Chiang Mai: Chinesen machen vermehrt Führerschein in Thailand

CHIANG MAI: Über 100 chinesische Urlauber haben in den letzten zwei Monaten auf den Straßenverkehrsämtern im Norden des Landes einen Führerschein gemacht.

Für Frauen und Männer aus der Volksrepublik ist die Prüfungsprozedur im Königreich einfacher und erheblich preiswerter. In China ist der Besuch einer Fahrschule Pflicht, und es kann Monate dauern, bis die Fahrlizenz erteilt wird.

Der in Thailand erworbene Führerschein kann in der Volksrepublik umgeschrieben werden. Nach Behördenangaben sind in den letzten vier Monaten über 6.000 Chinesen mit einem Fahrzeug nach Thailand gekommen.

Die Folge: Die Zahl der Unfälle mit Chinesen ist sprunghaft gestiegen. Sie müssen sich auf den Linksverkehr, die Verkehrschilder auf Thai und den chaotischen Straßenverkehr umstellen. Neuerdings wird von den chinesischen Autofahrern eine Premium-Versicherung verlangt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu Chiang Mai: Chinesen machen vermehrt Führerschein in Thailand

  1. berndgrimm sagt:

    The number of vehicles from China to Chiang Mai province has plummeted by 98% to 10 from 600 daily following a ban on inbound motorists from driving deeper into the kingdom.

    Pornchai Jitnavasathian, chairman of the Tourism Council of Chiang Mai, said on Monday that the much lighter inbound traffic obviously resulted from the Land Transport Department’s ban on visiting motorists from driving beyond the province of entry. The measure took effect on June 27.

    The measure affected the number of driving Chinese tourists who normally arrived in caravans through the R3A route from southern China via Laos and Chiang Rai’s Chiang Khong district to Chiang Mai and had high purchasing power, he said.

    Before the ban, most of these visitors went to Chiang Mai and other destinations deeper in the country including Bangkok, Mr Pornchai said.

    Previously, each visiting vehicle from southern China carried three or more tourists who spent at least 5,000 baht each per day, Mr Pornchai said. He estimated that the declining arrivals cost Chiang Mai 1 million a day in tourism income.

    Ja, es ist wirklich schwierig den Ausländern beizubringen dass sie nur ihr Geld
    hierhin schicken sollen und nicht auch noch selber hierhin kommen!
    Und dann auch noch mit dem eigenen Auto!

    Also bis zu uns hat es noch kein chinesischer Autofahrer geschafft.
    Ich kann mir aber beim besten Willen nicht vorstellen dass die
    chinesischen Cracks noch besser fahren als unsere Eingeborenen
    Strassenprofis!

    Trotzdem bin ich froh dass die chinesische Invasion gestoppt wurde!
    Schliesslich wissen die nicht wann man hier Rechts fährt,
    wann man gegenläufig durch Einbahnstrassen fährt und wie man
    effektiv den fliessenden Restverkehr stilllegt.

    Da hilft es ihnen auch nicht wenn sie in Thailand den “Führerschein”
    gemacht haben!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, muss nicht sein. Nur jene, die sich eine gute Ausbildung leisten können, sollen auch fahren dürfen.

    Du solltest mal den Arzt wechseln!
    TH macht zZ mit der 3Tages Ausbildung/Pruefung eine gute Sache! Sie muss nur etwas entschaerft werden und das Kaeufliche muss raus!
    Wuerde man jetzt “oben” anfangen mit ZwangsFahrschulausbildung, wuerden nur wenige Verbesserungen erreicht!
    Siehe Bild unten!
    Ausserdem wuerde die Wirtschaft zusammenbrechen! Es sei denn, es wuerden die mit NativSpeakern ausgebildeten die LKWs fahren,
    Wird auch mehr Betrug, Mord, Todschlag geben, um die Fahrschule zu bezahlen.
    Ansonsten wird es wie ueberall sein, auch das Diplom ueber die Fahrschule kann man kaufen!

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum soll TH hier eine Ausnahme
    genehmigt werden?

