Beschwerde über Internationale Schule in Pattaya

Mehrere thailändische Frauen erschienen zusammen mit ihren ausländischen Ehemännern und ihren Kindern im staatlichen Damrongtham Hilfezentrum, um eine Beschwerde gegen eine sogenannte “internationale Schule” einzureichen. Laut Pattaya News behaupten die verärgerten Eltern, dass sie stolze Gebühren für die Umsetzung des Lehrplans, den man ihnen präsentiert habe, gezahlt hätten, doch offensichtlich halte die Leitung der Schule (deren Name in dem Bericht nicht genannt wurde), es nicht für nötig sich an ihre Versprechungen zu halten.

Rossukhon Kurranth, die 39-jährige Mutter einer Schülerin, berichtete vor Reportern, dass man ihnen ein tolles Konzept mit einem “Vollzeit-Lehrplan nach internationalen Standards” präsentiert habe; tatsächlich aber finde bisher nur improvisierter Teilzeitunterricht statt. Darüber hinaus werde an allen Ecken und Enden gespart … selbst Toilettenpapier und Seife seien Mangelware.

“Wir haben uns bereits mehrfach bei der Schulleitung beschwert und erklärt, dass die bisher erbrachten Leistungen nicht dem angekündigten Lehrplan entsprechen und in keiner Relation zu den hohen Schulgebühren stehen, doch die Leitung der Schule hielt es nicht für nötig, sich über unsere Einwände Gedanken zu machen. Wir fühlen uns betrogen und halten die Situation für untragbar”, sagte eine andere Mutter im Gespräch mit den Beamten.

Tharanya Amornlertpraiwong, Leiterin des Damrongtham Hilfezentrums Banglamung, erklärte den verzweifelten Eltern, dass sie laut Vorschrift eine schriftliche Beschwerde einreichen müssten. Ein Team von Beamten werde sich der Beschwerde annehmen und gegebenenfalls Kontrolleure mit einer Überprüfung der Schule beauftragen.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

8 Responses to Beschwerde über Internationale Schule in Pattaya

  1. berndgrimm says:

    emi_rambus: Mein Bruder war wie ich, hat aber damals Franzoesisch gewaehlt, wo ich aus Faulheit Mathekurs genommen habe!

    Bei mir war es genau umgekehrt!
    Ich war nur im Französischunterricht weil die Lehrerin scharf war.
    Wir haben unter dem Tisch Karten gespielt.
    Französisch hab ich erst bei berufsbedingten Aufenthalten in F gelernt.

      (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm says:

    emi_rambus,

    Bildung ist in Thailand ein grosses Geschäft wo viele schöne Verpackungen
    aber nur wenig Inhalt für überteuerte Preise angeboten werden.
    Ich habe das Theater hier auf allen Ebenen mitgemacht.
    In staatlichen Schulen mit unseren Ziehkindern, in privaten International
    Schools mit den Kindern unserer Freunde , als Mathe Nachhilfelehrer
    in einer Tutoring Firma und jetzt als Hilfsdozent in einer privaten Uni.
    Allerdings muss ich auch Eines sagen:
    Gute Leute setzen sich überall durch, egal welches System!

      (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus says:

    berndgrimm,

    Wenn die Kinder in Englisch denken, ist das kein Thema!!

    Bei EnglischProgramm war es so vorgesehen, die Kinder lernen erstmal Englisch sprechen!!! Das hat man hier aber einfach nicht gemacht. Man hat mit den Buechern fuer das Sprechen-Lernen, den Kindern Schreiben “beigebracht”.
    EP waer super gewesen, haette man nicht diesen boesartigen Fehler gemacht. Die Kinder hatten in der ersten Klasse (6 Jahre; BO1) 13 Schulfaecher!!
    Da ging es nur darum, sie konnten die Nachhilfe von 40.000 kassieren! Die meisten Eltern haben das im Vorraus bezahlt, einige wollten abwarten, … deswegen mussten alle Kinder leiden! Fuer mich ein Verstoss gegen Menschenrechte , aber es sind ja nur Kinder! :evil:
    Fuer mich wurde das gezielt kaputtgemacht!!! Weil die Propaganda auch FakeMeldungen verbreitet hat!
    Jetzt gibt es InternationalProgram und International Program (Cambridge) in Staatsschulen MO1-6. Hier zumindest gibt es noch keine Angebote fuer MO1-6.
    Ich denke aber auch das wird kaputt gemacht!!!!
    Es darf nichts gut sein, sonst machen die Privaten kein Gewinn mehr!!!
    TH ist Privat-Freundlich, weil alle mit Geld, weiss oder schwarz, daran noch reicher werden!
    Und richtige Volksparteien gibt es nicht, inklusive der duemmlichen Redshirts!
    Mein Sohn ist in Mathe und Physik, … fit und weniger Sprachen. Ich habe ihn aber in Englisch gefoerdert und er ist haette viel, viel weiter als ich in seinem Alter. Die Tochter foerdere ich nur in Mathe, Sprachen kommt bei ihr “von selbst”.
    Mein Bruder war wie ich, hat aber damals Franzoesisch gewaehlt, wo ich aus Faulheit Mathekurs genommen habe!
    Heute kann mein Bruder 4 Sprachen fast perfekt, was Grundlage fuer sein florierendes Unternehmen ist.
    Deswegen glaube ich heute auch, es ist besser, die Kinder nicht nur nach ihren Begabungen zu foerdern!
    Nur in TH kann man das einfach vergessen! Ist aber in D/E auch nicht mehr besser! Die Nachhilfe + Testindustrie ist ein ganz schmutziges Geschaeft geworden, womit ich damit ganz sicher nicht die Lehrer meine, die da oft als Einzelkaempfer ihr Bestes geben!
    Ich denke, DAS war auch bei vielen Kulturen frueher, der Anfang vom Ende!
    Aber, die Privaten muessen ja auch von etwas leben und die Aktionaere auch!

