Regierung beschliesst Sozialleistungen für Fischer und Farmer

Das Amt für Sozialleistungen (SSO) hat eine Ausweitung der Sozialleistungen für Mitarbeiter in Agrar- und Fischereibetrieben beschlossen, in denen mindestens 20 Arbeiter beschäftigt sind.

Das neue Gesetz soll im September in Kraft treten und umfasst Sozialleistungen in sieben Fällen: Krankheit, Geburt eines Kindes, Kindesunterhalt, Arbeitsunfähigkeit, Tod, Arbeitslosigkeit und Altersrente.

Arbeitgeber in der Agrar- und Fischereibranche, die mindes­tens 20 Personen beschäftigen, werden aufgefordert, ihre Arbeiter für das Sozialversicherungssystem und den Sozialleis­tungsfond zu registrieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Kommentare zu Regierung beschliesst Sozialleistungen für Fischer und Farmer

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: WIE soll das denn gehen, wenn es nur 48 Mio Versicherte gibt!??

    nein, es sind alle versichert. Es wurden nur eben 48 Millionen Karten ausgegeben. Das Anrecht auf die Karte haben alle.

    NEIN! Der Staat zahlt nur fuer 48 mio Nutzer einen Jahresbeitrag von zZ3050TB an die Staatskhs. Wie soll das reichen, wenn dann 67,5 mio dort Ansprueche stellen.
    Das kann nur gehen, wenn alle anderen fuer ihre in Anspruch genommenen Leistungen zahlen oder wenn dies (siehe Vorschlag) verrechnet wird.
    Das ist ein unverschaemter Witz! Die PKVs machen Gewinne ohne Ende, weil ihre Versicherten sich kostenlos versorgen lassen. WO gibt es weltweit so etwas????
    DAS sind versteckte Subventionen, die der Steuerhaushalt aufbringen muss! 👿
    Das ist bei den Angestellten und Beamten und Adligen nicht anders!!!!

    DAS wird dann auch bei den Fischern und Farmern so kommen. Nein, das darf nicht sein!!!
    Die Idee ist gut. Sie erzeugt aber Gesamtvolkswirtschaftlich gesehen zusaetzliche Verwaltungskosten! Dann muss man es ueberall konsequent durchziehen, oder man laesst es und finanziert das gesamte Gesundheitswesen ueber den Staat, wofuer es dann mehr Steuern braucht.
    Diese konsequenzlose Durcheinander kann nicht funktionieren!!!!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die benutzen aber auch StaatsKHs. Da faehrt sicher kein Polizist wegen Schnupfen bis BKK.

    ja, die gehen dann auch ins Anamai. Ob die das dann mit dem Police-Gesundheitssystem abrechnen, weiss ich nicht.
    Muss mal fragen.

    Hast du sicher nicht gemacht! Weil du weisst ja, es wird nicht verrechnet. ABER da kommen Mrd zusammen. Und die eine “Sorte” Thais lebt wie die Made im Speck und die anderen werden (o-Ton STIN) halbtot in die Leichenkammer geschoben!
    Wo soll da ein Versoehnung zustande kommen???
    Ihr fragt auch nicht, weil ihr zwar auf diese abgestuerzten Beitraege antwortet, aber erst, wenn es in der Uebersicht nicht mehr ersichtlich ist . Dann kann es auch keiner mehr lesen und Antworten erwarten! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So isses, und dann die Hausnummer.

    werd mal das Ministerium anschreiben. 🙂 Das wissen wohl nur die selbst.

    Siehe oben!
    Gibt es schon eine Eingangsbestaetigung? Oder hast du in Deutsch geschrieben??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was ist dann am Blinddarm so teuer? Der ist viel kleiner und wird nicht umgewandelt!

    Am Blinddarm selbst ja nicht, aber wenn das Würmchen durchbricht, kann es zum schnellen Tode führen. Ich gehe mal davon aus,
    das es keine normale Blinddarm-OP war. Würde mich aber auch nicht jucken, wenn es 2 Millionen kosten würde, wenn es innerhalb meines Limits
    liegt. Das ist bei meinem Sohn um die 30 Millionen pro Jahr. Pfeif auf die 600.000 Baht. Ich würde mich freuen, wenn die USA 600.000
    Baht an TH überweisen müsste. Würde dem Dr noch sagen, machen sie eine Million draus 🙂

    Das sind doch diese Blendergeschenke! Deswegen ja auch das Gesetz gegen den unlauteren Wettbewerb
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gesetz_gegen_den_unlauteren_Wettbewerb
    Damit wird der Verbraucher vor solchen Phantasiepreisen geschuetzt!!
    Was hilft mir ein Gutschein fuer eine Pizza, wenn ich fuer den Preis von eine gekauften Pizza in einem Rechtsstaat, in dem die Maerkte funktionieren, 2-3Pizzen bekommen koennte!
    “Teuer und trotzdem nicht satt”, sagten unsere Bekannten, als sie den Laden verliessen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Frage wer da die Kredite aufnehmen darf hast du wieder nicht beantwortet.

    die gleiche Person, die das in D darf. Hab doch den Link reingestellt. Die dürfen das dort auch, also hier auch.

    Du hast keinen Link reingestellt!
    Nach dem Gesetz duerfen in D nur Einrichtungen mit eigener Rechtspersoenlichkeit Kredite aufnehmen und genau dazu gehoeren eben Staatskhs NICHT!
    Da haben dann wohl die Leiter als Person die Kredite aufgenommen!!? Dann sollen sie auch dafuer haften!!! Oder besser noch, der, der ihnen den Freibrief dafuer gegeben hat.
    Und das gehoert ja wohl auch alles zu BaDmans “EigenFinanzierungsmodell”!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Schraege ist doch wohl mehr, dass man in TH mit Uni-Abschluss nur
    eine Anstellung bei 7/11 findet. Oder ist die UNI-Ausbildung so schlecht?

    bei den Tamada-Unis ist sie halt nur tamada. Die Schüler, die viel Geld verdienen wollen, müssen Privat-Uni oder Elite-Uni.
    Muss nicht Mahidol sein, TOP 50 geht schon. CMU geht natürlich auch.

    DAS ist doch auch das gleiche Modell, wie bei den KHs und den Pizzerien, …….
    und den Schulen, wo stur mit veralten Methoden die Staatsgelder total unwirtschaftlich verschwendet werden, nur damit die Privaten einen (unverhaeltnismaessig geringen) Gewinn erzielen koennen. Den ungeheuren Verlust des Volksvermoegens billigend in Kauf nehmend!
    The-Incredible-Hulk

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wieso das jetzt? Ich dachte das wird ueber “gold” , “platin” geregelt?

    ja, auch – aber die haben auch Basis – also Tamada-Bupa, dann ist der Preis bei den Gold-Platin sicher nicht für alle gleich.

    DAS habt ihr aber immer noch nicht geklaert/nachgefragt? 👿
    Wie beratet ihr dann eure Kunden??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich habe eine Liste , wo direkt abgerechnet wird. bei dem Rest muss ich vorlegen.

    mein SOhn hat eine Liste, nur die darf er aufsuchen, sind aber alle drauf, bis auf BKK-Hospital, das gab es damals noch nicht.

    Machst du jetzt wieder Witze zur allgemeinen Erheiterung?
    WAS denn jetzt? Wieso sind da jetzt “ALLE” drauf?
    👿
    Du koenntest Versicherungsvertreter werden! Hier muss man auch immer das “Kleingedruckte” lesen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn der Staat sich um seine Buerger kuemmert, muss ihn das interessieren!

    nein, interessiert den Staat weltweit nicht, was Firmen für Gratis-Sozialleistungen ausgeben.
    Ist Sache des Unternehmens.

    Das faellt unter Wettbewerbsverzerrung und Verbraucherschutz, was weltweit Staatsaufgabe ist!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es gehoert alles (!) zu den Lohnnebenkosten!!!!

    Buchhalterisch wird das natürlich erfasst, das ist klar.

    ABER ….. UND ….. Kommt da nix mehr!??!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was soll jetzt das Geruecht wieder? Kostet 2xPara 3.000TB?

    wenn du so fragst – ja. Die werden nicht nach tatsächlichen Kosten bezahlt, sondern bekommen pro Person das Geld.

    Ja, aber eben nur fuer 48 Min Einwohner! siehe oben!

    Den Rest ueberseht ihr?

  2. emi_rambus sagt:

    Schon wieder ein langer Beitrag im “Filter” haengen geblieben! 👿

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was hat der “Staat” mit den Beitraegen an den SSF zu tun??

    der schreibt diese Beiträge vor und die sind an den Staat abzuführen.
    Der Social Security Act B.E. 2533 hat ja diesen SSF geschaffen, also ist der staatlich und wird vom Staat, vermutlich
    Gesundheitsministerium verwaltet und dann für Ausgaben im Gesundheitswesen verwendet.

    Irgendwie unvorstellbar. Zumindest waere es in D so!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 9,9 Mio Angstellte zahlen jaehrlich mit AGAnteil 170 Mrd TB bei der SSF ein.
    Es will aber “kaum einer” staatlich versichert sein!?

    staatlich versichert sind ja alle, durch die 30-Baht Karte.

    WIE soll das denn gehen, wenn es nur 48 Mio Versicherte gibt!??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Polizei, Militär
    und auch andere Ministerien haben eigene KHs, bzw. können die gegenseitig benutzen.

    Die benutzen aber auch StaatsKHs. Da faehrt sicher kein Polizist wegen Schnupfen bis BKK.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn die staatl KHs statt etwas ueber 100 MrdTB/a nochmal zusaetzliche 170 MrdTB haetten, wuerden die sich ‘von’ schreiben!! Aber WO bleibt dann all das nicht verbrauchte Geld der SSF? Das muessten Tiefgaragen-Keller voll Geld sein!!

    das wird im gesamten Gesundheitswesen ausgegeben. Das sind ja nicht nur die KHs, auch die Forschung an den med. Unis bekommen Geld.
    Mahidol scheinbar recht viel, für die DF-Forschung usw.
    Ich habe keine Aufteilungsliste zur Hand, interessiert mich auch nicht.

    Unvorstellbar! S.o.!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kann man denn da einfach mal eine Hausnummer nennen?

    dazu müsste man wissen, wieviel Firmen in diesem Bereich mit 20+ und wieviele mit weniger als 20 Arbeitern gibt.
    Keine Ahnung…..

    So isses, und dann die Hausnummer.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und wenn es privat ist, dann gehen nochmal 30% flitzen weil alle nochmal Gewinn haben wollen.

    richtig, private Firmen wollen Gewinn, wenn der nicht mehr kommt – gibt es Insolvenz. Wer will das denn schon?

