Laut Regierung gibt es genug Krankenschwestern

Durch die Drohung von 5000 Krankenschwestern, sie würden kündigen, weil es in staatlichen Krankenhäusern nicht genügend Krankenschwestern geben soll, teilte die Behörde für den öffentlichen Dienst (CSCO) mit, dass die Anzahl ausreichend sei.
STIN berichtete hier.

Die CSCO verfasste eine Stellungnahme, in der heisst es, dass es in Thailand 21,4 Krankenschwestern pro 10.000 Einwohner gebe. Das sei höher als das von der Weltgesundheitsorganisation vorgeschlagene Minimum von 20 Krankenschwestern pro 10.000 Bürger. Außerdem gebe es noch eine Reihe von offenen Stellen, die durch das Gesundheitsministerium nur richtig besetzt werden müssten, hieß es weiter.

Die Vizepräsidentin des thailändischen Rates für Krankenschwestern und Hebammen sagte, die Regierung tendiere dazu, den öffentlichen Dienst zu verkleinern, was dazu führe, dass viele Krankenschwestern andere Verträge hätten als Angestellte des öffentlichen Dienstes – zu Lasten des Gehalts und der Sicherheit des Arbeitsplatzes.

Krisada erklärte, dass sich Krankenschwestern unfair behandelt fühlten. Sie arbeiteten viel, ihr Beruf sei stressig, und als Gegenleistung erhielten sie geringen Lohn und weniger Sozialleistungen als andere, und die weiteren Berufsaussichten seien alles andere als rosig. In letzter Konsequenz würden sich Krankenschwestern nach einer anderweitigen Betätigung umsehen, nämlich in Privatkrankenhäusern, in denen sie ein höheres Gehalt erhielten.

„Selbst wenn wir genügend Krankenschwestern finden, um die offenen Stellen zu besetzen, werden wir sie nicht lange in dieser Position halten können“, sagte sie und schlug Gehalterhöhungen vor, wenn die Krankenschwestern schon nicht Angestellte des öffentlichen Dienstes werden könnten.

Die angestellte Krankenschwester Thippawan Thappha sagte, sie warte seit vier Jahren, um in den öffentlichen Dienst aufgenommen zu werden. Wenn das nicht möglich wäre, würde sie sich womöglich in einem Privatkrankenhaus bewerben.

„Wir haben es satt, pro Tag 16 Stunden zu arbeiten, und uns um die Patienten zu kümmern und dem ganzen Stress und der Erwartungshaltung der Patientenfamilien auszusetzen“, sagte sie.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

57 Kommentare zu Laut Regierung gibt es genug Krankenschwestern

  1. emi_rambus sagt:

    Oh Wunder , der Beitrag ging durch!

    STIN: STIN: beiunszumindestsein1985.DieApothekenindenAmbulanzenderProvinz-Khssind24Stundengeöffnet.Istdasbeieuchnichtso?

    Nein! Die Hauptapotheke macht zu. Im Notaufnahmebereich ist eine zweite, die hat wohl 24/7 auf.

    das ist bei uns eine Apotheke, für Notaufnahmen bei Nacht und auch bei Tag. Das kann möglich sein, das die grösseren KHs dann
    2 Apotheken haben. Eine in der Notaufnahme und eine im normalen Tagesbereich. Hier haben die Provinz-KHs auch keine eigene Notaufnahme,
    ist alles der gleiche Haupteingang – der hat 24 Stunden offen.

    Ist das, wovon du hier schreibst nur ein AmphoerKH oder tatsaechlich ein ProvinzKH?
    2 Aphotheken waere auf jeden Fall ein offensichtlicher Ansatzpunkt um Personal zu sparen, zumal es da auch zwei Kassen gibt!
    Unabhaengig duerfen alle (Krankenschwestern, Aerzte, Apothekenpersonal, ….) nur maximal 50Std in der Woche arbeiten und sie brauchen im Rahmen dessen fuer jede Nebenbeschaeftigung eine Genehmigung!
    Grundsaetzlich darf waehrend der Arbeitszeit NICHT geschlafen werden. Wie die eindeutig festgelegten Regeln fuer den Schichtdienst sind, ist mir nicht bekannt.

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ist das, wovon du hier schreibst nur ein AmphoerKH oder tatsaechlich ein ProvinzKH?

      Das sind Amphoe-KHs und KHs (kleinere) in der Stadt.

      2 Aphotheken waere auf jeden Fall ein offensichtlicher Ansatzpunkt um Personal zu sparen, zumal es da auch zwei Kassen gibt!

      nein, wirtschaftlicher ist nur eine Apotheke – dann spart man Personal, weil man nicht 2 besetzen muss, man muss nicht bei 2 Lagerhaltung
      betreiben usw.

      Unabhaengig duerfen alle (Krankenschwestern, Aerzte, Apothekenpersonal, ….) nur maximal 50Std in der Woche arbeiten und sie brauchen im Rahmen dessen fuer jede Nebenbeschaeftigung eine Genehmigung!

      Nebenbeschäftigungen sind im Vertrag, zumindest bei Ärzten bereits geregelt. Ausserhalb dieser Regelung benötigt der Arzt eine schriftliche
      Erlaubnis. Bei Krankenschwestern wird es lockerer gehandhabt. Die können natürlich ohne Probleme am freien Tag der Mutter am Nudelstand helfen oder
      sonst was.

      Grundsaetzlich darf waehrend der Arbeitszeit NICHT geschlafen werden.
      Wie die eindeutig festgelegten Regeln fuer den Schichtdienst sind, ist mir nicht bekannt.

      das wird in TH sicher nicht so streng geregelt. Die haben ja tw. lange Arbeitszeiten, nicht wie in D, wo alles geregelt ist.

        (Zitat)  (Antwort)

  2. <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: beiunszumindestsein1985.DieApothekenindenAmbulanzenderProvinz-Khssind24Stundengeöffnet.Istdasbeieuchnichtso?

    Nein! Die Hauptapotheke macht zu. Im Notaufnahmebereich ist eine zweite, die hat wohl 24/7 auf.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: beiunszumindestsein1985.DieApothekenindenAmbulanzenderProvinz-Khssind24Stundengeöffnet.Istdasbeieuchnichtso?

      Nein! Die Hauptapotheke macht zu. Im Notaufnahmebereich ist eine zweite, die hat wohl 24/7 auf.

      das ist bei uns eine Apotheke, für Notaufnahmen bei Nacht und auch bei Tag. Das kann möglich sein, das die grösseren KHs dann
      2 Apotheken haben. Eine in der Notaufnahme und eine im normalen Tagesbereich. Hier haben die Provinz-KHs auch keine eigene Notaufnahme,
      ist alles der gleiche Haupteingang – der hat 24 Stunden offen.

        (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Meine Zahlen hast du doch in denem Artikel (oben) geliefert! Stelle doch einfach“deine“ Zahlen dagegen.
    Nur mit Zahlen hast du es nicht so, Woerter kann man unauffaelliger verdrehen!

    wenn ich hier mit Zahlen jonglieren würde, würden die Leser Kopfschmerzen bekommen,

    Die wuerden sich kaputt lachen!!! 55555

    das machen sie schon bei dir reichlich. Die Eiervermesssung schon vergessen :-) Das Gelächter war forenübergreifend gewaltig.

    Ach daher weht der Wind, bist du neu hier??
    Du solltest aber vorsichtig, sein, du verbreitest schon wieder geschuetzte Daten! :wink:
    Tauscht ihr die aus oder kaufst du die??
    Trotzdem hast du selbst die Zahlen geliefert, die du jetzt nicht mehr wahrhaben willst oder nicht berechnen kannst!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du meinst, die haben hinter den Regalen Betten und schlafen da schichtweise, um fuer ihre Nebenbeschaeftigung ausgeschlafen zu sein? DAS waere ja echt der Hammer!!!

    die haben in der Tat Betten für den Nachtdienst. Zumindest bei uns.

    Seit wann machen Apothekerinnen Nachtdienst?
    Den Rest uebergehst du wieder einfach??

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Du meinst, die haben hinter den Regalen Betten und schlafen da schichtweise, um fuer ihre Nebenbeschaeftigung ausgeschlafen zu sein? DAS waere ja echt der Hammer!!!

      die haben in der Tat Betten für den Nachtdienst. Zumindest bei uns.

      Seit wann machen Apothekerinnen Nachtdienst?

      bei uns zumindest sein 1985. Die Apotheken in den Ambulanzen der Provinz-Khs sind 24 Stunden geöffnet.
      Ist das bei euch nicht so?

        (Zitat)  (Antwort)

  4. emi_rambus sagt:

    emi_rambus: TEST:

    NACHTRAG:
    Auch hier kann man keine bilder einfuegen.
    WIEDER EINMAL!!!!

    Ausserdem laeuft WIEDER beim Einfuegen die Bildlaufleiste durch!

    Warum kann man keine Bilder mehr einfuegen!???

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Meine Zahlen hast du doch in denem Artikel (oben) geliefert! Stelle doch einfach“deine“ Zahlen dagegen.
    Nur mit Zahlen hast du es nicht so, Woerter kann man unauffaelliger verdrehen!

    wenn ich hier mit Zahlen jonglieren würde, würden die Leser Kopfschmerzen bekommen,

    Die wuerden sich kaputt lachen!!! 55555
    Ausserdem lautete das Zitat:

    emi_rambus: Meine Zahlen hast du doch in denem Artikel (oben) geliefert! Stelle doch einfach“deine“ Zahlen dagegen.
    Nur mit Zahlen hast du es nicht so, Woerter kann man unauffaelliger verdrehen!

    Und hinten aenderst du einfach den Artikel und sagst die Kommentatoren wuerden luegen!!!

    Warum kommst du der Aufforderung nicht nach und muellst einfach nur wiede zu??!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du kannst ja Krümmel suchen

    Dafuer sind deine Wassertraeger da, einer traeger als der andere! 555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ansonsten habe ich gerade eine Dame getroffen, die im StaatsKH in der Apotheke arbeitet.
    Nach feierabend (und vermutlich am Wochenende) arbeitet sie in einer PrivatApotheke!

    ja, das ist sicher möglich – die tun ja nix. Hier stehen die einfach nur hinter dem Tresen und warten, chatten im Smartphone usw.
    Absolut unterfordert. Die kann sicher noch was nebenbei arbeiten.

    Du meinst, die haben hinter den Regalen Betten und schlafen da schichtweise, um fuer ihre Nebenbeschaeftigung ausgeschlafen zu sein? DAS waere ja echt der Hammer!!!
    Und warum meinst du, die Schwestern wuerden das nicht auch machen?? Da sind auch Betten in den AirConGlaskaesten hinter den Regalen! Oder glaubst du die nutzen die leerstehenden Unterkuenfte??
    Jetzt muesstest du nur noch behaupten, das waere bei den Aerzten auch so!?
    Aber ich denke, du behauptest gleich wieder, ich haette was falsch verstanden.
    Auf jeden Fall darf auch in TH keiner ohne Genehmigung einer Nebenbeschaeftigung nachgehen! Schon gar nicht bei einem Interessenskonflikt! Und ueber 50 Std/Woche schafft keiner auf Dauer und ist zB in D auch die Obergrenze.
    Insgesamt bleibt doch die Frage, wer im StaatsKH hat eigentlich keine Nebenbeschaefftigung??!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber eine KS, die 12 Stunden durch die Gegen laufen muss, sicher eher weniger. Aber es gibt vll auch ein paar, die das machen – bei uns
    eher nicht. Die sind täglich ziemlich fick und fertig.

    Wenn man mir eine Arbeitsgenehmigung gibt, mache ich gerne in 20 KHs meiner (ueberraschenden) Wahl, eine MultimomentAufnahme, 3 Wochen und wir haetten ein Ergebnis. Da kaeme halt auch raus, wieviel wirklich am Arbeitsplatz sind und wieviel NICHT!?
    Es gibt wiklich sehr viele “fleissige Bienen” im Krankenhaus, aber einige verderben auch die Preise!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber es gibt vll auch ein paar, die das machen – bei uns
    eher nicht. Die sind täglich ziemlich fick und fertig.

    DAS waere dann ja noch der Oberhammer!??????

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Meine Zahlen hast du doch in denem Artikel (oben) geliefert! Stelle doch einfach“deine“ Zahlen dagegen.
      Nur mit Zahlen hast du es nicht so, Woerter kann man unauffaelliger verdrehen!

      wenn ich hier mit Zahlen jonglieren würde, würden die Leser Kopfschmerzen bekommen,

      Die wuerden sich kaputt lachen!!! 55555

      das machen sie schon bei dir reichlich. Die Eiervermesssung schon vergessen :-) Das Gelächter war forenübergreifend gewaltig.

      Du meinst, die haben hinter den Regalen Betten und schlafen da schichtweise, um fuer ihre Nebenbeschaeftigung ausgeschlafen zu sein? DAS waere ja echt der Hammer!!!

      die haben in der Tat Betten für den Nachtdienst. Zumindest bei uns.

        (Zitat)  (Antwort)

  5. emi_rambus sagt:

    TEST:

    NACHTRAG:
    Auch hier kann man keine bilder einfuegen.
    WIEDER EINMAL!!!!

    Ausserdem laeuft WIEDER beim Einfuegen die Bildlaufleiste durch!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

  6. emi_rambus sagt:

    emi_rambus: STIN: du hast sicher keine genauen Zahlen, schwurbelst einfach drauf los, das es zuviele KS geben würde.
    Die sagen aber, es gibt deutlich zu wenig und sie müssten viele Doppelschichten schieben. Also ich glaube fast den
    KS mehr.

    Meine Zahlen hast du doch in denem Artikel (oben) geliefert! Stelle doch einfach“deine“ Zahlen dagegen.
    Nur mit Zahlen hast du es nicht so, Woerter kann man unauffaelliger verdrehen!

    Und hinten aenderst du einfach den Artikel und sagst die Kommentatoren wuerden luegen!!!

    Ansonsten habe ich gerade eine Dame getroffen, die im StaatsKH in der Apotheke arbeitet. Nach feierabend (und vermutlich am Wochenende) arbeitet sie in einer PrivatApotheke!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Meine Zahlen hast du doch in denem Artikel (oben) geliefert! Stelle doch einfach“deine“ Zahlen dagegen.
      Nur mit Zahlen hast du es nicht so, Woerter kann man unauffaelliger verdrehen!

      wenn ich hier mit Zahlen jonglieren würde, würden die Leser Kopfschmerzen bekommen, ich müsste viel Zeit aufwenden um alle
      Zahlen zu rcherchieren, gegenzuprüfen und dann richtig einzustellen. Das ist nicht unser Ziel. Auch nicht bei der
      Verkehrsstatistik.
      Wir nehmen die Komplettzahlen und stellen die ein – wie die entstehen – ist uns eigentlich egal, wenn es eine seriöse Quelle
      so publiziert. Du kannst ja Krümmel suchen, nur merke ich – das du umso mehr du suchst, umso verwirrter wirst.
      Also lass es sein….

      Ich vertraue hier den Aussagen der KS und fertig. Zahlen interessieren mich weniger, bin ja kein Finanzjongleur.

      Ansonsten habe ich gerade eine Dame getroffen, die im StaatsKH in der Apotheke arbeitet.
      Nach feierabend (und vermutlich am Wochenende) arbeitet sie in einer PrivatApotheke!

      ja, das ist sicher möglich – die tun ja nix. Hier stehen die einfach nur hinter dem Tresen und warten, chatten im Smartphone usw.
      Absolut unterfordert. Die kann sicher noch was nebenbei arbeiten.
      Aber eine KS, die 12 Stunden durch die Gegen laufen muss, sicher eher weniger. Aber es gibt vll auch ein paar, die das machen – bei uns
      eher nicht. Die sind täglich ziemlich fick und fertig.

        (Zitat)  (Antwort)

  7. emi_rambus sagt:

    STIN: du hast sicher keine genauen Zahlen, schwurbelst einfach drauf los, das es zuviele KS geben würde.
    Die sagen aber, es gibt deutlich zu wenig und sie müssten viele Doppelschichten schieben. Also ich glaube fast den
    KS mehr.

    Meine Zahlen hast du doch in denem Artikel (oben) geliefert! Stelle doch einfach”deine” Zahlen dagegen.
    Nur mit Zahlen hast du es nicht so, Woerter kann man unauffaelliger verdrehen!

    STIN: Ich sehe die eigentlich immer nur in den Aircon Raeumen. Ausserhalb nur fleissige Bienen!!
    DAS ist nicht bezahlbar!! Ich denke das ist gesteuert!!!

    bei euch gibt es Aircon – im ganzen KH. WOW
    Hier nicht.

    Sorry, mir ist meine Zeit fuer solche Kindereien zu schade!!!!
    Ich habe zu dem Thema alles gesagt! Und das bleibt so stehen!!!

    DAS gilt auch dafuer:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

  8. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe dabei, es gibt viel zu viel von den hochqualifizierten Krankenschwestern! Wenn die, wie an”gekuendigt” freiwillig gehen wollen, sollte man ihnen noch eine Praemie zahlen, sagen wir 5.000TB, einmalig!

    du meinst also, die Helferinnen würden reichen, in den Staats-KHs?
    Naja, wenn du meinst. Ich geh da sowieso nicht hin, lass mich sicher nicht von einer Helferin Blut abnehmen.
    Darfst du dann machen 55555555555555555555555555555555555555

    Also wieder das gleiche wie immer – du bist gegen qualifizierte Ausbildung. Keine Ahnung bei dir, woher das kommt.
    Erziehung, schlechte Erfahrungen mit gut augebildeten Kollegen oder sonst was.
    Absolut weltfremd.

    Liar Wo habe ich so etwas geschrieben!?? Ich schrieb, es gibt zu viele! Natuerlich werden welche gebraucht! Aber doch nicht fuer alles!
    Ich sehe die eigentlich immer nur in den Aircon Raeumen. Ausserhalb nur fleissige Bienen!!
    DAS ist nicht bezahlbar!! Ich denke das ist gesteuert!!! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus:Diese Ueberqualifizierung dient letztlich, wie die Abwerbung der Aerzte nur dazu , mittelfristig ein Monopol der PKHs aufzubauen.

    es kann niemals ein Monopol der PKHs kommen, weil PKH und Staats-KH sind zwei komplett verschiedene Systeme.

    Beschaeftigt man zuviele ueberqualifizierte Schwestern, muss man wo anders sparen! Immer mehr Patienten werden in der Not in die PKHs gehen.
    Ansonsten stimmen die Darstellungen der STINs zur Privatisierung in D auch in dem Bereich NICHT.
    Es gibt eigentlich fast nur formelle Privatisierungen, es bleibt also alles in Staatsbesitz! UND ALLE PKHs (bis auf wenige Ausnahmen) bieten auch Tarife der Kassen und Mehrbettzimmer an!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn das steht, werden die Arbeitnehmer allerdings
    ihr blaues Wunder erleben, weil DANN kommt die Phase der Gewinnsteigerung!!

    die steigern ihre Gewinne schon, lt. WHO um die 20% jährlich, es boomt ja immer noch.

    Liar oder :LINK:
    Gewinnsteigerung von 20%! :roll: kann es sein du verwechselst da wieder was!!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das hat aber mit den Arbeitnehmern nix zu tun.

    :roll: Arbeitnehmer bei den PrivatKHs!!!!!!! Ist die “Anfuetterungsphase” vorbei, geht es da zur Sache!!
    Ich denke in den USA herrscht da bereits ein anderes Arbeitsklima!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die Stellen mögen alle besetzt sein. Aber mit was?
    Mit Khao-San-Ärzten, mit Helferinnen, die nur angelernt wurden, usw. Also 3-klassiges Personal.
    Die guten sind zu den PKH´s abgewandert.

    Fast 145.000 beim Staat (und nur 90.000Betten) plus natuerlich viele Helferinnen!! Diesen Fakten gehst du einfach aus dem Weg!!
    Wie laeuft das ueberhaupt? Wer “studiert” hat automatisch eine Uebernahmegarantie?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn jemand Werbung im medizinischen Bereich macht, ist es eine Privatklinik.

    Ihr seid angeblich nur 14 Tage aus TH weg und bekommt gar nichts mehr mit. NEIN! Das geht von der Regierung aus.
    Erinnert mich an die Werbung mit dem roten Kussmund bei der Einfuehrung eines neuen Pruduktes! Alle kannten die Werbung und alle wollten wissen um was es geht!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es ist schwer, deinen Ausfuehrungen zu folgen!
    In einem zugelassenen PKH in (vermutlich sind 95% zugelassen) kann man natuerlich mit der AOK=Karte hin( ich denke ueberweisung ist Voraussetzung)

    läuft nicht mehr so, wie zu deiner Zeit.
    Viel komplizierter geworden, nicht nur ein bisschen – viel. Fast bei jedem Arzt wo ich war, immer hörte ich Entschuldigungen:
    dies und jenes würde nicht mehr bezahlt werden, ich müsste das selbst bezahlen usw.

    Das war schon immer so. Scheinbar machen die Privaten teurere Preise!
    Es gaebe nach deiner Behauptung dann immer weniger PKHs mit Zulassung und das waere wieder Liar

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mir tun jene in Deutschland leid, die von einer kleinen Rente leben müssen und sich 160 EUR für 2x Augendruck-Messungen nicht leisten
    können. Was machen die dann? Warten bis sie blind sind?

    Ich kann mir nicht vorstellen, die Kassen zahlen gar keine Augendruckmessung. Das scheint wieder die pure Verdrehung zu sein!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mir tun jene in Deutschland leid, die von einer kleinen Rente leben müssen und sich 160 EUR für 2x Augendruck-Messungen nicht leisten
    können. Was machen die dann? Warten bis sie blind sind?

    Nein, sie werden in STaatsKHs behandelt, dafuer ist ja die Werbung!!
    Ich nehme uebrigens jeden Tag eine nasse Fingerspitze gemahlenen Kuemmel. Vergesse ich das mal, faengt der Nebel und Druck wieder an! Den Kuemmel hat mir mein an DF verstorbener Freund dagelassen (als er noch lebte).

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die sehen die Steuereinnahmen ja und die steigen und steigen.
    Jährlich um 20% – es boomt immer noch.

    emi_rambus: Weil man “Einnahmen” auch Ausgaben, Werteverzehr, …., Kosten,… gegenueberhalten MUSS!!

    von BWL hast du scheinbar auch nicht viel Ahnung.
    Die sehen die Summen vor Steuern – da ist schon bis auf Steuer alles abgerechnet. Natürlich darf ich nicht nur die Einnahmen-Seite
    betrachten. Wir hatten dazu immer die
    Betriebsabrechnungs-Auswertung des Steuerberaters zur Verfügung und da konnte man genau sehen, wie so ein Laden läuft und was am
    Ende übrigbleibt. Das scheint bei den PKHs eben gewaltig zu sein. Die expandieren nun tw. in ganz ASEAN, bevor dort die
    Regierungen auf die Idee kommen, das selbst zu machen. :-)

    Den Beweis bist du immer noch schuldig! Der kongreten Frage weichst du immer nur mit solchen Phrasen aus!!!!!!
    Wenn der Staat 1.000.000 Steuereinnahmen aus den KHs hat und es gibt 20% mehr KHs und er hat dann 1.200.000Steuereinnahmen, sind das relativ keine Mehreinnahmen!
    Nun ja, BWL, da brauche ich mich sicher vor DIR(/EUCH) NICHT zu verstecken! 55555555555555555555
    In dem einen Sachgebiet hatte ich einen Mitarbeiter, der die Betriebsabrechnungsboegen fuer Muellabfuhr, Strassenreinigung, Winterdienst, Fuhrpark, Deponie gefuehrt hat. Im naechsten Sachgebiet war ich fuer die wirtschaftliche Pruefung ALLE Betriebe und Gesellschaften zustaendig, Auch fuer Klinikum, Stadtwerke, Kasino, ….. . Ich war kein GF wie du, aber genau die haben ja meist Leute die ihre Luecken” ueberbruecken! 5555555555555555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die expandieren nun tw. in ganz ASEAN, bevor dort die
    Regierungen auf die Idee kommen, das selbst zu machen. :-)

    WAS sollen die Regierungen “selbst machen”??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TotschlagPhrasen!!! Du bist immer noch schuldig, wie hoch die Steuereinnahmen von den PKHs in TH tatsaechlich sind!!

    hatte ich schon mal erwähnt. Waren 2-stellige Milliarden-Beträge in US$. Musst dir halt da dann ungefähr die
    Steuern ausrechnen.

    Liar Erstens haette ich gerne einenLINK!! ausserdem waeren das mindestens 330.000.000.000TB/a NETTO!
    Man muss halt da immer gegenrechnen, was der STaat drauflegt, weil er nicht mehr kostendeckend arbeiten kann! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, PKHs haben keine Steuerbefreiung oder Ermässigung, du vermischst wieder deutsches System mit Thai-System.
    Was es in TH gibt, das sind die Steuer-Ermässigungen/Befreiungen bei hohen Investitionen. Das geht dann meist
    über 7 Jahre und danach ist Schluss. Dann zahlt man normal Steuern.
    Davon sind aber Lohnsteuern usw. nicht betoffen, nur die Körperschaftssteuern. Auch die Zuliefer-Firmen zahlen dann
    mehr Steuern, weil sie mehr absetzen. Die sind auch nicht befreit – daher kommt immer Geld in die Kasse, egal
    ob ein neues Unternehmen 7 Jahre Steuer-Ermässigungen geniesst.

    Bei den PKhs ist es auch so, das diese grossen – hunderte Millionen Baht teuren PKHs erstmal gebaut werden müssen.
    Wie in CM, da fliesst auch Steuer rein und zwar nicht wenig.

    Phrasen, Phrasen, Blah, Blah!! Im Steuerrecht kenne ich mich tatsaechlich nicht aus , ganz besonders auch nicht inTH, und werde das wohl auch nicht mehr schaffen.
    Ich bin mir aber sicher, das stimmt alles unterm Strich nicht oder die Verschieben die Gewinne an die PKVs oder oder!!
    Ich will einfach die Hausnummer haben, was jeweils in den Letzten (5-10) Jahren reinkam!! DAS muellst du schon seit ueber 50 Beitraegen querbeet im Blog zu!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Ein sehr wichtiger Schritt fuer TH waere, die Anamai-Plicht und Ueberweisungspflicht/GatekeeperFunktion einzufuehren!!!

    in DACH hat man sie abgeschafft, weil es Chaos verursacht hat und du willst das Chaos in TH einführen.
    Wahnsinn…..