    Wer hat denn zB 1886 D die Ausnahme genehmigt? 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: erstmal Fahrschule, danach ist alles weitere weniger wichtig.

    Eben nicht!
    Siehe Bild unten:
    Mit den schon mehrmals geschilderten fast kostenlosen Massnahmen, koennen um die 50% der Todesfaelle und Unfaelle reduziert werden!
    Wenn dann alle den Fuehrerschein, wie heute verlangt machen, auch die mit Beziehungen, wuerden nochmal etwa 20% reduziert!
    Wenn dann in etwa 10-15 Jahren TH ein Durchschnitts-Bip von 25.000$/a haben, koennen alle den Fueherschein oder auch ein Fahrsicherheitstraining, wie in Oesterreich machen, das Sicherheitstraining auch die, die schon einen Schein haben, dann wird man nochmal zusammen bis zu 10% verbessern koennen.
    Alle Laender haben eigentlich OBEN angefangen!

  4. berndgrimm sagt:

    exil: Für sie ist der Thailändische Straßenverkehr einfach nur ein Horror und eine Straße zu überqueren der Alptraum schlechthin. Only run for live!

    Der Thailaendische Strassenverkehr haelt auch Alte Leute agil und fit.
    Wer taeglich um sein Leben laufen muss, bleibt in Form.

    Natuerlich gilt dies nur fuer die aermsten oder diejenigen die es wagen
    aus dem Auto oder vom Motosai zu steigen und sich in Gefahr zu begeben.

    Meine Frau ist 3 Jahre hinternander in LUX mit Thai Fuehrerschein gefahren
    und auch einmal angehalten worden, ohne Probleme.
    Ich fahre seit 30 Jahren mit D/LUX Fuehrerschein hier und bin haeufig
    angehalten worden (Routinekontrollen im Norden) ohne Probleme.
    Bis in die 90er hatte ich noch einen internationalen Fuehrerschein
    wegen USA.Interessierte hier keinen.

  5. emi_rambus sagt:

    exil: In Europa wird generell der Thailändische Führerschein nicht anerkannt, da sich mittlerweile herumgesprochen hat wie man in diesem Land zu einem Schein kommen kann und wie die Thais fahren.

    Das kann ich nicht glauben! Weltweit gilt ein Nationaler-FS nur MIT dem Internationalen, aber nur 3 Monate. So muss es auch in Oesterreich sein!

    exil: Meine Frau machte übrigens den 3 Phasen-Führerschein wie jeder Österreicher

    Das ist doch voll die “Arbeits”beschaffungsmassnahme fuer die Fahrschulen! Die muessen schon eine starke Lobby haben. Das sind 10 Stunden a’ etwa 40 Euro =16.000TB.
    Wenn alles so perfekt ist, wie das wahrscheinlich ist, mag das noch eine zusaetzliche Steigerung bringen.
    In TH kann man fuer 16.000TB/Fuehrerscheininhaber ganz andere “Sicherheitsberge” versetzen. Das meiste kostet, wie schon dargestellt ueberhaupt nichts!
    Aber das untermalt genau den Ablauf! Hat man erstmal die Fahrschulpflicht, steigt die Stundenzahl. Ist da die Schmerzgrenze erreicht, kommen dann solche Ideen!

    Nach jeder Ausbildung, auch im Beruf, nach dem Studium, … wird es trotz Praktikum , eine Phase der Verbesserung geben muessen.
    Bei dem Stufen-Fuehrerschein, wie von mir vorgeschlagen, kann nicht viel Schaden angerichtet werden. Erst wenn man praktische Erfahrung in der kleineren Stufe hat, darf man die naechst gefaehrlichere Stufe machen!
    Und genau dafuer braucht es in TH in den ersten Stufen KEINE Fahrschule!

