Plan für Ausländer-Pflichtversicherung noch nicht vom Tisch

Tourismusministerin Kobkarn Wattanavrangkul drängt darauf, für ausländische Urlauber eine Pflicht-Krankenversicherung einzuführen.

Bisher scheiterte der Plan an der Finanzierung. Nach Angaben der Versicherungsvereinigung muss im Jahr mit einem Budget zwischen 150 und 180 Millionen Baht gerechnet werden. Thailands zuständige Behörden haben dem Vorschlag einer staatlichen Finanzierung eine Absage erteilt. Somit müssten die zu erwartenden Ausgaben über Prämien auf einreisende Ausländer umgelegt werden: auf die Visagebühren oder die Tickets der Fluggesellschaften, wie es seit langem bei den Flughafengebühren gehandhabt wird.

Aber warum sollte der Geschäftsreisende mit dem Ziel Bangkok oder Phuket den Aufschlag zahlen, wenn er ausreichend krankenversichert ist, oder der ausländische Tourist, der bereits in der Heimat eine Reisekrankenversicherung abgeschlossen hat?

Jetzt will die Ministerin Vertreter des Flughafenbetreibers Airports of Thailand, der Immigration und des Außenministeriums zu einem Gespräch über die Einführung einer Pflichtversicherung einladen.

Der Hintergrund: Immer wieder werden Ausländer ohne eine Reiseversicherung nach einem Unfall oder einer plötzlichen Erkrankung in Hospitäler eingeliefert und behandelt. Die Kosten tragen letztendlich die Spitäler.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

8 Kommentare zu Plan für Ausländer-Pflichtversicherung noch nicht vom Tisch

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nicht meine , das kommt von den PhantasiePreisen der PKHs , die ihr hier verbreitet!

    ok, dann doch etwas langsamer.

    Phantasie-Preise sind das nur für Leute, die keine Kohle haben. Für jemanden, der z.B. in der EU für eine plastische Chirurgie

    Bei einem Unfall uebernimmt das in D die Kasse.
    Viele Schoenheits OPs sind ganz sicher nicht von Dauer! Notwendige Organverpflanzungen erhaelt man in D zeitgerecht (ohne Verlust der groesstmoeglichen Lebenszeit) und kostenlos. Vieles was in TH gemacht wird , zieht dann teure Nachbehandlungen mit Medikamenten in D aus eigener Tasche nach sich!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann wäre aber der Preis in der EU höher.

    Wieso? Muessen die dann tiefer schneiden. Wieder absolut unlogisch!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem sollten dich diese Preise nicht erschüttern, zahlt ja keiner – nur die DKV, Bupa usw. – die werden schon Vergleiche haben,
    was so etwas in EU und USA kostet.

    Und die armen Farangs! So sehe ich das auch!

    Aber, meine lieben STINs, warum betruegen dann die Privaten KHs die Privatversicherungen?
    Oder ist das auch ‘DoubleMarginalisation’? Auch ‘Horizontal verkettete Marktbeherrschung’.
    Und das duldet der Staat und richtet dann noch eine Zwangsversicherung ein?
    Wie waere es mal mit Verbraucherschutz? Sind ja in dem Fall auch Thais betroffen, nicht nur ATMs.
    Kommt wahrscheinlich alles zum “Schluss” auf einmal!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer was denn? warum muss denn bei euch jeder die Katze im Sack kaufen!

    6000 Baht, Limit 1 Million Baht – Ambulant ebenfalls, Zahnbehandlung nur ohne Zahnersatz, also nur ziehen oder schmerzfrei-Behandlung.
    Also eine Basis-Versicherung.

    Limit 1Mio, das reicht ja nicht fuer eine BypassOP oder eine DF-Behandlung. Und das soll bei allen Kliniken und PKHs sein?
    Pro Jahr! LINK!
    Ohne Link glaube ich das nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also keine Versicherung dazwischen, das sollte
    ähnlich der 30-baht Karte laufen.