    Hat man euch das bei BWL beigebracht? Ohne Moos nix los! :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei den kuenstlich aufgeblasenen Privat-Tarifen kann man nur einen Ameisenhuegel damit bewegen!! 👿

    wie kommst du auf künstlich aufgeblasene PKH-Tarife. Gelten weltweit als sehr günstig.
    Eine Komplett-Geschlechtsumwandlung bekomme ich in TH für um die 120.000 Baht, in EU und USA das 10-fache.

    Was ist dann am Blinddarm so teuer? Der ist viel kleiner und wird nicht umgewandelt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt auf einmal doch?!? Die andere STIN hat gerade geschrieben, das gaebe es weltweit nicht!

    wenn man nur Paracetamol verteilt, geht es schon – auch in Dunkel-Afrika. Anspruch auf Behandlung haben ja wohl die Bürger
    eines jeden Staates weltweit, auch in Nigeria usw. Welche Behandlung halt, das ist die Frage….

    Wiebitte?? Die SSF zahlt 3.000TB an die KHs? Keine Einzelabrechnung? Wofuer braucht es dann in dem Fall die SSF?

    pro Person gab es Anfangs um die 1500 Baht, war viel zu niedrig, danach erhöhte Abhisit auf über 2000 Baht und momentan liegt es um die
    3000 Baht pro Person. Wie die das abrechnen, weiss ich nicht.

    Para wirkt oft mit der Zeit “Wunder”. Habe doch gerade von so einem Fall berichtet. War nicht deine Schicht??
    Am Anfang waren es um die 800 TB. Das wurde ganz einfach auch deswegen mehr, weil immer mehr das System nutzten und KHs /Anamais in der Naehe eroeffnet wurden. Mit den 170 MrdTB der SSF haetten sie etwa 7.000 TB /Person!
    Die Frage wer da die Kredite aufnehmen darf hast du wieder nicht beantwortet.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sorry, das kann alles nicht sein!!

    sollte nicht sein, wäre zutreffender. Es ist aber so.

    Worauf bezieht sich das? Kannst du nicht mal anstaendig zitieren?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Abgaenger der Staatsunis fangen ja gemaess den STINs bei 7/11 fuer 11.000TB an!

    ja, so in etwa. Über 15.000 kommen die wenigsten. Staatsbedienstete müssen ja, aufgrund des Versprechens von Yingluck nun 15.000
    erhalten, wenn sie Studium haben. YL wollte das auch den Privaten aufs Auge drücken, haben die nicht mitgezogen.
    Dann hat sie es nur bei den Beamten gemacht.

    Das Schraege ist doch wohl mehr, dass man in TH mit Uni-Abschluss nur eine Anstellung bei 7/11 findet. Oder ist die UNI-Ausbildung so schlecht?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nicht dein Sohn, sonder der mit der BUPA-Tamada!

    schwer zu sagen, weil die Versicherungen bei grösseren Betrieben individuelle Pakete anbieten.
    Viele kleinere Betriebe werden sich ambulant ausschliessen, weil dann die Prämie günstiger wird und die Betriebe dann
    davon ausgehen, das die Angestellten ambulant dann mit der 30-Baht Karte gehen können und nur stationär sich dann ein
    PKH aufsuchen können. Mein Sohn hat eine Liste der PKHs, andere haben wieder freie Wahl.

    Wieso das jetzt? Ich dachte das wird ueber “gold” , “platin” geregelt?
    Ich habe eine Liste , wo direkt abgerechnet wird. bei dem Rest muss ich vorlegen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gaebe es BUPA+SSF nicht, koennte man entsprechend Steuern erheben

    macht man ja, egal ob jemand Bupa hat. Alle müssen die Pflichtbeiträge abführen. PKK sind freiwillige
    Sozialleistungen der Betriebe, das interessiert den Staat nicht.

    Wenn der Staat sich um seine Buerger kuemmert, muss ihn das interessieren!
    Es gehoert alles (!) zu den Lohnnebenkosten!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das waeren ja 243.250.000.000.000TB/a fuer 69,5 MioEW!

    nein, die 69 Millionen Thais haben ja kein Limit nach oben. Die können auch doppelt Paracetamol ausgeben.
    Da liegt das Limit dann bei der Finanzkraft des KHs.

    Was soll jetzt das Geruecht wieder? Kostet 2xPara 3.000TB?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was fuer Zahlen-Illusionen! Die Bupa zahlt wahrscheinlich nur 60.000TB fuer die OP.
    Laesst sich aber im Mittel von dem Unternehmer 80.000TB zahlen!

    mein lieber Buddha…..

    Ok, auch das dann nochmals genauer:

    Der Unternehmer zahlt z.B. für einen Angestellten für die Bupa Gold 1000 Baht. Da kann die OP dann 200.000 Baht oder 2 Millionen-Baht
    kosten, das ist dem Unternehmer dann furz egal. Er zahlt ja nicht die OP direkt, nur die ausgehandelte monatliche Gebühr.
    War das langsam genug?

    DU must nur genauer lesen!! Die Bupa zahlt keine 600.000TB fuer die OP. Ich denke nur 60.000 , bekommt aber im Mittel ueber die Beitraege 80.000 , macht also 20.000Gewinn (25%).
    Fuer eine Zeichnung bin ich zu muede!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Rest ist pure Augenwischerei, damit der Staat nicht auf die Idee kommt endlich hoehere Steuern zu erheben.
    Das sind “warme Luft”-Geschenke!

    aber sehr begehrt, Thais wählen ihre Jobs nach dieser “warmen Luft” aus.

    Ja Thais kann man (wer das will) gut blenden. Eine Goldkette und einen Nadelgestreiften , … und schon geblendet. Ich trage kein Gold mehr, liegt im Safe. Und unseren Nadelgestreiften (wir hatten nur einen in der Familie) wurde beim Grossvater mit verbrannt!
    Mir ist es lieber, wenn man mich unterschaetzt. :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Thais finden das toll! Hauptsache teuer, wo man die Freunde mit neidisch machen kann!

    natürlich finden die Thais das toll. Ich auch, meine Frau auch – denkst du, ich liege gerne am Boden draussen auf dem
    Gang oder in einem 20-Bett-Zimmer, wo die Kakerlaken und Ratten rumsausen und wo man auf Tragen tansport wird, wo noch
    das Blut vom Verkehrstoten davor klebt. So passiert im Krankenhaus in Petchaburi, ich war geschockt – nein, nie wieder.

    Bei euch scheinen da richtig schlimme Zustaende zu herrschen. Kenne ich so nicht. Da lagen auch Menschen IN BETTEN, die auf dem Flur standen, aber da war trotzdem sauber!
    Klar, die Besucher hatten dann keine Betten, die schlafen dann wie zu hause auf Matten am Boden. Wie lange warst du denn schon nicht mehr im richtigen Thailand??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ist schon fein, wenn man sein Kind im Einzelzimmer zur Welt bringen kann und danach das Kind auch von guten Ärzten
    versorgt wird, beste Medizin und Vorsorge-Impfungen bekommt usw.

    😆 viele Kinder hast du auch noch nicht bekommen?! Meine sind beide im Kreissaal auf die Welt gekommen. Ein Kaiserschnitt waere im Einzelzimmer nicht moeglich gewesen. Haben sie dich in der Schule nicht aufgeklaert?
    Inpfungen gibt es erst, wenn die Kinder schon laenger zu hause sind und auch im staatliche umsonst!! 🙄
    Wahrscheinlich haben die in den PKHs vergoldete Spritzen?!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei der Gewinnausschuettung sicher, solange sie noch genug zum Abschreiben haben.
    20%Zuwachs bei den SteuerZahlungen, da habe ich noch nichts davon gehoert.

    man kann zwar vieles abschreiben, aber Steuern muss man trotzdem zahlen. Milliarden-Umsätze generieren auch
    Steuern.

    Und das hat dir dein PflegeVater als Gutenachtgeschichte erzaehlt?? Umsatz wird erst dann zum Gewinn wenn Kosten und Steuern waren.
    Die 20% Zuwachs MUESSEN sein, wenn man in 5 Jahren abschreibt, sonst kommen die roten Zahlen durch. 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier mal ein paar Zahlen von 2015.

    Haste wieder mit deiner”unsichtbaren” Tinte geschrieben und dann beziehst du dich ueberall auf die “Veroeffentlichung”?!
    HIER SIND KEINE ZAHLEN!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da muesste es ja auch eine Hausnummer geben, was PKHs un Kliniken an Steuern zahlen!?
    StaatsGeheimnis?? 😆 wegen solchen Kleinigkeiten!

    nein, einfach die Einnahmen dann mit den jeweiligen Steuersätzen berechnen. Also Körperschaftssteuer, VAT, Einkommenssteuer/Dividenden-Steuer
    usw. – jeder Aktionär muss ja dann auch wieder EK-Steuer zahlen usw.
    Das rechnet sich schon, für Staat und Investor. Wie kommst du darauf, das Investitionen für ein Land negativ sein sollen. Jedes
    Land sucht verzweifelt Investoren, Thailand voran.

    ๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕ DU kannst Finanzminister in TH werden , luegen koennt ihr auch in allen Farben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die sind bis zu 3 Jahre auf offener See und versorgen sich ueber die Bord”Apotheke”.
    Sollen aber Beitraege zahlen?!

    naja, ob alle über die Bord-Apotheke versorgt werden, weiss ich nicht. Gehen wohl auch viele dann einfach über Bord und man holt sich
    wieder einen Gesunden. Hat man zumindest in Interviews mit CCN, BBC, Amnesty, HRWs, usw. erklärt.

    Und denn Gesunden holen sie mit der SchleppAngel aus dem Indischen Ozean. Gebrueder STIN, die Maerchenerzaehler!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die müssen die Fische ja loswerden, also kommen Boote und holen die Fische ab und bringen Nahrungsmittel. Vermutlich geht dann der
    Kranke mit denen mit und kommt ins KH, später fährt er dann mit den Zubringer-Booten wieder aufs Schiff.

    Nach dem ich das jetzt 50 mal geschrieben habe scheint es bei dir angekommen zu sein. Du musst aus der Seitenlinie kommen , die Ur-STINs brauchen alle laenger!
    Bleib so wie du bist, dann gibts immer was zu lachen! :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also mehr als das Doppelte, man bekommt aber nicht mehr! Haetten die StaatsKHs das Geld ohne Verlust (verwaltungskosten) zur Verfuegung, koennte sie Frau und Kinder mitversorgen!
    Reines Geldvernichtungsprogramm!!

    dazu müsste man wissen, was die Verwaltung dazu verschlingt.