    Die von mir vorgeschlagenen Verbesserungen werden etwa 50% weniger Verkehrstote bringen.
    Der Stufenfuehrerschein nochmal etwa 20%.
    Wichtig ist aber dabei, es muessen mehr Menschen den Fuehrerschein machen.
    Haben 100% einen Schein, gibt es eine moegliche Reduzierung von 20%. Haben nur 50% einen Schein, sind es nur 10%.
    Die Einfuehrung der teuren Fahrschulpflicht wird in TH genau dazu fuehren, kaum noch einer macht den Schein!
    Die Verbesserung zwischen FuehrerSchein-ohne Fahrschule und Fuehrerschein-mit FS schaetze ich auf 2-5% ein!
    Vor der Einfuehrung der Fahrschulpflicht in TH , kommen noch viele andereSachen. 100% FZ mit Knatschzone! Tuev fuer airbag, Sicherheitsgurte fuer Busse, digitale Tachoscheibe, …..

    • STIN STIN sagt:

      Das kann ich nicht glauben! Weltweit gilt ein Nationaler-FS nur MIT dem Internationalen, aber nur 3 Monate. So muss es auch in Oesterreich sein!

      ja, man darf i.d.R. bis zu 6 Monaten mit einem intern. FS in DACH fahren, danach muss man den Führerschein machen.

      Die Einfuehrung der teuren Fahrschulpflicht wird in TH genau dazu fuehren, kaum noch einer macht den Schein!

      die Thais sollen es so machen, wie es fast in jedem Land der Welt gemacht wird – mit Fahrschule. Warum soll TH hier eine Ausnahme
      genehmigt werden? Wer sich keinen Führerschein leisten kann, soll Fahrrad fahren. Damit werden Leben gerettet und letztendlich sind dan 3000 Baht
      für eine Fahrschule ev. lebensrettend. Man kann ja auch nicht hergehen und sagen, die armen Thais haben doch kein Geld, also zahlen die auch
      keine Versicherung, was auch viele machen. Aber täglich Lao Khao saufen, da haben sie Geld dafür oder für zocken.

      Wie schon auch exil erwähnte. Man kann die schon zwingen, einen Schein zu machen, mit Fahrschule. Verkehrskontrollen landesweit. Alle Autos und
      Motorräder einziehen, danach beim ersten Mal eine Strafe von 5000 Baht, erst dann wieder Aushändigung des Fahrzeuges. Beim 2. Mal KFZ-Einzug,
      20.000 Baht Strafe und das wars. Ob der dann noch Geld übrig hat, sich wieder ein KFZ zu kaufen, darf bezweifelt werden.
      Auf keinen Fall in den fliessenden Verkehr lassen, ohne das der Führerschein-Inhaber je mal Auto gefahren ist. Das ist Mord.

      Vor der Einfuehrung der Fahrschulpflicht in TH , kommen noch viele andereSachen.

      erstmal Fahrschule, danach ist alles weitere weniger wichtig.

    • STIN STIN sagt:

      Das ist doch voll die “Arbeits”beschaffungsmassnahme fuer die Fahrschulen!

      richtig, die verdienen dann Geld und zahlen Steuern und diese fliesst dann in den Staatshaushalt. So soll es sein.
      Dazu spart sich der Staat dann noch die Behandlung der Unfallopfer in staatlichen KHs und schon gibt es die win/win Situation.

      Wichtig ist aber dabei, es muessen mehr Menschen den Fuehrerschein machen.

      nein, muss nicht sein. Nur jene, die sich eine gute Ausbildung leisten können, sollen auch fahren dürfen. Die anderen nicht.
      So ist das in EU und USA, Australien usw. – und das läuft gut. Sogar sehr gut….

      Die Verbesserung zwischen FuehrerSchein-ohne Fahrschule und Fuehrerschein-mit FS schaetze ich auf 2-5% ein!

      es gibt in TH keine legale Möglichkeit, einen Führerschein zu machen. Das ist Fakt. Die Verbesserung beim Führerschein mit Fahrschule, schätze ich um die 60-80%. Je nachdem, wieviele Stunden er nimmt. Was die Väter usw. – die meist auch keinen Führerschein haben – den Kindern illegal beibringen,
      ist mörderisch.

