Fahrschule wird Pflicht – Teil 2

Das Landverkehrsamt (DLT) plant, dass Leute, die einen Führerschein machen wollen, zunächst eine Fahrschule besuchen müssen. Diese Regelung wäre für alle verbindlich, wenn sie in Kraft träte.

In Thailand gibt es nach Zahlen der Weltgesundheitsorganisation WHO jährlich 20.000 Verkehrstote. Das soll sichmit dem Programm „Schwierig zu erreichen, einfach zu verlieren“ unter Vorsitz von Verteidigungsminister GeneralPrawit Wongsuwan ändern.

Das DLT machte nun den Vorschlag, ab 2018 den Besuch einer Fahrschule zur Pflicht zu machen. Die Fahrschüler sollen dort Praxis und Theorie lernen.

In ganz Thailand gibt es zurzeit nur 81 private Fahrschulen, die autorisiert sind, Fahrschüler zu schulen. 33 dieser Fahrschulen haben die Erlaubnis, Tests durchzuführen. Die Fahrschüler erhalten eine Bescheinigung, die sie beim DLT vorzeigen, damit sie den Test dort nicht noch einmal machen müssen.

Was die theoretische Prüfung anbelangt, sollen im kommenden Jahr 60 statt 50 Fragen gestellt werden. Auch hierdarf die Fehlerquote nicht mehr als zehn Prozent betragen.

30 Millionen Thais haben einen Führerschein. Jeden Tag melden sich 4000 Personen zur Prüfung an.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

67 Kommentare zu Fahrschule wird Pflicht – Teil 2

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sektion 44 ist ebenfalls durch Ministererlass geändert worden. Ich guck mal nun die ganze STVO durch, die ist scheinbar in vielen Fällen nicht mehr
    gültig bzw. wurde durch Ministerdekrets geändert. Das scheint aber im Gesetz nicht auf, sieht man also nicht.
    Ministererlass /-Dekret haben NUR Innenwirkung!!!
    Deine GebetsmuehlenSchwurbelei wird laecherlich!
    Du glaubst der Koenig wuerde Gesetze unterschreiben und in der Gazette veroeffentlichen lassen, und dann koennte jeder darin was rum aendern.
    Ich halte das nicht mal in TH fuer moeglich.
    Was dabei raus kommt sieht man ja an dem BridgeFall.
    46 ist auch nicht mehr aktuell
    47 ist ein Witz – es gibt keine Aufzeichnungen über Strafen, wenn man nicht zu Gericht muss. Das gilt also auch nicht.
    48 wurde vor ca 5 Jahren abgeschafft – es gibt keine “live long” FS mehr.

    Sind also schon einige Gesetze aufgelöst worden, wird mal Zeit eine neue STVO zu schreiben.

      (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    Die STINs behaupten, der MotorVehicleAct B.E.2522 waere irgendwann 1990 bezueglich des praktischen Fahrens vor der Pruefung, geandert worden. Dem ist nicht so, siehe unten Stand des Gesetzes vom 6.7.2012.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Sektion 44 ist ebenfalls durch Ministererlass geändert worden. Ich guck mal nun die ganze STVO durch, die ist scheinbar in vielen Fällen nicht mehr
      gültig bzw. wurde durch Ministerdekrets geändert. Das scheint aber im Gesetz nicht auf, sieht man also nicht.

      46 ist auch nicht mehr aktuell
      47 ist ein Witz – es gibt keine Aufzeichnungen über Strafen, wenn man nicht zu Gericht muss. Das gilt also auch nicht.
      48 wurde vor ca 5 Jahren abgeschafft – es gibt keine „live long“ FS mehr.

      Sind also schon einige Gesetze aufgelöst worden, wird mal Zeit eine neue STVO zu schreiben.

        (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Alleine nur Überwachung reicht nicht, wie man Songkran sah.

    Ich lach‘ mich kaputt! Ich habe davon nichts mitbekommen. Was wurde denn ueberwacht?
    Ich sage nochmal, es braucht nach Feierabend, an Sonn/Feiertagen einen richterliche Notdienst, der die Blutprobe anordnet. DANN nimmt alles seinen Lauf!
    Eines darf ausserdem auf keinen Fall sein, dass Fahrschulen in eigener Regie Pruefungen durchfuehren koennen.
    STIN klagt an, die DLTs waeren bestechlich, das koennen die Privaten dann noch wirtschaftlicher!!
    Am Besten bekommen die Prueflinge eine unpersoenliche Nummer, die erst nach Bestehen, zur Ausgabe des Scheines fuehrt!
    Fahrschulen haben absolut nichts in den DLTs zu suchen. Wer mit einer Fahrschule in Verbindung steht, darf NICHT in der DLT arbeiten!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: danach strikte Überwachung der Verkehrsgesetze

    Zunaechst braucht es eine Reform der Gesetze!! Im zweiten Schritt eine Weiterbildung (staendig) bei ALLEN Beteiligten ueber die Gesetze .

      (Zitat)  (Antwort)

  4. emi_rambus sagt:
    • STIN STIN sagt:

      Siehe auch hier:
      http://www.schoenes-thailand.at/Archive/11208#comment-36182

      ja, zusammen mit Fahrschul-Ausbildung und danach strikte Überwachung der Verkehrsgesetze – das könnte was werden.
      Alleine nur Überwachung reicht nicht, wie man Songkran sah.

        (Zitat)  (Antwort)

  5. emi_rambus sagt:

    STIN: In einem Rechtsstaat wird durch einen Richter/Notdienst die Blutprobe angeordnet dann gibt es ein Urteil.
    Wer legt denn fest, wer was fuer wieviel Alk es gib! Wie stellt man das fest???

    auch in einem Rechtsstaat kann der Richter nur tätig werden, wenn er davon erfährt.

    Genau das ist in Rechtsstaaten so! Deswegen gibt es ja auch den richterlichen Notdienst, der die Blutprobe zeitgerecht anordnet!
    Setzt aber tatsaechlich voraus, die Staatsmacht funktioniert und nimmt nicht bei fahren ohne Fuererschein 100TB in die eigene Tasche, statt 1.000TB Strafe und/oder Gefaengnis.
    WAS soll da eine Fahrschule an all den Missstaenden aendern koennen???

    STIN: Wer legt denn fest, wer was fuer wieviel Alk es gib! Wie stellt man das fest???

    die Polizei,

    Schaetzen die das?????? Durch Geruch? Blasen ist zu ungenau!
    Warum wollt ihr seit Jahren den richterlichen Notdienst verhindern???? Passt das nicht in euer Netzwerk???

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

  6. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DAS musst du uns aber mal erklaeren! Wenn das ein weltweites Problem ist, was hilft dann eine bessere Bezahlung????
    Und bei den Fahrlehrern? WER soll die denn besser bezahlen?

    so ist es. Weltweit werden die Piloten der Budget-Airlines im Verhältnis zu den Major-Airlines schlecht bezahlt. Das die dann
    zu Emirates usw. wechseln, wo sie tw. doppelt soviel erhalten, sollte nachvollziehbar sein.

    Du meinst, wie bei den PrivatKHs in TH, da funktioniert der Markt nicht mehr.
    Wenn es eine Nachfrage gibt (mit hoeheren „Preisen“/Loehnen) dann sollte das „Angebot“ steigen.
    Es kann sich aber keiner die teure Arzt, Piloten, Fahrlehrer, Bus-/Lww-Fahrer, ….-Ausbildung leisten, der dann auch noch arbeiten will.
    Das Militaer bildet weniger aus, da Verringerung der Personalstaerke und Berufsheer.
    Beispiel Fahrlehrer, wer Z4 war, bekam die Ausbildung, wenn er sich auf Z8 verpflichtete. Er wurde dann meist nicht mal 4 Jahre beim Bund eingesetzt, stand aber 30-35J. auf dem Arbeitsmarkt zur Verfuegung. Heute sind das Berufssoldaten!
    Dieser Trend ist ueberall! Zum Beispiel Russland, Berufsheer und Abbau Personalstaerke.
    Die Wurzel des Uebels steckt aber auch in der immer schlechter werdenten allgemeinen Schulbildung!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und bei den Fahrlehrern? WER soll die denn besser bezahlen?

    Fahrlehrer bekommen in TH so ca. ab 15.000 Baht, da kann jeder selbst entscheiden, ob er dafür arbeiten möchte.

    Und davon dann noch einen Kredit abbezahlen.
    Der Job ist doch nicht begehrenswert! Staendig Dienst zu unguenstigen Zeiten. Deswegen ja auch die vielen Nachtfahrten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Saeufst du??? 1 Mio Kredit? Von den 250TB/Std, bekommt der Lehrer vielleicht 100TB/std = 800TB/d oder 208.000TB/a. Davon kann er dann im Jahr 20.000TB abdruecken und hat in 50Jahren (ohne Zinsen) seinen Kredit getilgt!

    du hast nicht viel Ahnung von Arbeitsmarkt-Förderung in DACH.

    Hier geht es um TH!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! :roll:
    Das Land, wo man fuer voll Arme 3 Jahre lang fuer 600TB Kindergeld zahlt! Da wo nur 7% VAT gezahlt wird. Da, wo „Gewinne“ der Staatsbetriebe, den Reichen in den Hals geschoben werden, …. da wo Rentner zwischen 600-1.000TB Rente bekommen, wo die StaatsKHs hochverschuldet sind, ……., wo Volksvermoegen von Privaten abgezwackt wird, ….

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In Thailand könnten die 20.000-30.000 Baht, die hier die Fahrschullehrer-Ausbildung kostet, vom Staat bezahlt werden. Nix mit einer
    Million, das kostet es nicht mal in DACH.

    Jetzt gehen wieder die Grundsatzdiskussionen los, was „Kosten“ sind. Wenn ich ein Jahr (mit 6 Monate Praktikum) habe, habe ich 1 Jahr Verdienstausfall. Das waeren in D auch 30.000Euro, was schon alleine 1,2mioTB waeren. Bei der Praktischen Ausbildung muessen , glaube ich, sogar zwei Fahrlehrer dabei sein.
    Warum gibt es denn in D den Mangel an Fahrlehrern? Ich habe noch nie gehoert, es bekommt einer fuer 1Jahr die Fahrlehrer-Ausbildung gefoerdert!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: also kostet eine Fahrschul-Lehrer-Ausbildung höchstens um die
    25.000 Baht, nicht mehr.

    Mehr ist sie dann aber auch nicht wert! Warum kostet dann eine Fahrstunde spaeter 250TB/Stunde?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: also keine Sorge – das läuft in D alles
    recht locker.

    TROTZDEM besteht in D ein Fahrlehrermangel, der durch die Ueberalterung der Fahrlehrer in den naechsten 5 Jahren explodieren wird.
    Was laeuft denn da?? :roll:
    Es gibt nicht genuegend LokFuehrer, LKW/Bus-Fahrer, Piloten, Fahrlehrer, … aber du meinst es laeuft in D alles recht „locker“. Und wie soll das dann „locker“ auf TH uebertragen werden??? :roll:
    Einfach den „Rest“ weglaecheln?!?!?! :mrgreen:

      (Zitat)  (Antwort)

  7. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei den Piloten auch. Bei der Bahn weiss ich nicht. Ansonsten, wie bei den Fahrlehrern, bei der bundeswehr wird durch Stellenabbau und Berufsheer kaum noch ausgebildet!
    Lkw, Bus, Fahrlehrer, Pilot, … wer kann sich schon die teure Ausbildung leisten???

    ja, das ist wohl ein weltweites Problem – in TH hat Nok Air nicht mehr genug Piloten. Nur das ist hausgemacht – die müssen halt mehr
    zahlen

    DAS musst du uns aber mal erklaeren! Wenn das ein weltweites Problem ist, was hilft dann eine bessere Bezahlung????
    Und bei den Fahrlehrern? WER soll die denn besser bezahlen?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die müssen halt mehr
    zahlen oder streiken, dann stehen die Flieger am Boden. Streikrecht in TH müsste mal reformiert werden.

    Wie bitte?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die teure Ausbildung kann man sich in DACH vom Arbeitsamt finanzieren lassen, das sollte in TH auch so sein.
    Wird ev. auch so kommen. Zumindest so, das die Interessenten die Ausbildung als Kredit erhalten, danach können sie das in
    kleinen Raten, ja nach Verdienst abzahlen – wird schon überall so gemacht. Geht also auch sicher in TH.

    Saeufst du??? >1 Mio Kredit? Von den 250TB/Std, bekommt der Lehrer vielleicht 100TB/std = 800TB/d oder 208.000TB/a. Davon kann er dann im Jahr 20.000TB abdruecken und hat in 50Jahren (ohne Zinsen) seinen Kredit getilgt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier sind weitere Möglichkeiten, wie man kostenlos oder mit Förderung Fahrlehrer werden kann. Ich denke niemand zahlt die
    6000 EUR – entweder Bafög, oder Finanzierung durch das AA.

    Das ist nur fuer die Erstausbildung. Mit Unterkunft kostet der Schein einVermoegen!
    Dazu kommt auch ein ganzes Jahr Verdienstausfall!
    Was hat jetzt Bafoeg damit zu tun oder das AA???

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      DAS musst du uns aber mal erklaeren! Wenn das ein weltweites Problem ist, was hilft dann eine bessere Bezahlung????
      Und bei den Fahrlehrern? WER soll die denn besser bezahlen?

      so ist es. Weltweit werden die Piloten der Budget-Airlines im Verhältnis zu den Major-Airlines schlecht bezahlt. Das die dann
      zu Emirates usw. wechseln, wo sie tw. doppelt soviel erhalten, sollte nachvollziehbar sein.

      Und bei den Fahrlehrern? WER soll die denn besser bezahlen?

      Fahrlehrer bekommen in TH so ca. ab 15.000 Baht, da kann jeder selbst entscheiden, ob er dafür arbeiten möchte.
      Ich finde das ist ein relativ sicherer Job und ich denke, das dies in TH ankommen wird.
      Ansonsten halt sowie DACH machen, Förderung vom Arbeitsamt – somit ist die Fahrlehrer-Ausbildung erstmal gratis und
      dann sieht man schon.

      Saeufst du??? 1 Mio Kredit? Von den 250TB/Std, bekommt der Lehrer vielleicht 100TB/std = 800TB/d oder 208.000TB/a. Davon kann er dann im Jahr 20.000TB abdruecken und hat in 50Jahren (ohne Zinsen) seinen Kredit getilgt!

      du hast nicht viel Ahnung von Arbeitsmarkt-Förderung in DACH.
      Also langsamer.

      Die Fahrlehrer-Ausbildung in DACH kostet ca. 5000-6000 EUR. Im günstigsten Fall zahlt das Arbeitsamt die Ausbildung komplett, ohne
      Kredit, wenn man keine höhere Ausbildung vorzuweisen hat. Hat man schon eine höhere Asubildung, bekommt man die 6000 EUR als Kredit,
      dazu aber noch BAFÖG, für den Lebensunterhalt, also auch irgendwie dann gratis.
      Andere Förderprogramme für Fahrschullehrer zahlen die Hälfte usw.

      In Thailand könnten die 20.000-30.000 Baht, die hier die Fahrschullehrer-Ausbildung kostet, vom Staat bezahlt werden. Nix mit einer
      Million, das kostet es nicht mal in DACH. In A nur um die 2-3000 EUR.
      Ich habe diese Kosten anhand der 6-Monate Schulung bei Massage berechnet. Es gibt keine Kurse mit 1 Million usw.
      6 Monate intensive med. Massage-Ausbildung kosten ab 12.000 Baht, also kostet eine Fahrschul-Lehrer-Ausbildung höchstens um die
      25.000 Baht, nicht mehr.

      Das ist nur fuer die Erstausbildung. Mit Unterkunft kostet der Schein einVermoegen!

      ich habe auch mit Bafög studiert, die Unterkunft wurde fast mit dem Wohngeld bezahlt, also keine Sorge – das läuft in D alles
      recht locker. In A und CH noch lockerer. Also wenn derjenige dazu in eine andere Stadt reisen muss, bekommt er die Unterkunft
      so gut wie bezahlt. Unterhalt auch – davon kann man schon 5 Monate leben. Muss er komplett umziehen, zahlt das Arbeitsamt auch den kompletten
      Umzug.

        (Zitat)  (Antwort)

  8. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das kommt aber, bei Trunkenheitsfahrten ist es schon so – das wird nun mit 20.000 Baht oder knast geahndet. Natürlich nur,
    wenn die Polizei kein Teegeld nimmt.

    In einem Rechtsstaat wird durch einen Richter/Notdienst die Blutprobe angeordnet und dann gibt es ein Urteil.
    Wer legt denn fest, wer was fuer wieviel Alk es gib! Wie stellt man das fest???

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      In einem Rechtsstaat wird durch einen Richter/Notdienst die Blutprobe angeordnet dann gibt es ein Urteil.
      Wer legt denn fest, wer was fuer wieviel Alk es gib! Wie stellt man das fest???

      auch in einem Rechtsstaat kann der Richter nur tätig werden, wenn er davon erfährt. Ich kenne heute noch ländliche Gegenden in DACH,
      da säuft der Bulle im Dorf mit dem Bauern und dann fahren die zusammen besoffen nachhause. Das was du meinst, funktioniert nur in der
      Stadt, nicht am Lande.

      Wer legt denn fest, wer was fuer wieviel Alk es gib! Wie stellt man das fest???

      die Polizei, oder wenn es eine grosse Kontrolle ist, dann der Richter – die Polizei legt dann nur die Kaution fest.

        (Zitat)  (Antwort)

  9. emi_rambus sagt:

    Lkws, Busse und Eisenbahnen
    Deutschland gehen die Fahrer aus
    http://www.t-online.de/wirtschaft/unternehmen/id_78955444/lkws-busse-und-eisenbahnen-deutschland-gehen-die-fahrer-aus.html

    Bei den Piloten auch. Bei der Bahn weiss ich nicht. Ansonsten, wie bei den Fahrlehrern, bei der bundeswehr wird durch Stellenabbau und Berufsheer kaum noch ausgebildet!
    Lkw, Bus, Fahrlehrer, Pilot, … wer kann sich schon die teure Ausbildung leisten???

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Bei den Piloten auch. Bei der Bahn weiss ich nicht. Ansonsten, wie bei den Fahrlehrern, bei der bundeswehr wird durch Stellenabbau und Berufsheer kaum noch ausgebildet!
      Lkw, Bus, Fahrlehrer, Pilot, … wer kann sich schon die teure Ausbildung leisten???

      ja, das ist wohl ein weltweites Problem – in TH hat Nok Air nicht mehr genug Piloten. Nur das ist hausgemacht – die müssen halt mehr
      zahlen oder streiken, dann stehen die Flieger am Boden. Streikrecht in TH müsste mal reformiert werden.

      Die teure Ausbildung kann man sich in DACH vom Arbeitsamt finanzieren lassen, das sollte in TH auch so sein.
      Wird ev. auch so kommen. Zumindest so, das die Interessenten die Ausbildung als Kredit erhalten, danach können sie das in
      kleinen Raten, ja nach Verdienst abzahlen – wird schon überall so gemacht. Geht also auch sicher in TH.

      Die Umschulung zum Fahrlehrer / zur Fahrlehrerin ist nach AZAV der Agentur für Arbeit zertifiziert.
      Daher besteht die Möglichkeit, die Ausbildungskosten von der zuständigen Arbeitsagentur fördern zu lassen.
      Erkundigen Sie sich bitte bei Ihrem Arbeitsberater.

      Hier sind weitere Möglichkeiten, wie man kostenlos oder mit Förderung Fahrlehrer werden kann. Ich denke niemand zahlt die
      6000 EUR – entweder Bafög, oder Finanzierung durch das AA.

      https://vbc-comes.de/faq/fahrlehrerausbildung-arbeitsamt/

        (Zitat)  (Antwort)

  10. อาร์เนอ sagt:

    Was nutzen alle Verkehrsregeln und Vorschriften und Schulungen (Fahrschulen), wenn Verstöße nicht konsequent und ständig geahndet werden. Da ist jede Diskussion auf Jahre überflüssig.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Was nutzen alle Verkehrsregeln und Vorschriften und Schulungen (Fahrschulen), wenn Verstöße nicht konsequent und ständig geahndet werden. Da ist jede Diskussion auf Jahre überflüssig.

      das ist richtig, aber es reicht nicht nur Kontrolle, die wird ja gemacht. Aber die Stafen sind zu milde.
      100 Baht für fahren ohne FS, wer macht dann denn eine Fahrschule?
      Da müsste sofort das Fahrzeug gesichert werden und der Fahrer kann dann den Songteow nehmen und das Fahrzeug von einem mit
      FS abholen lassen, nach voheriger Begleichung der Strafe. Das fehlt…

      Das kommt aber, bei Trunkenheitsfahrten ist es schon so – das wird nun mit 20.000 Baht oder knast geahndet. Natürlich nur,
      wenn die Polizei kein Teegeld nimmt.