    Eben wird es Laecherlich! Die Karte deckt etwa 3(DREI)% der Gesamtkosten! 👿
    Muss man dann bei jeder Behandlung spitz abrechnen?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die Karte für alle Ausländer, beim Anamai ausgibt – dort zahlt halt der Burmese dann seine 2.500 Baht, der westliche Ausländern dann
    6000 Baht.

    Das gab es doch schonmal! Wurde wieder abgeschafft! Wer glaubt das denn jetzt beim drittenmal?? Fuer 3.000 Staatskh war schon und wurde getillt!Einfach so! Und jetzt fuer 6.000TB im JAHR (???) fuer Kliniken und PKHs? Das koennt ihr einem erzaehlen , der die Hose mit der Beisszange zumacht. Was ist das wieder fuer ein boesartiger Trick! Und das ohne Beruecksichtigung von Alter, Geschlecht und Vorerkrankung?
    FAKE!
    Ich brauche im Jahr >30.000 TB an Medikamenten! Spaetestens dann wird das wieder gecancelt, wenn das einem bewusst wird.
    Sorry muss weg!!

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das wird keine 500TB kosten, sondern etwa 120.000TB/a , wenn auch ambulant und Zaehne dabei sind!

    du mit deinen Phantasiezahlen 🙂

    Nicht meine , das kommt von den PhantasiePreisen der PKHs , die ihr hier verbreitet!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Für Expats dann halt jährlich 6000 Baht.

    Fuer was denn? warum muss denn bei euch jeder die Katze im Sack kaufen!
    In Wirklichkeit geht es ja nur darum , dass die Versicherungsvertreter in TH ja auch von etwas leben muessen und es sollen halt jetzt viel Expats noch eine Versicherung abschliessen.
    Ich hatte eigentlich Prayut so verstanden, dass er solche Geruechteverbreiter nicht mag.
    Wer fuer seine persoenlichenInteressen hier in der ReformPhase Unruhe reinbringt, wird wirklich NICHT in TH gebraucht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn das alles noch nicht spruchreif ist, warum trittst du es dann hier breit?

    weil man über Pläne, die die Regierung hat, in einer Demokratie durchaus diskutieren kann. In kommunistischen Ländern natürlich nicht.
    Ich komme aber aus keinem kommunistischen Land und bin auch kein Marx-Anhänger.
    In diesem Forum, kann alles ausdiskutiert werden, es kann auch über Vermutungen, Gedanken-Spiele, wie auch Phantasien, Verschwörungstheorien usw
    geschrieben werden. Soviel Demokratie muss ein Blog aushalten. Ausnahmen natürlich Monarchie.

    STIN-Schwurbelei-in -Reinform! 👿

    • STIN STIN sagt:

      Nicht meine , das kommt von den PhantasiePreisen der PKHs , die ihr hier verbreitet!

      ok, dann doch etwas langsamer.

      Phantasie-Preise sind das nur für Leute, die keine Kohle haben. Für jemanden, der z.B. in der EU für eine plastische Chirurgie
      oder Voll-Umwandlung 50.000 EUR zahlen muss, der lacht über die 5000 EUR in Thailand, auch wenn das einem Thai immer noch viel vorkommt.

      Ich halte die Krankenkassen in der EU/USA usw. nicht für dumm oder naiv. Die sind der Meinung, Thailand bietet für das Geld sehr, sehr
      gute Qualität im medical tourism. Es wäre in den Heimatstaaten wesentlich mehr kosten. Das nun eine Blinddarm-OP in TH 600.000
      Baht gekostet hat, kann ich auch nur so erklären – das es schon ein Durchbruch war. Dann wäre aber der Preis in der EU höher.

      Ausserdem sollten dich diese Preise nicht erschüttern, zahlt ja keiner – nur die DKV, Bupa usw. – die werden schon Vergleiche haben,
      was so etwas in EU und USA kostet. Daher schliessen sie meist USA, Japan usw. aus oder man muss gegen Mehrkosten das extra versichern.
      Thailand gilt weltweit zu den günstigsten Ländern, die Spitzen-Qualität in medizinischer Behandlung anbieten, das ist nun mal so.
      Sonst würde es auch nicht boomen und es gäbe keine 20%igen Zuwachsraten.