    Liar Natuerlich haben in D die Hausaerzte immer noch die GateKeeperFunktion! Was an der Aenderung bei den Ueberweisungen abgeht, suche ich jetzt nicht raus! Weil es eh nur wieder Blenderei und warme Luft ist!
    IN TH und nur darum geht es, wuerde das sehr viel Ersparnis bringen und nur darum geht es! DU weisst das, deswegen muellst du es ja zu!! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: STIN: Ein sehr wichtiger Schritt fuer TH waere, die Anamai-Plicht und Ueberweisungspflicht/GatekeeperFunktion einzufuehren!!!

    nicht möglich – gibt einen Super-Aufschrei auf Facebook und dann wird rückwärts gerudert. Viel zu kompliziert in TH.

    emi_rambus: “Facebook in TH” was ist das??

    das ist das Tool, nachdem sich die Regierung orientiert.

    Das läuft dann so:

    ein Minister kündigt z.B. eine Erhöhung der VAT an, oder U-Boot-Kauf usw.
    Dann guckt Prayuth die Tage danach auf Facebook, wie die Stimmung dort darüber ist. Gibt es einen grossen Aufschrei auf
    FB, erklärt ein Vize-Premier oder er selbst daraufhin: das dies doch nie geplant war, man habe nur darüber nachgedacht. :-)
    So läuft es momentan in TH und man kann eigentlich in einer Militärdiktatur froh sein, das ein Diktator auf die Menschen in seinem Land
    hört. Ist vermutlich repräsentativer wie eine Umfrage unter 500 Thais.

    55555555555555555555555555555555555555555555555555555 Ich denke eher, man beschaeftigt das Volk! Wenn man “1.000was -auch -immer” umsetzen will, kuendigt man 5.000 an und dann sind alle froh, wenn nur 1.000 kommen. Billig, scheint aber bei den Menschen zu funzen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: AnamaiPflicht waere fuer TH ein Gewinn und die Offenlegung/Genehmigung der nebentaetigkeiten der Krankenschwestern auch!!

    ich versuche gerade zu ermitteln – wo der Gewinn für TH wäre

    Da solltest du echt (Fern)Kurse, ich habe nicht die Zeit, dir das rueberzubringen! Da haette ich bei deinem Wesen auch nicht die Geduld dazu! Also besser PrivatUnterricht! 55555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem liegt unser Anamai genau in der anderen Richtung vom Hospital. Das würde bedeuten, der Kranke müsste erst
    dorthin fahren, sich einen Überweisungsschein holen, danach durch das ganze Amphoe wieder auf die andere Seite zum KH.

    Was fuer ein kindisches Argument! Es belegt auch wieder, du hast gar nichts verstanden!!
    80-90% erhalten eine Abschliessende Behandlung in der Anamai! UND KEINEN UEBERWEISUNGSSCHEIN!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Also wieder das gleiche wie immer – du bist gegen qualifizierte Ausbildung. Keine Ahnung bei dir, woher das kommt.
      Erziehung, schlechte Erfahrungen mit gut augebildeten Kollegen oder sonst was.
      Absolut weltfremd.

      emi_rambus: Liar Wo habe ich so etwas geschrieben!?? Ich schrieb, es gibt zu viele! Natuerlich werden welche gebraucht! Aber doch nicht fuer alles!

      du hast sicher keine genauen Zahlen, schwurbelst einfach drauf los, das es zuviele KS geben würde.
      Die sagen aber, es gibt deutlich zu wenig und sie müssten viele Doppelschichten schieben. Also ich glaube fast den
      KS mehr.

      Ich sehe die eigentlich immer nur in den Aircon Raeumen. Ausserhalb nur fleissige Bienen!!
      DAS ist nicht bezahlbar!! Ich denke das ist gesteuert!!!

      bei euch gibt es Aircon – im ganzen KH. WOW
      Hier nicht. Nur in den EZ. OP weiss ich nicht. Aber ansonsten keine Aircons. Als ich mal wegen einem
      Gasscherben-Schnitt genäht werden musste, lag ich auch da im Behandlungszimmer – ohne Aircon. Nur Ventilator.

      Mag aber sein, das es in den grossen Aircons gibt, aber sicher nicht im ganzen KH. Die 30-Betten-Zimmer haben auch
      keine AIrcon. Offenes Fenster und Ventilator.
      Ob du die unregistrierten KS von den registrierten Diplom-KS unterscheiden kannst, wage ich zu bezweifeln.
      Bei uns sind wenige registrierte, die meisten unregistrierte, wie die Nachbarstochter. Die registrierten sieht man
      eigentlich dann nur in den Bahndlungsräumen, die assistieren dann bei den Behandlungen, vermutlich im OP und sonst an
      wichtigen Bereichen.

      emi_rambus: Beschaeftigt man zuviele ueberqualifizierte Schwestern,
      muss man wo anders sparen! Immer mehr Patienten werden in der Not in die PKHs gehen.

      ich glaube es ist andersrum, wenn man so die Berichte liest. Es gibt zuwenig Fachpersonal, seit Thaksins
      30-Baht-Karte, weil die alle in die PKHs abgewandert sind, sei es gut ausgebildete Ärzte, sei es gut ausgebildete
      KS. Die verdienen in den PKHs das doppelte und mehr.
      Was jetzt in den KHs rumläuft, sind meist Helferinnen, anglernte KS, aber wenig Diplom-KS. Die fehlen eher, sind aber niemals
      zuviele.

      Das Thais, die ansonsten in KHs gehen, daher in die PKHs gehen, halte ich für ein Gerücht.
      Kein normaler Thai kann sich gute PKHs leisten. Gehen also nur ANgestellte mit BUPA usw.
      Auf der einen Seite bist du der Meinung, Thais könnten sich keine 3000-5000 für einen FS leisten,
      auf der anderen Seite meinst du, die könnten in PKHs gehen, wo man ev. 100.000 und mehr für eine OP usw.
      zahlen muss. Mein lieber Schwan…..

      Ansonsten stimmen die Darstellungen der STINs zur Privatisierung in D auch in dem Bereich NICHT.
      Es gibt eigentlich fast nur formelle Privatisierungen, es bleibt also alles in Staatsbesitz! UND ALLE PKHs (bis auf wenige Ausnahmen) bieten auch Tarife der Kassen und Mehrbettzimmer an!!

      falsch, absolut falsch.
      Alle KHs, die Fresenius/Helios aufkauft, gehen komplett in den Besitz dieser AG über. Samt Haut und Haar….
      Da bleibt nix mehr im Staatsbesitz, sind also materielle Privatisierungen. Alles was Fresenius und Helios aufkaufen,
      ist weg vom Staat. Es mag andere, wie z.B. formelle Privatisierungen geben, die sind aber eher gering.

      Durch straffe Personalführung, kann z.B. ein privates KH die durchschnittlichen Kosten pro Behandlungsfall auf
      EUR 3822,- /Stand 2007) drücken, beim Staats-KH wären es EUR 4470.
      Es wird also durch die Privatisierungen auch die Krankenversicherungen entlastet. Personal bleibt halt auf
      der Strecke, weil der Rest dann mal arbeiten lernen muss. Dann machen Nachtschwestern halt 2 Stationen, statt einer und
      erhalten 20-25% mehr Lohn und schon läuft der Laden auf die Gewinnseite.

      Liar oder :LINK:
      Gewinnsteigerung von 20%! :roll: kann es sein du verwechselst da wieder was!!!!!

      nein, aber du hast recht – die Presse schreibt von 20%igen Steigerungen. Gut möglich, das es Einnahmen sind,
      also nicht Gewinne. Kann man aus den Berichten schlecht rauslesen.
      Die schreiben es so:

      The global gross profit from medical tourism has been estimated to be about 60 billion United States dollars (US$) per year and to be growing by about 20% annually.

      Ist also schon Gewinn, aber halt Brutto-Gewinn. Da kommen dann nur noch die fixen Kosten weg.

      Weltweit sind es 25%, jährliche Steigerung.

      Looking forward the report confirmed that medical tourism globally has a value exceeding USD439 million with a projected growth rate of up to 25% year-over-year for the next 10 years.

      Die Forschung behauptete, dass 3 bis 4% der Weltbevölkerung international für Gesundheit und gesundheitsbezogene Behandlung reisen werden. Die medizinischen Reisemarktumsätze könnten bis 2025 auf astronomische 3 Billionen USD steigen und Thailand als eines der drei Top-Destinationen in Asien, das gut positioniert ist.

      http://www.ttrweekly.com/site/2016/08/thailands-medical-tourism-thrives/

      STIN: Das hat aber mit den Arbeitnehmern nix zu tun.
      :roll: Arbeitnehmer bei den PrivatKHs!!!!!!! Ist die “Anfuetterungsphase” vorbei, geht es da zur Sache!!
      Ich denke in den USA herrscht da bereits ein anderes Arbeitsklima!!

      du bist lustig – Anfütterungsphase………hahahahahahaha
      Nein, die haben Verträge, die werden schon eingehalten, sehr gute Sozialleistungen usw.
      Umsonst wandern die von den KHs nicht zu den PKHs ab.

      emi_rambus: Fast 145.000 beim Staat (und nur 90.000Betten) plus natuerlich viele Helferinnen!! Diesen Fakten gehst du einfach aus dem Weg!!
      Wie laeuft das ueberhaupt? Wer “studiert” hat automatisch eine Uebernahmegarantie?

      nein, nach dem Diplom musst du dir einen Job suchen, als erstes werden die sich bei den PKHs bewerben. Finden sie dort nix,
      kommen die staatlichen KHs dran. Wenigstens als Übergang, wird dann was besser bezahltes in einem PKH frei, sind die wieder
      weg.

      STIN: Wenn jemand Werbung im medizinischen Bereich macht, ist es eine Privatklinik.

      Ihr seid angeblich nur 14 Tage aus TH weg und bekommt gar nichts mehr mit. NEIN! Das geht von der Regierung aus.

      wir haben hier auch alles. Channel 3,5,7,9,11 – PBS usw.
      Frauchen guckt immer, wird sie nun aufpassen, ob so was kommt. Frag mich nur für was die Werbung machen, wenn eh alles umsonst ist.
      Daher glaub ich dir das nicht, aber egal…..
      Diejenigen Patienten, die per 30-Baht in diese Schmuddel-KHs gehen, die zahlen nix, da kann Werbung laufen, egal.
      Daher gehe ich davon aus, das es kleinere Privatkliniken sind. Bangkok-Hospital macht auch Werbung, für CheckUps usw.

      Werbung für Staats-KHs ist in DACH verboten. Soweit ich informiert bin, in TH auch. Aber ich leg mich hier nicht
      zu 100% fest, da mit § 44 ein solches Verbot sofort aufgehoben werden könnte.
      Ansonsten sind Werbungen in der EU für Staats-KHs i.d.R. verboten. Auch für Ärzte.

      Die Berufsordnung untersagt dem Arzt Werbung für seine berufliche Tätigkeit.
      Ein mittelbares Werbeverbot gilt allerdings auch für Krankenhäuser und Institute.

      https://www.aerzteblatt.de/archiv/24865/Werberecht-fuer-Krankenhaeuser-und-Institute-Grenzueberschreitungen-nicht-erlaubt

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Die sehen die Steuereinnahmen ja und die steigen und steigen.
      Jährlich um 20% – es boomt immer noch.

      emi_rambus: Weil man “Einnahmen” auch Ausgaben, Werteverzehr, …., Kosten,… gegenueberhalten MUSS!!

      von BWL hast du scheinbar auch nicht viel Ahnung.
      Die sehen die Summen vor Steuern – da ist schon bis auf Steuer alles abgerechnet. Natürlich darf ich nicht nur die Einnahmen-Seite
      betrachten. Wir hatten dazu immer die
      Betriebsabrechnungs-Auswertung des Steuerberaters zur Verfügung und da konnte man genau sehen, wie so ein Laden läuft und was am
      Ende übrigbleibt. Das scheint bei den PKHs eben gewaltig zu sein. Die expandieren nun tw. in ganz ASEAN, bevor dort die
      Regierungen auf die Idee kommen, das selbst zu machen. :-)
      emi_rambus: Den Beweis bist du immer noch schuldig! Der kongreten Frage weichst du immer nur mit solchen Phrasen aus!!!!!!

      da kann ich ergänzen, es handelt sich bei den 20%igen Steigerungen im Bericht um Brutto-Gewinne, nur die Fixkosten wären da noch abzuziehen.

      STIN: Es ist schwer, deinen Ausfuehrungen zu folgen!
      In einem zugelassenen PKH in (vermutlich sind 95% zugelassen) kann man natuerlich mit der AOK=Karte hin( ich denke ueberweisung ist Voraussetzung)

      läuft nicht mehr so, wie zu deiner Zeit.
      Viel komplizierter geworden, nicht nur ein bisschen – viel. Fast bei jedem Arzt wo ich war, immer hörte ich Entschuldigungen:
      dies und jenes würde nicht mehr bezahlt werden, ich müsste das selbst bezahlen usw.

      Das war schon immer so. Scheinbar machen die Privaten teurere Preise!

      nein, war nicht so. Ich habe 2005 mir noch den Augendruck aufKK-Kosten messen lassen. Nun
      muss man zahlen. Ist natürlich kein Problem, aber man muss vieles schon selbst zahlen.
      Dort 80 EUR, dort 20 EUR, bei Brillen gibt es so gut wie nix mehr dazu, Fielmann mit Gratisbrille ist
      Vergangenheit usw.

      Die messen den Augendruck nur mehr auf Privatrechnung – ergibt sich daraus dann ein Leiden,
      z.B. grüner/grauer Star – dann hast du bei der Rechnung Glück gehabt, übernehmen die dann, beim
      Star natürlich Pech.

      emi_rambus: Wenn der Staat 1.000.000 Steuereinnahmen aus den KHs hat und es gibt 20% mehr KHs und er hat dann 1.200.000Steuereinnahmen, sind das relativ keine Mehreinnahmen!
      Nun ja, BWL, da brauche ich mich sicher vor DIR(/EUCH) NICHT zu verstecken!

      nein, es gibt mehr Patienten, die Anzahl der Patienten steigt rasant, nicht die der PKHs. Die bauen höchstens an und ab und zu mal
      ein neues KH.
      Aber auch da irrst du dich – daran erkenne ich, das du keine grosse Ahnung von BWL hast.
      Ein BWL´ler bezieht nicht nur die 200.000 EUR als Mehreinnahmen mit ein. Mehr Patienten erfordern mehr Gebäude, Anbauten, Neubauten usw.
      D.h. auch hier wieder Arbeitskräfte für den Bau, Steuern der Baufirmen, Arbeitsplätze usw. – mehr Krankenschwestern (KS)
      müssen ebenfalls wieder mehr Lohnsteuer abdrücken, weniger Arbeitslose usw.
      Dann noch die Zulieferer – Pharma-Industrie, Nahrungsmittel-Industrie usw. – weiter geht es mit Tourismus, wenn die
      Patienten dann noch ein paar Tage Urlaub einlegen usw.
      Das vergisst du alles. Der Staat muss bei PKHs nix machen, nur Hand aufhalten. Er hat weder eine Verantwortung im
      Verwaltungs- bzw. medizinischen Bereich, er muss sich nicht um Personal kümmern, wie jetzt bei den Staats-KHs,
      es gibt keine Demos, keine Drohungen für Kündigungen usw. – er kassiert nur.
      Bei den Staats-KHs schiesst er nur zu und hat eine Haufen Verantwortung – nun rate mal, was der Regierung lieber ist? :-)

      STIN: Die expandieren nun tw. in ganz ASEAN, bevor dort die
      Regierungen auf die Idee kommen, das selbst zu machen. :-)
      emi_rambus: WAS sollen die Regierungen “selbst machen”??

      das gleiche wie bei den Casinos. Inländische Investoren anlocken, Steuerermässigungen usw.
      Dann würden das die Vietnamesen alleine machen, ich traue es ihnen zu – die sind clever.
      Wenn es aber Bangkok-Hospital macht, wie geplant – dann hat TH was davon, wenn dann Gewinne aus mehreren
      ASEAN Staaten nach TH transferiert werden. Sowie halt US-Firmen Gewinne ins Ausland transferieren, was du
      ja immer kritisierst.

      Erstens haette ich gerne einenLINK!! ausserdem waeren das mindestens 330.000.000.000TB/a NETTO!
      Man muss halt da immer gegenrechnen, was der STaat drauflegt, weil er nicht mehr kostendeckend arbeiten kann!

      hab ich schon oben alles erklärt, mit den Brutto-Gewinnen usw.
      Der Staat muss bei PKHs nix drauf legen. Die machen Gewinne, sollte das bei den Kleineren mal zu Ende sein,
      sperren die zu oder melden Insolvenz an. Ist aber bei den renommierten PKHs keine Gefahr, es boomt immer noch.

      Phrasen, Phrasen, Blah, Blah!! Im Steuerrecht kenne ich mich tatsaechlich nicht aus , ganz besonders auch nicht inTH, und werde das wohl auch nicht mehr schaffen.
      Ich bin mir aber sicher, das stimmt alles unterm Strich nicht oder die Verschieben die Gewinne an die PKVs oder oder!!

      ne, keine Phrasen – Infos von WHO usw.

      Thailand has long been known as the industry’s top performer in the region when worldwide arrivals are included, with Asean saying that medical tourism brings in $2 billion for the country, as well as 40% of all medical tourist arrivals in Asia.

      wenn ich lese, for the country – dann sind das eben 2 Milliarden US$ für das Land.
      Das ist schon recht ordentlich. Möchte man das nun aufschlüsseln, müsste man die Bilanz einsehen können.
      Daher bleib ich mal bei den 2 Milliarden für Thailand. So sieht das WHO auch.

      http://sea-globe.com/southeast-asians-drive-medical-tourism/

      Es boomt aber nicht nur in TH, scheinbar auch schon ASEAN-weit – weltweit Zuwächse bei PKHs um die 25% – siehe oben.
      Man darf dabei nicht vergessen, es gibt viele Länder – meist westliche, da sind 600.000 Baht für eine Blinddarm-OP
      Peanuts.

      Ich will einfach die Hausnummer haben, was jeweils in den Letzten (5-10) Jahren reinkam!! DAS muellst du schon seit ueber 50 Beitraegen querbeet im Blog zu!!

      in 5 Jahren kamen dann 10 Milliarden US$ rein. Da sind noch keine 20%igen Steigerungen dabei.

      Natuerlich haben in D die Hausaerzte immer noch die GateKeeperFunktion! Was an der Aenderung bei den Ueberweisungen abgeht, suche ich jetzt nicht raus! Weil es eh nur wieder Blenderei und warme Luft ist!

      jein….
      Es gibt also keine Verpflichtung mehr, Überweisungsscheine vom Hausarzt vorzulegen, wurde mit
      der Abschaffung der Praxisgebühr auch abgeschafft.
      Man kann nun zum Hausarzt gehen, sich von dort dann an Fachärzte überweisen lassen, in diesem
      Fall bleibt der Hausarzt Gatekeeper – da hast du recht. Ist aber keine Pflicht mehr.
      Machen meist nur die alten Weibchen, die da immer wöchentlich zum Arzt gehen.

      Ich gehe zu den Fachärzten am Hausarzt vorbei, brauch keine Überweisungen.
      Hab ich Hautprobleme – für was soll ich zum Hausarzt gehen, um mir eine Überweisung zu holen?
      Ebenso bei anderen Problemen – nur wenn ich nicht genau weiss, wo ein Problem herkommt, dann gehe ich
      erstmal zum Hausarzt und klär das. Das ist heute buddha sei dank, alles frei und man kann selbst entscheiden.

      IN TH und nur darum geht es, wuerde das sehr viel Ersparnis bringen und nur darum geht es! DU weisst das, deswegen muellst du es ja zu!!

      hab ich doch schon erklärt. Nein, bringt nur Chaos. Niemand bei uns wäre damit einverstanden.
      Doppelte Wege für de Armen – nein, ein NOGO. Alle Anamais bei uns wären gar nicht in der Lage, mehr
      als 10 Patienten gleichzeitig zu behandeln. Es würden sich Schlangen bis auf die Strasse raus bilden.
      Wie es jetzt läuft ist es schon ok. Ist ganz gut organisiert. Nur bei der Finanz-Organisation würde ich das
      anders machen. In diesem Fall zentralisieren – also alles über Changwat-Zentrale laufen lassen. Nicht wie momentan,
      jeder KH-Chef werkelt selbst, kauft selbst ein, macht selbst Kredite usw. – das könnte man ändern.
      Auch dann die Buchhaltung, nur mehr zentral beim Changwat. KH dann nur mehr Kassenbuch bzw. andere
      Aufzeichnungssysteme. Verbunden mit dem Changwat-Office wäre das effizienter. Kosten gehen an das
      Changwat-Büro – von allen KHs, die zahlen die Rechnungen, die kontrollieren die Notwendigkeit usw.
      Das würde ich so einführen.
      Ich weiss nicht, wie der Einkauf bei denen abgewickelt wird, ob die jeder für sich selbst einkauft, scheint so.
      Auch da würde ich zentralisieren, man bekommt bessere Preise bei den Pharma-Firmen.

      Aber das einem General zu erklären, dürfte schwierig sein. Da müsste ich das anhand von U-Boot-Beispielen
      erklären, vll versteht er es dann. :-)

      Ich denke eher, man beschaeftigt das Volk! Wenn man “1.000was -auch -immer” umsetzen will, kuendigt man 5.000 an und dann sind alle froh, wenn nur 1.000 kommen. Billig, scheint aber bei den Menschen zu funzen!

      ja, man beschäftigt das Volk – die müssen sich auf FB dann wieder die Finger wund schreiben und gegen eine
      VAT-Erhöhung oder sonst was.

      STIN: AnamaiPflicht waere fuer TH ein Gewinn und die Offenlegung/Genehmigung der nebentaetigkeiten der Krankenschwestern auch!!

      ich versuche gerade zu ermitteln – wo der Gewinn für TH wäre

      Da solltest du echt (Fern)Kurse, ich habe nicht die Zeit, dir das rueberzubringen! Da haette ich bei deinem Wesen auch nicht die Geduld dazu! Also besser PrivatUnterricht!

      :-) Du willst mir was rüberbringen – 55555555555555555555555555555555555

      STIN: Ausserdem liegt unser Anamai genau in der anderen Richtung vom Hospital. Das würde bedeuten, der Kranke müsste erst
      dorthin fahren, sich einen Überweisungsschein holen, danach durch das ganze Amphoe wieder auf die andere Seite zum KH.

      Was fuer ein kindisches Argument! Es belegt auch wieder, du hast gar nichts verstanden!!
      80-90% erhalten eine Abschliessende Behandlung in der Anamai! UND KEINEN UEBERWEISUNGSSCHEIN!!

      das würde bedeuten, das eben beim Anamai viel mehr Ärzte eingestellt werden müssten. Die hat man im KH nicht,
      woher soll man die dann für die Anamais nehmen. Die Druckaufträge an der Khao San Rd. erhöhen :-)

      Die Gesetzlichen Krankenkassen zahlen unter bestimmten Bedingungen die Untersuchung des Augeninnendrucks: Diese Bedingungen sind erfüllt, wenn ein begründeter Verdacht oder ein erhöhtes Risiko für Grünen Star vorliegt. Gleiches gilt für Kontrolluntersuchungen bei bekanntem Grünem Star und bei medizinischen Eingriffen, bei denen ein Grüner Star im Vorfeld ausgeschlossen werden muss.

        (Zitat)  (Antwort)

  9. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Momentan 6126 VT.

    Und >2Mio Klicks in deinem Blog! 555555555555555555555555555555555
    Und bei STIN 25 sind wir auch schon!
    :roll:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, dann würde alles zusammenbrechen. Stell dir mal vor, ein Schüler fährt ohne Helm und der
    muss dann statt momentan 20-50 Baht ohne Quittung zur Polizeiwache und 500 Baht bezahlen. Oder er hat keinen
    FS und muss 10.000 Baht bezahlen usw.
    Es würde wieder die Armen treffen. Das ist das Problem.

    etwas, was das Leben rettet, ist für manche immer ein Chaos. So sind diese Leitplanken bei uns auf der 118 für viele ein
    Chaos, weil sie weiter fahren müssen und das kostet täglich dann wieder mehr Benzin.
    Für die Thais war ja zu Songhkran auch ein Chaos, als sie erfuhren, das auf der Ladefläche keiner mehr sitzen darf.
    Das ist für die Thais das absolute Chaos – landesweit.

    Natürlich ist für viele auch eine Fahrschulpflicht ein Chaos. Man stelle sich vor, vorher konnte man dem Dorf-Verkäufer
    den Auftrag geben, den FS zu beantragen – ohne das man selbst zur DLT musste. Danach gab es schon das Chaos mit
    der einen Stunde wertlosen Video-Unterricht. Danach wieder Chaos mit 4 Stunden und jetzt ein Chaos mit 15 Stunden und es
    wohl weiter mit 23 Stunden, wie schon einige Unis in BKK zeigen.

    Das ist für die Thais natürlich Chaos, aber wenn es Leben retten, sollen sie das „Chaos“ auf jeden Fall schlucken.
    Wenn die Fahrschulpflicht nur das Leben der Frauen, die diese besuchen rettet – ist es schon ein voller Erfolg.
    Wenn alle so fahren würden, wie die beiden – die soeben die Fahrschule beendet haben, wäre eine Minderung von
    30% und mehr durchaus möglich.

    Ansonsten halt weiterwurschteln – es sind aber keinerlei anderen Pläne mehr vorgesehen. Klappt es mit der
    Fahrschulpflicht nicht, geht es so weiter. Jährlich 24.000 VT und es steigt ja jährlich nicht das es sinken würde.
    Das sind nur Wochenblitz-Gerüchte.

    Momentan 6126 VT.

    Ich bleibe dabei, es gibt viel zu viel von den hochqualifizierten Krankenschwestern! Wenn die, wie an”gekuendigt” freiwillig gehen wollen, sollte man ihnen noch eine Praemie zahlen, sagen wir 5.000TB, einmalig!
    Diese Ueberqualifizierung dient letztlich, wie die Abwerbung der Aerzte nur dazu , mittelfristig ein Monopol der PKHs aufzubauen.
    Wenn das steht, werden die Arbeitnehmer allerdings ihr blaues Wunder erleben, weil DANN kommt die Phase der Gewinnsteigerung!!

    emi_rambus: Was ist „GF“?

