2017: Bis heute insgesamt etwa 4700 Tote….

Am vierten Tag der “sieben gefährlichen Tage” zum Neujahrsfest Songkran ließen 57 Menschen bei Verkehrsunfällen ihr Leben.

Für alle vier Tage meldet das Road Safety Centre bei 2.385 Unfällen (im Vergleich zu den ersten vier Tagen in 2016 ein Plus von 7,6 Prozent) 226 Tote (- 12,7%) und 2.457 Verletzte (+ 3,3%). Mithin kann bisher von einem Erfolg der staatlichen Verkehrssicherheitskampagne mit dem Ziel reduzierter Zahlen nicht gesprochen werden, denn nur die Zahl der Todesopfer war bisher rückläufig.

Am Freitag ereigneten sich landesweit 642 Zwischenfälle mit 57 Toten und 664 Verletzten. Die Hauptunfallursachen waren erneut Trunkenheit am Steuer (44%) und zu schnelles Fahren (27%). Die meisten Verkehrstoten meldet die Provinz Nakhon Ratchasima (13), die meisten Verletzten Chiang Mai (119) und die meisten Unfälle Udon Thani (32). Und wie seit Jahren waren Motorradfahrer an den meisten Unfällen beteiligt (84%).

Sicherheitsdienste haben von Mittwoch bis Freitag 3.460 Fahrzeuge (darunter 2.633 Motorräder), stillgelegt und gegen mehr als 200.000 Fahrer wegen Trunkenheit am Steuer Anzeigen erstattet. Am Freitag zogen Polizei und Soldaten landesweit 1.219 Motorräder und 401 Autos aus dem Verkehr. Gegen 39.759 Motorradfahrern und deren Sozius sowie gegen 30.854 Autofahrer wurden Anzeigen geschrieben.

Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Motorräder auf der Koh Samui starben ein Russe und zwei Thais. Nach Zeugenaussagen fuhr der 28 Jahre alte Russe auf einer Honda PCX am Donnerstagabend in Bo Phut mit hohem Tempo in einer Kurve. Ausgangs der Kurve prallte seine Maschine mitten auf der Fahrbahn mit einem entgegenkommenden Motorrad zusammen. Der Ausländer und zwei Thais waren auf der Stelle tot, ein dritter Thai liegt verletzt im Krankenhaus. Die Polizei wartet das Ergebnis von Blutuntersuchungen ab, ob einer der beteiligten Fahrer unter Alkoholeinfluss sein Motorrad gelenkt hat.

Insgesamt kamen bei Verkehrsunfällen vom 01. Januar bis heute 4678 Menschen ums Leben. Das sind jedoch nur jene, die am Unfallort für tot erklärt wurden. Auf das ganze Jahr 2017 hochgerechnet wären das dann über 16.000 Tote – mehr als 2015 (14.000)
und 2016 (auch etwa 14.000).

2017: Bis heute insgesamt etwa 4700 Tote....

Scheinbar sind alle Bemühungen der Regierung, die Verkehrstoten zu reduzieren, erfolglos.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu 2017: Bis heute insgesamt etwa 4700 Tote….

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist eine Regierungs-Quelle, kannst also weniger leicht zumüllen.

    Wie kommst du da drauf ? NIX Regierungsquelle!!!
    ICH halte bis jetzt diese Seite fuer unserioes!!! Man kann nicht nochvollziehen, wo die Daten “minuetlich” herkommen!
    Was braucht es solche Clubs, wenn es offizielle Zahlen gibt!!
    Und die verweigert ihr, obwohl ihr sie kennt!!!
    Hier dieser Club gibt nicht an, wie er an die alten und aktuellen Zahlen kommt.
    Ich bin mir sicher, da gibt es Mehrfachmeldungen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Heute sind es schon 4713 Tote. Aber nett, das du denkst, es wäre eine hochgerechnete Anzahl.

    Wenn das irgendwie serioes waere, koennte man die Zahlen der Einzeltage einsehen. Zum Beispiel auch die 7-7-7 “heissen”Tage.