        (Zitat)  (Antwort)

  11. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das sind jetzt WIEDER die Fragen fuer den Farang-Test, was UEBERHAUPT NICHTS mit den Tests fuer die Thais zu tun hat!

    dieser Test wird in Thai übersetzt an die Thais per PC weitergeleitet – daher auch E-Test, d.h. Electronic-Test.
    Es gibt keine Unterschiede bei den Tests, egal ob in Thai oder Englisch – alle beinhalten das gleiche.

    Fuer die Thais gibt es geschaetzt etwa 200 verschiedene Fragen. Davon sind viele sehr leicht, aber auch etliche voll schwer!

    nein, auch 30 Fragen – jetzt wohl 50. Woher hast du den Unsinn, das Thais einen anderen Test bekommen. Absoluter Blödsinn.

    Hier der Test in Thai. Auch hier 30 Fragen (jetzt wohl 50)

    1.
    http://driving-in-thailand.com/docs/driving-in-thailand.com_test_thai1.pdf

    2.
    http://driving-in-thailand.com/docs/driving-in-thailand.com_test_thai2.pdf

    3.
    http://driving-in-thailand.com/docs/driving-in-thailand.com_test_thai3.pdf

    Es gibt für die Farangs und Thais 3 verschiedene Fragenzusammenstellungen, nicht mehr und nicht weniger.

    Das Schoene am STIN-Team ist, da sind immer 1-3, die so herrlich bloed sind und das Luegengebaeude zum Einsturz bringen!! :mrgreen: :koestlich:
    Da, wo ihr die total veralteten Beispiele fur Fragenzusammenstellungen ausgegraben habt, ist auch das Gesetz „MotorVehicleAct“ Section 42+57 (siehe auch unten)
    http://driving-in-thailand.com/motor-vehicle-act/
    Der wurde von irgendwelchen KinderHacker gehacked, jetzt kann man ihn wieder einsehen! :lol:
    Overjoy
    Wenn Bloedheit quietschen wuerde, muessten einige den ganzen Tag mit dem OelKaennchen herumlaufen! :mrgreen:
    Fortsetzung siehe hier:
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/9987

      (Zitat)  (Antwort)

  12. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit zweimal luegen wird es auch nicht wahrer!!!

    naja, dann machen wir mal Butter bei den Fischen.

    Es gibt bzw. gab bis April 2016 folgende Fragezusammenstellungen. Nur diese 3 – andere, wie von dir behauptet, gab es nie.

    Ich habe mir diese nun mal angesehen, die sind ähnlich schwer. Diese 3 Mappen mit den Fragen wurden beim DLT verteilt, nicht mehr und nicht
    weniger.

    1.
    http://www.donslifeinthailand.com/files/E-EXAM._1-1.pdf

    2.
    http://www.donslifeinthailand.com/files/E-EXAM2.pdf

    3.
    http://www.donslifeinthailand.com/files/E-EXAM3.pdf

    diese 3. zusammengestellten Fragen wurden auch bis zur Erhöhung auf 50 Fragen, bei der PC Prüfung elektronisch
    verteilt. Da gibt es keine Schwierigkeits-Unterschiede. Halte alle 3 für gleich schwer.

    Wenn ich die 20 angefügten Fragen noch finde, poste ich sie hier.

    Wie bloed bzw boesartig kann denn ein einzelner Mensch noch sein?! :evil:
    Das sind jetzt WIEDER die Fragen fuer den Farang-Test, was UEBERHAUPT NICHTS mit den Tests fuer die Thais zu tun hat!
    Fuer die Thais gibt es geschaetzt etwa >200 verschiedene Fragen. Davon sind viele sehr leicht, aber auch etliche voll schwer!
    Daraus gibt es dann etwa (??)20 verschiedene Fragenzusammenstellungen!
    Die Zusammenstellungen mit 6-10 sehr schweren Fragen, sind mit 45/50 so gut wie nicht zu schaffen.
    Das duerften etwa 10 der Fragenzusammenstellungen sein!
    Da wo nur 1-2 sehr schwere Fragen dabei sind, schaffen >97% die Fragenzusammenstellungen beim ersten Mal!
    Das hat alles nichts mit dem Test auf Englisch zu tun!
    Den Test mit PC auf Thai, haben meiner Ansicht nach ALLE DLTs!!
    Ihr mit euren Geruechten werdet im Zusammenhang mit Zwitscher „langsam“ waffenscheinpflichtig!! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das mit dem Thema”Fahrschule wird Pflicht-Teil 2″ wird ja noch schlimmer wie dieser Casino-Stress. Kam aber auch nicht!

    nein, Casinos kommen in TH nicht. Der Zug wäre auch schon abgefahren, Vietnam hat schon übernommen.

    Dann mach doch wenigstens die Version „2.1“ auf. :lol:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und wie soll “Fahrschule2” das verhindern??

    Betrunkener Autofahrer tötet Polizisten
    http://der-farang.com/de/pages/betrunkener-autofahrer-toetet-polizisten

    ich bin vor 40 Jahren auch als Jugendlicher manchmal am Lande von der Dorf-Gaststätte mit Freunden betrunken nachhause gefahren.
    Hat man eine profesionelle Ausbildung genossen, geht das in Fleisch und Blut über – man kann sagen, man kann es im schlafen.
    So auch im betrunken Zustand. Ich würde sogar behaupten, jeder betrunkene Deutsche fährt besser, als die nicht betrunkenen Thais.
    Weil das einfach Reflexe/Instinkte sind, die man dann auch im betrunkenen Zustand – natürlich mit verminderter Reaktion – beibehält.
    Die Reaktion bei Thais ist eigentlich in gefährlichen Situationen gleich Null – der bremst gar nicht, versucht gar nicht beim schleudern
    gegenzusteuern usw. – weil er es nicht kann. Der kann das auch im nüchternen Zustand nicht, wie dann als Besoffener.

    JETZT seid ihr eindeutig waffenscheinpflichtig! Unveranwortlich ein solcher Post! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Somit helfen hier auch Fahrschulen, das korrekte Fahrverhalten so zu festigen, das man auch mit 1 Promille das KFZ noch einigermassen
    sicher steuern kann. Der besoffene Thai hier, hätte also mit einer professionellen Ausbildung die Kontrolle des KFZ ev. nicht
    verloren.

    So eine Aussage ist einfach nur krank!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Das sind jetzt WIEDER die Fragen fuer den Farang-Test, was UEBERHAUPT NICHTS mit den Tests fuer die Thais zu tun hat!

      dieser Test wird in Thai übersetzt an die Thais per PC weitergeleitet – daher auch E-Test, d.h. Electronic-Test.
      Es gibt keine Unterschiede bei den Tests, egal ob in Thai oder Englisch – alle beinhalten das gleiche.

      Fuer die Thais gibt es geschaetzt etwa 200 verschiedene Fragen. Davon sind viele sehr leicht, aber auch etliche voll schwer!

      nein, auch 30 Fragen – jetzt wohl 50. Woher hast du den Unsinn, das Thais einen anderen Test bekommen. Absoluter Blödsinn.

      Hier der Test in Thai. Auch hier 30 Fragen (jetzt wohl 50)

      1.
      http://driving-in-thailand.com/docs/driving-in-thailand.com_test_thai1.pdf

      2.
      http://driving-in-thailand.com/docs/driving-in-thailand.com_test_thai2.pdf

      3.
      http://driving-in-thailand.com/docs/driving-in-thailand.com_test_thai3.pdf

      Es gibt für die Farangs und Thais 3 verschiedene Fragenzusammenstellungen, nicht mehr und nicht weniger.
      Man konnte seinerzeit auch nicht durch erleichterte Fragezusammenstellung den FS kaufen, sondern man gab den
      Test einfach leer ab und der Beamte, der dann die Test kontrollierte, macht die Kreuze mit seiner Schablone dann
      selbst rein, so dass die Punkteanzahl passte – danach stempelte er den Test als „bestanden“ ab und gab die dann weiter.
      Niemand konnte das dann mehr erkennen, das der Prüfling gar nix ausgefüllt hat.
      Das mit den erschwerten Fragezusammenstellungen ist eine Erfindung von dir.

      Den Test mit PC auf Thai, haben meiner Ansicht nach ALLE DLTs!!
      Ihr mit euren Geruechten werdet im Zusammenhang mit Zwitscher “langsam” waffenscheinpflichtig!!

      nein, wir können alles nachweisen – bei Thai-Sachen etwas schwieriger, weil ich dann meine Frau benötige – aber ansonsten geht
      das schon.

      Also nochmals:

      Der Test ist bei Thai und Englisch absolut identisch – es gibt 3 verschiedene Fragenzusammenstellung.
      War das nun langsam genug – wenn du Fragen hast, dann post diese, vll kann ich noch weitere Nachweise dazu liefern.

      STIN: Das mit dem Thema”Fahrschule wird Pflicht-Teil 2″ wird ja noch schlimmer wie dieser Casino-Stress. Kam aber auch nicht!

      nein, Casinos kommen in TH nicht. Der Zug wäre auch schon abgefahren, Vietnam hat schon übernommen.

      Dann mach doch wenigstens die Version “2.1” auf.

      da haben wir leider keine Netzwerke dazu. Bei Verkehrssachen kann meine Frau bei Meetings Vorschläge machen.
      Wo sollte sie für Casinos werben? Ist auch zu spät.

      JETZT seid ihr eindeutig waffenscheinpflichtig! Unveranwortlich ein solcher Post!

      entspricht voll der Realität. Ich traue auch dir zu, das du betrunken immer noch besser fährst, als ein Thai ohne prof.
      Fahrausbildung. Wenn der nüchtern nicht fahren kann, wie denn dann besoffen?

      STIN: Somit helfen hier auch Fahrschulen, das korrekte Fahrverhalten so zu festigen, das man auch mit 1 Promille das KFZ noch einigermassen
      sicher steuern kann. Der besoffene Thai hier, hätte also mit einer professionellen Ausbildung die Kontrolle des KFZ ev. nicht
      verloren.

      So eine Aussage ist einfach nur krank!!

      nein, wird dir jeder Arzt bestätigen. Man hat viele Dinge einfach so gefestigt, das man es auch betrunken schafft.
      Soll natürlich nicht auffordern, besoffen zu fahren – nur eben rein theoretisch.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      so sieht das dann real aus. Die 3 verschiedenen Fragenzusammenstellungen werden dann an die Sitzplätze verteilt. Der
      Beamte hat keine Möglichkeiten mehr, diese zu verändern.

        (Zitat)  (Antwort)

  13. emi_rambus sagt:

    Und wie soll „Fahrschule2“ das verhindern??

    Betrunkener Autofahrer tötet Polizisten
    http://der-farang.com/de/pages/betrunkener-autofahrer-toetet-polizisten

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Und wie soll “Fahrschule2” das verhindern??

      Betrunkener Autofahrer tötet Polizisten
      http://der-farang.com/de/pages/betrunkener-autofahrer-toetet-polizisten

      ich bin vor 40 Jahren auch als Jugendlicher manchmal am Lande von der Dorf-Gaststätte mit Freunden betrunken nachhause gefahren.
      Hat man eine profesionelle Ausbildung genossen, geht das in Fleisch und Blut über – man kann sagen, man kann es im schlafen.
      So auch im betrunken Zustand. Ich würde sogar behaupten, jeder betrunkene Deutsche fährt besser, als die nicht betrunkenen Thais.
      Weil das einfach Reflexe/Instinkte sind, die man dann auch im betrunkenen Zustand – natürlich mit verminderter Reaktion – beibehält.
      Die Reaktion bei Thais ist eigentlich in gefährlichen Situationen gleich Null – der bremst gar nicht, versucht gar nicht beim schleudern
      gegenzusteuern usw. – weil er es nicht kann. Der kann das auch im nüchternen Zustand nicht, wie dann als Besoffener.

      Somit helfen hier auch Fahrschulen, das korrekte Fahrverhalten so zu festigen, das man auch mit 1 Promille das KFZ noch einigermassen
      sicher steuern kann. Der besoffene Thai hier, hätte also mit einer professionellen Ausbildung die Kontrolle des KFZ ev. nicht
      verloren. Dazu kommt noch, das man in den Fahrschulen dann darauf hinwirken kann, niemals betrunken Auto zu fahren.
      Man kann dann den Schülern genau erklären, das die Versicherung nicht bezahlt, das ein ganzes Leben verpfuscht werden kann usw.

        (Zitat)  (Antwort)

  14. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nach dem ersten Mal Durchfallen kaufen sich alle ein Lehrbuch,
    weil es im Netz immer noch nichts zum Lernen gibt!!!!

    es gibt die gesamten Fragen im Netz zum downloaden. Einfach mal nachsehen – ich glaube ich habe den Link schon
    mal gepostet.

    Mit zweimal luegen wird es auch nicht wahrer!!! :evil:
    Das mit dem Thema“Fahrschule wird Pflicht-Teil 2″ wird ja noch schlimmer wie dieser Casino-Stress. Kam aber auch nicht!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Mit zweimal luegen wird es auch nicht wahrer!!!

      naja, dann machen wir mal Butter bei den Fischen.

      Es gibt bzw. gab bis April 2016 folgende Fragezusammenstellungen. Nur diese 3 – andere, wie von dir behauptet, gab es nie.

      Ich habe mir diese nun mal angesehen, die sind ähnlich schwer. Diese 3 Mappen mit den Fragen wurden beim DLT verteilt, nicht mehr und nicht
      weniger.

      1.
      http://www.donslifeinthailand.com/files/E-EXAM._1-1.pdf

      2.
      http://www.donslifeinthailand.com/files/E-EXAM2.pdf

      3.
      http://www.donslifeinthailand.com/files/E-EXAM3.pdf

      diese 3. zusammengestellten Fragen wurden auch bis zur Erhöhung auf 50 Fragen, bei der PC Prüfung elektronisch
      verteilt. Da gibt es keine Schwierigkeits-Unterschiede. Halte alle 3 für gleich schwer.

      Wenn ich die 20 angefügten Fragen noch finde, poste ich sie hier.

      Das mit dem Thema”Fahrschule wird Pflicht-Teil 2″ wird ja noch schlimmer wie dieser Casino-Stress. Kam aber auch nicht!

      nein, Casinos kommen in TH nicht. Der Zug wäre auch schon abgefahren, Vietnam hat schon übernommen.

        (Zitat)  (Antwort)

  15. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was passiert denn in dem Fall? 100 TB wegen Ueberfahren der Doppellinie??? :evil: WAS soll denn da die “Fahrschule2” dran aendern??

    die Fahrschule erklärt mal, für was die Linien in der Mitte der Strasse bedeuten.

    Hast du auch nur die leiseste Ahnung, was zur Zeit bei der DLT laueft? 15 Stunden theoretische Ausbildung!
    Nach dem ersten Mal Durchfallen kaufen sich alle ein Lehrbuch, weil es im Netz immer noch nichts zum Lernen gibt!!!! :evil:
    Stattdessen dann 81 Fahrschulen, die in (?)20Stunden die Ausbildung sicherstellen wollen!LAECHERLICH!!! Das kann nur ein Erfolg werden, wenn JEDER induviduell an allen 230 Einzelstunden teilgenommen hat. DAS ist bei der DLT sichergestellt, aber bei keiner Fahrschule weltweit!!!
    Leider gibt es sehr viele schlechte, aber billige Buecher, die dazu fuehren, man faellt ein zweitesMal durch. Dann ist aber auch schon die Bereitschaft bei den Meisten gross genug , die 1.500TB fuer den Sonderplatz zu zahlen.
    Das beste Buch, siehe unten, ist aber auch nicht vollstaendig. Das war es wahrscheinlich noch fuer 30Fragen. Das genau ist ja das BOESARTIGE! Jetzt kommt wahrscheinlich ein neues Buch fuer die 50 Fragen und dann stellt man 60 Fragen, wo halt 10 vollkommen neue Fragen dabei sind, die auch bei der DLT , den Fahrschulen, in den Buechern nicht behandelt werden!!!!! Die sind aber dann auch NUR in einigen SCHWEREN Fragenzusammenstellungen drin! Die Netzwerkler, die, die die Fahrschul“Versicherung“ oder die 1.500TB ausserhalb der DLT gezahlt haben, bekommen LEICHTE Fragenzusammenstellungen, die JEDER bestehen kann.
    Eine billigere Beihilfe zur Korruption ist mir noch nicht ueber den Weg gekommen! :evil:
    Wer es nicht versteht und von den falschen Beratern selbst ueber den Tisch gezogen wird, das ist eine Sachen, wer es aber wissentlich foerdert, ist genauso ein Verbrecher , wie alle anderen Beteiligten! Und da gehoert fuer mich die Propaganda mit ganz vorne dazu!!!
    Was ist mit „Fahrschule wird Pflicht-Teil 3“? Fuer Teil 2 gibt es schon wie frueher zu viele nichtwiederlegbare Gegenargumente!
    Die GebetsmuehlenTotschlagargumente und STINs-Maerchen kennt schon jeder!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Hast du auch nur die leiseste Ahnung, was zur Zeit bei der DLT laueft? 15 Stunden theoretische Ausbildung!

      die waren landesweit geplant, momentan wohl noch nicht landesweit umgesetzt. Daher erklärte der Regierungssprecher ja auch,
      man wolle die Stundenanzahlt von momentan 4 oder 5 Stunden auf 15-20 erhöhen. Das die 15 Stunden schon umgesetzt wurden, kann ich noch
      in keinem Bericht im Netz nachlesen. Ich muss bei dir aufpassen, einige Sachen glaubte ich dir und hab mich dann lächerlich gemacht.
      Werde also in Zukunft mehr nachsehen.

      Nach dem ersten Mal Durchfallen kaufen sich alle ein Lehrbuch,
      weil es im Netz immer noch nichts zum Lernen gibt!!!!

      es gibt die gesamten Fragen im Netz zum downloaden. Einfach mal nachsehen – ich glaube ich habe den Link schon
      mal gepostet.

      Stattdessen dann 81 Fahrschulen, die in (?)20Stunden die Ausbildung sicherstellen wollen!LAECHERLICH!!!

      das hast du wieder mal falsch verstanden. Man beginnt testweise mit ca 80 Fahrschulen. Das wird sich aber rasant ändern.
      So eine Änderung geht nicht von heute auf morgen, das wird Jahre dauern – bis dann landesweit zigtausende Fahrschulen aus dem Boden
      spriessen – wie in D halt auch. Bis das nicht flächendeckend übernommen wird, wird man die Fahrschulen neben den DLTs führen.
      Die können dann nach und nach das Personal abbauen, müssen nicht mehr neue Beamte einstellen usw.
      Zuerst werden mal die Grossstädte dran kommen, das sind nicht so viele.

      DAS ist bei der DLT sichergestellt, aber bei keiner Fahrschule weltweit!!!

      bei der DLT gibt es den Führerschein im Schnelldurchgang – das hat nicht funktioniert. Die sind von dort raus und
      haben die Videos, die von vielen als „absolut wertlos“ betrachtet werden, schon wieder vergessen.
      Warum du die Thais in den Tod schicken möchtest, werde ich wohl nie verstehen. DLT bildet nix aus, die stellen nur die
      FS aus, nach ein paar Fragen. Es ist nicht sichergestellt, das der Prüfling fahren kann, das überprüft keiner – das gibt es
      weltweit nicht – nicht mal in einem Entwicklungsland wie Nigeria. Auch nicht in der EU und USA, China, Russland usw.
      In Libyen bekommt man den FS wohl ähnlich – einmal Allahu Akbar rufen und schon hat man ihn. :-)

      Das genau ist ja das BOESARTIGE! Jetzt kommt wahrscheinlich ein neues Buch fuer die 50 Fragen und dann stellt man 60 Fragen, wo halt 10 vollkommen neue Fragen dabei sind, die auch bei der DLT , den Fahrschulen, in den Buechern nicht behandelt werden!!!!!

      man wird in TH 1-200 Fragen in der Theorie und hoffentlich auch in der Praxis danach abhandeln. Davon werden dann 50-60 in der Prüfung abgefragt.
      D.h. jede der 50-60 Fragen wird in der Fahrschule behandelt. In D gibt es noch die Gewichtung nach Punkten 1-5, ob man das dann hier auch übernimmt,
      weiss ich nicht. In D darf man von 30 Fragen in Vorfahrt-Sachen nur 2 falsch beantworten, die werden mit 5 Punkten bewertet, andere mit 2 Punkten usw.
      10 Punkte danach ist man durchgefallen.

