Pattaya: wieder fällt ein Ausländer aus einem Hochhaus

Am 28. April gegen 3.30 Uhr am frühen Morgen wurden die Polizei und die Rettungskräfte zu einem Hotel in der Soi Diamond Straße in der Nähe der Walking Street gerufen. Laut den Angaben war hier ein 30-jähriger Finne aus dem dritten Stock seines Hotelzimmers in die Tiefe gefallen.

Die Rettungskräfte kümmerten sich sofort um den verletzten Mann, der eine schwere Kopfverletzung erlitten hatte und mit zahlreichen blauen Flecken am ganzen Körper übersät war.

Sie leisteten dem schwerverletzten Finnen sofort Erste-Hilfe, bevor er in das Pattaya Memorial Hospital eingeliefert wurde. Der Verletzte wurde später als der 30 Jahre alte Jerry Sonderholm aus Finnland identifiziert.

Der Hausmeister des Hotels erklärte den Beamten, dass er vor dem Absturz den Tourist aus Finnland noch gesehen habe. Er lehnte an seinem offenen Fenster und rauchte eine Zigarette. Der Hausmeister vermutet, dass Herr Sonderholm vor dem offenen Fenster ausgerutscht war und dann in die Tiefe stürzte.

Die Ermittlungen der Polizei sind noch nicht abgeschlossen.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

42 Kommentare zu Pattaya: wieder fällt ein Ausländer aus einem Hochhaus

  1. Anonymous sagt:

    Offenbar treffen die sonderbaren „Freiflüge“ der Farangs nicht nur Ausländer, sondern auch Mischlinge.

    Dieser Fall ist insbesondere besorgniserregend:

    Was ist da passiert und warum verweigern die Zeugen hartnäckig ihre Aussagen???

    Textauszug:

    Todessturz einer 14-Jährigen nach fast einem Jahr nicht aufgeklärt

    Bangkok – Die Eltern eines 14-jährigen Mädchens, das im vergangenen Jahr von einem Bangkoker Kondominium in den Tod stürzte, hat bei der Crime Suppression Division (CSD) eine Petition eingereicht, um die Ermittlungen in diesem Fall von Alyssa Maria Jones zu beschleunigen.

    Kevin Jones (44) der bei der Bangkok Post arbeitet und seine Frau Methinee (55) sind der Auffassung, dass die Untersuchungen der Ermittler auf der Thung Mahamek Polizeistation im Schneckentempo verlaufen.

    Am 28. Juni letzten Jahres wurde Alyssa tot aufgefunden, nachdem sie von der 40. Etage des Met, einem Luxus-Kondominium in der South Sathon Road, stürzte. Das Zimmer wurde von Kritiya Sothikul (51) gemietet.

    Frau Methinee sagte, ihre Tochter reiste von Dänemark nach Bangkok in den Urlaub. Alyssa sagte zu Herrn Jones, dass sie die Nacht bei einer Freundin im Kondominium verbringen würde.

    (Von Anonymus! Diese Erkenntnis ist interessant) Forensische Ergebnisse zeigten, dass der Alkoholspiegel im Blut sehr hoch war. Dies und schwere Abschürfungen an beiden Armen hatten die eigentliche Todesursache in Frage gestellt.
    Die polizeilichen Ermittlungen hatten sich offenbar in die Länge gezogen, und es wurden keine Zeugen vorgeladen, die eine Aussage dazu hätten abgeben können.

    Frau Methinee sagte, obwohl die Mutter und der ältere Bruder von Alyssas Freundin, als auch zwei Haushälterinnen in der Wohnung waren, hatten sie sich geweigert zu diesem Fall eine Aussage zu machen.

    Das Schneckentempo hat dazu geführt, dass die Unfallversicherung eine Entschädigungszahlung bis heute verweigerte, weil die tatsächliche Todesursache nicht feststeht.

    CSD-Ermittler Thanawat Leepong wurde nun beauftragt die Mieterin vorzuladen.

    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/74410-todessturz-einer-14-jaehrigen-nach-fast-einem-jahr-nicht-aufgeklaert.html#contenttxt

      Anonymous(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Frau Methinee sagte, obwohl die Mutter und der ältere Bruder von Alyssas Freundin, als auch zwei Haushälterinnen in der Wohnung waren, hatten sie sich geweigert zu diesem Fall eine Aussage zu machen.

      sieht so aus, als ob irgendjemand die Kleine mit Alkohol abgefüllt hat und nun Angst hat, das auch zu sagen. Ich weiss nicht, ob da auch Drogen
      im Spiel waren.

      Ich würde diejenigen, die sich weigern – eine Aussage zu machen, einfach mal wegen irgendwas anklagen, sei es mangelnde Aufsichtspflicht, weil die
      Kleine erst 14 Jahre alt war. Wegen Verletzung des Alkoholgesetzes, Beihilfe zu irgendwas usw.
      Danach alle in Haft und ohne Kaution. Mal sehen, wie schnell die dann aussagen.

      Vermutlich hat aber der Sohn der Mieterin was damit zu tun und nun verweigert er die Aussage, um sich nicht selbst zu belasten, Mutter muss dann auch keine Aussage machen. Dann wird es schwierig, wenn man lt. Ermittlungen dann keine Vorwürfe gegen den Jungen hat.

        (Zitat)  (Antwort)

  2. Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jessicas Vater hat aber genau diesen Weg eingeschlagen. Er hat sogar die Polizei als mafiös bezeichnet, ebenso den Bankmanager einer Bank, Anwälte usw.
    Er hat das so öffentlich gemacht, das sogar Prayuth in angehört hat, er wurde nicht eingekerkert, nicht einen Tag. Das hätte dann noch mehr Reaktionen
    hervorgerufen. Wenn man sie erwischt, das sie im kleinen Teich fischen, dann packt man sie weg. Nicht wenn sie schon weltweit bekannt sind.
    Sonst wäre Andy Hall schon verbuddelt.

    Ich bin aber nicht weltbekannt und Millionen von Menschenrechtsaktivisten sind auch nicht weltbekannt. Sollen die nun alle Freitod begehen, indem sie in die Kugeln reinlaufen?

    Und wäre Andy Hall nicht so bekannt, dann hätten sie ihn womöglich schon entsorgt!

    Von daher kann ich nur jedem Menschen empfehlen, der blankes Unrecht in einem totalitären Staat aufzudecken versucht und auch dort lebt, nicht den tollkühnen Helden zu spielen und die Füße still zu halten, wenn man keine uneingeschränkte Protektion und keine einflussreichen Fürsprecher hat!

    Alles andere ist reine Dummheit und lebensgefährlich!

    Der Vater von Jessica wird sicher die uneingeschränkte Protektion erhalten haben, sonst hätte man ihn sofort in den Kerker geprügelt und er wäre jetzt noch dort am schmoren.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ich bin aber nicht weltbekannt und Millionen von Menschenrechtsaktivisten
      sind auch nicht weltbekannt. Sollen die nun alle Freitod begehen, indem sie in die Kugeln reinlaufen?

      Jessicas Vater war auch nicht weltbekannt – dem haben Anwälte, Banken sein Haus abgegaunert, Polizei hat geholfen. Dann eröffnete er ein Facebook-Konto und
      deckte alles haargenau auf. Seine Tochter sprach in Thai er machte es auf Englisch. Schon war er ein Facebook-Star und ist nun weltweit bekannt.
      Alle fangen mal klein an. Ich kann nicht in meinem Garten wie das Rumpelstilzchen ums Feuer springen und schreien, wie schlecht die Thais alle sind.
      Dann halt ich lieber die Klappe und zieh weg.

      Der Vater von Jessica wird sicher die uneingeschränkte Protektion erhalten haben,
      sonst hätte man ihn sofort in den Kerker geprügelt und er wäre jetzt noch dort am schmoren.

      der hat sich einfach soviel Aufmerksamkeit geholt, das man ihn nicht mehr wegsperren oder ignorieren konnte.

        (Zitat)  (Antwort)

  3. Anonymous sagt:

    Anonymus schrieb an Mr. STIN:

    „IHR SOLLT VERDAMMT NOCHMAL ALLE SCHWEIGEN“!!!!

    Mr. STIN’s Antwort:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: eigentlich ja, oder soviel Mut haben, wie Jessica und ihr Vater und auf die Strasse gehen. Der hat sich einfach vor das Regierungsgebäude gesetzt und protestiert.
    Schon kam Interpol, Polizei und man hörte ihn an. Mach mal, dann hättest du meinen Respekt.

    Mr. STIN,

    das glaube ich Ihnen gerne, dass Sie sich darüber von Herzen freuen würden, wenn wir öffentlich die Menschrechtsverletzungen anklagen würden!

    Denn hätten Sie 2 Fliegen mit einer Klappe geschlagen:

    1. Sie hätten sofort Ruhe vor uns, weil Sie genau wissen, dass wir sofort von der Militär-Junta verschleppt werden, möglicherweise gefoltert und dann als „Persona Non Grata“ auf ewig abgeschoben würden. Das müsste für Sie geradezu ein Freudenfest sein, wenn alle charakterstarken und integren Ausländer aus dem schönen Land deportiert werden,…gell…? Die Dooofen und die Nixxx-Blicker können hier bleiben,…stimmst?
    Wie es dann mit unseren einheimischen Familien weitergehen soll, ist Ihnen sicher auch egal!!!

    2. Die einheimischen Demokraten hingegen, die soziale und faire Reformen verlangen, würden vielleicht nie wieder auftauchen! Denen würde es noch 10 x furchtbarer ergehen, als uns dreckigen Farangs!!! Wir kämen nur in die Verbannung!

    Man müsste schon total bescheuert sein, so ein Selbstmordkommando einzugehen, um für 3 ausgesprochene Worte elendig im Horror-Kerker zu verrotten oder gar irgendwo still und heimlich verbuddelt zu werden.

    Zudem ist mit so einer Schwachsinns-Aktion keinem Menschen geholfen! Im Gegenteil!!! Die Eingekerkerten hätten dann keine Möglichkeit mehr, die Bevölkerung aufzuklären.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So bist und bleibst du halt nur ein feiger Thailand-Hasser, ohne
    Courage.

    Da muss ich Sie leider enttäuschen! Ich weiß, dass würden Sie gerne so sehen, aber so ist es nicht! Bei Ihnen ist jeder ein TH-Hasser, der nicht Ihre komisch-verliebte Meinung annimmt. Aber wir sind studierte Freidenker, durch und durch Sozial-Demokraten und keine willfährigen räudigen Hunde eines faschistoiden Systems, welches wir die Stiefel lecken würden!!!

    Aber ich bin Ihnen gegenüber sehr ehrlich und sage ganz klar, dass mir die ausgebeutete Bevölkerung in TH sehr am Herzen liegt, dass ich für sie Mitgefühl empfinde und auch kämpfe,…

    …. aber mit den stinkreichen, nichtsnutzigen Edelleut’, die im Lebtag keine Hand gerührt haben, die nur aus Genusssucht und Größenwahn bestehen und die ausnahmslos ihr Vermögen durch Ausbeutung ihrer Mitmenschen ergaunert haben,… hält sich in der Tat meine Sympathie äußerst in Grenzen!!!

