Farang-Police in Chiang Mai wird verstärkt

CHIANG MAI: Mal rein hypothetisch: Sie betrinken sich nicht unwesentlich in einer Bar in Chiang Mai. Ein letztes klares Bild existiert noch in Ihrer Vorstellung: ein paar Holzdielen, nackte Füße und eine überwältigende Übelkeit.

Die nächste klare Situation danach: Gitterstäbe und kalter Estrich. Nächste Szene: Ein ernst dreinblickender Thai in Uniform redet auf Sie ein, deutet auf ein Tütchen mit weißem Pulver und ein blutverschmiertes Messer.

Sie haben, neben hämmernden Kopfschmerzen, nur zwei Frage im Kopf, was will der Mann von mir und warum bin ich hier? Wie froh wären sie jetzt, wenn jemand aus dem Hintergrund auftaucht und Ihnen in Ihrer Landessprache verklickern kann, dass man Sie des Drogenhandels und Mordes beschuldigt. Zugegeben, „froh“ ist an dieser Stelle etwas unglücklich formuliert.

[caption id="attachment_11491" align="alignnone" width="300"]Mueang Chiang Mai Police mit dem FPLO-Team. Erste Reihe vorne rechts: Station Super Intendent Veerayut Prasopchokchai, daneben Teamleiterin Khun Pornthip Chartdee. Oben rechts: TL Steven Saunders. Zweite Reihe vierter von rechts: TL Brain K. Cutshall. In den weißen T-Shirts die Mitglieder des Bike-Teams. Mueang Chiang Mai Police mit dem FPLO-Team. Erste Reihe vorne rechts: Station Super Intendent Veerayut Prasopchokchai, daneben Teamleiterin Khun Pornthip Chartdee. Oben rechts: TL Steven Saunders. Zweite Reihe vierter von rechts: TL Brain K. Cutshall. In den weißen T-Shirts die Mitglieder des Bike-Teams.[/caption]
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

147 Kommentare zu Farang-Police in Chiang Mai wird verstärkt

  1. emi_rambus sagt:

    Was ist denn das fuer eine merkwuerdige Geschichte????

    Col Piyapong Klinpan, deputy commander of the task force at the Surasi military camp, said Saturday’s incident appeared to have stemmed from a Thai police operation to arrest people involved in human trafficking on Jan 18.

    The operation involved Anti-Human Trafficking Division police officers who posed as customers and offered to buy sex services from six sex workers in Payathonzu for 8,000 baht.

    After the deal was made, two hired motorcyclists transported the six women across the border to a resort. When the six women arrived, police showed up to arrest them. Two of them were released as they were over 20 years old.

    The four other girls, aged 16 and 17, and the two Myanmar motorcyclists were arrested and taken to Bangkok.
    http://www.bangkokpost.com/news/general/1184257/karen-guards-detain-thai-tourists

    ?????? Da gehen thailaendische Beamten nach Burma, ins Gebiet der Karen buddhistischen Armee (KNU), kaufen / mieten 6 Frauen fuer Sexdienste und wenn die dann ueber die Grenze nach TH kommen, werden sie festgenommen!????
    Hat die Anti-Human Trafficking Division nicht genug im eigenen Land zu tun???
    Als dann die Thai Touristen IN Burma festgesetzt/ verhaftet werden:

    The incident took place in Payathonzu district, across the border from Sangkhla Buri district in Kanchanaburi. It was resolved after a half-hour of talks but underscored continuing tensions in Karen territory along the border.

    The 37 Thai visitors arrived around 9am in three vans at a fresh market in Payathonzu opposite the Three Pagodas Pass. An unknown number of Karen men from the Border Guard Force (BGF) suddenly emerged to arrest the tourists.

    Thai authorities quickly sent a team of officials and security officers, headed by Pol Col Khanchai Theerakul, chief of Sangkhla Buri district, to hold talks with Myanmar military and Payathonzu authorities. After the negotiations, the guards agreed to free the 37 Thais, who returned safely to Thai soil.
    http://www.bangkokpost.com/news/general/1184257/karen-guards-detain-thai-tourists

    …. schickt TH eine Gruppe von “Beamten und Sicherheitsbeauftragte, unter der Leitung von Pol Col Khanchai Theerakul, Chef der Sangkhla Buri Bezirk” in burmesisches Hoheitsgebiet!?????
    Ich halte diese UnderKOFFER-Aktionen grundsaetzlich schon fuer schraeg, aber jetzt auch noch auf fremden Hoheitsgebiet, ohne Beteiliung der oertlichen Behoerden!!?
    “Schiesst man da nicht etwas sehr weit ueber das Ziel hinaus”???
    Insgesamt alles eine etwas merkwuerdige Art von zwischenstaatlicher “Diplomatie”!!?

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Keine Ahnung, wo ihr das herauslest!?
    “Bewaffnet” ist man auch mit einem “Taser” (Dafuer braucht man den grossen Waffenschein).

    ich lese das nicht so raus, ich kombiniere dann aufgrund mehrerer Fakten, die ich dann miteinfliessen lasse.
    Taser ist momentan bei der deutschen Polizei noch im Gespräch – die Polizei fordert das, ist noch nicht so weit, das die mit
    Taser ausgerüstet sind. Die HiPos sind also mit Pistolen bewaffnet, sicher nicht mit Kugelschreiber oder Softball-Guns.

    Gibt es in D noch nicht und wird es wohl auch nicht geben. Ich mache mir jetzt keine Muehe und such die rechtliche Begruendung raus, weil ihr werdet sie eh einfach verschwurbeln!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In Bayern nannte man sie “schwarze Sheriffs” die waren auch bewaffnet.
    Also auch bald HiPos in Deutschland – guter Plan.

    Nur gut, dass es die nicht mehr gibt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nur sind die deutschen Kollegen mit Walther P5 bewaffnet, hier nur einzelne, die eine Waffenausbildung haben und keine Trinker sind.

    Die haben dann die “blutigen Messer” die sie den mit ko-Tropfen betaeubten und ausgeraubten in die Hand druecken? Die muessen ja auch von etwas leben? 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In D läuft es in allen Bundesländern etwas anders. Oben ist mal BW vorgestellt.

    Das ist wohl dein Vorbild:

    Als Freiwillige Helfer der Volkspolizei (FH) wurden Zivilpersonen im Dienst der Deutschen Volkspolizei (DVP) in der Deutschen Demokratischen Republik bezeichnet. Diese offiziell Freiwilligen wirkten nach amtlicher Lesart an der aktiven „Gewährleistung der öffentlichen Ordnung und Sicherheit zum Schutz der Arbeiter-und-Bauern-Macht“ im Polizeidienst mit und leisteten somit nach amtlicher Definition „ihren gesellschaftlichen Beitrag zur Festigung des Sozialismus auf deutschen Boden“.[1][2][3] Ihr sowjetisches Pendant waren die Angehörigen der freiwilligen operativen Komsomolbrigaden der sowjetischen Miliz.[4] Einsatzgebiet der FH war im Besonderen die erzieherische Einflussnahme in den Wohngebieten, in Betrieben und Kollektiven sowie in gesellschaftlichen Organisationen die Entwicklung des Rechtsbewusstseins des Bürgers der DDR. Das primäre Aufgabengebiet erstreckte sich auf aktive Aufdeckung von Straftaten, Grenzverletzungen, Rechtsgutverletzungen sowie deren Ursachen und begünstigenden Bedingungen, deren Verfolgung zumeist durch reguläre Kräfte der Volkspolizei gewährleistet wurde.[5] Erkennungsmerkmal war eine rote Armbinde am linken Oberarm.

    Die Gründung erfolgte am 25. September 1952,[6] die Auflösung am 30. September 1990.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Freiwillige_Helfer_der_Volkspolizei

    Es gibt einiges , was zB gegen Menschenrechte und meist auch gegen Verfassung verstoesst!
    Was soll ich mir ide Muehe machen wird hier ja doch nur gebetsmuehlenartig verschwurbelt!!

    • STIN STIN sagt:

      jein, kam schon zum Einsatz, aber nicht landesweit und nicht jeder Bulle hat eine. Momentan beraten die Innenminister darüber.
      Man wird sehen….

      http://www.handelsblatt.com/politik/international/der-einsatz-von-tasers-auch-deutsche-fahner-testen-die-waffe-der-elektroschocker-seite-2/2532338-2.html

      Ich mache mir jetzt keine Muehe und such die rechtliche Begruendung raus, weil ihr werdet sie eh einfach verschwurbeln!

      Gesetze, die dagegen stehen, kann diese Regierung leicht ändern, die haben eine bequeme Mehrheit im Bundestag.
      Ist in 5 min durch.

      http://www.idowa.de/inhalt.straubing-im-praxistest-polizei-will-taser-flaechendeckend-einfuehren.a368ad9b-8129-4d0f-994a-f9057a01418c.html

      Das kommt schon – wenn nicht jetzt, dann später.

      Nur gut, dass es die nicht mehr gibt!

      hat man in U-Bahn-Wacht oder so, umbenannt. Da waren aber auch Typen dabei, Zuhälter, Schläger usw. – die haben damals alles
      aufgenommen, ich war da in München tätig. Die haben ohne Vorwarnung losgeprügelt, da wurden dann die Beschwerden zu heftig.
      Das war schon gut, das die aufgelöst wurden. Die müssen schon genauer überprüft werden. Wir wurden hier alle sicherheitsüberprüft,
      ich sogar in Deutschland, musste FÜhrungszeugnis über die Thai-Botschaft beglaubigen und nach TH senden lassen usw.
      Meine Frau auch….

      Die haben dann die “blutigen Messer” die sie den mit ko-Tropfen betaeubten und ausgeraubten in die Hand druecken? Die muessen ja auch von etwas leben?

      man kann blutige Messer mit K.O Tropfen betäuben???????
      Warte noch ein wenig, rauch nicht soviel Kratom, ist bald legal 🙂

      Es gibt einiges , was zB gegen Menschenrechte und meist auch gegen Verfassung verstoesst!

      das mag in vielen Ländern der Fall sein, aber ich gehe nicht davon aus, das Deutschland irgendwas einführt, das gegen die
      Verfassung bzw. gegen das Grundgesetz verstösst. Da würden die Grünen, die Linken sofort aufschreien und den Bundestag bemühen,
      bzw. Verfassungsbeschwerde einreichen.

      Meist laufen solche Hilfspolizisten-Projekte erst irgendwo im Testlauf, wenn es dann positive Ergebnisse liefert, wird
      es landesweit eingeführt. War hier auch so – ich glaube der Testlauf war in Pattaya. Das lief gut und danach wurde es landesweit
      eingeführt.

      Das mit der Volkspolizei ist eigentlich dein Revier – hab mir Marxismus, Kommunismus, alles zentral geregelt usw.
      nichts am Hut – bin für Privatisierungen, freie Marktwirtschaft und Kapital. Soviel Zeit muss sein.

  3. emi_rambus sagt:

    STIN: Nur sind die in D alle bewaffnet und haben wohl mehr Rechte, als die HiPos hier in TH, aber weniger Rechte natürlich wie die
    Polizei. Gut so….

    Keine Ahnung, wo ihr das herauslest!?
    “Bewaffnet” ist man auch mit einem “Taser” (Dafuer braucht man den grossen Waffenschein).

    Die Einsatzkräfte, auch Wachpolizisten genannt, dürfen bereits nach einer wenige Monate dauernden Ausbildung ihren Dienst antreten, haben jedoch weniger Befugnisse als Polizeibeamte.
    http://www.spiegel.de/politik/deutschland/thomas-de-maiziere-fordert-hilfspolizisten-gegen-einbrueche-a-1097893.html#ref=rss

    WACHpolizisten, das haette was fuer TH , auch fuer ChiangMai!
    Die SPD sieht das anders:

    SPD-Vizechef Ralf Stegner stieß ins gleiche Horn: „Herr de Maizière will billige Hilfssheriffs für Kriminalitätsbekämpfung“, twitterte er. „Wir brauchen aber gut ausgebildete ordentlich bezahlte Polizisten!“
    http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/wohnungseinbrueche-in-deutschland-spd-kritisiert-de-maizieres-hilfssheriff-vorschlag/13742026.html

    Kann ich mir echt nicht vorstellen, so was kommt fuer D, nach den Erfahrungen mit den “schwarzenSheriffs” usw!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Keine Ahnung, wo ihr das herauslest!?
      “Bewaffnet” ist man auch mit einem “Taser” (Dafuer braucht man den grossen Waffenschein).

      ich lese das nicht so raus, ich kombiniere dann aufgrund mehrerer Fakten, die ich dann miteinfliessen lasse.
      Taser ist momentan bei der deutschen Polizei noch im Gespräch – die Polizei fordert das, ist noch nicht so weit, das die mit
      Taser ausgerüstet sind. Die HiPos sind also mit Pistolen bewaffnet, sicher nicht mit Kugelschreiber oder Softball-Guns.

      WACHpolizisten, das haette was fuer TH , auch fuer ChiangMai!

      ja, ist schon so. Die Truppe meiner Frau bewacht das Dorf. Könnte man auch Wachpolizisten nennen. Nur unsere hier – bewachen alles, auch die
      Strassen, Sicherheit im Verkehr – also Verkehrsüberwachung usw.
      Hier nennt man die Tamruat bans – also Dorfpolizei. In Bayern nannte man sie “schwarze Sheriffs” die waren auch bewaffnet.
      Also auch bald HiPos in Deutschland – guter Plan.

      In Bayern und Sachsen heissen die “Sicherheitswacht”.

      Die Angehörigen des freiwilligen Polizeidienstes haben bei ihrer Dienstverrichtung dem Bürger gegenüber die Stellung eines Polizeibeamten im Sinne des Polizeigesetzes Baden-Württemberg. Dies bedeutet, dass sie alle polizeirechtlichen Maßnahmen wie Sicherstellungen, polizeiliche Beschlagnahmen, Durchsuchungen durchführen können. Ferner sind sie daher auch zur Ausübung des Polizeizwanges, einschließlich des unmittelbaren Zwanges berechtigt.

      das kommt in etwa unserem Status hier gleich. Wir dürfen hier auch alles, festnehmen – bei Gefahr im Verzug, Hausdurchsuchung – wenn z.B. ein
      Kind misshandelt wird. Autos beschlagnahmen, wie jetzt bei Songkran.
      Auch hier mehr oder weniger ehrenamtlich, für den Chef, also meiner Frau gibt es eine kleine Aufwandsentschädigung, die sie gleich wieder
      spendet.

      Sie tragen bei ihrer Dienstausübung die gleiche Polizeiuniform mit dem gleichen Ärmelabzeichen wie die hauptamtlichen Angehörigen der Polizei und führen im Wesentlichen die gleiche Ausrüstung mit, beispielsweise Handschellen, Reizstoffsprühgerät und BOS-Funkgerät. Als Dienstwaffe wird jedoch noch die mittlerweile veraltete Walther P5 geführt.

      nur sind die deutschen Kollegen mit Walther P5 bewaffnet, hier nur einzelne, die eine Waffenausbildung haben und keine Trinker sind.

      In D läuft es in allen Bundesländern etwas anders. Oben ist mal BW vorgestellt.

      https://de.wikipedia.org/wiki/Freiwilliger_Polizeidienst

  4. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wir haben hier

    Zum zweiten Mal uebergangen:

    emi_rambus: emi_rambus: emi_rambus: STIN: in der Verfassung steht dazu nichts drin. Die ist auch ziemlich schwammig.

    Wie bitte?!

    Das uebergehst du wieder!?

    STIN: Das uebergehst du wieder!?

    ja, mir fehlt bei dir manchmal der Faden 🙂

    Dann versuche es dochmal mit vollstaendigen Zitaten! Wenn du die Haelfte verschwurbelst, verlieren alle den Faden! 👿

  5. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mir ist schon laenger schlecht, bei dem was “ihr” macht!

    ja für Westler gewöhnungsbedürftig – hier völlig normal.

    Ja, fuer westliche Unternehmer auch. Aber das wollt ihr ja scheinbar so! 👿

    emi_rambus: emi_rambus: STIN: in der Verfassung steht dazu nichts drin. Die ist auch ziemlich schwammig.

    Wie bitte?!

    Das uebergehst du wieder!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das uebergehst du wieder!?

    ja, mir fehlt bei dir manchmal der Faden 🙂

    Dann versuche es dochmal mit vollstaendigen Zitaten! Wenn du die Haelfte verschwurbelst, verlieren alle den Faden! 👿

    • STIN STIN sagt:

      Ja, fuer westliche Unternehmer auch. Aber das wollt ihr ja scheinbar so!

      wir haben hier eine deutsche Fruchtschnaps-Brennerei – die sind hoch erfreut, das sie besonders bewacht werden. Völlig umsonst, nur zu Weihnachten
      bekommt unsere Truppe ein paar Kisten Bier für die Feier. Alles ok.

  6. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was wir alles dürften, wenn wir Lust haben – da würde dir schlecht werden. 🙂

    Mir ist schon laenger schlecht, bei dem was “ihr” macht!

    emi_rambus: STIN: in der Verfassung steht dazu nichts drin. Die ist auch ziemlich schwammig.

    Wie bitte?!

    Das uebergehst du wieder!?

    • STIN STIN sagt:

      Mir ist schon laenger schlecht, bei dem was “ihr” macht!

      ja für Westler gewöhnungsbedürftig – hier völlig normal.

      Das uebergehst du wieder!?

      ja, mir fehlt bei dir manchmal der Faden 🙂

  7. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Where are the Foreign Police Voluteers to assist Tourists with this scam?

    das Video ist schon verdammt alt, damals war es so. Zwischenzeitlich wurden Beschwerden von der deutschen Botschaft an die Regierung
    vorgebracht, die ind. regierung ebenfalls und es hat sich nach dem Putsch auch was getan, die Jet-Skis wurden auf vielen Stränden sogar
    verboten. Leider kommen die tw. wieder zurück.

    Es geht auch um die Police!

  8. emi_rambus sagt:

    https://www.youtube.com/watch?v=zsPuoaktoAw

    Where are the Foreign Police Voluteers to assist Tourists with this scam?

    Antwort siehe 7:29

    • STIN STIN sagt:

      Where are the Foreign Police Voluteers to assist Tourists with this scam?

      das Video ist schon verdammt alt, damals war es so. Zwischenzeitlich wurden Beschwerden von der deutschen Botschaft an die Regierung
      vorgebracht, die ind. regierung ebenfalls und es hat sich nach dem Putsch auch was getan, die Jet-Skis wurden auf vielen Stränden sogar
      verboten. Leider kommen die tw. wieder zurück.

      Die Farang-Police wurde seinerzeit wohl von ihrem Chef zurückgehalten, dafür können sie nichts. Danach gab es aber, zumindest in Phuket
      Gespräche mit Konsul Naumann, Gouverneur von Phuket, Farang Police und normaler Polizei. Dann hat die deutsche Farang-Police, trotz
      Einmischungsverbot begonnen, bei solchen Fällen einfach Herrn Naumann anzurufen, wenn es sich um einen Deutschen handelte. Der hat
      dann schon korrekt reagiert.

  9. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, haben sie nicht. Vergiss in TH die Richter, die Polizei regelt das.

    Und das steht dann auch im Polizei-gesetz?
    Merkt ihr eigentlich noch was?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: in der Verfassung steht dazu nichts drin. Die ist auch ziemlich schwammig.

    Wie bitte?!

    • STIN STIN sagt:

      Und das steht dann auch im Polizei-gesetz?
      Merkt ihr eigentlich noch was?

      ja, das steht im Polizeigesetz – ist aber international bekannt, das die Polizei in TH mehr Rechte hat, als anderswo.
      Was wir alles dürften, wenn wir Lust haben – da würde dir schlecht werden. 🙂

      Ja, wir merken noch alles.

  10. emi_rambus sagt:

    Siehe auch hier:
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/11956#comment-28016

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die identitaet dieser Personen ist bekannt, es ist keine Gefahr in Verzuge, …

    das spielt in TH keine Rolle. Zeigt dich heute wer an, bist du erstmal festgenommen. Da kannst du dich ausweisen oder nicht, spielt keine Rolle. Siehst ja bei den Bridge-Spielern. Die konnten sich alle ausweisen, trotzdem wurden sie festgenommen, mussten mit auf die Wache.
    Hätte sich einer gewehrt, wäre er fixiert worden und dann zur Wache transportiert worden. Polizei kann in TH die Festnahme aussprechen, ohne Haftbefehl. Nach einer Einvernahme entscheidet in TH nicht der StA ob Kaution gewährt wird, sondern in kleinen Fällen die Polizei selbst, andernfalls rufen die das Gericht an und empfehlen diesem, z.B. keine Kaution gewähren. Die folgen meist dem Rat der Polizei.

    Die Einhaltung der Menschenrechte stand in der Verfassung. Somit steht das nicht im Einklang mit der Verfassung!
    Ich glaube, das steht auch so in den Gesetzen! Das hat aber dann wahrscheinlich nichts mit der jahrelang gelebten Praxis zu tun!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe dabei, das duerft ihr nicht!

    doch, wir dürfen das und werden dazu trainiert. Das ist alles im Polizeigesetz geregelt. TH hat das US-System übernommen, der Deputy-Sheriff darf
    es auch. Die Befugnis dazu, kommt vom Kamnan, der diese vom Nai AMphoe hat und dieser hat es von der Regierung direkt.

    Unsere Befugnisse wurden vorgestern noch erweitert, wir dürfen nun in der Zeit um Songhkran, Autos, Führerscheine, Motorräder beschlagnahmen. Das Gesetz dazu, findet man
    im Tambon/Kamnan-Gesetz – das besagt: der Kamnan ist befugt, polizeiliche Befugnisse an seine Tamruat-Bans weiterzugeben. Damit ist das gesetzlich gedeckt. Der Anwalt wird das schon wissen, der richtet sich nicht nach
    deutschen Recht, der hat hier in TH studiert. Also alles korrekt, keine Sorge.

    Das mag ja alles sein, auch wenn das schom Hunderte Jahre so “uebernommen” wurde, Wenn es in der Verfassung anders drinsteht und die Gesetze wurden nicht angepasst (was ich nicht glaube), dann ist das ein Verstoss gegen die Verfassung. Da hilft eine Verfuegung/ Verordnung fuer die Hippos nicht viel weiter!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Anwalt wird das schon wissen, der richtet sich nicht nach
    deutschen Recht, der hat hier in TH studiert. Also alles korrekt, keine Sorge.

    Naja, … verlasst euch mal nicht zu sehr darauf!! In den meisten Staaten gibt es Fachanwaelte und eigentlich auch Fachrichter, das hat schon seine Gruende.
    Es gibt aber auch Laender da zaehlt einzig und alleine das Diplom! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das was die Amis machen ist mir nicht genau bekannt! Diese “Hilfssheriffs” sind auf jeden Fall Staatsbuerger und werden vereidigt. Zur Ausbildung weiss ich nichts. Auf die Entfernung betrachtet, reicht sie wahrscheinlich nicht aus!

    nicht alle sind Staatsbürger – Montana und noch ein paar Staaten vereidigen auch Ausländer. Sind dann meist Südamerikaner mit Greencard.
    In den anderen Staaten muss man sich vorher einbürgern.
    In TH werden Ausländer vereidigt, in Deutschland auch – auf die Landesverfassung oder Bundesverfassung. Hab das ja schon nachgewiesen.

    Merkt ihr eigentlich noch was? Die Vereidigung ist keine Volksbelustigung, sondern eine wichtige Sache! Der Diensteid kann nur auf die Verfassung abgelegt werden. Ohne ist nix mit Beamter und Staatsgewalt!
    Da sind wir wieder am Anfang der “Geschichte” : Ein Nichtbuerger kann durchaus die Ausbildung zum Polizisten anfangen. Da darf er auch noch keine Staatsgewalt ausfuehren und er braucht dafuer auch noch keinen Diensteid abzulegen!
    Eine Ausnahmegenehmigung dafuer kann nicht erteilt werden! Nur dafuer,dass erweiterhin als Anwaerter eingestellt bleibt! Also auch keine Vereidigung und keine Staatsgewalt. Fuer mich ist es undenkbar, dass man einen Farang auf die thailaendische Verfassung schwoeren laesst!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Freiheit der Person ist in Deutschland ein Grundrecht gemäß Art. 2 Abs. 2 Satz 2 und Art. 104 Grundgesetz und bezeichnet die körperliche Bewegungsfreiheit.

    ja, in Deutschland – in TH nicht.

    Natuerlich auch in TH, es steht naemlich so in der Verfassung. Sie koennen aber eingeschraenkt werden, zB bei Kriegs- oder Notstandsrecht. Aber nur dann und nicht , wenn es den Hippos so passt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Polizei in TH kennt ihre Gesetze nicht.

    doch, die kennen die genau – werden ja auch geschult. Nur hat die Polizei, die Kamnans in TH immens viel Macht. Anwalt hat mir das mit den
    Sheriffs erzählt

    Wer kennt sich denn jetzt aus? Die Polizei? Der Kamnan? Der Anwalt? Unwissenheit schuetzt vor Strafe nicht. Gilt aber wahrscheinlich auch in TH nicht!
    Ich habe mal die Erfahrung gemacht, wie man sich in TH mit den “eigenen” Fachbereichsgesetzen auskennt. “Sorry, no update” hiess es dann nur!
    Ich kann nur hoffen, das wird durch die Reform durchgesetzt! Bei uns gehen die amtlichen Mitteilungs-/Gestzblaetter in Umlauf und muessen von jedem abgezeichnet werden. Vorgesetzte kennzeichnen die entsprechenden Teile fuer ihre Untergebenen. Oft gibt es dabei gleich noch Arbeitsanbweisungen oder Ruecksprachen. Etwas aehnliches ist bei einer zentralstaatlichen Verwaltung nochmal etwas schwerer, aber ohne geht nix!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Loesung, die Hippos einzusetzen, die auch die Gesetze nicht kennen, und das auf einem Gesetz, was auch kein Gesetz ist, ist keine Loesung, sondern nur eine inkonsequente Verschleppung der Ursache!

    der HiPo muss nur die Anordnung kennen und das Gesetz: das sein Kamnan befugt ist, ihm diese Anordnungen zu übertragen. Mehr Kenntnisse
    muss der HiPo nicht kennen.

    Das sehe ich ganz sicher nicht so!! Siehe oben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du irrst dich also, solltest besser TH mit der USA vergleichen, nicht mit Deutschland – sind komplett unterschiedliche Rechtsysteme.

    Und verschiedene Verfassungen!
    Ich habe noch nie gesagt, ein Rechstsystem ist grundsaetzlich besser als das andere.
    Sehr wichtig ist aber, es gibt eine rote Linie/Faden im Rechts-System!
    So nicht:

    http://www.pfarrbriefservice.de/sites/default/files/styles/large/public/atoms/image/15767_loecheriges_netz_katech_institut_bistum_essen_pfarrbriefservice_0.jpg?itok=7Ppk_Kgk

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du bist übrigens nicht der erste, der über sich über die Macht der Thai-Polizei wundert. Es wundern sich auch andere, die Bridge-Spieler auch. Was die sich aufgeregt haben – naja, ist halt Thailand.
    wegen Lap

    Das heisst also, die haben immer noch nicht ihre “Kaution” zurueck. Wuerden sie aber das Land verlassen, verfaellt sie? Das ist auch irgendwie Freiheitsberaubung, wenn es dafuer keinen Richterspruch gibt.
    Wie ist dann das Urteil , das die Polizei haben wollte, damit sie Klarheit bekommt, was Recht ist (s.o. :roll:) , ausgegangen?!

    • STIN STIN sagt:

      Die Einhaltung der Menschenrechte stand in der Verfassung. Somit steht das nicht im Einklang mit der Verfassung!

      das hat nichts mit der Verletzung von Menschenrechten zu tun. Wenn in der USA ein Präsident Folter zulassen darf, dann frag ich mich,
      wo stoppt eine Verfassung so etwas. Hier in TH ist das durch das Polizeigesetz gedeckt. Die Polizei hat die Befugnis, bei einer Anzeige
      den mutmasslichen Täter vorerst festzunehmen. Dabei können die Menschenrechte natürlich eingehalten werden, wie Anruf beim Anwalt, Haftbeschwerde usw.
      Aber die Festnahme selbst ist keine Verletzung der Menschenrechte. Nicht mal, wenn derjenige dann letztendlich unschuldig ist. In D steckt man
      Deutsche nach einer Anzeige in U-Haft, siehe Kachelmann. In D macht es der Richter, in TH die Polizei.

      Ich glaube, das steht auch so in den Gesetzen! Das hat aber dann wahrscheinlich nichts mit der jahrelang gelebten Praxis zu tun!

      nein, die Polizei hat hier in TH diese Befugnisse kraft Gesetz.

      Das mag ja alles sein, auch wenn das schom Hunderte Jahre so “uebernommen” wurde, Wenn es in der Verfassung anders drinsteht und die Gesetze wurden nicht angepasst (was ich nicht glaube), dann ist das ein Verstoss gegen die Verfassung. Da hilft eine Verfuegung/ Verordnung fuer die Hippos nicht viel weiter!

      in der Verfassung steht dazu nichts drin. Die ist auch ziemlich schwammig. Das steht im Polizeigesetz und das ist verfassungskonform. Wurde ja schon
      sehr oft von Klägern daraufhin durch eine Verfassungsklage überprüft. Wurde nie beanstandet, bei keiner Regierung.

      Naja, … verlasst euch mal nicht zu sehr darauf!! In den meisten Staaten gibt es Fachanwaelte und eigentlich auch Fachrichter, das hat schon seine Gruende.
      Es gibt aber auch Laender da zaehlt einzig und alleine das Diplom!

      ich mache mir da keine Sorgen. Wir haben das so von Vertretern des Polizeipräsidiums gelernt, wenn nun der Kamnan oder Nai Amphoe uns eine Anordnung
      zustellt und damit seine Befugnisse überschreitet, ist das sein Problem, nicht unseres. Aber die wissen schon, was sie tun, keine Sorge.
      Ist ja nicht nur der Kamnan, der uns das gelehrt hat, es sind noch eine ganze Reihe anderer Offizielle. Wie schon erwähnt, hier läuft das
      US-System, hat mit dem deutschen System nicht viel gemeinsam, daher von Deutschen auch manchmal schwer zu verstehen. Aber die Farang-Police
      klärt bei einer Festnahme usw. die Touristen immer sehr genau auf, sogar in der Landessprache 🙂

      Merkt ihr eigentlich noch was? Die Vereidigung ist keine Volksbelustigung,
      sondern eine wichtige Sache! Der Diensteid kann nur auf die Verfassung abgelegt werden. Ohne ist nix mit Beamter und Staatsgewalt!

      richtig, das wird in D gemacht, auch von Ausländern – ich habe dazu das Formular, wo Landespolizisten ihren Eid ablegen müssen, schon
      reingestellt. Da steht unten ganz deutlich – auch von Ausländern ist der EID abzulegen. Die Moslems müssen dann halt nur sagen: ich gelobe….
      nicht “ich schwöre bei Gott…..

      Wer kennt sich denn jetzt aus? Die Polizei? Der Kamnan? Der Anwalt?

      die Polizei von der Polizeiakademie/Ausbildung, der Kamnan von seiner Ausbildung und der Anwalt vom Studium, Praxis usw.
      Alle kennen sich genau aus. Überschreiten sie die Befugnisse, werden sie bestraft.

      Das sehe ich ganz sicher nicht so!! Siehe oben!

      wenn der HiPo weiss, das der Kamnan die Befugnis hat, ihm diese Anweisung zu gehen, ist der HiPo aus dem Schneider. Dann hat der Kamnan ein
      Problem, wenn dieser seine Befugnisse überschritten hat. Das ist bei allen Bereichen in TH so.
      In vielen Polizeistationen herrscht in TH Chaos. Prayuth versetzt dazu nicht die normalen Polizisten, sondern nur die FÜhrung. So ist das auch
      bei den HiPos – die Führung, also der Polizeioffizier ist dran, nicht der HiPo der nur Befehle befolgt.

      Das heisst also, die haben immer noch nicht ihre “Kaution” zurueck.
      Wuerden sie aber das Land verlassen, verfaellt sie? Das ist auch
      irgendwie Freiheitsberaubung, wenn es dafuer keinen Richterspruch gibt.

      nein, haben sie nicht. Vergiss in TH die Richter, die Polizei regelt das.

  11. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Doch, Menschenrechte!

    was hat das mit HiPos zu tun. Natürlich müssen die sich an Menschenrechte halten. Nur welcher Staat hält sich denn wirklich an
    die Menschenrechte. Merkel tut es nicht, sonst hätte sie keinen Deal mit dem Menschenverachter Erdogan geschlossen. Die USA tut es auch
    nicht, Russland auch nicht. Also sehe ich es so, das die Menschenrechte eigentlich schon abgeschafft sind, wenn sich keiner mehr
    daran hält.

    Und deren Einhaltung sind in den Verfassungen und Gesetzen verankert. Ihr schafft da momentan alles ab, was die Staatengemeinschaft in Jahrzehnten aufgebaut hat!

    erklär mal, welche Menschenrechte HiPos verletzen.

    Es ist schwer mit euch zu diskutieren oder zu eroertern!
    Ausgangslage war, dass ihr “Ehemaenner”, die ihre Frau geschlagen haben oder den Unterhalt nicht zahlt, festnehmt , mit Gewalt in Handschellen abfuehrt, ….
    Die identitaet dieser Personen ist bekannt, es ist keine Gefahr in Verzuge, …
    Ich bleibe dabei, das duerft ihr nicht!
    Auch bei der “Allgemeinen Verkehrskontrolle” gibt es ganz klare Grenzen, die nicht ueberschritten werden duerfen!
    Das was die Amis machen ist mir nicht genau bekannt! Diese “Hilfssheriffs” sind auf jeden Fall Staatsbuerger und werden vereidigt. Zur Ausbildung weiss ich nichts. Auf die Entfernung betrachtet, reicht sie wahrscheinlich nicht aus!

    Die Freiheit der Person ist in Deutschland ein Grundrecht gemäß Art. 2 Abs. 2 Satz 2 und Art. 104 Grundgesetz und bezeichnet die körperliche Bewegungsfreiheit. Die Freiheit der Person ist ein eigenes Grundrecht und grenzt sich zum allgemeinen Persönlichkeitsrecht nach Art. 2 Abs. 1 GG i.V.m. Art. 1 Abs. 1 GG ab. Inhalt und Schutzbereich sind das Recht jedes Menschen, jeden zulässigen Ort seiner Wahl zu betreten, dort zu verbleiben und diesen zu verlassen, ohne durch die Staatsgewalt hieran behindert zu werden (körperliche Bewegungsfreiheit). Dieses Abwehrrecht des Menschen steht in der Tradition des aus England stammenden „Habeas Corpus“ und hat den Sinn, vor willkürlichen Freiheitseingriffen durch die Staatsgewalt geschützt zu sein. Siehe hierzu Petition of Right.

    Die Freiheit gilt für alle sich in Deutschland aufhaltenden Personen, es sei denn, für sie gilt ausländisches Recht und diese Freiheit wird durch zuständige ausländische Behörden beschränkt oder entzogen (z. B. NATO-Truppenstatut).

    Sie kann unter anderem durch Freiheitsbeschränkung und Freiheitsentzug entzogen werden, im Eingriffsrecht beispielsweise durch die Festnahme gem. § 127 Abs. 2 StPO.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Freiheit_der_Person

    Eingriffsrechte gewähren dem Staat das Recht, in Grundrechte von Bürgern einzugreifen. Aufgrund des grundgesetzlich verankerten Vorbehalts des Gesetzes bedürfen Eingriffe einer Ermächtigungsgrundlage in Form eines formellen Gesetzes.

    Sie ermöglichen, hoheitliche Maßnahmen im Rahmen einer gesetzlichen Befugnis durchzusetzen.

    Das Bild zur Ingewahrsamnahme zeigt die zwangsweise Durchsetzung der Ingewahrsamnahme. Sie bewirkt in der Rechtsfolge mehr, als die polizeirechtliche Befugnisnorm der Ingewahrsamnahme zulässt. Daher ist in einem solchen Fall nicht nur die Ermächtigungsnorm zur Ingewahrsamnahme zu prüfen, sondern zusätzlich ihre zwangsweise Durchsetzung, die sich aus den Normen zum Zwang ergibt. Die zwangsweise Durchsetzung einer Maßnahme ist auch Teil des Eingriffsrechts, darf jedoch nicht mit dem Sanktionsrecht verwechselt werden. Der Zwang gewährleistet die Durchführung des Grundrechtseingriffs, sanktioniert jedoch nicht Fehlverhalten. Dies bleibt im Strafrecht dem Gericht vorbehalten.

    Abgrenzung

    Im Gegensatz zum Sanktionenrecht ist das Eingriffsrecht auf polizeirechtlicher Basis nicht darauf abgezielt, ein Verhalten zu maßregeln, sondern es dient dazu, gefahrenabwehrend zu handeln oder das Gerichtsverfahren vorzubereiten.

    Beispiele für die Maßnahmen innerhalb der Strafverfolgung sind die Festnahme, die Durchsuchung und die Erkennungsdienstliche Behandlung.

    Beispiele für die Befugnisse innerhalb des Polizeirechts i.e.S. ist der Polizeigewahrsam und der Platzverweis.

    Das Eingriffsrecht ist sowohl für die Strafverfolgung als auch für die Gefahrenabwehr bedeutsam.
    „Eingriffsrecht“

    Der Begriff „Eingriffsrecht“ ist in dieser Form und Ausprägung weder der juristischen Lehre noch dem überwiegenden Teil der juristischen Literatur geläufig. Er ist eine Zweckschöpfung der Polizei, entstanden nach ihren Bedürfnissen aus der Beurteilung der Rechtslage, die meist gekennzeichnet ist durch Gemengelagen. Darunter sind solche Situationen zu verstehen, die beide Aufgabenbereiche der Polizei, nämlich Gefahrenabwehr und Strafverfolgung beinhalten. Polizeiliche Lagen sind nicht klinisch reine Prozessrechts- oder Polizeirechtslagen, sondern enthalten fast immer beide Aspekte, bei deren Beurteilung es auf ein komplexes Rechtsverständnis ankommt, das, ausgehend vom Verfassungsrecht, Prävention und Repression zur rechten Zeit im richtigen Ausmaß Geltung verschafft.

    Die tradierte Art polizeilicher Ausbildung lehnt sich in der Rechtslehre an die klassische juristische Einteilung, einerseits Verwaltungsrecht einschließlich Polizei- und Ordnungsrecht, andererseits Straf-, Strafprozess- und Ordnungswidrigkeitenrecht, an. Schon früh wurde aber anerkannt, dass diese Struktur für polizeiliche Bedürfnisse ineffektiv ist. Die Polizei kennt nur zwei Aufgabenbereiche im öffentlichen Recht: die Gefahrenabwehr und die Strafverfolgung. Typisch für polizeiliche Arbeit ist die Bewältigung beider Aufgaben mit den gleichen Maßnahmen, Mitteln und Grundrechtseingriffen. Schwierigkeiten ergeben sich bei dem gleichartigen Erscheinungsbild von Maßnahmen in ihrer Zuordnung zu den jeweiligen Rechtsbereichen.

    Dies aber ist eine zwingende Forderung des Rechtsstaatsprinzips. Polizeiarbeit ist neben dem Erfordernis des taktisch Richtigen, von der rechtlicher Beurteilung doppelfunktionaler Aufgabenbewältigung unter besonderer Berücksichtigung der Grundrechtsposition des Bürgers, geprägt. Im Gegensatz zur juristischen Ausbildung an Universitäten kommt es also darauf an, dass Polizeibeamte in die Lage versetzt werden, komplexe Sachverhalte in minimaler Zeit aufzunehmen, in den wesentlichen Fakten zu erfassen und unter Berücksichtigung der geschützten Rechtsposition des Betroffenen nicht nur taktisch vernünftig, sondern auch rechtlich richtig zu entscheiden. Die beiden Aspekte des taktisch Vernünftigen und des rechtlich Richtigen schließen sich nicht aus, sondern bedingen einander.

    Der Polizeibeamte in der Praxis und in der Ausbildung trifft bei dem Versuch, sich in Eingriffsrecht einzuarbeiten oder spezielle Rechtsfragen im Einsatzfall zu lösen, auf ein schier unlösbares Problem: Es gibt kaum Literatur, geschweige Lehrbücher, die sich mit der speziellen Materie befassen. Er hat im Wesentlichen nur die Möglichkeit, die entsprechenden Kommentare und Lehrbücher der einzelnen Rechtsfächer „zusammenzulesen“. Man verfügt dann zwar über eine Fülle von Detailwissen, ist aber ohne Eingriffsrecht meist nicht in der Lage, dieses Wissen strukturell aufzuarbeiten sowie das Gemeinsame und das Trennende beider Rechtsgebiete im Vergleich von Befugnisnormen herauszufinden und auf die jeweilige Zielvorgabe des Handlungskonzeptes zu projizieren. Dies zu leisten ist das Ziel des Eingriffsrechts. Die juristische Literatur ist gekennzeichnet durch den Blick auf die Aufgabenbewältigung. Daraus ergibt sich eine Trennung zwischen Allgemeinem Verwaltungsrecht/Polizeirecht einerseits und Straf- und Bußgeldverfahren/Prozessrecht andererseits. Polizeiliche Eingriffsmaßnahmen zur Erfüllung dieser Aufgaben und die geschützte Grundrechtsposition des Bürgers sind aber untrennbar miteinander verbunden. Eingriffsrecht will diesen Aspekt in den Vordergrund stellen und auch in der rechtlichen Beurteilung von polizeilichen Lagen den Dienstleistungscharakter der Polizeiarbeit für den Bürger unterstreichen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Eingriffsrecht

    Strafprozeßordnung (StPO)
    § 163b Maßnahmen zur Identitätsfeststellung
    (1) Ist jemand einer Straftat verdächtig, so können die Staatsanwaltschaft und die Beamten des Polizeidienstes die zur Feststellung seiner Identität erforderlichen Maßnahmen treffen; § 163a Abs. 4 Satz 1 gilt entsprechend. Der Verdächtige darf festgehalten werden, wenn die Identität sonst nicht oder nur unter erheblichen Schwierigkeiten festgestellt werden kann. Unter den Voraussetzungen von Satz 2 sind auch die Durchsuchung der Person des Verdächtigen und der von ihm mitgeführten Sachen sowie die Durchführung erkennungsdienstlicher Maßnahmen zulässig.
    (2) Wenn und soweit dies zur Aufklärung einer Straftat geboten ist, kann auch die Identität einer Person festgestellt werden, die einer Straftat nicht verdächtig ist; § 69 Abs. 1 Satz 2 gilt entsprechend. Maßnahmen der in Absatz 1 Satz 2 bezeichneten Art dürfen nicht getroffen werden, wenn sie zur Bedeutung der Sache außer Verhältnis stehen; Maßnahmen der in Absatz 1 Satz 3 bezeichneten Art dürfen nicht gegen den Willen der betroffenen Person getroffen werden.
    http://www.gesetze-im-internet.de/stpo/__163b.html

    Ich fasse die Situation fuer mich zusammen:
    Die Polizei in TH kennt ihre Gesetze nicht. Das wird dadurch verstaerkt, die Verwaltung / die Polizei selbst darf “Gesetze” mit Aussenwirkung herausgeben.
    Wuerde das beides abgeschafft, haette TH kein Problem!
    Die Loesung, die Hippos einzusetzen, die auch die Gesetze nicht kennen, und das auf einem Gesetz, was auch kein Gesetz ist, ist keine Loesung, sondern nur eine inkonsequente Verschleppung der Ursache!

    • STIN STIN sagt:

      Ausgangslage war, dass ihr “Ehemaenner”, die ihre Frau geschlagen haben oder
      den Unterhalt nicht zahlt, festnehmt , mit Gewalt in Handschellen abfuehrt, ….

      das ist richtig, wenn die Frau Anzeige wegen Körperverletzung stellt, wird der Ehemann erstmal festgenommen, ggf. auch mit Gewalt, wenn
      er sich der Festnahme zu entziehen versucht.

      Die identitaet dieser Personen ist bekannt, es ist keine Gefahr in Verzuge, …

      das spielt in TH keine Rolle. Zeigt dich heute wer an, bist du erstmal festgenommen. Da kannst du dich ausweisen oder nicht, spielt keine Rolle. Siehst ja bei den Bridge-Spielern. Die konnten sich alle ausweisen, trotzdem wurden sie festgenommen, mussten mit auf die Wache.
      Hätte sich einer gewehrt, wäre er fixiert worden und dann zur Wache transportiert worden. Polizei kann in TH die Festnahme aussprechen, ohne Haftbefehl. Nach einer Einvernahme entscheidet in TH nicht der StA ob Kaution gewährt wird, sondern in kleinen Fällen die Polizei selbst, andernfalls rufen die das Gericht an und empfehlen diesem, z.B. keine Kaution gewähren. Die folgen meist dem Rat der Polizei.

      Ich bleibe dabei, das duerft ihr nicht!

      doch, wir dürfen das und werden dazu trainiert. Das ist alles im Polizeigesetz geregelt. TH hat das US-System übernommen, der Deputy-Sheriff darf
      es auch. Die Befugnis dazu, kommt vom Kamnan, der diese vom Nai AMphoe hat und dieser hat es von der Regierung direkt.

      Unsere Befugnisse wurden vorgestern noch erweitert, wir dürfen nun in der Zeit um Songhkran, Autos, Führerscheine, Motorräder beschlagnahmen. Das Gesetz dazu, findet man
      im Tambon/Kamnan-Gesetz – das besagt: der Kamnan ist befugt, polizeiliche Befugnisse an seine Tamruat-Bans weiterzugeben. Damit ist das gesetzlich gedeckt. Der Anwalt wird das schon wissen, der richtet sich nicht nach
      deutschen Recht, der hat hier in TH studiert. Also alles korrekt, keine Sorge.

      Das was die Amis machen ist mir nicht genau bekannt! Diese “Hilfssheriffs” sind auf jeden Fall Staatsbuerger und werden vereidigt. Zur Ausbildung weiss ich nichts. Auf die Entfernung betrachtet, reicht sie wahrscheinlich nicht aus!

      nicht alle sind Staatsbürger – Montana und noch ein paar Staaten vereidigen auch Ausländer. Sind dann meist Südamerikaner mit Greencard.
      In den anderen Staaten muss man sich vorher einbürgern.
      In TH werden Ausländer vereidigt, in Deutschland auch – auf die Landesverfassung oder Bundesverfassung. Hab das ja schon nachgewiesen.

      Die Freiheit der Person ist in Deutschland ein Grundrecht gemäß Art. 2 Abs. 2 Satz 2 und Art. 104 Grundgesetz und bezeichnet die körperliche Bewegungsfreiheit.

      ja, in Deutschland – in TH nicht. Da kann dich nun die Armee für 30 Tage in den Bau stecken, zur Umerziehung, kein Problem. Ist halt kein Rechtsstaat.
      In Deutschland weicht das recht auf Privatsphäre, Freiheit aber durch die Anschläge in der EU immer mehr auf. So darf der BND nun alles abhören,
      das BGH oder VerfG gab vor Monaten grünes Licht. Weitere Einschränkungen werden folgen, spätestens dann, wenn es in D mal krachen sollte.

      Die Polizei in TH kennt ihre Gesetze nicht.

      doch, die kennen die genau – werden ja auch geschult. Nur hat die Polizei, die Kamnans in TH immens viel Macht. Anwalt hat mir das mit den
      Sheriffs erzählt – das US-System wurde schon vor Hunderten Jahren von TH übernommen, wie eigentlich alles aus der USA.
      Diese Macht der Polizei in TH, hat die gesamte EU-Polizei nicht. Die Polizei hier entscheidet über Dinge, die in D schon längst vom Staatsanwalt
      übernommen wären. Hier arbeitet der Staatsanwalt eher für die Polizei, nicht wie in D, wo die Polizei für den StA arbeitet. Der StA hier hat nicht mal
      richtig das Recht, einen von der Polizei festgenommenen Straftäter zu entlassen. Die Polizei holt sich ev. eine Verlängerung gleich beim Richter,
      den StA fragt sie i.d.R. gar nicht.

      Die Loesung, die Hippos einzusetzen, die auch die Gesetze nicht kennen, und das auf einem Gesetz, was auch kein Gesetz ist, ist keine Loesung, sondern nur eine inkonsequente Verschleppung der Ursache!

      der HiPo muss nur die Anordnung kennen und das Gesetz: das sein Kamnan befugt ist, ihm diese Anordnungen zu übertragen. Mehr Kenntnisse
      muss der HiPo nicht kennen. Das muss dann der Kamnan, Nai Amphoe oder Gouverneur.
      Kamnan sind in TH ebenfalls sehr, sehr mächtig – per Tambon-Gesetz.

      Du irrst dich also, solltest besser TH mit der USA vergleichen, nicht mit Deutschland – sind komplett unterschiedliche Rechtsysteme.

      Du bist übrigens nicht der erste, der über sich über die Macht der Thai-Polizei wundert. Es wundern sich auch andere, die Bridge-Spieler auch. Was die sich aufgeregt haben – naja, ist halt Thailand.
      wegen Lap

  12. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe dabei, diese Hippos mit Waffen und “Anhalten” …. UND die Thailaendische Polizei mit vielem auch(!!!) , sind nach internationalem Recht (auch Menschenrechte) nicht auf der rechtssicheren Seite!

    du meinst also, die Deputys in der USA wären alle illegal – mein lieber Buddha.
    Nein, ist es nicht – jeder souveräne Staat regelt das alleine. Wenn Deutschland hergeht und im gesamten Bundesgebiet, kurz ausgebildete schwarze Sheriffs mit
    Waffen (wie seinerzeit) einsetzt, dann ist das deren Problem. Es gibt kein intern. Recht was das verbietet.

    Doch, Menschenrechte! Und deren Einhaltung sind in den Verfassungen und Gesetzen verankert. Ihr schafft da momentan alles ab, was die Staatengemeinschaft in Jahrzehnten aufgebaut hat!
    Und Thailand auch!
    Was soll denn diese TotschlagPhrase mit den US- Deputys waeren alle illegal? Wo habe ich das geschrieben?
    Ich kenne die Ablaeufe dort nicht. Du scheinbar schon?!? Zumindest tut ihr so. Wie koennt ihr sonst etwas vergleichen?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Zum Beispiel bei einer Ringfahndung (und nur dann) gibt es eine richterliche Verfuegung, wenn die Ringfahndung offiziel ausgerufen wird, dass “angehalten” , “durchsucht” werden darf.

    nein, in TH bedarf es dazu keiner richterlichen Verfügung, auch nicht vom Staatsanwalt, da in TH das der Polizei übertragen wurde. Das läuft schon seit 100en Jahren
    so und ist intern. noch nie beanstandet worden.

    Weiss du eigentlich, um was es gerade geht? Stehst du unter Drogen? Du “vergleichst” hier etwas, was du ueberhaupt nicht klar definierst und dann werden aus Aepfel auf einmal Birnen! Wenn etwas schon 100e Jahre gemacht wird, bedeutet das nicht, es wird dadurch rechtens! Die sollen in TH alle Richter entlassen, du machst das dann nebenbei!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sorry ich bin auch kein Spezialist! Aber von euch auch keiner.
    Aber ihr verstosst gegen Menschenrechte. Und dafuier bekommt jeder auch vor einem Deutschen Richter recht!

    ich bin in den Sachen Spezialist, in denen ich ausgebildet wurde. Ich weiss also genau, was ich darf und was ich nicht darf.
    Das nun Deputys international – also in Australien, USA, usw. – gegen Menschenrechte verstossen, halte ich für ein Gerücht.
    Dieser Sheriff – den ich im Link aufgezeigt habe, der verstösst definitiv gegen Menschenrechte – aber wo ist eine Beschwerde?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Joe_Arpaio

    Das fuehrt ihr jetzt in ChiangMai ein?
    Was einer in eine “Dienstanweisung fuer Hippos” geschrieben hat, ist lange keine Garantie, dies haelt auch einer rechtlichen Pruefung stand!
    Das sind ja wahrscheinlich alles nur “VerwaltungsVerordnungen” ohne Aussenwirkungen! Das waere doch dann der Widerspruch, euch wird erlaubt, Menschen anzuhalten, zu durchsuchen, …. nur hat diese Dienstanweisung keine Aussenwirkung. Das heisst sie gilt nicht fuer die Buerger!
    Ihr solltet ernsthaft den Rechtsanwalt wechseln, der hat das falsche Rechtsgebiet!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und dafuier bekommt jeder auch vor einem Deutschen Richter recht!

    Deutsche Richter haben in TH keine Befugnisse – hier handelt es sich um thail. Recht, ein deutscher Richter wird also auf TH verweisen.
    Was hat übrigens Deutschland mit thail. Gesetzen zu tun, die international so üblich sind. Denkst du wirklich, ein deutscher Richter, verurteilt einen
    Deputy Sheriff aus der USA, weil dieser ev. einen Deutschen getasert und hart angefasst hat. Udo Jürgens haben sie in der USA am Airport misshandelt,
    nix ist passiert.

    Koerperverletzung, Freiheitsberaubung, … sind Straftatbestaende in D. Wenn der Beamte, der Udo Juergens misshandelt hat nicht nach D kommt, kann dem keiner was, wenn ihr nicht nach D kommt, euch auch nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das diskutiere ich nicht mehr mit euch!

    machst du immer so, wenn du in der Sackgasse steckst. Wie schon erwähnt, die USA stellt Ausländer als Soldaten ein, nicht Söldner.
    Söldner haben keine US-Ränge und auch nicht die Bezeichnung auf der Uniform: US-Army. Dazu können Söldner NIEMALS Sgt. werden und eine Truppe
    US-Soldaten (Amerikaner) befehligen – der Deutsche konnte das.

    Was mich aber bei dem Deutschen wundert, das der nicht den deutschen Pass verloren hat. Ich gehe aber davon aus, das er seine Zugehörigkeit bei
    der US-Army verschwiegen hat und erst nun, nachdem er Amerikaner geworden ist, öffentlich macht. Ich könnte hier auch zur Armee gehen, D würde nichts erfahren,
    ausser mich verratet jemand.

    Wie wuerdest du dich umgekehrt verhalten? Nein, ich weiss schon! Spar die die “Antwort”!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ihr verbreitet Halbwissen!

    Wir haben Nichtwissen, Halbwissen und Vollwissen. Das Ausländer in der USA Voll-Soldaten werden können, gehört zum Vollwissen und kann auch
    ausreichend belegt werden. DIe haben Vollrechte, wie eben die US-Soldaten auch. Söldner gehen zu Armeni, ehemals Blackwater, das sind Söldner, die haben
    aber keine US-Uniformen, keinen Rentenanspruch vom Staat, keinen US-Rang und auf der Uniform steht auch nicht US-Army drauf. Die dürfen auch keine
    Soldaten befehligen, die ausl. Sgts schon. So sieht es aus….

    Laecherlich! Jetzt sind wir wieder da, natuerlich duerfen Syrier in D als Polizist uebernommen werden, wenn sie die deutsche Staatsbuergerschaft haben. Das ist bei Soldaten auch so. Sie muessen aber die syrische Staatsbuergerschaft ablegen! Dann macht mal , sollte ja dann auch fuer die Hippos gelten. Nein , wer sollte euch verraten?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Hippos sind in einer aehnlichen Situation wie Soeldner. s.o.

    du meinst uns, oder?

    nein, Söldner sind nie staatlich angestellt.

    Das habt ihr doch selbst so dargestellt. Ihr habt sie mit Soeldnern verglichen! Nachdem ich dargestellt habe, was Soeldner fuer eine Rechtsstellung haben , dreht ihr wieder euer Faehnchen.
    Hiermal was zu den Elektroschockern, mit denen ihr scheinbar auch so gerne spielt:

    Normalerweise ist eine Elektroimpulswaffe eine nicht-tödliche Waffe. Elektroschocks sind in allen Fällen sehr schmerzhaft und auf Dauer auch qualvoll. In Einzelfällen (zum Beispiel bei Herzschwäche und zu langer Einwirkzeit) kann die Zielperson jedoch auch tödlich verletzt werden. So kamen nach dem Bericht einer kanadischen Zeitung zwischen 2003 und 2007 in Nordamerika insgesamt knapp 300 Menschen durch solche Geräte ums Leben.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Elektroimpulswaffe

    Die Dinger werden auch zur Folter eingesetzt!

