Betrunkener Ausländer wurde von Thais gefangen und gefesselt

Ein westlicher Ausländer, vermutlich ein Brite, wurde von Anwohnern einer Wohnsiedlung in der Gemeinde Nongprue zu seiner eigenen Sicherheit gefangen und gefesselt nachdem er laut schreiend in Unterhose und T-Shirt über die Dächer ihrer Häuser gelaufen war.

Der Vorfall ereignete sich in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch. Nachdem die sprachlosen Leute den Grund für den Lärm und das Geschrei entdeckt hatten, bestiegen mehrere Männer die miteinander verbundenen Dächer und versuchten den Mann einzukreisen.

Der ließ sich vorher an einer Dachrinne herunter und wollte davonlaufen, wurde aber zuvor von den unten stehenden Bewohnern aufgehalten. Da der ausländische “Besucher” überhaupt nicht mit sich reden ließ und völlig hysterisch reagierte, fesselten die Anwohner den Mann.

Als gegen 23:30 Uhr schließlich die Polizei eintraf war der Mann noch immer nicht ansprechbar und gab nur Schreie und zusammenhanglose Worte von sich. Die Polizei goss ihm Wasser über den Kopf, doch dies trug auch nicht dazu bei, dass er sich beruhigte und wieder zu sich kam.

Betrunkener Ausländer wurde von Thais gefangen und gefesselt

“Der Ausländer, bei dem es sich wahrscheinlich um einen Briten handelt, war völlig betrunken. Wir vermuten, dass er irgendwo feiern war und sich auf dem Weg nach Hause verlief. Dabei geriet er wohl in Panik und verlor die Kontrolle über sein Handeln. Er tobte und schien nicht mehr Herr seiner Sinne zu sein. Wir konnten ihn nicht beruhigen”, sagte einer der Beamten vor Ort zu einem Reporter.

“Warum sind viele Ausländer so durchgeknallt? Wir sehen, dass sie hier ständig verrückte Dinge machen. Benehmen sie sich in ihrem Heimatland auch so?”, fragte Zeuge und Anwohner Nat Charapon beim Gespräch mit dem Reporter.

Am Mittwochmorgen waren die Beamten der Polizeistation Pattaya noch immer damit beschäftigt, den Ausländer, der keine Papiere bei sich hatte, zu identifizieren. Bisher weigerte er sich mit der Polizei zu sprechen.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

49 Kommentare zu Betrunkener Ausländer wurde von Thais gefangen und gefesselt

  1. emi_rambus sagt:

    Schon wieder ein Fall, wo es auch ohne Blutuntersuchung, heftig nach ko-Tropfen mueffelt!

    Ausländer läuft blutüberströmt durch Phuket
    http://der-farang.com/de/pages/auslaender-laeuft-blutueberstroemt-durch-phuket

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Schon wieder ein Fall, wo es auch ohne Blutuntersuchung, heftig nach ko-Tropfen mueffelt!

      Ausländer läuft blutüberströmt durch Phuket
      http://der-farang.com/de/pages/auslaender-laeuft-blutueberstroemt-durch-phuket

      ja, sieht so aus.

        (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:
  3. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die Mehrheit würde ich nicht als „wenige “ bezeichnen. Kritisiere mal öffentlich Thais, dann wirst du dem Facebook-Aufschrei
    bis in dein Regenloch hören :-)

    Mr. STIN,

    was ist denn mit Ihnen los?

    Sie denken auf einmal völlig realistisch!

    Nur ein Beispiel:

    Vor mehr als einem Jahr hat eine TH-Verbraucherschutz-Organisation schon einmal das Gemüse und Obst auf Pestizide untersucht und massive Vergiftungswerte festgestellt.

    Das sagte ich einer Einheimischen, die ich seit 27 Jahren kenne, da sie 18 Jahre in Deutschland gelebt hat.

    Sie sagte mir, dass das Gemüse und Obst in TH keinen Grund zur Besorgnis oder Beanstandung gibt, da die Farmen korrekt arbeiten und die Behörden alles kontrollieren.

    Kurzum: Sie hat mir kein Wort geglaubt!

    Da ich bemerkte, dass sie ihren TH-Modus eingeschaltet hat, sagte ich ihr, dass ich ihr die Analysewerte in Form einer PDF-Datei per Mail zusenden werde und dass sie dann die Untersuchung selber überschauen kann. Zudem waren die Untersuchungsergebnisse in Englisch und Thai verfasst.

    Ich habe die Wahrheit gesagt und auch in Form des Untersuchungsergebnis bewiesen.

    Das ist jetzt viele Monate her und diese Person hat mich nie wieder angerufen!!!

    Dieses Verhalten ist typisch für die Einheimischen!

      (Zitat)  (Antwort)

  4. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber nur kritisieren, bringt absolut nix – macht nur die Thais sauer. Go home, Farang…….

    ICH kritisiere konstruktiv und muss nicht davon leben!!
    Es sind nur wenige, von “die Thais”, die das sauer macht! Mehr sind das die bezahlte Luegenpresse und andere Verbrecher, die auch von etwas in TH leben muessen!
    Wuerden diese Peronen es schasffen, mich hier raus zu pressen und ich muesste meine Familie hier zuruecklassen, dann wuerde ich sicher nicht aufhoeren, zu “kritisieren”, haette aber sicher noch mehr Antrieb.
    Stehst du mit dem InternetDatenhaendler aus Krabbi in Geschaeftsbeziehungen?
    Der Trangpeter lebt schon laenger im Isaan und sagt du waerst ein Nassauer und wuerdest dich ueberall durchfressen und durchsaufen!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Aber nur kritisieren, bringt absolut nix – macht nur die Thais sauer. Go home, Farang…….

      ICH kritisiere konstruktiv und muss nicht davon leben!!

      nein, auch wir nicht – sind ja keine NGOs die beruflich Kritik vorbringen müssen.

      Es sind nur wenige, von “die Thais”, die das sauer macht!

      die Mehrheit würde ich nicht als “wenige ” bezeichnen. Kritisiere mal öffentlich Thais, dann wirst du dem Facebook-Aufschrei
      bis in dein Regenloch hören :-)

      Mehr sind das die bezahlte Luegenpresse und andere Verbrecher, die auch von etwas in TH leben muessen!

      natürlich gibt es bezahlte Lügenpresse – Wochenblitz lebt davon. Aber du kannst kaum BBC, CNN, Guardian als Lügenpresse
      bezeichnen. Auch der Guardian schreibt weiterhin von 70-80 VT pro Tag im Durchschnitt. Also über 24.000 VT pro Jahr – ohne Dunkelziffer.

      WHO hat eigene Berechnungsmethode, nennt sich: WHO Projected death registration data. Auch wenn die Regierung Daten Jahre später oder gar nicht
      liefert, wissen die – wieviel Tote es gab. Scheinbar auch von daher:

      http://www.thairsc.com/eng/

      Die Cookies weisen sehr stark auf eine Zusammenarbeit mit WHO hin. Ausserdem ist diese Quelle unabhängig und zählt nach dem Motor Vehicle Act
      sicher genau. Aber halt keine KH-Toten. Geht ja auch nicht.

      Stehst du mit dem InternetDatenhaendler aus Krabbi in Geschaeftsbeziehungen?

      ne, nicht unsere Branch. Macht nur schöne Fotos, wenn er durchs Land reist. Hat sich ja gerade ein neues Auto zugelegt.

      Der Trangpeter lebt schon laenger im Isaan und sagt du waerst ein Nassauer und wuerdest dich ueberall durchfressen und durchsaufen!

      Isaan, Trang, Norden, Westen, Osten – egal. Alles ist Thailand.

      Der Trangpeter lebt schon laenger im Isaan und sagt du waerst ein Nassauer und wuerdest dich ueberall durchfressen und durchsaufen!

      dann gibt es wohl noch einen Peter aus Trang.
      Nein, ich saufe nicht. Fresse auch nicht woanders, meist zuhause. Ausser wenn wir zu Hochzeiten usw. eingeladen sind.
      Der Isaaner Peter meint dann vermutlich einen anderen.

        (Zitat)  (Antwort)

  5. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du meinst, bei euch in Ranong können die fahren – dann wären das wohl die einzigen.
    Vermnutlich fahren die wenig, wegen dem Dauerregen…..

    Vermnutlich liegt das an deinem Sehfehler, wenn die alle nicht fahren koennen.
    Aber dann sage mir doch, wo nehmt ihr denn all die geeigneten Faehler her, wo doch keiner fahren kann!?
    Ich beteilige mich an dieser Kindergarten”Diskussion” nicht mehr. Wenn man dafuer bezahlt wird, kann man so was vielleicht aushalten!!

      (Zitat)  (Antwort)

  6. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die in Trang können auch nicht fahren, in Surat auch nicht. In Phuket auch nicht und in Rayong auch nicht. Ebensowenig die in
    Sungai Golok, Mae Hong son, Nonghkai, Korat, Khon Kaen, Kalasin, Roi Et, Bangkok, Hua Hin und auch nicht in
    Prachuap Khiri Khan

    Mr. STIN,

    wenn die Einheimischen tatsächlich nicht fahren können, sollte man dann nicht aus Gründen der allgemeinen Sicherheit ein generelles Fahrverbot für diese Leute ausrufen?

