DLT geht gegen modifizierte Kraftfahrzeuge vor

Der Vize-Generaldirektor des Land Transport Departments (DLT) erklärte auf einer Pressekonferenz, dass man schon Anfang kommenden Jahres damit beginnen werde, Fahrzeuge aus dem Verkehr zu ziehen, deren illegale Modifikationen eine Gefahr und eine Belästigung für die Öffentlichkeit darstellen.

“Wir reden hier von extremen Modifikationen, die zum Beispiel mutwillig darauf ausgerichtet sind zusätzlichen Motorlärm zu erzeugen, oder von Spoilern, die so groß sind, dass sie die Sicht behindern und dadurch die Sicherheit gefährden”, erklärte Herr Nunthapong Cherdchu vor den Medien.

Zur Zeit arbeitet das DLT noch an einer genauen Aufstellung, aus der hervorgehen wird, welches Zubehör ohne Genehmigung genutzt werden kann, welche Teile bzw. Modifikationen eine Kontrolle und Genehmigung des DLT benötigen und welche Teile bzw. Modifikationen generell verboten sind.

“Die Liste wird voraussichtlich im Dezember bekanntgegeben. Im Januar oder Februar kommenden Jahres werden wir dann Konsequenzen ziehen”, fügte Herr Ninthapong hinzu.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

4 Responses to DLT geht gegen modifizierte Kraftfahrzeuge vor

  1. emi_rambus says:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich gehe davon aus, das es die O-bofalos übernehmen werden, von denen gibt es zigtausende in Thailand. Die machen das jetzt schon in ländlichen Gebieten, sind
    dafür auch geschult und die kennen die Verkehrsregeln recht gut.

    Und was genau soll das sein??
    Mich stimmt es traurig, dass den Menschen und KINDERN weitere drei Monate die Nachtruhe gestohlen wird, weil die Staatsmacht erstnoch eine Liste braucht!
    Jedes Fz hat eine Zulassung, in der auch der Geraeuchspegel angegeben ist.
    Wird der ueberschritten, gibt es, nach einer Abstellungsfrist, keine Zulassung mehr.

    &nbsp;&nbsp;(Zitat)&nbsp;&nbsp;(Antwort)

  2. STIN STIN says:

    das ist auch eine gute Idee – wird aber momentan schon geahndet. Mein Sohn musste schon vor Jahren Strafe zahlen,
    als er seine Honda Sonic nur ein wenig ausschmückte. Kam fertig, hatten sie ihn schon nach Tagen angehalten und
    ihm diese Modifikationen vor die Nase gehalten.

    Soweit ich nun informiert bin, plant das DLT aber noch einiges mehr. Die Verkehrskontrolle sollen nun auch andere Gruppen übernehmen, das auch ausserhalb der Pampa. Ich gehe davon aus, das es die O-bofalos übernehmen werden, von denen gibt es zigtausende in Thailand. Die machen das jetzt schon in ländlichen Gebieten, sind
    dafür auch geschult und die kennen die Verkehrsregeln recht gut.

    &nbsp;&nbsp;(Zitat)&nbsp;&nbsp;(Antwort)

    • berndgrimm says:

      Ich kann so eine positive Nachricht leider überhaupt nicht bestätigen.
      Auf der Sukhumvit zwischen Bang Phra und Hnongmon werden täglich
      Polizeikontrollen durchgeführt.
      Wenn man dort nur die lautesten und stinkendsten Übeltäter
      (Autos und Motosaier) aus dem Verkehr ziehen würde,
      könnte man täglich 10-20% der Vehikel aus dem Verkehr ziehen.
      Dafür hat man vor ein paar Monaten meine Frau gestoppt
      und ihr 200THB für ihr Vinyldach abgenommen weil dies
      ” von der Militärregierung verboten worden sei”!
      Als meine Frau fragte ob ein Militär anwesend sei
      fragte man sie ob sie in den Knast wollte!
      So siehts derzeit in Thailand aus.

      &nbsp;&nbsp;(Zitat)&nbsp;&nbsp;(Antwort)

      • STIN STIN says:

        Als meine Frau fragte ob ein Militär anwesend sei
        fragte man sie ob sie in den Knast wollte!
        So siehts derzeit in Thailand aus.

        man will es ja erst machen. Wird sicher wieder Gebiete geben, wo es nicht kontrolliert wird, andere zerpflückt man
        hingegen.

        &nbsp;&nbsp;(Zitat)&nbsp;&nbsp;(Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons&nbsp;Zaazu.com