Sind höhere Steuern für Sozialausgaben eine Lösung?

Thailand steuert auf ein Problem zu.  Die Leute werden immer älter und gleichzeitig geht die Geburtenrate zurück. Das bedeutet, dass der Anteil der Älteren in nicht allzu ferner Zukunft rasant zunimmt.

Ein Versuch, die VAT-Steuer zu erhöhen, scheiterte seinerzeit am Widerstand der Bevölkerung. Daher sträubt sich nun die Regierung, vor einer ev. Wahl, Steuern zu erhöhen, die dann letztendlich den Populisten hilft.

Das sei aber dringend notwendig, um Sozialausgaben zu erhöhen respektive ein funktionierendes Sozialsystem aufzubauen.

In den nächsten 20 Jahren werden die Älteren 20 Prozent der Bevölkerung ausmachen. Das werde den Staatshaushalt sehr belasten, warnte Praipol. Hinzu kommt die niedrige Geburtenrate, die zumindest auf durchschnittlich zwei Kinder pro Frau ansteigen müsse. Erst dann sei gewährleistet, dass die Erwerbsbevölkerung gross genug sei, um den älteren Bevölkerungsteil zu unterstützen.

Acht Millionen Menschen über 60 Jahre erhalten je nach Alter eine monatliche Rente von zwischen 600 und 1000 Baht.

Praipol sagte, dieses System sei nicht zukunftsfähig. „Der Staat ist gezwungen, immer höhere Kosten zu schultern, weil der Anteil der Senioren wächst und der Anteil der Erwerbstätigen stagniert. Wir müssen die Steuern erhöhen.“

Nach Zahlen des Instituts für Wirtschaft und soziale Entwicklung (NESDB) wendet Thailand 9,3 Prozent des Bruttoinlandsprodukts für Gesundheitsvorsorge auf. In den nächsten zwölf Jahren werden die Ausgaben auf 15 Prozent ansteigen.

„Unser Wirtschaftswachstum betrug in den letzten zehn Jahren 3,2 Prozent pro Jahr, wie können wir vier Prozent erreichen, so wie es das NESDB hofft?“, fragte Praipol. Er könne auch nicht erkennen, dass die jetzige Regierung oder eine andere den Mut hätte, die Mehrwertsteuer zu erhöhen. Die Besteuerung von Immobilien und Gebäuden sei zu moderat ausgefallen, kritisierte Praipol weiter.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

54 Kommentare zu Sind höhere Steuern für Sozialausgaben eine Lösung?

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Staatliche Unternehmen HABEN KEINE PRIVATEN AKTIONAERE! Nur in TH und das es seid BaDman!!
    Damit wird TH ausgenommen wie eine Weihnachtsgans!

    soviel ich weiss, ist die Thai Airways zu 100% in staatlicher Hand, dann bekommt natürlich nur der Staat die Ausschüttungen, wer denn sonst?
    Gibt aber auch Betriebe, wo der Staat keine 100% hat und da müssen dann die Investoren natürlich bedient werden.

    DAS sind in der Regel andere STAATEN oder STAATSBETRIEBE!

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn man keine “Gewinne” bei staatlichen PrivatUnternehmen ausschuetten wuerde, koennte man die Steuererhoehung begrenzt halten!

    Aktionäre haben das Recht auf Auschüttungen, sonst würden sie nicht investieren.

    Staatliche Unternehmen HABEN KEINE PRIVATEN AKTIONAERE! Nur in TH und das es seid BaDman!!
    Damit wird TH ausgenommen wie eine Weihnachtsgans!
    Es haben aber auch alle Aktien!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann müsste der Staat die Investoren auszahlen und Gewinn und Verlust selbst tragen. Ginge auch, hat aber noch nie
    fuktioniert, auch nicht bei der Alitalia. Der Staat hat wirtschaftlich nix drauf, sieht man beim Berliner Flughafen deutlich,
    aber auch bei den deutschen Unis, Krankenhäuser usw – alles marode, wenn der Staat die Finger drin hat.

    Du schmeisst alles durcheinander! Das hat schon wieder System!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kaum kommt ein Investor und kauft es auf, läuft der Laden meist.

    Meist! … solange er abschreiben kann!
    Ihr muesst unterscheiden, dass der STaat zur Aufgabenerledigung sich privatwirtschaftlicher Gesellschaftsformen bedienen kann. DANN (so in D, zum Schutz der Steuerzahler) darf der Betrieb keine Gewinnerzielungsabsicht haben.
    Die andere Alternative ist, wenn der Staat staatliche Aufgaben von der Privatwirtschaft erledigen laesst! Da verdienen sich in der Regel die Entscheidungstraeger goldene Nasen in einem PanamaBriefkasten und hinten gibt es Heulen und Zehneknirschen wenn alles die Bach runter gegangen ist!
    Gaebe es in TH so etwas wie ein HaushaltsgrundsaetzeGesetz, waere der Missbrauch nicht moeglich!
    Vielleicht sollte man eine Meinungsumfrage machen und einen shitstorm bei Zwitscher ausloesen.

    • STIN STIN sagt:

      Staatliche Unternehmen HABEN KEINE PRIVATEN AKTIONAERE!

      Thai Airways ist kein Staats-Unternehmen. Es ist eine privatrechtlich geführte AG, wo halt der Staat 100% hält oder weniger.
      Natürlich haben solche Firmen Aktionäre – auch wenn der Staat mehr als 50% besitzen würde. Würde das Land Niedersachsen es schaffen, von VW
      die Rest-Aktien zu kaufen, wäre VW trotzdem kein Staatsbetrieb, sondern nur eine private AG wo der Staat 100% Aktien hält.

      Das Staatssbetriebe weltweit eher in Richtung Konkurs arbeiten, kann man auch hier sehr gut nachlesen – im BWL Studium lernt man das übrigens auch.
      Staat sollte die Hände von Unternehmen lassen – bringt nix und kostet dem Steuerzahler nur viel Geld, ohne das Steuern – wie bei Privatunternehmen reinkommen.

      http://forum.golem.de/kommentare/wirtschaft/drosselung-piratenchef-fordert-verstaatlichung-der-netze-der-telekom/staatsunternehmen-sind-ineffizient-teuer-und-uninnovativ/73195,3360331,3360331,read.html

      Dieser Kommentar ist absolut richtig und durch viele Beispiele weltweit zu belegen.

      Staatliche Unternehmen HABEN KEINE PRIVATEN AKTIONAERE! Nur in TH und das es seid BaDman!!
      Damit wird TH ausgenommen wie eine Weihnachtsgans!

      soviel ich weiss, ist die Thai Airways zu 100% in staatlicher Hand, dann bekommt natürlich nur der Staat die Ausschüttungen, wer denn sonst?
      Gibt aber auch Betriebe, wo der Staat keine 100% hat und da müssen dann die Investoren natürlich bedient werden.

      STIN: Kaum kommt ein Investor und kauft es auf, läuft der Laden meist.

      Meist! … solange er abschreiben kann!

      man kann nur das abschreiben, was abschreibbar ist, nicht mehr und nicht weniger. Man kann die Steuer nicht durch Abschreibungen auf Null setzen.
      Solltest du eigentlich wissen.

      Ihr muesst unterscheiden, dass der STaat zur Aufgabenerledigung sich privatwirtschaftlicher Gesellschaftsformen bedienen kann.

      er kann, sollte es aber sein lassen, siehe Kommentar vom Link. Ein Unternehmen das sich nicht anstrengen muss, weil der Staat sowieso eingreift,
      wenn kein Geld da ist – kann niemals funktionieren und funktioniert auch weltweit nicht. Daher beginnen sogar Länder wie Kuba, Vietnam, China immer mehr,
      ihre Staatsbetriebe abzustossen und zu privatsieren. Dann laufen die…

      Da verdienen sich in der Regel die Entscheidungstraeger goldene Nasen in einem PanamaBriefkasten und hinten gibt es Heulen und Zehneknirschen wenn alles die Bach runter gegangen ist!

      das machen Staatsbetriebe wie die Bundesdruckerei auch – was ist eigentlich aus den Nachforschungen geworden. Woher kamen die Millionen in Panama?
      Den Bach runter gehen eigentlich nur Staatsbetriebe – Berliner FLughafen, Universitäten, Krankenhäuser usw.

      Vielleicht sollte man eine Meinungsumfrage machen und einen shitstorm bei Zwitscher ausloesen.

      ja, dann reagiert die Regierung – die warten gespannt schon bei Facebook, Twitter, Google+ usw. – wo es brennt.

  3. emi_rambus sagt:

    emi_rambus:
    Natuerlich sind nicht nur hoehere Steuern eine loesung, gleichzeitig muessen die Kosten gesenkt werden, wie das zB aktuell bei der Modernisierung des staatlichen gesundheitswesens passiert .
    Siehe auch :
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/12947 19.08.16

    Wenn man keine “Gewinne” bei staatlichen PrivatUnternehmen ausschuetten wuerde, koennte man die Steuererhoehung begrenzt halten!

    • STIN STIN sagt:

      Wenn man keine “Gewinne” bei staatlichen PrivatUnternehmen ausschuetten wuerde, koennte man die Steuererhoehung begrenzt halten!

      Aktionäre haben das Recht auf Auschüttungen, sonst würden sie nicht investieren.
      Find mal einen Investor, der Milliarden inverstiert und dann keine Dividende bekommt. Das gibt es wohl weltweit nicht.
      Der Staat arbeitet ja mit dem Geld der Investoren. Du hast Ahnung, mein lieber Buddha….

      Dann müsste der Staat die Investoren auszahlen und Gewinn und Verlust selbst tragen. Ginge auch, hat aber noch nie
      fuktioniert, auch nicht bei der Alitalia. Der Staat hat wirtschaftlich nix drauf, sieht man beim Berliner Flughafen deutlich,
      aber auch bei den deutschen Unis, Krankenhäuser usw – alles marode, wenn der Staat die Finger drin hat.
      Kaum kommt ein Investor und kauft es auf, läuft der Laden meist.

  4. emi_rambus sagt:

    Natuerlich sind nicht nur hoehere Steuern eine loesung, gleichzeitig muessen die Kosten gesenkt werden, wie das zB aktuell bei der Modernisierung des staatlichen gesundheitswesens passiert .
    Siehe auch :
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/12947 19.08.16

  5. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Zum Respekt vor solchen Frauen, dazu steh ich.

    Ich auch. Eigentlich noch mehr zu denen, die sogar eine Geschlechtumwandlung (mehr oder weniger) auf sich nehmen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist dann der Grund, warum dann “die Thais” nicht wollen, das Kinder aufgeklaert werden, eine gute Schulbildung bekommen,

    Die Thais wollen nicht, das die Kinder in der Schule aufgeklärt werden – das ist Sache des Elternhauses, auch in DACH.

    Also bei ACH bin ich mir nicht sicher, aber in D steht es im Lehrplan! Es gibt ja jetzt auch in TH eine Aufklaerung darueber, was “Tiere machen”. 😳
    Ich hatte aber das auf DIE Eltern bezogen, die moderne Sklaverei mit ihren Kindern betreiben.
    Die wollen dann sicher auch nicht, dass die Kinder nach der Schule mehr wissen als die Eltern!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die in DACH gehen absolut zu weit, das ist Wahnsinn.

    Was denn jetzt? Gerade im Moment schreibst du noch, es gaebe keine! SCHON vergessen? :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Demotivation der Brueder und Cousins ist auf die frustrierende Schulausbildung zurueckzufuehren,

    nein, die Schulausbildung ist schon soweit in Ordnung. Man kann bis MO 6, danach zur Uni, mit oder ohne Test.

    Ich glaub das nicht! Wovon schreibst du jetzt? ENglischProgramm in BKK und ChiangMai? Sonst wo gibt es das wohl NICHT bis MO6!
    Und ihr behauptet noch deren Englisch waere ….. sehr schlecht.
    Schon wieder vergessen??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur das reicht nicht. Die können heute vll ein paar Worte mehr, wenn sie diese nicht schon wieder vergessen haben.

    Das hast du jetzt von den Briten ueberpruefen lassen? Nein, die sind jetzt an 300 Schulen als Multiplikator eingesetzt. Und 50 Davon sollten die Ausbildung weiter machen!
    ICH habe schon mehrmals dargestellt, wie man mit TH-Lehrern das Programm durchziehen kann, mit unwesentlich hoeheren Kosten!

    Ich kann nur Prayut ans Herzen legen, er soll niemanden glauben und selbst mit Schuelern einer MO3 -EP Klasse sprechen!!
    Alles andere ist reine Zerrederei!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Danach muss er halt gucken, wo er arbeiten kann.
    Notfalls bei BIG-C an der Kasse.

    Und Hauptsache, er hat eine “BUPA” Versicherung. 👿 und DU wirfst mir vor, ich wuerde TH schaden.
    Ich bin aber noch in TH und ihr seid schon in D(ACH)! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Davor/daneben kommt das sozialangepasste Kindergeld!

    gibt es ja schon, halt nicht bis 18 – die würden das dann ab 14 für Lao Khao verwenden.

    Was zahlt man euch dafuer, wenn ihr das verbreitet!? Wird das in Dirham ausgezahlt?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aus sozialer Sicht darf es nie eine Frage der Rentierlichkeit sein, ob eine OP/Versorgung durchgefuehrt wird.

    richtig, dann müsste der Staat am besten keine 2-3000 Baht mehr zahlen, sondern er übernimmt einfach alle Kosten, egal wie hoch.

    Was er kann, wenn er durchorganisiert und mehr Steuern einnimmt, womit wir endlich wieder beim Thema waeren!!

