Regierungsbank vergibt günstige Kredite an Hochwasser-Opfer

Die Regierungs-Bank (GSB), die Hausbank der Regierung – will die vom Hochwasser betroffenen Kunden unterstützen und hat einen 500 Millionen Baht Fonds beiseite gelegt.

Der Geschäftsführer der Government Savings Bank (GSB) Herr Chatchai Sirilai sagte am Mittwoch, dass die vom Hochwasser betroffenen Bankkunden, in den ersten drei Monaten keinen Darlehenszins an die Bank zahlen müssen.

Für den vierten bis zum zwölften Monat hat die Bank ihren Zinssatz ebenfalls auf 2,50 Prozent gesenkt.

Für das Zweite Jahr wurde der Zinssatz weiter auf zwei Prozent herabgestuft.

Für das dritte und die restlichen Jahre beträgt der Zinssatz dann nur noch 0,50 Prozent, erklärte der Geschäftsführer der GSB gegenüber den nationalen Medien.

Derzeit liegt die normale Rate pro Jahr noch bei 6,75 Prozent.

Für Neukunden, deren Häuser durch das Hochwasser beschädigt wurden, wird die Bank für die ersten drei Jahre ebenfalls nur drei Prozent Zinsen fordern, sagte er weiter. Um das weitere Wohlergehen der Kunden zu sichern, soll danach der Zinssatz weiter auf ein Prozent gesetzt werden.

Die maximale Kredithöhe pro Kunde, der ein Haus besitzen muss welches durch das Hochwasser beschädigt wurde, beträgt eine Millionen Baht.

Insgesamt will die Government Savings Bank (GSB) bis zu 500 Millionen Baht für ihre vom Hochwasser betroffenen Kunden bereitstellen.

 

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com