  6. exil sagt:

    Es würde schon genügen eine Haftpflichtversicherung vorzuschreiben und bei nicht bezahlen der Prämien, sofort die Kennzeichen einzuziehen. Außerdem müsste der Anmelder bzw. Versicherungsnehmer einen Führerschein vorweisen müssen.

    Wäre vermutlich schon in den meisten Fällen ein Problem.

    Die Idee, jemandem der beim fahren ohne Führerschein erwischt wird das Fahrzeug abzunehmen und dieses dann zu versteigern würde selbst die hirnlosesten Thais ein wenig zum Nachdenken anregen.

    In Europa wird generell der Thailändische Führerschein nicht anerkannt, da sich mittlerweile herumgesprochen hat wie man in diesem Land zu einem Schein kommen kann und wie die Thais fahren. In Österreich z.B. muss ein Thai auf jedem Fall eine Fahrprüfung ablegen. 99% fallen bei dieser durch, denn es scheitert schon beim Erklären der Verkehrstafeln.

    Wir kennen einige Thais die es probiert haben. Meine Frau machte übrigens den 3 Phasen-Führerschein wie jeder Österreicher und verzichtet darauf in Thailand Auto zu fahren wenn wir dort sind. Für sie ist der Thailändische Straßenverkehr einfach nur ein Horror und eine Straße zu überqueren der Alptraum schlechthin. Only run for live!

  7. emi_rambus sagt:

    Und wieder!
    Hier die Kopie:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn es Pflicht wird, macht keiner mehr den Fuehrerschein!:roll:

    das ist gut so. Fährt derjenige dann ohne und wird erwischt, sofort Auto/Motorrad beschlagnahmen,

    DAS geht auch ohne Fahrschul-Fuehrerschein! Ist die Polizei daran beteiligt oder warum glaubst du, sollte das auf einmal gehen?
    Aber die Polizei gibt sich schon Muehe! Als ich jetzt vorbei fuhr musste der Mopedfahrer extra noch die Haende besonders hoch halten. 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Strassen wären mit einem
    Schlag sicherer, weil diejenigen ohne Führerschein wegfallen würden

    😆 Guter Witz! Hattest du mal Mengenlehre? Die reihen sich dann in der Menge Fahrer ohne Fuehrerschein (FoF)ein.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: auch keine Anfängerscheine – das ist tödlich, ohne je gefahren zu sein.

    Wechselt ihr jetzt schon mitten im Kommentar: Vor 2 Absaetzen hat STIN das geschrieben:

    Ich habe mal ein wenig gestöbert, TH ist wohl das einzige Land, das illegales Fahren vor der Prüfung fördert bzw. das beim lernen mit
    Vater usw.

    Ich habe beschrieben, wie man locker bis 50% der Todesfaelle reduziert.
    Bei uns hier in den Bergen, hat es keine Strasse wo ein 30t hoch duerfte, an Schilder erinnere ich mich nicht, muss mal drauf achten.
    Was in den Fragebogen abgefragt und von den Fahrschulen ausgebildet werden, sind “Musterfaelle” wenn man hier 1 km faehrt hat es schon 5-7 “Notfaelle” weil die Beschilderung fehlt, falsch ist. Wenn der Fahrlehrer das beim Fahren “berichtigen” fahren die in einer Stunde keine 2 km. 😆
    Wuerden die Beschilderungen auf Fordermann gebracht werden , haette es schon 10* mehr Rueckgang als wegen der Fahrschule!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: in einem Jahr, hätte ich landsweit alle KFZ die ohne FS gelenkt wurden, aus dem Verkehr gezogen,

    Angeber !! Das waeren etwa 55.000taeglich oder 1,27 pro Sekunde! 😆 Ich schaetze da sind etwa 50% als Selbstfahrer zur Pruefung gekommen.
    Fahrschule ist der groesste Fehler den man machen kann! Einfach mal in China nachfragen, was sich geaendert hat!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  8. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kann man da mit den Fahrschulen so viel Geld mit verdienen?!

    mit einem Preis von ab 2600 Baht sicher nicht viel – aber dürfte als Existenz ausreichen. Wird es Pflicht, wird man auch nicht soviel
    daran verdienen, weil es dann vermutlich in kurzer Zeit immens viele geben wird.

