Pattaya: Ausländer schlagen Thais krankenhausreif – UPDATE 1

Zwei der bei einem Angriff auf die beiden thailändischen Brüder beteiligten Hells Angels haben sich freiwillig bei der Polizei in Pattaya gemeldet und angeboten, eine Entschädigung von 150.000 Baht an die beiden Verletzten zu zahlen.

Bei dem Vorfall am 17. September vor einer Bier Bar in Süd Pattaya, der von einer Sicherheitskamera aufgezeichnet wurde, haben drei kräftig gebaute Männer auf zwei Thais eingeprügelt. Zuvor sollen die Männer mit ihrem Schwarzen Pickup das Motorrad der beiden Thais gerammt und einfach weiter gefahren sein.

Wie sich später herausstellte, hatten die beiden Brüder dann die Verfolgung des Pickups aufgenommen und dabei das Fahrzeug mit Ziegeln, Macheten und Golfschlägern angegriffen und demoliert haben. Dabei wurden die Frontscheibe und diverse andere Fahrzeugteile des Pickup zerstört.

Jetzt haben sich zwei der Angreifer bei der Touristenpolizei gemeldet und wurden von Polizeimajor Piyapong Ensarn, der als Vermittler zwischen den Gruppen fungiert, zur Polizeiwache in Pattaya begleitet.

Laut Pattayas Polizeichef Apichai Krobphet soll es sich bei den beiden australischen Männern um den 34-jährigen Daniel Anthony Stalley und um den 43 Jahre alten John Lee handeln. Sie sollen beide zu den australischen Hells Angels gehören und bereits seit längerem von der Polizei überwacht und beobachtet werden.

Nach einer zweistündigen Beratung auf der Polizeistation gaben die beiden Australier zu, an dem Angriff auf die beiden thailändischen Brüder Ponran Chartbut (22 Jahre) und den 24 Jahre alten Natthapong Pooncharoen beteiligt gewesen zu sein.

Die beiden Australier erklärten sich dazu bereit, an die beiden Verletzten Thais eine Entschädigung von 150.000 Baht zu zahlen. Weiterhin wollten sie dem dritten beteiligten Thai ebenfalls 5.000 Baht als Entschädigung anbieten.

Pattaya: Ausländer schlagen Thais krankenhausreif - UPDATE 1

Oberst Apichai sagte, dass die Polizei zunächst die Ergebnisse der ärztlichen Untersuchungen abwarten möchte, bevor sie entscheidet, ob die beiden Australier wegen schwerer Körperverletzung angeklagt werden. Wenn ja, wäre es eine Straftat, und der Fall wäre mit der Zahlung einer Entschädigung nicht abgeschlossen. In diesem Fall müssten die beiden Männer mit weiteren rechtlichen Schritten gegen sie rechnen.

Pattaya: Ausländer schlagen Thais krankenhausreif - UPDATE 1

Außerdem möchte die Polizei noch den dritten, bisher unbekannten Mann, der ebenfalls in dem Video zu sehen ist zu dem Vorfall verhören.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Kommentare zu Pattaya: Ausländer schlagen Thais krankenhausreif – UPDATE 1

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: er geht davon aus, das die beiden eine Anzeige machen. Machen die keine, ist der Fall Geschichte, weil ihn die Staatsanwaltschaft
    nicht annimmt, sondern gleich einstellt. Wäre nicht das erstemal.
    Die Polizei meinte damit nur, das sie selbst den Fall nicht einstellen werden. Aber ohne Opfer, also ohne Anzeige, keine Verurteilung.
    Macht nur einer der beiden eine Anzeige, kommt es zur Verhandlung.

    Wir hätten ohne Anzeige, den Fall schnell erledigt.