        (Zitat)  (Antwort)

  16. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: An dieser Stelle ist Rechtsabbiegen und dann noch ueber die Doppellinie VERBOTEN.

    woher soll der Thai mit gekauften FS das wissen? Der kennt ja nicht mal die Bedeutung der Doppellinie.
    Der denkt vll, die ist dazu – damit Besoffene die Strasse nicht verlieren :-)

    Werhat denn heute wieder Schicht???? Da steht in der Einmuendung das Schild NUR links abbiegen erlaubt! NATUERLICH kennt er die Bedeutung! Er/Sie verstoesst vorsatatzlich taeglich dagegen, billigend in kauf nehmend, es wird einer getoetet! DESWEGEN steht ja da auch eine Kamera, weil es nicht der erste Unfall war, trotzdem gibt es keine Konsequenzen!
    Was passiert denn in dem Fall? 100 TB wegen Ueberfahren der Doppellinie??? :evil:
    WAS soll denn da die „Fahrschule2“ dran aendern?? Wenn es schlimm kommt, wird eine Abfindung gezahlt, oder der Farang macht eine Sammlung fuer den Ami und der deutsche Hilfeverein drueckt seine Ueberschuesse ab!
    Es wird echt langsam Zeit , es kommt „Fahrschule3“!! :cry:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was soll eine Fahrschule daran aendern? Das ist Sache der Polizei.

    diese Antwort kommt mir so vor – wie wenn man einen Piloten nicht mehr in einer Flugschule ausbildet, weil wenn der
    Blitz einschlägt, hilft ihm die Pilotenausbildung ev. auch nichts.

    MAEDCHEN, dann erklaere uns doch mal, was die Fahrschule aendern kann, wenn die Staatsmacht nicht durchgreift und Faelle im oeffentlichen Interesse nach dem Unfall von der Polizei „abgewuergt“ werden kann!??
    Wieviel geht denn bei so einer Abfindung in die PolizeiKasse???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fahrschulen lehren auch mit gefährlichen Situationen umzugehen. Wenn die Bremsen versagen, was macht man dann? Gibt man Gas oder
    was – das weiss hier keiner. Wie fährt man einen Berg runter – mit 100 auf die Kurve zu oder schaltet man je nach Steigung langsam
    zurück und bremst mit Motorbremse? Das alles kann in Fahrschulen gelehrt werden und das hilft dann mit Sicherheit, das viele dann
    richtig reagieren und nicht zu Tode kommen.

    Fuer mich hast du einen an der Waffel! !!! !!! Da ist ein Mensch (Ami)getoetet worden und ein weiterer verletzt worden , was sogar ein Thai war.
    Natuerlich weiss der/die Fahrerin was Sache ist, sie weiss ziemlich sicher auch , da ist eine Sicherheitskamera. :evil:
    Die leitenden Polizist in der entsprechenden Polizeistation, gehoert auch ein Strafverfahren!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Wer hat denn heute wieder Schicht???? Da steht in der Einmuendung das Schild NUR links abbiegen erlaubt! NATUERLICH kennt er die Bedeutung!

      nein, kennt er nicht – der guckt nicht mal drauf. Woher sollte er wissen was blauer Hintergrund oder roter bedeutet.

      Was passiert denn in dem Fall? 100 TB wegen Ueberfahren der Doppellinie??? :evil: WAS soll denn da die “Fahrschule2” dran aendern??

      die Fahrschule erklärt mal, für was die Linien in der Mitte der Strasse bedeuten. Weiss keiner – leider nicht mal
      der Mini-Van-Fahrer, mit dem ich mal nach Mae Sai gefahren bin.
      Frauen, die eine Fahrschule besucht haben, halten sich i.d.R. genau an das, was sie in der Fahrschule gelernt haben.
      Das ist schon mal positiv – die Männer müssen dann halt mit harten Strafen dazu gebracht werden, das gelernte auch umzusetzen.
      Dafür ist dann die Polizei zuständig – kann er das nicht, gibt es Pflicht-Nachschulung.

      Es wird echt langsam Zeit , es kommt “Fahrschule3”!!

      Fahrschule 1 beim Amt gibt es ja schon, Fahrschule 2 kommt erst – das reicht dann erstmal. Fahrschule 3 könnte dann die
      Pflicht-Nachschulung nach 2 Jahren FS sein, wie in Österreich nun eingeführt wurde. Momentan wird der FS für 2 Jahre ausgestellt.
      Hat man in dieser Zeit mehrere Probleme, sollte nach diesen 2 Jahren eine Nachschulung erfolgen und man erhält dann den FS wieder nur für 2 Jahre.
      Es gibt nun viele Optionen – man wird es erstmal so testen, wie angekündigt – danach ev. korrigieren, wo es noch hapert.

      MAEDCHEN, dann erklaere uns doch mal, was die Fahrschule aendern kann, wenn die Staatsmacht nicht durchgreift und Faelle im oeffentlichen Interesse nach dem Unfall von der Polizei “abgewuergt” werden kann!??

      hab ich doch schon mehrmals. Macht jemand eine Fahrschule, lernt er real im Strassenverkehr zu fahren. D.h. er kennt die Verkehrszeichen
      durch learning by doing und die Polizei muss dann das nur noch überwachen und bestrafen, wenn man Fehler macht.
      Meine Frau sollte mal bei der nächsten Verkehrsanalyse-Besprechung im April das Flensburger-Punktesystem vorschlagen. Mal sehen….

      Natuerlich weiss der/die Fahrerin was Sache ist,

      nein, leider nicht – da hapert es bei dir. Die WHO ist auch meiner Meinung und sieht hier auch grosse Mängel in der
      Ausbildung. Warum denkst du, wurde der Plan mit der Pflicht-Fahrschule gleich kurz nach der Erklärung der WHO über den
      Thai-Strassenverkehr vorgestellt.

      Die leitenden Polizist in der entsprechenden Polizeistation, gehoert auch ein Strafverfahren!

      die Polizei kann nur nach einem Verkehrs-Verstoss tätig werden, sie kann nix verhindern.

        (Zitat)  (Antwort)

  17. Der Weg-Jager sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: An dieser Stelle ist Rechtsabbiegen und dann noch ueber die Doppellinie VERBOTEN.

    woher soll der Thai mit gekauften FS das wissen? Der kennt ja nicht mal die Bedeutung der Doppellinie.
    Der denkt vll, die ist dazu – damit Besoffene die Strasse nicht verlieren :-)

    Genau,…. und darum sollten alle Einheimischen, die nicht lückenlos einen hochqualifizierten Führerschein vorweisen können,…

    …. ZU FUSS GEHEN!!!!

    Wer dann beim illegalen Fahren erwischt wird, direkt ins Arbeitslager! Da dürfen die dann die verdreckten Straßen reinigen, die Strände vom Plastikmüll säubern, die verstopfen Abwasserkanäle ausmisten und…und…und…

    Glaubt mir,…ich würde schon genug gemeinnützige Arbeit für diese verkehrstechnischen Straßenkiller und Invaliden-Macher finden!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Genau,…. und darum sollten alle Einheimischen, die nicht lückenlos einen hochqualifizierten Führerschein vorweisen können,…

      …. ZU FUSS GEHEN!!!!

      so ist es. Daher bin ich einverstanden, das die Durchfallquote momentan sehr hoch ist.
      Nun muss nur noch mit Hilfe der Armee, diejenigen hart bestraft werden, die keinen FS haben.
      Es kann nicht sein, das die weiterfahren dürfen – notfalls Auto beschlagnahmen. Momentan zahlen die Thais 100 oder 200 Baht und
      können dann ohne FS weiterfahren. Ein NoGo….

      Wer dann beim illegalen Fahren erwischt wird, direkt ins Arbeitslager! Da dürfen die dann die verdreckten Straßen reinigen, die Strände vom Plastikmüll säubern, die verstopfen Abwasserkanäle ausmisten und…und…und…

      Glaubt mir,…ich würde schon genug gemeinnützige Arbeit für diese verkehrstechnischen Straßenkiller und Invaliden-Macher finden!

      ja, wäre eine Option. Knast oder Sozialdienst.

        (Zitat)  (Antwort)

  18. emi_rambus sagt:

    Der Weg-Jager: Verstanden???!!!”

    Das waere ueberall so! Wenn es keinen Rechtsstaat gibt, uebernimmt die organisierte Kriminalitaet.

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Das waere ueberall so! Wenn es keinen Rechtsstaat gibt, uebernimmt die organisierte Kriminalitaet.

      oder das Militär. Irak war auch kein Rechtsstaat – aber die starke Hand Saddams hat die organ. Kriminalität gar nicht erst
      entstehen lassen, auch keine Al Kaida – die kam erst nach dem Sturz.

        (Zitat)  (Antwort)

  19. Der Weg-Jager sagt:

    emi_rambus: Bei entsprechender Auswertung muessten da taeglich “Hunderte” einen Knollen bekommen und irgendwann wuerde sich auch der Thai daran halten!

    Mr. EMI,

    ich wünschte, es würde sich in jene Richtung entwickeln, wie von Ihnen geschildert.

    Aber ich denke, dass ist verlorene Liebesmüh‘!

    Denn die Einheimischen haben eine charakterlich und kulturell anerzogene Lebenshaltung, die lautet:

    „Ich mache was ich will, ich tue wie es mir beliebt, ich handle wie es mir in den Kram passt!“

    „Wenn ich besoffen Auto fahren will, dann fahre ich besoffen Auto! Wenn ich mit meinem Fahrzeug wie ein Irrer rasen will, dann rase ich wie ein Irrer! Wenn ich eine Frau vor die Fresse hauen will, dann haue ich der Frau vor die Fresse und wenn ich einen Menschen umlegen will, dann werde ich ihn umlegen!!! Verstanden???!!!“

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Denn die Einheimischen haben eine charakterlich und kulturell anerzogene Lebenshaltung, die lautet:

      “Ich mache was ich will, ich tue wie es mir beliebt, ich handle wie es mir in den Kram passt!”

      ja, das ist richtig. Weil die Strafen zu milde sind. Meist nur ein paar Hundert Baht, auch bei schweren Delikten.
      Hier müsste ein Zentralregister-Amt eingerichtet werden, wo alle Verstösse gespeichert werden, so das man dann beim 2. Mal
      den Thai dann richtig verknacken kann. Die Thais folgen schon Gesetzen, wie man bei der Lotterie sah. Erst als man die Verkäuferinnen
      abführte, danach wurde es schlagartig besser. Man müsste mehr Verhaftungen durchführen.

      1. Mal ohne FÜhrerschein – 20.000 Baht und nicht 200 Baht
      2. Mal ohne Führerschein – Knast auf Bewährung
      3. Mal dann Knast ohne Bewährung.

      Wenn der dann 8 Monate im Knast sitzt, fährt der danach nicht mehr ohne FS, mit Sicherheit.

        (Zitat)  (Antwort)

  20. emi_rambus sagt:

    Der Weg-Jager: Schauen Sie sich mal auf dem Video die Fahrweise der tollen Einheimischen an! So blöde kann doch eigentlich keiner sein, dass er ein ankommendes Fahrzeug auf einer langezogenen Straße nicht sehen kann!!!

    Was soll eine Fahrschule daran aendern? Das ist Sache der Polizei.
    An dieser Stelle ist Rechtsabbiegen und dann noch ueber die Doppellinie VERBOTEN.
    Dar Ami ist nur durch die Bequemlichkeit des Thais gestorben.
    Wofuer gibt es denn an dieser Stelle eine Kamera?
    Bei entsprechender Auswertung muessten da taeglich „Hunderte“ einen Knollen bekommen und irgendwann wuerde sich auch der Thai daran halten!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Was soll eine Fahrschule daran aendern? Das ist Sache der Polizei.

      diese Antwort kommt mir so vor – wie wenn man einen Piloten nicht mehr in einer Flugschule ausbildet, weil wenn der
      Blitz einschlägt, hilft ihm die Pilotenausbildung ev. auch nichts.
      Fahrschulen lehren auch mit gefährlichen Situationen umzugehen. Wenn die Bremsen versagen, was macht man dann? Gibt man Gas oder
      was – das weiss hier keiner. Wie fährt man einen Berg runter – mit 100 auf die Kurve zu oder schaltet man je nach Steigung langsam
      zurück und bremst mit Motorbremse? Das alles kann in Fahrschulen gelehrt werden und das hilft dann mit Sicherheit, das viele dann
      richtig reagieren und nicht zu Tode kommen.

      An dieser Stelle ist Rechtsabbiegen und dann noch ueber die Doppellinie VERBOTEN.

      woher soll der Thai mit gekauften FS das wissen? Der kennt ja nicht mal die Bedeutung der Doppellinie.
      Der denkt vll, die ist dazu – damit Besoffene die Strasse nicht verlieren :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  21. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: er hat das selbst vorgeschlagen und sein Minister hat das den Medien
    erklärt.

    LINK!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ob gemietet oder mitgebracht, das Gelaende moechte ich mal sehen, wo man mit einem Pickup einen “Achter” fahren kann. Die kommen ja noch nichtmal im Uturn rum und das waere noch nicht mal eine Halbe Acht!

    Pickup mit Servo – dann geht das schon.

    Auf einem Fusssball platz schon, Tennisplatz waere zu klein!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn er so einfach zu steuern ist, braucht BaDman wirklich keine Wahlen mehr zu gewinnen.
    Im Sinne der Sache wird im Moment gutes geleistet!

    richtig, das beste war nun die Fahrschulpflicht, wie wir andauernd gefordert haben. Er hört auf st.at – das ist schon
    mal ein gutes Zeichen :-)

    Wer ist in dem Fall „Wir“

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn sich dann jeder selbst hinsetzen darf, wo er will und nicht funktionierende PC protokolliert und abgebaut werden(!!), ist der Betrug auch spaeter in den Fahrschulen, ausgeschlossen.

    es reicht aus, wenn das Programm die Fragen im random Verfahren verteilt, also der Beamte nicht weiss – welche Fragen welcher Sitzplatz bekommt.

    Und das gibt es wo?
    Warum wehrst ihr euch dagegen , dass sich jeder da hinsetzen darf wo er will?
    Es braucht unbedingt die Gewichtung sonst wird aus der Pruefung eine Lotterie!
    Wie beim Roulette mit Magnet unter der Scheibe!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: er hat das selbst vorgeschlagen und sein Minister hat das den Medien
      erklärt.

      LINK!!!

      ist schon als Bericht hier im Blog – etwas mehr lesen, dann würdest du das auch verstehen. Es läuft immer so ab.
      Prayuth schlägt vor, die Minister erklären das den Medien, danach wartet man die Reaktion auf den Sozialmedien ab (siehe auch Bericht)
      und dann wird es gemacht oder bei einem Aufschrei von Prayuth gecancelt. Immer der gleiche Vorgang.

      STIN: Ob gemietet oder mitgebracht, das Gelaende moechte ich mal sehen, wo man mit einem Pickup einen “Achter” fahren kann. Die kommen ja noch nichtmal im Uturn rum und das waere noch nicht mal eine Halbe Acht!

      Pickup mit Servo – dann geht das schon.

      Auf einem Fusssball platz schon, Tennisplatz waere zu klein!

      ich komme mit meinem Pickup auf einer 3-spurigen Highway genau rum. Muss nicht nachlenken. Die Parcours bei den grossen DLT sind
      recht gross – breiter als eine Seite vom Highway. Bei den kleinen wird man dann keinen Achter fahren, vll nur einmal eine Runde oder so.

      STIN: Wenn er so einfach zu steuern ist, braucht BaDman wirklich keine Wahlen mehr zu gewinnen.
      Im Sinne der Sache wird im Moment gutes geleistet!

      richtig, das beste war nun die Fahrschulpflicht, wie wir andauernd gefordert haben. Er hört auf st.at – das ist schon
      mal ein gutes Zeichen :-)
      Wer ist in dem Fall “Wir”

      das gesamte Blog-Personal :-)

      Und das gibt es wo?

      bei allen PC-Prüfungen, also momentan bei allen grösseren Changwats-DLTs. Daher geht es ja mit dem kaufen nicht mehr.
      Der Thai – der hier jahrzehntelang gute Geschäfte mit den FS gemacht hat, meinte vor Monaten – es geht nicht mehr, der Beamte hätte
      keine Optionen mehr, es würde nun PC-Prüfungen geben und sein Netzwerk funktioniere da nicht mehr. Daher gehen nun alle vom Amphoe nach
      Mae Taeng – mal sehen, wie lange noch. Ich bin nach RÜckkehr ja auch mal dort und sehe mir das an.

      Warum wehrst ihr euch dagegen , dass sich jeder da hinsetzen darf wo er will?

      machen wir ja nicht. Ich weiss nicht, ob man sich nun hinsetzen kann wo man will. Ich weiss nur, das die Fragen wohl
      nicht mehr aussortiert werden können. Der Beamte kann nur mehr klicken und weg sind die Fragen. Ich werde mich mal genauer
      erkundigen, wenn ich nachhause komme. Aber ist eigentlich egal – es geht nicht mehr und das ist dann schon i.O.

        (Zitat)  (Antwort)

  22. emi_rambus sagt:

    Der Weg-Jager: Denn der überwältigende Bevölkerungsanteil die Einheimischen wird aus kulturell anerzogener Faulheit und extremer Denk-Begrenztheit versuchen, sich den gewünschten Führerschein zu “erkaufen”, da sie kaum die charakterlichen und intellektuellen Fähigkeiten mitbringen werden, diesen rechtmäßig zu erwerben!

    DAS ist aber doch bei der durchschnittlichen Schulausbildung nicht anders zu erwarten! Viele Menschen koennen die Pruefungsfragen gar nicht lesen!Die Zahl der funktionale Analphabeten ist erschreckend. Man lernt in TH sehr schnell, verlernt es aber noch schneller.

      (Zitat)  (Antwort)

  23. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fahrschulen werden nur einen Bruchteil umsetzen koennen, und der Betrug ist schon
    vorprogrammiert, wenn nicht die vorgeschlagenen Aenderungen kommen!!!

    was kann man den noch schlechter machen, als es jetzt läuft. Mehr Betrug geht gar nicht. Eher werden durch die 2 Parteien
    Betrugsfälle erschwert oder gar unmöglich gemacht.

    Bloedsinn und ihr wisst es!
    Ob der Vorgesetzte aus BKK dabei ist(DLT) und ueber den Tisch gezogen wird, oder der Fahrpruefer bei der Fahrschule kommt auf das gleiche heraus.
    Warum wehrt ihr euch denn so gegen die Gewichtung der Einzelfragen und die freie Platzwahl?
    Weil eure schmutzige „Geschaeftsidee“ platzt wie eine Seifenblase!! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Betrugsfälle erschwert oder gar unmöglich gemacht. Immer verschiedene Prüfer vom Amt zur Kontrolle schicken. Keiner weiss wer
    jeweils kommt, auch die Fahrschule nicht – das wird erst am Morgen der Prüfung durch Los o.ä. ausgelost.
    Da geht nix mehr mit Betrug.

    Dumme Luege und ihr wisst es!! Denn grossen Chef aus BKK haben alle gefuerchtet! Deswegen wurde ja auch kein Geld IM Gebaeude der DLT gezahlt, einfach ausserhalb, bis dann der Telefonanruf kam. Siehste, Ueberwachung (Richterbeschluss) des Telefons ging auch. Oder wenigstens mal auswerten, von wem regelmaessig Anrufe kommen. Theoretisch kann das auch ein roter Bathbus mit einer roten Flaggen dran sein.
    Hier mal Fakten!

    Rahmenplan für die Fahrlehrerausbildung an Fahrlehrerausbildungsstätten
    https://www.gesetze-im-internet.de/fahrlausbo_2012/anlage.html

    Nur fuer die theoretische Ausbildung!
    In D hatte es mal 17.000FS mit registrierten 45.238 Fahrlehrern. Heute (2014) hat es noch 11.555 Fahrschulen. Die Fahrlehrer sind total ueberaltert (2/3 55J und aelter!!)

    Voraussetzungen der Fahrlehrerlaubnis

    Allgemeine Voraussetzungen:

    Mindestalter: 22 Jahre
    geistig, körperlich und persönlich geeignet (ärztliches Zeugnis, polizeiliches Führungszeugnis)
    ausreichende Fahrpraxis in der beantragten Fahrlehrerlaubnisklasse (mindestens 3 Jahre innerhalb der letzten 5 Jahre bei BE; bei CE bzw. DE mindestens 2 Jahre innerhalb der letzten 5 Jahre auf Kraftfahrzeugen der Klasse CE bzw. DE oder 6 Monate hauptberuflich Kfz der Klasse CE/DE führen oder eine Zusatzausbildung von 60 Stunden nach Erwerb der Fahrerlaubnis)

    Vorbildung:

    Abgeschlossene Ausbildung in einem Lehrberuf oder gleichwertige Vorbildung (z. B. Abitur)
    Alle Fahrerlaubnisklassen (Klasse D/DE nicht notwendig, sofern die Fahrlehrerlaubnis nicht für diese Klasse beantragt wird). Die Klassen A, B/BE und C/CE sind jedoch auf jeden Fall Zugangsvoraussetzung (eine Fahrerlaubnis auf Probe reicht nicht aus). Der Grund liegt darin, dass der Fahrlehrer in der Lage sein muss, einen Fahrerlaubnisbewerber über die jeweiligen Besonderheiten dieser Verkehrsteilnehmer zu informieren.

