Vermisste Russin auf Koh Tao – Taucher suchen nach ihr

Die Polizei von Koh Tao hat sich nach einen Treffen mit dem Chefinspektor der Polizei, Ober Leutnant Chokechai Sutthimek und mehreren Vertretern von Tauchfirmen dazu entschlossen, ihre Suche auf das Meer vor der Insel zu erweitern und Taucher an den verschiedenen beliebten Tauchpunkten rund um die Insel einzusetzen.

Nachdem die Beamten bei ihren Ermittlungen auf der Suche nach der vermissten 23 Jahre alten russischen Touristin Valentina Novozhenova erfahren haben, dass Frau Novozhenova eine leidenschaftliche Taucherin ist und dabei ohne jede Ausrüstung bis zu 23 Meter tief taucht, haben sie sich nun dazu entschlossen, thailändische und ausländische Taucher in die Suche einzubinden. STIN berichtete darüber.

Die Beamten vermuten, dass Frau Novozhenova alleine und ohne Ausrüstung zum Tauchen vor der Insel aufgebrochen ist, und dabei eventuell ertrunken sein könnte.

Bei einer Untersuchung der Aufnahmen von Sicherheitskameras auf der Insel fand die Polizei heraus, dass Frau Novozhenova in einem Convenience-Store in der Nähe ihrer Herberge des Koh Tao Hostel um ca. 20.45 Uhr am 15. Februar noch einkaufen war. In dieser Nacht fand in der Nähe eine große Party statt und die Polizei untersucht ebenfalls, ob die junge Frau auf der Party gesehen wurde und daran teilgenommen hat.

Ein französischer Tauchlehrer, der ebenfalls zu dem spurlosen Verschwinden der jungen Frau befragt sagte, dass sie in der Regel ihre Tauchschüler in einer Tiefe zwischen 10 und 20 Metern tauchen lassen.

Die Polizei erklärte weiter, dass die junge Frau vor ihrem Verschwinden noch mit einem russischen Freund kommuniziert hatte. Dabei hatte sie ihm berichtet, dass sie erneut Tauchen gehen wollte und dabei ihren eigenen Tiefenrekord von 22,3 Metern ohne Ausrüstung brechen und noch tiefer tauchen wollte.

Die 23 Jahre alte Frau Novozhenova wurde am 16. Februar das letzte Mal von einer Überwachungskamera vor einer Tauchschule auf der Insel erfasst. Seit dem fehlt von der jungen Frau jede Spur.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

58 Kommentare zu Vermisste Russin auf Koh Tao – Taucher suchen nach ihr

  1. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In TH zahlt auch ev. der Staat eine Stillhalte-Entschädigung, damit der Fall nicht international ausgeschlachtet wird. TH lebt ja vom Tourismus und somit möchte der Staat natürlich keinerlei negative Schlagzeilen.

    Mr. STIN,

    Sie sind sich aber darüber bewusst, dass sich dann der TH-Staat zu Komplizen dieser Mörder und Verbrecher macht, da der Staat diese Mörder und Verbrecher einerseits deckt und anderseits vor einer rechtmäßigen Verurteilung bewahrt?

    Finden Sie eigentlich nicht, das gehört juristisch betrachtet eher nach Eritrea oder Burkina Sao???

    • STIN STIN sagt:

      Mr. STIN,

      Sie sind sich aber darüber bewusst, dass sich dann der TH-Staat zu Komplizen dieser Mörder und Verbrecher macht, da der Staat diese Mörder und Verbrecher einerseits deckt und anderseits vor einer rechtmäßigen Verurteilung bewahrt?

      ja, da kann ich ihnen schon zustimmen. Ich halte es auch für ein Verbrechen, als Thaksin seinerzeit verleugnete – das es in TH SARS und Vogelgrippe
      gäbe. Er verleugnete es so lange, bis es viele Tote gab, erst dann lenkte er ein und erklärte: er wollte den Tourismus nicht gefährden.

      Das halte ich auch für falsch, genauso – wie die fehlende Erklärung von Scotland Yard über das Ergebnis der britischen DNA-Tests.
      Nur um die Geschäftsbeziehungen zu TH nicht zu gefährden.
      Leider ticken Staaten/Politiker so.

      Finden Sie eigentlich nicht, das gehört juristisch betrachtet eher nach Eritrea oder Burkina Sao???

      da TH ja nicht unbedingt ein Rechtsstaat ist, auch eine Militär-Diktatur – kann man TH durchaus zumindest mit Burkina Faso vergleichen.
      Ich persönlich halte aber Burkina Faso, was Menschenrechte, Demokratie usw. betrifft – in dieser Hinsicht besser als TH.
      Die haben keine Diktatur, sondern gewählte Regierung. Auch sind die Menschenrechte dort eher besser geschützt, als in TH.

      War also kein toller Vergleich. Bei Eritrea sieht es anders aus, da ist TH eher besser gestellt, nicht aber bei Burkina Faso.

  2. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: richtig, wird meist in den Entschädigungsverträgen festgelegt. Keine Interviews mehr, keine Aussagen zum Fall selbst.

    Mr. STIN,

    wenn das stimmt, was Sie schreiben, dann hätte das folgende Dimension und Konsequenz und würde z.B. für Deutschland bedeuten:

    Ich als Deutscher verfolge eine junge thailändische Touristin in Berlin in einer dunklen Gasse, überfalle sie, schlage sie nieder, zerre sie an einem ruhigen Ort, missbrauche sie und steche sie anschließend wie ein Schwein ab.

    Der deutsche Staat weiß, dass ich der Täter sein könnte oder gar bin, aber ich werde niemals von der Mordkommission vernommen, aber stattdessen zahlt der deutsche Staat eine hohe Geldsumme an die thailändischen Eltern der Ermordeten mit der Auflage, niemals über die deutsche Geldzuwendung zu sprechen!

    Dieses Verbrechen habe ich jetzt mit der “Ermittlungsarbeit” 1:1 = nach Deutschland übertragen.

    Uns jetzt meine Frage an Sie,…Mr. STIN,…. da Sie doch alles wissen:

    Warum schützt der TH-Staat seine TH-Bürger, warum will der TH-Staat nicht, dass die furchtbaren Verbrechen von Landsleuten ermittelt und aufgedeckt werden, obwohl der TH-Staat selber weiß, dass diese Landsleute bestialische Mörder sind????

    Warum nicht, was hindert sie daran???

    • STIN STIN sagt:

      Der deutsche Staat weiß, dass ich der Täter sein könnte oder gar bin, aber ich werde niemals von der Mordkommission vernommen, aber stattdessen zahlt der deutsche Staat eine hohe Geldsumme an die thailändischen Eltern der Ermordeten mit der Auflage, niemals über die deutsche Geldzuwendung zu sprechen!

      in DACH wäre das ein Offizial-Delikt, keine Chance – das es so läuft wie sie geschildert haben.
      In TH sieht es anders aus. Hier gibt es die sog. Ausgleichs/Entschädigungszahlungen. Mit denen kann man sich bei leichten Delikten,
      wie Vergewaltigung ohne Körperverletzungen usw. freikaufen. Bei schweren Delikten, wie Totschlag, schwere Körperverletzung usw. – kann man sich
      damit viele Jahre im Knast ersparen, man bekommt dann i.d.R. ein mildes Urteil.

      Die USA hat ein ähnliches System. Da kann man sich scheinbar sogar bei Kinderschändung freikaufen, wenn man den Eltern eine bestimmte Entschädigung
      zahlt, oder der Vergewaltigten, siehe Bing Cosby, Michael Jackson usw.

      In TH zahlt auch ev. der Staat eine Stillhalte-Entschädigung, damit der Fall nicht international ausgeschlachtet wird. TH lebt ja vom Tourismus und
      somit möchte der Staat natürlich keinerlei negative Schlagzeilen. Finde ich persönlich naiv, weil sich die Touristen noch nie um so etwas
      gekümmert haben, die kommen trotzdem. Da können Anschläge in BKK passieren, da macht man höchstens einen Bogen um BKK.
      Da muss also schon auf Dauer was passieren, das Touristen wegbleiben. Wie in der Türkei usw.

      Warum schützt der TH-Staat seine TH-Bürger, warum will der TH-Staat nicht, dass die furchtbaren Verbrechen von Landsleuten ermittelt und aufgedeckt werden, obwohl der TH-Staat selber weiß, dass diese Landsleute bestialische Mörder sind????

      ganz einfach, weil es dann international ausgeschlachtet wird. Vieles wird dazu gedichtet, viele agieren dann so wie sie: alle Thais sind
      bestialische Killer usw.
      Warum verheimlicht die deutsche Regierung, Polizei sehr oft, das ein Mord von einem Muslim begangen wurde. Nur ganz zäh kommt das
      oftmals ans Tageslicht. Weil dann auf den Sozialmedien ein Shitstorm losgeht, gegen die Ausländer und die können zu 90% auch nichts
      dafür. Gleiches in TH. Es gibt weltweit in jedem Land Killer, wie in TH auch – aber nur im Promille Bereich.

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sozial-Jango,

    emi_rambus: Wo Davids juegererBruder hingefahren ist, weiss ich nicht! Er hat nur auch die Insel verlassen! Ohne David. Der Vater hatte anfaenglich gesagt, sein aeltester Sohn waere als Held gestorben!

    STIN: naja, was soll er sonst sagen. Warum der Bruder so fluchtartig die Insel verlassen hat, wird wohl für immer ein Rätsel
    bleiben. Könnte auch Angst sein, oder man hat ihn bedroht, weil er was weiss – aber dann hätte er das im Ausland
    sagen können, von England aus der Scotland Yard oder so. Kein Ton – wieviel Entschädigung hat der wohl bekommen?

    Und deswegen darf er nichts sagen! 😉

    • STIN STIN sagt:

      emi_rambus: sagen können, von England aus der Scotland Yard oder so. Kein Ton – wieviel Entschädigung hat der wohl bekommen?

