Süden Thailand unter Wasser

Seit einiger Zeit wird der Süden Thailands von starkem Unwetter und schwerem Regen regelrecht zugeschüttet und die Behörden mussten bisher bereits 11 Tote Menschen melden. Trotz aller Bemühungen der Behörden, dass Hochwasser so schnell wie möglich abfließen zu lassen, ist bisher noch kein Ende des Hochwassers und der Überschwemmungen abzusehen.

Betroffen sind dabei vor allen die südlichen Provinzen Surat Thani, Nakhon Si Thammarat, Songkhla, Phatthalung und Pattani, in den die elf Menschen ums Leben kamen. Zwei Menschen werden in der Provinz Surat Thani immer noch vermisst.

Erst gestern hatte das Meteorologische Wetteramt eine Wetter Warnung für Phuket und weitere zahlreiche südliche Provinzen heraus gegeben. Der ThailandTIP hatte darüber berichtet. Dabei reichen die Gebiete von der Provinz Chumpon bis zur südlichen Grenze von Malaysia.

Auch die bei Touristen besonders beliebte Insel Samui in der Provinz Surat Thani wurde von dem unnachgiebigen Regenguss stark betroffen. Hier ist das Hochwasser fast selbstverschuldet, bedingt durch die schlechte Entwässerung auf der Insel, die auch noch durch den Müll und die zugebaute Umwelt verstärkt wird.

Erst vor kurzem hatten wir über das Müllproblem auf der Insel, das mittlerweile bis zum Himmel stinkt, berichtet. Die einzige Müll Verbrennungsanlage Ko Samui ist bereits seit acht Jahren außer Betrieb. Daher sammelt sich hier der Müll rasend schnell an und Müllberg auf der Insel ist mittlerweile auf 250.000 Tonnen angewachsenen.

Die Behörden haben bereits die Besitzer der kleineren Wasserfahrzeuge gebeten, an Land zu bleiben und sich auf keinen Fall mit ihren kleinen Booten auf das Meer hinaus zu wagen. Auch die grüßeren Schiffe wurden davor gewarnt, dass sie auf See mit rauen Bedungen und hohen Wellen rechnen müssen.

Das Meteorologische Wetteramt erklärte weiter, dass auch in den nächsten beiden Tagen noch keine Besserung in Sicht ist. Laut der Prognose des Wetteramtes wird der Himmel weiter bewölkt bleiben und die durchschnittlichen Temperaturen sollen auf 24 bis 32 Grad fallen.

Die Bevölkerung wurde ebenfalls gebeten, sich auf weiteres Hochwasser und Sturzfluten vorzu bereiten und entsprechend vorsichtig zu sein. Das gleiche gilt natürlich auch für alle Verkehrsteilnehmer in den betroffenen Gebieten im Süden des Landes.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Kommentare zu Süden Thailand unter Wasser

  1. emi_rambus sagt:

    Anhang

    Neue Schikanen?? Dieser Beitrag ging jetzt zweimal bei Firefox nicht durch.
    Hier die gesicherte Kopie:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Die Expats dort fordern den
    Bürgermeister auf, sich in Singapur mal umzusehen und sich dort das perfekte Regenrückhaltsystem, das natürlich auch von den
    Holländern mit aufgebaut wurde, anzusehen. Ein andere meinte, man sollte die Holländer rufen.

    Emi: Die gehoeren alle zur Propaganda??!

    ROTHkaeppchen: aha – also auch die Regierung in Houston, Miama, New Orleans usw – gehören alle zur Propaganda.

    :Liar: ich meinte die Expats, die diese Forderungen stellen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Ich habe vor wenigen Tagen belegt,
    wie gross das Rueckhaltevolumen der Khlongs ist , die die “Experten” jetzt wohl auch in Phuket vernichtet haben!

    ROTHkaeppchen: es gab niemals Hochwasser-Khlongs – ist nur ein Gerücht.

    :Liar: Es gibt ein KhlongSystem, das viele Funktionen hat! Du redest schon wie die Idioten, die Wiki gefaked und die behaupten, Khlongs dienten einzig nur zum Transport.
    Damit werden ALLE Koenige (1-9) beleidigt, die diese Systeme haben bauen und pflegen lassen!!! 😉

    Da man in deinem MUELLHAUFEN grundsaetzlich nicht wieder findet, habe ich jetzt eine Grafik erstellt und in meinem System abgelegt. (siehe Bild oben)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier baut man die Khlongs wieder aus!

    nein, sicher keine Khlongs. Man baut momentan Abfluss-Kanäle – vermutlich nach Plänen der Dutchs.

    5555555 hier hat man einen Kanal mit 120cm Durchmesser gebaut. Der muendet aber UNTER der Hochwasserlinie in einen Khlong. Steigt der, hat es gleich wieder Hochwasser. Hausgemacht! Hollandgemacht.
    In Holland haette man so etwas geniales wie die Khlongs nie verwirklichen koennen, weil es vor allem zu flach ist!!! 555555555555555555555555555555555555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Ich sehe ueberall aeltere Pumpen. Ist das auch second hand?? Die sind mir auch schon in BKK aufgefallen. Neu sind die nicht!

    ROTHkaeppchen: ja, second hand China-Schrott – fallen laufend aus. Stand schon in den Medien. Man hört aber nix davon, das West-Pumpen aus der EU
    irgendwo dauernd ausfallen. Vll doch mal ein wenig mehr Geld anlegen und nicht mit den Milliarden die Keller füllen.

    Hat YL die von den 350Mrd Sofortmassnahmen gekauft.
    Zu was wuerde ich nicht kaufen, sondern anmieten mit Service. Wie alt eine Pumpe ist, interessiert dabei nicht, wenn sie nicht funzt , gibt es kein Geld. Wird natuerlich auch ueber bankbuergschaft abgesichert.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Haben die auch den Airport hochwassersicher gemacht??

    ROTHkaeppchen: keine Ahnung, gut möglich.

    Ich denke, DAS war der grosse Durchbruch zum Chaos!!!!!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hat es das schon mal gegeben, dar DM war vor den NLern schon mal abgesoffen??
    Auch ja, ich vergass, man muss mit dem Hochwasser leben.

    richtig, man muss mit dem Hochwasser leben, wie auch mit dem Erdbeben, Tsunami usw. – einfach alles absichern.

    wAS HAT DAS MIT DER fRAGE ZU TUN???
    Mir ist nicht bekannt, der Don Mueang waere vor den Hollaendern schonmal abgesoffen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Und alles ohne Ausschreibung?! Mein Gott Walter, wird das teuer!