    Was meinen Sie, Mr. STIN:
    Wenn ich nur für die verarmte und ausgebeutete Bevölkerung in TH Sympathie empfinde, folglich ca. 70-80% der Bevölkerung, bin ich dann in Ihren Augen immer noch ein TH-Hasser???

    Oder reichen Ihnen die 70-80% Sympathie für die Menschen nicht aus und sie pochen auf 100% „Nächstenliebe“, um ein guter Farang zu sein?

    Aber keine Sorge, auch diese Welt-Verbrecher, die für jedes nationale Leid und jedes Unglück in der Welt verantwortlich sind, da diese besessenen Machtmenschen durch ihr gigantisches Vermögen das Unglück global entfachen und steuern und begeistert mit faschistoiden Staaten paktieren, – wo immer auf der Welt – werden auch die zur gegebener Zeit ihr verdientes Fett abbekommen!!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      das glaube ich Ihnen gerne, dass Sie sich darüber von Herzen freuen würden, wenn wir öffentlich die Menschrechtsverletzungen anklagen würden!

      sie hätten zumindest den Respekt vieler Expats im Lande.

      Sie hätten sofort Ruhe vor uns, weil Sie genau wissen, dass wir sofort von der Militär-Junta verschleppt werden, möglicherweise gefoltert und dann als „Persona Non Grata“ auf ewig abgeschoben würden. Das müsste für Sie geradezu ein Freudenfest sein, wenn alle charakterstarken und integren Ausländer aus dem schönen Land deportiert werden,…gell…? Die Dooofen und die Nixxx-Blicker können hier bleiben,…stimmst?
      Wie es dann mit unseren einheimischen Familien weitergehen soll, ist Ihnen sicher auch egal!!!

      nein, ich würde mich nicht freuen. Ich würde es respektieren, Hand aufs Herz, grosses Indianer-Ehrenwort :-) Aber nur so anonym irgendwo in einem kleinen Blog posten, das bringt nicht wirklich was – für keinen. Dann schon besser, wenn sie eine Facebook-Seite eröffnen
      und dort alle Verbrechen täglich einstellen. Machen sie mal….

      Zudem ist mit so einer Schwachsinns-Aktion keinem Menschen geholfen!
      Im Gegenteil!!! Die Eingekerkerten hätten dann keine Möglichkeit mehr, die Bevölkerung aufzuklären.

      Jessicas Vater hat aber genau diesen Weg eingeschlagen. Er hat sogar die Polizei als mafiös bezeichnet, ebenso den Bankmanager einer Bank, Anwälte usw.
      Er hat das so öffentlich gemacht, das sogar Prayuth in angehört hat, er wurde nicht eingekerkert, nicht einen Tag. Das hätte dann noch mehr Reaktionen
      hervorgerufen. Wenn man sie erwischt, das sie im kleinen Teich fischen, dann packt man sie weg. Nicht wenn sie schon weltweit bekannt sind.
      Sonst wäre Andy Hall schon verbuddelt.

      Aber ich bin Ihnen gegenüber sehr ehrlich und sage ganz klar, dass mir die ausgebeutete Bevölkerung in TH sehr am Herzen liegt, dass ich für sie Mitgefühl empfinde und auch kämpfe,…

      da kann ich sie beruhigen, ich lebe ja unter denen. Gestern wieder mit einem Rudel Thais unterwegs gewesen. Die fühlen sich ok, möchten aber auch, das sich
      Farangs aus ihren Problemen raushalten und zwar komplett. Also sie tun den Thais, die sie für ausgebeutet halten, keinen Dienst – wenn sie ihnen helfen wollen.
      Die haben sogar beim Tsunami gemeint, wir brauchen keine ausl. Hilfe – wir schaffen das alleine. Thaksin hat danach tatsächlich einige Regierungen gebeten,
      nicht zu Hilfe zu eilen.

      Oder reichen Ihnen die 70-80% Sympathie für die Menschen nicht aus und sie pochen auf 100% „Nächstenliebe“, um ein guter Farang zu sein?

      weiss nicht, ob ich noch als Farang durchgehe – vom Aussehen her schon, aber von der Denke eher nicht :-) Meinen zumindest die Thais hier. Aber das kam bei mir einfach schleichend. Ich muss also aufpassen, das ich in D beim Bankbesuch nicht einen Wai mache :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  4. berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: man hört auch – das er um sein Überleben kämpft, innerhalb der Reihen gibt es wohl momentan grosse Machtkämpfe.
    Vielleicht gibt es da ja bald eine Änderung. Dann wird es aber knallhart, auch für uns.

    Ich glaube nicht dass es hier noch schlimmer werden kann weil dann auch
    die Japaner gehen.Und die braucht Thailand unbedingt!
    Man kann nicht als chinesische Kolonie ueberleben.
    Ohne Japaner gaebe es hier keine Produktion von Autos,Motorsai,Kuehlschraenken,
    Air Conditioner etc.
    Die Leute um oder auch gegen Prayuth sind sicher nicht intelligenter als er.
    Aber die wissen genau woher das Geld kommt.
    Eine Zukunft fuer Farang die hier nicht ihr Geld verdienen gibt es m.E. sowieso nicht.
    Nur fuer Kriminelle und Perverse die hier immer noch ihr Paradies finden.

    Wer im Ausland sein Geld verdient und versteuert hat findet hier nichts mehr
    was sich lohnt.
    Ja, es gibt noch billige Immobilien , Privatkrankenhaeuser ,Pflegepersonal etc.
    Aber alle speziellen Farang Beduerfnisse werden hier entweder ueberteuert
    oder sind garnicht zu erhalten!

      (Zitat)  (Antwort)

  5. Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wie schon erwähnt, letzter Bericht stand – er hätte eine Zigarette geraucht und wäre dann eingenickt und runtergefallen. Meine Theorie: er war voll besoffen,

    Link,…Link,…Link???? Wo ist der Link?????

      (Zitat)  (Antwort)

  6. Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: also der Finne hat wohl nun reden können. Er hat um 3:30 eine Zigarette geraucht und sei dabei eingeschlafen und dann runtergefallen.
    Für die Verschwörungstheoretiker natürlich absolut nicht glaubhaft, man fällt nicht aus dem Fenster, auch nicht besoffen.


    Hat jemand ein Update?

    Vor einigen Tagen fiel der 30 Jähriger Finne in Pattaya aus dem Fenster. Wir hatten darüber gesprochen.

    Da der Finne bei Bewusstsein war, sind wir davon ausgegangen, dass er baldig über seinen „Sturz“ sprechen wird. (STIN hatte bereits in einem Kommentar (ohne Link!) geschrieben, dass der Finne gesagt hätte, dass er versehendlich in die Tiefe gestürzt ist.)

    Keine weiteren Infos:
    Nichts dergleichen ist geschehen! Die „Angelegenheit“ ist wie vom Winde verweht! In allen Medien finde ich keine Hinweise auf den Finnen.

    Vielleicht wird mir Mr. STIN nun erklären, dass es vielleicht sein kann, dass der Finne dermaßen schwere Kopfverletzungen erlitten hat und in Lebensgefahr schwebt. Auf Grund dessen kann er keine Stellungsannahme abgeben.

    Das kann natürlich sein und wäre auch glaubhaft, aber dann würde in den Medien stehen, dass der Finne im Krankenhaus um sein Leben kämpft!

    Wenn jemand Infos hat, bitte einstellen. Aber keine selbst zusammengereimten STIN-istischen Kommentare oder Erklärungen ohne Links und Hintergrundinformationen!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Das kann natürlich sein und wäre auch glaubhaft, aber dann würde in den Medien stehen, dass der Finne im Krankenhaus um sein Leben kämpft!

      wie schon erwähnt, letzter Bericht stand – er hätte eine Zigarette geraucht und wäre dann eingenickt und runtergefallen. Meine Theorie: er war voll besoffen,
      hat vermutlich dann eine Zigarette rauchen wollen und dann das Gleichgewicht verloren. Aber ihr habt sicher hier andere Theorien.

        (Zitat)  (Antwort)

  7. emi_rambus sagt:

    Anonymous: Unglücklicherweise wird diese Tatsache unser Mr. STIN niemals akzeptieren, da er, wie er schrieb, das schöne Land liebt.

    Ich weiß nicht, ob man ein Land lieben kann oder muss, aber ich liebe als Deutscher noch nicht einmal Deutschland! Ich liebe meine Frau und meine Kinder, aber das ist auch nachvollziehbar.

    Ich wollte eigentlich was hierzu schreiben, … ich hatte auch angefangen zu denken, doch jetzt finde ich kein Ende mehr, wie soll ich da anfangen?
    Also lass’ ich’s lieber.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die negativen Punkte im Süden (wenn ich das ganze Land betrachte) blende ich aus.

    Genauso wie man eine Frau nur als ganzes lieben kann, ist das auch bei TH! :wink:
    Gerade weil ich meine Frau liebe, werde ich nie aufhoeren, sie zu bilden! Frueher dachte ich, ich sollte sie “andern” , damit sie und unsere Kinder eine bessere Zukunft haben. Das war ein hoffnungloses Unterfangen. Das mit der Bildung ist ein deutlich laengerer Weg und ich weiss nicht, ob meine Zeit noch reicht, aber er ist auf jeden Fall wirtschaftlicher.
    Und mit TH ist das eigentlich aehnlich, nur nochmal schwieriger. Aber was macht man nicht alles aus Liebe.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich benötige also keine Entfernung von Familie meiner Frau, wie andere. Scheinbar hab ich alles, aber auch wirklich alles – richtig gemacht.

    Ei selbstverfreilich! Wer sonst! :lol:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Eigentlich sollte ich dazu mich lieben :-)

    Das wissen wir doch! :lol:
    Es ist aber wirklich wichtig! Denn wer sich selbst , mit allen Fehlern und Vorteilen, nicht lieben kann, ist gar nicht in de Lage, andere und anderes zu lieben.
    Wenn man sich wirklich liebt, faengt man auch an sich zu aendern und auch das geht ueber Bildung am einfachsten. Sonst ist das meist in jeder Beziehung nur eine festgefahrene Karre!
    Morgen fahren wir ans Meer, das liebe ich auch , … deswegen muss ich jetzt schlafen!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Genauso wie man eine Frau nur als ganzes lieben kann, ist das auch bei TH!

      so ist es. Ich mag auch 1 oder 2 Dinge bei meiner Frau nicht, trotzdem liebe ich sie ganz und so ist das auch bei mir mit Thailand.
      Ich liebe keine Touristen-Ghettos – aber ich liebe TH und hier halt speziell das Lanna-Land, weil ich mich hier eben wohler fühle, als z.B. in
      Rayong oder so.

      Ei selbstverfreilich! Wer sonst!

      was sollte ich sonst sagen. Ich würde alles, auch wirklich alles – genauso noch einmal machen.

