Phuket: Russe stirbt nach Ankunft im Hotel

Nur einige Stunden nach seiner Anjunft auf dem internationalen Flughafen Phuket kam ein 55 Jahre alter russischer Tourist auf der beliebten Ferieninsel ums Leben. Der 55-Jährige Russe, dessen Name von der Polizei zurückgehalten wurde, war zusammen mit seiner Frau für einen Urlaub nach Phuket geflogen.

Leutnant Suporn Muangkai von der Polizei in Thalang erklärte später gegenüber der lokalen Presse: „”Kurz nach der Landung sagte der Russe seiner Frau, dass er starke Kopfschmerzen habe”.

„Das paar machte sich anschließend auf dem Weg zu ihrem gebuchten Hotel in Cherng Talay. Gegen 14.30 Uhr checkten die beiden Urlauber dann in ihrem Hotel ein und begaben sich anschließend auf ihr Zimmer“, berichtet Leutnant Suporn weiter.

„Kurz darauf fiel der Mann in seinem Hotelzimmer in Ohnmacht. Seine Frau alarmierte sofort die Rezeption des Hotels und bat um Hilfe. Die Hotelleitung informierte ebenfalls sofort die freiwilligen Helfer der Rettungsstaffel auf Phuket, die kurze Zeit später vor dem Hotel eintraf“, fügte Leutnant Suporn hinzu.

Die Rettungskräfte brachten den bewusstlosen Russen sofort in das Krankenhaus nach Thalang. Hier wurde er später von den Medizinern für Tod erklärt.

“Wir haben bisher noch keine weiteren Informationen über die Umstände, die zum Tod des Russen geführt haben“, sagte Leutnant Suporn gegenüber den lokalen Medien. „Wir müssen zunächst den medizinischen Bericht des Krankenhauses abwarten um etwas genaueres über die Tordesursache sagen zu können“.

„Zum jetzigen Zeitpunkt gehen wir aber davon aus, dass der Russe bereits eine Vorerkrankung gehabt haben muss, die zu seinem Tod geführt hat“, fügte Leutnant Suporn hinzu.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

17 Kommentare zu Phuket: Russe stirbt nach Ankunft im Hotel

  1. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: weil hier niemand umgebracht wird bevor er ausgenommen wurde.

    55555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555 😥

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Ich will jetzt keinen Namen nennen, aber STIN weiss schon wer gemeint ist, die Schwubeler muessen auch von etwas leben! 👿

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: da sterben die Touristen schon ohne Mithilfe der Thai-Jangos.
    Ich würde sagen: Phuket hat ein schlechtes Karma. Man müsste mal ein
    Phuket-Tambun machen.

    Immer wenn es Tote in TH gibt, steht meist Phuket davor.

    Was soll dieser Verleumdung???
    Durch die Luftverschmutzung, sterben jaehrlich Hunderttausende uind da ist jawohl ChiangMai fuehrend!!

    die Menschen hier haben sich drauf eingestellt. Tragen Schutzmasken, gehen weniger aus dem Haus, wenn sie nicht müssen und
    die Luftreiniger-Geräte für das Schlafzimmer werden immer häufiger verkauft.
    Sind ja nur 6-8 Wochen und da auch nicht durchgehend. Heute in Chiang Mai „moderate“ – 91. Ist also soweit ok.
    Dieses Jahr sieht es sowieso besser aus – noch nie über 200. Die letzten Jahre schon…..

    Am Land heute 22 – ich glaub ich bin umsonst nach DACH geflogen. 🙂 Aber egal, war eh schon Zeit, mal Ostern mit Familie zu bringen und wenn das nun der Smog in CM erreicht hat,
    kann man wieder sehr, sehr positiv über den Smog referieren. 🙂

    Irgendwie kann ich nicht glauben, ihr seid selbst von diesen kindischen Geschwurbel ueberzeugt!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Am Land heute 22 – ich glaub ich bin umsonst nach DACH geflogen. 🙂 Aber egal, war eh schon Zeit, mal Ostern mit Familie zu bringen und wenn das nun der Smog in CM erreicht hat,
    kann man wieder sehr, sehr positiv über den Smog referieren. 🙂

    hOER MAL, dUMMBABBELER, wAS SOLLEN DENN DIESE “” SEIN!?!
    Wie kann denn eine Frau, die ihr eigenes Auskommen hat, mit so einemSchwurbeler Leben???