    Wenn es Pflicht wird, macht keiner mehr den Fuehrerschein!:roll:
    Denk doch mal nach! Warum erfragt man denn nicht die Entwicklung in China?
    Die gehen nach TH, Laos, Vietnam, ….
    Und die Thais nach Laos, Burma, …. und die restlichen 50 Mio machen keinen. Na toll!
    Aber es gibt Kohle fuer die angeklebten Werbe-cookies!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das mit dem Umschreiben ist international geregelt!

    nein, das regelt jedes Land selbst.

    Nein das habe ich bei der Nachtschicht schon mal gepostet, bitte dort nachlesen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es gibt auch keine Übungsplätze für Bergfahrten usw.

    Da haben aber die hollaendischen Fahrschulen (zB) eine lange Anfahrt! Da reichen 50 Stunden nicht! 😆

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich bin überzeugt, es kommt auch in Thailand FS-Pflicht und das ist gut so.

    In China ist es so schlecht, da fluechten die Leute nach ASEAN!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Somit ist eine Fahrschulpflicht fuer die Anfaengerscheine absolut NICHT erforderlich!!

    gerade für Anfänger, wie sollen die in diesem Chaos-Verkehr fahren können.

    Ich schrieb von “Anfaengerscheine” , du antwortest mit “Anfaenger” 🙄 bitte nochmal lesen und antworten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Werden die sonstigen meist sehr einfachen Massnahmen umgesetzt (s.o), koennen 50+/-% der Unfalltoten verhindert werden.

    mit deinem Vorschlag wird es weiterhin Tote geben. Eher mehr als weniger. Wahnsinn….

    Bei meinem Vorschlag 50% weniger, das sind weltweit etwa 600.000 Tote weniger! Bei der “Fahrschul-Variante” machen 600.000.000 weniger den Fuehrerschein! :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich habe schon in Twitter vorgeschlagen, Fahrschulpflicht einzuführen. Mal sehen, wer von der Regierung das liest und umsetzt

    Die lesen hier mit, Twitter sind alles nur fakes der Versicherungen! 😆

    • STIN STIN sagt:

      Wenn es Pflicht wird, macht keiner mehr den Fuehrerschein!:roll:

      das ist gut so. Fährt derjenige dann ohne und wird erwischt, sofort Auto/Motorrad beschlagnahmen, versteigern und dann den Erlös wieder in
      die Verkehrserziehung stecken. Nur so lernen Thais – die machen auch jetzt keinen FS, hier fahren alle Frauen ohne Führerschein, auch die Kinder
      in die Schule. Zieht man denen das KFZ ein, ev. nach einer einmaligen Warnung – dann werden sie das nicht mehr machen. Die Strassen wären mit einem
      Schlag sicherer, weil diejenigen ohne Führerschein wegfallen würden.

      Denk doch mal nach! Warum erfragt man denn nicht die Entwicklung in China?
      Die gehen nach TH, Laos, Vietnam, ….

      Laos und Vietnam haben Fahrschule und das nicht wenige – d.h. in Vietnam gibt es staatliche Trainingscenters, dort wird dann wie in einer
      Fahrschule geübt. Das wäre noch eine Lösung – man macht staatliche Fahrschulen, aber ich bin nicht dafür. Da wächst dann wieder die Korruption und
      es ist ein Monopol. Ich möchte freien Wettbewerb, da sinken dann die Preise auf 2000 Baht für 10 Stunden – wenn es dann in CM 50 Fahrschulen
      gibt.

      Ich habe mal ein wenig gestöbert, TH ist wohl das einzige Land, das illegales Fahren vor der Prüfung fördert bzw. das beim lernen mit
      Vater usw. – viele Fehler dann auf die Kinder weitergeben werden. Wie schon mal erwähnt, die fahren mit dem 5.Gang bergab und bremsen bis
      die Bremsklötze qualmen. Das ist lebensgefährlich – kein Mensch liest die Warnungen, “bitte ein den niederen Gang schalten”
      Das muss denen in der Praxis beigebracht werden. Ich würde mich niemals trauen, ein Kind hier in der Praxis das fahren bergab zu lernen,
      ohne das ich Doppel-Bremsen habe.

