Koh Samui: Jagd auf Mafia lediglich Show

Der Codename lautete kryptisch ‚Morgendämmerung‘ und der gemeinsame Einsatz von Militär und Polizei sollte die Al Capones der Ferieninsel in die Fangnetze spülen – allein: Eine Grossrazzia am vergangenen Freitag und Wochenende sorgte zwar für Wirbel und Aufregung in Koh Samuis Nachtszene, doch die angekündigten großen Fische zappeln bis heute munter in Freiheit weiter.

Generalleutnant Piyawat Nakwanich, Einsatzleiter der Armeegruppe 4, erklärte tags darauf, die Aktion sei gezielt gegen mafiöse Strukturen gerichtet gewesen und insbesondere gegen hochkarätige Drogenhändler. Es gab Festnahmen, laut Informationen unserer Redaktion jedoch allesamt Handlanger und einflussarme Mitarbeiter von Nachtlokalen und Bars. Mit vereinten Kräften waren Armee und Polizei im Zentrum Chawengs eingerückt und hatten späten Nachtschwärmern einen gehörigen Schrecken eingejagt.

Tags darauf wurden thailandweit die Medien mit Erfolgsmeldungen versorgt und mit Fotos von festgenommenen Verdächtigen. Auch in der Agenturpost des FARANG landeten entsprechende Informationen und zunächst gab es einen neutralen Bericht über die Operation ‚Morgendämmerung‘.

Weitere Recherchen ergaben, dass die Polizeiaktionen auch übers Wochenende anhielten. In der Nacht zum Sonntag rückte ein auf volle Lautstärke gedrehtes Einsatzfahrzeug der Polizei Bophut-Chaweng aus und ließ mit Sirenengeheul weiteres Ungemach für die Nachtszene erwarten. Laut Augenzeugenberichten irrten Polizeieinheiten – Armeekräfte nahmen seit dem Freitag nicht mehr aktiv teil – zwischen den aufgeschreckten Touristen umher, an der berüchtigten ‚Solo Bar‘ schossen Ordnungskräfte Beweisfotos und sorgten dafür, dass Punkt 2 Uhr alle Lichter ausgingen und die Gäste nach Hause geschickt wurden.

Ein Insider der Nachtlokal-Szene verriet, was sich wirklich abgespielt hatte. Ein offensichtlich gut informierter ‚polizeinaher Informant‘ hatte schon Stunden zuvor aus der Schule geplaudert und vom bevorstehenden Einsatz gesprochen. Entsprechend hielt sich die Überraschung bei den Besitzern und Managern der betroffenen Spätlokale in Grenzen. Dennoch wurden Verwarnungen ausgesprochen und einzelne Mitarbeiter mit auf die Polizeistation genommen. Dort folgte die bekannte Prozedur: Festnahme bis zum späten Vormittag, kurz vor Büroschluss des Provinzgerichtes Koh Samui dann die Vorführung und Verhängung einer Geldstrafe von 2.000 Baht. Danach durften die Delinquenten wieder ihren Arbeitsrhythmus aufnehmen.

Im Visier der Spezialeinheiten von Militär und Polizei scheint unter anderem der ehemalige Besitzer der seit September geschlossenen Diskothek ‚Sound Club‘ zu stehen. Er betreibt seither erfolgreich das Strandlokal ‚Beach Bar‘ in Chaweng Noi und hat die Öffnungszeiten längst bis weit nach Mitternacht ausgedehnt. Nicht nur er kennt die auf Koh Samui geltende Binsenweisheit: Wer wirklich Geld mit dem Barbetrieb verdienen will, kann nicht um 2 Uhr seine Gäste auf die Straße setzen.

Das Tauziehen um Sperrzeitverlängerungen – ob legal oder mit Schmiermitteln – geht weiter und daran werden auch in Zukunft weder Morgen- noch Götterdämmerungen etwas ändern. Seriöse Barbetreiber, die sich an die bestehenden Schlusszeiten halten, sind genervt und desillusioniert zugleich. „Klare Kante und eine glaubwürdige Ansage der tatsächlichen Sperrzeit mit entsprechenden Kontrollen würden das Problem lösen“, sagen sie. Einflussreiche Kräfte hinter den Kulissen könnten sich ihre eigenen Interessen jedoch bis heute erkaufen.