    ROTHkaeppchen: man kann keine Experten ausschreiben, wenn es nur einen Staat dazu gibt. Man kann aber danach das Technik-Equipment
    ausschreiben und das macht man vll auch.

    Du behauptest der STAAT Holland, fuehrt die Leistung selbst durch?! DAS waere jetzt neu!
    Wenn die UN nicht “produktneutral” ausschreibt, kann sich nur einer melden. In solchen Faellen werden aber meist auch Keller gefuellt.
    Sobek ist eine schoene Spielerei , mit der man Unwissende Beeindrucken kann. Ist aber nicht das, was tatsaechlich gebraucht wird.
    Wenn man diese Spielerei als “zwingend” ausschreibt, koennen sich nur die Hollaender bewerben und erhalten dadurch einen “Vorteil”.
    Durch “Losweise Ausschreibung” (was natuerlich mehr Arbeit ist) koennen sich auch kleine Bieter beteiligen, die so immer groesser werden koennen.
    DANN muessten auch die Hollaender anstrengen um den Zuschlag zu bekommen!! 😉

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das wäre das gleiche, wie wenn ich eine Wahl ansetze und ich habe im Land nur eine Partei. 🙂

    In der DDR gab es das! Mit einer Wahlbeteiligung von >90%, aber nur, weil nuetzliche Idioten mit einem Megaphone von Haus zu Haus liefen und Nichtwaehler denunzierten!!!
    Wer so was goutiert , darf sich ueber den Wahlbetrug in TH nicht aufregen!

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Was denn jetzt!? Letztes Jahr (2016!!) hat einer von euch STINs gesagt, den Hollaendern waere es zu gefaehrlich! Sie wuerden sich da raushalten. Wenn du das vergessenhast, bitte die “tolle” SuFu benutzen.

    ROTHkaeppchen: nein, die Holländer halten sich da nicht raus, denen ist es auch nicht zu gefährlich. Haben nicht wir gesagt, keine Ahnung wer oder
    ob dir deine Erkrankung einen Streich spielt.

    Was anderes als sachliche Kommentatoren zu beleidigen hast du nicht drauf!? Ich dachte, du warst so lange auf LeErgang? Dafuer das viele Geld? 555555
    Du bist mir nicht wichtig genug , um das in dem Muellhaufen rauszusuchen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Expats dort fordern den
    Bürgermeister auf, sich in Singapur mal umzusehen und sich dort das perfekte Regenrückhaltsystem, das natürlich auch von den
    Holländern mit aufgebaut wurde, anzusehen. Ein andere meinte, man sollte die Holländer rufen.

    Die gehoeren alle zur Propaganda??! Haben illegale Condos, die sie als Ferienwohnung vermieten, vermitteln Versicherungen, Jahresvisa, Kunstduenger, ….
    … k;ar, die muessen so was “fordern” , dafuer werden sie ja geduldet.
    Ich habe vor wenigen Tagen belegt, wie gross das Rueckhaltevolumen der Khlongs ist , die die “Experten” jetzt wohl auch in Phuket vernichtet haben!
    Hier baut man die Khlongs wieder aus!
    Das war in den 60er/70er auch in D, alles wurde begradigt, sauere Wiesen wurden trockengelegt, …. und dann hat man ab den 80ern alles wieder renaturiert. Die Hollaender sind in TH noch am Begradigen!! 😥 So kann man noch Jahrzehnte was in TH verdienen!
    Und es kommen immer mehr Fluechtlinge nach Europa!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Und jetzt tust du so, als waeren die die letzten 6 Jahre schon da.

    ROTHkaeppchen: richtig, die sind schon seit 2011 in Thailand, Yingluck hat sie nach fast 1000 Toten gerufen. Danach war es wieder
    ruhig

    Upps, jetzt hast du aber die 350 Mrd TB HochwasserschutzSofortmassnahmen vergessen!! DAS sind immerhin 1,4% NLerBIB!

    Ich sehe ueberall aeltere Pumpen. Ist das auch second hand?? Die sind mir auch schon in BKK aufgefallen. Neu sind die nicht!
    Haben die auch den Airport hochwassersicher gemacht??
    555555
    Hat es das schon mal gegeben, dar DM war vor den NLern schon mal abgesoffen??
    Auch ja, ich vergass, man muss mit dem Hochwasser leben. 555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Holländer sind nur dort tätig, wo sie die Regierung hinschickt. Von selbst machen die natürlich nix, dürfen sie auch nicht.

    Und alles ohne Ausschreibung?! Mein Gott Walter, wird das teuer!

    Es ging damals eigentlich um den “tiefen Sueden”. Da habt ihr behauptet, da waeren die Hoellaender nicht hin.
    Soll sich jeder selbst seine Meinung bilden, die kennen euch ja langsam alle! 555555

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Die Expats dort fordern den
      Bürgermeister auf, sich in Singapur mal umzusehen und sich dort das perfekte Regenrückhaltsystem, das natürlich auch von den
      Holländern mit aufgebaut wurde, anzusehen. Ein andere meinte, man sollte die Holländer rufen.

      Die gehoeren alle zur Propaganda??!

      aha – also auch die Regierung in Houston, Miama, New Orleans usw – gehören alle zur Propaganda.
      Ich würde sagen, halbiere nicht die VT von 2016 – halbiere die täglichen Medikamente, die du nimmst.
      Das dürfte zuviel sein.

      Ich habe vor wenigen Tagen belegt,
      wie gross das Rueckhaltevolumen der Khlongs ist , die die “Experten” jetzt wohl auch in Phuket vernichtet haben!

      es gab niemals Hochwasser-Khlongs – ist nur ein Gerücht.

      Hier baut man die Khlongs wieder aus!

      nein, sicher keine Khlongs. Man baut momentan Abfluss-Kanäle – vermutlich nach Plänen der Dutchs.

      Ich sehe ueberall aeltere Pumpen. Ist das auch second hand?? Die sind mir auch schon in
      BKK aufgefallen. Neu sind die nicht!

      ja, second hand China-Schrott – fallen laufend aus. Stand schon in den Medien. Man hört aber nix davon, das West-Pumpen aus der EU
      irgendwo dauernd ausfallen. Vll doch mal ein wenig mehr Geld anlegen und nicht mit den Milliarden die Keller füllen.

      Haben die auch den Airport hochwassersicher gemacht??

      keine Ahnung, gut möglich.