    Die Frage ist auch noch offen!

    emi_rambus: Das bisschen Rechnen, was ich hier benutze, konnte ich schon in der 6. Kasse.
    REFA hat eigentlich nicht soviel mit „rechnen“ zu tun!

    STIN: emi_rambus: die MUESSEN Kosten reduzieren (insbesondere Fixkosten) oder umgekehrt diese eben “auslasten”. Dafuer brauch sie aber vor allem wieder die Fachaerzte!

    das wäre auch ein Option, wenn sie nicht eh schon alles mögliche reduziert haben. In KH kann man nicht alles weg reduzieren.
    Könnte Leben kosten…..
    Man hat ja schon sehr gute Ärzte wegreduziert. Mehr geht nicht mehr.

    Soweit ich das blicke, sind alle Stellen besetzt!!
    Die machen hier auch taeglich Werbung! Bekommt ihr alles nicht mit. Augenarzt ist da schwer im Rennen!

    STIN: emi_rambus: Es gaebe viele andere, rechtlich haltbare Loesungen, die das Ansehen der Thais wieder gerderuecken wuerden und nicht noch weiter schaedigen!!
    Aber ihr muesst ja auch von etwas leben!

    in TH ist alles rechtlich abgesichert, durch § 44.
    Da rückt keiner dran, da wette ich mit dir.

    Nein, bis jetzt geben wir unser Vorschläge kostenlos ab, aber ich weiss nicht wie lange noch. Die klauen mir meine ganzen Ideen.

    Um was wettest du denn? Um dein Gewissen?

    STIN: STIN: In Aachen musste der Mann meiner GF einen Lebertest machen. Die hätten einen Hepatologen am PKH. Konnte er nicht gehen,
    die haben keine Kassenzulassung. So musste er nach Aachen und einen Hepatologen suchen.

    Also auch alles ein wenig ähnlich. Man kann als gesetzlich Versicherter in DACH nicht einfach in ein PKH gehen.
    Zahlen die Ärzte nicht. Es gibt Ausnahmen, wenn es z.B. keine andere Klinik für dieses Problem gibt, muss aber
    vorher mit GKV und der Privatklinik geklärt werden. Anders erhält man eine Privatrechnung.

    emi_rambus: WAS willst du uns DAMIT sagen?????????

    das es in TH nicht viel anders läuft. Ich kann mit der 30-baht Karte nicht ins PKH und ich kann mit der AOK-Karte in D auch nicht ins
    PKH. same, same – auch wenn es in anderen Bereichen etwas anders läuft. D ist ein Industriestaat, TH momentan ein Schwellenland, ev. bald wieder
    Entwicklungsland.

    Es ist schwer, deinen Ausfuehrungen zu folgen!
    In einem zugelassenen PKH in (vermutlich sind >95% zugelassen) kann man natuerlich mit der AOK=Karte hin( ich denke ueberweisung ist Voraussetzung)

    STIN: STIN: Sie lassen sich aber durch ANGEBLICHE hohe Steuereinnahmen blenden und kein Politiker unternimmt etwas dagegen.

    warum sollten sich die von „angeblich“ hohen Steuereinnahmen blenden lassen? Die sehen die Steuereinnahmen ja und die steigen und steigen.
    Jährlich um 20% – es boomt immer noch.

    emi_rambus: Weil man “Einnahmen” auch Ausgaben, Werteverzehr, …., Kosten,… gegenueberhalten MUSS!!

    die sehen erstmal, was da von den PKHs reingespült wird und das ist heftig.
    Diese 30% Körperschaftssteuer von den PKHs könnte man zweckgebunden für KHs verwenden. Bevor du wieder mit Haushaltsplan/Haushaltsrecht usw.
    beginnst – würde mit § 44 in 5 Minuten beschlossen werden können, ab in die Gazette und es ist Gesetz.
    Nix mit Haushaltsplan usw. – braucht in TH keiner. § 44 ist das Ding, das alles erledigt.

    TotschlagPhrasen!!! Du bist immer noch schuldig, wie hoch die Steuereinnahmen von den PKHs in TH tatsaechlich sind!!

    Systeme mit Tarifermäßigung
    In diesen Systemen kommt es zu einer pauschalen Entlastung, entweder durch eine teilweise Steuerbefreiung der Ausschüttung oder durch einen niedrigeren Steuersatz. Innerhalb der Kapitalgesellschaftenebene (Tochtergesellschaft schüttet an Muttergesellschaft aus) haben diese Systeme meist eine vollständige Steuerbefreiung.
    https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperschaftsteuer#K.C3.B6rperschaftsteuer_weltweit

    So wie ich Takki kenne, wird es genauso in TH sein!!

    STIN: STIN: Ein sehr wichtiger Schritt fuer TH waere, die Anamai-Plicht und Ueberweisungspflicht/GatekeeperFunktion einzufuehren!!!

    nicht möglich – gibt einen Super-Aufschrei auf Facebook und dann wird rückwärts gerudert. Viel zu kompliziert in TH.

    emi_rambus: “Facebook in TH” was ist das??

    das ist das Ding, was Prayuth immer liest, bevor er müde zu Bett geht, damit er weiss – in welche Richtung er dann
    am nächsten Tag rückwärts rudern muss. :-)

    Maerchenerzaehler!

    STIN: STIN: Viel zu kompliziert in TH.
    Macht DACH auch nicht mehr – keine Überweisungspflicht mehr. Wir gehen auch gleich zum Facharzt, ohne Überweisung.

    emi_rambus: Wenn das tatsaechlich so, wie beschrieben geaendert wurde, braucht man sich ueberKostenexlossionen nicht zu wundern!

    keine Ahnung, ich weiss nur, das man in D keine Überweisung mehr benötigt. Die fragen dann zwar, ob man eine hat – man verneint und das wars.
    AOK glaub ich, besteht noch drauf, bin ich aber nicht sicher. Die anderen nicht mehr.

    https://www.gfg-hamburg.de/ohne-ueberweisung-zum-facharzt/

    haben sie scheinbar mit dem Wegfall der Praxisgebühr geändert.

    s wird ja auch in dem bericht dargestellt, es ist nicht unbedingt die beste Loesung. Fuer TH auf keinen Fall!
    AnamaiPflicht waere fuer TH ein Gewinn und die Offenlegung/Genehmigung der nebentaetigkeiten der Krankenschwestern auch!!

    Du hast irgendwie den ganzen beitrag uebersprungen!!?
    Das sonstige OT koennen gerne in den Fachbereichen diskutieren! Ich bleibe bei meinen Aussagen dort!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Momentan 6126 VT.

      Und 2Mio Klicks in deinem Blog! 555555555555555555555555555555555
      Und bei STIN 25 sind wir auch schon!

      nein, schon fast 3 Millionen
      Exakt heute: 2.806.125

      Nein, gibt immer noch gleichviel Stins wie vorher.
      Aber schon 6141 VT.
      Mit Aufstellung der einzelnen Provinzen.

      Passt schon so. Der Wochenblitz-Zähler hängt vermutlich wo. Da hat das Sterben scheinbar komplett augehört. :-) Fein, nach Wochenblitz gibt es in TH nun keine VT mehr – hahahahahahahahahahaha

      Ich bleibe dabei, es gibt viel zu viel von den hochqualifizierten Krankenschwestern! Wenn die, wie an”gekuendigt” freiwillig gehen wollen, sollte man ihnen noch eine Praemie zahlen, sagen wir 5.000TB, einmalig!

      du meinst also, die Helferinnen würden reichen, in den Staats-KHs?
      Naja, wenn du meinst. Ich geh da sowieso nicht hin, lass mich sicher nicht von einer Helferin Blut abnehmen.
      Darfst du dann machen 55555555555555555555555555555555555555

      Also wieder das gleiche wie immer – du bist gegen qualifizierte Ausbildung. Keine Ahnung bei dir, woher das kommt.
      Erziehung, schlechte Erfahrungen mit gut augebildeten Kollegen oder sonst was.
      Absolut weltfremd.

      emi_rambus:Diese Ueberqualifizierung dient letztlich, wie die Abwerbung der Aerzte nur dazu , mittelfristig ein Monopol der PKHs aufzubauen.

      es kann niemals ein Monopol der PKHs kommen, weil PKH und Staats-KH sind zwei komplett verschiedene Systeme.
      Da müsste der Staat alle Staats-KHs abschaffen oder an PKHs verkaufen. Das wäre in der Tat dann ein Chaos, wenn die dann keine
      gestzl. KVs mehr akzeptieren würden. Wird der Staat nicht machen, die PKHs werden es auch nicht kaufen. Sind ja Verlustträger.
      Also wird es da nie ein Monopol geben. Auch schon deshalb nicht, weil alle PKHs in Konkurrenz gegeneinander stehen.
      Jeder wirbt für sich. Sowie bei den Hotels auch.

      Wenn das steht, werden die Arbeitnehmer allerdings
      ihr blaues Wunder erleben, weil DANN kommt die Phase der Gewinnsteigerung!!

      die steigern ihre Gewinne schon, lt. WHO um die 20% jährlich, es boomt ja immer noch.
      Das hat aber mit den Arbeitnehmern nix zu tun. Die Arbeitgeber haben langjährige Verträge mit BUPA usw.
      Da gibt es keine grossen Preissteigerungen – somit ist es dem AN egal, was der AG an Gebühren zahlt. Er bekommt die
      PKV gratis als Sozialleistung zum Lohn dazu. DTAC zahlt weitere Sozialleistungen. So bekommt jeder Mitarbeiter noch
      um 4000 Baht Guthaben monatlich auf sein Handy. Damit kann er Internet betreiben, Dauer-Quatschen usw.
      Andere bekommen Lebensversicherungen gratis, – meist bei den Banken usw.
      Alles gratis, keine Sorge….

      emi_rambus: Was ist „GF“?

      Die Frage ist auch noch offen!

      ist die in den deutschsprachigen Ländern übliche Bezeichnung für “Geschäftsführer”.

      STIN:das wäre auch ein Option, wenn sie nicht eh schon alles mögliche reduziert haben. In KH kann man nicht alles weg reduzieren.
      Könnte Leben kosten…..
      Man hat ja schon sehr gute Ärzte wegreduziert. Mehr geht nicht mehr.

      emi_rambus: Soweit ich das blicke, sind alle Stellen besetzt!!
      Die machen hier auch taeglich Werbung! Bekommt ihr alles nicht mit. Augenarzt ist da schwer im Rennen!

      die Stellen mögen alle besetzt sein. Aber mit was?
      Mit Khao-San-Ärzten, mit Helferinnen, die nur angelernt wurden, usw. Also 3-klassiges Personal.
      Die guten sind zu den PKH´s abgewandert.

      Wenn jemand Werbung im medizinischen Bereich macht, ist es eine Privatklinik. Soweit ich informiert bin, machen
      staatliche KHs keine Werbung. Dürfen die scheinbar nicht.
      Also sind das dann wohl Privat-Augenkliniken usw. – die machen schon lange Werbung, sogar weltweit, wenn es eine grössere
      Klinik ist.

      Es ist schwer, deinen Ausfuehrungen zu folgen!
      In einem zugelassenen PKH in (vermutlich sind 95% zugelassen) kann man natuerlich mit der AOK=Karte hin( ich denke ueberweisung ist Voraussetzung)

      läuft nicht mehr so, wie zu deiner Zeit.
      Viel komplizierter geworden, nicht nur ein bisschen – viel. Fast bei jedem Arzt wo ich war, immer hörte ich Entschuldigungen:
      dies und jenes würde nicht mehr bezahlt werden, ich müsste das selbst bezahlen usw.
      Ok, für mich keine grosse Sache – zahl ich halt die 2x 80 EUR für Augendruck-Messung oder die fast 30 EUR für Urin-Prostata-Test.
      Aber hab mich trotzdem gewundert. Wichtige Dinge werden nicht mehr bezahlt. Dabei könnte man mit Augendruck-messung Grünen/Grauen
      Star verhindern. Alles nicht mehr möglich im Sozial-Staat Deutschland. Dafür leben die Griechen gut, die bekommen auch
      Augendruck gemessen – natürlich mit deutschen Milliarden. Wahnsinn…..

      Mir tun jene in Deutschland leid, die von einer kleinen Rente leben müssen und sich 160 EUR für 2x Augendruck-Messungen nicht leisten
      können. Was machen die dann? Warten bis sie blind sind?

      warum sollten sich die von „angeblich“ hohen Steuereinnahmen blenden lassen? Die sehen die Steuereinnahmen ja und die steigen und steigen.
      Jährlich um 20% – es boomt immer noch.

      emi_rambus: Weil man “Einnahmen” auch Ausgaben, Werteverzehr, …., Kosten,… gegenueberhalten MUSS!!

      von BWL hast du scheinbar auch nicht viel Ahnung.
      Die sehen die Summen vor Steuern – da ist schon bis auf Steuer alles abgerechnet. Natürlich darf ich nicht nur die Einnahmen-Seite
      betrachten. Wir hatten dazu immer die
      Betriebsabrechnungs-Auswertung des Steuerberaters zur Verfügung und da konnte man genau sehen, wie so ein Laden läuft und was am
      Ende übrigbleibt. Das scheint bei den PKHs eben gewaltig zu sein. Die expandieren nun tw. in ganz ASEAN, bevor dort die
      Regierungen auf die Idee kommen, das selbst zu machen. :-)

      TotschlagPhrasen!!! Du bist immer noch schuldig, wie hoch die Steuereinnahmen von den PKHs in TH tatsaechlich sind!!

      hatte ich schon mal erwähnt. Waren 2-stellige Milliarden-Beträge in US$. Musst dir halt da dann ungefähr die
      Steuern ausrechnen. Zumindest die 30% Körperschaftssteuer. Es kommen dann ja noch noch zusätzlich Lohnsteuer der
      Angestellten, Zuliefer-Firmen usw. dazu. Schwer ohne Bilanz-Einsicht da was auszurechnen.
      Es heisst nur immer: der Staat profitiert davon mit hohen Steuereinnahmen und das jährlich um ca 20% mehr.
      Das sollte reichen, nicht umsonst wollen nun alle ASEAN-Staaten Thailand nachäffen. Wird schon Gründe haben.
      Es boomt und das ist wichtig. Hat aber nix mit der Gesundheitsfürsorge des Staates zu tun. Das ist wieder was anderes.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Systeme mit Tarifermäßigung
      In diesen Systemen kommt es zu einer pauschalen Entlastung, entweder durch eine teilweise Steuerbefreiung der Ausschüttung oder durch einen niedrigeren Steuersatz. Innerhalb der Kapitalgesellschaftenebene (Tochtergesellschaft schüttet an Muttergesellschaft aus) haben diese Systeme meist eine vollständige Steuerbefreiung.
      https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperschaftsteuer#K.C3.B6rperschaftsteuer_weltweit

      So wie ich Takki kenne, wird es genauso in TH sein!!

      nein, PKHs haben keine Steuerbefreiung oder Ermässigung, du vermischst wieder deutsches System mit Thai-System.
      Was es in TH gibt, das sind die Steuer-Ermässigungen/Befreiungen bei hohen Investitionen. Das geht dann meist
      über 7 Jahre und danach ist Schluss. Dann zahlt man normal Steuern.
      Davon sind aber Lohnsteuern usw. nicht betoffen, nur die Körperschaftssteuern. Auch die Zuliefer-Firmen zahlen dann
      mehr Steuern, weil sie mehr absetzen. Die sind auch nicht befreit – daher kommt immer Geld in die Kasse, egal
      ob ein neues Unternehmen 7 Jahre Steuer-Ermässigungen geniesst.

      Bei den PKhs ist es auch so, das diese grossen – hunderte Millionen Baht teuren PKHs erstmal gebaut werden müssen.
      Wie in CM, da fliesst auch Steuer rein und zwar nicht wenig.

      emi_rambus: Ein sehr wichtiger Schritt fuer TH waere, die Anamai-Plicht und Ueberweisungspflicht/GatekeeperFunktion einzufuehren!!!

      in DACH hat man sie abgeschafft, weil es Chaos verursacht hat und du willst das Chaos in TH einführen.
      Wahnsinn…..

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: STIN: Ein sehr wichtiger Schritt fuer TH waere, die Anamai-Plicht und Ueberweisungspflicht/GatekeeperFunktion einzufuehren!!!

      nicht möglich – gibt einen Super-Aufschrei auf Facebook und dann wird rückwärts gerudert. Viel zu kompliziert in TH.

      emi_rambus: “Facebook in TH” was ist das??

      das ist das Tool, nachdem sich die Regierung orientiert.

      Das läuft dann so:

      ein Minister kündigt z.B. eine Erhöhung der VAT an, oder U-Boot-Kauf usw.
      Dann guckt Prayuth die Tage danach auf Facebook, wie die Stimmung dort darüber ist. Gibt es einen grossen Aufschrei auf
      FB, erklärt ein Vize-Premier oder er selbst daraufhin: das dies doch nie geplant war, man habe nur darüber nachgedacht. :-)
      So läuft es momentan in TH und man kann eigentlich in einer Militärdiktatur froh sein, das ein Diktator auf die Menschen in seinem Land
      hört. Ist vermutlich repräsentativer wie eine Umfrage unter 500 Thais.

      das ist das Ding, was Prayuth immer liest, bevor er müde zu Bett geht, damit er weiss – in welche Richtung er dann
      am nächsten Tag rückwärts rudern muss. :-)
      emi_rambus: Maerchenerzaehler!

      für die einen Märchen, für viele schon Fakt. Der eine regiert über Facebook, ein US-Präsident über Twitter.
      Tja, die Zeiten ändern sich.

      Es wird ja auch in dem bericht dargestellt, es ist nicht unbedingt die beste Loesung. Fuer TH auf keinen Fall!

      für den Patienten ist es die beste Lösung. Für die Krankenkassen kann es schon sein, das die dann etwas mehr Kosten haben.
      Wenn ich als Patient der Meinung bin, der Hausarzt würde mich in einen Fachbereich nicht korrekt beraten, gehe ich einfach
      zum Facharzt. Fertig!
      Kostet natürlich der Krankenkasse mehr, als wenn der Hausarzt das mit irgendwelchen Standard-Mittel behandeln würde.

      AnamaiPflicht waere fuer TH ein Gewinn und die Offenlegung/Genehmigung der nebentaetigkeiten der Krankenschwestern auch!!

      ich versuche gerade zu ermitteln – wo der Gewinn für TH wäre, wenn die Patienten alle zuerst zum Anamai stürmen müssten, um danach
      ins KH überwiesen zu werden und dann dorthin stürmen.
      Dann hätte TH 2 Stellen zu bezahlen, nicht nur eine, wie momentan. Ausserdem müssten dann alle Anamais mit wesentlich mehr
      Ärzten ausgestattet werden. Bei uns ist momentan nur eine Ärztin, Freundin meiner Frau beim zuständigen Anamai tätig.
      Dann müssten dort mind. 10 Ärzte arbeiten. Das geht nicht, dafür sind die ganzen Gebäude gar nicht gross genug.

      Ausserdem liegt unser Anamai genau in der anderen Richtung vom Hospital. Das würde bedeuten, der Kranke müsste erst
      dorthin fahren, sich einen Überweisungsschein holen, danach durch das ganze Amphoe wieder auf die andere Seite zum KH.

      Nein, absolut der idiotischste Vorschlag – der Aufschrei auf FB wäre gewaltiger als beim Pickup-Verbot.
      Also das würde dann bedeuten: zurückrudern der Regierung so schnell wie möglich.

      Krankenschwester üben in TH keine Nebentätigkeiten aus, müssten die aber natürlich melden.
      Einzelfälle mal ausgenommen.

      Du hast wirklich keinerlei Ahnung von Thailand.

        (Zitat)  (Antwort)

  10. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Ich fuehle grundsaetzlich bei der Situation der Krankenschwestern genauso mit , wie bei den ledigen Muettern, den Alten mit “NotRente”, ……, Lehrer, Aerzte, …. !
    Ich kann ganz besonders verstehen, man kommt nicht nur in TH mit nur einem Einkommen schon lange nicht mehr aus!!!
    Ich kenne eigentlich auch kaum Menschen in TH, die nur ein Einkommen haben (Wenn sie eines brauchen).
    Nun, Ursache fuer all das sind einfach die viel zu hohen Preise!!
    Ueberall funktionieren die Maerkte nicht mehr!
    Siehe auch Bild unten!
    Der DurchschnittsThai muss also etwa 6mal solange arbeiten, bis er sich das leiten kann, wie in D.

    STIN: du vergisst, das die Thais auch immer mehr Wünsche haben. Haben sie Kinder, wollen sie für alle Kinder Smartphones und nicht
    die billigsten. Samsung muss es sein, wenn nicht sogar iPhone. Eigenes Motorrad natürlich auch und sicher nicht mit
    einer alten Honda Dream in den Tod, nein – die brauchen Fino, Honda Sonic für die Jungs usw.
    Das kostet natürlich alles Geld. Die grösseren Kinder wollen dann auch am Wochenende ausgehen und sanuk haben.
    Sie wollen trinken, aber natürlich nicht wie Papa, Saeng Som o.ä. – nein, Johnny Walker, wenn es geht, den schwarzen.
    Die gehen auch nicht in die Karaoke, nein in die Folk-Shuppen, Discos – wo das Gedeck um die 3000 Baht kostet.

    Wir müssen ja mit Kunden ab und zu mitgehen, vor allem am Wochenende – alles propenvoll mit Jugendlichen. Discos, Musikbars,
    Folk-Schuppen , voll bis zum letzten Platz. Manchmal müssen wir draussen warten, bis uns die Security einen Tisch
    zuweist. Dann sehen wir die Jugendlichen, wie sie alle sanuk-mässig unterwegs sind. Das sind nicht 100e – das sind 1000e an den Wochenenden.
    Das sind auch nicht nur Stadt-Thais, die kommen auch von unserem Dorf. Die Mädchen haben im Rucksack andere Kleidung mit.
    Los fahren sie noch konservativ angezogen. Bluse bis zum Hals zu – danach schnell wo umgezogen, Mini, Brust raus, sofern sie eine haben usw.

    Die Eltern müssen dann wieder gucken, wo sie die Kohle herkriegen, weiteres Reisfeld anpachten, weitere Jobs annehmen usw.

    Ja, so läuft es in TH. Aber das die Thais arm dahin vegetieren, kann ich nicht erkennen. Vieles natürlich auf Kredit, aber
    die meisten zahlen halt den Rest ihres Lebens irgendwo einen Kredit ab. Ist der eine fertig, wird der nächste aufgenommen.

    Unterhalb von eurem Netzwerk gibt es etwa 67 mio Thailaender!
    Ich frage mich schon die ganze Zeit, wie das werden soll, wenn tatsaechlich die Korruption abgeschafft/stark reduziert wird??!
    Fast 65% hatte gesagt sie koennten damit leben, wenn sie auch etwas davon haben!!
    Das ist ja fuer die auch wie ein weiteres Einkommen!!
    Jetzt stell dir mal vor, das faellt aus, ….. da bricht ja alles zusammen!!
    Klar koennte man das kompensieren, wenn man die Preise drosselt.
    Ich denke, das wird auch so kommen, sonst gibt es ein Chaos, da ist das FahrschulPflichtKonzept ein Witz dagegen!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Das ist ja fuer die auch wie ein weiteres Einkommen!!
      Jetzt stell dir mal vor, das faellt aus, ….. da bricht ja alles zusammen!!

      ja, dann würde alles zusammenbrechen. Stell dir mal vor, ein Schüler fährt ohne Helm und der
      muss dann statt momentan 20-50 Baht ohne Quittung zur Polizeiwache und 500 Baht bezahlen. Oder er hat keinen
      FS und muss 10.000 Baht bezahlen usw.
      Es würde wieder die Armen treffen. Das ist das Problem.

      Ich denke, das wird auch so kommen, sonst gibt es ein Chaos, da ist das FahrschulPflichtKonzept ein Witz dagegen!!

      etwas, was das Leben rettet, ist für manche immer ein Chaos. So sind diese Leitplanken bei uns auf der 118 für viele ein
      Chaos, weil sie weiter fahren müssen und das kostet täglich dann wieder mehr Benzin.
      Für die Thais war ja zu Songhkran auch ein Chaos, als sie erfuhren, das auf der Ladefläche keiner mehr sitzen darf.
      Das ist für die Thais das absolute Chaos – landesweit.

      Natürlich ist für viele auch eine Fahrschulpflicht ein Chaos. Man stelle sich vor, vorher konnte man dem Dorf-Verkäufer
      den Auftrag geben, den FS zu beantragen – ohne das man selbst zur DLT musste. Danach gab es schon das Chaos mit
      der einen Stunde wertlosen Video-Unterricht. Danach wieder Chaos mit 4 Stunden und jetzt ein Chaos mit 15 Stunden und es
      wohl weiter mit 23 Stunden, wie schon einige Unis in BKK zeigen.

      Das ist für die Thais natürlich Chaos, aber wenn es Leben retten, sollen sie das “Chaos” auf jeden Fall schlucken.
      Wenn die Fahrschulpflicht nur das Leben der Frauen, die diese besuchen rettet – ist es schon ein voller Erfolg.
      Wenn alle so fahren würden, wie die beiden – die soeben die Fahrschule beendet haben, wäre eine Minderung von
      30% und mehr durchaus möglich.

      Ansonsten halt weiterwurschteln – es sind aber keinerlei anderen Pläne mehr vorgesehen. Klappt es mit der
      Fahrschulpflicht nicht, geht es so weiter. Jährlich 24.000 VT und es steigt ja jährlich nicht das es sinken würde.
      Das sind nur Wochenblitz-Gerüchte.

      Momentan 6126 VT.