Bei der Razzia ‚Morgendämmerung‘ am 21. April 2017 soll gut informierten Kreisen zufolge keiner dieser Hintermänner im Visier gestanden haben. So bleibt es wie es immer war. Die Show muss weitergehen. Manchmal bis 2 Uhr morgens und manchmal noch ein wenig länger.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

23 Kommentare zu Koh Samui: Jagd auf Mafia lediglich Show

  1. emi_rambus sagt:

    STIN: Reform der kleinen Schritte. Das ist Thainess! Geht uns zu langsam. Wird aber wohl, wie der Erfolg zeig, der richtige Weg sein!

    es gibt Leute, die haben ihr ganzes Leben auf einen Erfolg gewartet. Heute sind sie tot, aber ohne Erfolg. :-) Prayuth´s Reformen gehen so: 2 Schritte vorwärts, 3 Schritte rückwärts.

    Liar oder :LINK:

    Meiner Ansicht nach, macht er bewusst Schritte, die einen Aufschrei ausloesen, dann trifft man sich aber in der „goldnen Mitte“ und ist somit einen kleinen Schritt in die richtige Richtung voran gekommen!!! :wink: Aber das weisst du ja! 555555555555555555

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: Reform der kleinen Schritte. Das ist Thainess! Geht uns zu langsam. Wird aber wohl, wie der Erfolg zeig, der richtige Weg sein!

      es gibt Leute, die haben ihr ganzes Leben auf einen Erfolg gewartet. Heute sind sie tot, aber ohne Erfolg. :-) Prayuth´s Reformen gehen so: 2 Schritte vorwärts, 3 Schritte rückwärts.

      Liar oder :LINK:

      siehe letzten News – und nun wartet er schon wieder auf einen Aufschrei, dann wird er reagieren. Weiss nicht mehr, was das war.
      Stand gestern in den deutschen Medien hier. Einfach mal nachgucken…..

      Meiner Ansicht nach, macht er bewusst Schritte, die einen Aufschrei ausloesen,
      dann trifft man sich aber in der “goldnen Mitte” und ist somit einen kleinen
      Schritt in die richtige Richtung voran gekommen!!! :wink: Aber das weisst du ja! 555555555555555555

      ne, keine Mitte – alles wieder aufgehoben. Hier fahren alle weiterhin mit 15 Leuten am Pickup. Polizei tut nix.
      Also auch kein Mittelweg, bisher – ich denke, er lässt es einschlafen.

        (Quote)  (Reply)

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: naja, die Leute sagen

    Naja, wenn die das sagen! 5555555555555555

    ja, die wissen es vielleicht besser als andere.

    „andere“? Was denn andere Leute? :roll:

    berndgrimm: Ich habe mir früher immer seine Freitagsreden angehört.
    Tu ich heute nicht mehr weil immer das gleiche Gesülze ohne
    richtiges Handeln.

    Reform der kleinen Schritte. Das ist Thainess! Geht uns zu langsam. Wird aber wohl, wie der Erfolg zeig, der richtige Weg sein!

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Reform der kleinen Schritte. Das ist Thainess! Geht uns zu langsam. Wird aber wohl, wie der Erfolg zeig, der richtige Weg sein!

      es gibt Leute, die haben ihr ganzes Leben auf einen Erfolg gewartet. Heute sind sie tot, aber ohne Erfolg. :-)
      Prayuth´s Reformen gehen so: 2 Schritte vorwärts, 3 Schritte rückwärts.

        (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: STIN: naja, die Leute sagen

      Naja, wenn die das sagen! 5555555555555555

      ja, die wissen es vielleicht besser als andere.

      “andere”? Was denn andere Leute?

      na die anderen, die nix wissen.

        (Quote)  (Reply)

  3. berndgrimm sagt:

    emi_rambus: The prime minister insisted he has not blamed mainstream media professionals in general, but the problems are caused by „bad people“ exploiting social media.
    „It’s about bad people causing trouble in management. Every country has similar problems, especially from social media,“ Gen Prayut said.
    People using social media write and spread information irresponsibly, and special attention is required to deal with the issue, Gen Prayut said.
    „But what I still see as a problem is that we gave media organisations the responsibility to regulate themselves. But you admitted yourselves that you could not handle it,“ Gen Prayut added.
    He added the bill is not intended to gag the media, but media organisations must work together to find the best solution so they can truly become the people’s media.