  6. emi_rambus sagt:

    emi_rambus: Bei der Finanzierung ist …
    Fortsetzung folgt!! Hier ist ein Gewitter

    Sorry ging jetzt nicht, das war eben der halbe Weltuntergang!
    Bei der Finanzierung ist immer der Finanzierung ueber Steuern der Vorzug zu geben.
    Es gibt folgende Grundmodelle bei der Finanzierung:

    1.)Nationaler Gesundheitsdienst: Finanzierung aus Steuermitteln (z. B. Großbritannien, Italien, Irland, Dänemark, Portugal)
    2.)Privatversicherungsmodell: Finanzierung über freiwillige Krankenversicherung (z. B. USA)
    3.) Sozialversicherungsmodell: Finanzierung über gesetzliche Pflichtversicherung (z. B. Deutschland, Frankreich, Benelux).
    Zu Zeiten, wo noch die BevoelkerungsPyramiden auf einem “breiten Fuss” standen, war dem Sozialversicherungsmodell der Vorzug zu geben.
    In den Laendern , wo jetzt immer weniger Kinder geboren werden und immer weniger Arbeiter die Lasten fuer immer mehr Alte tragen muessen, ist das nicht mehr haltbar.
    Jeder meckert ueber die Entwicklung in D, es rentiert sich nicht mehr zu arbeiten, netto gibt es nicht mehr als mit H4. Und eine sehr aehnliche Einstellung/Entwicklung sieht man in TH, da gibt es aber kein H4, dafuer aber Schwestern, die Geld anschaffen koennen. Wuerde sich die Arbeit, der Reisanbau, …. lohnen, gaebe es eine andere Einstellung.
    Deswegen muss der Staat ein ueber Steuern finanziertes soziales Netz bereitstellen.
    Letztlich ist es nur eine Umverteilung. Aber der AG zahlt etwas mehr, was aber einfach seine Soz.Pflicht ist.
    Insgesamt werden auch die AGs (siehe Bild unten im letzten Beitrag) letztlich wesentlich mehr verdienen. Mit besser ausgebildeten, gesuenderen , … Menschen kann im Land eine beachtliche Produktionssteigerung (zB bis 300%) erreicht werden. Dafuer muss aber 20% (im Schnitt) mehr Steuer aufgebracht werden, aber letztlich wird deutlich mehr Gewinn moeglich.
    Das ist natuerlich eine sehr einfache Darstellung, aber fuer mehr habe ich im Moment keine Zeit!
    Das Privatversicherungsmodell wie zB in der USA, gilt fuer mich schon lange als gescheitert!!
    Die USA gibt weltweit am meisten fuer die Gesundheitsversorgung aus, auch pro Kopf, das sind etwa doppelt so viel und mehr wie die Nachfolgenden!
    Trotzdem sind 45,7 Mio Menschen UEBERHAUPT NICHT versichert!!
    Es sind weiterhin 41,4 Mio in Medicare (>65 Jahre), 34,6Mio in Medicad (Einkommensschwache), 6,6MioKinder und 0,6Mio Frauen in StateChildrenHealth, 1,8 Mio in IndianHealthService, in Tricaresins Soldaten, ….. . Insgesamt (Schnittmengen?) >130 Mio (?von >300) , die Nicht Privat versichert sind.

    Die Notfallversorgung (EmergencyMedicalTreatment) scheint total abzu…. sinken!
    Zum Beispiel ist die durchschnittliche Wartezeit fuer einen akuten Herzinfarkt von 8 Minuten auf 20 Minuten gestiegen!! 😥
    Da das meist ohne Verrechnung erfolgt, hat sich das dann meist auch schon erledigt!! 👿
    Der Anteil der Privatversicherten sinkt staendig!!
    Die Beitraege/Kosten steigen dafuer!! Zum Beispiel 2001-2007 stiegen die Beitraege um 78%! Die Loehne aber in der Zeit nur um 19% und die Inflation um 17%.
    Das alles fuehrt dazu (obwohl die USA proKopf weltweit mit ABstand das meiste Geld ausgibt) , die USA liegt bei der ‘Kosteneffizienz bezogen auf den Gesundheitszustand’ (WHO) weltweit nur auf Platz 74!!
    Deutlicher geht es eigentlich nicht!!!

    Bei der Gruppen -und Eigenversicherung werden in der USA -entgegen den Darstellungen der STINs- sehr wohl die AN zu Zahlungen herangezogen (Singel 17% und Familie 27%)! Somit muesste das auch in TH so sein!
    Ich vermute, man kann auf Antrag sich von der SSF befreien lassen.

  7. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
    3. August 2016 um 8:50 am

    emi_rambus: Oder sie haetten die 18jaehrige ins Rennen gebracht??

    STIN: ja, auch gut möglich. Die hilft dann der Mutter und die schickt das Geld dann weiter zu ihrer Mutter.
    Welche deutsche Nutte würde auf die Idee kommen, ihr ganzes Geld ihrer Mutter zu schicken, daher hab ich grossen
    Respekt vor solchen Thai-Girls. Die haben ja meist für sich selbst letztendlich nichts. Kenne auch eine, die hat dem
    Vater ein Haus in Nakhon Sawan gebaut, damals noch mit ihrer Mutter zusammen. Dann noch der Tante in Chiang Mai eines.
    Als das Haus dann fertig war, starb die Mutter der Barlady – Vater angelte sich neue Frau, hat mit der 2 neue Töchter und
    heute darf sie das Haus nicht mal betreten, weil die Stiefmutter sie nicht mag. Bei der Tante auch nicht, die hat den Kontakt
    dann auch bald darauf abgebrochen. Diese Thai-Frauen nehmen Farangs aus, das ist richtig – aber 80% von denen, werden danach
    von der Familie ausgenommen. Oft hat so ein kleines Mädchen in Pattaya, kaum 40kg schwer – 10 oder mehr Familienmitglieder
    zu versorgen, mit Motorrädern usw. – das geht dann bis zu den Cousins, Tanten usw.
    Letztendlich haben die Bardamen dann, wenn sie alt werden und nicht das Glück hatten, einen Farang zu finden, nicht mal ein Haus oder
    andere Unterkunft, obwohl sie Millionen verdient hatten.

    Danke, ich habe mir diese Aussage mit Link unter ‘Prostitution’ und ‘moderne Sklaverei’ abgelegt und werde es regelmaessig zitieren.
    Bist du neu hier oder hast du deine moralischen Tage!?!
    Das ist dann der Grund, warum dann “die Thais” nicht wollen, das Kinder aufgeklaert werden, eine gute Schulbildung bekommen, … die Ursache fuer die Befuerworter der Abfindungszahlungen/ “AbschlachtPraemien” . Das sind dann auch “die Thais”, die sagen , solche Farangs wollen wir in TH nicht.
    Nun, zurueck zum Thema!
    Die Demotivation der Brueder und Cousins ist auf die frustrierende Schulausbildung zurueckzufuehren, wo, meist gut veranlagte junge Menschen zum Fruehaussteiger gemacht werden. Und die Maedchen haben nur drei KarriereChancen :
    1.Nutte
    2.wie oben, aber als persoenliche MiaNoi
    3.wie 1, aber als Ehefrau eines Fruehaussteigers, wo dann Nachschub gezuechtet wird. Laenger halten diese Ehen auch nicht!
    Gibt es dann alles auch in Schnittmengen mit Auslaendern.
    Ich habe auch Achtung vor den armen Maedchen, aber auch Verstaendnis fuer die jungen Maennern!!
    Bevor ich wieder verleumdet werde, ich meine damit NICHT die Thais, der hoeheren Schicht(en), mit guter Ausbildung. Aber die tragen direkt und indirekt eine Teilschuld an dieser modernen “sozialen”Sklavenhaltung! 😥

    DESWEGEN ist TH nicht wie in Rechtsstaaten mit einem Generationenvertrag geholfen (weil der gilt unter Gleichberechtigten), TH braucht eine Art “Gesellschaftsvertrag” , in dem sich die Reichen verpflichten, ihren Gewinn aus der Situation, durch hoehere Steuern decken! Deswegen muss auch vieles aus dem Bereich der Schattenwirtschaft (Prostitution, Gluecksspiel, “weiche” Drogen, WucherKredite, …) legalisiert werden, damit auch da Steuereinnahmen generiert werden koennen.
    Es ist absolut UNSOZIAL(!!) Alkohol-und Tabaksteuern in den Himmel zu schrauben und zB Drogen, Gewinn un(ter)versteuert zu lassen, DAS ist die “Einstiegs-Droge”!!!

    Der Staat (die Reichen, die Mittelschicht, die “Unsozialen”) MUSS ein Sozial-Vertraegliches Netz aufbauen!! Die zu Unrecht sogenannten “Unsozialen” sind NICHT in der Lage, das aus eigener Kraft als Vorausleistung zu erbringen!!
    Eine wirklich gute Schulausbildung (EP mit thailaendischen Lehrern +GIP) fuer ALLE, eine Fach-Berufsausbildung oder ein Studium fuer ALLE, abhaengig vom geistigen “Vermoegen” , NICHT abhaengig vom finanziellen Vermoegen der Eltern!!! ist eine tragende Saeule.
    Davor/daneben kommt das sozialangepasste Kindergeld!
    Mit das Wichtigste ist die ausreichende, soziale Gesundheitsversorgung fuer ALLE gleich fuer 0-1xy-jaehrige. Aus sozialer Sicht darf es nie eine Frage der Rentierlichkeit sein, ob eine OP/Versorgung durchgefuehrt wird. Wenn es lebensverlaengernd, -verbessernd ist, muss es durchgefuehrt und SOZIAL getragen werden. Allerdings muss immer eine Gefahrenabwaegung erfolgen!
    …. Arbeitslosen-Versicherung, Pflege-Versicherung, …. und dann die Rentenabsicherung.
    Bei dem System soll immer der fleissige belohnt werden!
    Bei der Finanzierung ist …
    Fortsetzung folgt!! Hier ist ein Gewitter

    • STIN STIN sagt:

      Danke, ich habe mir diese Aussage mit Link unter ‘Prostitution’ und ‘moderne Sklaverei’ abgelegt
      und werde es regelmaessig zitieren.

      dann bitte aber nicht aus dem Zusammenhang reissen. Einfach nur das, was ich geschrieben habe, das ich vor solchen Prosituierten
      grossen Respekt habe, die ihren Körper für ihre Familie verkaufen. Nicht das dies positiv ist. Du verdrehst sehr leicht meine
      Aussagen, sollte nicht sein.
      Zum Respekt vor solchen Frauen, dazu steh ich.

      Das ist dann der Grund, warum dann “die Thais” nicht wollen, das Kinder aufgeklaert werden, eine gute Schulbildung bekommen,

      Die Thais wollen nicht, das die Kinder in der Schule aufgeklärt werden – das ist Sache des Elternhauses, auch in DACH.
      Da gibt es auch schon massive Gegen-Reaktionen gegen geplante Aufklärungen. Die in DACH gehen absolut zu weit, das ist Wahnsinn.
      Dem Kind zeigen, wie in Bordell funktioniert hat mit Aufklärung nichts mehr zu tun. Auch nicht das zeigen von Sex-Praktiken usw.
      Google mal…..

      Die Demotivation der Brueder und Cousins ist auf die frustrierende Schulausbildung zurueckzufuehren,

      nein, die Schulausbildung ist schon soweit in Ordnung. Man kann bis MO 6, danach zur Uni, mit oder ohne Test.
      Nur die steigen meist nach MO 3 schon aus und ziehen mit ihren Lao Khao-saufenden Freunde durch die Gegend. Sanuk mak, mak.
      Die 13j Mädchen werden dann von denen gepoppt und haben dann auch keinen Bock mehr auf Schule.

      Eine wirklich gute Schulausbildung (EP mit thailaendischen Lehrern +GIP) fuer ALLE, eine Fach-Berufsausbildung oder ein Studium fuer ALLE, abhaengig vom geistigen “Vermoegen” , NICHT abhaengig vom finanziellen Vermoegen der Eltern!!! ist eine tragende Saeule.

      gute Schulausbildung mit thai. Englisch-Lehrern ist momentan nicht möglich, das weiss auch Prayuth, daher ja die Ausbildung von 300 Englischlehrern
      in den Ferien. Nur das reicht nicht. Die können heute vll ein paar Worte mehr, wenn sie diese nicht schon wieder vergessen haben.
      Studium kann jeder machen, es gibt die Tamada-Unis, da kommt jeder rein. Danach muss er halt gucken, wo er arbeiten kann.
      Notfalls bei BIG-C an der Kasse.

      Davor/daneben kommt das sozialangepasste Kindergeld!

      gibt es ja schon, halt nicht bis 18 – die würden das dann ab 14 für Lao Khao verwenden.

      Aus sozialer Sicht darf es nie eine Frage der Rentierlichkeit sein, ob eine OP/Versorgung durchgefuehrt wird.

      richtig, dann müsste der Staat am besten keine 2-3000 Baht mehr zahlen, sondern er übernimmt einfach alle Kosten, egal wie hoch.

  8. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Isaanerinnen mache das gleiche, in einer anderen Liga. Die wechseln auch zu einem wohlhabenderen Macker, wenn der alte finanziell
    nicht so richtig hochkommt.

    Das machen nicht nur die Isaanerinnen! Das machen auch immer mehr junge ThaiFrauen mit reichen Thaimaennern. Leid tun mir da nur die Kinder , die “Vertragsbestandteil” sind.

    • STIN STIN sagt:

      Das machen nicht nur die Isaanerinnen! Das machen auch immer mehr junge
      ThaiFrauen mit reichen Thaimaennern. Leid tun mir da nur die Kinder , die “Vertragsbestandteil” sind.

      ja, wird sicher auch gemacht. Nur bei reichen Thai-Männern muss man erst einmal in diese Liga eindringen. So leicht kommt man an die nicht
      ran. So gehen die in BKK in bestimmte Clubs, da kommt eine Isaanerin gar nicht rein bzw. kann sich nicht mal ein Getränk leisten.
      Die Farangs sind da leichter zu schnappen, die kommen auch in die Gogos, die reichen weniger.

  9. emi_rambus sagt:

    Der Weg-Jager!: Sind Sie katholischer Hexenjäger?????

    Nein, ich schreibe nur ausdruecklich fuer Thailand! Das bezieht aber nicht 100% alle THs ein.

  10. Der Weg-Jager! sagt:

    emi_rambus: Das wird immer mehr wie im ST.de! 👿

    Mr. EMI,

    Hallo Hexenjäger,… leiden Sie an mentaler Altersschwäche?

    Lesen Sie besser mal meine Antwort auf Ihren abstrusen Vorwurf!!!

    Den Ben brauchen Sie nicht ernstzunehmen, der faselt ohnehin nur etwas von “Rumpel Pumpel” und Roboter mit Senf!

  11. emi_rambus sagt:

    ben: ben sagt:
    3. August 2016 um 2:43 am

    Der Weg-Jager!:

    ..Sondern nur mir drakonischer Härte , totaler Entschlossenheit und den eisernen Willen, die Verurteilung der korrupten und geldgierigen Volksschädlinge mit aller Konsequenz auszuführen….

    schliess Dich doch dem IS an….

    Das wird immer mehr wie im ST.de! 👿

  12. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Frage ist, wie lange das der Makler traegt. Vor allem wenn die Dame dann mal ueber die 40 kommt. Wenn die Beziehung bis dahin hauptsaechlich auf Sex basierte, … sinken die Aktien taeglich!

    für Thais kein grosses Problem. Kenne eine 60j die hat einen 30j Berliner geangelt. Diese Thaifrau, sieht sicher auch mit 40 noch sehr gut
    aus. Die hat kein Problem, einen neuen Mann zu finden.