    • STIN STIN sagt:

      Irgendwie kann ich nicht glauben, ihr seid selbst von diesen kindischen Geschwurbel ueberzeugt!!

      naja, wenn es so ist, ist es halt mal so. Ich weiss ja besser, wie die letzten Jahre in Chiang Mai abgelaufen sind.
      Vor ca 5 Jahren war es krass – da haben Kunden von uns die Reise nach CM abgesagt. War alles dunstig, viele Touristen sind
      aus CM abgereist – die Jahre danach wurde es dann deutlich besser.
      Wir bekamen den Auftrag aus CM, alle Feuer im Tambon sofort zu löschen, sollten wir Rauch aufsteigen sehen und das haben unsere
      Jungs dann auch rigoros umgesetzt, auch heute noch. Hat sich nun durchgesetzt, keiner verheizt mehr Reifen usw. Vorher gang und gäbe.

      hOER MAL, dUMMBABBELER, wAS SOLLEN DENN DIESE “” SEIN!?!
      Wie kann denn eine Frau, die ihr eigenes Auskommen hat, mit so einemSchwurbeler Leben???

      leider nun etwas gestiegen. Bei uns um die 50 – Stadt Chiang Mai 122. Gilt schon als “unhealthy.
      Bei uns noch moderate. Bangkog momenten 87 – besser als CM-City.
      Bei uns in Aachen 24 – wie heute tagsüber bei und am Lande.

      Wie kann denn eine Frau, die ihr eigenes Auskommen hat, mit so einemSchwurbeler Leben???

      die weiss ja genau, ob ich schwurbele oder ernst diskutiere. Der kann ich ja besser alles vorlegen, wenn sie mir nicht glaubt.
      Geht hier nicht immer. Wie soll ich z.B ein Gespräch mit dem Nai Amphoe hier reinstellen?

  4. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mr. EMI,

    das ist keine Verleumdung, sondern der verzweifelte Versuch von Mr. STIN, uns “Verschwörungstheorien” davon zu überzeugen, dass wir uns in 20-30 Jahren dauerndem TH-Aufenthalt hinsichtlich der lieben Menschen einfach nur geirrt haben und dass Ausländer grundsätzlich selber schuld sind, …

    so ist es.
    Jeder Ausländer ist für sich und seine Familie selbst verantwortlich. Bleibe ich während einer Smog-Zeit in Chiang Mai,
    darf ich mich später nicht aufregen, wenn ich Probleme habe.
    Also werden wir uns nun jährlich für ein paar Wochen verabschieden und halt das dann mit Verwandten, Firmen-Besuch usw.
    verbinden.

    Hat deiene Frau (verheiratet mit einem farang) als “Staatsbeamtin” so lange Urlaub????????

    • STIN STIN sagt:

      Also werden wir uns nun jährlich für ein paar Wochen verabschieden und halt das dann mit Verwandten, Firmen-Besuch usw.
      verbinden.

      Hat deiene Frau (verheiratet mit einem farang) als “Staatsbeamtin” so lange Urlaub????????

      ja, da sie keine eingestellte Beamtin ist, sondern gewählte – kann sie Urlaub nehmen, wie lange es halt der Vize
      mitträgt. Keine Probleme…..
      Kamnans können auch 1 Jahr weg bleiben, kein Problem. Ist kein Grund für eine Entfernung aus dem Dienst.
      Da diese Positionen mehr oder weniger ehrenamtlich ausgeübt werden, alles halb so schlimm. Macht der Vize und
      Songkran fliegen wir eh wieder erstmal zurück. Da haben wir beide Dienst – ich diesmal in Zivil. Mal
      sehen wie das funzt.

  5. berndgrimm sagt:

    Um zum eigentlichen Thema dieses Threads zurückzukommen:

    Dieser Russe ist sicherlich nicht von einem Thai umgebracht worden
    weil hier niemand umgebracht wird bevor er ausgenommen wurde.

  6. Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, ich kenne solche Gruppen. Für mich leider inakzeptabel.

    Tja,… Mr. STIN,

    Ihnen kann man es aber gar nicht recht machen!

    Einerseits sagen Sie selber, dass es hier im schönen Land nicht sicher ist und anderseits sind sie auch nicht zufrieden, wenn die Residenzler über die mangelnde Sicherheit der Ausländer sprechen!

    Ja,…was denn jetzt???

    • STIN STIN sagt:

      STIN: ja, ich kenne solche Gruppen. Für mich leider inakzeptabel.

      Tja,… Mr. STIN,

      Ihnen kann man es aber gar nicht recht machen!

      Einerseits sagen Sie selber, dass es hier im schönen Land nicht sicher ist und anderseits sind sie auch nicht zufrieden, wenn die Residenzler über die mangelnde Sicherheit der Ausländer sprechen!