    Jeder Diktator misstraut der Presse und will die freie Meinungsäusserung einschränken. Da ist Prayuth sicher keine Ausnahme.
    Nur stimmen seine Behauptungen leider überhaupt nicht.
    In Thailand gibt es nur wenige Hetzblättchen und die sind alle bekannt.
    Auch die FB Hetzer.
    In Thailand kommt nur sehr wenig wirklich an die Öffentlichkeit
    weil es hier garkeine Transparenz gibt.
    Schon garnicht von dieser Militärdiktatur.
    Prayuth redet zwar viel aber handelt nicht und wenn dann nur zum
    eigenen Vorteil.
    Er fürchtet (wie fast jeder Thai) die Konsequenzen seines Handelns.
    Aber nur für sich selbst.
    Ich habe mir früher immer seine Freitagsreden angehört.
    Tu ich heute nicht mehr weil immer das gleiche Gesülze ohne
    richtiges Handeln.
    Ich habe früher auch häufig Kanal 11 angesehen.
    Lohnt sich auch nicht mehr.
    Es ist gelungen den Sender zu dem gleichen Werbefernsehen
    ohne Haftung und Wahrheitsgehalt zu machen
    wie er es unter Thaksins Nummerngirl schon war.
    Wenn Prayuth also „saubere“ Medienberichterstattung
    haben will, so soll er gefälligst in seinem Regierungsfernsehen
    anfangen.

      (Quote)  (Reply)

  4. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: naja, die Leute sagen

    Naja, wenn die das sagen! 5555555555555555

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: naja, die Leute sagen

      Naja, wenn die das sagen! 5555555555555555

      ja, die wissen es vielleicht besser als andere.

        (Quote)  (Reply)

  5. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: :LINK: oder Liar
    WO und wann wurde denn veroeffentlicht, WER verhaftet wurde??
    Lediglich aus Bildern mit zum Beispiel hockenden Menschen, wurde geschlossen , es wurden keine “grossen Tiere” verhaftet.

    das ist das Problem mit dir. Du liest absolut nix, lässt dir die Infos vorsetzen und streitest die dann einfach ab.
    Dann hoffst du, das man dir dann die Infos schön häppchenweise vorsetzt. Danach hört man nix mehr von dir.

    Aber ich habe ja ein grosses Herz :-)
    http://der-farang.com/de/pages/mafia-jagd-nur-koordiniertes-kasperletheater

    Keine grossen Fische sind im Netz gezappelt. Nur Kleinvieh…..

    Verdreher, aus diesem Link habe ich zitiert. Hast DU gelesen, was ICH geschrieben habe??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nun ja, ich weiss nicht, was ich davon halten soll!

    einfach Show – damit Sicherheit vorgegaukelt wird.

    Sagt die vereinigte Luegenpresse?!

    Und was sagt der Chef dazu?

    The prime minister insisted he has not blamed mainstream media professionals in general, but the problems are caused by „bad people“ exploiting social media.
    „It’s about bad people causing trouble in management. Every country has similar problems, especially from social media,“ Gen Prayut said.
    People using social media write and spread information irresponsibly, and special attention is required to deal with the issue, Gen Prayut said.
    „But what I still see as a problem is that we gave media organisations the responsibility to regulate themselves. But you admitted yourselves that you could not handle it,“ Gen Prayut added.
    He added the bill is not intended to gag the media, but media organisations must work together to find the best solution so they can truly become the people’s media.
    http://www.bangkokpost.com/news/politics/1239738/media-bill-fails-to-win-pms-support

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Frischluft gibt es übrigens auch landesweit nicht. Dazu haben die Kohle-KWs,

    Jetzt bessert ihr schon wieder nach! :roll:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Entscheidung der Egat-Führung wird besonders in den südlichen Provinzen Krabi und Songkhla unter der Bevölkerung für einen Sturm der Entrüstung sorgen. Dort sollen die Kraftwerke in den Jahren 2020 bis 2022 ans Netz gehen.

    die bauen nun 6 Kohle-KWs im Süden – na, dann viel Spass.

    Wo steht da was in dem Zitat von „Kohle“Kraftwerken???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da wird der Regen in Ranong einen PH-Wert aufweisen, das einem der Appetit vergeht.

    Trinkt ihr Regenwasser?

