Verkehrssicherheit: Fahrschulen sollen nun die Ausbildung übernehmen

Die Regierung möchte die Fahrpraxis der thailändischen Verkehrsteilnehmer verbessern und plant daher, die die Führerschein Ausbildung von fünf auf fünfzehn Stunden zu erhöhen. STIN berichtete darüber bereits mehrmals.

Mehrere Verkehrsexperten der Regierung erklärten, das die bisher angesetzten fünf Stunden Training, bevor die Prüflinge für einen Test zum Erlangen des Führerschein zugelassen werden, nicht ausreichen, um wirklich das sichere Führen eines Fahrzeugs im öffentlichen Straßenverkehr zu lernen. STIN ist der gleichen Ansicht und fordert ebenfalls,
mehr Wert auf Praxis zu legen, um dem Verkehrsteilnehmer ein sicheres Fahren zu lehren.

Die Regierung möchte daher die fünf Stunden Zeit, die für ein entsprechendes Training vorgesehen sind, um zehn Stunden auf 15 Stunden erhöhen. Die Führerschein Neulinge sollen sich an eine der privaten Fahrschulen wenden, die bei dem zuständigen Ministerium extra dafür registriert wurden.

Dabei sollen sich die Prüflinge bei einer der sogenannten „One-Stop-Shop“ Fahrschulen anmelden, die für die Prüfung und die Vergabe von Führerschein Lizenzen verantwortlich sind. Das bedeutet allerdings auch, dass dadurch automatisch die Gebühren zum Erlangen eines Führerscheins in die Höhe gehen. Die Regierung rechnet dabei mit einer Erhöhung bzw. mit zusätzlichen Ausgaben für die Führerschein Neulinge von 6.000 Baht.

Zahlreiche Thais haben sich nach dem Bekanntwerden des Plans der Regierung Online in den sozialen Netzwerken und in den thailändischen Foren darüber beschwert, dass diese zusätzliche Ausbildung unfair sei. Die Bürger sind wütend und beschweren sich vor allem darüber, dass sie durch diese zusätzliche Ausbildung von zehn Stunden weitere 6.000 Baht auf den Tisch der ausbildenden Fahrschule legen sollen.

Gleichzeitig werden in den Medien aber auch die Stimmen der Experten auf diesem Gebiet lauter die erklären, dass die Beschwerden der Bürger nicht gerechtfertigt sind. Sie begründen ihre Aussage damit, dass 15 Stunden Fahrausbildung im Vergleich zu den Standard Anforderungen im Ausland immer noch sehr gering sind.

Gleichzeitig betonen sie dabei, dass auch die geforderten 6.000 Baht wirklich sehr wenig sind, um eine ordnungsgemäße Fahrausbildung wirklich zu garantieren.

In den thailändischen Medien taucht dabei die berechtigte Frage in Bezug auf die Erhöhung der Fahrstunden auf, ob auch die geforderten 15 Fahrstunden wirklich ausreichen, um ein ordnungsgemäßes Fahrverhalten zu lernen.

Thanapong Jinwong, der eine Verkehrssicherheitsgruppe repräsentiert, sagte, dass nach seiner Meinung selbst 15 Fahrstunden nicht genug sind, um einen tatsächlichen Unterschied in der Fahrweise der Thais auszumachen. Selbst wenn das Training ausgezeichnet war, ist es immer noch zweifelhaft, ob sich dadurch das Fahrverhalten der Thais auch tatsächlich ändern wird.

„Im Vergleich zu vielen anderen Ländern, die eine größere Bedeutung auf die Verkehrssicherheit und auf das Fahrvermögen ihrer Bürger setzen, sind selbst die angesetzten 15 Trainings-Stunden nicht genug“, betonte er.

Deshalb schlug er vor, dass selbst wenn die 15 Fahrstunden genehmigt werden, die Behörden sicherstellen müssen, dass die Fahrschulen den Bürgern das lehren, was wirklich im Straßenverkehr notwendig ist. Die Menschen sollen die Risiken im Straßenverkehr richtig einschätzen können und verstehen, dass sie ihr Fahrverhalten und ihre Einstellung der jeweiligen Situation anpassen müssen.

„Die Kenntnisse der Verkehrsregeln auf der Straße sind sicherlich wichtig“, sagte Herr Thanapong weiter, „aber wie sie von den Fahrern angewendet werden ist ebenso wichtig. Wenn die Leute so weitermachen wie bisher, und jede Regel ignorieren, dann wären selbst die 15 Stunden Fahrausbildung sinnlos“.

Und nur 15 Fahrstunden reichen nicht aus, um den Leuten das beizubringen, was wirklich wichtig, praktisch und nützlich ist, fügte er hinzu.

Woraphon Singkhiawpong, ein Experte auf dem Gebiet der Ausbildung, sagte, dass es auf die Öffentlichkeit ankommt und sie verstehen muss, dass ein Auto eine gefährliche Waffe ist, die auch töten kann. Er sagte ebenfalls, dass 15 Stunden Fahrtraining und Ausbildung nicht genug sind. Gleichzeitig stimmte er aber zu, dass ein erweitertes Training der erste Schritt in die richtige Richtung sei.

„Auch eine ein Prozentige Verbesserung der Fahrkenntnisse ist immer hin noch besser als gar nichts“, sagte er und fügte hinzu, dass noch viel mehr in diese Richtung getan werden müsste.

Er sagte weiter, dass solche Kurse weit mehr als 10.000 Baht kosten und die Leute sich nicht über die 6.000 Baht beschweren sollten. Das Erlernen von guten Fahreigenschaften ist von entscheidender Bedeutung und die Leute müssen endlich erkennen, dass es sich lohnt, für das Erlangen solcher Fähigkeiten etwas mehr zu bezahlen.

Er sagte aber auch, dass diese Ausbildung und Verbesserungen in speziellen Testzentren gemacht und nicht nur einfach an den privaten Sektor abgegeben werden sollten. Es sollten immer noch Prüfeinrichtungen innerhalb des Regierungssektors geben und der Zeitraum für die Vollendung der Ausbildung sollte von den bisherigen drei Monaten auf bis zu einem Jahr verlängert werden.

Ein weiterer Kommentar in den sozialen Netzwerken kommt von Phrommin Kanthiya, der ebenfalls eine Straßen-Sicherheits-Gruppe leitet. „Selbst die Erhöhung der Fahrstunden und der Fahrnormen sind eine totale Verschwendung, wenn die Leute die das Gesetz brechen, nicht dementsprechend bestraft und behandelt werden“.

Phrommin sagte weiter, dass genau wie in vielen anderen Ländern auch, die Fahrerlaubnis von Wiederholungstätern weggenommen werden müssen. Richtige Sanktionen müssen vorhanden sein und auch durchgesetzt werden, damit schlechtes Fahren auch wirklich angemessen bestraft wird.

 

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

138 Kommentare zu Verkehrssicherheit: Fahrschulen sollen nun die Ausbildung übernehmen

  1. emi_rambus sagt:

    DAS gehoert eigentlich hier hin:

    emi_rambus: STIN: Also setzt sich genau das jetzt bei den Fahrlehrern fort!

    einfach so denken: keine Fahrlehrer, keine Fahrschulpflicht.
    Man hat ja schon erwähnt, das es nächstes Jahr nicht eingeführt wird, da noch nicht genug Fahrschulen vorhanden sind.

    Was ich vorher gesagt habe!
    Ist ja auch vollkommen praxisfremd, was du hier als „Praktiker“ einfuehren willst!!
    1952 wurde in D NUR die TheoriePflicht eingefuehrt! Also DAS was ich hier sage!!!
    Nur braucht man dafuer wirklich keine Fahrschulen mehr dafuer!
    1972, als die Zahl der Verkehrstoten schon Jahre ruecklaeufig waren, waren gerademal 2Std PraxisPflicht!
    DANN gab es immer mehr Fahrschulen und Fahrlehrer, aber keine Auslastung dafuer.
    Da es aber eine starke Lobby ueber die FDP gab, wurden kontinuierlich die Zahl der praktischen Pflichtstunden in die Hoehe geschraubt.
    Erinnert mich an den PrivatisierungsWahn von Takki!!
    Obwohl der Abstieg bei den Unfaellen schon eingeleitet war, mussten die Deutschen immer mehr praktische Fahrstunden machen, weil die Fahrschulen mehr Umsatz brauchten. DAS sollten die Waehler heute nicht vergessen, wem wir das zu verdanken haben.
    Dazu kam die Unfaehigkeit der meisten Fahrlehrer, … oder war das hier auch Vorsatz?!!
    Heute wie schon mehrfach dargestellt, gibt es in D nicht mehr genug Fahrlehrer. Weil es kaum noch militaerische Ausbildung gibt.
    Obwohl sich die Jahrgangsstaerke der Anfaenger fast halbiert hat (!!!) und viele junge Leute keinen Schein mehr machen, sondern nur oeffentliche Verkehrsmittel nutzen, reichen die GEEIGNETEN Fahrlehrer nicht aus.
    Ungeeignete Fahrlehrer haben versteckt in ihren Zeugnissen stehen, sie koennen ihre Finger nicht bei sich lassen. („hat ein lockeres Verhaeltnis insbesondere zu den weiblichen Fahrschuelerinnen“) Die Schweine sind dann meist sogar noch stolz auf diese Beurteilung.
    So was will man wohl jetzt unbedingt nach TH exportieren.
    Heute spielt man mit dem Gedanken, ein pol. Fuehrungszeugnis zu verlangen. Warum verlangt man denn nicht diese Beurteilungen und lehrt die Thais, die „Verschluesselung“ zu verstehen.
    Ausserdem sollte Fahrlehrer eine Taetigkeit sein, die Thais vorbehalten ist.
    Zumal auch in D von Auslaendern perfektes(!!) Deutsch verlangt wird, was eigentlich selbstverstaendlich ist. Da D aber immer mehr „MultiKulti“ wird, werden auch Fahrlehrer gesucht, die auch Auslaender schulen konnen. Nur besteht ja wohl kein Bedarf in TH deutsche Expats zu schulen.
    Ausserdem, ich habe mich 50 meinen LKW-Fuehrerschein abgegeben, weil ich sonst staendig zu GesundheitsChecks gemusst haette.
    DAS waere das Mindeste beim Fahrlehrerschein auch.
    Wer laenger als 5 Jahre nicht geschult hat, ist ungeeignet und muss den Schein neu machen! Wer aelter als 60 ist, sollte freiwillig nicht mehr schulen!

    STIN: Also nie ein Chaos, weil es solange noch DLT-Führerschein-Versand geben wird.

    Was soll diese Verdreherei!
    Ich habe mehrfach aufgezeigt, wie das Netzwerk gebrochen werden kann, und da muss eben DSI dran.
    Gerade macht ein Film die Runde, wo ein vorgesetzter beamter eine Mitarbeiterin schamlos vor allen Kollegen sexuell belaestigt.
    Diese mutige Frau hat das heimlich gefilmt und in die Oeffentlichkeit gebracht hat.
    DAS wird es jetzt immer mehr geben.
    Eben wurde derade ein Fruchtsaftverkaeufer in einem KaufhausKomplex gezeigt, der sich den Gang zur Toilette spart und die Fruchtsaefte „verduennt“.
    Die Verbrecher werden immer mehr aussoertiert. Einem Menschen ohne die entsprechende Ausbildung und Pruefung einen Fuehereschein auszustellen, IST ein Verbrechen. Da reichen Disziplinare Wuerdigungen nicht mehr aus!!
    Auch da wird sich durch das Internet sehr schnell der Spreu vom Weizen trennen!!
    Wie man die „Zahlstellen“ findet, habe ich ja schon mehrfach geschildert.

    Die vielen Verkehrstoten sind keine Kavaliersdelikte!

      (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Rest Müll.

    emi_rambus:Da liege ich mit 50%”Muell” gegenueber 100% Sondermuell noch recht gut!
    Ich bleibe dabei:

    ROTHkaeppchen: naja, schon sehr viel Müll.

    Das ist wie alles relativ!
    Der Rest ist MUELL!

      (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Rest Müll.

    Da liege ich mit 50%“Muell“ gegenueber 100% Sondermuell noch recht gut!
    Ich bleibe dabei:

    emi_rambus: STIN: STIN: Es muss keine Fahrschulpflicht eingeführt werden.

    emi_rambus: So isses!

    Rotkaeppchen: na endlich – hab das mindestens nun schon zig mal wiederholt.
    In der Schweiz gibt es auch keine Fahrschulpflicht, da gehen 80+% aber freiwillig hin, weil sie sonst die
    praktische Prüfung nicht bestehen.

    Das ist FU*k the Poor!!!

    STIN: § 57 geht nicht mehr. Wegen Versicherungsgesetz von 1992.

    emi_rambus: Wie oft denn noch? da gibt es keinen Ausschluss! Alles schon belegt!

    STIN: STIN:
    emi_rambus: Hast vermutlich überlesen. Deine Vorschläge, nur Theorie anzubieten ist Mord.

    emi_rambus: Theorie fuer 30 mio Fuehrerscheinbesitzer und dann einen 20 Fragentest.

    Rotkaeppchen:ja, ist ja schon – in BKK sogar tw. 8 Stunden. Aber ohne Fahrpraxis ist die Theorie wertlos.

    Beim StufenFueherschein kommt jeder , der alle Stufen durchlaufen hat, MIT Fahrpraxis, er braucht nur eine „Einweisungsfahrt“(en).
    Wie ofdt denn noch?
    Das mit dem Stufenfuehrerschein, bekommst du nicht rein???
    Wenn einer drei Jahre mit dem Motorrad jeden Tag auf die Arbeit faehrt, kommt er zB an die Ampel, sieht es wird gelb, er haelt an, kuppelt (oder hat Automatik) und wartet bis gruen wird. Dann faehrt er weiter.
    Jetzt hat er einen kleinen (max 1000 ccm) Automatik. Er macht die Tuer hinter sich zu, schaut nach hinten, reiht sich ein und faehrt los. Wird die Ampel gelb, haelt er an, … (Fortsetzung siehe oben.) . DAS ist bei jungen Leuten so. Was ist denn da viel neues?? DAS stecken die locker weg!
    Faengt einer mit 30+ an,
    -kennt keine Theorie
    -hat sich noch nie im Strassenverkehr bewegt
    -…….
    -…….
    Stuerzen Tausend Sachen auf einmal auf den ein und das dann noch, mit einem eingerosteten Hirn!
    Du brauchtest nie den Fuehrerschein zu machen! Wie kannst du da mitreden.

    Wenn jetzt einer jahrelang einen 30Tonner-Diesel gefahren hat, und ist den Dreck leid und will auf Bus umsteigen, was muss der viel neues lernen? Motorbremse kennt er , Schilder und Verkehrsregeln kennt er auch, ….
    Ach so, den Tueroeffner fuer die Fahrgaeste, das waere neu! :roll:
    Und natuerlich das fahrgastfreundliche Fahren. Mich hat das voll gelangweilt! Ich musste jedesmal die komplette Pruefung neu machen.
    Bei der praktischen musste ich immer aufpassen. In der Fahrschule lernt man immer schoen deutlich den Kopf drehen beim Spiegel-Kucken, damit der Pruefer das sieht, DAS gewoehnt man sich aber in der Praxis sehr schnell ab! nATUERLICH SCHAUT MAN IMMER NOCH IN DEN sPIEGEL, ABER DREHT nicht staendig den Kopf wie als Zuschauer beim Tennis.
    StufenFuehrerschein ist in D usw von Anfang an von den Fahrschulverbaenden und deren Lobby zugemuellt worden.
    Es gibt heute Fahrschulversicherung und Preisabsprachen, wenn man DIE dann die Pruefung selbst machen laesst, ist das das Gleiche in Gruen, wie vorher bei den DLTs nur halt um ein Vielfaches teurer!

    STIN: STIN: Hast vermutlich überlesen. Deine Vorschläge, nur Theorie anzubieten ist Mord.

    emi_rambus: Theorie fuer 30 mio Fuehrerscheinbesitzer und dann einen 20 Fragentest.

    Rotkaeppchen: ja, ist ja schon – in BKK sogar tw. 8 Stunden. Aber ohne Fahrpraxis ist die Theorie wertlos

    Siehe oben!!
    Den 30mio FuehrerscheinInhabern fehlt nur die Theorie!

    STIN: Aber ich wäre einverstanden, das man den § 57 irgendwann in 20 Jahren wieder aktiviert und das man dann begleitendes Fahren einführt.

    emi_rambus: Genau! Aber nicht in 20 Jahren, sondern mit Bestehen des 20FragenTests!!

    STIN:
    emi_rambus: Sollich dir das in einer Grafik ausdrucken?

    Rotkaeppchen:nein, muss nicht sein. Dein Vorschlag ist nur zum Teil vernünftig. Da fehlt mir die Praxis. Ohne Praxis soll keiner auf die Strasse.
    So läuft es weltweit.

    Also deine Mutter hat den Lappen nach hause gebracht bekommen! Wenn die regelmaessig gefahren ist, ……. dann hat die, wie DU sagst, „keine Praxis“? 5555555555555555555555555555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: STIN: Es muss keine Fahrschulpflicht eingeführt werden.

    emi_rambus: So isses!

    Rotkaeppchen: na endlich – hab das mindestens nun schon zig mal wiederholt.
    In der Schweiz gibt es auch keine Fahrschulpflicht, da gehen 80+% aber freiwillig hin, weil sie sonst die
    praktische Prüfung nicht bestehen.

    emi_rambus: Das ist FU*k the Poor!!!

    ROTHkaeppchen: wenn man mit fuck the poor, die Leben dieser Armen retten kann, dann soll es so sein.

    Die Reichen machen eine „Fahrschulversicherung“ und bestehen! DAS rettet ganz sicher kein Leben!
    Die Armen muessen sich selbst oder ihre Kinder Prostutieren, um die praktische Pruefung zu bestehen. Und die Fahrschulen schmieren die DLTs weil sie nicht genug Fahrlehrer haben. Dann ist die Thaiwelt wieder in Ordnung.
    Und weil die Regierung immer mehr Unfallverhuetungsmassnahmen durchfuehrt, der Schwerlastverkehr auf die Schiene verlegt, ….. gibt es dann auch weniger Verkehrstoten und die Fahrschulen schmuecken sich mitfremden Federn!

    :Distort:
    Warum geht das KOTZ-Teil nicht?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: § 57 geht nicht mehr. Wegen Versicherungsgesetz von 1992.

    emi_rambus: Wie oft denn noch? da gibt es keinen Ausschluss! Alles schon belegt!

    leider doch, gem. DLT und Versicherung. Einfach anschreiben, die klären dich dann auf.
    Wie schon erwähnt – in vielen Provinzen hab ich das schon geklärt, ist nicht erlaubt. Ausserdem setzt der § 57 voraus, das

    1. ein Fahrzeug
    2. ein Begleiter

    vorhanden ist. Wäre der § 57 morgen wieder möglich, hätten bei uns im Amphoe-Bereich trotzdem 80+% der Thais nix davon.
    Die haben weder ein KFZ, noch einen Begleiter der das macht. Meist beides nicht.
    Weil es hilft einem Thai nix, wenn ein Begleiter da wäre, aber keiner ein KFZ dazu borgt.

    3/4 sind Motorrad Fuehrerscheine!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! DIE Leute haben auch ein Motorrad. In der Regel 1-5 pro Familie!
    Die restlichen 25% machen PKW und haben auch einen. Merkst du eigentlich noch was??
    Du konstruierst hier Probleme, die keine sind!
    Es gibt Leute, die fahren mit dem Arbeitskollegen auf die Arbeit. Irgendwann will der den PKW-FS machen. Dann machen die halt Einweisung ueber §57. Wo ist das Problem.
    Ein anderer hat einen LKW FS, der faehrt als Beifahrer beim Bus mit. Leer darf er den uebrigens ohne Doppelbedienung auch in D fahren.
    Es hat in DACH nie einen richtigen Stufenfuehrerschein gegeben. Weil es bis zu 50.000Fahrlehrer gab und die Fahrschule in der Politik eine grosse Lobby hatten.
    Damals gab es auch in jeder Kaserne eine Fahrschule. Viele Junge haben haben ihren Schein beim Bund gemacht und umschreiben lassen. Es gab immerhin in Ost und West rd 800.000 meistWehrpflichtige Soldaten. DAS waren ein Grossteil das Jahrganges!
    Die Fahrlehrer stiegen meist nach nur vier Jahren aus und standen auf dem freien Markt zur Verfuegung.
    Heute gibt es nur noch ein MiniHeer und das sind fast ausschliesslich Berufssoldaten.
    Da gibt es kaum noch Fahrlehrer und fast alle jungen Menschen sind auf die Fahrschule angewiesen.
    In genau der Situation sind TH und Japan und andere. Deswegen kann das FahrschulPflichtmodell nicht funktionieren.
    CH kauft wie sonst auch die Fachkraefte aud D+A auf!
    So was fuer TH zu verkaufen ist th-fremd!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Rest Müll.

      Da liege ich mit 50%”Muell” gegenueber 100% Sondermuell noch recht gut!
      Ich bleibe dabei:

      naja, schon sehr viel Müll.
      Du solltest mal etwas sortieren. Vieles was du kritisierst, verleugnest ist ja schon lange Fakt.
      Du hälst an Zahlen fest, wie die 8500 VT von 2016 – die sogar von der Regierung selbst nicht mehr geglaubt werden.

      Ich habe auch gestern mit Kamnan gechattet – die gehen schon alle von 24.000 VT pro Jahr aus, ist auch Teil der Meetings.
      Somit bist du also der einzigste weltweit – der noch auf die 8500 VT festhält. Ob das klug ist, das musst du selbst entscheiden.

      All deine anderen Erklärungen sind ebenso neben der Spur – was boomt bezeichnest du als Ladenhüter, andere Dinge, die es nicht mehr gibt,
      wie den § 57 bezeichnest du als aktiv. Weltfremd nennt man so etwas wohl……

      Die Reichen machen eine “Fahrschulversicherung” und bestehen! DAS rettet ganz sicher kein Leben!

      auch wieder eine Erklärung, total an der Realität vorbei.
      Es gibt keine Fahrschulversicherungen für Reiche. Es gibt für die Fahrschulen Versicherungen, die ev. Unfälle mit Fahrschülern
      abdecken, es gibt eine Fharschul-Garantie, aber für alle – nicht für Reiche, weil die nix zusätzlich kostet.
      Damit soll verhindert werden, das Fahrlehrer Teegeld verlangen. Man kann also ohne Teegeld und weitere Gebühren wiederholen und neu
      zur Prüfung antreten.

      Fahrschule rettet mit Sicherheit Leben. Weil die dann halt nicht die wilden U-Turns benutzen, weil die nicht mit 100 auf die
      Kreuzung zurasen, weil die nicht als Geisterfahrer auf dem Highway fahren usw.

      Die Armen muessen sich selbst oder ihre Kinder Prostutieren, um die praktische Pruefung zu bestehen.

      wie sagte der DLT-Chef vor Monaten: die paar Tausend Baht sollte jeder aufbringen können, wenn nicht – dann muss er auch keinen FS
      machen, weil dann hat er auch kein Auto.
      In DACH kostet ein FS einen Durchschnitts-Monatsgehalt. Jugendliche müssen dazu tw. Nebenjobs haben, um das zusammen zu sparen.
      In TH soll ein FS nur einen halben Monatsgehalt kosten, da muss sich keiner prostituieren. Kann man auf 12 Monatsraten begleichen,
      je 500 Baht oder so. Das versaufen die Männer am Wochenende. Einmal nicht trinken, nicht zocken und der FS für die Tochter oder Sohn
      ist bezahlt.

      Und die Fahrschulen schmieren die DLTs weil sie nicht genug Fahrlehrer haben.

      da sieht man wieder, wie wenig Ahnung du hast.
      Eine Fahrschule kann erst dann verifiziert werden, wenn die DLT die Fahrschule überprüft hat. Die müssen genug
      Fahrlehrer vorweisen können, bestimmte Grössen der Räumlichkeiten, genug Fahrzeuge die vom DLT überprüft werden usw.
      Erst dann bekommen sie die Verifizierung. Wenn also eine Fahrschule verifiziert ist, Prüfungen abhalten darf, dann hat sie auch
      genug Fahrlehrer.
      Es gibt also keine verifiierten Fahrschulen mit zu wenigen Fahrlehrern.

      Und weil die Regierung immer mehr Unfallverhuetungsmassnahmen durchfuehrt,
      der Schwerlastverkehr auf die Schiene verlegt, ….. gibt es dann auch weniger Verkehrstoten
      und die Fahrschulen schmuecken sich mitfremden Federn!

      welche Unfallverhütungsmassnahmen?
      welche Schienen – die noch nicht gebaut sind?

      Wenn das mal zustäzlich zu den Fahrschulen kommen sollte, wird auch das helfen. Alles zusammen.

      3/4 sind Motorrad Fuehrerscheine!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! DIE Leute haben auch ein Motorrad. In der Regel 1-5 pro Familie!

      Ich meine Autos, die immer mehr werden. Motorrad-FS kostet bei Honda 1000 Baht. Das ist also nicht das Problem.

      Es gibt Leute, die fahren mit dem Arbeitskollegen auf die Arbeit.
      Irgendwann will der den PKW-FS machen. Dann machen die halt Einweisung ueber §57. Wo ist das Problem.

      das Problem ist, dass die Polizei die aus dem Vekehr zieht. Du würdest ev. klagen und dich auf den
      § 57 berufen, danach würde dir der Richter vermutlich ein Minister-Dekret vorweisen, das dieser nicht mehr gültig ist.

      Aber frag mal deine Frau, ob sie klagen würde? Bei uns niemand und die Polizei zieht diese Fahrer ohne FS nun halt mal aus dem
      Verkehr, meine Frau auch. Weil in der Polizei-Anweisung nix von einer Ausnahme gem. § 57 steht.
      Ich kann ja auch nix dafür. Ich habe jetzt wirklich die Polizei, Kamnans usw. landesweit befragt. Farangs haben DLTs angerufen.
      Nein, ist nicht erlaubt in Thailand – gehen sie zu einer Fahrschule.

      Wer also als Thai oder Farang das DLT anruft und nachfragt, wie er fahren lernen soll, bekommt landesweit die gleiche Antwort:
      gehen sie zur Fahrschule.

      Ist nun mal so.

      Da gibt es kaum noch Fahrlehrer und fast alle jungen Menschen sind auf die Fahrschule angewiesen.
      In genau der Situation sind TH und Japan und andere. Deswegen kann das FahrschulPflichtmodell nicht funktionieren.

      LÜGE!

      funktioniert hier in Österreich, in Deutschland absolut einwandfrei. Es sind genug Fahrlehrer vorhanden.
      Viel zu viele Fahrschulen – hier in einer Kleinstadt mit 80.000 EW – um die 20 Fahrschulen. Das ist viel zu viel.
      In D das gleiche – in kleinen Kuh-Dörfern 2 Fahrschulen. Für was?

      CH kauft wie sonst auch die Fachkraefte aud D+A auf!

      nein, die haben ein anderes System. Du saugst dir heute wieder was aus den Fingern.
      CH hat keine Fahschulpflicht, gehen aber trotzdem die meisten dort hin oder holen sich Driver-Instructors, weil sie sonst
      die schwere Prüfung bei der Praxis nicht bestehen.

      So kommt es auch in TH, Fahrschulpflicht hin oder her.

        (Zitat)  (Antwort)

  4. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Es muss keine Fahrschulpflicht eingeführt werden.

    emi_rambus: So isses!

    Rotkaeppchen: na endlich – hab das mindestens nun schon zig mal wiederholt.
    In der Schweiz gibt es auch keine Fahrschulpflicht, da gehen 80+% aber freiwillig hin, weil sie sonst die
    praktische Prüfung nicht bestehen.

    Das ist FU*k the Poor!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: § 57 geht nicht mehr. Wegen Versicherungsgesetz von 1992.

    emi_rambus: Wie oft denn noch? da gibt es keinen Ausschluss! Alles schon belegt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN:
    emi_rambus: Hast vermutlich überlesen. Deine Vorschläge, nur Theorie anzubieten ist Mord.

    emi_rambus: Theorie fuer 30 mio Fuehrerscheinbesitzer und dann einen 20 Fragentest.

    Rotkaeppchen:ja, ist ja schon – in BKK sogar tw. 8 Stunden. Aber ohne Fahrpraxis ist die Theorie wertlos.

    Beim StufenFueherschein kommt jeder , der alle Stufen durchlaufen hat, MIT Fahrpraxis, er braucht nur eine „Einweisungsfahrt“(en).
    Wie ofdt denn noch?
    Das mit dem Stufenfuehrerschein, bekommst du nicht rein???
    Wenn einer drei Jahre mit dem Motorrad jeden Tag auf die Arbeit faehrt, kommt er zB an die Ampel, sieht es wird gelb, er haelt an, kuppelt (oder hat Automatik) und wartet bis gruen wird. Dann faehrt er weiter.
    Jetzt hat er einen kleinen (max 1000 ccm) Automatik. Er macht die Tuer hinter sich zu, schaut nach hinten, reiht sich ein und faehrt los. Wird die Ampel gelb, haelt er an, … (Fortsetzung siehe oben.) . DAS ist bei jungen Leuten so. Was ist denn da viel neues?? DAS stecken die locker weg!
    Faengt einer mit 30+ an,
    -kennt keine Theorie
    -hat sich noch nie im Strassenverkehr bewegt
    -…….
    -…….
    Stuerzen Tausend Sachen auf einmal auf den ein und das dann noch, mit einem eingerosteten Hirn!
    Du brauchtest nie den Fuehrerschein zu machen! Wie kannst du da mitreden.

    Wenn jetzt einer jahrelang einen 30Tonner-Diesel gefahren hat, und ist den Dreck leid und will auf Bus umsteigen, was muss der viel neues lernen? Motorbremse kennt er , Schilder und Verkehrsregeln kennt er auch, ….
    Ach so, den Tueroeffner fuer die Fahrgaeste, das waere neu! :roll:
    Und natuerlich das fahrgastfreundliche Fahren. Mich hat das voll gelangweilt! Ich musste jedesmal die komplette Pruefung neu machen.
    Bei der praktischen musste ich immer aufpassen. In der Fahrschule lernt man immer schoen deutlich den Kopf drehen beim Spiegel-Kucken, damit der Pruefer das sieht, DAS gewoehnt man sich aber in der Praxis sehr schnell ab! nATUERLICH SCHAUT MAN IMMER NOCH IN DEN sPIEGEL, ABER DREHT nicht staendig den Kopf wie als Zuschauer beim Tennis.
    StufenFuehrerschein ist in D usw von Anfang an von den Fahrschulverbaenden und deren Lobby zugemuellt worden.
    Es gibt heute Fahrschulversicherung und Preisabsprachen, wenn man DIE dann die Pruefung selbst machen laesst, ist das das Gleiche in Gruen, wie vorher bei den DLTs nur halt um ein Vielfaches teurer!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Hast vermutlich überlesen. Deine Vorschläge, nur Theorie anzubieten ist Mord.

    emi_rambus: Theorie fuer 30 mio Fuehrerscheinbesitzer und dann einen 20 Fragentest.

    Rotkaeppchen: ja, ist ja schon – in BKK sogar tw. 8 Stunden. Aber ohne Fahrpraxis ist die Theorie wertlos

    Siehe oben!!
    Den 30mio FuehrerscheinInhabern fehlt nur die Theorie!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber ich wäre einverstanden, das man den § 57 irgendwann in 20 Jahren wieder aktiviert und das man dann begleitendes Fahren einführt.

    emi_rambus: Genau! Aber nicht in 20 Jahren, sondern mit Bestehen des 20FragenTests!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Sollich dir das in einer Grafik ausdrucken?

    Rotkaeppchen:nein, muss nicht sein. Dein Vorschlag ist nur zum Teil vernünftig. Da fehlt mir die Praxis. Ohne Praxis soll keiner auf die Strasse.
    So läuft es weltweit.

    Also deine Mutter hat den Lappen nach hause gebracht bekommen! Wenn die regelmaessig gefahren ist, ……. dann hat die, wie DU sagst, „keine Praxis“? 5555555555555555555555555555555555555

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: STIN: Es muss keine Fahrschulpflicht eingeführt werden.

      emi_rambus: So isses!

      Rotkaeppchen: na endlich – hab das mindestens nun schon zig mal wiederholt.
      In der Schweiz gibt es auch keine Fahrschulpflicht, da gehen 80+% aber freiwillig hin, weil sie sonst die
      praktische Prüfung nicht bestehen.

      Das ist FU*k the Poor!!!

      wenn man mit fuck the poor, die Leben dieser Armen retten kann, dann soll es so sein.

      STIN: § 57 geht nicht mehr. Wegen Versicherungsgesetz von 1992.

      emi_rambus: Wie oft denn noch? da gibt es keinen Ausschluss! Alles schon belegt!

      leider doch, gem. DLT und Versicherung. Einfach anschreiben, die klären dich dann auf.
      Wie schon erwähnt – in vielen Provinzen hab ich das schon geklärt, ist nicht erlaubt. Ausserdem setzt der § 57 voraus, das

      1. ein Fahrzeug
      2. ein Begleiter

      vorhanden ist. Wäre der § 57 morgen wieder möglich, hätten bei uns im Amphoe-Bereich trotzdem 80+% der Thais nix davon.
      Die haben weder ein KFZ, noch einen Begleiter der das macht. Meist beides nicht.
      Weil es hilft einem Thai nix, wenn ein Begleiter da wäre, aber keiner ein KFZ dazu borgt.

      Rest Müll.

        (Zitat)  (Antwort)

  5. <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es muss keine Fahrschulpflicht eingeführt werden.

    So isses!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn jetzt noch DTL mit 15 Stunden kommt, praktisches Fahren im
    Strassenverkehr ebenfalls – dann muss keine Fahrschulpflicht eingeführt werden. Der Thai hat dann die Auswahl zwischen
    private Fahrschule und staatlichen Ausbildungszentrum – wie in Vietnam.

    Und das DLT macht dann praktische Ausbildung ueber den 57!?
    555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hast vermutlich überlesen. Deine Vorschläge, nur Theorie anzubieten ist Mord.

    Theorie fuer 30 mio Fuehrerscheinbesitzer und dann einen 20 Fragentest. Wer den besteht und 3 Jahre unfallfrei gefahren hat, ist fitt, um ueber den 57 praktisch auszubilden. Sollich dir das in einer Grafik ausdrucken?

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Es muss keine Fahrschulpflicht eingeführt werden.

      So isses!

      na endlich – hab das mindestens nun schon zig mal wiederholt.
      In der Schweiz gibt es auch keine Fahrschulpflicht, da gehen 80+% aber freiwillig hin, weil sie sonst die
      praktische Prüfung nicht bestehen.

      STIN: Wenn jetzt noch DTL mit 15 Stunden kommt, praktisches Fahren im
      Strassenverkehr ebenfalls – dann muss keine Fahrschulpflicht eingeführt werden. Der Thai hat dann die Auswahl zwischen
      private Fahrschule und staatlichen Ausbildungszentrum – wie in Vietnam.

      Und das DLT macht dann praktische Ausbildung ueber den 57!?

      nein, die machen das dann über Dienstanweisung vom Ministerium. Also per Dekret.
      § 57 geht nicht mehr. Wegen Versicherungsgesetz von 1992.

      STIN: Hast vermutlich überlesen. Deine Vorschläge, nur Theorie anzubieten ist Mord.

      Theorie fuer 30 mio Fuehrerscheinbesitzer und dann einen 20 Fragentest.

      ja, ist ja schon – in BKK sogar tw. 8 Stunden. Aber ohne Fahrpraxis ist die Theorie wertlos.

      Wer den besteht und 3 Jahre unfallfrei gefahren hat, ist fitt, um ueber den 57 praktisch auszubilden. Sollich dir das in einer Grafik ausdrucken?

      du meinst also, man sollte hier das „russische Roulette“ einführen.
      Wer nur mit der Theorie es schafft, 3 Jahre zu überleben – darf dann über den neu aktivierten 57 ausbilden. Wenn er tot ist, hat er Pech gehabt.
      Wie schon erklärt, das ist Mord.

      Aber ich wäre einverstanden, das man den § 57 irgendwann in 20 Jahren wieder aktiviert und das man dann begleitendes Fahren einführt.
      D.h. Jeder mit korrekter Fahrschulausbildung, Theorie/Praxis – kann dann nach einer Fahrpraxis von ca 3 Jahren unfallfrei, seinen
      Sohn usw. ausbilden. Ev. wie Schweden mit vorheriger Überprüfung durch die Behörde.

      Nach der Ausbildung dann aber staatliche Überprüfung von Theorie und Praxis, wie weltweit üblich.

      Damit wäre ich einverstanden. Aber das ein Vater, der seinen FS gekauft hat, seinem Sohn alles falsch beibringt – das ist ein NoGo und
      eigentlich Mord.

      Sollich dir das in einer Grafik ausdrucken?

      nein, muss nicht sein. Dein Vorschlag ist nur zum Teil vernünftig. Da fehlt mir die Praxis. Ohne Praxis soll keiner auf die Strasse.
      So läuft es weltweit.

        (Zitat)  (Antwort)

  6. Sozial-Jango sagt:

    Unser Mr. Emi…

    ….. und sein endloses „Ultra-Mega-Hype-Thema“:

    1.) DER FÜHRERSCHEIN IN THAILAND und

    2.) IN THAILAND DER FÜHRERSCHEIN!!!

    Gähn,….Gähn,…Gähn,… und 3 x extra Doppel-Gähn!

      (Zitat)  (Antwort)

  7. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Setzen sechs!! Nochmasl lesen und dann neuer Versuch!!

    Rotkaeppchen: ne, passt schon so.

    Eben! FahrschulPFLICHT fuer alle, ist bei den heutigen Moeglichkeiten ein Auslaufmodell aus dem letzten Jahrhundert! Im Sinne der Sache gibt es Besseres, siehe unten!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN:
      emi_rambus: Setzen sechs!! Nochmasl lesen und dann neuer Versuch!!

      Rotkaeppchen: ne, passt schon so.

      Eben! FahrschulPFLICHT fuer alle, ist bei den heutigen Moeglichkeiten ein Auslaufmodell aus dem letzten Jahrhundert! Im Sinne der Sache gibt es Besseres, siehe unten!

      hab ich ja auch schon aufgezählt. Es muss keine Fahrschulpflicht eingeführt werden. Wenn jetzt noch DTL mit 15 Stunden kommt, praktisches Fahren im
      Strassenverkehr ebenfalls – dann muss keine Fahrschulpflicht eingeführt werden. Der Thai hat dann die Auswahl zwischen
      private Fahrschule und staatlichen Ausbildungszentrum – wie in Vietnam.

      Hast vermutlich überlesen. Deine Vorschläge, nur Theorie anzubieten ist Mord.

        (Zitat)  (Antwort)

  8. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Haette ich die bei meinen 7 Fuehrerschein Pruefungen gehabt, haette ich keine Fahrschule gebraucht!!

    naja, man könnte mal versuchen, nicht nur die Fahrschule in DACH abzuschaffen, auch alle Berufschulen.
    Für was benötigt ein Elektriker, Praxis – der soll das über Internet und Theorie lernen. Warum auch learning by doing.

    Was mir dann noch gefehlt hat, war eine Einweisungsfahrt fuer den Bus-Grundsaetzlich , das FahrgastfreundlicheFahren, und nach dem Fuehrerschein, immer wieder eine Einweisungsfahrt in die neuen Modelle, die ich fahren musste!

    Einweisungsfahrten setzen in DACH Fahrschule voraus – ohne Fahrschule, keine Einweisungsfahrten.

    Setzen sechs!! Nochmasl lesen und dann neuer Versuch!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Setzen sechs!! Nochmasl lesen und dann neuer Versuch!!

      ne, passt schon so.

        (Zitat)  (Antwort)

  9. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus:Das Meiste ist falsch, an den Haaren herbeigezogen, verdreht oder einfach nur ‘geSTINt’.

    Rotkaeppchen: nein, nicht falsch. Ev. noch nicht in den Medien. Ich habe viele Infos von Meetings reingepackt, da kommt es natürlich noch in den
    Medien. Also bisschen Geduld.

    Erstens kommt es anders, Zweitens als unser STIN denkt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Rest erspar ich mir.

    DAS ist der „Rest“:

    emi_rambus: STIN,

    STIN,

    Das ist wieder typisch STIN!!! :evil:
    Diese beiden Beitraege wurden gepostet, als man sie in der Uebersicht „neueste Kommentare“ nicht mehr sehen konnte!
    Ich bezeichne das als Vorsatz!
    Ich habe die Beitraege ueberflogen, das aendert NICHTS an meinem Beitrag. Das Meiste ist falsch, an den Haaren herbeigezogen, verdreht oder einfach nur ‚geSTINt‘.
    Ich lege mir das auf Wiedervorlage, sollte ich mal die Zeit haben, werde ich im Detail drauf eingehen.
    Vorerst aber dieses:

    STIN: gerade entdeckt, es gibt Apps zum runterladen, für die FS-Prüfungen. Haben die Mädchen im Forum schon weitergegeben, weiss also schon jeder.

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.starvision.drivinglicence&hl=th

    ist die aktuelle Prüfung mit 50 Fragen. Also gibt es sowas schon alles.

    Mit diesem OT wurde an anderer Stelle nur zugemuellt!
    Nach einer ersten Ueberpruefung kann das die Fahrschulen und die DLTs voll ersetzen.
    Es eruebrigen sich also alle anderen Diskussionen!!!
    Die Menschen lernen so die Theorie, gehen zur DLT, dort gibt es in der Gruppe eine Frage und Antwortstunde und dann wird ein Mitarbeiter den20 FragenTest abnehmen.
    Danach die praktische Pruefung!
    Ich bleibe ansonsten dabei, es braucht ein NEUTRALES Gutachten. Bei den meisten UNIs, erkenne ich nicht die Neutralitaet. Wer vorschlaegt, in der gegenwaertigen Situation, einen 100Fragentest fuer alle durchzufuehren, hat wohl auch nicht die sachliche Kompetenz!!! :wink:
    Danke fuer den Hinweis auf diese Lernseite. Wenn es dann die weitere Netztanbieter in den abgelegenen Regionen gibt, ist alles im Griff.
    Fuer die paar Wochen noch Fahrschulen zu animieren waere, unsinnig!
    Die paar, die da sind, koennen „ProblemFaelle“ schulen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Fuer die paar Wochen noch Fahrschulen zu animieren waere, unsinnig!

    Rotkaeppchen: nein, die einzige und wohl letzte Chance für Thailand. Nach den Fahrschulen, staatlich und privat – kommt nix mehr von der
    Regierung. Dann werden die Thais weitersterben müssen.
    Es gibt danach keinerlei Massnahmen mehr – ist schon auch besprochen worden. Man wird dann noch die Polizei anweisen, noch mehr
    Kontrollen durchzuführen, aber das macht die Polizei nicht – also wertlos.

    Also vergiss all deine SUPER-PLÄNE – klappt das nicht, ist es aus.

    Ja, wenn all die Plaene umgesetzt werden, hat es ein Ende!

      (Zitat)  (Antwort)

  10. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es gibt eine Verkehrssendung, mit einem freundlichen Polizisten. Kinder anschnallen. Kommt gut an.Forrtsetzung folgt.

    bin ja auf Kurzurlaub in Österreich – etwas weg vom beruflichen Stress und fuhr heute mit einer ca 30j Thai auf die Alm, Pfifferlinge
    pflücken. Habe fast 2kg geschafft – war aber toll
    Sie hat einen Ford Familienwagen mit 7 Sitze. Also ich muss sagen, die fuhr absolut spitze. Vorränge, Kreisverkehr und vor allem
    Berg – alles korrekt. Hab sie dann gefragt, ob sie schon vorher gefahren ist, mit ihrem Mann vielleicht im Maisfeld geübt usw.
    Nein, meinte sie – alles auf der Fahrschule gelernt, auch das Bergfahren, parken, anfahren usw.

    So hätte ich das gerne bei den Thais. Hab dann auch mit ihren Mann gesprochen. Auch über Thai-Style, wertloser Ausbildung beim DLT usw.
    Er meinte auch zu mir, er hätte absolut keine Geduld, seiner Frau fahren beizubringen, auch wenn begleitendes Fahren erlaubt wäre.
    Da dachte ich an dich, mit deinem wertlosen, nicht mehr aktiven § 57. Der alleine hilft gar nix.
    Der Begleiter muss ja fahren können, die Geduld haben, man muss ein Fahrzeug zur Verfügung haben und man muss ja versichert sein, egal wie.
    Das alles ist in Thailand nicht der Fall.
    1. Führerscheine gekauft
    2. nie auch nur 1 Minute Ausbildung gemacht, nicht in Theorie, nicht in Praxis.

    Also diese Thai hat fahren mit der Praxis gelernt. Nicht mit Theorie – sondern mit beiden zusammen, also Theorie und Praxis.

    In TH gibt es ja jetzt diese tolle Seite, die STIN gefunden hat:
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.starvision.drivinglicence&hl=th
    Haette ich die bei meinen 7 Fuehrerschein Pruefungen gehabt, haette ich keine Fahrschule gebraucht!!
    Fuer den BusFS zB musste ich >3.000km im rahmen des Stufenfuehrerscheines nachweisen. Was mir dann noch gefehlt hat, war eine Einweisungsfahrt fuer den Bus-Grundsaetzlich , das FahrgastfreundlicheFahren, und nach dem Fuehrerschein, immer wieder eine Einweisungsfahrt in die neuen Modelle, die ich fahren musste!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Haette ich die bei meinen 7 Fuehrerschein Pruefungen gehabt, haette ich keine Fahrschule gebraucht!!

      naja, man könnte mal versuchen, nicht nur die Fahrschule in DACH abzuschaffen, auch alle Berufschulen.
      Für was benötigt ein Elektriker, Praxis – der soll das über Internet und Theorie lernen. Warum auch learning by doing.

      Was mir dann noch gefehlt hat, war eine Einweisungsfahrt fuer den Bus-Grundsaetzlich , das FahrgastfreundlicheFahren, und nach dem Fuehrerschein, immer wieder eine Einweisungsfahrt in die neuen Modelle, die ich fahren musste!