      Und deswegen darf er nichts sagen!

      richtig, wird meist in den Entschädigungsverträgen festgelegt. Keine Interviews mehr, keine Aussagen zum Fall selbst.

  4. emi_rambusnders!! sagt:

    Sozial-Jango,

    SUFU!! : wink;

  5. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: David suchte sie, er war auf den Filmen nur alleine zu sehen! Der juengere Bruder hatte die Hose voll, weil ziemlich sicher Drohungen gegen zu Neugierige ausgesprochen wurden.
    Fuer alles andere muesste ich meine Aufzeichnungen nachsehen.
    Entscheident sind die Todeszeiten aus der Obduktion!! Die werden schon immer unter den Tisch gekehrt! Ich denke, da muss ein Unterschied von 6-12 Stunden sein!
    Bezeichnend ist halt auch, die meisten Videos sind verschwunden!
    Was halt auch noch wichtig ist, da hat auch ein Fussballtunier stattgefunden. Auch das Team von Samui war in der Nacht (13-14.)noch auf der Insel!

    Mr. Emi,

    ich würde mich freuen, wenn Sie uns den Tatverlauf der Ermordung nach Ihrer Auffassung mitteilen könnten.

  6. emi_rambus sagt:

    Sozial-Jango: Mr.Emi,

    und was heißt das jetzt?

    Einfach mal das “tolle” Suchverzeichnis nutzen!??
    David und Hannah waren kein Paar. Sie kannten sich, weil sie aus der gleichen Region kamen.
    Auf keinem der Filme in der entscheidenten Nacht war D+H zusammen . Das Bild mit einem Paar, “auf dem Weg zum Stand” waren nicht die beiden!!
    Sehr komisch ist auch, es gibt keine Filme mehr mit Datum-Uhrzeit.
    Ich gehe davon aus, Hannah wurde schon einTag vorher vermisst. David suchte sie, er war auf den Filmen nur alleine zu sehen! Der juengere Bruder hatte die Hose voll, weil ziemlich sicher Drohungen gegen zu Neugierige ausgesprochen wurden.
    Fuer alles andere muesste ich meine Aufzeichnungen nachsehen.
    Entscheident sind die Todeszeiten aus der Obduktion!! Die werden schon immer unter den Tisch gekehrt! Ich denke, da muss ein Unterschied von 6-12 Stunden sein!
    Bezeichnend ist halt auch, die meisten Videos sind verschwunden!
    Was halt auch noch wichtig ist, da hat auch ein Fussballtunier stattgefunden. Auch das Team von Samui war in der Nacht (13-14.)noch auf der Insel!

  7. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Der Vater hatte anfaenglich gesagt, sein aeltester Sohn waere als Held gestorben!

    Mr. Emi,

    und was heißt das jetzt?

  8. emi_rambus sagt:

    Sozial-Jango,

    Wo Davids juegererBruder hingefahren ist, weiss ich nicht! Er hat nur auch die Insel verlassen! Ohne David. Der Vater hatte anfaenglich gesagt, sein aeltester Sohn waere als Held gestorben!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Sozial-Jango,

      Wo Davids juegererBruder hingefahren ist, weiss ich nicht! Er hat nur auch die Insel verlassen! Ohne David. Der Vater hatte anfaenglich gesagt, sein aeltester Sohn waere als Held gestorben!

      naja, was soll er sonst sagen. Warum der Bruder so fluchtartig die Insel verlassen hat, wird wohl für immer ein Rätsel
      bleiben. Könnte auch Angst sein, oder man hat ihn bedroht, weil er was weiss – aber dann hätte er das im Ausland
      sagen können, von England aus der Scotland Yard oder so. Kein Ton – wieviel Entschädigung hat der wohl bekommen?

  9. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Ja, auch der Haupttaeter (der aber nicht geschossen hat) hat mit Davids juengeren Bruder die Insel verlassen und war in BKK, als man die Leichen gefunden hat!

    Ähhh,….wie bitte?

    Der jüngere Bruder des Mordopfers David M. hat zusammen mit dem Killer (Hauttäter) die Insel verlassen, sind dann gemeinsam nach Bangkok gefahren und befanden sich dann in Bangkok, als die Leichen von David M. und Hannah W. gefunden wurden?

    Meinten Sie das???

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

  10. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: David hatte eine Stichverletzung am linken Schluesselbein!! Und hatte Wasser in der Lunge.

    das mag alles sein, auch das er dort Wasser geschluckt hat, war ja Flut. Aber der war nie im Meer drin, ich meine richtig drin.

    Was sagst du mir das?? “Jochen aus Phuket” hat behauptet, man haette ihn an der Ebbelinie erschlagen und das ist 2-300M vom Fundort weg.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja, bei Hannah bin ich mir sicher, es war eine Schusswunde,

    ja, du bist dir sicher. Nicht aber Scotland Yard und Forensiker. Also wertlos, was du dazu meinst.
    Ich traue Forensikern von Scotland Yard schon zu, das sie Schusswunden sogar aus Fotos erkennen können.
    Nein, war keine Schusswunde – da hat einer mit voll Wucht die Hacke verwendet. Es wurde auch keine Kugel gefunden.
    Von Schusswaffen war niemals die Rede…..

    DEINE Super Forensikerin hat keine Spuren an der Hacke gefunden, die deineBehauptung bestaetigen! Die Kugel hat auf der linken Seite mit dem Gehirn den Kopf verlassen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Den Schuss haben viele gehoert, deswegen haben ja soviele
    die Insel verlassen , auch Davids Bruder (David lebte aber noch).

    ne, hat keiner gehört – ansonsten bitte Link dazu.

    Ja, auch der Haupttaeter (der aber nicht geschossen hat) hat mit Davids juengeren Bruder die Insel verlassen und war in BKK, als man die Leichen gefunden hat!

  11. Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die letzten Tage wurden von der USA über 250 Menschen, darunter viele
    Kinder und Frauen, also Zivilisten in Syrien und Irak gekillt. Glauben sie, das gibt einen weltweiten Aufschrei. Interessiert kaum einen…..

    Die Syrer werden auch von niemandem als immer freundliche Menschen dargestellt und Syrien wird auch nicht als Urlaubsland angepriesen.

    Syrien ist ein Kriegsgebiet und das Privatpersonen zumeist in Kriegen die unschuldigen Opfer sind ist leider immer so.

    Diese immer wieder kehrenden Vergleiche mit Schrecklichen Taten die in anderen Ländern geschehen interessieren eigentlich auch wiederum niemanden.

    Dieser Blog beschäftigt sich mit Thailand, aber sobald die Geschehnisse in Thailand zu massiver Kritik führen, beginnt STIN wieder Meldungen aus der Weltpresse zu zitieren um abzulenken.

    Würde die Polizei Thailands und die Richter wirklich nach den Gesetzen handeln die dieses Land hat, so würden Jahr für Jahr tausende Thais hingerichtet werden, Phuket wäre als Gefängnisinsel zu klein um alle Straftäter Thailands unterzubringen. Aber statt dessen wird die Kriminalität der Thais toleriert oder mit so Lapidären Strafen abgeurteilt, dass immer wieder die selben Verbrecher vor dem Richter landen.

    Staatsbeamte haben außer Versetzungen eigentlich nicht viel zu befürchten wenn diese durch widrige Umstände doch angeklagt werden.

    Die größten Verbrecher sind die Polizisten die an den verbrechen in diesem Land verdienen und wie kann man dann erwarten das die Bevölkerung sich an Gesetze hält?

    Dieses Volk müsste einmal lernen, dass es nicht nur Rechte hat, sondern auch Pflichten, aber davon wollen die Thais nichts wissen. Hauptsache Sanuk mak mak.

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Die letzten Tage wurden von der USA über 250 Menschen, darunter viele
      Kinder und Frauen, also Zivilisten in Syrien und Irak gekillt. Glauben sie, das gibt einen weltweiten Aufschrei. Interessiert kaum einen…..

      Die Syrer werden auch von niemandem als immer freundliche Menschen dargestellt und Syrien wird auch nicht als Urlaubsland angepriesen.

      nein, so freundlich wie die Thais sind sie wohl nicht, obwohl man auch hier keine allgemeine Aussage treffen sollte.
      Hatte auch etwas Vorbehalte gegen Araber, aber mittlerweile in DACH einige sehr nette kennengelernt. Auch eine Schwarze…
      Keine Probleme, sehr nette Menschen. Wenn man denen natürlich gleich die Abneigung zeigt, wird man weltweit immer
      Probleme haben. Vor allem Thais merken das recht schnell und ziehen sich zurück.

      Dieser Blog beschäftigt sich mit Thailand, aber sobald die Geschehnisse in Thailand zu massiver Kritik führen, beginnt STIN wieder Meldungen aus der Weltpresse zu zitieren um abzulenken.

      ja, das erfolgt bewusst – weil manchmal kommen Räuberpistolen von Ihnen. Da glaubt man wirklich, als Expat in TH würde man in der
      Hölle direkt wohnen. Da zeige ich dann ganz gerne eben andere Staaten auf, wo wirklich die Hölle beheimatet ist.

      Dieses Volk müsste einmal lernen, dass es nicht nur Rechte hat, sondern auch Pflichten, aber davon wollen die Thais nichts wissen. Hauptsache Sanuk mak mak.

      Die Deutschen müssten auch mal lernen, andere nicht immer missionieren zu wollen.
      Was würde passieren, wenn Thais in DACH beginnen würden, die Deutschen als Idioten, Jangos zu beschimpfen – weil die keinen sanuk
      pflegen, sondern immer nur malochen. Wir würden sagen: go home….

      Wenn die Thais so leben wollen, dann sollte man sie so leben lassen. Wer will in TH ein zweites Deutschland.
      Ich denke, die Mehrheit der Expats würde weiterziehen.

  12. emi_rambus sagt:

    Sozial-Jango,

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,
    STIN, du solltest dir die Rosette mit Stacheldraht “verminen” lassen, der “Jochen aus Phuket” kriecht dir sonst rein!!! 5555555
    Richtig suess!!! 5555555555555555555555555555555555555555555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: der war nie vom Tatort weg. Wasserleichen sehen anders aus.