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Verdreher, aus diesem Link habe ich zitiert. Hast DU gelesen, was ICH geschrieben habe??

      STIN: Nun ja, ich weiss nicht, was ich davon halten soll!

      einfach Show – damit Sicherheit vorgegaukelt wird.

      Sagt die vereinigte Luegenpresse?!

      naja, die Leute sagen das auf Koh Samui selbst. Nix wirklich aufregendes passiert. Die Mafia-Familien lachen sich tot.
      Auf Koh Tao übrigens auch…..

      Woher weisst du übrigens das es nur 8000 VT 2016 gab – ich würde sagen: aus der Lügenpresse :-)))))
      Wobei der Wochenwitz in der Tat bei der Lügenpresse eingereiht wird, CNN usw. eher nicht.

      STIN: Da wird der Regen in Ranong einen PH-Wert aufweisen, das einem der Appetit vergeht.

      Trinkt ihr Regenwasser?

      naja, nicht unbedingt trinken, aber das zieht sicher auch ins Gemüse ein. Man kann vieles waschen, wässern usw. – aber in vielen Gemüsesorten
      zieht das soweit ein, das da mit waschen nichts mehr gerettet werden kann.

        (Quote)  (Reply)

  6. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fakt ist, von den Mafia-Familien ist keiner verhaftet worden, lediglich Handlanger.

    :LINK: oder Liar
    WO und wann wurde denn veroeffentlicht, WER verhaftet wurde?? Lediglich aus Bildern mit zum Beispiel hockenden Menschen, wurde geschlossen , es wurden keine „grossen Tiere“ verhaftet.

    Im Visier der Fahnder standen fünf Ziele im Tambon Bophut. Informationen, um wen es sich bei den Festgenommenen handelte, wurden nicht bekanntgegeben.
    http://der-farang.com/de/pages/razzien-in-der-unterwelt-auf-koh-samui

    doch die angekündigten großen Fische zappeln bis heute munter in Freiheit weiter.
    Sam Gruber: gut informierten Kreisen zufolge
    http://der-farang.com/de/pages/mafia-jagd-nur-koordiniertes-kasperletheater

    Nun ja, ich weiss nicht, was ich davon halten soll!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei den Vorwarnungen, die es wohl gegeben hat, sind sicher einige Hauptdarsteller “verreist”!?!

    das wäre ja kein Problem. Haftebfehl und dann Pass einziehen, dann kommt er nicht mehr weit.

    Die sind wahrscheinlich in SmogCity! Weil keiner glauben wuerde, so mit Frischluft verwoehnte wuerden da hin fahren. Da brauchen die keinen Pass fuer!

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      :LINK: oder Liar
      WO und wann wurde denn veroeffentlicht, WER verhaftet wurde??
      Lediglich aus Bildern mit zum Beispiel hockenden Menschen, wurde geschlossen , es wurden keine “grossen Tiere” verhaftet.

      das ist das Problem mit dir. Du liest absolut nix, lässt dir die Infos vorsetzen und streitest die dann einfach ab.
      Dann hoffst du, das man dir dann die Infos schön häppchenweise vorsetzt. Danach hört man nix mehr von dir.

      Aber ich habe ja ein grosses Herz :-)
      http://der-farang.com/de/pages/mafia-jagd-nur-koordiniertes-kasperletheater

      Keine grossen Fische sind im Netz gezappelt. Nur Kleinvieh…..

      Nun ja, ich weiss nicht, was ich davon halten soll!

      einfach Show – damit Sicherheit vorgegaukelt wird.

      STIN: Bei den Vorwarnungen, die es wohl gegeben hat, sind sicher einige Hauptdarsteller “verreist”!?!

      das wäre ja kein Problem. Haftebfehl und dann Pass einziehen, dann kommt er nicht mehr weit.

      Die sind wahrscheinlich in SmogCity!
      Weil keiner glauben wuerde, so mit Frischluft verwoehnte wuerden da hin fahren. Da brauchen die keinen Pass fuer!

      oder die sind Ranong, weil man kennt ja die Polizei – bei Regen suchen die nicht. Die 2 Monate ohne Regen soll er dann halt
      woanders verbringen. Zumindest hat er dann 10 Monate Ruhe, nicht nur 6-8 Wochen Smog in Chiang Mai.