        (Zitat)  (Antwort)

  11. emi_rambus sagt:

    Ich fuehle grundsaetzlich bei der Situation der Krankenschwestern genauso mit , wie bei den ledigen Muettern, den Alten mit “NotRente”, ……, Lehrer, Aerzte, …. !
    Ich kann ganz besonders verstehen, man kommt nicht nur in TH mit nur einem Einkommen schon lange nicht mehr aus!!!
    Ich kenne eigentlich auch kaum Menschen in TH, die nur ein Einkommen haben (Wenn sie eines brauchen).
    Nun, Ursache fuer all das sind einfach die viel zu hohen Preise!!
    Ueberall funktionieren die Maerkte nicht mehr!
    Siehe auch Bild unten!
    Der DurchschnittsThai muss also etwa 6mal solange arbeiten, bis er sich das leiten kann, wie in D.
    Oder er und sine Frau muessen jeweils 3 Jobs haben.
    Verrueckt! Und warum, nur weil die Maerkte nicht funktionieren und einer den Hals nicht vollbekommen kann.
    Dadurch wird als Nebeneffekt noch der Umsatz in den Keller gedrueckt.
    Das BIP bleibt quasi gleich (oder steigt auch zeitweise) , ist aber alles nur warme Luft und mittelfristig muesste es zur Entwertung fuehren!!
    Der Staat muss eingreifen!!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ich fuehle grundsaetzlich bei der Situation der Krankenschwestern genauso mit , wie bei den ledigen Muettern, den Alten mit “NotRente”, ……, Lehrer, Aerzte, …. !
      Ich kann ganz besonders verstehen, man kommt nicht nur in TH mit nur einem Einkommen schon lange nicht mehr aus!!!
      Ich kenne eigentlich auch kaum Menschen in TH, die nur ein Einkommen haben (Wenn sie eines brauchen).
      Nun, Ursache fuer all das sind einfach die viel zu hohen Preise!!
      Ueberall funktionieren die Maerkte nicht mehr!
      Siehe auch Bild unten!
      Der DurchschnittsThai muss also etwa 6mal solange arbeiten, bis er sich das leiten kann, wie in D.

      du vergisst, das die Thais auch immer mehr Wünsche haben. Haben sie Kinder, wollen sie für alle Kinder Smartphones und nicht
      die billigsten. Samsung muss es sein, wenn nicht sogar iPhone. Eigenes Motorrad natürlich auch und sicher nicht mit
      einer alten Honda Dream in den Tod, nein – die brauchen Fino, Honda Sonic für die Jungs usw.
      Das kostet natürlich alles Geld. Die grösseren Kinder wollen dann auch am Wochenende ausgehen und sanuk haben.
      Sie wollen trinken, aber natürlich nicht wie Papa, Saeng Som o.ä. – nein, Johnny Walker, wenn es geht, den schwarzen.
      Die gehen auch nicht in die Karaoke, nein in die Folk-Shuppen, Discos – wo das Gedeck um die 3000 Baht kostet.

      Wir müssen ja mit Kunden ab und zu mitgehen, vor allem am Wochenende – alles propenvoll mit Jugendlichen. Discos, Musikbars,
      Folk-Schuppen , voll bis zum letzten Platz. Manchmal müssen wir draussen warten, bis uns die Security einen Tisch
      zuweist. Dann sehen wir die Jugendlichen, wie sie alle sanuk-mässig unterwegs sind. Das sind nicht 100e – das sind 1000e an den Wochenenden.
      Das sind auch nicht nur Stadt-Thais, die kommen auch von unserem Dorf. Die Mädchen haben im Rucksack andere Kleidung mit.
      Los fahren sie noch konservativ angezogen. Bluse bis zum Hals zu – danach schnell wo umgezogen, Mini, Brust raus, sofern sie eine haben usw.

      Die Eltern müssen dann wieder gucken, wo sie die Kohle herkriegen, weiteres Reisfeld anpachten, weitere Jobs annehmen usw.

      Ja, so läuft es in TH. Aber das die Thais arm dahin vegetieren, kann ich nicht erkennen. Vieles natürlich auf Kredit, aber
      die meisten zahlen halt den Rest ihres Lebens irgendwo einen Kredit ab. Ist der eine fertig, wird der nächste aufgenommen.

        (Zitat)  (Antwort)

  12. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Mit den mathematischen “Faehigkeiten” solltest du unbedingt Finanzminister werden, den Rest schwurbelst du weg!

    ja, hatte in all meiner Zeit als GF nie Probleme. Zahlen haben immer gepasst. So soll es sein….
    REFA hab ich natürlich nicht verwendet – hab das ja nie gelernt und wenn ich sehe, was da für Zahlenwerke rauskommen, muss ich
    sagen: Buddha sei dank……

    Was ist “GF”?
    Das bisschen Rechnen, was ich hier benutze, konnte ich schon in der 6. Kasse.
    REFA hat eigentlich nicht soviel mit “rechnen” zu tun!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: die MUESSEN Kosten reduzieren (insbesondere Fixkosten) oder umgekehrt diese eben “auslasten”. Dafuer brauch sie aber vor allem wieder die Fachaerzte!

    das wäre auch ein Option, wenn sie nicht eh schon alles mögliche reduziert haben. In KH kann man nicht alles weg reduzieren.
    Könnte Leben kosten…..
    Man hat ja schon sehr gute Ärzte wegreduziert. Mehr geht nicht mehr.

    Soweit ich das blicke, sind alle Stellen besetzt!!
    Die machen hier auch taeglich Werbung! Bekommt ihr alles nicht mit. Augenarzt ist da schwer im Rennen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: emi_rambus: Es gaebe viele andere, rechtlich haltbare Loesungen, die das Ansehen der Thais wieder gerderuecken wuerden und nicht noch weiter schaedigen!!
    Aber ihr muesst ja auch von etwas leben!

    in TH ist alles rechtlich abgesichert, durch § 44.
    Da rückt keiner dran, da wette ich mit dir.

    Nein, bis jetzt geben wir unser Vorschläge kostenlos ab, aber ich weiss nicht wie lange noch. Die klauen mir meine ganzen Ideen.

    Um was wettest du denn? Um dein Gewissen?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: In Aachen musste der Mann meiner GF einen Lebertest machen. Die hätten einen Hepatologen am PKH. Konnte er nicht gehen,
    die haben keine Kassenzulassung. So musste er nach Aachen und einen Hepatologen suchen.

    Also auch alles ein wenig ähnlich. Man kann als gesetzlich Versicherter in DACH nicht einfach in ein PKH gehen.
    Zahlen die Ärzte nicht. Es gibt Ausnahmen, wenn es z.B. keine andere Klinik für dieses Problem gibt, muss aber
    vorher mit GKV und der Privatklinik geklärt werden. Anders erhält man eine Privatrechnung.

    emi_rambus: WAS willst du uns DAMIT sagen?????????

    das es in TH nicht viel anders läuft. Ich kann mit der 30-baht Karte nicht ins PKH und ich kann mit der AOK-Karte in D auch nicht ins
    PKH. same, same – auch wenn es in anderen Bereichen etwas anders läuft. D ist ein Industriestaat, TH momentan ein Schwellenland, ev. bald wieder
    Entwicklungsland.

    Es ist schwer, deinen Ausfuehrungen zu folgen!
    In einem zugelassenen PKH in (vermutlich sind >95% zugelassen) kann man natuerlich mit der AOK=Karte hin( ich denke ueberweisung ist Voraussetzung)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Sie lassen sich aber durch ANGEBLICHE hohe Steuereinnahmen blenden und kein Politiker unternimmt etwas dagegen.

    warum sollten sich die von „angeblich“ hohen Steuereinnahmen blenden lassen? Die sehen die Steuereinnahmen ja und die steigen und steigen.
    Jährlich um 20% – es boomt immer noch.

    emi_rambus: Weil man “Einnahmen” auch Ausgaben, Werteverzehr, …., Kosten,… gegenueberhalten MUSS!!

    die sehen erstmal, was da von den PKHs reingespült wird und das ist heftig.
    Diese 30% Körperschaftssteuer von den PKHs könnte man zweckgebunden für KHs verwenden. Bevor du wieder mit Haushaltsplan/Haushaltsrecht usw.
    beginnst – würde mit § 44 in 5 Minuten beschlossen werden können, ab in die Gazette und es ist Gesetz.
    Nix mit Haushaltsplan usw. – braucht in TH keiner. § 44 ist das Ding, das alles erledigt.

    TotschlagPhrasen!!! Du bist immer noch schuldig, wie hoch die Steuereinnahmen von den PKHs in TH tatsaechlich sind!!

    Systeme mit Tarifermäßigung
    In diesen Systemen kommt es zu einer pauschalen Entlastung, entweder durch eine teilweise Steuerbefreiung der Ausschüttung oder durch einen niedrigeren Steuersatz. Innerhalb der Kapitalgesellschaftenebene (Tochtergesellschaft schüttet an Muttergesellschaft aus) haben diese Systeme meist eine vollständige Steuerbefreiung.
    https://de.wikipedia.org/wiki/K%C3%B6rperschaftsteuer#K.C3.B6rperschaftsteuer_weltweit

    So wie ich Takki kenne, wird es genauso in TH sein!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Ein sehr wichtiger Schritt fuer TH waere, die Anamai-Plicht und Ueberweisungspflicht/GatekeeperFunktion einzufuehren!!!

    nicht möglich – gibt einen Super-Aufschrei auf Facebook und dann wird rückwärts gerudert. Viel zu kompliziert in TH.

    emi_rambus: “Facebook in TH” was ist das??

    das ist das Ding, was Prayuth immer liest, bevor er müde zu Bett geht, damit er weiss – in welche Richtung er dann
    am nächsten Tag rückwärts rudern muss. :-)

    Maerchenerzaehler!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Viel zu kompliziert in TH.
    Macht DACH auch nicht mehr – keine Überweisungspflicht mehr. Wir gehen auch gleich zum Facharzt, ohne Überweisung.

    emi_rambus: Wenn das tatsaechlich so, wie beschrieben geaendert wurde, braucht man sich ueberKostenexlossionen nicht zu wundern!

    keine Ahnung, ich weiss nur, das man in D keine Überweisung mehr benötigt. Die fragen dann zwar, ob man eine hat – man verneint und das wars.
    AOK glaub ich, besteht noch drauf, bin ich aber nicht sicher. Die anderen nicht mehr.

    https://www.gfg-hamburg.de/ohne-ueberweisung-zum-facharzt/

    haben sie scheinbar mit dem Wegfall der Praxisgebühr geändert.

    s wird ja auch in dem bericht dargestellt, es ist nicht unbedingt die beste Loesung. Fuer TH auf keinen Fall!
    AnamaiPflicht waere fuer TH ein Gewinn und die Offenlegung/Genehmigung der nebentaetigkeiten der Krankenschwestern auch!!

      (Zitat)  (Antwort)

  13. emi_rambus sagt:

    55555555

    STIN sagt:
    20. Mai 2017 um 5:06 pm

    :evil: Hier Funzt die “Quote-Funktion” nicht nur, sie ist vollkommen verschwunden!!
    Was kommt als naechste Schickane!????????????????????

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      55555555

      STIN sagt:
      20. Mai 2017 um 5:06 pm
      :evil: Hier Funzt die “Quote-Funktion” nicht nur, si ist vollkommen verschwunden!!
      Was kommt als naechste Schickane!????????????????????

      das bedeutet nun, das ich nicht versuchen werde, auf deine Verbesserungswünsche einzugehen.
      Ich hatte ein neues Plugin für Zitieren eingerichtet, das hat mir dann wohl das andere, alte zerschossen.

      Ich teste das nun noch weiter und dann bleibt das so wie es ist. Viele Plugins sind nicht kompatibel, dieses neue – das ich einrichten
      wollte, scheinbar auch nicht.

        (Zitat)  (Antwort)

  14. emi_rambus sagt:

    Dieser Beitrag ist mit screenshot gesichert!!

    STIN: Die Ambulante Behandlung, wie in TH, gibt es in D NICHT!! Und das kostet eben neben der Bereitstellung der Anamai ein Vermoegen!

    dann musst du mir erklären, was du unter ambulanter Behandlung verstehst, da mein Bekannter aus Rayong gerade in Offenburg weilt und sich dort
    für einige Beschwerden im KH ambulant behandeln lässt, da bei den Ärzten die Termine so weit im voraus liegen.

    Was soll jetzt diese BeschaeftigungsTaktik?? Einfach mal googlen!!
    Ich hatte die Dreiteilung auch hier schon mal erlaeutert, kannst also auch dein “tolles” Suchwortverzeichnis nutzen! 555555555555555555555555

    STIN: Eine Möglichkeit gäbe es: keine U-Boote kaufen oder alle 30 Millionen Touristen mit 500 Baht zur Kasse bitten, als Pflichtversicherung.
    Kann auf den Flugpreis aufgeschlagen werden, merken die Touristen dann bei den billigen Flugpreisen momentan gar nicht. Das wären dann 15 Milliarden an zusätzlichen Einnahmen. Sagen wir mal: 10% benötigen die Farangs für Behandlungen/Unfälle usw. – dann würden immer noch 13,5 Milliarden Baht übrig bleiben, um die
    Staats-KHs zu sanieren, indem man denen keine 3000+ Baht p.P. gibt, sondern das doppelte oder 3-fache.
    Dann könnten die gute Ärzte halten bzw. anwerben, gute Krankenschwestern – modernere Geräte für alle KHs in Thailand kaufen usw.

    Mit den mathematischen “Faehigkeiten” solltest du unbedingt Finanzminister werden, den Rest schwurbelst du weg!

    STIN: Anmerkung: Zum wiederholten Male weise ich hiermit darauf hin, deine “Zitiererei” ist eine Zumutung!! Wenn ich nicht in muehseeliger Kleinarbeit die Nicks ergaenzen wuerde, koennte keiner irgendetwas nachvollziehen! Das gehoert offensichtlich zu eurer “Taktik”

    ich habe nun nachgesehen. Das Zitat erscheint korrekt in Schrägschrift und reingesetzt. Auch das es Stin schreibt, kann man sehen.
    Was man in der Tat nicht sehen kann, ist – wer der das Zitat geschrieben hat. Was eigentlich jeder selbst wissen müssten.
    Aber kann ich davor setzen, kein Problem.

    Schon wieder verar*che!! Du hast es im naechsten Beitrag einmal gemach und dann schon nicht mehr!
    Ausserdem wird jetzt der falsche Link hinterlegt!!

    STIN: emi_rambus:
    Sorry, ich kann mich selbst verar*chen!!!!!! dU WEISST ,
    wie recht ich damit habe, und willst verhindern, dass die StaatsKHs wirtschaftlicher arbeiten koennen!!

    es gibt keine Lösung, wie Staats-KHs, die alles kostenlos anbieten – wirtschaftlich arbeiten könnten.
    Die müssten dann vom Staat wohl um die 5000+ Baht p.P. erhalten, nicht nur 3000+.

    :roll: die MUESSEN Kosten reduzieren (insbesondere Fixkosten) oder umgekehrt diese eben “auslasten”. Dafuer brauch sie aber vor allem wieder die Fachaerzte!

    STIN: Das wäre unser Plan und der würde funktionieren, da bin ich mir aber so sicher, wie nur was. 70 Millionen Thais hätten was
    davon und die Touristen müssten sich keine Gedanken mehr machen, keine Spendenaktionen ins Leben rufen und auch nicht fluchtartig
    das Land verlassen, weil sie die Rechnung im KH nicht bezahlt haben.

    Es gaebe viele andere, rechtlich haltbare Loesungen, die das Ansehen der Thais wieder gerderuecken wuerden und nicht noch weiter schaedigen!!
    Aber ihr muesst ja auch von etwas leben! :evil:

    STIN: Gibt es also – halt ein bisschen anders.

    “bisschen” = Liar

    STIN: In Aachen musste der Mann meiner GF einen Lebertest machen. Die hätten einen Hepatologen am PKH. Konnte er nicht gehen,
    die haben keine Kassenzulassung. So musste er nach Aachen und einen Hepatologen suchen.

    Also auch alles ein wenig ähnlich. Man kann als gesetzlich Versicherter in DACH nicht einfach in ein PKH gehen.
    Zahlen die Ärzte nicht. Es gibt Ausnahmen, wenn es z.B. keine andere Klinik für dieses Problem gibt, muss aber
    vorher mit GKV und der Privatklinik geklärt werden. Anders erhält man eine Privatrechnung.

    WAS willst du uns DAMIT sagen?????????

    STIN: In TH (?USA, ….) entwickelt sich eine Gesundheitsindustrie, die um Marktanteile kaempft, mit dem offensichtlichen Ziel, nach Erreichen der Monopolstellung, Preise diktieren zu koennen.
    Der Staat TH (?!USA, …) haette laengst eingreifen muessen, alleine schon, weil die Maerkte nicht mehr funktionieren.

    der Staat USA hat eingegriffen, mit Obamacare.

    DU hast wieder gar nichts verstanden, bitte noch mal langsam lesen!!

    STIN: Siehe da, das Volk will das scheinbar gar nicht oder es ist ihnen egal.
    Weil warum wird dann ein Trump gewählt, der schon beim Wahlkampf erklärt hat: Obamacare wird abgeschafft.

    In den USA gewinnt immer der, der gewinnen soll! 555555
    Zur Not hilft der russische Geheimdienst nach! :roll: Letzteres war jetzt ein Witz!

    STIN: Sie lassen sich aber durch ANGEBLICHE hohe Steuereinnahmen blenden und kein Politiker unternimmt etwas dagegen.

    warum sollten sich die von „angeblich“ hohen Steuereinnahmen blenden lassen? Die sehen die Steuereinnahmen ja und die steigen und steigen.
    Jährlich um 20% – es boomt immer noch.

    Weil man “Einnahmen” auch Ausgaben, Werteverzehr, …., Kosten,… gegenueberhalten MUSS!!

    STIN: Ein sehr wichtiger Schritt fuer TH waere, die Anamai-Plicht und Ueberweisungspflicht/GatekeeperFunktion einzufuehren!!!

    nicht möglich – gibt einen Super-Aufschrei auf Facebook und dann wird rückwärts gerudert. Viel zu kompliziert in TH.

    “Facebook in TH” was ist das?? :wink:

    STIN: Viel zu kompliziert in TH.
    Macht DACH auch nicht mehr – keine Überweisungspflicht mehr. Wir gehen auch gleich zum Facharzt, ohne Überweisung.

    Wenn das tatsaechlich so, wie beschrieben geaendert wurde, braucht man sich ueberKostenexlossionen nicht zu wundern!
    Zum Zahnarzt (Facharzt) kann jeder gehen!! Das ist natuerlich bei einmal festgestellten Krankheiten auch so! Aber alles andere, kann ich mir nicht vorstellen.
    :LINK: hast du keinen!?

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ich hatte die Dreiteilung auch hier schon mal erlaeutert, kannst also auch dein “tolles” Suchwortverzeichnis nutzen!

      ja, seit ich den neuen Plugin eingerichtet habe, funzt die SuFu.
      Man muss natürlich wissen, was man sucht.

      emi_rambus: Mit den mathematischen “Faehigkeiten” solltest du unbedingt Finanzminister werden, den Rest schwurbelst du weg!

      ja, hatte in all meiner Zeit als GF nie Probleme. Zahlen haben immer gepasst. So soll es sein….
      REFA hab ich natürlich nicht verwendet – hab das ja nie gelernt und wenn ich sehe, was da für Zahlenwerke rauskommen, muss ich
      sagen: Buddha sei dank……

      emi_rambus: die MUESSEN Kosten reduzieren (insbesondere Fixkosten) oder umgekehrt diese eben “auslasten”. Dafuer brauch sie aber vor allem wieder die Fachaerzte!

      das wäre auch ein Option, wenn sie nicht eh schon alles mögliche reduziert haben. In KH kann man nicht alles weg reduzieren.
      Könnte Leben kosten…..
      Man hat ja schon sehr gute Ärzte wegreduziert. Mehr geht nicht mehr.

      emi_rambus: Es gaebe viele andere, rechtlich haltbare Loesungen, die das Ansehen der Thais wieder gerderuecken wuerden und nicht noch weiter schaedigen!!
      Aber ihr muesst ja auch von etwas leben!

      in TH ist alles rechtlich abgesichert, durch § 44.
      Da rückt keiner dran, da wette ich mit dir.

      Nein, bis jetzt geben wir unser Vorschläge kostenlos ab, aber ich weiss nicht wie lange noch. Die klauen mir meine ganzen Ideen.

      STIN: Gibt es also – halt ein bisschen anders.

      emi_rambus: “bisschen” =

      ja, ein bisschen. Oder auch: ein wenig.

      STIN: In Aachen musste der Mann meiner GF einen Lebertest machen. Die hätten einen Hepatologen am PKH. Konnte er nicht gehen,
      die haben keine Kassenzulassung. So musste er nach Aachen und einen Hepatologen suchen.

      Also auch alles ein wenig ähnlich. Man kann als gesetzlich Versicherter in DACH nicht einfach in ein PKH gehen.
      Zahlen die Ärzte nicht. Es gibt Ausnahmen, wenn es z.B. keine andere Klinik für dieses Problem gibt, muss aber
      vorher mit GKV und der Privatklinik geklärt werden. Anders erhält man eine Privatrechnung.

      emi_rambus: WAS willst du uns DAMIT sagen?????????

      das es in TH nicht viel anders läuft. Ich kann mit der 30-baht Karte nicht ins PKH und ich kann mit der AOK-Karte in D auch nicht ins
      PKH. same, same – auch wenn es in anderen Bereichen etwas anders läuft. D ist ein Industriestaat, TH momentan ein Schwellenland, ev. bald wieder
      Entwicklungsland.

      STIN: In TH (?USA, ….) entwickelt sich eine Gesundheitsindustrie, die um Marktanteile kaempft, mit dem offensichtlichen Ziel, nach Erreichen der Monopolstellung, Preise diktieren zu koennen.
      Der Staat TH (?!USA, …) haette laengst eingreifen muessen, alleine schon, weil die Maerkte nicht mehr funktionieren.

      der Staat USA hat eingegriffen, mit Obamacare.

      emi_rambus: DU hast wieder gar nichts verstanden, bitte noch mal langsam lesen!!

      hab ganz langsam gelesen. Bleib dabei: USA hat eingegriffen.

      STIN: Siehe da, das Volk will das scheinbar gar nicht oder es ist ihnen egal.
      Weil warum wird dann ein Trump gewählt, der schon beim Wahlkampf erklärt hat: Obamacare wird abgeschafft.

      emi_rambus: In den USA gewinnt immer der, der gewinnen soll! 555555
      Zur Not hilft der russische Geheimdienst nach! :roll: Letzteres war jetzt ein Witz!

      nein, eigentlich kein Witz – Julian Assange hat genau zum richtigen Zeitpunkt (für Trump) die
      Leaks über Hillary plaziert, wohl auf Anweisung Russlands. Nun gilt er als Lakaie Russlands, Snowden wohl auch.
      Die Russen waren also dahinter und das wird dem lieben Donald vll das Genick brechen. Der hat da scheinbar auch seine Hände im Spiel.

      STIN: Sie lassen sich aber durch ANGEBLICHE hohe Steuereinnahmen blenden und kein Politiker unternimmt etwas dagegen.

      warum sollten sich die von „angeblich“ hohen Steuereinnahmen blenden lassen? Die sehen die Steuereinnahmen ja und die steigen und steigen.
      Jährlich um 20% – es boomt immer noch.

      emi_rambus: Weil man “Einnahmen” auch Ausgaben, Werteverzehr, …., Kosten,… gegenueberhalten MUSS!!

      die sehen erstmal, was da von den PKHs reingespült wird und das ist heftig.
      Diese 30% Körperschaftssteuer von den PKHs könnte man zweckgebunden für KHs verwenden. Bevor du wieder mit Haushaltsplan/Haushaltsrecht usw.
      beginnst – würde mit § 44 in 5 Minuten beschlossen werden können, ab in die Gazette und es ist Gesetz.
      Nix mit Haushaltsplan usw. – braucht in TH keiner. § 44 ist das Ding, das alles erledigt.

      STIN: Ein sehr wichtiger Schritt fuer TH waere, die Anamai-Plicht und Ueberweisungspflicht/GatekeeperFunktion einzufuehren!!!

      nicht möglich – gibt einen Super-Aufschrei auf Facebook und dann wird rückwärts gerudert. Viel zu kompliziert in TH.

      emi_rambus: “Facebook in TH” was ist das??

      das ist das Ding, was Prayuth immer liest, bevor er müde zu Bett geht, damit er weiss – in welche Richtung er dann
      am nächsten Tag rückwärts rudern muss. :-)

      STIN: Viel zu kompliziert in TH.
      Macht DACH auch nicht mehr – keine Überweisungspflicht mehr. Wir gehen auch gleich zum Facharzt, ohne Überweisung.

      emi_rambus: Wenn das tatsaechlich so, wie beschrieben geaendert wurde, braucht man sich ueberKostenexlossionen nicht zu wundern!

      keine Ahnung, ich weiss nur, das man in D keine Überweisung mehr benötigt. Die fragen dann zwar, ob man eine hat – man verneint und das wars.
      AOK glaub ich, besteht noch drauf, bin ich aber nicht sicher. Die anderen nicht mehr.

      https://www.gfg-hamburg.de/ohne-ueberweisung-zum-facharzt/

      haben sie scheinbar mit dem Wegfall der Praxisgebühr geändert.

        (Zitat)  (Antwort)

  15. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN:
    emi_rambus: Den Ambulanten Bereich in StaatsKHs gtibt es zB in D in der Form nicht!
    Ich bleibe somit bei meinem letzten Beitrag!!
    STIN: doch, hier in jedem Staats-KH. Dauert aber Stunden bis man drankommt.

    emi_raumbus: Das wird ueberwiegend von den Hausaerzten als “GateKeeper” uebernommen!

    STIN: die Geld haben, die anderen können sich 200-400 Baht für eine Untersuchung nicht leisten. Der arbeitet in seiner Klinik
    als Privatarzt – nicht auf 30 Baht Karte. Meist sagt er dann, in ein paar Tagen wiederkommen – nochmals 200-400 Baht.
    Schon ist ein 1000er futsch. Machen nur wenige, die Geld haben, aber keine PKV.
    emi_rambus: :roll: Es ging nicht um TH!

    STIN: gibt es in DACH auch. 24 Stunden Ambulanz mit Notfall-Abteilung. Hat jedes grössere KH.

    Deine Spielchen sind mir echt zu bloed!!! Du weisst genau, ich habe nicht die, weltweit ueberall vorhandenen Notaufnahmen gemeint!!
    Die Ambulante Behandlung, wie in TH, gibt es in D NICHT!! Und das kostet eben neben der Bereitstellung der Anamai ein Vermoegen!

    Anmerkung: Zum wiederholten Male weise ich hiermit darauf hin, deine “Zitiererei” ist eine Zumutung!! Wenn ich nicht in muehseeliger Kleinarbeit die Nicks ergaenzen wuerde, koennte keiner irgendetwas nachvollziehen! Das gehoert offensichtlich zu eurer “Taktik”

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN:
    emi_rambus: Gaebe es eine AnamaiPflicht, Koennte da viel Geld gespart werden.

