Koh Larn: Leiche eines Ausländers entdeckt

Am Strand Samae auf der Insel Koh Larn wurde am Freitagnachmittag die Leiche eines westlichen Mannes gefunden.

Die Polizei geht von einem Tötungsdelikt aus. Denn die Kehle des Mannes war durchschnitten. Der Leichnam war über einen Rucksack an einem Zementpfeiler befestigt. Der 170 bis 175 Meter große Mann trug einen Tauchanzug und Schwimmflossen und hatte in seinen Taschen 1.500 Baht.

Nach Angaben der Polizei liegen der Behörden keine Vermisstenmeldungen vor. Polizei und Immigration werden sich jetzt bei Hotels und Gästehäusern umhören. Die Leiche wurde zur Obduktion zum Police General Hospital nach Bangkok gebracht.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Koh Larn: Leiche eines Ausländers entdeckt

  1. STIN STIN sagt:

    Raubmord war es also keiner. Sieht nach Auftragsmord o.ä. aus. Also professioneller Killer….
    Normale Thais machen sich diese Umstände nicht, die erschiessen einen oder bringen ihn so um, die
    graben auch selten eine Leiche ein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)