      Einweisungsfahrten setzen in DACH Fahrschule voraus – ohne Fahrschule, keine Einweisungsfahrten.

        (Zitat)  (Antwort)

  11. Es gibt eine Verkehrssendung, mit einem freundlichen Polizisten. Kinder anschnallen. Kommt gut an.Forrtsetzung folgt.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Es gibt eine Verkehrssendung, mit einem freundlichen Polizisten. Kinder anschnallen. Kommt gut an.Forrtsetzung folgt.

      bin ja auf Kurzurlaub in Österreich – etwas weg vom beruflichen Stress und fuhr heute mit einer ca 30j Thai auf die Alm, Pfifferlinge
      pflücken. Habe fast 2kg geschafft – war aber toll
      Sie hat einen Ford Familienwagen mit 7 Sitze. Also ich muss sagen, die fuhr absolut spitze. Vorränge, Kreisverkehr und vor allem
      Berg – alles korrekt. Hab sie dann gefragt, ob sie schon vorher gefahren ist, mit ihrem Mann vielleicht im Maisfeld geübt usw.
      Nein, meinte sie – alles auf der Fahrschule gelernt, auch das Bergfahren, parken, anfahren usw.

      So hätte ich das gerne bei den Thais. Hab dann auch mit ihren Mann gesprochen. Auch über Thai-Style, wertloser Ausbildung beim DLT usw.
      Er meinte auch zu mir, er hätte absolut keine Geduld, seiner Frau fahren beizubringen, auch wenn begleitendes Fahren erlaubt wäre.
      Da dachte ich an dich, mit deinem wertlosen, nicht mehr aktiven § 57. Der alleine hilft gar nix.
      Der Begleiter muss ja fahren können, die Geduld haben, man muss ein Fahrzeug zur Verfügung haben und man muss ja versichert sein, egal wie.
      Das alles ist in Thailand nicht der Fall.
      1. Führerscheine gekauft
      2. nie auch nur 1 Minute Ausbildung gemacht, nicht in Theorie, nicht in Praxis.

      Also diese Thai hat fahren mit der Praxis gelernt. Nicht mit Theorie – sondern mit beiden zusammen, also Theorie und Praxis.

        (Zitat)  (Antwort)

  12. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Das ist wieder typisch STIN!!! :evil:
    Diese beiden Beitraege wurden gepostet, als man sie in der Uebersicht „neueste Kommentare“ nicht mehr sehen konnte!
    Ich bezeichne das als Vorsatz!
    Ich habe die Beitraege ueberflogen, das aendert NICHTS an meinem Beitrag. Das Meiste ist falsch, an den Haaren herbeigezogen, verdreht oder einfach nur ‚geSTINt‘.
    Ich lege mir das auf Wiedervorlage, sollte ich mal die Zeit haben, werde ich im Detail drauf eingehen.
    Vorerst aber dieses:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: gerade entdeckt, es gibt Apps zum runterladen, für die FS-Prüfungen. Haben die Mädchen im Forum schon weitergegeben, weiss also schon jeder.

    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.starvision.drivinglicence&hl=th

    ist die aktuelle Prüfung mit 50 Fragen. Also gibt es sowas schon alles.

    Mit diesem OT wurde an anderer Stelle nur zugemuellt!
    Nach einer ersten Ueberpruefung kann das die Fahrschulen und die DLTs voll ersetzen.
    Es eruebrigen sich also alle anderen Diskussionen!!!
    Die Menschen lernen so die Theorie, gehen zur DLT, dort gibt es in der Gruppe eine Frage und Antwortstunde und dann wird ein Mitarbeiter den20 FragenTest abnehmen.
    Danach die praktische Pruefung!
    Ich bleibe ansonsten dabei, es braucht ein NEUTRALES Gutachten. Bei den meisten UNIs, erkenne ich nicht die Neutralitaet. Wer vorschlaegt, in der gegenwaertigen Situation, einen 100Fragentest fuer alle durchzufuehren, hat wohl auch nicht die sachliche Kompetenz!!! :wink:
    Danke fuer den Hinweis auf diese Lernseite. Wenn es dann die weitere Netztanbieter in den abgelegenen Regionen gibt, ist alles im Griff.
    Fuer die paar Wochen noch Fahrschulen zu animieren waere, unsinnig!
    Die paar, die da sind, koennen „ProblemFaelle“ schulen!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Das Meiste ist falsch, an den Haaren herbeigezogen, verdreht oder einfach nur ‘geSTINt’.

      nein, nicht falsch. Ev. noch nicht in den Medien. Ich habe viele Infos von Meetings reingepackt, da kommt es natürlich noch in den
      Medien. Also bisschen Geduld.

      Rest erspar ich mir.

      Fuer die paar Wochen noch Fahrschulen zu animieren waere, unsinnig!

      nein, die einzige und wohl letzte Chance für Thailand. Nach den Fahrschulen, staatlich und privat – kommt nix mehr von der
      Regierung. Dann werden die Thais weitersterben müssen.
      Es gibt danach keinerlei Massnahmen mehr – ist schon auch besprochen worden. Man wird dann noch die Polizei anweisen, noch mehr
      Kontrollen durchzuführen, aber das macht die Polizei nicht – also wertlos.

      Also vergiss all deine SUPER-PLÄNE – klappt das nicht, ist es aus.

        (Zitat)  (Antwort)

  13. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: WAS soll der Muell? Hast du die Zitate nicht gelesen? Der TUEV faellt unter die “Beleihung” im Rahmen der der mittelbaren Staatsverwaltung und da koennen eben Fahrschulen NICHT drunter fallen!

    TÜV Rheinland ist eine AG, nix mit Staat oder dgl. – TÜV Nord ebenfalls. Keine Ahnung welchen TÜV du meinst.
    Das sind alles gewinnorientiere Aktiengesellschaften wo der Staat keine Aktien hat. Also auch nix mitreden kann.

    Der TÜV hat mit deiner „Beleihung2 wohl nix zu tun.

    Die TÜV Nord AG ist ein international tätiges, unabhängiges Dienstleistungsunternehmen
    mit Sitz in Hannover. Weitere Unternehmenszentralen befinden sich in Hamburg und Essen.
    Eine Konzernrepräsentanz befindet sich in Berlin.

    Da sie auch tw. hoheitliche Aufgaben übernehmen, wie den TÜV bei KFZs – kann in diesen Bereichen schon eine
    Kontrolle vorliegen. Das besteht bei den privaten Stromfirmen, Wasser-Unternehmen ähnlich. Aber es sind
    reine Privat-Unternehmen. Nicht mehr und nicht weniger.

    Fahrschilen koennen NICHT im Rahmen der der mittelbaren Staatsverwaltung (Beleihung) eingesetzt werden! siehe unten!!!!!

    in TH schon. Die übernehmen ja tw. auch hoheitliche Aufgaben und werden in diesem Bereich auch staatlich kontrolliert.
    Man schickt Revisionen vorbei, prüft auf Korruption usw.

    NEIN!!! Ich habe das Gegenteil ausfuehrlich dargestellt und Textauszuege eingestellt und verlinkt! Siehe unten!
    Der Staat TH hat schlechte Berater! Sie sollen unbedingt ein Gutachten von UNABHAENGIGEN Beratern einholen, am Besten gleich zwei.
    Dir schwimmen natuerlich die Felle weg.
    Unabhaengig davon, darf zB in D kein auslaendischer Fahrlehrer schulen, wenn er nicht perfekte Deutschkenntnisse besitzt! Das ist mit dem banalen BasisDeutschKurs NICHT getan. Das muss natuerlich auch umgekehrt in TH gelten, auch wenn jetzt einige Ausnahmeregelungen aufgehoben werden!!! PERFEKTES Thai ist fuer einen Fahrlehrer in TH unbedingte Voraussetzung!!!!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn die das “koennen” heisst sicher nicht automatisch, dass es rechtens ist! Es braucht ein GESETZ dafuer!!!!!!

    das gibt es – nach diesem Gesetz, das in TH „Volontär-Gesetz“ heisst, ist das alles geregelt.
    Wir erhalten ebenfalls genau Weisungen, was wir alles machen dürfen. Wird bei uns vom Innenministerium aus geregelt.
    Ob das nun Gesetze sind, oder Ministerial-Verordnungen, weiss ich nicht. Ist auch egal. Die gibt es in TH schon
    sehr, sehr lange. So um die 25 Jahre.

    Auch hier sollte ein unabhaengiges Rechtsgutachten eingeholt werden.
    Wenn mir ein Deutscher in TH unter diesem Deckmantel etwas antut oder meinen Kindern, wuerde ich ihn ziemlich sicher in D anzeigen!! Das gilt auch fuer TH-Frauen, die einen deutschen Pass haben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: :LINK: oder :LIAR: siehe Bild oben: 2012 galt das Gesetz noch!!

    ne, seit 1992 vom neuen Versicherungsgesetz blockiert. Ab Fahrschulpflicht dann auch von dem neuen Fahrschulgesetz.
    Die nehmen das nicht raus, weil sie dann alles ändern müssen. Siehe Todesstrafe in Hessen.
    Die bleibt auch drin und ist voll gültig. Wird nur vom GG blockiert.

    Hier und fast ueberall th-weit, gibt es keine MopedFahrschule!!!

    in Ranong gibt es eher Schlauchboot-Fahrschulen – aber ansonsten gibt es landesweit Fahrschulen u.a., die auch
    Motorrad-Ausbildung machen. In BKK mehrere, in CM auch. Wir haben ja die grosse Honda-Fahrschule, die für 1000 Baht
    auch Führerschein-Prüfungen durchführt. Dann gibt es noch Let´s Ride – das sind so Motorrad-Tour-Unternehmen,
    die sich nun auch auf Ausbildung für Fahrschüler einrichten. Da haben wir einige in CM.

    Trotzdem machen hier taeglich zig Menschen den Mopedfuehrerschein.
    Und wie soll das gehen, wenn der §57 nicht mehr rechtskraeftig waere?!

    das war ja immer meine Anliegen. TH ist das einzigste Land der Welt (bis zu den Fahrschulen) – das seinen Bürgern
    keine Option bietet, legal Motorradfahren zu lernen.
    Es geht gar nicht um die § 57 – man kann ja illegal am Hof lernen, da braucht man keinen § 57. Machen ja einige
    hier. Aber was passiert mit jenen, die keine Möglichkeit haben, ein Motorrd auszuborgen und zu lernen. Nicht alle Eltern
    haben bei uns Motorrad. Viele fahren noch mit Fahrrad, andere mit den Bahtbussen usw.
    Deren Kinder haben keine Möglicheit fahren zu lernen. Weiters stellt sich da die Frage: was will den ein Vater seinen Kinder
    beibringen, der den FS gekauft hat. Der zeigt den Kindern wie man wilde-U-turns macht, oder?

    Was will der dem Kleinen sagen, wenn er von der Soi rausfährt. Der fährt einfach raus, der guckt nicht rechts und nicht links,
    siehe Video. D.h. er schickt damit sein Kind in den sicheren Tod. Das goutierst du – du gehst immer von dir aus, du hast
    Fahrschule, du hast das gelernt. Aber der Thai-Vater nicht, absolut nicht. Der war vermutlich nicht mal beim DLT, dem
    wurde der FS ins Haus gebracht und der soll dann seinen Kindern lernen, korrekt zu fahren. Ohne je Theorie und Praxis
    absolviert zu haben. Versteh deine Einstellung nicht- macht aber nix. Wir bevorzugen Professionalität.

    das kann jeder selbst unten nachlesen! Das sind ueberwiegend neue Informationen ueber die Beleihung und den TUEV, die du noch nicht widerlegt hast und das auch nicht kannst!

    doch, schon widerlegt. TÜV ist ein rein privates Unternehmen, wie auch unser Eprimo-Stromversorgung.
    Auch unabhängig, der Staat hat kein Mitspracherecht. Die führen auch mehrheitlich keine hoheitlichen Aufgaben durch,
    sondern nur die TÜV-Plakette. Da werden sie ev. Regeln vom Staat unterworfen sein, aber nur in diesem Bereich.
    Das sind Peanuts.

    Auch in TH koennen private Fahrschulen, den im Rahmen der Beleihung eingesetzten TUEV, NICHT ersetzen.

    du mischst deutsche Gesetze mit thail. Gesetzen – Wahnsinn.
    NAtürlich kann PRayuth mit § 44 alles machen, auch einen Hund zum Offizier der Armee.

    Chaos gibt es bei den Fahrschulen nicht, weil es keine Fahrschulpflicht gibt. So einfach ist das.
    Ob es Chaos gibt, wenn dort mal das Licht ausgeht, wird man sehen. Bis heute kein Chaos – im Gegenteil,
    die Mädchen mögen die Fahrschule, hebt das Image und die Jungs sterben halt weiterhin. 2017 wird ein
    Horror-Jahr, Prayuth weiss das übrigens schon, er hat die WHO um Hilfe gebeten. Weil sonst wäre die nicht bei
    allen Krisensitzungen dabei, auch in CM. Das war noch niemals der Fall.

    ICH kenne das TH-Gesetz und die aktuellen Reformen nicht im Detail. Aber das Meiste kann man bereits aus der Verfassung ableiten!!!!!
    Auch hier kann nur ein neutrales Rechtsgutachten weiterhelfen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ob das nun Gesetze sind, oder Ministerial-Verordnungen, weiss ich nicht.

    Und trotzdem haengst du dich soweit aus dem Fenster!? Es ist nur eine Ministrialverfuegung, hat einer von euch hier so dargestellt! MIR IST AUCH KEIN GESETZ BEKANNT!
    Die Festlegung in der Verfassung reicht aus meiner Sicht aus um all das mit Verfassungsklage zu kippen!!!
    Dazu kommen noch neue Gesetze, die mir nicht bekannt sind!

    Vielleicht sollte man das wie beim BridgeFall machen. Das Urteil hat scheinbar auch nicht fuer ein update gereicht?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch in TH koennen private Fahrschulen, den im Rahmen der Beleihung eingesetzten TUEV, NICHT ersetzen.

    du mischst deutsche Gesetze mit thail. Gesetzen – Wahnsinn.
    NAtürlich kann PRayuth mit § 44 alles machen, auch einen Hund zum Offizier der Armee.

    Chaos gibt es bei den Fahrschulen nicht, weil es keine Fahrschulpflicht gibt. So einfach ist das.

    Der TUEV bleibt immer noch ein Verein. Eine Fahrschule hat immer Interessenskonflikt!! Ich glaube ich spinne! DAS hat es noch nie gegeben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 2017 wird ein
    Horror-Jahr, Prayuth weiss das übrigens schon, er hat die WHO um Hilfe gebeten. Weil sonst wäre die nicht bei
    allen Krisensitzungen dabei, auch in CM. Das war noch niemals der Fall.

    Ich habe jetzt schon mehrfach belegt, die aktuellen Zahlen sind NICHT VERGLEICHBAR mit den Zahlen aus den Vorjahren!!
    Die Aenderung bei der Datenerhebung , die Ursache fuer die angebliche Verschlechterung ist, wird nicht bekanntgegeben.
    GUTE Mitarbeiter von der WHO sollten das wissen und UMGEHEND darauf deutlich aufmerksam machen!!!
    TH ist auf dem richtigen Weg und kann beachtliche Erfolge im Bereich Verkehrssicherheit vorweisen. Das wird aber von Luegenpresse ua „zerredet“!!

    Wer eine weitere Verbessung fuer TH will, der setzt sich fuer einen 20FragenTest und die kurzfristige TheorieAusbildung fuer alle ein!!!! Siehe Ausfuehrungen dazu unten und sonst ueberall unter dem STIN-Muell!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      NEIN!!! Ich habe das Gegenteil ausfuehrlich dargestellt und Textauszuege eingestellt und verlinkt! Siehe unten!

      wo nun? In TH oder D?
      Durch deine Vermischung von D und TH, weiss man bei dir manchmal nicht mehr, von welchem Land du schreibst.
      Bleiben wir bei TH. Dort ist es so, wie ich es erklärt habe.

      Nein, TÜV ist rein privat, auch wenn einzelne Bereiche, sowie bei Goethe, vom Staat überwacht werden. TÜV lebt nicht von TÜV-KFZ-Plaketten.
      Die haben weltweit ihre Unternehmen und arbeiten in vielen Bereichen, ohne staatliche Kontrolle.
      Also ein rein privatrechtlich geführtes Unternehmen. Wie das die TÜV e.V. reinpassen, weiss ich nicht. Ich spreche von der TÜV-Nord usw. AG.
      Nicht von ev. herausgelösten Vereinen. Aber auch die sind privat.

      Der TUEV bleibt immer noch ein Verein. Eine Fahrschule hat immer Interessenskonflikt!! Ich glaube ich spinne! DAS hat es noch nie gegeben!

      jein – die haben scheinbar nur die KFZ-Überwachung als Verein laufen. TÜV NORD, TÜV SÜD, TÜV-Rheinland jedoch sind milliardenschwere Aktiengesellschaften.
      Also rein private Unternehmen die weltweit tätig sind. Aber auch die Vereine laufen wie eben Goethe – privatrechtlich.
      Der Staat hat keine Vereine….. – auch Goethe ist ein Privat-Verein, mit staatlicher Überwachung, weil sie auch tw. für den Staat hoheiltiche Aufgaben im
      Aussenministerium wahrnehmen, wie den A1-Schein usw.
      Deswegen sind die aber keine Staatsunternehmen, auch nicht Privatunternehmen im Staatsbesitz. Nur um das ging es.

      Wenn ich das so sehen würde, wie du. Dann wären auch die Securities-Unternehmen, die z.B. die Bewachung der Bundeswehr-Kasernen übernommen haben, also auch
      hoheitliche AUfgaben – auch Staatsunternehmen. Sind sie nicht. Du liest etwas und verstehst nur Bahnhof.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Der Staat TH hat schlechte Berater! Sie sollen unbedingt ein Gutachten von UNABHAENGIGEN Beratern einholen, am Besten gleich zwei.

      machen in TH meist die Universitäten. Die erstellen Studien, Machbarkeits-Studien, Gutachten usw.
      Unabhängige Berater wird man in TH nicht so einfach finden. Je nach Teegeld-Höhe ist der dann nicht mehr unabhängig :-)

      Dir schwimmen natuerlich die Felle weg.

      nein, keine Sorge – die sind dir schon beim Nico weggeschwommen. :-)

      Unabhaengig davon, darf zB in D kein auslaendischer Fahrlehrer schulen, wenn er nicht perfekte Deutschkenntnisse besitzt!

      jein….
      Es gibt zwar Bundesländer, die schon Massnahmen zum Fahrlehrerschein-Tourismus getroffen haben, aber in vielen anderen Bundesländern gilt weiterhin:
      jede Fahrlehrer-Ausbildung (in Österreich z.B. 3 Monate) ist in der EU gültig.

      Dem Bewerber um eine Fahrlehrerlaubnis, der Inhaber einer in einem anderen Mitgliedstaat der Europäischen
      Union oder eines Vertragsstaats des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum oder der Schweiz
      erteilten Fahrlehrerlaubnis oder eines in einem dieser Staaten ausgestellten Nachweises über die Befähigung
      zur Fahrschülerausbildung (Befähigungsnachweis) ist, wird abweichend von § 2 Absatz 1 Satz 1 Nummer 3 bis 7
      die Fahrlehrerlaubnis der entsprechenden Klasse erteilt, wenn die Voraussetzungen der Richtlinie 2005/36/EG des
      Europäischen Parlaments und des Rates vom 7. September 2005 über die Anerkennung von Berufsqualifikationen
      (ABl. L 255 vom 30.9.2006, S. 22) erfüllt sind. In der Fahrlehrerlaubnis, die zur vorübergehenden und
      gelegentlichen Ausbildung von Fahrschülern berechtigt, ist ein entsprechender Zusatz anzubringen.

      Also kann auch ein tschechischer Fahrlehrer in D Fahrlehrer spielen, Fahrschule eröffnen usw.
      Hat wohl einer im Grenzgebiet zur Tschechei gemacht, mit 50% billigeren Angeboten.
      Alles kein Problem. Die Ausbildung muss nur einigermassen mit der deutschen Ausbildung harmonieren, nur es werden auch die
      Praxisjahre angerechnet. Ansonsten ist auch nur noch ein Anpassunglehrgang erforderlich.

      Also in D alles kein grosses Problem.

      STIN: Wenn die das “koennen” heisst sicher nicht automatisch, dass es rechtens ist! Es braucht ein GESETZ dafuer!!!!!!

      das gibt es – nach diesem Gesetz, das in TH „Volontär-Gesetz“ heisst, ist das alles geregelt.
      Wir erhalten ebenfalls genau Weisungen, was wir alles machen dürfen. Wird bei uns vom Innenministerium aus geregelt.
      Ob das nun Gesetze sind, oder Ministerial-Verordnungen, weiss ich nicht. Ist auch egal. Die gibt es in TH schon
      sehr, sehr lange. So um die 25 Jahre.

      Auch hier sollte ein unabhaengiges Rechtsgutachten eingeholt werden.

      naja, macht TH nicht. Alles schon von den Unis ausgewertet, nachdem es Testläufe gab.

      Auch hier sollte ein unabhaengiges Rechtsgutachten eingeholt werden.
      Wenn mir ein Deutscher in TH unter diesem Deckmantel etwas antut oder meinen Kindern, wuerde ich ihn ziemlich sicher in D anzeigen!!

      Anzeigen kannst du ja, aber es gilt weltweit die Ortsform. Das bedeutet, nur wenn der deutsche Polizist in TH die thail. Gesetze verletzt haben sollte,
      hast du etwas Chancen – ansonsten absolut keine.
      Weil wenn das gehen würde – könnte jemand auf die Idee kommen, alle Polizisten in TH, die ihn verhaften in DACH anzuzeigen. Die dürften dann alle
      nicht mehr ins Ausland reisen, weil sie Gefahr laufen – verhaftet und an D ausgeliefert zu werden.
      Nein, geht nicht. Andersrum – einen deutschen Polizisten in TH anzuzeigen, weil er in D etwas einer Thai getan hat, das in TH verboten ist,
      funzt auch nicht. Da gibt es die UN-Charta, die eben die Ortsform beinhaltet.

      STIN: Ob das nun Gesetze sind, oder Ministerial-Verordnungen, weiss ich nicht.

      Und trotzdem haengst du dich soweit aus dem Fenster!? Es ist nur eine Ministrialverfuegung, hat einer von euch hier so dargestellt! MIR IST AUCH KEIN GESETZ BEKANNT!

      ist wie gesagt – in TH egal. Prayuths § 44 Gesetze sind alles Anordnungen eines PMs, also nach deutschen Verständis, nur Ministeral-Dekrets.
      Aber trotzdem als Gesetz in der Gazette – das können wir also so nicht mit D vergleichen. Geht nicht.
      Betrachte alles als Gesetz, weil alles steht in der Gazette.

      Die Festlegung in der Verfassung reicht aus meiner Sicht aus um all das mit Verfassungsklage zu kippen!!!

      das ist in TH Geschichte – hast du etwa noch nicht gelesen, was der König gemacht hat. Ich meine der neue?
      Mit dieser Verordnung des Premierministers, ist das Verfassungsgericht sozusagen ausser Kraft gesetzt. Der König alleine bestimmt und kann
      jede Verfassungsklage ausser Kraft setzen.

      Ich glaube jetzt kollabierst du gleich….kann dir gerne einen Link dazu einstellen, aber such selbst. Nur wenn du nix findest, gib mir Bescheid.
      War erst vor ein paar Wochen. TH hat somit wieder einigermassen eine absolute Monarchie. :-) Stört mich aber nicht.

      Der TUEV bleibt immer noch ein Verein. Eine Fahrschule hat immer Interessenskonflikt!! Ich glaube ich spinne! DAS hat es noch nie gegeben!

      jein – gibt es in AG-Form und e.V.-Form.
      TÜV-Rheinland ist eine AG, TÜV Nord auch und auch TÜV Süd.

      STIN: 2017 wird ein
      Horror-Jahr, Prayuth weiss das übrigens schon, er hat die WHO um Hilfe gebeten. Weil sonst wäre die nicht bei
      allen Krisensitzungen dabei, auch in CM. Das war noch niemals der Fall.

      Ich habe jetzt schon mehrfach belegt, die aktuellen Zahlen sind NICHT VERGLEICHBAR mit den Zahlen aus den Vorjahren!!

      kommt darauf an, welche Zahlen du nimmst. Welches Zählsystem. Ich bleibe daher beim WHO-Zählsystem, also auch die KH-VT ohne Meldelimit.

      TH ist auf dem richtigen Weg und kann beachtliche Erfolge im Bereich Verkehrssicherheit vorweisen. Das wird aber von Luegenpresse ua “zerredet”!!

      nein, leider nicht. Es gibt jährlich mehr und mehr Chaos. Wird nun alles mit der WHO in den Krisensitzungen besprochen und auch
      weitere Massnahmen.

      Wer eine weitere Verbessung fuer TH will, der setzt sich fuer einen
      20FragenTest und die kurzfristige TheorieAusbildung fuer alle ein!!!!

      20 Fragen kommen nicht, es werden 100 kommen.
      Theorie-Ausbildung ist schon eingeführt, auf den Unis, Colleges, Fahrschulen – DLT zieht sich langsam aus diesem
      Bereich zurück. Bei den Unis in BKK tw. schon 8 Stunden Theorie. Fahrschulen meist die vom Gesetz her nötigen 5 Stunden.

        (Zitat)  (Antwort)

  14. emi_rambus sagt:

    Anhang

    Siehe auch hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/10194#comment-51972

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: “Ihr” seid IHR und ich bin ich!

    musst dich ja nicht ärgern. Ich kann auch nix dafür, das der TÜV rein privat ist. Ich habe ihn nicht gegründet.

    Ich aergere mich, weil du vorsaetzlich meine Beitraege aus dem Zusammenhang herausgerissen zitierst!!
    So waere es richtig:

    emi_rambus: STIN:
    emi_rambus: Den BOCK zum Gaertner machen und das nur in der Uebergangsphase!!!
    NEIN, der TUEV ist nicht “privat”.

    STIN: der TÜV ist ein unabhängiges, privates Unternehmen – ausgerichtet auf Gewinne, als AG auch mit
    Investoren und Aktionären. Agieren weltweit als Privatunternehmen, auch einen Sitz in Bangkok.
    TÜV hat Gewinnerzielungsabsicht – gleich wie dei Fahrschulen lügt ihr die Thais an? Warum?

    emi_rambus: „Ihr“ seid IHR und ich bin ich! Und ICH habe es wirklich nicht noetig, mich ausgerechnet von EUCH als Luegner abstempeln zu lassen!!
    Ich diskutiere mit euch nicht darueber! Ich gebe hier nur noch zur Kenntnis! TH sollte sich ein Gutachten von neutralen Beratern einholen!!

    Du weisst genau, wie das Gutachten ausfallen wuerde!! Liar
    Siehe auch meine umfangreichen Zitat unten!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Als Technischer Überwachungsverein (abgekürzt TÜV, meist [tʏf] gesprochen) werden eingetragene Vereine

    es gibt wohl 2 TÜVs in D – aber auch ein Verein ist privat, kein staatliches Unternehmen.
    Das läuft dann halt wie bei Goethe, der ist auch privater Verein mit einer Monopol Stellung.
    Eigentlich genau das, was du nicht akzeptierst. TÜV hat aber kein Monopol, ich kann auch zur DEKRA.
    Die ist auch nicht staatliche – ein EU-Unternehmen, etwas grösser als der TÜV. Die haben 39.000 Mitarbeiter und
    sind weltweit tägig. Auch in Thailand….

    WAS soll der Muell? Hast du die Zitate nicht gelesen? Der TUEV faellt unter die „Beleihung“ im Rahmen der der mittelbaren Staatsverwaltung und da koennen eben Fahrschulen NICHT drunter fallen!

    https://de.wikipedia.org/wiki/Beleihung

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das sind Beamte, da gibt es keine Vertraege !! Schwaetzer!!

    die haben schon ihre Verträge, nennt sich dann halt „Ernennungsurkunde“ – auf jeden Fall ist in TH
    auch bei den Beamten alles geregelt. Auch seine möglichen Nebentätigkeiten.
    Ob das nun bei denen Verträge heisst, oder Dienstbeschreibung usw. ist irrelevant.

    Blah, Blah, Blah! DAMIT MUELLST DU NUR MEINE ZITIERTEN FAKTEN ZU! Siehe unten! Fahrschilen koennen NICHT im Rahmen der der mittelbaren Staatsverwaltung (Beleihung) eingesetzt werden! siehe unten!!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hippos geht nicht, da Polizeiaufgaben ausdruecklich ausgenommen sind!

    nein, in TH nicht. Die können festnehmen, Checkpoints aufstellen und Verkehr anhalten.

    Wenn die das „koennen“ heisst sicher nicht automatisch, dass es rechtens ist! Es braucht ein GESETZ dafuer!!!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit diesem Wissen (das kaum einer hat) reicht die praktische Ausbildung nach §57 voll aus.

    gibt es nicht mehr.

    :LINK: oder :LIAR: siehe Bild oben: 2012 galt das Gesetz noch!!
    Hier und fast ueberall th-weit, gibt es keine MopedFahrschule!!!
    Trotzdem machen hier taeglich zig Menschen den Mopedfuehrerschein. Und wie soll das gehen, wenn der §57 nicht mehr rechtskraeftig waere?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Rest Gebetsmühle.

    Liar das kann jeder selbst unten nachlesen! Das sind ueberwiegend neue Informationen ueber die Beleihung und den TUEV, die du noch nicht widerlegt hast und das auch nicht kannst!
    Auch in TH koennen private Fahrschulen, den im Rahmen der Beleihung eingesetzten TUEV, NICHT ersetzen.
    Deswegen ja auch: CHAOS“KONZEPT“

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      WAS soll der Muell? Hast du die Zitate nicht gelesen? Der TUEV faellt unter die “Beleihung” im Rahmen der der mittelbaren Staatsverwaltung und da koennen eben Fahrschulen NICHT drunter fallen!

      TÜV Rheinland ist eine AG, nix mit Staat oder dgl. – TÜV Nord ebenfalls. Keine Ahnung welchen TÜV du meinst.
      Das sind alles gewinnorientiere Aktiengesellschaften wo der Staat keine Aktien hat. Also auch nix mitreden kann.

      Der TÜV hat mit deiner „Beleihung2 wohl nix zu tun.

      Die TÜV Nord AG ist ein international tätiges, unabhängiges Dienstleistungsunternehmen
      mit Sitz in Hannover. Weitere Unternehmenszentralen befinden sich in Hamburg und Essen.
      Eine Konzernrepräsentanz befindet sich in Berlin.

      Da sie auch tw. hoheitliche Aufgaben übernehmen, wie den TÜV bei KFZs – kann in diesen Bereichen schon eine
      Kontrolle vorliegen. Das besteht bei den privaten Stromfirmen, Wasser-Unternehmen ähnlich. Aber es sind
      reine Privat-Unternehmen. Nicht mehr und nicht weniger.

      Fahrschilen koennen NICHT im Rahmen der der mittelbaren Staatsverwaltung (Beleihung) eingesetzt werden! siehe unten!!!!!

      in TH schon. Die übernehmen ja tw. auch hoheitliche Aufgaben und werden in diesem Bereich auch staatlich kontrolliert.
      Man schickt Revisionen vorbei, prüft auf Korruption usw.

      Wenn die das “koennen” heisst sicher nicht automatisch, dass es rechtens ist! Es braucht ein GESETZ dafuer!!!!!!

      das gibt es – nach diesem Gesetz, das in TH „Volontär-Gesetz“ heisst, ist das alles geregelt.
      Wir erhalten ebenfalls genau Weisungen, was wir alles machen dürfen. Wird bei uns vom Innenministerium aus geregelt.
      Ob das nun Gesetze sind, oder Ministerial-Verordnungen, weiss ich nicht. Ist auch egal. Die gibt es in TH schon
      sehr, sehr lange. So um die 25 Jahre.

      :LINK: oder :LIAR: siehe Bild oben: 2012 galt das Gesetz noch!!

      ne, seit 1992 vom neuen Versicherungsgesetz blockiert. Ab Fahrschulpflicht dann auch von dem neuen Fahrschulgesetz.
      Die nehmen das nicht raus, weil sie dann alles ändern müssen. Siehe Todesstrafe in Hessen.
      Die bleibt auch drin und ist voll gültig. Wird nur vom GG blockiert.

      Hier und fast ueberall th-weit, gibt es keine MopedFahrschule!!!

      in Ranong gibt es eher Schlauchboot-Fahrschulen – aber ansonsten gibt es landesweit Fahrschulen u.a., die auch
      Motorrad-Ausbildung machen. In BKK mehrere, in CM auch. Wir haben ja die grosse Honda-Fahrschule, die für 1000 Baht
      auch Führerschein-Prüfungen durchführt. Dann gibt es noch Let´s Ride – das sind so Motorrad-Tour-Unternehmen,
      die sich nun auch auf Ausbildung für Fahrschüler einrichten. Da haben wir einige in CM.

      Trotzdem machen hier taeglich zig Menschen den Mopedfuehrerschein.
      Und wie soll das gehen, wenn der §57 nicht mehr rechtskraeftig waere?!

      das war ja immer meine Anliegen. TH ist das einzigste Land der Welt (bis zu den Fahrschulen) – das seinen Bürgern
      keine Option bietet, legal Motorradfahren zu lernen.
      Es geht gar nicht um die § 57 – man kann ja illegal am Hof lernen, da braucht man keinen § 57. Machen ja einige
      hier. Aber was passiert mit jenen, die keine Möglichkeit haben, ein Motorrd auszuborgen und zu lernen. Nicht alle Eltern
      haben bei uns Motorrad. Viele fahren noch mit Fahrrad, andere mit den Bahtbussen usw.
      Deren Kinder haben keine Möglicheit fahren zu lernen. Weiters stellt sich da die Frage: was will den ein Vater seinen Kinder
      beibringen, der den FS gekauft hat. Der zeigt den Kindern wie man wilde-U-turns macht, oder?

      Was will der dem Kleinen sagen, wenn er von der Soi rausfährt. Der fährt einfach raus, der guckt nicht rechts und nicht links,
      siehe Video. D.h. er schickt damit sein Kind in den sicheren Tod. Das goutierst du – du gehst immer von dir aus, du hast
      Fahrschule, du hast das gelernt. Aber der Thai-Vater nicht, absolut nicht. Der war vermutlich nicht mal beim DLT, dem
      wurde der FS ins Haus gebracht und der soll dann seinen Kindern lernen, korrekt zu fahren. Ohne je Theorie und Praxis
      absolviert zu haben. Versteh deine Einstellung nicht- macht aber nix. Wir bevorzugen Professionalität.

      das kann jeder selbst unten nachlesen! Das sind ueberwiegend neue Informationen ueber die Beleihung und den TUEV, die du noch nicht widerlegt hast und das auch nicht kannst!

      doch, schon widerlegt. TÜV ist ein rein privates Unternehmen, wie auch unser Eprimo-Stromversorgung.
      Auch unabhängig, der Staat hat kein Mitspracherecht. Die führen auch mehrheitlich keine hoheitlichen Aufgaben durch,
      sondern nur die TÜV-Plakette. Da werden sie ev. Regeln vom Staat unterworfen sein, aber nur in diesem Bereich.
      Das sind Peanuts.

      Auch in TH koennen private Fahrschulen, den im Rahmen der Beleihung eingesetzten TUEV, NICHT ersetzen.

      du mischst deutsche Gesetze mit thail. Gesetzen – Wahnsinn.
      NAtürlich kann PRayuth mit § 44 alles machen, auch einen Hund zum Offizier der Armee.

      Chaos gibt es bei den Fahrschulen nicht, weil es keine Fahrschulpflicht gibt. So einfach ist das.
      Ob es Chaos gibt, wenn dort mal das Licht ausgeht, wird man sehen. Bis heute kein Chaos – im Gegenteil,
      die Mädchen mögen die Fahrschule, hebt das Image und die Jungs sterben halt weiterhin. 2017 wird ein
      Horror-Jahr, Prayuth weiss das übrigens schon, er hat die WHO um Hilfe gebeten. Weil sonst wäre die nicht bei
      allen Krisensitzungen dabei, auch in CM. Das war noch niemals der Fall.

        (Zitat)  (Antwort)

  15. emi_rambus sagt:

    STIN: Den BOCK zum Gaertner machen und das nur in der Uebergangsphase!!!
    NEIN, der TUEV ist nicht “privat”.

    der TÜV ist ein unabhängiges, privates Unternehmen – ausgerichtet auf Gewinne, als AG auch mit
    Investoren und Aktionären. Agieren weltweit als Privatunternehmen, auch einen Sitz in Bangkok.
    TÜV hat Gewinnerzielungsabsicht – gleich wie dei Fahrschulen lügt ihr die Thais an? Warum?

    „Ihr“ seid IHR und ich bin ich! Und ICH habe es wirklich nicht noetig, mich ausgerechnet von EUCH als Luegner abstempeln zu lassen!!
    Ich diskutiere mit euch nicht darueber! Ich gebe hier nur noch zur Kenntnis! TH sollte sich ein Gutachten von neutralen Beratern einholen!!

    Der Jahresüberschuss stabilisierte sich auf einen Wert von 30,1 Mio. Euro nach 10,7 Mio. Euro im Vorjahr; die Gewinnverwendung erfolgt zur Finanzierung und Sicherung der Belegschaftspensionen.
    http://www.presseportal.de/pm/38751/2480674

    Als Technischer Überwachungsverein (abgekürzt TÜV, meist [tʏf] gesprochen) werden eingetragene Vereine bezeichnet, die als technische Prüforganisation Sicherheitskontrollen durchführen. Insbesondere solche, die durch staatliche Gesetze oder Anordnungen vorgeschrieben sind und auf privatwirtschaftlicher Basis als mittelbare Staatsverwaltung in Form von Beleihungen vollzogen werden.
    https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%9CV

    Von mittelbarer Staatsverwaltung spricht man in der Bundesrepublik Deutschland, wenn der Staat – anders als bei der unmittelbaren Staatsverwaltung – seine Verwaltungsaufgaben nicht durch eigene Behörden in eigener Trägerschaft erfüllt, sondern durch rechtlich selbständige Verwaltungseinheiten.

    Diese rechtlich selbständigen Verwaltungseinheiten sind die juristischen Personen des öffentlichen Rechts (Körperschaften, Anstalten, Stiftungen des öffentlichen Rechts) und die Beliehenen. Sie haben das Recht zur Selbstverwaltung, unterstehen aber zugleich der Rechts- und Fachaufsicht, die Gemeinden auch der Kommunalaufsicht des Staates.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Mittelbare_Staatsverwaltung

    Durch die Rechtsfigur der Beleihung wird die Befugnis zur Wahrnehmung hoheitlicher Aufgaben in den Handlungsformen des öffentlichen Rechts auf juristische Personen des privaten Rechts oder natürliche Personen übertragen. Es handelt sich um einen Fall der mittelbaren Staatsverwaltung.

    Der Begriff des „Beliehenen“ (auch: „beliehener Unternehmer“) wurde von dem Nestor des deutschen Verwaltungsrechts Otto Mayer geprägt. Er hat jedoch keinen unmittelbaren Eingang in das Verwaltungsverfahrensgesetz des Bundes gefunden, wird aber beispielsweise in § 24 Abs. 1 des Allgemeinen Verwaltungsgesetzes für das Land Schleswig Holstein[1] als Übertragung von Aufgaben der öffentlichen Verwaltung auf natürliche und juristische Personen des Privatrechts sowie nicht rechtsfähige Vereinigungen zur Erledigung in den Handlungsformen des öffentlichen Rechts umschrieben.
    Wesen und Voraussetzungen der Beleihung
    Bei der Erfüllung hoheitlicher Aufgaben kann es sachgerecht sein, privaten Sachverstand oder bereits vorhandene private Kapazitäten zu nutzen. Die Beleihung ermöglicht es dem Staat, sich durch Deregulierung und Privatisierung zu entlasten. Grenze der Beleihung ist lediglich die Erfüllung staatlicher Kernaufgaben, die nicht delegiert werden dürfen (z. B. Aufgaben der Polizei oder der Finanzverwaltung).

    Die Beleihung führt dazu, dass Privatpersonen (natürliche und juristische Personen) Verwaltungsaufgaben selbständig wahrnehmen; ihnen werden Entscheidungskompetenzen übertragen (anders: Verwaltungshelfer). Dabei handelt es sich um eine Ausnahme von dem Grundsatz, dass nur Beamte der öffentlichen Verwaltung hoheitliche Befugnisse ausüben können (Art. 33 Abs. 4 GG – „Dienst- und Treueverhältnis“). Dem Gesetzgeber steht ein weiter Entscheidungsspielraum zu, ob und inwieweit er öffentliche Aufgaben durch eigene Organe oder durch Beliehene erfüllen will.

    Eine Beleihung darf nur durch oder aufgrund eines Gesetzes erfolgen. Der Gesetzesvorbehalt betrifft nicht nur das „Ob“ einer Beleihung, sondern umfasst auch deren wesentliche Modalitäten. So muss der Gesetzgeber die Befugnisse und Pflichten des Beliehenen ebenso benennen wie eventuelle Mitwirkungs-, Duldungs- und Unterlassungspflichten der Dritten gegenüber dem Beliehenen. Außerdem müssen weitere Voraussetzungen erfüllt sein. So muss der beleihende Hoheitsträger zumindest die Rechtsaufsicht über den Beliehenen ausüben. Die Notwendigkeit einer Fachaufsicht ist umstritten, wie z. B. die Kontroverse zwischen Bundesrat und Bundesregierung zur Frage der Fachaufsicht bei der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung e.V. zeigt.

    Da der Beliehene mit der hoheitlichen Wahrnehmung von Verwaltungsaufgaben betraut ist, zählt er zur vollziehenden Gewalt i.S.d. Art. 1 Abs. 3 GG. Gleichgültig ob er öffentlichrechtlich oder privatrechtlich tätig wird, unterliegt er damit der Grundrechtsbindung.
    Spezialgesetzliche Regelungen
    Die zahlreichen gesetzlichen Fälle einer Beleihung sind nicht einheitlich geregelt und folgen keiner klaren Dogmatik, was die wissenschaftliche Literatur kritisiert.
    Ebenso uneinheitlich ist die Frage nach der Ausgestaltung des Rechtsverhältnisses zwischen dem Beliehenen und Dritten (öffentlich- oder privatrechtlich) sowie – davon abhängig – die Frage des Rechtswegs gegen Entscheidungen des Beliehenen (Verwaltungs- oder Zivilrechtsweg). Dazu bedarf es im Einzelfall einer genauen Prüfung der jeweiligen Vorschrift einschließlich etwaiger landesrechtlicher Besonderheiten.
    Beispiele für eine Beleihung, ohne dass diese im Gesetz auch immer so benannt würde, enthalten § 2 Öko-Kennzeichengesetz, § 2 Öko-Landbaugesetz, § 4 Autobahnmautgesetz für schwere Nutzfahrzeuge (ABMG), § 10 Kraft-Wärme-Koppelungsgesetz (KWKG), § 20 Abs. 1 Treibhausgas-Emissionshandelsgesetz, §§ 17–19 Elektro- und Elektronikgerätegesetz (ElektroG), § 5 Bundeswertpapierverwaltungsgesetz, §§ 5, 12 Luftsicherheitsgesetz, §§ 3, 7 Altersvorsorgeverträge-Zertifizierungsgesetz und das Akkreditierungsstellengesetz, § 44 Abs. 3 Bundeshaushaltsordnung (BHO).
    Haftung des Beliehenen
    Soweit der Beliehene unmittelbar hoheitlich tätig wird, können Amtshaftungsansprüche gegen den Staat entstehen, falls der Beliehene Amtspflichten verletzt.
    Praktische Beispiele
    In der Praxis sind zum Beispiel die Ingenieure der technischen Überwachungsvereine (TÜV) und Ingenieure anderer Prüfgesellschaften bei der regelmäßigen Hauptuntersuchung von Kraftfahrzeugen Beliehene sowie die Prüfingenieure für Bautechnik, Bezirksschornsteinfeger, Prüfstellen, Notare (wenn sie nicht sogar Amtsnotare sind), Öffentlich bestellte Vermessungsingenieure (kurz ÖbVI) und Fleischbeschauer sind beliehene natürliche Personen, ebenso wie die Angehörigen von privaten Unternehmen, die im Auftrag der Bundespolizei an allen deutschen Flughäfen die Zugangskontrollen zu den Sicherheitsbereichen durchführen (Passagiere, Flugpersonal, Warenlieferungen etc.). Sie treffen auf Grund der Beleihung durch die Verwaltung selbst die Entscheidung über hoheitliche Maßnahmen.
    Toll Collect
    Im Wege der Beleihung hat das Bundesamt für Güterverkehr die Toll Collect GmbH mit der Erhebung und Überwachung der LKW-Maut in Deutschland beauftragt.
    Flug- und Schiffskapitäne
    Auch der Flugkapitän ist nach § 12 Abs. 1 Luftsicherheitsgesetz Beliehener, soweit er „für die Sicherheit und Ordnung an Bord des im Flug befindlichen Luftfahrzeuges“ sorgt, ebenso der Schiffskapitän nach § 121 Seearbeitsgesetz.
    Hoheitliche Aufgaben von Berufsverbänden
    Der Berufsverband Deutscher Psychologinnen und Psychologen wurde in § 71 FEV mit der Aufgabe der amtlichen Anerkennung verkehrspsychologischer Berater beliehen. Diese staatliche Beleihung wurde kontrovers diskutiert, da hierfür angeblich eine explizite gesetzliche Ermächtigung fehle.

    Das Bundesverfassungsgericht hat die Verbände der Ersatzkassen als beliehene juristische Personen eingestuft.