      Und die Thais nach Laos, Burma, …. und die restlichen 50 Mio machen keinen. Na toll!
      Aber es gibt Kohle fuer die angeklebten Werbe-cookies!

      ist doch egal. Wenn im Lande 1000e Fahrschulen entstehen, das fördert doch die Wirtschaft, die zahlen ja Steuern. DAs du absolut gegen eine
      freie Marktwirtschaft bist, musste ich leider schon oft feststellen. Bei dir darf weder ein PKH verdienen, noch Fahrschulen usw.
      Hast du schon “Das Kapital” gelesen 🙂

      Ich schrieb von “Anfaengerscheine” , du antwortest mit “Anfaenger” 🙄 bitte nochmal lesen und antworten!

      auch keine Anfängerscheine – das ist tödlich, ohne je gefahren zu sein. Illegales Fahren rechne ich nicht mit, ist in TH und D strafbar.

      Bei meinem Vorschlag 50% weniger, das sind weltweit etwa 600.000 Tote weniger!
      Bei der “Fahrschul-Variante” machen 600.000.000 weniger den Fuehrerschein!

      in einem Jahr, hätte ich landsweit alle KFZ die ohne FS gelenkt wurden, aus dem Verkehr gezogen, ds würde Geld in die Kasse
      spülen. Da fährt nach 3 Monaten so gut wie keiner mehr ohne FS.

  9. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: China muss das, wie Deutschland – sofort stoppen. Es darf keine Umschreibung eines FS aus TH geben, wo man ohne
    ein Fahrzeug lenken zu können – einen FS bekommt. Das wird die Anzahlt der Unfälle in China massiv erhöhen.