      (Zitat)  (Antwort)

  4. berndgrimm says:

    emi_rambus: Da gibt es heute schon genug Fakeseiten, die das unmoeglich machen!!!

    Nachvollziehbar! Sie muessen aber schon Englisch sprechen koennen!!

    Englisch ist Unterrichtssprache in Inernational Schools.
    Die Mädchen wären lieber nach Deutschland gegangen
    aber sie haben Deutsch nur zu Hause und nie in einer Schule
    gelernt. Ich habe mit ihnen neben Mathe auch Deutsch
    Rechtschreibübungen (Diktat) gemacht und sie waren
    besser als ich in der Schule!
    Aber sie sind in Lesotho (Südafrika) in eine International School
    seit dem Kindergarten gegangen und denken in Englisch.
    Ausserdem ist ihre Mutter Sri-Lanka Britin und auch
    ihr deutscher Vater lehrt an der Uni in Englisch.
    In Deutschland wären sie bei Oma und Opa während
    sie in England bei engen Freunden mit eigenen Kindern
    in ihrem Alter wären.
    Beide ältere Mädchen sind sehr sprachbegabt und sprechen
    jetzt schon fliessend Deutsch,Englisch,Thai,Französisch
    und ganz gut Mandarin und Japanisch.
    Ihre einzige Schwäche war Mathe weil sie daran absolut
    kein Interesse haben.
    Deshalb gab ich ihnen dort über 5 Jahre Nachhilfe.
    Da beide sehr ehrgeizig und fleissig sind , haben sie es
    beide auf ein B(2)+ geschafft aber wollen trotzdem
    nicht in den Mathe Leistungskurs wofür ich Verständnis habe.

      (Zitat)  (Antwort)

  5. emi_rambus says:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Den Eltern mach ich den Vorwurf, sich nicht genug darum gekümmert zu haben, welchen Ruf die
    Schule hat, wie lange sie schon in Betrieb ist usw.
    Das kann man in seriösen Webseiten durchaus selbst recherchieren. Hab ich auch gemacht.

    Da gibt es heute schon genug Fakeseiten, die das unmoeglich machen!!! :evil:

    berndgrimm: Dies ist viel billiger und bringt den Mädchen einen wertvolleren Abschluss.

    Nachvollziehbar! Sie muessen aber schon Englisch sprechen koennen!!

    &nbsp;&nbsp;(Zitat)&nbsp;&nbsp;(Antwort)

  6. emi_rambus says:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: sieht nach dem Betrüger aus, der seinerzeit die „Deutsche Schule Pattaya“ eröffnet hat und
    danach von der Polizei verhaftet wurde. Konnte sich damals aber wohl irgendwie rauswursteln.

    Den Eltern mach ich den Vorwurf, sich nicht genug darum gekümmert zu haben, welchen Ruf die
    Schule hat, wie lange sie schon in Betrieb ist usw.
    Das kann man in seriösen Webseiten durchaus selbst recherchieren. Hab ich auch gemacht.

    &nbsp;&nbsp;(Zitat)&nbsp;&nbsp;(Antwort)

  7. berndgrimm says:

    Warum wird der Name dieser Schule nicht genannt?
    Weil dort zuviele Thai Bürokraten mitkassieren?
    Meine Freunde haben für ihre 3 Töchter 8,13 und 15
    lange hier nach einer internationalen Schule gesucht
    wo sie einen international kompatiblen Abschluss
    bekommen können.
    Die Mädchen waren/sind bisher in 2 recht guten Internationalen Schulen
    in BKK. Beide arbeiten mit dem britischen Curriculum.
    Ich war mit ihnen auch bei den beiden Top Internationalen Schulen
    in Thailand.
    Die wollten alle 3 Mädchen auch sehr gerne nehmen aber die Kosten
    (über 250.000THB pro Mädchen pro Jahr nach 35% Discount!)
    sind für meine Freunde unbezahlbar.
    Deshalb wird die Älteste ab nächstem Schuljahr in England
    bis zum Abitur in eine staatliche Schule gehen und bei
    Freunden als Gasteltern leben.
    Die zweitälsteste wird ein Jahr später nachkommen.
    Dies ist viel billiger und bringt den Mädchen einen wertvolleren Abschluss.

    &nbsp;&nbsp;(Zitat)&nbsp;&nbsp;(Antwort)

  8. STIN STIN says:

    sieht nach dem Betrüger aus, der seinerzeit die “Deutsche Schule Pattaya” eröffnet hat und
    danach von der Polizei verhaftet wurde. Konnte sich damals aber wohl irgendwie rauswursteln.

    Den Eltern mach ich den Vorwurf, sich nicht genug darum gekümmert zu haben, welchen Ruf die
    Schule hat, wie lange sie schon in Betrieb ist usw.
    Das kann man in seriösen Webseiten durchaus selbst recherchieren. Hab ich auch gemacht.

    &nbsp;&nbsp;(Zitat)&nbsp;&nbsp;(Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons&nbsp;Zaazu.com