Bangkok: CNN kürt den Or Tor Kor Market zu den besten Frische-Märkten der Welt

Der Or Tor Kor Markt in Bangkok wurde von CNN zu einem der weltweit besten Märkte für frisches Obst und Gemüse gewählt.  Andere auf der Liste sind

La Boqueria in Barcelona, ​​Spanien;
Tsukiji Fischmarkt in Tokio, Japan;
Union Square  Bauernmarkt in New York City, USA;
St Lawrence Markt in Toronto, Kanada;
Borough Market in London, Großbritannien;
Kreta Ayer Wet Market in Singapur,
Lancaster Central Markt in Lancaster, Pennsylvania, US;
Marché Provencal in Antibes, Frankreich;
Kowloon City Wet Market in Hong Kong.

CNN wählte Or Tor Kor für “perfekte Produke”, und zeigt exotische Früchte und Gemüse, die einzigartig sind für Thailand und importierte Spezialitäten aus ganz Asien.

“Der Markt ist makellos und hell erleuchtet, so dass Käufer leicht Meeresfrüchte, Süßigkeiten und gekochte Speisen zu findet und kaufen kann”, sagte er.

Bangkok: CNN kürt den Or Tor Kor Market zu den besten Frische-Märkten der Welt

Der Markt  liegt an der Kamphaeng Phet Road gegenüber dem Chatuchak Markt und wird von der Marketingorganisation für Landwirte betrieben, einem staatlichen Unternehmen unter dem Landwirtschaftsverband. Er wurde als Vorzeige-Markt eingerichtet, um den Menschen Lebensmittelsicherheit, Hygiene und Umwelt-Bewusstsein näher zu bringen.

Für viele Thais verkauft der Markt qualitativ hochwertige Produkte, aber die Preise sind natürlich etwas teurer.

 

 

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

14 Kommentare zu Bangkok: CNN kürt den Or Tor Kor Market zu den besten Frische-Märkten der Welt

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sozial-Jango: Mr. STIN,

    halten Sie uns eigentlich alle für blöde?

    Wo gibt es eigentlich einen Link zu diesem “Bericht”? Aus welchen Jahrhundert war der denn??

    http://www.cnn.com – dort dann suchen.

    Mit eurem tollen Suchwortverzeichnis?? 5555555555555555555555
    Vera.schen kann ich mich selbst!
    Es gibt also keinen :LINK:
    Wer prueft das schon nach? Liar

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Sozial-Jango: Mr. STIN,

      halten Sie uns eigentlich alle für blöde?

      Wo gibt es eigentlich einen Link zu diesem “Bericht”? Aus welchen Jahrhundert war der denn??

      http://www.cnn.com – dort dann suchen.

      Mit eurem tollen Suchwortverzeichnis?? 5555555555555555555555
      Vera.schen kann ich mich selbst!
      Es gibt also keinen :LINK:

      nicht bei uns – bei CNN sollst du nach dem Bericht suchen. Mein lieber Buddha, hat ihr im Regenwald nix dazugelernt?

      Aber ok, hab ich für dich rausgesucht.

      http://edition.cnn.com/2017/04/18/foodanddrink/gallery/worlds-best-fresh-markets/index.html

        (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    Sozial-Jango: Mr. STIN,

    halten Sie uns eigentlich alle für blöde?

    Wo gibt es eigentlich einen Link zu diesem “Bericht”? Aus welchen Jahrhundert war der denn??

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Sozial-Jango: Mr. STIN,

      halten Sie uns eigentlich alle für blöde?

      Wo gibt es eigentlich einen Link zu diesem “Bericht”? Aus welchen Jahrhundert war der denn??

      http://www.cnn.com – dort dann suchen.

        (Zitat)  (Antwort)

  3. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: kann ich so nicht schreiben, weil ich nicht weiss, ob nicht vll CNN schon getestet hat.

    Mr. STIN,

    halten Sie uns eigentlich alle für blöde?

    CNN ist ein TV-Sender und keine Verbraucherschutz-Organisation!

    Wenn CNN tatsächlich daran interessiert gewesen wäre, inwieweit das Gemüse und Obst auf diesem vorgestellten (nicht untersuchten!) Or Tor Kor Market mit Pestiziden belastet ist, dann hätte CNN auch diese hoch wichtige Information im Bericht mitgeteilt.

    Es ist absolut absurd zu glauben, dass CNN das tolle Obst und Gemüse lobend hervorhebt, aber gleichzeitig vergisst, die wichtigste Information für den Verbraucher mitzuteilen: Die Pestizid-Belastung.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Mr. STIN,

      halten Sie uns eigentlich alle für blöde?