    Das stimmt absolut!

    Dem David wurde mit der Hacke mit einem Schlag gegen die linke Schläfe geschlagen, worauf er besinnungslos zusammenbrach.

    ja, seh ich auch so. Verschwörungs-Theortiker meinen ja, er wäre erschossen worden, Hannah ebenfalls….

    Die vereinigten Schwurbeler und Dummbabbeler! 55555
    David hatte eine Stichverletzung am linken Schluesselbein!! Und hatte Wasser in der Lunge. Ja, bei Hannah bin ich mir sicher, es war eine Schusswunde, …. Den Schuss haben viele gehoert, deswegen haben ja soviele die Insel verlassen , auch Davids Bruder (David lebte aber noch).

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber die sind erschlagen worden, Schusswaffen waren da keine im Spiel.
    Das hätte eine Frau Dr. Pornthip schon anhand von Fotos der Ermittler festgestellt. Die haben ja Nahaufnahmen von der Kopfwunde
    gemacht.

    Ja, im Gegensatz zu euch, war ich von dieser Dame schon vorher nicht ueberzeugt!! Sie haette auch an der amtlichen Todeszeit der beiden feststellen koennen, David war nicht bei Hannah!!!

    Sozial-Jango: Unglücklicherweise fiel er während der Ebbe direkt neben dem Wasser in den Sand, worauf er bei der kommenden Flut ertrank.

    Hannah “sass” ganz oben am Denkmal, wo nur bei Neu- und Vollmond die Flut hinkommt. Von da, bis zur Ebbelinie sind es 200-300m auf KohTao! Hat einer von den ‘halben Portionen’ den grossen David da hin geschleppt??
    Jetzt fehlt nur noch die Geschichte mit dem Zaubertrank!??! Hinten waren es gar nicht die Burmesen, sondern Obelix und Asterix.
    Bei der Russin dann auch, die haben die mit einem Hinkelstein versenkt, da kommt natuerlich keiner drauf ! 555555555555555555 :Ironie aus:
    Lernt man das alles in der Schule in ChiangMai oder kommt das von den hohen Feinstaubwerten???

    • STIN STIN sagt:

      STIN, du solltest dir die Rosette mit Stacheldraht “verminen” lassen, der “Jochen aus Phuket” kriecht dir sonst rein!!! 5555555
      Richtig suess!!!

      naja, der eine fällt ins Extrem, der andere auch, nach 3 Kommentare.
      Wo soll das noch alles hinführen. 🙂

      David hatte eine Stichverletzung am linken Schluesselbein!! Und hatte Wasser in der Lunge.

      das mag alles sein, auch das er dort Wasser geschluckt hat, war ja Flut. Aber der war nie im Meer drin, ich meine richtig drin.

      Ja, bei Hannah bin ich mir sicher, es war eine Schusswunde,

      ja, du bist dir sicher. Nicht aber Scotland Yard und Forensiker. Also wertlos, was du dazu meinst.
      Ich traue Forensikern von Scotland Yard schon zu, das sie Schusswunden sogar aus Fotos erkennen können.
      Nein, war keine Schusswunde – da hat einer mit voll Wucht die Hacke verwendet. Es wurde auch keine Kugel gefunden.
      Von Schusswaffen war niemals die Rede…..

      Den Schuss haben viele gehoert, deswegen haben ja soviele
      die Insel verlassen , auch Davids Bruder (David lebte aber noch).

      ne, hat keiner gehört – ansonsten bitte Link dazu.

      STIN: Aber die sind erschlagen worden, Schusswaffen waren da keine im Spiel.
      Das hätte eine Frau Dr. Pornthip schon anhand von Fotos der Ermittler festgestellt. Die haben ja Nahaufnahmen von der Kopfwunde
      gemacht.

      Ja, im Gegensatz zu euch, war ich von dieser Dame schon vorher nicht ueberzeugt!!

      ja ich weiss, die konnte auch nix. 🙂
      Nur wenn die nix kann, dann kann in TH keiner was. Aber wirklich keiner…..

      Sie haette auch an der amtlichen Todeszeit der beiden feststellen koennen, David war nicht bei Hannah!!!

      nein, konnte sie nicht. Sie wurde nicht hinzu gerufen. Sie hat die Leiche nie gesehen. Nur alles aus Akten entnommen.
      Proben waren wohl auch kaum mehr vorhanden bzw. verwendbar.

      Lernt man das alles in der Schule in ChiangMai oder kommt das von den hohen Feinstaubwerten???

      ne, lernt man in Utah, Scotland Yard wohl in London und keiner von denen unterstützt deine Verschwörungs-Theorien.

  13. Sozial-Jango sagt:

    STIN: der war nie vom Tatort weg. Wasserleichen sehen anders aus.

    Das stimmt absolut!

    Dem David wurde mit der Hacke mit einem Schlag gegen die linke Schläfe geschlagen, worauf er besinnungslos zusammenbrach.

    Unglücklicherweise fiel er während der Ebbe direkt neben dem Wasser in den Sand, worauf er bei der kommenden Flut ertrank. Es kann aber auch sein, dass er ins Wasser gezogen wurde, um ihn zu ertränken. Niemand könnte das heute noch rekonstruieren.

    Aber hätte er überlebt, wären die beiden Burmesen nicht zum Tode verurteilt worden, da er eine Personenbeschreibung abgegeben hätte.

    Damit meine ich aber nicht, dass dann der wahre Mörder verurteilt worden wäre, denn diese Insel-Barone sind unantastbar! Zur Not hätten 10 Landsleute “Bein und Stein geschworen”, dass er zur fraglichen Zeit auf einer Party auf dem Festland in Nakhon Si Thammarat war!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: der war nie vom Tatort weg. Wasserleichen sehen anders aus.

      Das stimmt absolut!

      Dem David wurde mit der Hacke mit einem Schlag gegen die linke Schläfe geschlagen, worauf er besinnungslos zusammenbrach.

      ja, seh ich auch so. Verschwörungs-Theortiker meinen ja, er wäre erschossen worden, Hannah ebenfalls….
      Aber die sind erschlagen worden, Schusswaffen waren da keine im Spiel.
      Das hätte eine Frau Dr. Pornthip schon anhand von Fotos der Ermittler festgestellt. Die haben ja Nahaufnahmen von der Kopfwunde
      gemacht.

  14. emi_rambusnders!! sagt:

    Sozial-Jango: Steine oder Betonringe!!!!

    Hat bei David nicht funktioniert.
    Er kam an den Tatort zurueck!

    • STIN STIN sagt:

      Sozial-Jango: Steine oder Betonringe!!!!

      Hat bei David nicht funktioniert.
      Er kam an den Tatort zurueck!

      der war nie vom Tatort weg. Wasserleichen sehen anders aus.

  15. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Einer vertraulichen Information zufolge soll erst kürzlich eine verweste Leiche auf Koh Tao gefunden worden sein und am Fundort Spuren, die zumindest auf ein Verbrechen hinweisen könnten. Bis heute ist über diesen Fund nichts verlautbart worden.
    Das lähmende Schweigen aller Behörden hält an und altgediente Taucher auf der Schildkröteninsel sagen allesamt:

    Wäre Valentina Novozhyonova tatsächlich beim Freitauchen verunglückt, dann hätte man längst Überreste von ihr finden müssen. Unten bleibe auf Dauer keiner.

    Das stimmt zwar physikalisch bei einem gewöhnlichen Tauchunfall, aber mit der “S.o.B.-Methode” bleiben die Toten solange am Meeresgrund, bis der Leichnam völlig zersetzt ist und nie wieder ein Lebender vom dessen Schicksal etwas vernimmt!

    Was ist die “S.o.B.-Methode”?

    Ganz einfach: Steine oder Betonringe!!!!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

  16. emi_rambus sagt:

    Rätsel um Russin auf Koh Tao
    http://der-farang.com/de/pages/raetsel-um-russin-auf-koh-tao-1
    Merkwürdig erscheint, dass die hübsche junge Frau vom Aussehen genau in das Schema bisheriger Gewalttaten an Urlauberinnen auf Koh Tao passt.
    Im September 2014 waren, wie mehrfach berichtet, die ebenfalls auffällig blonde Hannah Witherdige (24) und ihre Urlaubsbekanntschaft David Miller (25) am Sairee Strand ermordet worden. Für das Verbrechen wurden zwei burmesische Gastarbeiter (beide 21) zum Tode verurteilt, nicht wenige zweifeln ihre Tatschuld an.
    Einer vertraulichen Information zufolge soll erst kürzlich eine verweste Leiche auf Koh Tao gefunden worden sein und am Fundort Spuren, die zumindest auf ein Verbrechen hinweisen könnten. Bis heute ist über diesen Fund nichts verlautbart worden.
    Das lähmende Schweigen aller Behörden hält an und altgediente Taucher auf der Schildkröteninsel sagen allesamt: Wäre Valentina Novozhyonova tatsächlich beim Freitauchen verunglückt, dann hätte man längst Überreste von ihr finden müssen. Unten bleibe auf Dauer keiner.

    So isses!
    Nur, ein Leichenfund sollte keine “Hoffnung” machen!

  17. emi_rambus sagt:

    berndgrimm,

    emi_rambus,

    Haste uebersehen?

  18. berndgrimm sagt:

    gg1655: Was mich zB. sehr gestört hat war bei den Fällen von Hannah und David das die Oberste Führung als erstes verkündete das kein Thai zu so einer Tat fähig sei. Hat man gleich mal vorsorglich dafür gesorgt das auch wirklich niemand in die „falsche“ Richtung ermittelt.
    Und von Euch wird dann nachgeschoben das es einen doch nicht zu Interessieren braucht was einem nicht direkt passiert.
    Hauptsache alles sabai sabai in Thailand.Jeder der was anderes sagt ist ein Nestbeschmutzer der gefälligst das Land verlassen soll.