    30%+/-, das sind Richtwerte! Seit der DV etwas weniger, ist aber meist nur ungenutzt als “digitale Schreibmaschine” vorhanden.
    Wir waren gestern in einem sehr interessanten Museum in einem Tempel. Die hatten 7 Schreibmaschinen, 5 von Olympia. Eine hatte einen DIN A3 Querwagen, hatte ich noch nie gesehen.
    Die war total verklemmt, etwa 20+Typen waren angeschlagen. Der Wagen konnte nicht mehr weiter gehen, weil er links an der naechsten Maschine anschlug. In 15-17 Sekunden hatte ich diese mir unbekannte Schreibmaschine wieder schreibbereit! Habe den Kassenbeleg von Lotus eingespannt und ‘Papi” geschrieben und schon war ich wieder der Held der Minute. Standen aber auch schon etwa 15 Thais um uns herum, die uns vorher ueberhaupt nicht beachtet haben! 🙄

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei den Angestellten nimmt doch nach euren Worten kaum einer etwas in Anspruch, weil die ihre “BUPA”Karte haben.

    richtig, wer eine Bupa-Karte mit Ambulanz und Stationär hat, wird sich kaum in ein schmutziges KH legen.

    Du bist echt nie in der richtigen Welt gewesen. Haben sie dich nie aus den 2 Meter hohen Mauern herausgelassen?
    Das mit dem Schmutz ist alles relativ! Im “Bangkok” in Phukett hatte es Ameisen und im “Taksin” in Sutathani haben Tauben ohne Ende die Fensterbank be*chi**en.
    Als ich beim Bund war, wurden immer wieder Sonder kommandos zusammengestellt!
    3 Minuten Licht aus, … dann wieder an und festedruff auf die Kakerlaken!!
    Die Kueche war blitzblank sauber, aber ich zeige dir in jedem KH diese Dreckviecher!
    Auf Schreibfehler habe ich keine Urheberrechte, kann jeder uneingeschraenkt weiterverwenden!

    • STIN STIN sagt:

      WIE soll das denn gehen, wenn es nur 48 Mio Versicherte gibt!??

      nein, es sind alle versichert. Es wurden nur eben 48 Millionen Karten ausgegeben. Das Anrecht auf die Karte haben alle.
      Nur wird das sicher ein Millionär, der bei Bupa versichert ist, nicht beantragen. Der scheint dann halt nicht auf. Daher nur
      48 Millionen Karten. Kinder weiss ich nicht, hab noch keine Karte von einem Kind gesehen. Die sind aber versichert.

      Die benutzen aber auch StaatsKHs. Da faehrt sicher kein Polizist wegen Schnupfen bis BKK.

      ja, die gehen dann auch ins Anamai. Ob die das dann mit dem Police-Gesundheitssystem abrechnen, weiss ich nicht.
      Muss mal fragen.

      Unvorstellbar!

      eigentlich nicht, in D stellt das Bildungsministerium Gelder für Forschung zur Verfügung. Meist für Institutionen.
      Für Einzelpersonen gibt es ebenfalls Forschungsgelder vom Ministerium. Also unterscheidet sich das nur beim Ministerium.

      So isses, und dann die Hausnummer.

      werd mal das Ministerium anschreiben. 🙂
      Das wissen wohl nur die selbst.

      Hat man euch das bei BWL beigebracht? Ohne Moos nix los!

      so in der Art ja. Ohne Kapital, besser Insolvenz anmelden. Man rutscht sonst allzu leicht in die Konkursverschleppung.
      Ist dem Schlecker passiert – der hat zulange gewartet, jetzt Anklage.

      Was ist dann am Blinddarm so teuer? Der ist viel kleiner und wird nicht umgewandelt!

      Am Blinddarm selbst ja nicht, aber wenn das Würmchen durchbricht, kann es zum schnellen Tode führen. Ich gehe mal davon aus,
      das es keine normale Blinddarm-OP war. Würde mich aber auch nicht jucken, wenn es 2 Millionen kosten würde, wenn es innerhalb meines Limits
      liegt. Das ist bei meinem Sohn um die 30 Millionen pro Jahr. Pfeif auf die 600.000 Baht. Ich würde mich freuen, wenn die USA 600.000
      Baht an TH überweisen müsste. Würde dem Dr noch sagen, machen sie eine Million draus 🙂

      Die Frage wer da die Kredite aufnehmen darf hast du wieder nicht beantwortet.

      die gleiche Person, die das in D darf. Hab doch den Link reingestellt. Die dürfen das dort auch, also hier auch.

      Das Schraege ist doch wohl mehr, dass man in TH mit Uni-Abschluss nur
      eine Anstellung bei 7/11 findet. Oder ist die UNI-Ausbildung so schlecht?

      bei den Tamada-Unis ist sie halt nur tamada. Die Schüler, die viel Geld verdienen wollen, müssen Privat-Uni oder Elite-Uni.
      Muss nicht Mahidol sein, TOP 50 geht schon. CMU geht natürlich auch.

      Wieso das jetzt? Ich dachte das wird ueber “gold” , “platin” geregelt?

      ja, auch – aber die haben auch Basis – also Tamada-Bupa, dann ist der Preis bei den Gold-Platin sicher nicht für alle gleich.
      Wenn ich 1000 Angestellte habe, zahl ich sicher weniger, als wenn ich nur 10 habe. Logisch, oder?
      Staffelrabatt-ähnlich also.

      Ich habe eine Liste , wo direkt abgerechnet wird. bei dem Rest muss ich vorlegen.

      mein SOhn hat eine Liste, nur die darf er aufsuchen, sind aber alle drauf, bis auf BKK-Hospital, das gab es damals noch nicht.

      Wenn der Staat sich um seine Buerger kuemmert, muss ihn das interessieren!

      nein, interessiert den Staat weltweit nicht, was Firmen für Gratis-Sozialleistungen ausgeben.
      Ist Sache des Unternehmens.

      Es gehoert alles (!) zu den Lohnnebenkosten!!!!

      Buchhalterisch wird das natürlich erfasst, das ist klar.

      Was soll jetzt das Geruecht wieder? Kostet 2xPara 3.000TB?

      wenn du so fragst – ja. Die werden nicht nach tatsächlichen Kosten bezahlt, sondern bekommen pro Person das Geld.

    • STIN STIN sagt:

      DU must nur genauer lesen!! Die Bupa zahlt keine 600.000TB fuer die OP

      doch, die Bupa zahlt das, was auf der Rechnung steht und der Patient unterschreibt. Zahlt der Patient vor, dann bekommt er
      die 600.000 zurück. So war es hier auch bei meinem Freund. Das waren über eine Million Baht, er hat unterschrieben und die DKV hat
      ihm dann die Zahlung der Rechnung ans PKH bestätigt. Das ambulante hat er ebenfalls so zurück erhalten, wie es auf der Rechnung
      stand. Die Versicherungen müssen die Rechnungen der PKH voll bezahlen. Ob sie Sonderpreise bekommen, weiss ich nicht.
      Vll zahlt ja ein Chinese dann bar 800.000 für die gleiche OP.

      Ja Thais kann man (wer das will) gut blenden. Eine Goldkette und einen Nadelgestreiften , … und schon geblendet. Ich trage kein Gold mehr, liegt im Safe. Und unseren Nadelgestreiften (wir hatten nur einen in der Familie) wurde beim Grossvater mit verbrannt!
      Mir ist es lieber, wenn man mich unterschaetzt.

      nein, das macht man weltweit so. Zusatzleistungen der Betriebe sind begehrt. Bei BASF ist eine Zusatzrente, andere bieten
      Lebensversicherungen an, andere Autos, LH Flugtickets usw.

      Warum sollte ein Angestellter nicht eine Gratis-PKH-Versicherung wollen? Liegst du gerne am Boden am Gang und lässt dich von
      den Kalerlaken ins Gesicht pissen oder von den Ratten die Zehen annagen oder liegst du gerne im 20-30 Bett Zimmer, wo alle schnarchen,
      stöhnen, furzen und es keine Aircon gibt.

      Bei euch scheinen da richtig schlimme Zustaende zu herrschen. Kenne ich so nicht.

      bei uns geht es noch. Petchaburi war das schlimmste was ich je in meinem Leben erlebt habe. Aussen sieht der Bau an der Kreuzung
      gut aus, drinnen in den 30 Bett-Zimmern musst du mal reingucken. Wahnsinn.
      Neben jedem Bett liegt am Boden ein Familienmitglied, man kommt kaum durch. Es stinkt, schmutzig, Kakerlaken usw.
      Im Isaan ist es ebenso schlimm – mal die guten KHs in Korat usw. ausgenommen.
      Nein, wenn da Fotos gemacht werden, dann brummt es in Facebook und der Verteiler kann flüchten.

      Da lagen auch Menschen IN BETTEN, die auf dem Flur standen, aber da war trotzdem sauber!

      nein, da lagen Schwangere auf den Gängen am Boden, tw. samt Baby. Das kann man keinem Ausländer aus dem Westen zumuten.

      Klar, die Besucher hatten dann keine Betten, die schlafen dann wie zu hause auf Matten am Boden.
      Wie lange warst du denn schon nicht mehr im richtigen Thailand??

      4 Wochen. Letzter KH-Besuch (Familie) 2015. Das sich da was ändert, glaub ich nicht.

      viele Kinder hast du auch noch nicht bekommen?!

      was ist viel? Mir reichen die 4. Bei allen Geburten dabei gewesen. Aber nicht in TH.

      Ein Kaiserschnitt waere im Einzelzimmer nicht moeglich gewesen. Haben sie dich in der Schule nicht aufgeklaert?

      nein, 1960 gab es noch keine Aufklärung an der Schule. Hat meine Mutter und Vater gemacht, so soll es auch sein.
      Bei Kaiserschnitt ist EZ im Universität-Klinik HH möglich, Klinikum Augsburg auch. Mein Sohn wurde Uni-Klinik HH geboren.

      Wahrscheinlich haben die in den PKHs vergoldete Spritzen?!?

      nicht golden, aber die verwenden die nur einmal 🙂
      Bin ich mir bei KHs nicht sicher, normalerweise kommt der Arzt und nimmt die Kanüle aus der Packung.
      Im KH wo ich mir mal schnell eine Wunde nähen lies, kam der mit der fertigen Spritze zu mir. Ich war schon am
      überlegen, die abzulehnen, dachte aber dann: hoffentlich haben die die Nadel wenigstens sterilisiert.
      Ich bin mir nicht sicher, ob die nicht die Nadeln aufbewahren und wieder verwenden. Spart Geld…., das die KHs dringend
      benötigen.