      Ja,…was denn jetzt???

      natürlich gibt es Gebiete in TH, die nicht sicher sind. Alle im Süden…..
      Aber die kenne ich und dort ziehe ich nicht hin. Ich kann doch nicht dort wohnen bleiben und den Rest meines Lebens
      geifern, wie unsicher es bei mir ist und wie Angst ich um mein Leben haben muss.
      Das ist doch einfach nur dumm……

      Da ziehe ich doch in ein sicheres Gebiet, irgendwo – wo es schön ist und wo auch sonst alles passt.
      Wäre ich etwas jünger, würde ich ev. mal Trang versuchen – war nun mehrmals dort, bin durch die Dürfer gefahren – alles
      sehr nette Leute und auch gastfreundlich. Der Hat Bak Maeng Strand ist wunderschön, keine Farangs – super Essen und alles
      sehr sauber. Da könnte es mir auch gefallen – aber ich gehe nicht mehr weg vom Norden – bin ja schon fast eingebürgert.

  7. Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: naja, das TH keine Singapur-Sicherheit hat, sollte jeder Farang vorher wissen, bevor er nach TH umzieht.

    Mr. STIN,

    da denke ich genauso wie Sie!

    Deswegen klären wir Residenzler im Süden auch jeden unwissenden Touristen oder Neu-Residenzler vollständig über das schöne Land auf, damit sie die Gefahren kennenlernen! Allerdings werden Sie,…Mr. STIN,… keinen einzigen Schön-Redner unter uns finden! Wir reden Tacheles!

    Nach der Aufklärung können die Ausländer der Gefahr aus dem Wege gehen, sofern sie das auch wollen.

    Allerdings glauben viele Ausländer unseren Empfehlungen nicht, gehen tollkühn in die Wolfsgrube, fallen ordentlich auf die Nase und verlieren sehr viel Geld, ihre Träume und ihre lang ersehnte “Traumfrau”! Das sind dann die ersten Verlierer-Ausländer, die wieder heulend am Flughafen stehen und mittellos abreisen müssen!

    Selber schuld, wir haben sie aufgeklärt, aber sie wollten nicht hören!

    • STIN STIN sagt:

      Deswegen klären wir Residenzler im Süden auch jeden unwissenden Touristen oder Neu-Residenzler vollständig über das schöne Land auf, damit sie die Gefahren kennenlernen! Allerdings werden Sie,…Mr. STIN,… keinen einzigen Schön-Redner unter uns finden! Wir reden Tacheles!

      ja, ich kenne solche Gruppen. Für mich leider inakzeptabel.
      Ich würde auch nicht lange ruhig bleiben, wenn mir hier ein Türke die Ohren voll leiert, wie schlecht es doch in
      Deutschland ist. Den würde ich dann als erstes fragen, warum er nicht in die Türkei zurück geht, wenn dort alles so toll ist.

      Ich kenne ja auch beruflich viele Expats und auch Touristen, die mit Thais verheiratet sind.
      Ich kann sagen, ohne rot zu werden – das mind. 90% sich in TH wohl fühlen, auch mit den bekannten Problemen und die Touristen
      ebenfalls immer wieder gerne nach TH kommen und das fast bei allen geplant wird, die Rente in TH zu geniessen.

      Leute, mit denen Sie verkehren, sind hier äusserst selten. Das mag wohl auch an dem Status Chiang Mai liegen (criminal: low risk)
      aber auch an den sehr freundlichen Thais im Norden. Wer TH nicht positiv geniessen kann, ist fehl am Platz.
      Der tut sich selbst nix gutes, wenn er bleibt, meckert – bis er voll graue Haare hat und sich und die Thai-Ehefrau verrückt macht.

      Man merkt das immer dann, wenn die Thaifrauen aufatmen, weil der Mann nach Dach fliegt. Die sagen dann zu meiner Frau ab und zu:
      BUddha sei dank – jetzt hab ich Urlaub 🙂

    • STIN STIN sagt:

      Allerdings glauben viele Ausländer unseren Empfehlungen nicht, gehen tollkühn in die Wolfsgrube, fallen ordentlich auf die Nase und verlieren sehr viel Geld, ihre Träume und ihre lang ersehnte “Traumfrau”! Das sind dann die ersten Verlierer-Ausländer, die wieder heulend am Flughafen stehen und mittellos abreisen müssen!

      Selber schuld, wir haben sie aufgeklärt, aber sie wollten nicht hören!

      richtig, machen wir tw. auch so – aber vermutlich nicht so aggressiv wie Sie.
      Wir weisen auf die andere Kultur hin, welche Dinge halt in TH nicht gern gesehen werden und vermeiden Pauschalierungen,
      ie z.B. alle Thai-Jangos sind Killer, lächeln falsch, wollen einen nur betrügen usw.