    • STIN STIN sagt:

      Doch, Menschenrechte!

      was hat das mit HiPos zu tun. Natürlich müssen die sich an Menschenrechte halten. Nur welcher Staat hält sich denn wirklich an
      die Menschenrechte. Merkel tut es nicht, sonst hätte sie keinen Deal mit dem Menschenverachter Erdogan geschlossen. Die USA tut es auch
      nicht, Russland auch nicht. Also sehe ich es so, das die Menschenrechte eigentlich schon abgeschafft sind, wenn sich keiner mehr
      daran hält.

      Und deren Einhaltung sind in den Verfassungen und Gesetzen verankert. Ihr schafft da momentan alles ab, was die Staatengemeinschaft in Jahrzehnten aufgebaut hat!

      erklär mal, welche Menschenrechte HiPos verletzen.

      Ich kenne die Ablaeufe dort nicht. Du scheinbar schon?!? Zumindest tut ihr so. Wie koennt ihr sonst etwas vergleichen?

      weil TH das US-Sheriff/Deputy System übernommen hat. Fast 1:1
      Ja, ich habe das System mal in der USA mit TH verglichen. Alles sehr ähnlich. Sheriff/Kamnan werden für 4 Jahre gewählt. Sheriff/Kamnan
      setzen Deputys/Tamruat Ban ein und geben diesen Polizeibefugnisse. Sheriff/Kamnan sind für alles im County/Tambon zuständig, für Sicherheit,
      Strassen, usw.
      Sheriff/Kamnan haben beide in ihrem Bereich die Verantwortung und das alleinige Bestimmungsrecht – im Rahmen ihrer Budgets.

      Aber nicht nur in der USA, diese Systeme gibt es auch in Australien, Indien uvm. – also keine Sorge, sind nicht illegal. Alles per
      Gesetz geregelt.

      Wenn etwas schon 100e Jahre gemacht wird, bedeutet das nicht, es wird dadurch rechtens! Die sollen in TH alle Richter entlassen, du machst das dann nebenbei!

      keine Sorge, ist alles in Gesetzen geregelt, wurde auch alles vom König unterschrieben und in der Royal Gazette veröffentlicht.

      Das fuehrt ihr jetzt in ChiangMai ein?

      nicht wir, Prayuth führt das nun scheinbar ein. Es sollen Umerziehungslager entstehen. Ich bin da sicherlich nicht dafür, macht er aber
      trotzdem. 30 Tage wird so eine Umerziehung dauern, mal sehen – was dann rauskommt.

      Was einer in eine “Dienstanweisung fuer Hippos” geschrieben hat, ist lange keine Garantie, dies haelt auch einer rechtlichen Pruefung stand!

      doch, hält stand, weil der Kamnan seinen HiPos per Gesetz Polizeibefugnisse übertragen kann. Also keine Sorge….

      Das waere doch dann der Widerspruch, euch wird erlaubt, Menschen anzuhalten, zu durchsuchen, …. nur hat diese Dienstanweisung keine Aussenwirkung. Das heisst sie gilt nicht fuer die Buerger!
      Ihr solltet ernsthaft den Rechtsanwalt wechseln, der hat das falsche Rechtsgebiet!

      kommt nicht vom Rechtsanwalt – der hat nur bestätigt, das es Gesetz ist. Also keine Anordnung, sondern richtiges, thailändisches Gesetz.
      Per Gesetz wird dem Kamnan grosse Befugnisse eingeräumt und per Gesetz darf er eben Polizeibefugnisse weitergeben. Es gibt auch gerichtliche
      Auseinandersetzungen mit Kamnans, die wären sonst schon aufgelöst – wie die schwarzen Sheriffs.

      Koerperverletzung, Freiheitsberaubung, … sind Straftatbestaende in D. Wenn der Beamte, der Udo Juergens misshandelt hat nicht nach D kommt, kann dem keiner was, wenn ihr nicht nach D kommt, euch auch nicht!

      du träumst – wir können jederzeit nach D. D mischt sich in die TH Gesetzgebung nicht ein. Hier hat ein Farang-Tourist Police einen Deutschen
      festgenommen, wegen Versicherungsbetrug – denkst du, der darf nicht mehr nach D. Keine Probleme – da kann der Betrüger zuhause klagen
      was er möchte – man wird ihn nach TH verweisen. Wie schon gesagt, es besteht in TH international Ortsform. Lies mal nach, was das ist.

      Laecherlich! Jetzt sind wir wieder da, natuerlich duerfen Syrier in D als Polizist uebernommen werden, wenn sie die deutsche Staatsbuergerschaft haben.

      eben das ist deine falsche Denke. Syrer dürfen in D, ausser in Bremen und 2 oder 3 anderen BL, auch ohne Einbürgerung übernommen werden.
      Haben sie bei Bosnier ohne Probleme gemacht. Dort wo eine Einbürgerung zwingend vorgeschrieben ist, wird das in den Voraussetzungen auch
      erwähnt. In Berlin u.a. werden Nicht-EU-Mitglieder ohne Einbürgerung mit Ausnahmegenehmigung des BL voll übernommen.

      Das ist bei Soldaten auch so. Sie muessen aber die syrische Staatsbuergerschaft ablegen!

      nein, sie müssen weder die syrische Staatsbürgerschaft ablegen, noch die deutsche annehmen. Hoheitsrechte werden in der Zukunft immer
      mehr aufgeweicht, bedanke dich bei Merkel und van der Leyen.

      Das habt ihr doch selbst so dargestellt. Ihr habt sie mit Soeldnern verglichen! Nachdem ich dargestellt habe, was Soeldner fuer eine Rechtsstellung haben , dreht ihr wieder euer Faehnchen.

      hast du wieder ein Beispiel ev. falsch verstanden. Farang-Police können nie Söldner sein. Ich hoffe, das ist nun geklärt.

      Die Dinger werden auch zur Folter eingesetzt!

      ja, und mit Pistolen werden Banküberfälle getätigt, trotzdem hat die Polizei welche. In D werden Taser von der SEK verwendet. Die sind auch darauf
      ausgebildet.

  13. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Meine Aussagebezog sich auf die Politessen, die Personen anhalten usw duerfen. Bitte nochmal nachlesen!

    ja, daher schrieb ich ja, ich weiss nicht – ob jene HiPos, die nun auch fliessenden Verkehr kontrollieren, noch Politessen heissen.
    Dann nennen sie halt HiPos. Die dürfen das nun. Man überlegt gerade, dei Überwachung des fliessenden Verkehrs an Private zu übertragen.
    Ich unterrichte dich dann, wenn es soweit ist.

    Die haben dann alle ein Veilchen und wenn einer aufmuckt, holen sie den aus dem Auto, schlagen ihn zusammen und wenn er nicht genuegend spendet gibt es eine Anzeige?! Das sind dann alles ehemalige Polizisten oder Schuldeneintreiber der Kredithaie?
    Eben geht dieses Land voll die Bach runter!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was soll diese ganze Ablenkerei!?

    nis Ablenkerei. War nur meine Antwort darauf, das es angeblich keinen mittleren Dienst bzw. keine Einstellungen dazu mehr gibt.
    Das ist eben falsch. Die Bundespolizei und viele Bundesländer stellen weiterhin HS und RS mit Lehre ein, zum mittleren Dienst.
    NRW wird wieder zu diesem Vorgehen zurückkehren. In Bayern gibt es wohl auch Ärger, weil Polizisten im gehobenen Dienst, Tätigkeiten vom mittleren Dienst ausführen müssen. Warum sollte eine Abiturient dann noch zur Polizei.

    Eure Hippos haben auch keine vergleichbare Ausbildung mit dem Mittleren Dienst! Und sie sind wie ihr selbst sagt Soeldner!
    Den Amis scheint das Wasser bis zum Hals zu stehen! Es will keiner mehr fuer das Land kaempfen!
    Bleibt die Frage, wie die Amis auf Dauer die innere Sicherheit gewaehrleisten wollen. Mit einer Farangpolice, alles nur mit “14 Tage-Ausbildung”?

    • STIN STIN sagt:

      Die haben dann alle ein Veilchen und wenn einer aufmuckt, holen sie den aus dem Auto, schlagen ihn zusammen

      ich gehe mal davon aus, das die sich wehren dürfen, wenn ein ausl. Tourist hergeht und der Politessin oder HiPo ein Veilchen schlägt.
      Sie wird halt als Frau keine Chance haben, weil sie für das nicht ausgebildet ist.
      Auch sie hätte das Recht, danach keine Anzeige zu machen und das ganze gar nicht zu melden. Der Ausländer von damals, hat nichts gespendet.
      Der Polizist selbst hat auf eine Anzeige verzichtet. Wenn man die Thais kennt, die hassen Gerichte – kein Thai geht freiwillig gerne zu
      einer Verhandlung auch wenn er das Opfer ist. Das dürfte in D anders sein. Dort klagt man wegen jedem Scheiss – sogar wenn du zum Polizisten
      “du” sagst.

      Aber ich wäre nicht überzeugt, ob eine Politessin, die von einem Touristen eine geklatscht bekommen hat, die danach angebotenen, sagen wir mal in D:
      1000-2000 EUR nicht annehmen würde und ihm Gegenzug auf eine Meldung/Anzeige verzichtet. Ich kenne einige, die würden es machen, aber in Österreich.

      Eure Hippos haben auch keine vergleichbare Ausbildung mit dem Mittleren Dienst!

      nein, weil das keine Beamten sind. Die werden sozusagen über den Kamnan indirekt gewählt und hören dann auch mit dem Kamnan wieder auf.
      Wie halt die Sheriffs in der USA.

      Den Amis scheint das Wasser bis zum Hals zu stehen! Es will keiner mehr fuer das Land kaempfen!

      richtig, den Deutschen auch. Da kommen nun auch Ausländer in die BW, sonst ist die Truppe in ein paar Jahren auf Österreich-Niveau.
      Man plant schon, das Hoheitsrecht aufzuweichen, damit Ausländer dann auch Soldaten werden können – nein, sind dann auch keine Söldner.

      Bleibt die Frage, wie die Amis auf Dauer die innere Sicherheit gewaehrleisten wollen. Mit einer Farangpolice, alles nur mit “14 Tage-Ausbildung”?

      ja, in der USA nehmen die ausl- Soldaten schon erschreckende Ausmasse an – 6 Wochen-Ausbildung und ab nach Afghanistan. Aber die Amis freut es,
      wenn interessiert schon ein von den Talibans tot geschossener Mexikaner.
      Bald nun auch in Deutschland.

      Und sie sind wie ihr selbst sagt Soeldner!

      verdreh nicht wieder alles. Staatsdiener können nie Söldner sein. Einfach nachlesen, oder ich helfe gerne aus.

  14. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja,das gilt alles nur fuer nicht oeffentliches Gelaende , deswegen auch “Zufahrtsberechtigung”. Das ist das Gefaehrliche andeinen “Gesetzesauslegunģen”, ihr lest nur die Haelfte!

    U-Bahn-Bereich ist nicht öffentlich? Ich denke doch….
    Auch HiPos in D können auch an öffentlichen Strassen, anhalten, kontrollieren – du schreibst heute wieder totalen bullshit, was ist los?
    DIe U-Bahn Wache kontrolliert auch am Oktoberfest und das ist alles öffentliches Geälnde, auch die Zufahrten.
    Wäre hier wohl die Hälfte liest 🙂

    Was soll jetzt diese billige Schwurbelei?! 👿
    Meine Aussagebezog sich auf die Politessen, die Personen anhalten usw duerfen. Bitte nochmal nachlesen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ihr seid nicht mehr auf dem Laufenden, weìl es wird nur noch fuer denGehobenen Dienst eìngestèllt!

    nicht ganz richtig. Einige BL haben den mittleren Dienst abgeschafft, aber die meisten führen ihn weiter. NRW will den mittleren Dienst nach der Abschaffung
    nun wieder einführen. Bei der Bundespolizei gibt es ihn noch immer. Soweit ich das nun überflogen habe, haben den nur 5 BL abgeschafft.
    Die haben dann die Beamten im mittleren Dienst einfach in den gehobenen geleitet, auch ohne Abitur.

    Man wie bloed, natuerlich wird keiner, der vor zwei Jahren (vor der Aenderung!) im mittleren Dienst eingestellt wurde, entlassen. Er wird auch nicht in gehobenen Dienst uebernommen. Die laesst man auslaufen!
    Es gab ansonsten schon immer “Aufstiegsbeamte” , waren in meinem Studium auch zwei. Es ging aber auch schon immer ohne Studium!
    Was soll diese ganze Ablenkerei!?
    Ich bleibe dabei, diese Hippos mit Waffen und “Anhalten” …. UND die Thailaendische Polizei mit vielem auch(!!!) , sind nach internationalem Recht (auch Menschenrechte) nicht auf der rechtssicheren Seite!
    Zum Beispiel bei einer Ringfahndung (und nur dann) gibt es eine richterliche Verfuegung, wenn die Ringfahndung offiziel ausgerufen wird, dass “angehalten” , “durchsucht” werden darf.
    ANsonsten halt nur beim dringenden Tatverdacht ueber Festnahme.
    Sorry ich bin auch kein Spezialist! Aber von euch auch keiner. Aber ihr verstosst gegen Menschenrechte. Und dafuier bekommt jeder auch vor einem Deutschen Richter recht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Voraussetzung um in der USA regulär US-Soldat werden zu können, ist die Greencard. Danach gibt es keine Untwrschiede zu US-Kollegen und man wird auch so wie diese befördert.

    Das diskutiere ich nicht mehr mit euch!

    Söldner und das Kriegsvölkerrecht

    Söldner werden nach dem Kriegsvölkerrecht nicht als Kombattanten betrachtet und haben daher nicht den Anspruch auf den Status des Kriegsgefangenen (vgl. Art. 47 Abs. 1 I. Zusatzprotokoll). Gefangene Söldner sind dem Kriegsrecht nach daher als gewöhnliche Zivilisten zu behandeln, die illegalerweise an einem bewaffneten Konflikt teilgenommen haben. Sie können für die Teilnahme am bewaffneten Konflikt nach nationalem Recht oft schwer bestraft werden.

    In vielen Ländern, wie zum Beispiel Österreich und in der Schweiz, ist es für Staatsangehörige gesetzlich verboten, für ein anderes Land Kriegsdienst zu leisten. So stellt auch der Dienst in der französischen Fremdenlegion – deren Angehörige allerdings genaugenommen keine Söldner, sondern reguläre Angehörige der französischen Streitkräfte sind – für Österreicher und Schweizer nach dem Gesetz eine Straftat dar. Viele Österreicher, die nach ihrem Söldnerdienst in den Jugoslawienkriegen der 1990er Jahre wieder in die Heimat kamen, fanden sich vor dem Strafgericht wieder und wurden teilweise zu langjährigen Haftstrafen verurteilt. Zusätzlich kann einem Österreicher, der für ein anderes Land Kriegsdienst leistet, die österreichische Staatsbürgerschaft unwiderruflich entzogen werden. Ein Schweizer, der in fremden Militärdienst eintritt, kann wegen Landesverrat angeklagt werden und muss mit mindestens 20 Jahren Haft rechnen.

    In Deutschland ist es strafbar, deutsche Staatsangehörige „zugunsten einer ausländischen Macht“ „zum Wehrdienst in einer militärischen oder militärähnlichen Einrichtung“ anzuwerben (§ 109h StGB). Ferner riskiert ein Deutscher den Verlust der deutschen Staatsangehörigkeit, wenn er in einen bewaffneten Verband eines Staates eintritt, dessen Staatsangehörigkeit er ebenfalls besitzt (§ 28 StAG).

    Nach dem Recht der USA (Neutrality Act) riskiert ein US-Bürger, der sich in einem fremden Land zum Militärdienst zur Verfügung stellt, den Verlust der Staatsbürgerschaft. Eine Ausnahme bilden israelisch-amerikanische Bürger mit doppelter Staatsbürgerschaft, die im israelischen Militär dienen. Viele Länder haben ähnliche Gesetze, deshalb riskiert ein Söldner meist den Verlust seiner Heimat-Staatsbürgerschaft und kann zu einer staatenlosen Person werden.

    Der gesetzliche Status von zivilen Arbeitern, besonders Logistik-Kräften und Technikern, die bei militärischen Einheiten dienen, ist unklar. Ein Standpunkt ist, dass sie funktional Söldner sind, da sie bei militärischen Operationen helfen, obwohl sie nicht selbst Waffen auf den Feind abfeuern. Dies ist kein hypothetisches Problem. Beispielsweise befinden sich in der United States Navy auf jedem Flugzeugträger zwischen 50 und 100 Zivilisten, die dort als Techniker, Vertreter der Hersteller usw. arbeiten.
    Internationale Konvention gegen die Rekrutierung, den Einsatz, die Finanzierung und die Ausbildung von Söldnern

    Darüber hinaus wurde bei der Plenarsitzung der Vereinten Nationen am 4. Dezember 1989 die Internationale Konvention gegen die Rekrutierung, den Einsatz, die Finanzierung und die Ausbildung von Söldnern verabschiedet, die aber nur durch wenige Länder ratifiziert worden ist.
    https://de.wikipedia.org/wiki/S%C3%B6ldner#S.C3.B6ldner_und_das_Kriegsv.C3.B6lkerrecht

    Ihr verbreitet Halbwissen!
    Die Hippos sind in einer aehnlichen Situation wie Soeldner. s.o.
    Ihr vergleicht sie ja selbst damit!

    • STIN STIN sagt:

      Meine Aussagebezog sich auf die Politessen, die Personen anhalten usw duerfen. Bitte nochmal nachlesen!

      ja, daher schrieb ich ja, ich weiss nicht – ob jene HiPos, die nun auch fliessenden Verkehr kontrollieren, noch Politessen heissen.
      Dann nennen sie halt HiPos. Die dürfen das nun. Man überlegt gerade, dei Überwachung des fliessenden Verkehrs an Private zu übertragen.
      Ich unterrichte dich dann, wenn es soweit ist.

      Man wie bloed, natuerlich wird keiner, der vor zwei Jahren (vor der Aenderung!) im mittleren Dienst eingestellt wurde, entlassen. Er wird auch nicht in gehobenen Dienst uebernommen. Die laesst man auslaufen!

      nein, in Bayern hat man die wohl in den gehobenen Dienst übernommen. Aber wie schon erwähnt, nur in einigen BL – andere führen tw. den mittleren Dienst wieder ein,
      nachdem sie ihn vor Jahren abgeschafft haben. Die Mehrheit der BL in D hat den mittleren Dienst aber nie abgeschafft, die Bundespolizei auch nicht.

      Was soll diese ganze Ablenkerei!?

      nis Ablenkerei. War nur meine Antwort darauf, das es angeblich keinen mittleren Dienst bzw. keine Einstellungen dazu mehr gibt.
      Das ist eben falsch. Die Bundespolizei und viele Bundesländer stellen weiterhin HS und RS mit Lehre ein, zum mittleren Dienst.
      NRW wird wieder zu diesem Vorgehen zurückkehren. In Bayern gibt es wohl auch Ärger, weil Polizisten im gehobenen Dienst, Tätigkeiten vom mittleren Dienst ausführen müssen. Warum sollte eine Abiturient dann noch zur Polizei.

    • STIN STIN sagt:

      Ich bleibe dabei, diese Hippos mit Waffen und “Anhalten” …. UND die Thailaendische Polizei mit vielem auch(!!!) , sind nach internationalem Recht (auch Menschenrechte) nicht auf der rechtssicheren Seite!

      du meinst also, die Deputys in der USA wären alle illegal – mein lieber Buddha.
      Nein, ist es nicht – jeder souveräne Staat regelt das alleine. Wenn Deutschland hergeht und im gesamten Bundesgebiet, kurz ausgebildete schwarze Sheriffs mit
      Waffen (wie seinerzeit) einsetzt, dann ist das deren Problem. Es gibt kein intern. Recht was das verbietet.

      Zum Beispiel bei einer Ringfahndung (und nur dann) gibt es eine richterliche Verfuegung, wenn die Ringfahndung offiziel ausgerufen wird, dass “angehalten” , “durchsucht” werden darf.

      nein, in TH bedarf es dazu keiner richterlichen Verfügung, auch nicht vom Staatsanwalt, da in TH das der Polizei übertragen wurde. Das läuft schon seit 100en Jahren
      so und ist intern. noch nie beanstandet worden.

      Sorry ich bin auch kein Spezialist! Aber von euch auch keiner.
      Aber ihr verstosst gegen Menschenrechte. Und dafuier bekommt jeder auch vor einem Deutschen Richter recht!

      ich bin in den Sachen Spezialist, in denen ich ausgebildet wurde. Ich weiss also genau, was ich darf und was ich nicht darf.
      Das nun Deputys international – also in Australien, USA, usw. – gegen Menschenrechte verstossen, halte ich für ein Gerücht.
      Dieser Sheriff – den ich im Link aufgezeigt habe, der verstösst definitiv gegen Menschenrechte – aber wo ist eine Beschwerde?

      https://de.wikipedia.org/wiki/Joe_Arpaio

      Und dafuier bekommt jeder auch vor einem Deutschen Richter recht!

      Deutsche Richter haben in TH keine Befugnisse – hier handelt es sich um thail. Recht, ein deutscher Richter wird also auf TH verweisen.
      Was hat übrigens Deutschland mit thail. Gesetzen zu tun, die international so üblich sind. Denkst du wirklich, ein deutscher Richter, verurteilt einen
      Deputy Sheriff aus der USA, weil dieser ev. einen Deutschen getasert und hart angefasst hat. Udo Jürgens haben sie in der USA am Airport misshandelt,
      nix ist passiert.

      Das diskutiere ich nicht mehr mit euch!

      machst du immer so, wenn du in der Sackgasse steckst. Wie schon erwähnt, die USA stellt Ausländer als Soldaten ein, nicht Söldner.
      Söldner haben keine US-Ränge und auch nicht die Bezeichnung auf der Uniform: US-Army. Dazu können Söldner NIEMALS Sgt. werden und eine Truppe
      US-Soldaten (Amerikaner) befehligen – der Deutsche konnte das.

      Was mich aber bei dem Deutschen wundert, das der nicht den deutschen Pass verloren hat. Ich gehe aber davon aus, das er seine Zugehörigkeit bei
      der US-Army verschwiegen hat und erst nun, nachdem er Amerikaner geworden ist, öffentlich macht. Ich könnte hier auch zur Armee gehen, D würde nichts erfahren,
      ausser mich verratet jemand.

      Ihr verbreitet Halbwissen!

      Wir haben Nichtwissen, Halbwissen und Vollwissen. Das Ausländer in der USA Voll-Soldaten werden können, gehört zum Vollwissen und kann auch
      ausreichend belegt werden. DIe haben Vollrechte, wie eben die US-Soldaten auch. Söldner gehen zu Armeni, ehemals Blackwater, das sind Söldner, die haben
      aber keine US-Uniformen, keinen Rentenanspruch vom Staat, keinen US-Rang und auf der Uniform steht auch nicht US-Army drauf. Die dürfen auch keine
      Soldaten befehligen, die ausl. Sgts schon. So sieht es aus….

      Die Hippos sind in einer aehnlichen Situation wie Soeldner. s.o.

      du meinst uns, oder?

      nein, Söldner sind nie staatlich angestellt. Somit sind auch Fremdenlegionäre keine Söldner, trotz Ausländer. Siehe deinen Link.
      Daher können auch Angehörige der US-Streitkräfte, die als Sgts dienen, niemals Söldner sein, sie sind Angehörige der US-Army und somit
      vollwertige Soldaten. Was natürlich sein kann, das der Deutsche sich nun entschlossen hat einzubürgern, da er nun Sgt ist – und ggf. kann er
      als Ausländer nicht mehr höher steigen. General wird also ein Ausländer sicher nicht. Das dürften aber die einzigen Einschränkungen sein.

      Hier muss man unterscheiden, zwischen HiPos, als Volontäre, oder Tamruat Bans. Ersteres sind auch keine Söldner, sondern Deputy-Sheriffs.
      Denen würde vom zuständigen Vorgesetzten, Nai Amphoe – Polizeibefugnisse übertragen – dieser hat die Berechtigung dazu von der
      Regierung in Bangkok. Die HiPos sind also staatliche Hilfspolizisten – wie in der USA auch.
      Tamruat Ban ist kein HiPo – der ist ein vollwertiger Polizist, der im Muban bzw. im Tambon tätig ist. Meine Frau hat dann, nach ihrer Ernennung ca 30 HiPos
      eingestellt, das macht sie dann alleine. Da war ein Gedränge und Bitten – sie hätte 100 haben können. Sehr undankbare Aufgabe….

      O.g. gehört zum Vollwissen – Halbwissen bezeichne ich in Zukunft, sodass du das dann auch weisst. 🙂
      Mach ich aber meist dann mit: ich denke, ich glaube, ich vermute – das ist dann Halbwissen.

  15. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Im Prinzip duerft ihr nur das, was alle koennen! IHR habt noch nicht mal Befugnis zum ‘Anhalten’. Die Leute koennen an euch vorbeigehen und ihr koennt nichts machen. Tut ihr es trotzdem , macht ihr euch strafbar, auch in D.

    doch, wir halten an. Wir sperren die Strasse einspurig. Stellen da dann ein Dreieck mit Warnlampe hin und halten dann auf der einen offenen Spur
    die Leute an. Die müssen absteigen, Zündschlüssel wird zuerst von uns abgezogen und dann wird Motorrad kontrolliert und die Person abgetastet.
    Hat er was in den Taschen, muss er sie leeren, die Taschen also nach aussen stülpen. Fährt er trotz anhaltens durch. Verfolgen ihn mehrere und halten ihn auf, egal wie. Wir haben am Checkpoint einige mit Waffen ausgerüstet. Braust ein Auto durch, verfolgen ihn die Kollegen auch und würden dann den
    Reifen plattschiessen. So wurden wir trainiert und das ist schon in TH erlaubt, keine Sorge.

    Voll der Wahnsinn! Das steht in der Hippo-Anweisung! Alles ohne Staatsgewalt/Polizisten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber gut möglich, das es ein Volontär-Gesetz gibt. Auf jeden Fall ist schon alles, nach Thai-Recht – korrekt.

    Das weisst du aber nicht? Ihr macht einfach? 😥

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die lernt man dann und somit sind die Farang-Police oft besser in Thai-Recht ausgebildet als die Thai-Polizisten, weil die lernen das
    nur auswendig ohne es zu verstehen.

    So ungefaehr habe ich mir das vorgestellt . Besser als 5% sind 7%! Unmoeglich!

    • STIN STIN sagt:

      Voll der Wahnsinn! Das steht in der Hippo-Anweisung! Alles ohne Staatsgewalt/Polizisten!

      Ja, so werden die HiPos trainiert, ähnlich den Hilfssheriffs in der USA. Die dürfen das auch. Die haben aber noch mehr Befugnisse.
      In Australien sind solche HiPos, die vom Gouverneur ernannt werden, für Gefangenentransporte usw. zuständig. Die haben auch Staatsgewalt und sind
      bewaffnet. Geht also auch in westlichen Staaten einfach durch Ernennung vom Gouverneur, bei uns ist es der Nai Amphoe im Auftrag des Gouverneurs.
      Also schon alles korrekt.

      Das weisst du aber nicht? Ihr macht einfach?

      wenn ich eine Ausbildung mache, so kann ich mich schon drauf verlassen – das hier der Gouverneur bzw. Nai Amphoe keine falschen Anordnungen/Anweisungen
      trainiert. Wir wurden vom Staat ausgebildet, kein einziger Tourist-Police in TH würde dann auf die Idee kommen, hier das Justizministerium zu kontaktieren,
      um nachzufragen, ob der Polizeichef korrekt handelt. Das ist dann das Problem des Polizeichefs, nicht das der Tourist-Police.
      Wir haben eine staatliche Ernennungsurkunden, staatlichen Ausweis und sind staatlich geschult worden. Passt schon so…..

      So ungefaehr habe ich mir das vorgestellt . Besser als 5% sind 7%! Unmoeglich!

      ja, die Thais sind so – deshalb sind sie ja auch Farangs angewiesen, die können das korrekt.

  16. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: darueber geht der Gewinn an “die Aktionaere” und die Thai schreibt rote Zahlen!

    die Aktionäre bekommen schon seit 2012 keine Ausschüttung mehr. Die können ihre Aktien als Zigarettenpapier benutzen 🙂

    Deswegen ja die Tochtergesellschaften!
    Das ist alles Schwurbelei! Ich bleibe bei meinem letzten Beitrag!

    • STIN STIN sagt:

      Deswegen ja die Tochtergesellschaften!
      Das ist alles Schwurbelei! Ich bleibe bei meinem letzten Beitrag!

      eigentlich eine einfache Rechenaufgabe. Wenn der Staat zuschiessen muss, werden die Aktionäre sicher nicht Ausschüttungen erhalten, auch nicht auf Umwegen.
      Wenn doch, dann raus mit dem Thai-Management und ausl. Manager rein, die werden so was schon zu verhindern wissen.

  17. emi_rambus sagt:

    Und auch der Beitrag haengt wieder!
    Hier die Kopie:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die haben Ausnahmegenehmigung, duerfen aber nichts alleine! Klar treten die bei ihren Landsleuten ganz anders auf, ist aber rechtlich nicht abgesichert!

    doch, dürfen sie – sie sind mit der Ausnahmegenehmigung 100% Beamte und den deutschen Polizeibeamten gleichberechtigt. ABer das hatten wir schon.

    Ja das hatten wir schon! Im Normalfall duerfen die nur uebernommen werden, wenn sie die Einbuergerung haben! Dort wo es die “Ausnahmegenehmigung” gibt, werden sie weiter als Anwaerter beschaeftigt. Das heisst, sie haben keine Uebernahmegarantie und duerfen nichts alleine machen.
    Ist aber so oder so egal, weil es geht um die Farangpolice und von denen ist KEINER Asylant! Ausserdem haben sie keine 3j. Ausbildung durchlaufen. Die Frage ist, ob sie eine Arbeitsgenehmigung haben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Farang-Police hat absolut nichts vergleichbares und wird auf die Menschheit losgelassen!

    nein, in D reicht Hauptschule – aber meist hat man Realschule. Hab den Link für die Voraussetzungen zum Polizeidienst auch schon eingestellt.
    Abitur / FH-Reife ist nicht nötig, man kommt dann halt aus dem mittleren Dienst nicht raus.
    Dazu hab ich schon eine sehr aktuelle Quelle gepostet – warum vergisst du wieder alles?

    Ihr seid das mit den Alzheimer-Auffaelligkeiten!
    Es ist jetzt fuer alle Fachhochschulreife und eine 3 jaehrige Ausbildung mit Studium vorgeschrieben!
    Waere auch die Massnahme fuer TH!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und jetzt, hat man ungelernte Kraefte die eine Fremdsprache und Kauderwelch Thai koennen!

    da irrst du dich gewaltig. Mn sieht deutlich, das du nicht wirklich Ahnung hast. Die Tourist-Poilce legt grossen Wert auf Sprache und Ausbildung bei
    Farangs. Die nehmen sehr gerne Ex-Polizisten,

    Armer Kerl! Der muss ja ganz von vorne anfangen! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das jene, die nicht so gut Thai können, dann immer mit einem 2. der sehr gut kann, auf Streife gehen. Dann übernimmt derjenige eben das sprechen.

    Die gehen alleine auf “Streife”? Sorry, NO GO!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und es gibt KEIN GESETZ , das das rechtfertigt! Also waere JEDE Handlung UNGESETZLICH!

    keine Sorge, steht alles haargenau in der Volontär-Anordnung. Nenn es einfach HiPo Gesetz.

    Eine “Anordnung” ist kein Gesetz mit Aussenwirkung! Der Rest ist nur nach dem Jedermann-Paragraph!
    Habe jetzt nicht vor das nochmal zu erklaeren, ihr koennt es euch ja doch nicht behalten. Im Prinzip duerft ihr nur das, was alle koennen! IHR habt noch nicht mal Befugnis zum ‘Anhalten’. Die Leute koennen an euch vorbeigehen und ihr koennt nichts machen. Tut ihr es trotzdem , macht ihr euch strafbar, auch in D.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die duerfen NICHTS alleine, die sind wie Auszubildente und duerfen nur in Begleitung auf Streife.

    ich spreche nicht von ausl. Beamten auf Probe – auch Deutsche dürfen in der Zeit nicht alles. Ich spreche von übernommen Beamten auf Lebenszeit, da
    machen schon viele Ausländer Streife und die dürfen alles. Einfach die Aufnahmestelle der Polizei in Berlin anschreiben, die bestätigen dir das.
    Gerne mach ich das für dich. Glaubst du denen dann auch nicht? 🙂

    Die Hippos der Farang-Police sind keine Beamte auf Lebenszeit! Wer kein Europaer ist und/ oder keine Einbuergerung hat, wird nicht uebernommen, Ausnahmegenehmigung gilt nur fuer die Weiterbeschaeftigung als Anwaerter!
    Aber ist ja egal, TH hat nichts Vergleichbares!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Übrigens kam die Idee von Herrn Naumann und anderen Konsul – die haben das gefordert, als die Jetski-Betrügerein zugenommen haben.

    Nur weil einer Konsul ist, ist er nicht Fehlerfrei! Wie koennen die etwas fordern, was rechtlich nicht abgesichert ist? Eine entsprechende Versicherung, die diese Betruegereien unmoeglich macht sollte auch nach Thairecht Pflicht sein.
    Es ist einzig der ‘Schwache Staat’ der das nicht durchsetzt und die Botschaften , die inkonzequenterweise keine Reisewarnungen herausgeben! Wobei da auch der ‘Schwache Staat’ durchleuchtet!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Durch was kannst du ausschliessen, die Farang-Bullen sind nicht auch korrupt?

    ganz einfach. Man wird als Farang-Bulle doppelt sicherheits-überprüft. Ich musste nicht nur ein Führungszeugnis bringen, auch noch ein erweitertes FZ.

    ๕๕๕๕๕
    Damit kann man Korruption ausschliessen? 🙄 Dann braucht man das ja nur bei allen Thaibeamten zu machen und fertig!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Einer von euch selbst hat das Beispiel mit dem blutigen Messer und der Drogentuete gebracht, was man dem Bewusstlosen zugesteckt hat.

    ja, das war wohl ein Fehler – das war ein erfundenes Beispiel und das lässt dich nicht mehr schlafen. Ok…..

    Nein! Man findet es nur nicht mehr , weil es gleoescht wurde !

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Beispiel ist dann gleich auch verschwunden! Ne’ danke solche Betruegereien braucht das Land nicht.

    ja, der Tahi-Bulle lässt das schon verschwinden, wenn er den Täter kennt, siehe Kao Tao. Ein Farang-Bulle – der dabei ist, der lässt das nicht zu.
    Ich würde das nicht zulassen. Bei mir würde alles korrekt ablaufen, aber so was von korrekt, da hast du keine Ahnung.

    Doch, ich weiss, wie etwas korrekt laeuft. Die Unregelmaessigkeiten und Interessenskonflikte haette es bei mir nicht gegeben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du vergisst, das sind ehem. Kripo-Beamte, warum sollte der nach 45 Jahren ehrlicher Arbeit, dann in TH korrupt werden, damit er den Rest seines Lebens im
    Knast sitzt?

    Wie ?Alle? Also, ausschliessen kann man gar nichts! Merkwuerdig finde ich, wenn ein Kripo-Beamter (gehobenerDienst) sich fuer einen Hippo-Posten bewirbt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das hat damit gar nichts zu tun!! Die EU-Buerger sind nochmal was anderes! Nur ist keiner von den Farang-Polizisten aus ASEAN! Und(!) ASEAN ist noch lange nicht mit der rechtlichen Situation in Europa vergleichbar!

    ein Bulgare ist für mich in D Ausländer. Ein Bosmier, wo es nun einige Polizisten schon seit Jahren gibt, sind Nicht-EU-Ausländer. Junge, Junge…..
    ASEAN-Polizisten gibt es wohl noch keine in D.

    Sag’ nicht immer “Junge, Junge” zu mir! Ich empfinde das als Beleidigung fuer meinen Vater. Ich meine das ernsthaft und ich habe schon mehrmals darum gebeten!
    Die Hippos sind weder, ASEAN-Burger noch Asylanten mit Aussicht auf Einbuergerung!
    Ein Kripo-Beamter sollte das auch wissen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt macht es es abaengig von seiner guten Laune oder nicht, ob er Anzeige erstattet oder nicht!

    ja, das Recht hat wohl jeder weltweit. Wenn in D ein Polizist keine Anzeige macht, gibt es auch keine Verhandlung.
    Aber es wird mühsam mit dir, ehrlich – du kommst mit TH absolut nicht klar. Du willst hier Deutschland-Systeme einführen. Geht nicht, nicht
    in 100 Jahren.
    Ich bin froh darüber…..

    Ach, kommt jetzt wieder die Masche. Willst du mich Ausweisen lassen. Das hatten wir hier schonmal. Warst du das auch?
    Ich komme mit dem Rechtsstaat TH sehr gut zurecht und habe auch keine Probleme mit meinen Kindern! Es geht hier nicht um Deutsches Recht, sondern um Menschenrechte, internationale Rechte, die auch TH unterzeichnet hat, die durch die Hippos und andere nicht eingehalten werden!
    Kein Beamter darf nach Lust und Laune entscheiden oder gar nach “Spendenbereitschaft”. Ausserdem gibt es Taten(=Rechtsstaaten), wo von amtswegen verfolgt werden. Diese Betruegerei mit den Jetskis/Mopeds gehoert fuer mich dazu! Es artet dann oft noch in Versicherungsbetrug aus und es gibt Verletzte und auch Tote, die dann ihre Rechnung in den LuxusKHs nicht bezahlen!
    Es gibt da ueberhaupt nichts schoen zureden! Das sind Zeichen eines schwachen Staates, keiner kann diesen Betruegern UND Unfallverursachern die Stirn bieten!
    Da hilft alle Schoenrederei nichts!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nein! Die Koennen Kauderwelch-Thai! Ihre Muttersprache und einige noch Kauderwelch Englisch!

    dann müsstest du mal Richard sprechen hören. Du kennst ihn vom nittaya.de. Michi ebenfalls, Lucky auch.
    Die sprechen und schreiben besser Thai wie ein Thai.

    Erstens gehoert da nicht unbedingt viel dazu und zweitens haben sprachbegabte Menschen in anderen Gebieten , zB Polizeirecht, Menschenrechte, …. logischem Denken, weniger drauf. Du bist auch ein “Schriftgelehrter”! 😉
    Ist der Richard auch bei den Hippos? Bei der Hundestaffel? 😆

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und dann? Schnappen sich diese Hippos unberechtigt den naechsten Beliebigen? Ohne Polizei? Nein wuerde die richtige Polizei “Präsenz zeigen” wuerde in 95 % der Faelle erst gar keine Anzeige notwendig werden!

    wenn das wenn nicht wär, wäre ich Millionär.

    Wie, habt ihrdas immer noch nicht geschafft? Da solltest du mal drueber nachdenken! 😆
    Macht die Polizisten zu Millionaeren , dann klappt das!
    Hoeherer Dienst , 30.000TB/m und mehr, … die haben einen Pensionsanspruch von +/- 5Mio, da hat man schon was zu verlieren.
    Zur Zeit haben sie zusaetzlich ihre “Beziehungen”, die bei Beamten aller Art auch untereinander getauscht werden koennen. Das geht auch ueber “drei Ecken” und mit spaeter eintauschbarem “Guthaben”!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 1. …. ziemlich ausgeschlossen.
    2. ….. hab ich gehört.
    3. kann der Farang-Police auch sofort klären, wohin das Unfallopfer möchte, PKH, staatliches usw. – Schlepper werden damit ausgeschalten, wie du immer
    behauptest.
    4. Die Frau/Mann hat dann sofort einen Ansprechpartner in ihrer Sprache und muss halb bewusstlos usw. nicht erst in Englisch wurschteln.

    Zu 3: Das muss die Leitzentrale machen, die hat einen Ueberblick auch ueber die aktuelle Auslastung!
    Zu 4: Es sind wahrscheinlich 200 verschiedene Native-Sprachen in TH vertreten, soviel Hippos gibt es GsD in Chiang Mai nicht.
    🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein PrivatUnternehmen OHNE GEWINNERZIELUNGSABSICHT ZU 100% in staatlicher Hand ist keine Privatisierung!

    gibt es so was in TH? Hast du ein Beispiel.

    Thai-Airways, Flughafengesellschaft, EGAT, … letztere wohl eher nicht, weil sie nur 50% Gewinn abfuehrt. Bei der Thai hat man Tochtergesellschaften mit Gewinnerzielungsabsichten, die nicht zu 100% in staatlicher Hand sind gegruendet , darueber geht der Gewinn an “die Aktionaere” und die Thai schreibt rote Zahlen!
    Auch wieder ein Zeichen von Schwacher Staat!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Ja das hatten wir schon! Im Normalfall duerfen die nur uebernommen werden, wenn sie die Einbuergerung haben!

      genauso ist es, aber HH und viele andere BL umgehen das dann mit einer Ausnahmegenehmigung. Das geht nicht in Bremen und noch 2 BL.
      Aber in allen anderen BL muss man keinen deutschen Pass haben, um in den Volldienst übernommen zu werden. Das geht seit 2009.
      In anderen EU Staaten geht das schon länger – in der USA auch nur in einigen Staaten, da reicht dann die Greencard, um Cop werden zu können.

      Dort wo es die “Ausnahmegenehmigung” gibt, werden sie weiter als Anwaerter beschaeftigt. Das heisst, sie haben keine Uebernahmegarantie und duerfen nichts alleine machen.

      nein, mit dieser Ausnahmegenehmigung werden sie zu normalen Polizisten, mit allen Rechten. Aber das hab ich schon nachgewiesen, einfach nochmals
      nachlesen. Es gibt keine Option, wo man lebenslänglich nur Anwärter bleibt.

      Ausserdem haben sie keine 3j. Ausbildung durchlaufen. Die Frage ist, ob sie eine Arbeitsgenehmigung haben!

      Farang-Police benötigt keine WP. Ich hatte das anfangs auch nicht geglaubt, erkundigte mich dann bei der Immigration und beim Arbeitsamt.
      Hat aber gestimmt, keine WP wenn eine staatliche Behörde jemanden als Volontär einstellt. Ist es eine HRW oder so was, dann schon.

      Es ist jetzt fuer alle Fachhochschulreife und eine 3 jaehrige Ausbildung mit Studium vorgeschrieben!
      Waere auch die Massnahme fuer TH!

      bereits oder in Kürze über den mittleren Bildungsabschluss oder einen entsprechenden Bildungsstand verfügen oder erfolgreich die Hauptschule besucht haben und eine anerkannte abgeschlossene Berufsausbildung (mindestens zweijährig) vorweisen können.
      dich in englischer Sprache verständigen können.
      in den Fächern Deutsch und Englisch mindestens die Note 4 (ausreichend), im Fach Sport mindestens die Note 3 (befriedigend) haben.
      am Tag der Einstellung mindestens 16, aber nicht älter als 27 Jahre alt sein. Ausnahmen möglich: Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung bis zu 35 Jahren bei mindestens dreijähriger Berufserfahrung.

      wo hast du den Schmarrn her?
      Nein, es reicht Hauptschule und Lehre. Was du meinst, ist für den gehobenen Dienst nötig, nicht für den mittleren Dienst.
      Hab gerade die aktuellen Voraussetzungen gecheckt, einfach googeln.

      Armer Kerl! Der muss ja ganz von vorne anfangen!

      eigentlich nicht. Wenn es ein Profi ist, z.B. von Scotland Yard, oder vom BKA in Wiesbaden – dann ist der auch schnell Chef einer
      100 Man Truppe, obwohl er zuhause nur ev. ein kleines Lichtlein war. Die Ex-Polizisten schulen dann halt jene Farangs, die andere Berufe hatten.
      Aber sind auch viele dabei, die haben vorher in Sicherheitsdiensten gearbeitet, U-Bahn-Wache usw.
      Die sind alle besser ausgebildet, als so ein normaler Bulle.

      Die gehen alleine auf “Streife”? Sorry, NO GO!!

      ja, die gehen hier zu zweit – also 2 Farang auf Streife, hier am Flughafen auch. Wenn Farangs Probleme haben, sei es beim Checkin Schalter,
      dann helfen die übersetzen usw. – sind also so eine Art Mädchen für alles. Also wenn meine Mutter nach TH reisen würde und hätte Problem, egal welche
      – die wäre heilfroh, wenn ihr ein deutscher Farang-Police weiterhelfen würde. Sei es beim Checkin, sei es beim Taxiholen und den Fahrer auf den
      Taximeter hinweisen usw.
      Diese Farang-Police sind dazu da, das die Touristen nicht beschissen werden, da der Konsul genau wusste – das die Polizei beim bescheissen mit hilft.

      Eine “Anordnung” ist kein Gesetz mit Aussenwirkung! Der Rest ist nur nach dem Jedermann-Paragraph!

      eine Anordnung kann durchaus von einem Gesetz gedeckt sein. Sieh das einfach so wie das Ausserkraftsetzen des Dublin-Abkommens.
      Da gibt es auch kein Gesetz dafür, das dies Angela erlaubt hätte, sie hat es nur mit einer Anordnung erledigt. Also was nun?

      Aber gut möglich, das es ein Volontär-Gesetz gibt. Auf jeden Fall ist schon alles, nach Thai-Recht – korrekt. Deutsches Gesetz zählt hier nicht.

      Im Prinzip duerft ihr nur das, was alle koennen! IHR habt noch nicht mal Befugnis zum ‘Anhalten’. Die Leute koennen an euch vorbeigehen und ihr koennt nichts machen. Tut ihr es trotzdem , macht ihr euch strafbar, auch in D.

      doch, wir halten an. Wir sperren die Strasse einspurig. Stellen da dann ein Dreieck mit Warnlampe hin und halten dann auf der einen offenen Spur
      die Leute an. Die müssen absteigen, Zündschlüssel wird zuerst von uns abgezogen und dann wird Motorrad kontrolliert und die Person abgetastet.
      Hat er was in den Taschen, muss er sie leeren, die Taschen also nach aussen stülpen. Fährt er trotz anhaltens durch. Verfolgen ihn mehrere und halten ihn auf, egal wie. Wir haben am Checkpoint einige mit Waffen ausgerüstet. Braust ein Auto durch, verfolgen ihn die Kollegen auch und würden dann den
      Reifen plattschiessen. So wurden wir trainiert und das ist schon in TH erlaubt, keine Sorge.

      Die Hippos der Farang-Police sind keine Beamte auf Lebenszeit!

      nein, sind keine Beamte. Auch kein Rentenanspruch. Sie sind versichert, im Dienst und bekommen nur für Besprechungen usw. dann 500 Baht pro
      Meeting.

      Ausnahmegenehmigung gilt nur fuer die Weiterbeschaeftigung als Anwaerter!

      nein, die benötigt man ganz am Anfang bei der Einstellung. Ist diese Ausnahmegenhmigung erteilt, geht man die Ausbildung durch wie ein Deutscher.
      Eine Einbürgerung ist in den meisten BL nicht nötig, wenn man die Ausnahmegenehmigung bei der Einstellung erhalten hat. Aber lassen wir das,
      das hast du 2009 scheinbar verschlafen.

      Nur weil einer Konsul ist, ist er nicht Fehlerfrei! Wie koennen die etwas fordern,
      was rechtlich nicht abgesichert ist?

      ist rechtlich abgesichert. Alles korrekt, eine Sorge.

      Damit kann man Korruption ausschliessen? 🙄 Dann braucht man das ja nur bei allen Thaibeamten zu machen und fertig!

      nein, nur damit kann man ausschliessen, das man Kriminelle einstellt, wie z.B. seinerzeit bei der Münchner Privatpolizei. Den schwarzen Sheriffs.

      Wie ?Alle? Also, ausschliessen kann man gar nichts! Merkwuerdig finde ich, wenn ein Kripo-Beamter (gehobenerDienst) sich fuer einen Hippo-Posten bewirbt!

      nein, ausschliesse kann man nichts. Aber es dürfte eher so gut wie nicht vorkommen, das ein Ex-Kripobeamter, der eine gute Rente hat, dann
      wegen Peanuts korrupt wird, weil an das grosse Geld, kommen die nicht. Viele Ex-Polizisten mögen halt in Thailand nicht am Steintisch
      sitzen und den ganzen Tag saufen, die wollen fit bleiben, irgendwas tun – da ist so ein Job sicher sehr interessant. Man kommt mir Leuten aus
      aller Welt in Kontakt, erlebt sich einiges. Ich gehe nur 2x im Jahr zur Königsfeier zum Amphoe, meist in Armee-Uniform, ab und zu gehe ich dann
      mit, wenn Feste zu bewachen sind. Ansonsten hab ich bei meiner Frau (ist meine Chefin) freie Zeiteinteilung. 🙂

      Die Hippos sind weder, ASEAN-Burger noch Asylanten mit Aussicht auf Einbuergerung!
      Ein Kripo-Beamter sollte das auch wissen!

      spielt keine Rolle. Die bosnischen Polizisten, die in Berlin schon seit 8 oder mehr Jahren Dienst machen, sind auch keine EU-Bürger.
      Sie könnten sich einbürgern lassen, wollen das aber nicht. Vermutlich können sie dann keine Grundstücke mehr in der Heimat kaufen.
      Sind aber vollwertige Polizisten und schon lange übernommen. Berlin geht das auch. Bremen nicht.

      Es geht hier nicht um Deutsches Recht, sondern um Menschenrechte, internationale Rechte, die auch TH unterzeichnet hat, die durch die Hippos und andere nicht eingehalten werden!

      die Thai-HiPos halten in der Tat keine Menschenrechte ein, die prügeln auch schon mal Verkehrssünder. Das machen Farang-Police nicht, der hält sich
      strikt an das Thai-Gesetz, das er bei der Ausbildung gelernt hat. Die werden jährlich zur Schulung geladen und da werden dann die neuen Gesetze
      erklärt. Die lernt man dann und somit sind die Farang-Police oft besser in Thai-Recht ausgebildet als die Thai-Polizisten, weil die lernen das
      nur auswendig ohne es zu verstehen.

      Kein Beamter darf nach Lust und Laune entscheiden oder gar nach “Spendenbereitschaft”.

      doch, in TH kann der Polizeibeamte frei entscheiden, ob er jemanden verhaftet oder nicht. Es reicht nur ein Verdacht aus. Das geht in D nciht so einfach. Nur wir sind in TH und da haben Polizisten immens mehr Rechte.

      Es gibt da ueberhaupt nichts schoen zureden! Das sind Zeichen eines schwachen Staates, keiner kann diesen Betruegern UND Unfallverursachern die Stirn bieten! Da hilft alle Schoenrederei nichts!

      die Leute sind halt nicht gewohnt, das jemand wie Prayuth aufräumt. Daher muss er ja immer mehrmals drohen und verhaften lassen, bis die mal
      folgen.

      Erstens gehoert da nicht unbedingt viel dazu und zweitens haben sprachbegabte Menschen in anderen Gebieten , zB Polizeirecht, Menschenrechte, …. logischem Denken, weniger drauf. Du bist auch ein “Schriftgelehrter”! 😉 Ist der Richard auch bei den Hippos? Bei der Hundestaffel?

      naja, ich gehe schon davon aus, das für einen 65j. Rentner, der nach TH umzieht, es nicht mehr so einfach ist, Thai schreiben und lesen zu lernen.
      Ich bin hier der einzige im Umkreis von ca 20-30km und ca. 25 Farangs, der Thai sprechen kann. Die sprechen alle mit ihren Frauen so ein
      Kauderwelch, tw. Englisch, Muttersprache und Thai gemischt. Komischerweise verstehen die sich aber grösstenteils, ich nicht. 🙂

      Wie schon erwähnt, Ex-Polizisten mit sehr guten Thai-Kenntnissen ist schon was feines. Da können die Thais noch viel lernen und das ist auch der Grund,
      warum man das eingeführt hat, erklärte mal ein Tourist-Police Chef. Die Thai-Beamten sollen mit denen dann Englisch lernen, den Umgang mit
      Touristen usw. Funktioniert scheinbar sehr gut, wird landesweit immens aufgestockt. Jetzt vor allem mit Chinesen, die Thai sprechen können.

      Zur Zeit haben sie zusaetzlich ihre “Beziehungen”, die bei Beamten aller Art auch untereinander getauscht werden koennen. Das geht auch ueber “drei Ecken” und mit spaeter eintauschbarem “Guthaben”!

      ja, das funktioniert recht gut. Meine Frau hat gerade ihren Strafzettel, den sie von der Highway-Police erhalten hat, dort aus den Unterlagen nehmen lassen. Alles kein Problem.

      Das muss die Leitzentrale machen, die hat einen Ueberblick auch ueber die aktuelle Auslastung!

      und wer spricht mit den Beamten unter 191 – die können kein Englisch. Also doch wieder der Farang-Police, der kann Thai.

      Es sind wahrscheinlich 200 verschiedene Native-Sprachen in TH vertreten, soviel Hippos gibt es GsD in Chiang Mai nicht.

      nein. einen Farang-Police der Zulu oder Hutsi spricht, wird es sicher nicht geben. Aber über Inder, Franzosen – alle wichtigen EU-Sprachen,
      Chinesen, Russen usw. die gibt es schon. Man sucht da gezielt eben jene, die benötigt werden. Momentan eben Chinesen.

      Thai-Airways, Flughafengesellschaft, EGAT

      die sind auf Gewinn aus. Umso mehr, umso besser.

      darueber geht der Gewinn an “die Aktionaere” und die Thai schreibt rote Zahlen!

      die Aktionäre bekommen schon seit 2012 keine Ausschüttung mehr. Die können ihre Aktien als Zigarettenpapier benutzen 🙂

  18. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die haben Ausnahmegenehmigung, duerfen aber nichts alleine! Klar treten die bei ihren Landsleuten ganz anders auf, ist aber rechtlich nicht abgesichert!

    doch, dürfen sie – sie sind mit der Ausnahmegenehmigung 100% Beamte und den deutschen Polizeibeamten gleichberechtigt. ABer das hatten wir schon.

    Ja das hatten wir schon! Im Normalfall duerfen die nur uebernommen werden, wenn sie die Einbuergerung haben! Dort wo es die “Ausnahmegenehmigung” gibt, werden sie weiter als Anwaerter beschaeftigt. Das heisst, sie haben keine Uebernahmegarantie und duerfen nichts alleine machen.
    Ist aber so oder so egal, weil es geht um die Farangpolice und von denen ist KEINER Asylant! Ausserdem haben sie keine 3j. Ausbildung durchlaufen. Die Frage ist, ob sie eine Arbeitsgenehmigung haben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Farang-Police hat absolut nichts vergleichbares und wird auf die Menschheit losgelassen!

    nein, in D reicht Hauptschule – aber meist hat man Realschule. Hab den Link für die Voraussetzungen zum Polizeidienst auch schon eingestellt.
    Abitur / FH-Reife ist nicht nötig, man kommt dann halt aus dem mittleren Dienst nicht raus.
    Dazu hab ich schon eine sehr aktuelle Quelle gepostet – warum vergisst du wieder alles?

    Ihr seid das mit den Alzheimer-Auffaelligkeiten!
    Es ist jetzt fuer alle Fachhochschulreife und eine 3 jaehrige Ausbildung mit Studium vorgeschrieben!
    Waere auch die Massnahme fuer TH!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und jetzt, hat man ungelernte Kraefte die eine Fremdsprache und Kauderwelch Thai koennen!

    da irrst du dich gewaltig. Mn sieht deutlich, das du nicht wirklich Ahnung hast. Die Tourist-Poilce legt grossen Wert auf Sprache und Ausbildung bei
    Farangs. Die nehmen sehr gerne Ex-Polizisten,

    Armer Kerl! Der muss ja ganz von vorne anfangen! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das jene, die nicht so gut Thai können, dann immer mit einem 2. der sehr gut kann, auf Streife gehen. Dann übernimmt derjenige eben das sprechen.