      Fuer was denn? warum muss denn bei euch jeder die Katze im Sack kaufen!

      6000 Baht, Limit 1 Million Baht – Ambulant ebenfalls, Zahnbehandlung nur ohne Zahnersatz, also nur ziehen oder schmerzfrei-Behandlung.
      Also eine Basis-Versicherung. Das wäre dann billiger als alles andere. Ich habe mal mit diesen Bedingungen bei Thai Health angefragt.
      Wäre auf ca 14.000 baht gekommen, danach wollte ich aber keine Thai-Versicherung mehr, nachdem ich nur negatives darüber hörte.

      6000 Baht kann sich jeder 800 EUR Rentner leisen, die würden im Kreis springen.

      In Wirklichkeit geht es ja nur darum , dass die Versicherungsvertreter in TH ja auch von etwas leben muessen und es sollen halt jetzt viel Expats noch eine Versicherung abschliessen.

      natürlich müssen alle von irgendwas leben. Das ist mal Fakt.
      Nur gibt es hier dann keine Versicherungsvertreter, das wären dann die Immi-Beamten. Also keine Versicherung dazwischen, das sollte
      ähnlich der 30-baht Karte laufen. Man kann da Verwaltungskosten sparen und es so machen, wie bei den Burmesen, das man
      die Karte für alle Ausländer, beim Anamai ausgibt – dort zahlt halt der Burmese dann seine 2.500 Baht, der westliche Ausländern dann
      6000 Baht. Diese Karte muss der Expat dann jährlich bei der Visa-Verlängerung vorzeigen und das wars – kein zusätzliches Personal nötig,
      weil es nicht soviele Expats in TH gibt, wie Wanderarbeiter. Da kommen pro Amphoe-Bereich vielleicht max. zig-Farangs zusammen. In den
      Städten ev. etwas mehr, in den Touristen-Ghettos auch. Aber landesweit verteilt sich das dann angenehm.
      Mit dem Pass zum Anamai, die hat dann eine Staatenliste, da guckt die nach und kassiert. ASEAN-Leute zahlen dann die 2500, andere
      6000 Baht und fertig. Danach kann ich mir bei Problemen aussuchen, gehe ich ins staatliche, wo ich für die 1 Million länger behandelt werden kann,
      oder gehe ich in ein sehr gutes PKH. Bei Blinddarm gehe ich dann ins beste PKH, hab ich es mit dem Herz, dann such ich mir ein gutes
      3-Sterne PKH, da reicht dann die Million auch für einen Bypass oder notfalls Behandlung und Heimflug mit Arzt, nach D – wie mein Freund.
      Da flogen gleich 2 Ärzte mit.

      Ich hatte eigentlich Prayut so verstanden, dass er solche Geruechteverbreiter nicht mag.

      nein, dann hast du das falsch verstanden. Prayuth mag es nicht, wenn man Fakten fakt. D.h. irgendwas fälscht und es
      verbeitet, wie die Fake-Verfassung, die per Post versandt wurde.
      Vermutungen, Wünsche usw. kann man ohne weiteres vortragen, kein Problem.

      Wer fuer seine persoenlichenInteressen hier in der ReformPhase Unruhe reinbringt, wird wirklich NICHT in TH gebraucht!

      richtig, Fake-Verfassungs-Versender benötigt in der Tat niemand.

      Schwurbelei-in -Reinform!

      auch schwurbeln muss ein Forum, Blog verkraften können. Da sind wir wohl in der Foren/Blogwelt einzigartig.
      In anderen Foren wird man sofort gesperrt, wenn man einmal etwas vom Thema wegschwurbelt – hier definitiv nicht.
      Alles ist erlaubt – die 280.000 Leser vom letzten Jahr werden es geniessen. 🙂

      fast 9 Millionen Anfragen seit August 2015. Nicht schlecht, seit ich es mit FB usw. verbunden habe, flutscht der
      Blog. Aber gewaltig. Der Cookie rotiert auch schon, dieses Jahr die meisten Einnahmen, auf das Vorjahr bezogen.
      So soll es sein.