      Wir klären auf, das dies vorkommt, er aber diesem aus dem Weg gehen kann, wenn er gewisse Regeln beachtet.

  8. Anonymous sagt:

    emi_rambus: Was soll dieser Verleumdung???
    Durch die Luftverschmutzung, sterben jaehrlich Hunderttausende uind da ist jawohl ChiangMai fuehrend!!

    Mr. EMI,

    das ist keine Verleumdung, sondern der verzweifelte Versuch von Mr. STIN, uns “Verschwörungstheorien” davon zu überzeugen, dass wir uns in 20-30 Jahren dauerndem TH-Aufenthalt hinsichtlich der lieben Menschen einfach nur geirrt haben und dass Ausländer grundsätzlich selber schuld sind, …

    ….. wenn bei ihnen eingebrochen wird, wenn sie überfallen werden, wenn man sie niederschlägt oder wenn sie einfach im Straßenverkehr von einem THango-Jango mit einer Waffe bedroht werden,….

    …. weil sie selber ein Auto oder Motorbike fahren möchten und “intoleranter-weise” nicht akzeptieren wollen, dass ein echter THango-Jango auch bei Rot im Vollbesofski-Schädel über die Ampel fahren kann und der dreckige Ausländer gefälligst zu warten und das Maul zu halten hat!

    Irgendwie erinnert mich das ganze Geschreibsel von Mr. STIN hinsichtlich der Vorsichtsmaßnahmen für Ausländer an eine brandgefährliche und riesige Mafia-Organisation, die sich fest in der TH-Kultur und der Gesellschaft manifestiert hat:

    Auch da wird von der kaltblütigen Mafia gesagt,….

    …..“Wenn Ihr das tut, was wir verlangen, wenn ihr bezahlt, was wir wollen, wenn wir grundsätzlich tun können, was uns gefällt und wenn Ihr uns niemals juristisch oder moralisch in die Quere kommt und alles akzeptiert und respektiert, was wir fordern, ….

    …. dürft Ihr körperlich unbeschadet weiter existieren!”

    In gewisser Weise ist es auch so, wenn man als Ausländer bei Einheimischen aufbegehrt oder Widerstand zu leisten versucht,…und da hat Mr. STIN sicher auch recht.

    Aber Mr. STIN will oder kann als glühend-fanatischer Schön-Land-Bewunderer nicht akzeptieren, dass jeder Ausländer ein Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit und Schutz genießt!

    • STIN STIN sagt:

      Mr. EMI,

      das ist keine Verleumdung, sondern der verzweifelte Versuch von Mr. STIN, uns “Verschwörungstheorien” davon zu überzeugen, dass wir uns in 20-30 Jahren dauerndem TH-Aufenthalt hinsichtlich der lieben Menschen einfach nur geirrt haben und dass Ausländer grundsätzlich selber schuld sind, …

      so ist es.
      Jeder Ausländer ist für sich und seine Familie selbst verantwortlich. Bleibe ich während einer Smog-Zeit in Chiang Mai,
      darf ich mich später nicht aufregen, wenn ich Probleme habe.
      Also werden wir uns nun jährlich für ein paar Wochen verabschieden und halt das dann mit Verwandten, Firmen-Besuch usw.
      verbinden. Das ist natürlich negativ, aber so machen es viele Farangs in CM – die erledigen dann halt ihre Dinge abseits
      Chiang Mai. Einige planen dann ihren jährlichen Meeres-Urlaub in dieser Zeit, wir werden da mischen – mal nach DACH, mal ans Meer,
      mal nach Sydney oder woanders hin.
      Warum sollte ich dort ausharren, wenn ich andere Optionen habe….. – kann ich nicht nachvollziehen.

      Irgendwie erinnert mich das ganze Geschreibsel von Mr. STIN hinsichtlich der Vorsichtsmaßnahmen für Ausländer an eine brandgefährliche und riesige Mafia-Organisation, die sich fest in der TH-Kultur und der Gesellschaft manifestiert hat:

      naja, das TH keine Singapur-Sicherheit hat, sollte jeder Farang vorher wissen, bevor er nach TH umzieht.
      Plane ich nach Südamerika zu übersiedeln, erkundige ich mich vorher, wie es dort aussieht und fliege nicht einfach
      dorthin und beginne dann zu meckern.