        (Zitat)  (Antwort)

  8. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und das findest du gut?

    schwer zu sagen. Wenn mir einer in DACH ein Veilchen schlägt und mir dann noch vor einer Anzeige anbietet, das ohne Polizei aus der Welt zu schaffen,
    in dem er mir – sagen wir mal: 500 EUR anbietet. Also da würde ich vermutlich die ganzen Gerichtsinstanzen, die ich ev. durchkämpfen müsste, umgehen,
    die 500 EUR nehmen und das wars. Kommt natürlich auf die Umstände darauf an und wie er sich verhält, also ob es ein Ausrutscher war – oder ob er
    ein Schlägertyp ist.

    Hier in TH nimmt jeder die 25.000 Baht und macht keine Anzeige.

    Weil sie ungebildet sind und von den STINs falsch informiert werden!!
    Man kann immer als Nebenklaeger auftreten und bekommt 25.000 Euro (=1.000.000TB) Schmerzensgeld.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier bietet der Staat keine innere Sicherheit mehr.
    Hier wird Unsicherheit gezuechtet.

    das geht doch weltweit. Keine Anzeige, keine Gerichtsverhandlung. Das erledigt man einfach am Volsfest oder sonst wo unter der Hand, ohne Polizei.
    Aber auch wenn die Polizei schon gerufen ist, wird diese keine Weiterleitung an die Staatsanwaltschaft durchführen, wenn ich als Opfer schon die 500 EUR in der
    Tasche habe und ich dann abwinke und sage: alles in Ordnung meine Herren, keine Probleme. Dann nehmen die das ev. vorsichtshalber noch auf und das wars.

    Bei eine Streitigkeit zwischen zwei Gleichwertigen vielleicht, bei so einer BANDE gaebe es viel zuviele Aufnahmen und Anzeigen!
    Auf unserem Volksfest waeren solche Banden fertig verschnuert an die Polizei uebergeben worden.
    Ortsansaessige haetten das niemals gebracht!
    Auf grossen Festen ist auch nachts die Polizei vertreten. In DACH kann ich mir nicht vorstellen, die schlagen vier-fuenf Polizisten die Zaehne aus und sagen dann April April hier sind 500 Euro. :roll:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und was planst du fuer Gegenmassnahmen?

    gar keine, die kommen dann von alleine. TH müsste sich dann umsehen und andere Bereiche fördern, Militär-Panzerwagen herstellen oder so was.
    Die könnten auch in den Pharma-Bereich einsteigen – die sind gut in der Forschung, warum stellen sie den Impfstoff dann nicht gleich selbst her.
    Jetzt benötigen sie Pasteur – hätten sie selbst Herstellungskapazitäten, würden Milliarden in TH hängenbleiben. Die Mahidol-Forscher sind saugut.

    Die AutomobilIndustrie laesst TH nicht ins Geschaeft und die PharmaIndustrie schon lange nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn ich vorschlage, die Tourismus-Unternehmen mit Steuern und Gebuehren zu belegen, mit denen Kanaele, Klaeranlagen, …. gebaut werden,
    dann ist dir das auch nicht recht!

    sicher kann man Steuern erhöhen, aber i.d.R. nur einmal, dann lange wieder nicht. Tourismus-Unternehmen zahlen ja schon viele Steuern. VAT, Gewerbesteuern, Einkommenssteuern usw.

    Und sie zahlen KEINE Anschlussbeitraege und keine Benutzungsgebuehren.
    Das gibt es in Italien und Spanien nicht mehr.
    Da zahlen die, die den Dreck verursachen auch dafuer. Natuerlich wie jeder andere auch nochmal Steuern. In D etwa 3 mal soviel wie in TH.
    Vor Steuern ist in D die Kluft zwischen Arm und Reich noch viel groesser als in den meisten Laendern! Aber nach Steuern ist die Kluft deutlich geringer als in TH!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich denke, wenn ihr eure 3,5 Mrd “Ueberbevoelkerung” ausgerottet habt, erledigt sich das mit der hohen Touristenzahl von selbst.

    was denkst du, wieviele Menschen auf dieser Welt Platz haben, bevor es zum totalen Krieg um Rohstoffe, Nahrungsmittel usw. kommen wird.
    Die Weltmächte stecken jetzt schon ihre Claims ab, Russland in der Arktis, China im Pazifik. Da möchte aber die USA auch mitnaschen….

    Ernaehren koennte man locker einige Mrd mehr, wenn es nicht die Preistreiber gaebe!
    Wasser waere auch genug da, wenn man es versickern liesse!
    Wenn man fuer eine gute Bildung fuer alle sorgte, gaebe es automatisch weniger Menschen!
    Von wegen “Verfolgungswahn” das ist das grosse Problem der weissen Amis! Inbesondere mit Islam und Moslime. Die gehoeren zu den wenigen Laendern, wo sich die Bevoelkerung erhoehen wird, aber nicht die europaeischer Abstammung.
    Ich habe mich noch nie detailiert mit dem “Wahlsystem” in der US beschaeftigt, aber irgendetwas stimmt da nicht!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Statt Keile zwischen die Voelker zu treiben, braucht es gemeinsame Loesungen und Bruecken!!

    die werden aber immer schwieriger, umso mehr Menschen auf diesen Planeten leben. Wann gehen die Erdöl-Rohstoffe zu Ende, ich glaube so um die 30 Jahre.
    Dann wird es lustig, wenn sie bis dahin noch keine Alternativen gefunden haben. Fahrräder könnten dann die Lösung sein :-)

    Das mit dem Oel ist doch auch nur Fake. Die Regel war immer, solange das Oel teurer wird, ist genug da. Jetzt wird es staendig billiger und es ist immer noch genug da!
    Hunger kann es nur geben, weil immer mehr Flaechen und Wasser benutzt wird um Biosprit zu erzeugen.
    Wenn sich jetzt Elektroautos gibt (Die Chance hat TH verpennt) , geht es um Stromerzeugung und da laesst man TH auch pennen, bis der erste grosse Stromkollaps kommt und dann alles von China ueber Laos und Burma gekauft werden muss.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das in HuaHin war hinzuorganisiert!!

    ja, schon – die werden halt beim saufen gesagt haben, so jetzt gehen wir Leute klatschen…..
    Das die Farangs dort gerade rumspazierten, konnten die sicher nicht wissen. Die hätten auch Thais niedergeschlagen, haben sie ja auch.

    Die kamen nur dazwischen, die waren nicht eingeplant. Der Chef ging aber vor die ….(?) Disko und foerderte dort wie ein Torschuetze beim Fussball Beifall, der kam aber irgendwie nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das wurde bei uns auch mal organsiert. Vom Chef der Samurais, die fuhren dann in der Stadt rum, bis sie ein geeignetes Opfer gefunden haben, das haben
    sie dann angemacht (z.B. ein Mädchen, das ihren Freund dabei hatte) – hat sich der Freund dann aufgeregt, haben sie ihn niedergeschlagen.
    Das kann man dann aber eher als „geplant“ bezeichnen, weniger organisiert. Einen Mastermind gibt es da nur bei Verschwörungstheoretikern.

    Ihr treibt ein sehr schmutziges Spiel! Ich denke, der Mastermind steht hinter euch!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: …. und wenn die auf freiem Fuss bleiben, wird es noch mehr.

    tja, wird aber so kommen. Ich hab ich da auch schon in poltischen Foren aufgeregt. Solche Typen müssen erst wen totschlagen, bevor die
    weggesperrt werden. Körperverletzung reicht nicht, da gibt es Bewährung oder Geldstrafe.

    Es geht einzig darum der Reform-Regierung zu schaden. Und da treibt ihr doppeltes Spiel!!
    Das geht solange, bis ein Farang zwei, drei von den gedungenen Krawallmachern erschlaegt oder erschiesst. DANN muessen die Botschaften einschreiten!
    Ich kann das nur nochmal sagen. Wenn das so weiter geht und es ist gesteuert, dann wird der Tourismus in TH einen Einbruch erleben, von dem er sich nicht mehr erholt. Auch da spielt ihr ein doppeltes Spiel!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wo kommen denn die 20-32 jaehrigen her? Woher kennen die sich? Was machen die “beruflich”?

    ich habe (noch) keine Akteneinsicht, wenn sie uns beauftragen, dann darf ich aber nix schreiben :-)

    Bleibt zu hoffen, die Reformer verschaffen sich Akteneinsicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Unsere Strategie dazu wäre dann:

    Geständnis
    Entschuldigung
    ev. Zeugen, das dies das erstemal passiert ist und die 4 ansonsten friedliebend sind.
    Entschädigung-Angebot
    Übernahme der Krankenhauskosten
    Blumen für die Frau ans Krankenbett

    So etwa in dieser Art würde meine Frau und der Anwalt die 5 vertreten. Bewährung wäre ziemlich sicher oder sogar nur Geldstrafe.

    Und wieviel verdient ihr daran?
    Und die Masterfrage: Wer bezahlt das alles?
    Ich dachte immer, da waeren >130 Spitzenanwaelte, was wollen die dann mit euch?? :roll:

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Weil sie ungebildet sind und von den STINs falsch informiert werden!!

      keine Sorge, wir informieren haargenau, was möglich ist.
      In so einem Fall, wenn sich das Opfer an uns wenden würde – würden wir dem Opfer erklären, das es 2 Optionen gibt.
      Er zeigt den Täter an, dieser wird verurteilt, zu Haft oder Bewährungsstrafe. Danach kann das Opfer noch versuchen, über den zivilrechtlichen
      Weg, eine Entschädigung verlangen, das kann einige Jahre dauern und dann mit einer Entschädigungssumme beendet werden. Ob der Täter diese Summe hat
      oder die zahlen möchte, können wir nix sagen. Vermutlich zahlt er eher nicht, geht zum Gericht und erklärt an Eides Statt, das er kein Geld hat.
      Das wäre dann also beendet. Das Opfer hat keinen Baht erhalten.

      2. Option: Wir versuchen zusammen mit der Polizei und dem Täter eine Summe rauszuholen, so hoch wie möglich. Hier ist der Täter dann motivierter zu zahlen,
      weil er befürchten muss ins Gefängnis zu gehen, er benötigt Anwalt usw. Wir holen dann also für ein Veilchen 20.000 Baht raus und ev. noch Behandlungsksoten.
      Das Opfer nimmt das Geld und hat keine Gerichtswege o. dgl. mehr. So läuft das hier ab. Was besser ist, lass ich mal aussen vor. Das muss nach unserer
      Beratung jeder Kunde selbst entscheiden.

      Man kann immer als Nebenklaeger auftreten und bekommt 25.000 Euro (=1.000.000TB) Schmerzensgeld.

      ja, das geht – nur hat der Thai sicher keine 25.000 EUR. Er wird auch nicht gewillt sein, nach einer Anzeige irgendwas zu zahlen, weil er
      so oder so verurteilt wird. Man könnte die Verwnadtschaft, Eltern usw. nur dadurch motivieren – Geld auszuborgen usw. – wenn es keine
      weitere Bestrafung gibt. Die Richter könnten auch 100.000 EUR verlangen, wenn er sie nicht hat, hat das Opfer dies nur auf dem Papier.

