Hua Hin: Immigration eröffnet Zweigstelle für 90-Tages-Meldung

Für die 90-Tage-Meldung und Beantragung eines Visums nicht über 90 Tage hinaus eröffnet die Immigration am Dienstag den 9. Mai, im Einkaufszentrum Blueport eine Zweigstelle.

Sie befindet sich im Untergeschoss des Shopping-Centers und ist wie dieses ab 10 Uhr geöffnet, zitiert „Thaivisa“ den lokalen Journalisten Kulsawek Sawekwannakorn. Die Immigration verspricht, dass die langen Wartezeiten Geschichte sind.

Ausländer erhalten für die 90-Tage-Meldung eine Nummer, und ihr QR-Code wird gescannt. Dann können sie durch das Blue Port schlendern und sich beim Blick auf ihr Handy informieren, wann sie das Immigrationbüro aufsuchen müssen.

Hua Hin: Immigration eröffnet Zweigstelle für 90-Tages-Meldung

Das Hauptbüro an der Suang Luang Rachinee bleibt bestehen, es wird Ende Mai neue Räume in Ban Nong Khon im Bezirk Tap Tai beziehen.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Hua Hin: Immigration eröffnet Zweigstelle für 90-Tages-Meldung

  1. berndgrimm sagt:

    Immigration police are translating the hi-tech-based „Thailand 4.0“ policy into their work routine by introducing a new smartphone application to help foreigners in Hua Hin manage their immigration requests.

    The app, which can be easily downloaded by scanning a Quick Response (QR) code, allows users to know what queue numbers they have obtained in what are normally long lines at Hua Hin immigration office in Prachuap Khiri Khan.

    The Immigration Bureau has selected Hua Hin to test its new services because Hua Hin is a „world-renowned tourist district“ crowded with business people and tourists mainly from Europe and the United States, said bureau chief Pol Lt Gen Nathathorn Prousoontorn as he presided over the app’s debut yesterday.

    Knowing how long they have to wait will help people make the most of their day without needing to sit idly in the office, officials said.

    If they are not satisfied with the officers on duty, they can also use the app to grade staff members‘ service quality, Pol Lt Gen Nathathorn added.

    The app is hoped to help boost the Prayut Chan-o-cha government’s „Thailand 4.0“ scheme, designed to propel the country toward a fourth industrial revolution.

    The country’s immigration services are often overstretched, with officers busy dealing with large crowds of people. Pol Lt Gen Nathathorn said new technology like this will help his agency work more efficiently.

    Also die App Gläubigkeit ist in Thailand sehr gross.
    Wahrscheinlich weil diese Dummheit und Faulheit
    übertünchen können.
    Das Problem bei der Immi lässt sich sich nicht mit einer App beheben.
    Das Problem der Immi und aller Behörden in Thailand ist sehr einfach:
    Zuviele Häuptlinge
    Zuwenige Indianer
    Zuwenige tun den Job für den sie bezahlt werden
    Krasses Mismanagement

    Unsere kleine Immi welche wohl Gold gegenüber der von Hua Hin ist
    zeigt dies wohl beispielhaft:
    18 Leute hängen an der Ahnentafel
    Arbeiten tun davon maximal 6.
    Weitere 8 sitzen nur tatenlos herm (wenn sie denn da sind)
    und unterschreiben manchmal gelangweilt irgendetwas
    was sie nicht lesen.
    2-3 sind dort wohl nur als Büroclowns zu bezeichnen
    die nur Witze machen und selber darüber lachen.
    Die 2 obersten habe ich in über 6 Jahren nicht
    einmal in ihren Büros gesehen.
    Ja, die 6 Arbeitsbienen sind durchaus überlastet.
    Denen hilft keine App!

      (Quote)  (Reply)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)