Bombenanschläge: viele Touristen reisen ab

Nach der Bombenserie in Thailand mit insgesamt vier Toten und mehr als 30 Verletzten,

tw. davon schwer, verlassen erste Touristen die betroffenen Badeorte. Vor allem Hua Hin, der Ferienort der Königsfamilie, wirkt wie ausgestorben. War das das Ziel der Attentäter?

Nach den Anschlägen sieht der Touristenmagnet eher aus wie eine Kampfzone. Vier Sprengsätze explodierten innerhalb von zwölf Stunden und rissen zwei Menschen in den Tod, Dutzende wurden verletzt, darunter auch ausländische Touristen. “Es ist gerade wie eine Geisterstadt. Normalerweise vibriert der Ort, ist voller Leben, vor allem an diesem langen Wochenende ist sehr viel los”, sagt ein Besucher. “Die Geschäfte sollten geöffnet haben, die Straßen sollten voller Touristen sein, aber es ist tot, ausgestorben.”

Leere Strände statt Volksfest

Eigentlich sollte es ein großes Geburtstagsfest zu Ehren der Königin geben, auch Muttertag wird an diesem langen Wochenende gefeiert. Doch nach den Anschlägen, die mit Phuket, Surat Thani und Phang Nga auch andere Städte trafen, verlassen einige Touristen lieber die Ferienorte. “Ich wollte eigentlich erst morgen nach Bangkok und meine Frau dort treffen”, sagt einer von ihnen. “Aber ich reise jetzt schon ab, die Stimmung hier ist zurzeit nicht besonders schön.”

Touristenzentren galten als sicher

Der Tourismus ist eine der Haupteinnahmequellen des Landes. Rund 30 Millionen Urlauber besuchen das Land jedes Jahr. Egal, wie chaotisch oder unterdrückend die politische Lage in Thailand bisher war, ob eines der zahlreichen Militärregimes an der Macht war – die Touristenhochburgen waren bisher sicher.

Daran änderten auch gewalttätige Demonstrationen oder die Rebellen, die im Süden mit Bomben für ihre Unabhängigkeit kämpften, nichts. Das scheint vorbei. “Unser Thailand sollte sich lieber versöhnen, anstatt sich auf diese Weise zu bekämpfen”, klagt eine Ladenbesitzerin. “Wer will jetzt hierher kommen und Thailand besuchen in so einer Lage?”, fragt sie. “Die Wirtschaft war dabei, sich zu erholen, aber jetzt wird sie wieder abstürzen, das ist schlimm.”

Nach den Anschlägen haben erste Urlauber die Badeorte wie Hua Hin verlassen.
Sollten die Anschläge die Junta schwächen?
Eine der Theorien, wer hinter den Anschlägen steckt, geht genau in diese Richtung: Die Serie von Attacken soll dem Militärregime schaden, kurz nachdem es sich mit einem Verfassungsreferendum seine Macht hat bestätigen lassen. Die Junta hat Ruhe und Frieden versprochen – aber die Anschläge zeigen, dass sie das nicht halten kann.

Jetzt verschärft sie alle sowieso schon rigiden Sicherheitsmaßnahmen, wie die Polizei in Hua Hin beschreibt: “Wir konzentrieren uns auf Schutzmaßnamen und darauf, die Täter zu finden”, erklärt ein Sprecher. Ersten Meldungen, nach denen zwei Verdächtige festgenommen wurden, widersprach die Polizei. “Wir hoffen, dass wir heute oder morgen Verdächtige festnehmen können”, sagte der stellvertretende nationale Polizeichef. Die Polizei trage derzeit Hinweise zusammen.

Mit Straßensperren, Kontrollen an Flughäfen und Fähren versucht Thailand das Vertrauen der Touristen wieder zurückzugewinnen. Bei manchen funktioniert es auch, wie bei diesem Briten: “Man macht sich schon ein bisschen Sorgen, ob etwas passieren könnte. Aber wir haben noch zwei Wochen Ferien hier und versuchen, diese Zeit so gut es geht zu genießen.”

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

26 Kommentare zu Bombenanschläge: viele Touristen reisen ab

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: weil Fahrschulen gibt es auch schon seit Jahrzehnten und trotzdem steigen die Zahlen der Verkehrstoten immer weiter!

    die Verkehrstoten steigen nicht rasant – in DACH schon lange Jahre immer 4 Tote auf 100.000 EW
    So muss man das rechnen, nicht die Anzahl der Toten, weil die Bevölkerung wächst ja auch.