    Die gehen alleine auf “Streife”? Sorry, NO GO!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und es gibt KEIN GESETZ , das das rechtfertigt! Also waere JEDE Handlung UNGESETZLICH!

    keine Sorge, steht alles haargenau in der Volontär-Anordnung. Nenn es einfach HiPo Gesetz.

    Eine “Anordnung” ist kein Gesetz mit Aussenwirkung! Der Rest ist nur nach dem Jedermann-Paragraph!
    Habe jetzt nicht vor das nochmal zu erklaeren, ihr koennt es euch ja doch nicht behalten. Im Prinzip duerft ihr nur das, was alle koennen! IHR habt noch nicht mal Befugnis zum ‘Anhalten’. Die Leute koennen an euch vorbeigehen und ihr koennt nichts machen. Tut ihr es trotzdem , macht ihr euch strafbar, auch in D.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die duerfen NICHTS alleine, die sind wie Auszubildente und duerfen nur in Begleitung auf Streife.

    ich spreche nicht von ausl. Beamten auf Probe – auch Deutsche dürfen in der Zeit nicht alles. Ich spreche von übernommen Beamten auf Lebenszeit, da
    machen schon viele Ausländer Streife und die dürfen alles. Einfach die Aufnahmestelle der Polizei in Berlin anschreiben, die bestätigen dir das.
    Gerne mach ich das für dich. Glaubst du denen dann auch nicht? 🙂

    Die Hippos der Farang-Police sind keine Beamte auf Lebenszeit! Wer kein Europaer ist und/ oder keine Einbuergerung hat, wird nicht uebernommen, Ausnahmegenehmigung gilt nur fuer die Weiterbeschaeftigung als Anwaerter!
    Aber ist ja egal, TH hat nichts Vergleichbares!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Übrigens kam die Idee von Herrn Naumann und anderen Konsul – die haben das gefordert, als die Jetski-Betrügerein zugenommen haben.

    Nur weil einer Konsul ist, ist er nicht Fehlerfrei! Wie koennen die etwas fordern, was rechtlich nicht abgesichert ist? Eine entsprechende Versicherung, die diese Betruegereien unmoeglich macht sollte auch nach Thairecht Pflicht sein.
    Es ist einzig der ‘Schwache Staat’ der das nicht durchsetzt und die Botschaften , die inkonzequenterweise keine Reisewarnungen herausgeben! Wobei da auch der ‘Schwache Staat’ durchleuchtet!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Durch was kannst du ausschliessen, die Farang-Bullen sind nicht auch korrupt?

    ganz einfach. Man wird als Farang-Bulle doppelt sicherheits-überprüft. Ich musste nicht nur ein Führungszeugnis bringen, auch noch ein erweitertes FZ.

    ๕๕๕๕๕
    Damit kann man Korruption ausschliessen? 🙄 Dann braucht man das ja nur bei allen Thaibeamten zu machen und fertig!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Einer von euch selbst hat das Beispiel mit dem blutigen Messer und der Drogentuete gebracht, was man dem Bewusstlosen zugesteckt hat.

    ja, das war wohl ein Fehler – das war ein erfundenes Beispiel und das lässt dich nicht mehr schlafen. Ok…..

    Nein! Man findet es nur nicht mehr , weil es gleoescht wurde !

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Beispiel ist dann gleich auch verschwunden! Ne’ danke solche Betruegereien braucht das Land nicht.

    ja, der Tahi-Bulle lässt das schon verschwinden, wenn er den Täter kennt, siehe Kao Tao. Ein Farang-Bulle – der dabei ist, der lässt das nicht zu.
    Ich würde das nicht zulassen. Bei mir würde alles korrekt ablaufen, aber so was von korrekt, da hast du keine Ahnung.

    Doch, ich weiss, wie etwas korrekt laeuft. Die Unregelmaessigkeiten und Interessenskonflikte haette es bei mir nicht gegeben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du vergisst, das sind ehem. Kripo-Beamte, warum sollte der nach 45 Jahren ehrlicher Arbeit, dann in TH korrupt werden, damit er den Rest seines Lebens im
    Knast sitzt?

    Wie ?Alle? Also, ausschliessen kann man gar nichts! Merkwuerdig finde ich, wenn ein Kripo-Beamter (gehobenerDienst) sich fuer einen Hippo-Posten bewirbt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das hat damit gar nichts zu tun!! Die EU-Buerger sind nochmal was anderes! Nur ist keiner von den Farang-Polizisten aus ASEAN! Und(!) ASEAN ist noch lange nicht mit der rechtlichen Situation in Europa vergleichbar!

    ein Bulgare ist für mich in D Ausländer. Ein Bosmier, wo es nun einige Polizisten schon seit Jahren gibt, sind Nicht-EU-Ausländer. Junge, Junge…..
    ASEAN-Polizisten gibt es wohl noch keine in D.

    Sag’ nicht immer “Junge, Junge” zu mir! Ich empfinde das als Beleidigung fuer meinen Vater. Ich meine das ernsthaft und ich habe schon mehrmals darum gebeten!
    Die Hippos sind weder, ASEAN-Burger noch Asylanten mit Aussicht auf Einbuergerung!
    Ein Kripo-Beamter sollte das auch wissen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt macht es es abaengig von seiner guten Laune oder nicht, ob er Anzeige erstattet oder nicht!

    ja, das Recht hat wohl jeder weltweit. Wenn in D ein Polizist keine Anzeige macht, gibt es auch keine Verhandlung.
    Aber es wird mühsam mit dir, ehrlich – du kommst mit TH absolut nicht klar. Du willst hier Deutschland-Systeme einführen. Geht nicht, nicht
    in 100 Jahren.
    Ich bin froh darüber…..

    Ach, kommt jetzt wieder die Masche. Willst du mich Ausweisen lassen. Das hatten wir hier schonmal. Warst du das auch?
    Ich komme mit dem Rechtsstaat TH sehr gut zurecht und habe auch keine Probleme mit meinen Kindern! Es geht hier nicht um Deutsches Recht, sondern um Menschenrechte, internationale Rechte, die auch TH unterzeichnet hat, die durch die Hippos und andere nicht eingehalten werden!
    Kein Beamter darf nach Lust und Laune entscheiden oder gar nach “Spendenbereitschaft”. Ausserdem gibt es Taten(=Rechtsstaaten), wo von amtswegen verfolgt werden. Diese Betruegerei mit den Jetskis/Mopeds gehoert fuer mich dazu! Es artet dann oft noch in Versicherungsbetrug aus und es gibt Verletzte und auch Tote, die dann ihre Rechnung in den LuxusKHs nicht bezahlen!
    Es gibt da ueberhaupt nichts schoen zureden! Das sind Zeichen eines schwachen Staates, keiner kann diesen Betruegern UND Unfallverursachern die Stirn bieten!
    Da hilft alle Schoenrederei nichts!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nein! Die Koennen Kauderwelch-Thai! Ihre Muttersprache und einige noch Kauderwelch Englisch!

    dann müsstest du mal Richard sprechen hören. Du kennst ihn vom nittaya.de. Michi ebenfalls, Lucky auch.
    Die sprechen und schreiben besser Thai wie ein Thai.

    Erstens gehoert da nicht unbedingt viel dazu und zweitens haben sprachbegabte Menschen in anderen Gebieten , zB Polizeirecht, Menschenrechte, …. logischem Denken, weniger drauf. Du bist auch ein “Schriftgelehrter”! 😉
    Ist der Richard auch bei den Hippos? Bei der Hundestaffel? 😆

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und dann? Schnappen sich diese Hippos unberechtigt den naechsten Beliebigen? Ohne Polizei? Nein wuerde die richtige Polizei “Präsenz zeigen” wuerde in 95 % der Faelle erst gar keine Anzeige notwendig werden!

    wenn das wenn nicht wär, wäre ich Millionär.

    Wie, habt ihrdas immer noch nicht geschafft? Da solltest du mal drueber nachdenken! 😆
    Macht die Polizisten zu Millionaeren , dann klappt das!
    Hoeherer Dienst , 30.000TB/m und mehr, … die haben einen Pensionsanspruch von +/- 5Mio, da hat man schon was zu verlieren.
    Zur Zeit haben sie zusaetzlich ihre “Beziehungen”, die bei Beamten aller Art auch untereinander getauscht werden koennen. Das geht auch ueber “drei Ecken” und mit spaeter eintauschbarem “Guthaben”!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 1. …. ziemlich ausgeschlossen.
    2. ….. hab ich gehört.
    3. kann der Farang-Police auch sofort klären, wohin das Unfallopfer möchte, PKH, staatliches usw. – Schlepper werden damit ausgeschalten, wie du immer
    behauptest.
    4. Die Frau/Mann hat dann sofort einen Ansprechpartner in ihrer Sprache und muss halb bewusstlos usw. nicht erst in Englisch wurschteln.

    Zu 3: Das muss die Leitzentrale machen, die hat einen Ueberblick auch ueber die aktuelle Auslastung!
    Zu 4: Es sind wahrscheinlich 200 verschiedene Native-Sprachen in TH vertreten, soviel Hippos gibt es GsD in Chiang Mai nicht.
    🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein PrivatUnternehmen OHNE GEWINNERZIELUNGSABSICHT ZU 100% in staatlicher Hand ist keine Privatisierung!

    gibt es so was in TH? Hast du ein Beispiel.

    Thai-Airways, Flughafengesellschaft, EGAT, … letztere wohl eher nicht, weil sie nur 50% Gewinn abfuehrt. Bei der Thai hat man Tochtergesellschaften mit Gewinnerzielungsabsichten, die nicht zu 100% in staatlicher Hand sind gegruendet , darueber geht der Gewinn an “die Aktionaere” und die Thai schreibt rote Zahlen!
    Auch wieder ein Zeichen von Schwacher Staat!

  19. emi_rambus sagt:

    Da haengt wieder ein langer Beitrag!
    Zuerst ging ST.at nicht mehr. Dann ging die Kopie nicht durch. Die Wiederholung wurde abgelehnt!
    Verbessern ist natuerlich wieder nicht moeglich!

  20. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die durchlaufen eine dreijaehriges Studium /Ausbildung zum gehobenen Dienst, haben Abitur und werden vor der Uebernahme Deutscher.

    nein, nur in einigen Bundesländern wird mit der Übernahme auch die Einbürgerung verlangt. In HH nicht, die können nach der Endprüfung als Ausländer
    üebrnommen werden. Viele sind nicht eingebürgert. Aber das hatten wir schon. Bosnier mit bosn. Pass laufen schon 8 Jahre als Polizisten in Berlin
    rum. Nix eingebürgert – verbietet bei den der Nationalstolz.

    Aber darum ging es nicht, warum sucht sein 3 Jahren Deutschland wie vrrückt ausl. Polizisten, mit oder ohne Einbürgerungspflicht?
    Schwacher Staat?

    Die haben Ausnahmegenehmigung, duerfen aber nichts alleine! Klar treten die bei ihren Landsleuten ganz anders auf, ist aber rechtlich nicht abgesichert!
    ABER, so wie du dein Studium hast, hat die Polizei auch eines, was auch neu ist und was ich sehr gut finde! Das heisst, die haben alle Fachhochschulreife Studieren und Praktikum und das 3 Jahre! Die Farang-Police hat absolut nichts vergleichbares und wird auf die Menschheit losgelassen!
    Das ist eine Schwaeche des Staates, ich bleibe dabei, wenn die Thai-Thamruat das nicht selbst kann!
    Man hat schon vor Jahren, als man das festgestellt hatte die Thai-Touristpolice eingefuehrt, da kamen die gleichen Begruendungen, wie du die jetzt benutzt! Und jetzt, hat man ungelernte Kraefte die eine Fremdsprache und Kauderwelch Thai koennen! Und es gibt KEIN GESETZ , das das rechtfertigt! Also waere JEDE Handlung UNGESETZLICH!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bis dahin duerfen sie absolut ueberhaupt nichts (!) alleine machen! Sie muessen immer in Begleitung eines vollausgebildeten Polizisten sein!

    wie schon erwähnt, es gibt auch vollausgebildete Ausländer bei der deutschen Polizei. EU-Bürger, wie Bulgaren sind auch Ausländer, die müssen ebenfalls
    nicht eingebürgert werden. Aber das ist neu und du scheinst bis 2005 Infos zu haben. Da hat sich einiges geändert in D.

    Die duerfen NICHTS alleine, die sind wie Auszubildente und duerfen nur in Begleitung auf Streife. Die koennen natuerlich auf Notwehrrecht zurueckgreifen. Aber beim Schusswaffeneinsatz/-Fuehren wird das schon ungesetzlich! Aber es geht da ja dann auch “nur” gegen Ausllaender.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber darum ging es nicht, warum sucht sein 3 Jahren Deutschland wie vrrückt ausl. Polizisten, mit oder ohne Einbürgerungspflicht?
    Schwacher Staat?

    Das warum ist ja klar! ABER WARUM macht es dann TH nicht wie in D? In D sind es alles Fluechtlinge, die einen Asylantrag gestellt haben! Dann sollen die Hilfssheriffs einen Einbuergerungsantrag stellen. Waehrend der laeuft, koennen sie wie in D, die 3-Jaehrige Ausbildung durchlaufen! DAS waere dann so wie in Deutschland. Und nicht dein verschwurbeltes Konstrukt!
    Natuerlich haetten die auch ein Anspruch auf Gehalt, geht ja auch, weil da ein Polizist fuer wegfallen kann! Dann waeren die auch versicherungsrechtlich abgesichert.
    Ich weiss, wenn da ein Tourist zu schaden kommt, wird das aus der Polizei “Kaffee-/Tee-Kasse” bezahlt!
    Koennte aber sein , der betroffene klagt dann in D zusaetzlich!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bis dahin duerfen sie absolut ueberhaupt nichts (!) alleine machen! Sie muessen immer in Begleitung eines vollausgebildeten Polizisten sein!

    wie schon erwähnt, es gibt auch vollausgebildete Ausländer bei der deutschen Polizei. EU-Bürger, wie Bulgaren sind auch Ausländer, die müssen ebenfalls
    nicht eingebürgert werden. Aber das ist neu und du scheinst bis 2005 Infos zu haben. Da hat sich einiges geändert in D.

    Das hat damit gar nichts zu tun!! Die EU-Buerger sind nochmal was anderes! Nur ist keiner von den Farang-Polizisten aus ASEAN! Und(!) ASEAN ist noch lange nicht mit der rechtlichen Situation in Europa vergleichbar!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist absulut nicht vergleichbar mit dem, was mit dieser “Farang-Police” laeuft!
    Hast du das empfohlen? Deiner Hartnaeckigkeit laesst darauf schliessen!

    nein, das waren die Touristen selbst. Gab eine Umfrage bei denen, fast alle lobten diese Polizei in den Himmel.
    Man sollte den Touristen schon entgegenkommen, wenn die das wollen. Jetzt stellt man vermehrt Chinesen ein. Die Chinesen hier sind
    begeistert.

    LINK! Das glaube ich nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wieviel Sprachen koennen denn diese Farang-Police?

    Thai, Englisch und die Muttersprache, falls das nicht Englisch ist. Also meist 3.

    Nein! Die Koennen Kauderwelch-Thai! Ihre Muttersprache und einige noch Kauderwelch Englisch!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 9,9% der Urlauber koennen Englisch oder sind in Begleitung einer Person, die Englisch kann.

    nein, meine Mutter war schon 3x hier, die kann nichts.

    Ich denke, ihr habt die alte Dame nicht alleine mit einem Rucksack durch die Berge wandern lassen. Also hatte sie doch, wie ich schreibe, jemanden dabei, der sich fuer sie verstaendigen kann.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da gab es dann wahrscheinlich eine der Meinungsumfragen bei 1254 Farang-Tourist mit
    vorgefertigten Fragen und Antworten? In welcher Sprachen denn?

    also wenn ich mit einem Jetski-Betreiber Probleme hätte, als Tourist, dann wäre ich heilfroh, wenn ein unbestechlicher Farang-Police
    der meine Sprache kann, kommt und nicht ein korrupter Thai-Bulle, mit dem der Jetski-Betreiber am Abend Karten spielt.

    Durch was kannst du ausschliessen, die Farang-Bullen sind nicht auch korrupt?
    Nur weil er die Muttersprache beherrscht!?
    Einer von euch selbst hat das Beispiel mit dem blutigen Messer und der Drogentuete gebracht, was man dem Bewusstlosen zugesteckt hat. Und dann kam dieser “rettende” Hilfspolizist und hat das blutige Messer”verschwinden” lassen. Das Beispiel ist dann gleich auch verschwunden! Ne’ danke solche Betruegereien braucht das Land nicht.
    Oder siehe das Foto von deinem Beitrag 11. Februar 2016 um 11:03 am. Der Polizist hat sich bei einer rechtlich nicht abgesicherten Schlagerei ein Veilchen eingefangen. Jetzt macht es es abaengig von seiner guten Laune oder nicht, ob er Anzeige erstattet oder nicht! Eine halbe Stunde spaeter greifen die sich den naechsten . Menschen (Touristen) die sich wehren gibt es genug, wenn man sie provoziert! Wie man sieht, war da nicht ein offizieller Beamter dabei.
    Ne’ danke, so was braucht TH nicht!
    Ich habe jetzt schon zweimal Bekanntschaft mit k.o.-Tropfen gemacht, daher weiss ich auch, man kann sich erinnern, wo man das Dreckszeug eingefloesst bekommen hat. Ich brauche jetzt ganz bestimmt nicht noch ein blutiges Messer in der Hand.
    Das bringt nur noch mehr Schande ueber Thailand!
    Bei einer richtigen Polizei sollten nicht 1.000 solcher Faelle “geschlichtet” werden, das ist ein Zeichen von mangelnder Staatsmacht!
    Wuerde man diese “vergewaltigten” Menschen wuerdig durch den Rettungsdienst einsammeln und am naechsten Tag die Taeter damit konfrontieren (Durchsuchungsbefehl, Auswertung der Sicherheitskameras, …) dann waere schnell Ruhe. Fingerabdruecke auf der Flasche mit dem Betaeubungsmittel sollte fuer eine Anklage reichen.
    Fuer Erpressungen werden bessere Sprachkenntnisse gebraucht!
    :The-Incredible-Hulk: Nein DANKE!
    Es bleibt sich egal , wer mit dem Jetski-Betreiber am Abend Karten spielt. Schlimmer wird es, wenn der Messerstecher und der Drogenhaendler noch dabei sitzt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dolmetscher werden trotzdem gebraucht, vor allem auch anerkannte, was naemlich voraussetzt, die koennen auch perfekt THAI, nur dann koennten sie ueberhaupt auch die Thai-Gesetze lernen und anwenden!

    nein, wenn eine Frau eine Anzeige aufgibt, benötigt man keinen vereidigten Dolmetscher. Vor Gericht kommen die dann sowieso – aber erstmal bei den
    Ermittlungen, Täterbeschreibungen, nicht.

    Und dann? Schnappen sich diese Hippos unberechtigt den naechsten Beliebigen? Ohne Polizei? Nein wuerde die richtige Polizei “Präsenz zeigen” wuerde in 95 % der Faelle erst gar keine Anzeige notwendig werden!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ab Offizier sollte Abitur Voraussetzung sein, also auch mindestens 1 Fremdsprache!
    Ausserdem sollte es in Chiang Mai auch Thai-Tourist-Police geben!

    nein, Polizei in TH kann kein Englisch, wenn doch – dann nur ganz wenig. Auch nicht die Tourist-Police. Aber um das geht es nicht.
    Die Russen, die kommen – können auch kaum Englisch. Die Chinesen hier auch nicht.

    Dann hat es wohl beim Auswahlverfahren, bei der Stellenbesetzung Unregelmaessigkeiten gegeben!? Mit MO6 sollte man Englisch koennen! Da koennte man sich ja gleich auch die Schule vornehmen, die das Abitur bescheinigt hat!?
    Die Chinesen, die ich kennen gelernt habe, konnten Englisch, zu mindest meist einer in der Gruppe. Frauen deutlich besser als Maenner. Ist aber in TH nicht anders!
    Vielleicht sollte man mehr Polizistinnen einstellen! Die koennen meist auch sehr gut!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was soll staendig diese Schwurbelei? Vor 50-60 Jahren waren Millionen in Italien und die Polizei konnte auch kein Deutsch, Franzoesisch,

    vor 50-60 Jahren gab es keine solche Reisewelle wie jetzt.

    Und als was bezeichnest du das:
    http://img.welt.de/img/nah/crop135517951/3129734064-ci3x2l-w540/Voller-Strand.jpg
    https://lh4.googleusercontent.com/-7Aiqt2Kb-9w/UoI2Jy3mIOI/AAAAAAAAfwo/9eOfTm7Mzig/s400/DSC_1858%2520k2.jpg
    http://www.br.de/fernsehen/bayerisches-fernsehen/sendungen/euroblick/italien_strandleben-100~_v-img__3__4__xl_-f4c197f4ebda83c772171de6efadd3b29843089f.jpg?version=4bbda
    Alles ohne Farang-Police!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Keine Ahnung, was du gegen einen Service der Thai-Tourist-Police hast. Die kosten ja nichts, alles gratis für die Thais.
    Die haben schon viele Probleme gelöst, also keine Ahnung warum du da eine Abneigung hast. Würde es nicht gut ankommen, würde man die hier nicht
    so massiv aufstocken.

    Es gibt dadurch nicht einen Moped/Jetski-Betrug weniger, auch nicht weniger Faelle mit K.o.Tropfen nur mehr blutige Messer und versteckte Drogentuetchen!
    NEIN DANKE! Waere die STAATSGEWALT praesent brauchte es diese Zeichen eines schwachen Staates nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch das sehe ich nicht so! Du hast selbst schon geschildert was die fuer
    Vorteile und Beziehungen haben, das sind alle Interessenskonflikte.

    bisher nicht ein einziger korrupter westlicher Farang-Police.

    😆

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe , dieser ganze Aerger mit Jetski- und Moped-Verleih-Betruegereien, haette nie so aufbluehen koennen , wenn es dieses Volk nicht gegeben haette!

    andersrum – als die Jetski-Betrügereien immer mehr wurden – erst dann hat man die Truppe aufgebaut. Das war der erste Grund.
    Also die habe nichts mit den Jetski-Betrügerein zu tun, das ist die Thai-Police.

    Nun, um wieviel weniger ist es denn jetzt? Und bei ko-Tropfen mit blutigen Messern?
    Gibt es da eigentlich auch eine Umfrage dazu?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Natuerlich waren Touristen froh, wenn sie nur 20.000TB statt 60.000TB zahlen mussten.

    das ist Thai-Police, nicht Farang-Police. Die werden meist extra nicht geholt. Das müsste der Tourist selbst machen. Die Thai-Police
    fürchtet die aber wie der Teufel das Weihwasser, gelten als absolut ehrlich.

    Das waere das absolute Zeichen fuer den “schwachen Staat”. Deswegen gibt es ja genug organisierte Kriminalitaet, auch Farangs. Und was macht die Farang-Police dagegen?
    Das ist nur AUgenwischerei!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da gehoeren Schnellrichter hin und dann ist ganz schnell Ruhe.

    gibt es schon in Pattaya, nun auch auf Phuket. Nennt sich Tourist-Court.

    Dann braucht es nur noch eine Polizei, die Straftaten verhindert. Da steht die Farang-“Police” nur im Weg!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuehrerschein natuerlich nur mit Fahrschule!

    oder Driver-Instructor-Lizenz und dann mit Vater. Wie in Singapur und Schweden, England, USA usw.

    Ich schrieb vom Bootsfuehrerschein fuer den Jetski! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Staatsgewalt ist Hoheitsaufgabe!
    Alles andere ist nur Schwurbelei!

    muss nicht sein. In der USA verwalten Private Gefängnisse komplett ohne Staatsgewalt. Das wird immer mehr aufgeweicht. Ob es gut ist, lass ich mal
    dahingestellt.

    Die Farang-Police ist eine Private Organisation? Die haben Gewinnerzielungsabsicht! Wie soll das zusammenpassen?
    Aufgaben der Daseinsvorsorge duerfen NICHT Privatisiert werden! Ein PrivatUnternehmen OHNE GEWINNERZIELUNGSABSICHT ZU 100% in staatlicher Hand ist keine Privatisierung!

    Auf dieser Basis hat das hessische Justizministerium eine Arbeitsgruppe eingesetzt, welche die rechtlichen Rahmenbedingungen für ein solches Modellprojekt erarbeiten sollte. Die Arbeitsgruppe kam zu dem Schluss, dass eine Privatisierung des Strafvollzugs als Ganzes in Deutschland unzulässig sei, da der Strafvollzug zum Kernbereich staatlicher Aufgabenerfüllung gehöre und als solcher im Hinblick auf Art. 33 Absatz 4 Grundgesetz nicht privatisierungsfähig sei.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Justizvollzugsanstalt_H%C3%BCnfeld

    In der USA ist in der Beziehung sehr wenig “gut”! Die USA haben mit 706 pro 100.000 Einwohnern (2011) die zweithöchste Inhaftierungsrate der Welt.

    In 117 Jugendstrafanstalten waren Kinder unter 11 Jahren untergebracht. Im Jahr 2005 wurden in den USA 1.403.555 Personen unter 18 Jahren verhaftet.

    Eine 2004 vom House Committee on Government Reform in Auftrag gegebene Studie ergab, dass in den amerikanischen Jugendstrafanstalten im Jahre 2003 ca. 15.000 geisteskranke Kinder und Jugendliche nur deshalb untergebracht waren, weil sie keinen Zugang zu adäquater Behandlung hatten. In 33 Bundesstaaten war es möglich, geisteskranke Kinder und Jugendliche auch dann in Haft unterzubringen, wenn diese nicht gegen das Strafrecht verstoßen hatten.

    Mit seiner Entscheidung im Verfahren Roper v. Simmons hat der U. S. Supreme Court 2005 festgestellt, dass es verfassungswidrig sei, einen Straftäter, der bei Ausübung der Tat jünger als 18 Jahre war, hinzurichten. Bis zu diesem Zeitpunkt konnte noch in 19 Bundesstaaten Todesurteile gegen Personen vollstreckt werden, die die Tat im Alter von unter 18 Jahren begangen hatten.

    Seit Anfang der 1990er werden in den USA Bootcamps für jugendliche Strafverbrecher als Alternative zur Haftverbüßung eingesetzt. Zudem gibt es Bootcamps, in die Kinder und Jugendliche von ihren Eltern geschickt werden, wenn Erziehungsschwierigkeiten bestehen. Dabei geht es jeweils auch darum, die Kindes bzw. Jugendlichen gefügig zu machen. Nach einem Bericht des Justizministeriums von 2007 kam es von 1990 bis 2007 zu Tausenden Missbrauchsfällen und mehreren Todesfällen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kindheit_und_Jugend_in_den_Vereinigten_Staaten#Minderj.C3.A4hrige_in_Haft

    Wieviel sind es in TH? Das machen sie schon nach!

    “Ab in die Hölle – Kinderbootcamps in den USA” N24-Dokumentation über Umerziehungslager für Kinder
    http://www.n24.de/n24/Nachrichten/Panorama/d/6699084/n24-dokumentation-ueber-umerziehungslager-fuer-kinder.html
    Doch nur die Härte anzuwenden, die die Eltern nicht in der Lage waren aufzubringen, das ist Ellison zu wenig. “Bei den meisten Programmen liefern die Eltern ihr Kind einfach ab, aber so läuft das hier nicht”, sagt Ellison.

    “Nicht ich habe die Kinder versaut, also bleiben die Eltern schön hier.” Sie müssen sich ebenfalls ein Wochenende lang einem Kurs unterziehen, der ihnen “richtige” Erziehung beibringt, bevor sie ihre Kinder für einen ganzen Monat im Camp abliefern.

    Diese private Drill-Industrie setzt geschätzte zwei Milliarden Dollar im Jahr um und ist gänzlich unreguliert in den USA.

    Das mit der Elternerziehung/Wochenende gibt es in TH natuerlich NICHT!
    Das sollte ein MUSS sein!

    Menschen die etwas zu verlieren haben, verhalten sich kultiviert. Es macht einfach nur traurig, wenn bereits Kinder nichts mehr zu verlieren haben!

    • STIN STIN sagt:

      Die haben Ausnahmegenehmigung, duerfen aber nichts alleine! Klar treten die bei ihren Landsleuten ganz anders auf, ist aber rechtlich nicht abgesichert!

      doch, dürfen sie – sie sind mit der Ausnahmegenehmigung 100% Beamte und den deutschen Polizeibeamten gleichberechtigt. ABer das hatten wir schon.
      Da hast du einiges verschlafen, auch die Innenminister-Konferenz – ich glaube von 2009, die den Ländern erlaubt, in Zukunft ausl. Polizeibeamte einzustellen.
      Ein Bosnier macht schon seit 8 Jahren Dienst in Berlin, ist schon übernommener Beamter – es gibt in D keine Beamten, mit eingeschränkten Rechten.
      Hab da alles abgesucht, gibt es definitiv nicht – der Bosnier darf genauso alles, wie sein deutscher Kollege. EU-Bürger sowieso, die benötigen nicht mal eine
      Ausnahmegenehmigung.

      Die Farang-Police hat absolut nichts vergleichbares und wird auf die Menschheit losgelassen!

      nein, in D reicht Hauptschule – aber meist hat man Realschule. Hab den Link für die Voraussetzungen zum Polizeidienst auch schon eingestellt.
      Abitur / FH-Reife ist nicht nötig, man kommt dann halt aus dem mittleren Dienst nicht raus.
      Dazu hab ich schon eine sehr aktuelle Quelle gepostet – warum vergisst du wieder alles?

      Farang-Police hat meist mehr, als die Thai-Police. Ich kenne die Voraussetzungen der Polizei nur von Deutschland, da arbeiten einige bei der
      Farang-Police – dann noch Scotland Yard, der hat sicher auch mehr als der Thai-Bulle mit seinen 9 Jahren Pflichtschule. Hier in CM, den ich kenne –
      der ist ebenfalls Akademiker, war Unternehmer und ist dann nach TH gezogen. Also Farangs, die Thai sprechen können, sind in der Regel nicht schlecht
      gebildet. Ich habe FH, bin also besser ausgebildet als alle Thais. Da irrst du dich also. Da müsste man die Thais dann anheben, damit sie in die
      Nähe er Farangs kommen. Bei den Farangs gibt es sicher keinen Hauptschüler bei den Farang-Police. Eher ab Realschule bis hin zum Akademiker.

      Und jetzt, hat man ungelernte Kraefte die eine Fremdsprache und Kauderwelch Thai koennen!

      da irrst du dich gewaltig. Mn sieht deutlich, das du nicht wirklich Ahnung hast. Die Tourist-Poilce legt grossen Wert auf Sprache und Ausbildung bei
      Farangs. Die nehmen sehr gerne Ex-Polizisten, die gut Thai können. Die können dann ein klareres Thai als die Thais selbst, da die dann Thai
      auf der Uni lernen oder hier in Sprachschulen. Also Hochthai. Der Ex-Bulle geht also zur Vorstellung ins Headquarter der Tourist-Police und dort wird das
      Interview in Thai geführt. Versteht ihn der Commissioner, dürfte den auch ein anderer Thai verstehen. Da wird schon Wert darafu gelegt. Ansonsten hat man mir
      erzählt, das jene, die nicht so gut Thai können, dann immer mit einem 2. der sehr gut kann, auf Streife gehen. Dann übernimmt derjenige eben das sprechen.
      Kam sehr gut an – nur du hast ein Problem damit, aber gottseidank stört das keinen 🙂

      Übrigens kam die Idee von Herrn Naumann und anderen Konsul – die haben das gefordert, als die Jetski-Betrügerein zugenommen haben. Also Deutschland
      wollte das so haben – kannst dich bei Frau Merkel bedanken, weil da war sie schon BK. 🙂

      Und es gibt KEIN GESETZ , das das rechtfertigt! Also waere JEDE Handlung UNGESETZLICH!

      keine Sorge, steht alles haargenau in der Volontär-Anordnung. Nenn es einfach HiPo Gesetz. Da steht genau aufgeschlüsselt, was ein Farang-Police darf und was nicht.
      Ich darf festnehmen, danach die Polizei rufen und dann den Festgenommen übergeben. Darauf wird man auch trainiert. Vergleich bitte nicht die Gesetze von D mit den
      Gesetzen von hier. Sind ganz anders.

      Die duerfen NICHTS alleine, die sind wie Auszubildente und duerfen nur in Begleitung auf Streife.

      ich spreche nicht von ausl. Beamten auf Probe – auch Deutsche dürfen in der Zeit nicht alles. Ich spreche von übernommen Beamten auf Lebenszeit, da
      machen schon viele Ausländer Streife und die dürfen alles. Einfach die Aufnahmestelle der Polizei in Berlin anschreiben, die bestätigen dir das.
      Gerne mach ich das für dich. Glaubst du denen dann auch nicht? 🙂

      LINK! Das glaube ich nicht!

      such ich raus oder warte noch etwas. Kam vor Wochen im TV. Also die Ankündigung kam, das man die Farang-Police hier aufstocken wird, da viele
      Chinesen Probleme haben, sich in Englisch zu verständigen und das die eben bereits arbeitenden chines. Farang-Police sich grosser Beliebtheit bei den
      Chinesen erfreuen können. Ist ja auch logisch – die kommen her, können nur Chinesisch und können sich bei einer Vergewaltigung, Diebstahl nicht
      verständlich machen. Die springen vor Freude, wenn dann eine chinesische Tourist-Police kommt und mit denen in ihrer Sprache spricht.
      Der Service ist absolut perfekt – die gehen sogar ins PKH und helfen dort weiter. So soll es sein. Die sind ja nicht dazu da, jemanden festzunehmen,
      sondern einfach die in Not geratenen Ausländer in den ersten Stunden zu helfen. Warum soll das falsch sein….?

      Durch was kannst du ausschliessen, die Farang-Bullen sind nicht auch korrupt?

      ganz einfach. Man wird als Farang-Bulle doppelt sicherheits-überprüft. Ich musste nicht nur ein Führungszeugnis bringen, auch noch ein erweitertes FZ.
      Von allen Ländern, wo ich gelebt habe. War dann noch Österreich. Das ein Ex-Bulle bei der Tourist-Police korrupt ist, kann man so gut wie ausschliessen.
      Hat bisher erst einen gegeben und das war ein Inder am Flughafen Suvannabhumi.

      Einer von euch selbst hat das Beispiel mit dem blutigen Messer und der Drogentuete gebracht, was man dem Bewusstlosen zugesteckt hat.

      ja, das war wohl ein Fehler – das war ein erfundenes Beispiel und das lässt dich nicht mehr schlafen. Ok…..

      Das Beispiel ist dann gleich auch verschwunden! Ne’ danke solche Betruegereien braucht das Land nicht.

      ja, der Tahi-Bulle lässt das schon verschwinden, wenn er den Täter kennt, siehe Kao Tao. Ein Farang-Bulle – der dabei ist, der lässt das nicht zu.
      Ich würde das nicht zulassen. Bei mir würde alles korrekt ablaufen, aber so was von korrekt, da hast du keine Ahnung.
      Du vergisst, das sind ehem. Kripo-Beamte, warum sollte der nach 45 Jahren ehrlicher Arbeit, dann in TH korrupt werden, damit er den Rest seines Lebens im
      Knast sitzt?

      Das hat damit gar nichts zu tun!! Die EU-Buerger sind nochmal was anderes! Nur ist keiner von den Farang-Polizisten aus ASEAN! Und(!) ASEAN ist noch lange nicht mit der rechtlichen Situation in Europa vergleichbar!

      ein Bulgare ist für mich in D Ausländer. Ein Bosmier, wo es nun einige Polizisten schon seit Jahren gibt, sind Nicht-EU-Ausländer. Junge, Junge…..
      ASEAN-Polizisten gibt es wohl noch keine in D. Aber syrische wird es bald geben. Lass die heute 16j. die Schule fertig machen, dann geht es zur Polizei.
      Soweit ich informiert bin, geht es bei der Bundespolizei noch nicht, bei der Landespolizei geht es in 3 Ländern auch nicht, die verlangen vorherige Einbrügerungen.
      In den anderen Ländern geht die Übernahme in den vollwertigen Polizeidienst mit Ausnahmegenehmigung – die wird nun sehr locker vergeben. Vor allem in HH und Berlin.

      Jetzt macht es es abaengig von seiner guten Laune oder nicht, ob er Anzeige erstattet oder nicht!

      ja, das Recht hat wohl jeder weltweit. Wenn in D ein Polizist keine Anzeige macht, gibt es auch keine Verhandlung.
      Aber es wird mühsam mit dir, ehrlich – du kommst mit TH absolut nicht klar. Du willst hier Deutschland-Systeme einführen. Geht nicht, nicht
      in 100 Jahren. Ich bin froh darüber…..

      Nein! Die Koennen Kauderwelch-Thai! Ihre Muttersprache und einige noch Kauderwelch Englisch!

      dann müsstest du mal Richard sprechen hören. Du kennst ihn vom nittaya.de. Michi ebenfalls, Lucky auch.
      Die sprechen und schreiben besser Thai wie ein Thai. Da kannst du Gift drauf nehmen. Absolut klar deutliches Bangkok Thai, kein
      Lanna, wie ich, kein Süden-Geschwurbel und kein Isaan-Lao-Sprache, die ein Thai kaum versteht.
      Die sprechen das Hoch-Thai und schreiben auch besser als ein Pflichtschul-Abgänger, der hier Bulle wird. Der Engländer, der hier als
      Farang-Police am Flughafen Dienst macht, spricht hervorragendes Thai, meine Frau war überrascht. Hoch-Thai halt.

      Und dann? Schnappen sich diese Hippos unberechtigt den naechsten Beliebigen? Ohne Polizei? Nein wuerde die richtige Polizei “Präsenz zeigen” wuerde in 95 % der Faelle erst gar keine Anzeige notwendig werden!

      wenn das wenn nicht wär, wäre ich Millionär. Ist aber nicht so, die Hauptarbeit bei der Tourist-Police machen die Farangs. Die Thais kommen nur wenn
      es kracht, oder ihr Bestechungsgeld kassieren, dann darf aber kein Farang-Police da sein, der könnte das dem deutschen Konsul oder seinem Chef
      von Scotland Yard melden. Die warten dann, bis kein Farang-Police in der Nähe ist. Es sollten noch mehr Farang-Police eingestellt werden,
      bis alles nur so wimmelt. Bis die Thai-Polizei kein Geld mehr kassieren kann, weil überall die Farang-Police steht und zusieht.
      Dann wäre Ruhe.

      Dann braucht es nur noch eine Polizei, die Straftaten verhindert. Da steht die Farang-“Police” nur im Weg!

      momentan ist es umgekehrt 🙂 Thai-Police verhindert keine Straftaten, die provozieren welche und dann kassieren sie ab. Meist bei Farangs.
      Ich würde sowieso alle Thai-Police von Farang fernhalten. Die zocken die nur ab. Es müsste Pflicht werden, das bei Problemen mit Farangs,
      immer ein Farang-Police dabei ist.
      1. ist dann Korruption ziemlich ausgeschlossen.
      2. ist dann der Kontakt zum deutschen Konsul in Minuten hergestellt, Thai-Police verweigern das erstmal, hab ich gehört.
      3. kann der Farang-Police auch sofort klären, wohin das Unfallopfer möchte, PKH, staatliches usw. – Schlepper werden damit ausgeschalten, wie du immer
      behauptest.
      4. Die Frau/Mann hat dann sofort einen Ansprechpartner in ihrer Sprache und muss halb bewusstlos usw. nicht erst in Englisch wurschteln.

      Aber gottseidank folgen die Behörden scheinbar meinen Empfehlungen, ich hab das auch schon in ähnlicher Art mal dem Vize-Gouverneur hier
      während einer Armee-Übung, die er besichtigte und wo ich dabei war – erklärt. Hat scheinbar geholfen. Meine Frau hat das auch noch
      unterstützt und ich suche immer noch nach geeigneten Farangs für Dorf-Polizei. Schwer zu finden.

      Die Farang-Police ist eine Private Organisation?

      nein, in TH nicht.

      Ein PrivatUnternehmen OHNE GEWINNERZIELUNGSABSICHT ZU 100% in staatlicher Hand ist keine Privatisierung!

      gibt es so was in TH? Hast du ein Beispiel.

  21. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Vorhandensein dieser Farang-Police ist auch ein Indiz fuer einen Schwachen Staat!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schwacher_Staat
    Die FarangPolice selbst auch!

    in D sind vor kurzen wieder 500 Ausländer-Polizisten angelobt worden. Meinst du das D ein schwacher Staat ist?

    Die durchlaufen eine dreijaehriges Studium /Ausbildung zum gehobenen Dienst, haben Abitur und werden vor der Uebernahme Deutscher. Bis dahin duerfen sie absolut ueberhaupt nichts (!) alleine machen! Sie muessen immer in Begleitung eines vollausgebildeten Polizisten sein!
    Das ist absulut nicht vergleichbar mit dem, was mit dieser “Farang-Police” laeuft!
    Hast du das empfohlen? Deiner Hartnaeckigkeit laesst darauf schliessen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Meinst du das D ein schwacher Staat ist?
    Militärisch sicherlich, aber wirtschaftlich nicht.

    Davon hast du auch keine Ahnung. Diese billigen Rundumschlaege , belegen meine o.a. Vermutung! Fehler sollte man aus der Welt schaffen, BEVOR dadurch nicht wieder gutzumachende Schaeden entstehen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Thai-Polizei erspart sich somit
    viele Dolmetscher

    🙄 wieviel Sprachen koennen denn diese Farang-Police? Dolmetscher werden trotzdem gebraucht, vor allem auch anerkannte, was naemlich voraussetzt, die koennen auch perfekt THAI, nur dann koennten sie ueberhaupt auch die Thai-Gesetze lernen und anwenden!
    Sorry das hat alles keine Hand und kein Fuss und entbehrt JEDER gesetzlicher Grundlage!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ist ein Deutscher Farang-Police da, kann die Suche gleich losgehen.

    Nein, es muss ein Thai Polizist mit, nur der vertritt die Staatsgewalt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Muss der Bulle erst einen Dolmetscher aus BKK holen, ist der Räuber schon in Laos.

    99,9% der Urlauber koennen Englisch oder sind in Begleitung einer Person, die Englisch kann. Was ist mit den Polizisten vor Ort? Ab Offizier sollte Abitur Voraussetzung sein, also auch mindestens 1 Fremdsprache! Ausserdem sollte es in Chiang Mai auch Thai-Tourist-Police geben!
    Was soll staendig diese Schwurbelei? Vor 50-60 Jahren waren Millionen in Italien und die Polizei konnte auch kein Deutsch, Franzoesisch, … sie war aber praesent und deswegen lief alles proplemlos. Das war dann in Spanien, Jugoslawien, Tuerkei , … auch nicht anders , dort gab es immer eine Staatsgewalt.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Touristen haben das sehr gut aufgenommen, jetzt wird es überall verstärkt.

    Da gab es dann wahrscheinlich eine der Meinungsumfragen bei 1254 Farang-Tourist mit vorgefertigten Fragen und Antworten? In welcher Sprachen denn?
    Ich wurde nicht gefragt und meine Antwort waere bestimmt micht vorgegeben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die sind nicht korrupt

    Auch das sehe ich nicht so! Du hast selbst schon geschildert was die fuer Vorteile und Beziehungen haben, das sind alle Interessenskonflikte. Ich bleibe , dieser ganze Aerger mit Jetski- und Moped-Verleih-Betruegereien, haette nie so aufbluehen koennen , wenn es dieses Volk nicht gegeben haette! Natuerlich waren Touristen froh, wenn sie nur 20.000TB statt 60.000TB zahlen mussten. Nur hatten sie eigentlich gar nichts zu zahlen, weil das ein alter Kratzer war und man sich sowieso geweigert hat eine Versicherung abzuschliessen. Wahrscheinlich nicht alle, aber viele haben sich ihre Vermittlung bezahlen lassen.
    Unabhaengig davon macht sich jeder strafbar, weil er ueberhaupt als uniformierter “Vermittler” auftritt und Unrecht foerdert!!
    Da gehoeren Schnellrichter hin und dann ist ganz schnell Ruhe. Die verurteilen die Verleiher , Angestellte und Besitzer zu Strefen wegen fehlender Versicherung und ziehen die Konzessionen ein. Und fahren ohne Fuehrerschein auch noch! Fuehrerschein natuerlich nur mit Fahrschule!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jeder Staat holt sich Ausländer, wenn er keine eigenen Leute für einen Bereich hat, in D waren das seinerheit IT und Elektronik. Da sind die
    Inder Spitzenklasse, kam nur keiner – weil die in der USA besseres Geld erhalten.

    Was hat das damit zu tun? Dumme Ausrede! Die Staatsgewalt ist Hoheitsaufgabe!
    Alles andere ist nur Schwurbelei!

    • STIN STIN sagt:

      Die durchlaufen eine dreijaehriges Studium /Ausbildung zum gehobenen Dienst, haben Abitur und werden vor der Uebernahme Deutscher.

      nein, nur in einigen Bundesländern wird mit der Übernahme auch die Einbürgerung verlangt. In HH nicht, die können nach der Endprüfung als Ausländer
      üebrnommen werden. Viele sind nicht eingebürgert. Aber das hatten wir schon. Bosnier mit bosn. Pass laufen schon 8 Jahre als Polizisten in Berlin
      rum. Nix eingebürgert – verbietet bei den der Nationalstolz.

      Aber darum ging es nicht, warum sucht sein 3 Jahren Deutschland wie vrrückt ausl. Polizisten, mit oder ohne Einbürgerungspflicht?
      Schwacher Staat?

      Bis dahin duerfen sie absolut ueberhaupt nichts (!) alleine machen! Sie muessen immer in Begleitung eines vollausgebildeten Polizisten sein!

      wie schon erwähnt, es gibt auch vollausgebildete Ausländer bei der deutschen Polizei. EU-Bürger, wie Bulgaren sind auch Ausländer, die müssen ebenfalls
      nicht eingebürgert werden. Aber das ist neu und du scheinst bis 2005 Infos zu haben. Da hat sich einiges geändert in D.

      Das ist absulut nicht vergleichbar mit dem, was mit dieser “Farang-Police” laeuft!
      Hast du das empfohlen? Deiner Hartnaeckigkeit laesst darauf schliessen!

      nein, das waren die Touristen selbst. Gab eine Umfrage bei denen, fast alle lobten diese Polizei in den Himmel.
      Man sollte den Touristen schon entgegenkommen, wenn die das wollen. Jetzt stellt man vermehrt Chinesen ein. Die Chinesen hier sind
      begeistert.

      Davon hast du auch keine Ahnung.

      nein, aber die NATO hat Ahnung und D schon gerügt. 186 FLieger und kaum einer kann fliegen. Alles andere auch mehr oder weniger Schrott.
      Hubschrauber, alles Schrott – fluguntüchtig. G36 schiesst um die Ecke, wenn es heiss wird und auch die Tornados gehören eigentlich langsam ins
      Museum. Lies mal NATO-berichte oder von Military Organisationen. Frankreich und England sind noch einigermassen ok. Der Rest der NATO (ausser USA)
      haben Schrott-Armeen. Nein, ist nicht von mir – geb ich nur so weiter.

      wieviel Sprachen koennen denn diese Farang-Police?

      Thai, Englisch und die Muttersprache, falls das nicht Englisch ist. Also meist 3.

      99,9% der Urlauber koennen Englisch oder sind in Begleitung einer Person, die Englisch kann.

      nein, meine Mutter war schon 3x hier, die kann nichts. Mein Onkel auch nicht, seine Frau auch nicht. Meine Cousine mit Mann auch nicht.
      Mein Freund hier, mit dem Herzproblem – sehr, sehr wenig. So gut wie nichts.

      Da gab es dann wahrscheinlich eine der Meinungsumfragen bei 1254 Farang-Tourist mit
      vorgefertigten Fragen und Antworten? In welcher Sprachen denn?

      also wenn ich mit einem Jetski-Betreiber Probleme hätte, als Tourist, dann wäre ich heilfroh, wenn ein unbestechlicher Farang-Police
      der meine Sprache kann, kommt und nicht ein korrupter Thai-Bulle, mit dem der Jetski-Betreiber am Abend Karten spielt.

      Dolmetscher werden trotzdem gebraucht, vor allem auch anerkannte, was naemlich voraussetzt, die koennen auch perfekt THAI, nur dann koennten sie ueberhaupt auch die Thai-Gesetze lernen und anwenden!

      nein, wenn eine Frau eine Anzeige aufgibt, benötigt man keinen vereidigten Dolmetscher. Vor Gericht kommen die dann sowieso – aber erstmal bei den
      Ermittlungen, Täterbeschreibungen, nicht.

      Ab Offizier sollte Abitur Voraussetzung sein, also auch mindestens 1 Fremdsprache!
      Ausserdem sollte es in Chiang Mai auch Thai-Tourist-Police geben!

      nein, Polizei in TH kann kein Englisch, wenn doch – dann nur ganz wenig. Auch nicht die Tourist-Police. Aber um das geht es nicht.
      Die Russen, die kommen – können auch kaum Englisch. Die Chinesen hier auch nicht.

      Was soll staendig diese Schwurbelei? Vor 50-60 Jahren waren Millionen in Italien und die Polizei konnte auch kein Deutsch, Franzoesisch,

      vor 50-60 Jahren gab es keine solche Reisewelle wie jetzt. Es gab noch keine Touristen-Mafia, in den Touristengebieten. Nicht in TH und nicht
      anderswo. Keine Ahnung, was du gegen einen Service der Thai-Tourist-Police hast. Die kosten ja nichts, alles gratis für die Thais.
      Die haben schon viele Probleme gelöst, also keine Ahnung warum du da eine Abneigung hast. Würde es nicht gut ankommen, würde man die hier nicht
      so massiv aufstocken.

      Auch das sehe ich nicht so! Du hast selbst schon geschildert was die fuer
      Vorteile und Beziehungen haben, das sind alle Interessenskonflikte.

      bisher nicht ein einziger korrupter westlicher Farang-Police. Sollen sie Visa-Vorteile haben, wäre sogar angebracht. Haben sie aber keine.
      Sie verdienen ja nichts, also könnten die locker 5 Jahre geben. Machen sie auch nicht. Die haben keine Vorteile, ich habe welche – aber ich
      bin auch ganz anders vernetzt. Ich bin kein Tourist-Police, sondern einfach in die lokale Polizei und Armee gerutscht. War ein reiner Zufall.

      Ich bleibe , dieser ganze Aerger mit Jetski- und Moped-Verleih-Betruegereien, haette nie so aufbluehen koennen , wenn es dieses Volk nicht gegeben haette!

      andersrum – als die Jetski-Betrügereien immer mehr wurden – erst dann hat man die Truppe aufgebaut. Das war der erste Grund.
      Also die habe nichts mit den Jetski-Betrügerein zu tun, das ist die Thai-Police.

      Natuerlich waren Touristen froh, wenn sie nur 20.000TB statt 60.000TB zahlen mussten.

      das ist Thai-Police, nicht Farang-Police. Die werden meist extra nicht geholt. Das müsste der Tourist selbst machen. Die Thai-Police
      fürchtet die aber wie der Teufel das Weihwasser, gelten als absolut ehrlich.

      Da gehoeren Schnellrichter hin und dann ist ganz schnell Ruhe.

      gibt es schon in Pattaya, nun auch auf Phuket. Nennt sich Tourist-Court.

      Fuehrerschein natuerlich nur mit Fahrschule!

      oder Driver-Instructor-Lizenz und dann mit Vater. Wie in Singapur und Schweden, England, USA usw.

      Die Staatsgewalt ist Hoheitsaufgabe!
      Alles andere ist nur Schwurbelei!

      muss nicht sein. In der USA verwalten Private Gefängnisse komplett ohne Staatsgewalt. Das wird immer mehr aufgeweicht. Ob es gut ist, lass ich mal
      dahingestellt.

  22. emi_rambus sagt:

    Das Vorhandensein dieser Farang-Police ist auch ein Indiz fuer einen Schwachen Staat!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Schwacher_Staat

    Die FarangPolice selbst auch!

    • STIN STIN sagt:

      Das Vorhandensein dieser Farang-Police ist auch ein Indiz fuer einen Schwachen Staat!
      https://de.wikipedia.org/wiki/Schwacher_Staat
      Die FarangPolice selbst auch!

      in D sind vor kurzen wieder 500 Ausländer-Polizisten angelobt worden. Meinst du das D ein schwacher Staat ist?
      Militärisch sicherlich, aber wirtschaftlich nicht. Die USA stellt Mexikaner als Soldaten ein, sind die schwach?
      Ja, IS haben sie nicht geschafft, könnten also schwach sein.

      TH stellt Farang-Police nur deshalb ein, weil ein Testlauf seinerzeit sehr gut ankam. Die Thai-Polizei erspart sich somit
      viele Dolmetscher, die viel Geld kosten. Kleine Dinge können sehr gut mit der Farang-Police erledigt werden, vor allem wenn
      dann Farangs involviert sind. Nehmen wir an, ein Deutscher wird ausgeraubt. Ist ein Deutscher Farang-Police da, kann die Suche gleich losgehen.
      Man hat Chancen den Räuber noch zu erwischen. Muss der Bulle erst einen Dolmetscher aus BKK holen, ist der Räuber schon in Laos.
      Die Touristen haben das sehr gut aufgenommen, jetzt wird es überall verstärkt. Die sind nicht korrupt, tw. sogar selbst Polizisten gewesen, die
      ihr Handwerk besser beherrschen als ihre Thai-Kollegen. Der Chef ist von Scotland Yard, wenn er noch dabei ist. Also das läuft schon sehr gut.

      Jeder Staat holt sich Ausländer, wenn er keine eigenen Leute für einen Bereich hat, in D waren das seinerheit IT und Elektronik. Da sind die
      Inder Spitzenklasse, kam nur keiner – weil die in der USA besseres Geld erhalten.

  23. emi_rambus sagt:

    Wieder ein Filter im Haenger oder so!?
    Hier die Kopie:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da steht es richtig!

    beides ist richtig. Im Englischen wird hier weniger unterschieden, als im deutschen. Also passt beides.

    NEIN! Dann musst du die britische Definition dazu nehmen! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Regierung wird aber weiterhin vom Monarchen und nicht von einer Volksvertretung gelenkt und ist von diesem abhängig, d. h., er kann die Regierung absetzen.

    ich wüsste nun nicht, wo der König in den letzten Jahrzehnten die Regierung gelenkt hätte. Er hat in etwa die gleichen Befugnisse wie z.B. der
    Präsident in Österreich. Der kann einen BK ablehnen, hat Klestil bei Haider gemacht, auch bei seinen Ministern.
    Es tut sich nicht viel zwischen konst. und parlam. Monarchie. Alles nur Formsache.

    Hast du dich schon mal mit der Geschichte, insbesondere der Putsche nach Abschaffung der Absoluten beschaeftigt?! Im Englischen Bereich kommt man da auch weiter.
    TH war schon eine bilderbuchmaessige konstitutionelle Monarchie. Soweit mein Englisch reicht, hat “man” das dann Anfang der 50er “eingeschraenkt”!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Genau diese Luecke ist mit an dem Chaos in TH Schuld. In einer Parlamentarischen M. uebernimmt, wie der Name das schon sagt, diese Aufgaben das Parlament. Nicht so in TH!

    in TH eher gut, ansonsten hätte eine Yingluck noch mehr Macht gehabt. Passt schon so….