      Auf unserem Volksfest waeren solche Banden fertig verschnuert an die Polizei uebergeben worden.

      und was sollte die Polizei dann machen, wenn alle verschnürten und auch die mit den blauen Veilchen einstimmig sagen, es ist alles in Ordnung, wir
      machen keine Anzeige und sagen auch nicht aus. Dann stellt jeder Staatsanwalt die Ermittlungen ein. Geht auch bei Vergewaltigung.
      Die Frau wird bei der Verwaltigung gefilmt, es wird Anzeige erstattet – die Vergewaltigte hat mittlerweile 20.000 EUR erhalten und meint dann vor
      Gericht, sie wollte den Sado-Sex, es wäre alles freiwillig passiert. Verfahren würde sofort eingestellt werden. Freispruch.

      Auf grossen Festen ist auch nachts die Polizei vertreten. In DACH kann ich mir nicht vorstellen, die schlagen vier-fuenf Polizisten die Zaehne aus und sagen dann April April hier sind 500 Euro.

      ein Polizist in D wird wohl Anzeige machen, aber nicht ein Privater.

      Die AutomobilIndustrie laesst TH nicht ins Geschaeft und die PharmaIndustrie schon lange nicht!

      bullshit – da muss TH niemanden fragen. Die haben auch ohne zu fragen, den AIDS-Blocker und auch Viagra kopiert und vertreiben das erfolgreich.
      Das geht nun auch in ASEAN recht locker – Thai-Viagra zu 100% identisch mit dem Original und bald in ganz ASEAN erhältlich.
      So kann das auch mit dem Impfstoffen gemacht werden. Momentan hängen die Mahidol-Forscher an der Leine von Pasteur, weil die die Forschung wohl
      mitfanzieren. Hier müssten Private Thai-Unternehmen sponsern und dann könnten die am Gewinn der Hersteller-Firma teilhaben. Die müssen dann Pasteur nicht mehr
      um Forschungsgelder fragen. Auch das Gesundheitsministerium könnte hier helfen, mehr Pharma-Firmen, mehr Steuern.

      Ernaehren koennte man locker einige Mrd mehr, wenn es nicht die Preistreiber gaebe!

      tja, Menschen sind gierig, die wollen immer mehr und mehr. Wird sich nicht ändern.

      Das mit dem Oel ist doch auch nur Fake. Die Regel war immer, solange das Oel teurer wird, ist genug da.
      Jetzt wird es staendig billiger und es ist immer noch genug da!

      ja, genug für ca 30 Jahre und dann?

      Ihr treibt ein sehr schmutziges Spiel! Ich denke, der Mastermind steht hinter euch!

      nein, wir halten uns strikt an die Realität – mit Verschwörungstheorien hab ich es nicht so toll. Elvis lebt nicht mehr, definitiv nicht :-)

      Es geht einzig darum der Reform-Regierung zu schaden. Und da treibt ihr doppeltes Spiel!!

      wir sagen klar und deutlich was wir gut finden und was wir nicht gut finden. Nicht mehr und nicht weniger.

      Ich kann das nur nochmal sagen. Wenn das so weiter geht und es ist gesteuert, dann wird der Tourismus in TH einen Einbruch erleben, von dem er sich nicht mehr erholt. Auch da spielt ihr ein doppeltes Spiel!

      da spielen wir in der Tat ein doppeltes Spiel.
      Geschäftlich betrachtet, wären uns 50 Millionen Touristen sehr recht, wir leben ja davon. Privat betrachtet, weiss ich aber, dass das Land das nicht
      verkraften kann, nicht bei der Infrastruktur, nicht bei der Sicherheit – es würde unsicherer werden, ev. sogar hier – wenn mal die Chinesen-Triaden einmarschieren.
      Also da gibt es bei uns in der Tat einen Spagat.

      Bleibt zu hoffen, die Reformer verschaffen sich Akteneinsicht!

      keine Ahnung ob sich Prayuth hier einmischt.

      Und wieviel verdient ihr daran?

      kann man schlecht im voraus sagen. Wir legen den Preis auch erst bei den Verhandlungen fest.
      Haben die Eltern Geld, Geschäft, Haus, Auto – dann wird es etwas teurer, haben sie nix und müssen erst
      ausborgen, dann hat meine Frau meist Mitleid und macht es günstiger.

      Und die Masterfrage: Wer bezahlt das alles?

      in diesem Fall von Hua Hin wohl die Verwandtschaft, die haben schon Gelder bereitgestellt und Kaution gefordert.
      Die werfen dann sicher zusammen und holen sich einen Anwalt, der alle 5 vertritt, wenn das in TH geht, in D geht das nicht.

      Ich dachte immer, da waeren 130 Spitzenanwaelte, was wollen die dann mit euch??

      nicht alle können sich Spitzenanwälte leisten, nicht alle werden gratis von Anwälten vertreten, wie die Burmesen von Koh Tao.
      Ein Spitzenanwalt hier verlangt einiges – also 100.000 pro Person, nur für den Kautionsantrag, danach gehen die 100.000e Forderungen
      weiter. Eine halbe Million ist da schnell weg. Wir machen es für 30%.

        (Zitat)  (Antwort)

  9. Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man muss momentan ein wenig vorsichtig sein, die Polizei jagt nun Thais und Ausländer, die Falschmeldungen auf gefakten News-Webseiten
    verbreiten. Einen haben sie wohl schon. Der hat die Chiang Mai Mail News kopiert und Falschmeldungen verbreitet und der TIP ist da auch
    reingefallen. Also vorsichtig…..

    Jetzt kommt eine ganz neue Masche des Mr. STIN:

    Wenn ihm die Argumente ausgehen und die komischen Zufälle Überhand nehmen, die selbst er sich nicht erklären kann, kommt von ihm die Info,
    dass vielleicht alles gefaket ist und wir alle vorsichtig sein sollen und besser das Maul halten!!! Hahahha hahha hahha hah……

    Aber dennoch ist die Quint Essenz seiner Zeilen immer die gleiche:

    „IHR SOLLT VERDAMMT NOCHMAL ALLE SCHWEIGEN“!!!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Jetzt kommt eine ganz neue Masche des Mr. STIN:

      keine neue Masche, ist schon Thailand-weit bekannt.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Wenn ihm die Argumente ausgehen und die komischen Zufälle Überhand nehmen, die selbst er sich nicht erklären kann, kommt von ihm die Info,
      dass vielleicht alles gefaket ist und wir alle vorsichtig sein sollen und besser das Maul halten!!! Hahahha hahha hahha hah……

      nein, ich stelle nur fest, das momentan viele Infos gefakt sind. Da werden Webseiten von der Chiang Mai Mail kopiert und falsche Infos über
      Gewalttaten ins Nest gestellt. Da werden zu Songkran alte Fotos von nackt tanzenden Mädchen in Facebook gestellt, aus dem letzten Jahr.
      Da werden Infos verbreitet, die überhaupt nicht der Wahrheit entsprechen – warum macht man so etwas, das sind keine Märchen von mir, sondern Fakten.

      Ich schrieb daher nur, das sie aufpassen sollen – sie sind schon einmal bei einer TIP-Meldung reingefallen. Könnte wieder passieren.

      „IHR SOLLT VERDAMMT NOCHMAL ALLE SCHWEIGEN“!!!!

      eigentlich ja, oder soviel Mut haben, wie Jessica und ihr Vater und auf die Strasse gehen. Der hat sich einfach vor das Regierungsgebäude gesetzt und protestiert.
      Schon kam Interpol, Polizei und man hörte ihn an. Mach mal, dann hättest du meinen Respekt. So bist und bleibst du halt nur ein feiger Thailand-Hasser, ohne
      Courage.

        (Zitat)  (Antwort)

  10. Anonymous sagt:

    Geheimnisvoller Tod eines Koreaners, der aus seiner Wohnung in Pattaya fiel
    30. April 2016

    Pattaya. Polizei und Rettungskräfte rätseln über den Tod des 24 Jahre alten Dawit Han aus Korea. Der Mann wurde schwer verletzt vor einem vierstöckigen Wohnhauses gefunden, in dem er und seine Freund wohnten.

    Als die Polizei und die Rettungskräfte am Fundort eintrafen, kümmerten sich die Sanitäter zunächst um den schwerverletzten Mann. Sein Koreanischer Freund kniete neben dem Mann und hielt ihn in seinen Armen Allerdings kam die Hilfe zu spät. Er musste wenig später noch am Tatort für tot erklärt werden.

    Die thailändische Freundin des Freundes erklärte den Ermittlern, dass sie in dem gleichen Block des Hauses wohnen. Sie hätten an diesem Abend zusammen getrunken und hätten ihren Freund aber später zu Hause gelassen, da er noch mit einer sehr schönen Thai Frau alleine feiern wollte.

    Später hörten sie und ihr Freund merkwürdige Geräusche aus dem Zimmer von Dawit. Sie gingen zu seinem Zimmer um nachzusehen, was dort los war. Aber ihr Freund habe nicht reagiert und auch nicht die Türe geöffnet. Daraufhin dachten sie, dass alles in Ordnung sei und gingen wieder alleine zurück auf ihr Zimmern.

    Kurze Zeit später hörten sie Geräusche von etwas, dass auf den Boden vor dem Haus gefallen war. Als sie nachsahen, fanden sie ihren Freund vor dem Haus auf dem Boden liegen. Sie alarmierten sofort die Polizei und die Rettungskräfte, die wenig später vor Ort waren.

    Der Freund des Toten erklärte der Polizei, dass Dawit noch nie ein Problem mit irgendjemand hatte und auch sonst immer einen sehr glücklichen Eindruck gemacht habe. Sie können es nicht glauben und verstehen, was hier passiert ist.

    Nun liegt es an den Beamten, den mysteriösen Tod des 24-jährigen Koreaners aufzuklären.

    http://thailandtip.info/2016/04/30/geheimnisvoller-tod-eines-koreaners-der-aus-seiner-wohnung-in-pattaya-fiel/
    ______________________________________.
    Kein Tag ohne „fliegende“ Ausländer!

    Was wohl unser Mr. STIN dazu sagen wird,… langsam werden die sonderbaren “Flug-Zufälle” aber sehr auffällig!

      Anonymous(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      jetzt mal ein Koreaner. Die werden nun halt ermitteln müssen, ob der Koreaner mit einer Thai-Frau (ev. Kathoey) zusammen war, oder alleine.

      Man muss momentan ein wenig vorsichtig sein, die Polizei jagt nun Thais und Ausländer, die Falschmeldungen auf gefakten News-Webseiten
      verbreiten. Einen haben sie wohl schon. Der hat die Chiang Mai Mail News kopiert und Falschmeldungen verbreitet und der TIP ist da auch
      reingefallen. Also vorsichtig…..

        (Zitat)  (Antwort)

  11. emi_rambus sagt:

    STIN: WARUM verhindert man, dass Betroffene solche Vergehen anzeigen?!

    wenn der Thai anbietet, sagen wir mal 50.000 Baht zu zahlen, dann überlegt sich ein Farang ev. und macht keine Anzeige. Von der Anzeige hat er nix,
    von den 50.000 Baht kann er sich schon wieder 20 Mädchen holen.