    Sorry,…war eher als Ironie von mir gemeint, denn die fahr-untüchtigen Einheimischen würden sich niemals daran halten und trotzdem mit ihren unversicherten Klapperkisten ihre Mitmenschen zu Krüppeln fahren!

      (Zitat)  (Antwort)

  7. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Können nüchtern nicht fahren, besoffen noch weniger.

    Dann solltet ihr auslaendische Polizisten einsetzen, wenn eure nicht fahren koennen! 55555

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Können nüchtern nicht fahren, besoffen noch weniger.

      Dann solltet ihr auslaendische Polizisten einsetzen, wenn eure nicht fahren koennen! 55555

      wird doch gemacht. Ich z.B.
      Die in Trang können auch nicht fahren, in Surat auch nicht. In Phuket auch nicht und in Rayong auch nicht. Ebensowenig die in
      Sungai Golok, Mae Hong son, Nonghkai, Korat, Khon Kaen, Kalasin, Roi Et, Bangkok, Hua Hin und auch nicht in
      Prachuap Khiri Khan

      Du meinst, bei euch in Ranong können die fahren – dann wären das wohl die einzigen.
      Vermnutlich fahren die wenig, wegen dem Dauerregen…..

        (Zitat)  (Antwort)

  8. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hab nie was anderes behauptet – nur sie sind mehrheitlich ein nettes, hiflsbereites und frohes Völkchen, mit denen ich besser klar komme,
    als mit der Mehrheit der Expats. Viele verändern sich in TH und werden wie Sie – keine Ahnung warum.

    Mr. STIN,

    da haben Sie wirklich Recht!

    Die Residenzler, die ich im Süden kenne, verändern sich im Laufe der Jahre tatsächlich sehr im schönen Land.

    Und zwar von Rosa-Brillen-Doofis, die völlig unwissend, freudestrahlend und himmelhoch jauchzend durch das schöne Land latschen und nixxx wissen und nixxx meinen,…

    …bis sie nach wenigen Jahren ernsthaft bemerken, dass hier etwas nicht stimmen kann, dass Menschen einfach verschwinden, Ausländer ganz sonderbar sterben, zuvor wohlhabende Ausländer plötzlich mittellos werden,….

    …. und meistens tritt diese Erkenntnis erst dann ein, wenn so ein “Fall” im eigenen Bekannten- oder gar Freundeskreis geschieht.

    Dann denken diese Residenzler plötzlich nach, zählen 1+ 1 zusammen und stellen erschrocken fest, dass die vielen Todesfälle nicht mit rechten Dingen zugehen können.

    Wir sollten alle wissen, dass die Residenzler irgendwann aufwachen! Niemand bleibt auf ewig doof!

    Der eine früher, der andere später, aber anhand eigener Erfahrungen oder Erlebnisse im Bekanntenkreis, begreifen es irgendwann alle Residenzler!

    Auch hier im ST-Blog ist es unter den Kommentartoren nicht anders,….solange man nicht STIN heißt, der übrigens auch alles weiß, der aber eben THango-Jango’anisch aufgrund des Gesichtsverlustes alles leugnet oder vehement abstreitet!

    Schauen Sie mal hier,..Mr. STIN,…, da stellen sich Ihnen die Nackenhaare hoch:

    (Allerdings bekommen Sie nur eine „Nackenhaaraufstellung“, weil „böse Menschen“ sich erlauben, die Wahrheit über das schöne Land zu schreiben,… und nicht wegen den grausamen Morden an sich!)

    VERBRECHEN IN ASIEN
    Ungelöste Mord- und Kriminalfälle
    http://ungeloeste-kriminalfaelle.forumprofi.de/%E2%96%BA%E2%96%BA%E2%96%BA-schlagzeilen-%E2%97%84%E2%97%84%E2%97%84-f45/verbrechen-in-asien-t1505-s380.html

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Mr. STIN,

      da haben Sie wirklich Recht!

      Die Residenzler, die ich im Süden kenne, verändern sich im Laufe der Jahre tatsächlich sehr im schönen Land.

      Und zwar von Rosa-Brillen-Doofis, die völlig unwissend, freudestrahlend und himmelhoch jauchzend durch das schöne Land latschen und nixxx wissen und nixxx meinen,…

      naja, wenn Expats und ich kenne viele aus dem Süden, sich Jahrzehnte lang wohlfühlen, nie Probleme mit den EInheimischen haben, mit denen auch
      verkehren – warum sollte der dann so denken wie sie. Hab gerade von einem Schweizer aus Krabi gepostet.
      Der fühlt sich dort schon recht lange pudelwohl. Anderer wohnt in Trang – der Trang-Peter, ebenfalls schon mehr als 10 Jahre in TH, auch
      vollauf zufrieden. Ich kann weitere 100e vom Süden aufzählen, die ich schon getroffen habe, oder die ich aus Foren kenne.
      Alle sehr zufrieden – keine Rosa-Roten Brillenträger – die kennen nur die Regeln sehr gut. Die kennen auch die negativen Dinge in TH,
      gehen denen aus dem Weg und leben glücklich und zufrieden im Süden Thailands.

      Nur ihre Gruppe scheint da Probleme zu haben – vermutlich habt ihr euch deswegen getroffen. Gibt es natürlich auch, aber die machen sich
      eher dann im Laufe der Jahre selbst kaputt. Ist wie auf einem Laufband laufen, man läuft (kritisiert) und läuft und kommt keinen cm weiter.

      Andere machen es anders. Die kritisieren nicht soviel, weil sie eh nix ändern können, die setzen Massnahmen gegen die negativen
      Dinge im schönen Lande. Ist die Gegend unsicher, ziehen sie die Mauer höher und installieren Überwachugnskameras, Hunde, Security,
      Teegeld an die Polizei, damit die vermehrt Streife fahren usw.
      Viel hilft auch, wenn man sich gleich einen Polizist als Freund zulegt. Wir gehen oft mit 2-3 Polizisten in unsere Lieblingsbar.
      Aber nicht, weil es dort unsicher ist – einfach so. Wenn man das im Süden macht, hat man auch dort keine Probleme.

      Aber nur kritisieren, bringt absolut nix – macht nur die Thais sauer. Go home, Farang…….

        (Zitat)  (Antwort)

  9. emi_rambus sagt:

    STIN: Sie mag auch kein deutsches Essen, hat sich aber soweit mit der Kultur dort arrangiert, das sie einigermassen zufrieden leben kann.

    Mit der deutschen RentenKultur wird sie sich sehr schnell arrangieren! DAS wird sie moegen!
    In welche Tempel rennen die denn? Der SektenAbt hat viele in D!

    STIN: Schwurbel, Schwurbel, STIN Blah Blah!
    Zwischen Bildung/Erziehung und Brainwashing ist schon ein Unterschied und eine deutliche Grenze.

    nein, ist genauso eine Art Brainwashing. Ich halte es nicht für Bildung, Sonntags in die Kirche gehen zu müssen.
    Auch nicht, das Deutsche keinen Hund essen, Südkoreaner aber schon. Das ist Brainwashing. Hat nichts mit Bildung zu tun.
    Der Südkoreaner ist ev. gebildeter als ein deutsche Bauarbeiter. Er isst Hund, der Deutsche nicht.

    Du warst eben nie Jaeger! Sondern nur Sammler! Auch bei Ideen!

    Ost- und Westdeutsche, liegen nicht so weit auseinander. Die STASI ist aber schon ein anderer Kulturkreis! Die 13 Mio Ostdeutschen haben die zum Teufel gejagt, aber irgendwie hatten die wohl eine “refresh-Schleife” eingebaut.
    BaDman hat das Brainwash nicht selbst erfunden. Bleibt die Frage, wer der Lehrmeister ist!??

    STIN: Wie ein Egoist zu denken ist keine Integration!

    kommt drauf an. Wenn ein bestimmtes Volk mehrheitlich egoistisch denkt, wie z.B. die Schwaben in Deutschland – dann
    wäre das auch Integration, wenn ich mir das auch angewöhne. Schotten sind wohl auch sehr egoistisch.

    Die sind geizig, aber nicht egoistisch!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Thai macht es aus seiner Sicht richtig. Sowenig wie möglich arbeiten und soviel wie möglich Sanuk mitnehmen – in die andere Welt.
    Auch nicht unbedingt falsch…..

    Die armen”Thais”: Sanuk und Schulden!
    Die Reichen haben neben dem Sanuk auch noch den Gewinn und Zinsen!
    Aber es gibt auch noch andere “Thais”!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

  10. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, ist genauso eine Art Brainwashing. Ich halte es nicht für Bildung, Sonntags in die Kirche gehen zu müssen.

    Mr. STIN,

    na,…mal wieder extrem neben der Kappe und fleißig dabei, Kartoffeln in Himbeeren zu verwandeln?!

    Niemand von uns hat jemals behauptet, das der sonntägliche Gang in die Kirche Bildung ist!

    Aber wenn sie meinen dass das schöne Land nicht “unbedingt” bildungs-mäßig hinter West-Europa liegt und dass die Einheimischen sehr gut aufgeklärt sind, realistische Entscheidungen treffen und genau wissen, wo es lang geht, dann können Sie sicher diese abgedrehte “Hokuspokus-Aktion” erklären:

    Wasser aus „heiligem Teich“ mit Kot verschmutzt

    Narathiwat – In Narathiwat entdeckten Anwohner einen Teich mit schwarzem Wasser.