    Dummquatsch! Das Parlament , die FRAKTIONEN, koennen Antraege stellen und die Regierung muss Rede und ANwort stehen! Meist wird das dann an Ausschuesse verwiesen! Fuer vieles davon hat man jetzt “Verfassungsorgane”ins Leben gerufen!
    Die sind gut(!!), aber eigentlich in einer funktionierenden konstitutionelle Monarchie nicht notwendig!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mein Gott, mit wieviel STINs und Bukeos habe ich das schon abgehandelt!?

    es ist wie es ist.

    Ja, ihr seid schon eine Grossfamilie! Manchmal kommt es mir vor ihr stellt auch noch “Soeldner” ein! 😉

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  24. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: steht dann rechts.

    Dann lies mal hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigtes_K%C3%B6nigreich
    Da steht es richtig!
    😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann haette der Koenig die gleiche Macht wie der Praesident der USA!

    im Spass: ja, hat er vermutlich jetzt, ev. sogar mehr – weil der US-Präsident momentan gar keine Macht hat.

    Dann lies mal hier:

    In einer konstitutionellen Monarchie ist die Macht des Monarchen nicht mehr absolut, sondern durch die Verfassung (Konstitution) begrenzt und geregelt. Die Regierung wird aber weiterhin vom Monarchen und nicht von einer Volksvertretung gelenkt und ist von diesem abhängig, d. h., er kann die Regierung absetzen.https://de.wikipedia.org/wiki/Monarchie#Konstitutionelle_Monarchie

    Genau diese Luecke ist mit an dem Chaos in TH Schuld. In einer Parlamentarischen M. uebernimmt, wie der Name das schon sagt, diese Aufgaben das Parlament. Nicht so in TH!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber im Ernst – mal das lesen, es schliesst das eine das andere nicht ganz aus.

    Im angelsächsischen Raum werden die Begriffe der parlamentarischen und konstitutionellen Monarchie teilweise synonym verwendet. Grund für diese Ungenauigkeit ist die Auffassung, dass eine Monarchie mit Verfassung (und damit in der Regel mit einem Repräsentativsystem) sich zwangsläufig zu einem parlamentarischen Regierungssystem entwickelte. Schließlich sind Gesetzgebung und Haushalt Machtmittel des Parlaments, um eine Politik eigener Wahl durchzusetzen. Die Trennung zwischen konstitutioneller und parlamentarischer Monarchie ist also im Englischen oft nicht so scharf wie im Deutschen.

    Mein Gott, mit wieviel STINs und Bukeos habe ich das schon abgehandelt!?
    Siehe auch oben!

    • STIN STIN sagt:

      Da steht es richtig!

      beides ist richtig. Im Englischen wird hier weniger unterschieden, als im deutschen. Also passt beides.

      Die Regierung wird aber weiterhin vom Monarchen und nicht von einer Volksvertretung gelenkt und ist von diesem abhängig, d. h., er kann die Regierung absetzen.

      ich wüsste nun nicht, wo der König in den letzten Jahrzehnten die Regierung gelenkt hätte. Er hat in etwa die gleichen Befugnisse wie z.B. der
      Präsident in Österreich. Der kann einen BK ablehnen, hat Klestil bei Haider gemacht, auch bei seinen Ministern.
      Es tut sich nicht viel zwischen konst. und parlam. Monarchie. Alles nur Formsache.

      Genau diese Luecke ist mit an dem Chaos in TH Schuld. In einer Parlamentarischen M. uebernimmt, wie der Name das schon sagt, diese Aufgaben das Parlament. Nicht so in TH!

      in TH eher gut, ansonsten hätte eine Yingluck noch mehr Macht gehabt. Passt schon so….

      Mein Gott, mit wieviel STINs und Bukeos habe ich das schon abgehandelt!?

      es ist wie es ist.

  25. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nun so langsam naehern wir uns dem Knackpunkt! Danke fuer den Hinweis!
    Das Vereinigte Koenigreich ist eine parlamentarische Monarchie

    Ganz genau heisst es dann so:

    Staatsform: Einheitliche Republik, Konstitutionelle Monarchie, Parlamentarisches Regierungssystem 🙂

    Wo hast du das denn her?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also bist du der Meinung, TH waere eine parlamentarische Monarchie! Seit wann denn?

    eigentlich auch gleich wie oben, nur halt momentan nicht. Ansonsten ist TH eine Konstitutionelle Monarchie.

    Dann haette der Koenig die gleiche Macht wie der Praesident der USA!

    • STIN STIN sagt:

      https://www.google.de/?gws_rd=ssl#q=gro%C3%9Fbritannien+konstitutionelle+monarchie

      steht dann rechts.

      Dann haette der Koenig die gleiche Macht wie der Praesident der USA!

      im Spass: ja, hat er vermutlich jetzt, ev. sogar mehr – weil der US-Präsident momentan gar keine Macht hat.

      Aber im Ernst – mal das lesen, es schliesst das eine das andere nicht ganz aus.

      Im angelsächsischen Raum werden die Begriffe der parlamentarischen und konstitutionellen Monarchie teilweise synonym verwendet. Grund für diese Ungenauigkeit ist die Auffassung, dass eine Monarchie mit Verfassung (und damit in der Regel mit einem Repräsentativsystem) sich zwangsläufig zu einem parlamentarischen Regierungssystem entwickelte. Schließlich sind Gesetzgebung und Haushalt Machtmittel des Parlaments, um eine Politik eigener Wahl durchzusetzen. Die Trennung zwischen konstitutioneller und parlamentarischer Monarchie ist also im Englischen oft nicht so scharf wie im Deutschen.

  26. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Den US-Praesidenten kann man mit einem Monarchen der Konstitutionelle Monarchie
    vergleichen. Aber das hat “MAN” ja schon in den 50erJahren abgeschafft!

    wie bist du denn drauf?

    Ein Monarch in einer konstitutionellen Monarchie, wie England – hat ausser repräntieren keine Macht.

    Nun so langsam naehern wir uns dem Knackpunkt! Danke fuer den Hinweis!
    Das Vereinigte Koenigreich ist eine parlamentarische Monarchie

    https://de.wikipedia.org/wiki/Vereinigtes_K%C3%B6nigreich

    Also bist du der Meinung, TH waere eine parlamentarische Monarchie! Seit wann denn?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Richtig, er konnte es! 😉 er kann mit dem 44 nicht gegen die Verfassung und uebergeordnetes Recht verstossen!

    es gibt kein Gesetz über dem § 44. Nenn mir eines. Nicht mal der Thron.

    Die Uebergangsverfassung mit der Begnadigung, die UN-Gesetze, die Vereinbarungen, Resolutionen, Menschenrechte, die Statuten vom internationalen Gerichtshof, …… , das Verfassungsgericht!?

    http://www.nationmultimedia.com/politics/Orders-issued-under-Article-44-30257278.html

    • STIN STIN sagt:

      Nun so langsam naehern wir uns dem Knackpunkt! Danke fuer den Hinweis!
      Das Vereinigte Koenigreich ist eine parlamentarische Monarchie

      Ganz genau heisst es dann so:

      Staatsform: Einheitliche Republik, Konstitutionelle Monarchie, Parlamentarisches Regierungssystem 🙂

      Also bist du der Meinung, TH waere eine parlamentarische Monarchie! Seit wann denn?

      eigentlich auch gleich wie oben, nur halt momentan nicht. Ansonsten ist TH eine Konstitutionelle Monarchie.

    • STIN STIN sagt:

      Die Uebergangsverfassung mit der Begnadigung, die UN-Gesetze, die Vereinbarungen, Resolutionen, Menschenrechte, die Statuten vom internationalen Gerichtshof, …… , das Verfassungsgericht!?

      nein, definitiv nicht. Momentan richtet sich TH nicht nach UN, Menschenrechts-Konventionen, nicht nach IStGH, da sie das Rom-Statut nicht ratifiziert haben,
      nicht nach VerfG – die muss Prayuth gar nicht anrufen, es reicht sein Dekret.

  27. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: NEIN, und die Uebergangsverfassung auch nicht!

    doch, geht. Hab es gerade gelesen – siehe Link über das Kriegsrecht und § 44. Viele HRWs meinen dazu, das wäre absolute Diktatur.
    Also er kann mit diesem Gesetz so gut wie alles aushebeln. Sogar höchstwahrscheinlich andere Verfassungsgesetze auch. Weil die Einhaltung
    von Menschenrechten sollte ja auch in der Übergangsverfassung stehen, wird aber ausgehebelt mit § 44.

    🙄 sehr verwirrend! 😆

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn Gesetze “ausgehebelt” werden sollen, was durchaus denkbar ist, dann reicht das nicht, wenn du davon traeumst, dann muss da ein Rechtsakt drausgemacht werden und der Koenig muss unterschreiben.

    Section 44 empowers the NCPO leader to issue any order „for the sake of the reforms in any field, the promotion of love and harmony amongst the people in the nation, or the prevention, abatement or suppression of any act detrimental to national order or security, royal throne, national economy or public administration, whether the act occurs inside or outside the kingdom“. The orders so issued are all deemed „lawful, constitutional and final“.

    sogar der Königsthron fällt unter § 44. Das wusste ich auch nicht. Also dann haben die HRWs schon recht, wenn die meinen – es wäre jetzt mit diesem
    “ 44 mehr Diktatur als unter Kriegsrecht. Er kann also mit diesem § 44 alles machen. Aber wirklich alles….
    Daher auch immer sehr schnelle Entscheidungen, muss ja nicht zum Nachteil Thailands sein.

    Bloedsinn! Die ganze Uebergangsverfassung hat nur eine Ermaechtigung!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Militärgericht urteil notfalls, aber auch dort gibt es dann keine Berufungsmöglichkeiten. Also absolute power, wie es eben hier steht.
    Mehr geht nicht.

    Dann koennen die ja vielleicht die “verlegten Gesetze” suchen!?

  28. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das erklaert ja , wenn dann keiner die “Dekrete” wiederfindet und man dem Richter
    einen Suchauftrag gibt ! :lol; Nein, nicht zum Lachen, …

    der Richter wird sich hüten, was zu suchen – sonst verwendet der General den §44 für die Entfernung des Richters.
    Ich denke, du hast schon vergessen, das wir in einer Militärdiktatur leben.

    Ich nicht, aber du faengst immer wieder damit an!:roll: 😆

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist ein Relikt aus Zeiten der absoluten Momarchie das (wie so vieles) einfach “weitergelebt” wurde!

    naja, Obama regiert momentan eigentlich nur mit Dekreten. Er bekommt ja kein Gesetz mehr im Kongress und Senat durch.
    Als Präsident kann er daher viele Dinge mit dem Präsidenten-Dekret bestimmen, was er auch macht. Hat er wohl auch beim Abkommen mit
    dem Iran so gemacht. Nur können diese Anordnungen dann bei einer Neuwahl danach ohne Probleme geändert werden. Bei einem Gesetz geht das dann nicht mehr
    so einfach.

    Wie bist du denn wieder drauf?
    Den US-Praesidenten kann man mit einem Monarchen der Konstitutionelle Monarchie vergleichen. Aber das hat “MAN” ja schon in den 50erJahren abgeschafft!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das kann er wegen dem Kriegsrecht, schon mal gelesen?

    ist schon aufgehoben. Er sicherte sich seine Macht nun mit § 44. Hast du das verschlafen? Es gibt kein Kriegsrecht in TH mehr, schon seit
    dem April 2015 nicht mehr.

    Richtig, er konnte es! 😉 er kann mit dem 44 nicht gegen die Verfassung und uebergeordnetes Recht verstossen!
    Obama hat heute mit Prayut die Haende geschuettelt, was er lange nicht mit allen Anwesenden gemacht hat!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: aber mehr oder weniger
    unwichtig für hier. Der regiert wohl nur vom Büro aus.

    So isses!

    • STIN STIN sagt:

      Ich nicht, aber du faengst immer wieder damit an!

      ja, weil du immer wieder damit kommst, ein Richter würde was suchen. Der sucht momentan nur das, was er vorgelegt bekommt und suchen darf.

      Wie bist du denn wieder drauf?

      wie immer – entspannt und locker. 🙂

      Den US-Praesidenten kann man mit einem Monarchen der Konstitutionelle Monarchie
      vergleichen. Aber das hat “MAN” ja schon in den 50erJahren abgeschafft!

      wie bist du denn drauf?

      Ein Monarch in einer konstitutionellen Monarchie, wie England – hat ausser repräntieren keine Macht. Der US-Präsident hat schon Macht,
      aber nur dann – wenn er wenigstens den Senat oder Kongress unter seiner Kontrolle hat – ansonsten hat muss er halt mit Dekret regieren, wie
      Prayuth auch, eine Königin kann das nicht. Nur in der absoluten Monarchie.

      Richtig, er konnte es! 😉 er kann mit dem 44 nicht gegen die Verfassung und uebergeordnetes Recht verstossen!

      es gibt kein Gesetz über dem § 44. Nenn mir eines. Nicht mal der Thron.

      Obama hat heute mit Prayut die Haende geschuettelt, was er lange nicht mit allen Anwesenden gemacht hat!

      ja, beide regieren nicht mehr mit Gesetzen – das verbindet. 🙂

  29. emi_rambus sagt:

    Wieder haengen im Schacht! Im MOD-Schacht!
    Achtung es kommt eine Kopie:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn Gesetze “ausgehebelt” werden sollen, was durchaus denkbar ist, dann reicht das nicht, wenn du davon traeumst, dann muss da ein Rechtsakt drausgemacht werden und der Koenig muss unterschreiben und es muss in der ‘Royal Thai Goverment Gazette’ veroeffentlicht werden,

    nein, muss er wohl nicht. Weil das dann nicht zu einem Gesetz wird. Eher erlaubt ihm §44 – etwas mit einem Dekret zu verändern. Dekrete werden nicht
    veröffentlicht und benötigen auch keine Unterschrift des Königs, weil es ja immer nur Einzel-Entscheidungen sind.

    Das erklaert ja , wenn dann keiner die “Dekrete” wiederfindet und man dem Richter einen Suchauftrag gibt ! :lol; Nein, nicht zum Lachen, … 😥

    Viele Verfassungen lassen in bestimmten Fällen Dekrete zu, die ohne parlamentarische Mitwirkung von der Exekutive erlassen werden können, etwa nach Ausrufung des Notstandes (Notverordnung).

    In Monarchien und präsidentiellen Systemen werden Gesetze (auch parlamentarisch verabschiedete) und Verordnungen häufig durch Dekrete des jeweiligen Staatsoberhauptes veröffentlicht und in Kraft gesetzt
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dekret

    Das ist ein Relikt aus Zeiten der absoluten Momarchie das (wie so vieles) einfach “weitergelebt” wurde! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Prayuth hatte bereits angekündigt, Maßnahmen des Kriegsrechts per Dekret wieder in Kraft zu setzen, darunter die Möglichkeit, Kritiker vor Militärgerichte stellen und Verdächtige sieben Tage ohne Haftbefehl festnehmen zu können. Dies ist nach Artikel 44 der Übergangsverfassung möglich, die ihm weitreichende Macht einräumt.

    das kann er alles nach Belieben mit dem § 44. Er kann Leute festnehmen lassen, sie bis zu 84 Tage ohne dem Richter vorführen zu müssen usw. – Man müsste eher rausfinden, was er mit dem § nicht kann. Das wäre dann weniger 🙂

    Das kann er wegen dem Kriegsrecht, schon mal gelesen?
    🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was ist den aus der Verwaltungsreform geworden? Wie werden denn die Raete gewaehlt?

    wie schon erwähnt – gleich wie Kamnan, Najok Tetsaban, Pu Yai Ban.

    Da werden einzelne Personen gewaehlt! 🙄 wobei der Nayok aber vom Rat gewaehlt wird. Du hast das immer noch nicht kapiert! Du must mindestens Luk Khrueng sein! Warum kannst du das nicht zugeben?
    Gesichtsverlust?!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Das erklaert ja , wenn dann keiner die “Dekrete” wiederfindet und man dem Richter
      einen Suchauftrag gibt ! :lol; Nein, nicht zum Lachen, …

      der Richter wird sich hüten, was zu suchen – sonst verwendet der General den §44 für die Entfernung des Richters.
      Ich denke, du hast schon vergessen, das wir in einer Militärdiktatur leben.

      Das ist ein Relikt aus Zeiten der absoluten Momarchie das (wie so vieles) einfach “weitergelebt” wurde!

      naja, Obama regiert momentan eigentlich nur mit Dekreten. Er bekommt ja kein Gesetz mehr im Kongress und Senat durch.
      Als Präsident kann er daher viele Dinge mit dem Präsidenten-Dekret bestimmen, was er auch macht. Hat er wohl auch beim Abkommen mit
      dem Iran so gemacht. Nur können diese Anordnungen dann bei einer Neuwahl danach ohne Probleme geändert werden. Bei einem Gesetz geht das dann nicht mehr
      so einfach.

      Das kann er wegen dem Kriegsrecht, schon mal gelesen?

      ist schon aufgehoben. Er sicherte sich seine Macht nun mit § 44. Hast du das verschlafen? Es gibt kein Kriegsrecht in TH mehr, schon seit
      dem April 2015 nicht mehr.

      http://www.welt.de/politik/ausland/article139026231/Kriegsrecht-in-Thailand-wieder-aufgehoben.html

      Da werden einzelne Personen gewaehlt! 🙄 wobei der Nayok aber vom Rat gewaehlt wird. Du hast das immer noch nicht kapiert! Du must mindestens Luk Khrueng sein! Warum kannst du das nicht zugeben?
      Gesichtsverlust?!

      Mein Freund hier wurde von den Leuten gewählt, nicht vom Rat. Meine Frau war auch bei seiner Wahl und hat für ihn gestimmt. Es waren um die 5 aufgestellt.
      Ich schreibe hier vom Najok Tetsaban, nicht vom Najok Thesamontri. Letzterer ist zwar der direkte Vorgesetzte vom Najok Tetsaban, aber mehr oder weniger
      unwichtig für hier. Der regiert wohl nur vom Büro aus.

  30. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn Gesetze “ausgehebelt” werden sollen, was durchaus denkbar ist, dann reicht das nicht, wenn du davon traeumst, dann muss da ein Rechtsakt drausgemacht werden und der Koenig muss unterschreiben und es muss in der ‘Royal Thai Goverment Gazette’ veroeffentlicht werden,

    nein, muss er wohl nicht. Weil das dann nicht zu einem Gesetz wird. Eher erlaubt ihm §44 – etwas mit einem Dekret zu verändern. Dekrete werden nicht
    veröffentlicht und benötigen auch keine Unterschrift des Königs, weil es ja immer nur Einzel-Entscheidungen sind.

    Das erklaert ja , wenn dann keiner die “Dekrete” wiederfindet und man dem Richter einen Suchauftrag gibt ! :lol; Nein, nicht zum Lachen, … 😥

    Viele Verfassungen lassen in bestimmten Fällen Dekrete zu, die ohne parlamentarische Mitwirkung von der Exekutive erlassen werden können, etwa nach Ausrufung des Notstandes (Notverordnung).

    In Monarchien und präsidentiellen Systemen werden Gesetze (auch parlamentarisch verabschiedete) und Verordnungen häufig durch Dekrete des jeweiligen Staatsoberhauptes veröffentlicht und in Kraft gesetzt
    https://de.wikipedia.org/wiki/Dekret

    Das ist ein Relikt aus Zeiten der absoluten Momarchie das (wie so vieles) einfach “weitergelebt” wurde! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Prayuth hatte bereits angekündigt, Maßnahmen des Kriegsrechts per Dekret wieder in Kraft zu setzen, darunter die Möglichkeit, Kritiker vor Militärgerichte stellen und Verdächtige sieben Tage ohne Haftbefehl festnehmen zu können. Dies ist nach Artikel 44 der Übergangsverfassung möglich, die ihm weitreichende Macht einräumt.

    das kann er alles nach Belieben mit dem § 44. Er kann Leute festnehmen lassen, sie bis zu 84 Tage ohne dem Richter vorführen zu müssen usw. – Man müsste eher rausfinden, was er mit dem § nicht kann. Das wäre dann weniger 🙂

    Das kann er wegen dem Kriegsrecht, schon mal gelesen?
    🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was ist den aus der Verwaltungsreform geworden? Wie werden denn die Raete gewaehlt?

    wie schon erwähnt – gleich wie Kamnan, Najok Tetsaban, Pu Yai Ban.

    Da werden einzelne Personen gewaehlt! 🙄 wobei der Nayok aber vom Rat gewaehlt wird. Du hast das immer noch nicht kapiert! Du must mindestens Luk Khrueng sein! Warum kannst du das nicht zugeben?
    Gesichtsverlust?!

  31. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Vielleicht sollte man das mal durch einen Richter pruefen lassen,
    damit die Farang-Tourist-Police und die Kamnan-Gehilfen, …. das auch wissen!

    ja, der Richter sollte dann auch gleich überprüfen, ob alle vorgenannten Gesetze nicht durch § 44 der Übergangsverfassung ausgehebelt werden
    können. Wenn doch – dann ist der Bericht eben falsch. Soweit ich informiert bin, kann durch § 44 – jedes thail. Gesetz ausgehebelt werden.

    NEIN, und die Uebergangsverfassung auch nicht!
    Wenn Gesetze “ausgehebelt” werden sollen, was durchaus denkbar ist, dann reicht das nicht, wenn du davon traeumst, dann muss da ein Rechtsakt drausgemacht werden und der Koenig muss unterschreiben und es muss in der ‘Royal Thai Goverment Gazette’ veroeffentlicht werden, damit Polizei, Staatsanwaelte, Anwaelte, Kommentarschreiber , Rechtsdozenten, …., Richter das auch finden, wenn sie es mal brauchen! 🙄
    Was ist den aus der Verwaltungsreform geworden? Wie werden denn die Raete gewaehlt?

    • STIN STIN sagt:

      Wenn Gesetze “ausgehebelt” werden sollen, was durchaus denkbar ist, dann reicht das nicht, wenn du davon traeumst, dann muss da ein Rechtsakt drausgemacht werden und der Koenig muss unterschreiben und es muss in der ‘Royal Thai Goverment Gazette’ veroeffentlicht werden,

      nein, muss er wohl nicht. Weil das dann nicht zu einem Gesetz wird. Eher erlaubt ihm §44 – etwas mit einem Dekret zu verändern. Dekrete werden nicht
      veröffentlicht und benötigen auch keine Unterschrift des Königs, weil es ja immer nur Einzel-Entscheidungen sind.

      Prayuth hatte bereits angekündigt, Maßnahmen des Kriegsrechts per Dekret wieder in Kraft zu setzen, darunter die Möglichkeit, Kritiker vor Militärgerichte stellen und Verdächtige sieben Tage ohne Haftbefehl festnehmen zu können. Dies ist nach Artikel 44 der Übergangsverfassung möglich, die ihm weitreichende Macht einräumt.

      das kann er alles nach Belieben mit dem § 44. Er kann Leute festnehmen lassen, sie bis zu 84 Tage ohne dem Richter vorführen zu müssen usw. – Man müsste eher rausfinden, was er mit dem § nicht kann. Das wäre dann weniger 🙂

      Was ist den aus der Verwaltungsreform geworden? Wie werden denn die Raete gewaehlt?

      wie schon erwähnt – gleich wie Kamnan, Najok Tetsaban, Pu Yai Ban.

    • STIN STIN sagt:

      NEIN, und die Uebergangsverfassung auch nicht!

      doch, geht. Hab es gerade gelesen – siehe Link über das Kriegsrecht und § 44. Viele HRWs meinen dazu, das wäre absolute Diktatur.
      Also er kann mit diesem Gesetz so gut wie alles aushebeln. Sogar höchstwahrscheinlich andere Verfassungsgesetze auch. Weil die Einhaltung
      von Menschenrechten sollte ja auch in der Übergangsverfassung stehen, wird aber ausgehebelt mit § 44.

      Wenn Gesetze “ausgehebelt” werden sollen, was durchaus denkbar ist, dann reicht das nicht, wenn du davon traeumst, dann muss da ein Rechtsakt drausgemacht werden und der Koenig muss unterschreiben.

      Section 44 empowers the NCPO leader to issue any order “for the sake of the reforms in any field, the promotion of love and harmony amongst the people in the nation, or the prevention, abatement or suppression of any act detrimental to national order or security, royal throne, national economy or public administration, whether the act occurs inside or outside the kingdom”. The orders so issued are all deemed “lawful, constitutional and final”.

      sogar der Königsthron fällt unter § 44. Das wusste ich auch nicht. Also dann haben die HRWs schon recht, wenn die meinen – es wäre jetzt mit diesem
      ” 44 mehr Diktatur als unter Kriegsrecht. Er kann also mit diesem § 44 alles machen. Aber wirklich alles….
      Daher auch immer sehr schnelle Entscheidungen, muss ja nicht zum Nachteil Thailands sein.

      It gives junta leader and Prime Minister Prayut Chan-o-cha absolute power to give any order deemed necessary to “strengthen public unity and harmony” or to prevent any act that undermines public peace.

      http://www.straitstimes.com/singapore/what-you-need-to-know-about-article-44-of-thailands-interim-constitution

      Das Militärgericht urteil notfalls, aber auch dort gibt es dann keine Berufungsmöglichkeiten. Also absolute power, wie es eben hier steht.
      Mehr geht nicht.

  32. emi_rambus sagt:

    Diesmal haben sie Recht!

    Eine etwaige Gefangennahme der Mutter von Siriwith mit dem Ziel, Siriwith von seiner geplanten Reise zum Rajabhakti Park abzuhalten, welche nicht unter die vier vorgenannten Straftaten fällt, ist als eine gesetzeswidrige Handlung anzusehen, weil keine gesetzliche Grundlage für sie vorhanden ist. Ferner stellt eine solche Handlung einen Verstoß gegen Art. 157 des thailändischen Strafgesetzbuches über Amtsmissbrauch sowie Art. 309 und 310 des Strafgesetzbuches über Straftaten wegen Freiheitsberaubung sowie eine Verletzung von Art. 9, dem Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte (IPBPR / International Covenant on Civil and Political Rights, ICCPR) wegen willkürlicher Gefangennahme dar. Jeder andere Bürger darf aufgrund gesetzeswidriger Gefangennahme gemäß Art. 90 der thailändischen Strafprozessordnung beim Gericht Antrag auf Freilassung der betroffenen Person stellen.
    http://passauwatchingthailand.com/2015/12/06/einschuechterung-kritischer-stimmen-in-thailand/#more-3102

    Vielleicht sollte man das mal durch einen Richter pruefen lassen, damit die Farang-Tourist-Police und die Kamnan-Gehilfen, …. das auch wissen!

    • STIN STIN sagt:

      Vielleicht sollte man das mal durch einen Richter pruefen lassen,
      damit die Farang-Tourist-Police und die Kamnan-Gehilfen, …. das auch wissen!

      ja, der Richter sollte dann auch gleich überprüfen, ob alle vorgenannten Gesetze nicht durch § 44 der Übergangsverfassung ausgehebelt werden
      können. Wenn doch – dann ist der Bericht eben falsch. Soweit ich informiert bin, kann durch § 44 – jedes thail. Gesetz ausgehebelt werden.

  33. emi_rambus sagt:

    Von wegen k.o-Tropfen!

    Ladyboy scheitert bei Betäubungsversuch an Südkoreaner
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/72358-ladyboy-scheitert-bei-betaeubungsversuch-an-suedkoreaner.html#contenttxt

    “Die” grinst sich einen! Warum wohl? Da machen ALLE “Geschaefte” mit, wie soll man ihr etwas tun koennen! 😥

  34. emi_rambus sagt:

    Es langweilt! Der Beitrag haengt wieder im MOD-Filter.
    Hier die Kopie mit update(!):

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du meinst man kann in D einen Beamten bestechen in so einem Fall?

    nein, hast du falsch verstanden. Aber auch in D kann jemand auf eine Anzeige verzichten und i.d.R. wird dann das Verfahren eingestellt
    bzw. es kommt gar nicht zu einem Verfahren, weil die StA gar nichts von einem Fall weiss, auch die Polizei nicht – wenn keine Anzeige eingeht.

    Genau deswegen gibt es ja die Anzeige von AMTSWEGEN! Da gibt es kein Gemauschel!
    “Wenn keine Anzeige eingeht …” das hoert sich nach Erpressung an!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So habe ich mir das gedacht! Und wer nicht zahlt, wird vom Mob zur Abschreckung gelyncht!

    in diesem Fall nicht, niemand lyncht jemanden, weil er einen Polizisten geschlagen hat, der Mob lacht da eher dazu.
    Aber der Mann geht dann halt in den Knast, wartet dort auf die Anklage und geht so etwa dann 1 Jahr in Haft, danach in
    Abschiebehaft. Glaub mir, da zahlt jeder gerne 50.000 Baht – der Schaden durch die Haft, wie Wohnungsverlust, Jobverlust usw.
    kann grösser sein. Ich habe kein Verständnis für Farangs, die nach TH kommen, sich hier aufführen wie die Götter und denken, sie können hier
    Polizisten schlagen.

    Welche “Polizisten”?

    Artikel 9 des UN-Zivilpaktes gewährt die Sicherheit der Person insbesondere gegen willkürliche Verhaftung und während der Untersuchungshaft.
    http://www.zivilpakt.de/festnahme-und-inhaftierung-3239/

    Ich sage nochmal Umfrage und Statistik! Wieviel “Festnahmen” mit “Koerperverletzung” haben die einzelnen Hipos? Was haben die Urlauber fuer Erfahrungen mit den Hipos?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gibt es da Statistiken? Na, wer wie oft bei gewaltsamen “Festnahmen” dabei ist?

    interne sicher – externe eher nicht. Gab auch mal einen Fall, da musste ein starker Russe festgenommen werden, der sich aber nicht festnehmen lies.
    Es kamen da erstmal Thai-Tourist-Police – die schafften diesen Ringer nicht nieder, dann haben sie Farang-Police geholt – sahen aus wie frisch aus
    einer Hells Angels Truppe. Mein Gott, waren das Brocken. Die haben das dann erledigt. Für was Farang-Police alles gut ist 🙂

    Merkst du eigentlich noch was?! Ich empfinde das als vorsaetzliche Provokation, wenn Menschen in so einer Aufmachung auftauchen! Ohne so etwas gaebe es diese “Vorfaelle” gar nicht! Wer “schult” den diese “HellsAngels Truppe”?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Genau, und deswegen sollten die AAs wegen dieser Betruegereien Reisewarnungen herausgeben!

    würde ich befürworten. Du weiss ja, ich finde, das 20 Millionen Touristen genug sind. 2015 waren es 28 Millionen, viel zu viel.
    Farangs, die hierher kommen um Magic Mushrooms-Cocktails zu trinken, Drogen zu konsumieren, Englisch-Lehrer die hier Kinder suchen, Tauchlehrer
    die hier illegal arbeiten usw. – sollen fern bleiben. Das schadet der Expat-Gemeinde immens, auch dir.

    Schlaeger, die Schlaegereien anzetteln und dann auf den Jedermann-§ festnehmen, nur um dann gegen Schweigegeld auf eine Anzeige zu verzichten, auf die kann jedes Land verzichten, auch auf die, die diese Truppe einstellt!
    Schau dir doch mal das Veilchen mit seiner hochgekrempelten Hose an! Der hatte auch keinen Dienstausweis (kann man auch in der KhaoSanRd kaufen).
    Der “pis.t” einen Farang an und kaum muckt der etwas auf, ringen in 3-4 “Zeugen” nieder. Was war denn mit der vermutlichen Schusswaffe, die auf dem einen Bild zu erkennen war. Gehoert die auch zum Konzept?
    Das ist letztlich auch nur Schwurbelei! Wie die “Teilzeit-Pressestrategie-Berater”!

    http://www.zeit.de/kultur/2016-02/medien-die-welt-guenther-lachmann-afd

    Keine Hipos an die Staatsgewalt! Keine Einschraenkung der Menschenrechte der Urlauber durch Halbwilde!
    KEINE “TEILZEIT-PRESSESTRATEGIE-BERATER” fuer Thailand und den Rest der Welt! Kein Schutz durch Pressefreiheit fuer Verbrecher!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Genau deswegen gibt es ja die Anzeige von AMTSWEGEN! Da gibt es kein Gemauschel!

      und wie erfährt das Gericht von z.B. einer Schlägerei, wenn keiner zur Polizei geht? Was macht das Gericht, wenn einer doch geht und dann
      die Anzeige zurückzieht, weil er 5000 EUR unter der Hand bekommen hat? Das Verfahren wird dann i.d.R. eingestellt. Wie könnte der Richter
      auch urteilen, wenn das Opfer dann keine Aussage macht? Also geht eine Mauschelei auch bei uns, halt nicht mit Polizei, aber mit Rechtsanwälten
      wird das dann erledigt. Auch bei Diebstählen.

      Welche “Polizisten”?

      na wo der Farang danach von Farang-Police und Thai-Police festgenommen wurde. Er hat einen Polizisten vorher ins Gesicht geschlagen.
      Der überlegt sich nun eine Anezige.

      Wieviel “Festnahmen” mit “Koerperverletzung” haben die einzelnen Hipos? Was haben die Urlauber fuer Erfahrungen mit den Hipos?

      keine Ahnung. Die werden halt gerufen, wenn Thais nicht mehr klarkommen. Sei es bei Sprache, sei es weil die kleinen Thais Probleme mit einem
      100kg Russen haben 🙂

      Merkst du eigentlich noch was?! Ich empfinde das als vorsaetzliche Provokation, wenn Menschen in so einer Aufmachung auftauchen!

      nein, natürlich nicht in Hells-Angel Klamotten, schon in Uniform – aber halt gut gebaut, wie eben diese bulligen Rocker. Ev. waren die
      dann ehem. Wrestler. Also alles normal.

      Ohne so etwas gaebe es diese “Vorfaelle” gar nicht!

      doch, die kommen ja erst nachher dazu. Da haben diese Farangs schon durchgedreht.

      Was haben die Urlauber fuer Erfahrungen mit den Hipos?

      sehr gute, war ja ein Pilotprojekt vor Jahren, nach Befragung von Urlaubern landesweit – wurden dann massiv Farangs gesucht.
      Hat sich bis heute sehr gut bewährt – keine ünnötige Gewaltanwendungen, keine Korruption – sonst hätte ich das schon von Richard Barrow
      erfahren, der ist da sehr gut mit denen vernetzt. Sind halt Profis – die Chefs dieser Farang-Police sind bzw. waren von Scotland Yard – ob der
      jetzt noch auf Phuket werkelt weiss ich nicht, aber sicher wieder ein Ex-Polizist. Ein Ami war beim FBI. Also da können die Thais schon was lernen.
      Wenn dann so ein Ex-Polizist mit einem Thai auf Streife geht, kannst du wetten darauf, das der Thai nicht korrupt handelt.

      Schlaeger, die Schlaegereien anzetteln und dann auf den Jedermann-§ festnehmen, nur um dann gegen Schweigegeld auf eine Anzeige zu verzichten, auf die kann jedes Land verzichten, auch auf die, die diese Truppe einstellt!

      richtig, das sind tw. Thai-HiPos – nie Farangs. Die Thai Hipos kann man in der Tat eigentlich einstampfen, besser man nimmt dazu dann
      Ex-Polizisten aus dem Ausland, nie eine Beschwerde bisher. Zumindest keine grössere.

      Schau dir doch mal das Veilchen mit seiner hochgekrempelten Hose an! Der hatte auch
      keinen Dienstausweis (kann man auch in der KhaoSanRd kaufen).

      doch hat er. Nein, nicht von Khao San Rd, gibt es dort auch nicht. Bist du mau?

      Der “pis.t” einen Farang an und kaum muckt der etwas auf, ringen in 3-4 “Zeugen” nieder.

      nein, das war anders. Der Farang hat andere Passanten, Farangs attackiert. Danach wollte ihn die Polizei beruhigen, da hat er einfach
      zugeschlagen. Mach das mal in Deutschland.

      Was war denn mit der vermutlichen Schusswaffe, die auf dem einen Bild zu erkennen war. Gehoert die auch zum Konzept?
      Das ist letztlich auch nur Schwurbelei! Wie die “Teilzeit-Pressestrategie-Berater”!

      Junge, Junge – irgendwas heute schiefgelaufen. Goutierst du, das Farangs Thai-Polizisten ins Gesicht schlagen?
      Na gut – machen wir mal eine Pause.

      Keine Hipos an die Staatsgewalt! Keine Einschraenkung der Menschenrechte der Urlauber durch Halbwilde!
      KEINE “TEILZEIT-PRESSESTRATEGIE-BERATER” fuer Thailand und den Rest der Welt! Kein Schutz durch Pressefreiheit fuer Verbrecher!

      dann bist du in der Tat im falschen Land. Wann packst du? 🙂

  35. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wovon GENAU haengt das denn ab , ob der „verletzte Beamte“ Anzeige erstattet oder nicht?

    das hängt von ihm ab. Wie es ihm beliebt. Wenn du heute in D geschlagen wirst, hängt es auch von dir ab, ob du Anzeige stellst oder nicht.

    Du meinst man kann in D einen Beamten bestechen in so einem Fall?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So ein Veilchen reicht dann auch fuer 4-5 „Festnahmen“ , man muss sich nur die richtigen aussuchen!

    naja, ich würde da 20.000 Baht für das Veilchen verlangen, oder Anzeige. Der Mann tut seine Pflicht und wird ins Gesicht geschlagen.
    Ne, 50.000 würde ich verlangen. Die Kopfschmerzen, die ich seit dem Schlag habe, sollte ich dann auch nicht vergessen. Krankenstand
    und 50.000 – so würde das bei mir laufen.

    So habe ich mir das gedacht! Und wer nicht zahlt, wird vom Mob zur Abschreckung gelyncht! Und wenn man sich immer neue Besoffene raussucht, kann man das mit einem Veilchen mehrfach durchziehen! Das waere dann schon wie “blutiges Messer”!
    Gibt es da Statistiken? Na, wer wie oft bei gewaltsamen “Festnahmen” dabei ist?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In TH hättest du als Farang keine Chancen. Da sagen dann mehrere Polizisten aus, du hättest angefangen und schon sitzt du im Bau. Glaub mir, eine Woche und du unterschreibst alles 🙂

    Genau, und deswegen sollten die AAs wegen dieser Betruegereien Reisewarnungen herausgeben!

    • STIN STIN sagt:

      Du meinst man kann in D einen Beamten bestechen in so einem Fall?

      nein, hast du falsch verstanden. Aber auch in D kann jemand auf eine Anzeige verzichten und i.d.R. wird dann das Verfahren eingestellt
      bzw. es kommt gar nicht zu einem Verfahren, weil die StA gar nichts von einem Fall weiss, auch die Polizei nicht – wenn keine Anzeige eingeht.

      So habe ich mir das gedacht! Und wer nicht zahlt, wird vom Mob zur Abschreckung gelyncht!

      in diesem Fall nicht, niemand lyncht jemanden, weil er einen Polizisten geschlagen hat, der Mob lacht da eher dazu.
      Aber der Mann geht dann halt in den Knast, wartet dort auf die Anklage und geht so etwa dann 1 Jahr in Haft, danach in
      Abschiebehaft. Glaub mir, da zahlt jeder gerne 50.000 Baht – der Schaden durch die Haft, wie Wohnungsverlust, Jobverlust usw.
      kann grösser sein. Ich habe kein Verständnis für Farangs, die nach TH kommen, sich hier aufführen wie die Götter und denken, sie können hier
      Polizisten schlagen.

      Gibt es da Statistiken? Na, wer wie oft bei gewaltsamen “Festnahmen” dabei ist?

      interne sicher – externe eher nicht. Gab auch mal einen Fall, da musste ein starker Russe festgenommen werden, der sich aber nicht festnehmen lies.
      Es kamen da erstmal Thai-Tourist-Police – die schafften diesen Ringer nicht nieder, dann haben sie Farang-Police geholt – sahen aus wie frisch aus
      einer Hells Angels Truppe. Mein Gott, waren das Brocken. Die haben das dann erledigt. Für was Farang-Police alles gut ist 🙂

      Genau, und deswegen sollten die AAs wegen dieser Betruegereien Reisewarnungen herausgeben!

      würde ich befürworten. Du weiss ja, ich finde, das 20 Millionen Touristen genug sind. 2015 waren es 28 Millionen, viel zu viel.
      Farangs, die hierher kommen um Magic Mushrooms-Cocktails zu trinken, Drogen zu konsumieren, Englisch-Lehrer die hier Kinder suchen, Tauchlehrer
      die hier illegal arbeiten usw. – sollen fern bleiben. Das schadet der Expat-Gemeinde immens, auch dir.

  36. emi_rambus sagt:

    emi_rambus: Voll komisch, wenn ich das jetzt wieder lese, wieso kommt mir da der Dreck mit dem blutigen Messer und der Drogentuete wieder hoch?
    Wovon GENAU haengt das denn ab , ob der „verletzte Beamte“ Anzeige erstattet oder nicht?
    Amaizing Thailand! 😥 ohne war besser!
    So ein Veilchen reicht dann auch fuer 4-5 „Festnahmen“ , man muss sich nur die richtigen aussuchen!

    Dachte mir, du antwortest nicht darauf oder erst, wenn es keiner mehr sehen kann.
    Glaubt man den Medien soll an Tankstellen in ChiangMai den Fahrzeugen Drogen untergejubelt werden und dann werden sie angehalten und nach 10.-30.000 TB “Kaution” duerfen sie weiter fahren!
    Wie der Herr so es Gescherr! Wer hat denn da von wem gelernt! 😥

    • STIN STIN sagt:

      Wovon GENAU haengt das denn ab , ob der „verletzte Beamte“ Anzeige erstattet oder nicht?

      das hängt von ihm ab. Wie es ihm beliebt. Wenn du heute in D geschlagen wirst, hängt es auch von dir ab, ob du Anzeige stellst oder nicht.

      So ein Veilchen reicht dann auch fuer 4-5 „Festnahmen“ , man muss sich nur die richtigen aussuchen!

      naja, ich würde da 20.000 Baht für das Veilchen verlangen, oder Anzeige. Der Mann tut seine Pflicht und wird ins Gesicht geschlagen.
      Ne, 50.000 würde ich verlangen. Die Kopfschmerzen, die ich seit dem Schlag habe, sollte ich dann auch nicht vergessen. Krankenstand
      und 50.000 – so würde das bei mir laufen.

  37. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    hier mal ein Farang-Tourist-Police, der half, einen Schotten niederzuringen, der vorher einen Polizisten verletzte.

    http://thailandtip.info/2016/02/11/aufgebrachter-schotte-greift-einen-sicherheitsoffizier-auf-der-walking-street-an/

    Und warum hat man die schwarzen Sheriffs in Bayern abgeschafft?

    Schwarzen Sheriffs drohen mehrere Jahre Haft
    http://www.merkur.de/lokales/regionen/schwarzen-sheriffs-drohen-mehrere-jahre-haft-214375.html

    Ein richtiger Polizist waere im 3 jaehrigen Studium auch im Umgang mit solchen Situationen geschult worden. Die Herren sehen wie etwas zu fett gewordene Rocker mit hochgekrempelten Hosen aus. Nach meiner Einschaetzung ueberschreiten die ihre Befugnisse bei weitem!!
    Auf dem Bild im Bericht vom TIP sieht es aus, als hatte der “geschlagene” FarangPolice einen Schlagstock im Hemd stecken, die Verletzung unterm Auge koennte auch schon aelter sein. Im Bild ganz links hat einer etwas in der Hand, was auch eine Pistole sein koennte!

    Die Beamten hoffen, dass der Schotte heute soweit wieder nüchtern ist, dass sie ihn zu dem Zwischenfall befragen können. Ob der verletzte Beamte Anzeige gegen den Schotten erstattet, wurde bisher nicht bekannt.

    http://thailandtip.info/2016/02/11/aufgebrachter-schotte-greift-einen-sicherheitsoffizier-auf-der-walking-street-an/

    Voll komisch, wenn ich das jetzt wieder lese, wieso kommt mir da der Dreck mit dem blutigen Messer und der Drogentuete wieder hoch?
    Wovon GENAU haengt das denn ab , ob der “verletzte Beamte” Anzeige erstattet oder nicht?
    Amaizing Thailand! 😥 ohne war besser!
    So ein Veilchen reicht dann auch fuer 4-5 “Festnahmen” , man muss sich nur die richtigen aussuchen!

  38. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: NEIN, bleiben wir mal beim Thema! Siehe oben, dein Beitrag!

    geht auch. Aber halt dann wenigstens innerhalb eines Beitrages nicht andauernd von D zu TH wechseln. Da bekommt man ja Kopfschmerzen.

    Das empfinde ich als bloede, primitive Anmache! Du solltest dir einen Spiegel neben den Monitor stellen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 99% der ‘Farang-Police‘ waere nach deutschen Recht nicht eingestellt worden und duerfen
    vor allem allein keine hoheitlichen Aufgaben vornehmen.

    richtig, Farang-Police-Volonteure gibt es in D nicht (mehr)

    Vera.schen kann ich mich selbst! Wenn mir einer von den Farang”Politessen” Gewalt antut, gibt es in D/E eine Schwerzensgeld-Klage! (?Geht eventuell auch in BKK?)

    • STIN STIN sagt:

      Vera.schen kann ich mich selbst! Wenn mir einer von den Farang”Politessen” Gewalt antut,
      gibt es in D/E eine Schwerzensgeld-Klage! (?Geht eventuell auch in BKK?)

      dann hättest du mal in Bayern die schwarzen Sheriffs sehen müssen. Wenn du beiden denen nicht schnell genug reagiert hast, haben sie dich zusammengeschlagen.
      Das hat die Regierung jahrelang geduldet. Ich glaube, bis in die 90er Jahre. Bis dann die Anzeigen immer häufiger wurden.
      Aber es gab sie, diese Privat-Polizisten. Bewaffnet und und sie nutzten ihre Schlagstöcke recht oft. So leicht war es mit den Scherzensgeld-Klagen auch nicht, vor allem für die – die keine Rechtschutzversicherung hatten. Die gingen ja immer im Rudel, also 2-4 Mann und die bezeugten dann, das du dich denen widersetzt hast und sie tätlich
      angegriffen hättest. Also 4 Zeugen gegen einen – da verloren wohl viele.

      In TH hättest du als Farang keine Chancen. Da sagen dann mehrere Polizisten aus, du hättest angefangen und schon sitzt du im Bau. Glaub mir, eine Woche und du unterschreibst alles 🙂
      Wenn nicht, 7 Tage Verlängerung – wenn auch nicht, weitere 7 Tage. Ich weiss nur, das bei den ROthemden fast alle , danach sehr sanft waren. 🙂

      Du kannst da in D anzeigen was du möchstest. Die fordern eine Stellungnahme von Thailand und die wäre dann sicher über dich negativ. Da deutsche Ermittler hier nicht ermitteln dürfen, müssen die die Sachverhaltsdarstellung der
      Royal Thai Police verwenden, was anders haben die deutschen Gerichte dann nicht zur Verfügung. Also, vermutlich dann eingestellt.

      Ein indischer Tourist-Police hat am Frankfurter Flughafen Touristen festgenommen, die sich Waren im Duty free Shop aussuchten und danach zur Kasse gehen wollten, aber leider den Weg ausserhalb des Shops gewählt haben, also einen Schritt ausserhalb. Hat er dann festgenommen und abgeführt, in sein Büro – danach Geld verlangt. Die meiste haben gezahlt, um nicht in den Knast zu kommen, danach haben sie Anzeige beim britischen Botschafter gemacht.
      Nix passiert – nicht in England, nicht in Thailand. erst nach 1-2 Jahren, also die Vorfälle sich häuften und mehrere Botschafter sich beschwerten, ging man der Sache nach und fasste diesen Inder. War aber der einzige Fall
      bei den ausl. Tourist-Police. Westler arbeiten sehr professionell – sind ja viele Ex-Polizisten dabei.

    • STIN STIN sagt:

      hier mal ein Farang-Tourist-Police, der half, einen Schotten niederzuringen, der vorher einen Polizisten verletzte.

      http://thailandtip.info/2016/02/11/aufgebrachter-schotte-greift-einen-sicherheitsoffizier-auf-der-walking-street-an/

  39. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: bleiben wir mal bei D

    NEIN, bleiben wir mal beim Thema! Siehe oben, dein Beitrag!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: sonst bekommt man ja Kopfschmerzen.

    Das kommt vor, bei Thais! 😉

    Zusammenfassen (Erklaerung sie unten):
    99% der ‘Farang-Police‘ waere nach deutschen Recht nicht eingestellt worden und duerfen vor allem allein keine hoheitlichen Aufgaben vornehmen.
    Scheinbar hast du das am Steintisch deinen Nachbarn erzaehlt, weil du das hier staendig verschwurbelst!

    • STIN STIN sagt:

      NEIN, bleiben wir mal beim Thema! Siehe oben, dein Beitrag!

      geht auch. Aber halt dann wenigstens innerhalb eines Beitrages nicht andauernd von D zu TH wechseln. Da bekommt man ja Kopfschmerzen.

      99% der ‘Farang-Police‘ waere nach deutschen Recht nicht eingestellt worden und duerfen
      vor allem allein keine hoheitlichen Aufgaben vornehmen.

      richtig, Farang-Police-Volonteure gibt es in D nicht (mehr) – gab es in Bayern mal, ist aber aus dem Ruder gelaufen.
      Nannten sich damals “schwarze Sheriffs” und durften auch tw. hoheitliche Aufgaben übernehmen. Verhaftungen usw. – liefen auch mit
      Handschellen und 38er Knarren rum und schossen auch, wenn es nötig war. Uniformen sahen denen der SEK sehr ähnlich und das ging dann ein
      paar Jahre so. Wurde dann in die “U-Bahn-Wache” überführt und deren Befugnisse wurden dann zusammengestrichen. Mir sind die im englischen Garten
      öfters begegnet, den sie kontrollierten. Da war dann eben keine Polizei vor Ort, sondern nur diese Sheriffs.

      http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-41575611.html

      Scheinbar hast du das am Steintisch deinen Nachbarn erzaehlt, weil du das hier staendig verschwurbelst!

      ne, eher nicht. Was für dich verschwurbeln bedeutet, ist real.

  40. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe dabei, die Farang-Police waere in D nicht rechtlich abgesichert!

    die TÜrken und Bosnier, die nun als Polizeibeamte rumlaufen, sind rechtlich nicht abgesichert? Ich denke schon….

    Danke fuer die Bestaetigung! Tuerken und Bosnier haben in TH kein Bleiberecht, gehoeren nicht ASEAN an (diese Regelung gibt es ausserdem in TH nicht!).
    Ausserdem erfuellen alle in der Regel das Einstellungshoechstalter von 32 Jahren nicht! Auch braucht in D jeder die Fachhochschulreife.
    Es weitere Einstellungsvoraussetzungen (sieh unten +”links”+ rechts; Suchwortverzeichnis :roll:) die ebenfalles nicht erfuellt werden.
    Ansonsten reicht eine Niederlassungserlaubnis nur zur Einstellung als Anwaerter (=Beamter auf Widerruf) . Die Ausbildung dauert 3 Jahre und dann sollte der Anwaerter Deutscher sein und kann als Lebenszeitbeamter uebernommen werden.
    Im Einzelfall mag es moeglich sein (???) ihn weiter als Beamter auf Widerruf zu beschaeftigen, dann darf er aber wie ein Auszubildenter nicht alleine/selststaendig taetig werden.

    • STIN STIN sagt:

      Danke fuer die Bestaetigung! Tuerken und Bosnier haben in TH kein Bleiberecht, gehoeren nicht ASEAN an (diese Regelung gibt es ausserdem in TH nicht!).

      bleiben wir mal bei D – sonst bekommt man ja Kopfschmerzen. In D, sind alle Beamte, egal ob EU-Beamte oder Bosnier, Türken usw. – recht genauso abgesichert, wie die
      deutschen Kollegen.

      Ausserdem erfuellen alle in der Regel das Einstellungshoechstalter von 32 Jahren nicht! Auch braucht in D jeder die Fachhochschulreife.

      die Bosnier und TÜrken werden es wohl erfüllt haben. Auch bei den Moslems, die jetzt kommen – sind viele 20-30j. dabei und wenn da einer Hochschul-Absolvent ist,
      wird man ihm eine FH-Reife wohl anerkennen. Da gibt es ein Anerkennungsverfahren, danach erkennt man ihm auch die Uni an und dann kann er auch in den höheren Dienst
      bei der Polizei.

      Ansonsten reicht eine Niederlassungserlaubnis nur zur Einstellung als Anwaerter (=Beamter auf Widerruf) .

      ja, aber nur in einem Bundesland, wo man eine Einbürgerungszusage benötigt. Alle anderen BL stellen auch ohne ein und übernehmen dann auch ohne Einbürgerung.
      Wie eben die Bosnier und Türken, die schon seit Jahren als Beamte bei der Polizei Dienst machen.

      Im Einzelfall mag es moeglich sein (???) ihn weiter als Beamter auf Widerruf zu beschaeftigen, dann darf er aber wie ein Auszubildenter nicht alleine/selststaendig taetig werden.

      Nein, geht nicht mit Ausnahme. Die Nicht-EU-Ausländer werden mit erfolgreicher Prüfung sofort “Beamte auf Probe” – dann nach 3 Jahren, Voll-Beamte.
      Das hat deine Merkel gemacht – ich glaube 2008. Magst du sie noch? 🙂

  41. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: LINK zu diesem lueckenhaften Zitat!!

    ich hab nun schon mehrmals Links gebracht. Auch über die Voraussetzungen in den jeweiligen BL.

    Lenke doch nicht ab! Du hast irgendeinen lueckenhaften Text kopiert, ohne Quellenangaben! Im Gesamtzusammenhang kommt dann meist was anderes heraus. Also bitte Quelle zu deinem Text.
    Ich bleibe dabei, die Farang-Police waere in D nicht rechtlich abgesichert!

    • STIN STIN sagt:

      Ich bleibe dabei, die Farang-Police waere in D nicht rechtlich abgesichert!

      die TÜrken und Bosnier, die nun als Polizeibeamte rumlaufen, sind rechtlich nicht abgesichert? Ich denke schon….

      Also nochmal:

      Deutsche/r im Sinne des Artikel 116 des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland oder Staatsangehörige/r eines Mitgliedslandes der Europäischen Union ist (Für Angehörige anderer Nationalitäten gelten Sonderregelungen – bei Bedarf bitte erfragen.)

      Hier steht klar und deutlich, das EU-Ausländer ohne Probleme Polizeibeamte werden können, nur bei Nicht-EU-Ausländern gibt es Ausnahmeregelung. Diese wird momentan in
      einigen BL verstärkt angewendet. Eine Einbürgerung nach Beendigung wird nur bei einigen BL vorausgesetzt.

      Brandenburg
      In das Beamtenverhältnis darf nur berufen werden, wer Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes oder sonstiger Unionsbürger ist. Das Ministerium des Innern kann für eine/n Bewerber/in Ausnahmen zulassen, wenn ein dringendes dienstliches Bedürfnis besteht, sie/ihn als Beamtin/en zu gewinnen.

      Hier ist es noch deutlicher. EU-Bürger wird gleichbehandelt wie Deutscher. Andere können Beamte werden, wenn ein dienstliches Bedürfnis besteht und das besteht in
      einigen BL nun, durch die Flüchtlingsmassen, wird das nun noch schneller angekurbelt.

      Bremen läuft es dann so, das in der Tat vor Übernahme ins Beamtenverhältnis eine Einbürgerungszusagen nötig ist.

      Bremen
      Grundsätzlich benötigen Sie die deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines anderen EU-Landes.
      Stammen Sie aus einem Nichtmitgliedsstaat der EU, benötigen Sie zur Einstellung die Einbürgerungszusage der Bundesrepublik Deutschland.

      Hier nochmals genauestens erklärt – das sich jeder, als Polizeibeamter bewerben kann und bei NICHT-EU-Ausländern nur eben eine AUsnahmegenehmigung erfolgen muss,
      bevor sie Beamte werden.

      Hessen sucht zur Zeit massiv ausl. Beamtenanwärter – auch hier kein Problem mit der Übernahme von Ausländern.