    Sehr richtig!
    Und gerade im Hinblick auf die letzten Koh Tao Morde
    und vor Allem die Spurenzerstörung durch die “Polizei”hinterher
    ist es wohl absolut angebracht beim Verschwinden
    der Russin nicht STINs Theorie sie hätte sich selbst
    an den Korallen aufgehängt zu folgen.
    Auch eine Apnoe Taucher Leiche kommt nach oben.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

  19. emi_rambus sagt:

    STIN: Keinerlei Problem bisher bei Krabi-Expats,
    (ausgen. das geplante Braumkohlewerk)

    Das ist ein SteinkohleKraftwerk. BraunKohle Kraftwerke gibt es in MaeMoo, 80km von SmogCity entfernt und da gibt es auch den BraunkohleTageAbbau, wo viel mehr Braunkohle abgebaut wird, als in MaeMoo verbrannt wird.
    Direkt hinter der burmesischen Grenze wurden wohl die unerwuenschten BraunkohleKraftwerke aus TH wieder aufgebaut!
    Bleibt die Frage, wie die Braunkohle da hin kommt!!
    Krabi ist durch den “Evil Man from Krabi” beruehmt geworden, deswegen hat der dann auch 20 Jahre bekommen, wenn er es denn wirklich war!

    Am Donnerstag wurde der Fall erneut vor einem Gericht auf Phuket verhandelt. Der Richter erklärte den thailändischen Reiseleiter Chumpol Khaonuang für schuldig und verurteilte ihn zu 15 Jahren Haft. Weitere fünf Jahre Haft bekam der Angeklagte für einen zweiten Mord, bei dem er ebenfalls für schuldig befunden wurde.
    http://thailandtip.info/2013/12/16/evil-man-from-krabi-zu-20-jahren-haft-verurteilt/

    Vergewaltigungen gibt es tatsaechlich weltweit, aber die VergewaltigungsKULTUR in TH ist schon etwas besonderes.
    “Eigentlich Herr Richter,” hat mal einer gesagt,”war es ja gar keine richtige Vergewaltigung, weil ich wollte ja dafuer bezahlen”. 😥

    In SmogCity hat es gerade auch wieder einer nicht lassen koennen, der wird wohl eine Abfindung zahlen?!
    Warum gibt es denn soviele minderjaehrige Muetter?? Klar wurden nicht alle missbraucht, aber viele schon.

    STIN: Natürlich taucht die nicht mehr auf, wenn sie ertrunken ist, Blei hindert i.d.R. das Auftauchen.

    Ja, ein mit Steinen gefuellter Rucksack auch.

    STIN: Auch Issan ist gefährlich, trotzdem leben dort zufrieden viele zigtausend Expats. Alle Khon Kaen ist voll mit Expats, Udon auch.
    Ab und zu wird mal ein Farang in den Rotlichtvierteln attackiert oder ev. auch getötet. Aber auch das sind Einzelfälle.

    Es geht hier um FRAUEN!!!
    Jetzt kommt wieder der Rueckzieher!! 55555555

    STIN: Was mich zB. an Euch STIN´s stört ist Eure dreiste Lügerei.
    Der eine zählt 4 STIN´s auf der nächste sagt 2 von 3 STIN´s sind Thais. Was denn jetzt? Das wirkt so als wärt Ihr alle Thais.
    Gesinnungsmässig seit Ihr das auch zu 100%.

    keine Sorge, das es 4 STINs gibt, ist nur entstanden – weil emi immer von Schichtwechsel schrieb. Es gibt zwar noch 2 STINs,
    aber die schreiben keine Kommentare, stellen nur Berichte rein.

    Gesinnungsmässig steh ich bei ca 80%, meint meine Thai-Familie 🙂 Die 20 % schenk ich mir, das sind die negativsten Dinge, die muss ich nicht übernehmen.

    555555555555555555555555555555
    Warum wurde denn der Nick mehrfach geaendert? Was ist aus der EinzelPerson”Bukeo” geworden???
    “STIN” steht fuer ”
    Schönes Thailand – Infos & News ”
    Man muss nur auf die “Schreibe” achten. Da muss man kein Gutachter sein um zu merken, da schreiben verschiedene Personen.
    Fuer was stand TNS, …?
    Natuerlich sieht man es auch an den Zeiten, die ja bewusst nicht einheitlich lesbar sind/abgebildet werden!!

    STIN: Hallo viele STIIN’s,

    alles, was Ihr Schön-sprech-Redner quatscht, interessiert uns nicht im Geringsten!

    Hahah hahah hahahah……

    so soll es sein. Wenn sie diese Gesinnung überall anwenden, dann werden sie sich in TH wohler fühlen.
    Interessieren sie sich einfach für nix, was nicht sie oder ihre Familie betrifft und schon kommt werden sie gleich
    entspannter schreiben, wetten?

    Dann fangt ihr doch damit an und bringt nicht staendig Fakeberichte/Fake-Ueberschriften!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

  20. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Überlassen Sie dieses Thema dem Mr. Grimm, Mr. Emi, Mr. gg1655, Mr. Exil, Mr. Jean Isan und mir,

    keiner von denen erreicht ihr Level. Jeder kritisiert, auch ich – nur jeden Selbstmord, Unfall usw. als Mord darzustellen,
    ist paranoid.

    Mord?! Die meisten sind “Unfaelle”, wegen Ueberdosierung, oder weil die Farang Medikamente genommen hat, durch die Wechselwirkungen auftreten, …….

  21. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich kenne viele aus dem Süden, 100e aus Foren, zig als Kunden und nochmals zig als Freunde.
    Keiner denkt wie Sie….. – nicht ein einziger.

    Wieviel davon sind Apnoe-Taucherin ???

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Ich kenne viele aus dem Süden, 100e aus Foren, zig als Kunden und nochmals zig als Freunde.
      Keiner denkt wie Sie….. – nicht ein einziger.

      Wieviel davon sind Apnoe-Taucherin ???

      du meinst Apoe-Taucher, weil in den Thaiforen schreiben Thais weniger. Ich kenne von nittaya.de einen, der auch Tauchlehrer ist.
      Aber ob es noch weitere gibt kann ich nicht sagen. Dort einfach fragen…..

  22. Sozial-Jango sagt:

    STIN: Aber wenn jemand nur über THailand herzieht, muss es auch Expats geben – die hier versuchen gegenzusteuern – sonst könnten Leser noch
    denken – sie hätten mit ihren Erklärungen recht 🙂

    Hallo viele STIN’s,

    Sie möchten also „gegensteuern“, damit kein weiterer Ausländer das glaubt, was wir mitteilen.

    Ich gebe Ihnen und Ihren Thais nun folgende Empfehlung, damit Sie Ihrem Ziel wirklich näher kommen:

    Schließen Sie diesen, Ihren komischen ST-Blog und halten sich persönlich aus allen Foren fern!!!

    Warum?

    Weil Sie durch Ihre glühend fanatische und zutiefst befangene „Gegensteuerung“ bei allen anderen Kommentatoren nur Empörung und Verärgerung entfachen!

    Das beste Beispiel ist Ihr komischer ST-Blog, der von Ihnen aus Gründen der TH-Propaganda und Ihres besessenen Nationalismus erschaffen wurde, weil Sie es nicht mehr ertragen haben, dass die bösen Ausländer die Wahrheit sagen!

    Die Wahrheit ist, dass ausnahmslos alle Kommentatoren im ST-Blog, folglich Mr. Grimm, Mr. Emi, Mr. gg1655, Mr. Exil, Mr. Jean Isan und meine Wenigkeit,…

    … Ihre Auffassung über das schöne Land nicht im Geringsten teilen und das Sie eigentlich regelmäßig intellektuelle „Ohrfeigen“ von uns erhalten!

    Sie haben NICHT EINEN EINZIGEN VERBÜNDETEN in Ihrem eigenen ST-Blog und schwafeln ständig was von „vielen ausländischen Freunden“ in anderen Forum die genau so denken und handeln wie Sie,…

    …aber niemand von diesen Gleichgesinnten kam jemals in Ihren ST-Blog als Kommentator und hat Sie unterstützt!!!

    Das ist ein Armutszeugnis in höchster Vollendung oder treffender gesagt, es ist eine verlogene thailändische Geschichte in Reingehalt!

    Oder in verständlichen Metaphern ausgedrückt:

    Ihr eigensinniges Bestreben ist ähnlich der Handlung eines wohlhabenden Fleisch-Produzenten, der einen „Fleisch-Blog“ ins Leben rief, nur um der Menschheit zu offenbaren, das Fleisch eigentlich total gesund und für die Umwelt und für die Tiere völlig unbedenklich ist.

    Worauf der Fleisch-Produzent von seinen “bösen” Mitmenschen jede Menge „Ohrfeigen“ bekommt und er eigentlich genau das Gegenteil von dem erreichte, was er ursprünglich beabsichtigt hatte! Denn selbst die eifrigsten Fleischesser wissen, dass dies eine niederträchtige Lüge ist und halten für den Fleisch-Produzenten NICHT den Kopf hin!

    Manchmal, Ihr vielen STIN’s,…ist es besser den Ball ganz flach zu halten, kein Aufsehen zu erregen, keine Menschen durch dummes, unwahres Zeug zu erzürnen und einfach mal die Klappe zu halten!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Aber wenn jemand nur über THailand herzieht, muss es auch Expats geben – die hier versuchen gegenzusteuern – sonst könnten Leser noch
      denken – sie hätten mit ihren Erklärungen recht 🙂

      Hallo viele STIN’s,

      Sie möchten also „gegensteuern“, damit kein weiterer Ausländer das glaubt, was wir mitteilen.

      es gibt berechtigte Kritik und es gibt Bullshit-Kritik.
      Einige Erklärungen von Ihnen sind ok, weiss aber auch jeder Expat, andere erinnern dabei eher an Räuberpistolen.
      Da haben sie vermutlich von einem Geschichtenzähler was gehört oder über mehrere Personen und was da oftmals rauskommt,
      weiss man ja.
      Man kann in Thaiforen, wie z.B. thaivisa.com ein gewisse Stimmung im Lande schon mitverfolgen. Das sind immerhin
      zigtausende Expats – vermutlich fast alle, die dort schreiben. Oder in deuschsprachigen Blocks, auf Twitter, Infos vom
      Dauer-Thailand-Reisenden Richard Barrow, die das Land wirklich sehr gut kennen, weil sie andauernd von A bis Z reisen.