    Da sie meinen, dass das Wasser heilig ist, trinken sie es und hoffen auf Heilung bei Gesundheitsproblemen.

    Mitarbeiter des Gesundheitsamtes untersuchten zwischenzeitlich das schwarze Wasser aus diesem „heiligen Teich“ und stellten fest, dass es keinesfalls Erkrankungen heilen könnte, ganz im Gegenteil:

    Das Wasser ist mit Kot verschmutzt und verfärbte sich entsprechend. Bei „Genuss“ des Wassers drohe mindestens eine Darmgrippe, wurde gewarnt.

    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/phuket/80554-wasser-aus-heiligem-teich-mit-kot-verschmutzt.html#contenttxt

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Aber wenn sie meinen dass das schöne Land nicht “unbedingt” bildungs-mäßig hinter West-Europa liegt und dass die Einheimischen sehr gut aufgeklärt sind, realistische Entscheidungen treffen und genau wissen, wo es lang geht, dann können Sie sicher diese abgedrehte “Hokuspokus-Aktion” erklären:

      nein, genauso ist es. Die Thais können nix, weil sie meist ungebildet sind, die etwas können, gehen ins Ausland.
      Hab nie was anderes behauptet – nur sie sind mehrheitlich ein nettes, hiflsbereites und frohes Völkchen, mit denen ich besser klar komme,
      als mit der Mehrheit der Expats. Viele verändern sich in TH und werden wie Sie – keine Ahnung warum.

        (Zitat)  (Antwort)

  11. emi_rambusnders!! sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kamnan möchte das Tambon sauber bekommen

    ab dem 5.5.
    5555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wir empfehlen natürlich Fahrschule,

    ….. habtt ihr ein t-shirt von der FS an? 555555

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Kamnan möchte das Tambon sauber bekommen

      ab dem 5.5.
      5555555

      hab denen alles gezeigt. Die können das nun alle. Auch das überholen, Fenster auf, rotes Blinklicht mit Magneten aufs Dach und dann
      den Fahrer des Autos oder Motorrads auffordern zum stehen bleiben und ranfahren.
      Gestern bin ich erstmal das letzte Mal mitgefahren, heute fahren sie schon alleine. Wir machen das nun nur am Wochenende, also Freitag und
      Samstag. Da haben die Leute am nächsten Tag dann frei und saufen wie die Löcher und fahren dann auch wie die Idioten.
      Können nüchtern nicht fahren, besoffen noch weniger. Daher ja die vielen Toten.

      STIN: Wir empfehlen natürlich Fahrschule,

      ….. habtt ihr ein t-shirt von der FS an? 555555

      nein, wir machen keine Werbung für Fahrschulen, wir haben einfach die Empfehlung der DLT übernommen. Ruft man die an
      und fragt nach, wie man fahren lernen kann, sagen die klar und deutlich: besuchen sie eine Fahrschule.
      Das machen wir nun auch. Aber keine bestimmte – gibt ja genug in CM. Muss er selbst raussuchen. Wir sind angewiesen worden, sehr
      streng und ohne Gnade zu verfahren. D.h. jeder der ohne FS erwischt wird, MUSS von uns an die Polizei gemeldet werden.
      Vorher hatten wir noch verwarnt und dann weiterfahren lassen – das ist vorbei. Könnte ja ein Kontrolleur der Polizei sein.
      Geht also nix mehr mit Nachsicht.

        (Zitat)  (Antwort)

  12. emi_rambusnders!! sagt:

    Zurueck zum Thema! Wann kommen eigentlich die STINs aus den Federn? Schon wieder DACH oder versackt?

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Zurueck zum Thema! Wann kommen eigentlich die STINs aus den Federn? Schon wieder DACH oder versackt?

      Dienst bis 4 Uhr früh…..
      Wir machen jetzt Wochenende auch Zivilistreife. Nach DACH geht es am 5.5. – vorher noch 3-4 Tage nach Rayong.

      Kamnan möchte das Tambon sauber bekommen. Das keine mehr ohne FS rumfahren, besoffen usw auch nicht.
      Wir empfehlen natürlich Fahrschule, wenn wir jemanden ohne FS erwischen. Aber keine bestimmte, soll er selbst suchen.

        (Zitat)  (Antwort)

  13. emi_rambus sagt:

    Sozial-Jango,

    Naja, ganz so ist es nicht!
    Viele Thais wurden in den etwa letzten 15 Jahren systematisch einem Brainwashing unterzogen!!
    Letztendlich dient das nur dazu, BaDman kann “my Money” vermehren!
    Und da gibt es viele Trittbrettfahrer, “nuetzliche Idioten”, gewissenlose …… , …. die das fuer sich ausnutzen!
    Von der Mehrheit der Bevoelkerung wird das heutige “Thainess” sicherlich nicht getragen!
    Dafuer aber auch von immer mehr Auslaendern benutzt!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Naja, ganz so ist es nicht!
      Viele Thais wurden in den etwa letzten 15 Jahren systematisch einem Brainwashing unterzogen!!
      Letztendlich dient das nur dazu, BaDman kann “my Money” vermehren!
      Und da gibt es viele Trittbrettfahrer, “nuetzliche Idioten”, gewissenlose …… , …. die das fuer sich ausnutzen!
      Von der Mehrheit der Bevoelkerung wird das heutige “Thainess” sicherlich nicht getragen!
      Dafuer aber auch von immer mehr Auslaendern benutzt!

      kommt daruf an, was man unter Thainess versteht. Immer eine Sache der Definition.

        (Zitat)  (Antwort)

  14. emi_rambus sagt:

    gg1655: Mit Sicherheit nicht. Denn in Norwegen nennt man jemanden der einem ein kaputtes Radio verkauft einen Betrüger in Thailand einen guten Geschäftsmann. Norweger ist kein Synonym für Lügner,Thai schon (Don´t Thai to mehttp://www.thephuketnews.com/phuket-news-dont-thai-to-me-a-new-slang-phrase-42966.php). In Norwegen haben die meisten fundamentalen Respekt vor Leben und Gesundheit anderer,selbst Ausländern gegenüber, in Thailand eher weniger (ist ja nur dieses Leben,der kommt ja wieder). Ist schon sehr verschieden. Andererseits wird die Offenheit mit der auch unangenehme Sachen angesprochen werden in Thailand sicher als unangemessen ja gar Beleidigend empfunden. Dinge die uns als Selbstverständlich vorkommen sind in Thailand ein Tabu Bruch ohnegleichen(Kritik=Gesichtsverlust)und kann heftigste Reaktionen hervorrufen.
    Man kann das in den Tag hinein Leben auf maximalen Sanuk ausgerichtet und nicht an Morgen Denken durchaus als Liebenswert ansehen,andere nennen es verantwortungslos. Für Thai´s sind wir sicher genauso verrückt wie die Thai´s für uns. Sind halt völlig verschiedene Welten auf ein und demselben Planeten.

    gg1655(Quote) (Reply)

    So isses!
    Denkfehler vieler Buddhisten: Sie muessen, weil sie in diesem Leben nicht die Erleuchtung gefunden haben, nochmal eine Strafrunde drehen!!
    Warum die meisten Aebte sie aber in diesem Irrglauben lassen, verstehe ich auch nicht!

      (Zitat)  (Antwort)

  15. Sozial-Jango sagt:

    STIN: Sie denken also, das Norwegen aus Sicht der Thais eine vorbildliche Kultur hat.

    Ich glaub mich trifft ein Pferd…….

    Mr. STIN,

    das glauben wir Ihnen gerne, dass Ihnen nun ein Pferd vor den THango-Jango’anisch-denken Kopf getroffen hat!

    Denn für einen echten THango-Jango’anisch-denken Menschen sind alle Länder auf der Welt, ….und insbesondere die Anrainerländer Burma, Laos und Kambodscha(!),…

    ….der absolute und letzte Dreck!

    Norwegen ist in der Tat gegenüber dem schönen Land ein widerlicher, grausamer und menschenverachtender Unrechtsstaat voller verlogener und niederträchtiger Menschen, die nur die Ausländer betrügen wollen, um sich an ihnen zu bereichern.

    Übrigens beruht das hohe Bruttosozialprodukt in Norwegen fast ausschließlich darauf, da die Touristen und die Ausländer bis auf die Unterhose abgezockt werden.

    In den anderen west-europäischen Staaten ist das ganz genau so!!! Folglich Reichtum durch Betrug an Ausländer! Nur davon lebt West-Europa!

    Und das ist keine Lüge! Hahah hahahah hahahah….

    Fragen Sie jeden Einheimischen,…der wird Ihnen das bestätigen,…

    ….obwohl er noch nicht einmal weiß, wo sich überhaupt auf der Weltkarte Norwegen befindet und er zu hause das Licht noch mit dem Hammer ausmacht!

    Apropos die weltweit genialsten wissenschaftlichen Errungenschaften der Menschheitsgeschichte, beginnend in der Technik über Physik bis hin zur Medizin und Raumfahrt wurden ausnahmslos im schönen Land erfunden,…

    …. und Schiller, Jean-Jacques Rousseau und William Shakespeare, um nur einige Namen zu nennen, wurden in Bangkok geboren und haben dort auch das ganze Leben dort verbracht!