    Oder sie haetten die 18jaehrige ins Rennen gebracht?? 👿

    • STIN STIN sagt:

      Oder sie haetten die 18jaehrige ins Rennen gebracht??

      ja, auch gut möglich. Die hilft dann der Mutter und die schickt das Geld dann weiter zu ihrer Mutter.
      Welche deutsche Nutte würde auf die Idee kommen, ihr ganzes Geld ihrer Mutter zu schicken, daher hab ich grossen
      Respekt vor solchen Thai-Girls. Die haben ja meist für sich selbst letztendlich nichts. Kenne auch eine, die hat dem
      Vater ein Haus in Nakhon Sawan gebaut, damals noch mit ihrer Mutter zusammen. Dann noch der Tante in Chiang Mai eines.
      Als das Haus dann fertig war, starb die Mutter der Barlady – Vater angelte sich neue Frau, hat mit der 2 neue Töchter und
      heute darf sie das Haus nicht mal betreten, weil die Stiefmutter sie nicht mag. Bei der Tante auch nicht, die hat den Kontakt
      dann auch bald darauf abgebrochen. Diese Thai-Frauen nehmen Farangs aus, das ist richtig – aber 80% von denen, werden danach
      von der Familie ausgenommen. Oft hat so ein kleines Mädchen in Pattaya, kaum 40kg schwer – 10 oder mehr Familienmitglieder
      zu versorgen, mit Motorrädern usw. – das geht dann bis zu den Cousins, Tanten usw.
      Letztendlich haben die Bardamen dann, wenn sie alt werden und nicht das Glück hatten, einen Farang zu finden, nicht mal ein Haus oder
      andere Unterkunft, obwohl sie Millionen verdient hatten.

  13. Der Weg-Jager! sagt:

    emi_rambus: In Frankreich hat es 1792 funktioniert,…. und das ist der Grund, warum wir in Europa von der absoluten Macht des Adels und des Klerus befreit wurden!!!

    Sonst würden wir in Europa heute noch vor solchen Mistböcken im Dreck kriechen und um unser Leben betteln müssen!!!

    Mr. EMI,

    können Sie nicht lesen?

    Ich meinte als Europäer ausdrücklich EUROPA und nicht das schöne Land!!!!
    Und über Europa schreibe ich, was ich will!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wollen Sie mir als Europäer auch schon den Mund verbieten, wenn ich ÜBER EUROPA SCHREIBE???

    SIND SIE EIGENTLICH total neben der Kappe oder auf dem Faschisten-trip???????????????????


    SOLCHE DRECKIGEN UNTERSTELLUNGEN SIND SCHIER ZUM KOTZEN!!!!

    Sind Sie katholischer Hexenjäger?????

  14. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
    2. August 2016 um 9:53 am

    Und sollte die “Traumfrau” nicht die Kohle bekommen, die sie eigentlich für ihre Eltern, für ihre Kinder und sich sich selbst erwartet,….tjah,…. dann wird eben nach einem finanzkräftigen Farang geschielt, dreister-weise sogar aus dem Freundeskreis des Ehemanns, der eben diese exorbitanten Wünsche erfüllen kann!

    wenn es geht, warum nicht. Sollen sie es machen. Die gehen dann auch das Risiko ein, das der neue Mann, das nur kurz macht und sie letztendlich
    vom alten Mann eher was beständiges gehabt hätte.
    So etwas wird es aber immer geben. Als Corinna Schumacher sah, das der Michael erfolgreicher war, hat sie auch gewechselt. In D wird das genauso
    gemacht, nur hier sind die Summen etwas grösser.

    Du/ihr outet euch immer mehr!!
    Corinna Schumacher war irgendwann mal die Freundin von Heinz-Harald Frentzen, das soll es geben! Der ist seit 1999 verheiratet und hat drei Töchter.
    Corinna und Michael kannten sich seit 1991 und sind seit 95 bis heute verheiratet.
    Was hat das mit den Methoden der Isaaner zu tun! 👿

    • STIN STIN sagt:

      Corinna Schumacher war irgendwann mal die Freundin von Heinz-Harald Frentzen, das soll es geben! Der ist seit 1999 verheiratet und hat drei Töchter.
      Corinna und Michael kannten sich seit 1991 und sind seit 95 bis heute verheiratet.
      Was hat das mit den Methoden der Isaaner zu tun!

      Corinna ist von Frentzen zu Michael gewechselt. Hatte eine gute Nase – heute ist sie mehrere 100 Millionen EUR schwer, bei
      Frentzen hätte sie ev. nur ein paar Milliönchen.
      Isaanerinnen mache das gleiche, in einer anderen Liga. Die wechseln auch zu einem wohlhabenderen Macker, wenn der alte finanziell
      nicht so richtig hochkommt.

  15. emi_rambus sagt:

    Der Weg-Jager!: Der Weg-Jager! sagt:
    2. August 2016 um 11:10 pm

    STIN: richtig, die Reichen hier haben ihre Gelder in HGK, SING, AUstralien – denen passiert da nix. Nur das Geld der Armen ist dann
    weg.

    Mr. STIN,

    Sie wissen, wie die “Spielregeln des Vermögens” laufen!

    Genau das ist der Grund, warum sich auf der Welt niemals etwas ändern wird, aber allemal wird es sich verschlimmern!!!

    Das Tragische ist, dass die Armen zu mutlos und zu verängstigt sind, sich gegen dieses himmelschreiende Unrecht der reichen elitären Herrenmenschen-Befehls-Clique zu wehren.

    Über Jahrtausende hat das stinkreiche Macht-Gesindel dem einfachen Volk eingepeitscht, das Maul zu halten, niemals aufzubegehren und nur das zu tun, was den „Herrenmenschen“ noch mehr Reichtum und Ruhe im Schloss bringt.

    Denn mit schönen Worten, flehentlichen Bitten, Straßenumzügen mit Trillerpfeifen und Beschwerdebriefen wird nichts zu erreichen sein,… wo immer auf der Welt!

    Sondern nur mir drakonischer Härte, totaler Entschlossenheit und den eisernen Willen, die Verurteilung der korrupten und geldgierigen Volksschädlinge mit aller Konsequenz auszuführen.

    In Frankreich hat es 1792 funktioniert,…. und das ist der Grund, warum wir in Europa von der absoluten Macht des Adels und des Klerus befreit wurden!!!

    Sonst würden wir in Europa heute noch vor solchen Mistböcken im Dreck kriechen und um unser Leben betteln müssen!!!

    Das ist hier jetzt schon wie im alten ST.de! 👿
    Das ist schon ein §224!
    In TH gab es eine Revolution und seit dem ist TH eine Demokratie. Keiner muss in TH vor anderen im Dreck kriechen.
    Wenn die Thais vor dem Koenig am Boden sitzen, wird damit ausgedrueckt, alle Menschen sind vor dem Koenig gleich (hoch)!
    @Bukeo, @STIN da es hier keine MeldeFunktion gibt, melde ich hiermit diesen Beitrag von ‘Der Weg-Jager!’ vom 2. August 2016 um 11:10 pm

    • STIN STIN sagt:

      @Bukeo, @STIN da es hier keine MeldeFunktion gibt, melde ich hiermit diesen Beitrag von ‘Der Weg-Jager!’ vom 2. August 2016 um 11:10 pm

      hier ist nicht die thail. Monarchie gemeint, sondern die europäische – kann man nicht mit hier vergleichen.
      Kein europ. Monarch war zeitgleich auch das Oberhaupt der Kirche, als Papst.
      Eher kann man TH mit der Monarchie Vatikan vergleichen, oder mit Tibet, wo ja der Dalai Lama auch das Oberhaupt der tib.
      Buddhisten ist und sehr verehrt wird, der Papst ja auch.

  16. Der Weg-Jager! sagt:

    ben: schliess Dich doch dem IS an….

    Mr. Ben,

    wenn alle sozialen Stricke reißen und der gewöhnliche Bürger nicht mehr weiß, wie er seine Kinder satt bekommt, obwohl er wie ein Vieh arbeiten muss, dann ist in der Tat eine ähnliche, zu allem entschlossene Bewegung in der Bürgerschaft möglich!

    Derzeit haben die Leute noch soviel Geld, dass sie nicht Hungern müssen.
    Aber wenn das geschehen sollte, und davon gehe ich in der nahen Zukunft aus, dann ist es endlich vorbei mit “Friede, Freude, Eierkuchen”!!!

    Dann sollen sich die stinkreichen elitären Finanz-Jangos, die Ausbeuter-Clans und die Luxus-Genuss-Süchtigen mal warm anziehen!!!

    Denn dann können die nicht mehr in aller Öffentlichkeit in den Luxus-Tempeln fröhlich shoppen gehen, während vor den Dekadent-Tempeln die Menschen hungernd auf der Straße liegen ….

    ….. oder irgendwelche Ferrari-EGO-Wichtigtuer können dann noch öffentlich ihren selbstherrlichen Größenwahn ausleben und über die Straßen der Innenstädte donnern, um zu zeigen, wie toll man ist!!!

      Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Dann sollen sich die stinkreichen elitären Finanz-Jangos, die Ausbeuter-Clans und die Luxus-Genuss-Süchtigen mal warm anziehen!!!

      da passiert nicht viel. In der USA gibt es 50 Millionen Lebensmittel-Gutscheinbezieher. Die stehen schon vor Aktivierung der Gutscheine im Laden, damit sie
      danach schnell einkaufen können, weil die Kinder nicht satt sind.
      Was passiert – die USA schaffen sich Schrottflieger um 1 Billion US$ (auf 20 Jahre) an, nur um bisschen Krieg zu spielen, den sie dann
      meist auch noch verlieren.
      Da fällt einem manchmal natürlich nix mehr ein – aber die Leute sind stolz darauf, zumindest offiziell als “Super-Weltmacht” bezeichnet
      zu werden, auch wenn sie gar keine sind. Manche Menschen sind schwer zu verstehen.

  17. ben sagt:

    Der Weg-Jager!:

    ..Sondern nur mir drakonischer Härte , totaler Entschlossenheit und den eisernen Willen, die Verurteilung der korrupten und geldgierigen Volksschädlinge mit aller Konsequenz auszuführen….

    schliess Dich doch dem IS an….

  18. Der Weg-Jager! sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: richtig, die Reichen hier haben ihre Gelder in HGK, SING, AUstralien – denen passiert da nix. Nur das Geld der Armen ist dann
    weg.

    Mr. STIN,

    Sie wissen, wie die “Spielregeln des Vermögens” laufen!

    Genau das ist der Grund, warum sich auf der Welt niemals etwas ändern wird, aber allemal wird es sich verschlimmern!!!

    Das Tragische ist, dass die Armen zu mutlos und zu verängstigt sind, sich gegen dieses himmelschreiende Unrecht der reichen elitären Herrenmenschen-Befehls-Clique zu wehren.

    Über Jahrtausende hat das stinkreiche Macht-Gesindel dem einfachen Volk eingepeitscht, das Maul zu halten, niemals aufzubegehren und nur das zu tun, was den „Herrenmenschen“ noch mehr Reichtum und Ruhe im Schloss bringt.

    Denn mit schönen Worten, flehentlichen Bitten, Straßenumzügen mit Trillerpfeifen und Beschwerdebriefen wird nichts zu erreichen sein,… wo immer auf der Welt!

    Sondern nur mir drakonischer Härte, totaler Entschlossenheit und den eisernen Willen, die Verurteilung der korrupten und geldgierigen Volksschädlinge mit aller Konsequenz auszuführen.

    In Frankreich hat es 1792 funktioniert,…. und das ist der Grund, warum wir in Europa von der absoluten Macht des Adels und des Klerus befreit wurden!!!

    Sonst würden wir in Europa heute noch vor solchen Mistböcken im Dreck kriechen und um unser Leben betteln müssen!!!

  19. emi_rambus sagt:

    Der Weg-Jager!: Bevor diese Gefahr besteht, werden sie die Armee des jeweiligen Landes beauftragen, diese selber finanzieren, um von ihnen Protektion zu erhalten! Denn wer das Geld hat, hat die Macht und wer die Macht hat, bestimmt auch über das Militär!

    Das koennten sie andersrum billiger haben. Und mit motivierten MAs und anderem Geschaeftsmodell, koennten sie im Verhaeltnis mehr verdienen.
    In D war meiner Ansicht nach der “Abzweiger”, als man sich gegen die Vollbeschaeftigung bei Arbeitszeitverkuerzung entschieden hat.
    Der Grund dafuer, die Lohnnebenkosten waren viel zu hoch.

    DAS (!) dreht man aber eben gerade zurueck!! Und DANN kann man auch zu dem alten Modell zurueckkehren.

    TH rennt aber in die andere Richtung. Ich denke, ….. das wird zu hoher Arbeitslosigkeit und noch viel mehr sozialen Problemen fuehren.
    Dann waere es an der Zeit, schwarze Sheriffs wie im Irak aufzustellen. Die haetten dann aber auch Sonderrechte gegen Polizei und Militaer haetten und das waren Auslaender und die kosten dann richtig.
    Irgendwie glaube ich, man HATTE in D den besseren Weg gewaehlt und man kehrt zur Zeit auf diesen zurueck. Ich denke man muss es!

  20. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber ich denke, dass die Farangs, die wirklich aus
    Zuneigung heiraten, ihre Ehefrauen nicht wie eine heiße Kartoffel fallen lassen.

    sehe ich auch so, vor allem dann nicht – wenn sie gemeinsame Kinder haben. Weil dann zahlt der Ehemann nicht mehr nach TH, sondern viel mehr
    an Frau und Kind.

    Nun ja , ihr setzt immer voraus, die Kinder gehen zur Frau! Bei Antonio gibt es bereits die Entscheidung, das 5 jaehrige Kind geht nicht zur ThaiFamilie. Waere es also zu einer Scheidung gekommen, haette die Mutter IHRE zwei Kinder beim neuen Lover untergebracht und sie haette anteilmaessig Unterhalt fuer das Kind beim Vater zahlen muessen. Nach ThaiSitte dann natuerlich auch noch an die Mutter von Antonio! :mrgreen:
    Auf jedenFall haette die Verwandtschaft in TH nichts bekommen.
    Die Frage ist, wie lange das der Makler traegt. Vor allem wenn die Dame dann mal ueber die 40 kommt. Wenn die Beziehung bis dahin hauptsaechlich auf Sex basierte, … sinken die Aktien taeglich!

    • STIN STIN sagt:

      Nun ja , ihr setzt immer voraus, die Kinder gehen zur Frau!

      ja, ist die Regel. Kleinkinder sowieso. Natürlich gibt es auch Fälle, wo der Mann nachweisen kann, das die Frau nicht gut für die Kinder
      sorgt, vll die immer alleine lässt usw. – dann bekommt der Vater das Sorgerecht. Der muss aber nachweisen, das er jemanden für das Kind hat,
      nicht so einfach in D. Die kleine 5j wäre auf jeden Fall zur Mutter gekommen, ausser die beiden hätten sich geeinigt.
      Nach TH kommt das Kind natürlich nicht, ist ja keine Mutter mehr da, nur Grossmutter.