  3. emi_rambus sagt:

    Koennt ihr das nicht da hinschreiben, wo es hingehoert? Oder ist das das Ergebnis eurer “Lagesprechungen”?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
    26. Juli 2016 um 7:37 am

    Das wird keine 500TB kosten, sondern etwa 120.000TB/a , wenn auch ambulant und Zaehne dabei sind!

    ambulant ja, Zähne nur Schmerz-stillende Behandlung, wie bei der DKV jetzt auch.
    Touristen sollten nicht verleitet werden, Zahnbehandlungen in TH durchführen zu lassen, das sollen sie zuhause machen.
    Ausser halt Zahnziehung, wenn es schmerzt. Das kostet 220 Baht hier im KH.

    Wenn das alles noch nicht spruchreif ist, warum trittst du es dann hier breit?

    warum sollte man darüber nicht diskutieren können, machen die Expats-Clubs auch. Das ist bei den Expats Tagesgespräch gewesen.
    In den Sozialmedien auch – also da wir an den Sozialmedien hängen, natürlich auch hier.

    • STIN STIN sagt:

      Das wird keine 500TB kosten, sondern etwa 120.000TB/a , wenn auch ambulant und Zaehne dabei sind!

      du mit deinen Phantasiezahlen 🙂

      Nein, ich schreibe hier von 500 Baht pro 30 Tage. Für Expats dann halt jährlich 6000 Baht.

      Wenn das alles noch nicht spruchreif ist, warum trittst du es dann hier breit?

      weil man über Pläne, die die Regierung hat, in einer Demokratie durchaus diskutieren kann. In kommunistischen Ländern natürlich nicht.
      Ich komme aber aus keinem kommunistischen Land und bin auch kein Marx-Anhänger.
      In diesem Forum, kann alles ausdiskutiert werden, es kann auch über Vermutungen, Gedanken-Spiele, wie auch Phantasien, Verschwörungstheorien usw
      geschrieben werden. Soviel Demokratie muss ein Blog aushalten. Ausnahmen natürlich Monarchie.

  4. emi_rambus sagt:

    emi_rambus: Nach Angaben der Versicherungsvereinigung muss im Jahr mit einem Budget zwischen 150 und 180 Millionen Baht gerechnet werden.
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/13065

    So habe ich mir das gedacht! Das sind bei 30 Mio Touristen im Jahr 5-6Bath pro Tourist! WELLCOME TO AMAIZING THAILAND!
    Die Kosten pro Vorgang schaetze ich auf etwa 20-50TB pro Tourist!
    Das waeren dann 600- 1.500 Mio TB/a!

    Das laesst du einfach unter die Tastatur fallen??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
    21. Juli 2016 um 2:54 pm

    Wieviel davon koennnten reduziert werden, wenn man die Urlauber nicht vergewaltigt und sie in StaatsKHs einliefern wuerde , statt in diese NobelKHs, die sich in der Heimat kaum einer leisten kann?

    das habe ich doch schon sehr oft erklärt. Hier im Suan Dok KH, das grösste Staatliche KH, schlafen Patienten auf dem Gang am Boden.
    Das wird schon alleine die Tourismus-Ministerin niemals erlauben, das dies mit Fotos im Internet verbreitet wird.
    Du denkst manchmal nicht weiter. Ich würde mich weigern, in so ein KH eingeliefert zu werden, mit Händen und Füssen. Dort komme ich vermutlich mit mehrereren Virenerkrankungen wieder raus. Ich habe mal im Mae Rim KH zugesehen, wie die arbeiten. Mein lieber Buddha, wenn das WHO sieht….

    Also, ich sehe das immer, wenn ich Bekannte im KH besuche. In den Fluren liegen aber meist “nur” Wanderarbeiter. Gaebe es eine vernueftige Behandlungsmethode fuer DF, waeren die Haeuser doch gar nicht so voll. Zahlen die Pharma-Haeuser wie in D an Aerzte “Unterstuetzungen”, damit sie zB NICHT forschen?
    Wenn man im KH Virenerkrankungen bekommt, wie verhindern die das in PKHs? Haben die da Leibwaechter?
    Wie wird das verhindert, dass der Urlauber sich am Strand ansteckt?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem haben viele Urlauber eine Reisekrankenversicherung, warum sollten die dann am Boden schlafen müssen, wenn sie Einzelzimmer haben.