      Hessen
      Möglich für Deutsche i. S. d. Art. 116 des Grundgesetzes oder Staatsangehörige eines anderen Mitgliedsstaates der Europäischen Union. Für Staatsangehörige eines nicht der Europäischen Union angehörenden Staates sind Ausnahmen zulässig, wenn für die Gewinnung einer Beamtin bzw. eines Beamten ein dringendes dienstliches Bedürfnis besteht. Davon wird derzeit in Hessen Gebrauch gemacht.

      Den Rest kannst du ja selbst lesen.

      http://sek-einsatz.de/polizei-themen/bewerbung-als-nichtdeutscher-oder-als-eu-buerger-bei-der-polizei/2514

      Sollte das auch nicht reichen, schreib ich die Personalvertretung der Bundespolizei in Berlin an 🙂

  42. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier nochmals genau erklärt, das gerade bei der Polizei eine Verbeamtung als Ausländer sehr wohl möglich ist. EU-Bürger haben sowieso kein Problem, aber auch
    bei Nicht-EU-Bürgern kann per Ausnahmegenehmigung eine Verbeamtung mit ausl. Pass stattfinden. Nicht nur auf „Widerruf“.

    Voraussetzung für eine Verbeamtung ist oftmals der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit. Aber auch hier gibt es Ausnahmen:

    Wenn Sie EU-Bürgerinnen und -Bürger sind, also die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der
    Europäischen Union (EU) haben, können Sie deutsche/r Beamtin oder Beamter werden.

    Wenn Sie die Staatsangehörigkeit eines der folgenden Länder haben, ist eine Verbeamtung ebenfalls möglich: Schweiz, Liechtenstein,
    Island, Norwegen. Diese Länder sind nämlich Mitglieder des EWR, des Europäischen Wirtschaftsraumes.

    Ausnahmen gibt es da auch in bestimmten Arbeitsfeldern. Zum Beispiel bei der Polizei. Sie ist an Nachwuchskräften ausländischer Herkunft interessiert.
    Für nicht-deutsche Bewerberinnen und Bewerber gibt es deshalb Ausnahmen bei der Verbeamtung.r Im Vordergrund steht, ob die Bewerber besondere Fähigkeiten haben, z. B. besondere Sprachen- und Kulturkenntnisse einer größeren Bevölkerungsgruppe in Baden-Württemberg.

    ——

    Also gerade als Polizeibeamter ist es kein Problem und in Zukunft noch weniger – als Polizeibeamter mit ausl. Pass seine Runden zu drehen.

    LINK zu diesem lueckenhaften Zitat!!

    • STIN STIN sagt:

      LINK zu diesem lueckenhaften Zitat!!

      ich hab nun schon mehrmals Links gebracht. Auch über die Voraussetzungen in den jeweiligen BL. Dort steht genau aufgeführt, in welchen BL eine
      Einbürgerung nötig ist. Dort wo es nicht nötig ist, steht das nicht, da steht nur NL-Erlaubnis und fertig. Wie schon erwähnt, in HH, Berlin usw.
      sind Ausländer-Beamte bei der Polizei möglich und laufen auch schon rum.

      Nun will man das anscheinend auch bei den Lehrer-Beamten lockern, bisher war es dort noch nicht möglich. Als ANgestellter im öffentlich Dienst ist es möglich,
      aber nicht als Beamter. Durch die Flüchtlinge wird das nun wohl alles aufgelockert – soll dir doch egal sein, wenn der Mohammed mit syrischen Pass dich einmal auf der AUtobahn kontrolliert 🙂

      http://www.vielfalt-macht-karriere.de/bewerben/bewerben-mit-auslaendischem-pass.html

      ganz unten steht es klar und deutlich:

      Bei EU-Bürgern ist es sowieso kein Problem.

      Wenn Sie die Staatsangehörigkeit eines der folgenden Länder haben, ist eine Verbeamtung ebenfalls möglich: Schweiz, Liechtenstein, Island, Norwegen. Diese Länder sind nämlich Mitglieder des EWR, des Europäischen Wirtschaftsraumes.

      bei diesen Ländern auch nicht.

      Bei den anderen Ausländern benötigt man eine Ausnahmegenehmigung, die momentan in BW sehr locker vergeben wird. Das geht aber momentan nur bei der
      Polizei. Andere Bereiche, wie Lehrer werden kommen – geht aber noch nicht.

      Ausnahmen gibt es da auch in bestimmten Arbeitsfeldern. Zum Beispiel bei der Polizei. Sie ist an Nachwuchskräften ausländischer Herkunft interessiert. Für nicht-deutsche Bewerberinnen und Bewerber gibt es deshalb Ausnahmen bei der Verbeamtung.

      Ich hoffe das ist nun geklärt. Da laufen schon Bosnier und Türken viele Jahre als Beamte bei der Polizei rum und du meinst, es geht nicht. Doch, es geht.

  43. emi_rambus sagt:

    STIN: Es gibt aber nach der Pruefung/Studium keine Uebernahmegarantie und es muss zur
    Ernennung als Beamter auf Lebenszeit die Staatsbuergerschaft vorliegen.

    eben nicht. Es laufen schon viele Türken mit türkischen Pass rum, die schon Beamte auf Lebenszeit sind. Auch wenn es dir nicht gefällt.
    Es ist nicht erforderlich, in Deutschland als Polizist die deutsche Staatsbürgerschaft zu haben. In einigen BL soll man eingebürgert werden,
    das ist dann auch direkt so in den Voraussetzungen beschrieben (siehe Link) – wo das nicht steht, ist eine Übernahme als Beamter auf Lebenszeit
    ohne Einbürgerung möglich und wurde auch schon durchgeführt. Einige Bonsier und viele Türken laufen schon als übernommene Bemate rum und haben
    ausl. Pass. Sollte dich das wirklich interessieren – einfach die Polizeidirektion in Berlin anschreiben – die bestätigen dir meine Ausführungen.

    Im Besitz einer gültigen Niederlassungserlaubnis sein
    Erfolgreiche Ausbildung und Laufbahnpruefung
    ….
    Ich denke, das kann keiner erfuellen und das finde ich auch gut so!

    haben schon viele Türken geschafft und nun auch einige Bsonier. Nicht alle sind doof.

    Was soll jetzt diese vorsaetzliche Verdreherei!? Ich schreibe der FARANG-POLICE in TH muss diese Voraussetzungen analog erfuellen und du muellst das zu mit deinem Beitrag!
    Keiner von den Farang-Hippos in TH erfuellt das . Wer das den Thais in Ohr gesetzt hat , hat Mist erzaehlt. Es kommt mir vor, als wolle derjenige das hier vertuschen!!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  44. emi_rambus sagt:

    Schon mal darueber nachgedacht, warum man diese Kontrollen untersagt hat?

    Keine Routine-Kontrolle an Ausländern
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/9648

    Genau! 😉 !
    Aber im Vorort von Chiang Mai kann eine Hilfsbeamtin das anordnen und die Farang-Police fuehrt es durch! In TH laufen halt die Uhren anders, aber nur weil sich keiner an die Gesetze haelt, bzw kaum einer diese wirklich kennt!

  45. emi_rambus sagt:

    STIN: hier nochmals, klar und deutlich, das ein deutscher Pass nicht erforderlich ist, um Polizeibeamter zu werden.

    Die deutsche Staatsbürgerschaft ist nicht erforderlich!

    Für EU-Bürgerinnen und EU-Bürger gelten die gleichen Voraussetzungen wie für Deutsche.

    Bewerberinnen und Bewerber aus Nicht-EU-Ländern müssen darüber hinaus:

    Im Besitz einer gültigen Niederlassungserlaubnis sein
    Mindestens fünf Jahre in Deutschland gelebt haben
    Ihre Muttersprache in Wort beherrschen

    Ja , fuer die Einstellung als Anwaerter! Ich habe nie was anderes gesagt!
    Es gibt aber nach der Pruefung/Studium keine Uebernahmegarantie und es muss zur Ernennung als Beamter auf Lebenszeit die Staatsbuergerschaft vorliegen.
    Wer sich 5(-10)Jahre schon vor der Bewerbung in D aufgehalten haben sollte und dann 3 (waehrend der Ausbildung ) mit Niederlassungserlaubnis, der macht sich eigentlich schon verdaechtig, wenn der keine Staatsbuergerschaft beantragt/hat.

    Interessant ist, die hessPol stellt nur noch fuer den gehobenen Dienst ein. Das heisst, nach dem Studium, bestandener Pruefung und Ernennung zum Lebenszeit-Beamten, werden sie mit A9 (Inspektor) besoldet!
    Das ist eigentlich etwas, was ich auch der TH-Police nur nahelegen kann. Ausnahme vielleicht Traffic-Police und Datenerfasser.
    Das bedeutet dann aber auch:
    Bewerber mit mittlerem Bildungsabschluss müssen vorher noch die Fachhochschulreife erwerben.

    Fuer die Hippo-/Farang-Police in TH wuerde analog gelten:
    ….
    Polizeidiensttauglichkeit
    Mindestgröße 160 cm
    Höchstalter 32 Jahre am Tag der Einstellung
    ….
    Im Besitz einer gültigen Niederlassungserlaubnis sein
    Erfolgreiche Ausbildung und Laufbahnpruefung
    ….
    Ich denke, das kann keiner erfuellen und das finde ich auch gut so!

    Auf den Beitrag vom 5. Februar 2016 um 3:20 pm gehe ich nicht mehr weiter ein, siehe dazu unten und in anderen Beitraegen.

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Es gibt aber nach der Pruefung/Studium keine Uebernahmegarantie und es muss zur
      Ernennung als Beamter auf Lebenszeit die Staatsbuergerschaft vorliegen.

      eben nicht. Es laufen schon viele Türken mit türkischen Pass rum, die schon Beamte auf Lebenszeit sind. Auch wenn es dir nicht gefällt.
      Es ist nicht erforderlich, in Deutschland als Polizist die deutsche Staatsbürgerschaft zu haben. In einigen BL soll man eingebürgert werden,
      das ist dann auch direkt so in den Voraussetzungen beschrieben (siehe Link) – wo das nicht steht, ist eine Übernahme als Beamter auf Lebenszeit
      ohne Einbürgerung möglich und wurde auch schon durchgeführt. Einige Bonsier und viele Türken laufen schon als übernommene Bemate rum und haben
      ausl. Pass. Sollte dich das wirklich interessieren – einfach die Polizeidirektion in Berlin anschreiben – die bestätigen dir meine Ausführungen.

      Im Besitz einer gültigen Niederlassungserlaubnis sein
      Erfolgreiche Ausbildung und Laufbahnpruefung
      ….
      Ich denke, das kann keiner erfuellen und das finde ich auch gut so!

      haben schon viele Türken geschafft und nun auch einige Bsonier. Nicht alle sind doof.

    • STIN STIN sagt:

      Hier nochmals genau erklärt, das gerade bei der Polizei eine Verbeamtung als Ausländer sehr wohl möglich ist. EU-Bürger haben sowieso kein Problem, aber auch
      bei Nicht-EU-Bürgern kann per Ausnahmegenehmigung eine Verbeamtung mit ausl. Pass stattfinden. Nicht nur auf “Widerruf”.

      Voraussetzung für eine Verbeamtung ist oftmals der Besitz der deutschen Staatsangehörigkeit. Aber auch hier gibt es Ausnahmen:

      Wenn Sie EU-Bürgerinnen und -Bürger sind, also die Staatsangehörigkeit eines Mitgliedstaates der
      Europäischen Union (EU) haben, können Sie deutsche/r Beamtin oder Beamter werden.

      Wenn Sie die Staatsangehörigkeit eines der folgenden Länder haben, ist eine Verbeamtung ebenfalls möglich: Schweiz, Liechtenstein,
      Island, Norwegen. Diese Länder sind nämlich Mitglieder des EWR, des Europäischen Wirtschaftsraumes.

      Ausnahmen gibt es da auch in bestimmten Arbeitsfeldern. Zum Beispiel bei der Polizei. Sie ist an Nachwuchskräften ausländischer Herkunft interessiert.
      Für nicht-deutsche Bewerberinnen und Bewerber gibt es deshalb Ausnahmen bei der Verbeamtung.r Im Vordergrund steht, ob die Bewerber besondere Fähigkeiten haben, z. B. besondere Sprachen- und Kulturkenntnisse einer größeren Bevölkerungsgruppe in Baden-Württemberg.

      ——

      Also gerade als Polizeibeamter ist es kein Problem und in Zukunft noch weniger – als Polizeibeamter mit ausl. Pass seine Runden zu drehen.

  46. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: und auch kontrolliert, was vorher nicht der Fall war.

    ?Abhisit kontrolliert das selbst? Wer denn noch? 😆

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist leider so, weil sich keiner an Staatsgesetze halten muss und jedes Ministerium “eigene Gesetze” machen kann!

    das geht wohl scheinbar in D auch. Da kommt ein de Maiziere und beschliesst einfach irgendwas, Merkel wusste nichts davon. Merkel beschliesst was, die EU wusste
    nichts davon – war wohl auch illegal. Also nicht nur in TH, kommt wohl überall vor. Minister müssen nicht unbedingt ein Gesetz beschliessen, sie können auch
    per Dekret regieren, ohne die Regierungschefs zu fragen. Wird zumindest so gemacht. In TH und auch in D.

    Oh Buddha, du nun wieder! 🙄
    Natuerlich duerfen sie Sachen mit Innenwirkung festlegen! Sie sind ja der Chef von “innen”!!
    Auf Parteitagen oder in Koalitionsrunden, kann dan auch was festgelegt werden, was dann natuerlich mit der Mehrheit als Gesetz beschlossen wird!
    Ansonsten duerfen sie sich nur im Rahmen der Gesetze bewegen!
    Und das genau,ist total anders in TH, weshalb es in meinen Augen auch kein Rechtsstaat ist und es keine Gewaltentrennung gibt.
    Hitler wollte das damals haben, “gebt mir 4 Jahre Zeit” , TH hatte schon 80 Jahre Zeit, aber nicht genutzt.
    Natuerlich bin ich froh, dass man Adolf nicht die Macht gegeben hat!
    Der ganze Hickhack in TH haengt vor allem damit zusammen und damit, dass der General Berater hat die das nicht Kapieren oder nicht kapieren sollen!
    Dem Herren in dubai ist das genehm! Das heisst seine Knechte bagatellisieren und die ‘UBoote’ empfehlen das sogar!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bloedsinn! Ich habe jetzt eines der Laender rausgesucht, dort heisst es fuer Mittleren Dienst:
    mittlerer Bildungsabschluss mit Durchschnittsnote von mindestens 3,2. Gleichwertiger Abschluss, zB durch Berufsausbildung wird anerkannt!
    … die deutsche Staatsangehoerigkeit besitzen.

    wie schon erwähnt, bei der Polizei auf der Webseite steht eben: Hauptschulabschluss, Deutscher oder Bürger der EU. Nicht-EU-Bürger nach Ausnahmegenehmigung.
    Links kann ich zur Verfügung stellen.

    Ja bitte einen!Dann koennen wir den hier konkret rechtlich abpruefen und nicht staendig das WischiWaschi und warme-Luft-um-die-Ecke-Geschaufele! Damit kommen wir nicht vorwaerts, das sieht nach ABsicht aus!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das was Du hier , rechtlich ungeprueft, veroeffentlichst, schreiben andere Laien-Jounalisten ungeprueft ab und umgekehrt! Und dann zitiert ihr euch gegenseitig ohne Ansage von Ursprungsquellen!

    ja, das ist eben die Presse- und Meinungsfreiheit. Ich bin froh, das es die gibt.

    TH hat jetzt neue Regeln fuer Pressevisum rausgegeben. Bei mir bekaem keiner eines ohne Nachweis fuer ein geeignetes Studium!
    In TH bekommen die Sicherheitsleute Probleme, wenn sie keinen Hauptschulabschluss haben. Bei Journalisten prueft das keiner!
    Meinungsfreiheit und Pressefreiheit sind wertvolle Gueter! Nur duerfen dadurch die Rechte anderer/aller nicht leiden!!
    Das gilt insbesondere auch fuer dich!! 😉 !!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das alles schliesst nicht aus, ein Europaer oder ein Nicht-Europaer wird zum Anwaerter auf Widerruf eingestellt, wenn er Aussicht hat, bis zum Ablegen der Pruefung deutscher Staatsbuerger zu werden.

    wie schon erwähnt, es laufen schon fertig vereidigte Beamte rum, ohne deutschen Pass. Meist Türken und auch Bosnier. Man benötigt mit einer Ausnahmegenehmigung
    des Landes keinen deutschen Pass, auch nicht später. Man kann ewig Ausländer bleiben und trotzdem Beamte bei der Polizei werden.
    Wenn du benötigst, kann ich noch weitere Links dazu zur Verfügung stellen. Eine Einbürgerung ist definitiv nicht nötig.

    Mein Gott, du kapierst einfach nicht (oder tust so) um was es geht! Wir haben alle 3 Monate fast 200 Soldaten “vereidigt”(bzw Geloebnis), Das waren dann aber immer noch “Anwaerter”.
    Hast du den Thais so erklaert? Koennte man fast glauben , so wie du das verteidigst!
    Die Thais machen so viele Fehler, da kommt es auf einen mehr oder weniger auch nicht mehr an.
    Wenn mich einer von den Farang-Police nach deutschen Recht falsch “behandelt” bekommt er eine Schmerzensgeldklage aus D.
    Und die kannst du dann nicht wegschwurbeln! LIED AUS!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Genau diese Netztwerke muessen auch zerschlagen werden, weil da kann dann “einmal Vergewaltigung” gegen “einmal geschuetzte Baeume gefaellt” “getauscht” werden!

    tja, das dürfte wohl nicht möglich sein. Sonst hätte man es in EU, USA usw. schon gemacht. Auch dort ist es wichtig, gut vernetzt zu sein. Kenne ich ihn
    einer deutschen Stadt den Bürgermeister, stehen mir schon viele Türen offen.

    Du meinst also die sind korrupt?
    Vielleicht, aber dort gibt es eine funktionierende Opposition! Die nutzen naemlich alles, um an die Regierung zu kommen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mal so eben, von einer Ehrenbeamtin angeordnete “Durchsuchungs-Befehle” gibt es in D auch nicht! Und schon gar nicht mit “Volontaeren”!!

    das ist sicher richtig. In TH gibt es diese. Die Gründe dazu hab ich schon aufgeführt. TH hat nicht genug Polizei, um das ganze Land zu sichern. Sie hätten
    auch das Geld nicht, um die Polizei so aufzustocken, das in jedem Dorf Polizei vorhanden ist bzw. die schnell dort eingreifen kann.

    Solche ANordnungen duerfen in Rechtstaaten nur von Richtern kommen! Einfach nochmal lesen!
    Es gibt Rechte, die darf kein Hilfbeamter und KEIN Polizeibeamter einschraenken! Da braucht es einen Gerichtsbeschluss dafuer. Deine Mutter/Frau macht ja den Richter arbeitslos. Selbst bei der Bridge Sache hatte man einen Durchsuchungsbefehl!
    Die Ausnahmen habe ich schon aufgefuehrt, aber auch die duerfen nicht von einer Hilfsbeamtin aktiviert werden!!
    Bei uns waren in der Polizeistation 5 Polizisten (WACH!) . 2 fuhren auch nachts Streife, dann waren die bis zu 20 km weg. Kam dann ein Anruf rueckte der zweite Wagen aus. Kann sein, dass dann die Streife abgebrochen wurde und die zurueck mussten, bin aber nicht sicher! Der eine musste am Telefon bleiben. Da gab es dann noch weiter weg eine Bereitschaft (?Hundertschaft) . Und das alles ohne Farang-Police, obwohl D insgesamt mehr Touristen als TH hat , auch mit vielen Fremdsprachen!!
    Ich schreibe es wegen dir auch nochmal! In TH muessen die Wasserkoepfe abgebaut werden. Es darf keine hauptamtlichen Stellvertreter mehr geben! Die Polizei sollte auf Amphoerebene angegliedert werden und es muss Schichtdienst eingefuehrt werden!
    Ich glaube ich lege mir jetzt “Textbausteine ” in Word an, die kann man sogar mit Kuerzel einfuegen, geht aber sicher in deinem “BLOCK” nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie oft denn noch! Menschen , die mit Bleiberecht die Ausbildung durchlaufen, duerfen im Praktikum NICHT selbststaendig handeln und KEINER hat einen Anspruch auf Uebernahme nach bestandener Pruefung.

    sehe ich anders. Diese Ausländer werden als „Beamte auf Widerruf“ eingestellt, sind also Voll-Beamte, die halt noch gekündigt werden können. Bisher sind wohl die meisten
    nach erfolgreicher Prüfung übernommen worden, weil die Türken arbeiten schon Jahre bei der Polizei, mit türkischen Pass. Kann ich auch nicht ändern.

    Siehe oben! Einstellung als Beamter auf widerruf in der Polizeischule ja! Beamter Nicht!

    du meinst also, die bleiben 7 Jahre Beamte auf Widerruf – weil solange arbeiten schon Türken bei der Polizei als Beamte. Beamter auf Widerruf ist ein
    Beamter. Junge, Junge…..
    Aber send mir mal einen Link, wo man rauslesen kann – das Türken mit türkischen Pass nicht übernommen werden. Ich warte…..

    Siehe oben, bzw unten: Zusammengefasste Antwort: NEIN! 😆

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe dabei, vieles was Volontaere in TH “duerfen”, ist in D strafbar, zB wegen Freihetsberaubung und Koerperverletzung. In TH “natuerlich” nicht, nur kann auch in D eine Klage wegen Schmerzensgeld eingereicht werden.

    hier besteht dann „Ortsform“ – d.h. rechtlich gesehen, es ist in D anzuerkennen, wenn eine Entscheidung im Ausland nach den dort geltenden Regeln getroffen wurde.
    D.h. übt ein Volontär in TH legal seinen Job aus, nimmt z.B. einen Deutschen fest, kontrolliert diesen – so muss D das anerkennen. Überschreitet der Volontär seine
    Befugnisse, dann nicht.

    Lass’ es doch darauf ankommen, ich lass’ es dann gerichtlich pruefen! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du meinst auch die Botschaften sind bestechlich?? !!

    natürlich, aber in TH wohl eher nicht.

    Gut dass du das sagst, ich dachte Korruption waere ansteckend, weil Impfung scheint es noch keine zu geben!
    GIER ist aber auf jeden Fall von Mensch zu Mensch uebertragbar!

    • STIN STIN sagt:

      Oh Buddha, du nun wieder!

      ab und zu muss man halt was mehrmals wiederholen, bis es ankommt. 🙂

      Ansonsten duerfen sie sich nur im Rahmen der Gesetze bewegen!

      sie sollten sich im Rahmen der Gesetze bewegen. Tun sie aber nicht. So gut wie keiner mehr. Angela nicht im Rahmen der EU-Gesetze, die anderen nicht im Rahmen
      des Völkerrechts usw.

      Und das genau,ist total anders in TH, weshalb es in meinen Augen auch kein Rechtsstaat ist und es keine Gewaltentrennung gibt.

      hat auch keiner behauptet, das TH ein Rechtsstaat wie D wäre. Ist es definitiv nicht und wird es auch nicht so schnell.

      Dem Herren in dubai ist das genehm! Das heisst seine Knechte bagatellisieren und die ‘UBoote’ empfehlen das sogar!

      ne, der brüllt sich über Jatuporn die Seele aus dem Leib. Dem passt die Verfassung überhaupt nicht, da er mit der nicht mehr gewinnen kann.
      Warte noch, was noch alles verboten sein wird – all das, was Thaksin immer geholfen hat, zu gewinnen. Das wird alles nicht mehr möglich sein.

      Ja bitte einen!Dann koennen wir den hier konkret rechtlich abpruefen und nicht staendig das WischiWaschi und warme-Luft-um-die-Ecke-Geschaufele! Damit kommen wir nicht vorwaerts, das sieht nach ABsicht aus!

      Baden-Württemberg
      Es gelten alle Einstellungsvoraussetzungen, die bei Bewerberinnen und Bewerbern mit deutscher Staatsangehörigkeit gefordert werden. Darüber hinaus werden zusätzliche Anforderungen gestellt. Sie müssen:
      • Ihre Muttersprache in Wort und Schrift beherrschen,
      • über eine Aufenthaltsberechtigung, eine unbefristete Aufenthaltserlaubnis oder eine Freizügigkeitsbescheinigung (bei EU-Bürgern gem. § 5 FreizügG) verfügen
      • sich seit mindestens 10 Jahren in Deutschland aufhalten.

      Hier mal die Voraussetzungen für Baden Württemberg:

      da geht alles, Deutsche, EU-Ausländer und Nicht-EU-Ausländer. Die verlangen nicht mal eine Ausnahmegenehmigung des Landes. Andere verlangen die bei Nicht-EU-Ausländern.
      Es steht hier auch nicht, wie bei einem anderen BL, das eine Einbrügerung nötig ist. Bei den anderen auch nicht. Ausserdem laufen schon Türken als
      Polizisten rum, mehr als das Volk weiss. Türkei ist bekanntlich nicht in der EU, also kann auch ein Iraker, Syrer usw. in Kürze Polizist werden, wenn er Deutsch kann.

      TH hat jetzt neue Regeln fuer Pressevisum rausgegeben. Bei mir bekaem keiner eines ohne Nachweis fuer ein geeignetes Studium!

      du wärst mit deinen Vorstellungen in 5 Tagen nach deiner Wahl zum BK gestürzt, von der eigenen Partei 🙂
      Nach deinem Verständnis, dürfte dann derjenige – der kein Studium für Journalismus hat, nicht schreiben. Dann würde es so aussehen, das sich diese Journalisten,
      in andere Länder begeben, sich dort akkreditieren lassen und somit in D als Auslandsreporter schreiben. Sowie du es einrichten willst, müsste das die UN übernehmen und
      weltweit von allen Ländern der Erde einfordern. Das geht nicht. Das würde dann so passieren, wie bei den deutschen Schiffen, die unter fremde Flagge fahren,
      weil die Voraussetzungen in Panama usw. besser sind.

      Verbieten mir heute einer eine Online-Zeitung in Deutschland, dann verlege ich diese nach Panama und fertig. Deutschland kann dann nur mehr die IP blockieren.
      Aber auch das geht nicht so einfach.

      In TH bekommen die Sicherheitsleute Probleme, wenn sie keinen Hauptschulabschluss haben. Bei Journalisten prueft das keiner!

      müssen sie auch nicht. Journalisten fallen unter den normalen Gesetzen. Verleumdung, Hetze usw. ist auch für Journalisten verboten. Somit können die keinen Schaden
      anrichten. Die meisten Journalisten bei Spiegel usw. haben sowieso Politik-Studium und schreiben dann halt politische Berichte.

      Mein Gott, du kapierst einfach nicht (oder tust so) um was es geht! Wir haben alle 3 Monate fast 200 Soldaten “vereidigt”(bzw Geloebnis), Das waren dann aber immer noch “Anwaerter”.

      wie schon mit Links nachgewiesen. Man bleibt bis zur Prüfung Beamter auf Widerruf. Mit der Prüfung erlischt der Widerruf und man wird gefeuert, weil man die Prüfung nicht
      geschafft hat, oder übernommen. Danach ist man Beamter auf Probe. Das dauert 3 Jahre, danach bekommt man den Beamtenstatus auf Lebenszeit.

      Zum Beamten auf Probe wird ernannt, wer seinen Vorbereitungsdienst erfolgreich abgeschlossen hat und zur späteren Verwendung als Beamter auf Lebenszeit vorgesehen ist. Für alle Laufbahnen wurden mit der Dienstrechtsreform 2009 einheitliche Probezeiten von mindestens drei Jahren eingeführt. http://www.dbb.de/dbb-beamtenbund-2006/3150_4450.php

      Da es schon seit 2008 Ausländer als Polizisten gibt, sind die schon längst Beamte auf Lebenszeit. Die müssen kein Einbürgerung machen, zumindest in vielen BL nicht.
      Baden Württemberg z.B. nicht. Hamburg auch nicht. Hessen stellt momentan locker die Ausnahmegenehmigungen für Nicht-EU-Ausländer aus.

      Also nochmals:

      Antrag auf Polizeidienst
      Zusage und Ausbildung – in dieser Zeit “Beamter auf Widerruf”
      Prüfung geschafft – danach 3 Jahre Beamter auf Probe
      Prüfung nicht geschafft – dann scheidet er aus.

      Wenn mich einer von den Farang-Police nach deutschen Recht falsch “behandelt” bekommt er eine Schmerzensgeldklage aus D.

      und wo stellt man die zu? 🙂
      Ich denke, wenn du mal in eine Situation kommen solltest, das dich ein Farang-Police falsch behandelt, dann hast du sowieso ein grösseres Problem.
      Ausserdem würde die Klage wegen Ortsform abgewiesen. Definitiv….

      Und die kannst du dann nicht wegschwurbeln! LIED AUS!!

      die schwurbelt dann der Thai-Richter weg. Fall geschlossen!

      Du meinst also die sind korrupt?

      kann man nicht sagen. Ich kenne z.B. in Bilm, nähe von Sehnde/Hannover. Da stoppt die Polizei einen Bauern mit dem Auto, der kommt von der Gaststätte, voll besoffen.
      Fiel fast aus dem Auto raus. Der Polizist erkennt ihn, meinte noch: Hallo Anton, heute wieder zuviel erwischt….
      Zieht in aus dem Auto und die beiden Polizisten bringen ihn nachhause. Verabschieden sich und gehen. Keine Strafe, nix. Weil sie ihn gut kennen.
      Das läuft so am Lande. Hier auch. Wäre in der Stadt nicht möglich. Ein Sohn von mir hat im Magistrat einen Beamtenjob bekommen, weil meine Mutter Haider sehr gut
      kannte, über seine Frau. Ging problemlos, schon war er drin. Andere kamen halt nicht rein. Wie schon erwähnt, es ist wichtig gut vernetzt zu sein.
      Als es noch Parteibücher gab, hatten viele mehrere 🙂

      Solche ANordnungen duerfen in Rechtstaaten nur von Richtern kommen!

      richtig, wir sind aber in keinem Rechtsstaat.

      Es gibt Rechte, die darf kein Hilfbeamter und KEIN Polizeibeamter einschraenken!

      tja, da täuschst du dich. Gottseidank gibt es hier nicht das Clanwesen, wie in Indonesien. Dort haben die Clanchefs mehr Macht, als Polizei und Behörde.
      Die sitzen sogar als Richter im Gericht und urteilen, obwohl sie keine Richter sind. Indonesien gilt aber als Demokratie. In Aceh gibt es noch Scharia.

      Deine Mutter/Frau macht ja den Richter arbeitslos.

      die entlastet ihn. Der kann sich um die Drogenbosse kümmern.

      Und das alles ohne Farang-Police, obwohl D insgesamt mehr Touristen als TH hat , auch mit vielen Fremdsprachen!!

      jeder 5. in Berlin ist ein Farang Police, einige bereits mit deutschen Pass, andere ohne. Kommt noch mehr – Hessen sucht wie verrückt nach Migranten für den
      Polizeidienst, HH auch. Die EU-Kommission möchte das EU-weit einführen. Machen schon viele, Österreich auch, die Schweiz schon lange usw.
      Einige mit anschliessender Einbürgerung, nur Deutschland setzt das nicht voraus und ich glaube die Schweiz auch nicht.

      Ich bleibe dabei, vieles was Volontaere in TH “duerfen”, ist in D strafbar, zB wegen Freihetsberaubung und Koerperverletzung. In TH “natuerlich” nicht, nur kann auch in D eine Klage wegen Schmerzensgeld eingereicht werden.

      ja, in D gibt es kein Milizsystem. Auch keine tamruat bans.

      nur kann auch in D eine Klage wegen Schmerzensgeld eingereicht werden.

      das wäre dann eine Klage gegen Thailand, wenn die das per Gesetz erlauben. Wird sicher möglich sein, fragt sich nur wo. Den Haag sicher nicht, EU auch nicht.
      Bei der Menschenrechtskommission bei der UN vielleicht. Aber du weisst ja, was Prayuth von der hält – gar nix.
      Also, Klage abgewiesen, bevor sie angenommen werden konnte.

      Lass’ es doch darauf ankommen, ich lass’ es dann gerichtlich pruefen!

      wo lässt du es gerichtlich überprüfen? In D?
      Was sagst du denen dann? Mich hat ein Volontär in TH gesetzeskonform festgenommen, ich erkenne das thail Recht nicht an und bestehe darauf, das in TH
      deutsches Recht angewendet wird.

      Junge, Junge…..

      Udo Jürgens haben sie in der USA bei der Einreise wie einen Verbrecher abgeführt, nur weil er in real zu jung für das Geburtsdatum im Pass aussah.
      Keine Chance auf eine Klage – der Beamte hat gesetzeskonform gehandelt, war die Antwort auf eine Beschwerde.

    • STIN STIN sagt:

      hier nochmals, klar und deutlich, das ein deutscher Pass nicht erforderlich ist, um Polizeibeamter zu werden.

      Die deutsche Staatsbürgerschaft ist nicht erforderlich!

      Für EU-Bürgerinnen und EU-Bürger gelten die gleichen Voraussetzungen wie für Deutsche.

      Bewerberinnen und Bewerber aus Nicht-EU-Ländern müssen darüber hinaus:

      Im Besitz einer gültigen Niederlassungserlaubnis sein
      Mindestens fünf Jahre in Deutschland gelebt haben
      Ihre Muttersprache in Wort beherrschen

      https://www.polizei.hessen.de//icc/internetzentral/nav/52d/52d40527-bab6-4021-3104-182109241c24.htm

  47. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Damit sagst du absolut nichts zu meiner Feststellung aus!

    das erledigt sich sowieso selbst, das die Schulpflicht seit Abhisit nun 9 Jahre beträgt und in Zukunft jeder Thai Matthayom 3 haben MUSS.

    Wo lebst du eigentlich? Das mit den 9 Jahren gibt es schon laenger!
    Nur, was glaubst du denn, wieviel “Aussteiger” es jedes Jahr gibt?! Da kuemmert sich keine Polizei drum! Neben den vielen Jungs, die durch falsche Lehrmethoden gefrustet wurden, sind das auch die Muetter, die vor Abschluss schwanger werden.
    Ich denke, viele der maennlichen “Aussteiger” finden sich dann in solchen jobs wieder!
    Eine guetliche Loesung waere es, wenn man eine Uebergangszeit gewaehrt , wo der Abschluss nachgeholt werden kann, auch als Fernlehrgang auf Staatskosten.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es ist auch in TH so, ALLES bleibt gerichtlich ueberpruefbar!

    ja, zumindest sollte es so sein. Nur in TH sind Gerichte erst im Notfall gefragt. Hier erledigt man noch sehr vieles ohne Staatsanwalt und Gerichte, sogar
    Scheidungen.

    Das ist leider so, weil sich keiner an Staatsgesetze halten muss und jedes Ministerium “eigene Gesetze” machen kann!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was soll jetzt das? Es kommt keiner mit Hauptschulabschluss in das Auswahlverfahren des mittleren Dienstes! Die kommen nur in den “Einfachen Dienst” .

    nein, die können auch in den mittleren Dienst – einfachen Dienst, wäre Postbote, gibt es bei der Polizei scheinbar gar nicht. Aber wie schon erwähnt, kommt mit
    HS sicher keiner so leicht rein, wenn sie genug andere Bewerber haben. Aber bewerben kann man sich auch mit HS für den mittleren Dienst.

    Bloedsinn! Ich habe jetzt eines der Laender rausgesucht, dort heisst es fuer Mittleren Dienst:
    mittlerer Bildungsabschluss mit Durchschnittsnote von mindestens 3,2. Gleichwertiger Abschluss, zB durch Berufsausbildung wird anerkannt!
    … die deutsche Staatsangehoerigkeit besitzen.

    Das alles schliesst nicht aus, ein Europaer oder ein Nicht-Europaer wird zum Anwaerter auf Widerruf eingestellt, wenn er Aussicht hat, bis zum Ablegen der Pruefung deutscher Staatsbuerger zu werden. In Ausnahmefaellen kann er weiter als Anwaerter auf Widerruf angestellt bleiben!
    Er ist aber “Auszubildenter” und alleine nicht handlungsfaehig! Natuerlich wird man seine Sprachkenntnisse nutzen!
    Daneben gibt es noch Regelungen fuer Aufstiegsbeamte, findet aber bei Thai-Volontaeren auch keine verglechbare Anwendung!
    Was die THs machen, muessen sie selbst verantworten! Sie koennen sich aber nicht auf D berufen, weil da ist es wie gerade dargestellt!
    Um es nochmal deutlich zu sagen! Mir stinkt dieser neue “Billig-Journalismus”! Ich erwartet, dass diese Berufsbezeichnung geschuetzt wird und nur entsprechend qualifizierte Personen ihn ausueben duerfen.
    Das was Du hier , rechtlich ungeprueft, veroeffentlichst, schreiben andere Laien-Jounalisten ungeprueft ab und umgekehrt! Und dann zitiert ihr euch gegenseitig ohne Ansage von Ursprungsquellen!
    Sorry, diese Art von Journalismus braucht in meinen Augen keinen Schutz, im Gegenteil, die Bevoelkerung/ Oeffentlichkeit muss davor geschuetzt werden und zwar schnell, weil dann heisst es wieder, die machen das schon immer so! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Soweit ich das verstehe, sind das alles Beamte, sogar der Ortspolizeibehoerde, die duerfen natuerlich , mit entsprechender Ausbildung, hoheitliche Aufgaben uebernehmen! Das ist nicht mit den Polizei-Volontären nicht vergleichbar /nicht darauf anwendbar!

    meine Frau ist keine Beamtin, wie wir das kennen. Man könnte eher das so vergleichen, wie bei uns die „freiwillige Feuerwehr“ – das sind doch auch keine Beamte,
    denke ich mal. Ich bin Volontär, weil für Ausländer gelten andere Regeln. Die Behörden können Ausländer nur als Volonteure einstellen.

    Deine Frau ist “Ehrenbeamter”!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Ehrenbeamter
    Ein Volontaer, der kein Beamter ist, darf keine hoheitlichen Aufgaben uebernehmen!!
    Da sind wir wieder am Ausgangspunkt! Die Politesse darf Knoellchen schreiben fuer den ruhenden Verkehr, sie darf aber niemand anhalten, nicht Personalien feststellen und schon gar nicht festnehmen.
    Das mit dem “Jedermann-Paragraph” ist dann nochmal was anderes, aber auch da sind sehr enge Grenzen gesetzt, die nach deinen Beschreibungen staendig ueberschritten werden!
    Ich bleibe dabei, vieles was Volontaere in TH “duerfen”, ist in D strafbar, zB wegen Freihetsberaubung und Koerperverletzung. In TH “natuerlich” nicht, nur kann auch in D eine Klage wegen Schmerzensgeld eingereicht werden.
    Ausserdem ist auch vieles was Polizisten in TH “duerfen”, in D strafbar!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In D wird kein Anwaerter (Beamter auf Widerruf) uebernommen, wenn er bis dahin nicht alle Voraussetzungen erfuellt!

    das ist richtig, das wird letztendlich dann aber nur mehr die erfolgreiche Prüfung sein. Alles andere ist ja schon vorher geklärt und überprüft
    worden. Aber man wird sicherlich auch noch dann, vor Übernahme FÜhrungszeugnis usw. nochmals überprüfen usw.
    Hat er alles, können sie ihn nicht mehr ablehnen.

    Er wird NICHT uebernommen, wenn er nicht die Staatsbuergerschaft oder eine europaische hat. Mit Ausnahmegenehmigung darf er weiter als Anwaerter (= Auszubildenter) beschaeftigt werden.
    Da ein Farang kein ASEAN-Mitglied ist und diese Regelung hier noch nicht anliegt, kann er keine hoheitlichen Aufgaben uebernehmen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ansonsten muss sich nach meinem Wissen auch in TH jeder der zwei Paesse hat bis 18 Jahre entscheiden, und danach dann zum Thai Militaer gehen oder nicht. Macht er es nicht, muss er den Thai-Pass abgeben.

    ja, mein Sohn hat nie einen Musterungsbefehl erhalten, die nehmen vermutlich mit ausl. Namen niemanden. Für uns wäre es auch kein Problem, uns da rauszumogeln.
    Wir kennen auch den Kommandanten hier von der Region. Alles kein Problem – gut vernetzt ist sehr wichtig hier 🙂

    Genau diese Netztwerke muessen auch zerschlagen werden, weil da kann dann “einmal Vergewaltigung” gegen “einmal geschuetzte Baeume gefaellt” “getauscht” werden!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich denke, das ist auch bei Frauen ein Problem! Wer einen auslaendischen Pass haelt, darf in TH kein Beamter werden!

    wenn TH das weiss, mag es sein – die wissen das aber nicht, bei meiner Frau und meinem Sohn auch nicht. Sohn hatte schon immer 2 Geburtsurkunden,
    eine deutsche und eine thailändische. Mit der thail. haben wir ihn in TH angemeldet, die deutsche wurde nicht vorgezeigt und auch nicht angegeben, wurde nie
    danach gefragt.

    Was soll man bei deiner Einstellung noch diskutieren!? 🙄
    Weil wir gerade dabei sind:
    Bei einer Ringfahndung gibt es eine …. allgemeingueltige Richterverfuegung fuer Durchsuchungen usw.. Voraussetzung ist aber die Aktivierung der Ringfahndung.
    Mal so eben, von einer Ehrenbeamtin angeordnete “Durchsuchungs-Befehle” gibt es in D auch nicht! Und schon gar nicht mit “Volontaeren”!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: mittleren Bildungsabschluss oder einen entsprechenden Bildungsstand verfügen oder erfolgreich die Hauptschule besucht haben und eine anerkannte abgeschlossene Berufsausbildung (mindestens zweijährig) vorweisen können.

    Genau das nennt man einen “Mittleren Bildungsabschluss” Hauptschule alleine reicht NICHT!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: … und wie dieses Gesetz sich nennt, weisst du zufaellig wieder nicht, aber du bist sicher, es gibt es??

    ich kann keinen Namen eines Gesetzes schreiben, das es nicht gibt. 🙂

    Es gibt dort nichts vergleichbares!

    doch, gibt es – nur das D hier weiter geht und Polizeibeamte auch für Ausländer offen hält. Diese Weisungen kamen übrigens nicht von D, sondern von der Eu-Kommission an alle
    EU-Staaten, sie mögen mehr Ausländer als Polizeibeamte einstellen. Der Sinn ist der gleiche wie in TH. Diese mehrsprachigen Polizeibeamte in D, meist türkisch, bosnisch und nun bald arabisch – sollen sich bei Problemen mit diesen Ausländern in D einmischen. In einigen Jahren werden dann zu Sylvester in Köln Araber als Polizisten tätig sein,
    die dann mit ihren Landsmännern ganz anders reden können, als ein deutsche Polizist. Das gleiche gilt in TH, nur das man hier nicht so weit geht, das man diese
    Ausländer auch verbeamtet. Die machen dann halt als Volontäre ihren Dienst. Alles same, same.

    Wie oft denn noch! Menschen , die mit Bleiberecht die Ausbildung durchlaufen, duerfen im Praktikum NICHT selbststaendig handeln und KEINER hat einen Anspruch auf Uebernahme nach bestandener Pruefung.

    mein lieber Buddha….
    Es gibt schon übernommene ausl. Beamte bei der Polizei. Ist doch in den Ausschreibungen ganz deutlich hervorgehoben. Jeder kann Polizist werden, wenn er Deutscher im
    Sinne des GG ist – ODER eine Staatsbürgerschaft der EU hat ODER eine Ausnahmegenehmigung des deutschen Bundeslandes, wenn er ein Nicht-EU-Bürger ist.

    Wenn die die Prüfung bestehen und sonst alles in Ordnung ist, werden die übernommen. Ich suche mal bei Gelegenheit die Polizisten raus, die bosnischen Pass haben und schon
    übernommen worden sind. In den Foren regen sich viele natürlich nun darüber auf, aber es ist halt so. Die EU möchte es so haben und D eigentlich auch.
    Da wird in den nächsten Jahren viel passieren und die Ausnahme-Genehmigungen für syrische Polizisten werden nur so sprudeln. Falls Merkel weiter regiert.
    Die schafft das – mit den Syrien-Polizisten in Deutschland. 🙂 Ich würde selbst auch keine Syrer als Polizisten verbeamten, aber es wird so werden. Bosnier, Türken gibt es ja schon – auch mit türkischen und bosnischen Pass, also
    nicht eingebürgert. Alle Türken wollen nicht eingebürgert werden, auch die können verbeamtet werden.

    Hessen will mehr Polizisten ohne deutschen Pass anstellen
    Hessens Polizei will die Zahl der Migranten in ihren Reihen erhöhen. „Die Landesregierung versucht, der demographischen Veränderung in der Gesellschaft gerecht zu werden“, heißt es in Wiesbaden. Bisher gibt es gut elf Prozent Polizisten ohne deutschen Pass.

    diese 11% sind schon übernommen. In Berlin ist jeder 5 Polizist kein Deutscher. Ich denke, du hast in TH einiges verschlafen 🙂 Warte mal, bis du nach D kommst – und ein Herr Mohammed Kalifari kontrolliert am Flughafen deinen Pass – hahahaha

    An der Hessischen Polizeischule in Wiesbaden sind mittlerweile sieben Prozent der Bewerber und Bewerberinnen Ausländer ohne deutschen Pass, von diesen werden 4,5 Prozent eingestellt. Bisher wurde versucht, mit Pressearbeit bei fremdsprachigen Medien und Vorträgen in Schulen das Interesse am Polizeiberuf zu steigern.

    Also nochmals, damit nicht immer wieder die gleiche Schwurbelei losgeht. Es gibt in D schon recht viele Polizeibeamte, die keinen deutschen Pass haben, die auch keinen EU Pass haben und die auch schon übernommen worden sind. Somit sollte das geklärt sein, ob es uns beiden so gefällt, ist der Merkel sicher egal.

    Siehe oben! Einstellung als Beamter auf widerruf in der Polizeischule ja! Beamter Nicht! Ausnahmeggenhmigung gilt nur auf “Verlaengerung: B. auf Widerruf”!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wir sind in TH, nicht in D – bitte das nicht vergessen 🙂

    Wenn da tatsaechlich die WESTLICHEN Botschaften die Finger im Spiel haben, dann verstehe ich aber die Welt nicht mehr!!

    du bist physisch in TH, aber gedanklich noch in D. Das ist das Problem. Hier ticken die Uhren anders.

    Du meinst auch die Botschaften sind bestechlich?? !!

    • STIN STIN sagt:

      Wo lebst du eigentlich? Das mit den 9 Jahren gibt es schon laenger!

      nicht so richtig. Von 7 bis 14 war die Schulpflicht. Das wurde dann von Abhisit auf volle 9 Jahre gebracht und auch kontrolliert, was vorher nicht der Fall war.

      Eine guetliche Loesung waere es, wenn man eine Uebergangszeit gewaehrt ,
      wo der Abschluss nachgeholt werden kann, auch als Fernlehrgang auf Staatskosten.

      dazu hat sich TH was recht gutes einfallen lassen. Das System Gosanoh. Schulabrecher können dieses Angebot jederzeit beginnen, auch beruftstätig, da der Unterricht
      nur am Sonntag abgehalten wird. Man geht also in diese Sonntagsschule und kann in kurzer Zeit alles nachholen, sei es MO 3, MO 6 und sogar den Bachelor.
      Für 3 Jahre Unterricht auf einer normalen Schule, schaffen die es hier in einem Jahr. Dazu wird alles unnötige gestrichen, sei es Sport, Ausflüge, Handarbeiten usw.
      Es werden nur die wichtigen Fächer unterrichtet.

      Das ist leider so, weil sich keiner an Staatsgesetze halten muss und jedes Ministerium “eigene Gesetze” machen kann!

      das geht wohl scheinbar in D auch. Da kommt ein de Maiziere und beschliesst einfach irgendwas, Merkel wusste nichts davon. Merkel beschliesst was, die EU wusste
      nichts davon – war wohl auch illegal. Also nicht nur in TH, kommt wohl überall vor. Minister müssen nicht unbedingt ein Gesetz beschliessen, sie können auch
      per Dekret regieren, ohne die Regierungschefs zu fragen. Wird zumindest so gemacht. In TH und auch in D.

      Bloedsinn! Ich habe jetzt eines der Laender rausgesucht, dort heisst es fuer Mittleren Dienst:
      mittlerer Bildungsabschluss mit Durchschnittsnote von mindestens 3,2. Gleichwertiger Abschluss, zB durch Berufsausbildung wird anerkannt!
      … die deutsche Staatsangehoerigkeit besitzen.

      wie schon erwähnt, bei der Polizei auf der Webseite steht eben: Hauptschulabschluss, Deutscher oder Bürger der EU. Nicht-EU-Bürger nach Ausnahmegenehmigung.
      Links kann ich zur Verfügung stellen.

      Das was Du hier , rechtlich ungeprueft, veroeffentlichst, schreiben andere Laien-Jounalisten ungeprueft ab und umgekehrt! Und dann zitiert ihr euch gegenseitig ohne Ansage von Ursprungsquellen!

      ja, das ist eben die Presse- und Meinungsfreiheit. Ich bin froh, das es die gibt.

      Das alles schliesst nicht aus, ein Europaer oder ein Nicht-Europaer wird zum Anwaerter auf Widerruf eingestellt, wenn er Aussicht hat, bis zum Ablegen der Pruefung deutscher Staatsbuerger zu werden.

      wie schon erwähnt, es laufen schon fertig vereidigte Beamte rum, ohne deutschen Pass. Meist Türken und auch Bosnier. Man benötigt mit einer Ausnahmegenehmigung
      des Landes keinen deutschen Pass, auch nicht später. Man kann ewig Ausländer bleiben und trotzdem Beamte bei der Polizei werden.
      Wenn du benötigst, kann ich noch weitere Links dazu zur Verfügung stellen. Eine Einbürgerung ist definitiv nicht nötig.

      Er wird NICHT uebernommen, wenn er nicht die Staatsbuergerschaft oder eine europaische hat.

      machen sie aber. Ich kann ja nichts dafür. Ausserdem ist ein Beamter auf Widerruf, ein Vollbeamter ohne Einschränkungen, nur das dieser noch gekündigt werden kann.

      Früher mussten deutsche Beamte zwingend die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Das wurde klammheimlich zugunsten türkischer Migranten abgeschafft. Gewöhnen Sie sich schon einmal daran, dass Menschen mit türkischem Pass Sie künftig auf deutschen Straßen kontrollieren und für Fehlverhalten belangen werden. Die Politik will das so. Und bundesweit werden derzeit die ersten Türken als »polis memuru« ausgebildet – Türken, die in Deutschland als Polizeibeamte ihren Dienst versehen.

      also ist es schon klar, das du davon nichts weisst – wurde wieder hinter dem RÜcken des Volkes beschlossen, damit die nicht protestieren. Diese Türken sind fertige
      und übernommen Polizeibeamte, die haben die Prüfung bestanden und sind übernommen worden und machen schon jahrelang Dienst. Es gibt nach der erfolgreichen
      Prüfung keine Beamte auf Widerruf mehr, nur mehr auf Probe und da kann ein Beamter nicht mehr so leicht entlassen werden.

      Genau diese Netztwerke muessen auch zerschlagen werden, weil da kann dann “einmal Vergewaltigung” gegen “einmal geschuetzte Baeume gefaellt” “getauscht” werden!

      tja, das dürfte wohl nicht möglich sein. Sonst hätte man es in EU, USA usw. schon gemacht. Auch dort ist es wichtig, gut vernetzt zu sein. Kenne ich ihn
      einer deutschen Stadt den Bürgermeister, stehen mir schon viele Türen offen.

      Mal so eben, von einer Ehrenbeamtin angeordnete “Durchsuchungs-Befehle” gibt es in D auch nicht! Und schon gar nicht mit “Volontaeren”!!

      das ist sicher richtig. In TH gibt es diese. Die Gründe dazu hab ich schon aufgeführt. TH hat nicht genug Polizei, um das ganze Land zu sichern. Sie hätten
      auch das Geld nicht, um die Polizei so aufzustocken, das in jedem Dorf Polizei vorhanden ist bzw. die schnell dort eingreifen kann.

      Genau das nennt man einen “Mittleren Bildungsabschluss” Hauptschule alleine reicht NICHT!

      das ist richtig. Mit 15 – also nach Abschluss der HS wäre ein Einstieg bei der Polizei auch ein wenig zu früh.

      Wie oft denn noch! Menschen , die mit Bleiberecht die Ausbildung durchlaufen, duerfen im Praktikum NICHT selbststaendig handeln und KEINER hat einen Anspruch auf Uebernahme nach bestandener Pruefung.

      sehe ich anders. Diese Ausländer werden als “Beamte auf Widerruf” eingestellt, sind also Voll-Beamte, die halt noch gekündigt werden können. Bisher sind wohl die meisten
      nach erfolgreicher Prüfung übernommen worden, weil die Türken arbeiten schon Jahre bei der Polizei, mit türkischen Pass. Kann ich auch nicht ändern.

      Siehe oben! Einstellung als Beamter auf widerruf in der Polizeischule ja! Beamter Nicht!

      du meinst also, die bleiben 7 Jahre Beamte auf Widerruf – weil solange arbeiten schon Türken bei der Polizei als Beamte. Beamter auf Widerruf ist ein
      Beamter. Junge, Junge…..
      Aber send mir mal einen Link, wo man rauslesen kann – das Türken mit türkischen Pass nicht übernommen werden. Ich warte…..

    • STIN STIN sagt:

      Ich bleibe dabei, vieles was Volontaere in TH “duerfen”, ist in D strafbar, zB wegen Freihetsberaubung und Koerperverletzung. In TH “natuerlich” nicht, nur kann auch in D eine Klage wegen Schmerzensgeld eingereicht werden.

      hier besteht dann “Ortsform” – d.h. rechtlich gesehen, es ist in D anzuerkennen, wenn eine Entscheidung im Ausland nach den dort geltenden Regeln getroffen wurde.
      D.h. übt ein Volontär in TH legal seinen Job aus, nimmt z.B. einen Deutschen fest, kontrolliert diesen – so muss D das anerkennen. Überschreitet der Volontär seine
      Befugnisse, dann nicht.

      Du meinst auch die Botschaften sind bestechlich?? !!

      natürlich, aber in TH wohl eher nicht. Aber im Libanon, Türkei, Ungarn, Jordanien – kann man deutsche Visas kaufen.

  48. emi_rambus sagt:

    Und wieder eine Kopie!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich habe damit nur ausgedrueckt, die “Polizei-Volontaere sollten dann auch mindesetens Matthayom 3 haben

    das wird nicht kommen. Dann müssten sie die Polizei so aufstocken, das jedes Dorf eine Polizeistation hat und ein Polizist in jedem Dorf innerhalb
    von 5-10 Minuten vor Ort ist. Das würde Billionen kosten.

    Damit sagst du absolut nichts zu meiner Feststellung aus!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die wurden aber alle vom Innenministerium freigegeben, also passt das schon.

    Es ist auch in TH so, ALLES bleibt gerichtlich ueberpruefbar! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das duerfte dann (zB) bei deinem Sohn schwierig werden!

    Warum? Mein Sohn hat Universitätsabschluss, überlegt nun – noch den Master zu machen. Der wäre für den höheren Dienst hier geeignet.
    Macht er aber nicht, da verdient er dann die Hälfte von jetzt.

    War das nicht von dir , mit den Problemen bei der Anerkennung des ABIs?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: NEIN! Die sind nicht “im Verkehr taetig” die sind nur fuer den “ruhenden Verkehr” zustaendig!

    ja, halt ruhender Verkehr.

    Nun ja, das sind aber die “Kleinigkeiten”, auf die es ankommt, nicht nur hier!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man sollte fuer die “Alten” einen Test und / oder Umschulungen anbieten!

    geht einfacher – nur Neuzugänge nach der neuen Regel, dann muss man nicht wieder für Umschulungen Milliarden rauswerfen, davon bleiben dann
    100e Millionen wieder irgendwo hängen.

