Kinderschutzgesetz wird verschärft

Ein Sprecher der Gesetzgebenden Nationalversammlung (NLA) erklärte gestern, dass das Gesetz zum Schutz gegen Kinderpornographie momentan komplett überarbeitet werde und nicht nur härtere Strafen bei Kindesmissbrauch, sondern auch bei der Herstellung, Verbreitung und Nutzung von entsprechendem Material beinhalte.

Das neue Gesetz soll im August in der Royal Gazette veröffentlicht werden und spätestens Anfang Oktober dieses Jahres in Kraft treten. Nach Angaben des NLA-Sprechers soll vor allem die Lücke bei der in Thailand noch immer vernachlässigten Strafverfolgung beim Handel mit pornografischen Video- und Bildmaterial geschlossen werden.

„Das neue Gesetz sieht deutlich schärfere Strafen für Produktion, Vervielfältigung, Verbreitung, Handel und Nutzung von Bild- und Video-Material mit Kinderporno-Inhalten vor. Geplant sind Gefängnisstrafen von sieben Jahren und/oder Geldstrafen von 100.000 Baht“ sagte Herr Wallop Tangkhananurak vor Reportern.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Kinderschutzgesetz wird verschärft

  1. emi_rambus sagt:

    Erschreckende Zahlen!!

    Missbrauchsbeauftragter der Bundesregierung
    Schulen sollen mehr gegen sexuellen Missbrauch tun
    http://www.tagesspiegel.de/politik/missbrauchsbeauftragter-der-bundesregierung-schulen-sollen-mehr-gegen-sexuellen-missbrauch-tun/14537554.html

    Man geht es zumindest offen an und es gibt einen Missbrauchsbeauftragten!
    1-2 Kinder pro Klasse und das bei einer Klassenstaerke von etwa 20 Kindern!

    Besonders wichtig sei es, Schüler, Lehrer und Eltern über die Gefahren aufzuklären, die über die modernen Medien an die Schüler herangetragen würden: „Sie müssen zum Beispiel wissen, was Sexting ist und wie sie sich davor schützen können.“ Experten warnen immer wieder davor, dass Kinder beim sogenannten Sexting von Gleichaltrigen und auch von Erwachsenen ausgenutzt werden, indem sie aufgefordert werden, Nacktbilder von sich über Handy und Internet zu verschicken. Diese könnten sehr schnell missbraucht werden.
    http://www.tagesspiegel.de/politik/missbrauchsbeauftragter-der-bundesregierung-schulen-sollen-mehr-gegen-sexuellen-missbrauch-tun/14537554.html

    Eine Warnung die bestimmt auch fuer TH wichtig waere!!

    Häufig wird zur Verbreitung Snapchat benutzt, eine Instant-Messaging-Anwendung für Smartphones und Tablets. Die mit ihr verschickten Fotos sollen nur eine bestimmte Anzahl an Sekunden sichtbar sein und sich dann selbst zerstören.[7] Es ist jedoch mit relativ einfachen Mitteln möglich, versendete Dateien innerhalb der Ordnerstruktur des genutzten Gerätes zu finden und wiederherzustellen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sexting

      (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    Mitdieser Antwort habe ich gerechnet!

      (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus sagt:

    Die machen sich doch selbst laecherlich, wenn dann ELTERN bei Missbrauch dem Taeter gegen Bezahlung die „Absolution“ erteilen koennen!!

    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/75732-vergewaltiger-wandert-hinter-gitter.html

    Dieser Mann hatte bereits ein etwa 12 jaehriges Maedchen vergewaltigt! Es kam aber nur zu einer aussergerichtlichen Einigung zwischen Eltern und Taeter!
    Das erneute Opfer sollte eine Klage gegen die Eltern einreichen. Durch deren Unterlassen (Strafanzeige) wurde der Taeter keiner Resozialisierung zugefuehrt.
    Bei Mord und KindesMissbrauch, darf niemand in Vertretung des Opfers solche Verhandlungen fuehren!
    ALLE anderen Kinder haben das Recht, dass solche Taten fuer die Zukunft soweit wie moeglich ausgeschlossen werden.
    Und das bedeutet ganz sicher nicht, dass Eltern ein Geschaeft daraus machen!!

    Kinder vergessen schnell, aber nur „oberflaechlich“. Das sind dann in TH die Leute, die mit irgendwelchem Dope in den Geschlossenen Ruhiggestellt werden. Durch entsprechende fachaerztliche Betreuung koennte das schon nach der Tat „geheilt“ werden.
    Genauso wichtig, ist die Vermeidung von Folgetaten, Nachahmern, …., die Abschreckung! Also auch die Staatsmacht traegt im gewissen Masse Mitschuld an jeder Vergewaltigung!

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com