      Irgendwie kommen mir einige hier vor, wie kleine Kinder. Erst hurra, wir sind in TH, danach nur noch Kritik.
      Dann packt man halt wieder. Wo liegt das Problem – EXIL konnte es ja auch.

      Ich habe ja schon mehrmals Expats/Kunden getroffen, denen gefällt an TH absolut nix.
      Weder mögen sie das herrliche Essen (ich liebe es), noch das Wetter, noch die Kultur und auch nicht die
      freundlichen Leute, die ja alle nur autom. lächeln und eine schlechte Meinung über Farangs haben.

      Nun frage ich Sie: warum bleibt ein solcher Expat in TH?
      Warum sucht sich der nicht ein anderes Land, was seinen Vorstellungen besser enspricht, wie EXIL in
      der Jet-Set-Pampa?

      Das wird für mich wohl nie nachvollziehbar werden.

      …..“Wenn Ihr das tut, was wir verlangen, wenn ihr bezahlt, was wir wollen, wenn wir grundsätzlich tun können, was uns gefällt und wenn Ihr uns niemals juristisch oder moralisch in die Quere kommt und alles akzeptiert und respektiert, was wir fordern, ….

      …. dürft Ihr körperlich unbeschadet weiter existieren!”

      sollte mir das mal einer irgendwann klarmachen, buche ich das Ticket aus TH noch am gleichen Tag.
      Dann wird gepackt, neue Destination gesucht und wir fühlen uns dann im neuen Domizil erstmal wohl.
      Wo liegt bei euch das Problem?

      Zuviel in TH investiert?
      Die Ehefrau will nicht weg?
      Keine Kohle mehr für ein anderes Land?
      usw.

      Wenn letzteres…., dann bleibt wohl nur mehr der Heimflug, mit Oneway-Ticket.

      Aber nur über seine Wahlheimat nörgeln, erzeugt graue Haare, Magengeschwüre und macht auch sonst krank.
      Wer will schon gerne in TH krank werden – ich auch nicht. Auch nicht mit PKV.

      Aber Mr. STIN will oder kann als glühend-fanatischer Schön-Land-Bewunderer nicht akzeptieren, dass jeder Ausländer ein Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit und Schutz genießt!

      ich würde sagen: sollte ein Grundrecht sein. Ist es aber nicht….
      Fliegen sie mal nach Syrien, gehen in ein IS-Lager und machen denen dort klar, das man sie ja nicht anfassen soll, weil sie
      hätten ein Grundrecht auf körperliche Unversehrtheit.

      hahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahahaha – Ich lach mich tot, ehrlich.

  9. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: da sterben die Touristen schon ohne Mithilfe der Thai-Jangos.
    Ich würde sagen: Phuket hat ein schlechtes Karma. Man müsste mal ein
    Phuket-Tambun machen.

    Immer wenn es Tote in TH gibt, steht meist Phuket davor.

    Was soll dieser Verleumdung???
    Durch die Luftverschmutzung, sterben jaehrlich Hunderttausende uind da ist jawohl ChiangMai fuehrend!!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: da sterben die Touristen schon ohne Mithilfe der Thai-Jangos.
      Ich würde sagen: Phuket hat ein schlechtes Karma. Man müsste mal ein
      Phuket-Tambun machen.

      Immer wenn es Tote in TH gibt, steht meist Phuket davor.

      Was soll dieser Verleumdung???
      Durch die Luftverschmutzung, sterben jaehrlich Hunderttausende uind da ist jawohl ChiangMai fuehrend!!

      die Menschen hier haben sich drauf eingestellt. Tragen Schutzmasken, gehen weniger aus dem Haus, wenn sie nicht müssen und
      die Luftreiniger-Geräte für das Schlafzimmer werden immer häufiger verkauft.
      Sind ja nur 6-8 Wochen und da auch nicht durchgehend. Heute in Chiang Mai “moderate” – 91. Ist also soweit ok.
      Dieses Jahr sieht es sowieso besser aus – noch nie über 200. Die letzten Jahre schon…..

      Am Land heute 22 – ich glaub ich bin umsonst nach DACH geflogen. 🙂
      Aber egal, war eh schon Zeit, mal Ostern mit Familie zu bringen und wenn das nun der Smog in CM erreicht hat,
      kann man wieder sehr, sehr positiv über den Smog referieren. 🙂

  10. STIN STIN sagt:

    da sterben die Touristen schon ohne Mithilfe der Thai-Jangos.
    Ich würde sagen: Phuket hat ein schlechtes Karma. Man müsste mal ein
    Phuket-Tambun machen.

    Immer wenn es Tote in TH gibt, steht meist Phuket davor.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)