    Lies doch einfach mal eure kopierten Beitraege:

    Oberst Apichai sagte, dass die Polizei zunächst die Ergebnisse der ärztlichen Untersuchungen abwarten möchte, bevor sie entscheidet, ob die beiden Australier wegen schwerer Körperverletzung angeklagt werden. Wenn ja, wäre es eine Straftat, und der Fall wäre mit der Zahlung einer Entschädigung nicht abgeschlossen. In diesem Fall müssten die beiden Männer mit weiteren rechtlichen Schritten gegen sie rechnen.
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/13612

      (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Allgemeinheit(!!) hat bei schweren Straftaten hat ein Recht auf Schutz davor! Da kann kein Einzelner “vergeben”! Solcher Taten muessen fuer die Zukunft ausgeschlossen werden.
    Die Entscheidung darueber kann nur ein Richter faellen.

    in Asien, Naher Osten halt nicht. Dort läuft es anders.

    DAS hat der Polizeibeamte aber in eurem Artikel ANDERS ausgesagt!!! :evil:
    Oder gilt das dann nur feur Farangs???

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Die Allgemeinheit(!!) hat bei schweren Straftaten hat ein Recht auf Schutz davor! Da kann kein Einzelner “vergeben”! Solcher Taten muessen fuer die Zukunft ausgeschlossen werden.

      Die Entscheidung darueber kann nur ein Richter faellen.

      in Asien, Naher Osten halt nicht. Dort läuft es anders.

      DAS hat der Polizeibeamte aber in eurem Artikel ANDERS ausgesagt!!! :evil:
      Oder gilt das dann nur feur Farangs???

      er geht davon aus, das die beiden eine Anzeige machen. Machen die keine, ist der Fall Geschichte, weil ihn die Staatsanwaltschaft
      nicht annimmt, sondern gleich einstellt. Wäre nicht das erstemal.
      Die Polizei meinte damit nur, das sie selbst den Fall nicht einstellen werden. Aber ohne Opfer, also ohne Anzeige, keine Verurteilung.
      Macht nur einer der beiden eine Anzeige, kommt es zur Verhandlung.

      Wir hätten ohne Anzeige, den Fall schnell erledigt.

        (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: …. und fuer die Thais, bei schwerer Körperverletzung , auch wenn sie zahlen koennten!
    DAS ist ja eigentlich das “von amtswegen taetig werden, was bei Thais augenscheinlich, nur die Armen trifft!

    das ist aber Tradition, auch in arabischen Staaten. Verzeiht die Familie des Opfers einem Mörder, bekommt der eine wesentlich
    geringere Strafe. In TH ist das eben auch Tradition. Wenn man nun alles traditionelle abschaffen würde, hätte man einen sterilen Staat
    wie Singapur. Dann würde ich wohl weiterziehen – ich bin nicht hier, um ein 2. Deutschland zu erleben.

    Die Allgemeinheit(!!) hat bei schweren Straftaten hat ein Recht auf Schutz davor! Da kann kein Einzelner „vergeben“! Solcher Taten muessen fuer die Zukunft ausgeschlossen werden.
    Die Entscheidung darueber kann nur ein Richter faellen.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Die Allgemeinheit(!!) hat bei schweren Straftaten hat ein Recht auf Schutz davor! Da kann kein Einzelner “vergeben”! Solcher Taten muessen fuer die Zukunft ausgeschlossen werden.
      Die Entscheidung darueber kann nur ein Richter faellen.

      in Asien, Naher Osten halt nicht. Dort läuft es anders. In D läuft es so, da kann ein Einzelner durchaus auch vergeben.
      Er macht einfach keine Anzeige und somit steht der Staatsanwalt, der eine Verurteilung haben möchte, auf verlorenen Posten.
      Der hat dann keinen Zeugen mehr bzw. das Opfer verweigert die Aussage oder schwächt das ganze ab.
      Meist stellt die StA dann das Verfahren ein.