      Frischluft gibt es übrigens auch landesweit nicht. Dazu haben die Kohle-KWs,

      Die Entscheidung der Egat-Führung wird besonders in den südlichen Provinzen Krabi und Songkhla unter der Bevölkerung für einen Sturm der Entrüstung sorgen. Dort sollen die Kraftwerke in den Jahren 2020 bis 2022 ans Netz gehen.

      die bauen nun 6 Kohle-KWs im Süden – na, dann viel Spass. Da wird der Regen in Ranong einen PH-Wert aufweisen, das einem der Appetit vergeht.
      Die befürchten schon, das dann der ganze Küsten-Abschnitt betroffen wird, sollte das Mega-Kohle-KW gebaut werden.

      Also alles ist möglich in TH, auch das es ausser dem Regenloch Ranong auch noch Smog-Ranong gibt.

        (Quote)  (Reply)

  7. emi_rambus sagt:

    STIN: Der o.a. Artikel ist aus meiner Sicht voll mit Mutmassungen! Da hat wohl einer mehr Ueberblick, wie die gesamte Aktion , bisher geheimhaelt! :roll: Der Gegenbeweis wurde bereits geliefert:

    Fakt ist, von den Mafia-Familien ist keiner verhaftet worden, lediglich Handlanger.
    Warum das so ist, darüber kann man natürlich nur Vermutungen äussern. Spielt aber eigentlich keine grosse Rolle. Sie sind nicht
    festgenommen worden, das ist Fakt.

    Bei den Vorwarnungen, die es wohl gegeben hat, sind sicher einige Hauptdarsteller „verreist“!?!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: Der o.a. Artikel ist aus meiner Sicht voll mit Mutmassungen! Da hat wohl einer mehr Ueberblick, wie die gesamte Aktion , bisher geheimhaelt! :roll: Der Gegenbeweis wurde bereits geliefert:

      Fakt ist, von den Mafia-Familien ist keiner verhaftet worden, lediglich Handlanger.
      Warum das so ist, darüber kann man natürlich nur Vermutungen äussern. Spielt aber eigentlich keine grosse Rolle. Sie sind nicht
      festgenommen worden, das ist Fakt.

      Bei den Vorwarnungen, die es wohl gegeben hat, sind sicher einige Hauptdarsteller “verreist”!?!

      das wäre ja kein Problem. Haftebfehl und dann Pass einziehen, dann kommt er nicht mehr weit.

        (Quote)  (Reply)

  8. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: berndgrimm sagt:
    27. April 2017 um 2:01 pm

    Eine Grossrazzia am vergangenen Freitag und Wochenende sorgte zwar für Wirbel und Aufregung in Koh Samuis Nachtszene, doch die angekündigten großen Fische zappeln bis heute munter in Freiheit weiter.

    Es ist die Krux dieser Militärdiktatur dass sie sich mit billigen Bauernopfern
    abspeisen lässt und nichts ernsthaftes unternimmt um die offensichtliche
    Obstruktion dieser „Polizei“ endlich zu beenden.
    Auch dort nur wertlose Bauernopfer die aber mit „inaktiven Posten“
    belohnt werden.
    Die Spitze dieser „Polizei“ bleibt weiterhin unverantwortlich ungeschoren!
    Es gibt in Thailand auch nach 3 Jahren „guter“ Militärdiktatur
    noch keine Polizei die Kriminalität bekämpft sondern weiterhin
    nur eine Polizei die mit der Kriminalität ihr Geschäft macht.

    Der o.a. Artikel ist aus meiner Sicht voll mit Mutmassungen! Da hat wohl einer mehr Ueberblick, wie die gesamte Aktion , bisher geheimhaelt! :roll:
    Der Gegenbeweis wurde bereits geliefert:

    emi_rambus: Es muss nicht immer der 44 sein!

    Dealer versteckten Drogen in Blumentöpfen
    http://der-farang.com/de/pages/dealer-versteckten-drogen-in-blumentoepfen

    Artikel 13 tut es scheinbar auch! Kann man den Staatsanwaelten nicht trauen??
    Ein guter Anfang!

    Auf der Insel ist eh nicht viel los und es verlassen sie immer mehr. Ich sehe ja, was hier ploetzlich wieder auftaucht!
    Also alzu viel Schaden wird wohl nicht angerichtet.
    Aber es wird alles aufgewirbelt! Ich denke die Taktik ist nicht schlecht.
    Ergaenzt mit der Kronzeugenregelung sowieso nicht!