    Genau damit dequalifizierst du den Wert deines Kommentars selbst! Wenn es nicht so traurig waere, wuerde ich schallend lachen!!!
    Richtig ist, die Helfer muessen wie in D rechtlich geschuetzt sein/werden. Da ist nicht der einzige Bereich, wo man den Amis NICHT nacheifern muss!
    Traurig ist, wenn man in TH fuer die Kinder eine weitere Uniform kaufen muss und dann die Kinder ueberhaupt nicht in den Stunden/Tagen ausgebildet werden.
    Was genau machen die 40 Tage im Jahr?
    Klar kann kein Schueler in der ersten Klasse eine Wiederbelebung durchfuehren, aber da soll man halt in den ersten Schulklassen mehr Englisch ausbilden und dann die ab etwa 14 Jahren die ersteHilfe Ausbildung /Pruefung ablegen lassen. Wenn die Schulen dafuer nicht das geeignete Personal haben, dann muss das bereitgestellt werden, zB durch KHs.
    Richtig ist natuerlich, es braucht eine Ausbildung zum Ersthelfer, bevor man den Schein machen darf (so muesste es sein!)
    Auch in der Fahrschule ist nicht das geeignete Fachpersonal vorhanden, um die ErsthelferAusbildung durchzufuehren!!
    Andersrum ist richtig, nur wer den ErsthelferSchein hat, darf ueberhaupt zur Fuehrerscheinausbildung (DLT)!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: du bist schon ein lustiger Geselle. Fahrschule braucht man nicht, Erste Hilfe Kurs braucht man nicht, Native-Speaker braucht man nicht…

    Du verleumdest wieder! 👿

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: JETZT sollen sie auch noch die ersteHilfeAusbildung machen, nachdem
    aufgezeigt wurde, dass dies um ein Vielfaches wichtiger ist als die Fahrschule selbst.

    nein, Thailand soll einfach das erfolgreiche System von D übernehmen. Also Pflichtfahrschule und Pflicht-EH-Kurs.

    In D macht keine Fahrschule den EH-Kurs! Ausserdem hat TH nicht bis zu 45.000 geeignete Fahrlehrer, die das leisten koennen, was in TH durch die DLT gebracht wird und ueber das thai-begleitete-Fahren (sektion 57) geleistet wird.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In D gibt es keinen FS ohne EH-Kurs. Rote kreuz meint dazu auch: Ein EH-Kurs kann Leben retten.

    Dann sollen sie in die Schulen gehen und den 15jaehrigen das beibringen und die Pruefung abnehmen.
    Aber wahrscheinlich geht es ja nur um die Bezahlung.
    Die Staatsbediensteten in den KHs koennen das auch!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Thais machen zZ eine gute Pruefung/Ausbildung.

    nein, absolut wertlos. Man sieht sich langweilige Videos an und nickt dabei ein. Test ist super leicht, Fragen absolut wertlos.
    Die ganzen Foren sind voll von Meinungen über diesen Test, hab noch keine gute Meinung gelesen. Ausser deiner…..

    WER hat denn in deutschsprachigen Foren Ahnung von dem 50 Fragen-Test???
    Es gibt entgegen eurer Behauptung, keine InternetSeite wo die aktuellen Fragen abgebildet sind!
    Das Lehrbuch (siehe Bild unten) gibt in etwa das wieder, was ein Pruefling koennen muss.
    ICH habe das Buch hier und kann es beurteilen, wer es nicht kennt und lesen kann, kann nicht mitreden!
    Da es das Buch noch nicht lange gibt, koennen es auch die STINs nicht kennen, die seit Monaten schon nicht mehr in TH sind.
    Dieses ganzen “Forenaussagen” sind absolut nichts wert.
    Wieviel davon sind denn zZ auch in DACH???

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die 26.000 VTs sind die Schaetzungen der WHO! Die offizielle Angabe THs liegt bei 15.000 VTs!

    rechne lieber mit 30.000 Toten pro Jahr. Inoffiziell ist TH wohl schon auf Platz 1 der Liste.

    So funktioniert die Geruechtekueche in TH!!!
    Es duerfen keine Aeppel mit Birnen verglichen werden.
    Die STINs bringen noch faule Bananen ins Spiel!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein einfaches NotPack im Mopedsitz, Handschuhfach oder Handtasche koennte Tausende von Leben retten, weil die Retter sind schon da!!

    wenn man Erste Hilfe Kurs hat, ansonsten nicht. Kein Thai kauft sich so ein NotPack, wenn er nicht weiss, was damit machen soll.
    Das sollte von den Fahrschulen als Geschenk gratis mit ausgegeben werden. Zuvor aber ein Erste Hilfe Kurs.

    Was fuer eine dumme Antwort! Alle Kinder sind ausgebildet!!!
    Vielleicht sollte man jedes Schuljahr einen StufenTest abnehmen lassen.
    TH braucht keine PflichtFahrschule, sie brauchen den Pflicht-Not-Pack, weil anders als die ganze Welt glaubt, stehen die Thais nicht rum und gaffen, sie koennten durch ihre Ausbildung helfen, wenn sie Material zur Verfuegung haetten.
    Der Verbandkasten ist mehr oder weniger in den zivilisierten Laendern seit Mitte/Ende der 60er Pflicht!
    Das ist mit ein Hauptgrund, warum in D es 1970 zur Umkehr kam!
    Siehe zB hier:
    http://www.spiegel.de/auto/aktuell/30-jahre-verbandskasten-das-pflaster-faehrt-mit-a-133286.html
    Doch, ich glaube, wenn man den Thais sagt, die sollen staendig ein aktuelles Not-Pack im Auto haben, weil es eigentlich kein besseres Tambun gibt, dann machen die das!
    Ich kann das Gesuelze fuer die Fahrschulen nicht mehr hoeren.
    JETZT sollen sie auch noch die ersteHilfeAusbildung machen, nachdem aufgezeigt wurde, dass dies um ein Vielfaches wichtiger ist als die Fahrschule selbst.
    Wo sollen denn jetzt die Fahrlehrer herkommen, die diese Ausbildung fuer die 40 Mio Fahrer durchfuehren??
    Da sind wenigstens 8-10Std erforderlich.
    Die Thais machen zZ eine gute Pruefung/Ausbildung. Was fehlt sind die Sofortmassnahmen in der Rettungskette, wie sie weltweit in den kultivierten Laendern Anwendung finden.
    Die Kinder werden seit generationen in TH ausgebildet, es gibt nur keine Verbandkasten und die wird es auch nicht geben , wenn es Fahrschulen gibt, weil Fahrschulen gibt es auch schon seit Jahrzehnten und trotzdem steigen die Zahlen der Verkehrstoten immer weiter!