      CNN ist ein TV-Sender und keine Verbraucherschutz-Organisation!

      CNN hat auch investigative Journalisten. Nicht so wie der Wochenblitz oder so.
      Die können das…..
      Die untersuchen in Syrien tw. sogar Giftgas-Opfer usw. – im Irak-Krieg waren das embedded Journalisten.
      Die können schon was und wenn sie wollen, machen die auch Proben vorher, alleine schon – um sich nicht zu blamieren.

      Was würde passieren, wenn ich nun das mache. Ich kaufe dort einige Dinge, lass sie in Maejo bei uns untersuchen, kenne da jemanden vom Labor,
      die auch Trinkwasser von uns untersuchen. Die checken das dann und finden z.B. eine Menge Pestizide.
      CNN wäre dann eine Lachnummer, würde ich das verbreiten.

      Daher kann ich mir gut vorstellen, das die das vor der Award-Vergabe erstmal überprüft haben, bevor sie behaupten, es wäre der weltweit beste Frischmarkt.

      Wenn CNN tatsächlich daran interessiert gewesen wäre, inwieweit das Gemüse und Obst auf diesem vorgestellten (nicht untersuchten!) Or Tor Kor Market mit Pestiziden belastet ist, dann hätte CNN auch diese hoch wichtige Information im Bericht mitgeteilt.

      weiss ich nicht, ob die eine Überprüfung auch mitteilen würden. Aber ich kann ihnen lediglich raten, wenn sie es nicht glauben,
      gehen sie dorthin, kaufen ein paar Dinge, wie Obst und Gemüse und ich sage ihnen, wo sie im Süden – bei welcher Agrar-Uni sie das
      recht kostengünstig überprüfen lassen können. Beim Wasser kostet das um die 1000 Baht, wird bei Gemüse auch nicht viel teurer sein.

      Also, auf gehts…… – macht jede Universität für Agrarkultur, die haben das Labor dazu.

        (Zitat)  (Antwort)

  4. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: natürlich stelle ich solche Artikel rein, die weltweit erscheinen. Warum den nicht.
    Soll ich nur über TH negative Artikel reinstellen, damit sie ihren Hass auf TH besser ausleben können.

    Mr. STIN,

    das hat mit Hass nicht das Geringste zu tun!

    Sie sind dermaßen neben der Spur, aber ordentlich!!!

    Eine seriöse Berichterstattung sieht anders aus!

    Hätte ich ein Forum oder Blog, so hätte ich folgendes geschrieben:

    Sehr geehrte Kommentatoren,

    wir haben vor wenigen Tagen über das pestizid-verseuchte Obst und Gemüse in TH diskutiert, dass von der Verbraucherschutz-Organisation http://www.thaipan.org/ aufgedeckt wurde.

    Nun ist „völlig unerwartet“ ein weiterer Artikel über Gemüse und Obst in TH erschienen, der hingegen die Qualität lobend hervorhebt.

    Allerdings geht es bei der Beurteilung der Qualität ausschließlich um die optische Ansprechbarkeit und Sauberkeit des Gemüses und Obstes und nicht darum, inwieweit auch dieses Gemüse und Obst pestizid-verseucht ist.

    Denn diese Werte, ob gut oder schlecht, wurden nie ermittelt und waren auch nicht Gegenstand der Bewertung.

    Wie Sie nun diesen lobenswerten Artikel auffassen, hinsichtlich des vorherigen sehr bedenklichen Artikels, müssen Sie selber entscheiden.

    _____________________________.
    Mr. STIN,

    das ist seriöse Berichterstattung!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Sehr geehrte Kommentatoren,

      wir haben vor wenigen Tagen über das pestizid-verseuchte Obst und Gemüse in TH diskutiert, dass von der Verbraucherschutz-Organisation http://www.thaipan.org/ aufgedeckt wurde.

      Nun ist „völlig unerwartet“ ein weiterer Artikel über Gemüse und Obst in TH erschienen, der hingegen die Qualität lobend hervorhebt.

      Allerdings geht es bei der Beurteilung der Qualität ausschließlich um die optische Ansprechbarkeit und Sauberkeit des Gemüses und Obstes und nicht darum, inwieweit auch dieses Gemüse und Obst pestizid-verseucht ist.

      kann ich so nicht schreiben, weil ich nicht weiss, ob nicht vll CNN schon getestet hat.
      Die machen das in der Tat recht häufig, bevor sie was schreiben. Müssen ja auf ihren guten Ruf achten.