      Hat es das schon mal gegeben, dar DM war vor den NLern schon mal abgesoffen??
      Auch ja, ich vergass, man muss mit dem Hochwasser leben.

      richtig, man muss mit dem Hochwasser leben, wie auch mit dem Erdbeben, Tsunami usw. – einfach alles absichern.
      Ich muss z.B. mit Hackangriffen, Viren usw. täglich leben. Auch hier muss man sich halt vernünftig absichern.
      Sonst passiert es wie bei dir, nix geht mehr – Firefox bricht zusammen usw.

      Und alles ohne Ausschreibung?! Mein Gott Walter, wird das teuer!

      man kann keine Experten ausschreiben, wenn es nur einen Staat dazu gibt. Man kann aber danach das Technik-Equipment
      ausschreiben und das macht man vll auch.

      Das wäre das gleiche, wie wenn ich eine Wahl ansetze und ich habe im Land nur eine Partei. 🙂

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Was steht an, LIEBER STIN??! Die Hochwasserphase im Sueden faengt an.
    Sind dieHollaender diesmal dabei???

    ROTHkaeppchen: ja, alles unter Kontrolle – da du es vorher schon weisst, weiss es die Regierung natürlich auch.
    2011 wusste es keiner – daher starben um die 900 Personen. D.J. alles unter Wasser, aber auch das meiste
    unter Kontrolle – schon auf dem richtigen Weg.

    :I-see-stars:
    Was denn jetzt!? Letztes Jahr (2016!!) hat einer von euch STINs gesagt, den Hollaendern waere es zu gefaehrlich! Sie wuerden sich da raushalten. Wenn du das vergessenhast, bitte die “tolle” SuFu benutzen.
    Und jetzt tust du so, als waeren die die letzten 6 Jahre schon da.
    Warst du das nicht, die hier Muell vermeiden wollte!??

    • STIN STIN sagt:

      Was denn jetzt!? Letztes Jahr (2016!!) hat einer von euch STINs gesagt, den Hollaendern waere es zu gefaehrlich! Sie wuerden sich da raushalten. Wenn du das vergessenhast, bitte die “tolle” SuFu benutzen.

      nein, die Holländer halten sich da nicht raus, denen ist es auch nicht zu gefährlich. Haben nicht wir gesagt, keine Ahnung wer oder
      ob dir deine Erkrankung einen Streich spielt.
      Aber soweit ich gerade lese, sind PLanung in Phuket seitens der Holländer nicht im Gange. Die Expats dort fordern den
      Bürgermeister auf, sich in Singapur mal umzusehen und sich dort das perfekte Regenrückhaltsystem, das natürlich auch von den
      Holländern mit aufgebaut wurde, anzusehen. Ein andere meinte, man sollte die Holländer rufen.
      Also sind die wohl noch nicht in Phuket angelangt bzw. wurden nicht um Hilfe gebeten. Die SOBEK-Überwachung mal ausgenommen,
      die läuft landesweit – daher auch wenig Tote dieses Mal.

      Und jetzt tust du so, als waeren die die letzten 6 Jahre schon da.

      richtig, die sind schon seit 2011 in Thailand, Yingluck hat sie nach fast 1000 Toten gerufen. Danach war es wieder
      ruhig und nun hat Prayuth sie wieder gebeten, sich um BKK und Pattaya zu kümmern. Das wird nun geplant.
      Die Holländer sind nur dort tätig, wo sie die Regierung hinschickt. Von selbst machen die natürlich nix, dürfen sie auch nicht.

  4. Was steht an, LIEBER STIN??! Die Hochwasserphase im Sueden faengt an.
    Sond dieHollaender diesmal dabei???

    • STIN STIN sagt:

      Was steht an, LIEBER STIN??! Die Hochwasserphase im Sueden faengt an.
      Sond dieHollaender diesmal dabei???

      ja, alles unter Kontrolle – da du es vorher schon weisst, weiss es die Regierung natürlich auch.
      2011 wusste es keiner – daher starben um die 900 Personen. D.J. alles unter Wasser, aber auch das meiste
      unter Kontrolle – schon auf dem richtigen Weg.

  5. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So lässt es sich in TH sehr gut leben.

    Ich vermute, so konnte man in der DDR auch gut leben!!
    ICH finde es schlecht, wenn Farangs Behoerden sponsern, damit diese ….. “ihren Ermessensspielraum” ausrichten!
    Bestechung ist Sache der Thais, da braucht es wirklich keine Farangs dazu!

  6. Der Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das hat ja keiner bestritten. Nur steigern sie sich da einfach zuviel rein. Sie kollabieren manchmal ja schon.

    Sorry, Mr. STIN, aber ich kollabiere nicht im geringsten!

    Worüber ich nur verärgert bin ist die Tatsache, dass Sie TROTZ IHRES BESSEREN WISSEN(!) uns immer und immer wieder weiß machen wollen, dass im schönen Land eigentlich alles wunderbar in Butter ist und es keinen Grund zur Klage gibt!

    Wenn Sie auf unsere Kommentare nur schreiben würden: “Leute, beruhigt Euch, ich kenne all die Missstände, all die Verbrechen, und all das Unrecht selber ganz genau, ich bin selbst davon nicht begeistert” …

    …. dann hätten wir viel Zeit für sinnlose Argumentiererei gespart!

    • STIN STIN sagt:

      Worüber ich nur verärgert bin ist die Tatsache, dass Sie TROTZ IHRES BESSEREN WISSEN(!)
      uns immer und immer wieder weiß machen wollen, dass im schönen Land eigentlich alles wunderbar in Butter ist und es keinen Grund zur Klage gibt!

      ja, ist es auch. Man kann es sich in LOS hervorragend einrichten. Nur sollte man sich nicht als Hobby-Aktivist betätigen, nicht mal als
      Berufs-Aktivist, wie Andy Hall. Ich erkenne durchaus die Probleme in Thailand, meide sie aber. Das ist Sache der Thai-Behörden, nicht meine.

      Ich lebe nach den Gesetzen des Landes, auch wenn mir einige nicht so gut gefallen, aber es muss sein. Ich pflege meine Netzwerke, zieh dafür auch mal
      die Uniform an, nur um eben mit der Polizei, Kamnan, Tetsaban usw. in Kontakt zu bleiben. Respektiere die Kultur, die Bräuche und mach da
      tw. auch mit. Ab und zu sponsere ich was für die Dorfbewohner, die ich schon seit 31 Jahren kenne, manche schon als Baby.