      Waere es also zu einer Scheidung gekommen, haette die Mutter IHRE zwei Kinder beim neuen Lover untergebracht und sie haette anteilmaessig Unterhalt fuer das Kind beim Vater zahlen muessen.

      nein, eine 5j Tochter hätte er nicht bekommen. Zu klein – ich hab es in D auch nicht geschafft, musste dann damals das Verfahren
      nach Österreich ziehen. Weil in dem Alter haben die Kinder viel mehr Beziehung zur Mutter. Man hätte die Geschwister auch nicht zerrissen.
      Sind ja alles Schwester, egal wenn nur eine Halbschwester war. Die Frau hätte auch die 5j bekommen und der Vater hätte zahlen müssen.

      Auf jedenFall haette die Verwandtschaft in TH nichts bekommen.

      bleib mal auf dem Teppich, wir diskutieren von D, TH hat da gar kein Mitspracherecht.

      Die Frage ist, wie lange das der Makler traegt. Vor allem wenn die Dame dann mal ueber die 40 kommt. Wenn die Beziehung bis dahin hauptsaechlich auf Sex basierte, … sinken die Aktien taeglich!

      für Thais kein grosses Problem. Kenne eine 60j die hat einen 30j Berliner geangelt. Diese Thaifrau, sieht sicher auch mit 40 noch sehr gut
      aus. Die hat kein Problem, einen neuen Mann zu finden.

  21. Der Weg-Jager! sagt:

    emi_rambus: Genauso wie die Thailaender lernen muessen, was Demokratie ist, muessen sie (jeder) endlich ihren Betrag leisten und muessen ihr Vermoegen(im Sinne von Leistungsfaehigkeit) einbringen

    Mr. EMI,

    waren Sie jemals im schönen Land selbstständig?

    Spätestens dann werden Sie erfahren, dass der Begriff Leistungsfähigkeit für die Einheimischen so gut wie nicht existiert!

    emi_rambus: Dann und erst DANN, kann die Vermoegensumverteilung beginnen.

    Es wird niemals eine gerechte Umverteilung des gigantischen Vermögens geben, da genau die Personen, die diese sozialen und fairen Reformen einleiten könnten, über all das gesamte Vermögen verfügen und somit die Politik diktieren!!!

    Das bezieht sich nicht nur auf das schöne Land, sondern ist weltweit die gleiche prekäre Situation,…auch in Deutschland!!!

    emi_rambus: Wenn die Reform DAS nicht in geregelte Bahnen bringt, …. wird es in Kuerze den naechsten Putsch geben. Ich befuerchte nur, dann werden die Reichen mehr bis alles verlieren!

    Da machen Sie sich mal keine Sorgen!

    Die Reichen und sehr Wohlhabenden werden gewiss nicht ihren Reichtum verlieren! Denn diese Leute denken von morgens bis abends an nicht anderes, als wie es möglich ist, ihren Reichtum vor dem Zugriff des Volkes schützen zu können.

    Bevor diese Gefahr besteht, werden sie die Armee des jeweiligen Landes beauftragen, diese selber finanzieren, um von ihnen Protektion zu erhalten! Denn wer das Geld hat, hat die Macht und wer die Macht hat, bestimmt auch über das Militär!

    Ist auf der ganzen Welt das gleiche Machtverhältnis!

    Selbst in Kriegszeiten konnten die Reichen ihren Reichtum vermehren oder wenigstens schützend deponieren, um nach dem Krieg wieder in Wohlstand zu leben!

    • STIN STIN sagt:

      Selbst in Kriegszeiten konnten die Reichen ihren Reichtum
      vermehren oder wenigstens schützend deponieren, um nach dem Krieg wieder in Wohlstand zu leben!

      richtig, die Reichen hier haben ihre Gelder in HGK, SING, AUstralien – denen passiert da nix. Nur das Geld der Armen ist dann
      weg.

  22. emi_rambus sagt:

    Der Weg-Jager!: emi_rambus: Es sind zwei total verschiedene Kulturen und mit etwas gutem Willen und Verstand koennten die Menschen schon mit einander leben!

    Mr. EMI,

    das ist leider nur Wunschdenken!

    Sehe ich absolut nicht so!! Siehe Thema!
    Zum Beispiel in D gibt es ein Soziales System, das dem Arbeitnehmer rund 50% seines Einkommens abverlangt!
    Es ist ein trauriger Witz wenn man von diesen Menschen verlangt, das fehlende Soziale System zu ersetzen.
    In D erhebt der Staat >20% des BIPs an Steuern und liegt auch bei den sonstigen Belastungen im oberen Bereich.
    In TH sind es lediglich Steuern zwischen 7,5 und 11% des BIPs.
    In D werden fuer die Kranken-Pflichtversicherung um die 16% aufgebracht, in TH sind es nur 5%.
    Natuerlich kann der Staat damit nicht ausreichend Kindergeld, Rente, ….. zahlen.
    Es ist aber der absolute Hohn, wenn hier ATMs, die in der Heimat schon ihren Obolus abgedrueckt haben , moralisch unter Druck gesetzt werden und die verschonten Reichen sich ueber diese Idioten kaputt lachen!
    Genauso wie die Thailaender lernen muessen, was Demokratie ist, muessen sie (jeder) endlich ihren Betrag leisten und muessen ihr Vermoegen(im Sinne von Leistungsfaehigkeit) einbringen. Dann und erst DANN, kann die Vermoegensumverteilung beginnen. Das ist ganz sicher nicht meine Weisheit, aber ich unterstuetze sie voll!
    Wenn die Reform DAS nicht in geregelte Bahnen bringt, …. wird es in Kuerze den naechsten Putsch geben. Ich befuerchte nur, dann werden die Reichen mehr bis alles verlieren!

    Die 20Mrd$ (700MrdTB) die Mr BaDman mal in TH abgezweigt hatte (My Money) reichen heute schon lange nicht mehr. Mit allen Strohmaenner/frauen zusammen duerften etwa die ersten 100 Mrd $ (3,5 Bill TB= 3,5trllTB=3.500.000.000.000TB) voll sein.
    Und es geht weiter ohne Unterbrechung. Mit diesem Geld koennte man 5 Mio beduerftigen Kindern ein Kindergeld von 700.000TB ein Jahr lang bezahlen.
    Man koennte aber auch etwa 300 UBoote kaufen!
    Anmerkung:
    Wenn hier von immer eine Umrechnung auf UBoote erfolgt, will ich nicht dagegen anstinken. Nur haben die Meisten Menschen beim Rechnen im Bereich Mrd, Bll, trll , eine … Blockade.
    Ein UBoot kostet 12.000MioTB. Das ist so viel wie TH im ganzen Jahr fuer Schulbuecher/Hefte ausgibt.
    Man koennte aber auch etwa 400.000.000Dosen Bier davon kaufen. Wenn man davon jeden Tag 5 Dosen trinkt, reicht das rund 220.000 Jahre, wenn man sich etwas einschraenkt.
    Stellt man die Dosen auf die Strasse, von Satun bis MaeSai , gibt das insgesamt einen etwa 1m breiten Radweg!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Ein UBoot kostet 12.000MioTB. Das ist so viel wie TH im ganzen Jahr fuer Schulbuecher/Hefte ausgibt.
      Man koennte aber auch etwa 400.000.000Dosen Bier davon kaufen. Wenn man davon jeden Tag 5 Dosen trinkt, reicht das rund 220.000 Jahre, wenn man sich etwas einschraenkt.
      Stellt man die Dosen auf die Strasse, von Satun bis MaeSai , gibt das insgesamt einen etwa 1m breiten Radweg!

      richtig, gilt dann natürlich auch für die USA. Wenn die nicht soviel Kriege in der Welt führen würden, könnten die 50 Millionen Amerikaner
      ohne Lebensmittelgutscheine gut leben. Deutschlands Einwohner müssten keine Kronen, Zahnersatz usw. mehr bezahlen, die staatlichen KHs in
      D wären nicht alle marode, die könnten gut eingerichtet, weiter werkeln und müssten nicht an belgische KH-Konzerne verkauft werden.
      Mein lieber Buddha, die deutschen könnten gut leben – wenn Angela das Geld besser verwenden würde und nicht den Oligarchen in der
      Ukraine oder dem Diktator in Ankara und auch nach Griechenland, in den Rachen schmeissen würde.
      Leider ticken die alle nicht so wie du – wobei ich deine Ideen hierzu sogar unterstützen würde.

      Was denkst du, wieviele Hungrige in der USA satt werden würden, wenn die Regierung nicht 400 Milliarden US$
      verschleudern würde. Für Schrottflieger….

      http://www.thefiscaltimes.com/2015/03/15/How-Build-400-Billion-F-35-Doesn-t-Fly

      Insgesamt ist das ein Projekt für sage und schreibe: 1 Billion US$. Für was? Wer wurde da ungewöhnlich reich?
      Dann kommt der Russe und macht den ganzen Syrien-Plan kaputt 🙂

  23. Der Weg-Jager! sagt:

    emi_rambus: Es sind zwei total verschiedene Kulturen und mit etwas gutem Willen und Verstand koennten die Menschen schon mit einander leben!

    Mr. EMI,

    das ist leider nur Wunschdenken!

    Es kann “eigentlich” nicht funktionieren, da das kulturelle Werteverständnis, die ethischen Lebensmaximen und die Daseins-Prinzipien sich gegenüber nahezu allen anderen Ländern dieser Welt absolut konträr verhalten!

    Ausnahmen kenne ich persönlich nur, wenn der Farnag ordentlich Geld hat und seine TH-Familie sehr großzügig unterstützt und auch seiner Frau ein tolles und sehr angenehmes Leben ermöglicht!

    Sie mag zwar diesen Mann nicht lieben, aber sie wird sich sagen,….”Hauptsache meine Familie ist bestens versorgt und ich lebe wie eine Made im Speck!”

    Ja,..ja,.. aber wo ist die Liebe?

    Es gibt ein Sprichwort im schönen Land, dass sich jeder traumfrau-suchende Farang auf den Handrücken tätowieren sollte, damit er diese Zeilen bei jedem Blick nicht vergisst:

    “Eine Frau, die aus Liebe einen Mann heiratet, ist genau so töricht wie eine Frau, die ihr eigenes Haus anzündet!”

    Ich garantiere, dass nahezu jede Ehe oder Beziehung mit einem “gewöhnlichen” Farang, der hart arbeiten muss, aber sehr wenig Geld verdient, zum Scheitern verurteilt ist!

    Und wer ist das?

    Fast jeder Arbeiter, auch Facharbeiter!!!

    Vielleicht hält die Ehe oder Beziehung ein Jahr, vielleicht auch 3 oder 5 Jahre, aber dann ist langsam die ÖKONOMISCHE Luft raus!

    Denn dann fragt sich die “TH-Traumfrau” ganz sicher, warum sie nur einen Facharbeiter geheiratet hat, der lächerliche 1350 Euro netto monatlich verdient, wo doch ihre TH-Freundinnen, die auch einen Farang haben, ihr laufend erzählt haben, dass ihre Farang-Ehemänner alle sehr viel Geld verdienen und dass sie jeden Monat problemlos 20.000-50.000 Baht in die Heimat senden können.

    Ja,… dann kommt unter den TH-Freundinnen der tiefe Neid, die Missgunst auf und der Wusch, auch so toll leben zu wollen, wenn sie doch bloß einen reicheren Farang gefunden hätten!!!

    Dass sich nahezu alle TH-Freundinnen von morgens bis abends verlogene Geld-und-Gold-Geschichten erzählen, um sich selber AUFZUWERTEN UND WICHTIG ZU MACHEN,…

    …. mögen die Neid-Damen intellektuell wissen, aber nicht emotional!!!

    Dann nimmt die Katastrophe ihren Lauf….

      Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

      Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

  24. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was fuer ein Eheversprechen soll er denn gebrochen haben?? Er hat Brautgeld abgedrueckt, er hat die Hochzeitsfeier ausgerichtet und ganz bestimmt nichts von den Geldgeschenken gesehen, er hat die zwei Kinder aus erster Ehe sicher adoptiert, sie konnten Abi machen, ….

    er hat mit Sicherheit ein Versprechen bei der Ehe abgegeben, das er für die Mutter und Grossmutter sorgt.

    Kann sein, muss aber nicht! Nix Fakt!
    Was soll das mit der Grossmutter ? Da muss doch die Mutter und deren Geschwister fuer sorgen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: er hat die zwei Kinder aus erster Ehe sicher adoptiert, sie konnten Abi machen, ….

    eher nicht, eine Adoption, die in D anerkannt wird, kostet ein Vermögen – wenn er wirklich nur Fliessbandarbeiter war,
    kaum erschwinglich.

    Sorry, habe ich anders gehoert. Hat ein weiterer Bekannter von mir gemacht und auch schon bereut.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich kann das nicht gutheissen, was Antonio gemacht hat, aber ich denke, der Mann war ruiniert!!!

    das ist er jetzt auch.

    Von diesem Plan her, den er ja wohl gehabt haben soll, wollte er sich auch umbringen! Er ist ja auch jetzt noch absolut gefaehrdet.

    Habe vorhin, mit meiner Frau darueber gesprochen, sie sagt, die Thais wuerden alle sagen Antonio waere ein sehr schlechter Mensch , nur er.
    Dann sagte ich zu ihr und unser Bekannter, der sich umgebracht hat, waere ein guter Mensch, weil er viel Erbschaft hinterlaesst.
    Da musste sie zustimmen.
    Da sind zwei Kinder, die tun mir nur leid! Das gemeinsame Kind war jetzt lange Zeit in D in einem Heim. Der ist in TH geboren und ging , glaube ich hier auch noch kurz in dei Schule, der wird jetzt bald 10, aber er will nie mehr nach TH zurueck, lieber wieder ins Heim!
    Habe auch gerade mit einem Erwachsenen gesprochen, der selbst laenger im Heim war, ich glaube, das ist heute in vielen Faellen die Beste Loesung!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur aufgenommen hat er sie, bleiben wir also
    bei den Fakten. Kaum einer adoptiert Thai-Stiefkinder.

    Ja bleiben wir bei den Fakten, es schliesst aber nicht aus, dass er sie adoptiert hat!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und hinten verdient ihr noch dran, wenn ihr den Datenschutz brecht und Daten herausgebt.

    nein, wir geben keine Daten raus. Nicht mal dem Staatsanwalt. Nur mit einstweiliger Verfügung des Gerichts.
    Hatten wir alles schon, aber nicht bei der Thai-Firma.