    STIN: es gibt viele Anamais, in jeden Tambon meist 1 – im Amphoe-Bereich mehrere.

    emi_rambus: Du hast den Vorschlag nicht verstanden?
    In (zB) D kann man nicht ohne Ueberweisung des Hausarztes (analog Anamai) zum Facharzt oder KH!

    STIN: doch, geht schon seit langer Zeit ohne Probleme. Haben wir auch gemacht in Aachen.

    Sorry, ich kann mich selbst verar*chen!!!!!! dU WEISST , wie recht ich damit habe, und willst verhindern, dass die StaatsKHs wirtschaftlicher arbeiten koennen!!
    Nur damit die PrivatKHs (die auch Werbung schalten) die StaatsKHs vom Markt draengen koennen!!
    In Entwicklungslaendern gibt es, wie etwa 1960 in TH auch, nur Krankenhaeuser!! aLSO KOENNEN DIE MENSCHEN NUR IN KHs GEHEN!!
    In TH wurden dann auch mehr und mehr Anamais gebaut.
    Zeitgleich wurden aber auch immer mehr “Kliniken” (“private Hausaerzte”) und auch immer mehr PrivatKHseroeffnet.
    Beides gibt es in dieser reinen PRIVAT-Form in den Sozialstaaten NICHT!
    In TH (?USA, ….) entwickelt sich eine Gesundheitsindustrie, die um Marktanteile kaempft, mit dem offensichtlichen Ziel, nach Erreichen der Monopolstellung, Preise diktieren zu koennen.
    Der Staat TH (?!USA, …) haette laengst eingreifen muessen, alleine schon, weil die Maerkte nicht mehr funktionieren.
    Sie lassen sich aber durch ANGEBLICHE hohe Steuereinnahmen blenden und kein Politiker unternimmt etwas dagegen.
    Fuer mich ist es auch nicht auszuschliessen, einige , die durchblicken, nutzen die Situation auch, um “ungewoehnlich reich zu werden”!! :evil:

    Ein sehr wichtiger Schritt fuer TH waere, die Anamai-Plicht und Ueberweisungspflicht/GatekeeperFunktion einzufuehren!!!
    Siehe auch Bild (Entwurf ) unten!
    DAS wuerde zu einer erheblichen Kostenverguenstigung bei den StaatsKHs fuehren, aber genau das gilt es fuer die PKH-Gautierer zu verhindern! :evil:
    Ich denke in den USA u.a. haben die PKH-Gautierer ihr Ziel erreicht (die muessen ja auch von etwas leben :evil: :ironie aus: )
    Der Staat darf sich da nicht das Heft (/die Staatsgewalt) aus der Hand nehmen lassen!!! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es gibt UEBERALL Anamais, auch da , wo es KHs gibt!
    Setzt man den Anamai-/Ueberweisungszwang durch, gibt es unendlich viel Entlastung in den KHs! Natuerlich auch finanziell. Die Anamais muessen etwas aufgebessert werden.

    d.h. dann, das eine Ältere erst zum Anamai muss, das ev. ein paar km weit entfernt ist, danach mit der Überweisung
    erst ins KH – das dann auch wieder am anderen Ende des Amphoes liegt.

    Was soll denn diese Kruemelsucherei! Natuerlich kann das vorkommen, wenn EINER direkt neben dem KH wohnt. Sorry, voll kindische “Argumentation”! :roll:
    In den meisten Faellen muss man gar nicht mehr ins KH!!
    Nur noch zur Stationaeren- und Facharztbehandlung!
    Dadurch wird es dort leer!
    Zum Bild unten, wer trotzdem direkt ins KH/zum Facharzt will, dem koennte man entsprechend mehr Geld abverlangen (s.Bild).
    Wenn man dann noch die Kliniken dazu bringen wuerde, die GateKeeperFunktion auf dem Land (zu Staatstarifen zu uebernehmen), waere TH einen wichtigen Schritt weiter!
    Das wissen die STINs auch! Deswegen diese Beitraege:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Dazu aeussere ich mich nicht mehr, nur noch die zwei Punkte:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN:
    emirambus: Auch das war hier vor wenigen Tagen hier Thema!!! Bist du neu hier!??
    Der Facharzt der meine Frau im PrivatKH behandelt hat, war nur halbtags zu erreichen, da er noch eine Privatklinik hat! Einfach mal die “tolle” Suchfunktion nutzen.

    STIN: dann verdient der nicht genug im PKH, daher auch noch nebenbei.

    emi_rambus: Ich denke, das hat eher was mit der Reform und den bestimmungen fuer Nebenbeschaeftigung zu tun!! :wink: Ich denke auch, DU weisst das!!

    STIN: ne, kenn keine KH-Reform. Wann hat die begonnen? Dann seh ich mal nach.

    ….
    emi_rambus: Das ganze hat System und nur EINER verdient dabei!!!! Der Franchise-Geber! Der bekommt 30% , auch von den 700.000TB! dem IST Es aber lieber, er hat 7 Abhaengige, die die so wenig Kundschaft haben und nur 100.000 Umsatz haben.

    STIN: mir ist kein Franchise-System im PKH-Bereich bekannt.
    Bitte daher um Link zu so einem Franchise-Laden. Bangkok-Hospital ist kein Franchise-PKH.

    Du weisst genau ich habe die Kliniken gemeint!! Warum muellst du mit deiner Verdreherei so wichtige Aussagen zu?!
    Die Propaganda muss alles, was mit Erfolgen der Reform zusammenhaengt abstreiten.
    Was ich hier beobachten kann (nicht im Internet) , lasst darauf schliessen, es gibt neue Regelungen fuer Nebenbeschaeftigungen, fuer Aerzte. Und das waere schon eine grosse Reform.
    Hier sind jetzt 4 Behandlungszimmer , statt einem besetzt, und eines davon schon sehr frueh! So was bezeichneich als Erfolg!

    Und so wie das Aerzte konnten, koennen das auch Schwestern! Insbesondere KHs mit den vielen Betten, bieten schon die Moeglichkeit, fehlenden Schlaf wieder auszugleichen!
    Und genau das darf auch hier nicht zugemuellt werden, sondern muss auch erschoepfend/vollstaendig aus der Welt geschaffen werden!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Die Ambulante Behandlung, wie in TH, gibt es in D NICHT!! Und das kostet eben neben der Bereitstellung der Anamai ein Vermoegen!

      dann musst du mir erklären, was du unter ambulanter Behandlung verstehst, da mein Bekannter aus Rayong gerade in Offenburg weilt und sich dort
      für einige Beschwerden im KH ambulant behandeln lässt, da bei den Ärzten die Termine so weit im voraus liegen.

      Also erklär mal…..

      Anmerkung: Zum wiederholten Male weise ich hiermit darauf hin, deine “Zitiererei” ist eine Zumutung!! Wenn ich nicht in muehseeliger Kleinarbeit die Nicks ergaenzen wuerde, koennte keiner irgendetwas nachvollziehen! Das gehoert offensichtlich zu eurer “Taktik”

      ich habe nun nachgesehen. Das Zitat erscheint korrekt in Schrägschrift und reingesetzt. Auch das es Stin schreibt, kann man sehen.
      Was man in der Tat nicht sehen kann, ist – wer der das Zitat geschrieben hat. Was eigentlich jeder selbst wissen müssten.
      Aber kann ich davor setzen, kein Problem.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      emi_rambus:
      Sorry, ich kann mich selbst verar*chen!!!!!! dU WEISST ,
      wie recht ich damit habe, und willst verhindern, dass die StaatsKHs wirtschaftlicher arbeiten koennen!!

      es gibt keine Lösung, wie Staats-KHs, die alles kostenlos anbieten – wirtschaftlich arbeiten könnten.
      Die müssten dann vom Staat wohl um die 5000+ Baht p.P. erhalten, nicht nur 3000+.
      Aber auch dann gibt es keine Garantie, das die wirtschaftlich arbeiten. Wenn das nicht mal DACH schafft, die meisten KHs dort sind
      marode und bis zum Hals verschuldet. Die kauft dann alle früher oder später Fresenius auf.
      Erklär mal: wenn es ein Insustriestaat wie Deutschland nicht schafft, seine KHs in Ordnung zu halten, wie erst Thailand.

      Eine Möglichkeit gäbe es: keine U-Boote kaufen oder alle 30 Millionen Touristen mit 500 Baht zur Kasse bitten, als Pflichtversicherung.
      Kann auf den Flugpreis aufgeschlagen werden, merken die Touristen dann bei den billigen Flugpreisen momentan gar nicht. Das wären dann 15 Milliarden an zusätzlichen Einnahmen. Sagen wir mal: 10% benötigen die Farangs für Behandlungen/Unfälle usw. – dann würden immer noch 13,5 Milliarden Baht übrig bleiben, um die
      Staats-KHs zu sanieren, indem man denen keine 3000+ Baht p.P. gibt, sondern das doppelte oder 3-fache.
      Dann könnten die gute Ärzte halten bzw. anwerben, gute Krankenschwestern – modernere Geräte für alle KHs in Thailand kaufen usw.
      Die PKHs könnte man dann anweisen, für diese Patienten Sonderpreise zu verlangen und das dann auch kontrollieren. Zuwiderhandlungen
      bedeuten dann Bussgelder in Millionenhöhe. Fertig – alles läuft perfekt.
      Das willst du aber nicht. Meine Bekannten, Kunden – die warten aber schon alle darauf. Sogar MadMac, MOD im nittaya.de – will so etwas
      haben. Viele im nittaya.de fragen nach einer KV – viele erhalten keine mehr, weil sie zu alt sind. Diese Expats wären alle
      sehr glücklich, wenn es so etwas geben würde, sagen wir mal für 500 Baht pro Monat für Expats. Wären dann 6000 Baht.
      Dann könnte man das noch verfeinern und eine Liste mit KHs zur Verfügung stellen, wo die dann hin dürfen. Notfälle natürlich ausgenommen,
      die werden ja momentan auch überall kostenlos behandelt.

      Das wäre unser Plan und der würde funktionieren, da bin ich mir aber so sicher, wie nur was. 70 Millionen Thais hätten was
      davon und die Touristen müssten sich keine Gedanken mehr machen, keine Spendenaktionen ins Leben rufen und auch nicht fluchtartig
      das Land verlassen, weil sie die Rechnung im KH nicht bezahlt haben.

      Beides gibt es in dieser reinen PRIVAT-Form in den Sozialstaaten NICHT!

      jein…..
      Meine Tante hat Geld, die ging nie ins staatliche KH, immer ins Privat-KH, in Klagenfurt.
      Die hatte eine Zusatzversicherung und die zahlte das dann. Musste sie mal ins staatliche KH, konnte sie
      Einzelzimmer auswählen und Chefarzt-Behandlung fordern. Andere Ärzte durften dann nicht an sie ran.
      Gibt es also – halt ein bisschen anders.

      In Aachen musste der Mann meiner GF einen Lebertest machen. Die hätten einen Hepatologen am PKH. Konnte er nicht gehen,
      die haben keine Kassenzulassung. So musste er nach Aachen und einen Hepatologen suchen.

      Also auch alles ein wenig ähnlich. Man kann als gesetzlich Versicherter in DACH nicht einfach in ein PKH gehen.
      Zahlen die Ärzte nicht. Es gibt Ausnahmen, wenn es z.B. keine andere Klinik für dieses Problem gibt, muss aber
      vorher mit GKV und der Privatklinik geklärt werden. Anders erhält man eine Privatrechnung.

      Das alle PKHs in DACH Kassenzulassung haben, ist ein Gerücht, musste ich selbst beim letzten Mal auch schon
      feststellen. Die nehmen dich einfach mit GKV nicht und verweisen dich woanders hin. So sieht es aus.

      In TH (?USA, ….) entwickelt sich eine Gesundheitsindustrie, die um Marktanteile kaempft, mit dem offensichtlichen Ziel, nach Erreichen der Monopolstellung, Preise diktieren zu koennen.
      Der Staat TH (?!USA, …) haette laengst eingreifen muessen, alleine schon, weil die Maerkte nicht mehr funktionieren.

      der Staat USA hat eingegriffen, mit Obamacare. Siehe da, das Volk will das scheinbar gar nicht oder es ist ihnen egal.
      Weil warum wird dann ein Trump gewählt, der schon beim Wahlkampf erklärt hat: Obamacare wird abgeschafft.
      Die stehen nun wieder tw. ohne KV da. Selbst schuld……

      Sie lassen sich aber durch ANGEBLICHE hohe Steuereinnahmen blenden und kein Politiker unternimmt etwas dagegen.

      warum sollten sich die von “angeblich” hohen Steuereinnahmen blenden lassen? Die sehen die Steuereinnahmen ja und die steigen und steigen.
      Jährlich um 20% – es boomt immer noch. Jetzt wollen sogar andere Staaten noch auf den Zug aufspringen, werden sie aber nicht schaffen.
      TH hat hier in einen der wenigen Dingen, die Nase schon so weit vorne – das es schwer wird, hier die noch einzuholen.
      Aber man könnte diese 30% Steuereinnahmen für zweckgebunden erklären. Mit § 44 locker möglich.
      Dann gehen diese 30% direkt in die Staats-KHs und man könnte dann auch die 3000+ Baht verdreifachen.

      Es gibt viele Optionen. Der Staat von sich aus, wird gar nix machen. Da wette ich mit dir. Der wird immer ein wenig die
      Summe pro Thai erhöhen, aber es wird nie reichen.

      Ein sehr wichtiger Schritt fuer TH waere, die Anamai-Plicht und Ueberweisungspflicht/GatekeeperFunktion einzufuehren!!!

      nicht möglich – gibt einen Super-Aufschrei auf Facebook und dann wird rückwärts gerudert. Viel zu kompliziert in TH.
      Macht DACH auch nicht mehr – keine Überweisungspflicht mehr. Wir gehen auch gleich zum Facharzt, ohne Überweisung.
      Man braucht gar keinen Hausarzt mehr. Das war mal……. heute kann sogar der Facharzt wieder weiter überweisen, wenn er
      was genauer bestimmt haben möchte.

      Kleine Anmerkung: du bist schon so weit zurück mit deinen Kenntnissen aus Deutschland, die stammen tw. noch von 1990.
      Bist du schon so lange in Ranong? Es hat sich einiges getan in D. Mich hat es auch kalt erwischt. Ich war aber nur 8 Jahre
      weg. Man erkennt D fast nicht wieder…..:-)
      Gehst du tagsüber in den AUssenbezirken, wie Stolberg, Eschweiler usw. einkaufen, triffst du kaum einen Deutschen.
      Da kommen dir Schwarze, Araber, voll verschleierte Frauen mit Kindern usw. entgegen. Steigst du in den Bus ein, fährt den
      ein Schwarzer, gehst du zu Lidl oder wohin einkaufen, sitzt eine Frau mit Kofptuch dort an der Kasse usw.
      Ich war schon überrascht, aber mittlerweile gefällt mir das Multi-Kulti. Haben Freunde aus Ghana, Vietnam usw. kennengelernt.
      Alles nette Leute. Sind ja selbst auch Multi-Kulti – passen da eigentlich ganz gut dazu.

      Was mich etwas stört, ist die Tatsache – das Deutsche meist GOLF fahren, die Araber meist Benz oder BMW und Hochzeiten
      feiern, die sich ein Deutscher niemals leisten kann. 100e Schwarze mit BMW, Mercedes u.a. teuren Schlitten, feine Anzüge,
      Hochzeitspaar in Stretch-Limousine und dann Feier im Nobel-Restaurant.
      Da fragt man sich, woher soviele Menschen aus Nordafrika, soviel Geld haben und hofft, das die nicht noch
      Asyl-Geld erhalten. Aber ich denke doch….. – die fahren dann wohl die AUtos auf anderen Namen registriert.

        (Zitat)  (Antwort)

  16. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Den Ambulanten Bereich in StaatsKHs gtibt es zB in D in der Form nicht!

    doch, hier in jedem Staats-KH. Dauert aber Stunden bis man drankommt.

    Das wird ueberwiegend von den Hausaerzten als “GateKeeper” uebernommen!

    die Geld haben, die anderen können sich 200-400 Baht für eine Untersuchung nicht leisten. Der arbeitet in seiner Klinik
    als Privatarzt – nicht auf 30 Baht Karte. Meist sagt er dann, in ein paar Tagen wiederkommen – nochmals 200-400 Baht.
    Schon ist ein 1000er futsch. Machen nur wenige, die Geld haben, aber keine PKV.

    :roll: Es ging nicht um TH!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das gibt es in TH nicht, wodurch eigentlich die GateKeeperFunktion um so wichtiger ist! Siehe auch Bild unten!
    In TH rennt fast jeder mit “Fieber” und wegen Blutdruck, ….. sofort ins KH. Das verursacht sehr hohe Kosten!!

    nein, die gehen zum Anamai, oder jedes Dorf hat Osamos – die haben zuhause Fieberthermometer und Blutdruckmessgerät.
    Die kommen auch ins Haus und messen. Hab die Truppe schon mal eingestellt. Werden von einem Arzt/Ärztin geschult und können einfache
    Dinge machen, wie Druckverband, Wunden säubern usw.

    Das ist neu, danke fuer die Information.
    Haben die schwarze Uniformen?
    Bekommendie ein Gehalt, Versicherung?
    Das sind um die 300.000?
    Pro Muh Ban etwa4?
    Und jeder hat ein Fieberthermometer und Blutdruckmessgeraet??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gaebe es eine AnamaiPflicht, Koennte da viel Geld gespart werden.

    es gibt viele Anamais, in jeden Tambon meist 1 – im Amphoe-Bereich mehrere.

    Du hast den Vorschlag nicht verstanden?
    In (zB) D kann man nicht ohne Ueberweisung des Hausarztes (analog Anamai) zum Facharzt oder KH! Ausnahmen sind natuerlich Notfaelle.
    In TH rennt jeder ins KH. Da sind dann auch die Mittel schnell aufgebraucht und die wirklich notwendigen Leistungen werden schlechter!!
    Es gibt UEBERALL Anamais, auch da , wo es KHs gibt!
    Setzt man den Anamai-/Ueberweisungszwang durch, gibt es unendlich viel Entlastung in den KHs! Natuerlich auch finanziell. Die Anamais muessen etwas aufgebessert werden.

    emi_rambus: Damit waeren die gebildeten Krankenschwestern gut untergebracht und der staatliche Gesundheitsdienst wuerde wesentlich guenstiger agieren koennen.

    seid wann bietet der staatliche Gesundheitsdienst etwas günstiger an, die bieten alles kostenlos an – Farang ausgenommen.

    Sorry, auf der Basis kann man echt nicht diskutieren!! Die Krankenhaeuser usw bekommen pro zugeordnete Person einen Jaehrlichen Zuschuss, der im Moment wohl noch bei 3050TB liegt.

    DAS war meine Feststellung! Und das deine Antwort:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Krankenhaeuser usw bekommen pro zugeordnete Person einen Jaehrlichen Zuschuss, der im Moment wohl noch bei 3050TB liegt.

    ich meinte für die Patienten ist es kostenlos. Wenn meine Familie ins KH geht, zahlen sie keinen Baht. Wieviel der Staat da dem KH zuschiesst,
    ist dem Tha egal.

    Du redest vorsaetzlich an der Sache vorbei!!!??
    Die StaatsKHs haben Fixkosten, z.B. auch die PersonalKosten fuer die vielen hochqualifizierten Krankenschwestern. Der Fixkostenanteil in TH-KHs ist schweinhoch!! Zieht man dann noch Rentierliches ab, in dem man zB die Fachaerzte abwirbt, auch wenn sie gar nicht gebraucht werden, kommt es zum Kollaps!!
    Das u.a. muellst du einfach nur zu!
    Ich denke jetzt, das ist organisiert und gesteuert, die Demos usw! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wanderarbeiter mussen diesen Beitrag selbst bezahlen. Dazu kommen dann noch diese beruehmten “30Baht-Zahlungen” aber das sind wohl mit 3-5 MrdTB/a eher nur ein Tropfen auf den heissen Stein!

    nein, Wanderarbeiter sind seit einigen Jahren auch voll versichert, wie auch Thais. Die zahle nauch nix.

    Mein Gott Walter, was soll jetzt dieses Geschwurbel. Du sagst eigentlich nichts anderes, willst aber damit meiner Aussage widersprechen!! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich kann nochmal sagen, wenn die ueberqualifizierten Kraefte zu den PrivatKHs gehen wollen und die dort uebernommen werden, kann eigentlich nichts besseres passieren.
    Die werden das aber nicht machen, weil die gewinnorientiert sind!!!

    die haben das schon gemacht. Daher geht es den KHs nicht gut. Die Abwanderung guter Ärzte hat erst das Problem geschaffen.

    Genau und man laesst sie auf den teurenKrankenschwestern sitzen, fuer die keine Arbeit mehr da ist. Soll ich da jetzt drueber lachen? :cry: ein billiges abgekartetes Spiel und dann hetzt man die Schwestern noch auf!
    SO kann man das ganze Land kaputt machen!
    Nicht mehr lange und das Ziel ist erreicht.
    Es ist nicht damit getan, in den Gesundheitsbereich weiteres Geld zu schiessen, er muss einfach wieder wirtschaftlich arbeiten und dafuer muessen die Maerkte funktionieren!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das GrundPrinzip ist in westlichenIndustrieNationen, ist meiner Ansicht nach, es gibt den Lehrling,
    den Hilfs-/Zuarbeiter, den Gesellen, und den Meister!!

    heute gibt es da wesentlich mehr, das was du aufgezählst hast, war in unserer Zeit. Heute gibt es Fachschulen, Colleges,
    Unis, Fachhochschulen usw. Lehrlinge eigentlich fast nur mehr im Handwerk. Alles andere macht Faschule, Lehrgänge, Colleges.
    EU hat ja schon seit Jahren das anglik. System übernommen und das ganze Titel-System abgeschafft.

    :LINK: oder Liar
    Es gibt den zweiten Bildungsweg. Dadurch ist es moeglich auch ohne Abitur zu studieren. Der Ingenieur kann aber nicht den Facharbeiter ersetzen!!
    Was will ich mit den vielen ueberkandidelten SuperSchwestern. Das meiste macht heute die Datenverarbeitung! Der Arzt schreibt , diktiert etwa, klickt zwei dreimal und schon werden Etiketten fuer das Krankenblatt ausgedruckt oder Arbeitsblaetter und dies Infos sind gleichzeitig schon in der Aphotheke. Und dann braucht es noch die fleissigen Bienen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch das war hier vor wenigen Tagen hier Thema!!! Bist du neu hier!??
    Der Facharzt der meine Frau im PrivatKH behandelt hat, war nur halbtags zu erreichen, da er noch eine Privatklinik hat! Einfach mal die “tolle” Suchfunktion nutzen.

    dann verdient der nicht genug im PKH, daher auch noch nebenbei.

    Ich denke, das hat eher was mit der Reform und den bestimmungen fuer Nebenbeschaeftigung zu tun!! :wink: Ich denke auch, DU weisst das!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn der Laden gut organisiert ist UND genuegend Patienten da sind. macht der 10-15 Kranke in der Stunde. Dafuer rechnet der um die 300TB ab (+Medikamente).
    Also 3.000TB die Stunde und bei 6Tagen die Woche und 10 Std/Tag sind das 738.000TB/Monat. Klar hat der Kosten, aber 150.000TB fuer sein Gehalt sollten locker drin sein!
    Beim FranchiseSystem, gehen da aber schon mal 30% ab (von den 738.000)!

    wenn der 700.000 Baht in seiner Privat-Klitsche macht, geht der auch nicht mehr als Arzt in ein PKH für 100.000.

    DAS war aber DEINE Grundaussage!
    Das ganze hat System und nur EINER verdient dabei!!!! Der Franchise-Geber! Der bekommt 30% , auch von den 700.000TB! dem IST Es aber lieber, er hat 7 Abhaengige, die die so wenig Kundschaft haben und nur 100.000 Umsatz haben.
    Wuerde einer auf dem Land (Landarzt) eine Klinik aufmachen, haette er genug Kunden. Machen dann aber 5 dort auf, kann es nicht ausreichen.
    Das reicht auch nicht, wenn man 30 in der Stadt aufmacht! Aber das ist alles das grosse Spiel!! :evil:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn man 5mal 16 Stunden , die Woche ueber in einem StaatsKH hat, kann man doch noch 2mal 16 Std am Wochenende in einem PrivatKH uebernehmen!?

    genau und die fehlenden 8 Stunden – auf 24 Stunden, könnte sie vom Mo – Son dann noch nebenbei in einer 24 Stunden Notaufnahme arbeiten.

    Was unterstellst du da? DAS habe ich nicht geschrieben!!!!!!
    Wenn ein Arzt 8 Stunden im STaatskh an 5 Tagen in der Woche arbeitet und dann (ohne Genehmigung der Nebentaetigkeit) nochmal +/-30Std in seiner Klinik und +/-15Std als Privatarzt im KH arbeitet, warum sollte das eine Krankenschwester bei aehnlicher Organisation nicht auch koennen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du bist irre….. muss ich leider wiederholen. Die Thais sind faul, wie die Beamten in DACH. Die arbeiten nur was sie müssen.

    Und genau diese Beleidigungen und die deiner Wassertraeger und Ablecker, bestaetigt mir, es ist so wie ich sage! Fast ALLE gehen einer Nebenbeschaeftigung, meist schon weit ueber den Grenzen der Legalitaet nach.
    All das dient nur dazu die staatliche Gesundheitsversorgung kaputt zu machen. Wenn ich jetzt so darueber nachdenke, wird das in der USA nicht anders sein!
    Wegen den paar angeblichen Steuereinnahmen, schaut man da ueber alles hinweg!
    Nur, wenn sie dann mal das totale Monopol haben, dann wird das grosse Heulen und Zaehneknirchen beim Personal losgehen. :evil:
    Wenn die Krankenschwestern gehen wollen, soll man ihnen den roten Teppich ausrollen. Fuer jede ueberbezahlte Kraft kann eine “”fleissige Biene” eingestellt werden und der Rest ist Fixkostenreduzierung!
    Und auch der Rest, darf nur 5-10% genehmigter Nebentaetigkeit nachgehen. Damit sie sie in ihrer Haupttaetigkeit zu 100% zur Verfuegung stehen!
    Ich lasse dieses Thema nicht untergehen, nur weil ich hier beleidigt und verleumdet werde.
    Genau das gibt mir den Antrieb, weiter anm Ball zu bleiben!!!

    emi_rambus: Sozial-Jango: Und das für ein lächerliches Gehalt, ständigen Doppelschichten

    Wenn sie da wirklich etwas genaues wissen sollten, DANN stellen sie das doch bitte ein!!