      Die 20% Zuwachs MUESSEN sein, wenn man in 5 Jahren abschreibt, sonst kommen die roten Zahlen durch.

      andersrum.
      2004 waren die Einnahmen des Staates aus PKHS – 9% von den Einnahmen aus dem Tourismus. Da war es aber erst der Anfang.
      Du hast da deine eigenen Rechnungen, da halte ich mich raus, ich verlasse mich da lieber auf angeben vom WHO u.a. seriösen
      Wirtschaftsmagazinen. Wenn Sino-Thais rote Zahlen schreiben, machen sie den Laden sofort dicht. Die schleppen ev. ein KH noch ein
      Jahr mit, danach ist der Laden verkauft oder zu. Die verstehen was vom Geschäft. Für mich sind die und die Juden die besten
      Geschäftsleute weltweit. Alles was in TH gut läuft, haben Sino-Thais aufgebaut.

      Umsatz wird erst dann zum Gewinn wenn Kosten und Steuern waren.

      das setze ich eigentlich voraus, das du das weisst. Man kann auch Gewinn vor Steuern als Bewertung nehmen, danach kommt ja nur noch die Ertragssteuer weg.

      Und denn Gesunden holen sie mit der SchleppAngel aus dem Indischen Ozean. Gebrueder STIN, die Maerchenerzaehler!

      auch wieder Lücken.

      Ich denke nicht, das Schiffe 3 Jahre durch auf hoher See unterwegs sind. Wo soll den der Fangfisch in dieser Zeit hin?
      Wo gehen dann Kranke hin, einfach über Bord. Ne, die fahren schon Küstennähe an, dann werden sie von Zubringerbooten versorgt, viele hauen dann
      auch ab, wie die Khmers, die die Französinnen vergewaltigt haben. Einen anderen Flüchtling haben sie mal am Strand gefunden, total erschöpft.
      Der ist von Bord geprungen als er Land gesehen hat.

      Deine Märchen wieder…. 🙂

      Und denn Gesunden holen sie mit der SchleppAngel aus dem Indischen Ozean. Gebrueder STIN, die Maerchenerzaehler!

      Zubringer bringen den mit oder die müssen Land anfahren. Was meinst du, was sie mit Kranken machen?
      3 Jahre mitschleppen und durchfüttern 🙂

      Du musst aus der Seitenlinie kommen , die Ur-STINs brauchen alle laenger!

      ja, bin ein Aushilfe-Stin. Der Ur-STIN hat Urlaub.

      Bleib so wie du bist, dann gibts immer was zu lachen!

      ja, du auch – da lachen in TH oft ganze Gruppen 🙂

      Du bist echt nie in der richtigen Welt gewesen.

      naja, eigentlich schon. Von Schweden bis Singapur, Afrika. USA, Australien, Russland, Uzbekistan usw. hab ich alles durch.
      EU sowieso. Vorher noch arm, als Tramper, später mit Flieger, also alles bunt gemischt.

      Du bist echt nie in der richtigen Welt gewesen. Haben sie dich nie aus den 2 Meter hohen Mauern herausgelassen?

      ich weiss nicht, ob du Mauern hast – aber du bist mit Sicherheit nicht viel in Kontakt mit Thais.
      Das merkt man schon an deiner Schreibe – alles von D kopiert, absolut nicht viel Ahnung vom wirklichen Thai-Leben.

      Wir haben Mauer, nur eine – Tor ist aber für alle offen.

      Die Kueche war blitzblank sauber, aber ich zeige dir in jedem KH diese Dreckviecher!

      nein, hier im BKK-Hospital sicher nicht. Im Boden kannst du dich rasieren. Alles blitz-blank sauber und verfliesst.
      Im KH tw. noch Beton-Boden. Natürlich kann sich mal eine Ratte im Keller einschleichen, aber dann sind gleich die Kammerjäger
      vor Ort, in den KHs fehlt das Geld dazu.

  4. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wo gehen die KV Beitraege der Arbeiter hin?? Zur SSF?

    ja, die werden an den Staat abgeführt, ich glaube momentan um die 600 Baht.

    Was hat der “Staat” mit den Beitraegen an den SSF zu tun??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: “Bedient” sich der Arbeitgeber dieser, wenn er grosszuegig eine Privatversicherung gewaehrt?
    Macht man das bei den ANgestellten so??

    Zahlt er dann seinen Arbeitgeberanteil nicht!?

    doch, weil sonst würden ja die PKVs vom Staat kontrolliert werden, machen sie aber nicht. Also sind die auch so staatlich versichert.
    Will nur kaum einer.

    9,9 Mio Angstellte zahlen jaehrlich mit AGAnteil 170 Mrd TB bei der SSF ein. Es will aber “kaum einer” staatlich versichert sein!? Wenn die staatl KHs statt etwas ueber 100 MrdTB/a nochmal zusaetzliche 170 MrdTB haetten, wuerden die sich ‘von’ schreiben!! Aber WO bleibt dann all das nicht verbrauchte Geld der SSF? Das muessten Tiefgaragen-Keller voll Geld sein!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was wird mit den Millionen Arbeitern, wo es keine 20 Arbeitnehmer hat.
    Da gibt es dann schon wieder zweierlei Mass!

    die benutzen dann weiterhin ihre 30-Baht Karte.

    Die Familien sind wieder nicht versichert.
    Wer kassiert das Geld?
    Was wird das kosten??

    du stellst wieder Fragen.
    Wenn es unter 20 Arbeiter sind, ist die gesamte Familie normal über die 30-Baht Karte versichert. Die gehen dann halt weiter
    in das staatl. KH.

    Kann man denn da einfach mal eine Hausnummer nennen?
    Wieviel Thais arbeiten in Firmen mit mehr als 20 Arbeitern UND >12.000TB/m?
    Und wieviel Wanderarbeiter?
    Ich vermute, das sind nicht viele. Wahrscheinlich nicht mal 1 Mio. Warum also dieser ganze Aufwand?
    Trotzdem wuerden dadurch auch wieder etwa 3 MrdTB/a bei der SSF auflaufen. Mehr als (wo auch immer) durch die 30-Bath-Versicherung reinkommt!!! ODER hat einer andere Zahlen?
    Und was ist mit den Verwaltungskosten? Das hast wieder geschickt unter den Tisch fallen lassen! 👿
    Das sind 30% die weg sind! Die koennte man fuer Gesundheit, kindergeld, Rente nutzen, … wenn man nicht diese unwirtschaftliche System gewaehlt haette.
    Und wenn es privat ist, dann gehen nochmal 30% flitzen weil alle nochmal Gewinn haben wollen.
    60%, was man damit fuer Berge versetzen koennte. Natuerlich nur bei den Staatstarifen. Bei den kuenstlich aufgeblasenen Privat-Tarifen kann man nur einen Ameisenhuegel damit bewegen!! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In TH ist jeder versichert, aber wirklich absolut jeder – mit der 30-Baht Karte halt, also tamada.

    Jetzt auf einmal doch?!? Die andere STIN hat gerade geschrieben, das gaebe es weltweit nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann ist das Geld bei der SSF und die rechnet dann bei jedem Fall (abzueglich der 30TB) ab? Was soll das denn kosten?
    Was bleibt denn da noch effektiv ueber?

    momentan zahlt die wohl um die fast 3000 Baht pro Person. Ich habe aber keine Bilanz-Einsicht, also weiss nicht, was da
    überbleibt.

    Wiebitte?? Die SSF zahlt 3.000TB an die KHs? Keine Einzelabrechnung? Wofuer braucht es dann in dem Fall die SSF? Nur um 30% Kosten aufzufressen? Wo sind dann die 170 MrdTB/a bei den KHs? Wieso haben die dann Schulden??
    Sorry, das kann alles nicht sein!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die haben <9.000TB im Monat, davon muessen sie 225 TB/m abfuehren etwa 2.700TB/a.

    das macht nur 7/11 und Grosskonzerne. Normalerweise muss ich bis 12.000 Baht keine Arbeiter anmelden.
    Die laufen dann über “geringfügig beschäftigt” – Man kann sie aber anmelden, zahlt aber dann nur die Sozialabgaben, soweit ich
    weiss. Lohnsteuer usw. ist dann nicht fällig.

    WER bleibt denn da noch als Arbeiter, die unter diese neue Regelung fallen?
    Die Abgaenger der Staatsunis fangen ja gemaess den STINs bei 7/11 fuer 11.000TB an!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer das Geld koennte man bei Steuerfinanzierung die gesamte Familie versichern im StaatsKH!!

    Sind sie doch, alle 69 Millionen Thais sind versichert. Die müssen nur die Karte beim Anamai oder KH beantragen und abholen.
    Meine Frau bekam sie nachhause geschickt. Mein Sohn auch, der hat nur 2 KVs – eine BUPA, könnte aber auch die 30-Baht-Karte
    benutzen. Das sollte eigentlich nicht sein.

    Da bleibt doch immer die Frage, ob er mit seiner “BUPA” auch die ambulanten Behandlungen, die Medikamente, Zahnbehandlungen, Brille gedeckt hat. Nicht dein Sohn, sonder der mit der BUPA-Tamada!
    Es ist aber doch Klar, wer BUPA oder/und SSF hat, darf die freie Gesundheitsversorgung nicht in Anspruch nehmen!!
    Der Staat kann bei AG+AN keine zusaetzlichen Steuern/Lohnnebenkosten erheben, weil die Moeglichkeit sind durch BUPA und SSF schon aufgebraucht.
    Die freie Gesundheitsversorgung wird aber mit Steuern bezahlt. AG+AN sind aber schon mit BUPA+SSF belastet, also kann man keine zusaetzlichen Steuern erheben.
    Gaebe es BUPA+SSF nicht, koennte man entsprechend Steuern erheben und haette die 3fache Finanzkraft, weil Verwaltungskosten und Gewinn wegfaellt. Wobei das durch die kuenstlich aufgeblasenen Preise noch gar nicht reicht. Effektiv sind es etwa die 10Fache Kaufkraft!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wo kommte denn der “Ratschlag” wieder her? Ist das wieder “made in ChingMai”?

    Welcher Ratschlag?
    Ich denke, in Sachen KV läuft es landesweit gleich. Kenne keine Unterschiede, wenn ich mit anderen Geschäftskollegen usw.
    darüber diskutiere.

    Trotzdem hat der Ratschlag irgendwo seinen Ursprung!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: und WER die Versicherung mit 100.000 Baht Limit?

    also nochmals von vorne.

    alle 69 Millionen Thais haben Anspruch auf die 30-Baht Karte.
    Arbeitet jemand in einem Unternehmen, so kann das Unternehmen zusätzlich auch noch andere Versicherungskarten ausgeben, meist mit
    Limit. Bupa-Limit ist 1 Million US$ – andere Firmen, meist kleinere geben Karten aus, mit 100.000 Limit.