      Ich habe von Barrow auch noch nicht gehört, das er sich durch Anarchie durchkämpfen muss. Auch nicht von zahlreichen anderen
      Thailand-Expats aus vielen Ländern dieser Welt. Nach ihren Erklärungen, kann man in den Süden Thailands (also auch Phuket usw.)
      nur mehr schwer bewaffnet mit Bodyguards reisen. Farang werden regelmässig massakriert, 1000e sind schon verschwunden, vermutlich getötet
      worden, aber niemand vermisst welche. Hatten die keine Angehörigen mehr?

      Deshalb steuere ich gegen, damit es eben Leser dann auch richtig einschätzen können, wer hier Räuberpistolen erzählt.

      Ich habe den bequemen Vorteil, das ich auf zigtausende Expats verweisen kann, die meine Ansichten bestätigen.

      Es ist im Süden gefährlicher, weil es überall auf der Welt, wo solche Massen an Touristen aufschlagen, gefährlich wird.
      Mafia, kriminelle Elemente usw. treffen dort auf Touristen mit anderer Kultur. Aber so schlimm, wie sie es hier bringen,
      ist es bei weiten nicht. Nicht mal annähernd. Alles Morde sind Einzelfälle, die bei 30 Millionen Touristen eher als Peanuts bezeichnet
      werden können.

      Auch Issan ist gefährlich, trotzdem leben dort zufrieden viele zigtausend Expats. Alle Khon Kaen ist voll mit Expats, Udon auch.
      Ab und zu wird mal ein Farang in den Rotlichtvierteln attackiert oder ev. auch getötet. Aber auch das sind Einzelfälle.
      Wäre es an der Tagesordnung, würde es Warnungen seitens des AA geben, wie das bei Domink. Rep. usw. der Fall ist, wo man nur
      geschlossen Touren machen kann.

      Manchmal, Ihr vielen STIN’s,…ist es besser den Ball ganz flach zu halten, kein Aufsehen zu erregen, keine Menschen durch dummes, unwahres Zeug zu erzürnen und einfach mal die Klappe zu halten!

      richtig, wäre schon wen sie ihre eigene Anweisung befolgen würden.

  23. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nun kommen sie und meinen: wir im Süden….

    Hallo viele STIIN’s,

    alles, was Ihr Schön-sprech-Redner quatscht, interessiert uns nicht im Geringsten!

    Hahah hahah hahahah……

    • STIN STIN sagt:

      Hallo viele STIIN’s,

      alles, was Ihr Schön-sprech-Redner quatscht, interessiert uns nicht im Geringsten!

      Hahah hahah hahahah……

      so soll es sein. Wenn sie diese Gesinnung überall anwenden, dann werden sie sich in TH wohler fühlen.
      Interessieren sie sich einfach für nix, was nicht sie oder ihre Familie betrifft und schon kommt werden sie gleich
      entspannter schreiben, wetten?

  24. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber wenn jemand nur über THailand herzieht, muss es auch Expats geben – die hier versuchen gegenzusteuern – sonst könnten Leser noch
    denken – sie hätten mit ihren Erklärungen recht 🙂

    Hallo viele STIN’s,

    Sie sind nationalistischer, glühender und fanatischer als jedes Gelbhemd im Lande und sind von daher zu 100% befangen und unglaubwürdig!

    Wir wissen, was im Süden passiert, aber selbst diese Realität ertragen Sie nicht.

    Sie jammern wie die Mama Berta Schulze, deren Sohn wegen brutalen Serien-Vergewaltigungen endlich hinter Schloss und Riegel sitzt,… aber Mama Berta schreit unentwegt:

    “Nein,…nein,..nein,…mein Sohn Walter ist der beste Sohn der Welt und würde NIEMALS so schreckliche Verbrechen begehen,…er ist UNSCHULDIG!!!”

    Die Wahrheit ist,…der Walter ist ein hemmungsloser und niederträchtiger Gewaltverbrecher und alle wissen das!

    Nur Mama Berta will das nicht glauben….

    Hahah hahah hahah….

    • STIN STIN sagt:

      Hallo viele STIN’s,

      Sie sind nationalistischer, glühender und fanatischer als jedes Gelbhemd im Lande und sind von daher zu 100% befangen und unglaubwürdig!

      kann ich nicht bestätigen. Dazu kritisiere ich die Thais und auch die Regierung viel zu oft.
      Tw. bezeichne ich die Thais als ungebildet, die nix können und andauernd Ausländer benötigen, damit sie was umsetzen können.
      Ich kritisiere den Smog in Chiang Mai – das ist aber eigentlich das einzige, dem ich nicht aus dem Weg gehen kann. Betrifft mich also
      selbst und ist somit ein Grund, hier eine Lösung zu suchen. Nur hat das nicht viel mit den Leuten hier zu tun, die kritisieren das selbst,
      können aber auch nix dagegen machen.

      Wir wissen, was im Süden passiert, aber selbst diese Realität ertragen Sie nicht.

      ich gehe mal davon aus, das jeder Expat (Biertisch-Säufer mal ausgenommen) weiss, was im Süden passiert.
      Jeder kennt die Warnungen des Auswärtigen Amtes für Koh Samui, Phuket und Pattaya, jeder kennt die Reisewarnungen
      für Pattani, Yala und Naratiwat. Der Rest-Süden ist jedoch ziemlich sicher. Keinerlei Problem bisher bei Krabi-Expats,
      (ausgen. das geplante Braumkohlewerk) – keine Probleme bei Trang-Expats, auch nicht bei den 1000en Hua-Hin Expats, die sich
      da wohl fühlen. Ebenso Cha Am, Rayong usw. – keinerlei Probleme.

      Nun kommen sie und meinen: wir im Süden….
      Wer ist wir? Eine Handvoll Geschädigter, die von Thaifrauen übers Ohr gehauen wurden? Die gibt es auch im Isaan und auch bei uns, wenn auch
      viel weniger, weil es einfach wenige Thai-Ehefrauen aus Chiang Mai gibt. Ist nun mal so. Gibt ja auch wenige, die Südthai-Ehefrauen haben.

      “Nein,…nein,..nein,…mein Sohn Walter ist der beste Sohn der Welt und würde NIEMALS so schreckliche Verbrechen begehen,…er ist UNSCHULDIG!!!”

      blöder Vergleich. Da handelt es sich um eine überführte Person. Sie werfen aber alle Thais in einen Sack.
      Lesen sie doch mal langsam, was für einen Stumpfsinn sie oft schreiben. Alleine schon über die verschwundene Apnoe-Taucherin.
      Eine Landmännin ist in Spanien im Meer verschwunden, nie mehr aufgetaucht. Ist nun mal so – daher wird ja empfohlen, niemals alleine
      in die Tiefe zu tauchen. Vielleicht wollte sie ihren Rekord brechen und hat Bleigürtel umgelegt und ist dann ohnmächtig geworden.
      Die taucht dann natürlich nicht mehr auf. Wussten sie überhaupt, das Apnoe-Taucher mit Bleigürtel tauchen. Viele werden in Tiefen, wenn sie
      sich überschätzen, ohnmächtig – ertrinken und tauchen dann ev. mal auf, wenn nur mehr das Skelett vorhanden ist und der Bleigürtel
      wegrutscht. Ansonsten nie mehr…..

      Sie aber haben schon vorher gewusst, das es Mord ist und das die nie wieder auftauchen wird.
      Natürlich taucht die nicht mehr auf, wenn sie ertrunken ist, Blei hindert i.d.R. das Auftauchen.

      Wahnsinn – wird man im Süden wirklich so. Da schätze ich den Phommel vom nittaya hoch ein, der geniesst Krabi…..
      Der Trang Peter auch und die 1000e Süd-Expats, die ich dort im Laufe der letzten 15 Jahre kennengelernt habe, ebenfalls.
      Kaum einer war wirklich unzufrieden. Dem einen hat das nicht gepasst, dem anderen das nicht – aber ansonsten haben alle
      von Thailand geschwärmt, wie ich auch.

      Also alles Fanatiker…. – nur warum soll ich Thais kritisieren, wenn mit 32 Jahre lang kein einziger Thai was getan hat?
      Die gesamten 32 Jahre waren alle sehr freundlich, hiflsbereit und wir gehen heute noch, nur mit Thais aus, wenn wir in TH sind.
      Wie schon erwähnt, nur der Smog für 6-8 Wochen stört uns an Thailand – aber mich stört da auch das nasskalte, feuchte und unangenehme
      wetter im Sptäherbst und April, wo dann alle die Grippe haben und husten und keuchen. Auch nicht das wahre…..
      Bin hoffentlich vorher wieder hier weg…..
      Momentan herrliches Wetter.

      • gg1655 sagt:

        Was mich zB. an Euch STIN´s stört ist Eure dreiste Lügerei.
        Der eine zählt 4 STIN´s auf der nächste sagt 2 von 3 STIN´s sind Thais. Was denn jetzt? Das wirkt so als wärt Ihr alle Thais.
        Gesinnungsmässig seit Ihr das auch zu 100%.
        Was mich zB. sehr gestört hat war bei den Fällen von Hannah und David das die Oberste Führung als erstes verkündete das kein Thai zu so einer Tat fähig sei. Hat man gleich mal vorsorglich dafür gesorgt das auch wirklich niemand in die “falsche” Richtung ermittelt.
        Und von Euch wird dann nachgeschoben das es einen doch nicht zu Interessieren braucht was einem nicht direkt passiert.
        Hauptsache alles sabai sabai in Thailand.Jeder der was anderes sagt ist ein Nestbeschmutzer der gefälligst das Land verlassen soll.