    Das hat aber einer von euch STINs auch schon anders geschrieben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich kann uebrigens auch ein Drama als Gegenstueck ergaenzen, wo der deutsche Ehemann sich gerade selbst umgebracht hat!

    ja, einer hat sich gerade erhängt, der andere legte sich nackt auf die Strasse – alles Vollidioten, sorry.

    Ursache fuer vieles sind auf der einen Seite ko-Tropfen (habe ich ja gerade erst geschrieben) und dann aber die Menschen die Graeben aufreissen, warum auch immer.
    Es sind zwei total verschiedene Kulturen und mit etwas gutem Willen und Verstand koennten die Menschen schon mit einander leben!
    TH merkt selbst gerade, es ist nicht mehr erstrebenswert, wenn ein Arbeiter fuer so viele Alte aufkommen muss. Es ist sicher KEINE Loesung, diese Situation an Farangs weiter zu geben ! Es kommen bald keine mehr! Bzw es werden immer weniger eine Thai heiraten. Ich denke, dazu dienen ja auch solche Berichte!!

  25. emi_rambus sagt:

    STIN: Dann trifft er seine Traumfrau und der Alptraum beginnt. Er ist Fliessbandarbeiter.

    naja, ob der nur Fliessbandarbeiter war, der fuhr scheinbar einen Benz, schönes Haus und auch sonst recht wohlhabend.
    Der hat halt sein Eheversprechen gebrochen,

    Schreibst du hier einen Fortsetzungsroman? Ein Diesel-Benz kann unterm Strich langfristig wirtschaftlicher sein als zB ein Passat und dann ein Golf! In D koennen auch Fliessbandarbeiter mit Bausparvertraegen und dann Kredit (?30Jahre) ein Haus bauen.
    Was fuer ein Eheversprechen soll er denn gebrochen haben?? Er hat Brautgeld abgedrueckt, er hat die Hochzeitsfeier ausgerichtet und ganz bestimmt nichts von den Geldgeschenken gesehen, er hat die zwei Kinder aus erster Ehe sicher adoptiert, sie konnten Abi machen, ….
    Was denn noch?? Die Schwiegermutter ist 51J. alt, Antonio 53J!!
    Die werte Dame kann doch auch etwas arbeiten! Und noch schlimmer, da hat sich noch ein 53jaehriger ZWEITER Ehemann eingestellt, der wohl auch schon in Fruehrente ist!
    Diese Scheisshausgeruechte mit 2.500Euro im Monat und mehr, gehen um wie ein Lauffeuer. Aber wer kann das denn? UND wer ist das dann! Und was gibt es sonst noch fuer Hintergruende. Ist er ein Schwerverbrecher und muss untertauchen? Hat er ein Geschaeft in TH und ist sie dort beschaeftigt, …?
    Die Frauen schaukeln sich da gegenseitig hoch. Das ist/war in D schon schlimm als die Frauen gleichberechtigt wurden , aber die Thai-Muetter sind noch schlimmer! Da versucht eine die andere neidisch zu machen und die Luegengeschichten werden immer groesser.
    Ich kann das nicht gutheissen, was Antonio gemacht hat, aber ich denke, der Mann war ruiniert!!! Wenn der fuer die 3 +1 Unterhalt bezahlen musste, weil die ja nach dem ABI auch noch studieren wollten, die Rente geht ihm verloren, wahrscheinlich schon zum zweitenmal und 11 Ehejahren gehoerte ihr auch noch ein Teil vom Haus, das sicher noch nicht abgezahlt war. Das Haus war futsch!! Er stand vor dem NICHTS und man haette ihm noch die Tochter weggenommen!
    Was soll denn der fuer ein Eheversprechen nicht erfuellt haben?!
    Die “Eheberater” wie ihr, sind in meinen Augen viel Schuld an diesen Geruechten. Statt Bruecken zu bauen reisst ihr da eher Graeben auf.
    Und hinten verdient ihr noch dran, wenn ihr den Datenschutz brecht und Daten herausgebt.
    Ich kann uebrigens auch ein Drama als Gegenstueck ergaenzen, wo der deutsche Ehemann sich gerade selbst umgebracht hat!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Ein Diesel-Benz kann unterm Strich langfristig wirtschaftlicher sein als zB ein Passat und dann ein Golf!

      kann, muss aber nicht.

      Was fuer ein Eheversprechen soll er denn gebrochen haben?? Er hat Brautgeld abgedrueckt, er hat die Hochzeitsfeier ausgerichtet und ganz bestimmt nichts von den Geldgeschenken gesehen, er hat die zwei Kinder aus erster Ehe sicher adoptiert, sie konnten Abi machen, ….

      er hat mit Sicherheit ein Versprechen bei der Ehe abgegeben, das er für die Mutter und Grossmutter sorgt.
      Das hat ja sogar schon der neue Freund. Der Mann meiner Schwägerin hat das auch gemacht. Der hält sich aber schon seit Jahrzehnten
      dran. Nur bei der Schwägerin sieht es gesamt anders aus, weil wir auch noch da sind. Zahlt der Mann nix mehr, dann helfe ich mit
      100 EUR oder so monatlich aus. Wären wir nicht vorhanden und die Schwägerin könnte kein Geld mehr an die 84j Mutter senden und der
      droht der Hungertod oder es müssten dann andere auf sie aufpassen, würde meine Schwägerin auch eine andere Lösung suchen.
      Entweder sie würden dann Vollzeit arbeiten, oder sie sucht einen anderen Mann. So sind die Thais nun mal, Familie kommt vor dem
      Ehemann. Auch bei Thai-Thai Ehen, nicht alle – aber wohl die absolute Mehrheit. Wobei die Töchter eher auf die Eltern achten,
      als die Männer. Bei uns hat das nie eine Rolle gespielt, da mein Frauchen immer eigenes Geld hatte. Die hat schon in gearbeitet,
      da konnte sie noch nicht mal Deutsch.

      er hat die zwei Kinder aus erster Ehe sicher adoptiert, sie konnten Abi machen, ….

      eher nicht, eine Adoption, die in D anerkannt wird, kostet ein Vermögen – wenn er wirklich nur Fliessbandarbeiter war,
      kaum erschwinglich. Der hat die einfach aufgenommen, als Stiefkinder – wie ich auch meine Stieftochter.

      Ich kann das nicht gutheissen, was Antonio gemacht hat, aber ich denke, der Mann war ruiniert!!!

      das ist er jetzt auch. Der kommt mit 70 wieder raus und kann dann Sozialhilfe-Rente beantragen. Haus usw. ist alles
      weg.

      Wenn der fuer die 3 +1 Unterhalt bezahlen musste,

      nein, muss er nicht. Nur bei Adoption, davon steht nirgends was, soweit ich weiss. Nur aufgenommen hat er sie, bleiben wir also
      bei den Fakten. Kaum einer adoptiert Thai-Stiefkinder.
      Wir machen das auch, langjährige Prozedur. Erst die Thai-Behörden, danach die deutschen Behörden. Kosten über Kosten…..
      Wir arbeiten bei einem nun schon seit mehr als 2 Jahren.

      Was soll denn der fuer ein Eheversprechen nicht erfuellt haben?!
      Die “Eheberater” wie ihr, sind in meinen Augen viel Schuld an diesen Geruechten. Statt Bruecken zu bauen reisst ihr da eher Graeben auf.

      wir machen keine Eheberatung, nur Verträge. Ehevertrag wäre bei uns möglich. Haben wir schon einige erstellt. Da richten wir uns dann nach den
      Wünschen der beiden.

      Und hinten verdient ihr noch dran, wenn ihr den Datenschutz brecht und Daten herausgebt.

      nein, wir geben keine Daten raus. Nicht mal dem Staatsanwalt. Nur mit einstweiliger Verfügung des Gerichts.
      Hatten wir alles schon, aber nicht bei der Thai-Firma.

      Ich kann uebrigens auch ein Drama als Gegenstueck ergaenzen, wo der deutsche Ehemann sich gerade selbst umgebracht hat!

      ja, einer hat sich gerade erhängt, der andere legte sich nackt auf die Strasse – alles Vollidioten, sorry.

  26. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: LINK! Wann war das wer? Die PAD? Die red-Shirts? Oder alle zusammen? Oder noch frueher??

    Prayuth, der Widerstand auf Facebook war dann zu gross, dann hat er es sein lassen. Auch jetzt ist er wohl nicht bereit, weil
    er weiss, das er Thaksin in die Hände spielen würde.
    Das hab ich dir nun schon sehr oft erklärt – ADHS lässt grüssen.

    LINK! Du verbreitest Phrasen! Ein Politiker darf nichts auf in FB angezettelte Widerstaende geben. Da wird man sehr schnell gesteuert!
    Hoer mit diesen Anschiffereien! DU bist den Link schuldig und muellst die Nachfrage/ erinnerung zu!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die ReformRegierung will ja eigentlich NICHT gewaehlt werden!

    weiss man noch nicht, aber egal – die will auf keinen Fall, das nun Thaksin kommt und über Sozialmedien Steuersenkungen
    ankündigt, wenn die PT gewählt wird.

    Solche Wahlversprechen sind bei einem Defizit von 390 Mrd TB verboten! ER kann aber die Preise fuer Lebensmittel deutlich senken! Und das muellt ihr immer zu!
    Niemand anderes als die ReformRegierung hat eine groessere Pflicht, die Steuererhoehungen durchzusetzen. Klar laesst sich das weinig gebildete Volk von VOLKSVERHZETZERN die die Sozialen Netzwerke im Griff haben(!!) steuern.
    Da muesste aber die REFORM Regierung laengst gegensteuern.
    WENN die ReformRegierung die Notwendigkeit der Steuererhoehung erkannt hat, DANN muss SIE sie auch duchsetzen. STINs TOTschlagargument ist einfach laecherlich!
    Das Wohl des ganzen Volkes wegen der Propaganda nicht durchzusetzen.
    Dann braucht Takki nicht mehr zurueckzukommen, dann hat er eine perfekte Fernsteuerung fuer alle Regierungen!!
    Nicht umsonst hat sich die wenig angreifbare grosse Koalition die Steuererhohung und Lohnkostensenkung auf die Fahnen geschrieben.
    Die Reformregierung hat die Macht und die Pflicht, die Lebensmittelpreise zu senken. Macht sie das zeitgleich und das was ich denke, was sie tun werden, wird man sie auf Haenden tragen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man muss halt nur die Buerger richtig informieren und die Hetzpropaganda ausschalten!!

    geht nicht, Thaksin findet immer einen Weg, sei es Facebook, Twitter usw.
    Das alles abschalten, dann wäre TH schlimmer als Nordkorea. Geht also nicht.

    Noch ein leeres Totschlagargument! Fehlt jetzt eigentlich nur noch der Beamtendreisatz! :mrgreen:

  27. Der Weg-Jager! sagt:

    emi_rambus: In 99% der Faelle, lassen solche Nebenbuhler, die die gesetzlich geschuetzte EheFrau (die auch gesetzlich geschieden werden darf!) wie eine heisse Kartoffel fallen, wenn sie wirklich alle Verpflichtungen uebernehmen muessen und wenn sie ueber (etwa 40) ist!

    Mr. EMI,

    ich weiß nicht, wie hoch der prozentuale Anteil der farangischen Männer ist, die nicht heiraten, sondern nur fic…en wollen.

    Man müsste das allerdings auch trennen:
    Wer nur fic…en möchte, der kommt für eine Heirat ohnehin nicht in Frage, da er nicht zu heiraten beabsichtigt und insbesondere die ökonomische Verpflichtung NICHT übernehmen will und somit augenblicklich aus Ihrer 99%-Schublade fällt!

    Aber ich denke, dass die Farangs, die wirklich aus Zuneigung heiraten, ihre Ehefrauen nicht wie eine heiße Kartoffel fallen lassen.

    Aber wie gesagt, dass bezieht sich nur auf eine geschlossene Ehe und nicht auf den lüsternen Nebenbuhler-Stecher!

    Allerdings muss hier noch erwähnt werden, dass die “treue” TH-Ehefrau sich dem Nebenbuhler zuwendet, da sie annimmt, er habe mehr Kohle als ihr Ehemann und könnte ihrer Familie und sich somit ein angenehmeres und schöneres Leben gestalten!

    Sicher macht der Nebenbuhler auch eine verlogene Vermögens-Show, um sie zu beeindrucken, aber auch das ändert nichts an den wahren Beweggründen der TH-Ehefrau!

    Ich weiß nicht, wie viele Ehen meiner Bekannten und Freunden in Europa kaputt gegangen sind, aber es war der überwältigende Teil und immer und ausschließlich war das liebe Geld der Grund!

    Ich persönlich kenne nur langjährige Ehen bzw. Beziehungen zwischen Farangs und TH-Frauen, wo der “Göttergatte” ordentlich Kohle hat und er seiner “Traumfrau” und ihrer Familie ein sehr gutes Leben ermöglicht!

    Dann kann es tatsächlich sehr gut funktionieren! Selbst dann, wenn das “Herz nicht zum Herzen findet”,…sondern nur zur Brieftasche!

    Ist das nicht seltsam?

    Aber als ich las, dass der Italiener aus Ravensburg, der seine Familie auslöschte, als SCHICHTARBEITER malochte, wusste ich sofort, was die Stunde geschlagen hat!!!

      Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

      Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Aber ich denke, dass die Farangs, die wirklich aus
      Zuneigung heiraten, ihre Ehefrauen nicht wie eine heiße Kartoffel fallen lassen.

      sehe ich auch so, vor allem dann nicht – wenn sie gemeinsame Kinder haben. Weil dann zahlt der Ehemann nicht mehr nach TH, sondern viel mehr
      an Frau und Kind. Schlechtes Geschäft, die Frau dann zu verlassen.

      Allerdings muss hier noch erwähnt werden, dass die “treue” TH-Ehefrau sich dem Nebenbuhler zuwendet, da sie annimmt, er habe mehr Kohle als ihr Ehemann und könnte ihrer Familie und sich somit ein angenehmeres und schöneres Leben gestalten!

      nein, wenn der Ehemann das zahlt, was vorher abgesprochen wurde, verlässt die Thaifrau diesen eigentlich nicht (Millionäre ausgenommen).
      Die Thais wechseln nicht gerne, schon gar – wenn sie eigene Kinder mit in die Ehe gebracht haben.
      Nur wenn der Mann natürlich dann die Überweisungen abbricht, dann kann das schon passieren, das die Dame sich nach anderen
      Optionen umsieht – Familie in der Heimat geht immer vor.