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Der o.a. Artikel ist aus meiner Sicht voll mit Mutmassungen! Da hat wohl einer mehr Ueberblick, wie die gesamte Aktion , bisher geheimhaelt! :roll: Der Gegenbeweis wurde bereits geliefert:

      Fakt ist, von den Mafia-Familien ist keiner verhaftet worden, lediglich Handlanger.
      Warum das so ist, darüber kann man natürlich nur Vermutungen äussern. Spielt aber eigentlich keine grosse Rolle. Sie sind nicht
      festgenommen worden, das ist Fakt.

      Auf der Insel ist eh nicht viel los und es verlassen sie immer mehr. Ich sehe ja, was hier ploetzlich wieder auftaucht!
      Also alzu viel Schaden wird wohl nicht angerichtet.
      Aber es wird alles aufgewirbelt! Ich denke die Taktik ist nicht schlecht.
      Ergaenzt mit der Kronzeugenregelung sowieso nicht!

      Das Problem bei der Kronzeugenregelung ist, das danach ein Schutz nicht immer gewährleistet ist.
      Wir werden wieder mal vor 2 Jahren im Shan-Dorf bei Fang. Kommt eine ca 28j Frau nachhause, packte so schnell wie möglich ihre
      Klamotten und war in kurzer Zeit weg. Ich kannte sie von vorher und fragte nach.
      Da erzählte mir ihre Mutter dann, das sie mit ihrem Freund und 30.000 YABA erwischt wurde. Sie hat als Drogenkurier gearbeitet.
      Nach der Festnahmen machte sie mit der Polizei einen Deal und brachte damit viele höhere Ränge in den Knast, dafür konnte sie dann gehen.
      Schutz gab es aber nicht – sie musste selbst untertauchen. Wenn sie Pech hat, jagt man sie zu Tode – irgendwann erwischt man sie.

      Ich würde dann in den Süden ziehen. Also weit weg.

        (Quote)  (Reply)

  9. berndgrimm sagt:

    Eine Grossrazzia am vergangenen Freitag und Wochenende sorgte zwar für Wirbel und Aufregung in Koh Samuis Nachtszene, doch die angekündigten großen Fische zappeln bis heute munter in Freiheit weiter.

    Es ist die Krux dieser Militärdiktatur dass sie sich mit billigen Bauernopfern
    abspeisen lässt und nichts ernsthaftes unternimmt um die offensichtliche
    Obstruktion dieser „Polizei“ endlich zu beenden.
    Auch dort nur wertlose Bauernopfer die aber mit „inaktiven Posten“
    belohnt werden.
    Die Spitze dieser „Polizei“ bleibt weiterhin unverantwortlich ungeschoren!
    Es gibt in Thailand auch nach 3 Jahren „guter“ Militärdiktatur
    noch keine Polizei die Kriminalität bekämpft sondern weiterhin
    nur eine Polizei die mit der Kriminalität ihr Geschäft macht.

      (Quote)  (Reply)

  10. emi_rambus sagt:

    Es muss nicht immer der 44 sein!

    Dealer versteckten Drogen in Blumentöpfen
    http://der-farang.com/de/pages/dealer-versteckten-drogen-in-blumentoepfen

    Artikel 13 tut es scheinbar auch! Kann man den Staatsanwaelten nicht trauen??
    Ein guter Anfang!

      (Quote)  (Reply)

  11. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Für jeden Fall hier, kann ich in einen vergleichbaren in DACH bringen. Ist Deutschland deswegen absolut unsicher?
    Nein, nicht wenn man gewisse Gebiete mit ausl. Ehefrau meidet. In Bayern z.B. ist es sehr sicher – in Berlin, Ost-Ländern usw. eher nicht.
    Aber das ganze Land betrachtet, kann man D als sicher bezeichnen, auch wenn dort Gewalt immer mehr zunimmt.