    Das ist voll das “Maedchen-Geschwurbel” was du uns hier bietest! Was hat das jetzt mit den unbezahlten Rechnungen zu tun? Weigern sich die Versicherungen diese Wahnsinnsbetraege zu zahlen? Oder glaubt irgendjemand eine Versicherung fuer 5-6 TB wuerde das dann uebernehmen?? ODER muessen die Urlauber dann eine Versicherung fuer 500 TB abschliessen?? Was passiert dann mit der Ueberdeckung von 15 MrdTB/a. Muessen da fuer 150-150MioTB wieder Lager-Keller gebaut werden?
    :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich habe nun auch PKV für Thailand, ich würde niemals mich in ein staatliches KH legen lassen. Bin ich bewusstlos, werde ich bei RÜckkehr
    einen Vermerk in TH immer bei mir haben, das ich – wenn es möglich ist – ins nächste PKH geliefert werde. Notfalls mit Hubschrauber.

    Naja, DU/IHR glaubt ja auch, mit eurem Netzwerk zur HISO von TH zu gehoeren.
    Nur zB 95% der deutschen Urlauber haben in D noch nie auf Chefarzt-Tarif-Einzelzimmer gelegen.
    ICH auch nicht, obwohl ich als Amtsrat privat versichert bin!!
    In jedem ChangwatKH gibt es Einzelzimmer! Das sollte eine rentierliche Sache sein, sonst laeuft da etwas “schief”. Wenn da staendig keine Zimmer frei sind, warum baut man denn keine Gebaeude an??
    Saegt da einer an TH? Oder will da der Selbe, Patienten an die PKHs verschieben, billigend in Kauf nehmend, dass durch den laengeren Transport die Menschen zu Schaden kommen?!
    Die NotfallVerordnung schreibt nach meinem Wissen immer noch vor, das “Menschen” (also auch zweibeinige ATMs) in das naechste KH gebracht werden.
    Oder willst du uns jetzt wieder erzaehlen es gaebe da schon wieder Ministerial-Verfuegungen, die YLs Gesetz aushebeln!?
    Mit dem Hubschrauber? Wie lange dauert das??2Std? 3Std? Wir waren in D mit dem PKW, lange vor meinem Vater in der UNI-Klinik! Hauptsache der Hubschrauber war ausgelastet.
    Bleibt da der Notfall-Patient solange unversorgt unter freiem Himmel liegen?

    TH hat irgendwie etwas ueber 100.000 Krankenbetten. Davon werden etwa 40% von den PKHs gestellt. Wenn jetzt so ein grosser Notstand herrscht, wie von STIN dargestellt, wieso werden dann nicht die Schwerkranken von den Fluren in die PKHs verlegt/aufgenommen? Oder muss die Statistik um 40% bereinigt werden??
    Oder muss erst der Notstand ausgerufen werden, nur es findet gerade keiner die letztgueltige Ministerialverfuegung?? 😥
    Ich habe hier 250 bzw 350km bis zum naechsten PKH. Bei NOTFAELLEN geht es um Sekunden!!! 👿 Wer legt dann das alles fest? Du, dein Versicherungsvertreter und “dein” Anwalt? Oder sind die Fuehrerscheinstellen auch daran beteiligt? WER legt fest, dass der Farang nicht ins naechste KH kommt und dort nach weltweitem Standard versorgt wird? WER ist das?? WER ist das, der anordnet, Farangs in KHs nicht zu versorgen, weil man in den PKHs viel Kohle mit ihnen verdienen kann. WER ist in dem Fall “man”.
    Dieses Land war mal auf einem sehr guten Weg, bevor die Epedemie “GIER” ausgebrochen ist! 😥 👿 .
    Eigentlich Schuld daran sind Auslaender, die hier auch von irgend etwas leben muessen und und die hier vergiftete Unwahrheiten verbreiten!
    Am Schlimmsten sind noch die Lug Khrueng, die von der Heimat ihrer Vaeter gar keine Ahnung mehr haben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wieviel davon sind auf Krankheiten wie DengueFieber und Malarie und ZIKA und … , die man sich in TH eingefangen hat, zurueckzufuehren? Eine mehr oder weniger erfordeliche DF-Behandlung, kostet in den LuxusHaeusern 1,2 MioTB!