    100.000$us? Das waeren ja auch 3,5 Mio TB?! Das waeren ja 243.250.000.000.000TB/a fuer 69,5 MioEW! Da sieht man doch, wie das kuenstlich ueberzuechtet ist. T zahlt fuer 48 mioBuerger gerademal 110.000.000.000TB/a. (Der 2.200 fache Unterschied)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also werden schon wieder die PKVs und PKHs subventioniert?!

    die PKVs werden in diesem Fall dann von den Firmen subventioniert, obwohl SUbvention hier nicht passt. Sie kaufen bei den
    PKVs halt Pakete für Versicherungen ihrer Angestellten. Die PKVs wiederum bezahlen dann an die PKHs, tw. auch aus der USA.
    Staat hat damit absolut nix zu tun – das ganze entlastet den Staatshaushalt dadurch, das dann weniger die kostenlose
    30-Baht Versicherung benutzen. Sonst wären die Wartezeiten noch länger. Die PKHs und PKVs helfen also dem Staat Geld zu sparen.
    Weil es ist besser, die Bupa zahlt aus der USA 600.000 Baht für eine Blinddarm-OP, als der Staat 40.000. Da hat sich der
    Staat dann diese 40.000 erspart.

    Was fuer Zahlen-Illusionen! Die Bupa zahlt wahrscheinlich nur 60.000TB fuer die OP. Laesst sich aber im Mittel von dem Unternehmer 80.000TB zahlen!
    Der Rest ist pure Augenwischerei, damit der Staat nicht auf die Idee kommt endlich hoehere Steuern zu erheben.
    Das sind “warme Luft”-Geschenke!
    Siehe Bild unten “GeschenkGutschein”!
    Die Thais finden das toll! Hauptsache teuer, wo man die Freunde mit neidisch machen kann!
    Gepanschter Alkohol ist egal, Hauptsache er war teuer. 🙄 :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Geht es denen so schlecht? Wenn die dann abrechen, was kostet das dann nochmal?!

    nein, boomt momentan – 20% jährliche Zuwachsraten.

    Bei der Gewinnausschuettung sicher, solange sie noch genug zum Abschreiben haben.
    20%Zuwachs bei den SteuerZahlungen, da habe ich noch nichts davon gehoert.
    Da muesste es ja auch eine Hausnummer geben, was PKHs un Kliniken an Steuern zahlen!?
    StaatsGeheimnis?? 😆 wegen solchen Kleinigkeiten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie geht das bei den Fischern? Die haben meist nur einen gerigen Fixlohn und bekommen Praemie. Ist die Praemie auch abzugspflichtig?
    Und zuschusspflichtig fuer den Arbeitgeber?!

    keine Ahnung, hab kein Beispiel dazu. Verdienen die mehr als 12.000 Baht im Monat?
    Ich denke eher, die sind gar nicht angemeldet, wie man sooft in den Medien hört. Die werden dann wohl nur die 30-Baht Karte
    haben. Soll jetzt ja bei einigen Betrieben besser werden, ab 20 Beschäftigte.

    Die sind bis zu 3 Jahre auf offener See und versorgen sich ueber die Bord”Apotheke”.
    Sollen aber Beitraege zahlen?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sie hat also WP und zahlt etwa 3.000TB/a KV?!

    Sie ist Thai, benötigt keine WP, sie benutzt die 30-Baht Karte.

    Die freie Gesundheitsversorgung kostet den Staat 3.000TB/a und Person.
    Ein Arbeiter mit 12.000TB Einkommen zahlt im Monat 300TB Beitrag, im Jahr mit AG-Anteil waeren das 7.200TB.
    Also mehr als das Doppelte, man bekommt aber nicht mehr! Haetten die StaatsKHs das Geld ohne Verlust (verwaltungskosten) zur Verfuegung, koennte sie Frau und Kinder mitversorgen!
    Reines Geldvernichtungsprogramm!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Beitraege (AN+AG) schlummern dann bei der SSF, bis sie in Keller umgeschichtet werden??

    keine Ahnung ob da was übrig bleibt, scheint nicht so. Dann werden diese eingesparten Beiträge halt für die anderen
    ausgegeben.

    ๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕
    Bei den Angestellten nimmt doch nach euren Worten kaum einer etwas in Anspruch, weil die ihre “BUPA”Karte haben. Wo bleibt also die Kohle? Das geht um geschaetzte 80 MrdTB/a!
    Wenn die KHs das zur Verfuegung haetten, brauchten sie sicher keine Kredite mehr!
    (Die sie meiner Ansicht nach gar nicht aufnehmen duerfen.)
    An das Geld darf keiner dran!! Auch nicht mit MinisterialVerfuegung! Der Staat kann da Schulden aufnehmen, muss aber alles mit angemessenen Zinsen wieder zurueckzahlen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In TH gibt es die 30TB-Versicherung mit etwa 48 Mio Versicherten.

    Diese Karte macht noch keinen Sozialstaat aus. Das gab es in TH schon immer, nur jetzt benötigt man keine Armenbescheinigung mehr.
    Die Karte wurde 48 Millionen Mal ausgegeben, d.h. 20 Millionen haben die gar nicht beantragt, sich also gar nicht registrieren lassen.
    Meine Frau holt auch keine mehr, wenn die abgelaufen ist, ausser sie bekommt sie autom. wieder zugeschickt.

    Und ich dachte jetzt, die 20 Mio waeren die Kinder!
    Irgendwie, …. undurchsichtig das Ganze! Gewollt??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auf jeden Fall wuerde ich von “umfassenden” Sozialsystem sprechen!!

    umfassend hat nicht mal Deutschland. Schweden hat es, oder hatte es. Die fahren das Sozialsystem auch immer weiter zurück, seit
    die Rechten in der Regierung sind.
    Wäre die deutsche Regierung klüger, müsste niemand bei Zahnersatz irgendwas dazuzahlen, es wäre Geld genug in den Kassen.

    Eine etwas wirre Aussage!?
    Aber, … wuerde man in D das gleiche Geld als Steuern erheben und direkt den KHs zurverfuegung stellen, wuerde tatsaechlich etwa 30% mehr da sein, mit dem man auch Zahnersatz (im geweissen Rahmen ) uebernehmen koennte.
    Die Schweden haben einen WOHLFAHRTStaat, der sich von einem SOZIALStaat unterscheidet.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer mich waere es ein Schlag ins Gesicht, wenn auch nur ein Setang davon an das Privat-System ging!!

    nein, keine Sorge – es ist genau andersrum.

    PKHs boomen, es werden laufend neue PKHs gebaut, das kostet dem Investor Geld, es werden Arbeitsplätze geschaffen, Steuern
    gezahlt und tw. schickt dann auch noch die USA 600.000 für eine Blinddarm-OP. Davon gehen dann wieder, mal grob geschätzt –
    30% oder mehr, in die Staatskasse, VAT, Körperschaftssteuer, Einkommenssteuer, Lohnsteuer usw.
    Der Staat profitiert von diesen PKHs und PKVs – er zahlt nicht einen Cent für diese privaten Unternehmen.

    MilchmaedchenRechnung siehe oben!! Die “USA” zahlt NIE 600.000 fuer eine OP! Vielleicht 60.000?! Bekommt aber Beitraege von etwa 80.000!! Also geht mehr raus, als reinkommt!
    Das sind warme Luft-Geschenke, hauptsache teuer, wie beim gepanschten Whisky.
    Abgesehen davon, dass ich das fuer ein Gewaltverbrechen halte, einen 16.000TB-Whisky zu verschneiden, strecken, …. wurde mir sicher keiner einen1.000TB Sprit unterjubeln.
    Bei der Versicherung kann ich mich nicht dagegen wehren!

    • STIN STIN sagt:

      Was hat der “Staat” mit den Beitraegen an den SSF zu tun??

      der schreibt diese Beiträge vor und die sind an den Staat abzuführen.
      Der Social Security Act B.E. 2533 hat ja diesen SSF geschaffen, also ist der staatlich und wird vom Staat, vermutlich
      Gesundheitsministerium verwaltet und dann für Ausgaben im Gesundheitswesen verwendet.

      9,9 Mio Angstellte zahlen jaehrlich mit AGAnteil 170 Mrd TB bei der SSF ein.
      Es will aber “kaum einer” staatlich versichert sein!?

      staatlich versichert sind ja alle, durch die 30-Baht Karte. Es gibt wohl dann die besseren staatlichen
      Versicherungskarten, die dann in den staatlichen KHs, wie Selbstzahler behandelt werden. Polizei, Militär
      und auch andere Ministerien haben eigene KHs, bzw. können die gegenseitig benutzen.

      Wenn die staatl KHs statt etwas ueber 100 MrdTB/a nochmal zusaetzliche 170 MrdTB haetten, wuerden die sich ‘von’ schreiben!! Aber WO bleibt dann all das nicht verbrauchte Geld der SSF? Das muessten Tiefgaragen-Keller voll Geld sein!!

      das wird im gesamten Gesundheitswesen ausgegeben. Das sind ja nicht nur die KHs, auch die Forschung an den med. Unis bekommen Geld.
      Mahidol scheinbar recht viel, für die DF-Forschung usw.
      Ich habe keine Aufteilungsliste zur Hand, interessiert mich auch nicht.

      Kann man denn da einfach mal eine Hausnummer nennen?

      dazu müsste man wissen, wieviel Firmen in diesem Bereich mit 20+ und wieviele mit weniger als 20 Arbeitern gibt.
      Keine Ahnung…..

      Und wenn es privat ist, dann gehen nochmal 30% flitzen weil alle nochmal Gewinn haben wollen.

      richtig, private Firmen wollen Gewinn, wenn der nicht mehr kommt – gibt es Insolvenz. Wer will das denn schon?

      Bei den kuenstlich aufgeblasenen Privat-Tarifen kann man nur einen Ameisenhuegel damit bewegen!! 👿

      wie kommst du auf künstlich aufgeblasene PKH-Tarife. Gelten weltweit als sehr günstig.
      Eine Komplett-Geschlechtsumwandlung bekomme ich in TH für um die 120.000 Baht, in EU und USA das 10-fache.
      Beim 600.000 Bath Blinddarm-OP müsste man wissen, ob das nicht schon ein Durchbruch war und das ganze kompliziert wurde.
      Dann kostet das in der USA mit Sicherheit auch mehr und vermutlich in DACH auch.