    DAS ist ein typischer Fall von Selbstjustiz die von den STINs goutiert wird! Das gibt es in der Form in D nicht!!

    nein, wo siehst du da Selbstjustiz – davon hab ich nix geschrieben. Nein, wir goutieren auch keine Selbstjustiz in demokratischen
    Rechtsstaaten. In Staaten ohne Polizeifunktion, muss es Milizen, Bürgerwehren geben. Würde es das nicht – wäre Anarchie die Folge.
    Mit selbstgegründeten Milizen meine ich natürlich nicht, das die gleich jeden Gefassten auf dem nächsten Baum aufhängen.
    Das wird nur von dir so rein interpretiert.

    Natürlich gibt es in D Fälle von Selbstjustiz – der neueste ein paar Wochen alt. Da haben Deutsche einen Iraker zusammengeschlagen und gefesselt, weil sie dachten – er hätte im Supermarkt geklaut. Hat er aber nicht – alle freigesprochen worde.

    DU besserst schon wieder nach und wie! :roll: In D wird Selbstjustiz verfolgt! Link fuer den Freispruch hast du aber nicht!? Liar
    Ja du schreibst nichts von Selbstjustiz, weil du sie nicht siehst.
    Der Video ist geschnitten!
    Wo genau war das denn?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, wo siehst du da Selbstjustiz – davon hab ich nix geschrieben.

    Hast du den bericht beim WB geschrieben? 55555555555555555555555555555555555
    Natuerlich ist das Selbstjustiz.

      (Quote)  (Reply)

  12. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Für jeden Fall hier, kann ich in einen vergleichbaren in DACH bringen. Ist Deutschland deswegen absolut unsicher?
    Nein, nicht wenn man gewisse Gebiete mit ausl. Ehefrau meidet. In Bayern z.B. ist es sehr sicher – in Berlin, Ost-Ländern usw. eher nicht.
    Aber das ganze Land betrachtet, kann man D als sicher bezeichnen, auch wenn dort Gewalt immer mehr zunimmt.

    DAS ist ein typischer Fall von Selbstjustiz die von den STINs goutiert wird! Das gibt es in der Form in D nicht!!
    Das junge wohlhabende Paerchen hat wohl Aerger mit dem Wachmann, der junge Mann kommt dann mit den nuetzlichen Idioten zurueck!

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: Für jeden Fall hier, kann ich in einen vergleichbaren in DACH bringen. Ist Deutschland deswegen absolut unsicher?
      Nein, nicht wenn man gewisse Gebiete mit ausl. Ehefrau meidet. In Bayern z.B. ist es sehr sicher – in Berlin, Ost-Ländern usw. eher nicht.
      Aber das ganze Land betrachtet, kann man D als sicher bezeichnen, auch wenn dort Gewalt immer mehr zunimmt.

      DAS ist ein typischer Fall von Selbstjustiz die von den STINs goutiert wird! Das gibt es in der Form in D nicht!!

      nein, wo siehst du da Selbstjustiz – davon hab ich nix geschrieben. Nein, wir goutieren auch keine Selbstjustiz in demokratischen
      Rechtsstaaten. In Staaten ohne Polizeifunktion, muss es Milizen, Bürgerwehren geben. Würde es das nicht – wäre Anarchie die Folge.
      Mit selbstgegründeten Milizen meine ich natürlich nicht, das die gleich jeden Gefassten auf dem nächsten Baum aufhängen.
      Das wird nur von dir so rein interpretiert.

      Natürlich gibt es in D Fälle von Selbstjustiz – der neueste ein paar Wochen alt. Da haben Deutsche einen Iraker zusammengeschlagen und gefesselt, weil sie dachten – er hätte im Supermarkt geklaut. Hat er aber nicht – alle freigesprochen worde.

        (Quote)  (Reply)

  13. Sozial-Jango sagt:

    Video: Zehn Männer schlagen behinderten Wachmann krankenhausreif

    Bang Saen – Die thailändische Zeitung Thai Rath veröffentlichte vor zwei Tagen Aufnahmen einer Sicherheitskamera, die am 17. April während des Wan Lai Festivals (Songkran) gemacht wurden.

    Der Clip zeigt die grausame Misshandlung eines behinderten Wachmanns durch eine Gruppe von etwa zehn jungen Männern.

    Aus bisher unerklärlichen Gründen wurde noch nicht über den Fall berichtet und das obwohl die Polizei bereits seit neun Tagen nach den Tätern fahndet, allerdings ohne auch nur einen einzigen Verdächtigen bisher präsentieren zu können.