    Mnesch, das ist doch Kohle für Thailand, warum vergönnst du das denen nicht. Hast du Mitleid mit DKV, Bupa, Hansa Merkur usw. – die
    diese 1,2 Millionen nach TH überweisen müssen. Lass die doch. TH profitiert davon.

    Du bist im falschen Film! Siehe oben!! Was soll diese Urlauber-Zwang-Versicherung-speziell-nur-fuer-THAILAND fuer eine Berechtigung haben, wenn die 150 und 180 Millionen Baht Aussenstaende von den Versicherungen nicht gedeckt werden?

    Wenn ich in ein Restaurant gehe und ein Schnitzel und ein Bier bestelle, warum muss ich dann Trueffel und Champagner bezahlen?
    Wenn weltweit die Versicherungen die geforderten Betraege des Gesundheitstourismusses nicht zahlen, dann IST die Gesundheitsversorgung der 30 Mio Touristen nicht sichergestellt!! WAS sagen denn die Auslandsvertretungen dazu?
    Warum gibt es kein Sozialabkommen mit TH?
    Haben Botschaftsangehoerige Sonder-/Frei-Tarife in PKHs??
    Wie werden die mit wem verrechnet?? Zahlen tut das auf jeden Fall der NotfallPatient!
    Sorry , wenn das nach STINs Beschreibungen alles stimmt, dann sollen die Auswaertigen Aemter Reisewarnungen heraus geben> Machen sie aber wahrscheinlich(?) nicht, weil dann den Botschaftsangehoerigen die Verguenstigungen wegfallen koennten?! Ich glaube das alles nicht! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mnesch, das ist doch Kohle für Thailand, warum vergönnst du das denen nicht.

    Kohle fuer TH? Nee, da legt “TH” drauf!! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dem Ansehen THs wird es auf jeden Fall schaden!

    dem Ansehen TH würde es massiv schaden, wenn Fotos von staatlichen KHs, im Netz auftauchen würden, mit Kakerlaken, Ratten – wie im KH Sansai,
    schmutzigen Böden usw. – dazu noch am Boden schlafende werdende Mütter oder schon mit dem Neugeborenen.
    Das würde Schaden verursachen – was anderes nicht. TH ist führend im Medical Tourismus und das soll so bleiben.

    Ich habe nicht vor eine Geschlechtsumwandlung machen zu lassen, schon gar nicht fuer meine Kinder!! Eine Nierentransplantation brauche ich hoffentlich nicht, hoechstens weil in TH uebertrieben ALLES gewachst wird. 👿
    Ausserdem bekommt man die Transplantation in D kostelos und zeitgerecht und verliert nicht Jahre seines Lebens und es gibt gesicherte Nierenspender!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: …. Gespraech kosten??

    keine.

    Weil du auch von ‘Kosten’ keine Ahnung hast.
    So wie man das auf den Bildern immer wieder sehen kann, werden da 40-60 Personen teilnehmen. Da KOSTET eine am Tag etwa 2.000TB (mit Lohnnebenkosten(zb Gesundheitsversorgung, Altersabsicherung, … auch 3.000TB/Tag). Kosten fuer Anfahrt, VeranstaltungsOrt, Verkoestigung, Unterbringung(?), …. . Und das wird ja nicht das einzige Treffen dieser Art bleiben. Wieviel gab es denn schon?? Armes TH! 😥

  5. emi_rambus sagt:

    Nach Angaben der Versicherungsvereinigung muss im Jahr mit einem Budget zwischen 150 und 180 Millionen Baht gerechnet werden.
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/13065