    Ich dacht, es gaebe da jetzt Reformen!? Das muss auch der Betroffene zahlen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie es heute ist, weiss ich nicht im Detail, aber es wurde bei Polizei, BW, Post auch Leute im einfachen Dienst eingestellt, dafuer war Hauptschulabschluss erforderlich. Die koennen dann aber nicht in den Mittleren Dienst aufsteigen.

    ist wohl heute offiziell auch noch so, aber es kommt kaum ein HS durch das erste Auswahlverfahren.

    Was soll jetzt das? Es kommt keiner mit Hauptschulabschluss in das Auswahlverfahren des mittleren Dienstes! Die kommen nur in den “Einfachen Dienst” .
    Die Anforderungen an einen selbststaendig arbeitenden Security Guards hat man aber hoeher angesetzt!
    Aber ich wuerde das auch als “Auslaufmodell” unterstuetzen. Wobei es aber bei Wechsel keine Neuanstellung geben darf!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: hier mal ein Video, was die Dorfpolizei so macht. Das ist eines aus dem Süden, die haben auch AK 47, M16 usw. – das haben wir hier nicht, aber wir haben
    Dienstwaffen, die bestimmte Personen, die Schiessausbildung haben, dann im Dienst tragen dürfen.
    Aber im Video siehst du die Checkpoints, wie Motorräder kontrolliert werden usw. – das macht meine Frau hier auch, wie schon erwähnt. Das entscheidet sie
    alleine, wann und wo sie den Checkpoint aufstellt. Muss halt im Tambon-Bereich sein, also in 11 Dörfern kann sie aufstellen.
    Sie legt das dann immer recht kurzfristig fest, damit die Yaba-Besitzer nicht diese Strecke meiden.

    https://www.youtube.com/watch?v=-_AKvEY0qiI

    Soweit ich das verstehe, sind das alles Beamte, sogar der Ortspolizeibehoerde, die duerfen natuerlich , mit entsprechender Ausbildung, hoheitliche Aufgaben uebernehmen! Das ist nicht mit den Polizei-Volontären nicht vergleichbar /nicht darauf anwendbar!
    In D wird kein Anwaerter (Beamter auf Widerruf) uebernommen, wenn er bis dahin nicht alle Voraussetzungen erfuellt!
    Die “Sondergenehmigungen” beziehen sich nur darauf, sie laufen als Anwaerter weiter, dann muessen sie aber immer eine Aufsichtsperson / Ausbilder dabei haben!
    Ansonsten muss sich nach meinem Wissen auch in TH jeder der zwei Paesse hat bis 18 Jahre entscheiden, und danach dann zum Thai Militaer gehen oder nicht. Macht er es nicht, muss er den Thai-Pass abgeben.
    Ich denke, das ist auch bei Frauen ein Problem! Wer einen auslaendischen Pass haelt, darf in TH kein Beamter werden!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Damit sagst du absolut nichts zu meiner Feststellung aus!

      das erledigt sich sowieso selbst, das die Schulpflicht seit Abhisit nun 9 Jahre beträgt und in Zukunft jeder Thai Matthayom 3 haben MUSS.

      Es ist auch in TH so, ALLES bleibt gerichtlich ueberpruefbar!

      ja, zumindest sollte es so sein. Nur in TH sind Gerichte erst im Notfall gefragt. Hier erledigt man noch sehr vieles ohne Staatsanwalt und Gerichte, sogar
      Scheidungen.

      War das nicht von dir , mit den Problemen bei der Anerkennung des ABIs?

      ja, dann hat er halt das US-Abi gemacht. Das war damals mit der deutschen Schule noch etwas kompliziert, die hatten nur bis 10. Klasse die Erlaubnis.
      Heute dürfen sie auch Abitur abnehmen. Daher musste ich ihn dann den Highschool-Abschluss machen lassen. Ging dann auch problemlos.

      Ich dacht, es gaebe da jetzt Reformen!? Das muss auch der Betroffene zahlen.

      und wenn er das Geld nicht hat. Mal sehen, ob das kommt. Kann ich mir nicht vorstellen, das die 100.000e auf die Strasse setzen. Sind ja viele schon über 50.
      Sollen die nun noch die Schulbank drücken und Prüfungen machen. Die sollen die noch die 10 Jahre behalten und Neueinstellungen dann nach dem neuen Gesetz.

      Was soll jetzt das? Es kommt keiner mit Hauptschulabschluss in das Auswahlverfahren des mittleren Dienstes! Die kommen nur in den “Einfachen Dienst” .

      nein, die können auch in den mittleren Dienst – einfachen Dienst, wäre Postbote, gibt es bei der Polizei scheinbar gar nicht. Aber wie schon erwähnt, kommt mit
      HS sicher keiner so leicht rein, wenn sie genug andere Bewerber haben. Aber bewerben kann man sich auch mit HS für den mittleren Dienst.

      Soweit ich das verstehe, sind das alles Beamte, sogar der Ortspolizeibehoerde, die duerfen natuerlich , mit entsprechender Ausbildung, hoheitliche Aufgaben uebernehmen! Das ist nicht mit den Polizei-Volontären nicht vergleichbar /nicht darauf anwendbar!

      meine Frau ist keine Beamtin, wie wir das kennen. Man könnte eher das so vergleichen, wie bei uns die “freiwillige Feuerwehr” – das sind doch auch keine Beamte,
      denke ich mal. Ich bin Volontär, weil für Ausländer gelten andere Regeln. Die Behörden können Ausländer nur als Volonteure einstellen.

      In D wird kein Anwaerter (Beamter auf Widerruf) uebernommen, wenn er bis dahin nicht alle Voraussetzungen erfuellt!

      das ist richtig, das wird letztendlich dann aber nur mehr die erfolgreiche Prüfung sein. Alles andere ist ja schon vorher geklärt und überprüft
      worden. Aber man wird sicherlich auch noch dann, vor Übernahme FÜhrungszeugnis usw. nochmals überprüfen usw.
      Hat er alles, können sie ihn nicht mehr ablehnen.

      Ansonsten muss sich nach meinem Wissen auch in TH jeder der zwei Paesse hat bis 18 Jahre entscheiden, und danach dann zum Thai Militaer gehen oder nicht. Macht er es nicht, muss er den Thai-Pass abgeben.

      ja, mein Sohn hat nie einen Musterungsbefehl erhalten, die nehmen vermutlich mit ausl. Namen niemanden. Für uns wäre es auch kein Problem, uns da rauszumogeln.
      Wir kennen auch den Kommandanten hier von der Region. Alles kein Problem – gut vernetzt ist sehr wichtig hier 🙂

      Die “Sondergenehmigungen” beziehen sich nur darauf, sie laufen als Anwaerter weiter, dann muessen sie aber immer eine Aufsichtsperson / Ausbilder dabei haben!

      du meinst die Sondergenehmigungen für Ausländer bei der Polizei? Nein, die werden auch übernommen, es laufen schon übernommene Polizei-Beamte aus Bosnien rum.
      Bei EU-Ausländern bedarf es auch keiner Sondergenehmigung. Diese Sondergenehmigung ist ja von BL zu BL verschieden. Einige BL benötigen die gar nicht. Andere wiederum schon.
      Das wird in den kommenden Jahren ja sowieso nun massiv ausgebaut. Man wirbt jetzt schon in ausl. Zeitungen, bei den Vereinen usw. – um ausl. Polizeianwärter.

      Ich denke, das ist auch bei Frauen ein Problem! Wer einen auslaendischen Pass haelt, darf in TH kein Beamter werden!

      wenn TH das weiss, mag es sein – die wissen das aber nicht, bei meiner Frau und meinem Sohn auch nicht. Sohn hatte schon immer 2 Geburtsurkunden,
      eine deutsche und eine thailändische. Mit der thail. haben wir ihn in TH angemeldet, die deutsche wurde nicht vorgezeigt und auch nicht angegeben, wurde nie
      danach gefragt.

      Voraussetzungen für den mittleren Polizeivollzugsdienst

      Um dich für die zweieinhalbjährige Ausbildung für den mittleren Polizeivollzugsdienst zu qualifizieren, solltest du

      bereits oder in Kürze über den mittleren Bildungsabschluss oder einen entsprechenden Bildungsstand verfügen oder erfolgreich die Hauptschule besucht haben und eine anerkannte abgeschlossene Berufsausbildung (mindestens zweijährig) vorweisen können.
      dich in englischer Sprache verständigen können.
      in den Fächern Deutsch und Englisch mindestens die Note 4 (ausreichend), im Fach Sport mindestens die Note 3 (befriedigend) haben.
      am Tag der Einstellung mindestens 16, aber nicht älter als 27 Jahre alt sein. Ausnahmen möglich: Bewerber mit abgeschlossener Berufsausbildung bis zu 35 Jahren bei mindestens dreijähriger Berufserfahrung.

  49. emi_rambus sagt:

    Haengt wie immer im Filter, hier die Kopie!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nein, in dem Fall haben wir Thailand als Rückendeckung und wenn wir uns
    an die thail Gesetze halten, die für Sicherheitsdienste gelten, passiert da nichts.

    keine Ahnung, wie das Gesetz heisst, es gibt diese Gesetze.

    Wenn zitierst du da? 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es gibt die “Weisung” die Damen (oder was auch immer) haben sich auszuweisen und die Daten sind festzuhalten!

    das sind Weisungen einiger Hotels, nicht vom Gesetzgeber. Meist wird auf diese Weisung nur hingewiesen, wenn die Dame nuttig angezogen ist. Also als Bargirl
    erkennbar. Ansonsten könnte es ja die Dauer-Freundin des Hotelgasts sein, woher soll das Hotel das wissen. Die können ja kaum jede Frau fragen, ob sie eine Nutte ist.

    Wo habe ich etwas von einer Weisung des Gesetzgebers geschrieben? Aber in TH reicht nicht nur in solchen Faellen eine Polizeiverfuegung mit Aussenwirkung! Ich befuerchte aber auch, kaum einer hat da einen Ueberblick , was noch aktuell ist!
    Es sollte aber auch so sein, man soll nicht nur Verfuegungen mit Aussenwirkungen herausgeben (wenn dies gemaess Verfassung erlaubt ist! ??) man muss sowas dann auch durchsetzen! :roll”So nebenbei bekaeme man dann auch die Bedrohung mit den k.o.-Tropfen in den Griff!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Macht das Hotel das nicht (warum auch immer) kann man sie sehr wohl belangen!!

    gar nicht möglich. Besuche auf Hotelzimmern sind landesweit nicht verboten. Die Besucher müssen sich nicht ausweisen, lt. Gesetz.

    … und wie dieses Gesetz sich nennt, weisst du zufaellig wieder nicht, aber du bist sicher, es gibt es?? 😆

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Um es nochmal deutlich zu sagen, es braucht keine Hilfspolizisten, die Polizisten muessten nur rausgehen und schon waere die
    Bedrohung der Urlauber gegen Null!

    man benötigt auch keine Polizisten in den Urlaubsorten. Es müssen nur alle Thais und Touristen sich an geltende Gesetze halten, schon wäre die Polizei
    überflüssig. 🙂 So richtig verstehst du den Sinn der Farang-Polizei, die nun auch in D schon besteht, nicht. Macht aber nix. Wichtig ist, das es die Regierungen verstehen.
    Die Schweiz, Deutschland, Thailand tun es.

    Es gibt dort nichts vergleichbares! Wie oft denn noch! Menschen , die mit Bleiberecht die Ausbildung durchlaufen, duerfen im Praktikum NICHT selbststaendig handeln und KEINER hat einen Anspruch auf Uebernahme nach bestandener Pruefung.
    Keine Ahnung was da einer den Thais aufgeschwaetzt hat, das ist aber in keinem Fall vergleichbar. Die “was auch immer”, vor Uebernahme als Beamter (mit allen Rechten und Pflichten und Vorteile!!) alleine handeln zu lassen muss auch nach TH-Recht nicht zulaessig sein. Vielleicht sollte man mit einer verfassungsrechtlichen Pruefung anfangen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem sind die Polizisten in TH die grösste Gefahr für die Urlauber. Die spielen mit der Mafia zusammen und da halte ich schon für besser, wenn da dann ein
    Farang, der in Kontakt mit dem deutschen Konsul steht, mit dabei ist. Ich vertraue in Phuket mit Sicherheit keiner Polizei. Ich würde sogar versuchen zu verhindern, das eine
    kommt, weil dann wird es meist noch teurer. Glaub mir, wenn ich dir alle Stories, was die Polizei hier mit Touristen macht, erzählen würde, würdest du vermutlich morgen
    abreisen. 🙂 Die Polizei ist die Gefahr, nicht die Mafia selbst.

    Das hoert sich ja jetzt schon so an, als waeren diese “Farang-Police” regelrechte Doppel-Agenten!? Die muessten dann aber mindestens Abitur haben!
    Die Notwendigkeit einer Polizeireform kann man nicht durch die Einfuehrung dieser rechtlich nicht abgesicherten Laien-Truppe uebertuenchen! Wenn da tatsaechlich die WESTLICHEN Botschaften die Finger im Spiel haben, dann verstehe ich aber die Welt nicht mehr!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Beamtenverhältnis auf Widerruf endet mit Ablauf des Tages der Ablegung oder dem endgültigen Nichtbestehen der für die Laufbahn vorgeschriebenen Prüfung, sofern durch Landesrecht nichts anderes bestimmt ist.

    genau das versuch ich zu erklären. Nach einer bestandenen Prüfung geht es als Beamter weiter (ohne Widerrufsmöglichkeiten). Nur ein Durchfallen bei der Prüfung,
    kann das verhindern, das man übernommen wird.

    Hiermit klinke ich mich hier aus!
    Ich kann jedem, der darauf angewiesen ist, nur empfehlen eine geeignete Rechtsauskunft einzuholen! Das was hier STIN abzieht, kann man mit einer thailaendischen Soap-Opera vergleichen.
    Ich habe mich hierzu mehrmals geaeussert (s.o.), was 100% richtig ist, …. dafuer brauchte ich thailaendische Rechtskommentare und Uebersetzungen. Das kann ich neben meiner Funktion als Familienvater nicht mehr indiesem Leben in den Griff bekommen, vor allem wenn ich mit STIN konfrontiert werde. 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du hast doch Berater bei der Kripo, ……. den Rechtsanwalt deiner Frau, … muss ich hier fuer die die Kohlen aus dem Feuer holen oder verlangen die zu viel!?
    Auf den Rest, bin ich teilweise schon mehrmals eingegangen. Einfach nochmal nachlesen!!

    hab ich gerade nachgelsen – dann diskutieren wir wohl aneinander vorbei. Soll auch vorkommen. Aber dann ist ja alles geklärt. In Berlin ist übrigens jeder 5. Neuzugang bei
    der Polizei ein Migrant, tw. mit deutschen Pass, tw. ohne. Österreich führt das nun auf Empfehlung der EU.Kommission auch ein, die verlangen aber vorher die österr.
    Staatsbürgerschaft, nicht wie Deutschland – wo es auch ohne geht.

    🙄 s.o.!!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      … und wie dieses Gesetz sich nennt, weisst du zufaellig wieder nicht, aber du bist sicher, es gibt es??

      ich kann keinen Namen eines Gesetzes schreiben, das es nicht gibt. 🙂

      Es gibt dort nichts vergleichbares!

      doch, gibt es – nur das D hier weiter geht und Polizeibeamte auch für Ausländer offen hält. Diese Weisungen kamen übrigens nicht von D, sondern von der Eu-Kommission an alle
      EU-Staaten, sie mögen mehr Ausländer als Polizeibeamte einstellen. Der Sinn ist der gleiche wie in TH. Diese mehrsprachigen Polizeibeamte in D, meist türkisch, bosnisch und nun bald arabisch – sollen sich bei Problemen mit diesen Ausländern in D einmischen. In einigen Jahren werden dann zu Sylvester in Köln Araber als Polizisten tätig sein,
      die dann mit ihren Landsmännern ganz anders reden können, als ein deutsche Polizist. Das gleiche gilt in TH, nur das man hier nicht so weit geht, das man diese
      Ausländer auch verbeamtet. Die machen dann halt als Volontäre ihren Dienst. Alles same, same.

      Wie oft denn noch! Menschen , die mit Bleiberecht die Ausbildung durchlaufen, duerfen im Praktikum NICHT selbststaendig handeln und KEINER hat einen Anspruch auf Uebernahme nach bestandener Pruefung.

      mein lieber Buddha….
      Es gibt schon übernommene ausl. Beamte bei der Polizei. Ist doch in den Ausschreibungen ganz deutlich hervorgehoben. Jeder kann Polizist werden, wenn er Deutscher im
      Sinne des GG ist – ODER eine Staatsbürgerschaft der EU hat ODER eine Ausnahmegenehmigung des deutschen Bundeslandes, wenn er ein Nicht-EU-Bürger ist.

      Wenn die die Prüfung bestehen und sonst alles in Ordnung ist, werden die übernommen. Ich suche mal bei Gelegenheit die Polizisten raus, die bosnischen Pass haben und schon
      übernommen worden sind. In den Foren regen sich viele natürlich nun darüber auf, aber es ist halt so. Die EU möchte es so haben und D eigentlich auch.
      Da wird in den nächsten Jahren viel passieren und die Ausnahme-Genehmigungen für syrische Polizisten werden nur so sprudeln. Falls Merkel weiter regiert.
      Die schafft das – mit den Syrien-Polizisten in Deutschland. 🙂
      Ich würde selbst auch keine Syrer als Polizisten verbeamten, aber es wird so werden. Bosnier, Türken gibt es ja schon – auch mit türkischen und bosnischen Pass, also
      nicht eingebürgert. Alle Türken wollen nicht eingebürgert werden, auch die können verbeamtet werden.

      Hessen will mehr Polizisten ohne deutschen Pass anstellen
      Hessens Polizei will die Zahl der Migranten in ihren Reihen erhöhen. „Die Landesregierung versucht, der demographischen Veränderung in der Gesellschaft gerecht zu werden“, heißt es in Wiesbaden. Bisher gibt es gut elf Prozent Polizisten ohne deutschen Pass.

      diese 11% sind schon übernommen. In Berlin ist jeder 5 Polizist kein Deutscher. Ich denke, du hast in TH einiges verschlafen 🙂
      Warte mal, bis du nach D kommst – und ein Herr Mohammed Kalifari kontrolliert am Flughafen deinen Pass – hahahaha

      An der Hessischen Polizeischule in Wiesbaden sind mittlerweile sieben Prozent der Bewerber und Bewerberinnen Ausländer ohne deutschen Pass, von diesen werden 4,5 Prozent eingestellt. Bisher wurde versucht, mit Pressearbeit bei fremdsprachigen Medien und Vorträgen in Schulen das Interesse am Polizeiberuf zu steigern.

      Also nochmals, damit nicht immer wieder die gleiche Schwurbelei losgeht. Es gibt in D schon recht viele Polizeibeamte, die keinen deutschen Pass haben, die auch keinen EU Pass haben und die auch schon übernommen worden sind. Somit sollte das geklärt sein, ob es uns beiden so gefällt, ist der Merkel sicher egal.

      Das hoert sich ja jetzt schon so an, als waeren diese “Farang-Police” regelrechte Doppel-Agenten!? Die muessten dann aber mindestens Abitur haben!

      die sind für viele vernünftige Aktionen einsetzbar, weil der Grossteil der Thai-Bevölkerung nicht annimmt, wenn er z.B. Drogen an einen Farang verkauft, das
      der ein Farang-Police ist. Die TH-Polizei hat diesen Vorteil schnell erkannt und setzt ihn nun erfolgreich ein.
      Nein Abitur ist nicht Voraussetzung, jedoch Thai-Sprache, Englisch und ev. noch eine weitere Sprache.

      Die Notwendigkeit einer Polizeireform kann man nicht durch die Einfuehrung dieser rechtlich nicht abgesicherten Laien-Truppe uebertuenchen!

      die sind im Volontär-Gesetz rechtlich komplett abgesichert. Dieses Gesetz besagt (weiss nicht, wie es in Thai heisst) – das jede Behörde das Recht hat, nach
      eigenem Gutdünken Volontäre einzusetzen, auszubilden und nach der Stellenbeschreibung des Innenministerium, dürfen die auch dann diese Tätigkeiten durchführen – auch Ausländer. Nicht für alles muss übrigens ein Gesetz vorliegen – vieles geht per Dekret des Innenministers usw.

      Wir sind in TH, nicht in D – bitte das nicht vergessen 🙂

      Wenn da tatsaechlich die WESTLICHEN Botschaften die Finger im Spiel haben, dann verstehe ich aber die Welt nicht mehr!!

      du bist physisch in TH, aber gedanklich noch in D. Das ist das Problem. Hier ticken die Uhren anders.

  50. emi_rambus sagt:

    Und wieder weg! Hier die Kopie!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Weil ansonsten werden dort Dinge gelehrt, die nicht im Einklang mit dem Gesetz stehen.

    Ich weiss, du bist der lebende Beweis!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wer in Ausbildung ist, fuer den sollte sich die Uebergangsfrist entsprechend verlaengern!
    Matthayom 3 ist doch auch die Voraussetzung fuer den mittleren Beamtendienst?! Also auch fuer Volontaere!

    du verwechselst nun wieder Security Guards mit Polizei-Volontären.

    Ich verwechsele nichts! Ich habe damit nur ausgedrueckt, die “Polizei-Volontaere sollten dann auch mindesetens Matthayom 3 haben . Das waere fuer D dann Mittlere Reife! 😉
    Das duerfte dann (zB) bei deinem Sohn schwierig werden!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In Österreich gibt es die Hilfs-Sheriffs, die schreiben Parkplatz-Sünder auf, stecken denen Strafzettel hinter die Windschutzscheibe
    usw. – aber die sind nur im Verkehr tätig.

    NEIN! Die sind nicht “im Verkehr taetig” die sind nur fuer den “ruhenden Verkehr” zustaendig! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich denke, das sie das Gesetz – wie in der BP beschrieben, nicht durchsetzen werden. Da wäre der Aufschrei zu gross. Das muss anders gelöst werden, z.B. alle Neuzugänge müssen die neuen Anforderungen erfüllen, man kann aber nicht zigtausende, die bisher korrekt gearbeitet hat, nun in die Arbeitslosigkeit schicken.

    Man sollte fuer die “Alten” einen Test und / oder Umschulungen anbieten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn vor 30 Jahren in D noch
    Hauptschüler als Polizisten eingestellt wurden, kann man die nun nicht alle rauswerfen – weil ev. nun Realschulabschluss nötig ist.

    Wie es heute ist, weiss ich nicht im Detail, aber es wurde bei Polizei, BW, Post auch Leute im einfachen Dienst eingestellt, dafuer war Hauptschulabschluss erforderlich. Die koennen dann aber nicht in den Mittleren Dienst aufsteigen.

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Ich weiss, du bist der lebende Beweis!

      keine Sorge, das was uns gelehrt wird – ist schon korrekt. Machen die hier schon seit 30 Jahren so, keiner wurde je belangt, das er es falsch machen
      würde. Ausserdem wäre das dann auch nicht mein Problem, sondern das Problem des Ausbilders, wenn der Unterlagen, Broschüren verwendet, die illegal wären.
      Die wurden aber alle vom Innenministerium freigegeben, also passt das schon. Du darfst nur nicht alles mit D vergleichen. In D ist vieles anders.
      Man kann auch nicht alles 1:1 übernehmen. Einiges machen sie ja schon, wie Ausbildung, Wahlrecht usw.

      Ich habe damit nur ausgedrueckt, die “Polizei-Volontaere sollten dann auch mindesetens Matthayom 3 haben

      das wird nicht kommen. Dann müssten sie die Polizei so aufstocken, das jedes Dorf eine Polizeistation hat und ein Polizist in jedem Dorf innerhalb
      von 5-10 Minuten vor Ort ist. Das würde Billionen kosten.

      Das duerfte dann (zB) bei deinem Sohn schwierig werden!

      Warum? Mein Sohn hat Universitätsabschluss, überlegt nun – noch den Master zu machen. Der wäre für den höheren Dienst hier geeignet.
      Macht er aber nicht, da verdient er dann die Hälfte von jetzt.

      NEIN! Die sind nicht “im Verkehr taetig” die sind nur fuer den “ruhenden Verkehr” zustaendig!

      ja, halt ruhender Verkehr.

      Man sollte fuer die “Alten” einen Test und / oder Umschulungen anbieten!

      geht einfacher – nur Neuzugänge nach der neuen Regel, dann muss man nicht wieder für Umschulungen Milliarden rauswerfen, davon bleiben dann
      100e Millionen wieder irgendwo hängen.

      Wie es heute ist, weiss ich nicht im Detail, aber es wurde bei Polizei, BW, Post auch Leute im einfachen Dienst eingestellt, dafuer war Hauptschulabschluss erforderlich. Die koennen dann aber nicht in den Mittleren Dienst aufsteigen.

      ist wohl heute offiziell auch noch so, aber es kommt kaum ein HS durch das erste Auswahlverfahren.

    • STIN STIN sagt:

      hier mal ein Video, was die Dorfpolizei so macht. Das ist eines aus dem Süden, die haben auch AK 47, M16 usw. – das haben wir hier nicht, aber wir haben
      Dienstwaffen, die bestimmte Personen, die Schiessausbildung haben, dann im Dienst tragen dürfen.
      Aber im Video siehst du die Checkpoints, wie Motorräder kontrolliert werden usw. – das macht meine Frau hier auch, wie schon erwähnt. Das entscheidet sie
      alleine, wann und wo sie den Checkpoint aufstellt. Muss halt im Tambon-Bereich sein, also in 11 Dörfern kann sie aufstellen.
      Sie legt das dann immer recht kurzfristig fest, damit die Yaba-Besitzer nicht diese Strecke meiden.

      https://www.youtube.com/watch?v=-_AKvEY0qiI

  51. emi_rambus sagt:

    Schei.se! Jetzt ist der Beitrag wieder weg! Und da es nur ein kurzer war, hatte ich ihn nicht kopiert!
    Ohne Wiedervorlage kommt man hier gar nicht mehr klar!
    Kann der Kommentar bitte aus dem MOD-Filter (oder wie auch immer) geholt werden? Danke!

  52. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ihr lauft Gefahr (auch in der Heimat) eine Klage wegen Freiheitsberaubung und Schmerzensgeld zu bekommen!

    Nein, in dem Fall haben wir Thailand als Rückendeckung und wenn wir uns an die thail Gesetze halten, die für Sicherheitsdienste gelten, passiert da nichts.

    LINK! Was ist das fuer ein GESETZ?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn der Vergiftete das Hotel , das Zimmer benennen kann, muss man die Personalien der “Taeterin” benennen koennen!

    nein, wenn der Farang ein Bargirl mit aufs Zimmer nimmt, muss er gar nichts benennen können. Er beschreibt sie, man guckt sich die Videoaufzeichnungen an, befragt
    das Hotelpersonal usw. – danach wird nach dieser Person gefahndet. Ev. auch noch Fngerabdrücke vom Glas, Dose usw. – falls sie schon vorbestraft ist.

    Es gibt die “Weisung” die Damen (oder was auch immer) haben sich auszuweisen und die Daten sind festzuhalten! Macht das Hotel das nicht (warum auch immer) kann man sie sehr wohl belangen!! Um es nochmal deutlich zu sagen, es braucht keine Hilfspolizisten, die Polizisten muessten nur rausgehen und schon waere die Bedrohung der Urlauber gegen Null!Verschohne mich mit deinem “Wenn und aber” lieber gebe ich zu , dass du recht hast, in dem Fall sogar senkrecht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wir wurden NICHT uebernommen nach der Pruefung, sondern liefen als Anwaerter weiter!

    zu deiner Zeit vielleicht. Heute heissen die dann: Beamte auf Widerruf – bis zur Prüfung und permanenten Übernahme sind sie auch schon Beamte. Auf Widerruf halt.
    Aber es wird nichts widerrufen, wenn die Prüfung bestanden wird und auch so alles ok ist.

    Was du/ihr hier betreibst, ist reine Beschaeftigungsmassnahme! Das ist genau das, was an der Behelspresse ohne Ausbildung kritisiere! Einfach behaupten , prueft schon keiner. Das war beim ST.de auch so! Ist das ansteckend oder vererblich?!

    § 22 Beamtenstatusgesetz: Entlassung kraft Gesetzes

    (4) Das Beamtenverhältnis auf Widerruf endet mit Ablauf des Tages der Ablegung oder dem endgültigen Nichtbestehen der für die Laufbahn vorgeschriebenen Prüfung, sofern durch Landesrecht nichts anderes bestimmt ist.
    http://www.michaelbertling.de/beamtenrecht/beend111.htm

    Du hast doch Berater bei der Kripo, ……. den Rechtsanwalt deiner Frau, … muss ich hier fuer die die Kohlen aus dem Feuer holen oder verlangen die zu viel!?
    Auf den Rest, bin ich teilweise schon mehrmals eingegangen. Einfach nochmal nachlesen!!

    • STIN STIN sagt:

      Nein, in dem Fall haben wir Thailand als Rückendeckung und wenn wir uns
      an die thail Gesetze halten, die für Sicherheitsdienste gelten, passiert da nichts.

      keine Ahnung, wie das Gesetz heisst, es gibt diese Gesetze.

      Es gibt die “Weisung” die Damen (oder was auch immer) haben sich auszuweisen und die Daten sind festzuhalten!

      das sind Weisungen einiger Hotels, nicht vom Gesetzgeber. Meist wird auf diese Weisung nur hingewiesen, wenn die Dame nuttig angezogen ist. Also als Bargirl
      erkennbar. Ansonsten könnte es ja die Dauer-Freundin des Hotelgasts sein, woher soll das Hotel das wissen. Die können ja kaum jede Frau fragen, ob sie eine Nutte ist.

      Macht das Hotel das nicht (warum auch immer) kann man sie sehr wohl belangen!!

      gar nicht möglich. Besuche auf Hotelzimmern sind landesweit nicht verboten. Die Besucher müssen sich nicht ausweisen, lt. Gesetz.

      Um es nochmal deutlich zu sagen, es braucht keine Hilfspolizisten, die Polizisten muessten nur rausgehen und schon waere die
      Bedrohung der Urlauber gegen Null!

      man benötigt auch keine Polizisten in den Urlaubsorten. Es müssen nur alle Thais und Touristen sich an geltende Gesetze halten, schon wäre die Polizei
      überflüssig. 🙂
      So richtig verstehst du den Sinn der Farang-Polizei, die nun auch in D schon besteht, nicht. Macht aber nix. Wichtig ist, das es die Regierungen verstehen.
      Die Schweiz, Deutschland, Thailand tun es.

      Ausserdem sind die Polizisten in TH die grösste Gefahr für die Urlauber. Die spielen mit der Mafia zusammen und da halte ich schon für besser, wenn da dann ein
      Farang, der in Kontakt mit dem deutschen Konsul steht, mit dabei ist. Ich vertraue in Phuket mit Sicherheit keiner Polizei. Ich würde sogar versuchen zu verhindern, das eine
      kommt, weil dann wird es meist noch teurer. Glaub mir, wenn ich dir alle Stories, was die Polizei hier mit Touristen macht, erzählen würde, würdest du vermutlich morgen
      abreisen. 🙂
      Die Polizei ist die Gefahr, nicht die Mafia selbst.

      Das Beamtenverhältnis auf Widerruf endet mit Ablauf des Tages der Ablegung oder dem endgültigen Nichtbestehen der für die Laufbahn vorgeschriebenen Prüfung, sofern durch Landesrecht nichts anderes bestimmt ist.

      genau das versuch ich zu erklären. Nach einer bestandenen Prüfung geht es als Beamter weiter (ohne Widerrufsmöglichkeiten). Nur ein Durchfallen bei der Prüfung,
      kann das verhindern, das man übernommen wird.

      Du hast doch Berater bei der Kripo, ……. den Rechtsanwalt deiner Frau, … muss ich hier fuer die die Kohlen aus dem Feuer holen oder verlangen die zu viel!?
      Auf den Rest, bin ich teilweise schon mehrmals eingegangen. Einfach nochmal nachlesen!!

      hab ich gerade nachgelsen – dann diskutieren wir wohl aneinander vorbei. Soll auch vorkommen. Aber dann ist ja alles geklärt. In Berlin ist übrigens jeder 5. Neuzugang bei
      der Polizei ein Migrant, tw. mit deutschen Pass, tw. ohne. Österreich führt das nun auf Empfehlung der EU.Kommission auch ein, die verlangen aber vorher die österr.
      Staatsbürgerschaft, nicht wie Deutschland – wo es auch ohne geht.

  53. emi_rambus sagt:

    Das halte ich grundsaetzlich fuer richtig!

    Security guard law sparks insecurity

    Please credit and share this article with others using this link:http://www.bangkokpost.com/news/general/846320/security-guard-law-sparks-insecurity. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    Ich verstehe nur nicht , warum die Sicherheitsschulung bei der Polizei laufen soll und dafuer dort Geld abgedrueckt werden soll!
    Das haette schon laengst nebenberuflich erledigt sein koennen.
    Fuer Matthayom 3 sollten auch Weiterbildungsangebote fuer Fruehaussteiger geboten werden! Wer in Ausbildung ist, fuer den sollte sich die Uebergangsfrist entsprechend verlaengern!
    Matthayom 3 ist doch auch die Voraussetzung fuer den mittleren Beamtendienst?! Also auch fuer Volontaere!

    • STIN STIN sagt:

      Ich verstehe nur nicht , warum die Sicherheitsschulung bei der Polizei laufen soll und dafuer dort Geld abgedrueckt werden soll!

      die müssen nicht bei der Polizei ihre Schulung machen. Das Trainingszentrum muss nur von der Regierung zertifiziert sein und das ist gut so. Weil ansonsten werden dort Dinge gelehrt, die nicht im Einklang mit dem Gesetz stehen.

      Wer in Ausbildung ist, fuer den sollte sich die Uebergangsfrist entsprechend verlaengern!
      Matthayom 3 ist doch auch die Voraussetzung fuer den mittleren Beamtendienst?! Also auch fuer Volontaere!

      du verwechselst nun wieder Security Guards mit Polizei-Volontären. Das sind wiederum 2 Paar verschiedene Schuhe. Das eine ist privat organisiert,
      also in GmbHs, wie z.B. in Deutschland die bekannte Securitas GmbH – die sogar Kasernen bewachen und das andere, die Polizei-Volontäre, sind staatliche
      Angestellte, keine Beamten, die die Polizei unterstützen – meist sowie bei uns eben, in den Dörfern, wo keine Polizeistationen sind und wo die Polizei in
      Notfällen tw. mehr als 1 Stunde benötigt, um dort einzugreifen. In den ländlichen Gebieten kommt die erst nach Stunden aus der nächsten Stadt, wenn überhaupt.

      Da es solche ländlichen Gebiete in D nicht gibt, gibt es dort auch keine vergleichbaren Volontäre.

      In Österreich gibt es die Hilfs-Sheriffs, die schreiben Parkplatz-Sünder auf, stecken denen Strafzettel hinter die Windschutzscheibe
      usw. – aber die sind nur im Verkehr tätig.

      Ich denke, das sie das Gesetz – wie in der BP beschrieben, nicht durchsetzen werden. Da wäre der Aufschrei zu gross. Das muss anders gelöst werden, z.B. alle Neuzugänge müssen die neuen Anforderungen erfüllen, man kann aber nicht zigtausende, die bisher korrekt gearbeitet hat, nun in die Arbeitslosigkeit schicken. In Deutschland würde das niemals durchgehen. Wenn vor 30 Jahren in D noch
      Hauptschüler als Polizisten eingestellt wurden, kann man die nun nicht alle rauswerfen – weil ev. nun Realschulabschluss nötig ist.

  54. emi_rambus sagt:

    Und wieder kommt die Kopie:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein Mopedfahrer, der sich ausweisen kann, darf nicht mal von der Polizei festgenommen werden, mit Handschellen und embloessten Oberkoerper!

    wird er auch nicht. Also nochmals etwas langsamer: ein Farang-Touristpolice kann auf der Streife sowohl einen Farang, als auch einen Thai festnehmen, wenn die
    sich z.B. blutig geschlagen haben, damit der Verursacher ermittelt werden kann. Da nimmt ein Kollege den Farang fest, einer den Thai. Alle Farang-Touristpolice haben
    Handschellen mit, sie wurden auch dazu geschult, diese mit einer Hand anzulegen. Also nur wenn es um Straftaten geht, darf festgenommen werden, nicht
    beliebig, das ist klar.

    Genau das ist es eben NICHT! Nach deutschem Recht duerfte das nicht sein! Und ich kann mir nicht vorstellen, das darf nach Thairecht sein! Ihr lauft Gefahr (auch in der Heimat) eine Klage wegen Freiheitsberaubung und Schmerzensgeld zu bekommen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn sich einer ausweist ist auch nichts mehr nach dem Jedermann-Paragraph! Hat man dir das so beigebracht?

    mir hat man beigebracht, das man zuerst die Ausweis verlangen soll, danach Motorrad-Kontrolle, Sitzbank öffnen, Körperkontrolle und ggf. Urintest.
    Finde ich bei der Kontrolle z.B. ein Päckchen Yaba, kann ich ihn sofort festnehmen und auch Handschellen anlegen, also fixieren. Danach hole ich über Funk
    die Polizei, die ihn dann abholt und weiter ermittelt. In D ist das so: reisst mir ein Dieb mein Handy aus der Hand und versucht zu flüchten, darf ich hinterher und ihn festhalten,
    bis die Polizei kommt. Es muss also ein Grund vorhanden sein, sagte bei uns auch der Schulungs-Officer. Einfach willkürlich festnehmen, darf mich nicht mal die Polizei selbst.

    Mein Gott! Schoen, dass du das alles schriftlich gibst! Jemanden anhalten, durchsuchen, …. ich glaub’ das nicht!
    Da Handy in D?! Wenn du das zurueck hast und er sich ausgewiesen hat, besteht kein Recht mehr ihn festzuhalten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also nach welchem Recht machen das diese Volontaere?

    die machen das nach der Stellen-Beschreibung für Volontäre, das jeder erhält. Hält man sich an diese Beschreibung, was man darf und was nicht, ist man auf der
    sicheren Seite.

    😆 ein Gesetz gibt es aber nicht!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wird einem so zu Unrecht Gewalt angetan, kann er das Notwehrrecht geltend machen und wegen Freiheitsberaubung klagen auch in der Heimat!

    wenn hier ein Farang von der Farang-Police ungerechtfertigt einfach festgenommen wird, dann ist das natürlich nicht erlaubt und der Volontär muss ev.
    Konsequenzen hinnehmen. Das passiert aber nicht mehr, wenn er Yaba findet oder wenn schon krankenhausreife Personen am Boden liegen.

    Woran erkennt der Volontaer, dass nicht in Notwehr gehandelt wurde? Er hat nur Rechte, wenn die Straftat noch im Gange ist! Liegt einer am Boden ist das vorbei! Kann der “Stehende” sich ausweisen, ist auch fertig! Nichts mehr mit Festnahme auch nicht mit Durchsuchung!! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gerade dann, sollte man dem doch ein Ende machen koennen!? Das kann natuerlich kein Volontaer machen!

    wer soll das beenden? Man könnte ja alle Kathoys einladen und diese bitten, das nicht zu machen

    Was soll die bloede Aussage! Wenn der Vergiftete das Hotel , das Zimmer benennen kann, muss man die Personalien der “Taeterin” benennen koennen! Kann man das nicht, …? Verwarnung und im Wiederholungsfall wird der Laden dicht gemacht! Das waere doch eine Massnahme! Wenn dadurch auch nur eine nicht wegen Wechselwirkungen ins Gras beisst, sollte das doch die Sache das wert sein!
    Wie begruendet man das denn, wenn man das NICHT macht? “Habe ich in der USA nicht gelernt” 😥

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich dachte immer, dafuer gaebe es die Tourist-Police? Machen die keine Nachtschicht?

    macht sie ja auch, eben halt auch mit FTPs.

    Machen die ueberhaupt Schicht oder sind die nur in “Bereitschaft”?

    einige halten sich im Office auf, falls was passiert, einige gehen dann regelmässig Streife.

    Wieso wird er dann dort hin versetzt? Das ist ja auch nicht (zB) ganz Pattaya , das sind nur einzelne Reviere! 5-8% thailandweit? Und dann hat es noch die Tourist-Police da sollten es aber schon 100% sein. Wieviel Tourist-Polizisten gibt es denn?

    irgendwer muss es ja machen. Vorher auch ohne Sprachkenntnisse, jetzt hat mal die Tourist-Police halt in 10-15 Sprachen zur Verfügung, schon toll.

    Das ist eine praxisfremde Ausrede! Volontaere duerfen nichts ermitteln!!

    muss er ja nicht. Er sichert den Tatort und lässt die Täter nicht abhauen. Vermutlich macht er auch gleich Fotos, sodass dann die Beteiligten schon mal
    erfasst sind. Das sind die Aufgaben des FTPs – danach hilft er bei den Ermittlungen mit. Er befragt die Farangs, der Thai-Police die Thai-Zeugen.
    Dann wird das zusammengeführt und die Polizei entscheidet dann, was sie machen. Soll angeblich hervorragend funktionieren, weil die FTPs sehr professionell
    arbeiten und sehr diszipliniert vorgehen. Klar, wenn viele vorher schon bei Kripo und Polizei waren.

    Wie man am Beispiel Koh Tao sehen konnte, haben die planmaessig Spuren in den Eimer getreten! Fotografien im Internet veroeffenrlicht, …

    ja, das waren Thai-Volontäre. Soweit ich weiss, gab es auf Koh Tao keine FTPs. Wäre super gewesen, hätte es welche gegeben und wären das auch noch Ex.Kripobeamte gewesen.
    Die hätten den Tatort sicher anders gesichert.

    Was macht der englische Farang und der japanische Farang, wenn er auf eine Brasilienerin stoesst!?

    wenn die Brasilianerin kein Englisch kann, was sicher sehr selten sein dürfte – dann gucken sie in die Liste, ob sie einen Portugiesen oder Brasilianer als FTP
    zur Verfügung haben, wenn ja – kommt dieser hinzu.

    Alles Unsinn! Im allgemeinen kann man in TH verlangen, der Urlauber kann Englisch

    ja, das wäre auch eine Option. Man erteilt für Farangs, die kein Englisch können, keine Thais-Visas. Nur was ist, wenn der Thai-Police kein Englisch kann,
    das ist das grössere Problem in TH.

    Was helfen Volontaere in 100 Sprachen, wenn durch den Zufall 80-90% doch andere Sprachen gebraucht werden?

    naja, ich denke nicht, das TH viele Zulus oder Tutsis als Touristen haben. Wenn doch, die können sicher englisch. Man stellt sich ja meinst auf die Masse ein.
    So werden in Chiang Mai massiv chinesisch sprechende FTP gesucht, weil die Stadt voll von Chinesen ist. In Pattaya ev. russisch sprechende usw.

    In 95% der Faelle reicht dann doch zunaechst Englisch und das sollten die ausgewaehlten Polizisten koennen und die Touristpolice auch!

    nein, hat nicht gereicht. Vor der Einsetzung der FTPs gab es massiv Beschwerden, das man sich bei der Polizei in TH nicht verständlich machen kann.
    Danach kam das Programm und nun führt es Deutschland, Schweiz usw. auch ein.

    Also wofuer nochmal Volontaere, die auch nur eine Sprache koennen? Sorry, fuer mich sind das alles AUSREDEN!

    keine Ahnung was du gegen Volontäre hast, die bei den Touristen saugut ankommen. Was stören dich die? Ich unterhalte mich bei Problemem sicher lieber mit
    einem Ex-Kripo-Beamten aus Deutschland, als mit einem verbrecherischen Polizisten, der mich ausnimmt, wie eine Weihnachtsgans, oder mich in Haft steckt.
    TH sucht aus dem gleichen Grund Volontäre, wie Deutschland nun Araber, TÜrken für die Polizeiausbildung – das hat schon Gründe. Auf jeden Fall sind in TH
    Botschaft und Thai-Polizei ausserordentlich zufrieden. Die sprechen auch nicht nur eine Sprache, meist 3. Die eigene, Englisch und Thai.

    Wer bietet da Geld an?

    Drogenhändler

    Undercover-Farang? Alles nicht haltbar vor einem deutschen Richter!

    in TH schon. Die werden der Reihe nach verurteilt und weggesperrt. Der UNdercover scheint ja meist gar nicht auf. Der gibt den TIP und die Polizei schnappt zu.
    Die sagen dann: Routinekontrolle. Läuft bei uns in D auch so. Nur heissen die bei uns halt dann V-Männer, meist arbeiten die dann für die LKAs.

    Nein! Ich habe das doch schon alles belegt. Warum sprecht ihr euch nicht ab?

    nein, hast du eigentlich nicht. Seid ihr zu zweit? Da gibt es auch sehr viele gegenteilige Meinungen usw. Du hast geschrieben,
    in D wäre da keine in den Knast gegangen und ich schrieb dann: doch, wäre sie.

    Sorry, das wird in D Schwierigkeiten geben!siehe oben!

    in TH nicht. Absolut kein Problem.

    Der AKTUELLE GesetzesText wuerde mir reichen, aber nur, wenn du ueber Kommentar belegen kannst, es waere der aktuelle!

    ok, dann lassen wir das. Ist mir zu mühsam, wenn dir 100e Nachweise nicht reichen, dann halt nicht. Trotzdem sind 500 ausl. Polizeibeamte vereidigt worden,
    auch wenn es dir halt nicht genehm ist.

    Hier noch die dazu geltenden Voraussetzungen:

    Einstellungsvoraussetzungen:

    Staatsangehörigkeit eines EU-Landes (Ausnahmen bei dringendem dienstlichen Bedürfnis möglich)
    einwandfreier Leumund)

    jetzt macht man diese Ausnahmen aufgrund der Millionen Flüchtlinge eben geltend.

    also nochmal! Das geht um die Ausbildung. Wie dein Link auch sehr deutlich sagt, besteht kein Rechtsanspruch auf Uebernahme! Nur, weil die Leute entsprechend ausgesucht werden, ist auch die Einbuergerung wahrscheinlich und wird dann meist auch beschleunigt!

    wenn die Prüfung bestanden wird, wird man auch übernommen, warum lies man ihn sonst als Ausländer zu? Eingebürgert muss nicht werden – es laufen schon viele in D
    mit Türkischen, einige mit bosnischen Pässen als Polizeibeamte rum.

    Das sind lediglich Beamten-“Anwaerter”! ANsonsten siehe oben!

    nein, die sind nun schon Polizeibeamte. Geht dir scheinbar irgendwie gegen den Strich. Kommt aber nun massiv auf D zu.
    Alle BL wollen das nun durchziehen.

    Von den WirtschaftsFluechtlingen aus Syrien, Irak wird keiner dabei sein, weil die nur 3 Jahre Duldung bekommen!!

    und du glaubst diesen Lügen – aber gut gemacht, somit hat Merkel 3 Jahre Luft und nächstes Jahr ist Wahl. Danach kann man 2019 immer noch sagen,
    die gehen halt nicht 🙂 Mein lieber Buddha, ist das deutsche Volk verblödet…..

    Das gilt aber nur fuer die AnwaerterAusbildung und die Pruefung. Und bis dahin, duerfen sie ALLEINE gar nichts!
    Es gibt keine Verpflichtung zur Uebernahme! Den Anspruch hatten wir auch nicht!!

    wenn ein Ausländer alle Voraussetzungen für die Ausbildung als Polizeibeamter erfüllt, wenn er dann auch die Ausnahmegenehmigung des BL erhält,
    die Prüfung schafft – wird er übernommen und es gibt dann mit Sicherheit keinen Grund, eine Übernahme zu verweigern. Da könnte er sich locker dann reinklagen,
    da er dann begründen kann, das er Jahre umsonst eine Ausbildung gemacht hat. Also ohne Fehler des Bewerbers, wird man ihn nicht mehr stoppen können,
    weil die Voraussetzungen ja alle schon vorher überprüft wurden. Ich muss mal sehen, ob dann nicht auch im Vertrag eine Übernahmegarantie steht.

    Was man aber deutlich an den Rangabzeichen und der Dienstbezeichnung erkennen muss!

    der FTP hat unter dem Namensschild die Bezeichnung: Volounter.

    Hoheitliches Handeln wird gemäß Art. 33 Abs. 4 GG in der Regel durch Amtsträger (z. B. Beamte) im Rahmen ihrer Amtspflicht ausgeführt (Polizei, Finanzämter, Ministerialbürokratie, Amts- und Gerichtsärzte etc.).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hoheitsakt

    ja, in Deutschland, in TH ticken die Uhren etwas anders.

    Das habe ich alles schon mehrmals beantwortet. Ich bleibe bei meinen Antworten!

    Wir wurden NICHT uebernommen nach der Pruefung, sondern liefen als Anwaerter weiter!

    Nochmal die Frage,warum kann man keine Bilder mehr anfuegen?!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Und wieder kommt die Kopie:

      ich habe das Original nun gelöscht, war in der Moderation.

      Genau das ist es eben NICHT! Nach deutschem Recht duerfte das nicht sein!

      doch, auch die Sicherheitsleute von Securitas GmBH dürfen jemanden festnehmen, der z.B. in eine von denen bewachte Kaserne illegal eindringen wollte.
      Das Recht haben die in D genauso, wie hier die Sicherheitsdienste – egal ob staatliche oder private. Auch der Sheriff bei der Bank, der mit Schlagstock und
      Handschellen Dienst macht, darf einen Bankräuber mit Handschellen versehen und festnehmen, danach muss er den Gefangenen an die Polizei übergeben.

      Das geht wohl weltweit so.

      Ihr lauft Gefahr (auch in der Heimat) eine Klage wegen Freiheitsberaubung und Schmerzensgeld zu bekommen!

      Nein, in dem Fall haben wir Thailand als Rückendeckung und wenn wir uns an die thail Gesetze halten, die für Sicherheitsdienste gelten, passiert da nichts.
      Wie schon erwähnt, das gleiche geht in D auch ab und wird auch so paktiziert. Wachleute nehmen in den Flüchtlingscamps Randalierer, Schläger usw. fest und rufen dann
      die Polizei.

      Mein Gott! Schoen, dass du das alles schriftlich gibst! Jemanden anhalten, durchsuchen, …. ich glaub’ das nicht!

      ja, darf die Thai-Polizei und wir auch. Dazu baut meine Frau dann einen Checkpoint auf, meist ab 19 Uhr, wenn es dunkel wird. Danach holt sie sich
      beliebig die Leute raus, die sie dann kontrolliert (sie macht Frauen) bzw. kontrollieren lässt. Der Kontrollierte muss den Sitz seines Motorrads öffnen,
      meine Frau tastet z.B. dann auch die weibl. Person ab, lässt sich die Tasche geben, durchsucht diese und das wars dann. Findet sie nichts, darf die
      Person weiterfahren, findet sie Yaba o.ä. – nimmt sie die Person vorläufig fest, ruft per Funk die Polizei und danach übernehmen die die Festgenommene.
      Bisher schon einigemale passiert. Waren aber nur kleine Fische – eine Frau, da war ich dabei, mit ca 5 Yaba, die sie in der Hosentasche hatte.

      Wenn du das zurueck hast und er sich ausgewiesen hat, besteht kein Recht mehr ihn festzuhalten!

      doch, wir halten den fest, bis die Polizei kommt. Die nimmt in dann mit und entscheidet dann ob sie Kaution festlegen oder nicht. Es läuft hier alles
      ein wenig anders als in D ab, mehr US-System. Dort wirst du sogar bei einem kleinen Diebstahl festgemommen, man macht ein Verbrecher-Foto von dir und danach
      wird auch über Kaution entschieden. Vorher geht in TH und USA niemand nachhause. Ein kleiner Diebstahl bei BIG-C hat einen Jungen aus dem Dorf in Haft gebracht.
      Meine Frau musste diesen dann mit ihrem Status rausholen, ansonsten wäre er bis zur Verhandlung in Haft geblieben und danach ev. erst auf Bewährung freigelassen
      worden. So läuft das hier – soweit ich weiss, in D auch nicht soviel anders. Nur das dort bei Diebstahl im Supermarkt niemand in U-Haft geht, ausser als Wiederholungstäter.

      ein Gesetz gibt es aber nicht!?

      mit Sicherheit gibt es dafür ein Gesetz über die Einstellung, Verwendung usw. – von staatlichen Sicherheitskräften. Daraus resultiert dann die Stellenbeschreibung.
      Ich weiss nicht, wie das Gesetz genau heisst, es gibt aber eines.

      Woran erkennt der Volontaer, dass nicht in Notwehr gehandelt wurde?

      wie schon mal erwähnt. Gibt es hier eine Schlägerei mit Verletzten, werden erstmal alle Beteiligten festgenommen. Das kann momentan für 7x 12 Tage
      passieren, ohne das die Polizei was richterliches benötigt. Also wir nehmen beide fest, funken die Polizei an und übergeben beide, mit einer Sachverhaltsschilderung
      der Polizei. Die vernimmt dann eben auch die Zeugen, die beiden ebenfalls und entscheidet dann selbst, was sie machen. Macht keiner eine Anzeige, gehen beide nachhause.
      Macht einer eine Anzeige, bleibt der andere in Haft und die Kautionsregelung tritt in Kraft. Machen beide eine Anzeige, bleiben beide in Haft usw.
      Die Polizei sucht sich halt dann aufgrund der Zeugenaussagen, ev. Videoaufzeichnungen usw. – den vermeintlich Schuldigen raus und entscheidet dann.

      Er hat nur Rechte, wenn die Straftat noch im Gange ist! Liegt einer am Boden ist das vorbei! Kann der “Stehende” sich ausweisen, ist auch fertig! Nichts mehr mit Festnahme auch nicht mit Durchsuchung!! 🙄

      wir machen uns das einfacher. Wir nehmen alle Beteiligten fest, rufen die Polizei und üebrgeben die dann. Das wurde bisher auch noch nie beanstandet und wird landesweit
      so seit Jahrzehnten praktiziert. Es wird so auch geschult und sollte schon korrekt nach Gesetz sein. Wobei die Polizei hier in TH einen immens grossen Spielraum hat.
      Die entscheiden in vielen Dingen einfach frei.

      Wenn der Vergiftete das Hotel , das Zimmer benennen kann, muss man die Personalien der “Taeterin” benennen koennen!

      nein, wenn der Farang ein Bargirl mit aufs Zimmer nimmt, muss er gar nichts benennen können. Er beschreibt sie, man guckt sich die Videoaufzeichnungen an, befragt
      das Hotelpersonal usw. – danach wird nach dieser Person gefahndet. Ev. auch noch Fngerabdrücke vom Glas, Dose usw. – falls sie schon vorbestraft ist.

      Verwarnung und im Wiederholungsfall wird der Laden dicht gemacht!

      ich kann doch kein Hotel dicht machen, nur weil ein Farang sich ein Bargirl mit aufs Zimmer genommen hat. Viele Hotels lassen sich die ID-Karte
      zeigen, nur kommt man mit einem Mädchen auch ohne ins Zimmer. Da oftmals die Lifte von der Rezeption aus, gar nicht einsehbar sind.

      Wie begruendet man das denn, wenn man das NICHT macht? “Habe ich in der USA nicht gelernt”

      das wäre gesetzlich gar nicht möglich. Auch in D nicht. Wenn ich im Kempinksi absteige, hole mir dann eine Nutte von der Reeperbahn und geh mit der
      aufs Zimmer, hat das Hotel damit nichts zu tun und kein Richter wird dann Kempinski schliessen können, wenn was passiert. Wir sind ja nicht in Nordkorea.

      Wir wurden NICHT uebernommen nach der Pruefung, sondern liefen als Anwaerter weiter!

      zu deiner Zeit vielleicht. Heute heissen die dann: Beamte auf Widerruf – bis zur Prüfung und permanenten Übernahme sind sie auch schon Beamte. Auf Widerruf halt.
      Aber es wird nichts widrrufen, wenn die Prüfung bestanden wird und auch so alles ok ist.

      Nochmal die Frage,warum kann man keine Bilder mehr anfuegen?!

      seh ich gleich nach.