    • STIN STIN sagt:

      So funktioniert die Geruechtekueche in TH!!!

      ne, Fakt – war ja selbst dabei. Was hier bei uns abläuft, läuft aber sicher woanders auch ab, ev. noch heftiger.

      Es duerfen keine Aeppel mit Birnen verglichen werden.
      Die STINs bringen noch faule Bananen ins Spiel!

      naja, ist auch vieles faul im Staate Thailands. Da müsste noch viel getan werden. Der Thais sagt dann nicht: packen wirs an…
      der sagt eher: lassen wir es sein. 🙂

      Was fuer eine dumme Antwort! Alle Kinder sind ausgebildet!!!

      nein, keiner unserer Kids hat Erste-Hilfe-Ausbildung. Wenn man das nun in den Schulen mittlerweile anbietet, so
      ist das in Ordnung. Nur jene, die jetzt den FS machen, haben das noch nicht, also muss jeder – der dann die Fahrschule
      besucht, einen EH-Schein vorlegen oder einen EH-Kurs machen. Wie eigentlich weltweit üblich.
      In Scandinavien ist in allen Ländern ebenfalls EH-Kurs Pflicht, wohl in vielen EU-LÄndern ebenfalls.

      In der USA hilft man besser nicht, wenn man keine Ausbildung hat, man kann verklagt werden, wenn was passiert und man hat
      keinen EH-Schein gemacht. Ich weiss nicht, wie das in TH ist. Aber ich kann mir gut vorstellen, das ein Helfer, der nie einen
      EH-Kurs gemacht hat, dann etwas komplett falsches macht und das Opfer stirbt deswegen, das der Probleme hat.
      In DACH nicht, aber TH ist nicht DACH.

      TH braucht keine PflichtFahrschule, sie brauchen den Pflicht-Not-Pack, weil anders als die ganze Welt glaubt, stehen die Thais nicht rum und gaffen, sie koennten durch ihre Ausbildung helfen, wenn sie Material zur Verfuegung haetten.

      du bist schon ein lustiger Geselle. Fahrschule braucht man nicht, Erste Hilfe Kurs braucht man nicht, Native-Speaker braucht man nicht…
      Aber der Thai sollte trotzdem alles können. Kann er aber nicht, der kann gar nix, wenn er keine Ausbildung macht.
      Daher helfen die meist falsch…..oder gar nicht. Hab auch schon erlebt, wie sich mehrere Helfer wegen der Methoden stitten.
      Das Opfer lag schwer verletzt auf der Strasse und die stritten, wie man ihn legen sollte. Der eine meinte auf die Seite, der andere meinte,
      nein – das wäre gefährlich, man muss den Kopf hochlagern usw. – Hätte einer von den beiden eine Ausbildung für Erste Hilfe gehabt,
      könnte der das einfach übernehmen, der andere ist dann ruhig oder hilft ihm.

      JETZT sollen sie auch noch die ersteHilfeAusbildung machen, nachdem
      aufgezeigt wurde, dass dies um ein Vielfaches wichtiger ist als die Fahrschule selbst.

      nein, Thailand soll einfach das erfolgreiche System von D übernehmen. Also Pflichtfahrschule und Pflicht-EH-Kurs.
      Dann passt das schon. In D gibt es keinen FS ohne EH-Kurs. Rote kreuz meint dazu auch: Ein EH-Kurs kann Leben retten.
      Ich vertraue denen mehr als dir, sorry. Die werden schon wissen warum sie das sagen.

      Doch, ich glaube, wenn man den Thais sagt, die sollen staendig ein aktuelles Not-Pack
      im Auto haben, weil es eigentlich kein besseres Tambun gibt, dann machen die das!

      nein, machen sie nicht. Die muss man erst festnehmen, dann machen sie es. So sind die Thais….

      Wo sollen denn jetzt die Fahrlehrer herkommen, die diese Ausbildung fuer die 40 Mio Fahrer durchfuehren??

      nein, keine 40 Millionen – die alten FS-Inhaber würde ich mit Punkten bestrafen, das kommt übrigens – ist auch schon in Planung.
      Das soll dann mit der Polizei verlinkt werden und da wird dann eingetragen, nach einer Liste.
      Bei bestimmter Punkteanzahl ist der FS erstmal suspendiert. Dann geht es zur Nachschulung.
      Von den 40 Millionen werden also so die schlechten Fahrer rausgefischt, die regelmässsig fahren. Warum sollte man einen
      FS-Besitzer zur Fahschule schicken, der nie fährt.