    Der Verband der Privaten Krankenversicherung ist damit beliehen, Art, Umfang und Höhe der Leistungen im Basistarif und im Notlagentarif festzulegen (§ 158 Abs. 2 VAG).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Beleihung

    Von Fahrschulen steht da nichts drin!!!!!!
    Hippos geht nicht, da Polizeiaufgaben ausdruecklich ausgenommen sind! Diese „???Hunderttausende Alleshelfer“ sind fraglich, es braucht aber auf jeden Fall ein GESETZ!! Eventuell als „Verwaltungshelfer“!?
    Natuerlich waere auch ein GESETZ ueber den 44 moeglich gewesen, muss aber Gesetzesform haben, vom Koenig unterzeichnet sein und in den Gazetten veroeffentlicht worden sein!!
    Durch die Amtshaftung ergibt sich im Umkehrschluss dann auch der Regress!

    STIN: Was den Bock zum Gärnter machen betrifft. Du bist doch der, der den Bock am liebsten behalten würde.

    NUR mit gestutzten Hoernen und geschnittenen Naegeln!! Und nichtresozialisierbare muessen rueckstandslos ausgemerzt sein!!

    STIN: Wenn es mit den Fahrschulen auf privater Ebene nicht schnell genug geht, dann müssen eben auch staatliche
    Fahrschulen her.

    Was soll das jetzt wieder sein? Die DLT? Die koennen sicher NICHT praktisch schulen! dIE tHEORIE JA, WIE BEREITS DARGESTELLT!

    STIN: Das Beamte in der Anfangsphase bei den privaten Prüfungen dabei sind,
    halt ich für korrekt. Man besticht wesentlich schwerer zwei unabhängig von einander agierenden Gruppen.
    In diesem Fall als Fahrschul-Personal und DLT-Beamte.
    Passt schon so…. – soll ja auch nicht ewig so laufen. Danach machen die Fahrschulen die Prüfungen alleine und DLT-Revision
    überprüft die mit Undercover – die melden sich dann also ganz normal als Fahrschüler an und versuchen die Prüfung mit
    Teegeld zu erlangen. Nimmt der Prüfer die markierten Scheine, war es das wohl mit seiner Lizenz. Ende!

    Absolutes NO GO! Siehe oben! Auch das mit dem „Undercover“ ist rechtlich nicht machbar!

    STIN: DU/IHR wisst, der TUEV ist nicht so “privat” wie es die privaten Fahrschulen in TH sind, die Gewinnerzielungsabsicht haben!!
    Warum wollt ihr das den Thais unterjubeln???

    TÜV ist absolut privat – der Staat hält m.E. keine Aktien am TÜV. Wäre der Staat nur mit 1% mit dabei, könnte man den TÜV nicht mehr
    als völlig unabhängig betrachten, ist er aber. Alleine der TÜV Rheinland hat weltweit 20.000 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von
    fast 2 Milliarden EUR. Staat bekommt nur die Steuer.

    Liar siehe oben!

    STIN: Und diese “Organisationen” :evil: , willst du zur Ueberwachung der gewinnorientierten Fahrschulen einsetzen?

    ja, für eine bestimmte Zeit. Keine optimale Lösung, weil ich den DLT-Beamten nicht vertraue,

    Absolutes NO GO! Siehe oben!

    STIN: Die gesamte Fuehrung, bis zu den “fleissigen Bienen ” (die NICHT) , werden versetzt. JEDER in eine andere DLT und das alle zwei Jahre! Wer das nicht will, kann kuendigen oder sich “schriftlich dazu aeussern”!

    geht nicht, dann werden wohl die meisten gerichtlich EInspruch einlegen bzw. gegen die Versetzung klagen.

    Laeuft bei der Polizei nicht anders! Siehe auch Befoerderungssperre!

    STIN: Ich kann mir nicht vorstellen, das DLT-Beamte, die Haus und Hof zuhause haben, tw. noch nebenbei ein Reisfeld betreiben, sich in
    andere Changwats versetzen lassen und die Frau und Kind verlassen. Niemals……
    Die haben wohl auch das in ihren Verträgen so geregelt.

    Das sind Beamte, da gibt es keine Vertraege !! Schwaetzer!!
    Aber mal ganz ehrlich, was wollen die auch noch fuer Ansprueche stellen?? Die sollen froh sein, nicht mit Fussketten im Steinbruch arbeiten zu muessen und alles Vermoegen wuerde zur Wiedergutmachung eingezogen!
    Ich bin ja auch fuer Versoehnung usw. Aber irgendwann muessen die Unbelehrbaren aus“sortiert“ werden!!!
    Ich kann doch nicht den DLTs Rechte einraeumen, die man anderen verwehrt! Laecherlich! Ueberhaupt an so etwas zu denken.
    Wer nicht auf den Zug aufspringt (nach so langer Schonzeit) und sogar noch weiter Sand ins Getriebe schmeisst, darf keine Ansprueche mehr stellen!!!

    STIN: TH braucht etwas Aehnliches , wie den deutschen TUEV! Wobei sie das schon selbst aufbauen sollten, aber von einer Einrichtung wie zB dem TUEV unregelmaessig ueberwachen lassen!

    haben sie, aber halt nicht in der Qualität des deutschen TÜVs. Aber der deutsche TÜV überprüft auch in TH, haben ja in BKK ein
    Office. Die haben letztens die Abenteuer-Bahn in CM überprüft. Auch bei den Geräten im PKH sind oftmals deutsche TÜV-Siegel
    drauf.

    aLS ICH MIT DEM mOPED ZUR kONTROLLE MUSSTE, konnte man an dem Gesichtsausdruck ablesen, den hatte man „letztmalig ins Achtung gestellt“. DAS koennte der richtige Weg sein!
    Bei TUEV-Beamten ist das immer gleich Strafsache!!! Nix Diszi! Natuerlich ist jemand nach einer Vorstrafe NICHT mehr zu so einer Taetigkeit geeignet! Wird dann wohl auch seine Rente verlieren!?

    STIN: Wenn man dann in den beruehmten 15 Std 8-16 Filme a max 30Minuten zeigt, dies durch durch “Frage-/Diskussionsrunden” auflockert, auch Shetest usw., kann jeder am Ende eine 20 FragenTest durchlaufen.

    ist nicht geplant. Goutiert WHO nicht, vermutlich UN auch nicht. Eher weg von den wertlosen Cartoon-Filmchen.
    Mehr auf die Strasse verlegen, auf den Parcour – dort auch Theorie erklären, gleich zeigen und gleich fahren lassen.
    So lernt der Thai am schnellsten – learning by doing. Sind ja keine Theoretiker. Die können eh nicht fahren.

    Ich kann dieses unqualifizierte Geschwurbel nicht mehr lesen!!
    Der heutige Fahranfaenger hat 9 Jahre (+Kindergarten) theoretische Schulung hinter sich! Steh mal auf und drehe eine Runde im Dorf (in TH!!) , du stehst und sitzt auf der Leitung, du lebst noch in einer Welt aus dem letzten Jahrtausend!!!
    Richtig ist, TH muss endlich seine Hausaufgaben machen (was ja schon teilweise laeuft) und die Gesetze ueberarbeitet und auch international anpasst und dann die Beschilderung ueberall sichtbar zur Verfuegung stellt!
    Natuerlich sind die Schockfilme, die ohne jegliche Erklaerung gezeigt werden, vollkommen wertlos! Was da fehlt, ist THEORIE! Es wird doch wohl keiner ernsthaft behaupten, der Fahrlehrer legt sich an der Kreuzung „auf die Lauer“ bis einer im Querverkehr zu frueh los faehrt und laesst dann seinen Fahrschueler „praktisch“ zu spaet ueber die Kreuzung fahren! 55555 :cry: Das ganze Chaos heute, hat seinen Ursprung, als 18jaehrige zur Pruefung kamen , die schon 6 Jahre aus der Schule waren, die nie richtig schreiben und lesen gelernt hatten, und die nach zwei Minuten Denken Kopfschmerzen bekamen! DIE konnten natuerlich die Pruefung (Theorie) nicht bestehen!
    Theoretische Ausbildung, Lehrbuecher haetten da auch nicht viel weiter geholfen!!
    Aber das ist doch heute anders.
    Mit 15 Std TheorieAusbildung waeren die Leute gut ausbebildet!
    Nur es wurde doch noch nie angeboten!!!
    Mit diesem Wissen (das kaum einer hat) reicht die praktische Ausbildung nach §57 voll aus. Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Das gilt auch hier.
    Und es war so, in D war neben der Theorie zunaechst nur 1 Std praktisch Pflicht. Ganz einfach auch deswegen, weil man gar nicht genuegend Fahrlehrer gehabt haette.
    Diesen Schmarn gibt es nur in TH! Wie kann man denn im Ernst eine Pflicht fuer 10 Stunden umsetzen, wenn man noch nicht mal genuegend, geeignete Fahrlehrer fuer die Theorie hat!? 5555555555555555555555555555
    Laecherlicher kann man sich echt nicht mehr machen!!! DAS haben sogar die Japaner NICHT gemacht! 55555555

    STIN: Entsprechend gewichtet und DANN ueber Random verteilt , ist der vollkommen ausreichend!!!

    nein, ist nicht ausreichend. Wir empfahlen mind. 30 Fragen wie auch in D und die machen halt nun 50 draus.
    Sollen 100 werden, aber ist noch nicht durch. Mehr Fragen als 30 sind der Tat eigentlich nicht nötig.

    Oh, welch Sinneswandel! 5555555 Als ich vorgerechnet habe wieviel PC-Pruefplaetze bei 100Fragen gebraucht wuerden , wurde ich von den „Mathematikern“ im STIN-Team beleidigt !
    Natuerlich reichen auch 20 Fragen aus! Man braucht halt 5mal weniger PC-Pruefplaetze oder man kann in der gleichen Zeit 5mal soviele testen!! Und das waere bei den >30 Mio Fuehrerscheinbesitzern wichtig!!

    STIN: Es bleibt natuerlich jedem selbst ueberlassen , das quasi “VIP” in den Fahrschulen zu machen.
    Aelteren Anfaenger sollte man das auch nahelegen.

    die älteren Fahrer fahren wesentlich vorsichtiger als die jungen Raser. Die machen die meisten UNnfälle, weil sie nicht
    korrekt fahren können. Woher auch – Papa hat den FS vom Dorf-Verkäufer gekauft, woher soll der korrekt fahren können.

    Was willst du schon wieder mit dieser TotschlagPhrase! Alte lernen sehr schwer neues!! Sie haben eine Reaktionszeit von einem Mittelschweren Amboss sie sehen oft schlecht, auch mit dem Hoeren laesst es nach, …… JA !!!! Solche Leute sollten in eine Fahrschule gehen!

    STIN: Ich ging damals in die Theorie und am nächsten Tag dann die ersten Fahrstunden.
    Dann immer abwechselnd. Das in Theorie gelernte, hat mich der Fahrlehrer dann abfahren lassen.

    Gibt es fuer den Trabbi auch Doppelbedienung? Da musst du doch einiges juegersein, Bukeo war mein Alter!

    STIN: So soll es auch in TH sein und das kommt, so sicher wie das Amen im Gebet.

    In TH gibt es kein Amen!! TH hat jetzt schon vieles gemacht und auch die VTs beachtlich gesenkt. Wenn jetzt noch alle kurzfristig aus eigener „Kraft“ den 20FragenTest bestehen , schafft TH auch noch die 5.000er-Schallmauer!!!
    Kommt die Pflicht fuer praktische Mopedstd, geht es wieder hoch!

    STIN: STIN: Da muss man sich aber doch fragen wo ploetzlich die Zehntausende Superfahrlehrer, die fuer ein Hunger Gehalt perfekt schulen sollen.

    ne, kein Hunger-Gehalt. Die fangen mit ca 18.000-20.000 Baht an

    Aehnliche Versprechungen (15.000TB Anfangsgehalt) gab es auch fuer Akademiker und es wurde auch nicht eingehalten.

    nein, wurde eingehalten – aber nur für Staatsangestellte, weil man die Privatwirtschaft nicht zwingen kann.

    Fahrschulen sind Privatwirtschaft!!

    STIN: Wie soll das denn bei einem Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht moeglich sein?! 3.500TB fuer 10Fahrstunden und 15Std Theorie +ersteHilfeAusbildung, Reifenwechsel, …..

    3500 ist geplant. Ich gehe davon aus, wenn die Regierung wirklich hier die Preise bei den Privaten einfriert, das die Fahrschulen
    dann genauso Subventionen bekommen – wie unsere private Mülldeponie in HOT.

    Es darf nicht die Aufgabe eine defizitaeren Haushalts sein, die Privatwirtchaft zu subventionieren. Das wird einigen „Politikern“ wohl eingeredet?!? Die muessen es sich aber auch nachsagen lassen (auch wenn es nicht so ist) sie waeren emfaenglich!!!!

    STIN: Im Gegenzug sparen sich die DLTs dann viele Beamte ein, die müssen dann nicht mehr nachbesetzt werden.
    Auf Phuket hat man hier schon auf 50% reduziert. In CM ist es nun auch wesentlich ruhiger, vorher bis zu 150 und mehr pro Tag.

    Milchbuebchenrechnung!!555555
    Die 3-4TB /Fuehrerschein sind kostendeckend!! Wenn keine Fuehrerscheine mehr beim DLT gemacht werden fehlen dort etwa 0,5mrdTB dafuer MUESSEN pro DLT 31 Mitarbeiter eingespart werden, bevor der Staat irgend etwas „gespart“ haette.55555

    STIN: Wie es jetzt läuft, ist es nicht akzeptabel und das
    meint auch die WHO. Daher nun eine Krisensitzung nach der anderen. Liviu immer mit dabei.

    Krisensitzungen gibt es wohl nur, weil man die Reformregierung uebern Tisch zieht.
    Die Forderungen der WHO sind laengst erfuellt!!

    STIN: Niemals! Die normale Versicherung wird das NICHT decken!!!!! Was willst du mit der “Doppelbedienung”?

    die Versicherungen decken das in DACH, mit der normalen Versicherung. In dem Fall ist der Fahrlehrer der Fahrer, nicht der
    Fahrschüler. In TH läuft das auch so, kann aber sein – das die Aufschläge verlangen. Der Fahrlehrer benötigt keine Fahrlehrer-
    Versicherung – Lüge, oder Link!

    Liar siehe Link und Ausfuehrung weiter unten!!! Die Fahrlehrerversicherung wurde ja extra gegruendet, weil das keiner decken wollte!
    DU Verdreher hast behauptet, das wuerde mit der Doppelbedienung zusammen haengen. Das ist aber bei 3/4 der Anfaenger nicht moeglich da diese den Mopedschein machen.
    Das wir (u.a.) auch in D ein Grund gewesen sein!!

    STIN: Deine letzte Nachbesserung hier lautete, ZWEI Fahrlehrer folgen dem
    Anwaerter und steuern ihn ueber Funk. Hat der Funk dann eine Doppelbedienung???

    bei Motorrädern läuft es natürlich anders. Sollte eigentlich klar sein.

    Mir ist das klar, deswegen habe ich es ja als GEGENAEGUMENT gebracht.
    Ohne Fahrlehrerversicherung keine Fahrlehrerlizenz!
    Siehe auch bild weiter unten.

    STIN: Aber man plant, die Erlangung des FS heftig zu erschweren: difficult to get, easy to lose.

    Nicht nur erschweren (obwohl ihr selbst sagt 30 Fragen reichen), ihr wollt auch noch Millionen von Fuehrerscheinen einziehen. Natuerlich nur bei den Armen, weil alle aus deinem Netzwerk wissen das bereits!!
    Diese Sache ist eine Boesartige Subventionierung der Verbrecher im DLT!!
    Im Moment muss man wohl fuer den Schein unter der Hand 1.500TB bezahlen, das waeren bei allen 1,8mrdTB!! Wenn man jetzt eine Mio Fuehrerscheine einzieht, sind das fuer die Betrueger im DLT ein weiterer Gewinn von 1,5MrdTB.
    Da sollte doch fuer den Erfinder und Verfechter des boesartigen Spruches auch eine Millionen Villa und Millionen Auto drin sein!?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Rest ist Gebetsmühle.

    Ich bleibe dabei, weil es Fakten sind! dENEN DU ABER SCHON MEHRFACH AUSGEWICHEN BIST!
    Siehe weiter unten
      emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

      emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      “Ihr” seid IHR und ich bin ich!

      musst dich ja nicht ärgern. Ich kann auch nix dafür, das der TÜV rein privat ist. Ich habe ihn nicht gegründet.

      Als Technischer Überwachungsverein (abgekürzt TÜV, meist [tʏf] gesprochen) werden eingetragene Vereine

      es gibt wohl 2 TÜVs in D – aber auch ein Verein ist privat, kein staatliches Unternehmen.
      Das läuft dann halt wie bei Goethe, der ist auch privater Verein mit einer Monopol Stellung.
      Eigentlich genau das, was du nicht akzeptierst. TÜV hat aber kein Monopol, ich kann auch zur DEKRA.
      Die ist auch nicht staatliche – ein EU-Unternehmen, etwas grösser als der TÜV. Die haben 39.000 Mitarbeiter und
      sind weltweit tägig. Auch in Thailand….

      Das sind Beamte, da gibt es keine Vertraege !! Schwaetzer!!

      die haben schon ihre Verträge, nennt sich dann halt „Ernennungsurkunde“ – auf jeden Fall ist in TH
      auch bei den Beamten alles geregelt. Auch seine möglichen Nebentätigkeiten.
      Ob das nun bei denen Verträge heisst, oder Dienstbeschreibung usw. ist irrelevant.

      Hippos geht nicht, da Polizeiaufgaben ausdruecklich ausgenommen sind!

      nein, in TH nicht. Die können festnehmen, Checkpoints aufstellen und Verkehr anhalten.
      In DACH diskutiert man auch die Aufweichung der Gesetze bzgl. Hoheitsaufgaben. Politessen sollen bald
      auch fliessenden Verkehr kontrollieren dürfen. In einem Bundesland prescht man schon vor und
      stellt eine HiPo-Truppe auf, die auch schon tw. hoheitliche Aufgaben übernimmt.

      Mit diesem Wissen (das kaum einer hat) reicht die praktische Ausbildung nach §57 voll aus.

      gibt es nicht mehr.

      Rest Gebetsmühle.

        (Zitat)  (Antwort)

  16. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In D (zB) ist bei jeder theoretischen und bei jeder praktischen Pruefung ein Staatsbeamter
    dabei! Ich glaube(!!) das sind Beamte des TUEVs!

    TUEV ist auch privat. Aber egal….
    So ist es momentan auch in TH. Bei jeder Prüfung sitzt der DLT-Beamte mit dabei. Das soll zumindest in der Übergangsphase
    so laufen.

    Den BOCK zum Gaertner machen und das nur in der Uebergangsphase!!!
    NEIN, der TUEV ist nicht „privat“.

    Aufgaben und Organisation
    In Deutschland sind die TÜV-Gesellschaften überwiegend in den drei großen Holdings TÜV Süd, TÜV Rheinland und TÜV Nord organisiert. Daneben gibt es die konzernunabhängigen TÜV Thüringen und TÜV Saarland. Alle nehmen hoheitliche Aufgaben auf den Gebieten der Kfz-Überwachung, des Fahrerlaubniswesens und der Geräte- und Produktsicherheit wahr. Alle Gesellschaften, die „TÜV“ in ihrem Namen führen, gehören zu mindestens 25,1 % einem Technischen Überwachungs-Verein e. V., der als Selbsthilfe-Organisation der deutschen Wirtschaft vom Staat mit den genannten hoheitlichen Aufgaben beliehen ist („TÜV-Konvention“).

    Die frühere regionale Abgrenzung in Deutschland („Regionalprinzip“) ist infolge Deregulierung und Liberalisierung auf immer mehr Arbeitsgebieten aufgehoben. Die Unternehmen agieren auf diesen Gebieten sowie im sogenannten „freiwirtschaftlichen Bereich“ als Aktiengesellschaften eigenständig am Markt und konkurrieren miteinander. Sie sind in vielen Arbeitsgebieten, etwa im Bereich der Produktzertifizierung und Zertifizierung von Managementsystemen, weltweit durch Tochtergesellschaften vertreten.

    In Österreich hat sich der auf eine Gründung als Überwachungsverein im Jahre 1872 zurückgehende TÜV Österreich zur international tätigen TÜV Austria Gruppe weiterentwickelt.

    Auch außerhalb des deutschsprachigen haben sich Organisationen, die den TÜV nachahmen, etabliert. Seit 1989 gibt es in Indien den TÜV Indien, welcher eine Tochter des TÜV Nord ist. Seit 2007 werden auch in der Türkei TÜV-Stellen betrieben. Der Betreiber ist TÜVturk, eine Tochter des TÜV SÜD.
    https://de.wikipedia.org/wiki/T%C3%9CV

    DU/IHR wisst, der TUEV ist nicht so „privat“ wie es die privaten Fahrschulen in TH sind, die Gewinnerzielungsabsicht haben!!
    Warum wollt ihr das den Thais unterjubeln???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Es muss mit aller Macht und Haerte des (neuen) Gesetzes kurzfristig die Korruption in der DLT ABGESTELLT werden.

    STIN: versucht Prayuth ja schon. Es folgt ihm da keiner. Die halten alle zusammen wie Pech und Schwefel.
    Keine Chance diese Netzwerke aufzubrechen. Wem sollte Prayuth die Order geben? Momentan hat er ja schon einen von der
    Armee genommen, weil er den Polizeistellen allen nicht vertraut. Er müsste dann auch alle DLTs vom Militär kontrollieren lassen.
    Das wäre ein Option, aber soviel Militär hat er gar nicht. Die haben auch keinen Durchblick, müssten sich erst einarbeiten.

    Und diese „Organisationen:evil: , willst du zur Ueberwachung der gewinnorientierten Fahrschulen einsetzen?
    Die gesamte Fuehrung, bis zu den „fleissigen Bienen “ (die NICHT) , werden versetzt. JEDER in eine andere DLT und das alle zwei Jahre! Wer das nicht will, kann kuendigen oder sich „schriftlich dazu aeussern“!
    Absolute Befoerderungssperre, fuer alle DLTs, die „zusammen halten wie Pech und Schwefel“. Wer das nicht will , kann sich schriftlich dazu aeussern (oder auch muendlich zur Niederschrift!).
    Jeder Raedelsfuehrer, Aufwiegeler, ….. MUSS mit „Stumpf und Stiel“ fuer immer ausgemerzt werden UND MUSS FUER ALLE SCHAEDEN HAFTBAR GEMACHT WERDEN!! … wofuer er mit seinem gesamten Vermoegen , auch dem uebertragenen , haftet! (44!)
    Es waren jetzt drei Jahre, wo jeder seinen guten Willen zeigen konnte, wodurch man das Tuch des Vergessens ueber die Vergangenheit haette legen koennen. Wer jetzt noch „zusammenhaelt wie Pech und Schwefel“ , ist ein Verbrecher!
    Hier geht es nicht mehr um Disziplinarmassnahmen , sondern um Strafsachen.

    Die Uebertragung der PruefungsDURCHFUEHRUNG an den TUEV in D, wird sicher aehnliche Gruende gehabt haben.
    Man sollte die Polizei damit beauftragen , in einem DLT, die BetrugsMOEGLICHKEITEN aufzudecken.
    Gleichzeitig sollte man ein Privatunternehmen (Detektei mit Fachverstand fuer DV) in 2-3 ander DLTs schicken.
    Neben der Moeglichkeit ueber die Sitzverteilung (wie schon oft genug dargestellt) muss der TUEV-Beamte, Herr ueber die Aktivierung des Randomsystems sein!!!!!
    Jede Aktivierung muss dann von der DLT/Fahrschule bis ins letzte Detail dokumentiert werden, was vom TUEV-Beamten geprueft und bestaetigt wird. Es darf also nur einer einen Fuehrerschein erhalten, wenn er in einer solchen Dokumentation aufgefuehrt ist, was regelmaessig geprueft wird! …. und von verschiedenen Personen im Verfahren persoenlich mit Unterschrift bestaetigt wird.
    Aber wie gesagt, hier muessen natuerlich noch die Ermittlungsergebnisse einfliessen. Diese ErmittlungsErgebnisse gehen im Einzelfall automatisch zur Strafanzeige ueber.
    Ansonsten brauchte es nur etwa 150 Soldaten (75DLTs?) die im Wechsel nur den „stillen Beobachter“ machen. Mehr habe ich bei meinen MultimomentAufnahmen auch nicht gemacht und hatte nicht mal Zugang zu allen Raeumlichkeiten.
    Bei 10 aufgedeckten Betruegereien, gibtes fuer die Jungs eine Befoerderung. Die sind in einem halben Jahr General, oder die DLTs sind sauber.
    Ich denke, der /die Betrueger in der DLT aktivieren in einer stillen Stunde das Rondomsystem, loggen sich mit den Daten des Prueflings ein und beantworten die Fragen selbst.
    DAS GEHT NATUERLICH AUCH IN FAHRSCHULEN.
    TH braucht etwas Aehnliches , wie den deutschen TUEV! Wobei sie das schon selbst aufbauen sollten, aber von einer Einrichtung wie zB dem TUEV unregelmaessig ueberwachen lassen!
    Es koennte schon laengst (3Jahre) gute Ausbildungsfilme geben!! Auch auf CD und im Internet. Dazu gibt es schon brauchbare Lehrbuecher.
    Wenn man dann in den beruehmten 15 Std 8-16 Filme a max 30Minuten zeigt, dies durch durch „Frage-/Diskussionsrunden“ auflockert, auch Shetest usw., kann jeder am Ende eine 20 FragenTest durchlaufen. Entsprechend gewichtet und DANN ueber Random verteilt , ist der vollkommen ausreichend!!!
    Es bleibt natuerlich jedem selbst ueberlassen , das quasi „VIP“ in den Fahrschulen zu machen. Aelteren Anfaenger sollte man das auch nahelegen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dort muss umgehend eine erforderliche Ausbildung sichergestellt werden. Ausserdem muessen dort AUF DIE AUSBILDUNG ANGEPASSTE FAIRE TESTS DURCHGEFUEHRT WERDEN (20Fragen). 50 ungewichtete Fragen sind UNFAIR. 100Fragen sind FU*K THE POOR!!

    Macht man tw. schon – in den DTL-Fahrschulen, die sind dann identisch mit dem Basis-Lehrplan der privaten Fahrschulen.
    Die fahren mit dne Fahrschülern auch im realen Strassenverkehr, wie es sein soll. Das geht dann auch.
    Es muss keine Privat-Fahrschul-Pflicht eingeführt werden, lediglich Fahrschul-Pflicht. Also die Ausbildung MUSS entweder beim
    DLT oder in der Fahrschule erfolgen. Das läuft momentan auch schon so und wir sind eigentlich zufrieden.

    Damit wird wie so oft, meine Feststellung nur zugemuellt und du gehst nicht auf die Sache ein!!
    Ein 20 Fragen Test nach entsprechender Ausbildung ist ausreichend, aber das muessen KURZFRISTIG ALLE machen!
    „PRAXIS“ ist ein zweiter Schritt.
    In D und anderswo hat man auch erst mit VOLLER Theorie und nur 1 Stunde praktischer FahrschulPflicht angefangen!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber ich habe in meinem 32 Jahren in TH noch keinen einzigen getroffen, der „richtig fahren“ kann.

    DAS haengt wohl damit zusammen, in deinem Netzwerk haben wahrscheinlich alle den FS gebracht bekommen und keiner hat nach §57 gelernt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da muss man sich aber doch fragen wo ploetzlich die Zehntausende Superfahrlehrer, die fuer ein Hunger Gehalt perfekt schulen sollen.

    ne, kein Hunger-Gehalt. Die fangen mit ca 18.000-20.000 Baht an

    Aehnliche Versprechungen (15.000TB Anfangsgehalt) gab es auch fuer Akademiker und es wurde auch nicht eingehalten.
    Wie soll das denn bei einem Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht moeglich sein?! 3.500TB fuer 10Fahrstunden und 15Std Theorie +ersteHilfeAusbildung, Reifenwechsel, …..
    DU solltest Unternehmensberater werden! Nur Schwurbeln alleine bei der Praesentation reicht da sicher nicht! 555555555555555
    Ausserdem beantwortet auch das meine Frage NICHT!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: hoechstens 15.000TB und davon muss er sich noch versichern!!

    STIN: nein, Versicherung zahlt die Fahrschule. Die Autos werden versichert. Ausser er fährt mit seinem eigenen Auto, dann kassiert er aber auch
    mehr. Für einen Arbeitlosen nach dem Studium, der sonst bei 7/11 für 10.000 Baht werkeln muss, sind 18-20.000 sicherlich nicht
    schlecht.

    emi_rambus: Diese Versicherung gibt es aber noch gar nicht in TH, aber trotzdem setzt man die Fahrschueler dieser Gefahr aus!

    STIN: doch, die werden versichert. Die Versicherung verlangt Doppel-Bremsen, das muss beim DLT geprüft werden.
    Somit ist dann sozusagen der Fahrlehrer der Fahrer, weil er die Kontrolle über das Auto hat.
    Ohne Doppelbremsen – also wenn der Vater neben seinem Sohn sitzt, der ist dann nicht versichert und wird aus dem
    Verkehr gezogen. Macht die Polizei hier auch, wir auch – keine Ausnahme nach § 57. Es besteht in TH Versicherungspflicht.

    Niemals! Die normale Versicherung wird das NICHT decken!!!!! Was willst du mit der „Doppelbedienung“? 5555555
    750.000 von den jaehrlich etwa 1mio Anfaenger machen einen Mopedfuehrerschein!!! Wo baust du denn da deine „Doppelbedienung“ ein.
    Deine letzte Nachbesserung hier lautete, ZWEI Fahrlehrer folgen dem Anwaerter und steuern ihn ueber Funk. Hat der Funk dann eine Doppelbedienung???
    5555555
    Dazu kommen natuerlich noch die vielen Armen, denen ihr mit euerem Fuc*-the-Poor-System die Fuehrerscheine abnehmen wollt! Da wird der Anteil MopedFS nochmal groesser sein.
    NO GO! Ohne persoenliche FahrlehrerVersicherung darf es keine FahrlehrerLizenz geben. Nicht umsonst hat man dafuer eine eigene Versicherung gegruendet!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Rest erspar ich mir, alles schon mehrmals durchgekaut.

    Liar
    Das Folgende hast du noch nie beantwortet.

    emi_rambus: STIN: Ein Reicher
    kann sicher mit dem Chauffeur seines Vaters auf einem BIG-C Parkplatz sonntags üben. Der kommt dann einfach durch.

    Das ist auch oeffentlicher Verkehrsraum, auch Sonntags und (wie du/ihr immer betont) da zahlt keine Versicherung. Das ist alles typische STIN-Schwurbel-Argumentation!

    emi_rambus: Die Fahrlehrerversicherung – Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ist ein deutsches Versicherungsunternehmen in der Rechtsform eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit mit Sitz in Stuttgart. Der auf den Berufsstand der Fahrlehrer spezialisierte Versicherer ist im Bereich der Schadenversicherung tätig ist.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrlehrerversicherung

    Diese Versicherung kostet fuer einen Fahrzeugtyp >100.000TB/a (in D).

    emi_rambus: Und nochmal, wenn nur 250.000/a von 2.500.000 Anwaertern/a den Fuehrerschein machen koennen, haben sicher die, die ein Fahrzeug neu kaufen , die besseren/klaren Aussichten auf einen Platz! :evil:
    Wenn eine Regierung so etwas foerdert, dann soll der Staat sie bei der naechsten Wahl zum Teufel jagen!!

    emi_rambus: Bitte nicht irgendwas dazu phantasieren, besser fragen.

    Hast du das jetzt „nachgebessert“? :evil:

    emi_rambus: Ich habe den Ursprung der Fahrschulen/ Einweisungsfahrten in Japan hier bereits dargestellt und verlinkt. Das diente einzig dazu, den Umsatz wiederzubeleben!!
    Nichts anderes bewegt die Japaner in TH!!!
    Die DLT zu „gelegentlichen Ueberwachung“ der Fahrschulen einzusetzen, ist fuer mich ein Schlag ins Gesicht , der Menschen , die an die Reform in TH glauben!
    Jeder, der unbestraft Korrupt war, bleibt sein Leben lang erpressbar und ist deswegen nicht mehr dafuer geeignet!

    Den Rest von dir lasse ich weg, weil es das uebliche OT ist!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Den BOCK zum Gaertner machen und das nur in der Uebergangsphase!!!
      NEIN, der TUEV ist nicht “privat”.

      der TÜV ist ein unabhängiges, privates Unternehmen – ausgerichtet auf Gewinne, als AG auch mit
      Investoren und Aktionären. Agieren weltweit als Privatunternehmen, auch einen Sitz in Bangkok.
      TÜV hat Gewinnerzielungsabsicht – gleich wie dei Fahrschulen lügt ihr die Thais an? Warum?

      Was den Bock zum Gärnter machen betrifft. Du bist doch der, der den Bock am liebsten behalten würde.
      Wenn es mit den Fahrschulen auf privater Ebene nicht schnell genug geht, dann müssen eben auch staatliche
      Fahrschulen her. Macht man ja genau so. Das Beamte in der Anfangsphase bei den privaten Prüfungen dabei sind,
      halt ich für korrekt. Man besticht wesentlich schwerer zwei unabhängig von einander agierenden Gruppen.
      In diesem Fall als Fahrschul-Personal und DLT-Beamte.
      Passt schon so…. – soll ja auch nicht ewig so laufen. Danach machen die Fahrschulen die Prüfungen alleine und DLT-Revision
      überprüft die mit Undercover – die melden sich dann also ganz normal als Fahrschüler an und versuchen die Prüfung mit
      Teegeld zu erlangen. Nimmt der Prüfer die markierten Scheine, war es das wohl mit seiner Lizenz. Ende!

      DU/IHR wisst, der TUEV ist nicht so “privat” wie es die privaten Fahrschulen in TH sind, die Gewinnerzielungsabsicht haben!!
      Warum wollt ihr das den Thais unterjubeln???

      TÜV ist absolut privat – der Staat hält m.E. keine Aktien am TÜV. Wäre der Staat nur mit 1% mit dabei, könnte man den TÜV nicht mehr
      als völlig unabhängig betrachten, ist er aber. Alleine der TÜV Rheinland hat weltweit 20.000 Mitarbeiter und erzielt einen Umsatz von
      fast 2 Milliarden EUR. Staat bekommt nur die Steuer.

      Und diese “Organisationen” :evil: , willst du zur Ueberwachung der gewinnorientierten Fahrschulen einsetzen?

      ja, für eine bestimmte Zeit. Keine optimale Lösung, weil ich den DLT-Beamten nicht vertraue, aber besser 2 Gruppen kontrollieren
      sich gegenseitig. Da die DLT-Beamten im Random-System an den Prüfungen teilnehmen, also nicht immer nur ein gleicher Beamter
      an einer bestimmten Fahrschule – werden sich auch keine korrupten Gemeinschaften bilden können.

      Man muss sich das so vorstellen:

      Beim DLT sitzt nur ein Beamter, sein Kollege und er nehmen Teegeld. Vll ist der Chef auch mit dabei. Also keine
      Gefahr, erwischt zu werden.
      Nun sitzt der DLT Beamte aber gemeinsam mit dem Besitzer oder Prüfer der Fahrschule zusammen.
      Ich kann mir nicht vorstellen, das der DLT Beamte dann so offen korrupt handelt. Könnte ein Bumerang werden.
      Wäre ich Fahrschulbesitzer – würde ich das filmen und den Beamten einfach melden. Fertig.
      Natürlich könnte man nun auch den Besitzer/Prüfer bestechen, also Beamte und Angestellte. Aber das wird den „Armen“ mit
      Sicherheit zu teuer. Die müssen die Fahrschule bezahlen und dann noch vll das gleiche nochmals an beide Gruppen.
      Also 10.000 Baht oder so. Nein, wird keiner machen – die haben ihre WIederholungs-Option ohne Berechnung und das
      werden sie auch in Anspruch nehmen, wenn sie beim ersten Mal durchfallen sollten. Ist ja nicht schlimm – kostet ja nix.

      Die gesamte Fuehrung, bis zu den “fleissigen Bienen ” (die NICHT) , werden versetzt. JEDER in eine andere DLT und das alle zwei Jahre! Wer das nicht will, kann kuendigen oder sich “schriftlich dazu aeussern”!

      geht nicht, dann werden wohl die meisten gerichtlich EInspruch einlegen bzw. gegen die Versetzung klagen.
      Ich kann mir nicht vorstellen, das DLT-Beamte, die Haus und Hof zuhause haben, tw. noch nebenbei ein Reisfeld betreiben, sich in
      andere Changwats versetzen lassen und die Frau und Kind verlassen. Niemals……
      Die haben wohl auch das in ihren Verträgen so geregelt. Da auch alle DLTs korrupt sind, wäre das auch sinnlos.
      Die suchen sich am 2. Tag im neuen DLT schon ihre Seilschaften. Die halten von BKK aus landesweit zusammen.

      TH braucht etwas Aehnliches , wie den deutschen TUEV! Wobei sie das schon selbst aufbauen sollten, aber von einer Einrichtung wie zB dem TUEV unregelmaessig ueberwachen lassen!

      haben sie, aber halt nicht in der Qualität des deutschen TÜVs. Aber der deutsche TÜV überprüft auch in TH, haben ja in BKK ein
      Office. Die haben letztens die Abenteuer-Bahn in CM überprüft. Auch bei den Geräten im PKH sind oftmals deutsche TÜV-Siegel
      drauf.

      Wenn man dann in den beruehmten 15 Std 8-16 Filme a max 30Minuten zeigt, dies durch durch “Frage-/Diskussionsrunden” auflockert, auch Shetest usw., kann jeder am Ende eine 20 FragenTest durchlaufen.

      ist nicht geplant. Goutiert WHO nicht, vermutlich UN auch nicht. Eher weg von den wertlosen Cartoon-Filmchen.
      Mehr auf die Strasse verlegen, auf den Parcour – dort auch Theorie erklären, gleich zeigen und gleich fahren lassen.
      So lernt der Thai am schnellsten – learning by doing. Sind ja keine Theoretiker. Die können eh nicht fahren.

      Entsprechend gewichtet und DANN ueber Random verteilt , ist der vollkommen ausreichend!!!

      nein, ist nicht ausreichend. Wir empfahlen mind. 30 Fragen wie auch in D und die machen halt nun 50 draus.
      Sollen 100 werden, aber ist noch nicht durch. Mehr Fragen als 30 sind der Tat eigentlich nicht nötig.
      Aber man plant, die Erlangung des FS heftig zu erschweren: difficult to get, easy to lose.

      Wird zwar viele ärgern, aber es wird weniger Tote geben. Nicht alle fahren in BKK oder auch am Lande, ohne FS.
      In unserem Dorf fahren viele – vor allem Frauen – weder auf dem Highway, noch in die Stadt, weil sie keinen FS haben.
      Denen sind die momentan erhöhten Strafen (500 Baht) zuviel. Meine Schweigertochter musste auch schon zahlen, Sohn auch schon.
      Nix mehr mit 100 Baht.

      Es bleibt natuerlich jedem selbst ueberlassen , das quasi “VIP” in den Fahrschulen zu machen.
      Aelteren Anfaenger sollte man das auch nahelegen.

      die älteren Fahrer fahren wesentlich vorsichtiger als die jungen Raser. Die machen die meisten UNnfälle, weil sie nicht
      korrekt fahren können. Woher auch – Papa hat den FS vom Dorf-Verkäufer gekauft, woher soll der korrekt fahren können.

      Ein 20 Fragen Test nach entsprechender Ausbildung ist ausreichend, aber das muessen KURZFRISTIG ALLE machen!
      “PRAXIS” ist ein zweiter Schritt.

      geht ziemlich zeitgleich. Ich ging damals in die Theorie und am nächsten Tag dann die ersten Fahrstunden.
      Dann immer abwechselnd. Das in Theorie gelernte, hat mich der Fahrlehrer dann abfahren lassen. Der wusste schon genau,
      wo all die Verkehrszeichen stehen, wo es spezielle Kreuzungen gibt mit unterschiedlichen Vorränge usw.
      Auch Berg raus, stehen bleiben – wieder anfahren. Berg runter, runterschalten usw. – alles in der Fahrschule korrekt
      gelernt. So soll es auch in TH sein und das kommt, so sicher wie das Amen im Gebet.

      STIN: Da muss man sich aber doch fragen wo ploetzlich die Zehntausende Superfahrlehrer, die fuer ein Hunger Gehalt perfekt schulen sollen.

      ne, kein Hunger-Gehalt. Die fangen mit ca 18.000-20.000 Baht an

      Aehnliche Versprechungen (15.000TB Anfangsgehalt) gab es auch fuer Akademiker und es wurde auch nicht eingehalten.

      nein, wurde eingehalten – aber nur für Staatsangestellte, weil man die Privatwirtschaft nicht zwingen kann.
      Aber es arbeitet keiner länger in einem Job für unter 15.000 – wenn er Uni hat. Übergangsweise bei 7/11 kenne ich einige.
      Die suchen dann aus der Arbeit raus, was anderes – oder steigen dann schnell bei 7/11 als Marktleiter usw. auf. Geht auch.

      Wie soll das denn bei einem Unternehmen mit Gewinnerzielungsabsicht moeglich sein?! 3.500TB fuer 10Fahrstunden und 15Std Theorie +ersteHilfeAusbildung, Reifenwechsel, …..

      3500 ist geplant. Ich gehe davon aus, wenn die Regierung wirklich hier die Preise bei den Privaten einfriert, das die Fahrschulen
      dann genauso Subventionen bekommen – wie unsere private Mülldeponie in HOT.
      Im Gegenzug sparen sich die DLTs dann viele Beamte ein, die müssen dann nicht mehr nachbesetzt werden.
      Auf Phuket hat man hier schon auf 50% reduziert. In CM ist es nun auch wesentlich ruhiger, vorher bis zu 150 und mehr pro Tag.
      Alles voll, lange Wartezeiten – jetzt angenehmer. Vielleicht max. 80 oder so – meinte Angestellte u.a.
      Das wird also langsam runtergefahren – mit oder ohne DLT-Fahschulen. Wie es jetzt läuft, ist es nicht akzeptabel und das
      meint auch die WHO. Daher nun eine Krisensitzung nach der anderen. Liviu immer mit dabei.

      Niemals! Die normale Versicherung wird das NICHT decken!!!!! Was willst du mit der “Doppelbedienung”?

      die Versicherungen decken das in DACH, mit der normalen Versicherung. In dem Fall ist der Fahrlehrer der Fahrer, nicht der
      Fahrschüler. In TH läuft das auch so, kann aber sein – das die Aufschläge verlangen. Der Fahrlehrer benötigt keine Fahrlehrer-
      Versicherung – Lüge, oder Link!

      Deine letzte Nachbesserung hier lautete, ZWEI Fahrlehrer folgen dem
      Anwaerter und steuern ihn ueber Funk. Hat der Funk dann eine Doppelbedienung???

      bei Motorrädern läuft es natürlich anders. Sollte eigentlich klar sein.

      Rest ist Gebetsmühle.

        (Zitat)  (Antwort)

  17. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ICH HALTE ES FUER ABSOLUT ILLEGAL , wenn PrivatUnternehmen die FuehrerscheinPruefung abnehmen und den Fuehrerschein ausstellen.

    nein, ist in mehreren Ländern der Welt gang und gäbe, USA auch. Muss halt staatlich verifiziert sein.
    Führerscheine stellt auch in TH nicht die Fahrschule aus. Die geben nach erfolgreicher Prüfung ein Zertifikat mit und mit
    diesem Zertifikat kann man beim DLT den FS ausstellen lassen, ohne weitere Prüfungen.

    Bitte nicht irgendwas dazu phantasieren, besser fragen.

    Hast du das jetzt „nachgebessert“? :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Duerfte doch jetzt schon klar sein, wer ein Auto in der groessten Klasse kauft, bekommt den absolut leichten Fragenbogen!!!

    es gibt keine Fragebögen mehr.

    Kruemelsuchender Verdreher! Wir wissen alle, es gibt keine Frageboegen mehr!! Trotzdem sind die Fragenzusammenstellungen beim Test verschieden schwer, weil du zumuellst, dass in D (zB) die Einzelfragen gewichtet sind und man dann nur gleichhohe Summen hat. Warum? Weil es davor eben auch Unregelmaessigkeiten gab.
    Genau das hast du aber verneint, wahrscheinlich , weil du diese Moeglichkeit fuer die Fahrschulen erhalten willst.
    In D (zB) ist bei jeder theoretischen und bei jeder praktischen Pruefung ein Staatsbeamter dabei! Ich glaube(!!) das sind Beamte des TUEVs!
    Zwischen Beamten und Staat besteht ein BESONDERES Rechtsverhaeltnis, das das notwendige Vertrauen sicherstellt (in nicht BanaenRepubliken)!
    Etwas vergleichbares gibt es natuerlich in der freien Wirtschaft nicht. Deswegen duerfen weltweit in Rechtsstaaten hoheitliche Aufgaben nur von Beamten ausgefuehrt werden!!
    Ich habe den Ursprung der Fahrschulen/ Einweisungsfahrten in Japan hier bereits dargestellt und verlinkt. Das diente einzig dazu, den Umsatz wiederzubeleben!!
    Nichts anderes bewegt die Japaner in TH!!!
    Die DLT zu „gelegentlichen Ueberwachung“ der Fahrschulen einzusetzen, ist fuer mich ein Schlag ins Gesicht , der Menschen , die an die Reform in TH glauben!
    Jeder, der unbestraft Korrupt war, bleibt sein Leben lang erpressbar und ist deswegen nicht mehr dafuer geeignet!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die lassen doch keinen durchfallen, wenn er eine 1.500erMaschine kauft.

    du meinst vermutlich nun die Honda-Fahrschule. Tja, das können die schon machen, aber wie vom DLT schon angekündigt,
    wird es Kontrollen geben. Die Honda-Fahrschule verkauft keine Maschinen, ganz andere Abteilung.
    Wie sollen also dann Verkäufer in einem Honda Laden dort anrufen und erklären: Hello Somchai, lass mal den Mann durch die prüfung, der morgen
    bei euch vorbei kommt, der hat sich gerade bei uns eine 1500er gekauft.
    Ob die dann das Risiko eingehen, ich glaube nicht. Der Fahrlehrer bei Honda riskiert Knast und hat gar keinen Baht davon.
    Macht keiner, die melden das an die Honda-Zentrale – da wette ich.