    Mein Gott, was machst du den fuer eine Panik! Bleibe doch mal locker!
    Kann man da mit den Fahrschulen so viel Geld mit verdienen?!
    Das mit dem Umschreiben ist international geregelt! 🙄
    TH hat mit 38,1 Tote/100.000EW (bei 69,5mio EW?) 26.480 Verkehrstote. In China hat es “nur” 20,5Tote/100.000EW, aber das sind dann 280.000/a Tote.
    Da ich jetzt bald 2.000.000 km unfallfrei gefahren bin und das mitMoped, Motorrad, Pkw, Lkw(auch mit Haenger), Bus in europaeischen Laendern , in TH (>160.000km) und mit Streetview mir auch viele Strassen in China anschauen kann, und ich keine finanziellen Interessen habe, denke ich, ich kann hier schon entscheident etwas zur Verbesserung beitragen!
    Hier ein paar Zahlen (Mopeds usw habe ich nicht erhoben):
    (siehe auch Bild unten)
    Abgesehen von dem Moped-Problem*ist ziemlich offensichtlich, der Hund liegt bei den Nutzfahrzeugen begraben! Und da besonders bei den Fz ueber 20t und mit ueberhoehter Ladung!
    Deswegen sollte man ein grundsaetzliches Ueberholverbot, fuer die aeussere Fahrspur, ab 3 Spuren in einer Fahrtrichtung fuer LKW>20t zulaessigem Gesamtgewicht (zGgw) und Grossbusse und Kleinlaster (auch Pickup) deren Ladung/Aufbau das Fuehrerhaus um mehr als (?) 40 cm uebersteigt und alle Anhaenger-Fz generell festgelegt werden . Dafuer brauchte es keine Beschilderung.
    Die aeusseren Spuren (ab 3.) sind in der Regel deutlich schmaeler! Sie sind aber breit genug, fuer Pkw’s. Wenn da die Lenkung etwas zuviel Spiel hat oder es hat ueberraschend Seitenwind oder …. kann sich der LKw sehr schnell aufschwingen, da dann von der Spurbreite nicht die Sicherheitsreserve da ist, steigt die Unfallwahrscheinlichkeit extrem!
    In den wenigen Faellen, wo die Spur breit genug waere, koennte man die Benutzung durch Beschilderung wieder erlauben, ist aber nicht zu empfehlen!
    Wenn ein schwerbeladener LKW auf der Kriechspur hochzuckelt, brauchen die leeren Laster und Busse eine Ueberholmoeglichkeit, dafuer ist aber eine Spur ausreichend! “Elefanten-Rennen”, wo zwei fast gleichschnelle +/-1Km auf einer Hoehe fahren sind eh nicht foerderlich. Es liegt an den Fahrern selbst, dass sie bei Luecken immer wieder freie Fahrt geben!
    Die Einhaltung kann sehr leicht mit Drohnen ueberwacht werden.
    Problem Nummer 2 ist der Alkohol, dafuer braucht es Richter-Notdienste an Wochenenden und Feiertagen! Damit kann “unmittelbar” Blutprobe, Einziehung der Fuehrerscheines und Beschlagnahme des Fahrzeuges angeordnet werden!
    Als 3. Ursache unkontrollierteTiere (insbesondereHunde==> Hundesteuer)im Stadt-Strassenbereich! Hunde ohne gueltige Steuermarke werden eingefangen und nach zwei Tagen sterilisiert!
    Weiterhin ist die unklare, fehlende, international nicht bekannte Vorfahrtsregelung im Kreuzungsbereich eine haeufige Unfallursache!
    Ein absolutes Hoechstgewicht von 38t (ohne Schwertransport) waere empfehlenswert.
    Ebenso ein Digitaler Tachograph fuer Neuanmeldungen.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Tachograph#Digitaler_Tachograph
    Das alles wird meist ohne zusaetzliche Kosten oder selbsttragend umsetzbar sein.
    Wichtig ist, der stufenweise Fuehrerschein! Zunaechst gibt es nur PKw (?1,1-1,5l) bzw Kleinkraftrad. Nach 1-2Jahren Praxis dann ‘Motorrad unbegrenzt’ und Pkw/KleinLkw bis 7,5 t.
    Nach zwei Jahren weiterer Praxis, mit neuer Prufung und Pruefungsfahrt Personenbefoerderungsschein fuer bis zu 10(?12) Personen inkl.Taxi Lkw ueber 7,5 t bis 20t ohne Anhaenger und Sattelauflieger.
    Nach weiteren zwei Jahren mit Fahrtnachweis von 3.000Km mit neuer Pruefung und Pruefungsfahrt, LKW mit Anhaenger, Auflieger, >20t und Bus >10 Personen.

    Ein grosses Problem in TH , China u.a. , sind die wahnsinnig schnell wachsenden Staedte!
    Das Zurechtfinden geht heute mit der Technik recht einfach, ansonsten sollte man auch hier fuer den (?) Innen-GrossStadtBereich zwei Jahre Fahrpraxis voraussetzen.

    Ansonsten war/ist es in vielen Laendern erlaubt, das erfahrene Kraftfahrer (ohne Doppelbremsen) einem Fahranfaenger das Fahren beibringen darf! Nach meinem Wissen ist das in TH noch immer so, nicht nur fuer Moped.
    Da wo es heute verboten ist, sind Uebungsplaetze genuegend vorhanden!
    https://de.wikipedia.org/wiki/Verkehrs%C3%BCbungsplatz
    Die Theorie kann jeder selbsterlernen, allerdings muss ein gleicher, angepaster Schwierigkeitsgrad sichergestellt sein! Ein vollstaendiger(siehe Testfragen!) Lehrfilm, der auch Ausschnittsweise im TV fuer “Nachschulung”/Auffrischung genutzt werden kann, waere sinnvoll.

    Somit ist eine Fahrschulpflicht fuer die Anfaengerscheine absolut NICHT erforderlich!!