      Ich weiß nicht, wie viele Ehen meiner Bekannten und Freunden in Europa kaputt gegangen sind, aber es war der überwältigende Teil und immer und ausschließlich war das liebe Geld der Grund!

      ja, richtig. Dann kam noch hinzu – das alle kaputten Ehen, die wir in DACH mit erlebt haben, nur auf Geld aufgebaut waren, das die
      Thai-Frauen meist auch aus Pattaya stammten und somit aus dem Isaan. In Udon ist TH grösste Heiratsmafia. Da gibt es Heirats-Office,
      die machen alles komplett fertig. Fischen den Farang, wenn der an der Angel zappelt, holen die ihn aus dem Wasser, (also nach TH) nehmen ihn
      hier aus und übergeben ihn dann der Thai-Frau, die einen Familien-Versorger benötigt.

      Ich persönlich kenne nur langjährige Ehen bzw. Beziehungen zwischen Farangs und TH-Frauen, wo der “Göttergatte” ordentlich Kohle hat und er seiner “Traumfrau” und ihrer Familie ein sehr gutes Leben ermöglicht!

      ne, gibt schon andere auch. Einige aus nittaya.de – die ich persönlich kenne. Da hat die Sino-Thai das Geld, der Mann eine kleine Rente.
      Sie hat das Haus gekauft, nicht er. Bei einem anderen, nannte sich “Apfelbaum” – hat zwar er das Geld, aber nicht für die Familie, die hat
      er gleich aus der Wohnung gefeuert. Er schlägt seine Frau regelmässig, auf die Frage meiner Frau: warum sie ihn nicht verlässt, kam:
      weil ich ihn liebe. Heute lebt sie in Deutschland mit ihm, Kind hat Jugendamt schon abgeholt, aber sie bleibt bei ihm.
      Andere Frauen arbeiten dazu, weil der Mann nur 800 Rente hat, die Frau von unserem Freund auch, er hat 800 EUR, sie hält zu ihm, keine
      Probleme. Nur Isaan-Weiber sind aufs Abzocken trainiert – man sollte nicht alle in einen Topf werfen, aber ich habe bisher noch keine
      andere kennengelernt und wir kennen verdammt viele. 🙂
      Gibt aber sicher auch Ausnahmen. Weniger halt.

  28. emi_rambus sagt:

    Der Weg-Jager!: dass er an einem wohlhabenden “Nebenbuhler” alles verlieren wird

    In 99% der Faelle, lassen solche Nebenbuhler, die die gesetzlich geschuetzte EheFrau (die auch gesetzlich geschieden werden darf!) wie eine heisse Kartoffel fallen, wenn sie wirklich alle Verpflichtungen uebernehmen muessen und wenn sie ueber (etwa 40) ist!
    DAS nehmen aber die Gierigen, die der Tochter sogar noch Stress machen, damit sie fremdgeht, billigend in Kauf. Wenn es dann in die “Hose” ging, ist es natuerlich wieder selbstverstaendlich, dass der Gehoernte, sich weiter um die ARBEITSLOSEN (51+53 Jahre) kuemmert.
    WAS haette denn ein THAI-Mann in so einer Situation in TH gemacht? Der haette sein Brautgeld zurueck verlangt!!
    Problem in diesem Zusammenhang sind die Fargang -Hochzeit – “Organisatoren”, die daran Geld verdienen und den armen Mensche Floehe in den Kopf gesetzt haben! Bei 20.000TB Brautgeld gibt es eben auch nur fuer 20.000TB Provision. Wenn man aber der einen Seite 1.000.000 im Stillen vorschlaegt und der anderen vortaeuscht, man haette es auf 800.000 runtergehandelt, bekommt man sogar von beiden Seiten eine.!
    Aber, die muessen ja auch von etwas leben! 😥
    Man darf nicht die beiden Seiten gegeneinander ausspielen. Ich halte es fuer die Pflicht, der Regierung, die Menschen nicht nur ueber Demokratie aufzuklaeren, eigentlich ist auch das ein Urbestandteil der Demokratie!
    So schreklich wie diese Dragodie ist, halte ich es fuer wichtig, dass die Menschen etwa daraus lernen, sonst waeren die Opfer total umsonst gestorben.
    Das ist die Soap, die TH braucht!!!!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  29. Der Weg-Jager! sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: verlangen kann sie auch 5000 EUR monatlich, nur wird das kaum einer haben.

    Mr. STIN,

    sicher hat nicht jeder soviel Geld für die Familie der “Traumfrau”,… aber versucht wird es dennoch immer wieder!

    Und sollte die “Traumfrau” nicht die Kohle bekommen, die sie eigentlich für ihre Eltern, für ihre Kinder und sich sich selbst erwartet,….tjah,…. dann wird eben nach einem finanzkräftigen Farang geschielt, dreister-weise sogar aus dem Freundeskreis des Ehemanns, der eben diese exorbitanten Wünsche erfüllen kann!

    Zuweilen entstehen dann Tragödien, wie kürzlich in Ravensburg geschehen!

    “Wenn ein Mensch all seine Liebe und all seine Hoffnungen in seinen familiäreren Wunschtraum einbringt und darüber hinaus all sein vorhandenes Vermögen in die Zukunft der Familie investiert und dennoch sehen muss, dass er an einem wohlhabenden “Nebenbuhler” alles verlieren wird, ist die Tragödie nicht mehr weit!”

    Das ist Tausendfach in unserer Welt geschehen und wird Tausendfach wieder Realität werden!

    Hier ist ein längerer Bericht über diese menschliche Katastrophe. Für “Traumfrau-verblendete” Farangs, die zudem auch noch als Malocher im Schichtdienst knechten und glauben, seine “Traumgattin” wäre mit seinem tollen Lohn auf Dauer zufrieden, kann dies sehr aufschlussreich sein: (Sollte Pflichtlektüre für jeden farangischen “Traumfrau-Sucher” werden!!!)

    Ein Dreifachmord und seine Vorgeschichte
    Thaifamilie in Ravensburg ausgelöscht – Vom Glück in die Hölle

    Von: Sam Gruber | 01.08.16

    RAVENSBURG/KALASIN: Weshalb löscht ein Ehemann in Deutschland seine Thaifamilie aus? Warum greift der italienisch-stämmige Antonio Rubino (53) in der Nacht zum 2. Juli im beschaulichen Ravensburger Vorort Untereschach zu einem Beil und erschlägt nacheinander seine thailändische Ehefrau Lamai (37) und deren Kinder aus einer früheren Thaibeziehung, Pear (14) und Su (18)? Warum ging diese klassische Thai-Farang-Ehe – 2005 mit einem glücklichen und vielversprechenden Start – so unfassbar grausam zu Ende?

    Die Redaktion des FARANG und der deutsche Journalist Walter Rundel vom oberschwäbischen ‚Südkurier‘ haben versucht Antworten zu finden.

    Heraus kam eine länderübergreifende Zusammenarbeit und der Erklärungsversuch einer kulturell-ethnisch komplizierten Partnerschaft zwischen einer armen Reisbauerntochter aus Nordthailand und einem Urlauber der glaubte, sein Lebensglück in die deutsche Provinz exportieren zu können.

    Sonntagvormittag in „Little Thailand“ im baden-württembergischen Langenargen. Offiziell heißt es Zentrum für Buddhismus und Thailändische Kultur – Bodensee e.V. und liegt direkt neben einem Penny-Markt. Über dem unscheinbaren Eingang flattern eine thailändische und eine deutsche Flagge. Neben der Tür stehen Fotos der ermordeten Lamai Rubino und ihrer zwei Töchter, umrahmt mit feinem Trauerflor. Dazu ein Plakat mit dem Text auf goldfarbenem Glanzpapier: Der Mensch stirbt nicht, solange ein anderer sein Bild im Herzen trägt.

    Im ersten Stock, einem großen Saal mit Buddha-Figuren, Altären, Blumen und Sitzgelegenheiten für religiöse Zeremonien, haben sich einige ausgewanderte Thailänderinnen versammelt. Drei Mönche aus der Heimat nehmen sie in Empfang. Manche beten in sich versunken, auf Sitzkissen kniend, andere sind in der kleinen Küche mit Vorbereitungen für die Verköstigung der Gäste beschäftigt.

    „Wir sind noch immer schockiert“, sagt Matsee Hartl, eine Thailänderin mit deutschem Ehemann und eine enge Freundin der Ermordeten. Dennoch ist kaum Wut zu spüren über die Bluttat in Ravensburg-Untereschach, in deren Folge der italienische Schichtarbeiter Antonio Rubino seine 16 Jahre jüngere Ehefrau Lamai und die Stieftöchter Pear und Su erschlug, in einer Art entfesselter Strafaktion, die selbst die hart gesottenen Mordermittler schockierte.

    Von einem regelrechten Gemetzel sprachen die Kripo-Beamten. Nicht nur in Baden Württemberg wühlte der Dreifachmord die Menschen auf, in fast allen deutschen Zeitungen fand das Ravensburger Familiendrama den Weg auf die Titelseiten. Und später auch in der thailändischen Heimat von Lamai, Su und Pear Rubino, in der Provinz Kalasin im Reisbaugebiet des Nordostens, dem Isan.

    Im buddhistischen Zentrum Langenargen herrscht an diesem heißen Juli-Tag eine stille, fast lähmende Trauer. Fast alle hier kannten Lamai Rubino, die regelmässig in den Kulturverein am Bodensee kam. Die Thailänderin Matsee Hartl, seit 2001 in Deutschland, zählt zu den Gründern des Zentrums in Langenargen und weiß viel über Leben und Befindlichkeiten ihrer Landsleute fern der Heimat. Zwischen 600 und 1000 Menschen aus Thailand leben in der Bodenseeregion, sagt sie. Allein in Friedrichshafen sind es über 100 und „fast alles Frauen“.

    Die allermeisten stammen wie Lamai Rubino aus dem Isan im Nordosten, auch als Thailands unbekannte Schönheit bezeichnet und eine bitterarme Region. Sie kommen nach Deutschland „und hoffen auf ein besseres Leben“. Die Halbschwester der ermordeten Lamai, Supatra Phunobthong (32), lebt noch immer dort, in einem winzigen Dorf in der Provinz Kalasin.

    Sie schilderte dem FARANG-Reporter, wie alles angefangen hatte, mit Lamai und ihrem „Farang“, wie weiße Ausländer in Thailand allgemein genannt werden. Der Italo- Deutsche hatte die 26jährige, betörend schöne Lamai im Jahr 2005 in Bangkok „in einem Restaurant“ kennengelernt, sagt Supatra. Schnell folgte ein gemeinsamer Urlaub auf der Ferieninsel Phuket. Und schon ein halbes Jahr später nahm der bis ins Herz hinein entflammte Antonio Rubino seine neue ‚Königin‘ mit nach Deutschland. Er war verzaubert und richtete sein ganzes neues Leben auf sie aus, erinnern sich damalige Wegbegleiter.

    Am 24. April 2007 folgte die traditionelle buddhistische Hochzeitszeremonie in der Gemeinde Nong Kung Si in Kalasin. Alle Verwandten kamen und bestaunten das Glück von Lamai Rubino. Das frischvermählte Ehepaar musste eine riesige Party veranstalten und allen demonstrieren: „Lamai hat es geschafft, sie geht in eine sichere Zukunft!“ Der Bräutigam soll 5000 Euro Brautgeld bezahlt haben, in Thailand eine durchaus übliche Summe.

    Antonio Rubino war nicht nur sehr verliebt, er schien auch ein Mann mit Charakter und Verantwortungsbewusstsein zu sein. Mit seiner Ehefrau Lamai nahm er wenige Monate später deren zwei Töchter aus früheren Beziehungen nach Oberschwaben mit. Die Mädchen Pear und Su wurden aufs Gymnasium geschickt, und es sollen zunächst unbeschwerte Jahre im Schwabenland gewesen sein. Das Glück der Rubinos schien vollkommen, als 2011 die gemeinsame Tochter Mia geboren wurde.

    Doch bald danach zogen erste Wolken auf und die Beziehung trübte sich rasant ein. „Zunächst hat Lamai regelmäßig Geld an ihre Mutter und die Großeltern geschickt“, erinnert sich die Halbschwester Supatra. Die nahezu mittellosen Reisbauern waren auf die Zuwendungen aus Deutschland angewiesen.

    Freundin Matsee Hartl erklärte diese Prozedur der Altersversorgung am Rande der buddhistischen Trauerfeier in Langenargen: „Viele deutsche Männer verstehen nicht, dass Thaifrauen fast all ihr Geld an die Eltern schicken. Und wenn der Geldfluss versiegt und es in der Ehe nicht mehr stimmt, dann suchen sie sich einen anderen, der hilft!“ Matsee Hartl ist selbst glücklich verheiratet. Sie hat aber sehr wohl von den Problemen der Rubinos gehört und ordnet sie in ihre Thai-Gedankenwelt ein.

    Von einer anderen Freundin war zu hören, Antonio Rubino habe zuletzt alles unternommen, um seine Ehefrau und die Töchter zu isolieren. Kein Geld, kein Kontakt zu den Freundinnen, angeblich sogar Schläge für die einst vergötterten Stieftöchter Pear und Su. „Der ist nicht mehr normal“, will die Freundin vernommen haben und immer wieder die Drohung, Antonio Rubino bringe alle um, wenn sie ihn verließen. Ist das ein wahres Motiv für die Bluttat oder nur eine vereinfachte Variante ausgewanderter Thailänderinnen, die ihre alte Welt kennen, aber nicht die, in der sie leben?

    Über das Tatmotiv und die letzten Stunden im Leben der jungen Frauen wird im Herbst im Mordstrafverfahren gegen Antonio Rubino verhandelt. Aufschlüsse erwarten sich die Ermittler auch darüber, welche Rolle die angebliche neue Beziehung der Thailänderin zu einem Immobilienmakler spielte. Er soll ihr die Freiheit versprochen haben und die Versorgung ihrer Familie in Thailand. „Die Fakten des Tatablaufs“, sagt Leitender Oberstaatsanwalt Alexander Boger, „sind ermittelt und der Prozess vor dem Landgericht Ravensburg kann noch in diesem Jahr beginnen.“

    In der Gemeinde Nong Kung Si, 100 Kilometer nördlich von der Provinzhauptstadt Kalasin gelegen, trauern die Hinterbliebenen und warten auf die Rückführung der sterblichen Überreste von Lamai, Su und Pear. Vergangene Woche sind die drei in Deutschland eingeäschert worden. Lamais Mutter Daeng Chaida (51) und ihr zweiter Mann Chamras (53) haben den Provinzgouverneur und ihren Bürgermeister um Amtshilfe gebeten, um wenigstens die Urnen ihrer geliebten Tochter und Enkelinnen im Dorftempel beisetzen zu können. Aus Deutschland erhielten sie einen positiven Bescheid. Die Urnen sind auf dem Weg.