    Was willst du uns da einreden? Nichts dergleichen, wird passieren, da dort einzig der Gewinn zaehlt. Und weil da viel zu viele Leute dranhaengen, die auch „von etwas leben muessen“!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: auch Arme weiterhin zum DLT gehen, dort den FS kaufen.

    Du hast echt den Oberknall!! Und diese Beamte gehen dann als „unbestechlicher“ Beamter in die gewinnorientierten Fahrschulen als „gelegentlicher“ Aufpasser.
    Das ganze „Konzept“ ist krank!!
    Um deine Fahrschulen durchzusetzen, wuerdest du die Korruption in den DLTs weiter goutieren!!! :evil: Mir verschlaegt es den Atem!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das (siehe Bild oben) sind die Zahlen von THAI-RSC fuer 2016!

    ja, die reported numbers ohne KH-VT
    Sind dann auch um die 20.000 VT komplett – also auch viel zu viele. Alles über 10.000 sind viel zu viel. 10.000 sind auch noch zuviel,
    aber es wäre eine Verbesserung.
    Aber die KH-VT müssen natürlich dazugerechnet werden. Sonst wäre das absolut unseriös.

    Das ist boesartige Verdreherei!
    2015 waren die „reported numbers“ 15.000VTs! 2016 nur noch 8.500VTs! Auf die 15.000 von 2015 hat die WHO 10.000(geschaetzt) draufgeschlagen!
    Es gibt ueberhaupt keinen Grund, warum die WHO fuer 2016 MEHR draufschlagen sollte! Im Gegenteil!! Der Rettungsdienst hat sich um vieles verbessert, Notaerzte sind meist schon am Unfall ort, …. .
    Ihr vermischt jetzt die aktuellen Zahlen (reported) mit Nachmeldungen von Menschen, die innerhalb von 30 Tagen (oder noch mehr?!!) IM KH STERBEN. Wer da nicht ausdruecklich darauf aufmerksam macht, dass die Zahlen nicht vergleichbar sind, hat die Absicht zu betruegen!!
    Das gleiche „Verfahren“ wurde wohl auch bei den heissen Tagen benutzt. Tatsaechlich sind die Zahlen stark zurueckgegangen, was aber durch solche billigen Tricks verfaelscht wird!
    Es muss mit aller Macht und Haerte des (neuen) Gesetzes kurzfristig die Korruption in der DLTABGESTELLT werden.
    Dort muss umgehend eine erforderliche Ausbildung sichergestellt werden. Ausserdem muessen dort AUF DIE AUSBILDUNG ANGEPASSTE FAIRE TESTS DURCHGEFUEHRT WERDEN (20Fragen). 50 ungewichtete Fragen sind UNFAIR. 100Fragen sind FU*K THE POOR!!
    Und nochmal, wenn nur 250.000/a von 2.500.000 Anwaertern/a den Fuehrerschein machen koennen, haben sicher die, die ein Fahrzeug neu kaufen , die besseren/klaren Aussichten auf einen Platz! :evil:
    Wenn eine Regierung so etwas foerdert, dann soll der Staat sie bei der naechsten Wahl zum Teufel jagen!!
    Es ist einfach laecherlich, wenn die STINs behaupten die Thais koennten „alle nicht fahren“ und ein praktisches Anlernen ueber den §57 waere nicht moeglich, da „alle auch staendig noch besoffen“ waeren.
    Da muss man sich aber doch fragen wo ploetzlich die Zehntausende Superfahrlehrer, die fuer ein Hunger Gehalt perfekt schulen sollen. Bei 3.500-5.000TB pro Fuehrerschein, bekommt der Fahrlehrer (bei mindestens 50 Stunden/Woche zu unguenstigen Zeiten) hoechstens 15.000TB und davon muss er sich noch versichern!!
    Diese Versicherung gibt es aber noch gar nicht in TH, aber trotzdem setzt man die Fahrschueler dieser Gefahr aus!

    Die Fahrlehrerversicherung – Versicherungsverein auf Gegenseitigkeit ist ein deutsches Versicherungsunternehmen in der Rechtsform eines Versicherungsvereins auf Gegenseitigkeit mit Sitz in Stuttgart. Der auf den Berufsstand der Fahrlehrer spezialisierte Versicherer ist im Bereich der Schadenversicherung tätig ist.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Fahrlehrerversicherung

    Diese Versicherung kostet fuer einen Fahrzeugtyp >100.000TB/a (in D). Sie wurde 1952 zeitgleich mit der Fahrschulpflicht eingefuehrt.
    Selbst wenn es so etwas in TH gaebe, bleibt die Frage, wer das Vorhandensein ueberwachen soll! Wie soll sich das ein Fahrlehrer mit so einem Hungergehalt leisten koennen. Soziale Absicherung wird es da auch nicht geben! Die ist dann wohl beim 7/11 erheblich besser!
    Wo will man diese Super-Menschen denn finden??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ein Reicher
    kann sicher mit dem Chauffeur seines Vaters auf einem BIG-C Parkplatz sonntags üben. Der kommt dann einfach durch.

    Das ist auch oeffentlicher Verkehrsraum, auch Sonntags und (wie du/ihr immer betont) da zahlt keine Versicherung. Das ist alles typische STIN-Schwurbel-Argumentation!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das (siehe Bild oben) sind die Zahlen von THAI-RSC fuer 2016!

    ja, die reported numbers ohne KH-VT
    Sind dann auch um die 20.000 VT komplett – also auch viel zu viele. Alles über 10.000 sind viel zu viel. 10.000 sind auch noch zuviel,
    aber es wäre eine Verbesserung.
    Aber die KH-VT müssen natürlich dazugerechnet werden. Sonst wäre das absolut unseriös.

    Es ist schon etwas makaber, wenn ausgerechnet ihr etwas als „unserioes“ bezeichnet.
    Ihr rechnet ja zweimal den WHO-Aufschlag drauf! DAS muss Vorsatz sein!!
    Man kann der ReformRegierung nur nahelegen, hier neutrale Gutachter einzuschalten!!! „Japaner“ sind nicht neutral!!
    Bei der WHO bin ich mir nicht sicher!?

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Kruemelsuchender Verdreher! Wir wissen alle, es gibt keine Frageboegen mehr!!
      Trotzdem sind die Fragenzusammenstellungen beim Test verschieden schwer,

      das kann durchaus der Fall sein, das die Software einem Kandidaten Fragen auswirft, die für ihn schwieriger
      zu beantwortet sind, als für seinen Nachbarn. Das läuft im Random-System, der Beamte bei der DLT hat
      keinen Zugriff auf die Auswahl der Fragen. Macht das Programm alleine.

      Es gibt ueberhaupt keinen Grund, warum die WHO fuer 2016 MEHR draufschlagen sollte!

      doch, WHO akzeptiert nur Zahlen, wo so gut wir möglich alle Unfallopfer enthalten sind. Wäre sonst ja unseriös.

      Der Rettungsdienst hat sich um vieles verbessert, Notaerzte sind meist schon am Unfall ort, …. .

      Notarzt kam bei uns in CM schon 1985 mit dem Rettungsdienst. Also im Norden hat sich da nix verbessert, aber auch nix
      verschlechtert. Man ruft den Notdienst, der kommt recht schnell mit Notarzt und das wars. 1985 gleich wie 2017.
      Nur kann der Notarzt nicht immer den Tod vor Ort feststellen – wenn der Patient noch Puls hat, oder leicht atmet,
      bekommt ev. iInfusionen – wird dann ins Rettungsfahrzeug gelegt und stirbt auf dem Weg ins KH oder im KH.
      Der wird von der Polizei u.a. nicht dem Datencenter gemeldet. Warum sollte der nicht als VT gezählt werden?

      Ihr vermischt jetzt die aktuellen Zahlen (reported) mit Nachmeldungen von Menschen, die innerhalb von 30 Tagen (oder noch mehr?!!) IM KH STERBEN.

      ja, weil das intern. Standard ist, das die auch als VT zählen. Sind ja durch einen Unfall ums Leben gekommen.
      Ist weltweit so. Würde man das aber weltweit nicht mitzählen, wäre TH wohl trotzdem auf Platz 2 bei den VT. Weil dann
      auch die anderen Staaten alle weniger haben. Wäre aber äusserst unseriös und dann würden wohl keine Notärzte mehr mitkommen.
      Man würde dann auch die Toten ins Rettungsfahrzeug legen und behaupten, der wäre erst im KH gestorben. Schon hätte TH
      nur mehr 1000+ Tote. Absolut unseriös und das wird die WHO niemals akzeptieren.

      30-Tage Regelung ist ein Gerücht, macht die WHO nicht.

      In D (zB) ist bei jeder theoretischen und bei jeder praktischen Pruefung ein Staatsbeamter
      dabei! Ich glaube(!!) das sind Beamte des TUEVs!

      TUEV ist auch privat. Aber egal….
      So ist es momentan auch in TH. Bei jeder Prüfung sitzt der DLT-Beamte mit dabei. Das soll zumindest in der Übergangsphase
      so laufen.

      Es muss mit aller Macht und Haerte des (neuen) Gesetzes kurzfristig die Korruption in der DLTABGESTELLT werden.

      versucht Prayuth ja schon. Es folgt ihm da keiner. Die halten alle zusammen wie Pech und Schwefel.
      Keine Chance diese Netzwerke aufzubrechen. Wem sollte Prayuth die Order geben? Momentan hat er ja schon einen von der
      Armee genommen, weil er den Polizeistellen allen nicht vertraut. Er müsste dann auch alle DLTs vom Militär kontrollieren lassen.
      Das wäre ein Option, aber soviel Militär hat er gar nicht. Die haben auch keinen Durchblick, müssten sich erst einarbeiten.
      Alles sehr kompliziert, jetzt macht er Polizeireform – vll packt er ja auch noch den DLT eine Reform drauf.
      Wäre ok…. – dann könnte man das teilen, wie schon erwähnt. 2 Optionen – DLT-Fahrschule oder private – beides dann 3500 Baht.
      Geht auch…..

      Dort muss umgehend eine erforderliche Ausbildung sichergestellt werden. Ausserdem muessen dort AUF DIE AUSBILDUNG ANGEPASSTE FAIRE TESTS DURCHGEFUEHRT WERDEN (20Fragen). 50 ungewichtete Fragen sind UNFAIR. 100Fragen sind FU*K THE POOR!!

      Macht man tw. schon – in den DTL-Fahrschulen, die sind dann identisch mit dem Basis-Lehrplan der privaten Fahrschulen.
      Die fahren mit dne Fahrschülern auch im realen Strassenverkehr, wie es sein soll. Das geht dann auch.
      Es muss keine Privat-Fahrschul-Pflicht eingeführt werden, lediglich Fahrschul-Pflicht. Also die Ausbildung MUSS entweder beim
      DLT oder in der Fahrschule erfolgen. Das läuft momentan auch schon so und wir sind eigentlich zufrieden.

      Es ist einfach laecherlich, wenn die STINs behaupten die Thais koennten “alle
      nicht fahren” und ein praktisches Anlernen ueber den §57 waere nicht moeglich, da “alle auch staendig noch besoffen” waeren.

      ok, dann bessere ich hier nach, weil du „fahren können“ wohl anders definierst als ich.
      ALso bessere ich nach und werde in Zukunft: „richtig fahren können“ schreiben.
      Ja, Zündschlüssel umdrehen und einfach lsofahren das können sie schon. Gas geben, wo sie bremsen sollten, auch.
      Aber ich habe in meinem 32 Jahren in TH noch keinen einzigen getroffen, der „richtig fahren“ kann. Alle würden in DACH
      täglich Strafe zahlen. Die würden in D ihre FS so schnell verlieren, so schnell könnten die gar nicht gucken.

      Also nicht vergessen – für die Zukunft: sie können nicht richtig fahren. Sie lernen vom Vater alles falsch, wenn der denen
      im Reisfeld das fahren lernt. Der Freund von unserer Angestellten hätte ihr auch alles falsch gelernt.
      Der dreht bei wilden U-Turns einfach um, das hätte er ihr auch so gelernt und sie wäre dann vll dabei gestorben.
      Jetzt weiss sie es.

      Da muss man sich aber doch fragen wo ploetzlich die Zehntausende Superfahrlehrer, die fuer ein Hunger Gehalt perfekt schulen sollen.

      ne, kein Hunger-Gehalt. Die fangen mit ca 18.000-20.000 Baht an und steigern sich dann recht schnell hoch. Nach ein paar Jahren dann noch
      eine Zusatzausbildung und er kann Fahrlehrer ausbilden und ist dann schon bei ca. 30-40.000 Baht.
      Das sind ja Abitur-Uni-Jobs. Also keine Hungerlöhne, auch in D nicht. Die verdienen dort so ca im Durchschnitt 2000-4000 EUR.
      Je nach Praxis.

      hoechstens 15.000TB und davon muss er sich noch versichern!!

      nein, Versicherung zahlt die Fahrschule. Die Autos werden versichert. Ausser er fährt mit seinem eigenen Auto, dann kassiert er aber auch
      mehr. Für einen Arbeitlosen nach dem Studium, der sonst bei 7/11 für 10.000 Baht werkeln muss, sind 18-20.000 sicherlich nicht
      schlecht.

      Diese Versicherung gibt es aber noch gar nicht in TH, aber trotzdem setzt man die Fahrschueler dieser Gefahr aus!

      doch, die werden versichert. Die Versicherung verlangt Doppel-Bremsen, das muss beim DLT geprüft werden.
      Somit ist dann sozusagen der Fahrlehrer der Fahrer, weil er die Kontrolle über das Auto hat.
      Ohne Doppelbremsen – also wenn der Vater neben seinem Sohn sitzt, der ist dann nicht versichert und wird aus dem
      Verkehr gezogen. Macht die Polizei hier auch, wir auch – keine Ausnahme nach § 57. Es besteht in TH Versicherungspflicht.

      Rest erspar ich mir, alles schon mehrmals durchgekaut.

        (Zitat)  (Antwort)

  18. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Keine Ahnung, warum du solche Angst davor hast. Deiner Frau hast du es vergönnt, warum nicht ihren Landsmännern auch.

    Diese Frage stellst du jetzt > 30mal und ich habe sie >25mal beantwortet.
    Daran wird aber klar, dir geht es mit all dem Muell ueberhaupt nicht um die Sache, sondern nur darum, „ihr muesst auch von etwas leben“!
    ICH HALTE ES FUER ABSOLUT ILLEGAL , wenn PrivatUnternehmen die FuehrerscheinPruefung abnehmen und den Fuehrerschein ausstellen.
    Duerfte doch jetzt schon klar sein, wer ein Auto in der groessten Klasse kauft, bekommt den absolut leichten Fragenbogen!!!
    …. oder noch leichter.
    Die lassen doch keinen durchfallen, wenn er eine 1.500erMaschine kauft.
    Was ist da der Unterschied zum IST!??? Die Armen gehen leer aus!
    Ich bleibe bei meinen Beitraegen!!!
    Bezueglich des Geschwurbels mit den Verkehrstoten: siehe hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/16272#comment-51746 ff ua

    TH hat sehr viel umgesetzt in den letzten Jahren!!!
    Im gleichen Masse gibt es aber Aktivitaeten das Erreichte herunterzumachen!!!
    Die heutigen Zahlen sind grunsaetzlich ueberhaupt nicht mit den Zahlen der Vorjahre vergleichbar. Das wird vorsaetzlich verschwiegen. Das und anderes mehr hat mit Ehrlichkeit nichts mehr zu tun, IM GEGENTEIL!!
    Das (siehe Bild oben) sind die Zahlen von THAI-RSC fuer 2016!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      ICH HALTE ES FUER ABSOLUT ILLEGAL , wenn PrivatUnternehmen die FuehrerscheinPruefung abnehmen und den Fuehrerschein ausstellen.

      nein, ist in mehreren Ländern der Welt gang und gäbe, USA auch. Muss halt staatlich verifiziert sein.
      Führerscheine stellt auch in TH nicht die Fahrschule aus. Die geben nach erfolgreicher Prüfung ein Zertifikat mit und mit
      diesem Zertifikat kann man beim DLT den FS ausstellen lassen, ohne weitere Prüfungen.

      Bitte nicht irgendwas dazu phantasieren, besser fragen.

      Duerfte doch jetzt schon klar sein, wer ein Auto in der groessten Klasse kauft, bekommt den absolut leichten Fragenbogen!!!

      es gibt keine Fragebögen mehr. Es gibt Fragen aus ca 1000 Fragen per Random-System. Das kommt vom DLT.
      Die sitzen momentan auch bei der Prüfung noch mit dabei. Läuft also so ab, wie beim DLT selbst auch, nur diesmal
      sitzt nicht nur der Beamte in der Prüfung, sondern auch noch Fahrschul-Angestellte. Besticht man also den Beamten in der
      Fahrschule, wird man wohl auch die Fahrschule selbst bestechen müssen und das wird dann – gesamt betrachtet, wohl teurer als der
      FS in der teuersten Fahrschule. Also nicht mehr interessant.

      Die lassen doch keinen durchfallen, wenn er eine 1.500erMaschine kauft.

      du meinst vermutlich nun die Honda-Fahrschule. Tja, das können die schon machen, aber wie vom DLT schon angekündigt,
      wird es Kontrollen geben. Die Honda-Fahrschule verkauft keine Maschinen, ganz andere Abteilung.
      Wie sollen also dann Verkäufer in einem Honda Laden dort anrufen und erklären: Hello Somchai, lass mal den Mann durch die prüfung, der morgen
      bei euch vorbei kommt, der hat sich gerade bei uns eine 1500er gekauft.
      Ob die dann das Risiko eingehen, ich glaube nicht. Der Fahrlehrer bei Honda riskiert Knast und hat gar keinen Baht davon.
      Macht keiner, die melden das an die Honda-Zentrale – da wette ich.

      Was ist da der Unterschied zum IST!??? Die Armen gehen leer aus!

      der Unterschied zum IST ist eben der, das man nun DLT und Fahrschule kaufen müsste und das für alle eigentlich dann untinteressant
      wird. Warum sollte ich 20.000 (10.000 für beide) einsetzen, wenn ich den Schein für 5000 Baht haben kann. Ein Reicher
      kann sicher mit dem Chauffeur seines Vaters auf einem BIG-C Parkplatz sonntags üben. Der kommt dann einfach durch.
      Ausserdem kann jeder – auch Arme weiterhin zum DLT gehen, dort den FS kaufen. DLT wird noch länger parallel laufen,
      zumindest am Lande. Wohn ich in Chiang Mai und ich habe keinen Bock auf Fahrschule und möchte den FS kaufen, dann fahr ich
      bei uns nach Mae Taeng zum DLT, lege denen dort dann 1000 Baht hin und habe ohne Theorie und Praxis den FS gekauft.
      Goutierst du das? Das sind dann jene, die Leute auf der Strasse töten, weil sie keine Ahnung vom fahren haben.
      Leider wird das noch Jahre so laufen.

      Das (siehe Bild oben) sind die Zahlen von THAI-RSC fuer 2016!

      ja, die reported numbers ohne KH-VT
      Sind dann auch um die 20.000 VT komplett – also auch viel zu viele. Alles über 10.000 sind viel zu viel. 10.000 sind auch noch zuviel,
      aber es wäre eine Verbesserung.
      Aber die KH-VT müssen natürlich dazugerechnet werden. Sonst wäre das absolut unseriös.

        (Zitat)  (Antwort)

  19. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: in ihrem eigenen Land , sind die DLTs immer noch aktiv, weil es nicht genuegend geeignete Fahrlehrer gibt!

    ja, sind noch aktiv – in Phuket aber nur mehr auf halbe Kraft. In CM wohl auch

    Es ging um Japan!
    Anmerkung: Was gab es hier schon wieder fuer eine Aenderung? Wenn man etwas zitiert, ist das Eingabefenster nicht sichtbar, man muss erst mehrmals auf Zeilenvorschub druecken!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem ist die Situation in TH ueberhaupt nicht mit Japan vergleichbar!!

    die Japse machen das, was sie können – Fahrschulen aufbauen. Hat nix mit dem Land selbst zu tun. Einfach nur Fahrlehrer, Fahrschulen,
    DLT reformieren usw. – das machen sie, mehr ja nicht.
    AUsserdem sind die Japse im raod safety schon seit den 70er Jahren in TH aktiv. Also keine Sorge, die lernen recht schnell.
    Haben auch als einzige Nation von den Holländern recht schnell gelernt, wie man mit Hochwasser leben kann. Jetzt keine grossen Probleme
    mehr.

    Seit den 70ern? Das kann ja noch etwas dauern???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich dachte, das haettet ihr verstanden??
    Also nochmal : siehe Bild oben!

    nein, du vergleichst wieder Birnen mit Äpfel.

    Was fuer eine Verdreherei!Die Uebersicht habe ich erstellt, weil du staendig Bananen mit Ananas vergleichst!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich dachte, das haettet ihr verstanden??
    Also nochmal : siehe Bild oben!

    nein, du vergleichst wieder Birnen mit Äpfel. Warum sollten die Japse keine Honda-Fahrschulen erreichten können.
    Das sie es können, zeigt unsere Bike-Fahschule in der Nähe. Absolut perfekt, sehr grosse internationale Aufmerksamkeit
    erreicht und alles perfekt. Die können das schon – egal wie es im eigenen Land zugeht. Für Thailand ist alles besser, weil schlechter
    geht es nicht mehr. Sieh dir den Platz im Ranking von Japan an und dann von TH.

    Eine BigBike“Fahrschule“, dient dazu den Umsatz zu steigern! Ansonsten setze ich das mit der Einweisungsfahrt gleich!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DAS war in meinen Augen ein Verbrechen! Viel, viel schlimmer, wie dein ewiges Beispiel, wo der besoffene Vater das kind aus dem Hof rausfahren laesst, wo es dann ueberfahren wird.

    ein Verbrechen ist es auch, wenn z.B. der Freund unserer Angestellten dieser gezeigt hätte, sie solle den wilden U-Turn benutzen.
    Der fährt prinzipiell diese durch und dreht um – schon viele tödliche Unfälle. Andere Fahrer drehen bei allen wilden U-Turns auch um.
    Leider sogar unser Kamnan.

    Die wissen aber alle, man darf das nicht! Was sollen Fahrschulen daran aendern!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Theorie hilft nix, wenn danach praktisch

    Du erkennst aber schon mal an es hilft was! Der Vorteil an der Theorie ist, man kann in kurzer Zeit sehr viel rueber bringen!! Auch das, was in der Praxis eine Anfahrt von Hunderten von Kilometern erfordert!
    Es geht bei dir nur darum die Fahrschulen zu subventionieren!
    Es geht dir ueberhaupt nicht um die Sache selbst!

    emi_rambus: STIN: So wie es momentan beim DLT läuft, hat ein neuer FS-Inhaber weder Theorie-Ausildung

    DAS war in meinen Augen ein Verbrechen! Viel, viel schlimmer, wie dein ewiges Beispiel, wo der besoffene Vater das kind aus dem Hof rausfahren laesst, wo es dann ueberfahren wird.
    Es geht da naemlich nicht nur um die direkte Korruption!! NEIN! AUCH um die uebermaessig vielen Verkehrstoten auf den Strassen, das geschaedigte internationale Ansehen, …..

    Warum reisst du das aus dem Zusammenhang?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Siehste, so war es bei meiner Frau nach der praktischen Fahrschulausbildung! Haette ich das nict mit ihr ausgibig geuebt (“Reisfeld”) haette sie beides nicht bestanden. ZUMAL meine Frau zwar 18Std praktische Fahrschulausbildung hatte , aber NUR fuer PKW und nicht eine Stunde fuer Moped.

    ja, in Ranong gibt es vieles nicht. Nicht mal ein ordentliches PKH, keine ordentliche Schule usw.
    Warum wohnt man auch dort. Hier gibt es eine Motorrad-Fahrschule von Honda. 1000 Baht für die Ausbildung.

    Ich wohne hier, weil es hier keine SchwurbelFarangs gab. Aendert sich aber gerade auch!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Siehe oben! wENN DER §57 noch gueltig ist werde ich das bei meinen Kindern machen.

    frag die Polizei vorher.

    Fuer eine fundierte Rechtsauskunft werde ich sicher nicht DIE Polizei fragen. Wo soll ich denn all die verschiedenen Antworten speichern? 5555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das riskierst du, nur damit der Junge nicht 3500 Baht zahlen muss. Wahnsinn – hoffentlich setzt sich deine Frau durch.

    Du warst schon bei 10.000TB! Und da war das Schmiergeld um aus der Warteliste zu kommen noch nicht dabei und diue Versicherung fuer das Bestehen auch noch nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Rest ist Müll.

    Warum schreibst du ihn nicht, wir sind abgehaertet (s.o.).

    emi_rambus: STIN: Kenne viele – die auch den FS schon haben, einige trauen sich heute noch nicht in die Stadt,
    weil sie unsicher sind.

    Mein Gott Walter, das sind alles alte Leute, die trauen sich auch nicht mit der Bahn zu fahren, auch wenn sie nicht umsteigen muessen.
    Die haben das ja auch nicht im Rahmen des Stufenfuehrerscheines gemacht!
    Das verstehst du immer noch nicht?
    Sorry das ist in der ganzen Welt so. Dann brauchst du Nachhilfe! Aber lizensierte , sonst muellst du hier alles noch mehr zu!! :wink:

    STIN: Fakt ist auch, das bei euch selbst wohl alle Fahrschule haben, später die Kinder sowieso.

    Siehe oben! wENN DER §57 noch gueltig ist werde ich das bei meinen Kindern machen. Die hoernen auf mich und fangen nicht bei jedem Fehler an mit mir zu diskutieren. Theorie hat der Junge heute schon zu 80% drauf. Getriebe haben wir gerade mit einem sehr guten Bausatz gebaut und durchgenommen!
    Die Kinder schnallen sich alle automatisch an, aber meine Tochter hatte den Gurt unter dem Arm. Ich habe dann an ihr gezeigt, wie der Gurt bei Aufprall wirkt. Ich habe den Gurt unter das schraege Teil gelegt und in blitzartig nach vorne geschnellt und 4-6 cm vom Koerper weg arretierte der Gurt. Achso, sagte meine Frau (Trotz Fahrschule)! Ich denke, damit koennte ich 80% der Anschnallmuffel in TH ueberraschen!!! Weil die glauben, das Ding taugt nichts!
    Wenn man dazu einen kleinen Film im TV zeigt, sagen viele „achso“(auf Thai natuerlich) und es gabe 3.000VTs weniger!
    Blieben fuer die Fahrschulen noch 4.000 und die schaffen die Fahrschulen in D +Japan auch nicht! :roll:
    Hier ein Bsp von der InternetFahrschule:
    https://www.youtube.com/watch?v=3qlohENb53c
    Wirst du natuerlich zumuellen!
    oDER HIER VON DER DEUTSCHEN wELLE:
    https://www.youtube.com/watch?v=_NaIH8mT7eM
    https://www.youtube.com/watch?v=_NaIH8mT7eM
    Diese Kleinigkeiten wuerden viel in TH aendern und das schon seit Jahren, aber dann haettet ihr ja nichts mehr zum leben. :cry:

    DAVOR kneifst du!!
    Und vor der eigentlichen Grafik (siehe oben) auch!
    In TH gibt es bis zu 50Mio Mopeds in Japan ist die Zahl „unbedeudent“. In TH gibt es uerber 70% „Mopedtote“. Was sollen da die Japaner helfen?
    In TH wird die Masse des SchwerlastVerkehrs auf der Strasse abgewickelt, in Japan per Schiff und auf den Schienen! Was sollen da die Japaner helfen??
    Vielleicht sollten die Japaner besser bei der PolizeiReform helfen , das waeren dann zwei Fliegen mit einer Klappe!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Ausserdem ist die Situation in TH ueberhaupt nicht mit Japan vergleichbar!!

      die Japse machen das, was sie können – Fahrschulen aufbauen. Hat nix mit dem Land selbst zu tun. Einfach nur Fahrlehrer, Fahrschulen,
      DLT reformieren usw. – das machen sie, mehr ja nicht.
      AUsserdem sind die Japse im raod safety schon seit den 70er Jahren in TH aktiv. Also keine Sorge, die lernen recht schnell.
      Haben auch als einzige Nation von den Holländern recht schnell gelernt, wie man mit Hochwasser leben kann. Jetzt keine grossen Probleme
      mehr.

      Seit den 70ern? Das kann ja noch etwas dauern???

      warum – ev. gäbe es ohne die schon 50.000 Tote – wie in Venezuela.

      Eine BigBike”Fahrschule”, dient dazu den Umsatz zu steigern! Ansonsten setze ich das mit der Einweisungsfahrt gleich!

      natürlich machen die das, um den Umsatz zu steigern, Fahrschulen in DACH auch.
      Nein, ist keine Einweisungsfahrt, die haben nun die Verifizierung erhalten, in Chiang Mai (Nähe von uns) und Phuket und
      dürfen nun Führerschein-Ausbildung bis zum Ende durchführen – also auch Prüfung. Die stellen dann eine Bescheinigung aus und
      damit kann man dann einfach den FS bei der DLT ausstellen lassen. Keine weiteren Prüfungen nötig.

      Machen das aber wohl momentan auf dem riesigen Parcour, Strassen-fahren ist extra, kommt dann zu den 1000 Baht noch dazu.
      Aber bei dem Parcour ist das ok. Geht auch…. – wenn dann mehrere dort fahren, hat man auch eine einigermassen reale
      Verkehrssituation. Die bieten auch Kurse für Kinder an, ab 6-13 Jahre. Vermutlich mit den kleinen Mopeds. Finde ich auch gut,
      somit erhalten die dann für später schon ein Gefühl für Motorräder.

      STIN: DAS war in meinen Augen ein Verbrechen! Viel, viel schlimmer, wie dein ewiges Beispiel, wo der besoffene Vater das kind aus dem Hof rausfahren laesst, wo es dann ueberfahren wird.

      ein Verbrechen ist es auch, wenn z.B. der Freund unserer Angestellten dieser gezeigt hätte, sie solle den wilden U-Turn benutzen.
      Der fährt prinzipiell diese durch und dreht um – schon viele tödliche Unfälle. Andere Fahrer drehen bei allen wilden U-Turns auch um.
      Leider sogar unser Kamnan.

      Die wissen aber alle, man darf das nicht! Was sollen Fahrschulen daran aendern!?

      nein, wissen sie nicht. Woher sollen die das wissen. Die gehen davon aus, wo ein AUsgang zu Parallel-Fahrbahn ist,
      da darf man auch fahren. Aber der Freund meiner Angestellten lernt nun sehr viel von ihr. Sie korrigiert schamlos,
      jede falsche Reaktion von ihm. Gefällt mir, so lernt er ev. auch noch fahren, wenn er schon als Macho keine Fahrschule besuchen
      will. Weil er denkt, er könne fahren – nein, kann er nicht.

      STIN: Theorie hilft nix, wenn danach praktisch

      Du erkennst aber schon mal an es hilft was! Der Vorteil an der Theorie ist, man kann in kurzer Zeit sehr viel rueber bringen!!

      es gibt dazu eine Studie für Fahrschulen. Wenn ich die nochmals finde, mach ich einen Bericht draus.
      Da ist genau ermittelt worden, wie das Verhältnis von Theorie zur Praxis sein soll. Die Theorie war etwas weniger, Praxis also mehr.
      Aber egal – wir stehen dafür ein, dass das Verhältnis Theorie/Praxis etwa wie in DACH sein soll. Dann passt es.
      TH wird zwar nie so einen Erfolg erreichen, wie Japan, Österreich, Schweiz oder Deutschland – aber wenigstens dann irgendwann – wenn
      mehr als die Hälfte Fahrschule hat, so um die 10 Tote pro 100.000 – das wäre schon toll. Aber das dauert halt mind. eine Generation,
      bis das so kommt.

      Der Vorteil an der Theorie ist, man kann in kurzer Zeit sehr viel rueber bringen!! Auch das, was in der Praxis eine Anfahrt von Hunderten von Kilometern erfordert!
      Es geht bei dir nur darum die Fahrschulen zu subventionieren!

      nein, könnn von mir aus auch DLT-Fahrschulen sein. Also staatliche – kein Problem. Aber es muss Fahrpraxis im realen Strassenverkehr
      abgehalten werden. Keine Ahnung, warum du solche Angst davor hast. Deiner Frau hast du es vergönnt, warum nicht ihren Landsmännern auch.
      Wo sollen die lernen – auch wenn einige illegal im Resifeld lernen, kaum ein Thai kann jemanden was beibringen. Auch wenn er es selbst kann.
      Ich kann es auch nicht, wäre als Lehrer überhaupt nicht geeignet. Ich habe es zwar meinem Sohn gezeigt – wäre er aber nicht so
      fit, wäre ich wohl gescheitert. Für Lehrer muss man geboren sein.
      Daher sind die Ausbildungen, die die Thais mit ihren Kindern im Reisfeld duchführen, eher schädlich. Kostet vielen Kindern das Leben,
      siehe unser Video hier, ich erinnere hier an die beiden toten Mädchen auf der Strasse, die ich nie vergessen werde.
      Die hat alles falsch gelernt, von wem – weiss ich nicht. Mütter lernen hier den Kindern nix, eher die Väter. Der hat den beiden
      nicht beigebracht, das man bei einem wilden U-Turn nicht umdrehen darf. Jetzt sind sie tot. Waren Studentinnen der Maejo-Universität.

      Wenn du einem Reisbauern mehr zutraust, als einem Fahrlehrer mit mind. Abitur oder Hochschule, dann bist du schon
      sehr neben der Spur.

      emi_rambus: STIN: So wie es momentan beim DLT läuft, hat ein neuer FS-Inhaber weder Theorie-Ausildung

      DAS war in meinen Augen ein Verbrechen! Viel, viel schlimmer, wie dein ewiges Beispiel, wo der besoffene Vater das kind aus dem Hof rausfahren laesst,

      solche Beipiele hab ich mehrere. Siehe Studentinnen, die wegen fehlender korrekter Fahrausbildung sterben mussten.
      Kein Vater weltweit kann einem Kind etwas beibringen, was er selbst nicht kann. Der bringt dem Kind alles falsch bei.
      Hast du schon mal einen Analpheten gesehen, der seinem Kind das schreiben lehrte? Gleiches bei der Fahrausbildung.

      Vergönn den Thais das gleiche, was du deiner Frau vergönnt hast und deinen Kindern gönnen wirst.

      STIN: Siehe oben! wENN DER §57 noch gueltig ist werde ich das bei meinen Kindern machen.

      frag die Polizei vorher.

      Fuer eine fundierte Rechtsauskunft werde ich sicher nicht DIE Polizei fragen. Wo soll ich denn all die verschiedenen Antworten speichern? 5555

      naja, die werden dich halt anhalten und ev. bestrafen. Aber warten wir mal ab, bis das soweit ist, kommt sowieso auch die 15 Stunden
      Fahrausbildung zu den DLTs, wenn es die dann noch geben sollte.
      D.h. dann, du kannst die Kinder ausbilden wie du willst, sie müssen die Ausbildung dann nochmals absoliveren, also alles.
      Auch beim DLT – aber ich denke, du schickst sie auf die Fahrschule. Ich hoffe deine Frau ist so klug und mutet das den Kindern
      nicht zu, von dir ausgebildet zu werden. Die armen Kids, die drehen sicher durch. :-)
      STIN: Das riskierst du, nur damit der Junge nicht 3500 Baht zahlen muss. Wahnsinn – hoffentlich setzt sich deine Frau durch.

      Du warst schon bei 10.000TB! Und da war das Schmiergeld um aus der Warteliste zu kommen
      noch nicht dabei und diue Versicherung fuer das Bestehen auch noch nicht!

      nein, 10.000 hab ich vorgeschlagen, das wäre dann ähnlich wie in DACH – ein Monatslohn.
      Aber die Regierung wird das einfrieren. Die planen es anders. Die wollen das auf 3500 Baht bringen, dann
      vermutlich auch die DLT-Ausbildung auch dahingehend anpassen. So sind die Planungen derzeit bei den Meetings.
      Wenn es abgesegnet ist, schreib ich wieder. Momentan nur Planspiele.

      D.h. dann, es gibt dann keine Optionen mehr, eine billige und wertlose DLT-Ausbildung zu machen.
      Man hat dann die Wahl zwischen DLT-Fahrschule um 3500 Baht oder private-Fahrschule um 3500 Baht. Damit wären wir dann
      notfalls auch zufrieden. Beide sind dann verpflichtet:

      5 Stunden Theorie
      8 Stunden Fahrpraxis
      2 Stunden Motorkunde und ev. EH-Kurs

      durchzuführen. Ist zwar nicht genug, aber mangels Fahrlehrer erstmal schon eine Verbesserung. Momentan sagst du ja selbst,
      ist die Ausbildung beim DLT ein Verbrechen. Wertlose Cartoon-Videos, die meisten schlafen dabei. Einige schnarchen dann sogar, wie man
      von Farangs auf Thaivisa lesen kann. Andere chatten, andere sind 1 Stunde auf Toilette usw.
      4 Stunden Dauer-Berieselung mit wertlosen Videos langweilt halt.

      Siehe oben! wENN DER §57 noch gueltig

      Nach Auskunft von Versicherungszentrale Bangkok, Polizei und DLT leider nicht mehr.
      Gültig im Gesetz, aber blockiert durch ein neueres Gesetz bezgl. Versicherungspflicht, die nur für FS-Inhaber gilt.
      Wie schon oft erwähnt, in Hessen ist die Todesstrafe noch gültig, aber blockiert mit dem GG.

      Der § 57 wird auch noch im Gesetz selbst gültig sein, wenn die Fahrschulpflicht umgesetzt wird. Dann wird der § 57 nicht nur durch
      das neuere Versicherungsgesetz blockiert, sondern durch das neue Gesetz für die Fahrschulpflicht ebenfalls.
      Komisch, die Thais wissen das, du nicht. Keiner lehrt seinen Kindern fahren nach dem nicht mehr gültigen § 57.
      Die haben viel zu viel Angst, das sie dann zahlen müssen, wenn es kracht und sie dann ins Gefängnis wandern.

      In TH gibt es bis zu 50Mio Mopeds in Japan ist die Zahl “unbedeudent”. In TH gibt es uerber 70% “Mopedtote”.
      Was sollen da die Japaner helfen?

      die helfen ja nicht bei den Toten – die helfen Fahrschulen aufzubauen, Fahrlehrer auszubilden usw.
      Dann erst gibt es weniger VT. Wie halt in allen Ländern mit prof. Fahrausbildung. Ist nun mal so.

        (Zitat)  (Antwort)

  20. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Führerschein-Reform ist eingeleitet

    Wo bitte schoen ist die immer von dir geforderte Machbarkeitsstudie??

    das haben die Experten von der Uni erledigt. Stand auch in den Medien. Musst halt mehr lesen.
    Das weitere haben die das mit einem MoU zusammen mit den Japse geplant. Man kann ja von den Japse halten was man will,
    aber wenn die an irgendwas beteiligt sind, funzt das meistens. Also die Hoffnung stirbt zuletzt.

    55555 in ihrem eigenen Land , sind die DLTs immer noch aktiv, weil es nicht genuegend geeignete Fahrlehrer gibt! Ausserdem ist die Situation in TH ueberhaupt nicht mit Japan vergleichbar!!
    Ich dachte, das haettet ihr verstanden??
    Also nochmal : siehe Bild oben!
    Erinnerst du dich jetzt? Wenn nicht dann frag‘ halt. Du kannst doch nicht staendig solche Defizite mit dir rumschleppen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So wie es momentan beim DLT läuft, hat ein neuer FS-Inhaber weder Theorie-Ausildung

    DAS war in meinen Augen ein Verbrechen! Viel, viel schlimmer, wie dein ewiges Beispiel, wo der besoffene Vater das kind aus dem Hof rausfahren laesst, wo es dann ueberfahren wird.
    Es geht da naemlich nicht nur um die direkte Korruption!! NEIN! AUCH um die uebermaessig vielen Verkehrstoten auf den Strassen, das geschaedigte internationale Ansehen, …..
    Der naechste Hammer ist, alle Vorgesetzten wussten wie schlecht bis gar nicht da ausgebildet wurde und haben es nicht abgestellt oder wenigstens auf dem Dienstweg offiziell gemeldet.
    Nun wielange ist das jetzt schon bekannt? 2-3 jahre? ICH haette das in einem halben Jahr abgestellt!!!
    Das heisst alle Neuanfaenger, bekaemen eine gesunde Basisausbildung und muessten das mit einem gewichteten 20-Fragen-Test belegen.
    Fuehrerschein auf LEBENSZEIT gaebe es nicht mehr (NIE MEHR!)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das jemand einen FS erhält, wie z.B. unsere Angestellte und kann überhaupt nicht fahren. Gerade mal starten und vorwärts und
    rückwärts, das darf nicht sein.

    Siehste, so war es bei meiner Frau nach der praktischen Fahrschulausbildung! Haette ich das nict mit ihr ausgibig geuebt („Reisfeld“) haette sie beides nicht bestanden. ZUMAL meine Frau zwar 18Std praktische Fahrschulausbildung hatte , aber NUR fuer PKW und nicht eine Stunde fuer Moped.
    Eine solche Fahrschule gibt es bis heute nicht im tganzen Changwat. Das gibt es wo nur in dem Teil deiner stillgelegten Hirnwindungen!??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kenne viele – die auch den FS schon haben, einige trauen sich heute noch nicht in die Stadt,
    weil sie unsicher sind.

    Mein Gott Walter, das sind alles alte Leute, die trauen sich auch nicht mit der Bahn zu fahren, auch wenn sie nicht umsteigen muessen.
    Die haben das ja auch nicht im Rahmen des Stufenfuehrerscheines gemacht!
    Das verstehst du immer noch nicht?
    Sorry das ist in der ganzen Welt so. Dann brauchst du Nachhilfe! Aber lizensierte , sonst muellst du hier alles noch mehr zu!! :wink:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fakt ist auch, das bei euch selbst wohl alle Fahrschule haben, später die Kinder sowieso.

    Siehe oben! wENN DER §57 noch gueltig ist werde ich das bei meinen Kindern machen. Die hoernen auf mich und fangen nicht bei jedem Fehler an mit mir zu diskutieren. Theorie hat der Junge heute schon zu 80% drauf. Getriebe haben wir gerade mit einem sehr guten Bausatz gebaut und durchgenommen!
    Die Kinder schnallen sich alle automatisch an, aber meine Tochter hatte den Gurt unter dem Arm. Ich habe dann an ihr gezeigt, wie der Gurt bei Aufprall wirkt. Ich habe den Gurt unter das schraege Teil gelegt und in blitzartig nach vorne geschnellt und 4-6 cm vom Koerper weg arretierte der Gurt. Achso, sagte meine Frau (Trotz Fahrschule)! Ich denke, damit koennte ich 80% der Anschnallmuffel in TH ueberraschen!!! Weil die glauben, das Ding taugt nichts!
    Wenn man dazu einen kleinen Film im TV zeigt, sagen viele „achso“(auf Thai natuerlich) und es gabe 3.000VTs weniger!
    Blieben fuer die Fahrschulen noch 4.000 und die schaffen die Fahrschulen in D +Japan auch nicht! :roll:
    Hier ein Bsp von der InternetFahrschule:
    https://www.youtube.com/watch?v=3qlohENb53c
    Wirst du natuerlich zumuellen!
    oDER HIER VON DER DEUTSCHEN wELLE:
    https://www.youtube.com/watch?v=_NaIH8mT7eM
    https://www.youtube.com/watch?v=_NaIH8mT7eM
    Diese Kleinigkeiten wuerden viel in TH aendern und das schon seit Jahren, aber dann haettet ihr ja nichts mehr zum leben. :cry:

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      in ihrem eigenen Land , sind die DLTs immer noch aktiv, weil es nicht genuegend geeignete Fahrlehrer gibt!

      ja, sind noch aktiv – in Phuket aber nur mehr auf halbe Kraft. In CM wohl auch – vorher Massen an Leute, jetzt geht das alles
      viel schneller. Entweder haben die Menschen in TH nun keinen Bock mehr auf einen FS oder die Fahrschulen nehmen den DLTs nun schon
      die Arbeit ab. Auch interessant, wenig Frauen momentan auf den DLTs. Fast nur mehr Männer – hörte ich vor Wochen.
      Das würde meine bereits hier gepostete Ansicht bestätigen, das vorwiegend Frauen momentan freiwillig zur Fahrschule gehen.
      Das sieht man auch im Dorf, fast nur Frauen. Die Macho-Männer benötigen das ja nicht, der Freund von der Angestellten meinte auch,
      er könne ja fahren, er würde keine Fahrschule benötigen – einen scheiss kann er. Fährt wie alle Thai-Raser und Idioten.

      Ausserdem ist die Situation in TH ueberhaupt nicht mit Japan vergleichbar!!

      die Japse machen das, was sie können – Fahrschulen aufbauen. Hat nix mit dem Land selbst zu tun. Einfach nur Fahrlehrer, Fahrschulen,
      DLT reformieren usw. – das machen sie, mehr ja nicht.
      AUsserdem sind die Japse im raod safety schon seit den 70er Jahren in TH aktiv. Also keine Sorge, die lernen recht schnell.
      Haben auch als einzige Nation von den Holländern recht schnell gelernt, wie man mit Hochwasser leben kann. Jetzt keine grossen Probleme
      mehr.

      Ich dachte, das haettet ihr verstanden??
      Also nochmal : siehe Bild oben!

      nein, du vergleichst wieder Birnen mit Äpfel. Warum sollten die Japse keine Honda-Fahrschulen erreichten können.
      Das sie es können, zeigt unsere Bike-Fahschule in der Nähe. Absolut perfekt, sehr grosse internationale Aufmerksamkeit
      erreicht und alles perfekt. Die können das schon – egal wie es im eigenen Land zugeht. Für Thailand ist alles besser, weil schlechter
      geht es nicht mehr. Sieh dir den Platz im Ranking von Japan an und dann von TH.

