Pattaya: neue Ermittlungen gegen Hells-Angels Mitglieder

Die Meldungen über die Ermittlungen gegen drei Ausländer im „Biker-Gang-Outfit“, die am letzten Wochenende zwei junge Thailänder auf offener Straße ausserhalb einer Bar in Central Pattaya vor laufender Sicherheitskamera zusammengeschlagen hatten (STIN berichtete), decken sich inzwischen nicht mehr hinsichtlich der Hintergründe der Tat. Während anfangs berichtet wurde, dass die Australier mit ihrem Pickup einen Transsexuellen verfolgt und dabei ein Motorrad von einem Garküchenbetreiber umgefahren hätten, der daraufhin mit seinem Bruder die Verfolgung aufnahm, wird nun behauptet, dass das Motorrad des Transsexuellen gerammt worden sei.

Herr Nopparat Prakongyot (45) sagte angeblich am Freitag auf der Polizeistation aus, dass sein Motorrad von dem leicht Schlangenlinie fahrenden Pickup umgefahren worden sei, woraufhin er dem Wagen mit Hilfe der beiden Garküchenbetreiber zu der Bar gefolgt sei.

Dort habe er noch gesehen, wie der Fahrer schwankend ausgestiegen sei. Als er sich ihm an der Theke der Bargenähert habe, um ihn auf das zu Schrott gefahrene Motorrad anzusprechen, habe der Ausländer ein Messergezückt und ihn damit bedroht. Dann habe er ihm noch den Stinkefinger gezeigt und ihm gesagt, er solle sichverpissen. Zu diesem Zeitpunkt seien ihm die beiden jungen Männer dann zu Hilfe geeilt, was zu der Prügelei aufdem Video geführt habe.

Laut Pol. Capt. Saijai Khamjulla konnte Herr Nopparat den Mann, der ihn mit dem Messer bedrohte, als John Leeidentifizieren. Der 43-jährige Lee ist nach Angaben der Polizei Mitglied der australischen Hells Angels. Nopparatbetonte bei seiner Aussage, dass der Ausländer betrunken gewesen sei.

Allerdings wird in einigen Blogs und auf Social Networks berichtet, dass der Wagen der Biker während derVerfolgung von den Thais attackiert und mit Steinen beworfen worden sei.

Dies wurde angeblich von Pholrun Chatboot (22), einem der beiden jungen Männer, die sich an der Verfolgungbeteiligten, bestätigt. Allerdings betont Pholrun, dass sein Bruder „nur“ einmal einen Stein auf den Pickup geworfenhabe und das aus dem Grund, weil der Fahrer trotz Hupen und Winken nicht anhalten wollte, nachdem er das amStraßenrand parkende Motorrad umgefahren hatte.

Unabhängig davon fahndet die Polizei nach Herrn John Lee und seinen namentlich noch nicht genannten Kollegen.Einen Tag zuvor hatte Pattayas Polizeichef Apichai Klobpetch auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, dass essich bei den Männern auf dem Video um Mitglieder der berüchtigten Biker-Gang Hells Angels handele und man alledrei bereits identifiziert habe.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Kommentare zu Pattaya: neue Ermittlungen gegen Hells-Angels Mitglieder

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Hätten die ein Beil gehabt,

    Das wahr wohl das uebliche Fleich-Hackbeil! Das und Steine war ja wohl der Ausloeser fuer die Flucht!

    lt. Bericht hat er ein Motorrad platt gefahren und dann sind alle abgehauen. Sonst hätte er keine 150.000 Baht geboten.
    Das stimmt also schon – die waren wohl alle besoffen. Versuchst wieder alles schön zu reden, die armen Farangs.
    Die Hells Angels sind ja so nett, die sollten heilig gesprochen werden :-)
    Mein lieber Buddha…….. – das sind Drogenhändler und kriminelle Bande, die nur von Straftaten leben.

    Du verallgemeinerst wieder!!!

      (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hätten die ein Beil gehabt,

    Das wahr wohl das uebliche Fleich-Hackbeil! Das und Steine war ja wohl der Ausloeser fuer die Flucht!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Hätten die ein Beil gehabt,

      Das wahr wohl das uebliche Fleich-Hackbeil! Das und Steine war ja wohl der Ausloeser fuer die Flucht!

      lt. Bericht hat er ein Motorrad platt gefahren und dann sind alle abgehauen. Sonst hätte er keine 150.000 Baht geboten.
      Das stimmt also schon – die waren wohl alle besoffen. Versuchst wieder alles schön zu reden, die armen Farangs.
      Die Hells Angels sind ja so nett, die sollten heilig gesprochen werden :-)
      Mein lieber Buddha…….. – das sind Drogenhändler und kriminelle Bande, die nur von Straftaten leben.

        (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das erklärt dann auch, das sie Steine auf das Auto geworfen haben.

    Wie bitte?? Wenn die Version stimmen sollte, haette Nummernschild merken oder fotografieren ausgereicht. Steine schmeissen, … dafuer gibt es KEINE Rechtfertigung! Auch nicht mit dem Beil hacken!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Wie bitte?? Wenn die Version stimmen sollte, haette Nummernschild merken oder fotografieren ausgereicht. Steine schmeissen, … dafuer gibt es KEINE Rechtfertigung! Auch nicht mit dem Beil hacken!

      das mit dem Beil ist noch nicht bestätigt. Fakt ist, das ich sowohl in D als auch in TH einen Täter an der Flucht hindern darf.
      Hätten die ein Beil gehabt, wäre es ratsamer gewesen, auf einen Reifen zu schlagen, damit der platzt. Macht die Polizei auch, die
      schiessen sofort die Reifen platt. Ich denke aber nicht, das ein Garküchen-Besitzer ein Beil in der Garküche hat. Messer ja, aber nicht
      ein Beil. Also da warte ich noch auf die genaueren Ermittlungen. Ich kenne viele von den Hells Angels, aber bisher nur einen einigermassen
      vernünftigen getroffen, alle anderen sind mehr oder weniger in kriminelle Machenschaften verwickelt – inkl. Mord.

        (Zitat)  (Antwort)

  4. STIN STIN sagt:

    das sieht etwas nachvollziehbarer aus. Ich glaubte nicht an die alte Version. Garküchenbesitzer verfolgen nicht ohne Grund einen Pickup mit Farangs. Das erklärt dann auch, das sie Steine auf das Auto geworfen haben.
    Ist verständlich, wenn das Motorrad zu Schrott gefahren wurden und die Australier Fahrerflucht begehen.

    Aber es geht auch schon weiter – nun geht es um Mord. Siehe Bericht in Kürze. 5 Ausländer haben eine Leiche zerstückelt und eingefroren.

      (Zitat)  (Antwort)

  5. emi_rambus sagt:

    Hier ein weiterer Bericht:

    Polizei nennt einen der gesuchten Hells Angels
    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/77011-polizei-nennt-einen-der-gesuchten-hells-angels.html#contenttxt
    Allerdings wird in einigen Blogs und auf Social Networks berichtet, dass der Wagen der Biker während der Verfolgung von den Thais attackiert und mit Steinen beworfen worden sei.

    Dies wurde angeblich von Pholrun Chatboot (22), einem der beiden jungen Männer, die sich an der Verfolgung beteiligten, bestätigt. Allerdings betont Pholrun, dass sein Bruder „nur“ einmal einen Stein auf den Pickup geworfen habe und das aus dem Grund, weil der Fahrer trotz Hupen und Winken nicht anhalten wollte, nachdem er das am Straßenrand parkende Motorrad umgefahren hatte.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com