        • STIN STIN sagt:

          Was mich zB. an Euch STIN´s stört ist Eure dreiste Lügerei.
          Der eine zählt 4 STIN´s auf der nächste sagt 2 von 3 STIN´s sind Thais. Was denn jetzt? Das wirkt so als wärt Ihr alle Thais.
          Gesinnungsmässig seit Ihr das auch zu 100%.

          keine Sorge, das es 4 STINs gibt, ist nur entstanden – weil emi immer von Schichtwechsel schrieb. Es gibt zwar noch 2 STINs,
          aber die schreiben keine Kommentare, stellen nur Berichte rein.

          Gesinnungsmässig steh ich bei ca 80%, meint meine Thai-Familie 🙂
          Die 20 % schenk ich mir, das sind die negativsten Dinge, die muss ich nicht übernehmen.

          Was mich zB. sehr gestört hat war bei den Fällen von Hannah und David das die Oberste Führung
          als erstes verkündete das kein Thai zu so einer Tat fähig sei.

          das diese Aussage Bullshit ist, darüber müssen wir gar nicht diskutieren. Natürlich gibt es Thais, die das machen.
          Nicht die Masse, aber es gibt welche – viele auch Yaba-versucht, sollen ja Millionen schon süchtig sein, aber egal.
          Es gibt diese Thais, die Ausländer killen, genauso – wie es momentan in DACH Deutsche gibt, die Molotows in Ausländerheime
          feuern, obwohl dort Frauen und Kinder aufhalten. Die nehmen den Tod dieser Frauen und Kinder auch in Kauf. Das sind hier keine
          Einzelfälle mehr, täglich brennt irgendwo ein Ausländerheim. Andersrum natürlich auch grosse Probleme.

          Aber deshalb sind nicht alle Thais Killer und Vergewaltiger. Die Masse der Thais würde die Mörder von Hannah und David
          am nächsten Baum aufhängen.

          Und von Euch wird dann nachgeschoben das es einen doch nicht zu Interessieren braucht was einem nicht direkt passiert.

          nicht das es nicht zu interessieren braucht, es interessiert kaum einen. Die letzten Tage wurden von der USA über 250 Menschen, darunter viele
          Kinder und Frauen, also Zivilisten in Syrien und Irak gekillt. Glauben sie, das gibt einen weltweiten Aufschrei. Interessiert kaum einen…..
          Der Fall Hannah interessiert die Expats nur, weil es in TH passiert ist – weltweit ist das ein Fall von vielen.
          Vergewaltigt und ermordet, passiert täglich in aller Welt. Ist traurig, aber was kann der normale Thai, oder eben der normale
          Deutsche tun, um solche Jangos zu verhindern. Wir schaffen die NeoNazis nicht unter Kontrolle zu bringen, wie soll der Thai-Staat
          ihre Jangos unter Kontrolle bringen?

          Hauptsache alles sabai sabai in Thailand.Jeder der was anderes sagt ist ein Nestbeschmutzer der gefälligst das Land verlassen soll.

          ja, in erster Linie sind wir in TH, um uns wohlzufühlen, uns mit netten Thais zu umgeben usw.
          Das gilt bei mir aber für jedes Land, in dem ich mich aufhalte. Fühle ich mich in DACH nicht wohl, gehe ich nach Portugal oder wohin,
          fühl ich mich in TH nicht wohl, dann halt nach Burma, wenn dort alles so toll sein sollte. Man sollte in TH als Expat sowieso
          etwas flexibel sein. Wir haben Haus schon länger an Sohn überschrieben. Wirft der General uns d. J. raus, ist das für uns eine Sache von
          1 Stunde, bis also die Koffer gepackt sind. Danach ab über die Grenze nach Laos erstmal. Alles kein Problem…..

  25. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ihr steigert euch mit euren Thailand-Hass schon so weit rein, das ihr ohne nachzudenken, alles einfach als Mord betrachtet.

    Hallo viele STIN’s,

    Sie haben uns doch vor einigen Minuten mitgeteilt, dass solche “Fälle” Sie nicht interessieren,….was auch absolut OK ist und was wir respektieren.

    Niemand kann zum Reden gezwungen werden!

    Aber warum können Sie dann nicht endlich den Mund darüber halten, wenn es Sie doch offenbar nicht interessiert???

    Ist das so schwer zu verstehen?

    Überlassen Sie dieses Thema dem Mr. Grimm, Mr. Emi, Mr. gg1655, Mr. Exil, Mr. Jean Isan und mir,…

    ….. denn wir sind uns alle einig!!!

    • STIN STIN sagt:

      Hallo viele STIN’s,

      Sie haben uns doch vor einigen Minuten mitgeteilt, dass solche “Fälle” Sie nicht interessieren,….was auch absolut OK ist und was wir respektieren.

      nein, tun sie auch nicht, sowie der Mehrheit der Expats in TH auch nicht.
      Aber wenn jemand nur über THailand herzieht, muss es auch Expats geben – die hier versuchen gegenzusteuern – sonst könnten Leser noch
      denken – sie hätten mit ihren Erklärungen recht 🙂

      Überlassen Sie dieses Thema dem Mr. Grimm, Mr. Emi, Mr. gg1655, Mr. Exil, Mr. Jean Isan und mir,

      keiner von denen erreicht ihr Level. Jeder kritisiert, auch ich – nur jeden Selbstmord, Unfall usw. als Mord darzustellen,
      ist paranoid.

  26. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: es sind auch schon 60j aus dem Meer geborgen worden, tot – weil sie die rote Fahne nicht beachtet haben.

    Hallo viele STIN’s,

    wir Residenzler im Süden wären ja froh, wenn die junge Frau tatsächlich tot aus dem Meer gezogen worden wäre, aber wir ahnten bereits, dass dieses Mädchen niemals wieder auftaucht!

    Das widerspricht absolut dem Naturgesetz des Golfs von Thailand!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn interessiert das – im Norden nicht einen Expat.

    Wenn Sie das nicht interessiert, dann halten Sie einfach mal den Mund!

    Uns im Süden interessiert das sogar sehr und wir besitzen die “Unverschämtheit”, darüber zu sprechen! Hahah hahah hahah……

    • STIN STIN sagt:

      Hallo viele STIN’s,

      wir Residenzler im Süden wären ja froh, wenn die junge Frau tatsächlich tot aus dem Meer gezogen worden wäre, aber wir ahnten bereits, dass dieses Mädchen niemals wieder auftaucht!

      also wenn mir jemand erklärt, das eine Apnoe-Taucherin verschwunden ist, dann denke ich auch als erstes daran, das die nicht so leicht zu finden sein wird.
      Die kann mit dem Fuss in einem Riff hängengeblieben sein oder sonst irgendwie beim Auftauchen behindert worden sein.

      Lies mal diesen Bericht, über ihre Landsmännen – einer berühmten Apnoe-Taucherin, die nie mehr an die Wasseroberfläche zurückkehre.

      http://www.spox.com/de/sport/page-2/1508/Artikel/apnoetaucherin-natalja-moltschanowa.html

      Ihr steigert euch mit euren Thailand-Hass schon so weit rein, das ihr ohne nachzudenken, alles einfach als Mord betrachtet.
      Das ist m.E. sehr gefährlich – daher halte ich von solchen Möchtegern-Aktivisten nicht viel. Auch von Aktivisten, wie Andy Hall – ebensowenig.
      Die richten mehr Schaden an, als das sie nützlich sind.

      Uns im Süden interessiert das sogar sehr und wir besitzen die “Unverschämtheit”, darüber zu sprechen! Hahah hahah hahah……

      wer ist wir? 3 oder 4 Möchtegern-Aktivisten?

      Ich kenne viele aus dem Süden, 100e aus Foren, zig als Kunden und nochmals zig als Freunde.
      Keiner denkt wie Sie….. – nicht ein einziger.

  27. berndgrimm sagt:

    Sozial-Jango: Aber eigentlich ist die junge Frau „selber schuld“, denn wenn sie eine 60 jährige, fischige und abgewackte Schabracke gewesen wäre, würde sie heute noch fröhlich lächeln!

    Sehr richtig!

    emi_rambus: Dann wird wohl Tieftauchen bei jungen, blonden, hellhaeutigen, grossbruestigen Auslaenderinnen zur beliebten „Sportart“ werden!
    Wird aber auch nicht lange dauern und alte Farang-Trittbrettfahrer werden die Gunst der Stunde nutzen

    Hier ist das Land der Trittbrettfahrer!
    Die Eingeborenen können nur abkupfern!
    Wenn sie selber einmal “kreativ” werden dann nur dort
    wo sich Leute mit etwas Ethik , etwas Zivilisation oder wenigstens
    etwas Resthirn sich nicht trauen!
    Nur an Skrupellosigkeit und Selbstgefälligkeit sind sie unübertreffbar.

  28. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Dann wird wohl Tieftauchen bei jungen, blonden, hellhaeutigen, grossbruestigen Auslaenderinnen zur beliebten „Sportart“ werden!

    Mr. Emi,

    och,… es geht eigentlich gar nicht darum, ob es Tiefseetauchen war, es geht darum, dass man in den Medien etwas mitteilen kann, woran man sterben könnte!

    Man braucht ja irgendwie eine “plausible” Erklärung für das Verschwinden der jungen Frau!

    Aber eigentlich ist die junge Frau “selber schuld”, denn wenn sie eine 60 jährige, fischige und abgewackte Schabracke gewesen wäre, würde sie heute noch fröhlich lächeln!

    Ruhe in Frieden!

    • STIN STIN sagt:

      och,… es geht eigentlich gar nicht darum, ob es Tiefseetauchen war, es geht darum, dass man in den Medien etwas mitteilen kann, woran man sterben könnte!

      Man braucht ja irgendwie eine “plausible” Erklärung für das Verschwinden der jungen Frau!

      wenn jemand mit einem Rücksack mit Steinen im Meer gefunden wird, mach ich mir auch Gedanken.
      Aber wenn eine Frau ankündigt, ihren Tieftauchgang zu toppen und sie in gefährlichen Tiefen unterwegs war, kann man einen Unfall nicht
      ausschliessen. Es haben viele Zeugen bestätigt, das sie Tieftauchen wollte.