    Und das findest du gut? Die stecken 50.000 TB ein und fuer den Rest bleibt die Gefahr der Fortsetzung bestehen. Hier bietet der Staat keine innere Sicherheit mehr.
    Hier wird Unsicherheit gezuechtet.

    STIN: Vom Tourismus wird TH gerade kaput gemacht! Es war bisher immer so, wenn die Natur Schuld hatte, hat der Tourist nicht negativ reagiert. Hier aber sind es Menschen und das wird der Tourist nicht verzeihen.
    Das Problem, TH will alles! Dann ist aber auch alles an allen Orten!

    mir kommen momentan viel zu viele Touristen nach TH. Die wollen 50 Millionen, das ist Wahnsinn. 15 Millionen reichen. Aber die brauchen halt Geld.
    Ich hoffe, Burma nimmt TH einige Millionen weg, wenn die ihre Infrastruktur fertig haben.

    Und was planst du fuer Gegenmassnahmen?
    Wenn ich vorschlage, die Tourismus-Unternehmen mit Steuern und Gebuehren zu belegen, mit denen Kanaele, Klaeranlagen, …. gebaut werden, dann ist dir das auch nicht recht!
    Ich denke, wenn ihr eure 3,5 Mrd “Ueberbevoelkerung” ausgerottet habt, erledigt sich das mit der hohen Touristenzahl von selbst.
    Statt Keile zwischen die Voelker zu treiben, braucht es gemeinsame Loesungen und Bruecken!!

    berndgrimm: STIN: Alles deutet daraufhin, man will TH im Moment in ein schlechtes Licht ruecken.

    ja, ist wohl so – die rote Presse freut sich über solche Übergriffe wie in Hua Hin – in D war ein haargenau gleicher Fall lediglich in einer Lokalzeitung.
    Jeder Übergriff in TH wird bewusst verteilt und propagiert, ev. erfindet man noch einige dazu. Man will den Tourismus schaden, um Einnahmen zu stoppen.

    Man braucht in Thailand leider garnix hinzuzuerfinden weil die Realitaet leider
    noch viel schlimmer ist als das wenige was in den Zeitungen steht.

    Das in HuaHin war hinzuorganisiert!!
    …. und wenn die auf freiem Fuss bleiben, wird es noch mehr.
    Wo kommen denn die 20-32 jaehrigen her? Woher kennen die sich? Was machen die “beruflich”?

    Phukets Gouverneur droht Unzufriedenen auf sozialen Medien
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/phuket/74001-phukets-gouverneur-droht-unzufriedenen-auf-sozialen-medien.html#contenttxt
    Wenn das nur bei dem Hinweis bleibt und nur in Phuket, …. :cry:

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Und das findest du gut?

      schwer zu sagen. Wenn mir einer in DACH ein Veilchen schlägt und mir dann noch vor einer Anzeige anbietet, das ohne Polizei aus der Welt zu schaffen,
      in dem er mir – sagen wir mal: 500 EUR anbietet. Also da würde ich vermutlich die ganzen Gerichtsinstanzen, die ich ev. durchkämpfen müsste, umgehen,
      die 500 EUR nehmen und das wars. Kommt natürlich auf die Umstände darauf an und wie er sich verhält, also ob es ein Ausrutscher war – oder ob er
      ein Schlägertyp ist.

      Hier in TH nimmt jeder die 25.000 Baht und macht keine Anzeige.

      Hier bietet der Staat keine innere Sicherheit mehr.
      Hier wird Unsicherheit gezuechtet.

      das geht doch weltweit. Keine Anzeige, keine Gerichtsverhandlung. Das erledigt man einfach am Volsfest oder sonst wo unter der Hand, ohne Polizei.
      Aber auch wenn die Polizei schon gerufen ist, wird diese keine Weiterleitung an die Staatsanwaltschaft durchführen, wenn ich als Opfer schon die 500 EUR in der
      Tasche habe und ich dann abwinke und sage: alles in Ordnung meine Herren, keine Probleme. Dann nehmen die das ev. vorsichtshalber noch auf und das wars.

      Und was planst du fuer Gegenmassnahmen?

      gar keine, die kommen dann von alleine. TH müsste sich dann umsehen und andere Bereiche fördern, Militär-Panzerwagen herstellen oder so was.
      Die könnten auch in den Pharma-Bereich einsteigen – die sind gut in der Forschung, warum stellen sie den Impfstoff dann nicht gleich selbst her.
      Jetzt benötigen sie Pasteur – hätten sie selbst Herstellungskapazitäten, würden Milliarden in TH hängenbleiben. Die Mahidol-Forscher sind saugut.

      Wenn ich vorschlage, die Tourismus-Unternehmen mit Steuern und Gebuehren zu belegen, mit denen Kanaele, Klaeranlagen, …. gebaut werden,
      dann ist dir das auch nicht recht!

      sicher kann man Steuern erhöhen, aber i.d.R. nur einmal, dann lange wieder nicht. Tourismus-Unternehmen zahlen ja schon viele Steuern. VAT, Gewerbesteuern, Einkommenssteuern usw.

      Ich denke, wenn ihr eure 3,5 Mrd “Ueberbevoelkerung” ausgerottet habt, erledigt sich das mit der hohen Touristenzahl von selbst.

      was denkst du, wieviele Menschen auf dieser Welt Platz haben, bevor es zum totalen Krieg um Rohstoffe, Nahrungsmittel usw. kommen wird.
      Die Weltmächte stecken jetzt schon ihre Claims ab, Russland in der Arktis, China im Pazifik. Da möchte aber die USA auch mitnaschen….

      Statt Keile zwischen die Voelker zu treiben, braucht es gemeinsame Loesungen und Bruecken!!

      die werden aber immer schwieriger, umso mehr Menschen auf diesen Planeten leben. Wann gehen die Erdöl-Rohstoffe zu Ende, ich glaube so um die 30 Jahre.
      Dann wird es lustig, wenn sie bis dahin noch keine Alternativen gefunden haben. Fahrräder könnten dann die Lösung sein :-)

      Das in HuaHin war hinzuorganisiert!!

      ja, schon – die werden halt beim saufen gesagt haben, so jetzt gehen wir Leute klatschen…..
      Das die Farangs dort gerade rumspazierten, konnten die sicher nicht wissen. Die hätten auch Thais niedergeschlagen, haben sie ja auch.

      Das wurde bei uns auch mal organsiert. Vom Chef der Samurais, die fuhren dann in der Stadt rum, bis sie ein geeignetes Opfer gefunden haben, das haben
      sie dann angemacht (z.B. ein Mädchen, das ihren Freund dabei hatte) – hat sich der Freund dann aufgeregt, haben sie ihn niedergeschlagen.
      Das kann man dann aber eher als “geplant” bezeichnen, weniger organisiert. Einen Mastermind gibt es da nur bei Verschwörungstheoretikern.

      …. und wenn die auf freiem Fuss bleiben, wird es noch mehr.

      tja, wird aber so kommen. Ich hab ich da auch schon in poltischen Foren aufgeregt. Solche Typen müssen erst wen totschlagen, bevor die
      weggesperrt werden. Körperverletzung reicht nicht, da gibt es Bewährung oder Geldstrafe.

      Wo kommen denn die 20-32 jaehrigen her? Woher kennen die sich? Was machen die “beruflich”?

      ich habe (noch) keine Akteneinsicht, wenn sie uns beauftragen, dann darf ich aber nix schreiben :-)

      Unsere Strategie dazu wäre dann:

      Geständnis
      Entschuldigung
      ev. Zeugen, das dies das erstemal passiert ist und die 4 ansonsten friedliebend sind.
      Entschädigung-Angebot
      Übernahme der Krankenhauskosten
      Blumen für die Frau ans Krankenbett

      So etwa in dieser Art würde meine Frau und der Anwalt die 5 vertreten. Bewährung wäre ziemlich sicher oder sogar nur Geldstrafe.

        (Zitat)  (Antwort)

  12. Anonymous sagt:

    berndgrimm: Man braucht in Thailand leider garnix hinzuzuerfinden weil die Realitaet leider
    noch viel schlimmer ist als das wenige was in den Zeitungen steht.

    Herr Grimm, Sie haben die Wirklichkeit im schönen Land in einem Satz auf den Punkt gebracht!!!

    Genau so ist es!!!

    Unglücklicherweise wird diese Tatsache unser Mr. STIN niemals akzeptieren, da er, wie er schrieb, das schöne Land liebt.

    Ich weiß nicht, ob man ein Land lieben kann oder muss, aber ich liebe als Deutscher noch nicht einmal Deutschland! Ich liebe meine Frau und meine Kinder, aber das ist auch nachvollziehbar.

    Aber was die Liebe zu einem Land betrifft, die von Mr. STIN betont wird, so möchte ich ein wenig psychologisch vorgehen:

    Kann man ein Land lieben, kann man ein Auto lieben, einen Berg oder einen Fluss? Da wird eine genaue Begriffsbestimmung und Auslegung schon schwierig!

    Aber das soll gar nicht der Kernpunkt sein:

    Wenn ein Mensch etwas wirklich von Herzen liebt, so wie Mr. STIN dieses schöne Land liebt, wie er sagt, dann wird dieser Mensch zwangsläufig zu einer extremen Einseitigzeit gelangen, die dazu führt, dass dieser “verliebte” Mensch alles Negative und Kritische seiner Mitmenschen abstreiten wird, was sein ganz persönliches Bild seiner empfundenen Liebe beeinträchtigen könnte.

    Mit einer ehrlichen und neutralen Objektivität hat so ein „Liebes-Verhalten“ rein gar nichts mehr zu tun!

    Jene Menschen, die ihr Herz an ein Land, an ein Auto usw. binden, werden es nie ertragen oder zulassen, dass andere Menschen eine gegensätzliche Erkenntnis und Auffassung seines persönlichen „Liebes-Objektes“ haben.

    All das ist kein Problem, …. und findet sich Hunderttausendfach in jeder Gesellschaft wieder.

    Dieses extreme, unaufhörliche „Liebes-Verhalten“ wird erst dann zu einem gesellschaftlichen Problem, wenn der „Liebende“ mit aller Beharrlichkeit darauf pocht, dass sein Auto das aller beste ist, sein Garten der wundervollste, sein Traum-Land das schönste und sein Haus das architektonisch kreativste,…. usw.,…usw.… (Die Liste wäre schier endlos…..)

    …und all die ANDEREN Menschen haben sich in ihrer Auffassung peinlich geirrt!!!

    Psychisch gesund wäre es von solchen Menschen, wenn sie offen sagen würden:

    „Ich kann zu diesem Thema keine unparteiische objektive Meinung abgeben, da ich emotional zu sehr mit dem Objekt des Themas behaftet bin!“

    Das wäre wirklich vorbildlich!

    Aber wer weiß, vielleicht kommt die Erkenntnis und Reifung noch bei Mr. STIN zum Vorschein.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Unglücklicherweise wird diese Tatsache unser Mr. STIN niemals akzeptieren, da er, wie er schrieb, das schöne Land liebt.

      ja, das tue ich. Dazu steh ich auch. Trotz vieler Probleme, tue ich mir sicher eher in D schwer, wenn ich nun wieder mal dorthin fliegen muss.