    Aber das weiß keiner, dass wissen nur THango-Jango’anisch-denkende Menschen!!!

    Ach,…Mr. Glüh-Kopf-STIN,

    Sie versuchen sich unentwegt und mit fanatischen Parolen als Botschafter der nettesten Menschen der Welt zu betätigen und bemerken selber nicht, dass Sie durch ihr glühendes, doch völlig unrealistische Engagement….

    ….. GENAU DIESEN EINHEIMISCHEN KEINEN GEFALLEN DAMIT TUN UND BEI DEN TH-ERFAHRENEN RESIDENZLERN GENAU DAS GEGENTEIL ERREICHEN!!!

    Warum das so ist, fragen Sie sich vielleicht nun?

    Weil Sie wie die realitätsentrückte Claudia „Fatima“ Roth der GRÜNEN agieren, die jeglichen Sinn für die Wirklichkeit und der Wahrheit verloren hat und die aus ihrer glühenden Sympathie für die „netten“ Ausländer in Deutschland…

    …. ihre eigenen Landsleute ständig vor den Kopf schlägt, indem sie die Deutschen – ZUGUNSTEN DER AUSLÄNDER – verunglimpft, diffamiert und verachtet!

    Jeder Idiot sollte irgendwann bemerken, dass so ein verlogenes und niederträchtiges Verhalten nur Ressentiments gegenüber dem Fanatiker und seinen „Schäfchen“ hervorrufen wird,…

    …aber die Claudia Roth hat es nie begriffen und Sie,… Mr. STIN, auch nicht!

    Wer wissen will, wie die glühend-fanatische Claudia Roth in der Realität „ihre kleine Welt“ sieht, der schaue dieses kurze lustig-peinliche Video von SPIEGEL TV. (1,5 Minuten)
    https://www.youtube.com/watch?v=brxoB0l8vx8

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Denn für einen echten THango-Jango’anisch-denken Menschen sind alle Länder auf der Welt, ….und insbesondere die Anrainerländer Burma, Laos und Kambodscha(!),…

      ….der absolute und letzte Dreck!

      kann ich nicht bestätigen. Kenne ja in Deutschland mittlerweile 100e von Thais, denen wir das hin geholfen haben. Mit vielen noch in Kontakt.
      Vielen gefällt Deutschland nicht, die behalten ihre Esskultur, indem sie weiterhin Thai kochen, die gehen in die Tempel, die es überall schon gibt – sehen
      ihre Thai-Seifenopern im Internet usw.
      Meine Schwägerin ist nun um die 25 jahre in Deutschland, gefällt ihr aber immer noch nicht. So ist das nun mal…..
      Sie mag auch kein deutsches Essen, hat sich aber soweit mit der Kultur dort arrangiert, das sie einigermassen zufrieden leben kann.
      Mann hat noch ein paar Jährchen – dann aber ab nach Thailand für immer. Das wird wohl ihr Freudentag werden. So wir ihr – geht es vielen.
      Die harren in DACH aus, weil sie müssen. Aber glücklich sind sie nicht. Wäre auch besser, wenn sie sich mehr integrieren würden.
      Aber da sind die stur…..

      Ich hab mich gleich nach Umzug voll in die Integration gestürzt. Bräuche gelernt, höllisch scharf essen gelernt, mochte ich vorher eigentlich nicht.
      Aber üeberall wo wir eingeladen wurden, war es scharf. Dann hab ich es radikal gemacht. Einfach runter, zuerst brannte das wochenlang bei jedem
      Essen. Irgendwann war es dann vorbei und heute esse ich Somtam mit 6 oder 7 Schoten, da rinnt meinem Schwager der Schweiss runter, mir nicht mehr.
      Wenn ich das der Somtam-Verkäuferin irgendwo sage, sie soll 7 Met reinhauen, Pla Ra natürlich auch – dann fragt die meist nach:
      wirklich 7 Met? Ja, heute mag ich es scharf, schmeckt ohne nicht.

      Vll gefällt es mir deshalb so gut in TH und euch nicht, weil ihr euch eben nicht integrieren wollt, wie meine Schwägerin.
      In allen Dingen kann man sich nicht integrieren, aber in den wesentlichen – die für Happiness im Lande gut sind, schon.

        (Zitat)  (Antwort)

  16. emi_rambus sagt:

    STIN: STIN sagt:
    21. April 2017 um 8:19 pm

    Sozial-Jango: Mr. STIN hingegen denkt und empfindet wie ein Einheimischer.

    Nein! 64% wurden in den letzten 15 Jahren brainwashed!!!

    jeder Mensch weltweit ist brainwashed. Wusstest du das nicht?
    Die meisten von den Eltern – oder denkst du, das Kind hat sich seine Religion an die es glauben möchte, selbst als Baby ausgesucht?
    Aber auch Schulen brainwashen Kinder.
    Normalerweise müsste jedes Kind religionsneutral erzogen werden und sich später dann selbst entscheiden, welcher Religion es sich
    zuwenden möchte. Ich habe diesem Eltern-Brainwashing gleich den garaus gemacht und bin mit 14 ausgetreten – ging leider erst ab 14.
    Sonst wäre ich schon mit 6 Jahren ausgetreten. Immer dieser Zwang am Sonntag, in die Kirche zu gehen, schrecklich…..

    Warum isst man eigentlich keinen Hund, Pferde, niedliches Kälbchen usw. isst man, aber keine Hunde und warum essen Südkoreaner, die man
    ja kaum als Hinterwäldler bzeichnen kann, gerne Hund, auch Manager, Doktoren usw.

    Richtig, auch brainwashed….. – im Westen erklärt man den Kindern schon frühzeitig, Hund isst man nicht. Begründung erfolgt meist keine.
    Ich meine natürlich auch nicht, seinen eigenen lieben treuen Haushund – aber Hund von Farmen? Warum nicht….!
    Killt ihr das in eurem brainwashed-Hirn, dürfte es schlagartig keine Probleme mehr geben, Hund zu essen. :-) Aber keine Sorge, wir haben auch keinen Hund auf dem Speiseplan, meine Frau ist dahingehend auch brainwashed. Meine Schwiegermutter isst
    niemals einen Hund. Vater meiner Frau, als er noch lebte, schon. Schwager auch, der kleinste nicht. Frauen alle nicht. Männer im Dorf die Mehrheit
    ja, so ab 40. Jüngere nicht.

    Die essen aber nur Hund, wenn einer angefahren wurde und keine Überlebenschancen mehr hat, man killt bei uns keine Hunde, nur um sie zu essen.
    40km weiter jedoch schon. Da gibt es die am Markt zu kaufen. kg 300 Baht. Geht weg wie warme Semmeln. Da wundert man sich dann, das die Leute
    jammern, wie teuer das Schweinefleisch ist, aber Hund für 300 Baht, das ist kein Problem.

    Von Brainwashing zum Hund – ich weiss, wieder Geschwurben, diesmal aber auch von mir bestätigt :-)

    Schwurbel, Schwurbel, STIN Blah Blah!
    Zwischen Bildung/Erziehung und Brainwashing ist schon ein Unterschied und eine deutliche Grenze.
    Zum Beispiel Boesartigkeit, Eigennutz, …..

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mr. STIN hingegen denkt und empfindet wie ein Einheimischer.

    ja, so ist es und so verlangt es jeder Staat dieser Welt von seinen ausl. Mitbürgern. Gute Integration…… :-)

    Wie ein Egoist zu denken ist keine Integration!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Schwurbel, Schwurbel, STIN Blah Blah!
      Zwischen Bildung/Erziehung und Brainwashing ist schon ein Unterschied und eine deutliche Grenze.

      nein, ist genauso eine Art Brainwashing. Ich halte es nicht für Bildung, Sonntags in die Kirche gehen zu müssen.
      Auch nicht, das Deutsche keinen Hund essen, Südkoreaner aber schon. Das ist Brainwashing. Hat nichts mit Bildung zu tun.
      Der Südkoreaner ist ev. gebildeter als ein deutsche Bauarbeiter. Er isst Hund, der Deutsche nicht.

      STIN: Mr. STIN hingegen denkt und empfindet wie ein Einheimischer.

      ja, so ist es und so verlangt es jeder Staat dieser Welt von seinen ausl. Mitbürgern. Gute Integration…… :-)
      Wie ein Egoist zu denken ist keine Integration!

      kommt drauf an. Wenn ein bestimmtes Volk mehrheitlich egoistisch denkt, wie z.B. die Schwaben in Deutschland – dann
      wäre das auch Integration, wenn ich mir das auch angewöhne. Schotten sind wohl auch sehr egoistisch.

      Aber wir sind nicht egoistisch. Dazu sind wir hier viel zu sozial unterwegs. Helfen wo wir können….

        (Zitat)  (Antwort)

  17. gg1655 sagt:

    STIN: Sie denken also, das Norwegen aus Sicht der Thais eine vorbildliche Kultur hat.