    Fachausbildung zum Fahrlehrer:

    Ausbildung an einer anerkannten Fahrlehrerausbildungsstätte und
    anschließendes Praktikum an einer Ausbildungsfahrschule (aber nur bei BE)
    bestandene Fahrlehrerprüfungen
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrlehrer#Fahrlehrerlaubnis

    Fahrlehrerausbildung

    Fahrlehreranwärter erwerben an einer anerkannten Fahrlehrerausbildungsstätte

    gründliche Kenntnisse in:

    der Verkehrspädagogik einschließlich der Didaktik,
    der Verkehrsverhaltenslehre einschließlich der Gefahrenlehre,
    den maßgebenden gesetzlichen Vorschriften,
    der umweltbewussten und energiesparenden Fahrweise,
    der Fahrphysik,

    ausreichende Kenntnisse:

    in der Kraftfahrzeugtechnik sowie

    die Fähigkeit und Fertigkeit,

    sachlich richtig, auf die Ziele der Fahrschülerausbildung bezogen, methodisch überlegt unterrichten zu können, und
    praktische Fähigkeiten durch Weiterbilden der eigenen Fahrfähigkeiten und Fahrfertigkeiten.

    Im Anschluss findet bei der Erstausbildung (Klasse BE) noch ein Praktikum an einer Ausbildungsfahrschule statt. Dort soll der Fahrlehreranwärter unter Anleitung eines erfahrenen Ausbildungsfahrlehrers praktische Kenntnisse in der Unterrichtung und praktische Ausbildung von Fahrschülern erlangen. Der Ausbildungsverlauf ist vom Fahrlehreranwärter durch ein Berichtsheft zu dokumentieren.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrlehrer#Fahrlehrerlaubnis

    Fahrlehrerprüfung

    Die Fahrlehrerprüfung gliedert sich bei der Erstausbildung (Klasse BE) in drei Teile. Bei einer Folgeausbildung entfallen die Lehrproben.

    fahrpraktische Prüfung
    Fachkundeprüfung (schriftlicher und mündlicher Teil)
    Lehrproben (theoretischer und fahrpraktischer Unterricht)

    Bei der fahrpraktischen Prüfung muss der Fahrlehreranwärter zeigen, dass er ein Kraftfahrzeug seiner beantragten Fahrlehrerlaubnisklasse vorschriftsmäßig, sicher, gewandt und umweltschonend führen kann. Die BE- und A-Fahrprüfung dauert 60 Minuten, CE und DE jeweils 90 Minuten.

    Im schriftlichen Teil der Fachkundeprüfung muss der Fahrlehreranwärter innerhalb von 5 Stunden (BE) bzw. 2,5 Stunden (andere Klassen) Aufgaben aus den einschlägigen Wissensgebieten in Aufsatzform bearbeiten.

    Im mündlichen Teil der Fachkundeprüfung muss der Fahrlehreranwärter einer Prüfungskommission, die aus vier Mitgliedern besteht (Jurist, Fahrlehrer, Pädagoge, Techniker), in 30 Minuten sein Wissen unter Beweis stellen.

    Nach bestandener fahrpraktischer Prüfung und Fachkundeprüfung wird dem Fahrlehreranwärter die befristete Fahrlehrerlaubnis erteilt, indem ihm der befristete Fahrlehrerschein ausgehändigt wird. Diese befristete Erlaubnis gilt zwei Jahre.

    Mit ihr kann im Weiteren ein mindestens 4½-monatiges Praktikum an einer Ausbildungsfahrschule absolviert werden. Das Praktikum wird zweimal durch einwöchige Lehrgänge in der Fahrlehrerausbildungsstätte unterbrochen, bei denen der Praktikant die Möglichkeit erhält, sein Praktikum und seine Erfahrungen etc. zu reflektieren.

    Im Anschluss an das Praktikum werden die Lehrproben im theoretischen und fahrpraktischen Unterricht abgenommen. Dabei muss der Fahrlehreranwärter im Beisein von in der Regel zwei Mitgliedern des Prüfungsausschusses zeigen, dass er fähig ist, Fahrschülern jeweils ca. 45 Minuten

    theoretischen und
    fahrpraktischen

    Unterricht zu erteilen. Wenn die Lehrproben bestanden wurden, wird dem Fahrlehreranwärter die unbefristete Fahrlehr-Erlaubnis erteilt.

    Die amtliche Anerkennung geschieht durch Aushändigung des Fahrlehrerscheins durch die zuständige Straßenverkehrsbehörde, die im übrigen auch die staatliche/behördliche Aufsicht über das Fahrschul- und Fahrlehrerwesen durchführt bzw. durchführen lässt.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrlehrer#Fahrlehrerlaubnis

    Wer soll denn das bestehen und dann noch auf Englisch?

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Bloedsinn und ihr wisst es!
      Ob der Vorgesetzte aus BKK dabei ist(DLT) und ueber den Tisch gezogen wird, oder der Fahrpruefer bei der Fahrschule kommt auf das gleiche heraus.

      wie schon erwähnt – man kann das zu 99% absichern. Fahrschule organisiert die Prüfung, DLT überwacht sie und verteilt per Klick am PC die Fragen
      nach Random-System. D.h. keiner weiss, welche Fragen wer bekommt – nicht DLT und nicht die Fahrschule. Die Ergebnisse gehen wiederum
      gleich zu einer Kontrollstelle zum DLT, das wäre dann die 3. Partei, die da involviert wäre.
      Wen soll also dann ein Fahrschüler bestechen, der kennt doch keinen beteiligten – weil die immer erst kurz vor der Prüfung ausgelost werden.

      Also ich stell mir das dann so vor:

      Der Fahrschüler versucht den Fahrlehrer zu bestechen, damit der ihn durch die Prüfung hilft. Der kann aber nicht, weil er in die Prüfung
      gar keinen Zugriff hat. Also wen könnte man dann kaufen? DLT-Beamte geht auch nicht, den kennt man nicht und der weiss selbst erst kurz vorher,
      das er dort Dienst hat. Die Kontrolle beim DLT – dürfte auch schwierig sein, kennt man ja auch nicht und man weiss auch nicht, welcher
      Beamte dann seinen Test bekommt.

      Nein, da geht nix mehr. Man kann ja nicht durch die Gegend laufen und fragen, wer bestechlich ist und wer seinen Test behandelt.
      Einfach die Testauswertung gut durchmischen, sodass keiner vorher weiss, welchen Test er kontrolliert. z.B. nur mit Nummern, die
      dann der Fahrschüler auch nicht kennt – ID-Nummern.
      Sollen sie uns beauftragen, wie machen denen das so felsenfest, das keine einzige Bestechung mehr möglich ist. Unser System-Admin macht
      das mit Links – der schreibt denen ein Programm, das es in sich hat.

      Warum wehrt ihr euch denn so gegen die Gewichtung der Einzelfragen und die freie Platzwahl?

      Fragen sollen nicht mehr vom Beamten zusammengestellt werden, das macht der PC alleine.
      Freie Platzwahl geht auch, wenn es nicht schon der Fall ist. Aber muss gar nicht. Man bekommt eine Nummer, setzt sich auf den
      Platz, damit die Beamten dann wissen, von welchen PC-Arbeitsplatz die ANtworten kommen und dann klickt der Beamte an seinem
      Master-PC auf einen Button und die Fragen werden dann per random verteilt. Der Beamte hat damit nix zu tun.
      In D gibt es wohl um die 2000 Fragen, die so verteilt werden – jeder bekommt aus diesen 2000 Fragen, 30 Fragen zum beantworten.
      Somit hat jeder absolut gleiche Chancen.

      Weil eure schmutzige “Geschaeftsidee” platzt wie eine Seifenblase!!

      wir haben keine schmutzigen Geschäftsideen, nur legale und seriöse.

      Dumme Luege und ihr wisst es!! Denn grossen Chef aus BKK haben alle gefuerchtet!

      ein Chef aus BKK hat bei den Changwats-DLTs nichts verloren. Es kommt zu den Prüfungen gar kein Chef, einfache Beamte werden ausgelost.

      Deswegen wurde ja auch kein Geld IM Gebaeude der DLT gezahlt, einfach ausserhalb, bis dann der Telefonanruf kam.

      geht nicht mehr, weil keiner mehr weiss, wer den Fahrschüler-Test kontrolliert. Wäre es noch irgendwie möglich, würde man es machen.
      Es geht nicht mehr, kapierst du das nicht – das war alles mal.

      In D hatte es mal 17.000FS mit registrierten 45.238 Fahrlehrern. Heute (2014) hat es noch 11.555 Fahrschulen. Die Fahrlehrer sind total ueberaltert (2/3 55J und aelter!!)

      es gibt momentan über 18.000 Fahrschulen in der Datenbank, die aktiv sind und unter denen man sich eine aussuchen kann.
      Woher hast du wieder deine Zahlen…..?

      http://www.fahrschulenverzeichnis.eu/

      Wer soll denn das bestehen und dann noch auf Englisch?

      so läuft das doch nicht. In BKK gibt es schon Fahrlehrer-Ausbildungen, der grösste – jener Thai aus Singapur bietet
      die auch an, nach Singapur-Lehrplan. Das wird alles in Thai abgehalten.
      Hier müsste der Staat eingreifen und das fördern – z.B. wenn einer arbeitlos ist, kann er dort entweder billiger lernen oder
      er bekommt Kredit und zahlt das dann später, wenn er als Fahrlehrer Geld verdient in kleinen Raten zurück.
      Macht man hier auch bei den Unis und Colleges, tw. auch bei anderen Ausbildungen. Somit benötigt der Interessent keinen Baht und
      fängt dann als Fahrlehrer an. Der Verdienst liegt wohl bei ca. 15.000 Baht und das ist schon recht gut. Später, nach einer gewissen Praxis,
      kann er selbst eine Fahrschule aufmachen und so weiter….. – Irgendwann hat dann TH auch 20.000 Fahrschulen.

        (Zitat)  (Antwort)

  24. Der Weg-Jager sagt:

    Phuket – Der Gemeinderat in Chalong veröffentlichte gestern ein Video auf dem zwei Unfälle zwischen Autos und Motorrädern zu sehen sind, die sich an derselben Stelle auf der Chao Fah West Road ereigneten, bei dem ein US-Amerikaner sein Leben verlor und ein Thailänder schwer verletzt wurde.

    Der Amerikaner Paul David (50) starb am Unfallort, als er am Dienstag gegen 22.30 Uhr mit einem Toyota Yaris kollidierte, der aus der Seitenstrasse einbog. Ein weiterer Motorradfahrer wurde bei diesem Unfall verletzt.

    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/phuket/76722-video-us-amerikaner-toedlich-verunglueckt-ein-thailaender-schwer-verletzt.html#contenttxt
    ________________________________.

    Schauen Sie sich mal auf dem Video die Fahrweise der tollen Einheimischen an! So blöde kann doch eigentlich keiner sein, dass er ein ankommendes Fahrzeug auf einer langezogenen Straße nicht sehen kann!!!

    Sind die rund um die Uhr blind oder asozial besoffen???

    Die beiden Autofahrer fahren auf die Hauptstraße, obwohl wenige Meter vor ihnen die Motorbikes angefahren kommen!!!!!!!!!!!!!!!!!

    https://www.youtube.com/watch?v=UvezCZJfJjg&feature=youtu.be

      Der Weg-Jager(Quote)  (Reply)

      Der Weg-Jager(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Schauen Sie sich mal auf dem Video die Fahrweise der tollen Einheimischen an! So blöde kann doch eigentlich keiner sein, dass er ein ankommendes Fahrzeug auf einer langezogenen Straße nicht sehen kann!!!

      hier auch das gleiche, die brausen mit hoher Geschwindigkeit aus den Sois raus. Wie bei einer Lotterie – kommt einer oder nicht.
      Manchmal krachts dann. Das muss geübt und gelernt werden. Hab ein Video hier eingestellt, mit dem gleichen Problem.
      Vater lernt seinem Kind, das Motorrad zu starten, erklärt ihm noch viel unnötiges und der Sohn fährt dann schnurstracks aus der Einfahrt auf die
      Strasse, ohne zu gucken – er war wohl sofort tot.

        (Zitat)  (Antwort)

  25. Der Weg-Jager sagt:

    Langes Thema…..

    Ich garantiere jetzt schon, sollte der Führerschein für die tollen (dollen) Einheimischen tatsächlich Pflicht im schönen Land werden, ….

    …. wird diese staatliche Forderung und Voraussetzung der weiteren Korruption Tür und Tor öffnen!!!

    Denn der überwältigende Bevölkerungsanteil die Einheimischen wird aus kulturell anerzogener Faulheit und extremer Denk-Begrenztheit versuchen, sich den gewünschten Führerschein zu „erkaufen“, da sie kaum die charakterlichen und intellektuellen Fähigkeiten mitbringen werden, diesen rechtmäßig zu erwerben!

    OK,… es sei denn, dass die Behörden von den Einheimischen fordern, dass sie 3 x geradeaus gugggen können, den Zündschlüssel zu drehen vermögen und dass sie den Unterschied zwischen Rot und Grün kennen. Hahahh hahahah hahaha……

    Und gaaanz wichtig: Der „Führerschein“ darf nicht mehr als 499 Baht kosten!

    Ja,… dann bekommt tasaechlich jeder Einheimische seinen begehrten „Führerschein“,…

    ….nur wird so ein zu 100% qualitätsloser und unfähigkeits-bescheinigender Lappen nicht einen Unfall verhindern!!!

      Der Weg-Jager(Quote)  (Reply)

      Der Weg-Jager(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Denn der überwältigende Bevölkerungsanteil die Einheimischen wird aus kulturell anerzogener Faulheit und extremer Denk-Begrenztheit versuchen, sich den gewünschten Führerschein zu “erkaufen”, da sie kaum die charakterlichen und intellektuellen Fähigkeiten mitbringen werden, diesen rechtmäßig zu erwerben!

      ja, das ist richtig. Sieht man hier bei uns sehr deutlich. Weil es im grossen Haupt-DLT nicht mehr geht, weichen sie auf die kleinen
      aus, wo es noch keinen PC gibt. ABer wenn der dort auch eingeführt wird, wird es schwierig. PCs hinterlassen auf dem Server Logfiles.
      Die Beamten kennen sich damit überhaupt nicht aus, die sind nur Anwender. Die können also nur anklicken, wie sie es gelernt haben.
      Somit wird Korruption schon mal deutlich schwieriger und natürlich dadurch teurer. Ob man ein komplettes DLT kaufen kann, weiss ich nicht.
      Das stünde dann aber von der Summe her, in keinem Verhältnis mehr zu den Kosten einer Fahrschule.

      Viele Sachen, die voher bei uns im Amphoe zu kaufen waren, bekommen die Thais heute nicht mehr. Man kann nur noch die Ermessensspielräume
      der einzelnen Beamten mit Geld beeinflussen, aber komplett illegale Dinge sind schon recht schwierig.

      ….nur wird so ein zu 100% qualitätsloser und unfähigkeits-bescheinigender Lappen nicht einen Unfall verhindern!!!

      richtig, das sag ich auch andauernd. Diese Führerscheine sind wertlos. Aber durch die Modernisierung der Ämter, Prüfungen usw.
      wird das bestechen immer schwieriger – weil kaum mehr nur ein Beamter in den Prozessen beteiligt ist, sondern viele Dienststellen.

        (Zitat)  (Antwort)

  26. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Mit dem Pickup einen Achter fahren? :HICKS:

    STIN:ja, machen die – auch wie ich da war. War damals aber nur einer – alle anderen hatten normale Autos. Kann man wohl in der Nähe mieten.

    Ob gemietet oder mitgebracht, das Gelaende moechte ich mal sehen, wo man mit einem Pickup einen „Achter“ fahren kann. Die kommen ja noch nichtmal im Uturn rum und das waere noch nicht mal eine Halbe Acht! :mrgreen:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es geht darum, was die DLT nach Einfuehrung der neuen Bestimmungen und Technik leistet!
    DAS ist der richtige Weg! (Abgesehen vom erneuten Betrug)

    ich gehe davon aus, das die DLT nix mehr grossartig was ändern wird – wenn 2018 die Fahrschulpflicht kommt.

    Dieses Geruecht saugt ihr euch wie immer aus den Fingern! Ich glaube nicht, dass Prayut sich von der Propaganda pressen lassen wird!!! Wenn er so einfach zu steuern ist, braucht BaDman wirklich keine Wahlen mehr zu gewinnen.
    Im Sinne der Sache wird im Moment gutes geleistet!
    Die Schonfrist der PKW-Fahrer muss nur bald aufhoeren!
    Die Einzelfragen muessen gewichtet werden (zB 1-5). Dann darf die Gesamtgewichtung bei 30Fragen, zB 40 Punkte nicht uebersteigen, muss sie aber erreichen. Wenn sich dann jeder selbst hinsetzen darf, wo er will und nicht funktionierende PC protokolliert und abgebaut werden(!!), ist der Betrug auch spaeter in den Fahrschulen, ausgeschlossen.
    Es hatte ja auch in zB D einen Grund, warum man das so eingefuehrt hat!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die werden sich dann langsam von den Tests zurückziehen.

    Was denn jetzt?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das kann schnell gehen, das kann Jahre dauern. Je nachdem wie
    es dann boomt.

    :roll: Also doch nicht 2018? :lol:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gut möglich, das es dann für Fahrschulen SartUps-Förderungen geben wird.

    Da warte ich die ganze Zeit drauf! Wieso das denn? Wo doch die freie Wirtschaft ANGEBLICH alles besser kann?? „Start-ups“ gehen zu Lasten des Steuerhaushaltes!! Dafuer gibt es dann weniger Staatsrente, Kindergeld, Gesundheitsversorgung, …. und alles nur wegen so einer Spinnerei, die die Propaganda durchsetzen will, …. Netzwerke die sich tonnenweise die Fuehrerscheine in der Vergangenheit gekauft hat!!
    Fahrschulen werden nur fuer schwierige Faelle gebraucht und die bleiben eigentlich besser von den Strassen!
    Deswegen aber alle zu bestrafen , …. DAMIT wuerde ich WAHLKAMPF machen! „Fairer+Preiwerter Fuehrerschein fuer ALLE!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich würde dann sogar meinen Schwager – der recht gerne Auto fährt, auf meine Kosten nach Singapur schicken

    Das ist „typisch STIN“! Das sind alles Phantasten, die diese Idee unterstuetzen!! „weil einer gerne Auto faehrt“ ist er zum Fahrlehrer „geeignet“. Merkst du eigentlich noch was!?? Der hat die laengste Zeit selbst gefahren. Die Lehrbefaehigung kauft er in der KhaoSanRd?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich mag keine halben
    Sachen, bei mir muss es professionell ablaufen. In 6 Monaten könnte ich dann eröffnen und würde dann auch Fahrlehrer ausbilden.

    Schon klar, wohin der Hase laeuft! :evil:
    Nach 5 Monaten Theorie folgt in Rechtsstaaten die Praxis mit 6 Monaten Schulen unter Aufsicht! Von wegen nichts Halbes.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: und würde dann auch Fahrlehrer ausbilden.

    Alles durch das Netzwerk abgesichert, das jahrzehntelang Millionen von Fuehrerscheinen verschwurbelt hat!! :evil: :cry:
    Irgendein Schamgefuehl kennt ihr nicht??

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ob gemietet oder mitgebracht, das Gelaende moechte ich mal sehen, wo man mit einem Pickup einen “Achter” fahren kann. Die kommen ja noch nichtmal im Uturn rum und das waere noch nicht mal eine Halbe Acht!

      Pickup mit Servo – dann geht das schon.

      Dieses Geruecht saugt ihr euch wie immer aus den Fingern! Ich glaube nicht, dass Prayut sich von der Propaganda pressen lassen wird!!!

      wie du ja siehst, trifft immer das ein – was wir ankündigen.
      Prayuth lässt sich nicht von der Propaganda erpressen – er hat das selbst vorgeschlagen und sein Minister hat das den Medien
      erklärt. Das kommt also, so sicher was das Amen im Gebet – ausser man putsch Prayuth weg.

