Koh Larn: Polizei bittet Medien um Mithilfe bei Identifizierung des Toten

Die Polizei hat nun Fotos in den Medien publiziert, die den im Meer vor der Koh Larn mit durchschnittener Kehle aufgefundenen Mann zeigen könnten.

Die Ermittler bitten die Öffentlichkeit um Mithilfe. Wer den Ausländer kennt und ebenso die neben ihm stehende thailändische Frau, soll sich umgehend mit der Polizei in Verbindung setzen. Die Aufnahmen wurden in einem Einkaufszentrum gemacht. Die Identifizierung des Toten erweist sich als schwierig, weil in Hotels und Gästehäusern kein Gast vermisst wird.

Laut dem Polizeichef von Pattaya, Oberst Apihai Krobpetch, ist eine Sondereinheit mit 100 Beamten an der Aufklärung der mysteriösen Tat beteiligt. Der Oberst hat am Dienstag noch einmal unterstrichen, der Taucher könnte Suizid begangen haben, denkbar sei aber auch ein Kapitalverbrechen.

Der 45 bis 50 Jahre alte Unbekannte war mit Tauchanzug und Schwimmflossen über seinen Rucksack an einem Betonpfosten im Meer festgebunden, mehrere hundert Meter vor dem Strand Samae.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)