      So lässt es sich in TH sehr gut leben. Das Land selbst gefällt mir auch, bereise es nun aber etwas weniger, weil ich schon alles mehrmals
      abgefahren mit. Jetzt fliege ich halt mehr und über Neujahr werde ich mich am Strand von Klaeng (nähe Rayong) gemütlich machen.
      Saubere Strände (nicht wie Rayong) – alles menschenleer. Freund postet mir dauernd Fotos, einfach herrlich.

      So soll es sein – was interessiert es mich, wenn ihm Süden ein Brite, voll mit magic mushrooms vom Dach in den Pools springen will und
      den Pool verfehlt. Ist traurig, aber nicht mein Bier. Ebenso, wenn Farangs von Thais ausgeraubt werden.
      Wenn ich dann auch noch lesen muss, das Kathoys einem Farang 100.000 und mehr Bargeld im Hotelzimmer entwendet haben,
      dann ist mein erster Gedanke: selbst schuld. Fast jedes Hotel hat schon Safes, wo man das Bargeld lagern kann. Oder man
      gibt es an der Rezeption ab, bevor man sich mit dunkle Gestalten einlässt.

      Daher komme ich sehr gut in TH zurecht und ich freue mich schon wahnsinnig, alle meine Freunde, Familie usw. im schönen Land
      wiederzusehen. So ist das bei uns…..

  7. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Luftschadstoffe in Chiang Mai sind immer da, nur, in der “4 Monaten”* ist zusaetzlich Smog-ALARM, weil der Dreck z. B. durch eine Inversionswetterlage wieder nach untengedrueckt wird. ABER er kam von unten!!!

    nein, in der übrigen Zeit sind die Werte ähnlich jener von EU. Natürlich sind Schadstoffe in der Luft, auch in Deutschland.
    Wichtig ist nur, das sie die Max-Werte nicht übersteigen. Bei Regen und blauen Himmel ist die Luft in CM nicht schlechter als in
    Deutschland. Dafür haben wir kein Hochwasser – in CM alle 5 Jahre mal, bei uns nie.

    Momentan ist steht die Luftqualität bei ca 100 – max-Wert ist 379. Das ist Stadt Chiang Mai, wir leben ausserhalb, da ist die Luft wesentlich besser.
    Um die 50, Richtung Chiang Rai dann geht es runter bis auf 30. Berlin hat heute 25. Also das passt schon. Bei Regenzeit ist die
    Luft dann noch besser.

    Bangkok hat heute über 220 – max-Wert wäre dort 218. Kein Vergleich zu Chiang Mai.

    Geschickt! Chiang Mai hat fast den doppelten “Max-Wert” von BKK und dadurch “weniger” Smog-Alarm. 5555555555
    Ich war vor 3 Tagen hier in den Bergen, da wachsen die Flechten auf den Baeumen, da braucht es keine Grenzwerte. Da hat es auch noch glueckliche Kinder, weil es noch keine Nachhilfe und Testvorbereitung gibt! 😥

    • STIN STIN sagt:

      Geschickt! Chiang Mai hat fast den doppelten “Max-Wert” von BKK und dadurch “weniger” Smog-Alarm. 5555555555

      hab gestern geguckt – moderat! Aber ich wohne nicht in Chiang Mai. Nix für mich. Ich wohne in der Provinz Chiang Mai – zig km ausserhalb.
      Beste Luft ist in der Regenzeit. Jetzt ist halt bereits Trockenzeit.
      Es geht nicht um den max. Wert – sondern einfach um den realen Wert, gestern in Chiang Mai um die 90, in BKK über 200.
      Chiang Rai um die 30 – ich schätze bei uns, Richtung Chiang Rai, um die 50-60. Ist ok.
      Momentan in CM-Stadt 83 – auch ok, gilt als moderat. Rayong 66…. BKK über 180. Paris fast 100, London 70 usw.

      Also da liegt CM Stadt momentan sogar im normalen Bereich. Gleich wie EU-Städte. Dort ist der Durchschnitt etwa um die 70-100.
      CM läuft dem EU-Durchschnitt erst ab März davon, dann geht es hoch bis 220 und mehr. Aber nur für 6-8 Wochen. Sobald der
      erste Regen fällt, sinkt es runter auf etwas über 100. Da sind wir dann 2017 halt weg. Kann man sich dann schon einteilen.
      Später werden wir dann in dieser Zeit ev. nach Portugal reisen, bleiben dann dort 2-3 Monate usw. – alles kein Problem.
      Noch 2-3 Jahre. Leider in Portugal die Luft momentan auch nur “moderat” – um die 60.

  8. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das hat ja keiner bestritten. Nur steigern sie sich da einfach zuviel rein. Sie kollabieren manchmal ja schon.
    Das ist eben in TH so und von Farangs nicht zu ändern. Versuchen sie es, jagt man sie zum Teufel, wie Andy Hall.
    Also geniesst man als Rentner einfach das schöne Land, das herrliche Wetter, die Strände usw. und zwar dort,
    wo sie nicht verdreckt sind, also abseits der Touristenpfade. Dann hat man den inneren Frieden mit sich selbst und alles
    ist perfekt.

    “und nicht unter Hochwasser stehen” hast du vergessen! Das mit dem Smog verdraengst du ja schon voll! Die Luftschadstoffe in Chiang Mai sind immer da, nur, in der “4 Monaten”* ist zusaetzlich Smog-ALARM, weil der Dreck z. B. durch eine Inversionswetterlage wieder nach untengedrueckt wird. ABER er kam von unten!!!

    *33,3% des Jahres!

    • STIN STIN sagt:

      Die Luftschadstoffe in Chiang Mai sind immer da, nur, in der “4 Monaten”* ist zusaetzlich Smog-ALARM, weil der Dreck z. B. durch eine Inversionswetterlage wieder nach untengedrueckt wird. ABER er kam von unten!!!

      nein, in der übrigen Zeit sind die Werte ähnlich jener von EU. Natürlich sind Schadstoffe in der Luft, auch in Deutschland.
      Wichtig ist nur, das sie die Max-Werte nicht übersteigen. Bei Regen und blauen Himmel ist die Luft in CM nicht schlechter als in
      Deutschland. Dafür haben wir kein Hochwasser – in CM alle 5 Jahre mal, bei uns nie.

      Momentan ist steht die Luftqualität bei ca 100 – max-Wert ist 379. Das ist Stadt Chiang Mai, wir leben ausserhalb, da ist die Luft wesentlich besser.
      Um die 50, Richtung Chiang Rai dann geht es runter bis auf 30. Berlin hat heute 25. Also das passt schon. Bei Regenzeit ist die
      Luft dann noch besser.