    Mit Sicherheit nicht. Denn in Norwegen nennt man jemanden der einem ein kaputtes Radio verkauft einen Betrüger in Thailand einen guten Geschäftsmann. Norweger ist kein Synonym für Lügner,Thai schon (Don´t Thai to me http://www.thephuketnews.com/phuket-news-dont-thai-to-me-a-new-slang-phrase-42966.php). In Norwegen haben die meisten fundamentalen Respekt vor Leben und Gesundheit anderer,selbst Ausländern gegenüber, in Thailand eher weniger (ist ja nur dieses Leben,der kommt ja wieder). Ist schon sehr verschieden. Andererseits wird die Offenheit mit der auch unangenehme Sachen angesprochen werden in Thailand sicher als unangemessen ja gar Beleidigend empfunden. Dinge die uns als Selbstverständlich vorkommen sind in Thailand ein Tabu Bruch ohnegleichen(Kritik=Gesichtsverlust)und kann heftigste Reaktionen hervorrufen.
    Man kann das in den Tag hinein Leben auf maximalen Sanuk ausgerichtet und nicht an Morgen Denken durchaus als Liebenswert ansehen,andere nennen es verantwortungslos. Für Thai´s sind wir sicher genauso verrückt wie die Thai´s für uns. Sind halt völlig verschiedene Welten auf ein und demselben Planeten.

      gg1655(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Sie denken also, das Norwegen aus Sicht der Thais eine vorbildliche Kultur hat.

      Mit Sicherheit nicht. Denn in Norwegen nennt man jemanden der einem ein kaputtes Radio verkauft
      einen Betrüger in Thailand einen guten Geschäftsmann. Norweger ist kein Synonym für Lügner,Thai schon

      kann man so nicht sagen. Ebay hat grosse Probleme in der EU, mit Anbietern die das Blaue vom Himmel über ihr Produkt
      versprechen und dann kommt Schrott.

      In Norwegen haben die meisten fundamentalen Respekt vor Leben und Gesundheit anderer,selbst Ausländern gegenüber,
      in Thailand eher weniger (ist ja nur dieses Leben,der kommt ja wieder). Ist schon sehr verschieden.

      aus deiner Sicht, aber nicht aus Sicht der Thais. Jeder hat eine andere Kultur, eine andere Sichtweise.
      Was für dich positiv ist, muss es nicht für den Thai sein. Was letztendlich dann richtig ist, lass ich mal dahingestellt.
      Wir Westler sind nicht immer auf der richtigen Seite.

      Man kann das in den Tag hinein Leben auf maximalen Sanuk ausgerichtet und
      nicht an Morgen Denken durchaus als Liebenswert ansehen,andere nennen es verantwortungslos.

      so ist es. Der Thai denkt sich, heute hab ich sanuk, morgen kann ich schon tot sein. Meist im Strassenverkehr :-) Ja, wir verurteilen so eine Lebensweise, ich verstehe aber die Thais.

      Wir Westler arbeiten bis momentan 67, bisschen Urlaub im Jahr usw. – das dann 45 Jahre lang.
      Viele erleben die Rente gar nicht, oder bekommen Rente gleichviel – wie ein Hartz4 Empfänger mit Grundsicherung.

      Ich weiss nicht, ob das so toll ist, wie wir das gerne den Asiaten verkaufen. Auf keinen Fall ist es gerecht, wenn jemand bei uns
      in DACH sein ganzes Leben nix gearbeitet und eingezahlt hat, dann gleichviel Rente/Grundsicherung bekommt, wie ein 45 Jahre Arbeitender.
      Viele in TH haben 800 EUR Rente – leben hier recht gut. In D würde er Grundsicherung bekommen, wenn er Ehefrau hat. So sieht unser
      System aus. Auch nicht korrekt.

      Der Thai macht es aus seiner Sicht richtig. Sowenig wie möglich arbeiten und soviel wie möglich Sanuk mitnehmen – in die andere Welt.
      Auch nicht unbedingt falsch…..

        (Zitat)  (Antwort)

  18. Sozial-Jango sagt:

    STIN: warum eigentlich…..?
    Momentan gibt es genau deswegen in D grosse Diskussionen zwischen den Parteien, Ausländerbehörden usw.
    Grund dafür war: das wohl mehrheitlich der in D lebenden Türken Erdogan gewählt haben. Nun fragt man sich, wie das sein kann und
    ob sich diese Türken denn nicht in D voll integriert hätten. Es geht doch nicht, das integrierte Türken noch türkisch denken.

    So ist es wohl auch mit TH. Ich denke sicher mehr als 50% Thai – Frauchen meint, schon mehr als 80%.
    Heisst in meinen Augen: gut integriert – umgekehrt wären die Deutschen stolz auf mich, wäre ich TH und zu 80% in D so gut integeriert.

    Mr. STIN,

    die Frage der Integrations-Notwendigkeit oder Übernahme bzw. Nacheiferung von vorbildlichen Lebensweisen,…

    ….. das ist eigentlich ganz einfach zu erklären:

    A. Wenn ein Nigerianer im hoch entwickelten Norwegen leben möchte, dann sollte er sich in die vorbildliche norwegische Kultur sowie der humanitären und gebildeten Lebensweise integrieren. Integrations-Prädikat: WERTVOLL!

    B. Wenn ein Norweger im hochgradig unterentwickelten Nigeria leben wird, was in der Regel arbeitsbedingt geschieht, dann sollte er sich NICHT in die rudimentäre Kultur sowie in die grausame und bildungslose Lebensweise integrieren. Integrations-Prädikat: WERTLOS!

    Oder mit wenigen Worten:

    A. Betrittst Du das Haus einer asozialen Räuberbande, so übernehme NICHT ihre asoziale und verbrecherische Lebensweise!

    B. Betrittst Du das Haus einer gebildeten und wohlerzogenen Lebensgemeinschaft, so übernehme STETS ihre soziale und beispielhafte Lebensweise!

    STIN: Hab ich was übersehen? :-)

    Ja, Sie haben übersehen, dass man nicht Birnen mit Äpfeln verwechseln sollte und dass man einen BENZ nicht mit einer Ziege vergleicht!!!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      A. Wenn ein Nigerianer im hoch entwickelten Norwegen leben möchte,
      dann sollte er sich in die vorbildliche norwegische Kultur sowie der humanitären und gebildeten Lebensweise integrieren.
      Integrations-Prädikat: WERTVOLL!

      das denken aber auch nur Sie.

      Sie denken also, das Norwegen aus Sicht der Thais eine vorbildliche Kultur hat.
      Ich glaub mich trifft ein Pferd…….

      Betrittst Du das Haus einer asozialen Räuberbande, so übernehme NICHT ihre asoziale und verbrecherische Lebensweise!

      ich gehe nun mal davon aus, das ich Sie nun richtig verstehe.
      Mein lieber Buddha……

        (Zitat)  (Antwort)

  19. emi_rambus sagt:

    Sozial-Jango: Mr. STIN hingegen denkt und empfindet wie ein Einheimischer.

    Nein! >64% wurden in den letzten 15 Jahren brainwashed!!!

    Sozial-Jango: Und wenn ein Europäer so denkt und fühlt wie ein Einheimischer, dann kann er mit den west-europäischen Werten nichts mehr anfangen.

    (>64% der Einheimischen! siehe oben!)
    Der Schwerpunkt der Aussage liegt auf “WEST”!!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Sozial-Jango: Mr. STIN hingegen denkt und empfindet wie ein Einheimischer.

      Nein! 64% wurden in den letzten 15 Jahren brainwashed!!!

      jeder Mensch weltweit ist brainwashed. Wusstest du das nicht?
      Die meisten von den Eltern – oder denkst du, das Kind hat sich seine Religion an die es glauben möchte, selbst als Baby ausgesucht?
      Aber auch Schulen brainwashen Kinder.
      Normalerweise müsste jedes Kind religionsneutral erzogen werden und sich später dann selbst entscheiden, welcher Religion es sich
      zuwenden möchte. Ich habe diesem Eltern-Brainwashing gleich den garaus gemacht und bin mit 14 ausgetreten – ging leider erst ab 14.
      Sonst wäre ich schon mit 6 Jahren ausgetreten. Immer dieser Zwang am Sonntag, in die Kirche zu gehen, schrecklich…..

      Warum isst man eigentlich keinen Hund, Pferde, niedliches Kälbchen usw. isst man, aber keine Hunde und warum essen Südkoreaner, die man
      ja kaum als Hinterwäldler bzeichnen kann, gerne Hund, auch Manager, Doktoren usw.

      Richtig, auch brainwashed….. – im Westen erklärt man den Kindern schon frühzeitig, Hund isst man nicht. Begründung erfolgt meist keine.
      Ich meine natürlich auch nicht, seinen eigenen lieben treuen Haushund – aber Hund von Farmen? Warum nicht….!
      Killt ihr das in eurem brainwashed-Hirn, dürfte es schlagartig keine Probleme mehr geben, Hund zu essen. :-)
      Aber keine Sorge, wir haben auch keinen Hund auf dem Speiseplan, meine Frau ist dahingehend auch brainwashed. Meine Schwiegermutter isst
      niemals einen Hund. Vater meiner Frau, als er noch lebte, schon. Schwager auch, der kleinste nicht. Frauen alle nicht. Männer im Dorf die Mehrheit
      ja, so ab 40. Jüngere nicht.

      Die essen aber nur Hund, wenn einer angefahren wurde und keine Überlebenschancen mehr hat, man killt bei uns keine Hunde, nur um sie zu essen.
      40km weiter jedoch schon. Da gibt es die am Markt zu kaufen. kg 300 Baht. Geht weg wie warme Semmeln. Da wundert man sich dann, das die Leute
      jammern, wie teuer das Schweinefleisch ist, aber Hund für 300 Baht, das ist kein Problem.