      DAS war in meinen Augen ein Verbrechen! Viel, viel schlimmer, wie dein ewiges Beispiel, wo der besoffene Vater das kind aus dem Hof rausfahren laesst, wo es dann ueberfahren wird.

      ein Verbrechen ist es auch, wenn z.B. der Freund unserer Angestellten dieser gezeigt hätte, sie solle den wilden U-Turn benutzen.
      Der fährt prinzipiell diese durch und dreht um – schon viele tödliche Unfälle. Andere Fahrer drehen bei allen wilden U-Turns auch um.
      Leider sogar unser Kamnan.

      Nun muss man sich vorstellen, so einer Fahrer lernt der Angestellten dann Autofahren. Der sagt ihr, fahr hier gerade aus und beim illegalen
      U-Turn fordert er sie dann auf, umzudrehen. 1000%ig hätte dann die Angestellte dort umgedreht und in Zukunft auch immer.
      Weder ihr Mann, noch sonst jemand weiss nämlich, das man da auf dem Highway nicht umdrehen darf. Machen aber alle und die sollen dann
      den Thais fahren lernen – ja, in den Tod. Jetzt weiss unsere Angestellte, das sie dort nicht umdrehen darf. Andere aus der Fahrschule auch…..

      Theorie hilft nix, wenn danach praktisch mit dem Onkel, Vater oder so – alles wieder falsch gelernt wird. Ich habe das dem
      Neffen mehrmals erklärt. Glaubt er nicht, macht weiterhin falsches. Der lehrt auch seinem Sohn eines Tages alles falsch, wenn es nicht
      hoffentlich bald Fahrschulpflicht gibt.

      Warum willst du die Thais alle in den Tod jagen?

      Einfach mal selbst seine Sinne sammeln und fragen, warum hab ich meine Frau zur Fahrschule geschickt.
      Dann diesen Grund einfach ein paar Millionen mal multiplizieren. Weil genau diesen Grund, haben Millionen von Thais.
      Du hast mal erwähnt, das du keine Geduld hättest, deiner Frau das Fahren beizubringen.

      Genau das ist der Punkt: die meisten Thais auch nicht und bei denen kommt noch dazu, sie können nix und wollen sich auch nicht
      vor dem Kind usw. blamieren. Also lehren sie dem Kind lieber was falsches, als das sie ihm sagen müssen: sorry, das weiss ich nicht, ob du da umdrehen
      darfst.

      Damit wäre dieses Thema für mich wieder durch. Du hast deine Frau auf die Fahrschule geschickt und andere sollen diese
      Option eben auch haben.

      Siehste, so war es bei meiner Frau nach der praktischen Fahrschulausbildung! Haette ich das nict mit ihr ausgibig geuebt (“Reisfeld”) haette sie beides nicht bestanden. ZUMAL meine Frau zwar 18Std praktische Fahrschulausbildung hatte , aber NUR fuer PKW und nicht eine Stunde fuer Moped.

      ja, in Ranong gibt es vieles nicht. Nicht mal ein ordentliches PKH, keine ordentliche Schule usw.
      Warum wohnt man auch dort. Hier gibt es eine Motorrad-Fahrschule von Honda. 1000 Baht für die Ausbildung.

      Siehe oben! wENN DER §57 noch gueltig ist werde ich das bei meinen Kindern machen.

      frag die Polizei vorher. Dann wird dir diese sagen, das es nicht geht, weil du keinen Versicherungsschutz dabei hast.
      Wenn dann ein Junge von dir, einen Unfall baut, einen Tot fährt – dann werden deine Hunderttausende ev. nicht reichen.
      Das riskierst du, nur damit der Junge nicht 3500 Baht zahlen muss. Wahnsinn – hoffentlich setzt sich deine Frau durch.

      Rest ist Müll.

        (Zitat)  (Antwort)

  21. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Führerschein-Reform ist eingeleitet

    Wo bitte schoen ist die immer von dir geforderte Machbarkeitsstudie??
    :roll: siehe auch hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/17134#comment-51273

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Führerschein-Reform ist eingeleitet

      Wo bitte schoen ist die immer von dir geforderte Machbarkeitsstudie??

      das haben die Experten von der Uni erledigt. Stand auch in den Medien. Musst halt mehr lesen.
      Das weitere haben die das mit einem MoU zusammen mit den Japse geplant. Man kann ja von den Japse halten was man will,
      aber wenn die an irgendwas beteiligt sind, funzt das meistens. Also die Hoffnung stirbt zuletzt.
      Fakt ist, wenn nix gemacht wird – steigen die VT mit jedem neu ausgegebenen FS.
      So wie es momentan beim DLT läuft, hat ein neuer FS-Inhaber weder Theorie-Ausildung, noch kann er ein Auto/Motorrad fahren.
      Das jemand einen FS erhält, wie z.B. unsere Angestellte und kann überhaupt nicht fahren. Gerade mal starten und vorwärts und
      rückwärts, das darf nicht sein. Die wäre ohne Fahrausbildung heute vermutlich schon tot oder hätte mehrere Unfälle.
      Sie ist nicht die einzigste. Kenne viele – die auch den FS schon haben, einige trauen sich heute noch nicht in die Stadt,
      weil sie unsicher sind. Das kann eine Fahrausbildung verhindern, aber hatten wir schon alles.
      Fakt ist auch, das bei euch selbst wohl alle Fahrschule haben, später die Kinder sowieso.

        (Zitat)  (Antwort)

  22. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also du Kasper bist 100% NEU HIER! So einen wirren Durcheinander hat noch keiner verzapft!

    ne, ich kann nicht bestätigen, das ich hier neu bin. Sind halt Fakten und die verträgt nicht jeder.

    Hoert sich irgendwie nach dissoziative Identitätsstörung (DIS) an!??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was soll diese Fakerei? Beim Moped FS geht es weiter mit §57 siehe Bild oben!

    gibt es nicht mehr – frag Prayuth. Wird vom Versicherungsgesetz von 1992 blockiert.

    Mir wird das echt zu bloed!! Der zitierte §57 ist Stand 2012 und der wird durch ein Gesetz von 1992 „blockiert“, also schon 20 Jahre. :roll:
    Das muss ich mir nicht geben!!

    Ich sehe gerade, was hier los ist, wenn keiner mehr mit dem Moped faehrt (wegen Starkregen). Da kann ich mir grob ausmalen was in BKK fuer ein Chaos entsteht, wenn da 2 Mio FS eingezogen werden und keiner kann einen neuen machen.
    Aber bitte. ICH habe geschrieben, was ich dazu meine!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Aber ihr wollt eine kuenstliche , boesartige Verkanppung erzeugen , um hoehere Preise und “Versicheungen” verlangen zu koennen.

    nein, wir wollen keine autom. Ausgabe von FS ohne Ausbildung.

    WAS hat DAS mit meiner Feststellung zu tun?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt wird es irgendwie KRANK! Wo habe ich etwas DAVON geschrieben!

    du möchstest Fahranfänger ohne praktische Prüfung, nur mit Theorie in den mörderischen Strassenverkehr schicken, das ist Mord.

    Ich vermute, eine Gehirnhaelfte leidet bei dir an „endogenen Psychosen“?! Ich habe immer gesagt im Rahmen des StufenFS laufen die Pruefungen weiter im Pakour!!
    Bei Grossfahrzeugen, waere das nochmal was anderes.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: aber nur bis es geschafft ist und dann kommen staendig weitere Preiserhoehungen. Wie ueberall, beim Trinkwasser, beim Strom, …

    nein, wenn die Regierung Preise einfrieft, geht nix mit Preiserhöhungen. Absolut nicht.

    5555555555555555555 :cry:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es besteht auch die Möglichkeit, das die Regierung suventioniert, weil sie dadurch DLT-Beamte einsparen.

    Sie haben aber auch keine Einnahmen mehr.
    Dachte mir schon, auch hier wird zu Lasten des Steuerhaushaltes Subventioniert.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Beamte einsparen. Machen sie momentan bei den
    Mülldeponien, die nun tw. privat laufen – auch.

    Mir schwant nur noch das Uebelste!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ueberall wurde schon tausendfach Lehrgeld gezahlt , aber TH schwaetzt man das auch nochmal auf!

    ne, in Österreich baut man das sogar noch weiter aus.

    :LINK: oder ….

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In D gibt es keinen Plan, die Fahrschule abzuschaffen.
    Im Gegenteil, man fördert das noch vom Arbeitsamt, bietet gratis Schulung für Fahrlehrer an usw.

    Wie oft denn noch? Die haben nicht mehr genug geeignete Fahrlehrer!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn dann einer Verspricht, es gibt fuer 300Baht einen Fuehrerschein (ist das auch kostendeckend) gewinnt er damit die Wahl, und das ist jawohl mit der Grund fuer diese Aktion!

    wird verboten werden, die PT wäre dann ausgeschlossen und der Militär-Senat würde dann den PM einsetzen.
    Wach doch endlich auf – ich kann dich leider nicht wachrütteln. Soll ich mit deiner Frau sprechen – kaltes Wasser drüberschütten, müsste helfen.

    Du meinst, es kommteine weitere Reform?? Das kann man nicht verbieten und ist bisher auch noch nicht verboten!!
    …. oder :LINK:

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Also du Kasper bist 100% NEU HIER! So einen wirren Durcheinander hat noch keiner verzapft!

      ne, ich kann nicht bestätigen, das ich hier neu bin. Sind halt Fakten und die verträgt nicht jeder.

      Hoert sich irgendwie nach dissoziative Identitätsstörung (DIS) an!??

      ne, kann ich eigentlich auch nicht betätigen. Hast du mit DIS Erfahrung?

      Mir wird das echt zu bloed!! Der zitierte §57 ist Stand 2012

      Todesstrafe in Hessen ist aktuell 2017 noch immer gültig. Was blockiert dieses Gesetz?
      § 57 mag noch im Gesetz stehen, aber wird blockiert von nachfolgenden Gesetzen – also neueren.
      Als der 57er geschaffen wurde, (für die Reichen) – gab es in TH noch keine Versicherungspflicht. Jetzt gibt es die und
      das blockiert eben den § 57. Wir ziehen die aus dem Verkehr – Anweisung vom DLT/Polizei. Ich kann ja auch nix dafür, das die
      alte Gesetze nicht entfernen. Der wird auch noch drin stehen, wenn schon lange Fahrschulpflicht läuft.

      Ich sehe gerade, was hier los ist, wenn keiner mehr mit dem Moped faehrt (wegen Starkregen). Da kann ich mir grob ausmalen was in BKK fuer ein Chaos entsteht, wenn da 2 Mio FS eingezogen werden und keiner kann einen neuen machen.

      wie schon erwähnt – du bist irre und ich habe das Gefühl, das es Tag für Tag schlimmer wird.
      Niemand zieht 2 Millionen FS ein, war nie ein Thema. Der Sprecher des DLT hat lediglich erwähnt, es würden nach Einführung des Punktesystems die
      FS leichter zu verlieren sein. Das wird dann auf Jahre hin einen Austausch geben. Die neuen werden prof. Fahrausbildung machen, alte, gekaufte
      FS werden eingezogen werden – jährlich vll zigtausende – und die gehen dann auch zur Fahrschule. Viele werden sterben (normal), viele werden
      nicht mehr fahren, wegen Alter, Gesundheit usw.
      So wird in TH langsam ein Austausch geschaffen und irgendwann, werden hoffentlich keine Idioten mehr auf der Strasse fahren, die den FS gekauft haben.

      Rest spar ich mir wieder, alles schon durchgekaut. Lass dich mal behandeln, aber wirklich. Was der Dauerregen anrichten kann.

        (Zitat)  (Antwort)

  23. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Jetzt das wieder! :roll: Fahrschule ist echt der Ladenhueter!!

    ne, 3 Monate Wartezeiten in BKK. In Phuket auch einige Zeit. Nix Ladenhüter, flutscht gut.
    Bei dir sind komischerweise alle Unternehmen, wo es boomt –

    Schatzilein, die Lehrmethode ist ein Ladenhueter!

    ok, also halber U-Turn. Nur die Lehrmethoden sind Ladenhüter. Ja, beim DLT auf jeden Fall. Auch den Mindest-Lehrplan, den man
    den Fahrschulen aufs Auge gedrückt hat, ebenfalls – da hast du recht. DLT-Lehrpläne müssen überarbeitet werden. Macht man wohl nun
    mit Hilfe der Japse. Die dürften schon moderne Lehrpläne haben.
    Nur richten sich die meisten renommierten Fahrschulen nicht nach den Lehrplänen der DLTs komplett. Die ergänzen diese um die Lehrpläne
    Singapurs, Kanadas usw. – auch Japan-Lehrpläne fliessen nun sehr häufig in die Theorie bei Uni usw. ein.
    Die Japse machen das ja, nicht die Thais.

    Also du Kasper bist 100% NEU HIER! So einen wirren Durcheinander hat noch keiner verzapft!
    Ich bleibe bei meinem Beitrag, DAS muss ich mir echt nicht geben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und beim MopedFS braucht keiner Praxis!!

    besser sterben, oder? Mein lieber Buddha, bist du daneben.
    Natürlich kann man einen 15j nicht einfach ohne je gefahren zu sein, in den Verkehr schicken.
    Der ist schneller tot, als du bis 10 zählen kannst, siehe mein Video dazu. Der Junge fuhr auf die Strasse und wurde niedergewalzt, weil der Vater ihm
    wohl nicht gelehrt hat, nach rechts zu gucken, als er aus der Einfahrt auf die Strasse fuhr. Wahnsinn…..

    Was soll diese Fakerei? Beim Moped FS geht es weiter mit §57 siehe Bild oben!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber ihr wollt eine kuenstliche , boesartige Verkanppung erzeugen , um hoehere Preise und “Versicheungen” verlangen zu koennen.

    nein, wir wollen keine autom. Ausgabe von FS ohne Ausbildung.

    Jetzt wird es irgendwie KRANK! Wo habe ich etwas DAVON geschrieben!
    Liar siehe unten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: um hoehere Preise und “Versicheungen” verlangen zu koennen.

    nein, die sollen billiger werden. Da kommt schon was, vermutlich Preis-Einfrierungen. Man möchte das auf 3500 Baht einpendeln.
    Beides – DLT und Fahrschule. Dann gibt es keine Ausweichmöglichkeiten mehr für die Thais.
    Führerschein um 100 EUR – wo gibt es das noch weltweit. Nur in Ländern mit vielen Verkehrstoten. Venezuela vermutlich.

    Wieder ein U-turn! 55555 aber nur bis es geschafft ist und dann kommen staendig weitere Preiserhoehungen. Wie ueberall, beim Trinkwasser, beim Strom, …
    ueberall wurde schon tausendfach Lehrgeld gezahlt , aber TH schwaetzt man das auch nochmal auf!
    Wenn dann einer Verspricht, es gibt fuer 300Baht einen Fuehrerschein (ist das auch kostendeckend) gewinnt er damit die Wahl, und das ist jawohl mit der Grund fuer diese Aktion!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Also du Kasper bist 100% NEU HIER! So einen wirren Durcheinander hat noch keiner verzapft!

      ne, ich kann nicht bestätigen, das ich hier neu bin. Sind halt Fakten und die verträgt nicht jeder.
      Das die Japse bei den DLTs mitmischen, hab ich schon nachgewiesen, sogar mit Foto. Passt also schon alles, tief durchatmen.
      Ich weiss, die Japse können auch nix :-)

      Was soll diese Fakerei? Beim Moped FS geht es weiter mit §57 siehe Bild oben!

      gibt es nicht mehr – frag Prayuth. Wird vom Versicherungsgesetz von 1992 blockiert. Das Fahren ohne Versicherungsschutz ist in TH absolut für jeden
      Verboten, Ausnahmen gibt es keine. Wird also eine 15j mit ihrem Vater hinten drauf, angehalten – wird kassiert. Eine ev. Ausrede, gem § 57 wäre das
      erlaubt, quittieren wir mit einem Grinsen und ab zur Polizeistation.

      STIN: Aber ihr wollt eine kuenstliche , boesartige Verkanppung erzeugen , um hoehere Preise und “Versicheungen” verlangen zu koennen.

      nein, wir wollen keine autom. Ausgabe von FS ohne Ausbildung.

      Jetzt wird es irgendwie KRANK! Wo habe ich etwas DAVON geschrieben!

      du möchstest Fahranfänger ohne praktische Prüfung, nur mit Theorie in den mörderischen Strassenverkehr schicken, das ist Mord.

      STIN: um hoehere Preise und “Versicheungen” verlangen zu koennen.

      nein, die sollen billiger werden. Da kommt schon was, vermutlich Preis-Einfrierungen. Man möchte das auf 3500 Baht einpendeln.
      Beides – DLT und Fahrschule. Dann gibt es keine Ausweichmöglichkeiten mehr für die Thais.
      Führerschein um 100 EUR – wo gibt es das noch weltweit. Nur in Ländern mit vielen Verkehrstoten. Venezuela vermutlich.

      Wieder ein U-turn!

      nein, ein Vorschlag vom DLT-Chef aus Bangkok. Wie weit der dann angenommen wird, weiss ich nicht. Wird vermutlich nun mit der
      WHO in den Meetings ausgearbeitet werden.

      aber nur bis es geschafft ist und dann kommen staendig weitere Preiserhoehungen. Wie ueberall, beim Trinkwasser, beim Strom, …

      nein, wenn die Regierung Preise einfrieft, geht nix mit Preiserhöhungen. Absolut nicht.
      Es besteht auch die Möglichkeit, das die Regierung suventioniert, weil sie dadurch DLT-Beamte einsparen. Machen sie momentan bei den
      Mülldeponien, die nun tw. privat laufen – auch.

      ueberall wurde schon tausendfach Lehrgeld gezahlt , aber TH schwaetzt man das auch nochmal auf!

      ne, in Österreich baut man das sogar noch weiter aus. Gute Erfolge erzielt. In D gibt es keinen Plan, die Fahrschule abzuschaffen.
      Im Gegenteil, man fördert das noch vom Arbeitsamt, bietet gratis Schulung für Fahrlehrer an usw.
      Nur in deinen Träumen sind das alles Ladenhüter – real aber nicht. Wach auf…..

      Wenn dann einer Verspricht, es gibt fuer 300Baht einen Fuehrerschein (ist das auch kostendeckend) gewinnt er damit die Wahl, und das ist jawohl mit der Grund fuer diese Aktion!

      wird verboten werden, die PT wäre dann ausgeschlossen und der Militär-Senat würde dann den PM einsetzen.
      Wach doch endlich auf – ich kann dich leider nicht wachrütteln. Soll ich mit deiner Frau sprechen – kaltes Wasser drüberschütten, müsste helfen. :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  24. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jetzt das wieder! :roll:
    Fahrschule ist echt der Ladenhueter!!

    ne, 3 Monate Wartezeiten in BKK. In Phuket auch einige Zeit. Nix Ladenhüter, flutscht gut.
    Bei dir sind komischerweise alle Unternehmen, wo es boomt –

    Schatzilein, die Lehrmethode ist ein Ladenhueter! Zumindest bei der Theorie. Und beim MopedFS braucht keiner Praxis!! DAS waren schon 3/4 allerr Fuehrerscheine. Aber ihr wollt eine kuenstliche , boesartige Verkanppung erzeugen , um hoehere Preise und „Versicheungen“ verlangen zu koennen.
    Wir sind im 2. Jahrtausend, da gibt es ganz andere Moeglichkeiten. Dein ChaosFahrschulPflicht“Konzept ist noch aus dem letzten Jahrtausend!
    8-10Std PraxisPflicht beim Moped , wird zu mehr Toten fuehren, wie bei den HauRuck-Radwegen auch!! Aber DAS interessiert dich ja nicht, ist auch nicht DEIN Problem!
    The-Incredible-Hulk

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So lange wie wir hier diskutieren, haette laengst ein App und CDs erstellt werden koennen, der Rest wird bei der DLT ausgebildet!

    DLT hat noch nie FS-Anfänger ausgebildet. Ich höre aber auch schon die Vöglein zwitschern, das DLT – falls es nicht genug Fahrschulen geben sollte,
    da mit einsteigt. Ich höre auch von drastischen Preiserhöhungen beim DLT und Ausbildung genau wie auf der Fahrschule.
    Ein DLT-Sprecher meinte, DLT würde das so an die 3000-3500 Baht für die Kosten dort heranführen.

    DAS ist kein Vogelgezwitscher, das ist das Echo deiner HirnPfuerze!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Damit wäre ich einverstanden, wenn es dadurch erstmal schneller umgesetzt werden könnte.

    DAS ist mir schon klar!
    Hauptsache ihr bekommt eure „Konzept“ durch, und wenn dafuer unnoetig Menschen sterben.
    Der Test muss betrugssicher sein. Das ist er immer noch nicht, weil die Fragenzusammenstellungen nicht gewichtet sind und sich nicht jeder hinsetzen kann wo er will.
    Das verleugnet ihr, weil ihr offensichtlich das Betrugssystem fuer diie Fahrschulen erhalten wollt. UNBESCHREIBLIICH! Was haette sich dann geaendert?! Ihr und viele andere koenntetvon etwas leben! DAS koennt IHR aber schon Tausendfach und andere leiden deswegen an Mangelernaehrung!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sowie bisher, 105 Baht für einen FS und 4-Stunden wertlosen Vortrag, wo alles schläft oder chattet,
    das wird und kann es nicht mehr geben, wenn die Regierung ernsthaft was verbessern möchte.

    Wenn ich das zu verantworten haette, wuerde es das schon lange nicht mehr geben!!!!
    In den 15 Stunden kann man den Menschen alles beibringen, was sie brauchen. Unterstuetzend gibt es Buecher und Internet und TV!
    Der §57 mit privaten Uebungsgelaende (NICHT die Pruefparkours der DLT, da ungeeignet!!) reicht im Rahmen des StufenFuehrerscheins!
    Wer Stufen ueberspringt, geht in die Fahrschule! Wer das will auch! Bei SonderFS und Einweisungsfahrten auch (auch bei Hersteller).
    Dein Konzept gibt es wohl nur in der Schweiz, nachdem viele FS-Besitzer mit Schwarzgeld eingebuergert wurden!??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Damit waere die Theorie abgehakt!
    Praktisch im Rahmen des StufenFuehrerscheins ueber §57.

    nein, begleitendes Fahren kommt definitiv nicht mehr. Spielen die Versicherungen nicht mit.
    Aber das hatten wir schon – kommt nicht mehr.

    Dummquatsch!! Die Versicherungen versichern ALLES, ist ja ihr Geschaeft!
    Wieviel Unfaelle gab es denn?????? Wieso wird das durch dein Chaos“Konzept besser? Es wird schlechter, weil bei der MopedSchulung ein Bekannter auf dem Sozius sitzt und bei deinem Konzept ein durchs Fahren abgelenkter Fahrer mit einem abgesetzten Fahrzeug schult.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und dann Pruefung wie bisher fuer 30TB. Fertig und das bedeutet Wahlsieg und das wisst ihr!

    2 Nullen vergessen – Regierung plant Erhöhung, du planst Reduzierung :-)

    Ich hatte urspruenglich mal gesagt „300-Baht-FS“ und das waere von den kosten realistisch!! Habe aber dann, um deine Gebetsmuehlen zu bremsen, den „30Bath-FS“ ins Leben gerufen! DAS hatte ja dann auch die gewuenschte Wirkung! :-)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wahlsieg und ab in den Knast wegen verbotener Wahlwerbung. Ja. wäre mir recht, dann wäre die PT weg vom Fenster.

    Da braucht es ein Gesetz dazu! Und da muss konkret drin stehen, was verboten ist. Und da kann man nicht willkuerlich alles nachbessern!!
    Genau das ist „stinEN“ und das schlechteste was man machen koennte!
    Da wird die internationale Oeffentlichkeit auch nicht mitmachen!!
    Preisgarantien, wie beim Reis kann man ausschliessen, weil dafuer das Geld da sein muss!
    Beim Fuehrerschein sind das alles „eh-da-Kosten“ und mit den 30TB deckt man die Variablen Kosten. (War das jetzt wieder zu schnell??)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Fuehrerschein Inhaber muessen theoretisch nachgeschult werden! ALLE und SOFORT!!

    jein – nicht nur Theorie, auch Praxis – fahren wie die Idioten. Auch nach 20 Jahren noch.
    Wird aber nicht gehen, die Kosten wären immens hoch. Man wird versuchen, soviele wie nur möglich, aus dem Vekehr zu ziehen.
    Die gehen danach in die Fahrschule.

    Weil sie die Regeln nicht kennen! Wie oft denn noch! Die nehmen hier an Gelaenderennen teil und dafuer muss man PAKTISCH den Bock beherrschen! Und das tun sie, wenn sie nicht erst mit >40 angefangen haben!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Rest spar ich mir, alles wieder alter Müll.

    Du meinst das:

    emi_rambus: STIN: Vermutlich werden jetzt vor der Wahl noch Millionen Fuehrerscheine eingezogen, und angekuendigt, es werden noch mehr. Da koennen sich viele weitere Millionen ausrechnen, wann sie dran sind.

    ja, easy to lose….. – wenn man zuviel Punkte sammelt. Wie in DACH auch.

    Liar da ist man seiner Pflicht nachgekommen und hat die Menschen ausgebildet, auch wenn man sich dafuer der Privatschulen bedient hat.
    Die Fuehrerschein Inhaber muessen theoretisch nachgeschult werden! ALLE und SOFORT!!
    Mit einem entsprechenden APP, waere das bei 80% schon erledigt! das MUELLT IHR ABER ZU, WEIL ER DAMIT NICHTS VERDIENEN KANN!
    Die, die frueher den FS gebrachtbekommen haben, wissen, auf was man achten muss, um keine Punkte zu bekommen , aber die Armen natuerlich nicht!
    Sorry NO GO!!
    Wenn nach dieser AusbildungsPhase, Unbelehrbare glauben, sie muessten gegen die Gesetze verstossen, DANN hilft das PunkteSystem!
    Das was ihr hier durchziehen wollt ist eine der schlechtesten Erziehungsmethoden!
    Selbst bei Hunden weiss man, die Strafe muss im sachlichen und zeitlichen Zusammenhang mit dem Vergehen stehen.
    Das geht hier ueberhaupt nicht, da man das Vergehen gar nicht kennt!!

    STIN: Gleichzeitig duerfen aber nur 250.000/a den teuren FS bei den Fahrschulen machen.

    nein, die können auch zum DLT gehen, die ziehen die Preise demnächst sicher auch an. Schätze langsam auf 3000 Baht.

    Der Staat darf nur kostendeckende Gebuehren erheben!! So macht er sich zum Erfuellungsgehilfe der Preistreiberei fuer die Privatwirtschaft!!
    NO GO!

    STIN: Wer da bevorzugt , das machen darf , steht in den Sternen.
    Auf jedenfall wird die Warteschlange immer groesser.

    ne, hat sich eingependelt, momentan max. 3 Monate. Waren schon mal 6. Kein Problem – in DACH wartet man tw. länger auf den FS und keiner
    jammert.

    Bloedsinn, das ist nur, weil kaum noch einer die Fahrschule freiwillig nutzt.

    STIN: DAS wissen in der Form die von STIN Befragten sicher nicht!! GANZ sicher nicht!!

    doch, die haben es mir ja auf Facebook, Twitter erzählt. Woher soll ich sonst die Wartezeiten von BKK kennen. Wird in Pantip-Forum, Thaivisa,
    Twitter, Facebook diskutiert.

    Darum ging es doch gar nicht? Warum reisst du das aus dem Zusammenhang??

    STIN: Kommt dann das Wahlversprechen, hat man alleine dadurch schon 10-15 Mio Wahlberechtigte im Sack.

    genau und die Partei wird dann ausgeschlossen, weil diese Art von Wahlwerbung verboten sein wird.
    Mehr Freude könnte die PT der Regierung nicht machen.

    NICHTS Dergleichen ist ausgeschlossen!
    FAKER!
    Es kostet den Staat kein Setang!
    Was faselst du ueberhaupt von „Regierung“ , die wird doch erst gewaehlt!?
    Ansonsten siehe Grafik und Ausfuehrungen hier:
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/16272#comment-51061

    emi_rambus: NEIN , ich bin bei der Luege zu den Verkehrstoten und den Zahlen, die auf dieser Seite der THAI-RSC veroeffentlicht werden. Die Zahlen STIMMEN NICHT! Es wird in dem Summenfeld VIEL MEHR addiert , als an Tageswerten aufgefuehrt werden!!!
    Beweis siehe Bild oben!!

    Weil es dir nicht in den Kram passt!! :evil:

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Jetzt das wieder! :roll: Fahrschule ist echt der Ladenhueter!!

      ne, 3 Monate Wartezeiten in BKK. In Phuket auch einige Zeit. Nix Ladenhüter, flutscht gut.
      Bei dir sind komischerweise alle Unternehmen, wo es boomt –

      Schatzilein, die Lehrmethode ist ein Ladenhueter!

      ok, also halber U-Turn. Nur die Lehrmethoden sind Ladenhüter. Ja, beim DLT auf jeden Fall. Auch den Mindest-Lehrplan, den man
      den Fahrschulen aufs Auge gedrückt hat, ebenfalls – da hast du recht. DLT-Lehrpläne müssen überarbeitet werden. Macht man wohl nun
      mit Hilfe der Japse. Die dürften schon moderne Lehrpläne haben.
      Nur richten sich die meisten renommierten Fahrschulen nicht nach den Lehrplänen der DLTs komplett. Die ergänzen diese um die Lehrpläne
      Singapurs, Kanadas usw. – auch Japan-Lehrpläne fliessen nun sehr häufig in die Theorie bei Uni usw. ein.
      Die Japse machen das ja, nicht die Thais.

      Und beim MopedFS braucht keiner Praxis!!

      besser sterben, oder? Mein lieber Buddha, bist du daneben.
      Natürlich kann man einen 15j nicht einfach ohne je gefahren zu sein, in den Verkehr schicken.
      Der ist schneller tot, als du bis 10 zählen kannst, siehe mein Video dazu. Der Junge fuhr auf die Strasse und wurde niedergewalzt, weil der Vater ihm
      wohl nicht gelehrt hat, nach rechts zu gucken, als er aus der Einfahrt auf die Strasse fuhr. Wahnsinn…..

      Aber ihr wollt eine kuenstliche , boesartige Verkanppung erzeugen , um hoehere Preise und “Versicheungen” verlangen zu koennen.

      nein, wir wollen keine autom. Ausgabe von FS ohne Ausbildung. Wir wollen auch keine Ärzte ohne Ausbildung, keine Elektriker usw.
      Theorie kann natürlich gelehrt werden, aber ich möchte keinen Arzt bei einer OP bei mir sehen, der nur Theorie-Ausbildung hat, auch keinen
      Elektriker in meinem Haus nur mit Theorie und auch keinen Motorradfahrer/Autofahrer auf Thailands Strassen nur mit Theorie-Ausbildung.
      Praxis und Theorie in einem gesunden Verhältnis – das ist perfekt.

      um hoehere Preise und “Versicheungen” verlangen zu koennen.

      nein, die sollen billiger werden. Da kommt schon was, vermutlich Preis-Einfrierungen. Man möchte das auf 3500 Baht einpendeln.
      Beides – DLT und Fahrschule. Dann gibt es keine Ausweichmöglichkeiten mehr für die Thais.
      Führerschein um 100 EUR – wo gibt es das noch weltweit. Nur in Ländern mit vielen Verkehrstoten. Venezuela vermutlich.

        (Zitat)  (Antwort)

  25. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was du erzaehlst und was verstanden wird, sind bei dir bekanntlich zwei Paar Schuhe.
    Auch wenn einer “zustimmt” bedeutet das nicht, er wird im Wahlkampf nicht
    den “30-Baht-Fuehrerschein” anbieten und damit wie mit der “30-Baht-Versicherung” die Wahl gewinnen.

    ne, wird keiner anbieten. Sind alle dafür. Keine Partei dagegen.
    30 Baht FS müssten sie dann auch nicht anbieten, die könnten die FS dann gleich am besten an 69 Millionen Thais per Post zuschicken.
    Dann sterben sicher 60.000 Thais pro Jahr. Warum hasst du die Thais so?

    Jetzt das wieder! :roll:
    Fahrschule ist echt der Ladenhueter!! So lange wie wir hier diskutieren, haette laengst ein App und CDs erstellt werden koennen, der Rest wird bei der DLT ausgebildet!
    Damit waere die Theorie abgehakt!
    Praktisch im Rahmen des StufenFuehrerscheins ueber §57.
    Und dann Pruefung wie bisher fuer 30TB. Fertig und das bedeutet Wahlsieg und das wisst ihr!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Vermutlich werden jetzt vor der Wahl noch Millionen Fuehrerscheine eingezogen, und angekuendigt, es werden noch mehr. Da koennen sich viele weitere Millionen ausrechnen, wann sie dran sind.

    ja, easy to lose….. – wenn man zuviel Punkte sammelt. Wie in DACH auch.

    Liar da ist man seiner Pflicht nachgekommen und hat die Menschen ausgebildet, auch wenn man sich dafuer der Privatschulen bedient hat.
    Die Fuehrerschein Inhaber muessen theoretisch nachgeschult werden! ALLE und SOFORT!!
    Mit einem entsprechenden APP, waere das bei 80% schon erledigt! das MUELLT IHR ABER ZU, WEIL ER DAMIT NICHTS VERDIENEN KANN!
    Die, die frueher den FS gebrachtbekommen haben, wissen, auf was man achten muss, um keine Punkte zu bekommen , aber die Armen natuerlich nicht!
    Sorry NO GO!!
    Wenn nach dieser AusbildungsPhase, Unbelehrbare glauben, sie muessten gegen die Gesetze verstossen, DANN hilft das PunkteSystem!
    Das was ihr hier durchziehen wollt ist eine der schlechtesten Erziehungsmethoden!
    Selbst bei Hunden weiss man, die Strafe muss im sachlichen und zeitlichen Zusammenhang mit dem Vergehen stehen.
    Das geht hier ueberhaupt nicht, da man das Vergehen gar nicht kennt!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gleichzeitig duerfen aber nur 250.000/a den teuren FS bei den Fahrschulen machen.

    nein, die können auch zum DLT gehen, die ziehen die Preise demnächst sicher auch an. Schätze langsam auf 3000 Baht.

    Der Staat darf nur kostendeckende Gebuehren erheben!! So macht er sich zum Erfuellungsgehilfe der Preistreiberei fuer die Privatwirtschaft!!
    NO GO!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wer da bevorzugt , das machen darf , steht in den Sternen.
    Auf jedenfall wird die Warteschlange immer groesser.

    ne, hat sich eingependelt, momentan max. 3 Monate. Waren schon mal 6. Kein Problem – in DACH wartet man tw. länger auf den FS und keiner
    jammert.

    Bloedsinn, das ist nur, weil kaum noch einer die Fahrschule freiwillig nutzt.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DAS wissen in der Form die von STIN Befragten sicher nicht!! GANZ sicher nicht!!

    doch, die haben es mir ja auf Facebook, Twitter erzählt. Woher soll ich sonst die Wartezeiten von BKK kennen. Wird in Pantip-Forum, Thaivisa,
    Twitter, Facebook diskutiert.

    Darum ging es doch gar nicht? Warum reisst du das aus dem Zusammenhang??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kommt dann das Wahlversprechen, hat man alleine dadurch schon 10-15 Mio Wahlberechtigte im Sack.

    genau und die Partei wird dann ausgeschlossen, weil diese Art von Wahlwerbung verboten sein wird.
    Mehr Freude könnte die PT der Regierung nicht machen.

    NICHTS Dergleichen ist ausgeschlossen!
    FAKER!
    Es kostet den Staat kein Setang!
    Was faselst du ueberhaupt von „Regierung“ , die wird doch erst gewaehlt!?
    Ansonsten siehe Grafik und Ausfuehrungen hier:
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/16272#comment-51061

    emi_rambus: NEIN , ich bin bei der Luege zu den Verkehrstoten und den Zahlen, die auf dieser Seite der THAI-RSC veroeffentlicht werden. Die Zahlen STIMMEN NICHT! Es wird in dem Summenfeld VIEL MEHR addiert , als an Tageswerten aufgefuehrt werden!!!
    Beweis siehe Bild oben!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Jetzt das wieder! :roll:
      Fahrschule ist echt der Ladenhueter!!

      ne, 3 Monate Wartezeiten in BKK. In Phuket auch einige Zeit. Nix Ladenhüter, flutscht gut.
      Bei dir sind komischerweise alle Unternehmen, wo es boomt – Ladenhüter. GPS, PKHs, Fahrschulen – alles boomt, Facebook ebenfalls.
      Aber du siehst Ladenhüter – du bist schon sehr wirr, macht das der Dauerregen, Regenwald, o. dgl. geh mal in die Sonne.

      So lange wie wir hier diskutieren, haette laengst ein App und CDs erstellt werden koennen, der Rest wird bei der DLT ausgebildet!

      DLT hat noch nie FS-Anfänger ausgebildet. Ich höre aber auch schon die Vöglein zwitschern, das DLT – falls es nicht genug Fahrschulen geben sollte,
      da mit einsteigt. Ich höre auch von drastischen Preiserhöhungen beim DLT und Ausbildung genau wie auf der Fahrschule.
      Ein DLT-Sprecher meinte, DLT würde das so an die 3000-3500 Baht für die Kosten dort heranführen.

      Gut, das wäre dann auch eine Option – es würde dann also private und staatliche Fahrschulen geben. Das wäre dann wie in Vietnam.
      Der Fahrschüler kann dann, wie beim Krankenhaus, Schule, Uni usw. – aussuchen, wohin er geht, was näher ist und ob er die 1500 Baht, die die
      private Fahrschule mehr kostet, sparen möchte oder nicht. Vll werden aber auch die Kosten bei den Fahrschulen auf 3500 Baht eingefroren, auch das wäre möglich. Dann würde alles gleich kosten. Keiner wäre benachteiligt.
      Da kommt also was auf die Thais zu – wird denen aber nicht gefallen. Aber geht nicht anders. Verschärfungen, Steuererhöhungen usw.
      gefällt niemanden – müssen aber wohl sein. 30 Baht-Führerscheine kann man sich sparen. Dann besser gleich alle ID-Karten
      von Geburt auf als FS zu verwenden. Dann liegt TH an erster Stelle der VT. Guniess-Book Eintrag wäre dann gesichert.

      Damit wäre ich einverstanden, wenn es dadurch erstmal schneller umgesetzt werden könnte. Besser als der wertlose Vortrag jetzt.
      Nur stellt sich dann die Frage, woher das DLT die Fahrlehrer nehmen will. Umschulungen bei den Beamten, wäre eine Möglichkeit.

      Da kommt also was, mal sehen. Sowie bisher, 105 Baht für einen FS und 4-Stunden wertlosen Vortrag, wo alles schläft oder chattet,
      das wird und kann es nicht mehr geben, wenn die Regierung ernsthaft was verbessern möchte.

      Damit waere die Theorie abgehakt!
      Praktisch im Rahmen des StufenFuehrerscheins ueber §57.

      nein, begleitendes Fahren kommt definitiv nicht mehr. Spielen die Versicherungen nicht mit.
      Aber das hatten wir schon – kommt nicht mehr.

      Und dann Pruefung wie bisher fuer 30TB. Fertig und das bedeutet Wahlsieg und das wisst ihr!

      2 Nullen vergessen – Regierung plant Erhöhung, du planst Reduzierung :-)
      Wahlsieg und ab in den Knast wegen verbotener Wahlwerbung. Ja. wäre mir recht, dann wäre die PT weg vom Fenster.
      Eher macht die Regierung Subventionen bei der Fahrschule, damit die mit dem Preis runtergehen und das für 3000 Baht machen.
      So ist es auch angeplant. Dann würden staatliche Fahrschule und private Fahrschule gleichviel kosten. Wohin der Weg kürzer ist,
      dorthin geht man dann.

      Du schwimmst wieder mal total in die falsche Richtung. Aber schwimm weiter….. – ich stopp dich dann schon mit einem Bericht, wenn
      das Gesetz durch ist.

      Die Fuehrerschein Inhaber muessen theoretisch nachgeschult werden! ALLE und SOFORT!!

      jein – nicht nur Theorie, auch Praxis – fahren wie die Idioten. Auch nach 20 Jahren noch.
      Wird aber nicht gehen, die Kosten wären immens hoch. Man wird versuchen, soviele wie nur möglich, aus dem Vekehr zu ziehen.
      Die gehen danach in die Fahrschule.

      Rest spar ich mir, alles wieder alter Müll.

        (Zitat)  (Antwort)

  26. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Reform hat vor allem auch die Versoehnung angestrebt. Das hier wirkt dem voll entgegen!!!

    ich habe da mit den Reds etwas unterhalten, Gruppe Thida – die haben nix gegen die Fahrschule. Absolut nix….
    Hab dann auch schon mit einem Kamnan aus Trang gesprochen – die haben auch nix dagegen. Also das scheint bei rot und gelb
    kein Hindernis für eine Versöhnung zu sein. Auch auf Facebook gibt es keine grossen negativen Diskussionen.
    Langsam gewöhnen sich die Thais auch an die Staus in BKK usw. – auch das wird gefressen. Also keine Sorge, niemand wird
    gegen Prayuth marschieren. Nicht einer…..
    Es wird sicher einen kleinen Aufschrei geben, wenn die Fahrschulpflicht eingeführt wird, weil man sich dann die FS so gut wie nicht mehr
    kaufen kann, aber das spielt keine Rolle. Rettet Leben…..

    Was du erzaehlst und was verstanden wird, sind bei dir bekanntlich zwei Paar Schuhe.
    Auch wenn einer „zustimmt“ bedeutet das nicht, er wird im Wahlkampf nicht den „30-Baht-Fuehrerschein“ anbieten und damit wie mit der „30-Baht-Versicherung“ die Wahl gewinnen.
    Mir scheint, das ist alles von langer Hand vorbereitet!
    Vermutlich werden jetzt vor der Wahl noch Millionen Fuehrerscheine eingezogen, und angekuendigt, es werden noch mehr. Da koennen sich viele weitere Millionen ausrechnen, wann sie dran sind.
    Gleichzeitig duerfen aber nur 250.000/a den teuren FS bei den Fahrschulen machen.
    Wer da bevorzugt , das machen darf , steht in den Sternen.
    Auf jedenfall wird die Warteschlange immer groesser.
    DAS wissen in der Form die von STIN Befragten sicher nicht!! GANZ sicher nicht!! :evil:
    Kommt dann das Wahlversprechen, hat man alleine dadurch schon 10-15 Mio Wahlberechtigte im Sack.
    Hast du dir das ausgedacht oder hast du das von der „30-Baht-Versicherung“ abgekupfert??

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Was du erzaehlst und was verstanden wird, sind bei dir bekanntlich zwei Paar Schuhe.
      Auch wenn einer “zustimmt” bedeutet das nicht, er wird im Wahlkampf nicht
      den “30-Baht-Fuehrerschein” anbieten und damit wie mit der “30-Baht-Versicherung” die Wahl gewinnen.

      ne, wird keiner anbieten. Sind alle dafür. Keine Partei dagegen.
      30 Baht FS müssten sie dann auch nicht anbieten, die könnten die FS dann gleich am besten an 69 Millionen Thais per Post zuschicken.
      Dann sterben sicher 60.000 Thais pro Jahr. Warum hasst du die Thais so?

      Vermutlich werden jetzt vor der Wahl noch Millionen Fuehrerscheine eingezogen, und angekuendigt, es werden noch mehr. Da koennen sich viele weitere Millionen ausrechnen, wann sie dran sind.

      ja, easy to lose….. – wenn man zuviel Punkte sammelt. Wie in DACH auch.

      Gleichzeitig duerfen aber nur 250.000/a den teuren FS bei den Fahrschulen machen.

      nein, die können auch zum DLT gehen, die ziehen die Preise demnächst sicher auch an. Schätze langsam auf 3000 Baht.
      Es wird dann eigentlich egal, wohin man geht. Für viele dürfte dann die nächste Fahrschule günstiger werden.

      Wer da bevorzugt , das machen darf , steht in den Sternen.
      Auf jedenfall wird die Warteschlange immer groesser.

      ne, hat sich eingependelt, momentan max. 3 Monate. Waren schon mal 6. Kein Problem – in DACH wartet man tw. länger auf den FS und keiner
      jammert.

      DAS wissen in der Form die von STIN Befragten sicher nicht!! GANZ sicher nicht!!

      doch, die haben es mir ja auf Facebook, Twitter erzählt. Woher soll ich sonst die Wartezeiten von BKK kennen. Wird in Pantip-Forum, Thaivisa,
      Twitter, Facebook diskutiert.

      Kommt dann das Wahlversprechen, hat man alleine dadurch schon 10-15 Mio Wahlberechtigte im Sack.

      genau und die Partei wird dann ausgeschlossen, weil diese Art von Wahlwerbung verboten sein wird.
      Mehr Freude könnte die PT der Regierung nicht machen.

        (Zitat)  (Antwort)

  27. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Naja, dann werden die männlichen Jugendlichen halt weiter sterben.

