Strenge Verkehrskontrollen zu den Feiertagen

Die Königlich Thailändische Polizei sowie das Ministerium für Tourismus und Sport haben ihre Zusammenarbeit vertieft, um sicherzustellen, dass in den Touristengebieten des Landes die Verkehrsregeln eingehalten werden.

Ein besonderes waches Auge werfen die Beamten auf die Verkehrsteilnehmer in Pattaya, Koh Samui, Hat Yai, Chiang Mai, Chiang Rai und Phuket, berichtet das National News Bureau of Thailand (NNT).

Ziel ist, die Zahl der Unfälle zu verringern sowie lokale Attraktionen und ein positives Image des Landes als globales Reiseziel zu fördern. Die Polizei hat angekündigt, strikt gegen nachfolgende 10 Verkehrsdelikte vorzugehen: Fahren auf dem Bürgersteig, Fahren ohne Führerschein, Nichtbeachtung von Zebrastreifen und Fußgängerampeln, Verstöße gegen die Gurtpflicht, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Trunkenheitsfahrten, Fahren ohne Motorradhelm, Lärmbelästigung, Falschparken und Blockieren der Straße.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Strenge Verkehrskontrollen zu den Feiertagen

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das sind ja wohl auch einige Tausende? Kann man das nicht verschieben? Damit die aus dem Hauptverkehrsstrom herauskommen!

    nein, die Fahrer müssen fahren lernen. Die verlieren ja jetzt schon andauernd die Kontrolle über ihre Busse – meist beim Bergabfahren.
    Wenn keine Fahrschule, dann sollten die Busunternehmer Fahrlehrer suchen und die Fahrer in eigener Regie ausbilden. Bisher gibt es da wohl
    keine Regelungen. Wo lernen die Busse fahren – sowie die NOK-AIR Piloten fliegen – wenn dann eine intern. Überprüfung kommt, fliehen die alle.
    Wahnsinn….

    :roll: Hast du ueberhaupt kapiert, was ich vorgeschlagen habe?
    Das koennen durchaus bis zu 100.000 Wehrpflichtige sein. Studenten waeren es etwa 800.000. Die reisen alle mit Freunden und Bekannten, im Schnitt 3 Personen. Also etwa 3 mio Menschen weniger, die auf den Strassen sind!

      (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    Andere junge Männer waren auf dem Weg, um ihrer Wehrpflicht nachzukommen.
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/73609-20-verletzte-bei-tourbus-crash.html

    Das sind ja wohl auch einige Tausende? Kann man das nicht verschieben? Damit die aus dem Hauptverkehrsstrom herauskommen! Wodurch auch der “Strom” etwas kleiner wird!
    Gibt es da noch mehr in der Richtung? Wann sind die Tests fuer die Uni? Wann fangen die Uni’s an?…..

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Das sind ja wohl auch einige Tausende? Kann man das nicht verschieben? Damit die aus dem Hauptverkehrsstrom herauskommen!

      nein, die Fahrer müssen fahren lernen. Die verlieren ja jetzt schon andauernd die Kontrolle über ihre Busse – meist beim Bergabfahren.
      Wenn keine Fahrschule, dann sollten die Busunternehmer Fahrlehrer suchen und die Fahrer in eigener Regie ausbilden. Bisher gibt es da wohl
      keine Regelungen. Wo lernen die Busse fahren – sowie die NOK-AIR Piloten fliegen – wenn dann eine intern. Überprüfung kommt, fliehen die alle.
      Wahnsinn….

        (Zitat)  (Antwort)

  3. berndgrimm sagt:

    Die Polizei hat angekündigt, strikt gegen nachfolgende 10 Verkehrsdelikte vorzugehen: Fahren auf dem Bürgersteig, Fahren ohne Führerschein, Nichtbeachtung von Zebrastreifen und Fußgängerampeln, Verstöße gegen die Gurtpflicht, Geschwindigkeitsüberschreitungen, Trunkenheitsfahrten, Fahren ohne Motorradhelm, Lärmbelästigung, Falschparken und Blockieren der Straße.

    Anspruch und Wirklichkeit:

    Auf dem Chalermprakiat Rama 9 vor dem Parkeingang gab es schon immer
    einen Zebrastreifen der natürlich nicht beachtet wurde und nur als
    Jagdrevier auf Fussgänger angesehen wurde.
    Während der Abhisit Regierung wurde eine hochmoderne Fussgängerampel
    mit Flutlichtbeleuchtung und Vorwarnampel angelegt.
    Folge: Da fast alle Thai inklusive Bus und Taxifahrer dort bei Rot durchfuhren,
    kam es fast zu Auffahrunfällen wenn irgendein Ausländer oder ein zivilisierter
    Thai dort bei Rot stoppte!
    Während der Yingluck Regierung stellte die Polizei Pappkameraden dorthin.
    Dies half für 20 Minuten bis die Leute sich daran gewöhnt hatten.
    Während dieser Militärdiktatur stellte man wenigstens am WE und an
    Feiertagen halbwegs lebendige Polizisten und Soldaten dorthin.
    Da wurden Alle brav! Aber nur solange bis die Soldaten wieder weg waren.
    Da ging es weiter wie vorher.
    Fazit: Ohne ernste Gewaltandrohung geht im heutigen Thailand garnix.
    Schöne Reden zu Songkran höre ich hier seit min.2007.
    Passiert ist nix. Jedenfalls nix Gutes!

      (Zitat)  (Antwort)

  4. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich wäre dann für die besoffenen Farangs zuständig

    All in one-Rundum-sorglos-Paket?

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      All in one-Rundum-sorglos-Paket?

      ja, ich bring ihn in den Knast und meine Frau holt ihn raus – :-) Aber im Ernst – ja, er würde in den Knast marschieren. Dann je nach Wochentag dem Richter vorgeführt werden. Ausser er zahlt
      Kaution. Das müsste er aber mit dabei haben oder Frau/Freundin besorgt ihm das Geld. Ansonsten Pech gehabt.

        (Zitat)  (Antwort)

  5. STIN STIN sagt:

    nicht das alle, die ohne Fahrerlaubnis angehalten werden, dann behaupten – sie würden dem Beifahrer nur das fahren beibringen. :-)
    Aber im Ernst: richtig so – hier beginnt man schon die Dörfer, die man durchfahren muss – um auf Schleichwegen
    von den Aussenbezirken in die Stadt zu kommen – zu kontrollieren. Das macht dann die Dorfpolizei tw. zusammen mit der normalen Polizei. Schade, unser Dorf gehört nicht dazu. Ich wäre dann für die besoffenen Farangs zuständig :-)

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com