  55. emi_rambus sagt:

    Schon wieder haengen geblieben, das ist die Kopie!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist nur da so schlimm , wo es diese Volontaere gibt! Komischer “Zufall”!

    das ist kein Zufall, weil solche K.O-Tropfen Fälle kommen ja nur in Touristen-ghettos vor und auch nur da werden die Farang-Police eingesetzt.

    Ich bezog das auf die blutige Messer! Wie du sagst kann das nicht sein! Wieso fuehrt das der Volontaer, der eigentlich ein “Farang-Tourist-Police” war, als Beispiel an!?
    Fuer mich ist das wie bei den JetSki und Moped-Unfall-Betruegereien!! Gaebe es diese “Vermittler” nicht, ging das schlagartig zurueck!
    Wenn es jetzt doch keine Betruegereien mit “blutigen Messern” und “Drogentueten” gibt , wofuer braucht es dann noch die Farang-Police, mit oder ohne Fahrraeder?
    Nur weil die, wie du geschrieben hast, dadurch persoenliche Vorteile haetten?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die sind schon in Ordnung, gab noch bisher keinen Zwischenfall mit denen, mit den Thai-HiPos schon. Warum sollte auch z.B. ein britscher, pensionierter
    Kripobeamte in TH korrupt werden. Das wäre dann sein Ende in TH.

    Vorhin ist gerade einer erschossen worden , sogar zweimal in den Kopf! Wenn ein britischer Kripobeamter in TH korrupt wird, waere das sein Ende, wenn das ein TH-Polizist macht, auch? Warum meinst du bei dem einen und bei dem anderen nicht?
    Egal! Es geht um den Unfall-Betrug, den es nicht gaebe, haetten die Verleiher endlich eine Vollkasko, mit der man auch verleihen darf und auch nicht, wenn es die sprachkundigen “Vermittler” nicht gaebe.
    Nun festnehmen duerfen sie in dem Fall nicht , … Dacor?
    Aber wieso sind sie ermaechtigt zu vermitteln? Haben die da eine Ausbildung, eine Zertifikat, eine Pruefung , … dafuer?
    In D waeren das Schiedsmaenner!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gemeindliches_Schiedswesen#Rechtsgrundlagen

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich habe meine Ausbildung auch in Thai absolviert, wobei es schon recht schwierig war, weil ich auch nicht alle militärischen und rechtlichen Begriffe alle
    drauf hatte.

    Da wundert mich eigentlich gar nichts mehr! Was machen die, die keine Frau haben, die Gehilfe des Kamnan ist?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und was macht denn jetzt der Bewusstlose, der in der Kaschemme zusammengebrochen ist auf der Polizei?! Eben wird es schwer wirr!

    ich kenne das mit den K.O.Tropfen in der Bar nicht. Das wird meist im Hotelzimmer verabreicht. Man trinkt zusammen mit dem Mann noch was, lenkt ihn
    ab und gibt ihm die K.O.Tropfen ins Getränk oder sowie die 2 vor Wochen – die haben sich die Brustnippel mit dem Zeug eingerieben. Er lutscht dran und
    bye, bye. 🙂 Dann muss halt die Polizei die Kameras auswerten, viele Hotels fordern ja die ID-Karte der Thais, bevor die hochgehen dürfen.

    Gerade dann, sollte man dem doch ein Ende machen koennen!? Das kann natuerlich kein Volontaer machen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich kann mir sorichtig vorstellen, wie es bei der “Farang-Touristenpolice” abgeht! 😥 Wieso kann eigentlich die Thaipolice in Touri-Gebieten kein Englisch?

    ich kann dir sagen, wie das abgeht. Die kommen zum Dienst, bekommen dann den Ort zugewiesen, den sie kontrollieren sollen. Dann gehen die los, meist
    zu zweit, also Farang mit Farang, oder Farang mit Thai. Dann gehen die z.B. in die Walkingstreet, wo es nachts abgeht und dort patroullieren sie halt.
    Gibt es Ärger mit Farangs, schreiten sie ein und klären das dann. Lässt es sich nicht klären, oder ist einer der Beteiligten verletzt, ruft der Farang-police
    seine Kollegen oder die Polizei und dann wird ermittelt. Der Farang muss dann mit auf die Wache und der Farang-Police hilft dann dem Beamten einen Bericht anzufertigen,
    indem er übersetzt. Das ist die Aufgabe der Farang-Police. Die können auch Thais und sind somit gut gerüstet, zwischen Thais und Farang zu vermitteln.
    So plant man das nun in D auch.

    Ich dachte immer, dafuer gaebe es die Tourist-Police? Machen die keine Nachtschicht?
    Machen die ueberhaupt Schicht oder sind die nur in “Bereitschaft”?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wieso kann eigentlich die Thaipolice in Touri-Gebieten kein Englisch?

    kein Geld für den TOEFL 🙂

    Wieso wird er dann dort hin versetzt? Das ist ja auch nicht (zB) ganz Pattaya , das sind nur einzelne Reviere! 5-8% thailandweit? Und dann hat es noch die Tourist-Police da sollten es aber schon 100% sein. Wieviel Tourist-Polizisten gibt es denn?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auf den FullmoonParties hat es auch diese “Farang-Touristenpolice”? Mit Fahrraedern? Und was machen die da, wenn die Farang-Frau mit entbloessten Koerper wach wird und haelt ein blutiges Messer in der Hand?

    dann ermitteln diese Farang-Police bei den Farangs und die Thais bei den Thais. Ob wer was gesehen hat usw. – der Thai-Police kann das ja nicht, wie denn auch.
    Holt man erstmal Dolmetscher, sind viele Zeugen ev. schon weg oder Spuren verwischt. Die Farang-Police überbrückt eigentlich lediglich die Sprachunkenntniss der Thais.
    Da ein Thai aber keine 10 Sprachen lernen kann, sind diese Farang-Police schon recht gut, die hat man in allen wichtigen Sprachen, auch in chinesisch.

    Das ist eine praxisfremde Ausrede! Volontaere duerfen nichts ermitteln!! Wie man am Beispiel Koh Tao sehen konnte, haben die planmaessig Spuren in den Eimer getreten! Fotografien im Internet veroeffenrlicht, …
    Was macht der englische Farang und der japanische Farang, wenn er auf eine Brasilienerin stoesst!?
    Alles Unsinn! Im allgemeinen kann man in TH verlangen, der Urlauber kann Englisch oder hat einen Freund dabei, der es kann. Ich habe bisher wirklich nur sehr wenige Menschen getroffen,wo es nicht so war! Alles andere sind AUSDREDEN. Das trifft auch fuer Chinesesn und Sued-Koreaner zu! Was helfen Volontaere in 100 Sprachen, wenn durch den Zufall 80-90% doch andere Sprachen gebraucht werden? In 95% der Faelle reicht dann doch zunaechst Englisch und das sollten die ausgewaehlten Polizisten koennen und die Touristpolice auch!
    Also wofuer nochmal Volontaere, die auch nur eine Sprache koennen? Sorry, fuer mich sind das alles AUSREDEN!
    Bei der Touristpolice muessen auch einige dabei sein, die Mandarin koennen, und ….
    Also mal Zahlen und Fakten:
    Wieviel Polizisten, wieviel Tourist-Police, wieviel Thai-Volontaere, wieviel Farang-Volontaere und wieviel Farang-Tourist-Police, mit und ohne Fahrraeder gibt es in EINER Polizeistation? Wieviel schlafen und wieviel sind auf Streife? Wieviel Bereitschaftspolizei gibt es dann noch??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sagt man der dann, dass Drogen in TH schwer bestraf werden?

    du kommst vom blutigen Messer, über eine entblösste Brust bis zu den Drogen – Wahnsinn 🙂

    Ich hatte nur den “entbloessten Koerper” das andere war von dir oder deiner Fantasie! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ist das der Grund, warum so viele junge (huebsche) Frauen als DrogenKuriere im Knast sitzen? Wurden die dazu ueberredet Kurierdienste zu machen?

    Frauen kontrolliert man i.d.R. weniger. Die bekommen Geld angeboten, haben meist keinen Versorger, ev. ein paar Kinder alleine zu versorgen – die sind dann für Geld
    recht leicht empfänglich.

    Wer bietet da Geld an?
    Undercover-Farang? Alles nicht haltbar vor einem deutschen Richter!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da waere in D keine einzige fuer in Knast gegangen.

    doch, auch in D geht eine Frau in den Knast, wenn sie sich überreden lässt, für z.B. 5000 EUR 30.000 Yaba oder Heroin von HH nach München zu liefern.

    Nein! Ich habe das doch schon alles belegt. Warum sprecht ihr euch nicht ab?
    Bitte alles noch mal nachlesen ich kann nicht staendig bei Schichtwechsel wieder alles raussuchen! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Verstehe ich nicht. Wer macht da genau was?

    letztens hat die grössere Schwester einer 13 oder 14j vor einem EKZ Farangs ihre Schwester angeboten. Passiert so etwas, schickt die Polizei einen Undercover-Farang,
    der dann Interesse zeigt, ihr das markierte Geld gibt und das wars dann. Kind kommt zu Pavena und die Frau in den Knast.
    Oder eben andersrum – wenn man einen Farang kennt, der auf Kindersuche ist – verwickelt man den in ein Gespräch, letztendlich gibt man preis, das man hier liefern könnte,
    danach schnappen die Handschellen und ein Kinderficker ist aus dem Verkehr gezogen.

    Sorry, das wird in D Schwierigkeiten geben!siehe oben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist auch heute noch so! Dein Text ist uralt und wahrscheinlich nicht von einem Star-Reporter

    es ist definitiv so, das heute in D alle Ausländer mit Fremdpass Beamte bei der Polizei werden können. Das ist eine offizielle Seite der Polizei.
    Ich kann die aber auch anschreiben und stell dann das Email hier ein.

    Ich gebe nichts auf die “Rechtsauskunft” eines deutschen Polizisten, schon gar nicht per email!
    Der AKTUELLE GesetzesText wuerde mir reichen, aber nur, wenn du ueber Kommentar belegen kannst, es waere der aktuelle!
    Ich bin mir sicher, sie koennen NUR die AnwaerterAusbildung machen, aber das mit der Ernennung zum Beamten, nur auf Fremdenpass, glaube ich nicht! Europaer ja, aber soweit ist TH mit ASEAN noch lange nicht!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In der Schweiz dürfen seit 3 Jahren in 4 Kantonen Fremde mit ausl. Pass Beamte bei der Polizei werden. Ist nun mal so.

    Was interessiert die Schweiz? Die interessieren mich nur, dass sie endlich Europa anzeigen, wenn sie jemand einbuergern! Damit die nicht weiterhin Wahlrecht in E haben! 😉 du weisst schon was ich meine! Und natuerlich ZWEI IDENTITAETEN haben. Scheinbar weiss die USA nicht was ich meine! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bist du echt schon solange von D weg – es ging etwa 2012 richtig los mit den Vereidigungen von Nicht-EU-Ausländern.

    🙄 also nochmal! Das geht um die Ausbildung. Wie dein Link auch sehr deutlich sagt, besteht kein Rechtsanspruch auf Uebernahme! Nur, weil die Leute entsprechend ausgesucht werden, ist auch die Einbuergerung wahrscheinlich und wird dann meist auch beschleunigt!
    Nur fuer wen soll das in TH gelten? 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: schon passiert, in D laufen schon Polizeibeamte aus Bosnien rum. Die haben 2012 500 Ausländer bei der Polizei als Beamte vereidigt, darunter eben auch
    Nicht-EU-Ausländer, wie aus Bosnien usw.

    Das sind lediglich Beamten-“Anwaerter”! ANsonsten siehe oben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn du nach D zurückkehrst, wirst du viele Mohammeds, Alis und Yussufs bei der Polizei sehen. 🙂

    Von den WirtschaftsFluechtlingen aus Syrien, Irak wird keiner dabei sein, weil die nur 3 Jahre Duldung bekommen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem war in deiner Kopie von türkischer Migranten die Rede, was immer auch das sein mag, es sind dann aber wohl
    Menschen, die ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht haben!

    ja, natürlich – mit Duldung geht es nicht. Aber mit unbefristeter NL-Erlaubnis geht es schon. Deutscher Pass ist nicht nötig.

    ICH habe bisher nichts anderes gesagt, nur du besserst staendig nach!
    Das gilt aber nur fuer die AnwaerterAusbildung und die Pruefung. Und bis dahin, duerfen sie ALLEINE gar nichts! Es gibt keine Verpflichtung zur Uebernahme! Den Anspruch hatten wir auch nicht!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt verwirrst du mich! Und was ist jetzt mit der “Farang-Touristenpolice”sind das dann auch nur Volontaere?

    ja, sind keine Beamte, nur Volontäre der Tourist-Police, aber gleiche Uniform.

    Was man aber deutlich an den Rangabzeichen und der Dienstbezeichnung erkennen muss!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Egal wie, auf jeden Fall duerfen Volontaere keine hoheitlichen Aufgaben uebernehmen!!

    welche meinst du denn?

    🙄

    Hoheitliches Handeln wird gemäß Art. 33 Abs. 4 GG in der Regel durch Amtsträger (z. B. Beamte) im Rahmen ihrer Amtspflicht ausgeführt (Polizei, Finanzämter, Ministerialbürokratie, Amts- und Gerichtsärzte etc.).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Hoheitsakt

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Da wundert mich eigentlich gar nichts mehr! Was machen die, die keine Frau haben, die Gehilfe des Kamnan ist?

      es gibt ja keine Armee-Volonteure bzw. Dorf-Polizei-Volonteure. Ich kam da auch nur durch den Kamnan dazu. Bin wohl der einzige, zumindest kennt der
      Oberst hier keinen anderen Farang. Aber das war gutes Training, hätte ich aber ohne Frau nicht gemacht. Die wollte nicht alleine mit sovielen Männern in die
      Berge, daher hab ich dann mitgemacht.

      Gerade dann, sollte man dem doch ein Ende machen koennen!? Das kann natuerlich kein Volontaer machen!

      wer soll das beenden? Man könnte ja alle Kathoys einladen und diese bitten, das nicht zu machen 🙂

      Ich dachte immer, dafuer gaebe es die Tourist-Police? Machen die keine Nachtschicht?

      macht sie ja auch, eben halt auch mit FTPs.

      Machen die ueberhaupt Schicht oder sind die nur in “Bereitschaft”?

      einige halten sich im Office auf, falls was passiert, einige gehen dann regelmässig Streife.

      Wieso wird er dann dort hin versetzt? Das ist ja auch nicht (zB) ganz Pattaya , das sind nur einzelne Reviere! 5-8% thailandweit? Und dann hat es noch die Tourist-Police da sollten es aber schon 100% sein. Wieviel Tourist-Polizisten gibt es denn?

      irgendwer muss es ja machen. Vorher auch ohne Sprachkenntnisse, jetzt hat mal die Tourist-Police halt in 10-15 Sprachen zur Verfügung, schon toll.

      Das ist eine praxisfremde Ausrede! Volontaere duerfen nichts ermitteln!!

      muss er ja nicht. Er sichert den Tatort und lässt die Täter nicht abhauen. Vermutlich macht er auch gleich Fotos, sodass dann die Beteiligten schon mal
      erfasst sind. Das sind die Aufgaben des FTPs – danach hilft er bei den Ermittlungen mit. Er befragt die Farangs, der Thai-Police die Thai-Zeugen.
      Dann wird das zusammengeführt und die Polizei entscheidet dann, was sie machen. Soll angeblich hervorragend funktionieren, weil die FTPs sehr professionell
      arbeiten und sehr diszipliniert vorgehen. Klar, wenn viele vorher schon bei Kripo und Polizei waren.

      Wie man am Beispiel Koh Tao sehen konnte, haben die planmaessig Spuren in den Eimer getreten! Fotografien im Internet veroeffenrlicht, …

      ja, das waren Thai-Volontäre. Soweit ich weiss, gab es auf Koh Tao keine FTPs. Wäre super gewesen, hätte es welche gegeben und wären das auch noch Ex.Kripobeamte gewesen.
      Die hätten den Tatort sicher anders gesichert.

      Was macht der englische Farang und der japanische Farang, wenn er auf eine Brasilienerin stoesst!?

      wenn die Brasilianerin kein Englisch kann, was sicher sehr selten sein dürfte – dann gucken sie in die Liste, ob sie einen Portugiesen oder Brasilianer als FTP
      zur Verfügung haben, wenn ja – kommt dieser hinzu.

      Alles Unsinn! Im allgemeinen kann man in TH verlangen, der Urlauber kann Englisch

      ja, das wäre auch eine Option. Man erteilt für Farangs, die kein Englisch können, keine Thais-Visas. Nur was ist, wenn der Thai-Police kein Englisch kann,
      das ist das grössere Problem in TH.

      Was helfen Volontaere in 100 Sprachen, wenn durch den Zufall 80-90% doch andere Sprachen gebraucht werden?

      naja, ich denke nicht, das TH viele Zulus oder Tutsis als Touristen haben. Wenn doch, die können sicher englisch. Man stellt sich ja meinst auf die Masse ein.
      So werden in Chiang Mai massiv chinesisch sprechende FTP gesucht, weil die Stadt voll von Chinesen ist. In Pattaya ev. russisch sprechende usw.

      In 95% der Faelle reicht dann doch zunaechst Englisch und das sollten die ausgewaehlten Polizisten koennen und die Touristpolice auch!

      nein, hat nicht gereicht. Vor der Einsetzung der FTPs gab es massiv Beschwerden, das man sich bei der Polizei in TH nicht verständlich machen kann.
      Danach kam das Programm und nun führt es Deutschland, Schweiz usw. auch ein.

      Also wofuer nochmal Volontaere, die auch nur eine Sprache koennen? Sorry, fuer mich sind das alles AUSREDEN!

      keine Ahnung was du gegen Volontäre hast, die bei den Touristen saugut ankommen. Was stören dich die? Ich unterhalte mich bei Problemem sicher lieber mit
      einem Ex-Kripo-Beamten aus Deutschland, als mit einem verbrecherischen Polizisten, der mich ausnimmt, wie eine Weihnachtsgans, oder mich in Haft steckt.
      TH sucht aus dem gleichen Grund Volontäre, wie Deutschland nun Araber, TÜrken für die Polizeiausbildung – das hat schon Gründe. Auf jeden Fall sind in TH
      Botschaft und Thai-Polizei ausserordentlich zufrieden. Die sprechen auch nicht nur eine Sprache, meist 3. Die eigene, Englisch und Thai.

      Wer bietet da Geld an?

      Drogenhändler

      Undercover-Farang? Alles nicht haltbar vor einem deutschen Richter!

      in TH schon. Die werden der Reihe nach verurteilt und weggesperrt. Der UNdercover scheint ja meist gar nicht auf. Der gibt den TIP und die Polizei schnappt zu.
      Die sagen dann: Routinekontrolle. Läuft bei uns in D auch so. Nur heissen die bei uns halt dann V-Männer, meist arbeiten die dann für die LKAs.

      Nein! Ich habe das doch schon alles belegt. Warum sprecht ihr euch nicht ab?

      nein, hast du eigentlich nicht. Seid ihr zu zweit? Da gibt es auch sehr viele gegenteilige Meinungen usw. Du hast geschrieben,
      in D wäre da keine in den Knast gegangen und ich schrieb dann: doch, wäre sie.

      Sorry, das wird in D Schwierigkeiten geben!siehe oben!

      in TH nicht. Absolut kein Problem.

      Der AKTUELLE GesetzesText wuerde mir reichen, aber nur, wenn du ueber Kommentar belegen kannst, es waere der aktuelle!

      ok, dann lassen wir das. Ist mir zu mühsam, wenn dir 100e Nachweise nicht reichen, dann halt nicht. Trotzdem sind 500 ausl. Polizeibeamte vereidigt worden,
      auch wenn es dir halt nicht genehm ist.

      Hier noch die dazu geltenden Voraussetzungen:

      Einstellungsvoraussetzungen:

      Staatsangehörigkeit eines EU-Landes (Ausnahmen bei dringendem dienstlichen Bedürfnis möglich)
      einwandfreier Leumund
      )

      jetzt macht man diese Ausnahmen aufgrund der Millionen Flüchtlinge eben geltend.

      also nochmal! Das geht um die Ausbildung. Wie dein Link auch sehr deutlich sagt, besteht kein Rechtsanspruch auf Uebernahme! Nur, weil die Leute entsprechend ausgesucht werden, ist auch die Einbuergerung wahrscheinlich und wird dann meist auch beschleunigt!

      wenn die Prüfung bestanden wird, wird man auch übernommen, warum lies man ihn sonst als Ausländer zu? Eingebürgert muss nicht werden – es laufen schon viele in D
      mit Türkischen, einige mit bosnischen Pässen als Polizeibeamte rum.

      Das sind lediglich Beamten-“Anwaerter”! ANsonsten siehe oben!

      nein, die sind nun schon Polizeibeamte. Geht dir scheinbar irgendwie gegen den Strich. Kommt aber nun massiv auf D zu.
      Alle BL wollen das nun durchziehen.

      Von den WirtschaftsFluechtlingen aus Syrien, Irak wird keiner dabei sein, weil die nur 3 Jahre Duldung bekommen!!

      und du glaubst diesen Lügen – aber gut gemacht, somit hat Merkel 3 Jahre Luft und nächstes Jahr ist Wahl. Danach kann man 2019 immer noch sagen,
      die gehen halt nicht 🙂
      Mein lieber Buddha, ist das deutsche Volk verblödet…..

      Das gilt aber nur fuer die AnwaerterAusbildung und die Pruefung. Und bis dahin, duerfen sie ALLEINE gar nichts!
      Es gibt keine Verpflichtung zur Uebernahme! Den Anspruch hatten wir auch nicht!!

      wenn ein Ausländer alle Voraussetzungen für die Ausbildung als Polizeibeamter erfüllt, wenn er dann auch die Ausnahmegenehmigung des BL erhält,
      die Prüfung schafft – wird er übernommen und es gibt dann mit Sicherheit keinen Grund, eine Übernahme zu verweigern. Da könnte er sich locker dann reinklagen,
      da er dann begründen kann, das er Jahre umsonst eine Ausbildung gemacht hat. Also ohne Fehler des Bewerbers, wird man ihn nicht mehr stoppen können,
      weil die Voraussetzungen ja alle schon vorher überprüft wurden. Ich muss mal sehen, ob dann nicht auch im Vertrag eine Übernahmegarantie steht.

      Was man aber deutlich an den Rangabzeichen und der Dienstbezeichnung erkennen muss!

      der FTP hat unter dem Namensschild die Bezeichnung: Volounter.

      Hoheitliches Handeln wird gemäß Art. 33 Abs. 4 GG in der Regel durch Amtsträger (z. B. Beamte) im Rahmen ihrer Amtspflicht ausgeführt (Polizei, Finanzämter, Ministerialbürokratie, Amts- und Gerichtsärzte etc.).
      https://de.wikipedia.org/wiki/Hoheitsakt

      ja, in Deutschland, in TH ticken die Uhren etwas anders.

  56. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gibt es da eine Entschaedigung? Was macht der “staatliche” Volontaer (alleine ohne Polizist) auf dem Gelaende des PrivatUnternehmens!?

    die dürfen schon alleine Streife usw. gehen. Hier gehen am Flughafen CM auch beide Farang-Touristpolice alleine auf Streife. Die können auch festnehmen und
    dann rufen sie über Funk die Polizei. Machen Die Securities in D auch. Gerade vor einigen Wochen haben die einen Flüchtling festgenommen und dann der Polizei
    übergeben. In D gibt es das Jedermanns-Festnahme Recht, d.h. jeder kann einen Dieb o. dgl. den er auf frischer Tat ertappt, vorläufig festnehmen und dann muss er die
    Polizei holen und den Festgenommen denen übergeben.

    Sorry, das stimmt alles nicht! Nur gut, dass du das nicht an die Thais weiter gibst!
    Aber da ist es ja auch schon so!
    Ein Mopedfahrer, der sich ausweisen kann, darf nicht mal von der Polizei festgenommen werden, mit Handschellen und embloessten Oberkoerper! Wenn sich einer ausweist ist auch nichts mehr nach dem Jedermann-Paragraph! Hat man dir das so beigebracht?

    Das Jedermann-Festnahmerecht nach § 127 Abs. 1 Strafprozessordnung („Wird jemand auf frischer Tat betroffen oder verfolgt, so ist, wenn er der Flucht verdächtig ist oder seine Identität nicht sofort festgestellt werden kann, jedermann befugt, ihn auch ohne richterliche Anordnung vorläufig festzunehmen.“) gestattet es jedermann (auch Minderjährigen), eine Person festzunehmen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Festnahme#Jedermann-Festnahme

    Verstehe ich nicht, warum warnen da die AAs nicht davor!
    Nach dem DEUTSCHEN Jedermannsrecht, geht es nicht immer. Ein TH-Recht gibt es wahrscheinlich nicht , gemaess STIN wird da aber von vielen die Selbstjustiz gefoerdert!? 😥 Aber ein Foerdere ist heute noch auf der Flucht!
    Also nach welchem Recht machen das diese Volontaere? “Ei weil der das gesagt hat”, das hilft nicht viel! Wird einem so zu Unrecht Gewalt angetan, kann er das Notwehrrecht geltend machen und wegen Freiheitsberaubung klagen auch in der Heimat!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    WP geht fast keinen Tag mehr korrekt auf. Konnte also nicht lesen.

    Nachher haste eine Wanze auf dem PC! 😆

    • STIN STIN sagt:

      Ein Mopedfahrer, der sich ausweisen kann, darf nicht mal von der Polizei festgenommen werden, mit Handschellen und embloessten Oberkoerper!

      wird er auch nicht. Also nochmals etwas langsamer: ein Farang-Touristpolice kann auf der Streife sowohl einen Farang, als auch einen Thai festnehmen, wenn die
      sich z.B. blutig geschlagen haben, damit der Verursacher ermittelt werden kann. Da nimmt ein Kollege den Farang fest, einer den Thai. Alle Farang-Touristpolice haben
      Handschellen mit, sie wurden auch dazu geschult, diese mit einer Hand anzulegen. Also nur wenn es um Straftaten geht, darf festgenommen werden, nicht
      beliebig, das ist klar.

      Wenn sich einer ausweist ist auch nichts mehr nach dem Jedermann-Paragraph! Hat man dir das so beigebracht?

      mir hat man beigebracht, das man zuerst die Ausweis verlangen soll, danach Motorrad-Kontrolle, Sitzbank öffnen, Körperkontrolle und ggf. Urintest.
      Finde ich bei der Kontrolle z.B. ein Päckchen Yaba, kann ich ihn sofort festnehmen und auch Handschellen anlegen, also fixieren. Danach hole ich über Funk
      die Polizei, die ihn dann abholt und weiter ermittelt. In D ist das so: reisst mir ein Dieb mein Handy aus der Hand und versucht zu flüchten, darf ich hinterher und ihn festhalten,
      bis die Polizei kommt. Es muss also ein Grund vorhanden sein, sagte bei uns auch der Schulungs-Officer. Einfach willkürlich festnehmen, darf mich nicht mal die Polizei selbst.

      Also nach welchem Recht machen das diese Volontaere?

      die machen das nach der Stellen-Beschreibung für Volontäre, das jeder erhält. Hält man sich an diese Beschreibung, was man darf und was nicht, ist man auf der
      sicheren Seite.

      Wird einem so zu Unrecht Gewalt angetan, kann er das Notwehrrecht geltend machen und wegen Freiheitsberaubung klagen auch in der Heimat!

      wenn hier ein Farang von der Farang-Police ungerechtfertigt einfach festgenommen wird, dann ist das natürlich nicht erlaubt und der Volontär muss ev.
      Konsequenzen hinnehmen. Das passiert aber nicht mehr, wenn er Yaba findet oder wenn schon krankenhausreife Personen am Boden liegen.

  57. emi_rambus sagt:

    Der Job ist richtig gefaehrlich!

    Streit um Parkplatz: 69-jähriger Polizeivolontär mit zwei Kopfschüssen getötet
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/72090-streit-um-parkplatz-69-jaehriger-polizeivolontaer-mit-zwei-kopfschuessen-getoetet.html#contenttxt

    Gibt es da eine Entschaedigung? Was macht der “staatliche” Volontaer (alleine ohne Polizist) auf dem Gelaende des PrivatUnternehmens!?

    • STIN STIN sagt:

      Gibt es da eine Entschaedigung? Was macht der “staatliche” Volontaer (alleine ohne Polizist) auf dem Gelaende des PrivatUnternehmens!?

      die dürfen schon alleine Streife usw. gehen. Hier gehen am Flughafen CM auch beide Farang-Touristpolice alleine auf Streife. Die können auch festnehmen und
      dann rufen sie über Funk die Polizei. Machen Die Securities in D auch. Gerade vor einigen Wochen haben die einen Flüchtling festgenommen und dann der Polizei
      übergeben. In D gibt es das Jedermanns-Festnahme Recht, d.h. jeder kann einen Dieb o. dgl. den er auf frischer Tat ertappt, vorläufig festnehmen und dann muss er die
      Polizei holen und den Festgenommen denen übergeben.

      WP geht fast keinen Tag mehr korrekt auf. Konnte also nicht lesen.

  58. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt verwirrst du mich! Und was ist jetzt mit der “Farang-Touristenpolice”sind das dann auch nur Volontaere?

    richtig, das sind nur Volontaere. In TH werden hoheitliche Aufgaben etwas anders betrachtet.

    Wie genau anders? Ich dachte immer, gerade in TH waeren diese Aufgaben noch “hoheitlicher”!?
    Es ist in meinen Augen kein Gesetz , was dahinter steht. Soweit ich es verstehe , ist es nur eine Verwaltungsverfuegung, die aber nicht vom Koenig unterzeichnet wurde!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sicher nicht und wetten ist in TH verboten! Ausserdem war in deiner Kopie von türkischer Migranten die Rede, was immer auch das sein mag, es sind dann aber wohl Menschen, die ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht haben!

    ja, egal ob Türke oder in Zukunft Araber, wenn ein Nicht-EU Bürger Beamter werden möchte, geht das, jedoch eben mit einer unbefristeten Niederlassungserlaubnis und
    in einigen BL dann noch mit Ausnahmegenehmigung. EU-Bürger geht generell ohne Ausnahmegenehmigung.

    Dazu hast du bisher keine eindeutige Rechtsquelle angegeben! Wobei die “unbefristete Niederlassungserlaubnis” ja auch was ganz anderes ist, wie du die ganze Zeit behauptet hast!
    Keiner der Hippos, Volontaere, “Farang-Touristenpolice”mit und ohne Fahrrad hat so etwas in TH.
    In einem Rechtsstaat gaebe es so etwas nicht!
    Warum befragt man die Opfer nicht (auch Vergewaltigungen), und ermittelt gegen die Taeter?Jeder auch Vergewaltigungsopfer, erinnert sich, bis er aus dem Glas getrunken, an der Zigarette gezogen, …. hat. Auch fuer eine Vollmond-Party gibt es eine Lizenz! Wenn der Betreiber, der viel Geld damit verdient, nicht fuer die Sicherheit der Gaeste sorgt, wird der Laden zugemacht!
    Warum passiert das nicht? Was sollen da jetzt die “Farang-Touristenpolice”mit ihren Fahrraedern und wo kommen auf einmal die blutigen Messer her?!!
    Vielleicht sollte man da mal die DSI darauf ansetzen!
    Solche Regelungen (wenn sie dann erlaubt sind) sollten unbedingt von einer uebergeordneten Rechtsabteilung “abgesegnet ” werden. Oder besser, zumindest mit einem Rahmengesetz abgesichert werden. Ich glaube einfach, eine kleine Rechtsabteilung in einem Ministerium koennte damit ueberfordert sein, vor allem, wenn es keine Kommentare und aktuelle Rechtssammlungen gibt!

  59. emi_rambus sagt:

    ben: warum SKYPE’d ihr 2 nicht einfach über eure Spezial-Themen – und macht dann die wichtigen Aussagen ins Forum – wäre so schön übersichtlich!… 555

    Das ist aber ein Parade-Beispiel fuer einen “SKYPE-Beitrag”, soweit man diesen Muell ueberhaupt “Beitrag” nennen kann! 😉
    @ben hast du keinen Friseur, dem du das erzaehlen kannst? …oder kannst du auch kein Thai ?
    @STIN du solltest dir bessere Muellmaenner zulegen! Am Personal sparen zahlt sich nicht aus.
    Das lernt der Chresmatiker aus Dubai auch nie!
    Du bist also verhindert und kannst nicht selbst antworten. Unter Erwachsenen kann man so was auch offen sagen!

    555=FuenfFuenfFuenf noch nicht mal richtig lachen kann er : ๕๕๕

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  60. ben sagt:

    emi_rambus:

    Hier fehlt auch der neueste Beitrag! Wird das jetzt Standard?!

    warum SKYPE’d ihr 2 nicht einfach über eure Spezial-Themen – und macht dann die wichtigen Aussagen ins Forum – wäre so schön übersichtlich!… 555

  61. emi_rambus sagt:

    Hier fehlt auch der neueste Beitrag! Wird das jetzt Standard?!

  62. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nein, das ist zufaelligerweise aus deinem Eingangsbeitrag/Bericht! Und da wird es so dargestellt, als wuerde von der “Farang-Touristenpolice”
    seine Notwendigkeit erklaeren!

    das ist ein erfundenes Beispiel. Es gibt bessere Beispiele.

    Ein besseres Beispiel fuer die “Farang-Touristenpolice” gibt es nicht! Danke, dass wir darueber gesprochen haben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So isses! Und wieso kann der Tourist in TH trotzdem in diese Situation kommen?

    wie schon erwähnt, kann er eigentlich nicht – weil er nach K.O. Tropfen umfällt wie ein Sack.

    Und warum kommt man immer noch in DIESE Situation?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: mit dem Finger auf die Bar und die Bedienung zeigen wo er war!

    man weiss immer, wo man die K.O. bekommen hat, weil man in der Bar dann noch zusammenbricht.

    Und dann, was macht dann die Polizei oder jetzt auch die “Farang-Touristenpolice”? Was ist jetzt besser geworden? Oder kommt jetzt das mit den blutigen Messern?
    Sorry, mir kommt das vor wie bei den Jet-Skis und den Mopeds!
    Das ist nur da so schlimm , wo es diese Volontaere gibt! Komischer “Zufall”!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn also die Polizei so etwas verhindern will, kann sie dem Nachgehen, Verwarnungen aussprechen, und den Laden zumachen, wenn der Betreiber seinen Pflichten nicht nachkommt. Wofuer braucht es da “Farang-Touristenpolice” ?!

    weil der Thai-Police kein Englisch kann, er aber wissen möchte – was genau passiert ist. Also holt man z.B. bei einem ausgeraubten Franzosen, einen franz. Tourist-Police,
    der hört sich vom Franzosen an, was passiert ist und erklärt es dann dem Thai-Police. Dazu klärt der Farang-Police dann noch den Touristen auf, was er unternehmen kann,
    sei es Anwaltshilfe, sei es Hilfsvereine, die weiterhelfen usw. – ohne diese Farang-Police würde der Franzose das nie erfahren. Daher sind alle Touristen, sehr, sehr
    begeistert von diesem Service. Deutschland macht das nun auch und ist bestrebt, vor allem moslemische Polizei einzustellen, dort aber gleich richtig. Die können dann
    bei Problemen zwischen Moslems und Deutschen vermitteln, in der jeweiligen Sprache. Das ist der Grund, warum nun weltweit solche Farang-Police aufgebaut wird.

    Was macht denn jetzt die “Farang-Touristenpolice” bei der Thai-Police, die kein Englisch kann?! Und was macht denn jetzt der Bewusstlose, der in der Kaschemme zusammengebrochen ist auf der Polizei?! Eben wird es schwer wirr! Ihr solltet euch mal absprechen! Ich kann mir sorichtig vorstellen, wie es bei der “Farang-Touristenpolice” abgeht! 😥
    Wieso kann eigentlich die Thaipolice in Touri-Gebieten kein Englisch?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kann man denn in TH nirgends mehr hingehen und etwas trinken, ohne gleich mit blutigem Messer oder DrogenTuete in der Hand wieder aufzuwachen?!

    einfach von den Fullmoom-Parties und von den Magic-Mushroom-Cocktails fernhalten. Gerade hat sich vor Tagen wieder ein Brite zu Tode gesoffen. Er begann schon
    vor dem Abflug mit dem saufen, dann mehrere Whisky im Flieger, danach mit Freund auf BKK-Tour, auch da viele harte Sachen, innerhalb von 36 Stunden war er tot.
    Gottseidank war sein britischer Freund mit, sonst wäre es wieder sicher ein Mord gewesen.

    Auf den FullmoonParties hat es auch diese “Farang-Touristenpolice”? Mit Fahrraedern? Und was machen die da, wenn die Farang-Frau mit entbloessten Koerper wach wird und haelt ein blutiges Messer in der Hand?
    Sagt man der dann, dass Drogen in TH schwer bestraf werden? 😥

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es wird vor Gericht nicht anerkannt, wenn man jemand …. dazu verfuehrt, animiert, …. etwas verbotenes zu tun, was er ohne das verlockende Angebot nie gemacht haette. Das ist Verleitung zur Straftat!

    das verstehst du nun falsch.

    Nein, du verschwurbelst wieder die Antwort!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier läuft das dann so, das eben die Undercovers z.B. bei Drogengeschäften mitmachen und genau die
    Transportwege kennen. Der ruft dann schnell den Checkpoint in Chiang Rai an und beschreibt das Auto, Kennzeichen usw. – die stoppen diesen, finden genau den
    Stoff und der erfährt gar nicht, wer in verraten hat, der Undercover arbeitet weiter in der Szene.

    Ist das der Grund, warum so viele junge (huebsche) Frauen als DrogenKuriere im Knast sitzen? Wurden die dazu ueberredet Kurierdienste zu machen? Da waere in D keine einzige fuer in Knast gegangen. Die haetten das nie gemacht, waeren sie nicht dazu verfuehrt worden!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So ähnlich funktioniert das auch bei den Kinderschändern.
    Finde ich sehr gut, kein Mitleid mit denen. In den Bekannten Bars in Pattaya, Phuket sitzen sicher täglich Farangs, die für die Police arbeiten, kommt dann
    einer und fragt dann nach Kindern, tja – dann geht es los und der Mann wird aus dem Verkehr gezogen.

    Verstehe ich nicht. Wer macht da genau was?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe ansonsten dabei, ohne Ernennung zum Beamten, darf in D kein Anwaerter alleine hoheitliche Taetigkeiten durchfuehren!

    das mag sein, die Verfassungsschutzleute, ich kenne einen vom Verfassungsschutz und einen vom BND, der mit einer Thai verheiratet ist – sind alles Beamte,
    die dürfen das. Ist er kein Beamter, nennt man das V-Leute, die sind dann aber nur Zuträger, die greifen nicht ein.

    Was hat das eine jetzt mit dem anderen zu tun? 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Ernennung erfolgt aber erst nach bestandener Laufbahnpruefung und nur fuer Staatsbuerger!

    das war bis 1996 so.

    Das ist auch heute noch so! Dein Text ist uralt und wahrscheinlich nicht von einem Star-Reporter (Link?)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: von diesen Ausnahmen wird nun sicher rege Gebrauch gemacht. Da kannst du darauf wetten. Rechtlich geht es, in manchen Bundesländern sehr einfach, in anderen mit Ausnahmegenehmigung. EU-Bürger, als EU-Ausländer dürfen schon in ganz D Polizeibeamte werden. Also ein Bulgare, Ungar usw. kein Problem.

    Sicher nicht und wetten ist in TH verboten! Ausserdem war in deiner Kopie von türkischer Migranten die Rede, was immer auch das sein mag, es sind dann aber wohl Menschen, die ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht haben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich kann mir nicht vorstellen, es ist in TH anders! Zumindest nicht vom rechtsstaatlichen Recht her!!

    nein, in TH geht das noch nicht. Man kann Volontär werden, aber kein Polizeibeamter, wie in D. Auch nicht ASEAN-weit.

    Jetzt verwirrst du mich! Und was ist jetzt mit der “Farang-Touristenpolice”sind das dann auch nur Volontaere?
    EWgal wie, auf jeden Fall duerfen Volontaere keine hoheitlichen Aufgaben uebernehmen!!

    • STIN STIN sagt:

      Jetzt verwirrst du mich! Und was ist jetzt mit der “Farang-Touristenpolice”sind das dann auch nur Volontaere?

      richtig, das sind nur Volontaere. In TH werden hoheitliche Aufgaben etwas anders betrachtet.

      Sicher nicht und wetten ist in TH verboten! Ausserdem war in deiner Kopie von türkischer Migranten die Rede, was immer auch das sein mag, es sind dann aber wohl Menschen, die ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht haben!

      ja, egal ob Türke oder in Zukunft Araber, wenn ein Nicht-EU Bürger Beamter werden möchte, geht das, jedoch eben mit einer unbefristeten Niederlassungserlaubnis und
      in einigen BL dann noch mit Ausnahmegenehmigung. EU-Bürger geht generell ohne Ausnahmegenehmigung.

    • STIN STIN sagt:

      Das ist nur da so schlimm , wo es diese Volontaere gibt! Komischer “Zufall”!

      das ist kein Zufall, weil solche K.O-Tropfen Fälle kommen ja nur in Touristen-ghettos vor und auch nur da werden die Farang-Police eingesetzt.
      Die sind schon in Ordnung, gab noch bisher keinen Zwischenfall mit denen, mit den Thai-HiPos schon. Warum sollte auch z.B. ein britscher, pensionierter
      Kripobeamte in TH korrupt werden. Das wäre dann sein Ende in TH.

      Was macht denn jetzt die “Farang-Touristenpolice” bei der Thai-Police, die kein Englisch kann?

      die Farangs-Touristenpolice spricht mit den Thai-Kollegen in Thai. Die können das…..
      Ich habe meine Ausbildung auch in Thai absolviert, wobei es schon recht schwierig war, weil ich auch nicht alle militärischen und rechtlichen Begriffe alle
      drauf hatte. Aber meine Frau war ja auch neben mir, die hat das dann schnell übersetzt, wenn ich es nicht wusste.

      Und was macht denn jetzt der Bewusstlose, der in der Kaschemme zusammengebrochen ist auf der Polizei?! Eben wird es schwer wirr!

      ich kenne das mit den K.O.Tropfen in der Bar nicht. Das wird meist im Hotelzimmer verabreicht. Man trinkt zusammen mit dem Mann noch was, lenkt ihn
      ab und gibt ihm die K.O.Tropfen ins Getränk oder sowie die 2 vor Wochen – die haben sich die Brustnippel mit dem Zeug eingerieben. Er lutscht dran und
      bye, bye. 🙂
      Dann muss halt die Polizei die Kameras auswerten, viele Hotels fordern ja die ID-Karte der Thais, bevor die hochgehen dürfen.

      Ich kann mir sorichtig vorstellen, wie es bei der “Farang-Touristenpolice” abgeht! 😥
      Wieso kann eigentlich die Thaipolice in Touri-Gebieten kein Englisch?

      ich kann dir sagen, wie das abgeht. Die kommen zum Dienst, bekommen dann den Ort zugewiesen, den sie kontrollieren sollen. Dann gehen die los, meist
      zu zweit, also Farang mit Farang, oder Farang mit Thai. Dann gehen die z.B. in die Walkingstreet, wo es nachts abgeht und dort patroullieren sie halt.
      Gibt es Ärger mit Farangs, schreiten sie ein und klären das dann. Lässt es sich nicht klären, oder ist einer der Beteiligten verletzt, ruft der Farang-police
      seine Kollegen oder die Polizei und dann wird ermittelt. Der Farang muss dann mit auf die Wache und der Farang-Police hilft dann dem Beamten einen Bericht anzufertigen,
      indem er übersetzt. Das ist die Aufgabe der Farang-Police. Die können auch Thais und sind somit gut gerüstet, zwischen Thais und Farang zu vermitteln.
      So plant man das nun in D auch.

      Wieso kann eigentlich die Thaipolice in Touri-Gebieten kein Englisch?

      kein Geld für den TOEFL 🙂

      Auf den FullmoonParties hat es auch diese “Farang-Touristenpolice”? Mit Fahrraedern? Und was machen die da, wenn die Farang-Frau mit entbloessten Koerper wach wird und haelt ein blutiges Messer in der Hand?

      dann ermitteln diese Farang-Police bei den Farangs und die Thais bei den Thais. Ob wer was gesehen hat usw. – der Thai-Police kann das ja nicht, wie denn auch.
      Holt man erstmal Dolmetscher, sind viele Zeugen ev. schon weg oder Spuren verwischt. Die Farang-Police überbrückt eigentlich lediglich die Sprachunkenntniss der Thais.
      Da ein Thai aber keine 10 Sprachen lernen kann, sind diese Farang-Police schon recht gut, die hat man in allen wichtigen Sprachen, auch in chinesisch.

      Sagt man der dann, dass Drogen in TH schwer bestraf werden?

      du kommst vom blutigen Messer, über eine entblösste Brust bis zu den Drogen – Wahnsinn 🙂

      Ist das der Grund, warum so viele junge (huebsche) Frauen als DrogenKuriere im Knast sitzen? Wurden die dazu ueberredet Kurierdienste zu machen?

      Frauen kontrolliert man i.d.R. weniger. Die bekommen Geld angeboten, haben meist keinen Versorger, ev. ein paar Kinder alleine zu versorgen – die sind dann für Geld
      recht leicht empfänglich.

      Da waere in D keine einzige fuer in Knast gegangen.

      doch, auch in D geht eine Frau in den Knast, wenn sie sich überreden lässt, für z.B. 5000 EUR 30.000 Yaba oder Heroin von HH nach München zu liefern.

      Verstehe ich nicht. Wer macht da genau was?

      letztens hat die grössere Schwester einer 13 oder 14j vor einem EKZ Farangs ihre Schwester angeboten. Passiert so etwas, schickt die Polizei einen Undercover-Farang,
      der dann Interesse zeigt, ihr das markierte Geld gibt und das wars dann. Kind kommt zu Pavena und die Frau in den Knast.
      Oder eben andersrum – wenn man einen Farang kennt, der auf Kindersuche ist – verwickelt man den in ein Gespräch, letztendlich gibt man preis, das man hier liefern könnte,
      danach schnappen die Handschellen und ein Kinderficker ist aus dem Verkehr gezogen.

      Das ist auch heute noch so! Dein Text ist uralt und wahrscheinlich nicht von einem Star-Reporter

      es ist definitiv so, das heute in D alle Ausländer mit Fremdpass Beamte bei der Polizei werden können. Das ist eine offizielle Seite der Polizei.
      Ich kann die aber auch anschreiben und stell dann das Email hier ein.

      In der Schweiz dürfen seit 3 Jahren in 4 Kantonen Fremde mit ausl. Pass Beamte bei der Polizei werden. Ist nun mal so.
      In den Politikforen regen sie sich darüber auf, weil wieder zig Ausländer als Beamte vereidigt wurden. Darunter sind auch Bosnier.
      Bist du echt schon solange von D weg – es ging etwa 2012 richtig los mit den Vereidigungen von Nicht-EU-Ausländern.

      http://www.polizei-einstellung.de/bewerbung-als-nichtdeutscher-oder-als-eu-burger-bei-der-polizei/2011/12/07/

      schon passiert, in D laufen schon Polizeibeamte aus Bosnien rum. Die haben 2012 500 Ausländer bei der Polizei als Beamte vereidigt, darunter eben auch
      Nicht-EU-Ausländer, wie aus Bosnien usw.

      Hier mal aus der Schweiz, da geht es auch schon eine Zeitlang, auch für Türken.

      Von den ca. 700 Polizisten sind 570 Männer und 130 Frauen. Zwischen 15 und 25 sind Ausländer mit C-Bewilligung (Niederlassungsbewilligung). Wahrscheinlich sind es mehr, da sich viele während oder nach der Ausbildung einbürgern lassen.
      Die Ausländer stammen aus Deutschland, Finnland, Italien, Kroatien, Holland, Portugal, Spanien, der Türkei und Ungarn. Viele sind in der Schweiz aufgewachsen.

      http://www.swissinfo.ch/ger/wenn-auslaender-auf-schweizer-polizei-streife-gehen/37642838

      Wenn du nach D zurückkehrst, wirst du viele Mohammeds, Alis und Yussufs bei der Polizei sehen. 🙂

      Ausserdem war in deiner Kopie von türkischer Migranten die Rede, was immer auch das sein mag, es sind dann aber wohl
      Menschen, die ein dauerhaftes Aufenthaltsrecht haben!

      ja, natürlich – mit Duldung geht es nicht. Aber mit unbefristeter NL-Erlaubnis geht es schon. Deutscher Pass ist nicht nötig.

      Jetzt verwirrst du mich! Und was ist jetzt mit der “Farang-Touristenpolice”sind das dann auch nur Volontaere?

      ja, sind keine Beamte, nur Volontäre der Tourist-Police, aber gleiche Uniform.

      EWgal wie, auf jeden Fall duerfen Volontaere keine hoheitlichen Aufgaben uebernehmen!!

      welche meinst du denn?

  63. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es sind genau diese “Begruendungen” der Hippos, die mir Angst machen!

    nicht HiPos, Farang-Touristpolice – das ist ein Unterschied.

    Dann eben die “Farang-Touristenpolice”!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt wo es die Hippos gibt, wachen die auf einmal in Zellen auf und hatten
    blutige Messer und/oder Drogentueten in der Hand! … und dann helfen die Hippos!

    kenne keinen Fall, wie oben beschrieben. Ist das aus einem Action-Film?

    Nein, das ist zufaelligerweise aus deinem Eingangsbeitrag/Bericht! Und da wird es so dargestellt, als wuerde von der “Farang-Touristenpolice” seine Notwendigkeit erklaeren! UND DAS macht mir Angst! Kann man denn in TH nirgends mehr hingehen und etwas trinken, ohne gleich mit blutigem Messer oder DrogenTuete in der Hand wieder aufzuwachen?! Und was genau , bitte schoen, soll dann die “Farang-Touristenpolice”?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum hilft man denn nicht den Touristen?

    dazu sind diese Farang-Police auch da.

    Was genau machen die da? Die gehen durch Lokale (in Zivil?) und achten darauf, dass man nichts in die Getraenke schuettet? Oder was?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man kann sich sehr wohl erinnern, wo einem der Dreck verabreicht wurde!! Der Filmriss kommt erst danach!

    bei k.o. Tropfen fällt derjenige sofort in Ohnmacht. Das sind Sekunden….
    Dann mit einem Messer noch einen Mord zu begehen, ist nicht möglich und sollte einer ordentlichen Forensikerin eigentlich klar sein. Findet man
    also bei einem Ohnmächtigen, der auf der Strasse liegt, blutverschmiert mit einem Messer in der Hand – K.O. Tropfen im Blut, kann er i.d.R. kein Täter sein.
    Dann wurde er reingelegt.

    So isses! Und wieso kann der Tourist in TH trotzdem in diese Situation kommen? Warum unterbindet man nicht diese Schweinereien, statt sie noch zu unterdruecken?
    Man kann sich erinnern, wo man die k.o.-Tropfen verabreicht bekommen hat! Warum ueberspielst du das?! Der Ausgeraubte kann 9natuerlich nur, wenn er es ueberlebt), mit dem Finger auf die Bar und die Bedienung zeigen wo er war! Dann erst kommt der Riss. Wenn also die Polizei so etwas verhindern will, kann sie dem Nachgehen, Verwarnungen aussprechen, und den Laden zumachen, wenn der Betreiber seinen Pflichten nicht nachkommt. Wofuer braucht es da “Farang-Touristenpolice” ?!
    Oder will man das so lassen?? Was sagt denn das FBI in den USA dazu? 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber was macht man, man stellt Dolmetscher ein. Sind die dann vor Gericht die Verteidiger oder “bestechen” die dann die Polizei!?

    Dolmetscher sind Dolmetscher. Weder Verteidiger noch bestechen die die Polizei. Das machen dann die Anwälte, nicht die Dolmetscher.

    Gut zu wissen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Diese Wahnsinns-“Erfolge” bei dem Undercover-Ensatz als Kunde fuer Kinderprostitution, ist nach deutschem
    Recht nicht haltbar und wahrscheinlich sogar strafbar!

    nein, ist auch in D nicht strafbar. Dort heissen die dann „verdeckte Ermittler“ und die bekommen dann auch temporär eine Legende, also falschen Namen,
    Ausweise usw. Ich bin überzeugt, bei der Pegida laufen einige rum, um dann auch Infos zu erhalten. Läuft eigentlich gleich ab, wie in TH.
    Ein Polizist in Zivil täuscht z.B. bei Minderjährigen-Handel, Interesse vor – der Anbieter kommt mit dem Kind, der Undercover zahlt mit gekennzeichneten
    Scheinen – der Anbieter übergibt danach das Kind und das wars dann – Handschellen und ab in den Knast. Ich finde das sehr, sehr gut, weil bei Thais wären die
    wesentlich vorsichtiger. Wer denkt schon an einen deutschen Tourist-Police.

    Das Thema hatten wir doch schon mal! Schon vergessen? Es wird vor Gericht nicht anerkannt, wenn man jemand …. dazu verfuehrt, animiert, …. etwas verbotenes zu tun, was er ohne das verlockende Angebot nie gemacht haette. Das ist Verleitung zur Straftat!
    Wieso gibt es das bei der Pegida und zB bei den GanzLinken nicht?
    Ich bleibe ansonsten dabei, ohne Ernennung zum Beamten, darf in D kein Anwaerter alleine hoheitliche Taetigkeiten durchfuehren! Die AUsbildung kann er durchaus durchlaufen, da immer ein verantwortlicher “Ausbilder” dabei ist. Die Ernennung erfolgt aber erst nach bestandener Laufbahnpruefung und nur fuer Staatsbuerger!
    Ich kann mir nicht vorstellen, es ist in TH anders! Zumindest nicht vom rechtsstaatlichen Recht her!!

    • STIN STIN sagt:

      Nein, das ist zufaelligerweise aus deinem Eingangsbeitrag/Bericht! Und da wird es so dargestellt, als wuerde von der “Farang-Touristenpolice”
      seine Notwendigkeit erklaeren!

      das ist ein erfundenes Beispiel. Es gibt bessere Beispiele. Meistens wenden sich die Farangs gerne an die Farang-Police, wenn sie beklaut werden, meist
      auch von Kathoeys am Strand usw.

      So isses! Und wieso kann der Tourist in TH trotzdem in diese Situation kommen?

      wie schon erwähnt, kann er eigentlich nicht – weil er nach K.O. Tropfen umfällt wie ein Sack.

      mit dem Finger auf die Bar und die Bedienung zeigen wo er war!

      man weiss immer, wo man die K.O. bekommen hat, weil man in der Bar dann noch zusammenbricht.

      Wenn also die Polizei so etwas verhindern will, kann sie dem Nachgehen, Verwarnungen aussprechen, und den Laden zumachen, wenn der Betreiber seinen Pflichten nicht nachkommt. Wofuer braucht es da “Farang-Touristenpolice” ?!

      weil der Thai-Police kein Englisch kann, er aber wissen möchte – was genau passiert ist. Also holt man z.B. bei einem ausgeraubten Franzosen, einen franz. Tourist-Police,
      der hört sich vom Franzosen an, was passiert ist und erklärt es dann dem Thai-Police. Dazu klärt der Farang-Police dann noch den Touristen auf, was er unternehmen kann,
      sei es Anwaltshilfe, sei es Hilfsvereine, die weiterhelfen usw. – ohne diese Farang-Police würde der Franzose das nie erfahren. Daher sind alle Touristen, sehr, sehr
      begeistert von diesem Service. Deutschland macht das nun auch und ist bestrebt, vor allem moslemische Polizei einzustellen, dort aber gleich richtig. Die können dann
      bei Problemen zwischen Moslems und Deutschen vermitteln, in der jeweiligen Sprache. Das ist der Grund, warum nun weltweit solche Farang-Police aufgebaut wird.