    Das ist wieder die typische ‚STIN-Hetze‘! Was hat das damit zu tun! Die jungen Leute muessen gezwungen werden, einen (20 Fragen-) Test tatsaechlich zu schreiben!! … und sich dafuer in die Materie einzuarbeiten! DAS waere im Sinne der Sache!!
    Wie man das ohne Fahrschulpflicht fuer ALLE (30Mio) machen kann, habe ich schon mehrmals beschrieben!!
    IHR wollt nur noch etwa 250.000Thais (von jaehrlich >1,2 Mio Neuanwaertern/Fuehrerschein) ueberhaupt einen FS geben und dann noch Millionen den Schein abnehmen! DAS traegt ganz sicher nicht zur allgemeinen Versoehnung bei! Wird aber ganz sicher die Preise bei den Fahrschulen in die Hoehe treiben! Wobei STIN bis heute nicht geklaert hat, wie man die Fahrschulplaetze „vergeben“ will! DAS wird dann wohl auch nochmal teuer.
    Ich habe diese Seite….

    http://www.thairsc.com/eng/

    ….. ueber mehrere Tage verfolgt, ohne die Ergebnisse hier zu posten! Es waren tagelich (bis auf EINEN Ausreisser an einem Wochenendtag) +/-20VT’s, was dann aufs Jahr etwa 7-8.000VTs ergaebe. Liar
    Hierin sind vermutlich, wie von STIN selbst aufgezeigt, auch schon viele (alle??) „30-Tage-VTs“ drin!
    Als ich das hier angesagt habe, aenderte sich ploetzlich (angeblich) auf dieser Seite etwas (nur im Thai-Teil) und die Zahl stieg im Schnitt auf etwa 40VTs/Tag! 5555
    :evil:
    Ganz allgemein muss ich sagen, es gibt ueberall „fleissige Bienen“ und ehrliche Menschen, die aber oft von (nach dem neuen Komputergesetz :) Verbrechern vor einen Dreckkarren gespannt werden.
    Und die Regierung selbst hat keine Moeglichkeit dies zu ueberpruefen!?????
    Diese Menschen wuerden dann schamlos ausgenutzt werden!
    Ich sage, hier braucht es eine DetailUeberpruefung!!!
    Ich gehe davon aus, an den angeblichen „heissen Tagen“ (die nur vom Datum her niemals vergleichbar sind) und wohl auch jetzt (wo ich den Rueckgang aufgezeigt habe), hat man Unfaelle mehrfach gemeldet/ gelistet.
    DAS wurde schonmal von einem gewissen „Erich“ ueber Jahre bei den Todesfaellen im tiefen Sueden praktiziert! Die Toten tauchten da in der Regel dreimal auf.
    Aber Achtung, da werden immer ehrliche, fleissige Leute schamlos ausgenutzt, die selbst auch getaeuscht werden!!!
    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,
    dto.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,
    dto.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Naja, dann werden die männlichen Jugendlichen halt weiter sterben.

      Das ist wieder die typische ‘STIN-Hetze’! Was hat das damit zu tun! Die jungen Leute muessen gezwungen werden, einen (20 Fragen-) Test tatsaechlich zu schreiben!! … und sich dafuer in die Materie einzuarbeiten! DAS waere im Sinne der Sache!!
      Wie man das ohne Fahrschulpflicht fuer ALLE (30Mio) machen kann, habe ich schon mehrmals beschrieben!!

      wie schon oft erwähnt, du kennst die Thais nicht – die machen nix freiwillig.
      Daher ist die Fahrschulpflicht, die wohl bis heute doch nicht gecancelt ist, sehr wichtig.

      IHR wollt nur noch etwa 250.000Thais (von jaehrlich 1,2 Mio Neuanwaertern/Fuehrerschein) ueberhaupt einen FS geben und dann noch Millionen den Schein abnehmen!

      wenn es 1000e Leben rettet: JA

      ….. ueber mehrere Tage verfolgt, ohne die Ergebnisse hier zu posten! Es waren tagelich (bis auf EINEN Ausreisser an einem Wochenendtag) +/-20VT’s, was dann aufs Jahr etwa 7-8.000VTs ergaebe.

      dann hast du vorgestern und auch vor 4 Tagen wohl ausgelassen. :-) Es sind 41 Tote im Durchschnitt von 1.1.2017 bis heute.
      Kommt genau mit den WHO-Reporten der vergangenen Jahre hin.

      Hierin sind vermutlich, wie von STIN selbst aufgezeigt, auch schon viele (alle??) “30-Tage-VTs” drin!

      nein, sind noch nicht dabei. Ich würde auch keine 30-Tages-Frist einrichten.
      Ein Koma-Patient, der 60 Tage nach einem Verkehrsunfall stirbt, bleibt trotzdem ein Unfall-Opfer.
      Warum sollte man den unter den Teppich kehren. WHO macht das glaub ich nicht. Vll nur die Regierung, um die Zahlen der
      Toten zu reduzieren.

      Als ich das hier angesagt habe, aenderte sich ploetzlich (angeblich) auf dieser Seite etwas (nur im Thai-Teil) und die Zahl stieg im Schnitt auf etwa 40VTs/Tag! 5555

      ja, gut möglich – Regenzeit hat begonnen, die Leute rutschen jetzt in den Tod. Warnung davor hat die Regierung in den Medien
      schon ausgesprochen. Ist wie bei uns beim Schneefall und Eis. Da gibt es immer anfangs viele UNnfälle.
      Aber interessiert mich weniger – sondern letztendlich nur das Gesamt-Ergebnis am 31.12.2017. Dann schreibe ich einen
      Bericht darüber, werde vorher noch Liviu vom WHO einige Fragen stellen. Er weiss vom Blog hier.
      Also sei geduldig. Ende des Jahres werde ich dann auch noch das Datencenter anschreiben und auch dort dann einige
      Fragen stellen. Bis dahin sollte dann auch der intern. Presseauweis vorliegen, damit bekomm ich dann leichter meine
      Fragen beantwortet.

      Ich gehe davon aus, an den angeblichen “heissen Tagen” (die nur vom Datum her niemals vergleichbar sind) und wohl auch jetzt (wo ich den Rueckgang aufgezeigt habe), hat man Unfaelle mehrfach gemeldet/ gelistet.

      wie schon erwähnt, dazu gibt es Filter, die gleiche Unfälle nach Datum, Ort, Uhrzeit usw. ausfiltern, wenn das
      mehrmals gemeldet wurde. Ausserdem wäre es nach dem neuen Medien/Cumputer-Gesetz verboten, das Datencenter müsste mit
      Schliessung rechnen und Verhaftungen.

        (Zitat)  (Antwort)

  28. emi_rambus sagt:

    STIN: Rest ist so doof, das ist mir zu blöd.

    Jaaa, … gemaess TV-Nachrichten wurde die FahrschulPflicht gecancelt! Wieder eine sehr gute Entscheidung!!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Rest ist so doof, das ist mir zu blöd.

      Jaaa, … gemaess TV-Nachrichten wurde die FahrschulPflicht gecancelt! Wieder eine sehr gute Entscheidung!!

      d.h. also die sperren nun die DLT-Fahrschulen alle wieder zu.
      Ok, muss ich mal checken. Das wäre ein Schlag für alle Investoren, danach würde niemand mehr in TH was investieren.

      Kann ich mir kaum vorstellen, aber ich guck mal.
      Sollte es so sein, dann wirst du deine 8000+ VT pro Jahr wohl alleine weiterträumen müssen. Weil die Regierung sieht
      das anders.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Rest ist so doof, das ist mir zu blöd.

      Jaaa, … gemaess TV-Nachrichten wurde die FahrschulPflicht gecancelt! Wieder eine sehr gute Entscheidung!!

      Fahrschul-Pflicht kann nicht gecancelt worden sein, es gab ja noch keine. Du meinst höchstens, das die die Einführung
      gecancelt haben. Naja, dann werden die männlichen Jugendlichen halt weiter sterben.
      Eigentlich nicht mein Problem…. – wir stehen für Fahrschulpflicht und das wird sich auch nicht ändern.
      Die Zukunft wird das auch bestätigen – es wird keinen Rückgang bei den VT geben. Absolut nicht.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Rest ist so doof, das ist mir zu blöd.

      Jaaa, … gemaess TV-Nachrichten wurde die FahrschulPflicht gecancelt! Wieder eine sehr gute Entscheidung!!

      emi_rambus(Quote) (Reply)

      hab das nun gecheckt. Ist nicht zu verifizieren.
      STIN bleibt also dabei, das die Fahrschulpflicht kommt, bis das Gesetz eben geändert wird.
      Da es schon Gesetz war – müsste es dann auch in der königl. Gazette zu sehen sein.

        (Zitat)  (Antwort)

  29. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: “emi_rambus:Ladungssicherung” sollte eigentlich auch in TH durchsetzbar sein!?

    ohne funktionierende Polizei eher nicht.

    emi_rambus: Wie willst DU dann deinen Vorschlag mit Geschwindigkeitsbeschraenkung durchsetzen??????? 5555555555555555555555555555555555555555555

    das ist ja auch ein Grund, warum ich für gedrosselte Mopeds bin. Die dann aufzurüsten, das kann nicht jeder und nicht
    jeder hat das Geld dazu. Rüstet er diese Mopeds dann auf, braucht er 1000e Baht für das Tuning.

    Das uebliche (Dumm)Gebabbel!!
    Im IST bereiten nicht die serienmaessigen Mopeds die Probleme, sondern die „modifizierten“!! Und die 50er-Klasse ist viel leichter zu frisieren!! Einfach eine dickere Zylinderdichtung rein, den Zylinderkopf etwas abschleifen, die Einspritzung nachregulieren, …. , den Daempfer aus dem Auspuff. Fertig! Und dann gehen die (hochgedreht wie die sind) auch bis 120km/h, aber habe kein Fahrgestell, Reifen, Bremsen, ….. dafuer , also noch mehr Unfaelle.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Es waere eine zusaetzliche Gefahr, weil man dann Herrn Brand halt von hinten auf der engen Strasse mit dem schnelleren Muellauto plattgefahren haette.

    nein, keine Gefahr

    DOCH! Siehe BeispielBild:

    https://www.google.de/maps/@9.4919411,100.060716,3a,75y,250.72h,80t/data=!3m6!1e1!3m4!1snJeEX-Uz1B9FJK3m3cNvnA!2e0!7i13312!8i6656

    nein, absolut nicht. Keiner bei uns – von den Frauen und ab 40j – fährt auf der Highway über 60.
    Keiner ist je plattgefahren worden, nicht einer. Nur die Raser. Frag die UN.

    Auf der linken Spur kann das Moped nicht auf dem Seitenstreifen fahren!Pickups, Muellautos, …. fahren von hinten auf!!! Das Moped MUSS so schnell fahren duerfen/koennen, wie der nachfolgende Verkehr!! DAS und vieles andere mehr, sind die Todesfallen, fuer die vielen VTs bei den Motorraedern!!
    Eine generelle Geschwindigkeitsbeschraenkung FUER ALLE, damit haette ich kein Problem!
    Aber der Schwaechste muss immer so schnell fahren duerfen +koennen, wie die Staerkeren!!!

    dem hat der Experte schon widersprochen. Sind nur Ausreden der Raser.
    Sonst wären in TH schon 80% der Motorradfahrer tot.

    Wenn es wirklich mal eine Situation geben sollte, die eine Geschwindigkeit von mehr als 60 km/h erfordern sollte,
    so weiss das der thail. Motorradfahrer sowieso nicht und stirbt trotzdem. Alle, die hier auf Highways 60km/h fahren,
    würden auf keinen Fall Gas geben um zu beschleunigen. Die sterben also dann sowieso – diese Einzelfälle kann man
    aber vernachlässigen, wenn dadurch zigtausende Raser überleben würden.

    Liar einfach die gesammelten Daten daraufhin nachtraeglich auswerten!!!
    Die , die nur 60fahren sind gar nicht darauf angewiesen, die wuerden gar nicht diese (zB Bergstrecke fahren) , aber die Kinder muessen „ueber den Berg“ in die Schule!!
    Ansonsten darf man ueberhaupt keine Einzelfaelle vernachlaessigen, auch wenn sie einem nicht in den Kram passen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Da hat einer (Unantastbarer?) einfach die Beton-Leitplanken, abgeraeumt, durchbrochen, damit man seine Werbung sehen kann!??

    nein, das machen die Leute. Bei uns auch. Gibt es Leitplanken in der Mitte eines Highways und Thais können dann nicht mehr zu ihren Häusern, müssen
    Umwege fahren, schneiden die ein Stück raus und dann fahren sie durch. Machen die die wieder neu rein, ist nächsten Tag das Teil wieder
    weg. Machen die dann nachts.
    Daher sind deine Vorschläge wertlos…. – nicht umsetzbar.

    Es ist einfach sinnlos, mit Rechthabern so etwas zu diskutieren!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, immer gleiche Ansicht. 60km/h für 15j reicht. Die müssen nicht 200km/h und mehr fahren können.

    Hat doch auch UEBERHAUPT KEINER gesagt!! Aber sie muessen so schnell wie der fliessende Verkehr fahren koennen. ODER sie duerfen (wie zB Raeder) gar nicht in die Fahrspur!!
    Beim UTurn muessen es die Mopeds aber!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: STIN: Wieder 2 Unfälle mit Motorrädern mit insgesamt 5 Toten vor ein paar Stunden.

    Das ist natuerlich traurig, und man sollte etwas sinnvolles dagegen unternehmen, nur, …. bisher gab es jaehrlich 18.250 VTs bei Motorraedern(73%) und “nur” 5 pro Tag sind dann NUR noch 1.825 VTs/a.

    lass das Rechnen, stimmt so nicht.

    DOCH, genau so stimmt es! Oder willst du die Mathematik aus den Fugenreissen und auf den Kopf stellen!! 55555555

    2016 gab es über 17000 Motorrad-VT – das sind pro Tag um die 46 VT.
    Gestern gab es 60 VT – aber komplett. Mit Auto-VT.

    Rechne weiter…..:-)

    Wozu? Die meisten Tage vorher waren es nur um die 20!

    emi_rambus: Wenn „60er-Mopeds“ EINZELN auf einem vorhandenen/ gereinigten Seitenstreifen der der Schnellstrasse fahren und nicht wegen Hunden, entgegenkommten Fahrzeugen , gelagerten Baumaterial, ….. in die 90er (und mehr!!) -HauptFahrspur rein muessen , sollte das meist glimpflich ausgehen.
    Gefaehrlich wird es aber dann immer beim legalen und illegalen Uturn, weil da muessen sie quer ueber die Hauptfahrspur rueber!
    DA wird aber bis zu Tempo 120km/h geduldet!!!!
    200% Unterschied. DAS IST DER WAHNSINN! Und der verdoppelt sich nochmal bei Dunkelheit!!!
    Das Laecherliche an eurem Chaos-FahrschulPflicht“Konzept“ ist, ihr wollt Pflichtfahrstunden im fliessenden Verkehr und entsprechende Pruefungsfahrten. Wie soll das denn gehen, wenn die dann nur mit Tempo 60 fahren!!? DANN duerfen die nicht auf die 90er-Schnellstrassen!
    Bitte nochmal ueberlegen! Zur Zeit gilt die Regel, auch beim normalen Rechtsabbiegen, das Zweirad muss links am Rand warten, bis es zum UTurn rueber darf, …?!?! Das heisst im Extremfall steht das Moped still!!!!! Das sind dann nicht 200% Unterschied, das ist ein Vielfaches bis Unendlich!!!
    Und das BigBike?? Beim Rechtsabbiegen ordnet sich das zur Mitte hin ein, das Moped links und dann ist in der Mitte kein Platz mehr fuer das Muellauto und andere „Dicke“!! :cry:
    Wie soll das denn bei der praktischen Fahrstunde gehen?????? Steht das „BegleitFahrzeug (?AUTO)“ dann auch links und wartet bis von hinten frei ist!???
    Dann muessen sogar zwei hintereinander da in der Luecke rueber?!?!? DAS waere dann sogar zweimal ein Vielfaches von Unendlich!
    Ich finde das so KRANK, was hier laeuft!!!
    Fahrt doch mal selbst versuchsweise solche Fahrstunden!!!!! IHR seid doch immer solche „Praktiker“!!!! Und dann bitte auch gleich noch bei Dunkelheit und/oder Regen!!
    DAS will ich gesehen haben, mit eurem Tempo 60. Dann fahrt ihr am Besten nur zwischen zwei UTurns hin und her!
    In der Mitte vom UTurn, muss das SchulMoped wieder ganz nach links (da es gemaess DLT die Beschleunigungsspur nicht nutzen darf! Also wieder quer durch den bis zu 120km/h gedulteten Durchgangsverkehr. Und weil das nicht schon schwer genug ist, muss da auch noch das Begleitfahrzeug durch!
    Also in D kamen die FAHRLEHRER Mitte der Siebziger zum Ergebnis, da ist keine sichere praktische Ausbildung moeglich und DA(!!!) gab/gibt es keine von diesen UTurns!
    Nur um eine weitere Privatisierung als Rendite fuer das Kapital durchzudruecken,wird hier mit dem Leben der Fahrschueler gespielt!

    War mir eigentlich klar, das „uebersiehst“ du! :evil“
    Auch den Vorschlag (Bild) zum Stufenfuehrerschein!! (SIEHE BILD WEITER UNTEN IN MEINEM LETZTEN BEITRAG) .

    Fahrschule ist out und Ladenhueter, auch wenn (Gott behuete) die FDP wieder in die Regierung kommt! Es lebe der §57!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Das uebliche (Dumm)Gebabbel!!
      Im IST bereiten nicht die serienmaessigen Mopeds die Probleme, sondern die “modifizierten”!! Und die 50er-Klasse ist viel leichter zu frisieren!! Einfach eine dickere Zylinderdichtung rein, den Zylinderkopf etwas abschleifen, die Einspritzung nachregulieren, …. , den Daempfer aus dem Auspuff. Fertig! Und dann gehen die (hochgedreht wie die sind) auch bis 120km/h, aber habe kein Fahrgestell, Reifen, Bremsen, ….. dafuer , also noch mehr Unfaelle.

      mit einem Unterschied.
      Macht das ein Jugendlicher, also hat er die Kenntnisse, hat er das Geld dazu usw. – dann ist das illegal.
      Kommt dieser Junge dann durch dieses illegale Fahrzeug ums Leben, ist es mehr oder weniger seine Schuld, nicht die des
      Staates. Das wäre schon mal ein Fortschritt.
      Ich bin absolut überzeugt, dass das dann Einzelfälle sind. Einfach bei Checkpoints diese lauten Mopeds dann aus dem Vekehr ziehen.
      Der macht das also nur einmal. Danach darf der Vater das Motorrad abholen und muss es in einer Frist wieder auf Normalzustand bringen und
      vorführen, erst dann gibt es wieder Plakette und Nummer.

      Das kann man auch auf die Kamnans verlagern. Meine Frau würde das machen. Die kennt schon die Jungs im Dorf, die das machen könnten.
      Sind nicht viele – alle anderen können es nicht, die Mädchen sowieso nicht. Würde viele Leben retten.

      STIN: STIN: Es waere eine zusaetzliche Gefahr, weil man dann Herrn Brand halt von hinten auf der engen Strasse mit dem schnelleren Muellauto plattgefahren haette.

      nein, keine Gefahr

      DOCH! Siehe BeispielBild:

      wie schon erwähnt – keine Gefahr. Bei uns fahren 90% nicht schneller als 60. Nur die jugendlichen Jungs rasen und sterben.
      Alle anderen haben keine Probleme. Noch nie wegen 60 km/h plattgefahren. Du träumst wieder….
      Wurde übrigens schon vom Experten widerlegt. Das sind Ausreden der Raser und du fällst drauf rein.

      Rest ist so doof, das ist mir zu blöd.

        (Zitat)  (Antwort)

  30. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, es gibt definitiv keinen Wisch, mit dem Wanderarbeiter ohne FS in TH fahren dürfen – auch nicht im Polizeibezirk.
    Wie schon erwähnt – höchstens jene, die einen burm. FS haben.

    Du machst dich absolut lächerlich, so was auch nur zu erwähnen. Das wäre ein Verstoss gegen alle intern.
    Standards und eine Ungerechtigkeit gegen das eigene Volk, wenn die Regierung Wanderarbeitern ohne FS fahren liesse.

    Mit absoluter Sicherheit nicht…..
    Bei uns weis niemand davon, weder Hausmädchen, die ja Wanderarbeiterin ist und sich durch ihre Community informiert.
    Auch andere nicht. Also wieder mal Gerücht und/oder Lüge.
    Stell so einen Wisch ein, dann zerpflück ich dir diesen. Die Polizeidienststelle die diesen ausgestellt hat, zerpflückt dann
    unser Onkelchen Anwalt :-) Absolut illegal, wenn es so was gäbe.

    555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
    STIN hat mir geraten, nicht mehr auf Muell zu antworten, aber lachen wird man doch wohl duerfen!?
    :-)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: nein, es gibt definitiv keinen Wisch, mit dem Wanderarbeiter ohne FS in TH fahren dürfen – auch nicht im Polizeibezirk.
      Wie schon erwähnt – höchstens jene, die einen burm. FS haben.

      Du machst dich absolut lächerlich, so was auch nur zu erwähnen. Das wäre ein Verstoss gegen alle intern.
      Standards und eine Ungerechtigkeit gegen das eigene Volk, wenn die Regierung Wanderarbeitern ohne FS fahren liesse.

      Mit absoluter Sicherheit nicht…..
      Bei uns weis niemand davon, weder Hausmädchen, die ja Wanderarbeiterin ist und sich durch ihre Community informiert.
      Auch andere nicht. Also wieder mal Gerücht und/oder Lüge.
      Stell so einen Wisch ein, dann zerpflück ich dir diesen. Die Polizeidienststelle die diesen ausgestellt hat, zerpflückt dann
      unser Onkelchen Anwalt :-) Absolut illegal, wenn es so was gäbe.

      555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
      STIN hat mir geraten, nicht mehr auf Muell zu antworten, aber lachen wird man doch wohl duerfen!?

      nein ist Fakt, kannst schon antworten – aber es auch sein lassen.
      Wie schon geschrieben, es gibt so einen Wisch nur, wenn der Wanderarbeiter einen burm. FS hat. Die kann man dort
      wohl auch kaufen, aber er muss einen haben. Ansonsten gibt es keine Optionen, einen Wisch zu erhalten, mit dem man
      ohne Prüfung usw. fahren kann.
      Ich werde aber nochmals den Community-Chef der Shan fragen, der alles für seine Leute bei den Ämtern regelt.
      Aber ich weiss schon jetzt, was er machen wir – lachen, lachen, lachen. :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  31. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: “emi_rambus:Ladungssicherung” sollte eigentlich auch in TH durchsetzbar sein!?

    ohne funktionierende Polizei eher nicht.

    Wie willst DU dann deinen Vorschlag mit Geschwindigkeitsbeschraenkung durchsetzen??????? 5555555555555555555555555555555555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es waere eine zusaetzliche Gefahr, weil man dann Herrn Brand halt von hinten auf der engen Strasse mit dem schnelleren Muellauto plattgefahren haette.

    nein, keine Gefahr

    DOCH! Siehe BeispielBild:

    https://www.google.de/maps/@9.4919411,100.060716,3a,75y,250.72h,80t/data=!3m6!1e1!3m4!1snJeEX-Uz1B9FJK3m3cNvnA!2e0!7i13312!8i6656

    Auf der linken Spur kann das Moped nicht auf dem Seitenstreifen fahren!Pickups, Muellautos, …. fahren von hinten auf!!! Das Moped MUSS so schnell fahren duerfen/koennen, wie der nachfolgende Verkehr!! DAS und vieles andere mehr, sind die Todesfallen, fuer die vielen VTs bei den Motorraedern!!
    Eine generelle Geschwindigkeitsbeschraenkung FUER ALLE, damit haette ich kein Problem! Aber der Schwaechste muss immer so schnell fahren duerfen +koennen, wie die Staerkeren!!!
    Anmerkung!
    Ich habe diese Gefahrenstelle, nach Oeffnen von Streetview, in 20-30Sekunden gefunden. Ich bin sicher, ich finde auf Samui HUNDERTE davon!!!!
    Nur noch ein Beispiel:

    https://www.google.de/maps/@9.4898066,100.0610104,3a,75y,338.88h,95.77t/data=!3m6!1e1!3m4!1sdwE_YbZScjSGkfvxJb_Exg!2e0!7i13312!8i6656

    Da hat einer (Unantastbarer?) einfach die Beton-Leitplanken, abgeraeumt, durchbrochen, damit man seine Werbung sehen kann!??
    Kommt da ein Moped aus der Kurve auf eine Schmierspur vom Muellauto, und knallt auf den offenen KOPF(!!), hat der nicht viel Chancen zu ueberleben!! DAS ist wie Leitplanken ohne Unterfahrschutz!! Selbst Autos die da drauf knallen leben sehr gefaehrlich! Meist nicht mehr lange! :cry:
    Ich bin sicher, eine Kehrmaschine(die den Kehrricht aufnehmen kann) mit entsprechenden Entladestellen, wuerde alleine auf Samui 50-100 VTs verhindern. Alles ohne Fahrschulpflicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: weil die Thais, vor allem die Älteren und Frauen, sowieso nie mehr als 60 km/h fahren.
    Die werden nicht plattgefahren. Meine Frau auch nicht, noch nie ein Problem.
    Die könnte auch gleich Moped fahren. Fährt auch auf dem Highway, nie mehr als 60 km/h.
    Schwägerinnen auch nicht, Hausmädchen auch nicht. Eigentlich im Tambon keine Frau. Wenn ich mal mit 70 oder 80 km/h
    in die Stadt fahre, überhole ich fast alle Frauen, Ältere, Mädchen usw.

    Hast du keinen Friseur, dem du das Geschwurbel aufs Ohr druecken kannst?
    Ihr widersprecht euch auf Schritt und Tritt und bessert staendig nach!
    :evil:
    Wenn „60er-Mopeds“ EINZELN auf einem vorhandenen/ gereinigten Seitenstreifen der der Schnellstrasse fahren und nicht wegen Hunden, entgegenkommten Fahrzeugen , gelagerten Baumaterial, ….. in die 90er (und mehr!!) -HauptFahrspur rein muessen , sollte das meist glimpflich ausgehen.
    Gefaehrlich wird es aber dann immer beim legalen und illegalen Uturn, weil da muessen sie quer ueber die Hauptfahrspur rueber!
    DA wird aber bis zu Tempo 120km/h geduldet!!!!
    200% Unterschied. DAS IST DER WAHNSINN! Und der verdoppelt sich nochmal bei Dunkelheit!!!
    Das Laecherliche an eurem Chaos-FahrschulPflicht“Konzept“ ist, ihr wollt Pflichtfahrstunden im fliessenden Verkehr und entsprechende Pruefungsfahrten. Wie soll das denn gehen, wenn die dann nur mit Tempo 60 fahren!!? DANN duerfen die nicht auf die 90er-Schnellstrassen!
    Bitte nochmal ueberlegen! Zur Zeit gilt die Regel, auch beim normalen Rechtsabbiegen, das Zweirad muss links am Rand warten, bis es zum UTurn rueber darf, …?!?! Das heisst im Extremfall steht das Moped still!!!!! Das sind dann nicht 200% Unterschied, das ist ein Vielfaches bis Unendlich!!!
    Und das BigBike?? Beim Rechtsabbiegen ordnet sich das zur Mitte hin ein, das Moped links und dann ist in der Mitte kein Platz mehr fuer das Muellauto und andere „Dicke“!! :cry:
    Wie soll das denn bei der praktischen Fahrstunde gehen?????? Steht das „BegleitFahrzeug (?AUTO)“ dann auch links und wartet bis von hinten frei ist!???
    Dann muessen sogar zwei hintereinander da in der Luecke rueber?!?!? DAS waere dann sogar zweimal ein Vielfaches von Unendlich!
    Ich finde das so KRANK, was hier laeuft!!!
    Fahrt doch mal selbst versuchsweise solche Fahrstunden!!!!! IHR seid doch immer solche „Praktiker“!!!! Und dann bitte auch gleich noch bei Dunkelheit und/oder Regen!!
    DAS will ich gesehen haben, mit eurem Tempo 60. Dann fahrt ihr am Besten nur zwischen zwei UTurns hin und her!
    In der Mitte vom UTurn, muss das SchulMoped wieder ganz nach links (da es gemaess DLT die Beschleunigungsspur nicht nutzen darf! Also wieder quer durch den bis zu 120km/h gedulteten Durchgangsverkehr. Und weil das nicht schon schwer genug ist, muss da auch noch das Begleitfahrzeug durch!
    Also in D kamen die FAHRLEHRER Mitte der Siebziger zum Ergebnis, da ist keine sichere praktische Ausbildung moeglich und DA(!!!) gab/gibt es keine von diesen UTurns!
    Nur um eine weitere Privatisierung als Rendite fuer das Kapital durchzudruecken,wird hier mit dem Leben der Fahrschueler gespielt!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Wieder 2 Unfälle mit Motorrädern mit insgesamt 5 Toten vor ein paar Stunden.

    Das ist natuerlich traurig, und man sollte etwas sinnvolles dagegen unternehmen, nur, …. bisher gab es jaehrlich 18.250 VTs bei Motorraedern(73%) und “nur” 5 pro Tag sind dann NUR noch 1.825 VTs/a.

    lass das Rechnen, stimmt so nicht.

    DOCH, genau so stimmt es! Oder willst du die Mathematik aus den Fugenreissen und auf den Kopf stellen!! 55555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es gibt ca 18.000 VT bei Unfällen mit Motorrädern. Also auch tote Mitfahrer.
    Es gibt 5.500 VT bei Motorradfahrern. Du vermischst wieder Äpfel mit Birnen.

    Es wäre schön, wenn man die über 70% von 5.500 hochrechnen könnte. Dann würden aber alle Mitfahrer unter den Tisch
    fallen.

    Was soll diese billige Nachbesserung!!! Du bringst selbstgerade ein Beispiel mit zwei beteiligten Fahrzeugen und 5 Toten!! also hoechstens 2 Fahrer und mindestens 3 Mitfahrer! Die gehen aber alle 5 in deine Statistik , wo wenn es dir geraden passt, angeblich nur Fahrer gezaehlt werden!
    Es ist einfach nur laecherlich, was du hier abziehst!! Auch wenn es hier um viele Tote geht!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier wieder Mann und Frau tot. So geht es stündlich ab.

    http://www.thairsc.com/eng/BigAccDetail.aspx?qid=46116

    Ja, da wurde ein Moped vom Pickup zusammengefahren!! Und beim zweiten Link ging es ueberhaupt nicht umZweiraeder!
    Zum Stufenfuehrerschein siehe Bild unten!!!
    Es braucht keine „AM-Klasse (50km/h)“ oder 60km/h!!
    Es reicht die F15 bis max 100ccm und NUR VOLLAtomatik!! Die Automatik „frisst“ ne ganze Menge an Leistung und ist schlecht zu frisieren!!
    Wer so ein Teil 3 Jahre gefahren ist, kann dann ohne(!!) weitere praktische Ausbildung in die naechste Klasse umsteigen, usw.
    Wer da was ueberspringen will (/Seiteneinsteiger) der sollte dann schon in einer Pruefungsfahrt sein Koennen belegen!!
    Was ich noch sehr ernsthaft zur Diskussion einbringe, ist ein Nachtfahrverbot fuer F15!
    F15 bringt eine grosse Entlastung!!! Aber um 18/19Uhr koennten alle Schueler zu hause sein!!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: “emi_rambus:Ladungssicherung” sollte eigentlich auch in TH durchsetzbar sein!?

      ohne funktionierende Polizei eher nicht.

      emi_rambus: Wie willst DU dann deinen Vorschlag mit Geschwindigkeitsbeschraenkung durchsetzen??????? 5555555555555555555555555555555555555555555

      das ist ja auch ein Grund, warum ich für gedrosselte Mopeds bin. Die dann aufzurüsten, das kann nicht jeder und nicht
      jeder hat das Geld dazu. Rüstet er diese Mopeds dann auf, braucht er 1000e Baht für das Tuning.
      Da kann man dann auch die Eltern haftbar machen, die das finanzieren.

      Mit Mopeds muss also keine Polizei mehr an jeder Ecke stehen, die gehen dann ja eh nur max 60.
      Das dann sofort jeder sein Moped aufrüstet, halt ich für ein Gerücht. Haben wir zu unserer Zeit auch nicht gemacht.
      Meine ging max 60 – 50 waren erlaubt. Ich hätte auch die Kenntnisse dazu nicht gehabt. Hat bei uns auch fast keiner.

      STIN: Es waere eine zusaetzliche Gefahr, weil man dann Herrn Brand halt von hinten auf der engen Strasse mit dem schnelleren Muellauto plattgefahren haette.

      nein, keine Gefahr

      DOCH! Siehe BeispielBild:

      https://www.google.de/maps/@9.4919411,100.060716,3a,75y,250.72h,80t/data=!3m6!1e1!3m4!1snJeEX-Uz1B9FJK3m3cNvnA!2e0!7i13312!8i6656

      nein, absolut nicht. Keiner bei uns – von den Frauen und ab 40j – fährt auf der Highway über 60.
      Keiner ist je plattgefahren worden, nicht einer. Nur die Raser. Frag die UN.

      Auf der linken Spur kann das Moped nicht auf dem Seitenstreifen fahren!Pickups, Muellautos, …. fahren von hinten auf!!! Das Moped MUSS so schnell fahren duerfen/koennen, wie der nachfolgende Verkehr!! DAS und vieles andere mehr, sind die Todesfallen, fuer die vielen VTs bei den Motorraedern!!
      Eine generelle Geschwindigkeitsbeschraenkung FUER ALLE, damit haette ich kein Problem!
      Aber der Schwaechste muss immer so schnell fahren duerfen +koennen, wie die Staerkeren!!!

      dem hat der Experte schon widersprochen. Sind nur Ausreden der Raser.
      Sonst wären in TH schon 80% der Motorradfahrer tot.

      Wenn es wirklich mal eine Situation geben sollte, die eine Geschwindigkeit von mehr als 60 km/h erfordern sollte,
      so weiss das der thail. Motorradfahrer sowieso nicht und stirbt trotzdem. Alle, die hier auf Highways 60km/h fahren,
      würden auf keinen Fall Gas geben um zu beschleunigen. Die sterben also dann sowieso – diese Einzelfälle kann man
      aber vernachlässigen, wenn dadurch zigtausende Raser überleben würden.

      Da hat einer (Unantastbarer?) einfach die Beton-Leitplanken, abgeraeumt, durchbrochen, damit man seine Werbung sehen kann!??

      nein, das machen die Leute. Bei uns auch. Gibt es Leitplanken in der Mitte eines Highways und Thais können dann nicht mehr zu ihren Häusern, müssen
      Umwege fahren, schneiden die ein Stück raus und dann fahren sie durch. Machen die die wieder neu rein, ist nächsten Tag das Teil wieder
      weg. Machen die dann nachts.
      Daher sind deine Vorschläge wertlos…. – nicht umsetzbar.

      STIN: weil die Thais, vor allem die Älteren und Frauen, sowieso nie mehr als 60 km/h fahren.
      Die werden nicht plattgefahren. Meine Frau auch nicht, noch nie ein Problem.
      Die könnte auch gleich Moped fahren. Fährt auch auf dem Highway, nie mehr als 60 km/h.
      Schwägerinnen auch nicht, Hausmädchen auch nicht. Eigentlich im Tambon keine Frau. Wenn ich mal mit 70 oder 80 km/h
      in die Stadt fahre, überhole ich fast alle Frauen, Ältere, Mädchen usw.

      Hast du keinen Friseur, dem du das Geschwurbel aufs Ohr druecken kannst?
      Ihr widersprecht euch auf Schritt und Tritt und bessert staendig nach!

      nein, immer gleiche Ansicht. 60km/h für 15j reicht. Die müssen nicht 200km/h und mehr fahren können.
      Betonung liegt auf „können“ – weil mit ihrem FS könnten sie es und tw. tun sie es auch. Rennen auf getunten
      Maschinen. Auch bei uns am Highway – die liefern sich zu zweit oder mehr Rennen am hellichten Tag.
      Dürfen sie lt. FS – sollte nicht sein.

      Rest spar ich mir, immer das gleiche.

      STIN: STIN: Wieder 2 Unfälle mit Motorrädern mit insgesamt 5 Toten vor ein paar Stunden.

      Das ist natuerlich traurig, und man sollte etwas sinnvolles dagegen unternehmen, nur, …. bisher gab es jaehrlich 18.250 VTs bei Motorraedern(73%) und “nur” 5 pro Tag sind dann NUR noch 1.825 VTs/a.

      lass das Rechnen, stimmt so nicht.

      DOCH, genau so stimmt es! Oder willst du die Mathematik aus den Fugenreissen und auf den Kopf stellen!! 55555555

      2016 gab es über 17000 Motorrad-VT – das sind pro Tag um die 46 VT.
      Gestern gab es 60 VT – aber komplett. Mit Auto-VT.

      Rechne weiter…..:-)

        (Zitat)  (Antwort)

  32. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wovon schreibst du eigentlich!?? Von dem Wisch, mit dem Wanderarbeiter
    OHNE jegliche Pruefung und Ausbildung im Zustaendigkeitsbereich der Polizeistation fahren koennen!?? Oder von was?!

    dann schreib das auch so.

    Hast du einen Link dazu, oder ein Foto von so einem Wisch. Ich kenne nur den Wisch unseres Hausmädchens, das sie das Gebiet hier
    nicht verlassen darf, ohne Genehmigung. Da steht aber nix davon drin, das sie fahren darf. Ich habe mal nachgefragt, Hausmädchen
    weiss nix von so einem Wisch. Kann auch eigentlich nicht sein. Bist wieder Gerüchten aufgesessen :-)

    Ich bin zu 99,9% davon überzeugt, das es solche Genehmigungen nicht gibt, da die Versicherungsgesellschaften niemals mitspielen
    würden. Das würde auch im krassen Widerspruch zum Gesetz stehen, das fahren ohne Versicherungsschutz in TH verboten ist.
    Da hast du irgendwas falsch verstanden oder eine Polizeidirektion hat ihre Kompetenzen überschritten.

    55555555555555555555555555555555555555
    Du machst dich einfach nur noch laecherlich!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Wovon schreibst du eigentlich!?? Von dem Wisch, mit dem Wanderarbeiter
      OHNE jegliche Pruefung und Ausbildung im Zustaendigkeitsbereich der Polizeistation fahren koennen!?? Oder von was?!

      dann schreib das auch so.

      Hast du einen Link dazu, oder ein Foto von so einem Wisch. Ich kenne nur den Wisch unseres Hausmädchens, das sie das Gebiet hier
      nicht verlassen darf, ohne Genehmigung. Da steht aber nix davon drin, das sie fahren darf. Ich habe mal nachgefragt, Hausmädchen
      weiss nix von so einem Wisch. Kann auch eigentlich nicht sein. Bist wieder Gerüchten aufgesessen :-)
      Ich bin zu 99,9% davon überzeugt, das es solche Genehmigungen nicht gibt, da die Versicherungsgesellschaften niemals mitspielen
      würden. Das würde auch im krassen Widerspruch zum Gesetz stehen, das fahren ohne Versicherungsschutz in TH verboten ist.
      Da hast du irgendwas falsch verstanden oder eine Polizeidirektion hat ihre Kompetenzen überschritten.

      55555555555555555555555555555555555555
      Du machst dich einfach nur noch laecherlich!

      nein, es gibt definitiv keinen Wisch, mit dem Wanderarbeiter ohne FS in TH fahren dürfen – auch nicht im Polizeibezirk.
      Wie schon erwähnt – höchstens jene, die einen burm. FS haben.

      Du machst dich absolut lächerlich, so was auch nur zu erwähnen. Das wäre ein Verstoss gegen alle intern.
      Standards und eine Ungerechtigkeit gegen das eigene Volk, wenn die Regierung Wanderarbeitern ohne FS fahren liesse.

      Mit absoluter Sicherheit nicht…..
      Bei uns weis niemand davon, weder Hausmädchen, die ja Wanderarbeiterin ist und sich durch ihre Community informiert.
      Auch andere nicht. Also wieder mal Gerücht und/oder Lüge.
      Stell so einen Wisch ein, dann zerpflück ich dir diesen. Die Polizeidienststelle die diesen ausgestellt hat, zerpflückt dann
      unser Onkelchen Anwalt :-) Absolut illegal, wenn es so was gäbe.

        (Zitat)  (Antwort)

  33. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN:
    jein, der Kauf selbst ist natürlich illegal, aber der Füherschein ist dann zumindest echt. Einer Überprüfung
    hält er locker stand, der Khao San FS nicht, da der nicht in der Datenbank auf scheint.
    Würde man alle bei der DLT gekauften FS einziehen, dürften vll noch 1.000.000 Thais auf der Strasse fahren.
    Mein lieber Buddha, das wäre herrlich. Dann hätten wir sicher keine 6.104 VT, wie bis heute.

    Das ist nur ein PapierWisch, damit die Kollegegen Bescheid wissen.

    nein, der ist jetzt aus Plastik, vorher war er aus Papier.

    Wovon schreibst du eigentlich!?? Von dem Wisch, mit dem Wanderarbeiter OHNE jegliche Pruefung und Ausbildung im Zustaendigkeitsbereich der Polizeistation fahren koennen!?? Oder von was?!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Wovon schreibst du eigentlich!?? Von dem Wisch, mit dem Wanderarbeiter
      OHNE jegliche Pruefung und Ausbildung im Zustaendigkeitsbereich der Polizeistation fahren koennen!?? Oder von was?!

      dann schreib das auch so.

      Hast du einen Link dazu, oder ein Foto von so einem Wisch. Ich kenne nur den Wisch unseres Hausmädchens, das sie das Gebiet hier
      nicht verlassen darf, ohne Genehmigung. Da steht aber nix davon drin, das sie fahren darf. Ich habe mal nachgefragt, Hausmädchen
      weiss nix von so einem Wisch. Kann auch eigentlich nicht sein. Bist wieder Gerüchten aufgesessen :-)

      Ich bin zu 99,9% davon überzeugt, das es solche Genehmigungen nicht gibt, da die Versicherungsgesellschaften niemals mitspielen
      würden. Das würde auch im krassen Widerspruch zum Gesetz stehen, das fahren ohne Versicherungsschutz in TH verboten ist.
      Da hast du irgendwas falsch verstanden oder eine Polizeidirektion hat ihre Kompetenzen überschritten.

      Was aber natürlich sein kann, das Burmesen, Wanderarbeiter – die einen burmesischen Führerschein haben,
      diesen dann im Bereich ihres Wohnortes benutzen dürfen, dazu dann eine Bescheinigung erhalten.
      Das hat man auch bei den Chinesen mal so kurz eingeführt – die durften dann mit ihrem chin. FS die Provinz Chiang Mai im Norden befahren, aber nicht weiter.

      Das wäre also möglich und da zahlt dann auch die Versicherung, wie auch bei den internationalen Führerscheinen
      in TH. Man benötigt auch hier keinen intern. Führerschein – einen übersetzen nationalen FS, beglaubigt vom
      Aussenministerium reicht auch aus. Das wird es ev. sein.

      am 24.5.2017 gab es 64 Tote auf der Strasse.
      5 in Bangkok
      4 Surat
      3 Rayong
      usw.

      2561 Verletzte. Wahnsinn….

        (Zitat)  (Antwort)

  34. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    jein, der Kauf selbst ist natürlich illegal, aber der Füherschein ist dann zumindest echt. Einer Überprüfung
    hält er locker stand, der Khao San FS nicht, da der nicht in der Datenbank auf scheint.
    Würde man alle bei der DLT gekauften FS einziehen, dürften vll noch 1.000.000 Thais auf der Strasse fahren.
    Mein lieber Buddha, das wäre herrlich. Dann hätten wir sicher keine 6.104 VT, wie bis heute.

    Das ist nur ein PapierWisch, damit die Kollegegen Bescheid wissen. :roll:

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN:
      jein, der Kauf selbst ist natürlich illegal, aber der Füherschein ist dann zumindest echt. Einer Überprüfung
      hält er locker stand, der Khao San FS nicht, da der nicht in der Datenbank auf scheint.
      Würde man alle bei der DLT gekauften FS einziehen, dürften vll noch 1.000.000 Thais auf der Strasse fahren.
      Mein lieber Buddha, das wäre herrlich. Dann hätten wir sicher keine 6.104 VT, wie bis heute.

      Das ist nur ein PapierWisch, damit die Kollegegen Bescheid wissen.

      nein, der ist jetzt aus Plastik, vorher war er aus Papier.

        (Zitat)  (Antwort)

  35. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur, uauch mal etwas zur Entlastung der DLTs zu sagen, …. es ist auch heute noch so, die bis zu 5mio Wanderarbeiter koennen einen”lokalen Fuehrerschein” bei der zustaendigen Polizeidienststelle kaufen.

    illegal können sie den auch auf der Khao San Rod. kaufen. Ist aber illegal und wertlos.

    Du meinst also, der „Kauf“ bei der Polizei, waere legal??

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      jein, der Kauf selbst ist natürlich illegal, aber der Füherschein ist dann zumindest echt. Einer Überprüfung
      hält er locker stand, der Khao San FS nicht, da der nicht in der Datenbank auf scheint.
      Würde man alle bei der DLT gekauften FS einziehen, dürften vll noch 1.000.000 Thais auf der Strasse fahren.
      Mein lieber Buddha, das wäre herrlich. Dann hätten wir sicher keine 6.104 VT, wie bis heute.

        (Zitat)  (Antwort)

  36. emi_rambus sagt:

    Nur, uauch mal etwas zur Entlastung der DLTs zu sagen, …. es ist auch heute noch so, die bis zu 5mio Wanderarbeiter koennen einen“lokalen Fuehrerschein“ bei der zustaendigen Polizeidienststelle kaufen. der gilt aber dann auch nur in deren Zustaendigkeitsbereich. Kleinere Schnittstellen werden gedultet! Andersrum ist es natuerlich fuer Illegale verstaendlicherweise bei der DLT NOCH SCHWIERIGER eine Lizenz zu bekommen, wie es schon fuer die Legalen ist!! Deswegen nehmen alle leiber den „LokalenFS“.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Nur, uauch mal etwas zur Entlastung der DLTs zu sagen, …. es ist auch heute noch so, die bis zu 5mio Wanderarbeiter koennen einen”lokalen Fuehrerschein” bei der zustaendigen Polizeidienststelle kaufen.

      illegal können sie den auch auf der Khao San Rod. kaufen. Ist aber illegal und wertlos.

      Andersrum ist es natuerlich fuer Illegale verstaendlicherweise bei der DLT NOCH SCHWIERIGER eine Lizenz zu bekommen, wie es schon fuer die Legalen ist!! Deswegen nehmen alle leiber den “LokalenFS”.

      die meisten fahren ohne. Werden sie erwischt, kostet es i.d.R. 500 Baht.

        (Zitat)  (Antwort)

  37. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Die Lehrplaene fuer die Fahrschulausbildung sind auch nicht vom Himmel gefallen!

    auch von Japan.