      Wenn er so einfach zu steuern ist, braucht BaDman wirklich keine Wahlen mehr zu gewinnen.
      Im Sinne der Sache wird im Moment gutes geleistet!

      richtig, das beste war nun die Fahrschulpflicht, wie wir andauernd gefordert haben. Er hört auf st.at – das ist schon
      mal ein gutes Zeichen :-)

      Wenn sich dann jeder selbst hinsetzen darf, wo er will und nicht funktionierende PC protokolliert und abgebaut werden(!!), ist der Betrug auch spaeter in den Fahrschulen, ausgeschlossen.

      es reicht aus, wenn das Programm die Fragen im random Verfahren verteilt, also der Beamte nicht weiss – welche Fragen welcher Sitzplatz bekommt.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Da warte ich die ganze Zeit drauf! Wieso das denn? Wo doch die freie Wirtschaft ANGEBLICH alles besser kann?? “Start-ups” gehen zu Lasten des Steuerhaushaltes!!

      StartUps werden weltweit gefördert. Man hilft somit dem Bürger, der fällt dann aus dem Arbeitslosenbezug raus und der Staat spart sich schon
      mal Geld. Vorher muss derjenige natürlich einen genauen Plan vorlegen, den sich dann Experten angucken und überprüfen, ob das Erfolg-versprechend ist.
      Wenn ja, gibt es Förderungen – der Staat schiesst als Geld zu, der Selbständige zahlt das dann durch die Steuer wieder zurück und noch mehr – wenn
      er erfolgreich wird. Hat sich in EU sehr gut bewährt.

      Dafuer gibt es dann weniger Staatsrente, Kindergeld, Gesundheitsversorgung, …. und alles nur wegen so einer Spinnerei, die die Propaganda durchsetzen will, …. Netzwerke die sich tonnenweise die Fuehrerscheine in der Vergangenheit gekauft hat!!

      nein, eigentlich fliesst da mehr Geld in die Staatskasse – wo hast du all deinen Unsinn her?
      Auch die vielen Verkehrstoten kosten dem Staat Geld, wenn die weniger werden – spart sich der Staat viel an Überwachung usw.

      Fahrschulen werden nur fuer schwierige Faelle gebraucht und die bleiben eigentlich besser von den Strassen!

      die bleiben aber nicht von der Strasse, die fahren trotzdem – mit Reisfeld-FÜhrerschein. Da ist auch in diesem Fall eine Fahrschule
      wesentlich besser, als ein besoffener Thai-Fahrlehrer, der selbst nur einen gekauften FS hat.

      Deswegen aber alle zu bestrafen , …. DAMIT wuerde ich WAHLKAMPF machen! “Fairer+Preiwerter Fuehrerschein fuer ALLE!”

      besser Wahlkampf mit dem Slogan: wir werden durch bestimmte Massnahmen die Anzahl der Toten senken.
      Kommt besser an.

      Die Führerscheine einfach so zu verteilen, mit reiner Theorie, bringt nur weitere Tote und den ersten Platz weltweit vor Libyen.

      Das ist “typisch STIN”! Das sind alles Phantasten, die diese Idee unterstuetzen!! “weil einer gerne Auto faehrt” ist er zum Fahrlehrer “geeignet”. Merkst du eigentlich noch was!?? Der hat die laengste Zeit selbst gefahren. Die Lehrbefaehigung kauft er in der KhaoSanRd?

      ja, es muss jemand eine Liebe zum Autofahren haben, dann kann man den erst professionell ausbilden lassen.
      Wer sich nicht ins Wasser traut, der wird auch kein guter Schwimmlehrer.

      Schon klar, wohin der Hase laeuft! :evil: Nach 5 Monaten Theorie folgt in Rechtsstaaten die Praxis mit 6 Monaten Schulen unter Aufsicht! Von wegen nichts Halbes.

      wir sprechen hier nicht von Rechtsstaaten, dort läuft der Hase anders. Aber egal, man könnte das noch verfeinern und er jobbt zuerst
      als Assistenz-Fahrlehrer in einer grossen Fahrschule – ca. 6 Monate, danach kommt er in meine Fahrschule.
      Wäre auch möglich – alles kein Problem, muss nur gut durchorganisiert werden und da sind wir Spitze. Hat bei beiden Firmen super
      funktioniert. Ohne REFA natürlich…..

      Alles durch das Netzwerk abgesichert, das jahrzehntelang Millionen von Fuehrerscheinen verschwurbelt hat!! :evil: :cry: Irgendein Schamgefuehl kennt ihr nicht??

      nein, dieses Netzwerk ist ja vor Monaten zusammen gebrochen. Geht ja nicht mehr….

        (Zitat)  (Antwort)

  27. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit dem Moped rueckwaerts einparken oder mit dem Pickup einen Achter fahren?

    ich meine immer Autos.

    Mit dem Pickup einen Achter fahren? :HICKS:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur bei Zwitscher ueberfliegen reicht nicht!

    das erfährt man nicht von Twitter – eher von den Leuten, die die Führerschein ins Dorf bringen, ohne das man zum Amt muss.

    WAS SOLL DER MUELL???
    Es geht darum, was die DLT nach Einfuehrung der neuen Bestimmungen und Technik leistet!
    DAS ist der richtige Weg! (Abgesehen vom erneuten Betrug)
    Fahrschulen werden nur einen Bruchteil umsetzen koennen, und der Betrug ist schon vorprogrammiert, wenn nicht die vorgeschlagenen Aenderungen kommen!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bis zur Einführung der PC-Prüfungen, wurden in Th mit Sicherheit Millionen von FS gekauft. Daher die vielen Toten….

    Da reichen DisziplinarVerfahren nicht mehr aus. Bei Beihilfe zum Totschlag sind Gerichte zustaendig!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da die DLT dann nur mehr die FS austellt, gibt es hier auch keine Interessenskonflikte mehr.

    DAS habt ihr in eurem Groessenwahn schon wieder festgelegt???
    Oder ist das wieder Gezwitscher? Und ich dachte mal Politik wird von Politikern gemacht. In TH ist es scheinbar die Propaganda. ABer von wem??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Lizenz beim Gewerbeamt beantragen, danach die Lizenz beim Bildungsministerium und dann noch die Lizenz
    als Fahrlehrer und die Lizenz vom DLT für die Prüfung/Test.

    Das ist der Witz schlecht hin! Das erinnert an das Verfahren bisher, wo man die FuehrerscheinLizenz bei der DLT gekauft hat!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ihr verallgemeinert Einzelfaelle!

    nein, die Mehrheit – ich kenne jeden Pappenheimer hier, der seinen FS gekauft hat oder der die Prüfung gekauft hat.
    Das spricht sich rum. Da gibt es Preislisten in jedem Tambon. Mit Anlieferung kostete es mehr.

    Die haben einen „BringService“ wie bei der Pizza?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Noch zwei stin’che Maerchen! Einen Link fuer die “Deaktivierung” gibt es natuerlich nicht! :roll:
    Also wie immer nur warme Luft=Luege!

    4 DLTs haben die Existenz des 1979-Gesetz bestritten und auf die Fahrschulen verwiesen. Chiang Mai frag ich nach RÜckkehr.
    Wären dann 5.

    Du meinst die mit dem LieferService?? Und denen glaubst du was???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ihr verallgemeinert Einzelfaelle!
    Die Fahrschule hier (eine der 81) kostete 350TB/h WENN das eigene Auto benutzt wurde.

    ist doch günstig.

    Oh Buddha, damit wollte ich ausdruecken, dass die Fahrschule kein geeignetes Auto hatte! :roll:
    TH hatte von Anfang an durch das schlechte SchienenNetz, einen starken Ueberhang bei Nutzfahrzeugen.
    Erst unter YL holten die PKWs etwas auf. Du willst also behaupten, 1979 waeren die „Reichen“ die Berufskraftfahrer gewesen? Merkt ihr eigentlich nicht, wie laecherlich ihr euch mit eurem Geschwurbel macht!???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist ueberall nur einer! Vielleicht noch 1-2 Mitwisser. Plus der externe Kassierer, meist Versicherungsbuero!

    das sind ganze Abteilungen, samt Chef. Viele die hier FS anbieten, haben jeweils andere Beamte als Bekannte/Verwandte beim DLT, ist nicht nur
    einer. Das sind alle…..

    Ich spreche von heute, du von gestern!!!!!!!!!!!!
    Strafverfahren und Offenlegung der privaten Besitzverhaeltnisse!
    Am Besten gleich alle Beamte jaehrliche Meldung der Vermoegensgegenstaende.
    Wer hat heute eigentlich Schicht? Irgendwie weht ein anderer Wind??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: richtig, das wurde auch erwähnt. Die werden solange paralell dazu Prüfungen abhalten, bis die Fahrschulen ausreichend sind. Du wirst dich
    wundern, wie schnell hier 100e von Fahrschulen errichtet werden. Die werden halt die Fahrleher dann um die 3 Monate ausbilden, ev. kürzer.
    D sind es 5 Monate – solange werden die Thais das nicht machen, nehme ich an.

    WER soll die Ausbildung durchfuehren?
    Wer hat das Geld fuer 5 Monate Ausbildung?
    Die 5 Monate in D sind NUR die Theorie! Es folgen dann 6 Monate Praktische Ausbildung! Genau das, was ihr bei den Fahrern fuer so wichtig haltet.
    Man wird keine geeignete Fahrler finden oder die Fahrstunde mit Fahrzeug und Sprit kostet 1000TB!!!!
    Mit dem Studium von Bukeo, solltet ihr das aber ausrechnen koennen!bei 8 Fahrstunden taeglich ist das Fz in 2 Jahren durch oder ein Wert von rund 600.000TB in den Wind geschrieben!! Da fallen alleine 150TB/h an Abschreibungen an!!!! Von den Versicherungen will ich erst gar nicht anfangen!!!
    Das ist ein totgeborenes Kind!!
    TH macht sich weltweit laecherlich, wenn hier demnaechst selbstfahrende Autos gebaut werden, diese aber wegen der mangelhaften Ausschilderung durch Fahrer zum Verladebahnhof gebracht werden muessen.

    emi_rambus: In D sind von den VTs
    11,29% Radfahrer
    18,84%Fussgaenger
    20,67%Mopeds
    Umgerechnet auf TH (bei 25.000VTs Schaetzung WHO)
    2.822 Radfahrer
    4.210 Fussgaenger
    5.168 Mopeds

    Der Fakt, man hoert von TH keine Details, laesst darauf schliessen, die Zahlen sind treffend!!

    DAS habt ihr uebersehen oder ist es beim Schichtwechsel untergegangen???

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Mit dem Pickup einen Achter fahren? :HICKS:

      ja, machen die – auch wie ich da war. War damals aber nur einer – alle anderen hatten normale Autos. Kann man wohl in der Nähe mieten.

      Es geht darum, was die DLT nach Einfuehrung der neuen Bestimmungen und Technik leistet!
      DAS ist der richtige Weg! (Abgesehen vom erneuten Betrug)

      ich gehe davon aus, das die DLT nix mehr grossartig was ändern wird – wenn 2018 die Fahrschulpflicht kommt.
      Die werden sich dann langsam von den Tests zurückziehen. Das kann schnell gehen, das kann Jahre dauern. Je nachdem wie
      es dann boomt. Gut möglich, das es dann für Fahrschulen SartUps-Förderungen geben wird.
      Wenn es das gibt – würde ich mir überlegen, ob wir nicht auch noch eine Fahrschule zum Legal-Office packen.
      Ich würde dann sogar meinen Schwager – der recht gerne Auto fährt, auf meine Kosten nach Singapur schicken – ich mag keine halben
      Sachen, bei mir muss es professionell ablaufen. In 6 Monaten könnte ich dann eröffnen und würde dann auch Fahrlehrer ausbilden.
      Den Schein könnte er dann gleich mitmachen – oder er macht mal ein bis 2 Jahrer Fahrlehrer und danach Fahrlehrer-Ausbildung.

      Fahrschulen werden nur einen Bruchteil umsetzen koennen, und der Betrug ist schon
      vorprogrammiert, wenn nicht die vorgeschlagenen Aenderungen kommen!!!

      was kann man den noch schlechter machen, als es jetzt läuft. Mehr Betrug geht gar nicht. Eher werden durch die 2 Parteien
      Betrugsfälle erschwert oder gar unmöglich gemacht. Immer verschiedene Prüfer vom Amt zur Kontrolle schicken. Keiner weiss wer
      jeweils kommt, auch die Fahrschule nicht – das wird erst am Morgen der Prüfung durch Los o.ä. ausgelost.
      Da geht nix mehr mit Betrug.

      STIN: Da die DLT dann nur mehr die FS austellt, gibt es hier auch keine Interessenskonflikte mehr.

      DAS habt ihr in eurem Groessenwahn schon wieder festgelegt???

      nein, wir schreiben nur Fakten.

      STIN: Lizenz beim Gewerbeamt beantragen, danach die Lizenz beim Bildungsministerium und dann noch die Lizenz
      als Fahrlehrer und die Lizenz vom DLT für die Prüfung/Test.

      Das ist der Witz schlecht hin! Das erinnert an das Verfahren bisher, wo man die FuehrerscheinLizenz bei der DLT gekauft hat!?

      naja, ohne Genehmigung geht weltweit nix. Ist nun mal so….

      STIN: Ihr verallgemeinert Einzelfaelle!

      nein, die Mehrheit – ich kenne jeden Pappenheimer hier, der seinen FS gekauft hat oder der die Prüfung gekauft hat.
      Das spricht sich rum. Da gibt es Preislisten in jedem Tambon. Mit Anlieferung kostete es mehr.

      Die haben einen “BringService” wie bei der Pizza?

      ja, die bringen den Schein ins Haus bzw. brachten – geht nun nicht mehr.

      STIN: Noch zwei stin’che Maerchen! Einen Link fuer die “Deaktivierung” gibt es natuerlich nicht! :roll: Also wie immer nur warme Luft=Luege!

      4 DLTs haben die Existenz des 1979-Gesetz bestritten und auf die Fahrschulen verwiesen. Chiang Mai frag ich nach RÜckkehr.
      Wären dann 5.

      Du meinst die mit dem LieferService?? Und denen glaubst du was???

      nein, wegen begleitenden Fahren, kennt kein Changwat mehr – muss schon lange vor 2000 gecancelt worden sein.

      Oh Buddha, damit wollte ich ausdruecken, dass die Fahrschule kein geeignetes Auto hatte!

      ja, solche Fahrschulen sollte man meiden, die haben dann meist auch keine gültige Lizenz als Fahrschule.
      Gibt es hier auch eine von ca 10 – die fahren auch nur im Reisfeld. Diese schwarzen Schafe werden dann schon von selbst aufgeben.
      Auf Thaivisa gibt es gute Empfehlungen – sind alle sehr zufrieden.

      Erst unter YL holten die PKWs etwas auf. Du willst also behaupten, 1979 waeren die “Reichen” die Berufskraftfahrer gewesen? Merkt ihr eigentlich nicht, wie laecherlich ihr euch mit eurem Geschwurbel macht!???

      nein, 1979 hatten nur die Reichen ein fahrtüchtiges KFZ – also konnten nur die reichen ihren Kindern das anbieten. Ohne Auto gab es
      nie begleitendes Fahren. Bei uns hier gab es die ersten Autos so um 1990

        (Zitat)  (Antwort)

  28. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Nur bringt die DLT zur Zeit 1Mio/a mit guten FuehrerscheinKenntnissen durch.

    STIN: das ist eben nur ein Gerücht und entspricht nicht den Tatsachen.

    Nur bei Zwitscher ueberfliegen reicht nicht!

    30 Millionen Thais haben einen Führerschein. Jeden Tag melden sich 4000 Personen zur Prüfung an.
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/76672-vor-fuehrerscheinpruefung-zur-fahrschule.html

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: fuhr
    seinen Achter am Parkplatz, parkte rückwärts ein und hatte den Schein.

    Mit dem Moped rueckwaerts einparken oder mit dem Pickup einen Achter fahren? :lol:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Fahrschulen/Pflicht, insbesondere fuer junge Leute ist voll kontraproduktiv!

    ist aber die einzige Möglichkeit, die jungen Leute dazu zu bewegen, professionell fahren zu lernen und nicht vom Vater
    zu lernen, der sehr oft gar kein fahrtüchtiges Auto hat und sehr oft auch nicht mal einen Führerschein.

    Ihr verallgemeinert Einzelfaelle!
    Die Fahrschule hier (eine der 81) kostete 350TB/h WENN das eigene Auto benutzt wurde.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gibt ja nun schon
    33 Fahrschulen mit Volllizenz.

    „VOLL-LIZENZ“ haben sie erst, wenn sie die Scheine auch selbst drucken duerfen!
    DAS gibt es auch nur in TH!! :evil:
    WER genau ist da denn Fahrschulbesitzer!? Ehemalige DLT- Mitarbeiter?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es wäre auch unverantwortlich, sich auf ein Gesetz für Reiche aus dem Jahr 1979 zu berufen, das deaktiviert wurde

    Noch zwei stin’che Maerchen! Einen Link fuer die „Deaktivierung“ gibt es natuerlich nicht! :roll: Also wie immer nur warme Luft=Luege!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Die DLT muss unbedingt weiterlaufen!

    STIN: die wird auch weiterlaufen, für die Führerschein-Ausgabe. Das reicht dann – die anderen hochkorrupten Beamten sollen dann
    langsam in die Rente geführt werden.

    Das ist ueberall nur einer! Vielleicht noch 1-2 Mitwisser. Plus der externe Kassierer, meist Versicherungsbuero!
    NEIN! Die muessen weiter die >1.000.000 Pruefungen/a durchfuehren, weil die Privaten nie genug GEEIGNETE Fahrlehrer zusammen bekommen , um so viele legal zu pruefen!!
    Die DLT hat ja so viel Durchfaller bei der Theorie, weil ALLE erstmal auf einen sehr schweren Platz kommen! Haette jeder eine faire Chance, wuerden viel mehr in der gleichen Zeit bestehen!
    Wuerde man sogar wieder auf 30 Fragen, gewichtet und mit maximaler Gesamtgewicht zusammengestellt und dann noch freier Platzwahl, wuerden viel mehr beim ersten Durchgang bestehen und es brauchte keiner 1.500TB zu zahlen, um auf einen Leichten Platz zu kommen!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: hochkorrupten Beamten sollen dann
    langsam in die Rente geführt werden.

    NEIN! Sehr schnell in den Knast, und unehrenhaft entlassen ohne Anspruch auf Geld und Sachbezuege! NIX inaktiven Posten! :evil:

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Nur bei Zwitscher ueberfliegen reicht nicht!

      das erfährt man nicht von Twitter – eher von den Leuten, die die Führerschein ins Dorf bringen, ohne das man zum Amt muss.
      Unserer hier hat das gesamte Tambon mit gekauften FS versorgt – mehrheitlich waren die Thais gar nicht beim Amt.
      Du hast keine Ahnung, wie korrupt die beim DLT sind. Das Amt gehört weg – das kann man nicht mehr ausmisten.
      Bis zur Einführung der PC-Prüfungen, wurden in Th mit Sicherheit Millionen von FS gekauft. Daher die vielen Toten….
      Viele konnten ein Auto nicht mal starten und waren schon im Besitz des Führerscheins.

      Mit dem Moped rueckwaerts einparken oder mit dem Pickup einen Achter fahren?

      ich meine immer Autos.

      Ihr verallgemeinert Einzelfaelle!

      nein, die Mehrheit – ich kenne jeden Pappenheimer hier, der seinen FS gekauft hat oder der die Prüfung gekauft hat.
      Das spricht sich rum. Da gibt es Preislisten in jedem Tambon. Mit Anlieferung kostete es mehr.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ihr verallgemeinert Einzelfaelle!
      Die Fahrschule hier (eine der 81) kostete 350TB/h WENN das eigene Auto benutzt wurde.

      ist doch günstig. Bei 10 Stunden kommen die dann auf nur 3500 Baht, ansonsten – wenn kein Auto vorhanden ist, dann halt 5000 Baht.
      Nur wie machen die das dann bei eigenen Auto mit derDoppelbremse, kann man die so schnell einrichten?

      “VOLL-LIZENZ” haben sie erst, wenn sie die Scheine auch selbst drucken duerfen!

      nein, momentan haben sie die Volllizenz dann, wenn sie Tests durchführen dürfen, die dann beim Amt bei der Prüfung
      anerkannt werden. Mehr gibt es zur Zeit nicht. 2018 dann dürfen die auch Prüfungen abnehmen. Dann wird dies zur Voll-Lizenz.