      Bangkok hat heute über 220 – max-Wert wäre dort 218. Kein Vergleich zu Chiang Mai.

  9. emi_rambus sagt:

    Was sind das fuer spielchen?? 👿 Jetzt ist auch der naechste Kommentar (mit ueber 100 Min Bearbeitungszeit ) gesperrt. Diese Einschraenkung deiner eigenen “Regeln” wurde auch schon von anderen moniert! Geht dir aber auch wieder wo vorbei!!
    Hier der Text mit Aenderung:

    Warum wird in der Bearbeitungszeit(!!) das Aendern durch den MOD blockiert, indem der bereits am Antworten ist????? Der letzte Kommentar ist noch keine 10 Minuten alt! 👿
    Ich wollte in dem letzten Beitrag ergaenzen, dass hier verstoesse gegen die Verfassung und grundrechte gezielt geprueft werden sollte!!!!!
    Der Schutz von Ehe und Familie wird weltweit in den verschiedenen Rechtsordnungen geregelt. Die Regelungen finden sich in den Verfassungen und Gesetzen der jeweiligen Staaten sowie in internationalen Absprachen.
    ….In Art. 16,[1] Abschnitt 3 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte ist festgelegt:

    „Die Familie ist die natürliche Grundeinheit der Gesellschaft und hat Anspruch auf Schutz durch Gesellschaft und Staat.“
    ….Träger des Grundrechts (persönlicher Schutzbereich) ist jede natürliche Person, nicht etwa nur die verheiratete.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Schutz_von_Ehe_und_Familie

    emi_rambus(Quote) (Reply)

  10. emi_rambus sagt:

    Warum wird in der Bearbeitungszeit(!!) das Aendern durch den MOD blockiert, indem der bereits am Antworten ist????? Der letzte Kommentar ist noch keine 10 Minuten alt! 👿

  11. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich schreibe das jetzt nicht, weil ich glaube, Leute wie die STINs koennte das betroffen machen(!), aber man sollte sich schon im Klaren sein, mit Willkuermassnahmen wird man automatisch die Selbstmordraten hochtreiben!!

    ja, jemand der springen will, weil er seine Probleme nicht in den Griff bekommt – der springt auch in DACH vom Hochhaus.

    Naja, in DACH gibt es umfangreiche Organisationen, Netzwerke, die alles tun um den Selbstmord zu verhindern, auch im Vorfeld!
    Ich kann mir nicht vorstellen, ein Gesetz wuerde beschlossen, wo im Vorfeld klar ist, da geht die Selbstmordrate hoch! Natuerlich waere genau das mit ein Grund, so etwas kann nur -da Aussenwirkung- mit einem GESETZ geregelt werden, wo dann eben auch die Beteiligung sichergestellt ist!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: weil er seine Probleme nicht in den Griff bekommt

    “Seine Probleme”? Die Probleme hat er sich nicht ausgesucht und werden von gefuehllosen, dummen oder auch neidischen und boesartigen Menschen verursacht!!
    Ich glaube wirklich , DAS gibt eines der groessten Eigentore in der Geschichte THs!!!! Deswegen glaube ich ja auch, das wird von der Propaganda untergejubelt, damit die Reform Schaden nimmt!
    Hier will keiner dieses VISA haben, also wollen es doch nur die, die sich daran bereichern koennen!
    Wenn ich sehe , wie diese VISA-Office, die offen fuer den Betrug werben, weiter geduldet werden, verliere ich echt den letzten Glauben an dieses Land!! Die wetzen ja schon das Messer und dann wird die “Bearbeitungsgebuehr” von 17-20.000TB auf 100.000TB steigen. Und das wird dann bruederlich geteilt!! 👿

  12. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: einer aus Koh Samui meinte wohl, so heftig hat er das noch nie erlebt. Also dürfte es wohl nicht jährlich so sein.
    Dieses Jahr also extrem.

    Vielleicht war er noch nie um diese Zeit da!!??

    Es sind 3 Faktoren!!!!!
    1.Extremer Niederschlag! Den hat es jedes Jahr um diese Jahreszeit.
    2. Hohe Windwellen. Auch die hat es jedes Jahr um diese Zeit
    3. Der Tidenhub. Der schwankt im Rythmus der Ebbe und Flut und dann nochmal in den Voll/Neumondphasen.
    Wenn es also schuettet wie Weltmeister und es ist gerade Neu- oder Vollmond und zeitgleich Flut und es hat hohe Windwellen, dann hat es Hochwasser. Man hat ja nicht umsonst letztes Jahr umfangreiche Hochwasserschutzmassnahmen umgesetzt. Ich befuerchte aber das waren “hollaendische”!
    Hausgemacht kommt die Oberflaechenversiegelung dazu und die Rodung der Haenge. Das waechst staendig, muss aber nicht so auffallen, wenn in den letzten Jahren, die o.a. Faktoren nicht zeitgleich auftraten. ……….

  13. emi_rambus sagt:

    Hat sich auch schon in D rumgesprochen!

    Urlaubsparadies Ko Samui versinkt im Regen
    http://www.sueddeutsche.de/panorama/thailand-urlaubsparadies-koh-samui-versinkt-im-regen-1.3283733

    Diese ungewoehnlich heftigen Regenfaelle sind jedes Jahr so!
    Es ist auch noch nicht vorbei und es kommt jetzt wieder die hohe Flut zum Vollmond hin!

    • STIN STIN sagt:

      Diese ungewoehnlich heftigen Regenfaelle sind jedes Jahr so!
      Es ist auch noch nicht vorbei und es kommt jetzt wieder die hohe Flut zum Vollmond hin!

      einer aus Koh Samui meinte wohl, so heftig hat er das noch nie erlebt. Also dürfte es wohl nicht jährlich so sein.
      Dieses Jahr also extrem.

  14. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das wäre dann aber ein noch komischeres Schwellenland, dass seine Goldesel zum Teufel jagt!

    ich sage dazu nicht „komisch“ – ich sage dazu: TH ist anders….. 🙂

    Ich schreibe das jetzt nicht, weil ich glaube, Leute wie die STINs koennte das betroffen machen(!), aber man sollte sich schon im Klaren sein, mit Willkuermassnahmen wird man automatisch die Selbstmordraten hochtreiben!! 😥

    • STIN STIN sagt:

      Ich schreibe das jetzt nicht, weil ich glaube, Leute wie die STINs koennte das betroffen machen(!), aber man sollte sich schon im Klaren sein, mit Willkuermassnahmen wird man automatisch die Selbstmordraten hochtreiben!!

      ja, jemand der springen will, weil er seine Probleme nicht in den Griff bekommt – der springt auch in DACH vom Hochhaus.