    So habe ich mir das gedacht! Das sind bei 30 Mio Touristen im Jahr 5-6Bath pro Tourist! WELLCOME TO AMAIZING THAILAND!
    Die Kosten pro Vorgang schaetze ich auf etwa 20-50TB pro Tourist!
    Das waeren dann 600- 1.500 Mio TB/a!
    Aber jetzt mal Tachles geredet!!
    Wieviel von den 150-180MioTB (wieviel denn jetzt??) beruhen denn auf “fluechtigen thailaendischen Verursachern”?
    Wieviel davon koennnten reduziert werden, wenn man die Urlauber nicht vergewaltigt und sie in StaatsKHs einliefern wuerde , statt in diese NobelKHs, die sich in der Heimat kaum einer leisten kann?
    Wieviel davon sind auf Krankheiten wie DengueFieber und Malarie und ZIKA und … , die man sich in TH eingefangen hat, zurueckzufuehren? Eine mehr oder weniger erfordeliche DF-Behandlung, kostet in den LuxusHaeusern 1,2 MioTB!
    14 Tage Urlaub mit Flug gibt es schon fuer etwa 60.000TB!
    Ich schaetze 80% der Urlauber haben keine 1,2 MioTB Konto-Deckung zu hause!!

    DAS koennte der beruehmte Tropfen sein, der das Fass zum Ueberlaufen bringt!

    Dem Ansehen THs wird es auf jeden Fall schaden!

    Was wird denn das …

    Jetzt will die Ministerin Vertreter des Flughafenbetreibers Airports of Thailand, der Immigration und des Außenministeriums zu einem Gespräch über die Einführung einer Pflichtversicherung einladen.

    …. Gespraech kosten??

    • STIN STIN sagt:

      Wieviel davon koennnten reduziert werden, wenn man die Urlauber nicht vergewaltigt und sie in StaatsKHs einliefern wuerde , statt in diese NobelKHs, die sich in der Heimat kaum einer leisten kann?

      das habe ich doch schon sehr oft erklärt. Hier im Suan Dok KH, das grösste Staatliche KH, schlafen Patienten auf dem Gang am Boden.
      Das wird schon alleine die Tourismus-Ministerin niemals erlauben, das dies mit Fotos im Internet verbreitet wird.
      Du denkst manchmal nicht weiter. Ich würde mich weigern, in so ein KH eingeliefert zu werden, mit Händen und Füssen. Dort komme ich vermutlich mit mehrereren Virenerkrankungen wieder raus. Ich habe mal im Mae Rim KH zugesehen, wie die arbeiten. Mein lieber Buddha, wenn das WHO sieht….

      Ausserdem haben viele Urlauber eine Reisekrankenversicherung, warum sollten die dann am Boden schlafen müssen, wenn sie Einzelzimmer haben.
      Ich habe nun auch PKV für Thailand, ich würde niemals mich in ein staatliches KH legen lassen. Bin ich bewusstlos, werde ich bei RÜckkehr
      einen Vermerk in TH immer bei mir haben, das ich – wenn es möglich ist – ins nächste PKH geliefert werde. Notfalls mit Hubschrauber.

      Wieviel davon sind auf Krankheiten wie DengueFieber und Malarie und ZIKA und … , die man sich in TH eingefangen hat, zurueckzufuehren? Eine mehr oder weniger erfordeliche DF-Behandlung, kostet in den LuxusHaeusern 1,2 MioTB!

      Mnesch, das ist doch Kohle für Thailand, warum vergönnst du das denen nicht. Hast du Mitleid mit DKV, Bupa, Hansa Merkur usw. – die
      diese 1,2 Millionen nach TH überweisen müssen. Lass die doch. TH profitiert davon.

      Dem Ansehen THs wird es auf jeden Fall schaden!

      dem Ansehen TH würde es massiv schaden, wenn Fotos von staatlichen KHs, im Netz auftauchen würden, mit Kakerlaken, Ratten – wie im KH Sansai,
      schmutzigen Böden usw. – dazu noch am Boden schlafende werdende Mütter oder schon mit dem Neugeborenen.
      Das würde Schaden verursachen – was anderes nicht. TH ist führend im Medical Tourismus und das soll so bleiben.

      …. Gespraech kosten??

      keine.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)