    Werden die sonstigen meist sehr einfachen Massnahmen umgesetzt (s.o), koennen 50+/-% der Unfalltoten verhindert werden.
    Fuer TH befuerchte ich aber einen starken Anstieg bei den Radfahrern, zumal die Wanderarbeiter bisher in keiner Statistik waren.

    @STIN, waere das nicht was fuer dich, kannste bei der WHO vorschlagen, vielleicht bekommst du ja auch einen Nobelpreis, musste nicht immer nur von der Not anderer leben!

    *KLEINSTKINDER Nicht vor dem Fahrer, wenn dann nur erhoeht in “Babytragetasche”, im Beiwagen nur tief am Boden sitzend+Schutz vor Fliehkraft beim Bremsen!

    • STIN STIN sagt:

      Mein Gott, was machst du den fuer eine Panik! Bleibe doch mal locker!

      keine Panik, ich sehe einfach zuviele zermatschte Körper hier. Das darf nicht sein, hat mit Panik absolut nichts zu tun.
      Ich bin aber selbst von diesem Idioten-Fahrern, die man ohne zu überprüfen in den Strassenverkehr lässt – bedroht.

      Kann man da mit den Fahrschulen so viel Geld mit verdienen?!

      mit einem Preis von ab 2600 Baht sicher nicht viel – aber dürfte als Existenz ausreichen. Wird es Pflicht, wird man auch nicht soviel
      daran verdienen, weil es dann vermutlich in kurzer Zeit immens viele geben wird.

      Das mit dem Umschreiben ist international geregelt!

      nein, das regelt jedes Land selbst.

      Ansonsten war/ist es in vielen Laendern erlaubt, das erfahrene Kraftfahrer (ohne Doppelbremsen) einem Fahranfaenger das Fahren beibringen darf! Nach meinem Wissen ist das in TH noch immer so, nicht nur fuer Moped.
      Da wo es heute verboten ist, sind Uebungsplaetze genuegend vorhanden!

      ist weltweit ohne Lizenz als Fahrlehrer verboten. Es gibt auch keine Übungsplätze für Bergfahrten usw. – man benötigt auch das Lernen im fliessenden
      Verkehr. Das geht also nur mit Fahrlehrer. Keine Ahnung warum du diesmal, was in D gut funktioniert – auf einmal nicht in TH haben willst.
      Ansonsten verweist du immer auf deutsches Recht. Aber egal, ich bin überzeugt, es kommt auch in Thailand FS-Pflicht und das ist gut so.

      Somit ist eine Fahrschulpflicht fuer die Anfaengerscheine absolut NICHT erforderlich!!

      gerade für Anfänger, wie sollen die in diesem Chaos-Verkehr fahren können. Mit der Theorie alleine, kann man nicht mal ein Auto starten.

      Werden die sonstigen meist sehr einfachen Massnahmen umgesetzt (s.o), koennen 50+/-% der Unfalltoten verhindert werden.

      mit deinem Vorschlag wird es weiterhin Tote geben. Eher mehr als weniger. Wahnsinn….

      @STIN, waere das nicht was fuer dich, kannste bei der WHO vorschlagen, vielleicht bekommst du
      ja auch einen Nobelpreis, musste nicht immer nur von der Not anderer leben!

      ich habe schon in Twitter vorgeschlagen, Fahrschulpflicht einzuführen. Mal sehen, wer von der Regierung das liest und umsetzt 🙂
      Jede Firma lebt irgendwie von der Not der anderen. Auch die PKHs, Taxifahrer usw.
      Gratis gibt es heute nichts mehr.

  10. STIN STIN sagt:

    China muss das, wie Deutschland – sofort stoppen. Es darf keine Umschreibung eines FS aus TH geben, wo man ohne
    ein Fahrzeug lenken zu können – einen FS bekommt. Das wird die Anzahlt der Unfälle in China massiv erhöhen.
    Wird also nicht lange möglich sein, oder man führt – wie ich sehr stark hoffe – auch in TH Pflicht-Fahrschule, wie im Rest der Welt – ein. Dann wird es sich auch in TH verbessern und es sterben nicht täglich Hunderte Thais auf den Strassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)