        (Zitat)  (Antwort)

  4. Anonymous sagt:

    Einwanderungsbehörde setzt die beiden brutalen Biker aus Pattaya auf die schwarze Liste
    25. September 2016 von Pedder

    Pattaya. Obwohl die Ermittlungen im Fall der brutalen Schlägerei von drei Bikern gegen die beiden thailändischen Brüder noch nicht abgeschlossen sind, hat die Einwanderungsbehörde bereits reagiert und die beiden bisher bekannten Australier auf die schwarze Liste gesetzt.

    http://thailandtip.info/2016/09/25/einwanderungsbehoerde-setzt-die-beiden-brutalen-biker-aus-pattaya-auf-die-schwarze-liste/
    _________________________________________.

    Die Ermittlungen in diesem Fall sind noch gar nicht abgeschlossen, kein Gerichtsurteil liegt vor und keine Straftaten konnten gegen die Ausländer ermittelt werden, wie Drogenbesitz, Raub, Einbruch usw….

    …. dennoch wurden die Ausländer ohne Gerichtsbeschluss wie rechtlich überführte Straftäter behandelt und auf die Schwarze Liste gesetzt!

    Das nenn man auch Rechtsprechung im schönen Land…. oder ein Exempel statuieren!

    Aber wir müssen ZWISCHEN den Zeilen lesen und da steht unmissverständlich:

    „Wenn ein Ausländer es wagt, die Hand gegen einen Einheimischen zu erheben und ihn zu verletzten, aus welchen Gründen auch immer, den werden wir möglichst sofort ausweisen und auf die Schwarze Liste setzen!“

      (Zitat)  (Antwort)

  5. exil sagt:

    Die Australier wurden bereits auf die Schwarze Liste gesetzt und dürften einige Zeit nicht mehr in Thailand einreisen. Also wenn du von Thais verprügelt wirst hast du eben Pech gehabt, andererseits, wenn du einen Thai verprügelst wirst du des Landes verwiesen.

    Sogar Mördern an Ausländern wenn sie Thai sind geschieht eigentlich sehr wenig oder gar nichts wie der Fall auf Koh Samui zeigt. Hat es auch schon vor dem Mord an Schwartens gegeben, damals betraf es einen Österreicher der ein Haus baute.

      (Zitat)  (Antwort)

  6. emi_rambus sagt:

    Wieso eigentlich „UPDATE 1“ ?
    Sind da noch mehrere vorgesehen?
    Irgendwie erinnert mich das an den BridgeFall!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Wieso eigentlich “UPDATE 1” ?
      Sind da noch mehrere vorgesehen?
      Irgendwie erinnert mich das an den BridgeFall!

      ja, ev. hören wir noch andere Stories von den Farangs. Die benötigen jetzt vermutlich eine Strategie, wie sie
      aus der Sache raus kommen. Ansonsten ab nachhause.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      soeben erfahren:

      Dieser Update-Bericht hat es im Twitter-Netzwerk an die erste Stelle geschafft.
      Die Titel passen also schon – sind nicht langweilig :-)

      ——————

      Beliebt im Twitter-Netzwerk

      schoenes-thailand.at
      @schoenesthailan
      Pattaya: Ausländer schlagen Thais krankenhausreif – UPDATE 1 schoenes-thailand.at/?p=13612

      Nate Silver []
      @NateSilver538
      538 model has Clinton +2 nationally, exactly matching the new ABC/Post poll. Result shouldn’t be a surprise. twitter.com/ryanstruyk/sta…

      usw.

        (Zitat)  (Antwort)

  7. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: emi_rambus: DAS muesste aber dann fuer ALLE gelten!!

    Ja, natürlich! Für alle Ausländer die nicht genug bezahlen.