    Thailand ranked No.3 for road traffic deaths, Estimated road traffic death rate per 100,000 populations according to the World Health Organization report in 2013

    Die agieren da auch nur mit alten Zahlen.
    Nimmt man uebrigens die VTs pro 100.000 zugelassene Fahrzeuge steht TH wesentlich besser da (irgendwo bei platz 96 von 186)
    Sorry, damit kannst du nicht imponieren.
    Ich wusste, wo die offiziellen Zahlen waren. Die haben sich nur wie so vieles total eingeigelt und als normal Sterblicher kommt man da nicht mehr rein! Die Presse bekommt da aber immer Auskunft!
    Ihr schwurbelt aber nur mit solchen nicht nachvollziehbaren Zahlen!!!

      (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    Du bist der billigste FAKER, der frei rum laeuft!!! Wo kommt diese Tabelle her????
    Da ist eine Karte dabei , die wohl sehr interessant ist und die du uns vorenthaelst!!
    Wasrum denn?Koennten wir da etwas sehen, was wir nicht sollen.
    Die von dir verdrehten 4.678VTs ist die JAEHRLICHE ZAHL (wohl hochgerechnet) wie kommst du dazu zu behaupten, das waere die Zahl bis heute.
    Mit wieviel Leuten sitzt ihr denn da drann, um dies ganzen Fakes herauszuarbeiten?! :evil:
    Wie wird denn bei dieser Liste (NICHT Staatlich) verhindert, dass es zu mehrfachmeldungen kommt?!

    Wennich nach dieser Map suche, bekomme ich bei Google sehr viele Vorschlaege!!
    Kann aber keinen oeffenen, kommt nur diese Meldung:

    เว็บไซต์นี้มีเนื้อหาและข้อมูลที่ไม่เหมาะสม
    ถูกระงับโดยกระทรวงดิจิทัลเพื่อเศรษฐกิจและสังคม

    Irgendwas mit “unangemessene Informationen.
    Habt ihr Sonderrechte? Oder bekommt die Luegen”Presse” jetzt schon besonderen Schutz??

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Du bist der billigste FAKER, der frei rum laeuft!!! Wo kommt diese Tabelle her????
      Da ist eine Karte dabei , die wohl sehr interessant ist und die du uns vorenthaelst!!
      Wasrum denn?Koennten wir da etwas sehen, was wir nicht sollen.

      Die von dir verdrehten 4.678VTs ist die JAEHRLICHE ZAHL (wohl hochgerechnet) wie kommst du dazu zu behaupten, das waere die Zahl bis heute.

      da muss ich dich leider enttäuschen. Ich habe erst jetzt noch ein wenig gegraben und weitere interessant Nachweise, die
      alle gegen deine Behauptungen stehen, gefunden.

      Heute sind es schon 4713 Tote. Aber nett, das du denkst, es wäre eine hochgerechnete Anzahl.

      Dann guck mal hier. Das ist eine Quelle, da kannst du direkt täglich die Verkehrstoten sehen.
      Bis heute jetzt also 4713 Tote. Das ist eine Regierungs-Quelle, kannst also weniger leicht zumüllen.

      Aber du schaffst auch das, da bin ich überzeugt. Also heuer wird es wohl noch schlimmer als letztes Jahr.
      Es gibt also keine logische Erklärung, warum es 2015 ca. 24.200 Tote gab, 2017 es noch schlimmer werden wird (über 16.000 + WHO)
      unddu dann der Meinung bist – lediglich 2016 hätte es sich halbiert, obwohl davon kein Mensch Beschweid weiss, nicht unsere
      Leute, wie Polizei und Kamnan, nicht Prayuth, der meinte: so kann es nicht weitergehen und auch nicht diverse Quellen.

      Aber zimmere dir dein Weltbild weiter zurecht. Kein Problem. Ich habe alle 3 Jahre nun nachgewiesen, das war es dann für mich.

      Wie wird denn bei dieser Liste (NICHT Staatlich) verhindert, dass es zu mehrfachmeldungen kommt?!

      die Liste wird unter dem Motor Vehicle Victims Act geführt. Das sollte reichen.
      Vertraue ich auf jeden Fall mehr, als dem Wochenwitz.

      Ausserdem wurden die Zahlen Mitte März von der Regierung bestätigt, damals waren es um die 3500. Rechnet man als 30 44 Tote
      so ergibt das dann ca 1200 Tote mehr als Mitte März. Das passt also haargenau, vermutlich liest Prayuth auch von dieser
      Quelle ab.

      http://www.thairsc.com/eng/

        (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com