      Ich weiß nicht, ob man ein Land lieben kann oder muss, aber ich liebe als Deutscher noch nicht einmal Deutschland! Ich liebe meine Frau und meine Kinder, aber das ist auch nachvollziehbar.

      nein, muss man nicht. Ich hätte auch keinerlei Probleme, mich in die Karibik abzusetzen, oder sonst wohin. Aber meine Familie und ich fühlen uns hier
      pudelwohl, also warum sollten wir dann umziehen. Es gibt in jedem Land der Erde, gefähriche Ecken, wie z.B. die Nr. 1 der gefährlichsten Städte weltweit, New Orleans –
      aber muss ich dann ganz Amerika meiden? Nein, dann such ich mir dort ein sicheres Plätzchen und fühl mich wohl.

      Kann man ein Land lieben, kann man ein Auto lieben, einen Berg oder einen Fluss? Da wird eine genaue Begriffsbestimmung und Auslegung schon schwierig!

      doch, kann man. Ich bin z.B. in Hamburg verliebt, hab mich dort sehr, sehr wohl gefühlt und ich bin in Sydney verliebt. Herrliche Städte und schöne Erinnerungen
      daran.

      Wenn ein Mensch etwas wirklich von Herzen liebt, so wie Mr. STIN dieses schöne Land liebt, wie er sagt, dann wird dieser Mensch zwangsläufig zu einer extremen Einseitigzeit gelangen, die dazu führt, dass dieser “verliebte” Mensch alles Negative und Kritische seiner Mitmenschen abstreiten wird, was sein ganz persönliches Bild seiner empfundenen Liebe beeinträchtigen könnte.

      dazu kommt noch, wie soll man reagieren – wenn man sein Gebiet, als den Norden nun 31 Jahre kennt und die Erfahrungen, Erlbenisse bis heute sich nicht so
      darstellen, wie von einigen behauptet. Ihr vergesst ja, ihr seid nur ein paar. Mit allen Farangs, sei es von Rayong, von Trang (mit Trang-Peter), sei es
      von Bangkok (mit Richard) usw. – es sind wohl mittlerweile um die 1000 aus den grossen Foren, fühlen sich alle schon jahrelang in TH sehr wohl und wollen nicht
      zurück. Nittaya.de hat ca 8000 Members, davon kenne ich nun genau 2, die wieder nach D zurückkehrten. Das sind Lucky und Nonghkai-Otto und alle 2 jammern in
      D nun, das sie nicht mehr klarkommen. Alles scheisse – meinen sie….. Lucky spricht auch noch perfekt Thai und kann perfekt lesen und schreiben.

      Daher mach ich mir um euch paar, keine grossen Sorgen – selten einer, der zurück geht. Auch die nicht, die in D eine Wohnung hätten.
      Ruffert hat seinerzeit auch ein Buch über das Land geschrieben, der sah es auch so wie ich, galt als grosser Thailand-Kenner, ich glaube der war schon 50 Jahre hier, bevor er starb.

      Mit einer ehrlichen und neutralen Objektivität hat so ein „Liebes-Verhalten“ rein gar nichts mehr zu tun!

      doch, wenn jemanden die Vorfälle im Süden und anderen Provinzen einfach nicht interessieren. Ich lebe in einer sichereren Ecke, als z.B. in
      Sachsen-Anhalt, Berlin oder Köln, wenn ich mit meiner ausl. Frau dort leben würde. Ich denke sehr positiv, das erleichtert mir ein Leben, egal wo ich
      wohne – immens. Wie schon erwähnt, ich liebe das Wetter (auch 40 C, lieber als minus 20 C), ich liebe die Leute hier, meine Nachbarn, die Kollegen meiner
      Frau, meine Schwiegermutter über alles, die anderen, Schwager usw. bis auf einen, auch. Nie um Geld gefragt, das hab ich denen gleich anfangs abgewöhnt.
      Ich benötige also keine Entfernung von Familie meiner Frau, wie andere. Scheinbar hab ich alles, aber auch wirklich alles – richtig gemacht.

      Eigentlich sollte ich dazu mich lieben :-)

      Jene Menschen, die ihr Herz an ein Land, an ein Auto usw. binden, werden es nie ertragen oder zulassen, dass andere Menschen eine gegensätzliche Erkenntnis und Auffassung seines persönlichen „Liebes-Objektes“ haben.

      naja, kommt hier ja auch kaum vor. Alle die hier im Amphoe-Bereich wohnen, sind zufrieden. Ich müsste einen Treffen, der nicht zufrieden ist, war nur einer,
      der nun in Paraguay ist, aber das waren andere Dinge, wie Visabestimmungen usw. – den hat das auch alles aufgeregt, der wollte 5 unbefristet usw.
      Aber ist nun halt nicht so, muss man akzeptieren. Dafür können wir ohne A 1 Pr+fung in TH hier wohnen, die Thais in D nicht.

      Der Unterschied zwischen mir und ihnen ist, das sie sich die negativen Punkte heraus ziehen, ich die positiven, als positiv denkender Mensch.
      Die negativen Punkte im Süden (wenn ich das ganze Land betrachte) blende ich aus. Interessiert mich nicht, auch nicht in D, was in Sachsen-Anhalt abgeht.
      Leb ich in Aachen, interessiert mich nur NRW und nicht mehr.

      Dieses extreme, unaufhörliche „Liebes-Verhalten“ wird erst dann zu einem gesellschaftlichen Problem, wenn der „Liebende“ mit aller Beharrlichkeit darauf pocht, dass sein Auto das aller beste ist,

      das ist nun mal so. Wenn ich ein Auto besitze, das mich in 20 Jahren nie im Stich gelassen hat, das im Unterhalt günstig ist und auch angenehm zu fahren ist, so ist
      dieses Auto für mich besser, als ev. ein Benz, den sich einige sogar auf Kredit kaufen, nur um angeben zu können.
      Viele lieben solche Artikel, mit denen man toll angeben kann – ich nicht.

      …und all die ANDEREN Menschen haben sich in ihrer Auffassung peinlich geirrt!!!

      nein, die denken zu negativ.

      „Ich kann zu diesem Thema keine unparteiische objektive Meinung abgeben, da ich emotional zu sehr mit dem Objekt des Themas behaftet bin!“

      in einem Strafverfahren als Gutachter, würde ich das vermutlich auch sagen. Aber es geht hier ja um kein Gutachten, sondern um reine Erfahrungen und da hab ich
      halt mal in 31 Jahren sehr gute Erfahrungen mit Thailand gemacht, die grössten im Lanna-Land, aber auch runter bis nach Sungai Golok. Ich bin das Land ja
      in diesen Jahren mehrmals kreuz und quer durch gefahren, immer selbst. Nie Reisegruppe.

      Aber wer weiß, vielleicht kommt die Erkenntnis und Reifung noch bei Mr. STIN zum Vorschein.

      ja, ich wäre dann der erste, der hier schreiben würde, das z.B. nun auch hier das negative überwiegt, weil sie mich vll attackiert haben (1x reicht nicht),
      oder weil aufeinmal die Leute hier durch Hetze, sich gegen die Farangs, also gegen mich wenden.
      Wenn das kommen sollte, pack ich die Koffer – kein Problem.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      bei einigen interessiert mich eigentlich nur: warum seid ihr noch hier? Es scheint ja das negative zu überwiegen.
      Warum bleibt man dann aber im Lande und macht es nicht so wie EXIL?
      Ich könnte nie hier leben, wenn ich die Einstellung von Ihnen hätte.

        (Zitat)  (Antwort)

  13. berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Alles deutet daraufhin, man will TH im Moment in ein schlechtes Licht ruecken.

    ja, ist wohl so – die rote Presse freut sich über solche Übergriffe wie in Hua Hin – in D war ein haargenau gleicher Fall lediglich in einer Lokalzeitung.
    Jeder Übergriff in TH wird bewusst verteilt und propagiert, ev. erfindet man noch einige dazu. Man will den Tourismus schaden, um Einnahmen zu stoppen.

    Man braucht in Thailand leider garnix hinzuzuerfinden weil die Realitaet leider
    noch viel schlimmer ist als das wenige was in den Zeitungen steht.
    Es steht auch nicht zuerst in der Roten Presse (matichon,khaosod)
    sondern in der Gelben (Post,Nation, Thai Rath) wenn ueberhaupt!
    Es geht auch nicht um die Nummer der Touris sondern speziell
    um Farang weil weder Chinesen noch Japaner oder Koreaner
    von den Eingeborenen angefasst werden sondern nur Farang!
    Die Zahl der Farang Touristen sinkt stetig!
    Trotzdem mehren sich die Gewalttaten und Suizide gegen sie!
    Und Schuld ist hauptsaechlich dieser Mann weil er nix
    mehr auf die Reihe bringt und deshalb Faranghass zulaesst,
    weil es von ihm ablenkt!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Man braucht in Thailand leider garnix hinzuzuerfinden

      das ist richtig, man muss nur die Fälle richtig verbreiten. Sowie man das in TH über die Deutschen verbreitet. Da heisst es dann (ich wurde schon oft gefragt)
      das man in D nicht arbeiten muss, für Wohnung, Leben, Krankenversicherung würde voll der Staat aufkommen – alles wäre gratis und man würde wie die Made im Speck
      leben. Ist auch nicht gelogen – man erhält in der Tat, sogar bei Hartz4, Wohnung und Geld, KK usw. gratis. Das es in D aber sehr knapp ausreicht, das
      erwähnt man in TH nicht. So ist es auch hier – man schreibt Bildzeitung-mässig Berichte, lässt aber wichtige Details oft einfach weg.

      Die Zahl der Farang Touristen sinkt stetig!

      das ist richtig, die Asiaten kommen.

      Und Schuld ist hauptsaechlich dieser Mann weil er nix
      mehr auf die Reihe bringt und deshalb Faranghass zulaesst,
      weil es von ihm ablenkt!

      das mag sein, aber man hört auch – das er um sein Überleben kämpft, innerhalb der Reihen gibt es wohl momentan grosse Machtkämpfe.
      Vielleicht gibt es da ja bald eine Änderung. Dann wird es aber knallhart, auch für uns.

        (Zitat)  (Antwort)

  14. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist es, was TH kaputt macht!

    wer entscheidet denn, ob TH kaputt ist? Der Farang?

    Hier macht das STIN fuer alle!
    Vom Tourismus wird TH gerade kaput gemacht! Es war bisher immer so, wenn die Natur Schuld hatte, hat der Tourist nicht negativ reagiert. Hier aber sind es Menschen und das wird der Tourist nicht verzeihen.
    Das Problem, TH will alles! Dann ist aber auch alles an allen Orten!

    gg1655: Es ist aber so das wenn man wegen KO Tropfen ins KH kommt man nach dem aufwachen nichts mehr weis.
    Diese auch als Vergewaltigungsdrogen benutzten Substanzen gehen schwer auf das Erinnerungsvermögen.
    Da setzt was aus und du wirkst wie besoffen für andere.Selbst hat man keine Möglichkeit zu widerstand und es sieht aus als würde Dir jemand nach Hause helfen.