      Die Thais machen zZ eine gute Pruefung/Ausbildung.

      nein, absolut wertlos. Man sieht sich langweilige Videos an und nickt dabei ein. Test ist super leicht, Fragen absolut wertlos.
      Die ganzen Foren sind voll von Meinungen über diesen Test, hab noch keine gute Meinung gelesen. Ausser deiner…..

      Was fehlt sind die Sofortmassnahmen in der Rettungskette, wie sie weltweit in den kultivierten Laendern Anwendung finden.

      Richtig, weltweit ist der Erste-Hilfe Kurs meist Pflicht bei der Führerschein-Ausbildung. So kann man es gerne auch in TH machen.

      Die Kinder werden seit generationen in TH ausgebildet,

      nein, hier nicht bzw. bis vor 2-3 Jahren noch nicht. Muss mal fragen….
      Das hilft auch nix, wenn die Kids das nun können, die FS-Inhaber aber nicht. Bis die dann den FS machen,
      haben die alles wieder vergessen. Die FS-Bewerber müssten nun einen EH-Kurs machen. Aber vll ist das in den
      15 Stunden, die bald kommen, dann inkl. Gut möglich….

      weil Fahrschulen gibt es auch schon seit Jahrzehnten und trotzdem steigen die Zahlen der Verkehrstoten immer weiter!

      die Verkehrstoten steigen nicht rasant – in DACH schon lange Jahre immer 4 Tote auf 100.000 EW
      So muss man das rechnen, nicht die Anzahl der Toten, weil die Bevölkerung wächst ja auch.

  3. emi_rambus sagt:

    Anhang

    berndgrimm: Der ganz normale Thai Wahnsinn findet hier täglich (oder eben meist nächtlich)
    auf den Strassen statt.
    26.000 (zugegebene) Verkehrstote pro Jahr in einem Land ohne Wetterprobleme
    und mit modernsten Strassen und noch moderneren Autos sprechen
    eine deutliche Sprache!

    Die 26.000 VTs sind die Schaetzungen der WHO! Die offizielle Angabe THs liegt bei 15.000 VTs!
    In Laendern wie D hat die ‘Rettungskette’ sehr viel gebracht! (NICHT die Fahrschule!!) https://de.wikipedia.org/wiki/Rettungskette
    Im Bereich des Rettungsdienstes tut sich gerade sehr viel. Es wird sehr viel Zeit gewonnen fuer die Rettung.
    Problem ist weiterhin die Zeit/Minuten bis zum Eintreffen der Rettung.
    Millionen Menschen wurden in der Schule als Pfadfinder oder ‘Nurse’ in der ersten hilfe ausgebildet! Diese Menschen stehen aber am UnfallOrt mit leeren Haenden!!!
    In D gibt es die VerbandskastenPflicht!!!!!!
    Ein einfaches NotPack im Mopedsitz, Handschuhfach oder Handtasche koennte Tausende von Leben retten, weil die Retter sind schon da!!
    Brauchte halt auch nur noch Schutzgesetze fuer die Retter, wie zB in D!!
    Siehe auch :
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/11848#comment-37386 ff
    Ein richtiger Verbandskasten waere Tambun zu Lebzeiten, auch wenn man nicht helfen kann (ausgebildete Helfer sind genug da!!!) Es gehoert auch einfach zur Ausstattung eines Neufahrzeuges dazu! Toyota, Honda, … BMW, Mercedes, … brauchen keinen Wettbewerb fuer Fahrschulen, die sollen die Neuwagen mit Verbandstaschen ausstatten.

    • STIN STIN sagt:

      Die 26.000 VTs sind die Schaetzungen der WHO! Die offizielle Angabe THs liegt bei 15.000 VTs!

      rechne lieber mit 30.000 Toten pro Jahr. Inoffiziell ist TH wohl schon auf Platz 1 der Liste.
      Hier fuhren 2 Brüder in den Tod, ich weiss nicht, wer die dann gemeldet haben soll. Meine Frau war dabei, Kamnan auch.
      Dann kam der Rescue-Service, band die beiden in Leichentücher und brachte sie ins KH, am gleichen Tag noch nachhause für die
      Trauerfeier. Meine Frau hat nix gemeldet, der Kamnan vermutlich auch nicht. Polizei kam keine…..

      Da gehen viele Unfälle an der Statistik vorbei, ev. auch jene, die einen Unfall hatten, dann aber noch von Verwandten, Helfern
      ins KH gebracht werden und dort sterben.

      Ein einfaches NotPack im Mopedsitz, Handschuhfach oder Handtasche koennte Tausende von Leben retten, weil die Retter sind schon da!!

      wenn man Erste Hilfe Kurs hat, ansonsten nicht. Kein Thai kauft sich so ein NotPack, wenn er nicht weiss, was damit machen soll.
      Das sollte von den Fahrschulen als Geschenk gratis mit ausgegeben werden. Zuvor aber ein Erste Hilfe Kurs.