      Aber eigentlich ist die junge Frau “selber schuld”, denn wenn sie eine 60 jährige,
      fischige und abgewackte Schabracke gewesen wäre, würde sie heute noch fröhlich lächeln!

      es sind auch schon 60j aus dem Meer geborgen worden, tot – weil sie die rote Fahne nicht beachtet haben.
      Tieftauchen geht man nicht alleine, ist ein ungeschriebenes Gesetz.

      Sind übrigens wieder innerhalb von 10 Tagen 2 Ausländer vom Balkon gefallen. Sicher Mord, oder?
      Oder doch besoffen/Selbstmord?

      Wenn interessiert das – im Norden nicht einen Expat. Nicht mal, wenn sich einer in CM in den Tod stürzt oder
      gestürzt wird. Interessiert keinen…. – scheinen nicht nur die Süd-Thais anders zu ticken, wohl auch die
      Süd-Expats. 🙂

  29. emi_rambus sagt:

    Polizei hat Suche nach vermisster Russin eingestellt
    http://der-farang.com/de/pages/polizei-hat-suche-nach-vermisster-russin-eingestellt

    Dann wird wohl Tieftauchen bei jungen, blonden, hellhaeutigen, grossbruestigen Auslaenderinnen zur beliebten “Sportart” werden!
    Wird aber auch nicht lange dauern und alte Farang-Trittbrettfahrer werden die Gunst der Stunde nutzen. 👿

  30. Anonymous sagt:

    berndgrimm: Es ist Unsinn das Müllproblem in Thailand nur auf die Inseln oder auf
    „Touristengebiete“ zu schieben.
    Ich habe schon häufiger geschrieben dass die Müllabfuhr zu den wenigen
    Sachen hier zählt die funktionieren.

    Allerdings weiss hier niemand wo der Müll hinterher landet.
    Das Problem beginnt viel früher.

    Da die Eingeborenen zu faul sind den Müll in die Behälter zu werfen
    liegt hier viel mehr Müll herum als z.B. in Sizilien wo die Müllabfuhr
    alle Nas lang streikt.

    Mr. Grimm.

    genauso ist es!

    Ich habe einige Jahre in Chiang Mai gelebt…und bereits damals war die Schnellstraße von San Kamphaeng Richtiung Chiang Mai City kilometerweit mit Müllbergen überseht!

    Warum?

    Weil die Tausenden von Autofahrer kurz am Straßenrand anhielten und ihren Hausmüll gnadenlos in die damaligen Reisfelder schmissen!!!

    Sicher passt das mal wieder nicht unserem Mr. STIN, dass wir “dreckigen” Fargangs im schönen Land uns unverschämterweise erdreisten, auf dieses im wahrsten Sinne Drecksproblem hinzuweisen!

    Wenn’s nach dem Mr. STIN gehen würde, müssten wir Ausländer nur das Maul halten, immer ordentlich Kohle an die netten Einheimischen abdrücken, sofort betraft werden, wenn wir auf die entsetzlichen Missstände hinweisen ….

    ….. und ansonsten selbst haarsträubendes ALLES und JEDES im schönen Land akzeptieren oder sofort Koffer packen und von hier verschwinden!

    Unser Mr. STIN sollte mal den “netten” Ausländern in D.A.CH. befehlen, das Maul zu halten oder sofort zu verschwinden,… die würden ihn mitsamt seiner Familie auf der Stelle ins Krankenhaus treten! Und das weiß er auch!

    Übrigens sind im Süden des schönen Landes sehr viele Einheimische auch so “nett” wie die “netten” Ausländern in D.A.CH.!

    Als ich vor vielen Jahren ins schöne Land kam und bemerken musste, wie die “netten” Einheimische charakterlich gestrickt sind, welche extreme Gewaltbereitschaft in ihnen lodert und wie geldgierig sie sind und dafür alles tun,…

    … dachte ich: “Ach Du Schei…., jetzt komme ich auch noch vom Regen in die Taufe!!!”

    Ich schwöre,… bei meinen kurzen Rosa-Doofbrillen-Urlauben im Süden habe ich das niemals bemerkt!

  31. berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei Koh Samui erkenne ich das Problem schon, eigentlich bei allen Inseln.
    Die werden halt mal Geld locker lassen müssen, für ein moderne Müllverbrennungsanlage mit modernen Filtersystemen.
    Ist für mich auch Grund, nicht auf Koh Samui oder einer anderen Insel zu wohnen – zumindest nicht für Dauer.

    Es ist Unsinn das Müllproblem in Thailand nur auf die Inseln oder auf
    “Touristengebiete” zu schieben.
    Ich habe schon häufiger geschrieben dass die Müllabfuhr zu den wenigen
    Sachen hier zählt die funktionieren.
    Allerdings weiss hier niemand wo der Müll hinterher landet.
    Das Problem beginnt viel früher.
    Da die Eingeborenen zu faul sind den Müll in die Behälter zu werfen
    liegt hier viel mehr Müll herum als z.B. in Sizilien wo die Müllabfuhr
    alle Nas lang streikt.
    Von den Behörden wird a la Thai garnix getan,
    ausser es wird publik dann zieht man hier eine Show ab
    um abzulenken.
    Bewusstsein gibt es in Thailand für garnix was mit Arbeit
    oder Verhaltensänderung zu tun hat.
    Sie wissen nix aber Alles besser und schieben die Verantwortung
    immer auf Ausländer oder persönliche Feinde.

  32. Anonymous sagt:

    STIN: So macht man das in der Regel und nicht durch die Gegend laufen, bis ich mal irgenwann einen Müllberg sehe und dann wieder
    Stoff für diverse Sozialmedien habe. Seht her: Thailand ist total verdreckt. :-))))))))))))))))

    Rein zufällig wird genau heute dieses “absolut unwichtige” Umwelt-Thema im Farang angesprochen:

    KOH SAMUI: Umweltbewusste Auswanderer auf Koh Samui haben ein Reizthema: die Müllentsorgung und die damit einhergehende Doppelmoral vieler Einheimischer.

    Beispiel 1: An der Soi 1 in Maenam, die an der neuen Immigrationsbehörde vorbeiführt, rauschen täglich Lkw in Richtung Gebirge und kippen Müllsäcke in die Landschaft.

    Ein FARANG-Leser entdeckte dabei Anrüchiges. Offensichtlich wird gezielt der Abfall von Hotels und Restaurants aus Chaweng dort hin gekarrt und kostenfrei entsorgt. Auf Verpackungen von ehemaligen Nahrungsmittellieferungen stehen die Hotelnahmen sowie die Anschrift einer bekannten Restaurantkette, die in Chaweng und Lamai mehrere Dependancen betreibt.

    Beispiel 2: Unmittelbar hinter der Zufahrt zur Abflughalle des Flughafens bietet eine wilde Mülldeponie seit vielen Monaten ein trauriges Bild. Beschwerden bei der Inselverwaltung von Auswanderern und die Bereitstellung von Bildmaterial führten zu keinem Umdenken. Bis heute laden einheimische Privatpersonen und gewerbliche Transporteure dort ihren Abfall ab. Keine gute Visitenkarte für das Urlaubsparadies im Golf von Thailand.

    http://der-farang.com/de/pages/die-doppelmoral-beim-muellproblem
    ________________________________________________.

    Diese verdammten “dreckigen” Drecks-Farangs, die nichts besseres zu tun haben, als die riesigen Müllberge auf Koh Samui zu fotografieren, darüber mit anderen Ausländern zu reden und sich darüber zu beschweren, wie die Umwelt vernichtet und wie sehr die Lebensqualität darunter eingeschränkt wird !!!

    Können diese Drecks-Farangs nicht einfach das dreckige Maul halten, die Nase vor dem Gestank verschließen, die Augen vor dem Abschaum abwenden und so handeln wie der gute, alte Mr. STIN!

    Immer diese Drecks-Farangs, die sich künstlich aufregen, nur weil wenige Hundert Meter neben ihrem Hotel oder ihrem Privathaus die Umwelt vernichtet wird!!!

    Ist doch alles gar nicht so schlimm, man muss ganz einfach STIN’istisch all die Missstände….

    1. ) wegschauen können,
    2.) denn wenn man wegschaut, dann sieht man das nicht
    3.) und was man nicht sieht, dass existiert einfach nicht
    4.) und was nicht an Schlechtem existiert, darüber kann man sich auch nicht aufregen
    5.) und worüber man sich nicht aufregen kann, das kann anderseits gar nicht existieren!

    Ist doch klar,..oder?

    Fragt mich jetzt aber nicht, wie die Missstände zu beseitigen sind, angefangen bei den Müllbergen bis hin zu den alltäglichen Morden, wenn alle Leute STIN-istisch wegschauen und ihre “Leck-mich-am-Ar….-Mentalität” ausleben?!

      Anonymous(Quote)  (Reply)

    • STIN STIN sagt:

      Rein zufällig wird genau heute dieses “absolut unwichtige” Umwelt-Thema im Farang angesprochen:

      KOH SAMUI: Umweltbewusste Auswanderer auf Koh Samui haben
      ein Reizthema: die Müllentsorgung und die damit einhergehende Doppelmoral vieler Einheimischer.

      das sehe ich auch so. Bei Koh Samui erkenne ich das Problem schon, eigentlich bei allen Inseln.
      Die werden halt mal Geld locker lassen müssen, für ein moderne Müllverbrennungsanlage mit modernen Filtersystemen.
      Ist für mich auch Grund, nicht auf Koh Samui oder einer anderen Insel zu wohnen – zumindest nicht für Dauer.