  15. Der Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ohne Farangs gibt es dann weniger Überfälle auf die reichen Farangs, viele Farangs werden dann eben überleben, weil sie nicht gekillt werden.
    Sie müssen auch nicht mehr springen, weil sie kein Geld mehr haben usw. – also auch viel positives. 🙂

    Mr. STIN,

    fuer diesen, von Ihnen geschriebenen Kommentar sollten Sie den thailaendischen Realitaets-Preis erhalten!!!

    Jede einzelne Ihrer Zeilen beschreibt die Wirklichkeit bis ins Detail!

    Sie sehen, Sie und ich haben eigentlich die gleiche Erkenntnis!

    • STIN STIN sagt:

      Mr. STIN,

      fuer diesen, von Ihnen geschriebenen Kommentar sollten Sie den thailaendischen Realitaets-Preis erhalten!!!

      Jede einzelne Ihrer Zeilen beschreibt die Wirklichkeit bis ins Detail!

      Sie sehen, Sie und ich haben eigentlich die gleiche Erkenntnis!

      das hat ja keiner bestritten. Nur steigern sie sich da einfach zuviel rein. Sie kollabieren manchmal ja schon.
      Das ist eben in TH so und von Farangs nicht zu ändern. Versuchen sie es, jagt man sie zum Teufel, wie Andy Hall.
      Also geniesst man als Rentner einfach das schöne Land, das herrliche Wetter, die Strände usw. und zwar dort,
      wo sie nicht verdreckt sind, also abseits der Touristenpfade. Dann hat man den inneren Frieden mit sich selbst und alles
      ist perfekt.

  16. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und wichtig waere auch , 100% der boesartigen Innlaender ins ACHTUNG zustellen.

    Thais sind Thais und leben in Thailand, die haben halt nun mal mehr Rechte.

    Jeder Staatsbuerger hat gleichzeitig mit den Rechten auch Pflichten und wenn die alle Thais einhalten wuerden, brauchte es keine Reform mehr! Und keine Gefaengnisse!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn es die Richtigen sind, auch 85%!
    Wichtiger waere, sie wuerden die 0,85% Boesartigen aus dem Thai-Internet verbannen,
    weil die schreiben auch aus Laos, der Schweiz, … weiter!!

    ne, das wird nicht gehen. Soviel Macht hat TH nicht. Ausserdem ist ja nicht alles falsch.

    Soll vorkommen, die uebersehen mal was!

  17. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: kann ich nicht sagen. Sie haben zwar immens viel Gold und Devisenreserven, aber die sind schnell weg, wenn es mal hart auf hart kommt.
    Aber wie ich heute erfahren habe, werfen die Thais eh 80% der Expats raus. Hab heute in Salzburg mit dem Konsul
    gesprochen, es kommen noch mehr Verschärfungen, hat von der Botschaft in Wien erfahren.

    Lassen wir uns überraschen….
    Vielleicht müssen die Expats gar nicht selbst gehen, vielleicht werden sie gegangen

    Wenn es die Richtigen sind, auch 85%!
    Wichtiger waere, sie wuerden die 0,85% Boesartigen aus dem Thai-Internet verbannen, weil die schreiben auch aus Laos, der Schweiz, … weiter!!
    Und wichtig waere auch , 100% der boesartigen Innlaender ins ACHTUNG zustellen.

    • STIN STIN sagt:

      Wenn es die Richtigen sind, auch 85%!
      Wichtiger waere, sie wuerden die 0,85% Boesartigen aus dem Thai-Internet verbannen,
      weil die schreiben auch aus Laos, der Schweiz, … weiter!!

      ne, das wird nicht gehen. Soviel Macht hat TH nicht. Ausserdem ist ja nicht alles falsch.
      Vieles stimmt ja und wird auch nachgewiesen, wie beim Mordfall auf Ko Tao.

      Und wichtig waere auch , 100% der boesartigen Innlaender ins ACHTUNG zustellen.

      Thais sind Thais und leben in Thailand, die haben halt nun mal mehr Rechte.
      Ist ja nicht so wie in D, wo Flüchtlinge momentan mehr Rechte haben. Soll eigentlich auch nicht sein.

  18. Der Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber wie ich heute erfahren habe, werfen die Thais eh 80% der Expats raus. Hab heute in Salzburg mit dem Konsul
    gesprochen, es kommen noch mehr Verschärfungen, hat von der Botschaft in Wien erfahren.

    Das wäre dann aber ein noch komischeres Schwellenland, dass seine Goldesel zum Teufel jagt!

    Sollte das tatsächlich eintreten, werden die Entscheidungsträger genau zu der elitären Bevölkerung-Gruppierung gehören, die so wohlhabend oder gar reich sind, dass sie nicht im Geringsten das Geld der Residenzler benötigen.

    Die Konsequenzen tragen dann wie immer die Armen, die Ausgebeuteten und die Rechtlosen, die verzweifelt zur Erhaltung ihrer Lebensgrundlage auf die “dreckigen” Ausländer angewiesen sind!

    Aber das interessiert den elitären Herrenmenschen-Club sicher nicht,….

    … oder noch schlimmer: Die “Lohnherren” denken, wenn die gut zahlenden Ausländer endlich verschwinden, können sie die Löhne der Arbeiter auf dem Niveau von Knecht-Vergütungen drücken!

    Na,…ja,… ist auch in Deutschland nicht unbedingt anders, auch da haben haben die mächtigen Wirtschaft-Jangos und deren politische Büttel Millionen von verzweifelten Flüchtlinge ins Land gelassen, um später extrem billige und hoffnungslose Leiharbeiter parat stehen zu haben, damit sie die Löhne der deutschen Arbeiter ordentlich drücken können!!!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Aber wie ich heute erfahren habe, werfen die Thais eh 80% der Expats raus. Hab heute in Salzburg mit dem Konsul
      gesprochen, es kommen noch mehr Verschärfungen, hat von der Botschaft in Wien erfahren.