  4. berndgrimm sagt:

    MANY TOURISTS may not visit Thailand if their countries issue travel advisories after intelligence reports warned of possible bomb attacks in Bangkok, tourism associations said yesterday.
    “The tourism sector may suffer a huge negative impact if many countries issue travel advisories in relation to the warnings of bomb threats raised by the Thai police,” Thai Travel Agents Association president Suparerk Soorangura said.

    Many foreign travel agencies and hotels are including Thailand in packages for the upcoming high season, so it is too soon to judge the number of advance bookings or cancellations, he said. If the government is unable to control speculation or ensure confidence in the international market, many tourists will shift their trips to other countries such as Vietnam, Indonesia or the Philippines, he added.

    “Our high-season period will be badly affected if tourists do not make bookings,” Suparerk said.

    Angst aber keine Besserung!
    In Thailand braucht kein ausländischer Tourist Angst vor Terroranschlägen
    zu haben. Jedenfalls sicherlich weniger als in allen anderen Ländern.

    Hier braucht es keine Terroranschläge,Kriege oder Bürgerkriege!

    Der ganz normale Thai Wahnsinn findet hier täglich (oder eben meist nächtlich)
    auf den Strassen statt.
    26.000 (zugegebene) Verkehrstote pro Jahr in einem Land ohne Wetterprobleme
    und mit modernsten Strassen und noch moderneren Autos sprechen
    eine deutliche Sprache!
    Wer zudem noch totale Anarchie und eine komplett inaktive Polizei
    erleben will ist hier goldrichtig.
    So inaktiv ist diese Polizei garnicht. Bei der Kriminalität kassiert sie kräftig
    mit und wenn Fernsehkameras in der Gegend sind balgen sich
    die Sterneträger um die besten Plätze!

  5. berndgrimm sagt:

    Was ist schon Terrorangst gegenüber Pokemon Befall?
    Ich muss mich nicht weit aus dem Fenster lehnen um zu behaupten
    dass in Thailand viel mehr Leute wegen Pokemon Idiotie
    sterben werden müssen als wegen der Terroranschläge ausserhalb
    der malayischen Provinzen!

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  6. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warten wir mal ab, was die Verhafteten sagen.

    Upps! Die Beiden Burmesen auf KohTao haben auch erst etwas “gesagt” und dann mit ihrem Anwalt widerrufen!

  7. berndgrimm sagt:

    Der Weg-Jager!: Mr. Grimm,

    mit Verlaub,es istnurfür Siemal wieder alles klar, aberdieRealität ist, dass derzeit gar nichtsklarist!

    Auch ich habe keineVermutungen, wer hinter den Bombenanschlägen stecken könnte, daherhalte ich mich mit schlauen Mutmaßungen zurück.

    Für jemand der soviel Unwissen über Thailand hat, sich selbst auch nicht
    die Bohne dafür interessiert und deshalb hier als Nicht Thaksinjodler
    auftritt obwohl er ausschliesslich Thaksinjodler Melodien singt
    die richtige dümmliche Ausrede.
    Keiner weiss wer hinter den Anschlägen steckt, ich auch nicht,
    aber trotzdem kann ich immer noch 2 und 2zusammenzählen.
    Obwohl ich in Thailand lebe.

  8. Der Weg-Jager! sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: sie können ruhig vermuten, ist ja nicht verboten.
    Aber ist diesmal äusserst schwierig.

    Mr. STIN,

    natürlich ist Vermuten nicht verboten, aber ausgesprochene Vermutungen haben eine massive negative Wirkung und werden bei dummen und feinbild-orientierten Menschen ganz schnell zur Wahrheit!

    Und aus der Wahrheit wird Wut und aus Wut wird Hass und aus Hass wird Rache,…. und dann stellt man plötzlich fest, dass die “verbrannte Hexe” gar keine Hexe war, sondern eine Kräuterheilkundige!!!

  9. Der Weg-Jager! sagt:

    berndgrimm: Für mich ist es eigentlich klar und vielleicht kann man
    ja diesmal die Verbindungen aufdecken.

    Mr. Grimm,

    mit Verlaub, es ist nur für Sie mal wieder alles klar, aber die Realität ist, dass derzeit gar nichts klar ist!

    Auch ich habe keine Vermutungen, wer hinter den Bombenanschlägen stecken könnte, daher halte ich mich mit schlauen Mutmaßungen zurück.

    • STIN STIN sagt:

      Auch ich habe keine Vermutungen, wer hinter den Bombenanschlägen stecken könnte,
      daher halte ich mich mit schlauen Mutmaßungen zurück.

      sie können ruhig vermuten, ist ja nicht verboten.
      Aber ist diesmal äusserst schwierig. Motive hätten die Rothemden genug – von daher passt es eher zu denen.
      Die Süd-Terroristen haben bisher noch nie ausserhalb ihrer Region gebombt. Handy für die Zündung war scheinbar
      mit SIM aus Malaysia – passt wieder zu den Süd-Terroristen.