      Ich würde also anstelle von CNN – bevor ich so einen Award vergebe, Mitarbeiter auf diesen Markt schicken, mir quer durch einige
      Produkte kaufen und das dann auf Kosten von CNN in unabhängigen Laboren, ggf auch in der USA testen lassen.
      Erst dann bekämen die ihren Award.
      Schreib ich so wie sie – dann würde ich eine Vermutung aussprechen und ev. hätte ich dann Unrecht. Also passt es schon so.

      Ich habe den Bericht eingestellt, wie er eben weltweit Schlagzeilen macht und hab dazu auch meine Bedenken geäussert.
      Mehr geht nicht – bin ja kein Thailand-Hetzer. Mach ich in meiner Wahlheimat nicht. Ich mag die Menschen hier, die paar Thai-Jangos
      von denen sie immer hasserfüllt erzählen, interessieren mich nicht, solange sie mir nicht in die Weg laufen.
      Scheinbar hab ich 32 Jahre lang, immer den richtigen Weg erwischt. Viele 1000e andere auch. Mal im nittaya.de oder thaivisa.com
      nachfragen.

        (Zitat)  (Antwort)

  5. Sozial-Jango sagt:

    berndgrimm: In der Tat muss man fragen warum soetwas ausgerechnet nach einem
    Pestizid Skandal veröffentlicht wird.

    Mr. Grimm,

    dass die „Frucht & Gemüse-Manager“ aus der TH-Wirtschaft sogleich werbewirksam „zurückschlagen“, ist verständlich und gehört zum Geschäft. Das ist auch in Europa nicht anders.

    Aber das Mr. STIN oder einer der STIN’s augenblicklich auf denselben Werbe-Zug der Unternehmen aufspringen, obwohl wir erst vor wenigen Tagen genau zu diesem Thema unsere Bedenken als Verbraucher geäußert hatten,..

    …ist an Unseriosität und Verantwortungslosigkeit kaum noch zu überbieten!

    Denkt der Mr. STIN eigentlich gar nicht mehr darüber nach?

    Aber ich verstehe,…denn die STIN’istische Quint Essenz ist beharrlich dieselbe:

    Immer ganz toll und schön über das schöne Land berichten und wenn mal etwas sehr unschön ist, dann entweder vehement diese Beschämung leugnen oder bei totaler Beweislage wie beim Pestizid-Vegetable,…

    ….etwas zähneknirschend einlenken, um später genau einen gegenteiligen Artikel einstellen,…

    ….um wieder ganz toll und schön über das schöne Land berichten zu können!

    Mit Verlaub, aber so ein zutiefst unehrliches, heuchlerisches und doppelzüngiges Gebaren kann unmöglich aus dem Hirn eines West-Europäer kommen!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Aber das Mr. STIN oder einer der STIN’s augenblicklich auf denselben Werbe-Zug der Unternehmen aufspringen, obwohl wir erst vor wenigen Tagen genau zu diesem Thema unsere Bedenken als Verbraucher geäußert hatten,..

      …ist an Unseriosität und Verantwortungslosigkeit kaum noch zu überbieten!

      nein, bin nicht aufgesprungen. Hab deutlich erklärt, das ich nicht alles glaube, auch wenn BIO draufsteht.
      Aber ich kenne den Markt hier und halte das für normales Gemüse, Obst – ich kenne auch die Seminare für Reisbauern bei uns in den Dörfern.
      Da wird nun vermehrt auf BIO-Dünger hingewiesen und es wird versucht, die Reisbauern dahin zu bringen, das sie BIO-Dünger verwenden.

      Sie sehen, ich habe da etwas mehr Kenntnisse von der Materie, daher weiss ich schon, was ich schreibe.
      Sie sehen alles, was in TH positiv vorgebracht wird, als Lüge, Fake oder sonst was. Trifft sicher auch zu, aber eben nicht alles.

      Daher interpretieren sie mir bitte nicht immer Sachen rein, die ich nie behauptet habe.

      Immer ganz toll und schön über das schöne Land berichten und wenn mal etwas sehr unschön ist, dann entweder vehement diese Beschämung leugnen oder bei totaler Beweislage wie beim Pestizid-Vegetable,

      natürlich ist das Land toll und wenn man nicht so negativ wie sie denkt, kann man den positiven Dingen im Land durchaus auch positiv gegenüber stehen.
      Machen die meisten Expats auch. Wenn sie in den grossen Foren mit 1000en Members mal sehen, viele fühlen sich sehr wohl in TH, 1000e
      berichten auch über negative Dinge, fühlen sich aber auch wohl, weil die positiven Dinge überwiegen.