      Von Brainwashing zum Hund – ich weiss, wieder Geschwurben, diesmal aber auch von mir bestätigt :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  20. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Es gab ein Bericht, man haette bei Hannah koTropfen gefunden. Na und die Stichwunde ueber dem Schluesselbein war bei David deutlich zu sehen. Kam ganz sicher nicht von einer Hacke.

    So etwas:
    https://www.dhresource.com/0x0s/f2-albu-g2-M00-82-61-rBVaG1Rq4eWAOZZ7AAD9C9r0tGU424.jpg/berlebensmesser-the-expendables-messer-taschenmesser.jpg
    Rate mal, wer so was hatte!

    Mr. Emi,

    auch Mr. STIN ist sich darüber bewusst, dass diese beiden jungen Engländer “ganz seltsam” gestorben sind und dass die Burmesen-Bubis dafür im wahrsten Sinne des Wortes den Kopf hinhalten mussten.

    Aber zwischen uns und Mr. STIN gibt es einen entscheidenden Unterschied:

    Wir alle, ausnahmslos alle Kommentatoren im ST denken und empfinden nach wie vor west-europäisch. Auch dann, wenn wir seit 20 Jahren oder länger hier leben.

    Wir haben eine west-europäische Rechtsauffassung, eine west-europäische humanistische Erziehung und Schulbildung und tragen west-europäische ethische Instanzen in uns.

    Mr. STIN hingegen denkt und empfindet wie ein Einheimischer.

    Und wie die ticken, das wissen wir Residenzler bestens:

    Da wird die Lüge zur Wahrheit!

    Die Unfähigkeit zur Qualifikation!

    Die Korruption zur Karriereleiter!

    Die Doppelmoral zur Tugend!

    Die Verantwortungslosigkeit zur Selbstentfaltung!

    Die Willkür zur Freiheit!

    Die Sünde zur Läuterung!

    Die Rache zur Gerechtigkeit!

    und zuletzt das Verbrechen zum Gesetz!

    _____________________________.

    Und wenn ein Europäer so denkt und fühlt wie ein Einheimischer, dann kann er mit den west-europäischen Werten nichts mehr anfangen.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Mr. Emi,

      auch Mr. STIN ist sich darüber bewusst, dass diese beiden jungen Engländer “ganz seltsam” gestorben sind und dass die Burmesen-Bubis dafür im wahrsten Sinne des Wortes den Kopf hinhalten mussten.

      richtig, die Ermittlungen waren so katastrophal – das einem dazu nix mehr einfällt.
      Für mich hätten alleine deswegen schon die beiden Burmesen per dubio pro reo freigesprochen werden müssen und wenn es nur ein
      Freispruch 2.er Klasse wäre.

      Wir alle, ausnahmslos alle Kommentatoren im ST denken und empfinden
      nach wie vor west-europäisch. Auch dann, wenn wir seit 20 Jahren oder länger hier leben.

      warum eigentlich…..?
      Momentan gibt es genau deswegen in D grosse Diskussionen zwischen den Parteien, Ausländerbehörden usw.
      Grund dafür war: das wohl mehrheitlich der in D lebenden Türken Erdogan gewählt haben. Nun fragt man sich, wie das sein kann und
      ob sich diese Türken denn nicht in D voll integriert hätten. Es geht doch nicht, das integrierte Türken noch türkisch denken.

      So ist es wohl auch mit TH. Ich denke sicher mehr als 50% Thai – Frauchen meint, schon mehr als 80%.
      Heisst in meinen Augen: gut integriert – umgekehrt wären die Deutschen stolz auf mich, wäre ich TH und zu 80% in D so gut integeriert.

      Hab ich was übersehen? :-)

      Mr. STIN hingegen denkt und empfindet wie ein Einheimischer.

      ja, so ist es und so verlangt es jeder Staat dieser Welt von seinen ausl. Mitbürgern. Gute Integration…… :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  21. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Ich halte die Veroeffenlichung des Bildes fuer eine Menschenrechtsverletzung! Aber wie sagen die gewissenlosen Menschen:

    darfst du ja halten. Kein Problem. Die handhaben hier US-System.
    Du kennst ja sicher Fotos, die nach einer Trunkenheitsfahrt auch von Promis dann im TV, Medien usw. die Runde macht.

    Wer ist denn “die”!? Die bezahlte Luegenpresse!!!

    wen zählst du zur Lügenpresse – die AfD´ler alles. Du auch? :-)

    ICH zaehle alle von der bezahlten Luegenpresse zur Luegenpresse! :wink:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und Gewissen?!! Warum ist der Farang auch so bloed und nimmt Medikamente, wo ich doch nur meinen Spass haben will???!

    du bezeichnest Drogen und Alkohol als Medikamente. Naja, äusserlich denke ich, hast du schon recht.
    Bei einer Wunde kann man schon Lao Khao drüber schütten, aber innerlich :-)

    NEIN, wer lesen kann ist echt im Vorteil! ICH schrieb von Medikamenten, die der Urlauber nehmen muss, mit denen dann Wechselwirkungen entstehen, zu dem was man ihm aufzwingt! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hannah (koh Tao) hatte sicher auch eine Ueberdosierung. David hatte wohl eher eine StahlklingenVergiftung!

    Link!

    DAS ist alles hier unter diesem Muellhaufen. Einfach eure “tolle’ Suchfunktion benutzen!
    Es gab ein Bericht, man haette bei Hannah koTropfen gefunden. Na und die Stichwunde ueber dem Schluesselbein war bei David deutlich zu sehen. Kam ganz sicher nicht von einer Hacke.
    So etwas:
    https://www.dhresource.com/0x0s/f2-albu-g2-M00-82-61-rBVaG1Rq4eWAOZZ7AAD9C9r0tGU424.jpg/berlebensmesser-the-expendables-messer-taschenmesser.jpg
    Rate mal, wer so was hatte!

      (Zitat)  (Antwort)

  22. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man stelle sich mal vor, die gewöhnliche Bevölkerung in D.A.CH. würde einen geisteskranken Türken, Araber oder Syrer wie ein Tier fangen, fesseln, wie ein Schlachtoper auf dem Boden binden und dann auch noch lächelnd „lustige“ Fotos des Menschen schießen!

    haben sie leider gemacht. Ein Iraker wurde in einem Supermarkt niedergeschlagen, danach gefesselt irgendwo angehängt.
    Die Deutschen haben die gleiche Erklärung abgegeben, wie nun ie Thais in Thailand. Sie haben ihn zur eigenen Sicherheit niedergeschlagen.

    Nun sollte er als Zeuge aussagen, wurde aber tot im Wald gefunden. In TH würden sie schon wieder geifern, das es Mord war.

    https://www.tag24.de/nachrichten/prozess-buergerwehr-arnsdorf-zeuge-iraker-asylbewerber-tot-tharandter-wald-239180

    solche Einzelfälle gibt es überall, dort mal mehr, dort mal weniger.

    Deine Vergleiche sind so beschi*sen wie Klobrillen auf Autoraststaetten!!

    Es war in der deutschen Presse keine Bilder zu sehen, die gegen Menschenrechte verstossen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Könnt Ihr Euch vorstellen, was dann in D.A.CH. los wäre?

    Die Medien würden die verantwortlichen Bewohner in der Luft zerreißen und die Polizisten könnten sich einen neuen Job suchen oder Akten sortieren.

    nein, ist in D bei dem ähnlichen Fall nicht passiert. Sie träumen auch son langsam wie emi.

    Siehe oben! Schneewittchen, du ziehst die STIN-Truppe noch weiterrunter!! 5555555555

      (Zitat)  (Antwort)

  23. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ob ein Zusammenhang dieses wilden Urlauberlebens mit seinem plötzlichen Tod besteht, prüfen derzeit die Behörden.

    http://der-farang.com/de/pages/brite-27-trieb-tot-im-pool-auf-der-insel-koh-tao

    Und wenn sie nicht gestorben sind dann pruefen sie noch heute!
    Hannah und David waren auch Englaender. Da war schnell augeprueft!

      (Zitat)  (Antwort)

  24. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: NEIN! Bevor du fragst, mir hat noch kein Hollaender eine Freundin ausgespannt! Eigentlich genau das Gegenteil!

    das weiss ich. Holländer sind im Water-Management/Disaster weltweit die einzigen Profis und wie du zu Professionellen stehst, weiss ich
    ja mittlerweile. Du bist da eher ein Pfuscher-Freund. :-)

    55555 Das hat mir noch keineHoellaenderin vorgeworfen! Die sind meist Naturtalente und sehr locker drauf! Die Australierinnen auch! :oops: Die DurchschnittsEnglaenderin, … vielleicht saufen die Englaender deswegen so?!? 5555

      (Zitat)  (Antwort)

  25. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich halte die Veroeffenlichung des Bildes fuer eine Menschenrechtsverletzung! Aber wie sagen die gewissenlosen Menschen:

    darfst du ja halten. Kein Problem. Die handhaben hier US-System.
    Du kennst ja sicher Fotos, die nach einer Trunkenheitsfahrt auch von Promis dann im TV, Medien usw. die Runde macht.

