Chainat: Grundschul-Lehrerer missbraucht Schülerinnen

Dem Lehrer einer Grundschule wird vorgeworfen, mehrfach Schülerinnen sexuell missbraucht zu haben.

Die Eltern eines 12 Jahre alten Mädchens erstatteten jetzt bei der Polizei Anzeige. Der Mutter war aufgefallen, dass ihre Tochter namens Kwan mürrisch geworden war und nur zögerlich bereit war, zur Schule zu gehen. Am Donnerstag lief das Mädchen von der Schule nach Hause und berichteten den Eltern, es sei von dem 41-jährigen Lehrer angefasst worden.

Der Missbrauch soll im Juli 2016 begonnen haben. Der Lehrer soll die Schülerinnen während der Mittagszeit oder nach dem Unterricht in ein Klassenzimmer gelockt haben. Dort fasste der Mann die Brüste und Genitalien der Schülerinnen an und verlangte von ihnen, seinen steifen Penis zu massieren. Er warnte die Mädchen. Sollten sie jemandem davon berichten, würden sie künftig im Unterricht versagen.

Der Lehrer soll mindestens zehn Schülerinnen missbraucht haben. Laut „Daily News“ hat die Schulleitung den Lehrer inzwischen vom Unterricht suspendiert, die Polizei ermittelt.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Kommentare zu Chainat: Grundschul-Lehrerer missbraucht Schülerinnen

  1. exil sagt:

    berndgrimm:
    Na ist das nicht doll!
    Wie auf Bestellung wird angeblich plötzlich von der Thai
    Polizei gegen einen Thai Lehrer wegen Pädophilie ermittelt!
    Die einzige Frage die sich mir stellt ist, was hat dieser Tropf
    falsch gemacht dass ausgerechnet er als einer von Zehntausenden
    ausgewählt wurde um der Polizei als Beweis ihrer „Aufmerksamkeit“
    zu dienen?
    Na ja, ein wirkliche Bestrafung wird auch er nicht zu fürchten haben!
    Gibt es bei Lehrern eigentlich „inaktive“ Posten?
    Ach ja , das sind die welche keine Schülerinnen oder Schüler poppen!
    Oder sind es die,welche nicht mehr unterrichten sondern noch poppen?

    berndgrimm(Quote) (Reply)

    Die Mädchen, die von diesem Lehrer missbraucht wurden, waren auf dieses Szenario noch nicht vorbereitet. Keine ihrer Mitschülerinnen hat ihnen gesagt wie man zu besseren Noten kommt.

    Und das Wichtigste, der Lehrer hatte nicht die Finanziellen Mittel um das Ganze wirklich schmackhaft zu machen. Hätte er den Mädchen nicht gedroht und ihnen auch ein wenig Geld gegeben, so wären sie vermutlich Schlange gestanden um sich an die Brüste fassen zu lassen.

    So funktioniert Thailand!

      (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm sagt:

    Na ist das nicht doll!
    Wie auf Bestellung wird angeblich plötzlich von der Thai
    Polizei gegen einen Thai Lehrer wegen Pädophilie ermittelt!
    Die einzige Frage die sich mir stellt ist, was hat dieser Tropf
    falsch gemacht dass ausgerechnet er als einer von Zehntausenden
    ausgewählt wurde um der Polizei als Beweis ihrer “Aufmerksamkeit”
    zu dienen?
    Na ja, ein wirkliche Bestrafung wird auch er nicht zu fürchten haben!
    Gibt es bei Lehrern eigentlich “inaktive” Posten?
    Ach ja , das sind die welche keine Schülerinnen oder Schüler poppen!
    Oder sind es die,welche nicht mehr unterrichten sondern noch poppen?

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com