Mörder von Ausländer zum Tode verurteilt

Wegen gemeinschaftlichen Mordes hat ein Strafgericht einen Taxifahrer zum Tod und dessen Ehefrau zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Das Paar (im Bild) hatte im September 2014 einen 79 Jahre alten japanischen Lehrer umgebracht. Beide Angeklagten waren geständig. Das Motiv der brutalen Tat war Eifersucht. Denn die 47 Jahre alte Frau hatte den Ausländer geheiratet.

Nach dem Tod des Japaners zerstückelte das Paar die Leiche und versenkte sie in mehreren Plastikbeuteln in einem Kanal in Samut Prakan. Den beiden wird ein weiterer Mord angelastet. Im Jahr 2003 wurde der damalige Ehemann der Thai tot aufgefunden. Der japanische Geschäftsmann soll vom dritten Geschoss seines Hauses die Treppe heruntergefallen und gestorbene sein.

Die Ermittlungen ergaben hingegen, dass der 47 Jahre alte Thai den Ausländer gestoßen hatte. Weil der Japaner noch nicht tot war, trat der Mann so lange mit dem Fuß auf dessen Kopf, bis der Ausländer kein Lebenszeichen mehr von sich gab.  Die Frau erhielt von der Versicherung ihres Ehemanns einen hohen Geldbetrag.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

16 Kommentare zu Mörder von Ausländer zum Tode verurteilt

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: doch, die leitet einfach nichts an die StA weiter, schreibt nicht mal ein Protokoll. Ja, das gibt es – wenn man sich am Lande kennt.

    Aber das war ja eigentlich gar nicht die Frage!

    das war die Antwort auf deine Frage, ob das geht, das Polizei an der StA vorbei – einen Angeklagten zum Richter oder ins Gefängnis bringen kann.
    Das geht nicht – wie es geht, hab ich dir dann mit der o.g. Antwort mitgeteilt.

    Du meinst also das waere die Quelle fuer den Fond?

    Elektronisches Online-Protokoll, dann sind die Fratzen auch gegessen!

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du meinst die Polizei kann am Staatsanwalt vorbei jemand vor Gericht bringen oder gleich ohne Richter in den Knast?!

    wenn du D meinst – nein, zum Richter oder am StA vorbei in den Knast geht nicht. Aber die Polizei kann eine Weiterleitung an die StA unterlassen und das wird auch tw. gemacht, auch wenn es nicht legal ist. Vor allem am Lande, wo man sich gut kennt.

    Sie kann auch das ” Unterlassen” nur machen, wenn der Staatsanwalt mitspielt!
    Aber das war ja eigentlich gar nicht die Frage!

    • STIN STIN sagt:

      Sie kann auch das ” Unterlassen” nur machen, wenn der Staatsanwalt mitspielt!

      doch, die leitet einfach nichts an die StA weiter, schreibt nicht mal ein Protokoll. Ja, das gibt es – wenn man sich am Lande kennt.

      Aber das war ja eigentlich gar nicht die Frage!

      das war die Antwort auf deine Frage, ob das geht, das Polizei an der StA vorbei – einen Angeklagten zum Richter oder ins Gefängnis bringen kann.
      Das geht nicht – wie es geht, hab ich dir dann mit der o.g. Antwort mitgeteilt.

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: was ein Staatsanwalt nicht weiss, macht ihn nicht heiss 🙂 Auch in D nicht.

    Du meinst die Polizei kann am Staatsanwalt vorbei jemand vor Gericht bringen oder gleich ohne Richter in den Knast?!

    • STIN STIN sagt:

      Du meinst die Polizei kann am Staatsanwalt vorbei jemand vor Gericht bringen oder gleich ohne Richter in den Knast?!

      wenn du D meinst – nein, zum Richter oder am StA vorbei in den Knast geht nicht. Aber die Polizei kann eine Weiterleitung an die StA unterlassen und das wird auch tw. gemacht, auch wenn es nicht legal ist. Vor allem am Lande, wo man sich gut kennt.

  4. Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gehen sie raus und tun sie was dagegen, dann haben sie meinen Respekt, wie eben Pornthip, Andy Hall usw.

    Herr Stin,

    wissen Sie denn eigentlich wer ich bin, was ich seit 20 Jahren hinsichtlich der Menschenrechte unternehme, wissen sie überhaupt, welche persönlichen Risiken ich eingehe, um die Menschenrechte zu schützen???

    Was soll also Ihr haltloses Gelaber eines feigen und gnadenlos egoistischen Menschen?