    Hat er natuerlich nicht gemacht, aber mich weiter angepinkelt!!
    Auch STIN laesst vieles von meinem Beitrag aus (siehe dort!)
    Das naechste will ich aber nochmal herausstellen:

    emi_rambus: STIN: emi_rambus: Nur um mal einen Vergleich zu haben, in TH gibt es 130.000KH-Betten, davon sind 90.000 in Staatskhs und Anamais. Dem stehen dann 145.125 diplomierte Krankenschwestern gegenueber.
    Upps!

    DAS auch (“uebersprungen”).

    STIN: weil ich keine Lust habe, deine meist falschen Zahlen zu überprüfen.
    Setz einen Link zu den Zahlen, dann guck ich mir das an. Ansonsten überspring ich so etwas.

    Die Zahlen der Schwestern, sind von dem „STIN-Beitrag“ ganz oben! Hast du nicht gelesen?? Die Bettenzahl ist hier schon mehrfach diskutiert worden und kann in entsprechenden weltweiten Listen nachgesehen werden!
    Es braucht eine Organisationsuntersuchung!!! Dazu braucht es dann auch neue (oder ueberhaupt) Stellenbeschreibungen, …..

    Er weiss schon warum er das uebergeht, weil es die Kuh vom Eis bringen wuerde.
    Aber das will man nicht! Das staatliche gesundheitssystem soll kaputt gemacht werden, damit man danach mit dem PrivatBereich noch mehr verdienen kann!
    Die Politiker in der USA haben wohl Melonen auf den Augen, Tomaten reichen da nicht mehr!
    Naja und Melonen kosten heute auch einiges!!! :evil: The-Incredible-Hulk Mad

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Den Ambulanten Bereich in StaatsKHs gtibt es zB in D in der Form nicht!

      doch, hier in jedem Staats-KH. Dauert aber Stunden bis man drankommt.

      Das wird ueberwiegend von den Hausaerzten als “GateKeeper” uebernommen!

      die Geld haben, die anderen können sich 200-400 Baht für eine Untersuchung nicht leisten. Der arbeitet in seiner Klinik
      als Privatarzt – nicht auf 30 Baht Karte. Meist sagt er dann, in ein paar Tagen wiederkommen – nochmals 200-400 Baht.
      Schon ist ein 1000er futsch. Machen nur wenige, die Geld haben, aber keine PKV.
      :roll: Es ging nicht um TH!

      gibt es in DACH auch. 24 Stunden Ambulanz mit Notfall-Abteilung. Hat jedes grössere KH.

      STIN: Gaebe es eine AnamaiPflicht, Koennte da viel Geld gespart werden.

      es gibt viele Anamais, in jeden Tambon meist 1 – im Amphoe-Bereich mehrere.

      Du hast den Vorschlag nicht verstanden?
      In (zB) D kann man nicht ohne Ueberweisung des Hausarztes (analog Anamai) zum Facharzt oder KH!

      doch, geht schon seit langer Zeit ohne Probleme. Haben wir auch gemacht in Aachen.
      Man muss keine Überweisung haben. Es ist dann aber empfehlenswert, das man angibt, das die
      Befunde dem Hausarzt übermittelt werden, sodass bei dem alles zusammenläuft.
      Ich habe aber mal gelesen, das die AOK tw. noch Überweisungen zum Facharzt verlangt. Meine nicht.

      Es gibt UEBERALL Anamais, auch da , wo es KHs gibt!
      Setzt man den Anamai-/Ueberweisungszwang durch, gibt es unendlich viel Entlastung in den KHs! Natuerlich auch finanziell. Die Anamais muessen etwas aufgebessert werden.

      d.h. dann, das eine Ältere erst zum Anamai muss, das ev. ein paar km weit entfernt ist, danach mit der Überweisung
      erst ins KH – das dann auch wieder am anderen Ende des Amphoes liegt. Dort wartet dann die Kranke nochmals 4-6 Stunden, wie das
      bei uns im Provinz-KH der Fall ist. Das kann man den Thais nicht zumuten. Wir haben alle Autos, fahren einfach los.
      Die haben tw. gar nix, müssen mit Songteows alles erledigen. Wer zahlt das dann?

      Die StaatsKHs haben Fixkosten, z.B. auch die PersonalKosten fuer die vielen hochqualifizierten Krankenschwestern.

      die Staats-KHs haben hochqualifizierte Krankenschwestern?
      Halt ich eher für ein Gerücht. Bisher noch keine getroffen, die auch nur ein Wort Englisch konnte.
      Ich gehe ja nur für Kleinigkeiten ins nächste KH hier – aber geht nur in Thai. Sind auch viele unregistrierte dort beschäftigt.
      Dabei besteht halt die Gefahr, das die Helferinnen dann Tätigkeiten ausführen, die sie gar nicht dürfen.

      EU hat ja schon seit Jahren das anglik. System übernommen und das ganze Titel-System abgeschafft.

      :LINK: oder

      steht in Google, einfach eingeben. Wurde schon vor 10-12 Jahren geändert. Dipl.Ing usw. gibt es nicht mehr.
      Machen nun alle den Bachelor, Master usw. – ein Dipl.Ing ist heute ein Master of Engineering. Es soll noch möglich sein,
      auf Antrag auch de Dipl.Ing zu bekommen, macht aber scheinbar keiner mehr.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Was will ich mit den vielen ueberkandidelten SuperSchwestern. Das meiste macht heute die Datenverarbeitung! Der Arzt schreibt , diktiert etwa, klickt zwei dreimal und schon werden Etiketten fuer das Krankenblatt ausgedruckt oder Arbeitsblaetter und dies Infos sind gleichzeitig schon in der Aphotheke. Und dann braucht es noch die fleissigen Bienen!

      das was du da aufzählst, damit könnte man die Helferinnen streichen. Krankenschwester im BKK-Hospital machen einiges mehr.
      Die nehmen Blut ab, spritzen Medikamente (nach Anweisung des Arztes) helfen bei OPs mit usw.
      Zumindest bei einer OP hab ich schon gerne eine Krankenschwester die sich auskennt und das gelernt hat und keine Helferin.

      STIN: Auch das war hier vor wenigen Tagen hier Thema!!! Bist du neu hier!??
      Der Facharzt der meine Frau im PrivatKH behandelt hat, war nur halbtags zu erreichen, da er noch eine Privatklinik hat! Einfach mal die “tolle” Suchfunktion nutzen.

      dann verdient der nicht genug im PKH, daher auch noch nebenbei.

      Ich denke, das hat eher was mit der Reform und den bestimmungen fuer Nebenbeschaeftigung zu tun!! :wink: Ich denke auch, DU weisst das!!

      ne, kenn keine KH-Reform. Wann hat die begonnen? Dann seh ich mal nach.

      wenn der 700.000 Baht in seiner Privat-Klitsche macht, geht der auch nicht mehr als Arzt in ein PKH für 100.000.

      DAS war aber DEINE Grundaussage!

      nein, eigentlich nicht. Nicht die 700.000 Baht Verdienst. Bei 70.000 kann es sein, das er noch was nebenbei macht, aber nicht
      bei 700.000 Baht. Macht keiner mehr.

      Das ganze hat System und nur EINER verdient dabei!!!! Der Franchise-Geber! Der bekommt 30% , auch von den 700.000TB! dem IST Es aber lieber, er hat 7 Abhaengige, die die so wenig Kundschaft haben und nur 100.000 Umsatz haben.

      mir ist kein Franchise-System im PKH-Bereich bekannt.
      Bitte daher um Link zu so einem Franchise-Laden. Bangkok-Hospital ist kein Franchise-PKH.
      Das ist eine Kette mit einer Verwaltung und ist eine Firma.

      Wuerde einer auf dem Land (Landarzt) eine Klinik aufmachen, haette er genug Kunden. Machen dann aber 5 dort auf, kann es nicht ausreichen.
      Das reicht auch nicht, wenn man 30 in der Stadt aufmacht! Aber das ist alles das grosse Spiel!!

      ja, das läuft leider weltweit so ab.
      Ich versteh auch nicht, wie man in einem Dorf mit 500 EW, 2 Fahrschulen in D aufmachen kann und dann jammern, man hätte nicht
      genug Fahrlehrer. Dabei würde das eine Fahrschule locker schaffen und die hätten dann auch noch einen Verdienst.
      So haben beide Fahrschulen nicht genug Fahrlehrer und auch kaum Gewinn.
      Auf der einen Seite wartet man auf einen Augenarzt Termin in Aussenbezirken von Aachen momentan 5 Monate. Es gibt dort 3 oder 4
      Augenärzte. Da sollten weitere Augenärzte aufmachen. Ein Monat auf Termin warten, sollte genug sein. Aber nicht 5 Monate.

      Wenn ein Arzt 8 Stunden im STaatskh an 5 Tagen in der Woche arbeitet und dann (ohne Genehmigung der Nebentaetigkeit) nochmal +/-30Std in seiner Klinik und +/-15Std als Privatarzt im KH arbeitet, warum sollte das eine Krankenschwester bei aehnlicher Organisation nicht auch koennen.

      ich gehe nicht davon aus, das ein Arzt ohne Genehmigung eine Privatklinik betreibt. Das wäre schnellstens im KH bekannt.
      Die haben Verträge und da ist das alles geregelt, was sie nebenbei machen dürfen. Auch die Bettenbelegung im KH. Gibt es in DACH auch.

      warum sollte das eine Krankenschwester bei aehnlicher Organisation nicht auch koennen.

      weil eine Krankenschwester nach normalen 8-10 Stunden fix und fertig ist. Der Arzt sitzt im Behandlungszimmer,
      guckt sich ein wenig die Patientin an, die Krankenschwester muss aber den ganzen Tag laufen, mit dem Patienten wieder
      dies und jenes besorgen oder in andere Bereiche gehen usw.
      Der Arzt ist am Abend entspannt und sicher nicht müde. Die Krankenschwester aber schon. Weiss ich von der
      Nachbarin – die braucht keinen Nebenjob mehr. Ist etwas pummelig und die ist auch nach Dienst fix und fertig.

      Wenn die Krankenschwestern gehen wollen, soll man ihnen den roten Teppich ausrollen.

      sind schon 10.000 die sich aufregen. Wenn 10.000 kündigen, bleiben nur mehr die Helferinnen übrig, dann bricht
      der Rest des staatlichen Gesundheitswesen auch noch zusammen. Mir ist es egal, meine Familie schaff ich ins
      PKH und fertig. Aber Prayuth rudert ja schon zurück, das wird er nicht zulassen. Mal sehen…..

      Fuer jede ueberbezahlte Kraft kann eine “”fleissige Biene” eingestellt werden und der Rest ist Fixkostenreduzierung!

      fleissige Biene mit welcher Ausbildung. Auf der einen Seite bezweifelst du, ob man genug Fahrschullehrer zusammen bekommt, die eine
      3 Monats-Ausbildung durchlaufen. Auf der anderen Seite denkst du, es gäbe genug Krankenschwestern mit Studium.
      Du meist vermutlich die Helferinnen mit 6-Monats-Ausbildung. Die können den Kack-Topf wegbringen, oder die Urin-Schüssel, aber mehr nicht.
      Die willst du dann als OP-Schwestern einstellen – mein lieber Buddha.

      Er weiss schon warum er das uebergeht, weil es die Kuh vom Eis bringen wuerde.

      ganz einfach, weil ich deine wirren Zahlen nicht überprüfen möchte.

        (Zitat)  (Antwort)

  17. emi_rambus sagt:

    Sozial-Jango: emi_rambus: 5555 Macht mich nicht betroffen! :-)

    Mr. Emi,

    diese arrogante Haltung von Ihnen ist auch eine typische Beamten-Mentalität, die ich schon zigfach gehört habe!

    Denn man sagt damit nichts anderes,…als:

    „Na und, Ihr Neidhammel,……mich interessiert das alles nicht, was Ihr dazu zu sagen habt,…

    …. denn ich habe mit Leichtigkeit trotz meiner extremen Faulheit sowie Bequemlichkeit beim Vater Staat ordentlich Geld verdient, musste mich nie abschuften, war immer rundum abgesichert, habe alle Privilegien des Beamtentums genossen und lebe heute dank meiner sehr guten Pension wie die Made im Speck!!! Hahahah hahahah hahahah….

    Ihr ausgebeuteten Billig-Malocher und Armutsrentner seid doch nur neidisch auf uns, weil Ihr über Jahrzehnte arbeiten musstet wie die Leibeigenen und das auch noch für einen sklavenhaften Monatslohn, den ich mühelos in der Woche vom Staat geschenkt bekam!!! Hahahah hahah hahahah…

    Aber dennoch danke ich allen Billig-Malochern, Leiharbeitern und heutigen Armutsrentnern von Herzen, …

    …. denn Ihr habt durch Eure Steuerabzüge uns Beamten jahrzehntelang unsere Gehälter bezahlt und jetzt auch noch unsere schönen Pensionärs-Auszahlungen bis zum Lebensende!!! Hahahah hahahha hahahha….

    DANKE,…DANKE,….VIELEN DANK UND NOCHMALS DANKE,…

    ….IHR NEIDISCHEN UND NÜTZLICHEN IDIOTEN!!!

    Ich habe kein Problem , das an geeigneter Stelle sachlich zu dikutieren!
    Hier dient diese billige Anmacherei nur dazu, das eigentlich Thema zuzumuellen!

      (Zitat)  (Antwort)

  18. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: 5555 Macht mich nicht betroffen! :-)

    Mr. Emi,

    diese arrogante Haltung von Ihnen ist auch eine typische Beamten-Mentalität, die ich schon zigfach gehört habe!

    Denn man sagt damit nichts anderes,…als:

    “Na und, Ihr Neidhammel,……mich interessiert das alles nicht, was Ihr dazu zu sagen habt,…

    …. denn ich habe mit Leichtigkeit trotz meiner extremen Faulheit sowie Bequemlichkeit beim Vater Staat ordentlich Geld verdient, musste mich nie abschuften, war immer rundum abgesichert, habe alle Privilegien des Beamtentums genossen und lebe heute dank meiner sehr guten Pension wie die Made im Speck!!! Hahahah hahahah hahahah….

    Ihr ausgebeuteten Billig-Malocher und Armutsrentner seid doch nur neidisch auf uns, weil Ihr über Jahrzehnte arbeiten musstet wie die Leibeigenen und das auch noch für einen sklavenhaften Monatslohn, den ich mühelos in der Woche vom Staat geschenkt bekam!!! Hahahah hahah hahahah…

    Aber dennoch danke ich allen Billig-Malochern, Leiharbeitern und heutigen Armutsrentnern von Herzen, …

    …. denn Ihr habt durch Eure Steuerabzüge uns Beamten jahrzehntelang unsere Gehälter bezahlt und jetzt auch noch unsere schönen Pensionärs-Auszahlungen bis zum Lebensende!!! Hahahah hahahha hahahha….

    DANKE,…DANKE,….VIELEN DANK UND NOCHMALS DANKE,…

    ….IHR NEIDISCHEN UND NÜTZLICHEN IDIOTEN!!!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

  19. emi_rambus sagt:

    Sozial-Jango,

    ICH kann nichts fuer den Wahlausgang!
    555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

      (Zitat)  (Antwort)

  20. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich koennte nicht mit KorinthenKa*kern, Kruemelsuchern, Rechthabern , Sesselfurzer, … in einem Projekt arbeiten!!!

    ich bezweifle sehr stark, das du überhaupt mit jemanden in einem Projekt arbeiten könntest. Du würdest die anderen in den
    Wahnsinn treiben. Deine Ausführungen sind alle weltfremd und du schwimmst eigentlich komplett gegen den Strom.
    DIch würde ich in meiner Firma – wenn überhaupt – nur als Single arbeiten lassen, sonst würdest du mir Unfrieden in den Betrieb
    bringen. Irgendwo ein Kämmerchen und dann etwas zum tüfteln, rechnen usw. – frag mich zwar, was – aber nur mal theoretisch.

    Du bist kein Teamplayer, dazu gehen deine Ansichten zuweit vom Mainstream weg. Ein wenig ist ja ok – aber so gegen den Mainstream
    schwimmen, die meisten ersaufen dabei.

    Verdreher (Neudeutsch: Schwurbeler) :-)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn man etwas nicht weiss , dann sagt man das, aber bitte nicht mit warmer Luft zumuellen!

    wollte ich auch gerade sagen.

    Plagiator! :-)

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Versuch nicht gleich sofort andere Ansichten zu Vorfällen zu posten. Du hast dich schon so
    oft blamiert, wird dir das nicht peinlich.

    Mein Gott Walter, fuehrst du Selbstgespraeche??? 5555555555555555
    Zur Sache selbst, gibt es ein UpdateThema!
    In diesem Sinne, sollte was wirklich wichtiges sein, bitte dort!

      (Zitat)  (Antwort)

  21. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Uebrigens hatten die Mitarbeiter des Sozialamtes die zweithoechste SuizidRate , gleich nach der Stadtkasse.
    Den Rest spar ich mir, weil ich ihnen dann naemlich einen Spiegel vorhalten muesste! Ich denke das wuerden sie nicht verkraften!

    Mr. Emi,

    erzählen Sie uns keinen verlogenen Beamten-Mist!!!

    Wahrscheinlich erzählen sich die Beamten untereinander so einen Quatsch, damit sie weiterhin in ihrem waschlappen-haften Selbstmitleid schwelgen können!

    Wenn es den Beamten beruflich nicht passt, weil sie meinen, sie würden “zu viel arbeiten oder sie leiden unter Arbeits-Stress”,…

    …. dann sollen gefälligst aus dem Berufsstand der Beamten heraustreten, auf alle Privilegien verzichten und auf den Schlachthöfen oder den Fabriken im Akkord für den Mindestlohn von 8.50 Euro am Fließband stehen und ganze 843 Euro netto im Monat verdienen!!!

    Prost Mahlzeit,… dann weiß man, was wirkliche Arbeit bedeutet!!!

    Was Suizid betrifft, so ist hier die Realität:

    Es ist auffällig, dass bestimmte Berufsgruppen eine höhere Selbstmordrate aufweisen als andere.

    Besonders gefährdet sind Mediziner, Krankenschwestern und Manager.

    Die Zahl der Selbstmorde liegt pro Jahr bei etwa einer Million. Das heißt, dass auf diese Weise mehr Menschen sterben als durch Krieg oder Mord bedingt. Der Weltgesundheitsorganisation zufolge sterben mehr Männer als Frauen durch Suizid, wobei Frauen öfter den Versuch der Selbsttötung unternehmen. Pro Jahr kommt es zu etwa 10 bis 20 Millionen Suizidversuchen.

    Berufsgruppen und Selbstmordrate

    Ein erhöhtes Suizidrisiko weisen Berufe wie Mediziner (besonders Zahnärzte), Manager, Metzger, Dachdecker, Maler und Land- und Forstwirte auf. Ein Grund für die erhöhte Suizidrate unter Medizinern könnte möglicherweise der leichte Zugang zu giftigen Substanzen sein. Auch Land- und Forstwirte haben in der Regel einen leichten Zugriff zu Giften.

    Mediziner besonders suizidgefährdet

    In Deutschland und auch in vielen anderen Ländern ist die Selbstmordrate unter Ärzten am höchsten. Im Vergleich zu anderen Berufsgruppen besteht ein 50% höheres Risiko, wobei bei Ärztinnen die Suizidrate zu den Frauen der Allgemeinbevölkerung sogar viermal höher liegt.

    Pro Jahr verüben zwischen 100 und 200 Mediziner in Deutschland Selbstmord, wobei die Dunkelziffer weitaus höher liegen dürfte, da viele Selbstmorde vertuscht werden und als Unfälle oder Vergiftungen deklariert werden.
    Wahl der Fachrichtung – Beeinflussung des Selbstmordrisikos

    Offenbar hat die gewählte Fachrichtung einen Einfluss auf das Selbstmordrisiko. So sind im Besonderen Psychiater und Anästhesisten sowie Augenärzte und Chirurgen gefährdet. Kinderärzte hingegen, die einen relativ niedrigen Verdienst haben, bringen eine niedrige Suizidrate mit sich.

    In der Regel geht dem Selbstmord ein langer Leidensweg voraus. Studien zufolge erkranken bereits 23 bis 31% der Assistenzärzte an Depressionen. Unter der gleichaltrigen Allgemeinbevölkerung leiden nur 15% an depressiven Störungen.

    Ärzte sind einer großen körperlichen sowie seelischen Belastung ausgesetzt, bedingt durch die langen Arbeitszeiten. Zudem sei in den Kliniken die Ausbeutung sehr groß und Ärzte müssen heute etwa doppelt so viele Patienten behandeln wie noch vor 20 Jahren. Bei niedergelassenen Ärzten sind 55-Stunden-Wochen keine Seltenheit.

    Zusammenfassend lässt sich festhalten, dass Mediziner eine hohe Verantwortung, lange Arbeitszeiten und wenig Freizeit haben. All diese Faktoren führen zu einer physischen und psychischen Beeinträchtigung der Gesundheit. Zudem sind sie sehr oft mit großem Leid konfrontiert. Die Folge können Depressionen sein, die mitunter zum Suizid führen können.

    Quellennachweis:
    http://www.daswissensblog.de/welche-berufsgruppe-hat-die-hoechste-selbstmordrate/

      (Zitat)  (Antwort)

  22. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Mein Vater und Mutter und deren Eltern und fuenf Generationen weiter zurueck waren KEINE Beamten!
    tROTZDEM SIND ICH UND MEIN JEUEGERER BRUDER bEAMTEN!

    Mr. Emi,

    das zeigt nur, dass Sie und Ihr Bruder alles getan haben, um sich ins gemachte Nest der Faulheit und Genusssucht zu setzen!

    Haben Ihre Eltern Sie nicht zu Fleiß, Selbstdisziplin und Einsatzbereitschaft erzogen?

    Ich würde Ihnen dringend empfehlen, nicht jedem zu erzählen, dass Sie Beamter im Ruhestand sind, denn die Beamten, egal ob noch in träger “Tätigkeit” oder als lustige Pensionäre,…

    …. haben eine miserable Reputation/Ansehen in Deutschland!

    Nahezu alle Arbeiter, Angestellte und selbst mittlere Unternehmer haben für die sozial-schmarotzenden “fleißigen Beamten” nur Verachtung und Zorn übrig!!!

    Es wundert mich übrigens nicht, dass Sie auch ein so genannter “Gutmensch” sind, da kenne ich einige fröhliche Pensionäre im Süden, die ähnlich “gutmensch-getrickt” sind wie Sie!

    Und warum sind die so “gutmensch-getrickt”?

    1.) Weil es denen ökonomisch so gut geht,
    2.) weil sie in gut-betuchten Vierteln der Stadt leben,
    3.) weil sie durch den Staat absolut abgesichert sind und sich um nixxx kümmern müssen,
    4.) weil sie niemals in den Siedlungen der Sozial-Baracken leben mussten,
    5.) weil sie in den Gettos niemals mit den “netten und freundlichen” ausländischen Schlägerbanden untergebracht wurden und insbesondere,…

    6.) ….. weil diese Gutmenschen ganz viele Ausländer persönlich kennen und daher den super Durchblick haben:

    Die Gutmenschen kennen in Deutschland ihren iranischen Zahnarzt mit eigener Zahnklinik, den syrischen 3-Stern-Restaurantinhaber und ganz, ganz viele “Ausländer” von ihren Urlaubsreisen auf den Seychellen, Kenia und Thailand!

    Die waren immer so nett……..

    Deswegen haben Gutmenschen so eine “tolle Lebenserfahrung” und wissen, wo in Deutschland der soziale Schuh drückt!

    Hahahh hahahah hahahha….

    Mr. Emi,

    vergessen Sie nicht, dass ich als “Sozial-Jango” über viele Jahre hinweg beruflich mit diesen netten “Gästen” in den Sozial-Siedlungen zu tun hatte,….

    …. und neee,…ich bin kein Beamter,…denn sonst hätten mich in diese Verbrecherhöhlen freiwillig keine 3 Pferde reinbekommen!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

  23. emi_rambus sagt:

    Sozial-Jango: Mr. Emi,

    der Witz war gut!

    Hahahahhahahahhahahahhahahahhahahahha
    Mein Gott Walter, jetzt brechen die alten Seilschaften (Neudeutsch: Netzwerke) wieder durch. :koestlich:

    Sozial-Jango: Nahezu alle heutigen Beamten, abgesehen von Polizeibeamten oder Lehrern usw….,

    ….. hatten bereits Elternteile, die im Beamtenwesen tätig waren und somit im Grunde genommenen ihre Kinder bereits darauf trimmten, auch in den Beamten-Status zu gelangen, um ein gemütliches und sorgenfreies Leben zu haben!

    HahahahhahahahhahahahhahahahhahahahhaHahhahahahhahahahhahahahhahahah
    Mein Vater und Mutter und deren Eltern und fuenf Generationen weiter zurueck waren KEINE Beamten!
    tROTZDEM SIND ICH UND MEIN JEUEGERER BRUDER bEAMTEN!

    sORRY, ICH BLEIBE DABEI (UEBER IHRE kINDHEIT LEGE ICH MICH NOCH NICHT FEST) aber sie wollten als Leiharbeiter das schnelle Geld machen, sind aber dann um die Sozialabgaben betrogen worden!! Dummgelaufen. DAS ist aber sicher nicht die Schuld der beamten! Auch nicht der Angestellten oder Arbeiter. Nein , das ist einzig ihre Schuld!!

    Sozial-Jango: Die meisten sind nicht viel besser als faule Hartz-4-Dauerarbeitslose, aber sie bekommen für ihre lächerliche Pipi-Arbeit, um im Amt ihre Zeit totzuschlagen, weitaus mehr Geld vom Staat!!!