    …. und fuer die Thais, bei schwerer Körperverletzung , auch wenn sie zahlen koennten!
    DAS ist ja eigentlich das „von amtswegen taetig werden, was bei Thais augenscheinlich, nur die Armen trifft!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      …. und fuer die Thais, bei schwerer Körperverletzung , auch wenn sie zahlen koennten!
      DAS ist ja eigentlich das “von amtswegen taetig werden, was bei Thais augenscheinlich, nur die Armen trifft!

      das ist aber Tradition, auch in arabischen Staaten. Verzeiht die Familie des Opfers einem Mörder, bekommt der eine wesentlich
      geringere Strafe. In TH ist das eben auch Tradition. Wenn man nun alles traditionelle abschaffen würde, hätte man einen sterilen Staat
      wie Singapur. Dann würde ich wohl weiterziehen – ich bin nicht hier, um ein 2. Deutschland zu erleben.

        (Zitat)  (Antwort)

  8. ben sagt:

    berndgrimm :

    Ja, natürlich! Für alle Ausländer die nicht genug bezahlen…

    Ich möchte hier nochmals betonen: hatte noch nie ein Problem mit der Immi in Jomtien – 1 Jahr Retirement 1900 Thb / multiple ReEntry 3800 Thb – alles absolut korrekt und ohne Schikanen, wenn Du die verlangten Formulare und Kopien von Pass / 1. Visa / letzte Einreise / neustes Visa und ReEntry / Wohnbestätigung / Beleg 800 000 Thb min. 3 Monate auf gleichem Konto.. vorlegst.
    Das 1. Mal habe ich häufig Geld rumgeschoben und es war dann nur ca. 2 Monate auf diesem Konto – hab aber mehrere Konten bei mir gehabt – hat sie durchgelassen und gesagt, dass es in Zukunft mind. 3 Monate auf dem Konto sein muss. Habe nun immer Festgeld 1 Jahr – läuft einwandfrei..

      (Zitat)  (Antwort)

  9. berndgrimm sagt:

    emi_rambus: DAS muesste aber dann fuer ALLE gelten!!

    Ja, natürlich! Für alle Ausländer die nicht genug bezahlen.

      (Zitat)  (Antwort)

  10. berndgrimm sagt:

    STIN: Man sollte eigentlich auch mal überprüfen, von was diese Hells Angels in TH leben. Woher haben sie das Geld für den Pickup usw. – sehen nicht wie Rentner aus.

    Man sollte mal überprüfen welcher Thai Offizielle sie ins Land gelassen hat.
    Hinter jedem ausländischen Kriminellen oder Perversen stehen mindestens
    3 Thai Mitkassierer.Davon 1-2 Polizisten!
    Ich hab ja schon häufig geschrieben warum die Thai Immi anständige Leute
    wie mich hier rausekeln will.
    An mir können sie garnix verdienen und ich mach den Mund auf.
    Kriminelle und Perverse bezahlen und schweigen.
    Wer 150.000THB dafür bezahlt um hier bleiben zu dürfen
    wird hier genug einfahren.
    Ausserdem, wenn ich mir ihre Visagen ansehe passen sie
    hervorragend zu den Schlammfressen hier.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

  11. emi_rambus sagt:

    Oberst Apichai sagte, dass die Polizei zunächst die Ergebnisse der ärztlichen Untersuchungen abwarten möchte, bevor sie entscheidet, ob die beiden Australier wegen schwerer Körperverletzung angeklagt werden. Wenn ja, wäre es eine Straftat, und der Fall wäre mit der Zahlung einer Entschädigung nicht abgeschlossen. In diesem Fall müssten die beiden Männer mit weiteren rechtlichen Schritten gegen sie rechnen.
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/13612

    DAS muesste aber dann fuer ALLE gelten!!

      (Zitat)  (Antwort)

  12. STIN STIN sagt:

    naja, sieht ja schon fast wie ein Geständnis aus. Die streiten also nicht ab, das sie Fahrerflucht
    begangen haben.

    Man sollte eigentlich auch mal überprüfen, von was diese Hells Angels in TH leben. Woher haben sie das Geld für den Pickup usw. – sehen nicht wie Rentner aus.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com