      Können diese Drecks-Farangs nicht einfach das dreckige Maul halten, die Nase vor dem Gestank verschließen, die Augen vor dem Abschaum abwenden und so handeln wie der gute, alte Mr. STIN!

      wenn das Maul aufreissen was bringen würde, wäre ich mit dabei. Bringt i.d.R. nix und ich habe meine Zeit nicht gestohlen, um
      hier als Müllaktivist durch die Gegend zu laufen und warten, bis mich eine Kugel erwischt oder ich rein zufällig von einem
      Van überfahren werde, wo dann der Fahrer natürlich rein zufällig Fahrerflucht begeht.

      Andy Hall hat das erkannt und sich verzogen, bevor sie ihn irgendwo einbetoniert hätten.

      Das alles beachte ich vorher und jammere nicht nachher rum, wenn man meinen Sohn oder Ehefrau im Meer ersäuft. Natürlich
      auch rein zufällig mit Rucksack und Steinen.

      Warum tun sich das Expats an. Eigenartigerweise sind das meist jene, die zuhause in DACH nicht das Maul aufkriegen, wenn
      es mal nötig wäre. Gehen als Gäste in ein anderes Land und dort werden sie zu Rambo-Aktivisten.

      Absolut lächerlich……

      Fragt mich jetzt aber nicht, wie die Missstände zu beseitigen sind, angefangen bei den Müllbergen bis hin zu den alltäglichen Morden, wenn alle Leute STIN-istisch wegschauen und ihre “Leck-mich-am-Ar….-Mentalität” ausleben?!

      Es schauen alle weg, ich bin hier einer unter zigtausenden. Wenn sogar ein Andy Hall die Flucht.

      Wollen sie wirklich sich und ihr Familie in TH in Gefahr bringen, nur weil es ihnen als Gast im schönen Thailand nicht
      gefällt. Auch wenn alle zigtausende Farangs zusammenhalten und auf die Strasse gehen würden – würde sich im Süden nix ändern.
      Höchstens das Prayuth dann deutlich wird und erklärt: Geht nachhause, wenn es euch nicht passt, sonst mache ich den Laden zu.

  33. berndgrimm sagt:

    Anonymous: Ich mach‘ mir die Welt – widdewidde wie sie mir gefällt …

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich richte mir meine Welt nicht so ein, das ich sie hasse, sondern das es genau meinen
    Bedürfnissen entspricht.
    Ich muss aber dazu auch noch erwähnen, das ich bisher nur mit solchen Leuten/Farangs verkehrte, die ebenso dachten und das
    sind mittlerweile hunderte.

    berndgrimm: Alles andere sind Fake News von Thailand Hassern!

    • berndgrimm sagt:

      Man muss Thailand nicht hassen um von der heutigen Realität
      abgestossen zu werden.
      Ich hasse Thailand nicht und wäre sehr froh wenn sich die Realität
      hier besser gestalten würde.
      Ich würde auch sehr gern hier bleiben wenn irgendeine Aussicht
      auf Besserung bestehen würde.
      Aber Wunschdenken ist keine Realität.
      Und auch eine Pippi Langstrumpf könnte sich hier nicht
      die Realität nach ihren Wünschen einrichten.
      Denn schliesslich ist sie Farang und hat kein Geld!

  34. Anonymous sagt:

    berndgrimm: Dann hat sie sich selbst tranchiert, ihre Leiche beseitigt und ist zusammen
    mit Phra Dhammachayo gen Himmel gefahren.
    Alles andere sind Fake News von Thailand Hassern!

    Mr. Grimm,

    so viel erkannte Realität im schönen Land am Sonntag Morgen ist kaum zu ertragen!

    ____________________________________.
    Hey, Pippi Langstrumpf (Für STIN’istische „Weggugger, Wegseher und Wegblender“!)
    2 x 3 macht 4 –
    widdewiddewitt und 3 macht 9e !

    Ich mach’ mir die Welt – widdewidde wie sie mir gefällt …
    Hey – Pippi Langstrumpf hollahi-hollaho-holla-hopsasa
    Hey – Pippi Langstrumpf – die macht, was ihr gefällt.

    Hey – Pippi Langstrumpf hollahi-hollaho-holla-hopsasa
    Hey – Pippi Langstrumpf – die macht, was ihr gefällt.

    Ich hab’ ein Haus, ein kunterbuntes Haus
    ein Äffchen und ein Pferd, die schauen dort zum Fenster raus.
    Ich hab’ ein Haus, ein Äffchen und ein Pferd,
    und Jeder, der uns mag, kriegt unser 1×1 gelehrt.

    2 x 3 macht 4 –
    widdewiddewitt und 3 macht 9e !
    Ich mach’ mir die Welt – widdewidde wie sie mir gefällt …
    Hey – Pippi Langstrumpf hollahi-hollaho-holla-hopsasa
    Hey – Pippi Langstrumpf – die macht, was ihr gefällt.

    3 x 3 macht 6 – widdewidde Wer will’s von mir lernen ?
    Alle groß und klein – trallalala lad’ ich zu mir ein.

    Ich hab’ ein Haus, ein kunterbuntes Haus
    ein Äffchen und ein Pferd, die schauen dort zum Fenster raus.
    Ich hab’ ein Haus, ein Äffchen und ein Pferd,
    und Jeder, der uns mag, kriegt unser 1×1 gelehrt.

    2 x 3 macht 4 –
    widdewiddewitt und 3 macht 9e !
    Ich mach’ mir die Welt – widdewidde wie sie mir gefällt …
    Hey – Pippi Langstrumpf hollahi-hollaho-holla-hopsasa
    Hey – Pippi Langstrumpf – die macht, was ihr gefällt.

    3 x 3 macht 6 – widdewidde Wer will’s von mir lernen ?
    Alle groß und klein – trallalala lad’ ich zu mir ein.

    • STIN STIN sagt:

      Ich mach’ mir die Welt – widdewidde wie sie mir gefällt …
      Hey – Pippi Langstrumpf hollahi-hollaho-holla-hopsasa
      Hey – Pippi Langstrumpf – die macht, was ihr gefällt.

      ja, kann man so stehen lassen. Ich richte mir meine Welt nicht so ein, das ich sie hasse, sondern das es genau meinen
      Bedürfnissen entspricht.
      Ich muss aber dazu auch noch erwähnen, das ich bisher nur mit solchen Leuten/Farangs verkehrte, die ebenso dachten und das
      sind mittlerweile hunderte.

      Als uns andauernd die Internet/Telefon/Stromkabel geklaut wurden, hab ich auch so reagiert und das Problem für immer gelöst.
      Hab den Vorschlag gemacht, eine Dorfpolizei-Truppe aufzubauen, wie sie schon einige Nachbar-Tambons aufgebaut hatten,
      hab die Ausrüstung gesponsert und aus war es mit den Stromkabel-Diebstählen. Nun hab ich sozusagen eine Truppe, die auch noch unser
      Haus beaufsichtigt, wenn wir weg sind. Da fühlt sich unser Dienstmädchen auch viel wohler.

      So macht man das in der Regel und nicht durch die Gegend laufen, bis ich mal irgenwann einen Müllberg sehe und dann wieder
      Stoff für diverse Sozialmedien habe. Seht her: Thailand ist total verdreckt. :-))))))))))))))))

      Ich stelle mir dabei die Frage: zerstört ein Aufenthalt im Süden Thailand wirklich so krass die Psyche eines Farangs,
      das die dann von den Balkonen springen, aggressiv in Sozialmedien posten und mit sich und der Welt in keinster Weise
      zufrieden sind. Da lobe ich mir, das ich ein sehr zufriedener, glücklicher Mensch in TH geworden bin. War vorher
      auch leider zu hektisch und wollte alles gleich sofort erledigt haben. Heute habe ich mich den Thais hier ein wenig angepasst:
      Hat mir sehr gut getan…..

  35. berndgrimm sagt:

    SURAT THANI: A young Russian woman missing from Koh Tao since mid-February had limited diving skills and also suffered from chronic illnesses that would bar her from the activity, police have learned.
    Relatives told police that Ms Novozhyonova had taken diving lessons in Russia for four years but only in swimming pools. She never dived in the sea.
    “Ms Novozhyonova had as many as four illnesses that disqualify people from diving,” Pol Lt Col Chokechai said. “She had asthma, epilepsy, depression and anxiety disorder and always depended on medications.”

    Ms Novozhyonova posted on VK, a popular Russian social network, that her regular medications were running out and she had to buy more in Bangkok, the officer said.

    Also die Russin konnte nicht tauchen, war Lungenkrank,Gaga im Hirn
    und hatte Angst vor Geistern!
    Eigentlich die besten Voraussetzungen für einen finalen Urlaub in Thailand.
    Ausserdem wollte sie nach BKK weil ihr das Angebot der lokalen Drogenhändler
    nicht ausreichte.
    Dann hat sie sich selbst tranchiert, ihre Leiche beseitigt und ist zusammen
    mit Phra Dhammachayo gen Himmel gefahren.
    Alles andere sind Fake News von Thailand Hassern!

  36. berndgrimm sagt:

    Tissue, bone samples and diving gear found in the sea off Koh Tao have been sent to Bangkok for DNA checks as investigators try to shed light on what happened to a Russian tourist missing since the middle of last month

    Klarer Tauchunfall: Erst hat sie sich selber tranchiert und dann ist sie ertrunken.

  37. berndgrimm sagt:

    Bei einer Untersuchung der Aufnahmen von Sicherheitskameras auf der Insel fand die Polizei heraus, dass Frau Novozhenova in einem Convenience-Store in der Nähe ihrer Herberge des Koh Tao Hostel um ca. 20.45 Uhr am 15. Februar noch einkaufen war. In dieser Nacht fand in der Nähe eine große Party statt und die Polizei untersucht ebenfalls, ob die junge Frau auf der Party gesehen wurde und daran teilgenommen hat.

    Vielleicht ist sie ja doch nicht getaucht und hat sich an den Korallen aufgehängt.
    Party und einsame blonde Frau ohne Begleitung?
    Nur eine Leiche und keine Burmesen in der Nähe.
    Die findet man niemals.

    und Taucher an den verschiedenen beliebten Tauchpunkten rund um die Insel einzusetzen

    Vielleicht hängen die ja die Leiche an den Korallen auf?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)