    Da scheint sich einer auszukennen! Das stimmt fast alles, nur bis zum ersten Schluck der k.o.-Tropfen weiss man noch alles!!
    Wir mussten beim Bund fuer den Kotz-gas-schein selbst durch das Gas ohne Maske laufen. Das kann ich fuer die Polizei auch nur bei den k.o.-Tropfen empfehlen, dann verstehen sie auch was abgeht!

    gg1655: es sieht aus als würde Dir jemand nach Hause helfen.

    @gg1655, …. und was passiert dann?
    Wenn die Polizei wirklich helfen will, brauchte sie nur mit der Person, zum “letzten Punkt der Erinnerung” zugehen. Weil da wurde das Zeugs verabreicht! Und das Opfer weiss das noch genau!
    WARUM verhindert man, dass Betroffene solche Vergehen anzeigen?!
    Alles deutet daraufhin, man will TH im Moment in ein schlechtes Licht ruecken.
    Verkehrtote bei Songkran, Busunfaelle, Quallenangriffe, gezielte Schlaegereien direkt vor Ueberwachungskameras, Selbstmorde, “Selbst”Morde, ….
    Und die “Presse” bauscht voll auf. Irgendwie muss alles jetzt- unter der Reform-Regierung- schlechter sein als vorher.
    Ich befuerchte nur, das werden die Urlauber nicht “verzeihen”, da alles von Menschenhand gemacht wird.
    Die Urlauber bringen um die 20% vom BIP, fast ebensoviel kommt von im Ausland lebenden/arbeiten Thais ins ins Land. Wenn es da grosse Einbrueche gibt, ….
    Angeblich (O-Ton STIN) lebt TH zZ von den Waehrungsreserven und verkauft Goldreserven (was meiner Ansicht nach beides NICHT stimmt), wenn dann jetzt scharenweise Expats EigentumsWohnungen verkaufen und schlechte Werbung fuer das Land machen, statt wie bisher gute Werbung, …
    Ich befuerchte, das alles koennte eine Lawine ausloesen, die keiner mehr aufhaelt und deren Schaden kann nicht mal ebenso unter den Teppich gekehrt werden.
    Aber STIN wird uns jetzt das Gegenteil belegen!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Vom Tourismus wird TH gerade kaput gemacht! Es war bisher immer so, wenn die Natur Schuld hatte, hat der Tourist nicht negativ reagiert. Hier aber sind es Menschen und das wird der Tourist nicht verzeihen.
      Das Problem, TH will alles! Dann ist aber auch alles an allen Orten!

      mir kommen momentan viel zu viele Touristen nach TH. Die wollen 50 Millionen, das ist Wahnsinn. 15 Millionen reichen. Aber die brauchen halt Geld.
      Ich hoffe, Burma nimmt TH einige Millionen weg, wenn die ihre Infrastruktur fertig haben.

      WARUM verhindert man, dass Betroffene solche Vergehen anzeigen?!

      wenn der Thai anbietet, sagen wir mal 50.000 Baht zu zahlen, dann überlegt sich ein Farang ev. und macht keine Anzeige. Von der Anzeige hat er nix,
      von den 50.000 Baht kann er sich schon wieder 20 Mädchen holen.

      Alles deutet daraufhin, man will TH im Moment in ein schlechtes Licht ruecken.

      ja, ist wohl so – die rote Presse freut sich über solche Übergriffe wie in Hua Hin – in D war ein haargenau gleicher Fall lediglich in einer Lokalzeitung.
      Jeder Übergriff in TH wird bewusst verteilt und propagiert, ev. erfindet man noch einige dazu. Man will den Tourismus schaden, um Einnahmen zu stoppen.
      Nur wenn TH wirtschaftliche Probleme bekommt, hat man eine Chance, diese Regierung weg zu bekommen. Aber nur dann…..Leider springen auch Farangs gerne auf diese
      Art der Propaganda auf.

      Verkehrtote bei Songkran, Busunfaelle, Quallenangriffe, gezielte Schlaegereien
      direkt vor Ueberwachungskameras, Selbstmorde, “Selbst”Morde, ….

      diese Dinge passieren schon alle. Nur in der EU sind solche Dinge lediglich Fussnoten bei den Medien. Hier wird das in Sozialmedien aufgepauscht und
      weltweit verteilt. Das sieht so aus, als stecke ein System dahinter.

      Und die “Presse” bauscht voll auf. Irgendwie muss alles jetzt- unter der Reform-Regierung- schlechter sein als vorher.

      genau so ist es. Der TIP – ein Rothemden-Blog, schreibt das dann so reisserisch, das sich natürlich dann auch andere Farangs daran ergötzen und die
      verteilen es dann wieder weiter….

      Angeblich (O-Ton STIN) lebt TH zZ von den Waehrungsreserven und verkauft Goldreserven (was meiner Ansicht nach beides NICHT stimmt),

      das stimmt schon so – weit Gold erst vor 2 Monaten begonnen wurde zu verkaufen. Nächstes Monat verkauft man wieder Gold, wetten?
      Woher hat man das? Sicher nicht ausgegraben. Mit dem kleinweisen Goldverkäufen putscht man die Exportzahlen hoch.

      wenn dann jetzt scharenweise Expats EigentumsWohnungen verkaufen und schlechte Werbung fuer das Land machen, statt wie bisher gute Werbung, …

      wäre nicht das schlechteste…..

      Ich befuerchte, das alles koennte eine Lawine ausloesen, die keiner mehr aufhaelt und deren Schaden kann nicht mal ebenso unter den Teppich gekehrt werden.
      Aber STIN wird uns jetzt das Gegenteil belegen!

      ich weiss nicht, wo der Schaden grösser wäre – bei 50 Millionen Touristen, kaputter Umwelt usw. – oder wenn die Touristenzahlen auf – sagen wir mal 20 Millionen
      zurückgehen. Das wäre besser….

        (Zitat)  (Antwort)

  15. Anonymous sagt:

    STIN: man hat es nicht deswegen verboten, sondern es wurde im Rahmen einer verschärften Kontrolle von Medikamenten verboten.

    Ja,…das kann man so schreiben!

    Und worauf basierten die verschärften Kontrollen? Auf massive Vorfälle! Hätte es diese schweren Vorfälle nie gegeben, hätte kein Huhn oder Hahn jemals danach gekräht!

    STIN: ja, wird es sicher geben. TH ist ja bekannt dafür, das man alles kaufen kann, auch K.O. Tropfen, die damals JohnnyUp hiessen.

    In Ihrem vorherigen Kommentar haben sie allerdings allerdings über die KO-Tropfen, also die „Fremd-Medikamentation“ geschrieben:

    STIN: und sie meinen, die Ärzte spielen hier mit und veranlassen dann, das der Patient sich an nichts mehr erinnert. Naja, hake ich unter Verschwörungstheorien ab.

    Mit Verlaub, aber innerhalb einer Stunde haben Sie Ihre Auffassung oder Meinung oder Überzeugung um 100% geändert!!!

    Zuvor haben Sie behauptet, das wäre eine von uns propagierte Verschwörungs-Theorie…

    ….. und nun wissen Sie plötzlich selber, dass diese KO-Tropfen gegen Touristen eingesetzt werden, ohne überhaupt einen Arzt aufsuchen zu müssen, da man diese gefährlichen Medikamente problemlos in der Pharmazie erhält.

    Sorry es ist mit Ihnen immer das Gleiche:

    Sobald es für Sie eng wird, sobald die Beweislage erdrückend ist, gestehen Sie selber diese Schandtaten ein!!!

      Anonymous(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Und worauf basierten die verschärften Kontrollen? Auf massive Vorfälle!
      Hätte es diese schweren Vorfälle nie gegeben, hätte kein Huhn oder Hahn jemals danach gekräht!

      das ist in der Tat so. Würde es keinen Missbrauch geben, müsste man vieles nicht reglementieren.

      In Ihrem vorherigen Kommentar haben sie allerdings allerdings über die KO-Tropfen, also die „Fremd-Medikamentation“ geschrieben:

      ja, in dem Fall lagen die Opfer schon im KH, also könnte nur mehr der Arzt die manipulieren.

      Mit Verlaub, aber innerhalb einer Stunde haben Sie Ihre Auffassung oder Meinung oder Überzeugung um 100% geändert!!!

      eigentlich nicht, passt schon so – oder ich habe was komplett missverstanden.

      ….. und nun wissen Sie plötzlich selber, dass diese KO-Tropfen gegen Touristen eingesetzt werden, ohne überhaupt einen Arzt aufsuchen zu müssen, da man diese gefährlichen Medikamente problemlos in der Pharmazie erhält.

      ich schrieb von den Opfern, die schon im KH liegen. Wenn die dann nichts mehr wissen sollten, könnte die nur der Arzt mit Medikamenten manipuliert haben,
      das meinte ich.

        (Zitat)  (Antwort)

      • gg1655 sagt:

        Es ist aber so das wenn man wegen KO Tropfen ins KH kommt man nach dem aufwachen nichts mehr weis.
        Diese auch als Vergewaltigungsdrogen benutzten Substanzen gehen schwer auf das Erinnerungsvermögen.
        Da setzt was aus und du wirkst wie besoffen für andere.Selbst hat man keine Möglichkeit zu widerstand und es sieht aus als würde Dir jemand nach Hause helfen.

          (Zitat)  (Antwort)

        • STIN STIN sagt:

          Es ist aber so das wenn man wegen KO Tropfen ins KH kommt man nach dem aufwachen nichts mehr weis.

          ja, aber wenn der K.O Tropfen bekommen hat, müsste ja noch wer in der Wohnung gewesen sein. Ausserdem kann man K.O. Tropfen im Blut feststellen.
          Die werden ja schon auf Alkohol und Drogen testen.

            (Zitat)  (Antwort)

        • STIN STIN sagt:

          also der Finne hat wohl nun reden können. Er hat um 3:30 eine Zigarette geraucht und sei dabei eingeschlafen und dann runtergefallen.
          Für die Verschwörungstheoretiker natürlich absolut nicht glaubhaft, man fällt nicht aus dem Fenster, auch nicht besoffen.

          Er sagt das halt so, aber vll hat er Angst vor der Yakuza oder sonstigen Verein. Letztens fiel eine Thai vom Balkon, sie war Schwanger.
          Die meinte, es wäre beim Wäscheaufhängen passiert – wohl alles Lügner.

            (Zitat)  (Antwort)

  16. emi_rambus sagt:

    Anonymous: Die Konsequenz daraus war, dass dieses Medikament BIS HEUTE NOCH in bekannten Pharmazien verkauft wird, aber schon nach dem Verbot hat es nicht mehr 70 Baht gekostet, sondern augenblicklich 700 Baht!!!