      Warten wir mal ab, was die Verhafteten sagen.

  10. berndgrimm sagt:

    Der Weg-Jager!: Mr. EMI, das ist ganz einfach:

    “Wänn man nixxx finden dot, dann is ‘et imma rot!”

    Denken Sie mal an den Brand im Reichtags-Gebäude 1933! Den Brand haben die Nazis selber gelegt und den “Roten Viechern” in die Schuhe geschoben, um sie einkerken und ermorden zu können!

    Gründe finden sich leicht, wenn man nach hilft!!

    Unser Thaksin Jodler der besonderen Art stellt sich blöder als selbst
    er sein kann!
    Und sein Vergleich mit dem Reichstagsbrand zeigt nur seine eigenen
    Defizite auf!

    Ich habe geschrieben dass sowohl die Bomben zum Sylvester 2006/7
    nach der Absetzung Thaksins,
    die Brandstiftungen nach der Abräumung von Thaksins
    Volksbefreiungsoper 2010,
    die Bomben während der Suthepschen Volksmärsche 2013/14
    vermutlich von Thaksins Komplizen inszeniert wurden
    und Thaksins braune Ganoven die hier immer noch “Polizei”
    spielen dürfen keine Schuldigen ermitteln können.
    Auch das Theater was jetzt Prawit und der Polizeichef
    veranstalten weisen darauf hin dass es auch bei diesen
    Bomben hier ähnliche Hinterleute gibt.
    Für mich ist es eigentlich klar und vielleicht kann man
    ja diesmal die Verbindungen aufdecken.

    Thaksinjodler sehen dies zu Recht ganz Anders,
    weil sie ja garkeine Thaksinjodler sind sondern
    nur besorgt um die Demokratie und Rechtstaatlichkeit
    in Thailand sind.

    Und der Vergleich mit dem Reichstagsbrand kam nur
    aufgrund ihrer tiefen Sachkenntnis!
    Ja, wer seit 1995 schon wusste was hier läuft aber trotzdem
    hier bleibt weil er nirgendwo anders auf der Welt so
    einfach sein Geld verdienen kann hat natürlich den Durchblick!
    Leider erst seit dem 22.Mai 2014 auch öffentlich und auch
    danach mit Problemen mit der Nick Findung!

    Dies ist der Text aus der BP auf den ich mich bezog!

    Authorities say evidence is pointing to disgruntled political parties affected by the coup for the bombings in seven provinces, as two new unexploded devices were found in Phangnga province on Saturday

    The National Council for Peace and Order said its assessment was that political parties were involved, and ruled out the southern insurgency spreading wider or foreign terrorism as causes.

    As tens of thousands of comments across social media accused the Pheu Thai party of being involved, key party figure Noppadon Pattama issued denials and threats of lawsuits.

    Mr Noppadon, who expressed condolences to the families of the victims, urged critics not to jump to conclusions that the violence was politically motivated. He threatened to sue anyone who linked former prime minister Thaksin Shinawatra to the violence.

    “People through social media are sending messages saying Thaksin Shinawatra is behind these events,” Mr Noppadon said.

    “This is slander and defamation. Any former prime minister would be worried about their country and would not do such evil.”

    NCPO spokesman Piyapong Klinpan said one suspect has been arrested and six activists detained after the blasts which killed four people and injured 35.

    The 13 bomb blasts and four arson attacks hit Trang, Hua Hin in Prachuap Khiri Khan, Phuket, Surat Thani, Phangnga, Krabi and Nakhon Si Thammarat on Thursday and Friday.

    The violence occurred less than a week after the draft charter, which critics say is intended to strengthen the power of the military and prolong its hold on power, was passed.

    Deputy national police chief Pongsapat Pongcharoen said while the explosive devices were similar to those used in the South, the attacks are not related to the insurgency.

    He said it was highly likely they were carried out by interests working for a mastermind.

    A court in Nakhon Si Thammarat has issued a warrant for the arrest of a man in connection with one of the attacks in the province, which involved a Tesco hyper-market, a source close to the investigation said.

    The source said police reviewed security camera footage and identified the suspect, but have revealed no details about him.

    About 20 people have been questioned and three damaged mobile phones of the same model used in the attack seized for examination.

    Earlier, a man identified as Sakarin Karuehas, 32, a Chiang Mai native, was detained on an oil rig platform in the Gulf of Thailand and taken to military premises in Nakhon Si Thammarat for questioning.

    Pol Maj Gen Wanchai Ekpornpit, the Nakhon Si Thammarat police chief, said authorities have clear evidence indicating Mr Sakarin was involved with the Tesco arson.

    One of the six political activists detained by the military is identified as 67-year-old Prapas Rojanapithak, a native of Trang.

    Acting under Section 44 order of the interim constitution, which gives the military power to summon, arrest or detain suspects in a range of security-related cases, troops from the Fourth Army Region detained him at his house in Trang’s Muang district and took him to an army camp in Nakhon Si Thammarat.

    They confiscated books and documents from his house for examination. He was detained on suspicion that he was linked to the bombings in the south.

    Mr Prapas denied any involvement and said he had no links to red shirts or the United Front for Democracy against Dictatorship (UDD).