      “VOLL-LIZENZ” haben sie erst, wenn sie die Scheine auch selbst drucken duerfen!
      DAS gibt es auch nur in TH!! :evil:
      WER genau ist da denn Fahrschulbesitzer!? Ehemalige DLT- Mitarbeiter?

      gemischt, die grösste Fahrschule hat ein Thai, der jahrelang in Singapur gearbeitet hat.
      Natürlich können ehem. DLT-Beamte, falls sie bei der Auflösung der DLT gefeuert werden sollten – eine Fahrschule
      eröffnen. Lizenz beim Gewerbeamt beantragen, danach die Lizenz beim Bildungsministerium und dann noch die Lizenz
      als Fahrlehrer und die Lizenz vom DLT für die Prüfung/Test.
      Warum sollte das verboten sein. Da die DLT dann nur mehr die FS austellt, gibt es hier auch keine Interessenskonflikte mehr.

      Noch zwei stin’che Maerchen! Einen Link fuer die “Deaktivierung” gibt es natuerlich nicht! :roll:
      Also wie immer nur warme Luft=Luege!

      4 DLTs haben die Existenz des 1979-Gesetz bestritten und auf die Fahrschulen verwiesen. Chiang Mai frag ich nach RÜckkehr.
      Wären dann 5.
      Auch bei der Erklärung vor Tagen vom Verkehrsministerium wurde ein begleitendes Fahren nicht erwähnt. Das hätten sie aber eigentlich tun müssen.
      Die hätten dann die Fahrschulpflicht erklären müssen, oder als Alternative das begleitende Fahren. Kein Ton über das begleitende Fahren…
      Kein Wunder, das gibt es schon seit den 90er Jahren, als die Versicherungspflicht verschärft wurde, nicht mehr. Versicherungen zahlen nicht
      und ohne Versicherung kann man sich und dem Kind das ganze Leben versauen.
      Ausserdem hat hier keiner ein fahrtüchtiges Auto, somit wäre das Gesetz für Arme sowieso wertlos. Dann noch mit gekauften FS lehren wollen, ein
      NoGo.

      Das ist ueberall nur einer! Vielleicht noch 1-2 Mitwisser. Plus der externe Kassierer, meist Versicherungsbuero!

      das sind ganze Abteilungen, samt Chef. Viele die hier FS anbieten, haben jeweils andere Beamte als Bekannte/Verwandte beim DLT, ist nicht nur
      einer. Das sind alle…..

      NEIN! Die muessen weiter die 1.000.000 Pruefungen/a durchfuehren, weil die Privaten nie genug GEEIGNETE Fahrlehrer zusammen bekommen , um so viele legal zu pruefen!!

      richtig, das wurde auch erwähnt. Die werden solange paralell dazu Prüfungen abhalten, bis die Fahrschulen ausreichend sind. Du wirst dich
      wundern, wie schnell hier 100e von Fahrschulen errichtet werden. Die werden halt die Fahrleher dann um die 3 Monate ausbilden, ev. kürzer.
      D sind es 5 Monate – solange werden die Thais das nicht machen, nehme ich an.

      Die DLT hat ja so viel Durchfaller bei der Theorie, weil ALLE erstmal auf einen sehr schweren Platz kommen!

      das sind nur Gerüchte, geht bei den PC-Prüfungen nicht mehr.

      Haette jeder eine faire Chance, wuerden viel mehr in der gleichen Zeit bestehen!

      es kann kaum einer bestehen, weil kaum einer was kann.

      Wuerde man sogar wieder auf 30 Fragen, gewichtet und mit maximaler Gesamtgewicht zusammengestellt und dann noch freier Platzwahl, wuerden viel mehr beim ersten Durchgang bestehen und es brauchte keiner 1.500TB zu zahlen, um auf einen Leichten Platz zu kommen!!!

      man muss keine 1500 Baht mehr bezahlen, zumindest bei den grossen DLTs, die haben PCs – da geht nix mehr, hat uns der Füherschein-Beschaffer
      vor Monaten erklärt. Er hat die alle nach Mae Taeng geschickt, da geht es noch. Das kommt also sowieso alles weg.

      NEIN! Sehr schnell in den Knast, und unehrenhaft entlassen ohne Anspruch auf Geld und Sachbezuege! NIX inaktiven Posten!

      dann müsste man eigentlich noch schnell Knäste bauen – wenn man jeden korrupten Beamten in Th hinter Gitter bringen möchte.
      Ich schätze so einige Millionen Festnahmen wären dann fällig. Ev. kann man die ja dann auch in den Nachbarländern erstmal unterbringen und zahlt denen dann halt etwas.

        (Zitat)  (Antwort)

  29. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die werden über Netzwerke gekauft – sollt es lauten. Ein DOrfbewohner kennt jemanden vom DLT, der kennt wiederum den Kollegen von der Prüfung oder
    der Ausstellungsabteilung und schon hat man einen.

    Und das ist heute immer noch so??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_ramus: Dann leg doch mal Zahlen auf den TISCH!!!
    TH hat 15.000 VTs gemeldet die WHO schaetzt aber auf 25.000. Der Unterschied duerfte wohl bei den Auslaendern begruendet sein!

    warten wir den Jahresbericht 2016 ab, da wird nix halbiert werden, eher gibt es einen Zuschlag auf 2015. Was jetzt an Bussen und Minivans verunglückt,
    passt auf keine Büffelhaut mehr.

    Wird jetzt einfach nur mehr veroeffentlicht? Wurde bis vor 2,5 Jahren mehr vertuscht?
    Meine Forderung, Zahlen auf den Tisch zu legen erfuellst du mit der „Aussage“ nicht!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Natuerlich ist es schwierig, wie bei Songkran, die Besserung aufzuzeigen, wenn die Zahlen mit dem Vorjahr nicht vergleichbar sind!

    STIN: das spielt dann in den Jahresberichten keine Rolle, weil da geht es um registrierte Fahrunfälle vom 1.1. bis 31.12. eines Jahres.
    Befürchte fast, das wir heuer Libyen einholen.

    Ich denke, das hat man schon 2011 erreicht!
    Zur Zeit geht es deutlich abwaerts!! Nur bei den Radfahrern wird es mehr!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Wie oft soll ich das noch schreiben?? Durch die ungleich gewichteten Fragenzusammenstellungen, kann sehr einfach betrogen werden!!

    STIN: das halt ich für ein Gerücht, weil die grossen DLTs haben schon PC-Prüfungen und da kann der Beamte nicht mehr viel eingreifen.
    Woher hast du diese Info – vom Nachbarn?
    Als mein Sohn damals die Moped-Prüfung machte, wurden die Fragen von einem Stapel runter ausgeteilt, da wurde nix nach Platznummern usw.
    sortiert. Ich halte das also für Gerüchte.
    Kauft man das Prüfungsergebnis, war das immer so – das man die Fragen nicht ankreuzte und der Beamte, der dann das erledigte, mit der
    Schablone die Fragen erst beantwortete. Danach lag ein bestandener Test vor. Viele kauften aber die Prüfung gar nicht, sondern gleich den
    Führerschein. Das der Beamte erst bei der Prüfung beginnt, schwere und leichtere Fragen zu verteilen – halt ich also für ein Gerücht.

    Statistik wuerde es an den Tag bringen! Es gibt Fragenzusammenstellungen, die werden fast immer bestanden! Und andere fast NIE.
    Deswegen muessen wie in D die Einzelfragen gewichtet werden.
    Die Notwendigkeit hatte in D keinen anderen Grund.
    Was stellt ihr euch so dumm?IHR wisst es doch! Sonst wuerdet ihr ja auch nicht die Erhoehung auf 60 Fragen fordern! Damit kann man dann noch besser betruegen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Es kostet zZ 1.500TB eine einfache Fragenzusammenbestellung zu bekommen.

    STIN: für 2500 musstest du hier nicht mal zum Amt. Der FS wurde ins Dorf gebracht. Meine Frau hat noch 1500 bezahlt, musste auch nicht hin.

    Ueber Netzwerk! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Betrug ist einfach, weil die DLT und spaeter die Fahrschule, den Sitzplatz vorgibt!
    Wenn jeder sich hinsetzen darf wo er will, klappt der Betrug nicht.

    so wird es bei der Fahrschule ablaufen. 2 Parteien zu bestechen, wird teuer und schwierig.

    Das habe ich doch gerade erst geschrieben!! Der staatliche Fahrpruefer wird mit ueber den Tisch gezogen!
    Siehe unten!!
    Das gilt auch fuer den Rest!!
    Siehe unten!
    Das wird mir jetzt zu langweillig! ICH habe wichtigeres zu tun.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: die werden über Netzwerke gekauft – sollt es lauten. Ein DOrfbewohner kennt jemanden vom DLT, der kennt wiederum den Kollegen von der Prüfung oder
      der Ausstellungsabteilung und schon hat man einen.

      Und das ist heute immer noch so??

      nein, er meinte vor ein paar Monaten, es ginge nun nicht mehr, wegen PC-Prüfungen. Er macht das nun wohl über ein kleines DLT.

      Wird jetzt einfach nur mehr veroeffentlicht? Wurde bis vor 2,5 Jahren mehr vertuscht?
      Meine Forderung, Zahlen auf den Tisch zu legen erfuellst du mit der “Aussage” nicht!!

      ich kann erst Zahlen auf den Tisch legen, wenn es welche gibt. Nur halbiert wird mit Sicherheit nix, eher holen wir Libyen ein.
      Warum sollten auf einmal die Thais mit den gekauften FS besser fahren, machen die nicht.

      Ich denke, das hat man schon 2011 erreicht!
      Zur Zeit geht es deutlich abwaerts!! Nur bei den Radfahrern wird es mehr!

      eher aufwärts, aber egal – tote Radfahrer, die von besoffenen Studentinnen niedergewalzt werden, fliessen dann auch in die Statistik.
      In unserem Amphoe-Bereich sterben täglich Thais wegen Unfällen.

      Statistik wuerde es an den Tag bringen! Es gibt Fragenzusammenstellungen, die werden fast immer bestanden! Und andere fast NIE.

      in D gibt es 1000e Fragen und man bekommt dann per Zufallsystem – ich glaube auch 30 oder 50 Fragen. Da kann schon passieren, das dann
      einer etwas schwierigere Fragen bekommt und der andere etwas leichtere. So auch in TH – es wird nix mehr verteilt.
      Klick und die Fragen werden zu den Sitzplätzen geleitet. Der Beamte kann da im Computer-Netzwerk mit Sicherheit nix spezielles
      zusammenstellen, die Berechtigung dazu kann man sperren und die hat er sicher nicht. Der kann nur anklicken und das wars.

      Was stellt ihr euch so dumm?IHR wisst es doch! Sonst wuerdet ihr ja auch nicht die Erhoehung auf 60 Fragen fordern! Damit kann man dann noch besser betruegen!

      50 oder 60 Fragen sind schon ok. Man kann nix mehr betrügen – siehe oben.

      STIN: emi_rambus: Es kostet zZ 1.500TB eine einfache Fragenzusammenbestellung zu bekommen.

      STIN: für 2500 musstest du hier nicht mal zum Amt. Der FS wurde ins Dorf gebracht. Meine Frau hat noch 1500 bezahlt, musste auch nicht hin.

      Ueber Netzwerk! :evil:

      ja, über Netzwerke. Der im Dorf kennt seinen Bruder, der kennt den Abteilungsleiter usw.

      Das habe ich doch gerade erst geschrieben!! Der staatliche Fahrpruefer wird mit ueber den Tisch gezogen!

      muss nicht sein. Wenn der die Sitzplätze einteilt, die Fragenzusammenstellung anklickt, kann die Fahrschule nichts mehr machen.
      Die hat dann keinen Einfluss mehr auf die Prüfung. Mit PC ist alles sehr einfach zu sichern. Man kann Beamten nur jene
      Berechtigungen geben, die sie benötigen. Der Beamte muss gar nicht wissen, welche Fragen, welcher Sitzplatz bekommt.
      Die Ergebnisse gehen dann gleich an die DLT und die stellt dann gleich die FS aus. Man kann dann sofort nach der prüfung hinfahren und den
      FS abholen – so kommt es. Die Fahrschule darf die Prüfung organisieren, hat aber keinen Einfluss darauf.

        (Zitat)  (Antwort)

  30. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, wenn Gesetze korrekt durchgesetzt bzw. umgesetzt werden würden, könnte man mit den amtlichen Fahrschulen auskommen.
    Damit sind wir gleich beim Hauptproblem. Der Norden und der Isaan arbeiten ja mehr oder weniger gegen die Regierung. D.h. Gesetze werden
    eher nicht umgesetzt, Beamte sind zu 90% Thaksin-Fans und boykottieren eher, als das sie was umsetzen, was von Bangkok befohlen wird.
    In so einem Fall war es klug, den nicht loyalen Beamten die Aufgabe, FS-Prüfungen abzunehmen, zu entreissen und das an die Privatwirtschaft
    zu übergeben. Die können das, wie man bei den Privatschulen und PKHs sieht, da boomt es und die Qualität ist weltweit berühmt.
    Ich hoffe das es nun bei den Fahrschulen auch so ähnlich läuft.

    ja, eine neue STVO wäre auch wünschenswert – damit die uralten, bereits tw. durch Ministererlass o.ä. ungültigen Gesetze
    raus genommen werden. Das kommt aber spätestens nach der Einführung der Fahrschulen sowieso.
    Landesweite Ausschildungen wird es nicht geben, dafür ist Thailand zu gross und es gibt zuviele ländliche Gebiete.
    Es reicht, wenn der Fahrlehrer dann eben das Links vor Rechts lehrt, wenn keine Schilder vorhanden sind. Das sollte kein
    Problem darstellen.

    Ich habe im Moment echt keine Zeit auf dieses gebetsmuehlenartige Geschwurbel mit Argumenten zu antworten.
    Ich habe dazu bereits alles geschrieben.
    Ich habe nichts gegen Fahrschulen. Nur bringt die DLT zur Zeit >1Mio/a mit guten FuehrerscheinKenntnissen durch. Sollte das jetzt auf Fahrschulen uebergehen und boesartigerweise verlangen, jeder braucht MINDESTENS 8 Stunden, statt dem bisher ueblichen(und legalen) begleitetenten Fahren, werden werden nur noch Bruchteile an Pruefungen moeglich sein. ODER es werden total unqualifizierte Fahrlehrer (mindestens 50% Frauen) auf die Menschheit losgelassen!! :evil:
    Ich habe 7mal eine FuehrerscheinPruefung abgelegt! Wie bei jeder Pruefung auch Uni/ABI/… hat man erst nach der Pruefung angefangen zu lernen!!! Alles andere war ueberwiegend fuer die Pruefung.
    Es ist jetzt schon absehbar, aus den 8 Std werden dann mit „Sonderfahrten“ immer mehr! Der Fuehrerschein muss bezahlbar bleiben!!
    Junge Menschen haben keine Probleme mit dem praktischen Fahren, Maenner meist noch weniger als Frauen.
    Die Fahrschulen/Pflicht, insbesondere fuer junge Leute ist voll kontraproduktiv!
    Wenn „viele“ Farangs sage, ihre Damen haetten nach der FAhrschule besser gefahren, dann ist das auch natuerlich!
    Radfahren und schwimmen lernt man am Besten mit +/-8 Jahren. Autofahren mit 16+/-. Ueber 30 wird es in meinen Augen schon schwierig, haengt aber etwas von den sonstigen Aktivitaeten ab!!
    Fahrschule freiwillig und fuer >40 jaehrige Pflicht und fuer >30jaehrige angeraten , JA! Aber viel mehr ist auch in den naechsten Jahren mit anstaendigen Fahrlehrern NICHT MACHBAR!
    Die DLT muss unbedingt weiterlaufen!
    Neue Fahrschulen sollten nur in mindestens 20 Km Entfernung zur DLT zugelassen werden!!
    Um VTs zu vermeiden kommen vor Fahrschulen noch:
    -Hunde von der Strasse
    -Schlagloecher beseitigen
    -Vorfahrtsschild einfuehren
    -Hoehere Leitplanken fuer hohe Busse
    -Gurtpflicht durchsetzen
    -„Radwege“ sicherer machen
    -….

    In D sind von den VTs
    11,29% Radfahrer
    18,84%Fussgaenger
    20,67%Mopeds
    Umgerechnet auf TH (bei 25.000VTs Schaetzung WHO)
    2.822 Radfahrer
    4.210 Fussgaenger
    5.168 Mopeds

    Der Fakt, man hoert von TH keine Details, laesst darauf schliessen, die Zahlen sind treffend!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Nur bringt die DLT zur Zeit 1Mio/a mit guten FuehrerscheinKenntnissen durch.

      das ist eben nur ein Gerücht und entspricht nicht den Tatsachen. Bis zur Einführung des verschärften Führerschein-Tests,
      holte man sich die Führerschein eigentlich nur ab. Man hörte den Ausführungen des Beamten 1 Stunde lang mehr oder weniger zu, fuhr
      seinen Achter am Parkplatz, parkte rückwärts ein und hatte den Schein.
      Vom fahren jedoch keine Ahnung und schon gar nicht im fliessenden Verkehr mit all den Chaoten am Steuer.
      Millionen haben sich den FS gleich nachhause bringen lassen – 2500 Baht und man hatte keinen Stress.
      Diese Fahrer verursachen nun eben viele, viele Tote auf der Strasse. Normalerweise müssten die nun alle zur Nachschulung zum
      Amt oder in eine der Fahrschulen – kann man sich aufteilen. Besteht er die Nachschulung, darf er den FS behalten, andernfalls wird
      der eingezogen und er muss dann zur amtlichen Fahrschule (verschärfte Prüfung) oder zur privaten Fahrschule. Gibt ja nun schon
      33 Fahrschulen mit Volllizenz.

      Die Fahrschulen/Pflicht, insbesondere fuer junge Leute ist voll kontraproduktiv!

      ist aber die einzige Möglichkeit, die jungen Leute dazu zu bewegen, professionell fahren zu lernen und nicht vom Vater
      zu lernen, der sehr oft gar kein fahrtüchtiges Auto hat und sehr oft auch nicht mal einen Führerschein.
      Es wäre auch unverantwortlich, sich auf ein Gesetz für Reiche aus dem Jahr 1979 zu berufen, das deaktiviert wurde – wo dann
      dem Jugendlichen u.U. das ganze Leben versaut wird, wenn er einen grossen Schaden beim Fahren ohne FS anrichtet.

      Die DLT muss unbedingt weiterlaufen!

      die wird auch weiterlaufen, für die Führerschein-Ausgabe. Das reicht dann – die anderen hochkorrupten Beamten sollen dann
      langsam in die Rente geführt werden.

        (Zitat)  (Antwort)

  31. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: IHR seid doch diejenigen, die behaupten, bei der DLT ging alles mit rechten Dingen zu!?
    Was wollt ihr denn jetzt auf einmal gegen Korruption “sichern”??

    nein, wir erwähnen immer, das Millionen FS gekauft wurden. Das war dann jemand anders.

    Die ueber Netzwerke werden auch gekauft???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist wieder alles nur warme Luft! Wo ist denn die konkrete Massnahme,
    dass nichts mehr gekauft oder ueber Netzwerk erworben werden kann?

    die Massnahme liegt in der amtl. Kontrolle bei den Prüfungen in den Fahrschulen. Hier wirken als Privat und amtlich zusammen.
    Sehr gut – macht die deutsche Schule auch und in D bei der Fahrschule auch. Da kommt der Beamte und der ist bei der Prüfung dabei.

    TH baut bereits aktuell stark bei den Unfaellen und Verkehrtoten ab.

    nein, eher zu. Wird wieder eine Steigerung – täglich Mini-Van, Bus und andere Unfälle. Das wird ein Hammer-Jahr.

    TH baut bereits aktuell stark bei den Unfaellen und Verkehrtoten ab.
    Bervor ueberhaupt Fahrschulen Pflicht werden, kann TH eine Reduzierung von 10.000VTs und mehr vorweisen.

    ja, bei Träumern. Die Realität sieht leider anders aus. Diese Theoretiker, träumen den ganzen Tag…..

    Dann leg doch mal Zahlen auf den TISCH!!!
    TH hat 15.000 VTs gemeldet die WHO schaetzt aber auf >25.000. Der Unterschied duerfte wohl bei den Auslaendern begruendet sein!
    Natuerlich ist es schwierig, wie bei Songkran, die Besserung aufzuzeigen, wenn die Zahlen mit dem Vorjahr nicht vergleichbar sind!
    Es sind Weltweit etwa 50% der VTs Fuessgaenger und ZweiradFahrer. Genau da hat sich in den Letzten Wochen sehr viel getan. Negativ duerfte allerdings der „neue“ Bereich Thai-Radfahrer sein!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was wollt ihr denn jetzt auf einmal gegen Korruption “sichern”??

    die Prüfungen sollen gesichert sein. Das wird aber vermutlich eh gemacht, durch Beisitzende von der Behörde bei der Prüfung.
    Dann passt das schon einigermassen.