      Jetzt auf einmal doch?!? Die andere STIN hat gerade geschrieben, das gaebe es weltweit nicht!

      wenn man nur Paracetamol verteilt, geht es schon – auch in Dunkel-Afrika. Anspruch auf Behandlung haben ja wohl die Bürger
      eines jeden Staates weltweit, auch in Nigeria usw. Welche Behandlung halt, das ist die Frage….

      Wiebitte?? Die SSF zahlt 3.000TB an die KHs? Keine Einzelabrechnung? Wofuer braucht es dann in dem Fall die SSF?

      pro Person gab es Anfangs um die 1500 Baht, war viel zu niedrig, danach erhöhte Abhisit auf über 2000 Baht und momentan liegt es um die
      3000 Baht pro Person. Wie die das abrechnen, weiss ich nicht.

      Sorry, das kann alles nicht sein!!

      sollte nicht sein, wäre zutreffender. Es ist aber so.

      Die Abgaenger der Staatsunis fangen ja gemaess den STINs bei 7/11 fuer 11.000TB an!

      ja, so in etwa. Über 15.000 kommen die wenigsten. Staatsbedienstete müssen ja, aufgrund des Versprechens von Yingluck nun 15.000
      erhalten, wenn sie Studium haben. YL wollte das auch den Privaten aufs Auge drücken, haben die nicht mitgezogen.
      Dann hat sie es nur bei den Beamten gemacht.

      Da bleibt doch immer die Frage, ob er mit seiner “BUPA” auch die
      ambulanten Behandlungen, die Medikamente, Zahnbehandlungen, Brille gedeckt hat.

      ja, er kann auch ambulant behandeln lassen, war schon mal wegen Grippe dort, hat gute Medikamente bekommen.
      Einfach Karte zeigen und fertig.

      Nicht dein Sohn, sonder der mit der BUPA-Tamada!

      schwer zu sagen, weil die Versicherungen bei grösseren Betrieben individuelle Pakete anbieten.
      Viele kleinere Betriebe werden sich ambulant ausschliessen, weil dann die Prämie günstiger wird und die Betriebe dann
      davon ausgehen, das die Angestellten ambulant dann mit der 30-Baht Karte gehen können und nur stationär sich dann ein
      PKH aufsuchen können. Mein Sohn hat eine Liste der PKHs, andere haben wieder freie Wahl.

      Es ist aber doch Klar, wer BUPA oder/und SSF hat, darf die freie Gesundheitsversorgung nicht in Anspruch nehmen!!

      richtig, das sollte abgeschafft werden. Bin ich auch dafür.

      Gaebe es BUPA+SSF nicht, koennte man entsprechend Steuern erheben

      macht man ja, egal ob jemand Bupa hat. Alle müssen die Pflichtbeiträge abführen. PKK sind freiwillige
      Sozialleistungen der Betriebe, das interessiert den Staat nicht.

      100.000$us? Das waeren ja auch 3,5 Mio TB?!

      nein, sorry – 100.000 Baht, auch das gibt es. Sind dann meist kleinere Betriebe, die nicht genug AN haben, um mit Bupa
      eine günstige PKK auszuhandeln.

      Das waeren ja 243.250.000.000.000TB/a fuer 69,5 MioEW!

      nein, die 69 Millionen Thais haben ja kein Limit nach oben. Die können auch doppelt Paracetamol ausgeben.
      Da liegt das Limit dann bei der Finanzkraft des KHs.

      Was fuer Zahlen-Illusionen! Die Bupa zahlt wahrscheinlich nur 60.000TB fuer die OP.
      Laesst sich aber im Mittel von dem Unternehmer 80.000TB zahlen!

      mein lieber Buddha…..

      Ok, auch das dann nochmals genauer:

      Der Unternehmer zahlt z.B. für einen Angestellten für die Bupa Gold 1000 Baht. Da kann die OP dann 200.000 Baht oder 2 Millionen-Baht
      kosten, das ist dem Unternehmer dann furz egal. Er zahlt ja nicht die OP direkt, nur die ausgehandelte monatliche Gebühr.
      War das langsam genug?

      Der Rest ist pure Augenwischerei, damit der Staat nicht auf die Idee kommt endlich hoehere Steuern zu erheben.
      Das sind “warme Luft”-Geschenke!

      aber sehr begehrt, Thais wählen ihre Jobs nach dieser “warmen Luft” aus.
      Ist schon fein, wenn man sein Kind im Einzelzimmer zur Welt bringen kann und danach das Kind auch von guten Ärzten
      versorgt wird, beste Medizin und Vorsorge-Impfungen bekommt usw.
      Ein Krebskranker AN ebenfalls – der legt sich einfach in BKK ins Bumruangrad und weiss, er ist bestens versorgt.

      Die Thais finden das toll! Hauptsache teuer, wo man die Freunde mit neidisch machen kann!

      natürlich finden die Thais das toll. Ich auch, meine Frau auch – denkst du, ich liege gerne am Boden draussen auf dem
      Gang oder in einem 20-Bett-Zimmer, wo die Kakerlaken und Ratten rumsausen und wo man auf Tragen tansport wird, wo noch
      das Blut vom Verkehrstoten davor klebt. So passiert im Krankenhaus in Petchaburi, ich war geschockt – nein, nie wieder.

      Bei der Gewinnausschuettung sicher, solange sie noch genug zum Abschreiben haben.
      20%Zuwachs bei den SteuerZahlungen, da habe ich noch nichts davon gehoert.

      man kann zwar vieles abschreiben, aber Steuern muss man trotzdem zahlen. Milliarden-Umsätze generieren auch
      Steuern. Ist nun mal so. Wenn ein PKH 20% Zuwachsrate zu verzeichnen hat, wird er wohl auch um diesen Prozentsatz mehr
      Steuern zahlen. Man schreibt zwar nicht die genauen Zahlen in den Medien, nur halt – das es Thailand sehr viel Geld bringt.
      Bei allen zusammen, sicher Milliarden.

      Hier mal ein paar Zahlen von 2015. Kannst dann selbst ausrechnen, wie es dir halt dann angenehm erscheint.
      Mir reichen Erklärungen von WHO, Medien, Studien usw. – und die erklären halt, das es boomt.
      Warum soll ich das nicht glauben, hab es selbst miterlebt. BKK-Hospital hier in CM rammelvoll. Die bauen sicher bald wo ein neues,
      schon wegen der reichen Chinesen.

      Weltweit betrachtet gelten die PKHs in TH als sehr günstig, günstiger wie in tw. in EU, Australien, Japan, USA, Kanada usw.

      Da muesste es ja auch eine Hausnummer geben, was PKHs un Kliniken an Steuern zahlen!?
      StaatsGeheimnis?? 😆 wegen solchen Kleinigkeiten!

      nein, einfach die Einnahmen dann mit den jeweiligen Steuersätzen berechnen. Also Körperschaftssteuer, VAT, Einkommenssteuer/Dividenden-Steuer
      usw. – jeder Aktionär muss ja dann auch wieder EK-Steuer zahlen usw.
      Das rechnet sich schon, für Staat und Investor. Wie kommst du darauf, das Investitionen für ein Land negativ sein sollen. Jedes
      Land sucht verzweifelt Investoren, Thailand voran.

      Die sind bis zu 3 Jahre auf offener See und versorgen sich ueber die Bord”Apotheke”.
      Sollen aber Beitraege zahlen?!

      naja, ob alle über die Bord-Apotheke versorgt werden, weiss ich nicht. Gehen wohl auch viele dann einfach über Bord und man holt sich
      wieder einen Gesunden. Hat man zumindest in Interviews mit CCN, BBC, Amnesty, HRWs, usw. erklärt.
      Denkst du, die Schiffe füttern einen Kranken 3 Jahre lang durch. Aber nehmen wir mal die seriösen Fischer her.
      Die müssen die Fische ja loswerden, also kommen Boote und holen die Fische ab und bringen Nahrungsmittel. Vermutlich geht dann der
      Kranke mit denen mit und kommt ins KH, später fährt er dann mit den Zubringer-Booten wieder aufs Schiff.

    • STIN STIN sagt:

      Also mehr als das Doppelte, man bekommt aber nicht mehr! Haetten die StaatsKHs das Geld ohne Verlust (verwaltungskosten) zur Verfuegung, koennte sie Frau und Kinder mitversorgen!
      Reines Geldvernichtungsprogramm!!

      dazu müsste man wissen, was die Verwaltung dazu verschlingt.

      Bei den Angestellten nimmt doch nach euren Worten kaum einer etwas in Anspruch, weil die ihre “BUPA”Karte haben.

      richtig, wer eine Bupa-Karte mit Ambulanz und Stationär hat, wird sich kaum in ein schmutziges KH legen.
      Jene die nur stationär haben, müssen dann ambulant wohl zum KH. Jeder AN hat eine andere Versicherung, schwer da
      genaueres zu sagen.

      Wo bleibt also die Kohle?

      die benutzen jene, die keine Arbeit haben, wo sie Bupa bekommen – ich würde sagen, bei uns 80% im Tambon.

      Wenn die KHs das zur Verfuegung haetten, brauchten sie sicher keine Kredite mehr!
      (Die sie meiner Ansicht nach gar nicht aufnehmen duerfen.)

      doch, dürfen sie – vermutlich über die Regierungs-Bank. Dürfen ja Unis und KHs in D auch. Man liest oft, das KHs oder Unis
      privatisiert werden, um die Kredite abzulösen. Wer nimmt da Kredite auf – ich gehe davon aus, bei der Uni ist es der Uni-Rat, der das
      beschliessen kann und bei den KHs ähnliches.

      Du bist ja ehem. Beamter oder so. Erklär mal, wer in D solche Summen von Krediten in Khs aufnehmen kann?

      http://www.deutsch-tuerkische-nachrichten.de/2013/03/469885/deutschland-krankenhaeuser-sind-massiv-verschuldet/

      Und ich dachte jetzt, die 20 Mio waeren die Kinder!

      gute Frage, das weiss ich nun auch nicht, ob die eigene Karte haben oder mit der Karte der Eltern mitlaufen. Wäre aber egal, es sind
      69 Millionen Thais also versichert.

      Eine etwas wirre Aussage!?

      nein, eigentlich ist das Haupt-Thema bei Diskussionen, wenn man hier mal ein Bier mit Bekannten trinkt.
      Ziemlich viele sind stocksauer, das sie zurckstecken müssen und Ausländer alles einfach erhalten, Wohnung, Zahnersatz, Geld usw.
      Ein Deutscher muss – wenn er nicht genug Geld hat, von Pontius bis Pilatus laufen, damit er auch die 50% Zuzahlung
      erhält, Ausländer bekommen das automatisch. Sollte so nicht sein. Aber mir egal….
      Jede Regierung bekommt den BK, den sie verdient.