      Kann man denn in TH nirgends mehr hingehen und etwas trinken, ohne gleich mit blutigem Messer oder DrogenTuete in der Hand wieder aufzuwachen?!

      einfach von den Fullmoom-Parties und von den Magic-Mushroom-Cocktails fernhalten. Gerade hat sich vor Tagen wieder ein Brite zu Tode gesoffen. Er begann schon
      vor dem Abflug mit dem saufen, dann mehrere Whisky im Flieger, danach mit Freund auf BKK-Tour, auch da viele harte Sachen, innerhalb von 36 Stunden war er tot.
      Gottseidank war sein britischer Freund mit, sonst wäre es wieder sicher ein Mord gewesen.

      Was genau machen die da? Die gehen durch Lokale (in Zivil?) und achten darauf, dass man nichts in die Getraenke schuettet? Oder was?!

      nein, die gehen in Uniform die Sex-Meilen entlang, kommt es wo zu einer Schlägerei zwischen Farangs und Securities, dann helfen die und schreiten ein.
      Zivil nur als Undercover.

      Was sagt denn das FBI in den USA dazu?

      gar nichts, denen ist das wohl egal. 🙂

      Es wird vor Gericht nicht anerkannt, wenn man jemand …. dazu verfuehrt, animiert, …. etwas verbotenes zu tun, was er ohne das verlockende Angebot nie gemacht haette. Das ist Verleitung zur Straftat!

      das verstehst du nun falsch. OK, ein Undercover der Polizei in D – der sich z.B. in der rechtsradikalen Szene bewegt, erfährt dadurch, das ein Anschlag auf ein Flüchtlingsheim geplant ist. Er spielt mit, verständigt seine Kollegen, erzählt denen genau alles und man kann dann Beamte dort postieren, die dann die Nazis
      noch vor dem Anschlag mit dem Sprengsatz in der Hand, festnehmen können. Das wird vor Gericht sehr wohl anerkannt und der Nazi wird verurteilt.
      Die gesamte Drogenszene in D ist voll mit Undercover-Beamten. Zu einer Straftat anleiten, kann schon sein – das dies nicht anerkannt wird. Aber wenn die planen und
      der Undercover spielt mit, so wird das schon anerkannt. Hier läuft das dann so, das eben die Undercovers z.B. bei Drogengeschäften mitmachen und genau die
      Transportwege kennen. Der ruft dann schnell den Checkpoint in Chiang Rai an und beschreibt das Auto, Kennzeichen usw. – die stoppen diesen, finden genau den
      Stoff und der erfährt gar nicht, wer in verraten hat, der Undercover arbeitet weiter in der Szene. So ähnlich funktioniert das auch bei den Kinderschändern.
      Finde ich sehr gut, kein Mitleid mit denen. In den Bekannten Bars in Pattaya, Phuket sitzen sicher täglich Farangs, die für die Police arbeiten, kommt dann
      einer und fragt dann nach Kindern, tja – dann geht es los und der Mann wird aus dem Verkehr gezogen.

      Wieso gibt es das bei der Pegida und zB bei den GanzLinken nicht?

      bei Pegida laufen mit Sicherheit schon Agenten des VerfSchutzes als Undercovers rum. Bei der AfD auch bald.

      Ich bleibe ansonsten dabei, ohne Ernennung zum Beamten, darf in D kein Anwaerter alleine hoheitliche Taetigkeiten durchfuehren!

      das mag sein, die Verfassungsschutzleute, ich kenne einen vom Verfassungsschutz und einen vom BND, der mit einer Thai verheiratet ist – sind alles Beamte,
      die dürfen das. Ist er kein Beamter, nennt man das V-Leute, die sind dann aber nur Zuträger, die greifen nicht ein.

      Die Ernennung erfolgt aber erst nach bestandener Laufbahnpruefung und nur fuer Staatsbuerger!

      das war bis 1996 so.

      Früher mussten deutsche Beamte zwingend die deutsche Staatsbürgerschaft haben. Das wurde klammheimlich zugunsten türkischer Migranten abgeschafft.
      Gewöhnen Sie sich schon einmal daran, dass Menschen mit türkischem Pass Sie künftig auf deutschen Straßen kontrollieren und für
      Fehlverhalten belangen werden. Die Politik will das so. Und bundesweit werden derzeit die ersten Türken als »polis memuru« ausgebildet – Türken, die in Deutschland als Polizeibeamte ihren Dienst versehen.

      Grundsätzlich darf in das Beamtenverhältnis nur berufen werden, wer Deutsche/Deutscher im Sinne des Artikels 116 des Grundgesetzes ist oder die Staatsangehörigkeit eines anderen Mitgliedstaates der europäischen Union besitzt.« Aber angeblich darf man Ausnahmen davon machen, wenn an der Gewinnung des Bewerbers ein dringendes dienstliches Bedürfnis besteht. Und das liegt in NRW angeblich bei Türken vor, weil diese Türkisch sprechen. Denn die Voraussetzung zur Einstellung Nicht-Deutscher als Beamte in den deutschen Polizeidienst ist nach Auffassung der Polizei NRW erfüllt, wenn ein hoher Bevölkerungsanteil der entsprechenden Nationalität in Nordrhein-Westfalen lebt und der Bewerber neben der deutschen Sprache auch die jeweilige Heimatsprache spricht. Und deshalb will man Türken in Deutschland nun etwa mit Schusswaffen vertraut machen und sie hier im Land für Ordnung sorgen lassen.

      von diesen Ausnahmen wird nun sicher rege Gebrauch gemacht. Da kannst du darauf wetten. Rechtlich geht es, in manchen Bundesländern sehr einfach, in anderen mit Ausnahmegenehmigung. EU-Bürger, als EU-Ausländer dürfen schon in ganz D Polizeibeamte werden. Also ein Bulgare, Ungar usw. kein Problem.

      Ich kann mir nicht vorstellen, es ist in TH anders! Zumindest nicht vom rechtsstaatlichen Recht her!!

      nein, in TH geht das noch nicht. Man kann Volontär werden, aber kein Polizeibeamter, wie in D. Auch nicht ASEAN-weit.

  64. emi_rambus sagt:

    CHIANG MAI: Mal rein hypothetisch: Sie betrinken sich nicht unwesentlich in einer Bar in Chiang Mai. Ein letztes klares Bild existiert noch in Ihrer Vorstellung: ein paar Holzdielen, nackte Füße und eine überwältigende Übelkeit.

    Die nächste klare Situation danach: Gitterstäbe und kalter Estrich. Nächste Szene: Ein ernst dreinblickender Thai in Uniform redet auf Sie ein, deutet auf ein Tütchen mit weißem Pulver und ein blutverschmiertes Messer.

    Sie haben, neben hämmernden Kopfschmerzen, nur zwei Frage im Kopf, was will der Mann von mir und warum bin ich hier? Wie froh wären sie jetzt, wenn jemand aus dem Hintergrund auftaucht und Ihnen in Ihrer Landessprache verklickern kann, dass man Sie des Drogenhandels und Mordes beschuldigt. Zugegeben, „froh“ ist an dieser Stelle etwas unglücklich formuliert.

    Es sind genau diese “Begruendungen” der Hippos, die mir Angst machen! Frueher war es so, Touristen wurden mit k.o.-Tropfen betaeubt und ausgeraubt. Die fielen dann in den fruehen Morgenstunden auf, weil sie irgendwo in Ecken lagen und ausschliefen.
    Es gab aber auch immer wieder welche, die wegen ihren Medikamenten, die sich nicht mit den k.o.-Tropfen vertrugen, in dieser Nacht starben. Wie kann man auch so bloed sein! 😥 Einer mehr mit “Todesursache unbekannt”!
    Jetzt wo es die Hippos gibt, wachen die auf einmal in Zellen auf und hatten blutige Messer und/oder Drogentueten in der Hand! … und dann helfen die Hippos!
    Warum hilft man denn nicht den Touristen?
    Man kann sich sehr wohl erinnern, wo einem der Dreck verabreicht wurde!! Der Filmriss kommt erst danach! Das sollte man eigentlich wissen!! Also der Tourist kann schon auf das Lokal und die Bedienungen mit dem Finger zeigen! Also, warum setzt man nicht da an? Ich bin mir sicher, wenn der Besitzer und das Personal damit konfrontiert werden, geht das zurueck! Wenn ein Betreiber das mittelfristig nicht sicher stellen kann, wird der Laden zugemacht. Ich halte Ueberwachungskameras im Ausschankbereich fuer sinnvoll! Damit, mit der Sicherheit, kann man sogar Werbung machen! Aber was macht man, man stellt Dolmetscher ein. Sind die dann vor Gericht die Verteidiger oder “bestechen” die dann die Polizei!?
    Richtig waere, wenn alle Handlungsunfaehigen, auch missbrauchte Frauen/Maenner zur “Ausnuechterung” eingesammelt werden (in’s KH) und dann menschenwuerdig befragt wuerden. Nicht mit Angst die Aussagen unterdruecken, sondern dazu ermuntern! Die Kosten des KHs uebernimmt die Kneipe!
    Ich weiss nicht, was man in den USA lernen kann oder von englischen Rentnern, aber man sollte vor allem das angehen und umsetzen, was in TH gebraucht wird!
    Diese Wahnsinns-“Erfolge” bei dem Undercover-Ensatz als Kunde fuer Kinderprostitution, ist nach deutschem Recht nicht haltbar und wahrscheinlich sogar strafbar!
    Egal, ich will keine Hippos, die mir helfen, wenn ich ein blutverschmiertes Messer nach Besinnungslosigkeit in der Hand halte, ich will Polizisten, die die Gefaehrdung durch k.o.-Tropfen bekaempfen!
    Ich kann auch sehr gut damit leben, wenn dann die Radfahrer- und was weiss ich noch alles -Hippos, weniger persoenliche Vorteile haben (zB ueberteuerte Ladenhueter Englisch-Buecher verkaufen koennen) , wichtig ist einzig die vorbeugende Sicherheit fuer die Touristen, dann hat es auch immer genuegend zufriedene Touristen.
    Jedes Jahr rd 30 Mio Touristen an denen man ehrlich auf Dauer gutes Geld verdienen kann, ist aber den Gierigen nicht genug, und genau die versauen mittelfristig den ehrlichen Geschaeftsleuten (den Kindern, dem Staat, …) die Zukunft und gefaehrden Gesundheit und Leben der Touristen!!

    • STIN STIN sagt:

      Es sind genau diese “Begruendungen” der Hippos, die mir Angst machen!

      nicht HiPos, Farang-Touristpolice – das ist ein Unterschied.

      Jetzt wo es die Hippos gibt, wachen die auf einmal in Zellen auf und hatten
      blutige Messer und/oder Drogentueten in der Hand! … und dann helfen die Hippos!

      kenne keinen Fall, wie oben beschrieben. Ist das aus einem Action-Film? Die Farang-Touristpolice (nicht HiPos) helfen dir in diesem Fall,
      sollte es diese geben – auch nicht. Sie lassen sich von dir erklären, was passiert ist, geben das dann dem Thai-Beamten weiter und vermutlich wirst du dann
      einen Vertreter der Botschaft verlangen bzw. einen Rechtsanwalt. Das klären die mit der Polizei, jedoch nicht – ob du schuldig oder unschuldig bist.
      Du vermischst das mit den korrupten Polizisten bei den Jetskis.

      Warum hilft man denn nicht den Touristen?

      dazu sind diese Farang-Police auch da. Nur es gibt halt auch Touristen, die betrügerisch Versicherungsbetrügereien machen wollen, das haben hier in
      CM auch Farang-Polizisten bei der Befragung aufgedeckt. Die gingen dann mit der Thai-Police ins Hotel und siehe da, dort konnten sie die versteckten Dinge,
      die angeblich gestohlen wurden, finden.

      Man kann sich sehr wohl erinnern, wo einem der Dreck verabreicht wurde!! Der Filmriss kommt erst danach!

      bei k.o. Tropfen fällt derjenige sofort in Ohnmacht. Das sind Sekunden….
      Dann mit einem Messer noch einen Mord zu begehen, ist nicht möglich und sollte einer ordentlichen Forensikerin eigentlich klar sein. Findet man
      also bei einem Ohnmächtigen, der auf der Strasse liegt, blutverschmiert mit einem Messer in der Hand – K.O. Tropfen im Blut, kann er i.d.R. kein Täter sein.
      Dann wurde er reingelegt.

      Aber was macht man, man stellt Dolmetscher ein. Sind die dann vor Gericht die Verteidiger oder “bestechen” die dann die Polizei!?

      Dolmetscher sind Dolmetscher. Weder Verteidiger noch bestechen die die Polizei. Das machen dann die Anwälte, nicht die Dolmetscher. Wenn uns wer zu Hilfe
      ruft und der benötigt einen Dolmetscher, geht meine Frau zuerst, wird es dann komplizierter, schicken wir jemanden anderen hin, einen Deutschen bzw. einen Thai,
      wer halt sofort verfügbar ist. Der übersetzt dann aber nur, im Beisein von unserem Anwalt, der auch von uns kommt.

      Diese Wahnsinns-“Erfolge” bei dem Undercover-Ensatz als Kunde fuer Kinderprostitution, ist nach deutschem
      Recht nicht haltbar und wahrscheinlich sogar strafbar!

      nein, ist auch in D nicht strafbar. Dort heissen die dann “verdeckte Ermittler” und die bekommen dann auch temporär eine Legende, also falschen Namen,
      Ausweise usw. Ich bin überzeugt, bei der Pegida laufen einige rum, um dann auch Infos zu erhalten. Läuft eigentlich gleich ab, wie in TH.
      Ein Polizist in Zivil täuscht z.B. bei Minderjährigen-Handel, Interesse vor – der Anbieter kommt mit dem Kind, der Undercover zahlt mit gekennzeichneten
      Scheinen – der Anbieter übergibt danach das Kind und das wars dann – Handschellen und ab in den Knast. Ich finde das sehr, sehr gut, weil bei Thais wären die
      wesentlich vorsichtiger. Wer denkt schon an einen deutschen Tourist-Police.

      Im Landeskriminalamt NRW fahndet das Dezernat zur Bekämpfung des Organisierten Verbrechens nicht nur nach Waffenschiebern und der Drogenmafia. Verdeckte Ermittler schleusen sich auch in die Kreise von Kinderschändern ein, die mit den Opfern ihres Missbrauchs Millionen verdienen.

      http://www.rp-online.de/politik/deutschland/kampf-gegen-kinderpornos-aid-1.2315994

  65. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Work Permit ist bei Farang-Police nicht nötig. Erklär ich gerne, wenn es interessiert.

    Ja mach’ mal! Das interessiert mich sehr!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich bin kein Beamter, meine Frau auch nicht. Geschenke bekomme ich auch keine, lediglich Vorteile.

    “Vorteile”, wie unterscheidest du das von Geschenken?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das heisst, wenn eine Beamtin
    z.B. bei einer Heirat, die wir einfädeln, wählen kann – ob sie eine Konsularbescheinigung verlangt, oder nur eine amtliche Bestätigung
    über den Familienstand – so handelt sie innerhalb ihres Ermessenspielraumes. es fliesst kein Geld an sie und der Farang ist glücklich, das
    er ohne Ehefähigkeitszeugnis heiraten kann. So hat ein jeder seinen Vorteil. Meine Frau erhält dabei Geld, der Farang erspart sich Geld,
    weil er den Umweg nicht zahlen muss und alle sind zufrieden und glücklich – ausser natürlich der Beamte bei der deutschen Botschaft, weil
    seine Anweisungen an die Thaibehörden einfach nicht eingehalten werden, was die aber nicht müssen, weil sie gegenüber ausl. Botschaften nicht
    weisungsgebunden sind. 🙂

    Und diese Heirat ohne aktuelle Konsularbescheinigung wird dann in D ueberall anerkannt? Was genau fuer einen Vorteil hat dann die thailaendische BeamtIn?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: einfach mal dich selbst in die Lage versetzen. Du reist nach Afrika, kommst dort unschuldig in eine Schlägerei
    und die Polizei taucht auf und versteht dich nicht. Du verlangst die Botschaft zu sprechen, als er mit den Handschellen kommt,
    er versteht dich auch nicht. Also ich denke, du würdest dich schon sehr freuen, wenn auf einmal dann ein Farang-Police kommt,
    der Deutsch spricht und dich dann fragt, was du denn möchtest. Du erklärst ihm in Deutsch, das du den deutschen Konsul o. dgl.
    sprechen möchstest – er zückt sein Handy und ruft den Konsul an, der dann auch gleich auftaucht und die Sache klärt.

    Ich wäre froh – du nicht? Du würdest vermutlich dann lieber tagelang in einem Loch sitzen, oder? 🙂

    Es ist weltweit so, dass man seine Botschaft anrufen kann in solchen Situationen! Wer in solche Laender faehrt , kann in der Regel auch Englisch.
    Farang-Police in Afrika, da haette ich nicht so viele Probleme mit, aber in TH schon!

  66. berndgrimm sagt:

    Anonymous: ben: Hör mal, anonymer Alkoholiker – poste doch erst ab Mo/Di, wenn Du wieder einiger massen nüchtern bist..!

    Herr Ben,

    ich empfehle Ihnen dringend, einen Kurs für deutsche Grammatik und Rechtschreibung aufzusuchen!

    Ihre „Schreiberei“ ist geradezu peinlich!

    Diese Kurse werden in Deutschland bei der VHS angeboten.

    Anonymous: Das kostet Ihnen nur Mühe, wir lesen Ihren verlognen Mist nicht, weil es uns nicht die Bohne interniert!

    Hhaha ahhah hahha hahah

    Da ist wohl einer von der VHS geflogen!
    Manchmal bringt er ja noch einen brauchbaren Gedanken zusammen.
    Aber die lichten Momente werden weniger und weniger….
    Vielleicht sollte man ihm sagen dass Lao Khao nur den Eingeborenen
    zur ewigen Erleuchtung verhilft….

  67. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die Bildzeitung liest auch keiner, hat aber komischerweise die stärkste Auflage in der EU.

    STIN==>Schoenes Thailand – Info & News
    Die Bildzeitung war meist die Schnellste! Das ist hier eigentlich die BangkokPost!

  68. Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: keine Ahnung, bisher haben seit Eröffnung des Blogs, ca. 240.000 diesen Blog besucht und auch tw. gelesen, da er auch mit
    Twitter und Facebook verlinkt ist.

    Herr STUNK,

    Ich wiederhole mich bewusst:

    Schreiben Sie nicht soviel!

    Das kostet Ihnen nur Mühe, wir lesen Ihren Mist nicht, weil es uns nicht die Bohne interniert!

    Schauen Sie sich mal die lächerlichen 4-5 Mitglieder an, die Kommentare in ihrem komischen Blog verfassen!

    Da hat selbst der deutsche Turnhosen-Verein mehr Mitglieder!!!

    Die lesen Ihren Mist und verschwinden auf Nimmerwiedersehen!

  69. Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, bei Kinderschändern interessiert mich das insoweit schon und ich wäre hier sofort aktiv, wenn ich die Möglichkeit dazu habe.
    Würde mich auch sofort als Undercover zur Verfügung stellen, wenn in unserem Amphoe-Bereich das benötigt wird, das weiss auch der Chef meiner
    Frau, bei der Polizei. War aber scheinbar noch nicht nötig, spielt sich wohl mehr in der Stadt ab und da gibt es andere Undercover-Farangs.

    ich bezeichne die Thais auch nicht als Edelmenschen. Sie sind das was sie sind. Natürlich, freundlich, hilfsbereit – einfach nett.
    Natürlich nicht alle – aber ich kenne sogar sehr nette und freundliche Bargirls. Eine hier von einer naheliegenden Karaoke.
    Ganz nett, leider halt den falschen Freund. Respektiert man diese (ausser sie sind schon zu versaut, mit Yaba usw.) – sind auch
    diese Thais sehr, sehr freundlich. Die nehmen dann natürlich einen Farang aus, wenn sie ihn in die Finger kriegen. Aber zum Ausnehmen gehören
    immer 2 – eine die ausnimmt und einer der sich ausnehmen lässt.

    Gerüchte interessieren mich weniger.

    Herr STUNK,

    schreiben Sie nicht soviel!

    Das kostet Ihnen nur Mühe, wir lesen Ihren verlognen Mist nicht, weil es uns nicht die Bohne interniert!

    Hhaha ahhah hahha hahah

    • STIN STIN sagt:

      Das kostet Ihnen nur Mühe, wir lesen Ihren verlognen Mist nicht, weil es uns nicht die Bohne interniert!

      die Bildzeitung liest auch keiner, hat aber komischerweise die stärkste Auflage in der EU. 🙂

  70. Anonymous sagt:

    ben: Hör mal, anonymer Alkoholiker – poste doch erst ab Mo/Di, wenn Du wieder einiger massen nüchtern bist..!

    Herr Ben,

    ich empfehle Ihnen dringend, einen Kurs für deutsche Grammatik und Rechtschreibung aufzusuchen!

    Ihre „Schreiberei“ ist geradezu peinlich!

    Diese Kurse werden in Deutschland bei der VHS angeboten.

    Hier ist die VHS-Website:

    https://www.volkshochschule.de/startseite.html

  71. ben sagt:

    Anonymous:

    …genau das interessiert den Herrn STUNK einen Dreck!!!
    …Die Wahrheit interessiert den STUNK nicht!..

    Hör mal, anonymer Alkoholiker – poste doch erst ab Mo/Di, wenn Du wieder einiger massen nüchtern bist..!

      ben(Quote)  (Reply)

  72. Anonymous sagt:

    emi_rambus: Bauernopfer! Ich befuerchte leider auch bei den Kinderfi.kern! Wieviel Farangs wurden denn schon FESTGENOMMEN? Und wieviel Thais?
    Siehste, doch nur Bauernopfer!

    Herr EMI,

    genau das interessiert den Herrn STUNK einen Dreck!!!

    Hauptsache, seine „Edelmenschen“ werden nicht befleckt!

    Die Wahrheit interessiert den STUNK nicht!

    • STIN STIN sagt:

      genau das interessiert den Herrn STUNK einen Dreck!!!

      nein, bei Kinderschändern interessiert mich das insoweit schon und ich wäre hier sofort aktiv, wenn ich die Möglichkeit dazu habe.
      Würde mich auch sofort als Undercover zur Verfügung stellen, wenn in unserem Amphoe-Bereich das benötigt wird, das weiss auch der Chef meiner
      Frau, bei der Polizei. War aber scheinbar noch nicht nötig, spielt sich wohl mehr in der Stadt ab und da gibt es andere Undercover-Farangs.

      Hauptsache, seine „Edelmenschen“ werden nicht befleckt!

      ich bezeichne die Thais auch nicht als Edelmenschen. Sie sind das was sie sind. Natürlich, freundlich, hilfsbereit – einfach nett.
      Natürlich nicht alle – aber ich kenne sogar sehr nette und freundliche Bargirls. Eine hier von einer naheliegenden Karaoke.
      Ganz nett, leider halt den falschen Freund. Respektiert man diese (ausser sie sind schon zu versaut, mit Yaba usw.) – sind auch
      diese Thais sehr, sehr freundlich. Die nehmen dann natürlich einen Farang aus, wenn sie ihn in die Finger kriegen. Aber zum Ausnehmen gehören
      immer 2 – eine die ausnimmt und einer der sich ausnehmen lässt.

      Die Wahrheit interessiert den STUNK nicht!

      Gerüchte interessieren mich weniger.

  73. Anonymous sagt:

    emi_rambus: Es kommt mir echt vor, genau das ist gewollt!

    Herr EMI,

    das kann nicht sein, denn dieser komische Blog oder Forum oder was das sein soll, ist absolut liberal!

    Er ist eben zu 99% den Einheimischen gewidmet, weil hier nahezu alle Ausländer dreckige Verbrecher sind und die Einheimischen alle Engel!

    Herr EMI,

    Sagen Sie jetzt ehrlich:

    Sind Sie auch ein Verbrecher, Triebtäter oder Drogenhändler?
    Sie passen ins Raster von Herrn STUNK!

    (Sorry, war nur ein Witz!)

    • STIN STIN sagt:

      Er ist eben zu 99% den Einheimischen gewidmet, weil hier nahezu alle Ausländer dreckige Verbrecher sind und die Einheimischen alle Engel!

      ich dachte ich hätte mich bei den Ausländern deutlich ausgedrückt, scheinbar nicht. Ich schrieb von kriminellen Ausländern, also die hierher
      kommen und illegale Tätigkeiten machen, sei es illegal arbeiten, sei es Drogenkonsumieren, Kinder schänden usw.
      Diese Farangs machen uns hier, die nach den Regeln und Gesetzen des Landes leben, das Leben oft sehr, sehr schwer. Daher bekämpfe ich die,
      wo ich nur kann. Bitte nichts in meinen Beiträgen reininterpretieren, was ich nie geschrieben habe.

      Sind Sie auch ein Verbrecher, Triebtäter oder Drogenhändler?
      Sie passen ins Raster von Herrn STUNK!

      wie soll man das virtuell feststellen können? Ich denke nicht, das er eins von beiden ist.
      Ansonsten in die Hölle mit ihm 🙂

  74. Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Erklär ich gerne, wenn es interessiert.

    Herr STUNK,

    was Sie erklären wollen, interessiert hier keine Sau!!!!

    Kommen Sie mal in den Süden und erklären hier den Ausländern etwas, …. die jagen Sie mit Knüppeln davon!

    • STIN STIN sagt:

      was Sie erklären wollen, interessiert hier keine Sau!!!!

      keine Ahnung, bisher haben seit Eröffnung des Blogs, ca. 240.000 diesen Blog besucht und auch tw. gelesen, da er auch mit
      Twitter und Facebook verlinkt ist. D.h. alles was hier als Berichte eingestellt wird, wird von Twitter- und FB Usern gelesen.
      Bei FB sind es nun um die 200 Abonnenten, bei Twitter 53 die hier abonniert haben. Also können sie davon ausgehen, das viele
      lesen, halt nicht schreiben. Manche wird es interessieren, manche werden ihrer Meinung sein, in den Foren – und zwar in allen Foren,
      ist man eher meiner Meinung. Da sind sie eher eine Ausnahme. Auch im nittaya.de – so gut wie keinen Expat gelesen, dem TH nicht
      super gefällt und der wieder nachhause möchte. Einer zog in der Tat nach D zurück, der meinte, wäre sein grösster Fehler gewesen,
      der kommt überhaupt nicht mehr mit den Menschen zurecht. Ist auch ein integrierter, kann Thai schreiben und lesen auch.

      Kommen Sie mal in den Süden und erklären hier den Ausländern etwas, …. die jagen Sie mit Knüppeln davon!

      mich jagd niemand mit Knüppeln davon, glauben sie mir. Aber mal anders rum, wie hoch wären hier in CM ihre Überlebenschancen bei
      Thais, wenn sie das alles denen offen ins Gesicht sagen würden. Oder auch im Süden – versuchen sie es mal. Ob sie dann noch
      schreiben können 🙂

      Sie gehören also einer Gruppe an, die alle so denken wie sie – oh mein Buddha, ein Alptraum.

  75. emi_rambus sagt:

    Schon wieder ein Beitrag weg!
    Es geht nicht darum, dass der irgendwann wieder auftaucht, man kann dann nicht verbessern, man kann dan nicht mehr streichen, und vieles mehr. Es kommt mir echt vor, genau das ist gewollt!

  76. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ist für ihn Zeitvertreib und er kann seinen alten Job
    hier in TH den Thais auch noch viel lernen.

    ACH! Hatte der einen , “den-Thais-was-lernen-Erlaubnisschein”? Stellt ihr den aus? Und dann moegen das “die”Thais?!
    Du schreibst dich hier echt nur “gluecklich”!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bin zwar kein Tourist-Police, jedoch Volontär bei Dorf-Polizei und Armee.
    Zuerst wollte ich nicht, aber meine Frau wollte auch nicht alleine mit Männern zur Ausbildung in die Berge, also bin ich dann halt eingestiegen. War eine gute
    Idee, was ich danach alles erreichen konnte, Beziehungen knüpfen bis zum Vize-Gouverneur in Chiang Mai, bis zu Mae Daeng, eine adlige Politikerin in Chiang Mai usw.
    Ich konnte mein Grundstuck von Moo 5 nach Moo 8 verschieben und wir konnten danach viele Millionen Baht durch unseren Legal-Service verdienen, weil wir eben
    Dinge erreichten, die zwar noch im Ermessensspielraum der Beamtin war, aber sie hat gegenüber Farangs immer die strengeren Gesetze angewandt, bei uns hat sie
    dann halt runtergeschalten usw. – also keine Korruption, es reichte einfach die Beziehung zum Amphoe.
    Ich muss keinen Dienst machen, bin also nur ehrenamtlich dabei. …..
    Hat viele Vorteile, glaubt man gar nicht. Hatte zuerst ein wenig Angst, wegen der Armee und wegen Passentzug, ist aber kein Problem, da ich nicht direkt in
    die Streitkräfte eingetreten bin, sondern nur als Volontär ehrenamtlich tätig bin. Das ist erlaubt, meinte zumindest das Berliner Innenministerium.

    Das ist dann wohl die Beschreibung von Sodom und Gomorra in Nord Thailand!?
    Pass halt auf, deine Frau laesst dich noch ausweisen!! :mrgreen:
    Sorry! Genau daran krankt doch das ganze System, auch wenn bis zu 60% der Thais so wollen, weil sie ja gut daran verdienen. Deswegen machen hier ja alle nur DienstnachVorschrift, bis sie “Ihr” Geschenk bekommen. Genau und dann gibt es dann noch die Beziehungen, die man wie einen Sack Reis gegen einen Korb Bananen Tauschen kann!
    Mir wird auch klar, warum du so diese “Geschenke” an Beamte verteidigst!
    Ein 12er-Karton GreenLevel ist auch ein “kleines” Vermoegen! Und in der naechsten Seitenstrasse vom Verwaltungsgebaeude, meist da, wo man die Lotteriegewinne einloesen kann (!?), kann man das dann auch wieder in Bares umtauschen. Das ist mir schon klar, so moegen das “die Thais” und du natuerlich auch, weil ihr da auf Kosten der Allgemeinheit dickes Geld verdienen koennt!
    Ich brauch mich nicht zu wundern, wenn der Urkundsbeamte mir gegenueber “Dienst nach Vorschrift” macht! Du kennst nicht zufaellig seinen Lieblings-Level oder sein Lieblings-Restaurant!?
    So richtig kannst du das eigentlich nicht ernst meinen!? ??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich halte das mit den Hipos nicht nur fuer rechtlich bedenklich, ich bin mir sogar sicher viele schlechte Entwicklungen haette es nicht gegeben, haette es diese Volontaere nicht gegeben!

    darüber gibt es eine Studie in TH. Man hatte ja vorher nur ganz wenige. Bei der Studie wurden dann auch Touristen befragt und siehe da, ds ganze kam sehr gut an, auch bei
    den Touristen. Die Farang-Polizei konnte auch viele Versicherungsbetrügereien aufdecken, durch geschickte Fragen in der Sprache des Touristen. Soeben wurde ein Finne
    überführt, der einen Raubüberfall vortäuschte, um die Versicherung zu betrügen. Bei vielen solcher Fälle waren Farang-Police involviert. Aber das ist noch gar nichts,
    die besten Erfolge hat diese Polizei bei Kinderschänder-Fällen. Die haben schon 100e mit Farang-Police aufgedeckt. Die treten dann in Zivil auf und spielen Interessenten, zahlen dann mit markierten Scheinen und klick machen die Handschellen. Daher bin ich sehr für die Truppe. Kein Thai denkt an Polizei, wenn er einen Farang sieht.
    Hat also sehr gut eingeschlagen und wird nun landesweit ausgebaut. Es dürften nun für die Kinderschänder harte Zeiten anbrechen, auch für Drogenhändler. Nur das ist ein heisses Eisen, würde ich nicht machen. Damit bringt er sich und seine Familie in Gefahr, weil dann die Drogenbosse sauer werden. Machen aber trotzdem einige hier.

    Bauernopfer! Ich befuerchte leider auch bei den Kinderfi.kern! Wieviel Farangs wurden denn schon FESTGENOMMEN? Und wieviel Thais?
    Siehste, doch nur Bauernopfer!
    Da muss ein doppeltes Ueberwachungssystem rein!
    Die Befragung der Farangs ist doch wohl der Witz nach deiner Show hier! Der neuste Trick, wer dann was schlechtes ueber Thailand bei der Befragung sagt wird umgehend ausgewiesen. Fuer wie bloed halten die denn die Farangs , diesen Effekt nutzen nur UNserioese Meinungsumfrager! Die Farangs muessen nach dem unbeobachteten Ausfuellen den gefalteten Zettel unbeobachtet beim Boarding in einen verschlossenen Kasten werfen koennen.
    Ansonsten kann man sich die Befragung sparen, es sei denn, man will das Ergebnis beeinflussen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die ganze Moped-, Jet-Ski-Betruegerrei, “blutige-Messer” und “Tueten-Funde”-Freikauferei haette es, ohne die verkappten Bodyguards nicht gegeben!

    andersrum – die sollten diese Farang-Polizei bei Jetski-Problemen mehr einsetzen, nicht die korrupte Thai-Polizei. Dann kann der Farang in seiner Sprache erklären,
    was Sache ist. Wird noch kommen, da bin ich sicher. D.h. dann – es müssen Schilder am Strand aufgestellt werden, mit der Tel.Nr. von der Farang-Polizei. Dann kann
    der Jetski-Betreiber nicht mehr seinen Kumpel bei der Thai-Polizei anrufen, mit dem er sich das Geld teilt, sondern der Farang-Polizist kommt dann mit seinem
    Thai-Kollegen und dann ist es Schluss mit Abzocke. Ich halte die Tourist-Police nicht für so korrupt und bei der Farang-Polizei gibt es soweit ich weiss, nur Probleme
    bei Inder usw, – also Asiaten. Bei EU-Farangs kenne ich keinen einzigen Fall.

    QUATSCH! Die sollen endlich eine vernueftige VOLLKASKO durchsetzen! Das macht vielleicht 50TB pro Ausleihvorgan aus. Das kann voll an den Kunden weitergegeben werden. Die Kunden haetten zu >90% kein Problem damit!
    Und, warum machen es die Verleiher nicht? Weil das Verleihgeschaeft bei den Schwarzen Schafen nur Mittel zum BETRUG ist!! Und wahrscheinlich ist es so, der Chef von dem Geschaeft, weiss zuviel von allen anderen.
    Deswegen wird es nie eine Versicherung geben! Komisch, bei so einem billigen, dummen Betrug, verliert keiner sein Gesicht!! Das wird dann weggelaechelt?
    Ich weiss, “die” Thais moechten das nicht, wenn man so meckert, nur die Betrueger sind Schuld, dass die halbe Welt die Thais fuer Betrueger haelt, weil laecheln tun sie alle!
    Wuerde es diese Volontaere , Hipos, …. nicht gaeben, wuerde kaum einer mit einem blutigen Messer und einer Tuete mit weissem Pulver aufwachen! Oder willst du hier behaupten , diese Faker wuerden Behilfe fuer Moerder leisten?
    Es waere sogar so, die, die Aufwachen und sich an nichts mehr erinnern wuerden deutlich weniger werden!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Auf Koh Tao waren das jawohl auch Hippos, die die Spuren versaut haben und die Bilder gemacht haben, bevor sie die Leichen verpackt haben! Die Bilder wurden dann wohl im Internet verschachert! 😥

    du verwechselst nun HiPos mit Farang-Tourist-Polizei, das sind 2 Paar verschiedene Schuhe.

    Ein linker und ein rechter Schuh gibt ein Paar!
    Aber du kannst gerne mal den Unterschied erklaeren!

    • STIN STIN sagt:

      ACH! Hatte der einen , “den-Thais-was-lernen-Erlaubnisschein”? Stellt ihr den aus? Und dann moegen das “die”Thais?!

      ja, der hat in der Tat den Schein und wurde auch vom Tourist-Polizeichef gebeten, den Thai.Kollegen auch Englisch beizubringen.
      Also alles mit Erlaubnis. Work Permit ist bei Farang-Police nicht nötig. Erklär ich gerne, wenn es interessiert.

      Ja, die Thais mögen das auch, wenn sie nicht Englisch können und haben ein Problem mit einem Farang, z.B. beim Check in usw.
      und dann kommt die ein Farang-Police und hilft aus. Das läuft so perfekt in TH, das eben nun alle Provinzen solche Farang-Police bekommt.
      Ich kann ja auch nichts dafür, das es gut läuft.

      Das ist dann wohl die Beschreibung von Sodom und Gomorra in Nord Thailand!?

      eher Einzelfall. Dürfte nur mich geben, zumindest als Armee-Volonteur, bei Dorfpolizei könnte es mehrere geben, einen kenn ich aus dem Nittaya.de –
      der ist beim Rettungsdienst, der kratzt die Leichen von der Autobahn. Nix für mich 🙂

      Genau daran krankt doch das ganze System, auch wenn bis zu 60% der Thais so wollen, weil sie ja gut daran verdienen.

      welcher Thai verdient an Farang-Volontären? Da verdient keiner was, auch der Farang nicht, weil es kein Gehalt gibt.
      Der Tourismus profitiert davon, aber auch nur im Service, der nichts kostet. Also hier verdient niemand bares.

      Mir wird auch klar, warum du so diese “Geschenke” an Beamte verteidigst!

      ich bin kein Beamter, meine Frau auch nicht. Geschenke bekomme ich auch keine, lediglich Vorteile. Das heisst, wenn eine Beamtin
      z.B. bei einer Heirat, die wir einfädeln, wählen kann – ob sie eine Konsularbescheinigung verlangt, oder nur eine amtliche Bestätigung
      über den Familienstand – so handelt sie innerhalb ihres Ermessenspielraumes. es fliesst kein Geld an sie und der Farang ist glücklich, das
      er ohne Ehefähigkeitszeugnis heiraten kann. So hat ein jeder seinen Vorteil. Meine Frau erhält dabei Geld, der Farang erspart sich Geld,
      weil er den Umweg nicht zahlen muss und alle sind zufrieden und glücklich – ausser natürlich der Beamte bei der deutschen Botschaft, weil
      seine Anweisungen an die Thaibehörden einfach nicht eingehalten werden, was die aber nicht müssen, weil sie gegenüber ausl. Botschaften nicht
      weisungsgebunden sind. 🙂

      Ein 12er-Karton GreenLevel ist auch ein “kleines” Vermoegen! Und in der naechsten Seitenstrasse vom Verwaltungsgebaeude, meist da, wo man die Lotteriegewinne einloesen kann (!?), kann man das dann auch wieder in Bares umtauschen.

      wird es auch geben. Jetzt aber wohl weniger. Alle haben hier Angst vor Prayuths Rache. Letztens wollte unser Karaoke hier länger öffnen.
      Die Polizei, die täglich um kurz vor 12 kommt, lehnte ab. Auch nicht gegen bares o. dgl. – keine Chance, sind einfach jetzt immer zuviele
      dabei – alleine würden die schon nehmen.

      Das ist mir schon klar, so moegen das “die Thais” und du natuerlich auch,
      weil ihr da auf Kosten der Allgemeinheit dickes Geld verdienen koennt!

      auf Kosten der Allgemeinheit, wenn wir Thai mit Farang ohne Umwege verheiraten. Eher andersrum – wir verdienen dadurch Geld, zahlen
      mehr Steuern, die Thai bekommt einen Farang, bezieht durch ihn auch Gelder, wie Blaudachhaus usw. – sind wieder Steuern, also nur
      EInnahmen für Thailand. Welche Kosten für TH meinst du denn?

      So richtig kannst du das eigentlich nicht ernst meinen!? ??

      nein, so richtig nehm ich deine Erklärungen nicht ernst. Macht aber nichts, hab gerade nix zu tun. 🙂

      Bauernopfer! Ich befuerchte leider auch bei den Kinderfi.kern! Wieviel Farangs wurden denn schon FESTGENOMMEN? Und wieviel Thais?

      durch Mithilfe von Farang-Police werden in Pattaya, Phuket usw. viele Mamasons, Zuhälter usw. festgenommen. Ich würde sagen, fast alle – da man immer wieder
      in solchen Fällen eben liest, Volontär der Farang-Police diente als Undercover. Dürfte nun in CM, nachdem scheinbar die Kinderschänder nun
      CM als sicheren Platz entdeckt haben, nun an den Kragen gehen. Ich hoffe, die schnappen ohne Ende welche.

      Die Farangs muessen nach dem unbeobachteten Ausfuellen den gefalteten Zettel unbeobachtet
      beim Boarding in einen verschlossenen Kasten werfen koennen.

      einfach mal dich selbst in die Lage versetzen. Du reist nach Afrika, kommst dort unschuldig in eine Schlägerei
      und die Polizei taucht auf und versteht dich nicht. Du verlangst die Botschaft zu sprechen, als er mit den Handschellen kommt,
      er versteht dich auch nicht. Also ich denke, du würdest dich schon sehr freuen, wenn auf einmal dann ein Farang-Police kommt,
      der Deutsch spricht und dich dann fragt, was du denn möchtest. Du erklärst ihm in Deutsch, das du den deutschen Konsul o. dgl.
      sprechen möchstest – er zückt sein Handy und ruft den Konsul an, der dann auch gleich auftaucht und die Sache klärt.

      Ich wäre froh – du nicht? Du würdest vermutlich dann lieber tagelang in einem Loch sitzen, oder? 🙂

      Ich kann dir nur bestätigen, das am Flughafen Ausländer sehr froh waren, als mein Bekannter ihnen helfen konnte. Der hilft auch beim
      Check in, wenn es Sprachprobleme gibt. Finde ich als sehr guten Service. Sollte man nun in D auch einführen, natürlich arabisch sprechend,
      die hätten sehr viel beim Chaos in Köln helfen können. Es soll schon Pläne geben, Wachpersonal in den Flüchtlingscamps aus den Flüchtlingen
      zu rekrutieren, nur das halt ich etwas für gefährlich. Was passiert, wenn sie einen IS-Kämpfer erwischen – diese Gefahr droht bin TH
      bei pensionierten Farang-Polizisten usw. ja nicht.

      QUATSCH! Die sollen endlich eine vernueftige VOLLKASKO durchsetzen!

      Quatsch, die sollten Jetskis gleich komplett verbannen. Bei Vollkasko wird dann halt die Versicherung beschissen.

      Wuerde es diese Volontaere , Hipos, …. nicht gaeben

      du musst lernen zu unterscheiden, zwischen thail. HiPos und ausl. Tourist-Police-Volontärs. Das sind 2 verschiedene Paar Schuhe.
      Bei den thail. HiPos sind in der Tat viele Verbrecher dabei, bei den Ausländern eher nicht. Ich wurde ebenfalls sicherheitsüberprüft,
      musste aus 2 Staaten, als D und A erweiterte Fürhungszeugnisse beibringen, von der Thai-Botschaft in Berlin/Wien beglaubigt und übersetzt und von
      denen direkt an die jeweilige Stelle übersandt.
      Da hab ich auch noch nie etwas von kriminellen Handlungen dieser EU-Volontäre gehört. HiPos sind wieder ganz was anderes.

      Aber du kannst gerne mal den Unterschied erklaeren!

      siehe oben.

  77. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Ich würde als Farang niemals für eine „Polizei“ arbeiten die ihre
    Gesetze und Verordnungen selber nicht kennt oder befolgt
    und mit wilkürlichen Konstruktionen arbeitet weil sie zu echter
    Polizeiarbeit nicht fähig ist!

    So isses! Sie koennen ihre eigenen Gesetze machen! In Rechtsstaaten gibt es auch Behoerden-/Ministerialverfuegungen, aber die haben dann natuerlich nur INNENWirkung!
    Soweit ich mich erinnere hat das mit der Aussenwirkung zweimal beantragt und hat dann glaub ich auch der Reichstag fuer gebrannt, aber er hat die Macht nicht bekommen und das war gut so!

    Wie froh wären sie jetzt, wenn jemand aus dem Hintergrund auftaucht und Ihnen in Ihrer Landessprache verklickern kann, dass man Sie des Drogenhandels und Mordes beschuldigt. Zugegeben, „froh“ ist an dieser Stelle etwas unglücklich formuliert.

    Ein Grund mehr, nicht mehr nach Chiang Mai zu fahren.

    Da wir beim Bund Fernmelder waren, hatten wir abgesehen von den Kabel..Verlegern eigentlich ganz brauchbaren Rekruten!
    Trotzdem waren dann immer so Typen dabei, die wollten fit gemacht werden, weil sie dann mal Bodyguard werden wollten.
    Ich denke, die damals die “AufnahmePruefung”nicht geschafft haben, konnten sich dann ihren Traum in TH verwirklichen!
    Ich halte das mit den Hipos nicht nur fuer rechtlich bedenklich, ich bin mir sogar sicher viele schlechte Entwicklungen haette es nicht gegeben, haette es diese Volontaere nicht gegeben!
    Die ganze Moped-, Jet-Ski-Betruegerrei, “blutige-Messer” und “Tueten-Funde”-Freikauferei haette es, ohne die verkappten Bodyguards nicht gegeben!
    Auf Koh Tao waren das jawohl auch Hippos, die die Spuren versaut haben und die Bilder gemacht haben, bevor sie die Leichen verpackt haben! Die Bilder wurden dann wohl im Internet verschachert! 😥
    Ich habe die bisher nicht gebraucht! Hier gibt es bis heute auch noch keine, als ich auf Koh Chang weg bin, auch noch nicht!
    Hier sind auch noch die Einheimischen freundlich zu den Expats!

    • STIN STIN sagt:

      Ein Grund mehr, nicht mehr nach Chiang Mai zu fahren.

      die Hotels sind eh alle voll von Chinesen. Schwer was zu bekommen, überhaupt am Wochenende.

      Ich denke, die damals die “AufnahmePruefung”nicht geschafft haben, konnten sich dann ihren Traum in TH verwirklichen!

      nein, ich kenne einen Farang-Tourist-Police – der war in England ein Bobby, also auch Polizist. Ging dann in Rente, siedelte nach TH um und heiratete
      hier eine Thai. Er wollte nicht tag ein tag aus am Steintisch seine Biere wegkippen, so hat er die Thai-Sprache gelernt, dann hat er sich bei der Tourist-Police
      gemeldet und macht da 2-3x die Woche Dienst am Flughafen, wenn Farangs Probleme haben, dann hilft er. Ist für ihn Zeitvertreib und er kann seinen alten Job
      hier in TH den Thais auch noch viel lernen. Andere mögen andere Gründe haben. Ich bin zwar kein Tourist-Police, jedoch Volontär bei Dorf-Polizei und Armee.
      Zuerst wollte ich nicht, aber meine Frau wollte auch nicht alleine mit Männern zur Ausbildung in die Berge, also bin ich dann halt eingestiegen. War eine gute
      Idee, was ich danach alles erreichen konnte, Beziehungen knüpfen bis zum Vize-Gouverneur in Chiang Mai, bis zu Mae Daeng, eine adlige Politikerin in Chiang Mai usw.
      Ich konnte mein Grundstuck von Moo 5 nach Moo 8 verschieben und wir konnten danach viele Millionen Baht durch unseren Legal-Service verdienen, weil wir eben
      Dinge erreichten, die zwar noch im Ermessensspielraum der Beamtin war, aber sie hat gegenüber Farangs immer die strengeren Gesetze angewandt, bei uns hat sie
      dann halt runtergeschalten usw. – also keine Korruption, es reichte einfach die Beziehung zum Amphoe.
      Ich muss keinen Dienst machen, bin also nur ehrenamtlich dabei. Z.B. Geburtstag des Königs, ziehe ich schon mal Armee-Uniform an und gehe zur Feier, unser
      Geschenk vom Dorf abgeben. Ohne König, nur vor dem Bild natürlich. Sollte mal Sirindorn kommen, ziehe ich sie auch wieder an und gehe dann mit.

      Hat viele Vorteile, glaubt man gar nicht. Hatte zuerst ein wenig Angst, wegen der Armee und wegen Passentzug, ist aber kein Problem, da ich nicht direkt in
      die Streitkräfte eingetreten bin, sondern nur als Volontär ehrenamtlich tätig bin. Das ist erlaubt, meinte zumindest das Berliner Innenministerium.

      Ich halte das mit den Hipos nicht nur fuer rechtlich bedenklich, ich bin mir sogar sicher viele schlechte Entwicklungen haette es nicht gegeben, haette es diese Volontaere nicht gegeben!

      darüber gibt es eine Studie in TH. Man hatte ja vorher nur ganz wenige. Bei der Studie wurden dann auch Touristen befragt und siehe da, ds ganze kam sehr gut an, auch bei
      den Touristen. Die Farang-Polizei konnte auch viele Versicherungsbetrügereien aufdecken, durch geschickte Fragen in der Sprache des Touristen. Soeben wurde ein Finne
      überführt, der einen Raubüberfall vortäuschte, um die Versicherung zu betrügen. Bei vielen solcher Fälle waren Farang-Police involviert. Aber das ist noch gar nichts,
      die besten Erfolge hat diese Polizei bei Kinderschänder-Fällen. Die haben schon 100e mit Farang-Police aufgedeckt. Die treten dann in Zivil auf und spielen Interessenten, zahlen dann mit markierten Scheinen und klick machen die Handschellen. Daher bin ich sehr für die Truppe. Kein Thai denkt an Polizei, wenn er einen Farang sieht.
      Hat also sehr gut eingeschlagen und wird nun landesweit ausgebaut. Es dürften nun für die Kinderschänder harte Zeiten anbrechen, auch für Drogenhändler. Nur das ist ein heisses Eisen, würde ich nicht machen. Damit bringt er sich und seine Familie in Gefahr, weil dann die Drogenbosse sauer werden. Machen aber trotzdem einige hier.

      Die ganze Moped-, Jet-Ski-Betruegerrei, “blutige-Messer” und “Tueten-Funde”-Freikauferei haette es, ohne die verkappten Bodyguards nicht gegeben!

      andersrum – die sollten diese Farang-Polizei bei Jetski-Problemen mehr einsetzen, nicht die korrupte Thai-Polizei. Dann kann der Farang in seiner Sprache erklären,
      was Sache ist. Wird noch kommen, da bin ich sicher. D.h. dann – es müssen Schilder am Strand aufgestellt werden, mit der Tel.Nr. von der Farang-Polizei. Dann kann
      der Jetski-Betreiber nicht mehr seinen Kumpel bei der Thai-Polizei anrufen, mit dem er sich das Geld teilt, sondern der Farang-Polizist kommt dann mit seinem
      Thai-Kollegen und dann ist es Schluss mit Abzocke. Ich halte die Tourist-Police nicht für so korrupt und bei der Farang-Polizei gibt es soweit ich weiss, nur Probleme
      bei Inder usw, – also Asiaten. Bei EU-Farangs kenne ich keinen einzigen Fall.

      Auf Koh Tao waren das jawohl auch Hippos, die die Spuren versaut haben und die Bilder gemacht haben, bevor sie die Leichen verpackt haben! Die Bilder wurden dann wohl im Internet verschachert! 😥

      du verwechselst nun HiPos mit Farang-Tourist-Polizei, das sind 2 Paar verschiedene Schuhe.

  78. exil sagt:

    Ich habe diese sogenannte Touristenpolizei einmal in Pattaya bei der “Arbeit” beobachten können.

    Sie Ignorieren auf wessen Befehl auch immer die Schlepper für die Ping-Pong-Shows, sehen sich manches mal die Sex-Shows in den Go-Go-Bars an wenn es neue Mädchen gibt und lassen sich an mancher Bar zu einem Drink einladen.

    Wenn es wirkliche Probleme gibt, werden immer die Farangs beschwichtigt ruhe zu geben, egal ob man sie betrogen hat oder bestohlen. Also auch bei denen sind in erster Linie die Thais immer unschuldig und der Farang der böse. Man nimmt den Farang mit auf den mobilen Posten in der Walkingstreet und der Thai kann sich mit seinem ergaunerten Geld aus dem Staub machen, denn festnehmen dürfen diese Hilfssheriffs niemanden und schon gar keinen Thai. Dazu benötigt es Thai-Polizisten.

    • STIN STIN sagt:

      Sie Ignorieren auf wessen Befehl auch immer die Schlepper für die Ping-Pong-Shows, sehen sich manches mal die Sex-Shows in den Go-Go-Bars an wenn es neue Mädchen gibt und lassen sich an mancher Bar zu einem Drink einladen.

      ja, die haben ja keine Macht. Diese Bars usw. stehen unter der Kontrolle der Polizei, die kassieren dort Gelder. Da wäre die Farang-Police schnell weg, wenn die da
      durchgreifen würden. Die sind mehr dazu da, um eben zwischen Tahi-Police und Touristen zu vermitteln, dolmetschen usw. – weil einige sehr gut Thai sprechen können.

      Wenn es wirkliche Probleme gibt, werden immer die Farangs beschwichtigt ruhe zu geben, egal ob man sie betrogen hat oder bestohlen.

      das ist aber trotzdem schon mal wichtig. So ein cholerischer, besoffener Farang hat mal auf der wlakingstreet zum toben begonnen, die benötigten eine Menge
      Polizisten, diesen zu bändigen. Also ist erstmal beschwichtigen schon nicht schlecht.

      Man nimmt den Farang mit auf den mobilen Posten in der Walkingstreet und der Thai kann sich mit seinem ergaunerten Geld aus dem Staub machen, denn festnehmen dürfen diese Hilfssheriffs niemanden und schon gar keinen Thai. Dazu benötigt es Thai-Polizisten.

      hier in CM ist meist ein Thai mit dabei. Der kann dann schon festnehmen. In Pattaya und Phuket weiss ich es nicht. Wichtig ist in so einem Fall, Ruhe bewahren, seine Aussage machen, den Beamten gegenüber auf jeden Fall höflich bleiben. Auf den Tisch hauen, um sein Recht zu bekommen (auch schon passiert) sollte man unterlassen.
      Hat man die Anzeige gemacht und handelt es sich beim Diebesgut um viel Geld usw. – dann am nächsten Tag einen Anwalt beauftragen, hier zu intervenieren. Geht der los,
      dann würden sich manche wundern, wie schnell dann die Kameras ausgewertet werden und der Täter hinter Schloss und Riegel sitzt. Eine Rechtschutzversicherung sollte man, wenn man viel reist auf jeden Fall haben, sind heute nicht mehr teuer und es gibt sie für weltweit. Dann kostet der Anwalt auch nichts.

      Kommt ein Tourist zur Polizei, weiss der Polizist i.d.R. das dieser wieder in kurzer Zeit weg ist, also warum arbeiten, mai sanuk. Aber einem Anwalt kann man den Fall übertragen und der fragt dann auch nach 3 Wochen noch nach, was sich ergeben hat. Dann kennen solche lokalen Anwälte auch meist den Polizeichef sehr gut, da geht dann schon was weiter.

  79. berndgrimm sagt:

    Also die sogenannte Tourist Police gehört nicht zur Polizei sondern ist eine
    Abteilung des TAT.
    Das HQ der Tourist Police war/ist im ehemaligen Monterey Tower auf
    der New Phetchburi Rd. nicht weit vom TAT HQ entfernt.
    Sie haben schönere Autos und schönere Uniformen als die Polizei.
    Ich habe auch schon viel über sie in Zeitungen gelesen.
    Aber ich habe sie in 30 Jahren nicht einmal bei einem realen Einsatz
    erlebt.
    Von Betroffenen habe ich gehört dass sie nur immer abgewiegelt haben
    und niemals die Interessen der Touristen vertreten hätten.

    Ich würde als Farang niemals für eine “Polizei” arbeiten die ihre
    Gesetze und Verordnungen selber nicht kennt oder befolgt
    und mit wilkürlichen Konstruktionen arbeitet weil sie zu echter
    Polizeiarbeit nicht fähig ist!

  80. STIN STIN sagt:

    Bei der Tourist-Police arbeiten schon eine Menge, nun wohl auch bei der normalen Polizei. Gut so – dann kann man in der Stadt auch
    für mehr Sicherheit sorgen. Kinderschänder rechnen nicht mir Farang-Police als Undercover.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)