    Wer ist denn “die”!? Die bezahlte Luegenpresse!!!
    Die ReformRegierung hat da wohl andere Vorgaben gemacht.
    Habt ihr jetzt schon einen Presseausweis?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich halte es fuer sehr wahrscheinlich, dem Herrn wurde etwas eingefloesst!!

    der war sternhagel voll, vermutlich hat hier Sozialjango recht, Magic-Mushromms o. dgl.
    Einer, der dann in den Tod sprang hat damit auf Facebook noch geprahlt, das der Magic Mushroom Cocktail so
    gut scmecken würde.
    Bekommst du bei der Full MOon Party unter der Decke – einfach Strawberry Coctail Special bestellen und dem Kellner oder der
    Kellnerin einen 100er in die Hand drücken, dann erhälst du das gewünschte. Nein, ich persönlich bin Drogen gegner – aber man hört so
    einiges von Kunden.

    Dummes Geschwaetz!!! Gerade durch Wechselwirkungen sterben dabei sehr viele Menschen.
    Und was mach die Polizei? Einfach erstmal liegen lassen! Durch die kurzen Halbwertszeiten kann man schon nach wenigen Stunden auch bei der vorgeschriebenen Obduktion nichts mehr feststellen.
    Und Gewissen?!! Warum ist der Farang auch so bloed und nimmt Medikamente, wo ich doch nur meinen Spass haben will???! :cry:
    Hannah (koh Tao) hatte sicher auch eine Ueberdosierung. David hatte wohl eher eine StahlklingenVergiftung!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Ich halte die Veroeffenlichung des Bildes fuer eine Menschenrechtsverletzung! Aber wie sagen die gewissenlosen Menschen:

      darfst du ja halten. Kein Problem. Die handhaben hier US-System.
      Du kennst ja sicher Fotos, die nach einer Trunkenheitsfahrt auch von Promis dann im TV, Medien usw. die Runde macht.

      Wer ist denn “die”!? Die bezahlte Luegenpresse!!!

      wen zählst du zur Lügenpresse – die AfD´ler alles. Du auch? :-)

      Die ReformRegierung hat da wohl andere Vorgaben gemacht.

      da wurde wohl auch zurückgerudert. Keinerlei Massnahmen dagegen – ist auch zurückrudern.

      Und Gewissen?!! Warum ist der Farang auch so bloed und nimmt Medikamente, wo ich doch nur meinen Spass haben will???!

      du bezeichnest Drogen und Alkohol als Medikamente. Naja, äusserlich denke ich, hast du schon recht.
      Bei einer Wunde kann man schon Lao Khao drüber schütten, aber innerlich :-)

      Hannah (koh Tao) hatte sicher auch eine Ueberdosierung. David hatte wohl eher eine StahlklingenVergiftung!

      Link!

        (Zitat)  (Antwort)

  26. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Ich halte die Veroeffenlichung des Bildes fuer eine Menschenrechtsverletzung! Aber wie sagen die gewissenlosen Menschen:
    „was gehen mich die Menschenrechte der anderen an, solange nur meine geschuetzt sind!“

    Ich halte es fuer sehr wahrscheinlich, dem Herrn wurde etwas eingefloesst!!
    Die Schadenfreude des auf dem Bild zu sehenden weiteren Fotografen spricht eigentlich Baende!! Fuer mich ist das purer Neid und Hass!

    Wuerden hier alle Thais in aehnlichen Situationen abgebildet, brauchte STIN drei neue Server!

    Mr. Emi,

    wenn ich mir das Foto ansehe, mit den lachenden Einheimischen, die sogleich ihr Mobil zücken, um „schöne Erinnerungsfotos“ zu schießen,…

    …. dann assoziiere ich sogleich diese Situation damit, dass der geisteskranke Ausländer gefangen und gefesselt auf dem Boden liegt, wie ein gefasster Killer, wie ein Schlachtopfer oder wie ein geschossener Tiger im Dschungel!

    Die triumphale Verhaftung des “bösen Gefangenen” ist unverkennbar,… das ist schon menschenverachtend!

    Man stelle sich mal vor, die gewöhnliche Bevölkerung in D.A.CH. würde einen geisteskranken Türken, Araber oder Syrer wie ein Tier fangen, fesseln, wie ein Schlachtoper auf dem Boden binden und dann auch noch lächelnd „lustige“ Fotos des Menschen schießen!

    Könnt Ihr Euch vorstellen, was dann in D.A.CH. los wäre?

    Die Medien würden die verantwortlichen Bewohner in der Luft zerreißen und die Polizisten könnten sich einen neuen Job suchen oder Akten sortieren.

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Man stelle sich mal vor, die gewöhnliche Bevölkerung in D.A.CH. würde einen geisteskranken Türken, Araber oder Syrer wie ein Tier fangen, fesseln, wie ein Schlachtoper auf dem Boden binden und dann auch noch lächelnd „lustige“ Fotos des Menschen schießen!

      haben sie leider gemacht. Ein Iraker wurde in einem Supermarkt niedergeschlagen, danach gefesselt irgendwo angehängt.
      Die Deutschen haben die gleiche Erklärung abgegeben, wie nun ie Thais in Thailand. Sie haben ihn zur eigenen Sicherheit niedergeschlagen.

      Nun sollte er als Zeuge aussagen, wurde aber tot im Wald gefunden. In TH würden sie schon wieder geifern, das es Mord war.

      https://www.tag24.de/nachrichten/prozess-buergerwehr-arnsdorf-zeuge-iraker-asylbewerber-tot-tharandter-wald-239180

      solche Einzelfälle gibt es überall, dort mal mehr, dort mal weniger.

      Könnt Ihr Euch vorstellen, was dann in D.A.CH. los wäre?

      Die Medien würden die verantwortlichen Bewohner in der Luft zerreißen und die Polizisten könnten sich einen neuen Job suchen oder Akten sortieren.

      nein, ist in D bei dem ähnlichen Fall nicht passiert. Sie träumen auch son langsam wie emi.

        (Zitat)  (Antwort)

  27. gg1655 sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Einer, der dann in den Tod sprang hat damit auf Facebook noch geprahlt, das der Magic Mushroom Cocktail so
    gut scmecken würde.

    Hat Er nicht.Er schrieb die Erdbeer Cocktail´s wären so lecker. Du hast dann einfach behauptet das wär in England das Deckwort für Magic Mushroom Cocktail und jetzt stellst Du das einfach so als erwiesen hin. Da wurde aber nichts davon je bestätigt. Falls doch bitte Link mit dem Laborergebnissen.
    Übrigens wenn jemand auf einen solchen Horrortrip kommt dann wurde das ziemlich sicher untergejubelt. So was ist zigfach schlimmer als wenn so was bewusst genommen wird,denn wer es bewusst nimmt weis was auf Ihn zukommt. Aber bei untergejubelten Konsum sind schon manche nicht wieder runter gekommen von Ihrem Trip. Und von denen glaubten dann schon manche Sie könnten Fliegen oder es wär schrecklich Heiß. In unserer Nachbarstadt haben mal welche einem LSD in seinen Drink geworfen,der ist Erfroren.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Einer, der dann in den Tod sprang hat damit auf Facebook noch geprahlt, das der Magic Mushroom Cocktail so
      gut scmecken würde.

      Hat Er nicht.Er schrieb die Erdbeer Cocktail´s wären so lecker.

      du weisst aber schon, was Erdbeer-Cocktails bei der Full-Moon Party sind?
      Aber egal….
      Luke Miller hat in seinem Facebook-Account neben seinem Post mit dem Erdbeer-Cocktail noch andere Posts geschrieben und in einem
      war auch von Magic-Mushrooms die Rede. Daraufhin haben ihm einige dann auch erklärt, das dies dumm wäre.

      Er prahlte also selbst mit seinem Magic-Mushroom-Drink, ich habe das selbst gelesen. Leider wurde die FB-Seite schon gelöscht.
      Aber es gibt noch Berichte, wo das nachzulesen ist.

      Wie der 27 jährige Brite selbst auf seiner Facebookseite postete, ließ er danach kaum eine Feier aus und tanzte jüngst auch auf der legendären Koh Phanganer Vollmondparty mit. Auf Koh Tao posierte er mit Freunden, als er ‚Magic Mushroom-Cocktails‘ trank – das sind die in Backpacker-Kreisen oft beliebten berauschenden Pilze mit halluzinogener Wirkung. Ob ein Zusammenhang dieses wilden Urlauberlebens mit seinem plötzlichen Tod besteht, prüfen derzeit die Behörden.

      http://der-farang.com/de/pages/brite-27-trieb-tot-im-pool-auf-der-insel-koh-tao

      Engländer sind ansonsten ok, kenne ich einige, aber als Touristen/Expats leider eine Katastrophe, wie die Chinesen, tw. Russen auch.
      Haben schon mal einige auf einer Tour, Wahnsinn – möchte man am liebsten ausschliessen. Die kaman schon mit Bier in den Bus, gröllten dann bis
      zum Golden Dreieck usw. – aber das ist ein andere Story.