    Dazu faellt mir ein Gespraech mit meine “Fahrgemeinschaft” ein. Wir hatten zusammen studiert. Ich hatte das Glueck und konnte mir unter drei Wunschaemter etwas aussuchen und sie musste ins Sozialamt! (Ja ich weiss, das gibt es heute unter einer neuen Bezeichnung).
    Sagt sie zu mir, “ich koennte platzen, ich habe studiert, aber da kommen die Schlampen mit dem Benz der Zuhaelter vorgefahren und beantragen Geld fuer einen neuen Bikini! …. Und ich als Beamtin des gehobenen Dienstes( die Eltern hatten ein BauUnternehmen/FamilienUnternehmen) muss mir dreimal ueberlegen, ob der Badeanzug von vor 5 Jahren noch eine weitere Saison macht!
    Uebrigens hatten die Mitarbeiter des Sozialamtes die zweithoechste SuizidRate , gleich nach der Stadtkasse.
    Den Rest spar ich mir, weil ich ihnen dann naemlich einen Spiegel vorhalten muesste! Ich denke das wuerden sie nicht verkraften!

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      HahahahhahahahhahahahhahahahhahahahhaHahhahahahhahahahhahahahhahahah
      Mein Vater und Mutter und deren Eltern und fuenf Generationen weiter zurueck waren KEINE Beamten!
      tROTZDEM SIND ICH UND MEIN JEUEGERER BRUDER bEAMTEN!

      dafür musst du dich ja nicht schämen, ihr müsst ja auch von was leben. Nicht jeder hat Lust, in seinem
      Beruf konstruktive Arbeit zu leisten. So wird man halt Beamter und leiert seine Tage bis zur Rente runter.
      Macht mein ältester Sohn auch, nicht direkt als Beamter, aber ähnlich. Der hängt auch den ganzen Tag im Internet rum,
      gibt ja meist nix zu tun. Arbeiten hat der auch nie gelernt. Als Staats-Angestellter muss er es wohl auch nicht mehr.
      Der wartet am Montag schon auf das neue Wochenende. :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  24. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Deswegen stellen kluge Politiker immer genuegend Pruegelknaben an den Pranger:
    Beamte, Kampfhunde. Beamte, Schwule, Beamte, ….

    Mr. Emi,

    der Witz war gut!

    Ob es Ihnen nun passt oder nicht:

    Beamte sind grundsätzlich stinkfaule Menschen, die immerzu versuchen, mit dem geringst möglichen Arbeitsaufwand, den größten Gewinn/Nutzen zu erzielen!

    Allein die Tatsache, dass ein Mensch überhaupt bewusst und mit voller Berechnung einen Beamten-Sessel zu ergattern versucht, sagt über diesen Menschen schon mehr aus als 1000 Worte.

    Und zu guter Letzt:

    Nahezu alle heutigen Beamten, abgesehen von Polizeibeamten oder Lehrern usw….,

    ….. hatten bereits Elternteile, die im Beamtenwesen tätig waren und somit im Grunde genommenen ihre Kinder bereits darauf trimmten, auch in den Beamten-Status zu gelangen, um ein gemütliches und sorgenfreies Leben zu haben!

    Für mich sind Beamte stinkfaule Sozialschmarotzer, die dem Staat mehr schaden als nutzen und die von den Arbeitern und Angestellten durch ihre Steuerabzüge bezahlt werden!

    Die meisten sind nicht viel besser als faule Hartz-4-Dauerarbeitslose, aber sie bekommen für ihre lächerliche Pipi-Arbeit, um im Amt ihre Zeit totzuschlagen, weitaus mehr Geld vom Staat!!!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

  25. emi_rambus sagt:

    gg1655: emi_rambus: Ich koennte nicht mit KorinthenKa*kern, Kruemelsuchern, Rechthabern , Sesselfurzer, … in einem Projekt arbeiten!!!

    Deine ehemaligen Kollegen mussten genau das machen. Du hast nur noch unbelehrbar vergessen ansonsten hast Du dich perfekt beschrieben. Als ehemaliger Soldat und Beamter bist Du das Muster für so was.

    5555 Macht mich nicht betroffen! :-)

      (Zitat)  (Antwort)

  26. gg1655 sagt:

    emi_rambus: Ich koennte nicht mit KorinthenKa*kern, Kruemelsuchern, Rechthabern , Sesselfurzer, … in einem Projekt arbeiten!!!

    Deine ehemaligen Kollegen mussten genau das machen. Du hast nur noch unbelehrbar vergessen ansonsten hast Du dich perfekt beschrieben. Als ehemaliger Soldat und Beamter bist Du das Muster für so was.

      (Zitat)  (Antwort)

  27. emi_rambus sagt:

    STIN: ja, nennt sich dann „Doppel-Schicht“ – machen aber nicht alle regelmässig.

    Merkwuerdige Bezeichnung!!!
    3×16 Std waeren 48Std (=2Tage) und weiter???

    ja, weiss ich direkt. Die jammern dann immer, weil sie Doppelschicht machen müssen. Sei es, weil das KH voll ist, sei es
    weil eine Kollegin erkrankt ist oder sonst was. Dann muss ein 2x Dienst machen. Also 2 Schichten durch.

    Ich koennte nicht mit KorinthenKa*kern, Kruemelsuchern, Rechthabern , Sesselfurzer, … in einem Projekt arbeiten!!!
    Wenn man etwas nicht weiss , dann sagt man das, aber bitte nicht mit warmer Luft zumuellen!
    Ich denke (!!) ein StaatsKH kann man grob in 3 Teilbereiche gliedern:
    -AmbulanterBereich
    -Notaufnahme
    -Stationaerer Bereich
    Im ersten gibt es ein “8” Stunden-Betrieb an 7 Tagen.
    Die beiden anderen 24 Std-Betrieb an 7 Tagen.
    Den Ambulanten Bereich in StaatsKHs gtibt es zB in D in der Form nicht!
    Das wird ueberwiegend von den Hausaerzten als “GateKeeper” uebernommen!
    In TH sollten das (GateKeeper) eigentlich die Anamais sein, wird aber in den Staedten (und nicht nur da) NICHT so gelebt!
    In Laendern wie D hat eigentlich jeder Haushalt ein Fieberthermometer und kann damit umgehen.
    Das gibt es in TH nicht, wodurch eigentlich die GateKeeperFunktion um so wichtiger ist! Siehe auch Bild unten!
    In TH rennt fast jeder mit “Fieber” und wegen Blutdruck, ….. sofort ins KH. Das verursacht sehr hohe Kosten!!
    Gaebe es eine AnamaiPflicht, Koennte da viel Geld gespart werden.
    Die StaatsKHs wuerden dann im ambulantn Bereich nur noch den FacharztBedarf abdecken!!
    Die Kliniken koennten hier,mit Staatstarifen (!!) , diese Funktionen uebernehmen.
    DAS wuerde aber voraussetzen, die wuerden auch Kliniken im “Ba” eroeffnen und das ist in TH undenkbar!!! (Gesichtsverlust??)
    In D gaebe es keine Zulassung mehr fuer die Staedte. In TH machen immer mehr auf und zu. Ich denke , das geht auch ueber FranchiseSystem, wo ganz sicher der FranchiseGeber gewinnt!
    Gaebe es da vom Staat “StarthilfePakete” koennte er bei den Anamais viel einsparen!!

    Bei den Krankenschwestern hat sich etwas geaendert, was ich ja schon eingeraeumt habe!

    STIN: Lies mal deinen unten von dir angefuegten Link: Da steht eindeutig drin , es ist ein Lehrberuf!!! NIX mit Studium!!!!!!!!!! Das mit dem Diplom ist etwas verwirrend, aber das ist in A oefters!

    wenn bei dir Fachschule Lehrberuf ist, dann ja. Ist bei bei mir aber kein Lehrberuf.

    Das GrundPrinzip ist in westlichenIndustrieNationen, ist meiner Ansicht nach, es gibt den Lehrling, den Hilfs-/Zuarbeiter, den Gesellen, und den Meister!!
    Darueber kommen in grossen Betrieben der Techniker und der Ingenieur!Darueber dann die ManagerEbene!
    Bei reinen Verwaltungsbereichen sieht das aehnlich aus.
    Im Gesundheitsbereich, gab es da wohl Nachholbedarf!
    Altgediente und erfahrene Krankenschwestern konnten frueher Stationsleiterinnen werden und dann zB (wie der Meister) auch “Lehrlinge” ausbilden. Dafuer war sie aber eigentlich nicht qualifiziert!!
    DAS hat man jetzt nachgebessert, was man ganz sicher auch am Lehrplan sehen wuerde!! Dabei wurde aber auch die Gesamtausbildungszeit von 3-3,5 Jahren auf 5 Jahre angehoben!

    DAS bedeutet aber gleichzeitig auch, es werden nur noch wenige “Pflege-Meister” gebraucht. Zum Bsp pro Station im Schichtdienst nur noch 3-5 und nicht 20 und mehr, wie bisher!
    DAS ist aber wohl genau das Problem in TH, man hat viel zuviel davon ausgebildet!!
    In D ist diese Umstellung noch nicht vollzogen. Siehe auch hier:
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gesundheits-_und_Krankenpfleger#Reformen_und_Entwicklungen
    Ist wohl jetzt fuer 2018 geplant.

    Die berufliche Krankenpflege wird in Deutschland nach folgenden Qualifikationsebenen unterschieden:
    Kurzzeitausbildung als Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer
    zweijährige Ausbildung als Krankenpflegehelfer(in)
    in der Regel dreijährige berufsschulische Ausbildung als Gesundheitsfachberuf in der Gesundheits- und Krankenpflege
    Universitäres Studium der Pflegewissenschaften.
    Die berufliche Krankenpflege wird in Deutschland nach folgenden Qualifikationsebenen unterschieden:
    -Kurzzeitausbildung als Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer
    -zweijährige Ausbildung als Krankenpflegehelfer(in)
    -in der Regel dreijährige berufsschulische Ausbildung als Gesundheitsfachberuf in der Gesundheits- und Krankenpflege
    -Universitäres Studium der Pflegewissenschaften.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gesundheits-_und_Krankenpflege#Aus-.2C_Fort-_und_Weiterbildung

    Es wird also, wie bei der ehemaligen Kindergaertnerin, Zuarbeiterinnen gebem.
    Das waeren dann
    -Schwesternhelferin/Pflegediensthelfer
    -Krankenpflegehelfer(in)
    Und Auszubildente!

    TH ist da meiner Ansicht nach weit voraus! sogar ueber das Ziel hinausgeschossen!!!
    Wieviele es tatsaechlich sind, weiss wohl keiner. Wieviel nochinder Ausbildung sind …. ueberblickt wohl auch keiner!?

    STIN: emi_rambus: Nur um mal einen Vergleich zu haben, in TH gibt es 130.000KH-Betten, davon sind 90.000 in Staatskhs und Anamais. Dem stehen dann 145.125 diplomierte Krankenschwestern gegenueber.
    Upps!

    DAS auch (“uebersprungen”).

    weil ich keine Lust habe, deine meist falschen Zahlen zu überprüfen.
    Setz einen Link zu den Zahlen, dann guck ich mir das an. Ansonsten überspring ich so etwas.

    Die Zahlen der Schwestern, sind von dem “STIN-Beitrag” ganz oben! Hast du nicht gelesen?? Die Bettenzahl ist hier schon mehrfach diskutiert worden und kann in entsprechenden weltweiten Listen nachgesehen werden!
    Es braucht eine Organisationsuntersuchung!!! Dazu braucht es dann auch neue (oder ueberhaupt) Stellenbeschreibungen, …..

    STIN: emi_rambus: Ein groesser Segen fuer die Situation in TH , wie die angedrohte Abwanderung zu den PKHs koennte es nicht geben, natuerlich muessten entsprechende Facharbeiterinnen gleichzeitig aufgebildet werden.
    Damit waeren die gebildeten Krankenschwestern gut untergebracht und der staatliche Gesundheitsdienst wuerde wesentlich guenstiger agieren koennen.

    seid wann bietet der staatliche Gesundheitsdienst etwas günstiger an, die bieten alles kostenlos an – Farang ausgenommen.

    Sorry, auf der Basis kann man echt nicht diskutieren!! Die Krankenhaeuser usw bekommen pro zugeordnete Person einen Jaehrlichen Zuschuss, der im Moment wohl noch bei 3050TB liegt.
    Wanderarbeiter mussen diesen Beitrag selbst bezahlen. Dazu kommen dann noch diese beruehmten “30Baht-Zahlungen” aber das sind wohl mit 3-5 MrdTB/a eher nur ein Tropfen auf den heissen Stein!
    Wuerden alle Leistungen fuer Privat-Versicherte, Angestellte (SSF), Beamte, …. und die Inanspruchnahme der Staatsgueter durch Privataerzte verrechnet werden und die Einnahmen fuer VIP-Zimmer ausgeschoepft wuerden, ging es den staatlicvhen KHs sehr gut!!
    Ich kann nochmal sagen, wenn die ueberqualifizierten Kraefte zu den PrivatKHs gehen wollen und die dort uebernommen werden, kann eigentlich nichts besseres passieren.
    Die werden das aber nicht machen, weil die gewinnorientiert sind!!!
    Wenn sie das bei den Aerzten gemacht haben, dann nur, um den Arbeitskraeftemarkt zu destabilisieren!!

    STIN: Auch bei der Nebenbeschaeftigung, hat der Staat viele Moeglichkeiten!!!

    nur bei den Staats-KHs, bei den Privat-KHs nicht. Das wird dort mit Verträgen geregelt.
    Ich kenne aber im Umkreis von 100km keine einzige Klinik, die von einem Arzt aus einem Privat-KH geführt wird.

    Auch das war hier vor wenigen Tagen hier Thema!!! Bist du neu hier!??
    Der Facharzt der meine Frau im PrivatKH behandelt hat, war nur halbtags zu erreichen, da er noch eine Privatklinik hat! Einfach mal die “tolle” Suchfunktion nutzen. 55555555555555555555555555555555555

    STIN: Ein Arzt, der 100.000+ Baht verdient, wird sich sicher nicht 2 oder 3 Stunden nach Dienst noch mit
    200 Baht-Patienten rumschlagen. Ich würde es nicht tun…..

    Wenn der Laden gut organisiert ist UND genuegend Patienten da sind. macht der 10-15 Kranke in der Stunde. Dafuer rechnet der um die 300TB ab (+Medikamente).
    Also 3.000TB die Stunde und bei 6Tagen die Woche und 10 Std/Tag sind das 738.000TB/Monat. Klar hat der Kosten, aber 150.000TB fuer sein Gehalt sollten locker drin sein!
    Beim FranchiseSystem, gehen da aber schon mal 30% ab (von den 738.000)!

    STIN: Sorry da bist du der Antwort aus dem Weg gegangen, wieviel ueber Nebenbeschaeftigung sowieso schon dort arbeiten. Natuerlich sind schon viele auch Hauptberuflich in den Privaten Einrichtungen.

    es gibt keine nebenberuflichen, registrierten Krankenschwestern in den PKHs.
    Wenn doch, bitte um Link!

    DAS waere ja zu ueberpruefen!
    Dazu muesste man aber die konkreten Schichtarbeitszeiten kennen und die werden von den vereinigten Schwurbelern “verdunkelt”!!
    Wenn man 5mal 16 Stunden , die Woche ueber in einem StaatsKH hat, kann man doch noch 2mal 16 Std am Wochenende in einem PrivatKH uebernehmen!?
    Ich bin mir sicher, das machen viele, gerade, WEIL es verleugnet wird!
    Es muss nach einer Loesung gesucht werden, wie man die Kuh vom Eis kriegt! Verleugnen und beleidigen hilft da nicht weiter!

    Sozial-Jango: Mr. Emi,

    Ihre massive Kritik an die Krankenschwestern

    Liar oder :LINK:

    Sozial-Jango: aber vielleicht sollten Sie sich mal Gedanken darum machen, wie sehr diese Frauen den kranken und hilflosen Menschen in den Hospitälern helfen!

    DAS ist mir bekannt, aber genau solche Phrasen , bringen uns in der Sache nicht weiter!

    Sozial-Jango: Und das für ein lächerliches Gehalt, ständigen Doppelschichten

    Wenn sie da wirklich etwas genaues wissen sollten, DANN stellen sie das doch bitte ein!!
    Der Rest ist OT!
    Kann es sein, man hat sie als Leiharbeiter schwer ausgebremst? Sie muessen nicht antworten, aber das hoert man immer raus.
    Ich als Beamter habe fuer mich die Erkenntnis, den nuetzlichen Idioten, nicht nur in D, geht es gleich besser, wenn sie einem Pruegelknaben die Schuld geben koennen.
    Deswegen stellen kluge Politiker immer genuegend Pruegelknaben an den Pranger:
    Beamte, Kampfhunde. Beamte, Schwule, Beamte, ….
    Wird aber auch jetzt beim Wahlkampf erfolgreich genutzt, wie man am Sonntag sehen konnte. 55555555555555555

      emi_rambus(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ich koennte nicht mit KorinthenKa*kern, Kruemelsuchern, Rechthabern , Sesselfurzer, … in einem Projekt arbeiten!!!

      ich bezweifle sehr stark, das du überhaupt mit jemanden in einem Projekt arbeiten könntest. Du würdest die anderen in den
      Wahnsinn treiben. Deine Ausführungen sind alle weltfremd und du schwimmst eigentlich komplett gegen den Strom.
      DIch würde ich in meiner Firma – wenn überhaupt – nur als Single arbeiten lassen, sonst würdest du mir Unfrieden in den Betrieb
      bringen. Irgendwo ein Kämmerchen und dann etwas zum tüfteln, rechnen usw. – frag mich zwar, was – aber nur mal theoretisch.

      Du bist kein Teamplayer, dazu gehen deine Ansichten zuweit vom Mainstream weg. Ein wenig ist ja ok – aber so gegen den Mainstream
      schwimmen, die meisten ersaufen dabei.

      Wenn man etwas nicht weiss , dann sagt man das, aber bitte nicht mit warmer Luft zumuellen!

      wollte ich auch gerade sagen. Versuch nicht gleich sofort andere Ansichten zu Vorfällen zu posten. Du hast dich schon so
      oft blamiert, wird dir das nicht peinlich.
      Aber nun beim Terror-Anschlag kommt die Krönung. Deine Aussage, die Expplosion, die geworfenen Firecracker, der ermordete
      Pickup-Besitzer usw. wären alles nur Zufälle. Das haut einen normalen Menschen fast um – ich bin ja etwas standhafter und lächle
      darüber. Aber was die anderen darüber denken, haben sie ja schon geschrieben. Weltfremd eben…..

      Den Ambulanten Bereich in StaatsKHs gtibt es zB in D in der Form nicht!

      doch, hier in jedem Staats-KH. Dauert aber Stunden bis man drankommt.

      Das wird ueberwiegend von den Hausaerzten als “GateKeeper” uebernommen!

      die Geld haben, die anderen können sich 200-400 Baht für eine Untersuchung nicht leisten. Der arbeitet in seiner Klinik
      als Privatarzt – nicht auf 30 Baht Karte. Meist sagt er dann, in ein paar Tagen wiederkommen – nochmals 200-400 Baht.
      Schon ist ein 1000er futsch. Machen nur wenige, die Geld haben, aber keine PKV.

      Das gibt es in TH nicht, wodurch eigentlich die GateKeeperFunktion um so wichtiger ist! Siehe auch Bild unten!
      In TH rennt fast jeder mit “Fieber” und wegen Blutdruck, ….. sofort ins KH. Das verursacht sehr hohe Kosten!!

      nein, die gehen zum Anamai, oder jedes Dorf hat Osamos – die haben zuhause Fieberthermometer und Blutdruckmessgerät.
      Die kommen auch ins Haus und messen. Hab die Truppe schon mal eingestellt. Werden von einem Arzt/Ärztin geschult und können einfache
      Dinge machen, wie Druckverband, Wunden säubern usw.

      Gaebe es eine AnamaiPflicht, Koennte da viel Geld gespart werden.

      es gibt viele Anamais, in jeden Tambon meist 1 – im Amphoe-Bereich mehrere.

      Das GrundPrinzip ist in westlichenIndustrieNationen, ist meiner Ansicht nach, es gibt den Lehrling,
      den Hilfs-/Zuarbeiter, den Gesellen, und den Meister!!

      heute gibt es da wesentlich mehr, das was du aufgezählst hast, war in unserer Zeit. Heute gibt es Fachschulen, Colleges,
      Unis, Fachhochschulen usw. Lehrlinge eigentlich fast nur mehr im Handwerk. Alles andere macht Faschule, Lehrgänge, Colleges.
      EU hat ja schon seit Jahren das anglik. System übernommen und das ganze Titel-System abgeschafft.

      Die Krankenhaeuser usw bekommen pro zugeordnete Person einen Jaehrlichen Zuschuss, der im Moment wohl noch bei 3050TB liegt.

      ich meinte für die Patienten ist es kostenlos. Wenn meine Familie ins KH geht, zahlen sie keinen Baht. Wieviel der Staat da dem KH zuschiesst,
      ist dem Tha egal.

      Wanderarbeiter mussen diesen Beitrag selbst bezahlen. Dazu kommen dann noch diese beruehmten “30Baht-Zahlungen” aber das sind wohl mit 3-5 MrdTB/a eher nur ein Tropfen auf den heissen Stein!

      nein, Wanderarbeiter sind seit einigen Jahren auch voll versichert, wie auch Thais. Die zahle nauch nix.
      Geht mein Hausmädchen ins KH, zahlt sie nix. Die müssen aber natürlich registriert sein, nicht illegal.

      Ich kann nochmal sagen, wenn die ueberqualifizierten Kraefte zu den PrivatKHs gehen wollen und die dort uebernommen werden, kann eigentlich nichts besseres passieren.
      Die werden das aber nicht machen, weil die gewinnorientiert sind!!!

      die haben das schon gemacht. Daher geht es den KHs nicht gut. Die Abwanderung guter Ärzte hat erst das Problem geschaffen.

      Auch das war hier vor wenigen Tagen hier Thema!!! Bist du neu hier!??
      Der Facharzt der meine Frau im PrivatKH behandelt hat, war nur halbtags zu erreichen, da er noch eine Privatklinik hat! Einfach mal die “tolle” Suchfunktion nutzen.

      dann verdient der nicht genug im PKH, daher auch noch nebenbei. Gibt es hier nicht.
      Die im Bangkok-Hospital usw. arbeiten, arbeiten ganztags und verdienen super. Die machen keine Privatklinik mehr auf.

      Wenn der Laden gut organisiert ist UND genuegend Patienten da sind. macht der 10-15 Kranke in der Stunde. Dafuer rechnet der um die 300TB ab (+Medikamente).
      Also 3.000TB die Stunde und bei 6Tagen die Woche und 10 Std/Tag sind das 738.000TB/Monat. Klar hat der Kosten, aber 150.000TB fuer sein Gehalt sollten locker drin sein!
      Beim FranchiseSystem, gehen da aber schon mal 30% ab (von den 738.000)!

      wenn der 700.000 Baht in seiner Privat-Klitsche macht, geht der auch nicht mehr als Arzt in ein PKH für 100.000.
      Entweder oder – beides macht selten einer. Da müsste es in der Privatklitsche nicht mit dem Gehalt reichen und als Privatarzt auch nicht.

      Wenn man 5mal 16 Stunden , die Woche ueber in einem StaatsKH hat, kann man doch noch 2mal 16 Std am Wochenende in einem PrivatKH uebernehmen!?

      genau und die fehlenden 8 Stunden – auf 24 Stunden, könnte sie vom Mo – Son dann noch nebenbei in einer 24 Stunden Notaufnahme arbeiten.

      Du bist irre….. muss ich leider wiederholen. Die Thais sind faul, wie die Beamten in DACH. Die arbeiten nur was sie müssen.

        (Zitat)  (Antwort)

  28. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Wie kommt das? Wie oft arbeitet die denn 16 Std !!?

    emi_rambus: Beamte bekommen bei gleicher Taetigkeit mehr Geld? Das waere jetzt irgendwie neu!! Rente bekommen die Angestellten aber auch!!!

    Mr. Emi,

    Ihre massive Kritik an die Krankenschwestern in “Ehren”, aber vielleicht sollten Sie sich mal Gedanken darum machen, wie sehr diese Frauen den kranken und hilflosen Menschen in den Hospitälern helfen!

    Und das für ein lächerliches Gehalt, ständigen Doppelschichten, extreme Belastung durch schwerst verletzte Unfallopfer, Sterbebetreuung und zu allem auch noch ein geringes Ansehen in der Gesellschaft!

    Und was die Rentenhöhe betrifft, …

    …. da haben Sie offenbar keine Ahnung, mit was für einer armseligen Rentenzahlung diese Menschen ihren Lebensabend zu fristen haben!

    Wer 1955 geboren wurde und 2020 nach 50 Arbeitsjahren mit 65 Jahren in Rente geht, erhält derzeit als Verheirateter 52,1% des letzten Nettolohns.

    Das wäre z.B. bei durchschnittlich 1.400 Euro Nettolohn eine monatliche Rente in Höhe von 729 Euro!!!

    Das liegt noch fast 200 Euro unter der Armutsgrenze!!!!

    Wollen Sie mal versuchen, mit 729 Euro im Monat in Deutschland zu leben???

    VIEL SPASS!!!

    Sie glauben das nicht:
    http://www.rp-online.de/leben/ratgeber/geld/so-viel-prozent-des-letzten-nettoeinkommens-decken-die-rente-bid-1.2204450

    Und jetzt schauen Sie mal, wie hoch die Pensionen der Beamten sind, die sich Jahrzehnte vor der Arbeit gedrückt haben!!!

    Aber für die Beamten legen Sie sich gerne ins Zeug,…gell?

    Diese Beamten in Deutschland:

    Gesellschaftliche Parasiten in Reingehalt!
    Stinkfaul und nicht belastbar! Zahlen nie Steuern und erhalten weitaus eine höhere Pension als Arbeiter, die 40-50 Jahre gearbeitet und Steuern gezahlt haben!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Zitat)  (Antwort)

  29. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: „Wir haben es satt, pro Tag 16 Stunden zu arbeiten, und uns um die Patienten zu kümmern und dem ganzen Stress und der Erwartungshaltung der Patientenfamilien auszusetzen“, sagte sie.

    DAS bedarf aber sicher der Erlaeuterung!!
    480Stunden im Monat halte ich fuer etwas uebertrieben!!!!! An wieviel Tagen im Monat arbeiten die denn im Monat (16 Std)? Wofuer sind denn die …. “Ruhezonen” in den klimatisierten Glaskaesten???

    ja, nennt sich dann „Doppel-Schicht“ – machen aber nicht alle regelmässig.

