Korat: Lotterieverkäufer verkauft Lose für 78 Baht

In der Provinz Nakhon Ratchasima, an der Muk Montri Road ist ein regelrechter Run auf Lotterielose ausgebrochen, nachdem an der Mündung zur Soi Saway Riang die Lose zu einem Stückpreis von 78 Baht verkauft werden.

Gemäß der staatlichen Lotteriegesellschaft beträgt der Verkaufspreis 80 Baht pro Los, wobei die Verkäufer 73 für ein Los bezahlen. Obwohl die Verkäufer an der Soi Saway Riang nur fünf Baht pro Los verdienen, erfreuen sie sich einem guten Umsatz.

Ein Verkäufer erzählte, dass er seine ersten 1000 Lose bereits verkauft hat und sich sofort um Nachschub kümmern werde.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Korat: Lotterieverkäufer verkauft Lose für 78 Baht

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand" data-slimstat-tracking="true" data-slimstat-callback="true" data-slimstat-type="0">STIN</a>: Das könnte das Aldi-Syndrom sein. Viele kaufen in D nicht bei Aldi ein, weil was billig ist, kann nicht gut sein.

    Ich gehe vielmehr davon aus, die rund 72 Mio Lose pro 1/2 Monat werden schon lange nicht mehr verkauft!

      (Zitat)  (Antwort)

  2. exil sagt:

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand" data-slimstat-tracking="true" data-slimstat-callback="true" data-slimstat-type="0">STIN</a>:
    scheint diesmal zu funktionieren. Hier werden auch tw. Plakate vor dem Stand augestellt, auf denen das Los für 80 Baht angeboten wird.
    Einer in Lampang gibt sogar noch eine Packung Mama dazu, wenn man 3 Lose kauft.

    Man sieht wieder wie dämlich die Thais sind jetzt kosten die Lose nur 80 Bath und die Verkäufer bleiben auf vielen Losen sitzen, etwas das es nicht gab als die Lose überteuert waren.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Das könnte das Aldi-Syndrom sein. Viele kaufen in D nicht bei Aldi ein, weil was billig ist, kann nicht gut sein. :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand" data-slimstat-tracking="true" data-slimstat-callback="true" data-slimstat-type="0">STIN</a>: scheint zu wirken. Wenn nun Prayuth auch die Tiger unter Kontrolle bringt, bzw. die gleich ausschaltet – dann passt das schon.
    3 der Tiger-Händler bekommen in den nächsten Tagen Besuch von den Steuerfahndern. Wehe, wenn die die erhöhten Preise nicht steuermässig in der Buchhaltung eingetragen haben. Dann gibt es harte Strafen, wegen Steuerhinterziehung. Ev. will man die so vom Markt drängen.

    Warum laesst er sich den mit seinem Artikel 44 digital, geordnet nach ID-Card-no die Konten mit einem Stand ueber 500.000 TB geben.
    Mit einem grossen Rechner braucht man die Daten nur zu sortieren und mit 1.000 Studenten hat man sehr schnell die groessten „Brocken“. Dann braucht man das nur mit der Steuererklaerung zu vergleichen , fertig.
    Da kommt auch Korruption raus!
    Aus dem Markt draengen ist da nichts. Solange die das Geld haben, wird jemand Neues vorgeschoben!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      die zerlegen wohl den Betrieb komplett, weil es scheinbar 1-2 Monate dauern wird. Ich gehe mal davon aus, das die gleich ganze Kommandos von Armee, Polizei, Finanzamt, NACC usw. – zu diesen Betrieben schicken, die dann alles auseinander nehmen. Da dies 10 Jahre rückwärts überprüft werden soll, ist es wohl mit einem kurzen Vergleich der Steuererklärung nicht getan. Die werden Position für Position abarbeiten.

        (Zitat)  (Antwort)

      • STIN STIN sagt:

        scheint diesmal zu funktionieren. Hier werden auch tw. Plakate vor dem Stand augestellt, auf denen das Los für 80 Baht angeboten wird.
        Einer in Lampang gibt sogar noch eine Packung Mama dazu, wenn man 3 Lose kauft.

          (Zitat)  (Antwort)

  4. emi_rambus sagt:

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand" data-slimstat-tracking="true" data-slimstat-callback="true" data-slimstat-type="0">STIN</a>: Bei den schwarzen Lotterieverkäufen wird auch nichts vorfinanziert.

    Kann sein, die muessen eine Kaution hinterlegen. Ausserdem zahlen die die Gewinne aus (60%).

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand" data-slimstat-tracking="true" data-slimstat-callback="true" data-slimstat-type="0">STIN</a>: Ich muss mal fragen, wie das läuft, ich kann mir nicht vorstellen, das die kleinen Händler hier auf den Strassen, alle Kredite aufgenommen haben, um die Lose vorzufinanzieren.

    Ja frag‘ mal, das waere echt mal interessant!

      (Zitat)  (Antwort)

  5. berndgrimm sagt:

    In unserem Ort sitzen fast alle Losverkäufer an der
    Hauptstrasse zum Markt.
    Bisher kosteten die Lose überall 100THB.
    Vorgestern sah ich überall Preisschilder mit 80THB.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      scheint zu wirken. Wenn nun Prayuth auch die Tiger unter Kontrolle bringt, bzw. die gleich ausschaltet – dann passt das schon.
      3 der Tiger-Händler bekommen in den nächsten Tagen Besuch von den Steuerfahndern. Wehe, wenn die die erhöhten Preise nicht steuermässig in der Buchhaltung eingetragen haben. Dann gibt es harte Strafen, wegen Steuerhinterziehung. Ev. will man die so vom Markt drängen.

        (Zitat)  (Antwort)

  6. emi_rambus sagt:

    <a href="http://https://www.facebook.com/schoenes.thailand" data-slimstat-tracking="true" data-slimstat-callback="true" data-slimstat-type="0">STIN</a>: Eine Verkäuferin hat 8000 Lose verkauft, die hätte dann 40.000 Baht bei einer Ziehung.

    Dazu muss sie aber auch 584.000 TB vorfinanzieren, fuer lau bekommt sie die Lose nicht. Das kann beim loan shark teuer werden.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      warum denkst du, das alle die Vorfinanzierung mit Krediten abwickeln. Vielleicht hatten sie ja beim Beginn ihrer Tätigkeit Land verkauft oder hatten
      sonst irgendwie Geld. 584.000 Baht bekommst du ohne Sicherheiten nirgends. Gibt es irgendwo Infos, das die Lose überhaupt vorfinanziert werden müssen.
      Bei den schwarzen Lotterieverkäufen wird auch nichts vorfinanziert. Da kommt der Chef und kassiert seinen Teil ab. Ich muss mal fragen, wie das läuft, ich kann mir nicht vorstellen, das die kleinen Händler hier auf den Strassen, alle Kredite aufgenommen haben, um die Lose vorzufinanzieren. Eher stellt der Zwischenhändler die Lose erstmal zur Verfügung und kassiert dann am Tag der Ziehung seinen Anteil ab. Aber bin mir nicht sicher….

        (Zitat)  (Antwort)

  7. STIN STIN sagt:

    geht doch wenn man will – 5000 Baht in kurzer Zeit verdient. Sind also mind. 10.000 Baht im Monat. Eine Verkäuferin hat 8000 Lose verkauft, die hätte dann 40.000 Baht bei einer Ziehung.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com