    Das ist es, was TH kaputt macht!
    Den ledigen Muettern, die nicht mehr Ein noch Aus wissen mit Drogentransporten ein Falle stellen, das koennen sie, aber die schwarzen Schafe bei den Apotheken aussortieren, das wollen sie nicht! WER benutzt den alles das Zeug?
    Ist gibt auch aeltere (und juengere) Farangs, sich auf diese Art durch den Urlaub Voegeln und auch noch die Reisekasse aufbessern.
    Warum setzt man da nicht diese UNDERCOVER HEROES drauf an? Wenn da 100 angeklagt wurden und die ihr Berufsdiplom und die Apotheken-Lizenz verloren und 5 Jahre Knast gewonnen haben, und man verbreitet das, dann duerfte sehr schnell Ruhe sein!
    Andersrum kann man natuerlich auch die Nachfrager hochgehen lassen!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Das ist es, was TH kaputt macht!

      wer entscheidet denn, ob TH kaputt ist? Der Farang?
      Hier ist alles paletti, die Leute sind fröhlich – auch wenn sie schwitzen, weil es so heiss ist.
      Man jammert ab und zu über dieses und jenes – aber sanuk gibt es immer. An jedem Tag, zu jeder Zeit…. – von der Arbeit nachhause, ab in die
      Dorfkneipe und wieder sanuk.

      Den ledigen Muettern, die nicht mehr Ein noch Aus wissen mit Drogentransporten ein Falle stellen, das koennen sie, aber die schwarzen Schafe bei den Apotheken aussortieren, das wollen sie nicht!

      doch, wird gemacht – sogar sehr streng. Hier gibt es noch eine Apotheke, die alles hat, weil sie oder Apotheker ist und der andere Arzt.
      Alle anderen haben mit Medikamenten aufgehört, zu gefährlich meinen sie. Hat man keine Lizenz für eine Apotheke und wird erwischt, geht man in den
      Knast. Gibt natürlich immer schwarze Schafe.

      Warum setzt man da nicht diese UNDERCOVER HEROES drauf an? Wenn da 100 angeklagt wurden und die ihr Berufsdiplom und die Apotheken-Lizenz verloren und 5 Jahre Knast gewonnen haben, und man verbreitet das, dann duerfte sehr schnell Ruhe sein!

      es werden laufend unlizenzierte Betriebe geschlossen, nicht nur Apotheken, auch Kosmetiksalons, die Whitemaker verkaufen usw.
      Es muss aber einen Hinweis gehen – viele Städte sind ja weg vom Schuss – wenn das was verkauft wird, merkt das die Polizei erst sehr spät.
      Bekommt man einen Hinweis, dann gehen eh die Undercovers hin, in Touristengebieten dann die Farang-Police-Undercovers.

        (Zitat)  (Antwort)

  17. Anonymous sagt:

    STIN: und sie meinen, die Ärzte spielen hier mit und veranlassen dann, das der Patient sich an nichts mehr erinnert. Naja, hake ich unter Verschwörungstheorien ab.

    Mr. STIN,

    wenn Sie keine Ahnung haben bzw. wenn Sie stets versuchen, unschöne Geschehnisse im schönen Land als Lüge dazustellen, dann machen Sie doch einfach mal den Mund zu oder erkundigen sich!

    Und nun kläre ich Sie mal auf: (Wird Ihnen nicht gefallen, interessiert uns aber nicht. Uns interessiert nur die Realität!)

    Alprazolam (auch unter dem Namen Xanax erhältlich) war bereits zu Beginn 2000 in aller „Munde„!

    Die TH-Tanten haben das Zeug massenhaft in den Pharmazien gekauft und den Farangs in die Drinks geschmissen.

    Ein Arzt oder eine Praxis war für die Beschaffung des Medikaments gar nicht nötig!!!

    Dieses Medikament kostete damals lächerliche 70 Baht für einen 10er Streifen. (Alprazolam ist in Form von Tabletten, Retardtabletten und Sublingualtabletten im Handel (Xanax®, Generika).

    Die Überfälle durch die „Fremd-Medikamentation“ nahm im Süden dermaßen bedenkliche Ausmaße an, dass das Government dieses Medikament schließlich verboten hat.

    Die Konsequenz daraus war, dass dieses Medikament BIS HEUTE NOCH in bekannten Pharmazien verkauft wird, aber schon nach dem Verbot hat es nicht mehr 70 Baht gekostet, sondern augenblicklich 700 Baht!!!

    Und hier für Sie als „Unglaubwürdiger“:

    Neueste Betäubungsmasche der Bardamen: In Xanax getauchte Brustwarzen

    25. November 2015
    Pattaya. In zwei getrennten Vorfällen meldeten sich ein israelischer und iranischer Mann auf der Polizeistation in Pattaya und gaben an, dass sie in ihrem Hotelzimmer betäubt und ausgeraubt wurden.

    Die Polizei untersuchte den Vorfall und sah sich dabei auch die Aufnahmen der Überwachungskameras des Hotels an. Dabei fiel den Beamten auf, dass die beiden Frauen den Männern nicht nur eine Substanz in ihr Getränk gemischt hatten sondern auch ihre Brustwarzen mit dem „Stoff“ eingerieben hatten.

    Ganzer Text hier:
    http://thailandtip.info/2015/11/25/neueste-betaeubungsmasche-der-bardamen-in-xanax-getauchte-brustwarzen/

    ____________________________________,
    Noch Fragen, Mr. STIN?

    Bin bei der Realitäts-Aufklärung immer hilfsbereit!

      Anonymous(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Die Überfälle durch die „Fremd-Medikamentation“ nahm im Süden dermaßen
      bedenkliche Ausmaße an, dass das Government dieses Medikament schließlich verboten hat.

      man hat es nicht deswegen verboten, sondern es wurde im Rahmen einer verschärften Kontrolle von Medikamenten verboten. Ich habe lange Zeit Valium 5 mg
      gekauft, bevor ich nachhause geflogen bin. Meist so 5 Stück, für die nächsten Flüge, weil ich damals noch etwas Flugangst hatte, nach einem Absacken von 1000m.
      Eines Tages dann klärte mich der Apotheker auf, er könne es mir nicht mehr geben.

      Die Konsequenz daraus war, dass dieses Medikament BIS HEUTE NOCH in bekannten Pharmazien verkauft wird, aber schon nach dem Verbot hat es nicht mehr 70 Baht gekostet, sondern augenblicklich 700 Baht!!!

      ja, wird es sicher geben. TH ist ja bekannt dafür, das man alles kaufen kann, auch K.O. Tropfen, die damals JohnnyUp hiessen.

      Neueste Betäubungsmasche der Bardamen: In Xanax getauchte Brustwarzen

      ja, das wird gemacht – ich weiss. Also unser Rat: wenn man Bardamen mit auf das Zimmer nimmt, Geld entweder gleich in den Hotelsafe, wenn
      vorhanden – oder am besten gleich bei der Rezeption abgeben. In der Bar, wo man die Damen kennenlernt, gleich um ein gemeinsames Foto bitten,
      das dann gleich auf Dropbox schicken, falls das Handy dann auch weg ist.
      Oder man löst eine Bardame aus, dann sind die Daten meist schon bekannt. Wenn ich so Meldungen lese: Farang überfallen, 7000 US$ geraubt, dann
      fass ich mir aufs Hirn. Die gehen mit 7000 und tw. noch mehr US$ in Nachtbars bzw. schleppen Freelancer vom Strand ab.

      Alles in den Hotelsafe, keine Goldketten, keine Uhr, 2000 oder 3000 Baht in die Tasche und dann kann mal losmarschieren.
      Ist das Geld dann weg, ok – kann man verschmerzen.

        (Zitat)  (Antwort)

  18. Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, dann wird er den Täter ja bald benennen, ausser ihr kommt dann auf die Idee – das er ev. mit Valium meschugge gemacht wurde und sich nicht mehr an den
    Täter erinnern kann.

    Mr. STIN,

    da heben Sie gar nicht mal so Unrecht!

    Man sieht, Sie haben wirklich Ahnung!

    Diese „Fremd-Medikamentation“ ist tatsächlich im schönen Land gang und gebe! Der Hit ist derzeit, dass sich die TH-Tanten Aprazolam-Tropfen auf die Brustwarzen träufeln. Die Opis beginnen zu nuckeln und pennen weg,…anschließend ist dann auch alles weg….

    Ich wurde selbst 3 x mit K.O-Tropfen vergiftet, konnte aber noch rechtzeitig die „Notbremse“ ziehen: Da ich keinen Alkohol trinke und keine Drogen nehme, verspürte ich sofort ein „sonderbares“ extrem betäubendes Gefühl, lief direkt auf die Strasse und stieg in ein Taxi, dass mich nach Hause fuhr.

    Daheim kippte ich dann prompt um.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Diese „Fremd-Medikamentation“ ist tatsächlich im schönen Land gang und gebe! Der Hit ist derzeit, dass sich die TH-Tanten Aprazolam-Tropfen auf die Brustwarzen träufeln. Die Opis beginnen zu nuckeln und pennen weg,…anschließend ist dann auch alles weg….

      und sie meinen, die Ärzte spielen hier mit und veranlassen dann, das der Patient sich an nichts mehr erinnert. Naja, hake ich unter Verschwörungstheorien ab.
      K.O Tropfen sind Waffen, meist von Kathoeys. Aber auch von Nutten. Aber Ärzte machen das i.d.R. nicht.

        (Zitat)  (Antwort)

  19. Anonymous sagt:

    Textauszug:

    Die Rettungskräfte kümmerten sich sofort um den verletzten Mann, der eine schwere Kopfverletzung erlitten hatte und mit zahlreichen blauen Flecken am ganzen Körper übersät war.
    _________________________.
    Anonymus:
    Da fällt ein Mensch aus dem dritten Stock und ist mit zahlreichen blauen Flecken am ganzen Körper übersät!?

    Ich bin gewiss kein Forensiker, aber nach einem Sturz aus dem dritten Stock wird niemand zahlreichen blauen Flecken am ganzen Körper aufweisen!?
    Oder ist er 15 x aufgeschlagen?

    Einen Schädelbruch ist durchaus sicher und auch Knochenbrüche.

    Zahlreiche blauen Flecken am ganzen Körper werden gewöhnlich durch massive, lang anhaltende Schläge verursacht.

    Aber vielleicht war er auch ein Muai Thai Boxer und hat im Ring kürzlich ordentlich Prügel bezogen, dann sind solche Verletzungen absolut nachvollziehbar und glaubhaft.

      Anonymous(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ich bin gewiss kein Forensiker, aber nach einem Sturz aus dem dritten Stock wird niemand zahlreichen blauen Flecken am ganzen Körper aufweisen!?
      Oder ist er 15 x aufgeschlagen?

      ja, dann wird er den Täter ja bald benennen, ausser ihr kommt dann auf die Idee – das er ev. mit Valium meschugge gemacht wurde und sich nicht mehr an den
      Täter erinnern kann. Euch wird schon was einfallen, das ihr hier auch einen Mordversuch vermuten könnt – auch wenn der Verletzte später behauptet, er hätte die Balance verloren, weil er voll besoffen war.

      Also auch Mord – wie passen dann die 3-4 Thaifrauen rein, die kürzlich auch vom Balkon gefallen sind. War das dann der Farang-Ehemann? :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  20. STIN STIN sagt:

    sicher MORDVERSUCH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Was anderes gibt es gar nicht bei einigen Farangs, die den Wald lauter Bäume nicht mehr sehen.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com