        (Zitat)  (Antwort)

  28. emi_rambus sagt:

    Ich halte die Veroeffenlichung des Bildes fuer eine Menschenrechtsverletzung! Aber wie sagen die gewissenlosen Menschen:
    “was gehen mich die Menschenrechte der anderen an, solange nur meine geschuetzt sind!”
    Ich halte es fuer sehr wahrscheinlich, dem Herrn wurde etwas eingefloesst!!
    Die Schadenfreude des auf dem Bild zu sehenden weiteren Fotografen spricht eigentlich Baende!! Fuer mich ist das purer Neid und Hass!
    Wuerden hier alle Thais in aehnlichen Situationen abgebildet, brauchte STIN drei neue Server!
    So ganz nebenbei wird auch gegen weitere Rechte verstossen!
    STIN, was hast du nur fuer Probleme mit den “Englaendern”?! Hat dir mal einer ne Freundin ausgespannt?!
    NEIN! Bevor du fragst, mir hat noch kein Hollaender eine Freundin ausgespannt! Eigentlich genau das Gegenteil! :oops:

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ich halte die Veroeffenlichung des Bildes fuer eine Menschenrechtsverletzung! Aber wie sagen die gewissenlosen Menschen:

      darfst du ja halten. Kein Problem. Die handhaben hier US-System.
      Du kennst ja sicher Fotos, die nach einer Trunkenheitsfahrt auch von Promis dann im TV, Medien usw. die Runde macht.

      Ich halte es fuer sehr wahrscheinlich, dem Herrn wurde etwas eingefloesst!!

      der war sternhagel voll, vermutlich hat hier Sozialjango recht, Magic-Mushromms o. dgl.
      Einer, der dann in den Tod sprang hat damit auf Facebook noch geprahlt, das der Magic Mushroom Cocktail so
      gut scmecken würde.
      Bekommst du bei der Full MOon Party unter der Decke – einfach Strawberry Coctail Special bestellen und dem Kellner oder der
      Kellnerin einen 100er in die Hand drücken, dann erhälst du das gewünschte. Nein, ich persönlich bin Drogen gegner – aber man hört so
      einiges von Kunden.

      Wuerden hier alle Thais in aehnlichen Situationen abgebildet, brauchte STIN drei neue Server!

      wir bilden alles ab, was in der Thai-Presse auch abgebildet wird. Auch Thais…..

      STIN, was hast du nur fuer Probleme mit den “Englaendern”?! Hat dir mal einer ne Freundin ausgespannt?!

      nein, kann man nicht sagen. Mir fällt nur auf, das die am Beach usw. – wenn wir mal nach Phuket fliegen, immer die Sau raus lassen.
      Die Amis kommen auch gleich hinterher, aber sind etwas ruhiger. Die Briten trinken hier ähnlich, wie ich mal Schweden auf der
      Reeperbahn erlebt habe – mein lieber Buddha. Die haben reingehauen….
      Die saufen wohl zuhause wegen der teuren Alkoholpreise weniger. Daher lassen die die Sau in HH raus. Aber bei den Engländern weiss ich das nicht.
      Die trinken doch auch in England – warum saufen sie sich dann in TH so an und sterben tw. auch dadurch. Keine Ahnung…., fällt mir nur auf.

      NEIN! Bevor du fragst, mir hat noch kein Hollaender eine Freundin ausgespannt! Eigentlich genau das Gegenteil!

      das weiss ich. Holländer sind im Water-Management/Disaster weltweit die einzigen Profis und wie du zu Professionellen stehst, weiss ich
      ja mittlerweile. Du bist da eher ein Pfuscher-Freund. :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  29. berndgrimm sagt:

    Sozial-Jango: ich persönlich denke, dass der durchgedrehte Ausländer nicht nur Alkohol im Blut hatte, sondern insbesondere psychedelische Drogen.

    Von Alkohol allein kommt kaum ein Mensch auf so einen fiesen Trip!

    Auf Koh Phangan kommt es insbesondere zur Fullmoon Party immer wieder zu solchen extrem fassungslosen Psycho-Aufständen geisteskranker Ausländer.

    Andererseits was würde Thailand ohne solche Farang tun?
    Wie könnte man sonst von der eigenen Thainess ablenken?
    Immer nüchterne Alkoholiker wie ich bringen denen nix!

      (Zitat)  (Antwort)

  30. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Briten saufen sich in TH sehr oft zu Tode. Rennen dann nackt durch die Märkte,
    springen besoffen vom Dach in den Pool und dann auch nach daneben bzw. kommen besoffen schon in
    Bangkok an, saufen bei der Hitze dann weiter und sterben – wie ein junger Brite letztes Jahr.

    Gibt es in England nix zum saufen?

    Mr. STIN,

    ich persönlich denke, dass der durchgedrehte Ausländer nicht nur Alkohol im Blut hatte, sondern insbesondere psychedelische Drogen.

    Von Alkohol allein kommt kaum ein Mensch auf so einen fiesen Trip!

    Auf Koh Phangan kommt es insbesondere zur Fullmoon Party immer wieder zu solchen extrem fassungslosen Psycho-Aufständen geisteskranker Ausländer.

    Kürzlich hatte es auf Koh Phangan eine 21 jährige US-Amerikanerin erwischt, die total neben der geistigen Kappe ins Krankenhaus geliefert werden musste und tagelang brauchte, um wieder etwas „Frau“ ihrer Sinne zu werden.

    Die Frage lautet nun, was diese Durchgedrehten durch Drogenkauf konsumiert haben oder was man ihnen heimlich in den Lokalen im Getränk verabreicht hat, weil die irren Reaktionen der Betroffenen in den Lokalen für die Drogendealer ein unvergesslich „lustiges“ Spektakel ist?

    Ich kenne da nur eine Droge, die einen Menschen dermaßen ausrasten lässt und die zudem spottbillig ist, da sie kostenlos auf den Party-Inseln auf der Büffelschei…e wächst:

    Magic Mushrooms
    (Psilocybinhaltige Pilze, auch Zauberpilze genannt)

    Wenn einem Menschen, ohne dass es ihm bewusst ist, heimlich psilocybinhaltiges Pilzpulver verabreicht wird, ist die Wirkung fatal und zuweilen schicksalshaft! Dieser Mensch verliert gewöhnlich Zeit und Raum und löst sich im „Universum“ selbst auf.

    Dieser Auflösungsprozess kann zu entsetzlichen Angstzuständen führen, die sich in Schreien und völlig unverständlichen und wirren Wort-Fetzen äußern kann.

    Der Betroffene sieht in jedem Menschen nur noch den leibhaftigen Satan, der ihn in die Hölle zerren will. Das ist ein Grund, warum die Betroffenen extreme Angst vor Menschen haben und zu flüchten beginnen.

    Übrigens denke ich, dass hier so mancher „Todesflug“ von jüngeren Menschen zu erklären ist, die panisch schreiend vor Angst aus dem Fenster in den Tod springen!

    Infos aus Wikipedia:
    Psyche
    Da Psilocybin ähnlich wie LSD wirkt, kann auch für dieses angenommen werden, dass es eine Art Modellpsychose hervorruft. Psychosen, die Wirkung halluzinogener Stoffe und der Traumvorgang werden mit ähnlichen Vorgängen im Gehirn in Zusammenhang gebracht und weisen ähnliche Muster in Verlauf und Wahrnehmung dieser Erlebnisse auf. Es tritt eine veränderte Wahrnehmung und Empfindung der eigenen Person und der Umwelt ein.

    Die Wirkung ist prinzipiell sehr variabel, sie kann sowohl größte Glücksgefühle als auch schlimmste Ängste hervorrufen.

    Als positive Effekte werden oftmals beschrieben: Euphorie, Lachdrang, kreativer, philosophischer Gedanken- und Ideenfluss, assoziative Lockerung, verwunderliche Wahrnehmungen, Alltägliches erscheint faszinierend, ein tiefgehendes Verständnis der Dinge, lebensverändernde, oft als spirituell erlebte Erfahrungen.

    Des Weiteren wurde das paradoxe Gefühl beschrieben, zugleich eine normale und eine stark veränderte Psyche zu besitzen, emotional sensibel zu sein (Entaktogen), eine besondere Verbindung oder Einheit mit anderen Menschen oder der Welt zu empfinden, ein verändertes Zeit- und Raumgefühl zu besitzen.

    Es können verdrängte, bzw. sich im Unbewussten befindende Gedanken oder Erinnerungen hervortreten. Dies geht oftmals mit kurzfristig als tiefgehend und lebensverändernd empfundenen Erlebnissen oder Einsichten einher. Gleichzeitig besteht gerade durch die Reaktivierung von unterdrückten Erinnerungen oder Empfindungen auch die Gefahr, während der Wirkung ein schmerzhaftes Erlebnis oder Gefühl zu durchleben.

    Es können angstvoll erlebte Derealisations- und Depersonalisationsprozesse auftreten. Da die Reizverarbeitung beeinflusst ist, kann gerade bei vielen äußeren Reizen eine Reizüberflutung eintreten, die verwirrend oder beängstigend wirkt.[22]
    https://de.wikipedia.org/wiki/Psilocybinhaltige_Pilze

      (Zitat)  (Antwort)

  31. STIN STIN sagt:

    Briten saufen sich in TH sehr oft zu Tode. Rennen dann nackt durch die Märkte,
    springen besoffen vom Dach in den Pool und dann auch nach daneben bzw. kommen besoffen schon in
    Bangkok an, saufen bei der Hitze dann weiter und sterben – wie ein junger Brite letztes Jahr.

    Gibt es in England nix zum saufen?

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com