    Wie oft soll ich das noch schreiben?? Durch die ungleich gewichteten Fragenzusammenstellungen, kann sehr einfach betrogen werden!! Es kostet zZ 1.500TB eine einfache Fragenzusammenbestellung zu bekommen. Der Betrug ist einfach, weil die DLT und spaeter die Fahrschule, den Sitzplatz vorgibt! Wenn jeder sich hinsetzen darf wo er will, klappt der Betrug nicht.
    Der staatliche Pruefer hilft nicht viel! Die Gewichtung, wie bereits in D erfolgt, muss gleichwertig sein.
    Das mit dem Betruegen wird dann noch mal einfacher, wenn die Fragen auf 60 angehoben werden.
    Ich bin mir eigentlich sicher, die in der DLT den „Durchblick“ haben, werden mittelfristig eine Fahrschule aufmachen (Nebenbeschaeftigung) und dann eine Fahrschulversicherung anbieten. Wer die hat, bekommt immer die total einfachen Fragenzusammenstellung.
    Wer nicht hat, bekommt die schweren Zusammenstellungen, wo es fast unmoeglich ist, ueber 44 Punkte zu kommen!
    Das ist aber hier bekannt und wird auch schon auf der Strasse diskutiert. ICH bekomme dafuer boese Blicke zugeworfen, bin mir nur nicht darueber im Klaren, wem genau ich das zu verdanken habe!
    :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kein Fahrlehrer dieser Welt, kann die mangelhaften Zustaende an THs Kreuzungen wettmachen und den Menschen sagen, wer Vorfahrt hat.

    doch, kann er – er kann den erklären, wer Vorfahrt hat, wenn keine Verkehrszeichen vorhanden sind. Er kann den erklären, das
    man bei Rot nicht über die Kreuzung fährt und er kann erklären, das man bei einer Ausfahrt aus einer Soi, stehen bleibt und guckt usw.
    Alleine bei diesen 3 Dingen gibt es dann schon 100e Tote weniger.

    Maedchen du langweilst! Es geht um gleichberechtigte Kreuzungen!! Was willst du denn mit Soi’s? Das wurde doch schon alles ausdiskutiert und jetzt kommst du von der deutschen Schule und WAERMST das wieder auf.
    Das ist DUMM, BILLIG oder BLOED! Suce dir aus was zutrifft!
    Siehe Bild unten (davon kann ich 100te einfuegen) Wer hat Vorfahrt?
    Die IST-Beschilderung in TH ist unvollstaendig und bei Nacht und schlechter Sicht, so gut wie nicht oder einfach zu spaet erkennbar.
    Damit werden selbstfahrende Autos nie klar kommen. Wie sollen das Fahrlehrer!?????

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Um es klar zu sagen, Fahrschulen gehen fuer mich an der Sache voll vorbei, hier koennen einige sich eine goldene Nase verdienen und es wird ein riesiges Volkswirtschaftsvermoegen unnoetig vernichtet!

    für dich geht vieles an der Sache vorbei…..

    Das ist wieder eine schwurbel-/Muellantwort!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch die Einfuehrung des BegleitenteFahren (in TH schon immer erlaubt,
    in aehnlicher Form) hat ueberhaupt nicht zu einer Verschlechterung gefuehrt.

    ich spreche nicht von den Reichen, es geht um die Armen – die hatten nie begleitendes Fahren, weil die Eltern ihre Führerschein,
    sogern sie einen haben – gekauft haben. Auch haben die kein Auto, mit denen sie begleitendes Fahren anbieten könnten.
    Begleitendes Fahren gibt es auch in D für Erwachsene nicht.

    Es ist sehr wahrscheinlich, sie werden dann nur den Moped-Fuehrerschein machen!
    Sind sie beruflich aufgestiegen, haben sie auch jemand im FreundesKreis, der ein Auto hat!
    Mit der teuren Fahrschule wird der Traum vom eigenen Auto, weit nach hinten verschoben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Richtig ist natuerlich, dass die vorhandenen Fahrschulen weiter schulen duerfen, je nach Befaehigung Theorie und oder Praxis. Aber dort darf unmoeglich die Pruefungsdurchfuehrung angesiedelt werden.

    doch, das kann schon so gemacht werden, mit umfassender Kontrolle durch Beamte.

    Die werden genauso ueber den Tisch gezogen, wie der hohe Beamte aus BKK in der DLT! Das Geld wurde ausserhalb der DLT gezahlt und nur der Name telefonisch durchgegeben und schon hatte man einen „Goldenen Sitzplatz“.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier koennen Fahrschulen KEIN WUNDER vollbringen und diesen Mangel ersetzen!!

    nein, können sie auch nicht, aber sie können helfen, das es weniger Tote gibt.

    Und wie genau? DAS koennte die Polizei eindeutig besser! Aber nur dann, wenn es so etwas wie einen Bussgeldkatalog gibt, der fuer ALLE gilt. Es darf niemals sein, Polizei oder DLT ziehen die Fahrerlaubnis ein!

    ICH habe grundsaetzlich NICHTS gegen Fahrschulen! Aber doch nicht als Pflicht! :roll: :cry:
    Die DLT ist mit ueber 1Mio neuer Fuehrerscheinen/a auf dem richtigen Weg!!!!
    Wenn das jetzt nur von Fahrschulen PLUS 8.000.000 praktische Fahrstunden PLUS 1Mio Pruefungsfahrten durchgefuehrt werden sollen, Brauchen sie kurzfristig 20.000 qualifizierte Fahrlehrer. Die gibt der Markt nicht her.
    Die, die die Qualifikation haben, werden sich nicht fuer diesen Job hergeben, die , die wollen haben weder Geld noch Qualifikation.
    Fahrlehrer ist Auslaufmodel, siehe selbstfahrende Autos!

    Nochmal es kann einer so reich sein , wie er will, er kann in TH kein selbstfahrendes Auto einsetzen, solange die Beschilderung und Regelungen nicht nachvollziehbar sind!
    Natuerlich kostet das Geld, bin aber sicher, das ist schon viele Jahre vorhanden!
    Und genau das verhindert Unfaelle/VTs und macht das Fahren einfacher!!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: IHR seid doch diejenigen, die behaupten, bei der DLT ging alles mit rechten Dingen zu!?
      Was wollt ihr denn jetzt auf einmal gegen Korruption “sichern”??

      nein, wir erwähnen immer, das Millionen FS gekauft wurden. Das war dann jemand anders.

      Die ueber Netzwerke werden auch gekauft???

      die werden über Netzwerke gekauft – sollt es lauten. Ein DOrfbewohner kennt jemanden vom DLT, der kennt wiederum den Kollegen von der Prüfung oder
      der Ausstellungsabteilung und schon hat man einen.

      Dann leg doch mal Zahlen auf den TISCH!!!
      TH hat 15.000 VTs gemeldet die WHO schaetzt aber auf 25.000. Der Unterschied duerfte wohl bei den Auslaendern begruendet sein!

      warten wir den Jahresbericht 2016 ab, da wird nix halbiert werden, eher gibt es einen Zuschlag auf 2015. Was jetzt an Bussen und Minivans verunglückt,
      passt auf keine Büffelhaut mehr.

      Natuerlich ist es schwierig, wie bei Songkran, die Besserung aufzuzeigen, wenn die Zahlen mit dem Vorjahr nicht vergleichbar sind!

      das spielt dann in den Jahresberichten keine Rolle, weil da geht es um registrierte Fahrunfälle vom 1.1. bis 31.12. eines Jahres.
      Befürchte fast, das wir heuer Libyen einholen.

      Wie oft soll ich das noch schreiben?? Durch die ungleich gewichteten Fragenzusammenstellungen, kann sehr einfach betrogen werden!!

      das halt ich für ein Gerücht, weil die grossen DLTs haben schon PC-Prüfungen und da kann der Beamte nicht mehr viel eingreifen.
      Woher hast du diese Info – vom Nachbarn?
      Als mein Sohn damals die Moped-Prüfung machte, wurden die Fragen von einem Stapel runter ausgeteilt, da wurde nix nach Platznummern usw.
      sortiert. Ich halte das also für Gerüchte.
      Kauft man das Prüfungsergebnis, war das immer so – das man die Fragen nicht ankreuzte und der Beamte, der dann das erledigte, mit der
      Schablone die Fragen erst beantwortete. Danach lag ein bestandener Test vor. Viele kauften aber die Prüfung gar nicht, sondern gleich den
      Führerschein. Das der Beamte erst bei der Prüfung beginnt, schwere und leichtere Fragen zu verteilen – halt ich also für ein Gerücht.

      Es kostet zZ 1.500TB eine einfache Fragenzusammenbestellung zu bekommen.

      für 2500 musstest du hier nicht mal zum Amt. Der FS wurde ins Dorf gebracht. Meine Frau hat noch 1500 bezahlt, musste auch nicht hin.

      Der Betrug ist einfach, weil die DLT und spaeter die Fahrschule, den Sitzplatz vorgibt!
      Wenn jeder sich hinsetzen darf wo er will, klappt der Betrug nicht.

      so wird es bei der Fahrschule ablaufen. 2 Parteien zu bestechen, wird teuer und schwierig. Sollte Toyoto, Honda usw. im Spiel sein –
      wird es noch schwieriger, weil solche Konzerne oder auch Fahrschulketten sicher nicht ihre Lizenz verlieren möchten.
      Um das zu überprüfen, kann man Test-Beamte schicken – die melden sich bei der Fahschule an und versuchen dann zu bestechen.
      Nimmt man das Geld an, kann man einmal verwarnen, danach ist die Lizenz weg. Einem DLT kann man die Lizenz aber nicht wegnehmen,
      da nehmen dann andere Beamte eben das Geld. Die Fahrschule wäre dann aber weg vom Fenster. Also wesentlich leichter aus dem
      Verkehr zu ziehen.

      Ich bin mir eigentlich sicher, die in der DLT den “Durchblick” haben, werden mittelfristig eine Fahrschule aufmachen (Nebenbeschaeftigung) und dann eine Fahrschulversicherung anbieten. Wer die hat, bekommt immer die total einfachen Fragenzusammenstellung.

      der DLT-Beamte müsste dann aber wiederum die Fahrschule bestechen, weil die kriegen das sicher dann mit.
      Also vergiss es erstmal….
      Wie schon erwähnt – einfach die freigewordenen Beamten des DLT dazu verwenden, korrupte Fahrschulen aufzudecken. Als Test-Schüler…..
      So machen das die Lebensmittelkonzerne in Deutschland auch.

      Das ist aber hier bekannt und wird auch schon auf der Strasse diskutiert. ICH bekomme dafuer boese Blicke zugeworfen, bin mir nur nicht darueber im Klaren, wem genau ich das zu verdanken habe!

      in CM beim DLT geht seit Einführung der PC-Prüfung nix mehr. Also wird das auch bei den Fahrschulen mit PC-Prüfung nix mehr werden.
      Button mit Frageverteilung anklicken und schon gehen die autom. an die PCs der Prüflinge – der Fahrschul-Prüfer weiss gar nicht, wer welche
      Fragen hat – der sieht dann nur am Ende: Bestanden oder nicht bestanden.

      Du solltest deine Kenntnisse mal updaten…. – bei PC-Prüfungen wird nix mehr verteilt, anklicken und fertig.

      Maedchen du langweilst! Es geht um gleichberechtigte Kreuzungen!!

      bei gleichberechtigten Kreuzungen gilt in DACH rechts vor links usw.

      Gem. § 8 StVO hat an Kreuzungen und Einmündungen generell Vorfahrt, wer von rechts kommt, es sei denn, dass das Vorfahrtrecht durch Verkehrszeichen (Z. 205, 206, 301, 306) gesondert geregelt ist, oder dass es sich bei der von rechts einmündenden oder kreuzenden Straße nur um einen Feld- oder Waldweg handelt.

      das o.g. kann dann vom Fahrschullehrer dem Schüler vermittelt werden. Der guckt dann zuerst, ob ein Verkehrszeichen vorhanden ist, danach
      wendet er die Vorfahrt-Regel ohne Verkehrszeichen an – schon alles vergessen, oder was?

      Damit werden selbstfahrende Autos nie klar kommen. Wie sollen das Fahrlehrer!?????

      der erklärt eben, wie es ohne Verkehrszeichen abläuft und was da zu beachten ist. Momentan sieht es so aus – das der Vorrang hat,
      der es als erster schafft über die Kreuzung zu kommen, also gibt man tw. vor Krezungen noch Gas und dann kracht es sehr oft.
      Das können Fahrschulen anders lehren.

      Es ist sehr wahrscheinlich, sie werden dann nur den Moped-Fuehrerschein machen!

      1980 hatte hier kaum einer ein Motorrad – ich habe dann eines gekauft, das war das erste meiner Familie. Ein paar hatten noch ganz
      alte Karren, ohne Bremsen usw. – aber ein neues Motorrad im Dorf hab ich als erstes gekauft. Daher war das damalige legale begleitende
      Fahren eben nur für die reichen Bonzen, mit ihren Sportkarren. Da konnte dann der Chauffeur mit dem reichen Sprössling legal Auto fahren lernen.
      Geht heute nicht mehr, sonst wäre das in den Changwats landesweit bekannt. Ist aber nicht….
      Wurde dann, als der Verkehr zunahm, wohl per Ministererlass eingestellt. Reiche konnten damals schon Schäden zahlen, wenn es vom
      Fahrschüler ohne FS verursacht wurde – der Arme ist erledigt, zeit seines Lebens.
      Versicherungen zahlen hier nix – wurde auch schon geklärt.

      Es ist sehr wahrscheinlich, sie werden dann nur den Moped-Fuehrerschein machen!
      Sind sie beruflich aufgestiegen, haben sie auch jemand im FreundesKreis, der ein Auto hat!

      sind sie beruflich aufgestiegen, stören auch 5000 Baht nicht mehr. Ev. zahlen sogar Unternehmen die Fahrschule, das wird nun auch
      zunehmen, wenn die Angestellte ev. auch mit Firmenauto fahren soll.

      Mit der teuren Fahrschule wird der Traum vom eigenen Auto, weit nach hinten verschoben!

      Fahrschule ist auf jeden Fall nicht so teuer, als wenn ein illegaler Fahrschüler einen Unfall verursacht, Gas mit Bremse verwechselt und danach
      dann Personen- oder Sachschäden verursacht, die dann selbst zu zahlen sind.

      Die werden genauso ueber den Tisch gezogen, wie der hohe Beamte aus BKK in der DLT! Das Geld wurde ausserhalb der DLT gezahlt und nur der Name telefonisch durchgegeben und schon hatte man einen “Goldenen Sitzplatz”.

      es gibt bei PC-Prüfungen keinen goldenen Sitzplatz mehr – das funktioniert bei uns noch in Mae Tang, die verteilen noch Unterlagen.
      Dort fahren nun alle von unserem Tambon hin – weil es in der DLT CM nicht mehr funktioniert.
      Du und deine Räuberpistolen – denkst du dir das alles selbst aus? Die Realität sieht halt anders aus.

      Und wie genau? DAS koennte die Polizei eindeutig besser!

      kaum ein Polizist kann korrekt Autofahren, was sollen die denn lehren? Ausserdem ist die thail. Polizei die korrupteste der Welt,
      man würde den Bock zum Gärtner machen.

      Aber nur dann, wenn es so etwas wie einen Bussgeldkatalog gibt,
      der fuer ALLE gilt. Es darf niemals sein, Polizei oder DLT ziehen die Fahrerlaubnis ein!

      doch, darf in TH erfolgen, die haben ja mehr Rechte als in DACH.

      ICH habe grundsaetzlich NICHTS gegen Fahrschulen! Aber doch nicht als Pflicht!

      müsste nicht Pflicht sein, das wäre ja egal. Einfach die Prüfung so auslegen, das die Prüflinge mit einem professionellen
      Prüfer dann in den Strassenverkehr unterwegs sind und dort so ziemlich die wichtigsten Dinge real abfahren, sei
      es Vorfahrten mit oder ohne Schilder usw. – kann der Prüfling das alles korrekt, hat er bestanden.
      So wie die Schweiz – da ist es egal ob man begleitend fahren lernt oder mit Fahrschule – die haben die Prüfung so umfangreich
      eingeführt, das mit begleitenden Fahren kaum einer durch kommt. Die nehmen dann freiwillig einen Fahrlehrer.

      Könnte auch in TH gemacht werden, ist aber eh schon so – das 70% momentan durchfallen. Da 4 mind. Changwats nun schon Fahrschulen
      empfehlen, weil es das legale begleitende Fahren nicht mehr gibt – versucht man jetzt also schon, die Thais in die Fahrschulen
      zu zwingen. Passt schon so….

      Die DLT ist mit ueber 1Mio neuer Fuehrerscheinen/a auf dem richtigen Weg!!!!

      die DLT gehört abgeschafft – selten eine so korrupte Behörde gesehen, auch wenn ich vor 30 Jahren selbst den FS meiner
      Frau dort gekauft habe. Ich gehe davon aus, das die Behörde die korrupteste in TH ist, noch vor der Polizei.
      Fast unser gesamtes Tambon hat den FS bei einem Mann in unserem Dorf gekauft. Jetzt geht es nicht mehr.

      Wenn das jetzt nur von Fahrschulen PLUS 8.000.000 praktische Fahrstunden PLUS 1Mio Pruefungsfahrten durchgefuehrt werden sollen, Brauchen sie kurzfristig 20.000 qualifizierte Fahrlehrer. Die gibt der Markt nicht her.

      der Markt wird sehr schnell wachsen, du wirst dich wundern.

      Die, die die Qualifikation haben, werden sich nicht fuer diesen Job hergeben, die , die wollen haben weder Geld noch Qualifikation.
      Fahrlehrer ist Auslaufmodel, siehe selbstfahrende Autos!

      in TH gibt es in 100 Jahren noch keine selbstfahrenden Autos – wenn dann das kommt, werden die Fahrschulen umrüsten, auf
      Trainingscenters – die dann das selbstfahrende Auto erklären, damit üben – weil bei Problemen, muss man selbst übernehmen und somit
      dann doch fahren können. Das wird dann ein ganz neuer Berufszweig. Das erleben aber unsere Kinder nicht mehr.
      Zuerst wird das in den Industrieländern kommen, danach – vll 30-40 Jahre später langsam in den Schwellenländern, dann erstmal nur
      Reiche, weil diese Autos ein Vermögen kosten werden. Erst weitere 20 Jahre, wird das in Serie gehen.

      Nochmal es kann einer so reich sein , wie er will, er kann in TH kein selbstfahrendes Auto einsetzen, solange die Beschilderung und Regelungen nicht nachvollziehbar sind!

      können wir bei Themen bleiben, die noch in unserer Zeit eingeführt werden. Ein Atomkrieg und das Ding mit den selsbtfahrenden Autos ist
      Geschichte, dann wird man Fahrräder benutzen oder zu Fuss.

      Natuerlich kostet das Geld, bin aber sicher, das ist schon viele Jahre vorhanden!
      Und genau das verhindert Unfaelle/VTs und macht das Fahren einfacher!!!

      nein, mehr Schilder – die dann keiner kennt, verhindert gar nix. Verwendet man mehr Schilder, muss die Bedeutung
      an die Fahrschüler vermittelt werden. Das können am besten Fahrschulen, die haben das Know How, die technischen Mittel
      und das funzt nun. D hat sehr gute Autofahrer – das wurde alles durch Fahrschulen erreicht. A und CH auch.
      Begleitendes Fahren gibt es in D ja nicht, könnte aber durchaus eingeführt werden.

        (Zitat)  (Antwort)

  32. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Es sind Millionen Strassenmörder schon unterwegs (mit Führerschein)
    und die Polizei ist weder gewillt noch in der Lage diese zu stoppen.
    Die Anarchie wird immer schlimmer, man wird auch noch die
    unangefochtene Nummer 1 im Strassenmord werden
    und Schuld sind die Ausländer!

    Richtig! Gesetze muessen durchgesetzt werden! Dafuer braucht es keine Fahrschulen. Vorher braucht es eine Reform der STVO und der Ausschilderung an Kreuzungen, so wie das auch in DACH vor 40-50Jahren erforderlich war!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Richtig! Gesetze muessen durchgesetzt werden! Dafuer braucht es keine Fahrschulen. Vorher braucht es eine Reform der STVO und der Ausschilderung an Kreuzungen, so wie das auch in DACH vor 40-50Jahren erforderlich war!

      nein, wenn Gesetze korrekt durchgesetzt bzw. umgesetzt werden würden, könnte man mit den amtlichen Fahrschulen auskommen.
      Damit sind wir gleich beim Hauptproblem. Der Norden und der Isaan arbeiten ja mehr oder weniger gegen die Regierung. D.h. Gesetze werden
      eher nicht umgesetzt, Beamte sind zu 90% Thaksin-Fans und boykottieren eher, als das sie was umsetzen, was von Bangkok befohlen wird.
      In so einem Fall war es klug, den nicht loyalen Beamten die Aufgabe, FS-Prüfungen abzunehmen, zu entreissen und das an die Privatwirtschaft
      zu übergeben. Die können das, wie man bei den Privatschulen und PKHs sieht, da boomt es und die Qualität ist weltweit berühmt.
      Ich hoffe das es nun bei den Fahrschulen auch so ähnlich läuft.

