Polizeichchef fordert Phra Dhammachayo auf, sich zu stellen

Polizeichef Chakthip Chaichinda forderte gestern den Mönch Phra Dhammachayo auf, sich den Behörden zu stellen, damit die Konfrontation zwischen Polizei und Mönchen am Wat Dhammakaya ein Ende findet und auch um weitere Verletzungen auf beiden Seiten zu verhindern.

Der Polizeichef machte einige Mönche des Tempels dafür verantwortlich, dass es zu Provokationen kam, die in Gewalt mündeten. Es gab Verletzte auf beiden Seiten. Er wies darauf hin, dass sowohl Polizei als auch Beamte der Sondereinheit DSI mit äußerster Vorsicht vorgingen, zumal diese auch nicht bewaffnet seien.

Der DSI-Direktor Suriya Singhakamon sagte, dass die DSI zusätzliche Beamte einsetzen werde, weil die Mönche stärkeren Widerstand leisten. Eine Beamtin sei von einem Mönch angegriffen worden, berichtete er.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

4 Responses to Polizeichchef fordert Phra Dhammachayo auf, sich zu stellen

  1. berndgrimm says:

    Das ist Thailand:

    PATHUM THANI — Four senior-most administrators, along with a kamnan and a village chief, of areas around Wat Phra Dhammakaya have been transferred to inactive posts at the order of the provincial governor.

    The order affects the mayor of Tha Khlong Municipality, Thai Thongpan; Pakorn Thongprang, deputy mayor of Tha Khlong Municipality; Veerasak Hadda, president of Khlong Sam tambon administrative organisation (TAO); Turian Punpithak, a member of Khlong Sam TAO council; Sathaporn Masap, the kamnan of tambon Khlong Sam; and Veera Wongmangmee, chief of Moo 7 village of tambon Khlong Sam.

    They have been shifted to temporary duty at the Institute of Administration Development in Thanyaburi district.

    Hurra! Man hat endlich ein paar Bauernopfer gefunden.
    Aber natürlich werden auch diese mit hochdotierten
    noch inaktiveren Posten belohnt.
    Thailand stinkt vom Kopfe und nicht von der Vorhaut!

      (Zitat)  (Antwort)

    • berndgrimm says:

      Und Stephff trifft wieder mal den Nagel auf den Kopf:

        (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm says:

    CHAI NAT – About 100 villagers from tambon Khung Samphao in Manorom district rallied at the city hall on Tuesday, calling for the province’s Damrongtham Centre to investigate the financial clerk of a temple in their community, suspecting him of embezzlement.
    Chanting “we want transparency”, the villagers said they want the Damrongtham Centre to investigate Banyat Niyomtham, the financial clerk of Wat Sithikaram.

    They suspected Mr Banyat of embezzling the temple’s money and accused him of lacking transparency in handling the temple’s finances. They demanded Mr Banyat explain where nearly 12 million baht in the temple’s coffers had gone to.

    Natürlich ist der Grossbetrüger aus dem UFO Wat nicht der einzige Betrüger
    in einem Wat.
    Mal sehen ob da irgendetwas rauskommt!
    Im Übrigen:
    Intransparenz ist in Thailand dringende Notwendigkeit!

      (Zitat)  (Antwort)

  3. berndgrimm says:

    Er wies darauf hin, dass sowohl Polizei als auch Beamte der Sondereinheit DSI mit äußerster Vorsicht vorgingen, zumal diese auch nicht bewaffnet seien.

    55555!
    Betrüger haben in Thailand eben immer ein hohes Ansehen!
    Und dass jetzt (nach 6Monaten) auch der oberste Clown
    von Thaksins braunen Ganoven aus seinem Requisitenkoffer
    springt zeigt dass überhaupt keine irgendwelchen Aktivitäten
    zur Exekutive der Gesetze geplant sind.
    Viel Lärm um garnix um abzulenken.
    Übrigens: Polizeikontrollen gibt es in unserer Gegend
    seit einer Woche garkeine mehr.
    Sind wohl Alle zur Erholung am UFO Wat!

      (Zitat)  (Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com