    He admitted he had exchanged political views with friends who shared the same ideology, but said he had never taken part in any political movement. In Phangnga’s Takuapa district yesterday, security officials found two bombs in front of a market. One of them was defused by an EOD team while the other was found to be a dud. Both devices were to have been detonated by mobile phones of the same model used in the other attacks.

    The devices were sent to Khao Lak police station and will be examined for fingerprints.

    Deputy national police chief Srivara Ransibrahmanakul has been appointed to head the investigation into the bombings and arson attacks.

    Lt Gen Nanthadej Meksawat, a former official at the Armed Forces Security Centre, said those responsible for the bombs wanted to mislead the public into thinking the violence is related to the insurgency.

    He said the attackers also picked tourist provinces because security in those places was not especially tight and the explosive devices were not complicated to construct.

    Moreover, the targets were provinces where approval of the draft charter was high.

    “I don’t think it’s insurgents … the likely suspect is a network of politicians who are against the government,” he said.

  11. ben sagt:

    STIN :

    das mag alles sein, nur das ist kein Grund – nicht auch in diese Richtung zu ermitteln. Nachdem Ko Tee Anschläge angedroht hat, als Yingluck abgesetzt wurde…
    … Rothemden haben aber schon Anschläge verübt, hier mal gleich 5 in einer Nacht.

    Pass auf, dass Dich Noppadon (und der Weg Jager) nicht verklagen…

    http://www.bangkokpost.com/news/general/1060836/suspicion-falls-on-political-parties

  12. Der Weg-Jager! sagt:

    emi_rambus: Den Artikel hatte ich selbst gepostet! Da steht nur was von zwei Verdaechtigen drin, nicht von redshirts!

    Mr. EMI, das ist ganz einfach:

    “Wänn man nixxx finden dot, dann is ‘et imma rot!”

    Denken Sie mal an den Brand im Reichtags-Gebäude 1933! Den Brand haben die Nazis selber gelegt und den “Roten Viechern” in die Schuhe geschoben, um sie einkerken und ermorden zu können!

    Gründe finden sich leicht, wenn man nach hilft!!!

      Der Weg-Jager!(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Denken Sie mal an den Brand im Reichtags-Gebäude 1933! Den Brand haben die Nazis selber gelegt und den “Roten Viechern” in die Schuhe geschoben, um sie einkerken und ermorden zu können!

      das mag alles sein, nur das ist kein Grund – nicht auch in diese Richtung zu ermitteln. Nachdem Ko Tee Anschläge angedroht hat,
      als Yingluck abgesetzt wurde. Nun könnte er gesehen haben, das mit dem Referendum seine Felle davon schwimmen und schlug daher zu.
      Separatisten waren das scheinbar nicht, haben die noch nie gemacht – Rothemden haben aber schon Anschläge verübt, hier mal gleich
      5 in einer Nacht.

  13. emi_rambus sagt:

    Der Weg-Jager!: emi_rambus: WO kommt das her?

    EILMELDUNG: Festnahmen nach Anschlagsserie in Thailand

    Den Artikel hatte ich selbst gepostet! Da steht nur was von zwei Verdaechtigen drin, nicht von redshirts!

  14. Der Weg-Jager! sagt:

    emi_rambus: WO kommt das her?

    EILMELDUNG: Festnahmen nach Anschlagsserie in Thailand

    Textauszug:
    Bangkok – Nach der Anschlagsserie in Thailand sind die Ermittler nach eigenen Angaben bei der Aufklärung der Taten entscheidend vorangekommen. “Wir wissen, wer dahinter steckt”, sagte der Vize-Sprecher der thailändischen Polizei, Piyapan Pingmuang, am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP.

    Im Badeort Hua Hin, der am schwersten von der Anschlagsserie betroffen war, wurden demnach zwei Verdächtige für eine Befragung in Gewahrsam genommen.

    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/76204-eilmeldung-festnahmen-nach-anschlagsserie-in-thailand.html#contenttxt

    _____________________________,

    Die werden jetzt im schönen Land ganz “schön” befragt, ….

    ….. auf dass sie sogar noch die Wahrheit ausplaudern, dass sie den Dritten Weltkrieg planten, den Papst kastrieren wollten und dass sie demnächst auch noch den Mekong River austrinken werden, damit die Bevölkerung kein Wasser mehr hat….

  15. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Es steht ja inzwischen wohl fest dass 2 Bomben durch Redshirts gelegt wurden.

    WO kommt das her?

    EILMELDUNG: Festnahmen nach Anschlagsserie in Thailand
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/76204-eilmeldung-festnahmen-nach-anschlagsserie-in-thailand.html#contenttxt

  16. berndgrimm sagt:

    http://www.khaosodenglish.com/politics/2016/08/13/reds-say-not-bombers-hit-back-prayuth/

    Leaders of the anti-regime Redshirt movement Saturday flatly denied having anything to do with a series of bombs that killed four people and injured 35 in the west and south of Thailand and lashed out at the junta leader for making a “cheap” bid to frame them.