      Aber, … wuerde man in D das gleiche Geld als Steuern erheben und direkt den KHs zurverfuegung stellen, wuerde tatsaechlich etwa 30% mehr da sein, mit dem man auch Zahnersatz (im geweissen Rahmen ) uebernehmen koennte.
      Die Schweden haben einen WOHLFAHRTStaat, der sich von einem SOZIALStaat unterscheidet.

      ja, in D liegt auch einiges im Argen.

      Ja, Schweden ist beides – aber der Wohlfahrts-Staat befindet sich aber auch in der Krise, auch wegen der Flüchtlinge.

      http://www.demokratiezentrum.org/fileadmin/media/pdf/marterbauer.pdf

      Die “USA” zahlt NIE 600.000 fuer eine OP! Vielleicht 60.000?!

      es heisst allgemein, das die Kosten in den PKHs günstiger sind, als in EU, USA, Kanada, Japan usw.
      Daher schliessen viele Versicherungen, auch die DKV, diese o.g. Länder aus oder man muss Aufschläge bezahlen.
      Wie schon erwähnt – ein Blinddarm kann schon im Durchbruch sein, dann wird es natürlich teuer.
      Einige PKHs, haben auch an Farangs überteuerte Rechnungen ausgestellt, das hat Prayuth bei Strafe untersagt, sollte also
      nicht mehr passieren – meist bei den kleineren Touristen-PKHs. Die grossen haben ihre festen Tarife.

      MilchmaedchenRechnung siehe oben!! Die “USA” zahlt NIE 600.000 fuer eine OP! Vielleicht 60.000?! Bekommt aber Beitraege von etwa 80.000!! Also geht mehr raus, als reinkommt!

      es gibt keine Beiträge von 80.000 Baht, die Firmen zahlen monatliche Beiträge, je nach Paket. Denen interessieren die Kosten der OP nicht.
      Hab ich doch schon so oft erklärt.

      Bei der Versicherung kann ich mich nicht dagegen wehren!

      doch, du nimmst sie einfach nicht in Anspruch und gehst trotz Bupa-Karte für deine OP ins staatliche KH.
      Das kann jeder machen, machen aber sicher nur psychisch Kranke 🙂

  5. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In Österreich muss jemand 5 Jahre gearbeitet haben, um danach alle Sozialleistungen zu erhalten.

    Und so WAERE es auch in TH!?? Oder werden die Ueberschuesse wieder in Kellern gelagert?
    Tuerken und andere bekommen dann lebenslang Rente!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und dann wie bei den Angestellten, der Arbeiter bekommt eine “BUPA”-Platin-Versicherung und die Familie muss ins StaatsKH

    ich denke nicht, das ein Arbeiter eine Bupa-Versicherung bekommt. Das zahlen die Chefs ja freiwillig und das sind in der Regel
    Gross-Konzerne, wie BIG-C, 7/11, Lotus, Banken usw. – ein Fischereibetrieb mit 20+ Arbeitern macht das sicher nicht.
    Der gibt den Arbeitern im besten Fall eine Versicherung mit 100.000 Baht Limit. Wenn überhaupt – ansonsten 30-Baht Karte.

    Das ist doch wieder alles nur Geschwurbel!
    Wo gehen die KV Beitraege der Arbeiter hin?? Zur SSF?

    “Bedient” sich der Arbeitgeber dieser, wenn er grosszuegig eine Privatversicherung gewaehrt?
    Macht man das bei den ANgestellten so??

    Zahlt er dann seinen Arbeitgeberanteil nicht!?

    Was wird mit den Milionen Arbeitern, wo es keine 20 Arbeitnehmer hat.
    Da gibt es dann schon wieder zweierlei Mass!

    Die Familien sind wieder nicht versichert.
    Wer kassiert das Geld?
    Was wird das kosten??

    Dann ist das Geld bei der SSF und die rechnet dann bei jedem Fall (abzueglich der 30TB) ab? Was soll das denn kosten?
    Was bleibt denn da noch effektiv ueber?

    Das ist das Musterbeispiel, wie unsinnig und unwirtschaftlich das ist! 🙄
    Die haben <9.000TB im Monat, davon muessen sie 225 TB/m abfuehren etwa 2.700TB/a. Das waere weniger, wie der Staat fuer Nichtversicherte bereitstellt!!!!!
    Wieviel Personen sitzen bei der SSV und den KHs fuer die Abrechnung? 20.000MAs a 18.000TB/m? Das waeren etwa 4,3 Mrd TB!
    Das entspricht den Beitraegen von 1,6 Mio Arbeitern!! Da fehlen noch die Kosten fuer die Erhebungung der “30-Bath-Versicherung” oder sind die dann davon befreit!!?
    Fuer das Geld koennte man bei Steuerfinanzierung die gesamte Familie versichern im StaatsKH!!

    Das ist doch dann bei den Angestellten aehnlich?

    Und bei den Beamten?

    Diese Kosten sind ja deutlich mehr, wie die 30B-Zahlungen im Jahr bringen.

    Wo kommte denn der “Ratschlag” wieder her? Ist das wieder “made in ChingMai”?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und dann wie bei den Angestellten, der Arbeiter bekommt eine “BUPA”-Platin-Versicherung und die Familie muss ins StaatsKH

    ich denke nicht, das ein Arbeiter eine Bupa-Versicherung bekommt. Das zahlen die Chefs ja freiwillig und das sind in der Regel
    Gross-Konzerne, wie BIG-C, 7/11, Lotus, Banken usw. – ein Fischereibetrieb mit 20+ Arbeitern macht das sicher nicht.
    Der gibt den Arbeitern im besten Fall eine Versicherung mit 100.000 Baht Limit. Wenn überhaupt – ansonsten 30-Baht Karte.

    WER gibt den Arbeitern die “30-Bath Karte? und WER die Versicherung mit 100.000 Baht Limit?
    Also werden schon wieder die PKVs und PKHs subventioniert?!
    Geht es denen so schlecht? Wenn die dann abrechen, was kostet das dann nochmal?!

    Wie geht das bei den Fischern? Die haben meist nur einen gerigen Fixlohn und bekommen Praemie. Ist die Praemie auch abzugspflichtig?
    Und zuschusspflichtig fuer den Arbeitgeber?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und der Versicherte muss dann mit seinen Restkroeten fuer sich selbst die Ambulanen Behandlungen und Zahnbehandlungen selbst decken!

    kommt darauf an, bei 7/11 usw – ist auch ambulant mit dabei und Zahnarzt. Nur Zahnersatz nicht voll. Ziehen, Blombierungen usw. jedoch schon.
    Bietet der Arbeitgeber keine Privatversicherung an, läuft alles über 30-Baht Karte. Unsere Angestellte läuft über 30-Baht Karte, wie zahlen also
    keine Bupa, zahlen jedoch bis 10.000 Baht Behandlungen bar. Die muss sie nicht zurückzahlen. Grössere Operationen, Schwangerschaft usw.
    macht sie über die 30-Baht Karte. Diese Bupa usw. – bieten nur grosse Konzerne an. Kleinbetriebe wie wir, nicht.

    Sie hat also WP und zahlt etwa 3.000TB/a KV?!
    Bei 7/11 ist das dann GOLD oder PLATIN? Und das geht alles auf Privat-Kosten des Arbeitgebers?
    Die Beitraege (AN+AG) schlummern dann bei der SSF, bis sie in Keller umgeschichtet werden??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sorry, das ist kein “Sozial-System” Das ist nur einer fetten Gans den Hals geschmiert, oder besser einem Paar fetter Gaense!

    nein, TH führt sicher kein umfassendes Sozialsystem ein. In ASEAN hat das nur Singapur, sonst niemand.

    Sorry, was schwurbelst du da wieder?
    In TH gibt es die 30TB-Versicherung mit etwa 48 Mio Versicherten.
    Bei der SSF sind es 9,9 Mio und Beamte etwa 5 Mio. Da fehlen noch 6-7 Mio, aber das koennten die Familienangehoerigen der Beamten sein???
    Auf jeden Fall wuerde ich von “umfassenden” Sozialsystem sprechen!!
    Fuer mich waere es ein Schlag ins Gesicht, wenn auch nur ein Setang davon an das Privat-System ging!!

    • STIN STIN sagt:

      Und so WAERE es auch in TH!?? Oder werden die Ueberschuesse wieder in Kellern gelagert?
      Tuerken und andere bekommen dann lebenslang Rente!

      ja, ist so ähnlich in TH auch. Da bekommt man als Wanderarbeiter dann mit den Jahren, beim legalen Aufenthalt einen
      immer besseren Status. Der beste ist dann der mit der Pink-Karte, das ist dann kurz vor Einbürgerungs-Möglichkeit.
      Mit der bekommt man dann schon viele Sozialleistungen.

      Das ist doch wieder alles nur Geschwurbel!

      nein, Fakten – wir zahlen keine Bupa-Versicherung für unsere Office-Angestellte. Der Kamnan für seine Angestellten in seinem
      Reifengrosshandel auch nicht. Wäre für ein kleines Unternehmen auch nicht finanzierbar. Die grösseren Konzerne bekommen bei
      Bupa ja Staffel-Rabatte. Wir müssten bei einer, den vollen Preis zahlen, das geht nicht. Die würde dann eine PKV haben, die mehr
      kostet, als was sie verdient 🙂

      Wo gehen die KV Beitraege der Arbeiter hin?? Zur SSF?

      ja, die werden an den Staat abgeführt, ich glaube momentan um die 600 Baht.

      “Bedient” sich der Arbeitgeber dieser, wenn er grosszuegig eine Privatversicherung gewaehrt?
      Macht man das bei den ANgestellten so??

      Zahlt er dann seinen Arbeitgeberanteil nicht!?

      doch, weil sonst würden ja die PKVs vom Staat kontrolliert werden, machen sie aber nicht. Also sind die auch so staatlich versichert.
      Will nur kaum einer.

      Was wird mit den Milionen Arbeitern, wo es keine 20 Arbeitnehmer hat.
      Da gibt es dann schon wieder zweierlei Mass!

      die benutzen dann weiterhin ihre 30-Baht Karte.

      Die Familien sind wieder nicht versichert.
      Wer kassiert das Geld?
      Was wird das kosten??

      du stellst wieder Fragen.
      Wenn es unter 20 Arbeiter sind, ist die gesamte Familie normal über die 30-Baht Karte versichert. Die gehen dann halt weiter
      in das staatl. KH.
      In TH ist jeder versichert, aber wirklich absolut jeder – mit der 30-Baht Karte halt, also tamada.