      Das wäre dann aber ein noch komischeres Schwellenland, dass seine Goldesel zum Teufel jagt!

      ich sage dazu nicht “komisch” – ich sage dazu: TH ist anders….. 🙂

      Die Konsequenzen tragen dann wie immer die Armen, die Ausgebeuteten und die Rechtlosen, die verzweifelt zur Erhaltung ihrer Lebensgrundlage auf die “dreckigen” Ausländer angewiesen sind!

      ja, kann man aber auch anders sehen, wenn ich ihren Ansichten folge.
      Ohne Farangs gibt es dann weniger Überfälle auf die reichen Farangs, viele Farangs werden dann eben überleben, weil sie nicht gekillt werden.
      Sie müssen auch nicht mehr springen, weil sie kein Geld mehr haben usw. – also auch viel positives. 🙂

      Aber das interessiert den elitären Herrenmenschen-Club sicher nicht,….

      das nehm ich auch an, dass dies die Elite nicht interessieren wird, auch nicht den reichen Farang, der dann den
      vollen Schutz der Polizei hat, weil die müssen sie ja schützen.

  19. Der Sozial-Jango sagt:

    STIN: nein, Schwellenland

    Ein Schwellenland, das eigentlich über-schwellt vor Reichtum, ist aber ein komisches Schwellenland,..oder?

      Der Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: nein, Schwellenland

      Ein Schwellenland, das eigentlich über-schwellt vor Reichtum, ist aber ein komisches Schwellenland,..oder?

      kann ich nicht sagen. Sie haben zwar immens viel Gold und Devisenreserven, aber die sind schnell weg, wenn es mal hart auf hart kommt.
      Aber wie ich heute erfahren habe, werfen die Thais eh 80% der Expats raus. Hab heute in Salzburg mit dem Konsul
      gesprochen, es kommen noch mehr Verschärfungen, hat von der Botschaft in Wien erfahren.

      Lassen wir uns überraschen….
      Vielleicht müssen die Expats gar nicht selbst gehen, vielleicht werden sie gegangen 🙂

  20. Der Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Ist Israel ein Entwicklungsland!??

    Ist dieses Land ein Entwicklungsland?

    Dieses Land ist dermaßen reich, hat weltweit das reichste Edelmenschen-Haus, aber klagt pausenlos über Armut!

    Vielleicht mal die gigantischen Gelder etwas besser und gerechter verteilen???

  21. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: emi_rambus: Die Hollaender sind , GsD, fuer den Sueden zu teuer!

    STIN: könnte bei einem Schwellenland über den Entwicklungshilfe-Fond der UN laufen. Sind schon einige Projekte in den
    Bergen darüber gelaufen. Unser Konsul hier in CM war mal so ein Projekt-Leiter.
    Dann kostet es TH gar nichts. Zahlt alles die UNDAC.

    emi_rambus: “Koennte”!? Die letzten 15 jahre kam nichts!
    Wahrscheinlich erst bei 3.000Toten!??

    STIN: naja, das hängt wohl von TH ab, wenn die nicht um Hilfe ersuchen. Serbien hat es gemacht.
    TH nun wohl auch.

    Ich kann mir nicht vorstellen, TH bekommt oder beantragt Entwicklungshilfe!
    Ich halte es ausserdem fuer unwahrscheinlich, es gibt Hilfe fuer Hochwasserschutzmassnahmen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: So läuft das weltweit. Benin hat seinerzeit keinen Cent für die Hilfe gezahlt, als die unter Wasser standen.

    Du verwechselst wieder Nothilfe mit verbeugenden Massnahmen. ABSICHT???

    nein, die helfen auch länger. Ein Entwicklungsdienst läuft in der Regel 3 Jahre. In der Zeit bauen die alles nötige,
    um weitere Hochwasser-Katastrophen zu verhindern, also schon auch vorbeugend.

    Ist Israel ein Entwicklungsland!??
    Warum beantragt man dann nicht, dass alle Fluesse durch die Staedte im Sueden 2m Hoeher eingedaemmt werden???
    In BKK und im Norden und Zentrum wurde das mit Steuergeldern gemacht.

  22. Der Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Durch die Oberflaechenversiegelung und die Rodung der Waelder in den Bergen verstaerkt sich die Flutwelle aus den Bergen, und alles geht in die Fluesse. Da in der Muendung dann aber die Flut im Rythmus dagegen drueckt , laeuft kaum was ab und es gibt Rueckstau. Bei einem Tidenhub von +/-2m bedeutet das, ‚1,5-2m Hochwasser‘ oder ‚kein Hochwasser‘. In den Neu- und Vollmondphasen verstaerkt sich das nochmal.

    Mr. EMI,

    tun Sie mir bitte einen Gefallen und verschonen mich mit solchen Belehrungen!!!

    Es gibt kaum einen anderen Farang im Süden, der so genau die Hintergründe kennt wie ich.

    Ich sage Ihnen aber gerne, an wen Sie solche Informationen zu richten haben:

    An die stinkreichen, stinkdoofen und stinkfaulen Einheimischen und auch sehr viele Ausländer, die von ihrem ergaunerten Geld millionenschwere Luxus-Villen mit gigantischen Pools und 5 Garagen in die Berge geknallt haben!

    Aber es gibt ein Problem: (Ich habe es unzählige Male selbst erlebt!)

    Diesen stinkreichen “Edel-Menschen” interessiert es einen Dreck, was Sie sagen, was ich sage oder was die Naturschutz-Verbände diesen Leuten mitteilen, da sie aufgrund ihres geklauten Vermögens immer dazu geneigt sind, das zu tun, worauf sie eben Bock haben.

    Und sollte dennoch einmal ein gewisser juristischer Widerstand bei den TH-Behörden bestehen, dann fließt eben etwas “Helfer-Kohle” unter dem Tisch.

    Keine Sorge, genau diese Leute, diese stinkfaulen Luxus-Jangos zahlen das aus der Portokasse und bemerken bei ihrem Reichtum noch nicht einmal einen Verlust!!!

    • STIN STIN sagt:

      Diesen stinkreichen “Edel-Menschen” interessiert es einen Dreck, was Sie sagen, was ich sage oder was die Naturschutz-Verbände diesen Leuten mitteilen, da sie aufgrund ihres geklauten Vermögens immer dazu geneigt sind, das zu tun, worauf sie eben Bock haben.

      das war wohl so, nur heulen die momentan – weil ihnen Prayuth alles plattmacht bzw. ihre Ressorts und Villen einfach wegschiebt.

  23. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Hollaender sind , GsD, fuer den Sueden zu teuer!

    könnte bei einem Schwellenland über den Entwicklungshilfe-Fond der UN laufen. Sind schon einige Projekte in den
    Bergen darüber gelaufen. Unser Konsul hier in CM war mal so ein Projekt-Leiter.
    Dann kostet es TH gar nichts. Zahlt alles die UNDAC.