    A day after authorities including Gen. Prayuth Chan-ocha hinted at their involvement in a wave of terror attacks that killed four and wounded dozens, several prominent Redshirts said it was irresponsible to do so.

    “There’s no reason for us to do this. Why do you have to come up with such soap opera drama?” said Thida Thavornsaet Tojirakarn, a Redshirt co-leader and former chairwoman of umbrella organization United Front for Democracy Against Dictatorship.

    She was responding directly to comments made Friday night, after bombs and fires ripped through seven provinces, by Prayuth on national television in which he blamed it on “bad people” who had been taking action prior to the Aug. 7 charter referendum.

    Those comments came across as a less than subtle reference to the Redshirt movement which had opposed the junta-sponsored charter passed by the public on Aug. 7.

    Thida said the regime would lose face if it pinned the attacks on foreign terrorists or even elements within the military unhappy about being left out of power. Instead, she said, the Redshirts were an easy scapegoat.

    Es steht ja inzwischen wohl fest dass 2 Bomben durch Redshirts gelegt wurden.
    Für mich war dies garkeine Frage weil in Thailand immer dann gebombt wurde
    wenn der grosse Volksbefreier eine Niederlage eingesteckt hatte.
    Natürlich sass keiner von Thaksins Hasspredigern persönlich am Zünder.
    Die haben ihre noch verblödeteren Büttel!
    Aber da es eine koordinierte Aktion war muss man davon ausgehen.
    Ich hoffe eine Verbindung wird diesmal nachgewiesen!

    Interessant sind 2 Aussagen von Tante Thida:

    Thida said the regime would lose face if it pinned the attacks on foreign terrorists or even elements within the military unhappy about being left out of power.

    Zum ersten Mal benutzen Thaksins Hassprediger den Ausländerhass in ihrer
    Argumentation.
    Und zum Zweiten: Die Elemente im Militär die unzufrieden sind, wären Rote!
    Aber machtlos sind sie nicht weil Thaksin mit Prawit einen seiner Leute
    in der Junta sitzen hat.
    Der hat ihm seine braunen Ganoven geschützt, auch wenn er derzeit
    den Rothemden Jäger spielt.
    Alles nur Show!

  17. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: berndgrimm sagt:
    14. August 2016 um 2:13 am

    STIN: nein, gibt schon Stimmen, die meinen: wir reisen nach BKK, die Stimmung hier in Hua Hin wäre schlecht.

    Terrorismus ist für zivilisierte Touristen in Thailand das geringste Problem!
    Alles nur Panikmache um von den wirklichen Problemen hier abzulenken!

    So isses!

    Bombenanschläge: „Ich habe Schlimmeres gesehen“
    Nicht alle Touristen lassen sich von den Bombenanschlägen in beliebten Touristenorten wie Phuket und Hua Hin von Reisen nach Thailand abschrecken, auch wenn einige deutsche Reiseveranstalter bis Montag kostenlose Umbuchungen anbieten.
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/76181-bombenanschlaege-ich-habe-schlimmeres-gesehen.html#contenttxt

    Das Angebot laeuft mit dem heutigen Tag aus und gilt nur fuer “in” , Ausreisen sind nicht gemeint!

    Police say conditions back to normal
    http://www.bangkokpost.com/news/security/1060612/all-clear-say-police

  18. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
    13. August 2016 um 3:32 pm

    Wenn hier Leute abreisen, dann wohl mehr wegen dem Regen! Es ist Regenzeit.

    nein, gibt schon Stimmen, die meinen: wir reisen nach BKK, die Stimmung hier in Hua Hin wäre schlecht.

    Ach, du lebst in HuaHin?!!!
    Sind das Thais, die abreisen?

    Waren das BettwanzenSpray-Dosen, die da benutzt wurden. Fuer Bettwanzenspray ist ja ChiangMai bekannt!
    Waren das 4 oder 5 Tote? Und wieviel Verletzte?
    In Chiang Mai hat es uebrigens schon doppelt soviel wie in HuaHin geregnet.
    Koennt ihr eueren Minibus nicht vermieten?

  19. berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, gibt schon Stimmen, die meinen: wir reisen nach BKK, die Stimmung hier in Hua Hin wäre schlecht.

    Terrorismus ist für zivilisierte Touristen in Thailand das geringste Problem!
    Alles nur Panikmache um von den wirklichen Problemen hier abzulenken!

  20. emi_rambus sagt:

    Was denn jetzt? Einmal hat es Touristen, dann nicht, dann doch wieder.
    Die schreiben genau anders rum!

    Bombenanschläge: „Ich habe Schlimmeres gesehen“
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/76181-bombenanschlaege-ich-habe-schlimmeres-gesehen.html

    Wenn hier Leute abreisen, dann wohl mehr wegen dem Regen! Es ist Regenzeit.

    So bekommt auch kaum einer was von den Bomben mit. Meine Schwester hat mich vorhin angemailt. Nicht besorgt.

    • STIN STIN sagt:

      Wenn hier Leute abreisen, dann wohl mehr wegen dem Regen! Es ist Regenzeit.

      nein, gibt schon Stimmen, die meinen: wir reisen nach BKK, die Stimmung hier in Hua Hin wäre schlecht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)