      Dann ist das Geld bei der SSF und die rechnet dann bei jedem Fall (abzueglich der 30TB) ab? Was soll das denn kosten?
      Was bleibt denn da noch effektiv ueber?

      momentan zahlt die wohl um die fast 3000 Baht pro Person. Ich habe aber keine Bilanz-Einsicht, also weiss nicht, was da
      überbleibt.

      Die haben <9.000TB im Monat, davon muessen sie 225 TB/m abfuehren etwa 2.700TB/a.

      das macht nur 7/11 und Grosskonzerne. Normalerweise muss ich bis 12.000 Baht keine Arbeiter anmelden.
      Die laufen dann über “geringfügig beschäftigt” – Man kann sie aber anmelden, zahlt aber dann nur die Sozialabgaben, soweit ich
      weiss. Lohnsteuer usw. ist dann nicht fällig.

      Fuer das Geld koennte man bei Steuerfinanzierung die gesamte Familie versichern im StaatsKH!!

      Sind sie doch, alle 69 Millionen Thais sind versichert. Die müssen nur die Karte beim Anamai oder KH beantragen und abholen.
      Meine Frau bekam sie nachhause geschickt. Mein Sohn auch, der hat nur 2 KVs – eine BUPA, könnte aber auch die 30-Baht-Karte
      benutzen. Das sollte eigentlich nicht sein.

      Wo kommte denn der “Ratschlag” wieder her? Ist das wieder “made in ChingMai”?

      Welcher Ratschlag?
      Ich denke, in Sachen KV läuft es landesweit gleich. Kenne keine Unterschiede, wenn ich mit anderen Geschäftskollegen usw.
      darüber diskutiere.

      WER gibt den Arbeitern die “30-Bath Karte?

      entweder die bekommen die nachhause zugeschickt oder die können diese bei ihrem zuständigen Anamai beantragen und abholen.
      Bekommt jeder….

      und WER die Versicherung mit 100.000 Baht Limit?

      also nochmals von vorne.

      alle 69 Millionen Thais haben Anspruch auf die 30-Baht Karte.
      Arbeitet jemand in einem Unternehmen, so kann das Unternehmen zusätzlich auch noch andere Versicherungskarten ausgeben, meist mit
      Limit. Bupa-Limit ist 1 Million US$ – andere Firmen, meist kleinere geben Karten aus, mit 100.000 Limit. Je nach Finanzkraft des
      Unternehmens. Sind ja zusätzliche Sozialleistungen, müssten die also nicht machen. Machen auch nicht alle. Wir auch nicht.

      Also werden schon wieder die PKVs und PKHs subventioniert?!

      die PKVs werden in diesem Fall dann von den Firmen subventioniert, obwohl SUbvention hier nicht passt. Sie kaufen bei den
      PKVs halt Pakete für Versicherungen ihrer Angestellten. Die PKVs wiederum bezahlen dann an die PKHs, tw. auch aus der USA.
      Staat hat damit absolut nix zu tun – das ganze entlastet den Staatshaushalt dadurch, das dann weniger die kostenlose
      30-Baht Versicherung benutzen. Sonst wären die Wartezeiten noch länger. Die PKHs und PKVs helfen also dem Staat Geld zu sparen.
      Weil es ist besser, die Bupa zahlt aus der USA 600.000 Baht für eine Blinddarm-OP, als der Staat 40.000. Da hat sich der
      Staat dann diese 40.000 erspart.

      Geht es denen so schlecht? Wenn die dann abrechen, was kostet das dann nochmal?!

      nein, boomt momentan – 20% jährliche Zuwachsraten.

      Wie geht das bei den Fischern? Die haben meist nur einen gerigen Fixlohn und bekommen Praemie. Ist die Praemie auch abzugspflichtig?
      Und zuschusspflichtig fuer den Arbeitgeber?!

      keine Ahnung, hab kein Beispiel dazu. Verdienen die mehr als 12.000 Baht im Monat?
      Ich denke eher, die sind gar nicht angemeldet, wie man sooft in den Medien hört. Die werden dann wohl nur die 30-Baht Karte
      haben. Soll jetzt ja bei einigen Betrieben besser werden, ab 20 Beschäftigte.

      Sie hat also WP und zahlt etwa 3.000TB/a KV?!

      Sie ist Thai, benötigt keine WP, sie benutzt die 30-Baht Karte.

      Bei 7/11 ist das dann GOLD oder PLATIN? Und das geht alles auf Privat-Kosten des Arbeitgebers?

      nein, sie hat keine Gold, mein Sohn hat Gold. Der hat dann aber auch 1 Million US$ Limit. 7/11 100.000 glaube ich, auf jeden
      Fall keine Million US$. DIe haben dann nur diese Tamada-Bupa-Pakete. Basis-Paket nennt sich das wohl.

      Die Beitraege (AN+AG) schlummern dann bei der SSF, bis sie in Keller umgeschichtet werden??

      keine Ahnung ob da was übrig bleibt, scheint nicht so. Dann werden diese eingesparten Beiträge halt für die anderen
      ausgegeben.

      In TH gibt es die 30TB-Versicherung mit etwa 48 Mio Versicherten.

      Diese Karte macht noch keinen Sozialstaat aus. Das gab es in TH schon immer, nur jetzt benötigt man keine Armenbescheinigung mehr.
      Die Karte wurde 48 Millionen Mal ausgegeben, d.h. 20 Millionen haben die gar nicht beantragt, sich also gar nicht registrieren lassen.
      Meine Frau holt auch keine mehr, wenn die abgelaufen ist, ausser sie bekommt sie autom. wieder zugeschickt.

      Auf jeden Fall wuerde ich von “umfassenden” Sozialsystem sprechen!!

      umfassend hat nicht mal Deutschland. Schweden hat es, oder hatte es. Die fahren das Sozialsystem auch immer weiter zurück, seit
      die Rechten in der Regierung sind.
      Wäre die deutsche Regierung klüger, müsste niemand bei Zahnersatz irgendwas dazuzahlen, es wäre Geld genug in den Kassen.
      Aber die schicken die 100e Milliarden lieber zum Poroschenko oder Tsipras in den Keller, als sich um die Deutschen zu kümmern.
      Aber das ist andere Baustelle.

      Fuer mich waere es ein Schlag ins Gesicht, wenn auch nur ein Setang davon an das Privat-System ging!!

      nein, keine Sorge – es ist genau andersrum.

      PKHs boomen, es werden laufend neue PKHs gebaut, das kostet dem Investor Geld, es werden Arbeitsplätze geschaffen, Steuern
      gezahlt und tw. schickt dann auch noch die USA 600.000 für eine Blinddarm-OP. Davon gehen dann wieder, mal grob geschätzt –
      30% oder mehr, in die Staatskasse, VAT, Körperschaftssteuer, Einkommenssteuer, Lohnsteuer usw.
      Der Staat profitiert von diesen PKHs und PKVs – er zahlt nicht einen Cent für diese privaten Unternehmen.

  6. emi_rambus sagt:

    emi_rambus: Naja, das war jetzt etwas GEGEN etwa 10 Reiche, jetzt fehlt nur noch was FUER etwa 68,5 Mio Nicht-Reiche!

    Das halte ich auch fuer keine Loesung:

    Sozialleistungen für Fischer und Farmer
    http://der-farang.com/de/pages/sozialleistungen-fuer-fischer-und-farmer

    Nur fuer Betriebe ab 20 Beschaeftigte. Warum denn, weil der Aufwand zu hoch ist und es sicht sonst nicht rentiert. Aber das ist doch das Argument fuer die Steuerfinanzierung! Die wird schon erhoben, und es wird nicht mehr, wenn man 0,2% mehr erhebt! 🙄
    Und was soll das jetzt werden?
    Nur fuer Thais, nicht fuer Wanderarbeiter, die Zahlen ja schon rund 3.000TB/a!
    Und dann wie bei den Angestellten, der Arbeiter bekommt eine “BUPA”-Platin-Versicherung und die Familie muss ins StaatsKH 😥
    Und der Versicherte muss dann mit seinen Restkroeten fuer sich selbst die Ambulanen Behandlungen und Zahnbehandlungen selbst decken!
    Sorry, das ist kein “Sozial-System” Das ist nur einer fetten Gans den Hals geschmiert, oder besser einem Paar fetter Gaense!

    • STIN STIN sagt:

      Nur fuer Thais, nicht fuer Wanderarbeiter, die Zahlen ja schon rund 3.000TB/a!

      Wanderarbeiter werden nicht in den Genuss von allen Sozialleistungen kommen.
      In der EU auch nicht, nicht mal EU-Bürger – die erhalten auch einige Sozialleistungen in anderen EU-Staaten nicht mehr.
      In Österreich muss jemand 5 Jahre gearbeitet haben, um danach alle Sozialleistungen zu erhalten. In anderen Ländern ist es
      noch strenger geworden.
      Finde ich auch richtig. Burmesen können in Burma alle Sozialleistungen in Anspruch nehmen, Thais sicher auch nicht.

      Und dann wie bei den Angestellten, der Arbeiter bekommt eine “BUPA”-Platin-Versicherung und die Familie muss ins StaatsKH

      ich denke nicht, das ein Arbeiter eine Bupa-Versicherung bekommt. Das zahlen die Chefs ja freiwillig und das sind in der Regel
      Gross-Konzerne, wie BIG-C, 7/11, Lotus, Banken usw. – ein Fischereibetrieb mit 20+ Arbeitern macht das sicher nicht.
      Der gibt den Arbeitern im besten Fall eine Versicherung mit 100.000 Baht Limit. Wenn überhaupt – ansonsten 30-Baht Karte.

      Und der Versicherte muss dann mit seinen Restkroeten fuer sich selbst die Ambulanen Behandlungen und Zahnbehandlungen selbst decken!

      kommt darauf an, bei 7/11 usw – ist auch ambulant mit dabei und Zahnarzt. Nur Zahnersatz nicht voll. Ziehen, Blombierungen usw. jedoch schon.
      Bietet der Arbeitgeber keine Privatversicherung an, läuft alles über 30-Baht Karte. Unsere Angestellte läuft über 30-Baht Karte, wie zahlen also
      keine Bupa, zahlen jedoch bis 10.000 Baht Behandlungen bar. Die muss sie nicht zurückzahlen. Grössere Operationen, Schwangerschaft usw.
      macht sie über die 30-Baht Karte. Diese Bupa usw. – bieten nur grosse Konzerne an. Kleinbetriebe wie wir, nicht.

      Sorry, das ist kein “Sozial-System” Das ist nur einer fetten Gans den Hals geschmiert, oder besser einem Paar fetter Gaense!

      nein, TH führt sicher kein umfassendes Sozialsystem ein. In ASEAN hat das nur Singapur, sonst niemand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)