    “Koennte”!? Die letzten 15 jahre kam nichts!
    Wahrscheinlich erst bei >3.000Toten!??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So läuft das weltweit. Benin hat seinerzeit keinen Cent für die Hilfe gezahlt, als die unter Wasser standen.

    Du verwechselst wieder Nothilfe mit verbeugenden Massnahmen. ABSICHT???

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Die Hollaender sind , GsD, fuer den Sueden zu teuer!

      könnte bei einem Schwellenland über den Entwicklungshilfe-Fond der UN laufen. Sind schon einige Projekte in den
      Bergen darüber gelaufen. Unser Konsul hier in CM war mal so ein Projekt-Leiter.
      Dann kostet es TH gar nichts. Zahlt alles die UNDAC.

      “Koennte”!? Die letzten 15 jahre kam nichts!
      Wahrscheinlich erst bei >3.000Toten!??

      naja, das hängt wohl von TH ab, wenn die nicht um Hilfe ersuchen. Serbien hat es gemacht.
      TH nun wohl auch.

      STIN: So läuft das weltweit. Benin hat seinerzeit keinen Cent für die Hilfe gezahlt, als die unter Wasser standen.

      Du verwechselst wieder Nothilfe mit verbeugenden Massnahmen. ABSICHT???

      nein, die helfen auch länger. Ein Entwicklungsdienst läuft in der Regel 3 Jahre. In der Zeit bauen die alles nötige,
      um weitere Hochwasser-Katastrophen zu verhindern, also schon auch vorbeugend. Aber sehen wir mal, was die nun in
      TH machen.

  24. emi_rambus sagt:

    Der Sozial-Jango: Das Hochwasser auf dem Foto (Had Yai im Süden) ist allein durch den Monsun entstanden und nicht durch das Meer!

    Durch die Oberflaechenversiegelung und die Rodung der Waelder in den Bergen verstaerkt sich die Flutwelle aus den Bergen, und alles geht in die Fluesse. Da in der Muendung dann aber die Flut im Rythmus dagegen drueckt , laeuft kaum was ab und es gibt Rueckstau. Bei einem Tidenhub von +/-2m bedeutet das, ‘1,5-2m Hochwasser’ oder ‘kein Hochwasser’. In den Neu- und Vollmondphasen verstaerkt sich das nochmal.
    In BKK(zB) hat man die Ufermauern erhoeht und dadurch auch das Flusswasser gegenueber dem Meer erhoeht. Das reicht aber auch nur bis zu dieser Grenze.
    Ausserdem muessen die Pumpen den Niederschlag in der Stadt ueber die Daemme oder gegen den Druck in den Fluss pumpen oder es gibt in der Stadt Rueckstau und Hochwasser.
    Dieses Eindaemmen der Fluesse wuerde auch im tiefen Sueden und im Sueden (Ostkueste) was bringen, da fehlt aber das Geld dazu. Billiger waere Aufforstung und Versickerung!!!
    Soweit vorhanden, sind meist die Khlongsysteme nicht mehr funktionsfaehig, wodurch dann nochmal alles verstaerkt wird.
    Die Hollaender sind , GsD, fuer den Sueden zu teuer!

    • STIN STIN sagt:

      Die Hollaender sind , GsD, fuer den Sueden zu teuer!

      könnte bei einem Schwellenland über den Entwicklungshilfe-Fond der UN laufen. Sind schon einige Projekte in den
      Bergen darüber gelaufen. Unser Konsul hier in CM war mal so ein Projekt-Leiter.
      Dann kostet es TH gar nichts. Zahlt alles die UNDAC.

      http://www.unric.org/de/uno-in-deutschland/123%3Fstart%3D2

      Da läuft vieles darüber. Die UN halte ich nicht für gewinnorientiert, die hilft tw. sogar über die Weltbank
      mit Zuschüssen, zinslosen Darlehen usw. – billiger geht es nicht. Daher muss auch keine inter. Ausschreibung gemacht werden,
      wenn man die UN ins Boot holt. Die UN macht internationale Ausschreibungen und da haben wohl die Holländer das Rennen gemacht.

      So läuft das weltweit. Benin hat seinerzeit keinen Cent für die Hilfe gezahlt, als die unter Wasser standen.
      Alles UNDAC-Projekte – mal sehen, wie das in TH läuft. Die könnten alles umsonst haben, aber die lassen sich ungerne
      helfen – die UN ist ja nicht der Vater, meinte Thaksin. Zum Schluss haben sie dann gar nix geschafft und mussten erst Hilfe holen.

  25. Der Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: DAS ist dort IMMER so, wenn die schweren Regenfaelle mit der den hohen Wellen der Flut an Neumond und Vollmond zusammenfallen! Da im Golf abgesehen von einem „Zwischengeschwabbe“ nur rund einmal am Tag Ebbe und Flut ist, verschwindet das Hochwasser meist bei Ebbe wieder!

    Natürlich verschwindet das Wasser irgendwann wieder, nachdem es fast alles zerstört hat.

    Das Hochwasser auf dem Foto (Had Yai im Süden) ist allein durch den Monsun entstanden und nicht durch das Meer!

  26. emi_rambus sagt:

    Der Sozial-Jango: emi_rambus: Sueden??
    An der oberen Andaman-Kueste war kein Hochwasser!

    Kommen Sie mal in die Region des Golfs von Thailand,…. aber vergessen Sie nicht, ein Schlauchboot und eine Taucherbrille sowie Schwimmflossen mitzubringen!

    DAS ist dort IMMER so, wenn die schweren Regenfaelle mit der den hohen Wellen der Flut an Neumond und Vollmond zusammenfallen! Da im Golf abgesehen von einem “Zwischengeschwabbe” nur rund einmal am Tag Ebbe und Flut ist, verschwindet das Hochwasser meist bei Ebbe wieder! Zur Zeit ist der Neumond vorbei! Wenn das so weiter geht bis Vollmond, wird es heftig. Aber dafuer hat die Navy ja den Flugzeugtraeger!
    Alles typisch fuer den Golf , nicht fuer die AndamanSee!

  27. Der Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Sueden??
    An der oberen Andaman-Kueste war kein Hochwasser!

    Kommen Sie mal in die Region des Golfs von Thailand,…. aber vergessen Sie nicht, ein Schlauchboot und eine Taucherbrille sowie Schwimmflossen mitzubringen!

  28. emi_rambus sagt:

    Sueden??
    An der oberen Andaman-Kueste war kein Hochwasser! Soweit ich weiss auch nicht in der Region Hua Hin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)