    Sie müssen sich darüber bewusst sein, dass es Ausländer in diesem Land gibt, die nicht so extrem verlogen, niederträchtig und feige sind wie die meisten wohlhabenden Residenzler, die erst dann etwas unternehmen, wenn die Schreie der Opfer zu laut werden und sie in ihrer fetten Villa keinen Schlaf finden!

    Diese reichen Ausländer unternehmen dann wirklich etwas:

    Sie machen ganz einfach das Fenster zu, damit die Leidensschreie nicht so unerträglich für sie werden!

  5. emi_rambus sagt:

    Kinder unterliegen auch in TH einem besonderen Recht/Schutz!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, wenn die Polizei den Akt weiterleitet. Wenn nicht, weiss der Staatsanwalt nichts davon und kann auch keine Anklage erheben.
    In TH entscheidet das die Polizei, ob es zur Anklage kommt.

    Ob es zum Staatsanwalt kommt und der entscheidet. Das mag im “Einzelfall”, wie du andeutest , nur Formsache zu sein!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: dann wird die Polizei geschlossen aussagen, das sie auch von den 100 Journalisten überrannt wurden und aus Personalmangel nichts dagegen machen konnten.
    Die sind halt mal so…. 🙂

    Mal sehen, wie es ausgeht!

    • STIN STIN sagt:

      Kinder unterliegen auch in TH einem besonderen Recht/Schutz!

      richtig, die gehen nicht so lange in den Bau, wie ein Erwachsener. Ausserdem gehen die nicht in den Erwachsenen-Vollzug, sondern es gibt Knäste für Jugendliche.

      Ob es zum Staatsanwalt kommt und der entscheidet. Das mag im “Einzelfall”, wie du andeutest , nur Formsache zu sein!?

      was ein Staatsanwalt nicht weiss, macht ihn nicht heiss 🙂 Auch in D nicht.

      Mal sehen, wie es ausgeht!

      ja, bin ich auch gespannt.

  6. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dem trete ich entgegen.

    Wie denn? Mit offenem Visier? Auf der Strasse ?
    Gehen dir die Argumente aus?
    Ist dir schon mal aufgefallen, du machst die selben Schreibfehler wie der Kai!? Zumindest einer von euch!
    Ich traue dem Herrn aus England nicht, und der Dame aus TH auch nicht. Es gab schon Fakes, die wurden besser inszeniert.
    Macht so weiter! :mrgreen:

  7. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH lässt sich durch Druck eigentlich nicht beeinflussen, sieht man ja nun hier beim Koh Tao-Fall. Nun muss die Schwester aufpassen, das sie wegen
    ihres Facebook-Posts besser nicht mehr nach TH kommt. Es wird wohl gegen sie ermittelt, trotz Druck vom Ausland.

    Das Maedchen ist wahrscheinlich noch nicht volljaehrig! Ich glaube auch nicht, nach so einem Trauma wird sie niemals nach TH kommen. Ihre Fan-Gemeinde aber auch nicht!
    Ansonsten hat der PolizeiChef von TH erstmal eine Uebersetzung angefordert, weil er das scheinbar ohne nicht beurteilen kann!
    In Rechtsstaaten erhebt ein STaatsanwalt die Anklage und der Richter entscheidet!

    Wenn die tatsaechlich die Familie mit den 100 “Journalisten” geschockt haben, nach dem sie die “Entschaedigung” nicht angenommen hatten, waere das auch einer rechtlichen Pruefung wert!

    • STIN STIN sagt:

      Das Maedchen ist wahrscheinlich noch nicht volljaehrig!
      Ich glaube auch nicht, nach so einem Trauma wird sie niemals nach TH kommen. Ihre Fan-Gemeinde aber auch nicht!

      tja, auch das interessiert TH nicht, ob jemand volljährig oder nicht volljährig ist. Die stecken auch 16j in den Bau, wie man bei der Adligen gesehen hat,
      die den Unfall verursachte.

      Ansonsten hat der PolizeiChef von TH erstmal eine Uebersetzung angefordert, weil er das scheinbar ohne nicht beurteilen kann!

      richtig, der hat keinen TOEFL-Schein, kann also wohl kein Englisch.

      In Rechtsstaaten erhebt ein STaatsanwalt die Anklage und der Richter entscheidet!

      ja, wenn die Polizei den Akt weiterleitet. Wenn nicht, weiss der Staatsanwalt nichts davon und kann auch keine Anklage erheben.
      In TH entscheidet das die Polizei, ob es zur Anklage kommt.

