Flüchtlinge vom sinkenden Schiff gerettet

Tausende Flüchtlinge treiben vor Indonesien und Malaysia auf dem Meer. Von der malaysischen Marine abgewiesen, sind nun rund 700 Menschen von dem sinkenden Schiff gerettet worden. Fischer brachten sie an Land.

Vor der Küste Indonesiens sind über 700 Flüchtlinge aus Bangladesch und Burma gerettet worden. Das Flüchtlingsboot sei zuvor von der malaysischen Marine in indonesische Gewässer gedrängt worden, meldet die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf den Polizeichef der Stadt Langsa. Dort begann es zu sinken.

Fischer sichteten die Flüchtlinge in Seenot. Sechs Boote brachten sie nach Langsa an der Ostküste der indonesischen Provinz Aceh. Bislang seien 712 Flüchtlinge gezählt worden, sagte ein Vertreter der Einwanderungsbehörde in Langsa.Ein weiteres Flüchtlingsboot mit mehreren Hundert Menschen wurde vor der Küste Sumatras abgefangen. Das weitere Vorgehen müsse nun mit dem Außenministerium abgestimmt werden, teilte der Marinesprecher Fuad Basya mit. “Unsere Aufgabe ist es, Schiffe ohne Dokumente daran zu hindern, in unser Staatsgebiet einzudringen, aber wenn es eine humanitäre Notlage gibt, werden wir helfen”, sagte der Sprecher.

Tausende Flüchtlinge befinden sich derzeit noch in der Straße von Malakka, zwischen den Küsten Thailands, Malaysias und Indonesiens auf See. Die meisten gehören der muslimischen Rohingya-Minderheit in Burma an.

“Vor den Küsten Südostasiens ereignet sich eine Tragödie”, sagte vor wenigen Tagen Meenakshi Ganguly, Direktorin der Südasien-Abteilung von Human Rights Watch, zu SPIEGEL ONLINE. “Die Lage ist hochdramatisch.”

Die malaysischen Behörden schickten zuletzt wiederholt Flüchtlingsbootezurück aufs offene Meer. Malaysia könne es sich nicht leisten, weiterhin “nett” zu sein, teilte die Regierung mit.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

One Response to Flüchtlinge vom sinkenden Schiff gerettet

  1. STIN STIN says:

    wird scheinbar die einzige Möglichkeit werden, die die Flüchtlinge haben. Wenn sie Marineboote sehen, Loch in das Boot machen, damit es langsam sinkt. Dann werden sie gerettet und an Land gebracht. Funktioniert in Australien nicht mehr, die verteilen dann Schlauchboote und schicken die Leute zurück.

      (Zitat)  (Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com