    Derweil bleibt in Ravensburg das grösste und zugleich traurigste Problem zurück. Am meisten bewegt die Tatortermittler in Ravensburg-Untereschach das Schicksal der überlebenden leiblichen Tochter von Antonio Rubino und Lamai. Die fünf Jahre alte Mia saß zitternd in den blutigen Armen ihres Vaters, als die alarmierten Polizeieinheiten am 2. Juli in den frühen Morgenstunden in der Wohnsiedlung einrückten. Der 53 jährige hatte eigentlich auch sie und sich töten wollen, es laut ersten Ermittlungen der Staatsanwaltschaft dann aber nicht mehr übers Herz gebracht.

    Die Großeltern haben angekündigt, ihr Enkelkind in ihre thailändische Heimat holen zu wollen – die Chancen stehen aber eher schlecht, weil die Sozialprognosen in einem Schwellenland wie Thailand ungünstig sind. Die kleine Mia könne nichts für die Tat ihres Vaters – so herzzerreißend schlicht sehen das Daeng und Chamras Chaida, die drei ihrer Kinder verloren haben und dabei so ruhig und gefasst wirken.

    Antonio Rubino sitzt in Untersuchungshaft und wird wegen akuter Suizidgefahr 24 Stunden überwacht. Ganz scheint das nicht zu gelingen. Wie wenige Stunden vor Veröffentlichung dieses Beitrages durchsickerte, haben Mithäftlinge den 53 jährigen massiv misshandelt, als er kurzzeitig nicht unter Beobachtung stand. Kindermörder stehen in deutschen Gefängnissen an der untersten Stufe einer perfiden Hackordnung. Die Liebe aus Thailand, das Glück, die Tragödie und der Tod: Die Dramaturgie hat auch für den Täter in die Hölle geführt.

    Walter Rundel / Sam Gruber

    http://der-farang.com/de/pages/ein-dreifachmord-und-seine-vorgeschichte

    • STIN STIN sagt:

      Und sollte die “Traumfrau” nicht die Kohle bekommen, die sie eigentlich für ihre Eltern, für ihre Kinder und sich sich selbst erwartet,….tjah,…. dann wird eben nach einem finanzkräftigen Farang geschielt, dreister-weise sogar aus dem Freundeskreis des Ehemanns, der eben diese exorbitanten Wünsche erfüllen kann!

      wenn es geht, warum nicht. Sollen sie es machen. Die gehen dann auch das Risiko ein, das der neue Mann, das nur kurz macht und sie letztendlich
      vom alten Mann eher was beständiges gehabt hätte.
      So etwas wird es aber immer geben. Als Corinna Schumacher sah, das der Michael erfolgreicher war, hat sie auch gewechselt. In D wird das genauso
      gemacht, nur hier sind die Summen etwas grösser.

  30. emi_rambus sagt:

    Der Weg-Jager!: Mr. STIN,

    ach,…wenn es doch nur diese besagten 100 Euro wären!
    Dann käme es auch nicht zu schweren Konflikten!

    Heute sind es 100 Euro, übermorgen 200 und in einem Monat verlangt die “Traumfrau” für Papa und Mama monatlich 1000 Euro,….

    … weil sie von einer anderen Landsfrau erfahren hat, dass ihr Farang, der mit dem guten Herzen, sogar jeden Monat 2500 Euro bezahlt!!!

    Die bekommen nie den Hals voll und suchen immer neue Geldquellen, sogar im engsten Freundeskreis des farangischen Gatten!

    So isses!
    Oft kommt aber auch unsaegliche Dummheit dazu. Hier hat einer in einer Bungalowanlage Geld getauscht. Die 70jaehrige Besitzerin war damit einvestanden, hat aber immer alles genau beaeugt. Als er dann fuer einen Scheck 2500TB auszahlte, wollte sie 2000 TB fuer sich davon haben.
    Es kann aber auch sein, das ist eine Art von den (vielen)Frauen, sich gegenseitig hochzuschaukeln und den Ueberblick zu verlieren.

    • STIN STIN sagt:

      So isses!
      Oft kommt aber auch unsaegliche Dummheit dazu.

      richtig, wir bekommen hier auch sehr viel mit, was die Farang-Jangos so an die Frauen zahlen, sei es Sinsod usw.
      Manchmal kann man nur mehr mit dem Kopf schütteln. Als ich einmal einen – der 500.000 Baht für die Frau mit Sohn zahlte,
      fragte, ob er denn wenigstens seine Millionen-Villa abgesichert hätte, meinte er: nein, wäre nicht nötig.
      Vor einiger Zeit hörte ich, er wäre zurück in Luxemburg – einige kennen ihn ja vielleicht aus dem nittaya.de
      Andere Fälle dich ich kenne, sind ähnlich. Einer hat 30 Millionen verloren, weil er nichts absicherte.
      Kann ich nur den Kopf schütteln. Wir geben da einfach einen Rat, befolgt man den, stellen wir die Rechnung aus.
      Spart man sich unsere Rechnung, dann kann es später um einiges teurer werden. 20.000 Baht oder so gespart – 30 Millionen verloren 🙂

  31. Der Weg-Jager! sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: naja, 100 EUR wird man ja wohl monatlich abdrücken können. Andere spenden grosszügig in der Kirche/Feuerwehr usw. aber für die arme Schwiegermutter haben sie nix übrig. Die kann verhungern.

    Mr. STIN,

    ach,…wenn es doch nur diese besagten 100 Euro wären!
    Dann käme es auch nicht zu schweren Konflikten!

    Heute sind es 100 Euro, übermorgen 200 und in einem Monat verlangt die “Traumfrau” für Papa und Mama monatlich 1000 Euro,….

    … weil sie von einer anderen Landsfrau erfahren hat, dass ihr Farang, der mit dem guten Herzen, sogar jeden Monat 2500 Euro bezahlt!!!

    Die bekommen nie den Hals voll und suchen immer neue Geldquellen, sogar im engsten Freundeskreis des farangischen Gatten!

    • STIN STIN sagt:

      Heute sind es 100 Euro, übermorgen 200 und in einem Monat verlangt die “Traumfrau” für Papa und Mama monatlich 1000 Euro,….

      verlangen kann sie auch 5000 EUR monatlich, nur wird das kaum einer haben.
      Ich kenne aber viele Thai-Deutsch-Ehepaare – die haben dann das so in D geregelt. Die Frau geht arbeiten, das erhaltene Geld
      kann sie komplett nach TH schicken.
      Meine Erfahrung dazu im laufe der 30 Jahre ist, das die Thai dann die Eltern auf Distanz halten, was Geld betrifft.
      Sie muss dafür schwer arbeiten usw. – sind dann die Begründungen. Kaum eine Thai schickt dann lange alles nach Thailand.
      Wenn doch, kein Problem…
      Mein hat nix geschickt, obwohl sie halbtags um die 1000 DM damals verdiente. Wir waren ja mehrmals im Jahr in TH und haben dann
      geguckt, was fehlt. Mal einen Kühlschrank gekauft, mal ein Bett usw. – dann bei der Abreise meist ein paar Tausend Baht da gelassen und
      das wars. Jeder muss selbst wissen, was er zahlen möchte und kann.

      … weil sie von einer anderen Landsfrau erfahren hat, dass ihr Farang, der mit dem guten Herzen, sogar jeden Monat 2500 Euro bezahlt!!!

      naive Farang-Jangos – tun mir absolut nicht leid.

      Die bekommen nie den Hals voll und suchen immer neue Geldquellen, sogar im engsten Freundeskreis des farangischen Gatten!

      kann man nicht sagen. Die Familie bekommt meist den Hals nicht voll. Die Frauen selbst haben oft gar nix davon.
      Aber das geht nicht nur bei Farangs, das gleiche Spiel läuft auch bei den Thais.

      Unsere Stamm-Masseuse am Strand in Koh Samui, Chaweng Beach Ressort, hat das mal erzählt. Sie würde von den oft 30.000 Baht monatlich,
      mehr als 2/3 nachhause schicken. Alle Neffen haben schon Motorräder von ihr und sie meinte, sie müsse hart dafür arbeiten.
      8+ und mehr Farangs täglich durchkneten ist nicht so einfach.

  32. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die kann verhungern.

    Um das zu verhindern gibt es den thailaendischen STAAT! Und in Indien, wo ich vor rd30Jahren noch viel schrecklichere Bilder gesehen habe, gibt es den indischen Staat, und in Bangladesch ….
    Wenn die deutschen Maenner alle heiraten sollen, … 🙄
    LugKrueng, die im Ausland gross werden, kommen immer weniger nach TH zurueck.
    So auch O-Ton STIN!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bereits vor Jahrzehnten jammerten die TH-Töchter den Farangs die Ohren voll, dass sie Papa und Mama regelmäßig Geld schicken müssen, weil ihre armen Eltern schon so alt sind und nichts zu essen haben.

    was ja teilweise nicht mal gelogen ist. Würde meine Schwiegermutter nicht von uns unterstützt werden, verhungert die und wäre auch schon längst
    gestorben. So wechseln wir uns halt ab, einmal im Jahr zahlt die Schwägerin, die in Augsburg verheiratet ist, einmal zahlen wir – das PKH für
    die Komplettuntersuchung. Soviel Zuwendung zur Schwiegermutter sollte da sein. Ist die Familie zuu gross und wollen alle Geld, dann muss
    man auch mal klare Worte finden, die Thais verstehen das schon, wenn die Tochter das auch so erklärt.

    Und die Dame hatte nur zwei Toechter?? Was ist denn aus dem vielen Brautgeld geworden? Was ist denn aus dem Familienland geworden, mit dem Jahrzehntelang die Familie ernaehrt wurde?? Was ist denn aus ihrem Brautgeld geworden, wo auch ein Teil Altersrente dabei war? Wieviel Gewichtsbath Gold hat sie noch? Das dient traditionell NICHT zur “Verschoenerung”, das IST ihre Rente!
    Wenn die Kinder dieses Gold, Land, Haus, …. erben wollen, muessen sie die Rente sicherstellen! DAS ist traditionelles Recht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nun haben sie wirklich einen glaubhaften Grund, den Farangs zu erzählen, dass die Versorgung der Eltern auf der Kippe steht!

    naja, 100 EUR wird man ja wohl monatlich abdrücken können. Andere spenden grosszügig in der Kirche/Feuerwehr usw. aber für die arme Schwiegermutter haben sie nix übrig.

    S.o.! Es haben ausserdem vielleicht nur 300.000 einen Farang-Schwiegersohn, es sind aber 20 Mio Rentner.
    Auf der einen Seite, soll die Prostitution noch mehr unterbunden werden, wie sollen dann die Anbahnungen sonst zu stande kommen? Ja, ich weiss, man lernt sich im Restaurant kennen, das sich die Braut niemals leisten koennte, weil sie ja auch noch zwei Kinder bei den Grosseltern durchbringen muss.
    Das kann auch ein Schuss sein, der nach hinten los geht. Es gibt auch bereits InfoSeiten, wo der Farang sich schlau machen kann, wie man fuer einen Urlaub eine “kostenlose” Sexpartnerin findet! Klar gibt es diese Infos nicht auf thailaendisch!
    Es gibt auch immer mehr, die die Damen und die Familien richtig abzocken!

    Das ist ein Generationen”Problem”. Mittelfristig werden immer weniger, eine Frau zum Heiraten in TH suchen! Es gab in den Farang-Laendern eine grosse Scheidungswelle und die Ansprueche wurden immer groesser, wodurch viele gar nicht geheiratet haben. Ich denke, das aendert sich wieder.
    Es braucht so oder so eine andere Loesung!
    Im Farangland muessen alle etwa 50% fuer den Staat abdruecken. Wenn jetzt jeder noch 200Euro (nicht jeder hat das Glueck und hat 2 Versorger im Farangland) Unterhalt mtl abdruecken muss, wird es in der Heimat auch eng, besonders wenn auch noch Kinder da sind.
    Leute, die im FarangLand regelmaessig spenden, koennen das auch von der Steuer abesetzen.
    Es gibt genug Paare, die vom Farangland aus die “Familie” unterstuetzen, die nur noch alle 2-5 Jahre nach TH kommen, aber frueher, alleine , jedes Jahr Urlaub machten!
    Die “Thais’ wissen eigentlich wenig ueber das, was eigentlich wirklich abgeht!! Haengt auch wieder mit Gesichtsverlust zusammen. Kaum eine wird sagen, sie muss im KH und im Pflegeheim den Kot weg machen, viele muessen es aber und sagen, sie gehen “putzen”.
    Ich habe hier staendig den Moerder Antonio(?) vor Augen. ICH werde das NIE gutheissen, was er gemacht hat. Ich kann ihm aber einiges nachempfinden!!
    Das EinfamilienHaus hat er nicht fuer sich alleine Gebaut. Er war schon mal verheiratet und hat bei der Scheidung viel eingebuesst aber das Haus konnte er retten.
    Dann trifft er seine Traumfrau und der Alptraum beginnt. Er ist Fliessbandarbeiter. Trotzdem nimmt er die beiden Stiefkinder mit (wahrscheinlich hat er sie sogar adoptiert), er stellt fuer sie eine Abitursausbildung sicher. Keiner der Familie in TH (auch nicht den eigentlichen Vater) interessiert das oder kaeme auf den Gedanken, da etwas zuzuschiessen.
    Dann kommt noch ein gemeinsames Kind. Die fressen ihm die Haare vom Kopf. DAS juckt aber keinen in TH, im Gegenteil sie machen der Tochter Stress.
    Sie faellt auf einen Blender rein, der ihr das Blaue vom Himmel verspricht, … bin mir aber sicher, wenn der “Herr” weiss , was tatsaechlich auf ihn zu kommt und die Dame mal ueber 40 kommt, ….. , zieht er sich wieder zurueck!
    Antonio ist finanziell ruiniert! Seinen “30jaehrigen” Kredit hat er lange noch nicht abgezahlt, Rente wurde bereits durch die erste Scheidung gekuerzt.
    Jetzt nochmal, das Haus ist weg und er muss fuer 3 Kinder Unterhalt und fuer die 2. Frau auch noch zahlen.
    Der Mann ist ruiniert!
    Ueber so etwas koennen die Thais nur lachen, … SomNamNa! Da hat sich, bei der thailaendischen Mutter sogar noch ein zweiter Ehemann eingestellt. Zufaelle gibt es.