    Es gibt bei den DLTs Disziplinarvorgesetzte, wieso haben die die Lehrplaene bisher bei den DLTs NICHT durchgesetzt.

    welche Lehrpläne, es gibt keine.
    Beamter hält einen Vortrag, den er auswendig gelernt hat und das wars.
    Es gab ja keine Ausildung, keinen Praxis-Unterricht usw.

    Es gibt Lehrplaene, es gibt keine, was denn jetzt?!

    kannst du dich nicht konzentrieren?

    Bei der DLT-Prüfung gibt es keine Lehrpläne, weil es keine Ausbildung gibt. Nur Cartoon-Videos, die der
    Beamte auf Knopfdruck abspielt. Soll dafür ein Lehrplan erstellt werden?

    Was hat das mit Konzentration zu tun?DAS weiss doch jeder!!
    Der Witz ist doch der, die DLTs lizenzieren jetzt die Fahrschulen mit einem (?angeblichen?) Lehrplan und sie selbst halten sich nicht daran! Ist DAS in Japan auch so!???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fahrschulen haben nun Lehrpläne. Die bilden ja voll aus. Theorie und Praxis. DLT nicht. Soweit klar – einfach fragen, wenn was nicht klar sein sollte.

    Klar wie Klossbruehe! Siehe oben!! Einen Link fuer diesen Lehrplan hast du nicht???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum gelten die Lehrplaene fuer die Fahrschulen denn nicht fuer die DLTs und die UNIs?

    ja, soll ja kommen. Aber die haben wohl keine benötigten Ausbilder für die Praxis. Daher macht es die Uni auch nicht, die machen nur
    Theorie.

    Was schreibst du da fuer einen wirren Kram???Klare Antwort, halten sich die UNIs an den Lehrplan fuer die Theorie oder nicht?
    Die DLT muss sich nicht dran halten, weil sie sich selbst nicht lizenziert!?
    WER lizenziert eigentlich die UNIs bei der Fahrschulausbildung?
    Bei den Experten aus Japan, ist da auch so ein Ducheinander? Wieviel Jahrzehnte geht das da schon??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber die haben wohl keine benötigten Ausbilder für die Praxis.

    Solange der §57 weiter gilt, ist das nicht erforderlich! Siehe auch Bild weiter unten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kann das sein, Du /ihr versteht gar nicht, was Lehrplaene/ Curriculum sind und was sie fuer eine Funktion haben???

    aber natürlich wissen wir das, haben ja in der Elternversammlung auf der deutschen Schule beschlossen, den Lehrplan
    von Hessen auf Thüringen zu ändern. ALso keine Sorge….
    Um einen Lehrplan zu benötigen, muss eine Ausbildung gemacht werden – DLT macht keine Ausbildungen.

    Irgendwie zaeumst du den Kwai von hinten auf!
    ANGEBLICH gibt es einen Lehrplan!? Aber nur fuer die Fahrschulen?!? WARUM gilt der nicht einfach auch fuer die DLTs und die UNIs?
    Oder sieht der „Lehrplan“ so aus:

    6Stunden Theorie
    8 Stunden Praxis
    1Std Pruefung
    sind 15Std Gesamtausbildung

    DAS ist aber doch nicht dein Ernst!?
    Also, wo ist der „Lehrplan“?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das darf einfach nicht sein, zB die DLTs halten sich nicht an den Lehrplan! Das ist das Chaos pur!!!

    die benötigen keinen Lehrplan – machen keine Ausbildung, siehe oben.

    Und das Chaos soll jetzt Jahre so weiter gehen? siehe auch oben!
    Es werden also jetzt vielleicht 5% (Freiwillige) nach einem „Lehrplan“ausgebildet und der Rest nach gar nichts?! Macht man das in Japan schon so seit Jahrzehnten??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Aber man kann keine Fragen stellen

    Richtig! Deswegen ja die Ausbildung bei der DLT. Vorausgesetzt, man darf da dann Fragen stellen!

    dazu hat man sich jetzt wohl DLT-Fahrschulen einfallen lassen. Somit könnte es in ländlichen, abgelegenen Gebieten,
    wo keine INvestoren eine Fahrschule eröffnen werden, DLT-Fahrschulen mit den gleichen Lehrplänen, wie die privaten
    geben. Das wäre ok, weil man kann keinen Investor zwingen, wegen ein paar Ausbildungen im Monat, 10 Millionen zu investieren.
    Das machen dann also vermutlich die DLT-Fahrschulen, auch mit Theorie und Fahrpraxis, wie die Fahrschulen auch.

    Wäre ok, dann wäre das mit den benötigten Fahrschule erledigt. Die werden dann aber natürlich Fahrlehrer 2. Klasse im Schnelldurchgang
    ausbilden. Sind dann halt schlechtere Fahrschulen, aber besser – als gar nix, wie momentan beim DLT direkt.

    Was fuer eine wirre Erklaerung! Wer hat sich denn die DLT-Fahrschulen „einfallen “ lassen? :roll:
    Wer bildet denn die Fahrlehrer 2. Klasse im Schnelldurchgang aus? Die Fahrlehrer „1.Klasse“ unterscheiden sich ja schon gewaltig vom Durchschnittsfahrlehrer, zB in D, wie sehen dann Fahrlehrer 2. Klasse erst aus???
    Das ist alles nur Flickwerk und staendige Nachbesserung! Fuer mich bleibt das ein Chaos“Konzept“.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Praxis sowieso. Reisfeld-Training ist Mittelalter. Sollte nicht mehr vorkommen.

    Wie oft denn noch?? Bei den meisten jungen Leuten, reicht die praktischen Ausbildung nach dem §57, was du als ReisfeldTraining bezeichnest.

    es gibt keine $ 57 Ausbildung mehr. Polizei hier zieht die alle aus dem Vekehr. Wir auch…..
    Anweisung vom DLT. Alles schon geklärt.
    Für mich ist das Mord – wenn ein alkoholisierter Vater seinem Sohn fahren beibringen will, obwohl er es selbst nicht kann.

    Wenn ein Begleiter alkoholisiert ist, muss er natuerlich aus dem Verkehr gezogen gewerden, das ist bei Fahrlehrern nicht anders!! DAS ist aber kein Argument gegen die Sache ansich!
    Ihr habt behauptet, der §57 waere in den 90ern durch das VersuicherungsGesetz aufgehoben worden. dem ist aber nicht so, da die Regelung danach auch noch gueltig war. Siehe auch Bild weiter unten.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Rest haben wir schon alles durchgekaut. Ich vermeide Müll, in dem ich auf vorige Kommentare verweise.

    55555 Schon wieder Idee geklaut! :roll:

    Du bist immer noch den Beweis schuldig, in D haette es genuegend Fahrlehrer!
    Der Gegenbeweis(FahrlehrerMangel in D) wurde hier schon mehrfach erbracht!

    https://www.google.de/#q=Fahrlehrermangel&spf=1494897955369

    Ungefähr 3.220 Ergebnisse (0,32 Sekunden)

      (Zitat)  (Antwort)

  38. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Lehrplaene fuer die Fahrschulausbildung sind auch nicht vom Himmel gefallen!

    auch von Japan.

    Es gibt bei den DLTs Disziplinarvorgesetzte, wieso haben die die Lehrplaene bisher bei den DLTs NICHT durchgesetzt.

    welche Lehrpläne, es gibt keine.
    Beamter hält einen Vortrag, den er auswendig gelernt hat und das wars.
    Es gab ja keine Ausildung, keinen Praxis-Unterricht usw.

    Es gibt Lehrplaene, es gibt keine, was denn jetzt?!
    Warum gelten die Lehrplaene fuer die Fahrschulen denn nicht fuer die DLTs und die UNIs? Wenn da jeder macht was er will, geht das Chaos doch genau weiter!
    Kann das sein, Du /ihr versteht gar nicht, was Lehrplaene/ Curriculum sind und was sie fuer eine Funktion haben???
    Das darf einfach nicht sein, zB die DLTs halten sich nicht an den Lehrplan! Das ist das Chaos pur!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie soll das Wunder funktionieren, wenn jetzt die DLTs, die sich bisher an nichts gehalten haben und sich bestechen haben lassen, die Fahrschulen “ueberpruefen” sollen. Sorry, DAS ist einfach nur ein schlechter Witz!
    Die Pruefung selbst muss beim Staat bleiben, wie zB in D auch!!!

    Verdreher! Es ging hier um Theorie!!!

    Dafuer seid unveraendert ihr zustaendig! Dei der Pruefung fuerdenFuehrerschein, muss alles beim Staat bleiben!
    Mir kommt es immer mehr so vor, als wollt ihr die von mir aufgezeigte Betrugsmoeglichkeit an die Fahrschulen weitergeben!! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber man kann keine Fragen stellen

    Richtig! Deswegen ja die Ausbildung bei der DLT. Vorausgesetzt, man darf da dann Fragen stellen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Praxis sowieso. Reisfeld-Training ist Mittelalter. Sollte nicht mehr vorkommen.

    Wie oft denn noch?? Bei den meisten jungen Leuten, reicht die praktischen Ausbildung nach dem §57, was du als ReisfeldTraining bezeichnest. Vor allem beim StufenFuehrerschein.
    Wenn einer mit einem kleinen Automatik (?max 1100ccm) anfaengt, braucht er nicht viel Praxis. Will er dann als naechste Stufe (nach 1-2Jahren „Automatik“)den Getriebe/Pickup machen, auch nicht.
    Wie wollt ihr eigentlich da mitreden, ihr habt ja wirklich NIE den Fuehrerschein gemacht! ICH 7 mal und alle praktischen und theoretischen Pruefungen auf Anhieb bestanden!!!!!!
    Ihr habt nur euren SchleuderTraumaKurs und wisst noch nicht mal was die Stotterbremse ist.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer aeltere Anfaenger ist praktische Fahrschule meist wichtig und zu empfehlen, aber doch nicht fuer alle!!!

    eigentlich anders rum. Die Älteren fahren meist sehr, sehr langsam. Mutter von der Angestellten, fährt nie über 40 zum Markt. Meine Frau nie
    über 60. Andere Frauen auch nicht, die Älteren auch nicht. 60 ist bei denen genug. Dann kommen Jugendliche und rasen vorbei.
    Oft sieht man den dann 2-3km vorne weiter schon auf der Strasse liegen. Rot missachtet, VOrfahrt msisachtet oder einfach nur
    einen Hund übersehen, der über die Strasse lief.

    Mein Gott was fuer ein Muell! Kommt DAS aus RoadSafty???Wer nicht 90 fahren kann, gehoert nicht auf die Autobahn. In D sind das sogar nur 60km/h!!!
    Der Rest ist mangelnde Theorie, und Hunde, Schlagloecher, wilde UTurns und Auffahrten, Ausschilderung, ….. sind alles „Hausaufgaben“ des Staates.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das praktische Fahren lernen junge Menschen sehr schnell, meist junge Maenner noch etwas schneller als Frauen.

    also hier kann nach 10 Jahren auch noch keiner Fahren. Seid ihr in Ranong vll hier besser drauf?

    JA! Aber sicher nicht nur, weil wir weniger Smog und Feinstaubbelastung haben!! Hier gibt es auch keine EternitPlattenWerke, wo Chrysotil verarbeitet wird!!
    :roll:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie deine Frau auch und auch deine Kinder werden Fahrschule besuchen, weil sie bis dahin schon Pflicht sein wird.
    So soll es sein…..

    Das haben noch nicht mal die Japaner geschaft, weil sie nich genug geeignete Fahrlehrer haben!! Es ist UNVERANTWORTLICH, wegen dieser Geschaeftemacherei, die Ausbildung bei den DLTs schleifen zu lassen!!!
    Den boesartigen Fu*k mit der Erschwernis der Pruefungen und der Punktefallen, sind sind fuer den Staat unwuerdig und gehen bis zu Menschenrechtsverletzungen!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer die meisten reicht die praktische Ausbildung wie bisher, wenn es mit der Theorie stimmt!

    es gibt bisher noch keine praktische Ausbildung beim DLT. Was schreibst du da für einen Mist.

    Mein Gott Walther, bist du wirklich neu? Siehe unten!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fahrschulen sind fuer mich ein Vorlaeufer der NachhilfeIndustrie, die keiner braucht, wenn man (die DLT) sich an die Lehrplaene haelt!

    nein, eher Ausbildungs-Industrie.
    DLT hat keine Lehrpläne – die wurden erst von den Japanern für die Fahrschulen entwickelt.
    DLT bietet ja keine Ausbildung an, für was dann Lehrpläne, wenn nix gelehrt wird. Du triftest immer mehr ab.

    Wohl eher ihr!!! In den DLTs werden immer noch 15Std ausbildung , gemaess Gesetz, weitergegeben. Warum denn nicht nach dem „neuenLehrplan“?
    Die Wirtschaft schafft es nicht(!!!!!!) , auch nicht in Japan, genuegend geeignete Fahrlehrer hervorzubringen.
    Die DLTs muessen in der Uebergangszeit nach diesem Lehrplan ausbilden, sonst geht das Chaos und das Versagen des Staates 1:1 weiter!!!
    Ich habe das mehrfach geschildert, wie wir das, was heute im Prinzip in Privatschulen genutzt wird, beim Bund vor 45 Jahren mit Laien eingefuehrt und getestet haben!!
    DAS koennte bei den DLTs schon lange laufen, wenn nicht die Fahrschullobby alles chaotisieren wuerde!
    DAS ist unverantwortlich, was hier laeuft!
    Es geht zur Daseinsvorsorge des Staates, die Allgemeinheit richtig auszubilden. Die Freizügigkeit wird fuer Teile eingeschraenkt!! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: du meintest, für was man Fahrschulen benötigt. Ich erklärte, das man auch

    Hicks, was denn?? :roll:

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Die Lehrplaene fuer die Fahrschulausbildung sind auch nicht vom Himmel gefallen!

      auch von Japan.

      Es gibt bei den DLTs Disziplinarvorgesetzte, wieso haben die die Lehrplaene bisher bei den DLTs NICHT durchgesetzt.

      welche Lehrpläne, es gibt keine.
      Beamter hält einen Vortrag, den er auswendig gelernt hat und das wars.
      Es gab ja keine Ausildung, keinen Praxis-Unterricht usw.

      Es gibt Lehrplaene, es gibt keine, was denn jetzt?!

      kannst du dich nicht konzentrieren?

      Bei der DLT-Prüfung gibt es keine Lehrpläne, weil es keine Ausbildung gibt. Nur Cartoon-Videos, die der
      Beamte auf Knopfdruck abspielt. Soll dafür ein Lehrplan erstellt werden?

      Fahrschulen haben nun Lehrpläne. Die bilden ja voll aus. Theorie und Praxis. DLT nicht. Soweit klar – einfach fragen, wenn was nicht klar sein sollte.

      Warum gelten die Lehrplaene fuer die Fahrschulen denn nicht fuer die DLTs und die UNIs?

      ja, soll ja kommen. Aber die haben wohl keine benötigten Ausbilder für die Praxis. Daher macht es die Uni auch nicht, die machen nur
      Theorie.

      Kann das sein, Du /ihr versteht gar nicht, was Lehrplaene/ Curriculum sind und was sie fuer eine Funktion haben???

      aber natürlich wissen wir das, haben ja in der Elternversammlung auf der deutschen Schule beschlossen, den Lehrplan
      von Hessen auf Thüringen zu ändern. ALso keine Sorge….
      Um einen Lehrplan zu benötigen, muss eine Ausbildung gemacht werden – DLT macht keine Ausbildungen.
      Eine Video-Vorführung ist keine Ausbildung, die einen Lehrplan benötigen würde.

      Das darf einfach nicht sein, zB die DLTs halten sich nicht an den Lehrplan! Das ist das Chaos pur!!!

      die benötigen keinen Lehrplan – machen keine Ausbildung, siehe oben.

      STIN: Aber man kann keine Fragen stellen

      Richtig! Deswegen ja die Ausbildung bei der DLT. Vorausgesetzt, man darf da dann Fragen stellen!

      dazu hat man sich jetzt wohl DLT-Fahrschulen einfallen lassen. Somit könnte es in ländlichen, abgelegenen Gebieten,
      wo keine INvestoren eine Fahrschule eröffnen werden, DLT-Fahrschulen mit den gleichen Lehrplänen, wie die privaten
      geben. Das wäre ok, weil man kann keinen Investor zwingen, wegen ein paar Ausbildungen im Monat, 10 Millionen zu investieren.
      Das machen dann also vermutlich die DLT-Fahrschulen, auch mit Theorie und Fahrpraxis, wie die Fahrschulen auch.

      Wäre ok, dann wäre das mit den benötigten Fahrschule erledigt. Die werden dann aber natürlich Fahrlehrer 2. Klasse im Schnelldurchgang
      ausbilden. Sind dann halt schlechtere Fahrschulen, aber besser – als gar nix, wie momentan beim DLT direkt.

      STIN: Praxis sowieso. Reisfeld-Training ist Mittelalter. Sollte nicht mehr vorkommen.

      Wie oft denn noch?? Bei den meisten jungen Leuten, reicht die praktischen Ausbildung nach dem §57, was du als ReisfeldTraining bezeichnest.

      es gibt keine $ 57 Ausbildung mehr. Polizei hier zieht die alle aus dem Vekehr. Wir auch…..
      Anweisung vom DLT. Alles schon geklärt.
      Für mich ist das Mord – wenn ein alkoholisierter Vater seinem Sohn fahren beibringen will, obwohl er es selbst nicht kann.
      Du vergisst – begleitendes Fahren kann nicht funktionieren, wenn Begleiter FS gekauft haben.
      Siehe Schweden – da wird der Begleiter vorher geprüft. Der Begleiter muss gut fahren gelernt haben, dann geht es.
      In TH nicht möglich – auch schon lange illegal. Alles schon erklärt.

      Das Gesetz wird auch noch zu lesen sein, wenn die Fahrschulpflicht schon lange Gesetz ist. Wie die Todesstrafe in Hessen.

      Rest haben wir schon alles durchgekaut. Ich vermeide Müll, in dem ich auf vorige Kommentare verweise.

        (Zitat)  (Antwort)

  39. emi_rambus sagt:

    Das gehoert eigentlich hierhin:

    emi_rambus: STIN: Das Problem ist es gibt gute Lehrplaene und Buecher, aber man haelt sich nicht dran.

    ja, sicher gibt es gute Lehrpläne. Sind ja alle vom Ausland.

    Und damit hast du Probleme??
    Die Lehrplaene fuer die Fahrschulausbildung sind auch nicht vom Himmel gefallen!

    STIN: Und genausowenig wird man sich bei den fahrschulen daran halten.

    das soll regelmässig überprüft werden. Wer überprüft momentan die DLTs – niemand.
    Also ist schon dahingehend eine Verbesserung, das jetzt jene überprüft werden, die Führerschein-Prüfungen
    abnehmen dürfen. Schon ein grosser Fortschritt.

    5555555 :cry: Warum prueft man das nicht bei den Schulen.
    Es gibt bei den DLTs Disziplinarvorgesetzte, wieso haben die die Lehrplaene bisher bei den DLTs NICHT durchgesetzt.
    Der Fisch faengt vom Kopf her an zu stinken!
    Wie soll das Wunder funktionieren, wenn jetzt die DLTs, die sich bisher an nichts gehalten haben und sich bestechen haben lassen, die Fahrschulen “ueberpruefen” sollen. Sorry, DAS ist einfach nur ein schlechter Witz!
    Die Pruefung selbst muss beim Staat bleiben, wie zB in D auch!!!

    STIN: Ein neues (vollstaendiges) Lehrbuch gibt es schon. Wofuer braucht es da noch FS?

    steht da auch drin, wie ich lenken muss, wie ich schalten muss?

    Verdreher! Es ging hier um Theorie!!!
    Ausserdem sind wir hier bei den Schulen!

    STIN: Nein, definitiv kann man fahren nur mit Theorie nicht lernen – das wissen sogar die eingefleischten Theoretiker.
    Du bist da wohl eine Ausnahme…… – vermutlich in Praxis gescheitert.

    Hast du Fieberschuebe?? ICH habe nie behauptet es ginge ohne Praxis. Ich halte es darueber hinaus sogar fuer wichtig, es gibt bei JEDEM NeufahrzeugModell eine praktische Einweisung!!
    Das praktische Fahren lernen junge Menschen sehr schnell, meist junge Maenner noch etwas schneller als Frauen.
    Fuer aeltere Anfaenger ist praktische Fahrschule meist wichtig und zu empfehlen, aber doch nicht fuer alle!!! :roll:
    Fuer die meisten reicht die praktische Ausbildung wie bisher, wenn es mit der Theorie stimmt!
    Fahrschulen sind fuer mich ein Vorlaeufer der NachhilfeIndustrie, die keiner braucht, wenn man (die DLT) sich an die Lehrplaene haelt!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Die Lehrplaene fuer die Fahrschulausbildung sind auch nicht vom Himmel gefallen!

      auch von Japan.

      Es gibt bei den DLTs Disziplinarvorgesetzte, wieso haben die die Lehrplaene bisher bei den DLTs NICHT durchgesetzt.

      welche Lehrpläne, es gibt keine.
      Beamter hält einen Vortrag, den er auswendig gelernt hat und das wars.
      Es gab ja keine Ausildung, keinen Praxis-Unterricht usw.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Wie soll das Wunder funktionieren, wenn jetzt die DLTs, die sich bisher an nichts gehalten haben und sich bestechen haben lassen, die Fahrschulen “ueberpruefen” sollen. Sorry, DAS ist einfach nur ein schlechter Witz!
      Die Pruefung selbst muss beim Staat bleiben, wie zB in D auch!!!

      Verdreher! Es ging hier um Theorie!!!
      Ausserdem sind wir hier bei den Schulen!

      Theorie kann man natürlich auch privat aus dem Internet lernen. Aber man kann keine Fragen stellen und
      nicht alle haben Internet. Daher macht man das auf den Fahrschulen.
      Praxis sowieso. Reisfeld-Training ist Mittelalter. Sollte nicht mehr vorkommen.

      Hast du Fieberschuebe?? ICH habe nie behauptet es ginge ohne Praxis. Ich halte es darueber hinaus sogar fuer wichtig, es gibt bei JEDEM NeufahrzeugModell eine praktische Einweisung!!

      ja, um das Modell und die Bedienung kennenzulernen, aber keine Fahrausbildung.
      Der Einweiser fährt sicher nicht in den Strassenverkehr und lässt sich die Verkehrszeichen, Kreuzungen
      usw. erklären und abfahren.

      Das praktische Fahren lernen junge Menschen sehr schnell, meist junge Maenner noch etwas schneller als Frauen.

      also hier kann nach 10 Jahren auch noch keiner Fahren. Seid ihr in Ranong vll hier besser drauf?
      Ich komm nach Trang, kann auch keiner fahren, danach nach Surat, ebenfalls – keine Ahnung vom fahren. Besuch ich Roi Et, Korat – kein Thai kann
      dort richtig AUto- oder Motorrad-fahren.
      Die Alten fahren 40-50, sehr zittrig, die Frauen ebenfalls und die Jugend rast – als würde sie gerne den Weltrekord brechen.
      Dabei verletzten die so ziemlich alle Verkehrsregeln die es gibt. Das nenn ich nicht fahren können.

      Fuer aeltere Anfaenger ist praktische Fahrschule meist wichtig und zu empfehlen, aber doch nicht fuer alle!!!

      eigentlich anders rum. Die Älteren fahren meist sehr, sehr langsam. Mutter von der Angestellten, fährt nie über 40 zum Markt. Meine Frau nie
      über 60. Andere Frauen auch nicht, die Älteren auch nicht. 60 ist bei denen genug. Dann kommen Jugendliche und rasen vorbei.
      Oft sieht man den dann 2-3km vorne weiter schon auf der Strasse liegen. Rot missachtet, VOrfahrt msisachtet oder einfach nur
      einen Hund übersehen, der über die Strasse lief.

      Gerade diese Jugendlichen müssen rausgezogen werden und auf die Fahrschule.

      Fuer die meisten reicht die praktische Ausbildung wie bisher, wenn es mit der Theorie stimmt!

      es gibt bisher noch keine praktische Ausbildung beim DLT. Was schreibst du da für einen Mist.
      Nicht 5 Minuten wird hier ausgebildet. Man fährt einen Achter und das war es schon.
      Bei den Thais ist gerade die Theorie im Klassenzimmer weniger wichtig – besser das auf die Strasse verlegen.
      Zumindest beim Auto. Motorrad auf den Parcour erstmal. Er fährt und beim fahren lernt er die Theorie, Verkehrszeichen usw.
      Nur so geht es bei den Thais. Ich habe mich darüber schon oft mit vielen Thais unterhalten.

      Ich habe schon recht. Wir haben ja selbst Angestellte und nicht nur die beiden aktuell, sondern schon mehrere vorher.
      Alles was wir denen erklärt haben, war wertlos. Theorie kapieren die normalen Thais nicht, learning by doing schon.
      Wie deine Frau auch und auch deine Kinder werden Fahrschule besuchen, weil sie bis dahin schon Pflicht sein wird.
      So soll es sein…..

      Fahrschulen sind fuer mich ein Vorlaeufer der NachhilfeIndustrie, die keiner braucht, wenn man (die DLT) sich an die Lehrplaene haelt!

      nein, eher Ausbildungs-Industrie.
      DLT hat keine Lehrpläne – die wurden erst von den Japanern für die Fahrschulen entwickelt.
      DLT bietet ja keine Ausbildung an, für was dann Lehrpläne, wenn nix gelehrt wird. Du triftest immer mehr ab.

      du meintest, für was man Fahrschulen benötigt. Ich erklärte, das man auch

        (Zitat)  (Antwort)

  40. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: 3 Jahre ohne Punkte, dann bekommt man einen blauen Balken und dann alle 5 Jahre bis zum Lebensende Überprüfung in der
    Fahrschule.

    Liar was hat das mit der fahrschule zu tun?? “3 Jahre ohne Punkte”? Was soll denn bitte “Ueberpruefung der Fahrschule” sein :roll: Das ist ein Test, den man auch ohne Fahrschule machen kann.

    nein, in Österreich und Japan wohl nicht. Man muss wieder auf die Fahrschule.
    Nicht „Überprüfung der Fahrschule“ sondern „Überprüfung in der Fahrschule“. Bitte genauer lesen, erspart Müll.

    Du machst Fehler und beleidigst mich! 5555 Siehe unten!!

    das machst du laufend – ich reagiere nur darauf. Ich hab mir angewöhnt, mit jedem so zu diskutieren – wie er rüberkommt.
    Hat sich gut bewährt.

    5555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

      (Zitat)  (Antwort)

  41. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 3 Jahre ohne Punkte, dann bekommt man einen blauen Balken und dann alle 5 Jahre bis zum Lebensende Überprüfung in der
    Fahrschule.

    Liar was hat das mit der fahrschule zu tun?? “3 Jahre ohne Punkte”? Was soll denn bitte “Ueberpruefung der Fahrschule” sein :roll: Das ist ein Test, den man auch ohne Fahrschule machen kann.

    nein, in Österreich und Japan wohl nicht. Man muss wieder auf die Fahrschule.
    Nicht „Überprüfung der Fahrschule“ sondern „Überprüfung in der Fahrschule“. Bitte genauer lesen, erspart Müll.

    Du machst Fehler und beleidigst mich! 5555 Siehe unten!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: 3 Jahre ohne Punkte, dann bekommt man einen blauen Balken und dann alle 5 Jahre bis zum Lebensende Überprüfung in der
      Fahrschule.

      Liar was hat das mit der fahrschule zu tun?? “3 Jahre ohne Punkte”? Was soll denn bitte “Ueberpruefung der Fahrschule” sein :roll: Das ist ein Test, den man auch ohne Fahrschule machen kann.

      nein, in Österreich und Japan wohl nicht. Man muss wieder auf die Fahrschule.
      Nicht „Überprüfung der Fahrschule“ sondern „Überprüfung in der Fahrschule“. Bitte genauer lesen, erspart Müll.

      Du machst Fehler und beleidigst mich! 5555 Siehe unten!!

      das machst du laufend – ich reagiere nur darauf. Ich hab mir angewöhnt, mit jedem so zu diskutieren – wie er rüberkommt.
      Hat sich gut bewährt.

        (Zitat)  (Antwort)

  42. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei den Gesetzen, bei der Polizei und bei den Strassen (siehe Steetview) ist das kein Wunder. Hat aber nichts mit den wenigen Fahrlehrern zu tun!!!

    leider doch, das Zusammenspiel mit Fahrschulen, Gesetzen, Polizei funzt in Japan gut.
    Keine Ahnung, ob die wenig Fahrlehrer haben – ich denke nicht. Ich habe mal gegoogelt – ob Japan Fahrlehrer-Mangel hat.
    Eigentlich nicht……
    In Japan muss man nis zum Lebensende Fahrschule besuchen – zuerst bekommt man einen grünen Balken im Führerschein.
    3 Jahre ohne Punkte, dann bekommt man einen blauen Balken und dann alle 5 Jahre bis zum Lebensende Überprüfung in der
    Fahrschule.

    Liar was hat das mit der fahrschule zu tun?? „3 Jahre ohne Punkte“? Was soll denn bitte „Ueberpruefung der Fahrschule“ sein :roll: Das ist ein Test, den man auch ohne Fahrschule machen kann.
    Die DLTs laufen ja seit Jahrzehnten weiter!!
    DAS schilderst du aber fuer TH anders, abgesehen von dem staendigen ausbessern und rueckwaerts rudern!
    Die reichen Japaner machen wie die reichen Schweizer, die Teste so schwer, dass man sie, wie in der Schule und bei den Aufnahmepruefungen fuer UNIs und Oeffentlichen Dienst (auch Armee und Polizei), ohne die teueren Vorbereitungskurse nicht bestehen kann.
    Und da keiner das Rad neu erfindet, sind die Einrichtungen, wo die teuren Kurse laufen, in dem Fall die Fahrschulen.
    FAKT ist aber, bei diesem Verfahren lernen die menschen fuer den Test und haben kurz darauf wieder alles vergessen. Aber genau so soll es ja sein, weil die unfaehigen Fahrschulen und die CookieWerbung muss ja auch von etwas leben!!! :ironie aus: :evil:
    Fuer mich ist das ein …. billiges Business, bei dem fast alle VerBerater in einem Interessenskonflikt sind!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wuerde man in TH Tempo 90km/h auf den Schnellstrassen/Highways durchsetzen, haette es in TH nur noch halb so viele VTs! Das ist ja der Vorschlag der Extperten! Nur viele, auch ihr STINs wisst es ja gar nicht. ICH bis vor kurzem auch nicht, wegen der unklaren Rechtslage!

    nein, die Experten wollen die Motorräder auf 90 runterdrosseln, aber eher auf 60 km/h.
    Damit ist die Mehrheit der Thais zufrieden, weil die eh nicht schneller fahren. Meine Frau und jederim Tambon (jugendl. Männer ausgenommen)
    fährt max 60 km/h – wenn sie in die Stadt fahren. Auf der 118 natürlich.
    Keiner hatte Probleme – es sterben in TH nur jene, die rasen – siehe Berichte.

    Hast du dazu eine Meinungsumfrage, bei 27,523 STINs gemacht???
    Wie genau lautete die Fangfrage und die einzige Antwort??? :roll:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auf der H118 (zB) darf ausserhalb nur 90km/h gefahren werden! Und das gilt fuer alle ‘H’s!
    Es wird aber “geduldet”, wenn schneller gefahren wird!

    es fährt keiner 90 km/h. Wie oft denn noch…..

    Doch, Busse, Pkws, LKWs, Pickups, … und die fahren die Schnecken an den schon oft geschilderten Gefahrenstellen platt!!! So einfach ist das. Wuerden die auch 90km/h fahren , kaeme das nur selten vor!
    Deswegen , muss man das trennen/sortieren, ….
    Da es aber in TH nur eine Erschliessung ueber die Hihgways gibt, MUESSEN die mopeds auch 90km/h fahren koennen.
    Wer rein nur in der Stadt (Tempo 50km/h) mit so einem BilligRoller fahren will, dann waere das wieder ok, DANN duerfen die aber NICHT auf die Highway und das wird fast schon wieder unmoeglich!
    Du bist den Gegenbeweis trotz ZIGFACHER Aufforderung immer noch schuldig!!!
    Du schwurbelst nur weiter! Ausserdem gehoert das zum Haupt/UpdateThema, was du wieder vorsaetzlich auseinanderreisst!! In diesem Sinne, siehe dort!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      3 Jahre ohne Punkte, dann bekommt man einen blauen Balken und dann alle 5 Jahre bis zum Lebensende Überprüfung in der
      Fahrschule.

      Liar was hat das mit der fahrschule zu tun?? “3 Jahre ohne Punkte”? Was soll denn bitte “Ueberpruefung der Fahrschule” sein :roll: Das ist ein Test, den man auch ohne Fahrschule machen kann.

      nein, in Österreich und Japan wohl nicht. Man muss wieder auf die Fahrschule.
      Nicht „Überprüfung der Fahrschule“ sondern „Überprüfung in der Fahrschule“. Bitte genauer lesen, erspart Müll.

      was hat das mit der fahrschule zu tun?? “3 Jahre ohne Punkte”? Was soll denn bitte “Ueberpruefung der Fahrschule” sein :roll: Das ist ein Test, den man auch ohne Fahrschule machen kann.
      Die DLTs laufen ja seit Jahrzehnten weiter!!

      natürlich laufen die weiter und weiter – wer sollte denn sonst die FS ausstellen.
      Lediglich die FS-Prüfungen kommen weg. 2019, 2020 – egal. Von mir aus, kann man die in ländlichen Gebieten auch mit gleicher Prüfung wie in den Fahrschulen
      stehen lassen. Sind halt korrupt – das ist das Problem.

      DAS schilderst du aber fuer TH anders, abgesehen von dem staendigen ausbessern und rueckwaerts rudern!

      nein, wir rudern nix rückwärts – stehen weiter zur Fahrschulpflicht. Da wird sich nix ändern, weil es keine anderen Optionen geben wird.
      Deine theoretischen Gedankenspiele werden nicht umgesetzt, da nicht machbar. Setzt funktionierende Polizei voraus.
      Also wird es bei den Fahrschulpflicht bleiben oder bei den 24.300 VT – die 2 Optionen hat TH. Mehr nicht mehr…..

      Die reichen Japaner machen wie die reichen Schweizer, die Teste so schwer, dass man sie, wie in der Schule und bei den Aufnahmepruefungen fuer UNIs und Oeffentlichen Dienst (auch Armee und Polizei), ohne die teueren Vorbereitungskurse nicht bestehen kann.

      wenn man dadurch in TH die VT von 38 aktuell auf 4/100.000 senken könnte, wäre mir das egal, ob da Vorbereitungs-Studios was verdienen könnten.
      Das wäre ok. Leben retten ist wichtig, nicht – ob irgendwer ev. was verdienen könnte. Die zahlen ja auch Steuern.

      Und da keiner das Rad neu erfindet, sind die Einrichtungen, wo die teuren Kurse laufen, in dem Fall die Fahrschulen.

      auch das ist ok. Für mich zählt nur die Senkung der VT pro Jahr. Ob Fahrschulen was verdienen oder nicht, ist mir egal.
      Leben retten ist bei uns wichtig. Nicht Fahrschul-Gewinne. Bin ja kein Kommunist. Viele Fahrschulen beleben die Wirtschaft.
      Umsonst fördert man das in der EU nicht durch StartUp-Förderungen.

      FAKT ist aber, bei diesem Verfahren lernen die menschen fuer den Test und haben kurz darauf wieder alles vergessen. Aber genau so soll es ja sein, weil die unfaehigen Fahrschulen und die CookieWerbung muss ja auch von etwas leben!!! :ironie aus: :evil: Fuer mich ist das ein …. billiges Business, bei dem fast alle VerBerater in einem Interessenskonflikt sind!!

      nein, die vergessen nur – wenn es nur Theorie-Unterricht gibt, sie aber das gelernte nie praktisch lernen konnten.
      Sehen sie das praktisch auch – vergessen es die Thais nicht mehr. Sind ja motorische Lerntypen.
      Hausmädchen lernt alles nur so – die Angestellte auch, andere auch – und sogar unser Kamnan mit Master-Abschluss muss es sehen, wenn man ihm
      was erklären möchte. Daher kommen auch die Reis-Experten auf die Felder und zeigen den Farmern wie man z.B. die Setzlinge maschinell
      aussetzt. Die machen es dann solange vor dem Experten/Einweiser – bis die das können. Es müssen alle ran.

      Hierzu Videos zeigen usw. wäre ein Chaos, keiner würde das aufnehmen und verstehen. Learning by doing ist in Asien das absolute MUSS.

      Aber erklär das mal einem Theoretiker, der von Praxis keine Ahnung hat. Einem Beamten muss man das auch nicht erklären, die haben in beiden
      Dingen keine Ahnung.

      STIN: Wuerde man in TH Tempo 90km/h auf den Schnellstrassen/Highways durchsetzen, haette es in TH nur noch halb so viele VTs! Das ist ja der Vorschlag der Extperten! Nur viele, auch ihr STINs wisst es ja gar nicht. ICH bis vor kurzem auch nicht, wegen der unklaren Rechtslage!

      nein, die Experten wollen die Motorräder auf 90 runterdrosseln, aber eher auf 60 km/h.
      Damit ist die Mehrheit der Thais zufrieden, weil die eh nicht schneller fahren. Meine Frau und jederim Tambon (jugendl. Männer ausgenommen)
      fährt max 60 km/h – wenn sie in die Stadt fahren. Auf der 118 natürlich.
      Keiner hatte Probleme – es sterben in TH nur jene, die rasen – siehe Berichte.

      Hast du dazu eine Meinungsumfrage, bei 27,523 STINs gemacht???

      das wurde in Studien so festgelegt. Natürlich musst du keinen Thai fragen, ob er lieber unlimited fahren will oder gedrosselt auf 60 km/h.
      Das muss einfach umgesetzt werden, ansonsten sterben Thais weiter und weiter.

      Aktuell schon 5671 VT.

      STIN: Auf der H118 (zB) darf ausserhalb nur 90km/h gefahren werden! Und das gilt fuer alle ‘H’s!
      Es wird aber “geduldet”, wenn schneller gefahren wird!

      es fährt keiner 90 km/h. Wie oft denn noch…..

      Doch, Busse, Pkws, LKWs, Pickups, … und die fahren die Schnecken an den schon oft geschilderten Gefahrenstellen platt!!!

      wir diskutieren über Motorräder.
      Warum sollten die PKWs Motorräder, die im Seitenstreifen 60 km/h fahren, platt fahren.
      Ja, weil sie besoffen auch da überholen. Da hilft aber auch nix, wenn die dann 90 fahren. Die sind auch platt.

      Ich kann doch nicht von einem Volk fordern, das sie rasen, damit der eine – der auch rast, keinen platt fährt.
      Mein lieber Buddha, bist du irre……..

      Da es aber in TH nur eine Erschliessung ueber die Hihgways gibt, MUESSEN die mopeds auch 90km/h fahren koennen.

      eben nicht.

      Rest spar ich mir, einfach nur irre……

        (Zitat)  (Antwort)

  43. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In Japan sind jetzt wohl schon ueber 10 Jahre die DLTs und daneben einige SuperFahrschulen am laufen. AlsoKEIN Erfolg!

    doch, sogar besser als in DACH – in Japan nur bis 4 Tote auf 100.000. Die können das.

    Bei den Gesetzen, bei der Polizei und bei den Strassen (siehe Steetview) ist das kein Wunder. Hat aber nichts mit den wenigen Fahrlehrern zu tun!!!
    Wuerde man in TH Tempo 90km/h auf den Schnellstrassen/Highways durchsetzen, haette es in TH nur noch halb so viele VTs! Das ist ja der Vorschlag der Extperten! Nur viele, auch ihr STINs wisst es ja gar nicht. ICH bis vor kurzem auch nicht, wegen der unklaren Rechtslage!
    Auf der H118 (zB) darf ausserhalb nur 90km/h gefahren werden! Und das gilt fuer alle ‚H’s! Es wird aber „geduldet“, wenn schneller gefahren wird!
    DAS ist wie bei den roten Flaggen, die ueberall am Strand stehen! 12 Monate im Jahr. Alle duerfen Schwimmen, wenn aber einer ertrinkt heisst es, habt ihr die roten Flaggen nicht gesehen!
    Hoert man also auf die Experten, muesste man nur das Tempo 90 durchsetzen.
    FUER ALLE!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch wenn ihr das nicht versteht, durch die kleine Armee und Berufsheer gibt es
    nicht genuegend “Gratis”Fahrlehrer fuer den zivilen Markt!

    in Deutschland gibt es zuviele Fahrlehrer. Die jammern nur, weil sie zuviele Fahrschulen sind, die alle dann
    mehr oder weniger nicht genug Fahrlehrer haben.

    Liar
    Ich habe hier schon mehrfach(!!!) entsprechende Artikel verlinkt. Es gibt eine totale Ueberalterung!
    Solltest du mal einen MOD fuer deinen Blog suchen, denke bitte nicht an mich, denn ich wuerde euch mit eurer vorsaetzlichen OT-Masche in eurem eigenen Blog sperren!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Bei den Gesetzen, bei der Polizei und bei den Strassen (siehe Steetview) ist das kein Wunder. Hat aber nichts mit den wenigen Fahrlehrern zu tun!!!

      leider doch, das Zusammenspiel mit Fahrschulen, Gesetzen, Polizei funzt in Japan gut.
      Keine Ahnung, ob die wenig Fahrlehrer haben – ich denke nicht. Ich habe mal gegoogelt – ob Japan Fahrlehrer-Mangel hat.
      Eigentlich nicht……
      In Japan muss man nis zum Lebensende Fahrschule besuchen – zuerst bekommt man einen grünen Balken im Führerschein.
      3 Jahre ohne Punkte, dann bekommt man einen blauen Balken und dann alle 5 Jahre bis zum Lebensende Überprüfung in der
      Fahrschule.

      Daher sind die so gut – und haben wenig VT. Österreich hat ein ähnliches Modell eingeführt. Aber nur mit einer Nachschulung in der
      Fahrschule – nach einem Jahr FS.

      Wuerde man in TH Tempo 90km/h auf den Schnellstrassen/Highways durchsetzen, haette es in TH nur noch halb so viele VTs! Das ist ja der Vorschlag der Extperten! Nur viele, auch ihr STINs wisst es ja gar nicht. ICH bis vor kurzem auch nicht, wegen der unklaren Rechtslage!

      nein, die Experten wollen die Motorräder auf 90 runterdrosseln, aber eher auf 60 km/h.
      Damit ist die Mehrheit der Thais zufrieden, weil die eh nicht schneller fahren. Meine Frau und jederim Tambon (jugendl. Männer ausgenommen)
      fährt max 60 km/h – wenn sie in die Stadt fahren. Auf der 118 natürlich.
      Keiner hatte Probleme – es sterben in TH nur jene, die rasen – siehe Berichte.

      Auf der H118 (zB) darf ausserhalb nur 90km/h gefahren werden! Und das gilt fuer alle ‘H’s!
      Es wird aber “geduldet”, wenn schneller gefahren wird!

      es fährt keiner 90 km/h. Wie oft denn noch…..
      Max 60 km/h fahren die. Nur die männl. Jugend rast mit 120 und mehr den Highway entlang. Die überholen mich manchmal mit 100 derart schnell,
      das die mind. 140 drauf haben müssen. Die sind in Sekunden vor mir verschwunden – auch wenn ich 100 fahre.
      Ich fahr die 118 nach Mae Sai bis max. 100. Ortschaften dann natürlich weniger.

      Hoert man also auf die Experten, muesste man nur das Tempo 90 durchsetzen.
      FUER ALLE!

      geht bei den Rasern nicht. Keine Chance…..
      Die Masse fährt eh um die 60. sasachmal nun auch, nach seinem schweren Unfall mit 80 :-)

      Ich habe hier schon mehrfach(!!!) entsprechende Artikel verlinkt. Es gibt eine totale Ueberalterung!

      ja, das war mal – bevor das Arbeitsamt die Förderungen begonnen hat. Jetzt nicht mehr…..

      Solltest du mal einen MOD fuer deinen Blog suchen, denke bitte nicht an mich,
      denn ich wuerde euch mit eurer vorsaetzlichen OT-Masche in eurem eigenen Blog sperren!

      keine Sorge, die 4 STIN´s machen das schon recht gut. Sieht man der Anzahl der Besucher.

        (Zitat)  (Antwort)

  44. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, weil es keine Toten gibt, unter den vielen Millionen Frauen und Männer, die heute auch nicht schneller als 60 fahren.

    Es gibt also eine Statistik, in der man sehen kann, wie schnell der Getoetete im Moment des Unfalls war? Liar oder :LINK: ich habe so eine Statistik nie gesehen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber ich muss kein Experte sein, um zu wissen – das jemand mit 60 km/h eher nicht verunglückt, als wenn ein Jugendlicher
    mit 140 den Highway entlang rast. Ein kleiner Fehler – und der ist tot. Mit 140 kann ein 15+ jähriger nicht mehr
    reagieren, hat er nie gelernt.
    Die setzen sich das erstemal aufs Motorrad und fahren in den Tod.

    Was sollen solche wirren Aussagen??!
    Die Mutter mit 3 Kindern, die mit Tempo 60km/h in einen Brueckenenpass reinfaehrt und da von einem LKW mit Tempo 90km/h plattgefahren wird (mit 3 Kindern), ist tot, weil der Geschindigkeitsunterschied zu hoch ist! Das ist in vielen Rechtskurven, wo der Strassenkehricht ZENTIMETERHOCH liegen bleibt auch so!!! Da muss der Zweiradfahrer in die Fahrbahn ausweichen. Kommt da aber auch noch ein LKW entgegen, wird das fuer den Ueberholenden zu eng.

    Der Pickup wuerde die Kurve mit 90km/h nehmen, aber 20m vor ihm bremst das Moped ploetzlich ab (wegen dem Dreck) und weicht in die Fahrbahn aus. Da ist der Reaktionsweg laenger (fast 30m)!