      Ich muss ehrlich sagen: ich bin sehr, sehr froh, das ich nicht so denke, wie Sie. Hab aber leider auch schon einige treffen müssen, die
      zwar Thaifrauen für toll finden, aber das Land nicht, weil es nicht so funzt, wie zuhause. Was soll man denen dann sagen…. – am besten
      gar nix. Hab es mir auch abgewöhnt.

      Für mich ist TH lebenswerter als DACH. Wäre es das nicht, wäre ich schon weg. Wir werden aber auch älter und daher haben wir natürlich
      geplant, unseren Aufenthalt in TH etwas zu verändern, wie es viele Teilzeit-Expats auch machen.
      Mal ein paar Wochen im Jahr in die EU – muss nicht DACH sein. Mal irgendwo in Portugal, Griechenland oder Spanien mal den Smog/Hitze
      um Songkran auszuweichen. Eigenartigerweise hab ich keine Probleme mit 45/46 C – aber meine Frau, als Thai :-) Für sie ist ab 40 C zu heiss, hat hier aber nur ein paar Wochen, heuer fast gar nicht. Letztes Jahr 46 C im April.

      Mit Verlaub, aber so ein zutiefst unehrliches, heuchlerisches und doppelzüngiges Gebaren kann unmöglich aus dem Hirn eines West-Europäer kommen!

      doch, so wie ich denke, denken 1000e Expats in TH. Einfach mal in den Thaiforen nachfragen.

        (Zitat)  (Antwort)

  6. berndgrimm sagt:

    Sozial-Jango: Vor wenigen Tagen hatten wir nachweisliche die schwere Problematik des mit Pestiziden verseuchten Obst und Gemüses im schönen Land. Und selbst Mr. STIN war sich über die Gefährlichkeit für die Verbraucher bewusst und kauft selbst sein Obst und Gemüse bei handverlesenen Verkäufern seines Vertrauens.

    Und was macht er nun?

    Nur 3-4 Tage nach der Horrormeldung des vergifteten Gemüses und Obst in TH stellt er einen weiteren Artikel über Gemüse und Obst ein, …

    ….. wo es geradezu heraus schreit, dass doch hinsichtlich des Pestizid-Problems in TH eigentlich alles SUPER und TOLL ist!!

    Sorry,…aber so ein unredliches und unseriöses Verhalten hinsichtlich der Realität entspricht in keiner Art der gebildeten und verantwortungsbewussten West-Europäisches Handlungsweise , sondern ist zu 100% reines TH-Verhalten!

    Diesen Artikel kann nur ein fanatischer Einheimischer im ST eingestellt haben oder ein Farang/Krueng!

    Zunächst einmal der Or Tor Kor Markt ist ein Schau Objekt der Marketing Organisation.
    So könnte (und müsste eigentlich) jeder Frisch Markt in BKK aussehen.
    Aber Thai Mismanagement verhindert dies.

    Nur 3-4 Tage nach der Horrormeldung des vergifteten Gemüses und Obst in TH stellt er einen weiteren Artikel über Gemüse und Obst ein, …

    ….. wo es geradezu heraus schreit, dass doch hinsichtlich des Pestizid-Problems in TH eigentlich alles SUPER und TOLL ist!!

    In der Tat muss man fragen warum soetwas ausgerechnet nach einem
    Pestizid Skandal veröffentlicht wird.
    In der Laudatio werden auch nur die Äusserlichkeiten gelobt,
    von Kontrolle ist keine Rede denn hier ist Thailand.
    Zum Markt selber:
    Auch ich gehe gern dorthin weil er so sauber ist.
    Aber kaufen tue ich nicht dort.
    Nicht wegen der überhöhten Preise sondern weil er eben
    am anderen Ende der Stadt liegt und ich keine Lust habe
    mit meinem frischen Gemüse in dem überfüllten Skytrain
    mich 20 Stationen rumschubsen zu lassen.
    Exotische Früchte,Gemüse und Seafood bekommt man
    in BKK auf jedem vergammelten Frisch Markt.
    Am frischesten und preiswertesten wohl im abstossend
    aussehenden Khlong Thoey Frischmarkt.
    Und dort wird genausowenig kontrolliert wie auf dem Or Tor Kor!