    Gott sei Dank gibt man das 5jaehrige gemeinsame Kind nicht raus!! Die Spender fuer den Transport der Urnen sollten das von der Voraussetzung abhaengig machen , sie duerfen nie wieder Anspruech an das Kind stellen! 😥

    ICH hoffe fuer TH, dieses Drama wird in TH als Soap verfilmt!
    Diese 3 Menschen starben durch die Gier !!!

    • STIN STIN sagt:

      LugKrueng, die im Ausland gross werden, kommen immer weniger nach TH zurueck.
      So auch O-Ton STIN!!

      richtig, die haben Freunde, Familie usw. alles im Ausland, sprechen oft die Sprache gar nicht mehr so gut, oder wie einige Kinder
      die wir kennen – können die gar schreiben, nur sprechen.
      Was sollen die in TH arbeiten.

      Und die Dame hatte nur zwei Toechter??

      sie hat 6 Kinder, eine Tochter ist mit 44 gestorben, natürlich weil das staatliche KH wohl eine Lungenentzündung o.ä.
      nicht erkannt hat und wir dann viel Zeit vergeudet haben, bevor wir sie in Chiang Mai Ram brachten. War dann aber schon mehr im Koma.
      Aber ok – die 3 Söhne haben alle Familie und kommen selbst kaum über Runden, Mikrokredit bis zum Anschlag, Haus vor der Pfändung usw.
      Es sorgen also nur die 2 Töchter, die kleine schickt monatlich Geld, um die 5000 Baht und wir stehen für Notfälle bereit.
      Also PKH usw. – Neffe sponsort jetzt auch etwas zu, seine Baufirma läuft gut. Also das geht bei der Mutter schon.
      Wenn sie mal tot ist, ist Ende. Andere werden nicht gesponsert, die sind arbeitsfähig.

      Was ist denn aus dem Familienland geworden, mit dem Jahrzehntelang die Familie ernaehrt wurde??

      die leben hier auf Regierungs- oder Königsland. Keiner hat Chanod aus der Familie. Brautgeld gab es von mir nicht,
      ich habe das Haus – das meine Frau begonnen hat, dann fertig gemacht. Vor 30 Jahren etwa 10.000 Baht.

      Was ist denn aus ihrem Brautgeld geworden, wo auch ein Teil Altersrente dabei war? Wieviel Gewichtsbath Gold hat sie noch?

      heute macht man schon so, das man Geldbündel in die Schüssel legt, danach nimmt man es wieder zurück, damit es gut aussieht.
      Andere Eltern werden das halt dann mal verwenden. Leider kommen dann meist auch Verwandte zu Besuch, die man gar nicht kennt 🙂
      Dann ist das Geld schnell aufgebraucht. Daher besser eine Leibrente vereinbaren. Dann hat die Mutter/Eltern mehr davon und die
      Verwandten können nicht betteln.

      Das dient traditionell NICHT zur “Verschoenerung”, das IST ihre Rente!

      das ist eigentlich die Ablöse dafür, das die Eltern die Tochter grossgezogen haben, die Kosten tragen mussten und der Farang
      nun kommt und einfach die Rentenkasse nach D entführt. Bei der Kleinen war das hier so. Die war dann die letzte im Haus, die
      sich um alles finanziell gekümmert hat, die auf einer Hühnerfarm arbeitete und somit als einzige regelmässig Geld
      nachhause gebracht hat. Als dann die auch “entführt” wurde, wäre die Mutter absolut mittellos da gestanden. Nachbarn usw. hätten sie
      dann wohl nicht verhungern lassen, aber man muss sich dann die Mutter vorstellen, die 2 Töchter im Ausland hat und die Nachbarn
      müssen dann helfen. Die Töchter müssen dann besser nicht mehr nach nachhause kommen.

      Wenn die Kinder dieses Gold, Land, Haus, …. erben wollen, muessen sie die Rente sicherstellen! DAS ist traditionelles Recht!

      meist erben das dann nicht die Kinder, die geholfen haben, sondern die anderen. Meine Frau braucht nix vom Haus, können sich die anderen
      darum streiten, aber es ist eh alles soweit aufgeteilt. Weil jeder nun ein Haus hat, entweder eigenes und der eine Schwager, der keines hat,
      nimmt dann das von der Mutter.

      S.o.! Es haben ausserdem vielleicht nur 300.000 einen Farang-Schwiegersohn, es sind aber 20 Mio Rentner.

      ja, aber von den 20 Millionen musst du dann noch jede abziehen, wo die Schwiegersöhne auch wohlhabend sind. Die helfen der
      Schwiegermutter schon auch, wenn die arm ist.

      Auf der einen Seite, soll die Prostitution noch mehr unterbunden werden, wie sollen dann die Anbahnungen sonst zu stande kommen? Ja, ich weiss, man lernt sich im Restaurant kennen, das sich die Braut niemals leisten koennte, weil sie ja auch noch zwei Kinder bei den Grosseltern durchbringen muss.

      dann werden sich die Bargirls etwas schwerer tun. Aber kennenlernen geht auch ohne Barbesuch. Bei mir war es das Hotel, wo ich abstieg und meine
      Frau arbeitete, Bekannte hat bei der Autovermietung Budget gearbeitet, hat dann nach Stuttgart geheiratet. Andere war Studentin, hat dann
      in D ihren Dr. gemacht, lebt heute mit ihrem Mann, der auch Anwalt ist, in Hamburg.
      Man kann in ganz TH Frauen kennenlernen, bessere als viele von der Bar, aus der man die Bar nicht mehr rauskriegt.
      Viele in D lebende Thais helfen ihren Nichten und Verwandten, die geben dann meist die Anzeige unter thaifrau.de
      oder andere Webplattformen, Facebook geht auch.

      Die “Thais’ wissen eigentlich wenig ueber das, was eigentlich wirklich abgeht!!

      dafür sind ja wir da. Meine Frau klärt die Thais dann schon auf. Es kommen recht viele zu uns, die einen Farang getroffen haben und
      dann wissen wollen, was sie erwartet. Einige fragen sogar, ob sie in D dann geschlagen werden, wenn sie mitgehen würden usw.
      Beraten wir natürlich (kostenlos) – schon oft später dann ein Auftrag daraus geworden.

      Dann trifft er seine Traumfrau und der Alptraum beginnt. Er ist Fliessbandarbeiter.

      naja, ob der nur Fliessbandarbeiter war, der fuhr scheinbar einen Benz, schönes Haus und auch sonst recht wohlhabend.
      Der hat halt sein Eheversprechen gebrochen, wollte den Kontakt seiner Frau zu ihrer Familie wohl unterbinden bzw.
      schickte kein Geld mehr, wie bei der Ehe versprochen. Die Eltern und Grosseltern hatten dann auf einmal nix mehr.

      Hätte er nicht machen sollen. Thafrauen hängen an ihrer Familie. Sie wollte dann halt weg, weil ein anderer ihr
      versprochen hat, das Eheversprechen des Ehemannes weiter zu führen und Geld zu schicken.
      Dafür leben diese Frauen tw.
      Ist hier auch Tagesgespräch gewesen. Im nahegelegenen Wat hängen die Bilder der 3 Frauen.

      Diese 3 Menschen starben durch die Gier !!!

      nein, durch den Bruch eines Eheversprechens. Wie gierig die Mutter und Grossmutter sind, weiss ich nicht.
      Die Frau selbst respektiere ich voll und ganz, sie hat alles für ihre Familie in TH getan, das muss man hoch
      anrechnen. R.I.P.

  33. berndgrimm sagt:

    In den nächsten 20 Jahren werden die Älteren 20 Prozent der Bevölkerung ausmachen. Das werde den Staatshaushalt sehr belasten, warnte Praipol. Hinzu kommt die niedrige Geburtenrate, die zumindest auf durchschnittlich zwei Kinder pro Frau ansteigen müsse. Erst dann sei gewährleistet, dass die Erwerbsbevölkerung gross genug sei, um den älteren Bevölkerungsteil zu unterstützen.

    Wieso können noch mehr Herumlungerer, Nichtsnutze und Kleinbetrüger
    die Erwerbsbevölkerung verstärken?
    Ach so, es war ja nicht die Rede von Arbeit oder ehrlichen Geschäften.
    Derzeit unterstützen in Thailand genau wie in anderen Ländern
    die Alten noch ihre nichtsnutzigen Nachkommen!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  34. Der Weg-Jager! sagt:

    Textauszug:
    Thailand steuert auf ein Problem zu. Die Leute werden immer älter und gleichzeitig geht die Geburtenrate zurück. Das bedeutet, dass der Anteil der Älteren in nicht allzu ferner Zukunft rasant zunimmt.
    _____________________________.

    Das bedeutet im Umkehrschluss, dass die Töchter, die für ihre Eltern die Pflicht der Versorgung im Alter haben, jetzt noch mehr “ran müssen”, um einen “reichen” Farang für die Altersversorgung zu finden!

    Bereits vor Jahrzehnten jammerten die TH-Töchter den Farangs die Ohren voll, dass sie Papa und Mama regelmäßig Geld schicken müssen, weil ihre armen Eltern schon so alt sind und nichts zu essen haben.

    Nun haben sie wirklich einen glaubhaften Grund, den Farangs zu erzählen, dass die Versorgung der Eltern auf der Kippe steht!

    • STIN STIN sagt:

      Bereits vor Jahrzehnten jammerten die TH-Töchter den Farangs die Ohren voll, dass sie Papa und Mama regelmäßig Geld schicken müssen, weil ihre armen Eltern schon so alt sind und nichts zu essen haben.

      was ja teilweise nicht mal gelogen ist. Würde meine Schwiegermutter nicht von uns unterstützt werden, verhungert die und wäre auch schon längst
      gestorben. So wechseln wir uns halt ab, einmal im Jahr zahlt die Schwägerin, die in Augsburg verheiratet ist, einmal zahlen wir – das PKH für
      die Komplettuntersuchung. Soviel Zuwendung zur Schwiegermutter sollte da sein. Ist die Familie zuu gross und wollen alle Geld, dann muss
      man auch mal klare Worte finden, die Thais verstehen das schon, wenn die Tochter das auch so erklärt.

      Nun haben sie wirklich einen glaubhaften Grund, den Farangs zu erzählen, dass die Versorgung der Eltern auf der Kippe steht!

      naja, 100 EUR wird man ja wohl monatlich abdrücken können. Andere spenden grosszügig in der Kirche/Feuerwehr usw. aber für die arme Schwiegermutter haben sie nix übrig. Die kann verhungern.

  35. emi_rambus sagt:

    Ein Versuch, die VAT-Steuer zu erhöhen, scheiterte seinerzeit am Widerstand der Bevölkerung.

    LINK! Wann war das wer? Die PAD? Die red-Shirts? Oder alle zusammen? Oder noch frueher??
    Oder ist es einfach eine unbewiesene Behauptung, die man der Reformregierung unterschiebt?

    Daher sträubt sich nun die Regierung, vor einer ev. Wahl, Steuern zu erhöhen, die dann letztendlich den Populisten hilft.

    Die ReformRegierung will ja eigentlich NICHT gewaehlt werden! Also gibt es keinen besseren Zeitpunkt. Man muss halt nur die Buerger richtig informieren und die Hetzpropaganda ausschalten!!
    Das hat absolut NICHTS mit Pressefreiheit zu tun, im Gegenteil!!

    Praipol sagte, dieses System sei nicht zukunftsfähig. „Der Staat ist gezwungen, immer höhere Kosten zu schultern, weil der Anteil der Senioren wächst und der Anteil der Erwerbstätigen stagniert. Wir müssen die Steuern erhöhen.“

    Damit meinst du ja wohl den Economics Prof Praipol Koomsup of Thammasat University.
    Ich denke, das ist der fuehrende Wissenschaftler in TH!

    Hinzu kommt die niedrige Geburtenrate, die zumindest auf durchschnittlich zwei Kinder pro Frau ansteigen müsse.

    Soweit ich weiss, ist der zur Zeit bei etwa 1. Wie will man dieses Wunder vollbringen?
    Kinder sind nicht nur in TH zu teuer geworden!! Siehe zum Beispiel China, kaum einer will ein zweites Kind haben!!
    Wie unser STIN immer sagt, kostet die gute Schulausbildung >100.000TB/a , also 2Kinder >200.000TB/a NUR die direkte Schulausbildung. Kein Esssen, Kleidung, Fahrtkosten, …. PrivatVersicherung, Nachhilfe, Unterkunft, …. Da muessen beide Eltern mtl 20.000TB verdienen, da sind aber keine sonstigen “grossen Spruenge” moeglich. Wer hat das denn?
    Also muessten, wenn das aufgehen sollte (2Kinder durchschnittlich) die reichen etwa 10-20 Kinder bekommen!
    Auf die Ausrede bin ich jetzt gespannt. :mrgreen:

    Praipol sagte, dieses System sei nicht zukunftsfähig. „Der Staat ist gezwungen, immer höhere Kosten zu schultern, weil der Anteil der Senioren wächst und der Anteil der Erwerbstätigen stagniert. Wir müssen die Steuern erhöhen.“

    Im IST muessen das die immer weniger werdenden Arbeitnehmer!
    Laender wie D sind da in der Entwicklung um einiges voraus. Man hat heute 50% Abzuege . Wenn man in TH ALLES zusammenzaehlt, kommt das auch darauf hin! Aber dann sind im Verhaeltnis die Lebensmittel in D deutlich niedriger!!
    Es lohnt sich immer weniger zu arbeiten.
    Das ist in der LAndwirtschaft nicht anders. Die Grossen vergroessern staendig ihren gering versteuerten Gewinn und die Kleinen geben mehr und mehr auf, weil sie nicht mehr rund kommen.
    Viele finden das toll, wenn immer mehr Thais ins Ausland gehen, und Geld schicken.
    Aber Vorsicht, mittelfristig werden das immer weniger! UND viele kommen nicht mehr zurueck!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      LINK! Wann war das wer? Die PAD? Die red-Shirts? Oder alle zusammen? Oder noch frueher??

      Prayuth, der Widerstand auf Facebook war dann zu gross, dann hat er es sein lassen. Auch jetzt ist er wohl nicht bereit, weil
      er weiss, das er Thaksin in die Hände spielen würde.
      Das hab ich dir nun schon sehr oft erklärt – ADHS lässt grüssen.

      Die ReformRegierung will ja eigentlich NICHT gewaehlt werden!

      weiss man noch nicht, aber egal – die will auf keinen Fall, das nun Thaksin kommt und über Sozialmedien Steuersenkungen
      ankündigt, wenn die PT gewählt wird.

      Man muss halt nur die Buerger richtig informieren und die Hetzpropaganda ausschalten!!

      geht nicht, Thaksin findet immer einen Weg, sei es Facebook, Twitter usw.
      Das alles abschalten, dann wäre TH schlimmer als Nordkorea. Geht also nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)