Grösster Drogenbaron Thailands verliert Vermögen

Die Polizei hat bei einer Razzia Besitztümer der Familie des mutmaßlichen Drogenbarons Lao Ta Saenlee im Wert von zwei Milliarden Baht beschlagnahmt.

Bei dem Einsatz waren 250 Polizisten, Beamte verschiedener Spezialeinheiten, Grenzpolizisten und Soldaten beteiligt, die insgesamt 57 Lokalitäten nach Drogen und illegalen Gegenständen durchsuchten. Alle durchsuchten Gebäude und Grundstücke zählten zum Netzwerk von Lao Ta Saenlee.

Im Distrikt Mae Ai beschlagnahmten die Fahnder in einem Haus verschiedene Anlagegüter, darunter über 100 Landbesitzurkunden, in einem Geschäft für Baumaterialien im selben Distrikt 25 Fahrzeuge. Die Beamten vermuten, dass diese mit Geldern aus illegalen Aktivitäten finanziert wurden. Auch eine 40 Rai große Kaffeeplantage des mutmaßlichen Drogenbarons wurde konfisziert.

Lao Ta Saenlee wurde Anfang Oktober nach jahrelanger Ermittlungsarbeit verhaftet. Er soll der Kopf eines der mächtigsten Drogennetzwerke des Landes sein, das mit ausländischen Verbrechersyndikaten kooperierte, um Rauschgift nach Australien und Malaysia zu schmuggeln.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Grösster Drogenbaron Thailands verliert Vermögen

  1. STIN STIN sagt:

    dieser Drogenbaron macht ja schon Jahrelang seine Geschäfte – warum muss erst eine Militärregierung
    kommen, bevor der verhaftet werden konnte? Vermutlich hat der ganze Polizeieinheiten geschmiert.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com