Phuket: Schrecklicher Unfall zwischen Taxi und Touristen

Polizei und Rettungsdienst wurden gestern nachmittag zu einem katastrophalen Verkehrsunfall zwischen einem Taxi und einem mit zwei Touristen besetzten Motorrad gerufen. Der schreckliche Zusammenstoß ereignete sich auf der viel befahrenen Thepkrasattri Straße vor der Wohnsiedlung Bann Jee Teng in Fahrtrichtung Süden.

Nachdem die Polizei und die freiwilligen Sanitäter am Unfallort eingetroffen waren, stellten die Sanitäter zunächst fest, dass für einen der beiden Touristen jede Hilfe zu spät kam. Der Mann hatte durch den Unfall sehr viel Blut verloren, da ihm bei dem Zusammenstoß sein Fuss abgetrennt wurde. Dieser war noch mit dem Motorrad verbunden.

Zusätzlich hatte der Mann weitere schwere Verletzungen am Hals und am Kopf erlitten. Die Sanitäter gehen davon aus, dass der unbekannte Tourist noch während, oder kurz nach dem Unfall gestorben ist.

Der zweite ebenfalls noch nicht identifizierte Tourist, der trotz zahlreicher Verletzungen bei Bewusstsein war, hatte sich bei dem Unfall ein gebrochenes Bein und weitere Verletzungen zugezogen. Der Taxifahrer hatte mehr Glück und kam mit einer leichteren Verletzung davon.

Die beiden Verletzten wurden von den Sanitätern in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht. Wie die Polizei bisher der lokalen Presse mitteilte, sind die Identität und die Nationalität der beiden Touristen bisher noch nicht bekannt. Die Untersuchungen zu dem Unfall sind noch nicht abgeschlossen und die Beamten ermitteln noch die Ursache des schrecklichen Unfall.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)