    Der Vorfall ereignete sich am Abend des 17. Aprils, als der unter einer Polio-Behinderung leidende Wachmann Chartchai Songkhao einen Mann und eine Frau davon abzuhalten versuchte vor eine Wohnung zu urinieren, die zu der Anlage gehört, wo er seinen Dienst verrichtete.

    http://www.wochenblitz.com/nachrichten/pattaya/80610-video-zehn-maenner-schlagen-behinderten-wachmann-krankenhausreif.html#contenttxt
    ___________________________________.
    Wird zwar dem glühend-fanatische STIN nicht passen, schreibe ich aber dennoch:

    Bei solchen Verbrechen wird das schöne Land in kulturellem Reingehalt sichtbar!

    Selbst vor behinderten Menschen wird keine Rücksicht genommen,…im Gegenteil, die feigen Viecher kommen sogar noch mit einer 10-Mann-Verstärkung!

    Die charakterliche Konditionierung solcher gnadenlosen Menschen lautet:

    Zutiefst feige, charakterlich bösartig, extrem hinterlistig und ausgeprägt niederträchtig!!!

    So eine Brutale Misshandlung eines behinderten Menschen wiegt weitaus schwerer, als 1000 freundliche Einheimische!!!

    Und noch etwas sehr wichtiges für den Relativierung-Künstler STIN:

    STIN hat uns Hundertfach mitgeteilt, dass schwere Verbrechen nur in den Touristenhochburgen wie Pattaya, Koh Samui oder Phuket vorkommen, aber der Rest des Landes ist sicher.

    Aber der Ort des Verbrechens ist Bang Saen, der gewiss Touristen beherbergt, aber nicht vergleichbar wäre mit Pattaya, Koh Samui oder Phuket!

    Ab ins Arbeitslager mit solchen Viechern!!!

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Wird zwar dem glühend-fanatische STIN nicht passen, schreibe ich aber dennoch:

      Bei solchen Verbrechen wird das schöne Land in kulturellem Reingehalt sichtbar!

      kein Problem, wenn sie so etwas schreiben. Dasa gibt es natürlich im schönen Lande und die Thais verachten solche Jangos zutiefst.
      Hab es meiner Frau auch gezeigt, auch sie meinte – die sollen in der Hölle schmoren.
      Behinderte haben in TH einen hohen Stellenwert – viele Thais, auch bei uns im Dorf, sorgen sich um Behinderte – wenn die niemanden haben.
      Einen hat eine Familie aufgenommen, der macht so leichte Tätigkeiten, ist nicht gar so helle – die Familie hilft ihm wo sie kann.
      Wollten andere ihn benutzen, um eine billige Arbeitskraft zu haben – kam die Frau und hat ihn rausgeholt. Meinte sie, besser zuhause
      sitzen, als so ausgenutzt zu werden.

      Das ist also nicht Thailand, wie sie es gerne unerfahrenen Expats näherbringen möchten. Das sind nur sehr wenige im Verhältnis zu
      fast 70 Millionen Thais.

      Die zählen also alles EInzelfälle auf. Auch wenn sie in bestimmten Gebieten häufiger aufreten.

      STIN hat uns Hundertfach mitgeteilt, dass schwere Verbrechen nur in den Touristenhochburgen wie Pattaya, Koh Samui oder Phuket vorkommen, aber der Rest des Landes ist sicher.

      ja, dazu stehe ich – Thailand ist zu 90% sicher. Das heisst nicht, das es keine Verbrechen landesweit gibt. Die gibt es auch in Singapur.
      Auch in Chiang Mai kommt mal ein Mord vor, auch an Ausländer – aber sehr, sehr selten. Die Gefahr das man zur falschen Zeit, am falschen Ort in Chiang Mai
      ist, ist sehr gering. Man gewinnt wohl vorher im Lotto.

      Für jeden Fall hier, kann ich in einen vergleichbaren in DACH bringen. Ist Deutschland deswegen absolut unsicher?
      Nein, nicht wenn man gewisse Gebiete mit ausl. Ehefrau meidet. In Bayern z.B. ist es sehr sicher – in Berlin, Ost-Ländern usw. eher nicht.
      Aber das ganze Land betrachtet, kann man D als sicher bezeichnen, auch wenn dort Gewalt immer mehr zunimmt.

        (Quote)  (Reply)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

wp-puzzle.com logo
:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)