      (Zitat)  (Antwort)

    • berndgrimm sagt:

      Noch etwas:
      Viele Thai Märkte und Shopping Malls
      gehören von der Präsentation her
      zu den besten der Welt.
      Leider wird der hervorragende äussere Eindruck
      durch Thai Mismanagement zunichte gemacht.
      Nur um ein Beispiel zu nennen:
      La Boqueria in Barcelona gehört für mich
      vor dem Porta Palazzo in Turin zu den besten
      Märkten der Welt.
      Beide sind lange nicht so gut präsentiert
      wie der Or Tor Kor aber bieten
      ausschliesslich täglich kontrollierte Produkte an.
      Da beide Märkte auch Grossmärkte für
      die Top Restaurants sind könnten sie sich
      einen Pestizid Skandal wie in Thailand
      garnicht leisten.
      In Thailand kümmert sich niemand um das Gift
      im Essen.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Nur 3-4 Tage nach der Horrormeldung des vergifteten Gemüses und Obst in TH stellt er einen weiteren Artikel über Gemüse und Obst ein, …

      ….. wo es geradezu heraus schreit, dass doch hinsichtlich des Pestizid-Problems in TH eigentlich alles SUPER und TOLL ist!!

      natürlich stelle ich solche Artikel rein, die weltweit erscheinen. Warum den nicht.
      Soll ich nur über TH negative Artikel reinstellen, damit sie ihren Hass auf TH besser ausleben können.

      Ich habe aber deutlich gemacht, das ich zumindest bei unserem Bio-Markt in CM, nicht zu 100% davon überzeugt mit.
      Ich halte diesen Markt eben für Standard im intern. Vergleich.
      Pestizide gibt es weltweit, auch in DACH und nicht mal wenig. Wenn schon vor Spanien-Produkte öffentlich gewarnt wird.

      Und dort wird genausowenig kontrolliert wie auf dem Or Tor Kor!

      das weiss ich eben nicht und bis ich das nicht genau weiss, vermute ich halt auch nur, wie du auch.
      Glauben heisst aber bekanntlich: nix wissen.

        (Zitat)  (Antwort)

  7. Sozial-Jango sagt:

    Textauszug:

    Der Or Tor Kor Markt in Bangkok wurde von CNN zu einem der weltweit besten Märkte für frisches Obst und Gemüse gewählt.

    ________________________________.

    Total realistisch die Sache!

    Dann wollen wir aber hoffen, dass sich diese CNN Journalisten nicht nur von dem reichhaltigen und kunterbunten Obst- und Gemüse-Angebot haben blenden lassen,….

    ….. sondern haben auch mal im Lebensmittel-Labor überprüfen lassen, wie giftig so manches Obst und Gemüse mit Pestiziden verseucht ist!

    Denn dieser Faktor ist für den Verbraucher geschätzte 100.000 Mal wichtiger und entscheidender, als die kunterbunte Obstschale!!!

    _______________________________.

    Aber ich verstehe unseren Mr. STIN wirklich nicht:

    Vor wenigen Tagen hatten wir nachweisliche die schwere Problematik des mit Pestiziden verseuchten Obst und Gemüses im schönen Land. Und selbst Mr. STIN war sich über die Gefährlichkeit für die Verbraucher bewusst und kauft selbst sein Obst und Gemüse bei handverlesenen Verkäufern seines Vertrauens.

    Und was macht er nun?

    Nur 3-4 Tage nach der Horrormeldung des vergifteten Gemüses und Obst in TH stellt er einen weiteren Artikel über Gemüse und Obst ein, …

    ….. wo es geradezu heraus schreit, dass doch hinsichtlich des Pestizid-Problems in TH eigentlich alles SUPER und TOLL ist!!

    Sorry,…aber so ein unredliches und unseriöses Verhalten hinsichtlich der Realität entspricht in keiner Art der gebildeten und verantwortungsbewussten West-Europäisches Handlungsweise , sondern ist zu 100% reines TH-Verhalten!

    Diesen Artikel kann nur ein fanatischer Einheimischer im ST eingestellt haben oder ein Farang/Krueng!

    Manno mann….

    Das wäre genauso hirnrissig und unrealistisch, als würde CNN nun mitteilen, dass der Straßenverkehr in TH der sicherste und ungefährlichste in ganz Asien ist!

    Und auch darauf würden sich die Einheimischen glühend stürzen und sagen:

    “Genau,…genau,… wir haben hier den sichersten Verkehr, wir sind besser als die anderen asiatischen Länder!!!”

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com