      Vorher braucht es eine Reform der STVO und der Ausschilderung an Kreuzungen,
      so wie das auch in DACH vor 40-50Jahren erforderlich war!

      ja, eine neue STVO wäre auch wünschenswert – damit die uralten, bereits tw. durch Ministererlass o.ä. ungültigen Gesetze
      raus genommen werden. Das kommt aber spätestens nach der Einführung der Fahrschulen sowieso.
      Landesweite Ausschildungen wird es nicht geben, dafür ist Thailand zu gross und es gibt zuviele ländliche Gebiete.
      Es reicht, wenn der Fahrlehrer dann eben das Links vor Rechts lehrt, wenn keine Schilder vorhanden sind. Das sollte kein
      Problem darstellen.

        (Zitat)  (Antwort)

  33. berndgrimm sagt:

    Bevor emi rambus und STIN sich hier wieder mit Theorien bekriegen!
    Wo lernt ein Autofahrer sein Verhalten im Verkehr?
    Egal in welchem Land.
    In der Fahrschule oder auf der Strasse im Verkehr?
    Genau!
    Nirgendwo auf der Welt lernt ein Autofahrer sein Verkehrsverhalten
    in der Fahrschule.
    Lassen wir die DLT Unfähigkeit und Korruption sowie die Brauchbarkeit
    der 80 privaten Fahrschulen mal aussen vor.
    Selbst wenn ab 2018 ein paar normal geschulte Fahrer hier auf die Strassen
    kommen würden, was änderts?
    Es sind Millionen Strassenmörder schon unterwegs (mit Führerschein)
    und die Polizei ist weder gewillt noch in der Lage diese zu stoppen.
    Die Anarchie wird immer schlimmer, man wird auch noch die
    unangefochtene Nummer 1 im Strassenmord werden
    und Schuld sind die Ausländer!

      (Zitat)  (Antwort)

  34. emi_rambus sagt:

    Das hier ist auch wieder nur ein UnterschriftenFake, weil es ist bisher nur „geplant“.
    Und ich halte das fuer eine sehr schlechte, unausgegorene Planung.
    siehe unten!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Das hier ist auch wieder nur ein UnterschriftenFake, weil es ist bisher nur “geplant”.
      Und ich halte das fuer eine sehr schlechte, unausgegorene Planung.
      siehe unten!

      richtig, daher auch das Wort „wird“ – sonst hätte ich geschrieben: Fahrschule ist nun Pflicht.
      Ja, du hälst das für wertlos – aber du bist auch Theoretiker, deine Pläne sind nicht umsetzbar, weil die Beamten nicht hinter
      der Regierung stehen und man kann kaum alle entlassen. Zwar macht das Erdogan momentan, aber dort gibt es schon massive Probleme in der
      Verwaltung.

        (Zitat)  (Antwort)

  35. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN sagt:
    6. September 2016 um 4:29 pm

    jetzt die Prüfungen noch gegen Korruption gesichert, dann wäre das schon mal ein guter Weg.

    IHR seid doch diejenigen, die behaupten, bei der DLT ging alles mit rechten Dingen zu!? Was wollt ihr denn jetzt auf einmal gegen Korruption „sichern“??
    Das jetzt durch Privat-Fahrschulen sicherzustellen ist wieder einer eurer HyperZwitscherWitze. :cry:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dann lernen die Thais endlich mal ausserhalb eines Reisfeldes fahren, wenn Millionen von Thais überhaupt je
    vorher gefahren sind – vermutlich eher gekauft.

    Das ist wieder alles nur warme Luft! Wo ist denn die konkrete Massnahme, dass nichts mehr gekauft oder ueber Netzwerk erworben werden kann?
    TH baut bereits aktuell stark bei den Unfaellen und Verkehrtoten ab. Bervor ueberhaupt Fahrschulen Pflicht werden, kann TH eine Reduzierung von 10.000VTs und mehr vorweisen.
    Fahrschulen haben da auch zB in D nichts gebracht!
    Siehe Bild oben
    Die Zahlen stiegen nach der Fahrschulpflicht noch jahrelang an!
    Kein Fahrlehrer dieser Welt, kann die mangelhaften Zustaende an THs Kreuzungen wettmachen und den Menschen sagen, wer Vorfahrt hat.
    Siehe Bild unten
    Es ist einfach ….. duemmlich zu behaupten, Fahrschulen koennten das Problem der schlechten Ausschilderung beseitigen.
    Um es nochmal klar zu sagen, es wird in TH NIE ein fahrerloses Auto fahren, wenn die Beschilderungen nicht klar sind. man muesste die Autos vielleicht vorher in eine Thaifahrschuele schicken . :mrgreen:

    Ansonsten siehe hier:
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/13399#comment-35945

    emi_rambus: Du hast zwei Kleinigkeiten vergessen:

    Man muss damit viel Geld verdienen koennen!

    Als erstes gehoert das aus meiner Sicht UNBEDINGT auf die Liste der Berufe, die nur Thais vorbehalten ist.

    Ansonsten ist es natuerlich wichtig, die Zahl der Verkehrstoten zu halbieren. Bin mir aber sicher, TH ist da bereits auf einem guten Weg!! (Ganz ohne Fahrschuelen).
    Ich denke , wenn dann 2018 Fahrschulen kommen, hat TH schom halbiert. Dann kann man die Fahrschulen daran messen, ob sie auch nochmal 10.000VTs reduzieren kann.
    TH hat ein riesiges Handicap!
    Siehe Bild unten!
    TH hat wahrscheinlich weltweit die groesste Nutzfahrzeugsdichte/Strassenkm und genau das ist die Unfallursache Nummer 1!
    Dem wirkt man im Zuge der Reform entgegen, indem das Schienennetz mit Hochdruck ausgebaut wird.
    Wer schonmal LKW und grossen Bus gefahren ist, und sieht, wie die auf der viel zu schmalen 3.Spur ueberholen und dabei, wegen zu hohem Spiel in der Lenkung usw hin und her schwimmen, der darf hier mitreden.
    An zweiter Stelle kommen die Zweiradfahrer, die jetzt noch durch die Radfahrer Verstaerkung bekommen haben!!
    Wenn jetzt die 2spurige Meterspur (120Km/h auch tagsueber) fertig ist, dann hat TH es locker geschafft, die grausige Zahl um 10.000 zu reduzieren.
    Es ist aber auch noch vieles andere am Laufen, das mittelfristig zu weiteren Senkungen fuehrt!
    ZB: Hoehere, stabilere Leitplanken fuer Doppeldeckerbusse, Pflicht zur Einweisungsfahrt, bei Neutypen, Einbeziehung der Disponenten bei der Bestrafung , fuer alle klar verstaendliche, einfache Regeln, insbesondere auch an gleichberechtigten Vorfahrtsstrassen.
    Dann irgendwo koennten auch noch Fahrschulen eine Verbesserung bringen, was aber eigentlich die DLTs schon machen!!
    Im Bild oben sieht man, das Fahrschulen in D (ab Mitte 60er) gar nichts gebracht haben! Mit der Einfuehrungs des Vorfahrtschildes und klarer Regeln ua. kommt dann der Erfolg.
    Eine klare Ausschilderung an Kreuzungen ist uebrigens unbedingte Voraussetzung fuer selbstfahrende Fz und natuerlich auch fuer Fahrschulen, weil sie sonst nichts beibringen koennen.
    Auch die Einfuehrung des BegleitenteFahren (in TH schon immer erlaubt, in aehnlicher Form) hat ueberhaupt nicht zu einer Verschlechterung gefuehrt.

    Ganz ohne Zahlen geht es nicht! Wer solche Vorschlaege macht, muss sich schon darueber im Klaren sein und auch die Verantwortung dafuer uebernehmen!!
    Mit Nachholbedarf werden etwa 1mio Fuehrerscheine/a gemacht, wobei die meisten 2 machen!
    fuer 1 mio PkwScheine a 10 Std Fahrpraxis , bracht es etwa 10 mio Fahrlehrer-Man-Power-Std und nochmal 1Miofuer die Pruefungsfahrten! Mit Ruestzeiten darf ein Fahrlehrer hoechstens 40 Std(a45min) pro Woche machen!
    Somit braucht es NUR fuer den praktischen Unterricht, ohne Pruefungsfahrt und Wiederholung, 13.000 Fahrlehrer oder 160Fahrlehrer durchschnittlich pro Fahrschule (bei 81).
    Ich gehe davon aus, die die Fahrlehrer-/Fahrschulgesetze, …. werden nicht nur die Forderungen fuer die Pruefungen festlegen, sonder auch entsprechend angepasst fuer die Fahrlehrer. In D dauert die FahrlehrerAusbildung etwa 1 Jahr und mehrere Mio TB!
    In D wird es aber in den naechsten 5-10 Jahren einen absoluten Einbruch bei den Fahrlehrern geben. Ob das mit begleitetem Fahren und Selbstfahrenden Fahrzeugen aufgefangen werden kann, bleibt fraglich.
    Klar muss auch sein, noch viel mehr wie ein Berufsfahrer, muessen Fahrlehrer gesundheitlich voll fit sein. Das bedeutet ab 50 jaehrliche Gesundheits-Checks! Wer ueber zB5Jahre NICHT geschult hat, muss einen Auffrischungskurs nachweisen.
    Die theoretische Pruefung/Ausbildung und Anhebung auf 60 Pruefungsfragen ist genauso “weltfremd”!!
    Ob die Zahlen stimmen weiss ich nicht, … wenn man fuer 30 Pruefungsfragen einen Pruefungskomputer fuer 1 Std braucht, braucht man bei 60 Fragen 2Std einen PruefPC.
    Wenn das Schlag auf Schlag geht, koennen am Tag an einem PC 4 Personen geprueft werden. oder im Jahr 1040, man brauchte also 1923 PruefPC oder 24 proFahrschule (vorausgesetzt die machen 8Std Pruefung pro Werktag), dafuer braucht es nochmal einige Tausend Fahrlehrer.
    Natuerlich kommen da jetzt noch die Moped-Pruefungen dazu, also brauchte jede Fahrschule etwa 50 Pruefgeraete! WER soll denn das alles BEZAHLEN??? Hat mal einer die Kosten ueberschlagen?!
    Damit wird die Zahl der Schwarzfahrer wieder steigen.
    Mein Vorschlag, wer Moped +Pkw gleichzeitig macht, braucht nur eine Theorie-Pruefung abzulegen, das spart massig an PC-Pruefplaetzen.
    Die Zusammenstellungen der Pruefungsfragen muessen im Mittel gleichschwer sein. Dazu ist eine Gewichtung der Fragen erfoerderlich!! Passiert das nicht, kann man sehr leicht betruegen! Man setzt Spender an einen leichten Platz und Unwillige an einen Schweren! Das kann man verhindern , wenn JEDER freie Platzwahl hat!

    60 Pruefungsfragen halte ich ausserdem irgendwie fuer…. boesartig! 30 Fragen richtig bewertet und ausgewertet, decken das Spektrum genuegend ab!!! In D sind es 30Fragen die mit 1-5 Punkten bewertet sind.
    Im Sinne der Sache sind 30 Fragen voll ausreichend, weil jeder Schueler wird fuer “1.000Fragen” lernen.
    So, in den zum Thema etwa 1.000 geschriebenen Beitraegen, kann das nachgelesen werden, was ich vergessen habe.
    Um es klar zu sagen, Fahrschulen gehen fuer mich an der Sache voll vorbei, hier koennen einige sich eine goldene Nase verdienen und es wird ein riesiges Volkswirtschaftsvermoegen unnoetig vernichtet!

    emi_rambus:
    DAS ist doch mal eine Aussage, mit der man etwas anfangen kann:

    Das waeren im Jahr 1.040.000 Anmeldungen was ich mit meiner Million gut eingekreist habe!!
    Somit stimmt auch der Rest meiner Zahlen! 13.000 Fahrlehrer oder 160 in jeder der 81 Fahrschulen!!!
    Was fuer ein Witz!!
    Es gibt noch nicht mal ein Fahrschul-/FahrlehrerGesetz, wo geregelt wird was ein Fahrlehrer ist!!! Wie will man da denn 13.000 zusammenbekommen, wo in Rechtsstaaten die Ausbildung bis zu einem Jahr dauert und mehrere Mio TB kostet!!!

    Welcher dieser Theoretiker hat denn mal ueberschlagen, was ein so ausgebildeter pro Fahrstunde verlangen wird/muss und was dann der Fuehrerschein kosten wird!!!
    Dieser Preis wird kontrapruduktiv sein!
    Zur Zeit machen 1 Mio Personen pro Jahr den Fuehrerschein. Das heisst in etwa 10 Jahren haetten 40 mio den Fuehrerschein. Was braucht es mehr bei 50 Mio Wahlberechtigten??
    Kaeme dieser Hammer mit der Fahrschulpflicht, ohne Sicherstellung es sind genuegend Fahrlehrer vorhanden, und bei einem Preis von etwa 5.000TB +Gebuehren und Material, wird die Zahl bei 3-500.000/a einbrechen!! Herzlichen Glueckwunsch!
    Hauptsache einige Superhirne haben sich eine goldene Nase verdient. Der Sache wird dadurch ueberhaupt nicht gedient.

    Das halte ich fuer einen Schlag ins Gesicht!
    DAS darf NIEMALS in die Haende der Fahrschulen gegeben werden! Wo gibt es das weltweit!! Hoch lebe die Fahrschulversicherung!
    Schwer zu bekommen, wer nicht genug Geld hat! Die Ausbildung bitteschoen, aber die DLT darf sich NIEMALS die Durchfuehrung der Pruefung aus den Haenden nehmen lassen.
    In zB D duerfen das nur FAhrpruefer (Theorie und Praxis), es gibt etwa 2.500 davon in D!

    Bis es in TH etwas vergleichbares gibt, muss es in Haenden der DLT bleiben.
    Richtig ist natuerlich, dass die vorhandenen Fahrschulen weiter schulen duerfen, je nach Befaehigung Theorie und oder Praxis. Aber dort darf unmoeglich die Pruefungsdurchfuehrung angesiedelt werden.
    Das bedeutet aber auch, die DLT muss die Theoretische Ausbildung bis auf weiteres anbieten.

    Es waere ein weiterer Schlag ins Gesicht wenn man jetzt die Bedingungen fuer den Fuehrerschein hochsetzt, aber jeder JangoHinz&Kunz kann Fahrlehrer werden!! Hier gehoert eine qualifizierte Ausbildung und PRUEFUNG hin!!!! Auch diese Menschen brauchen “nebenbei”eine Lehrbefaehigung! Sie brauchen auch den Thai-Fuehrerschein, erworben ueber ThaiPruefung (nicht durch Umschreibung).
    Ansonsten Bsp D:

    Auch die Entziehung/vorlaeufige Entziehung der Fahrerlaubnis durch die DLT, halte ich fuer sehr bedenklich!!

    Insgesamt komme ich fuer mich zum Ergebnis, hier wird etwas ‘zusammengezwitschert’ und die Verantwortlichen (so weit es ueberhaupt einen gibt??) haben ihrer Hausaufgaben nicht gemacht!
    Auch die Anhebung der weiteren Pruefungsaufgaben, ist Unsinn!! Der Schueler lernt den gesamten Pruefungsstoff! Es reichen 30 Fragen , das zu belegen. Es werden aber fuer 60Fragen ganz sicher die Kosten verdoppelt!!! Es braucht ganz einfach doppelt so viele PruefPC-Plaetze, die auch bezahlt werden muessen!!
    Die Teilnahme an Vortraegen soll von 4 auf 5Stunden erhoeht werden ?!?!

    Bei der DLT werden zur Zeit schon 15Std Vortraege/Ausbildung durchgefuehrt.
    Solange keiner sagen kann, wer bei dem Beispiel unten, Vorfahrt hat, ist die kompletteFahrschul-Idee ein Hirngespinst!! Hier ist die Rechtslage an 2 von 3 Kreuzungen/Einmuendungen UNKLAR , meist wegen mangelnder oder schlecht sichtbarer Ausschilderung.
    Hier koennen Fahrschulen KEIN WUNDER vollbringen und diesen Mangel ersetzen!!

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/13399#comment-35962

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      IHR seid doch diejenigen, die behaupten, bei der DLT ging alles mit rechten Dingen zu!?
      Was wollt ihr denn jetzt auf einmal gegen Korruption “sichern”??

      nein, wir erwähnen immer, das Millionen FS gekauft wurden. Das war dann jemand anders.

      Was wollt ihr denn jetzt auf einmal gegen Korruption “sichern”??

      die Prüfungen sollen gesichert sein. Das wird aber vermutlich eh gemacht, durch Beisitzende von der Behörde bei der Prüfung.
      Dann passt das schon einigermassen.

      Das jetzt durch Privat-Fahrschulen sicherzustellen ist wieder einer eurer HyperZwitscherWitze.

      nein, das soll eben nicht alleine durch private Fahrschulen passieren – Ausbildung ja, Prüfung mit amtl. Kontrolle.
      Dann müsste der Bewerber die Fahrschule bestechen und den amtl. Prüfer ebenfalls – wird auf jeden schwieriger, wie es bisher
      der Fall war.

      Das ist wieder alles nur warme Luft! Wo ist denn die konkrete Massnahme,
      dass nichts mehr gekauft oder ueber Netzwerk erworben werden kann?

      die Massnahme liegt in der amtl. Kontrolle bei den Prüfungen in den Fahrschulen. Hier wirken als Privat und amtlich zusammen.
      Sehr gut – macht die deutsche Schule auch und in D bei der Fahrschule auch. Da kommt der Beamte und der ist bei der Prüfung dabei.

      TH baut bereits aktuell stark bei den Unfaellen und Verkehrtoten ab.

      nein, eher zu. Wird wieder eine Steigerung – täglich Mini-Van, Bus und andere Unfälle. Das wird ein Hammer-Jahr.

      TH baut bereits aktuell stark bei den Unfaellen und Verkehrtoten ab.
      Bervor ueberhaupt Fahrschulen Pflicht werden, kann TH eine Reduzierung von 10.000VTs und mehr vorweisen.

      ja, bei Träumern. Die Realität sieht leider anders aus. Diese Theoretiker, träumen den ganzen Tag…..

      Kein Fahrlehrer dieser Welt, kann die mangelhaften Zustaende an THs Kreuzungen wettmachen und den Menschen sagen, wer Vorfahrt hat.

      doch, kann er – er kann den erklären, wer Vorfahrt hat, wenn keine Verkehrszeichen vorhanden sind. Er kann den erklären, das
      man bei Rot nicht über die Kreuzung fährt und er kann erklären, das man bei einer Ausfahrt aus einer Soi, stehen bleibt und guckt usw.
      Alleine bei diesen 3 Dingen gibt es dann schon 100e Tote weniger.

      Auch die Einfuehrung des BegleitenteFahren (in TH schon immer erlaubt,
      in aehnlicher Form) hat ueberhaupt nicht zu einer Verschlechterung gefuehrt.

      ich spreche nicht von den Reichen, es geht um die Armen – die hatten nie begleitendes Fahren, weil die Eltern ihre Führerschein,
      sogern sie einen haben – gekauft haben. Auch haben die kein Auto, mit denen sie begleitendes Fahren anbieten könnten.
      Begleitendes Fahren gibt es auch in D für Erwachsene nicht.

      Um es klar zu sagen, Fahrschulen gehen fuer mich an der Sache voll vorbei, hier koennen einige sich eine goldene Nase verdienen und es wird ein riesiges Volkswirtschaftsvermoegen unnoetig vernichtet!

      für dich geht vieles an der Sache vorbei…..

      Richtig ist natuerlich, dass die vorhandenen Fahrschulen weiter schulen duerfen, je nach Befaehigung Theorie und oder Praxis. Aber dort darf unmoeglich die Pruefungsdurchfuehrung angesiedelt werden.

      doch, das kann schon so gemacht werden, mit umfassender Kontrolle durch Beamte.

      Hier koennen Fahrschulen KEIN WUNDER vollbringen und diesen Mangel ersetzen!!

      nein, können sie auch nicht, aber sie können helfen, das es weniger Tote gibt.

        (Zitat)  (Antwort)

  36. STIN STIN sagt:

    jetzt die Prüfungen noch gegen Korruption gesichert, dann wäre das schon mal ein guter Weg.
    Dann lernen die Thais endlich mal ausserhalb eines Reisfeldes fahren, wenn Millionen von Thais überhaupt je
    vorher gefahren sind – vermutlich eher gekauft.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com