      Wenn die tatsaechlich die Familie mit den 100 “Journalisten” geschockt haben, nach dem sie die “Entschaedigung” nicht angenommen hatten, waere das auch einer rechtlichen Pruefung wert!

      dann wird die Polizei geschlossen aussagen, das sie auch von den 100 Journalisten überrannt wurden und aus Personalmangel nichts dagegen machen konnten.
      Die sind halt mal so…. 🙂

  8. emi_rambus sagt:

    Anonymous: Denn der Ausländer ist leider die Treppe runter gefallen,

    Scheinbar hatten die deutschen Botschaften 2011 weltweit mal etwas Druck gemacht. Dadurch gingen erfreulicherweise die Zahlen fuer “natuerlicher Tod”, “Gewaltverbrechen”, “Selbstmorde” zurueck!
    Nur fanden die sich alle (und noch mehr) unter “ungeklaert” wieder! 😥

    • STIN STIN sagt:

      Scheinbar hatten die deutschen Botschaften 2011 weltweit mal etwas Druck gemacht.

      TH lässt sich durch Druck eigentlich nicht beeinflussen, sieht man ja nun hier beim Koh Tao-Fall. Nun muss die Schwester aufpassen, das sie wegen
      ihres Facebook-Posts besser nicht mehr nach TH kommt. Es wird wohl gegen sie ermittelt, trotz Druck vom Ausland.
      Ich trete nur der Meinung entgegen, das eben für Ausländermorde keine Strafen gibt. Das ist nicht richtig.

  9. Anonymous sagt:

    berndgrimm: Es ist nur ein PR Bauernopfer und zeigt dass Japaner hier besser behandelt werden
    als Farang!

    Herr Grimm,

    die japanische Botschaft scheint bei Ermordung oder „sonderbaren“ Todesfällen ihrer Landsleute tatsächlich weitaus energischer durchzugreifen, als es die europäischen Botschaften zu tun pflegen.

    Zudem muss noch gesagt werden, dass dieses Mörder-Paar bereits 2003 einen japanischen „Ehemann“ ermordete, indem sie ihn 50 x die Treppe runter schmissen!

    Dieses Mörder-Duo hat es mit ihren Morden einfach übertrieben. Beim ersten Mord 2003 hat alles wie am Schnürchen geklappt.

    Aber eigentlich ist es sogar noch trauriger in diesen komischen Blog:

    Der STIN stellt diesen unwichtigen Mist ein, um absichtlich von den Morden an Ausländern in diesem Land abzulenken. Damit wir den Eindruck gewinnen, dass doch Einheimische für Mord an Ausländern verurteilt werden.

    Ja,…gaaanz, schön,… einen Mörder hat man verurteilt und Tausende laufen noch frei herum, gegen die noch nicht einmal eine Anklage erhoben wurde!

    Denn der Ausländer ist leider die Treppe runter gefallen,

    • leider auf ewig eingeschlafen,
    • leider vom Motorbike gefallen,
    • leider einen Alterstod erlitten,
    • leider Selbstmord begangen,
    • leider zufällig aus dem 12 Stock gefallen,
    • leider von einem Auto angefahren,
    • leider etwas falsches eingeatmet,
    • leider etwas falsches gegessen,
    • leider etwas falsches getrunken,…

    leider,…leider,….leider…

    • STIN STIN sagt:

      Ja,…gaaanz, schön,… einen Mörder hat man verurteilt und Tausende laufen noch frei herum, gegen die noch nicht einmal eine Anklage erhoben wurde!

      auch das kann in TH passieren. Sie werfen halt nur ganz Thailand in einen Sack. Dem trete ich entgegen. TH ist ein Schwellenland, weder Polizei noch andere Behörden arbeiten
      so, wie sie es vll in der EU gewohnt sind. Man kann das hinnehmen, oder man reist ab. SO einfach ist es – aber hier in dunklen Kämmerlein zu sitzen und giftig über die
      Zustände in TH herzuziehen, wird niemanden helfen. Gehen sie raus und tun sie was dagegen, dann haben sie meinen Respekt, wie eben Pornthip, Andy Hall usw. – oder auch die
      beiden Aktivisten in Saudi-Arabien, wo Mann und Frau gegen die Zustände ankämpfen. Keine Angst, sie werden hier in TH nicht ausgepeitscht, höchstens des Landes verwiesen.
      Also tun sie was…

  10. berndgrimm sagt:

    Es ist nur ein PR Bauernopfer und zeigt dass Japaner hier besser behandelt werden
    als Farang!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)