    Kann das Moped 90 km/h fahren, waere das nicht passiert.
    Setzt man die Geschwindigkeit fuer Mopeds generell runter und drosselt die Motoren und/oder vermarktet nur noch die Billigteile, die in China selbst schon verboten werden, weil sie zu viele Unfaelle haben, explodieren diese Unfaelle.
    Auf eine Strassenart, duerfen nur Fahrzeuge mit der „gleichen Geschwindigkeit“ drauf!
    Auf keiner Strasse in TH duerfen Mopeds 140km/h fahren! :roll:
    Auf den meisten Autobahnen darf man 120km/h fahren, aber da duerfen Mopeds nicht drauf!!!
    Also darf der Jugendliche nur mit 90km/h „rasen“. Warum setzt man das denn nicht durch??? WIE will man dann die 60km/h durchsetzen?
    Drosselung!? 5555 Da baut man den Daempfer im Auspuff aus, sieht und hoert kein Polizist, macht ein anderes Ritzel auf das Hinterrad, koennte ein Polizist nachzaehlen, aber er weiss ja gar nicht, was alle erlaubt ist, macht eine dickere Zylinderkopfdichtung drauf, und schon bringt der locker >90km/h (Anweisungen fuer jedes Modell, siehe Internet).
    Nur, sind Fahrgestell und Bremsen, Stossdaempfer, ….. bei diesen Billigteilen nicht fuer diese Geschwindigkeiten ausgelegt!
    In TH kann man die verschiedenen GeschwindigkeitsGruppen nicht auseinanderhalten. (Ausnahme Autobahn = 120km/h)
    Die Schnellstrasse (90km/h) MUSS von allen genutzt werden, weil 90% in TH darueber erschlossen ist.
    Wer das nicht erkennt, mag ein Experte fuer Japan oder Deutschland sein , aber nicht fuer TH!!!!!!!
    Ich lasse mich hier nicht festlegen und sage ueber den ein oder anderen Experten etwas Konkretes aus. Kann ich gar nicht. Nur wer das gerade Geschilderte in TH nicht erkennt, ist kein geeigneter Experte fuer TH.
    Und das ist doch die Krux!!! Der Experte von Super-Land, kann nicht fuer TH Experte sein, wenn er von Chauffeuren durch TH gefahren wird und alles verschlaeft oder durch seinen SchleppTopp abgelenkt ist!
    Auf der anderen Seite, verleugnen die STINs mit allen Mitteln die Verbesserungen im Bereich der Verkehrssicherheit und bei der Reduzierung der Verkehrstoten.
    WO BLEIBEN DANN DER ERFOLGE DER EXPERTEN!?!?
    Den STINs geht es nur drum, sie bekommen weitere Cookies, fuer die Fahrschulen und BilligRoller, die Argumentation ist unsachlich und keiner hat wirklich Interesse etwas zu verbessern!
    Dazu gehoert auch, die „Diskussionen“ werden immer auf mehrere OT-Bereiche verlagert. Ich werde zu diesem Thema nur noch hier …..

    Motorrad-Unfälle – Experten für Drosselung auf max. 60 km/h
    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/16127

      (Zitat)  (Antwort)

  45. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Habt ihr beim Bund so rechnen gelernt? Dann wundert mich nix mehr.

    Ist die AlzheimerNummer abgelutscht? Kommt jetzt was neues?!
    Ich weiss nicht, wie das bei euch war, aber ich konnte lange vorm Militaer rechnen!

    ne, fiel mir nur bereits ein paar Mal auf. Du kommst auf Zahlen, die ab und zu nicht mal annähernd stimmen.

    Liar oder Link! Du hast nur solche pauschalen TotschlagPhrasen drauf! Oder persoenliche Angriffe, die alle Verleumdungen sind!!
    Also LINK, wo „Zahlen nicht annaehernd stimmen“!!!!
    Benutzt du jetzt Textbausteine fuer deine Gebetsmuehlen!
    Antworten siehe unten!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das meine ich:

    Er sagte weiter, dass selbst 90 Stundenkilometer für viele Motorräder und ihre meist jungen Fahrer zu schnell ist. Aber wenn wir mit unserer Kampagne erreichen, dass alle Motorradfahrer endlich einen Helm tragen und wenn wir mit einer weiteren Kampagne erreichen, dass die Geschwindigkeiten der Motorräder auf 60 Stundenkilometer begrenzt wird, hat dies eine dramatische positive Auswirkung auf die Zahl der tödlichen Motorradunfälle, betonte er.

    das kommt schon, da bin ich überzeugt. Die wollen scheinbar dann auch die 125er auf max 90 km/h drosseln.
    Wäre auch noch zusätzlich eine gute Idee – dann gibt es keine 100 km/h mehr – auf Highways, so Hunde rumspazieren und vor das Motorrad laufen.
    Die vielen Schlaglöcher erwähne ich gar nicht erst.

    Fuer wen arbeitet denn dieser Experte in TH ? Fuer die japanische Autoindustrie??!:evil:
    Nur weileiner mal irgendwo studiert und eine Goldkette und Nadelgestreiften hat, ist er weltweit lange noch kein Experte. Was hat der denn fuer Referenzen???? Beisitzer alleine bei Roadsafty, ist auch keine Referenz!!
    Mit einem Studium hat man eine Basis, aber noch lange kein ExpertenWissen, zumal die verhaeltnisse TOTAL anders in Japan sind , wie in TH! Auch D ist in vielen Bereichen anders!
    Bei den Radwegen war die gleiche Grundursache. Die Differenz der Geschwindigkeiten der Verkehrsteilnehmergruppen war zu GROSS!!! DAS hat die vielen zusaetzlichen Toten bei den RADFAHRERN verursacht, die hier immer noch verschwiegen werden!!!
    Wieviel waren es denn 2016? Warum verfolgt man das Programm nicht weiter??

    Ich bin im Sommer nur mit der 50PSMaschine auf die Arbeit gefahren!! Die 50PS konnte ich nie ausfahren!!
    ABER mindestens zweimal hat es mir das Leben gerettet, weil ich noch Reserven hatte und mich schnell aus der Gefahr „rausdrehen“ konnte!!!!
    In TH habe ich bei der 125er auch Reserven, aber weniger, aber dafuer waren sie auch schon um die zwanzigmal lebensrettend!
    Und das will irgendso ein EXPERTE, der sehr sicher noch NIE in solchen Situationen war, abschaffen!!! DANN aber bitte fuer die anderen Fahrzeuge auch!! Sonst wird diese Regelung zu einer explosionsartigen Zunahme bei den VTs fuehren!!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das kommt schon, da bin ich überzeugt. Die wollen scheinbar dann auch die 125er auf max 90 km/h drosseln.
    Wäre auch noch zusätzlich eine gute Idee – dann gibt es keine 100 km/h mehr – auf Highways, so Hunde rumspazieren und vor das Motorrad laufen.
    Die vielen Schlaglöcher erwähne ich gar nicht erst.

    Ich wäre auch für komplettes deutsches Modell.

    Dummquatsch!
    Das komplette deutsche, schwedische, …… Modell waere ohne Hunde auf den Schnellstrassen, absolut deutlich weniger Schlagloecher (da besserer Unterbau), die unverzueglich fachmaennisch repariert werden, Leitsysteme an allen Gefahrenstellen , die auch umgehend nach Beschaedigung ausgebessert werden, durchgehende Seitenstreifen auch an Bruecken (Todesfalle), gereinigte Fahrbahnen, im Winter sogar mit Streudienst, JEDES Fahrzeug ohne gueltige Anmeldung wird aus dem Verkehr gezogen(!!!) , …………………………………………………………………………..
    Hier kann man noch vieles mehr nachlesen, ….

    https://de.wikipedia.org/wiki/Geschichte_der_Stra%C3%9Fenverkehrssicherheit

    …. das ist aber lange noch nicht vollstaendig!
    Ich hatte die Einladung ausgesprochen, JEDER der so etwas lebensgefaehrliches einfuehren will soll hier zu zweit auf einer 100er die ungereinigte Schnellstrasse zum hafen rausfahren, das wird bei denen, die das ueberleben , die meinung grundlegend aendern!!!
    Nochmal zu dem gesetzlichen Durcheinander:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer die 50er gibt es auch nur die Motorradzulassung. In D uebrigens auch, aber damit wuerde ich dich sehr wahrscheinlich ueberfordern!

    es gibt Zulassung für 50ccm – aber erforderlich ist der gleiche FS, das ist richtig. Es gibt noch keine Unterschiede, oder gibt es nicht mehr.

    Nein, in DACH gibt es die Moped-Zulassung ist sieht dann so aus:

    Du bist ein unverbesserlicher Rechthaber(in)!
    Man konnte in D schonimmer eine 50er als Motorrad anmelden!!!! Mit grossem Schild. DAS war billiger, durfte aber dann nur mit dem grossen Fuehrerschein gefahren werden.
    Die Zweiradregelungin TH wird immer unuebersichtlicher. Wie soll das denn mit dem Rechtsabbiegen (UTurn ua) laufen?? BigC-Chopper und ander Pickup-Bremskloetze muessen links warten, bis frei ist?????! BigBike ordnet sich in der mitte ein???? Und die dicken LKWs brausen dann mitten durch!
    Klar werdet ihr auch das nach 2-3.000VTs nachbessern, aber all das muesste nicht sein, wenn man da nur Fachleute ohne Interessenskonflikt dranlaesst!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Moped mit Selbstbau Beiwagen gibt es in Japan und D auch nicht!

    in TH auch nicht, ist illegal. Es gibt keine Zulassung dafür.

    Vorsicht! TH ist damit gross geworden und auch jetzt noch wuerde vieles zusammenbrechen, wenn es diese Teile nicht gaebe!!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: …. UND, kaum einer der ordnungskraefte kann das am Strassenrand feststellen!! :roll: Was soll das bringen??!

    das könnte der Kamnan abstellen. Der kennt die getunten Motorräder in seinem Bereich alle.
    Zu den Eltern gehen und die aufklären, was für Strafen auf sie zukommen, wenn das nicht zurück gebaut wird.

    Och! und warum machen sie das nicht schon seit 100 Jahrem!??? Ist das ihr Beitrag als „Dienst-nach-Vorschrift“ um die Verkehrstoten anzuheben!? :evil:

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Fuer wen arbeitet denn dieser Experte in TH ? Fuer die japanische Autoindustrie??!:evil:

      Liviu für den WHO, die anderen sind Experten für Road Safety, arbeiten wohl auch für die UN und andere Organisationen.
      Dein Hinweis, ob die für die Autoindustrie arbeiten – ja, auch die entsenden Experten. Toyota ist in Japan sehr aktiv
      im Bereich Road Safety engagiert.

      Nur weileiner mal irgendwo studiert und eine Goldkette und Nadelgestreiften hat, ist er weltweit lange noch kein Experte.

      dann wird er von UN, WHO usw. auch nicht zu Experten-Tagungen eingeladen. Meinst du, die wissen nicht, wer ein
      Experte ist und wer nicht? Ich denke schon…..

      Was hat der denn fuer Referenzen???? Beisitzer alleine bei Roadsafty, ist auch keine Referenz!!

      wen jemand z.B. erfolgreich in vielen Ländern Projekte in Road Safety betreibt, ist er nach Jahren schon ein Experte.
      Der Experte – von dem im Bericht die Rede ist, hat Studien verfasst – jahrelang das Problem begleitet und ausgewertet.
      Der weiss sicher, von was er spricht. Wenn er dann meint, 60 km/h wären genug, dann kann man das schon glauben.
      Vor allem, wenn es andere Experten auch so sagen.
      Aber ich muss kein Experte sein, um zu wissen – das jemand mit 60 km/h eher nicht verunglückt, als wenn ein Jugendlicher
      mit 140 den Highway entlang rast. Ein kleiner Fehler – und der ist tot. Mit 140 kann ein 15+ jähriger nicht mehr
      reagieren, hat er nie gelernt.
      Die setzen sich das erstemal aufs Motorrad und fahren in den Tod. Ich würde auch beginnen, die Väter zu verhaften, die
      den Kindern illegal das fahren beibringen, wenn der Sohn dann im Verkehr stirbt.

      DAS hat die vielen zusaetzlichen Toten bei den RADFAHRERN verursacht, die hier immer noch verschwiegen werden!!!

      was konnten z.B. die Fahrradfahrer in Doi Saket dafür, das eine besoffene Studentin morgens um 5 Uhr die alle am Seitenstreifen
      niedermähte, weil sie das Auto nicht unter Kontrolle hatte.
      Das ist bullshit was du erzählst und die Experten betrachten das ebenfalls als bullshit – auch alle deutschen Exprten, weil sonst
      hätten sie das in DACH schon geändert.
      Bei 12 Toten werden sie das aber nicht tun.

      ABER mindestens zweimal hat es mir das Leben gerettet,
      weil ich noch Reserven hatte und mich schnell aus der Gefahr “rausdrehen” konnte!!!!

      diese Kenntnisse hätte ein 15j gar nicht. Wir reden hier von 15j – und du von 50 PS Maschinen.
      Die könnte ein 15j Thai gar nicht halten. Vergiss es….
      Du warst sicher schon 18+ – davon reden wir hier gar nicht. Sondern von 50ccm Maschinen für 15jährige. Bis 18.
      Danach kann eh mit den 125ern gefahren werden, aber nicht vorher. In DACH geht das auch nicht – ich glaube weltweit nicht.
      In TH könnte ein 15j heute mit einer 1200ccm Maschine fahren – das ist Wahnsinn. Das auch noch ohne Ausbildung.

      Würde man deinen Vorstellungen folgen, müsste man alle Fahrräder abschaffen, weil die zu langsam fahren.
      Wie schon erwähnt, Todesursache Nr. 1 ist Raserei, Nr. 2 ist Alkohol.
      Tod durch zu langsames Fahren gibt es nicht, weil die Masse fährt nicht über 60 km/h. Nur die Jugend (männlich) und die stirbt zuerst.

      Und das will irgendso ein EXPERTE, der sehr sicher noch NIE in solchen Situationen war, abschaffen!!! DANN aber bitte fuer die anderen Fahrzeuge auch!! Sonst wird diese Regelung zu einer explosionsartigen Zunahme bei den VTs fuehren!!!!!

      nein, weil es keine Toten gibt, unter den vielen Millionen Frauen und Männer, die heute auch nicht schneller als 60 fahren.
      Es sterben nur viele Raser und Alkoholisierte. Langsam-Fahrer nicht.
      Dieser Experte hat das alles ausgewertet, jahrelang – der weiss mehr als du, zu 100%.

        (Zitat)  (Antwort)

  46. emi_rambus sagt:

    Da haengt wieder mal ein Beitrag von mir im Filter!!

      (Zitat)  (Antwort)

  47. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Habt ihr beim Bund so rechnen gelernt? Dann wundert mich nix mehr.

    Ist die AlzheimerNummer abgelutscht? Kommt jetzt was neues?!
    Ich weiss nicht, wie das bei euch war, aber ich konnte lange vorm Militaer rechnen! Das mit Dreisatz war etwa in der 6.Klasse. Wer aber schon vorher ausgestiegen ist, fuer den gab es Aufbaulehrgaenge beim Militaer, aber nur im Westen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Vergiss nicht, ich habe

    Du hast bei deiner Rechnung vergessen, in TH gibt es GsD keine Mopeds! Die fallen alle unter ‚A1‘ ! 555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Und mit dem Auto 500km/h, willst du die deswegen auf 30 km/h beschraenken?

    ja, gibt es ja schon. Auto mit Moped-Kennzeichen. Fahren hier ab und zu rum. Sind meist Alkoholiker, die
    keinen FS mehr haben. Dürfen halt nicht auf die Autobahn. Ansonsten fahren die ganz normal zum Einkaufen usw.

    555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555
    Auch das solltest du nochmal nachlesen! Das hat andere Gruende! Gibt es das jetzt endlich!??
    Meine Frage hast du natuerlich nicht beantwortet. :evil: und wer raeumt jetzt den Muell weg??!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Macht aber nix, ich bin auch dieser Meinung und die Deutsche Verkehrssicherheit auch, weil sonst würden
    sie den Jugendlichen 15jährigen in DACH freie Fahrt ermöglichen und nicht erstmal mit Mopeds einschränken.

    AM +A1 gilt in D ab 16 :roll:
    Ob deine Experten was drauf haben, kann ich wirklich erst beurteilen, wenn ich deren originalAussagen kenne. Das was ihr mit Uebersetzung und Denkfehler verdreht, bringt mir nichts!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Geht doch in DACH auch und da fahren die Motoräder schneller wie in TH, die Mopeds aber langsamer.

    Eher nicht! In TH gibt es keine 50er!

    doch, sogar im Amphoe fahren einige rum. Nicht viele, aber es gibt sie.
    Honda Zoomer 50ccm
    Nichte hatte auch eine.

    Ja, meine Frau hatte ein E-Moped! Gibt aber keine Zulassung und Versicherung. Fuer die 50er gibt es auch nur die Motorradzulassung. In D uebrigens auch, aber damit wuerde ich dich sehr wahrscheinlich ueberfordern!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In China , wo viele dieser BidCRoller hergestellt werden und 200mio auf den Strassen sind,
    verbietet man sie , weil sie zuviele Unfaelle haben!

    die Gefahr besteht in TH nicht, die kaufen sich schon die Hondas/Yamahas mit 50ccm – müssen nur vermehrt angeboten werden
    und das zu günstigen Preisen.

    Was soll das geschwurbel? Das hat ueberhaupt nichts mit meiner feststellung zu dem Verbot in China zu tun!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie schon der Experte erklärte. Die meisten Unfälle gibt es bei rasen und das ist sicher mehr als 60 km/h.

    Liar 80% von den 18.500 im Jahr 2010 waren Kinder und die rasen nicht. Und eigentlich die Eltern auch nicht , wenn sie Kinder an Bord haben! Moped mit Selbstbau Beiwagen gibt es in Japan und D auch nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem duerfen Mopeds und Motorraeder in TH auf Schnellstrassen nur 90km/h fahren.

    das soll eben auf 50-60 gedrosselt werden

    Also, frisieren dauert etwas laenger, aber fuer jedfe „Drosselung“ sind in Wenigen Tagen Anleitungen im Internet und meist braucht man noch nicht mal Ersatzteile.
    …. UND, kaum einer der ordnungskraefte kann das am Strassenrand feststellen!! :roll:
    Was soll das bringen??!
    Die Jungs rasen weiter und die Maedchen werden reihenweise plattgefahren!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der Mann hat immerhin in Japan studiert und dürfte also schon einiges drauf haben.

    Richtig, ich lasse mich nicht durch Scheine blenden! Durch gekaufte sowieso nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Die Polizei muss viele 10.000 Verkehrsteilnehmer einfach aus dem Verkehr ziehen. Dann pendelt sich das alles wieder ein.

    DAS muss aber mal etwas detailierter erklaert werden!! Welche Polizei soll das wann machen?
    Wieviel “viele 10.000” sollen das denn sein?

    Highway-Police
    Verkehrspolizei
    Verkehrs-Miliz
    Dorfpolizei
    usw.

    Alles aus dem Verkehr, was nicht korrekt läuft. KFZs ohne Nummer, mit abgelaufener Versicherung,
    getunte Motorräder, verkehrsuntüchtige Motorräder usw.
    Wenn man das nun beginnt, landesweit zu machen – ohne es in den Medien zu erklären, könnte der Aufschrei
    unterbleiben. Bis das dann gebündelt bekannt wird, sind schon 100.000 Vekehrsteilnehmer weniger, die mit
    gefährlichen KFZs auf der Strasse fahren.

    Also WIEDER fu.k die Armen, weil die Reichen+Beamten wissen dann davon.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die 4.000km sind aber dann Autobahnen (Motorways).
    Da sollten aber auch keine 100er drauf . Aber wo ist das geregelt? Regeln das die Fahrschulen??

    ja, die Fahrschulen lehren das dann

    NEIN! „REGELN“, habe ich wieder zu schnell geschrieben! Wo gibt es die Regelung? Fahrschulen duerfen nichts regeln, das war Ironie!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Zweiraeder, die aber dort nur 45-60km/h fahren duerfen, werden ueberrollt!
    REIHENWEISE! Selbst wenn sie auf den Radwegen fahren wuerden!

    nein, die werden nicht überrollt. Hier fahren die Frauen auf der 118 nach Chiang Mai alle nicht über 60.

    Da hat es einen breiten Seitenstreifen, wo auch Fahrraeder fahren!! Wenn das an Bruecken auch so ist, gaebe es da auch keine Todesfallen, glaube ich aber nicht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nur die Jugend rast da mit 120 die 118er lang – ab und zu sieht man dann einen auf
    der Strasse liegen, weil er Autos überholte und dann beim ausscheren nicht blinkte – der nachkommende hat ihn dann
    platt gemacht.

    Sorry, auf der 118 darf man nur 90km/h fahren!!! Wie soll dann ein „Nachkommender“ ihn dann plattmachen? Mit 140km/h? Liar
    Nein auf der 118 u.a. werden die Mopeds beim Einordnen am UTurn und bei den Tausenden Abfahrten und den Todesbruecken (Suchwortverzeichnus nutzen [wenn es mal geht]) plattgemacht!!!
    Oder hast du eine Statistik?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Zweiraeder, die aber dort nur 45-60km/h fahren duerfen, werden ueberrollt!
    REIHENWEISE! Selbst wenn sie auf den Radwegen fahren wuerden!

    nein, die werden nicht überrollt. Hier fahren die Frauen auf der 118 nach Chiang Mai alle nicht über 60.
    Die älteren Männer auch nicht.

    Das wuerde bedeuten, der fliessende Verkehr auf den Hauptspuren, duerfte auch nur 60km/h fahren. Liar

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man könnte natürlich hergehen und diesen Seitenstreifen mit Beton-Abgrenzungen sichern.
    Müssten dann die Verkehrsplaner sehen, ob das was helfen würde – ich denke schon, weil dann kein
    Autofahrer mehr auf diesen Seitenstreifen ausweicht, wenn er links überholen will.

    DANN gaebe es aber keinen haltestreifen fuer PKW/LKW/Bus …. mehr und es gaebe staendig Staus und Unfaelle!!
    Die Mopeds (+Fahrraeder) werden hauptsaechlich platt gemacht, weil sich wegen hindernissen in die hauptfahrbahn ausweichen.
    Das mit den BetonAbgrenzungen ist th-fremd, da alle 50 m und oefter eine Ein/Ausfahrt ist und jeder nicht abgeschraegte neubeginn , ist wie ein Pfosten der Leitplanken, die du ja auch ablehnst! :roll:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also deine Ansicht wird von Experten nicht geteilt.

    Wann kommt hier mal einer zu Wort oder sprichts du von dir in der dritten Person!??

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Habt ihr beim Bund so rechnen gelernt? Dann wundert mich nix mehr.

      Ist die AlzheimerNummer abgelutscht? Kommt jetzt was neues?!
      Ich weiss nicht, wie das bei euch war, aber ich konnte lange vorm Militaer rechnen!

      ne, fiel mir nur bereits ein paar Mal auf. Du kommst auf Zahlen, die ab und zu nicht mal annähernd stimmen.

      STIN: Vergiss nicht, ich habe

      Du hast bei deiner Rechnung vergessen, in TH gibt es GsD keine Mopeds! Die fallen alle unter ‘A1’ ! 555555555555

      richtig, daher ja soviele Tote. 15j die mit 120 – oft sogar 150 durch die Highways rasen, sollten nicht sein.
      Die haben halt noch nicht die Erfahrung, was sie machen müssen – wenn vorne ein Hund steht. Die bremsen nicht runter und BUMMS, tot!
      Es gibt in DACH keine 15j. auf der Autobahn und das ist gut so.

      STIN: Macht aber nix, ich bin auch dieser Meinung und die Deutsche Verkehrssicherheit auch, weil sonst würden
      sie den Jugendlichen 15jährigen in DACH freie Fahrt ermöglichen und nicht erstmal mit Mopeds einschränken.

      AM +A1 gilt in D ab 16

      nicht in allen Bundesländern, in manchen gibt es den AM schon mit 15. So sollte es in TH auch laufen.
      Kommt auch, da bin ich überzeugt, sieht ganz danach aus. Regierung spricht schon mit den Motorrad-Herstellern.
      Da dürfte für die kein Problem sein – entweder drosseln, wie der Experte vorschlug, oder eben Mopeds auch in TH
      vermehrt anbieten. Könnten über Sonderaktionen angeboten werden. Die Governmentbank hat solche Aktionen des öfteren.
      Motorräder auf Kredit, fast zinsenlos und variable Rückzahlung – also wie man gerade Geld hat.
      Da sowieso fast alle Motorräder auf Kredit laufen, wären dann sogar weniger Kredite auch positiv, da die
      50ccm Mopeds billiger sind. Die könnten mit 25.000-30.000 oder so abgegeben werden.

      Ob deine Experten was drauf haben, kann ich wirklich erst beurteilen, wenn ich deren originalAussagen kenne. Das was ihr mit Uebersetzung und Denkfehler verdreht, bringt mir nichts!

      naja, ob du ein englisches Original korrekt übersetzen kannst – bezweifle ich fast.
      Also lass ich es sein – es kommt sowieso dann auch in den deutschen Medien. Fakt ist, der Trend geht immer mehr zu
      gedrosselten Motorräder oder Mopeds.

      Siehe Bericht…..

      Originale dazu findest du im Manager und auf Thaivisa – die den Originalbericht publiziert haben.

      Das meine ich:

      Er sagte weiter, dass selbst 90 Stundenkilometer für viele Motorräder und ihre meist jungen Fahrer zu schnell ist. Aber wenn wir mit unserer Kampagne erreichen, dass alle Motorradfahrer endlich einen Helm tragen und wenn wir mit einer weiteren Kampagne erreichen, dass die Geschwindigkeiten der Motorräder auf 60 Stundenkilometer begrenzt wird, hat dies eine dramatische positive Auswirkung auf die Zahl der tödlichen Motorradunfälle, betonte er.

      das kommt schon, da bin ich überzeugt. Die wollen scheinbar dann auch die 125er auf max 90 km/h drosseln.
      Wäre auch noch zusätzlich eine gute Idee – dann gibt es keine 100 km/h mehr – auf Highways, so Hunde rumspazieren und vor das Motorrad laufen.
      Die vielen Schlaglöcher erwähne ich gar nicht erst.

      Ich wäre auch für komplettes deutsches Modell.

      Also

      AM: für 15-18 jährige
      A1: dann anschliessend ab 18 – 20
      A: ab 20, wenn man vorher AM oder A1 hatte.

      AM: max 50ccm max 60km/h
      A1: max 125 ccm – max. 90 km/h
      A: dann ohne Begrenzung

      Wäre auch ok.

      So was in der Richtung kommt, weil es geht nicht anders. Die Unfälle stiegen bisher jährlich, wurde er auf der
      Konferenz erklärt. Von einer Senkung der Unfälle 2016 war nix zu hören.

      Ja, meine Frau hatte ein E-Moped! Gibt aber keine Zulassung und Versicherung. Fuer die 50er gibt es auch nur die Motorradzulassung. In D uebrigens auch, aber damit wuerde ich dich sehr wahrscheinlich ueberfordern!

      es gibt Zulassung für 50ccm – aber erforderlich ist der gleiche FS, das ist richtig. Es gibt noch keine Unterschiede, oder gibt es nicht mehr.

      Nein, in DACH gibt es die Moped-Zulassung ist sieht dann so aus:

      Auch der Fahrzeugschein sieht anders aus. Warst schon lange nicht mehr in D, oder? :-) Fahren hier momentan bei diesem Wetter viele Mopeds durch die Gegend.

      80% von den 18.500 im Jahr 2010 waren Kinder und die rasen nicht. Und eigentlich die Eltern auch nicht , wenn sie Kinder an Bord haben! Moped mit Selbstbau Beiwagen gibt es in Japan und D auch nicht!

      andersrum (auch lt. Experten)
      Gerade die Kinder ab 15j rasen. Eltern weniger – die können nur nicht sicher fahren. Aber die fahren halt
      langsamer, daher könnten die auch Moped kaufen und fahren, wäre das gleiche.
      Rasen, Tuning machen nur die Teens. Mein Sohn mit 15 leider auch. Mit 100 aus dem Dorf raus.
      Hab ihm das dann aber genau erklärt, das es so nicht geht. Ich will ihn nicht verlieren, wie der Nachbar seinen Sohn.
      Der ist auch beim Rasen mit 17 gestorben.

      Moped mit Selbstbau Beiwagen gibt es in Japan und D auch nicht!

      in TH auch nicht, ist illegal. Es gibt keine Zulassung dafür.

      Also, frisieren dauert etwas laenger, aber fuer jedfe “Drosselung” sind in Wenigen Tagen Anleitungen im Internet und meist braucht man noch nicht mal Ersatzteile.

      ist verboten. Ich unterhalte mich hier nicht über Straftaten.
      Das ist eine andere Baustelle. Diese getunten Motorräder erkennt man recht leicht am Ton, einfach einsammeln.

      …. UND, kaum einer der ordnungskraefte kann das am Strassenrand feststellen!! :roll: Was soll das bringen??!

      das könnte der Kamnan abstellen. Der kennt die getunten Motorräder in seinem Bereich alle.
      Zu den Eltern gehen und die aufklären, was für Strafen auf sie zukommen, wenn das nicht zurück gebaut wird.

      Die Jungs rasen weiter und die Maedchen werden reihenweise plattgefahren!!

      siehe oben. Kann man abstellen. Einmal verwarnen, danach Motorrad einkassieren. Hier wäre auch der
      Aufschrei nicht so gross, weil es nur die Jugendlichen trifft, nicht die Armen.

      STIN: Der Mann hat immerhin in Japan studiert und dürfte also schon einiges drauf haben.

      Richtig, ich lasse mich nicht durch Scheine blenden! Durch gekaufte sowieso nicht!

      in Japan kann man Studien kaufen, wusste ich nicht.
      Hast du dazu ev. einen Link!

      STIN: die 4.000km sind aber dann Autobahnen (Motorways).
      Da sollten aber auch keine 100er drauf . Aber wo ist das geregelt? Regeln das die Fahrschulen??

      ja, die Fahrschulen lehren das dann

      NEIN! “REGELN”, habe ich wieder zu schnell geschrieben!
      Wo gibt es die Regelung? Fahrschulen duerfen nichts regeln, das war Ironie!

      Strassenverkehrsordnung

      STIN: Zweiraeder, die aber dort nur 45-60km/h fahren duerfen, werden ueberrollt!
      REIHENWEISE! Selbst wenn sie auf den Radwegen fahren wuerden!

      nein, die werden nicht überrollt. Hier fahren die Frauen auf der 118 nach Chiang Mai alle nicht über 60.

      Da hat es einen breiten Seitenstreifen, wo auch Fahrraeder fahren!! Wenn das an Bruecken auch so ist, gaebe es da auch keine Todesfallen, glaube ich aber nicht!

      soweit ich mich erinnere, sind die auch unter den Brücken. Guck ich mal, wenn ich zurück bin. Gibt nur eine Brücke bei uns über die
      118.

      STIN: Nur die Jugend rast da mit 120 die 118er lang – ab und zu sieht man dann einen auf
      der Strasse liegen, weil er Autos überholte und dann beim ausscheren nicht blinkte – der nachkommende hat ihn dann
      platt gemacht.

      Sorry, auf der 118 darf man nur 90km/h fahren!!! Wie soll dann ein……

      der Witz war gut. Es gibt keine Jugendlichen, die korrekt 90 fahren, woher sollen die das gelernt haben.
      Die rasen die 118 mit 100 – 140 hoch. Von dem sprech ich ja dauernd, die scheren sich einen Dreck um Gesetze, weil sie es auch
      gar nicht wissen. Der Vater beim Reisfeld-Training weiss das auch nicht. Hab doch schon oft gefragt, weil ich es 2003 auch nicht
      genau wusste – keiner konnte mir die Frage beantworten. Von 60 bis 120 habe sie geraten. 5555555555555555555555555

      Auch 90 ist für einen 15j auf dem Highway zuviel – siehe Expertenmeinung. Viel zu viel. Der 15j – der oft gar nicht richtig mit den
      Füssen aufsetzen kann, weil er zu klein ist, kann sein Motorrad nie unter Kontrolle halten, wenn man mit 90 ein Schlagloch
      durchfahren wird.

      Aber was diskutier ich mit dir gegen alle Expertenmeinungen. Sinnlos….

      Nein auf der 118 u.a. werden die Mopeds beim Einordnen am UTurn und bei den Tausenden Abfahrten und den Todesbruecken (Suchwortverzeichnus nutzen [wenn es mal geht]) plattgemacht!!!
      Oder hast du eine Statistik?

      nein, die werden von besoffenen plattgefahren, wie der Freund meines Sohnes.
      Viele werden platt gemacht, weil sie ohne rechts zu blinken, einfach ausscheren und überholen wollen.
      Ein 15j hat keinen 100 km/h schnellen Wagen zu überholen, dazu benötigt er 120-140
      Soll nicht sein.

      Der soll auf dem Seitenstreifen seine 40-60 fahren, das reicht. Dann passiert ihm nix.
      Notfalls halt Abgrenzungen bauen. Kleine Betonsockel usw. Dann sind die gesichert.

      STIN: Also deine Ansicht wird von Experten nicht geteilt.

      Wann kommt hier mal einer zu Wort oder sprichts du von dir in der dritten Person!??

      ich bin kein Verkehrsexperte. Wäre es hier auf Englisch, könnte ich mal ein Interview mit
      Liviu Vedrasco machen. :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  48. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bei 20% weniger Geschwindigkeit gibt es dann keine Verkehrstote mehr!
    Nun, gerade D hat das anders bewiesen!!!

    eigentlich nicht – 12 VT bei Mopeds oder so. Insgesamt 600 VT mit Motorräder/Mopeds.
    Also für Thailand eine Traumzahl. Somit sehe ich das System in D also äusserst erfolgreich an.

    TH mit etwa 50 mio Mopeds ist aber mit D, mit >5mio Mopeds die man nur 8 Monate im Jahr fahren kann, nicht vergleichbar!
    Rechnet man das hoch, hat man auch Thai-Verhaeltnisse.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn man noch bedenkt, das D in der EU wohl das einzigste Land ist, in dem es kein Speed-Limit gibt.
    Ich kann also mit dem Motorrad 300 auf der Autobahn fahren, wenn es so schnell läuft und es nicht durch Verkehrszeichen/Ortschaften usw.
    begrenzt ist.

    Und mit dem Auto 500km/h, willst du die deswegen auf 30 km/h beschraenken?
    D liegt immer noch unter dem Schnitt in E!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn alle 10 % langsamer fahren, steigt die Verkehrsdichted
    um mehr als 10% und das zieht dann auch wieder Unfaelle nach sich!

    eher nicht. Das haben die Verkehrsexperten auch auch verneint.
    Wenn der Verkehr zähflüssiger wird, es also keine freie Bahn zum Rasen gibt, gibt es weniger
    Unfälle. Aber darum geht es nicht.

    Doch, genau darum geht es! Welche Verkehrsexperten haben DAS verneint? Die „STINs“???? 5555555 :cry:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Geht doch in DACH auch und da fahren die Motoräder schneller wie in TH, die Mopeds aber langsamer.

    Eher nicht! In TH gibt es keine 50er! In China , wo viele dieser BidCRoller hergestellt werden und 200mio auf den Strassen sind, verbietet man sie , weil sie zuviele Unfaelle haben!
    Ausserdem duerfen Mopeds und Motorraeder in TH auf Schnellstrassen nur 90km/h fahren.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Polizei muss viele 10.000 Verkehrsteilnehmer einfach aus dem Verkehr ziehen. Dann pendelt sich das alles wieder ein.

    DAS muss aber mal etwas detailierter erklaert werden!! Welche Polizei soll das wann machen?
    Wieviel „viele 10.000“ sollen das denn sein?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sorry, scheinbar will jeder nur noch etwas verkaufen!!!
    Macht die UN jetzt Verkaufsveranstaltungen?

    die sehen einfach, wie gut es in DACH funktioniert – mit der Trennung bei FS: Motorräder – Kleinkrafträder und Mopeds.
    Die Highways kann man recht leicht absichern. Einfach Beton-Begrenzungen errichten, das die Mopedfahrer dann schützt,
    die neuen Motorways – es sind 4000km in TH geplant, kann man dann schon Moped-Frei planen.
    Wie in DACH auch.

    Wir goutieren immer ein System, wenn es nachweislich viel, viel besser funktioniert, als Thailand.
    Da ist auch nicht allzu schwer etwas zu finden – weil es funktioniert in 199 Ländern der Welt besser als in TH.
    Libyen ev. ausgenommen.

    :roll: die 4.000km sind aber dann Autobahnen (Motorways). Da sollten aber auch keine 100er drauf . Aber wo ist das geregelt? Regeln das die Fahrschulen??
    In TH ist die masse der Bevoelkerung ueber Schnellstrassen erschlossen!
    Den Gegenbeweis seid ihr immer noch schuldig!
    Zweiraeder, die aber dort nur 45-60km/h fahren duerfen, werden ueberrollt! REIHENWEISE! Selbst wenn sie auf den Radwegen fahren wuerden!
    Stufenfuehrerschein A1 A2 und dann A ist fuer TH sinnvoll. Irgendwas mit „AM“ wird wie bei den Radwegen zu einer Zunahme der VTs fuehren.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wir goutieren immer ein System, wenn es nachweislich viel, viel besser funktioniert, als Thailand.
    Da ist auch nicht allzu schwer etwas zu finden – weil es funktioniert in 199 Ländern der Welt besser als in TH.
    Libyen ev. ausgenommen.

    DAS sieht man aber zB in China und Indien ganz anders, das ist alles immer nur relativ!!
    Uebrigens, wo sind denn die „Experten“ hin, die die 45km/h Klasse vorgeschlagen haben???

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Bei 20% weniger Geschwindigkeit gibt es dann keine Verkehrstote mehr!
      Nun, gerade D hat das anders bewiesen!!!

      eigentlich nicht – 12 VT bei Mopeds oder so. Insgesamt 600 VT mit Motorräder/Mopeds.
      Also für Thailand eine Traumzahl. Somit sehe ich das System in D also äusserst erfolgreich an.

      TH mit etwa 50 mio Mopeds ist aber mit D, mit 5mio Mopeds die man nur 8 Monate im Jahr fahren kann, nicht vergleichbar!
      Rechnet man das hoch, hat man auch Thai-Verhaeltnisse.

      naja, 12 Moped-Tote von den 600. Das wären im Jahr dann 24 Tote (bei 6 Monate) und das mal 10 zu 50 Millionen – sind 240 VT im Jahr. Herrlich, wenn man
      das erreichen könnte. Besser 240 VT als 2500 – wenn man hier nur die Jugendlichen hernehmen würde, die dann mit Mopeds in TH fahren.

      Wie kommst du auf Thai-Verhältnisse. Rechne mir das mal vor, ist sicher interessant :-) Vergiss nicht, ich habe nur mit 6 Monate Fahrzeit in D gerechnet. Die fahren aber ca 8 Monate.
      Habt ihr beim Bund so rechnen gelernt? Dann wundert mich nix mehr.

      STIN: Wenn man noch bedenkt, das D in der EU wohl das einzigste Land ist, in dem es kein Speed-Limit gibt.
      Ich kann also mit dem Motorrad 300 auf der Autobahn fahren, wenn es so schnell läuft und es nicht durch Verkehrszeichen/Ortschaften usw.
      begrenzt ist.

      Und mit dem Auto 500km/h, willst du die deswegen auf 30 km/h beschraenken?

      ja, gibt es ja schon. Auto mit Moped-Kennzeichen. Fahren hier ab und zu rum. Sind meist Alkoholiker, die
      keinen FS mehr haben. Dürfen halt nicht auf die Autobahn. Ansonsten fahren die ganz normal zum Einkaufen usw.

      Doch, genau darum geht es! Welche Verkehrsexperten haben DAS verneint? Die “STINs”???? 5555555

      die Verkehrsexperten von der Studie. Siehe Bericht.

      Die Raserei tötet die meisten Jugendlichen:

      Sie erklärten dazu, dass ihnen das Problem sehr wohl bewusst ist,
      dass gerade die Geschwindigkeit eine wichtiges Verkaufsargument für die rasenden
      Zweiräder ist. Andererseits betonten sie, dass es gerade die hohen Geschwindigkeiten sind,
      durch die sehr viele Motorradfahrer getötet werden.

      Er ist genau auch meiner Meinung:

      “So wie das Fahrverhalten der Fahrer müssen wir auch die Fahrzeuge selbst betrachten.
      Warum benutzen wir nicht die existierende Computertechnologie, um
      die Geschwindigkeit der Motorräder zu begrenzen”? fragte er.

      Er sagte weiter, dass die Begründung der Motorradfahrer,
      dass sie die hohen Geschwindigkeiten zum Überholen brauchen, grundlos seien.

      Der Mann hat immerhin in Japan studiert und dürfte also schon einiges drauf haben.
      Aber ich weiss, der kann auch nix :-) Experten sind ein rotes Tuch für dich.
      Macht aber nix, ich bin auch dieser Meinung und die Deutsche Verkehrssicherheit auch, weil sonst würden
      sie den Jugendlichen 15jährigen in DACH freie Fahrt ermöglichen und nicht erstmal mit Mopeds einschränken.
      Jugendliche neigen dazu, sich zu überschätzen – der fährt auf einem Feldweg 100, wenn er jemanden imponieren will.
      Gerade für Thais ist es sehr wichtig, nicht 150 km/h fahren zu können – er hat das nie gelernt.

      STIN: Geht doch in DACH auch und da fahren die Motoräder schneller wie in TH, die Mopeds aber langsamer.

      Eher nicht! In TH gibt es keine 50er!

      doch, sogar im Amphoe fahren einige rum. Nicht viele, aber es gibt sie.
      Honda Zoomer 50ccm
      Nichte hatte auch eine.

      In China , wo viele dieser BidCRoller hergestellt werden und 200mio auf den Strassen sind,
      verbietet man sie , weil sie zuviele Unfaelle haben!

      die Gefahr besteht in TH nicht, die kaufen sich schon die Hondas/Yamahas mit 50ccm – müssen nur vermehrt angeboten werden
      und das zu günstigen Preisen.
      Man könnte natürlich auch die 125er gedrosselt anbieten – dann kann man die nach Erhalt des normalen FS recht einfach wieder
      entdrosseln. Meinte der Verkehrsexperte auch – es gibt die Option.
      Dann kauft man dem Kind eine gedrosselte Honda Scoopy o. dgl. – die fährt halt mit bis zu 50 oder 60 km/h in die
      Schule und später kann man die gleiche Maschine dann entdrosseln und sie fährt dann etwas schneller.

      Wie schon der Experte erklärte. Die meisten Unfälle gibt es bei rasen und das ist sicher mehr als 60 km/h.
      Das die Unfälle dann steigen, wenn die Jugend nur mehr bis 60 km/h fahren darf, ist bullshit. Absolut nicht.
      sasachmal ist mit über 80 gestürzt, weil ihm ein Hund reinlief – er meinte auch, mit 50 hätte er noch bremsen können.
      So ist das, es würde sicher 1000+ Tote weniger geben, wenn 2500 Jugendliche nur mehr bis 60 fahren könnten.

      Zumindest Experten sind davon überzeugt, aber du hast natürlich hier andere Erkenntnisse, von wo auch immer.

      Ausserdem duerfen Mopeds und Motorraeder in TH auf Schnellstrassen nur 90km/h fahren.

      das soll eben auf 50-60 gedrosselt werden, bei Jugendlichen bis sie den normalen FS haben. Also mit AM.
      Wie ist egal – kann auch mit gedrosselten 125ern passieren, aber es sollte bald passieren.

      STIN: Die Polizei muss viele 10.000 Verkehrsteilnehmer einfach aus dem Verkehr ziehen. Dann pendelt sich das alles wieder ein.

      DAS muss aber mal etwas detailierter erklaert werden!! Welche Polizei soll das wann machen?
      Wieviel “viele 10.000” sollen das denn sein?

      Highway-Police
      Verkehrspolizei
      Verkehrs-Miliz
      Dorfpolizei
      usw.

      Alles aus dem Verkehr, was nicht korrekt läuft. KFZs ohne Nummer, mit abgelaufener Versicherung,
      getunte Motorräder, verkehrsuntüchtige Motorräder usw.
      Wenn man das nun beginnt, landesweit zu machen – ohne es in den Medien zu erklären, könnte der Aufschrei
      unterbleiben. Bis das dann gebündelt bekannt wird, sind schon 100.000 Vekehrsteilnehmer weniger, die mit
      gefährlichen KFZs auf der Strasse fahren.

      die 4.000km sind aber dann Autobahnen (Motorways).
      Da sollten aber auch keine 100er drauf . Aber wo ist das geregelt? Regeln das die Fahrschulen??

      ja, die Fahrschulen lehren das dann, das dort keine Motorräder rauf dürfen.
      In DACH dürfen die schon rauf, ab 50ccm – also 125er dürften dann auch rauf.

      Zweiraeder, die aber dort nur 45-60km/h fahren duerfen, werden ueberrollt!
      REIHENWEISE! Selbst wenn sie auf den Radwegen fahren wuerden!

      nein, die werden nicht überrollt. Hier fahren die Frauen auf der 118 nach Chiang Mai alle nicht über 60.
      Die älteren Männer auch nicht. Nur die Jugend rast da mit 120 die 118er lang – ab und zu sieht man dann einen auf
      der Strasse liegen, weil er Autos überholte und dann beim ausscheren nicht blinkte – der nachkommende hat ihn dann
      platt gemacht.
      Die Frauen und Männer fahren hier mit um die 50km/h nach Chiang Mai. Keiner wird überrollt, die fahren auf dem
      Seitenstreifen. Man könnte natürlich hergehen und diesen Seitenstreifen mit Beton-Abgrenzungen sichern.
      Müssten dann die Verkehrsplaner sehen, ob das was helfen würde – ich denke schon, weil dann kein
      Autofahrer mehr auf diesen Seitenstreifen ausweicht, wenn er links überholen will.

      Also deine Ansicht wird von Experten nicht geteilt.