    Merkwuerdige Bezeichnung!!!
    3×16 Std waeren 48Std (=2Tage) und weiter???
    ? In 4 Tagen hat dann einer 3 mal Schicht und dann 3 Tage frei??? Das waere aber genial. Vor allem, wenn man da auch Ruhemoeglichkeit haette.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was ist denn mit Nebenbeschaeftigungen der Schwestern? Sieht das aehnlich aus , wie bei den Aerzten????Arbeiten da welche in PrivatLaboren, -Kliniken, -KHs, …? Sonstige PrivatPflege! Ist das alles Genehmigt??

    du meinst also, nach 16 Stunden Dienst, könnte noch eine Krankenschwester einen Nebenjob haben.
    Ich werd verrückt…..

    Nee, aber an den 3,5 freien Tagen!!! Im Privatbereich wird doch auch Schicht gefahren!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nachbarins Tochter ist immer nur müde.

    Wie kommt das? Wie oft arbeitet die denn 16 Std !!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ansonsten habe ich dem heutigen Bericht in den Nachrichten entnommen, den Schwestern geht es vorrangig um den Beamtenstatus!!
    Bei all den Drohungen sonstigen Forderungen, verwirrt mich das etwas!

    ja, dann sind sie eher nicht kündbar und haben Vorteile. Mehr Geld bekommen sie auch, Rente ebenfalls.

    Beamte bekommen bei gleicher Taetigkeit mehr Geld? Das waere jetzt irgendwie neu!! Rente bekommen die Angestellten aber auch!!! Zahlen die K-Schwesstern nichts bei der SFF ein??

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: MIR ist schon klar, es wird eigentlich im 5 Schicht-betrieb gearbeitet und es werden nicht nur die stationierten Patienten betreut!!
    Fuer mich bleibt vor allem die Frage, fuer was braucht es ueberhaupt diplomierte Krankenschwestern??!
    iN Zb D, IST kRANKENSCHWESTER “NUR” ein Lehrberuf (quasi FachArbeiter).

    in A nicht.

    Liar Lies mal deinen unten von dir angefuegten Link: Da steht eindeutig drin , es ist ein Lehrberuf!!! NIX mit Studium!!!!!!!!!! Das mit dem Diplom ist etwas verwirrend, aber das ist in A oefters!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wird im KH als 3-jähriges Studium angeboten.

    “Studium” im Krankenhaus! 555555 Sonst noch was? :roll:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Trotzdem glaube ich, da ich auch Krankenschwestern aus D kenne (mit 2 und einem Pfleger war
    ich 4 Wochen in Indien), die stehen den diplomierten Schwestern in TH nichts nach!??!

    kann man nicht sagen. Ich weiss nicht, wie gut die dipl. Krankenschwestern in TH sind, ich weiss nur – die Filipinas schlagen die deutschen
    Krankenschwestern um Längen. Sind weltweit sehr begehrt und arbeiten auch weltweit, auch in DACH.

    Das wuerde heissen die “Filipinas” machen auch einStudium??!
    Mir ist nur bekannt, Filipinas sind leicher zu fuehren!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das haengt aber auch mit der gesetzlich UEBERHAUPT NICHT abgesicherten PKV einiger Angestellten (zB NICHT Krankenschwestern) zusammen!!

    sorry, das versteh ich nicht so ganz.

    Ja, so aus dem Zusammenhang herausgerissen ist das nicht einfach. Bitte nochmal insgesamt nachlesen, dann sollte es klarer werden!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer mich ist der groesste Klotz am Bein in TH, die “Lobby” der Privat-Versicherung in Tateinheit Zusammenarbeit mit den PrivatKHs!

    Tja, da kann TH nix machen. DKV, BUPA stehen nicht unter Kontrolle des Staates Thailand. Ebensowenig wie die PKHs.
    Welche der ausl. Versicherungen die annehmen, ist deren Problem. Der Staat darf dann von diesem ausländischen Geldsegen lediglich die
    30 % Steuer kassieren – aber dreinreden dürfen die da nicht. Warum auch….

    Der Staat hat sehr viele Moeglichkeiten einzugreifen! Er muss sogar, wenn die Maerkte nicht mehr funktionieren! Da gehoert auch der Arbeitskraefte Markt dazu!
    Wenn der Staat Taxifahrern, Busunternehmen, …. Fahrschulen, Fahrlehrern, Privatschulen, … Lizenzen vergibt, warum sollte sie das nicht bei Kliniken und und PrivatKHs das machen???
    Bei den Kliniken wuerde ich als erstes 10 Parkplaetze ausserhalb des oeffentlichen Verkehrsraumes verlangen!!!
    Auch bei der Nebenbeschaeftigung, hat der Staat viele Moeglichkeiten!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich glaube ansonsten, mittelfristig kann sich kein Land der Welt, diplomierte Krankenschwestern leisten!!!

    doch, Österreich schon zig Jahre.

    :roll: siehe oben!!! 555555555555555555555

    emi_rambus: DAS bedarf aber sicher der Erlaeuterung!!
    480Stunden im Monat halte ich fuer etwas uebertrieben!!!!! An wieviel Tagen im Monat arbeiten die denn im Monat (16 Std)?

    Das wurde irgendwie “uebersprungen”!

    emi_rambus: Nur um mal einen Vergleich zu haben, in TH gibt es 130.000KH-Betten, davon sind 90.000 in Staatskhs und Anamais. Dem stehen dann 145.125 diplomierte Krankenschwestern gegenueber.
    Upps!

    DAS auch (“uebersprungen”).

    emi_rambus: Ein groesser Segen fuer die Situation in TH , wie die angedrohte Abwanderung zu den PKHs koennte es nicht geben, natuerlich muessten entsprechende Facharbeiterinnen gleichzeitig aufgebildet werden.
    Damit waeren die gebildeten Krankenschwestern gut untergebracht und der staatliche Gesundheitsdienst wuerde wesentlich guenstiger agieren koennen.

    dto.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Damit waeren die gebildeten Krankenschwestern gut untergebracht und der staatliche Gesundheitsdienst wuerde wesentlich guenstiger agieren koennen.

    da hapert es eben. Belässt man es bei der Arbeitszeit und Gehalt, gehen die in die PKHs, dort bekommen sie das Doppelte.
    Zahlt man denen mehr, damit sie in den KHs bleiben, gehen die noch schneller pleite. Also was tun?

    Sorry da bist du der Antwort aus dem Weg gegangen, wieviel ueber Nebenbeschaeftigung sowieso schon dort arbeiten. Natuerlich sind schon viele auch Hauptberuflich in den Privaten Einrichtungen.
    Ich kann mir jetzt wirklich nicht vorstellen, die Koennen noch WEITERE 145.000 Diplomierte KS unterbringen, wo es dort nur (?) 40.000 Betten gibt.
    Ich habe das ja schon gschildert, wieviel Personal sich bei den Privaten , … selbst beschaeftigt!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich kann mir aber nicht vorstellen, die Privaten koennen im internationalen Wettbewerb, diese Kosten abdecken!

    doch können sie. Die haben Gewinne,

    Naja, wenn du das sagst, aber 145.000 beim doppelten Gehalt, waeren etwa 50MILLIARDEN TB weniger Gewinn. Da koennte man 5 UBoote von kaufen, jedes Jahr!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Deswegen sollte man den diplomierten Schwestern, mit oder ohne Pruefung(?!?) ,
    auch die Uebernahme als FacharbeiterKrankenschwester anbieten.

    die mit Prüfung werden auch als Krankenschwestern registriert, die wollen halt verbeamtet werden.

    Was hat das mit meinem Vorschlag zu tun????

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ebenso wird keine diplomierte Krankenschwester aus TH in D unterkommen!! Als was denn??

    Thais nicht, Filipinas schon. Die haben ein sehr gutes Ausbildungssystem

    Wie die Oesterreicher? 55555555555555555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: oder exakt 8-10 Stunden

    55555 Was genau sind “exakt 8-10Stunden”? Meine Frau, hat im Jahr 800.000TB zum verbraten (abzueglich mein Taschengeld).Ausserdem macht sie mit ihrem Laden noch ordentlich Umsatz. Rente bekommt sie auch und privatversichert auch!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch wer in TH studiert hat, kann im Land etwas aus sich machen, wenn er …. am Ball bleibt.

    richtig, er kann als Studierter Taxi fahren, er kann Pilze züchten – wie ein Master-Uni-Absolvent hier im Dorf, weil er keinen Job findet und nicht
    ins Ausland will.

    DAS war schon vor 17 Jahren bei Takki so. Deswegen auch, hatte hatte die PAD einen so grossen Zulauf!
    In einem Zentralstaat, wo deutlich mehr Verwaltung in BKK ist, als zB in in D in Berlin . Dort wurden bewusst auch Bundesbehoerden dezentralisiert (zB Staatistisches Bundesamt in Wiesbaden).
    Die Lokalverwaltung in TH bringt eigentlich gar nichts! Das sind einige Jobs fuer “fleissige Bienen” und der Rest sind politische Posten!!!
    In zB D werden dezentral viele Hochwertige Stellen durch die vielen GebuehrenHaushalte bereitgestellt. Auch das gibt es in TH nicht!!
    Anders als STIN hier darstellt, muessen viele sogar an ihrem Heimatort arbeiten, weil sie auch ihre Alten versorgen muessen.Das alles zusammen, sollte eigentlich verdeutlichen, wie dringend der Staat dezentral Arbeitsplaetze zur Verfuegung stellen muss.
    Tourismus, Prostitution und Landwirtschaft kann es alleine nicht sein!!
    Unis, PKHs, Theater, Museen, …….. sind auch fast ausschliesslich nur in den Ballungsgebieten!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sie hat dann den Lehrberuf als Kindergaertnerin durchlaufen, den sie wahrscheinlich heute noch ausuebt. Wenn man sie nicht zur reform nach TH zurueckgeholt hat!!?

    Krankenschwester ist wohl in D seit 2004 auch kein Lehrberuf mehr. Macht man nun auf der 3j Krankenpflegeschule – also Fachschule.
    Nach 3 Jahren dann staatliche Prüfung. Nix mehr mit Lehre inkl. Berufschule.

    Auch gibt es in D keine Lehre zur Kindergärtnerin mehr.
    Dich hat die Realität auch schon lange überhaolt :-)
    Kindergärtnerin – heute Erzieherin – erfordert heute Fachschule, Fachakademie oder College.
    Nix mehr mit Lehre. Zeiten ändern sich.

    Ja, du Kruemelsucher, es hat sich etwas geaendert! Vor allem die Bezeichnungen und auch die so wichtigen Abkuerzungen . 55555
    Aber das was du sagst ist auch nicht richtig!!
    Aendert aber am Sachverhalt nichts.
    Es gibt zB heute/weiterhin den Sozialassistent und den Kinderpfleger.
    https://de.wikipedia.org/wiki/Kinderpfleger
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sozialassistent
    Den Beruf der “Erziehers” (Frueher auch Kindergaertnerin) hat man tatsaechlich etwas “aufgewertet”. Ist ist aber weiterhin die Mittlere Reife ausreichend!!

    In einigen Bundesländern gliedert sich die Ausbildung in ein ein- bis zweijähriges Vorpraktikum mit Theorieanteilen mit einem anschließenden, meist zweijährigen Schulbesuch in Vollzeit und einem abschließenden Anerkennungsjahr.
    Das sind dann je nach Bundesland, bis zu 5 Jahren, wovon etwa 3/5 Praxis sind.
    Diese Kraefte duerfen dann heute auch Kindergaerten usw leiten. Sie haben dann andere, meist juengere Erzieherinnen und vor allem Sozialassistenten zur Hilfe.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber Krankenschwester sollte kein Lehrberuf sein – die geben Injrektionen, die verabreichen Medizin.

    Nach meinem Wissen duerfen die nur das, was der Arzt anordnet! Abgesehen von Para oder aehnliches!!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      ja, nennt sich dann „Doppel-Schicht“ – machen aber nicht alle regelmässig.

      Merkwuerdige Bezeichnung!!!
      3×16 Std waeren 48Std (=2Tage) und weiter???

      ja, weiss ich direkt. Die jammern dann immer, weil sie Doppelschicht machen müssen. Sei es, weil das KH voll ist, sei es
      weil eine Kollegin erkrankt ist oder sonst was. Dann muss ein 2x Dienst machen. Also 2 Schichten durch.

      ? In 4 Tagen hat dann einer 3 mal Schicht und dann 3 Tage frei???

      von 3 Tage frei weiss ich nix. Eher nicht. Eher wochenlang Doppelschicht – das schlaucht natürlich. Auch wenn man sich im KH etwas
      ausruhen kann.

      Nee, aber an den 3,5 freien Tagen!!! Im Privatbereich wird doch auch Schicht gefahren!?

      die haben keine 3,5 Tage frei. Hier bei uns nicht. In Ranong vielleicht – Regentage oder so.
      PKH haben ganz andere Besetzung. Die machen ihren 8 Stunden Tag und gehen nachhause. Die haben 3-Schichten und genug
      Personal. Zahlen ja auch kräftig.

      STIN: Nachbarins Tochter ist immer nur müde.

      Wie kommt das? Wie oft arbeitet die denn 16 Std !!?

      kann ich nicht sagen, aber wohl häufig.

      Lies mal deinen unten von dir angefuegten Link: Da steht eindeutig drin , es ist ein Lehrberuf!!! NIX mit Studium!!!!!!!!!! Das mit dem Diplom ist etwas verwirrend, aber das ist in A oefters!

      wenn bei dir Fachschule Lehrberuf ist, dann ja. Ist bei bei mir aber kein Lehrberuf.
      Meine Tochter macht auch keine Lehre – die studiert 3 Jahre auf einer Art Fachschule und macht dann ihr Diplom.
      In Deutschland dann die staatliche Prüfung. Lehrberufe haben keine staatliche Prüfung.
      Das war mal – bis 2004. Heute nicht mehr.
      Also nix mit Lehrberuf und Berufschule.

      STIN: Wird im KH als 3-jähriges Studium angeboten.

      “Studium” im Krankenhaus! 555555 Sonst noch was?

      ja, meine Tochter geht ins KH, das ist dort untergebracht. Die studiert dort 3 Jahre, schreibt ihre Arbeiten, ihr Diplom und ist
      dann Diplom-Krankenschwester. In D schreibt man kein Diplom, da wird eine staatliche Prüfung nötig.
      Aber ist auch kein Lehrberuf mehr, schon langen nicht.

      STIN: Trotzdem glaube ich, da ich auch Krankenschwestern aus D kenne (mit 2 und einem Pfleger war
      ich 4 Wochen in Indien), die stehen den diplomierten Schwestern in TH nichts nach!??!

      kann man nicht sagen. Ich weiss nicht, wie gut die dipl. Krankenschwestern in TH sind, ich weiss nur – die Filipinas schlagen die deutschen
      Krankenschwestern um Längen. Sind weltweit sehr begehrt und arbeiten auch weltweit, auch in DACH.

      Das wuerde heissen die “Filipinas” machen auch einStudium??!
      Mir ist nur bekannt, Filipinas sind leicher zu fuehren!!

      ja, da geht ohne Bachelor-Studium gar nix mehr. Keine Ahnung ob die leichter zu führen sind.
      Sind aber weltweit als Krankenschwestern angesehen. Super Ausbildung.

      STIN: Das haengt aber auch mit der gesetzlich UEBERHAUPT NICHT abgesicherten PKV einiger Angestellten (zB NICHT Krankenschwestern) zusammen!!

      sorry, das versteh ich nicht so ganz.

      Ja, so aus dem Zusammenhang herausgerissen ist das nicht einfach. Bitte nochmal insgesamt nachlesen, dann sollte es klarer werden!

      nein, BUPA Versicherungen können und müssen nicht gesetzlich abgesichert werden, da freiwillige Sozialleistungen.
      Ich muss auch keine Freiflüge für Stewardessen gesetzlich absichern.
      Ich kann das heute geben und morgen wieder wegnehmen. Das sind freiwillige Leistungen der Unternehmen, ohne Anspruch darauf.
      Arbeite ich heute in einer Brauerei in DACH, bekomme ich am Ende des Monats einige Kisten Freibier. So ähnlich ist das mit der PKV.
      Kann man jederzeit einstellen.

      Der Staat hat sehr viele Moeglichkeiten einzugreifen! Er muss sogar,
      wenn die Maerkte nicht mehr funktionieren! Da gehoert auch der Arbeitskraefte Markt dazu!

      nein, kann er nicht. Er hat es bei Einführung der Mindestlöhne nicht geschafft, als viele abwanderten und er kann es auch nicht
      bei den PKHs. Die können den Angestellten Aktien von Microsoft schenken, kann der Staat auch nix machen.
      Was ich den Angestellten schenke ist mein Problem, ich kann als Unternehmer – wenn ich 1000 Angestellte habe, allen
      einen Gutschein für eine Fahrschule schenken, auch da kann der Staat nix machen. TH ist noch nicht Nordkorea.

      Der Staat hat sehr viele Moeglichkeiten einzugreifen! Er muss sogar, wenn die Maerkte nicht mehr funktionieren! Da gehoert auch der Arbeitskraefte Markt dazu!
      Wenn der Staat Taxifahrern, Busunternehmen, …. Fahrschulen, Fahrlehrern, Privatschulen, … Lizenzen vergibt, warum sollte sie das nicht bei Kliniken und und PrivatKHs das machen???

      jetzt versuchst du mich zu verarschen, oder?
      Das macht er ja, kein PKH ohne Lizenz. Vom Gesundheitsminsiterium eine, vom Gerwerbeamt eine und vermutlich noch von anderen Ministerien auch.
      Jedes PKH in TH hat eine Lizenz – schwarze Schafe und Illegale ausgenommen.

      Bei den Kliniken wuerde ich als erstes 10 Parkplaetze ausserhalb des oeffentlichen Verkehrsraumes verlangen!!!

      warum?
      Die grossen sind auf Ausländer spezialisiert, die kommen mit Taxi – die brauchen gar keine Parkplätze.
      Bangkok-Hospital Chiang Mai hat 100e Parkplätze, McCormick ebenfalls. Wie kommst du darauf, das ein PKH keine
      Parkplätze hat. In CM haben alle welche – mehr als 10. Weit mehr……

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Auch bei der Nebenbeschaeftigung, hat der Staat viele Moeglichkeiten!!!

      nur bei den Staats-KHs, bei den Privat-KHs nicht. Das wird dort mit Verträgen geregelt.
      Ich kenne aber im Umkreis von 100km keine einzige Klinik, die von einem Arzt aus einem Privat-KH geführt wird.
      Sind alles Ärzte aus KHs. Ein Arzt, der 100.000+ Baht verdient, wird sich sicher nicht 2 oder 3 Stunden nach Dienst noch mit
      200 Baht-Patienten rumschlagen. Ich würde es nicht tun…..

      STIN: Ich glaube ansonsten, mittelfristig kann sich kein Land der Welt, diplomierte Krankenschwestern leisten!!!

      doch, Österreich schon zig Jahre.
      :roll: siehe oben!!! 555555555555555555555

      da gibt es keine Krankenschwestern ohne Diplom. Das wären dann Krankenschwestern-Helferinnen.
      Nicht verwechseln. Nennt man auch in A Hilfs-Schwestern.
      Meine Tochter schreibt gerade an ihrem Diplom – was anderes gibt es in Österreich nicht.
      Aber alles schon nachgewiesen.

      Siehe nochmals hier, bitte nicht in 2 Tagen vergessen.

      Link Nr. 25
      https://de.wikipedia.org/wiki/Krankenpflegediplom

      In D das gleiche, nur eben mit staatlicher Prüfung, nicht Diplom.

      emi_rambus: Nur um mal einen Vergleich zu haben, in TH gibt es 130.000KH-Betten, davon sind 90.000 in Staatskhs und Anamais. Dem stehen dann 145.125 diplomierte Krankenschwestern gegenueber.
      Upps!

      DAS auch (“uebersprungen”).

      weil ich keine Lust habe, deine meist falschen Zahlen zu überprüfen.
      Setz einen Link zu den Zahlen, dann guck ich mir das an. Ansonsten überspring ich so etwas.

      emi_rambus: Ein groesser Segen fuer die Situation in TH , wie die angedrohte Abwanderung zu den PKHs koennte es nicht geben, natuerlich muessten entsprechende Facharbeiterinnen gleichzeitig aufgebildet werden.
      Damit waeren die gebildeten Krankenschwestern gut untergebracht und der staatliche Gesundheitsdienst wuerde wesentlich guenstiger agieren koennen.

      seid wann bietet der staatliche Gesundheitsdienst etwas günstiger an, die bieten alles kostenlos an – Farang ausgenommen.
      Die haben ja das Problem daher, das alles abwandert. Zurück bleibt 2. und 3.Wahl und Ärzte mit gekauften Diplomen.

      Sorry da bist du der Antwort aus dem Weg gegangen, wieviel ueber Nebenbeschaeftigung sowieso schon dort arbeiten. Natuerlich sind schon viele auch Hauptberuflich in den Privaten Einrichtungen.

      es gibt keine nebenberuflichen, registrierten Krankenschwestern in den PKHs.
      Wenn doch, bitte um Link!

      Ich habe das ja schon gschildert, wieviel Personal sich bei den Privaten , … selbst beschaeftigt!!

      Link!

      STIN: Ich kann mir aber nicht vorstellen, die Privaten koennen im internationalen Wettbewerb, diese Kosten abdecken!

      doch können sie. Die haben Gewinne,

      Naja, wenn du das sagst, aber 145.000 beim doppelten Gehalt, waeren etwa 50MILLIARDEN TB weniger Gewinn. Da koennte man 5 UBoote von kaufen, jedes Jahr!

      richtig, das hatte ich ja schon erwähnt.
      Da sich KHs keinen doppelten Gehalt bei Krankenschwestern leisten können, werden die weiter abwandern.
      Zurück bleiben Hilfsschwestern, die kein PKH benötigt und Ärzte, mit gekauften Diplomen.

      Da darfst du nicht dann operieren lassen, von einem Theoretiker, der die Blind-OP nur theoretisch kann.
      5555555555555555555555555555555555555555555

      STIN: Ebenso wird keine diplomierte Krankenschwester aus TH in D unterkommen!! Als was denn??

      Thais nicht, Filipinas schon. Die haben ein sehr gutes Ausbildungssystem

      Wie die Oesterreicher? 55555555555555555555555555

      ja, so ähnlich.
      Gegen die österr. Diplom-Krankenschwestern sind die deutschen Krankenschwestern eher nur Hilfsschwestern.
      Kann man nicht vergleichen – die Kindergärtnerinnen mit Studium mit den deutschen Kindergärtnerinnen auch nicht.

      Österreich hat eine wesentlich besser Ausbildungs-Qualität als Deutschland bundesweit. Auch das Abitur ist um einiges
      besser. Bayern ist ähnlich wie Österreich. Hamburg hat katastrophale Ausbildung an den Schulen.

      Alles am eigenen Leib erfahren müssen. Mit meiner Stieftochter – von HH nach Bayern gezogen. Ein Wahnsinn, dieser Unterschied.
      Mein Sohn jahrelang im österr. EU-Gymnasium – dann kommt er nach CM in die deutsche Schule mit hessischen Lehrplan.
      Der hat sich gespielt – 2 Jahre zurück. In Hessen meine ich.

      55555 Was genau sind “exakt 8-10Stunden”? Meine Frau, hat im Jahr 800.000TB zum verbraten (abzueglich mein Taschengeld).Ausserdem macht sie mit ihrem Laden noch ordentlich Umsatz. Rente bekommt sie auch und privatversichert auch!

      die arbeiten hier in den KHs ca 8-10 Stunden täglich. 8 Stunden ist wohl lt. Vertrag, werden aber meist mehr.

        (Zitat)  (Antwort)

  30. emi_rambus sagt:

    „Wir haben es satt, pro Tag 16 Stunden zu arbeiten, und uns um die Patienten zu kümmern und dem ganzen Stress und der Erwartungshaltung der Patientenfamilien auszusetzen“, sagte sie.

    DAS bedarf aber sicher der Erlaeuterung!!
    480Stunden im Monat halte ich fuer etwas uebertrieben!!!!! An wieviel Tagen im Monat arbeiten die denn im Monat (16 Std)? Wofuer sind denn die …. “Ruhezonen” in den klimatisierten Glaskaesten???
    Also grundsaetzlich stehe ich auch hier hinter den fleissigen Bienen!!! Und da gibt es einige davon , ich kenne auch hier welche persoenlich.
    Was ist denn mit Nebenbeschaeftigungen der Schwestern? Sieht das aehnlich aus , wie bei den Aerzten????Arbeiten da welche in PrivatLaboren, -Kliniken, -KHs, …? Sonstige PrivatPflege! Ist das alles Genehmigt??
    Ansonsten habe ich dem heutigen Bericht in den Nachrichten entnommen, den Schwestern geht es vorrangig um den Beamtenstatus!!
    Bei all den Drohungen sonstigen Forderungen, verwirrt mich das etwas!

    Nur um mal einen Vergleich zu haben, in TH gibt es 130.000KH-Betten, davon sind 90.000 in Staatskhs und Anamais. Dem stehen dann 145.125 diplomierte Krankenschwestern gegenueber.
    Upps!
    MIR ist schon klar, es wird eigentlich im 5 Schicht-betrieb gearbeitet und es werden nicht nur die stationierten Patienten betreut!!
    Fuer mich bleibt vor allem die Frage, fuer was braucht es ueberhaupt diplomierte Krankenschwestern??!
    iN Zb D, IST kRANKENSCHWESTER “NUR” ein Lehrberuf (quasi FachArbeiter).
    Trotzdem glaube ich, da ich auch Krankenschwestern aus D kenne (mit 2 und einem Pfleger war ich 4 Wochen in Indien), die stehen den diplomierten Schwestern in TH nichts nach!??!
    In zB D war es ueber Jahrzehnte ein “Kampf”, bis Beamte und Angestellte den gleichen Status hatten. Fuer die Beamten wurde das dann letztlich uber die ZVK sichergestellt!!
    In TH , ….. ist da meiner Ansicht nach ueberhaupt keine “Linie” drin!!!
    Das haengt aber auch mit der gesetzlich UEBERHAUPT NICHT abgesicherten PKV einiger Angestellten (zB NICHT Krankenschwestern) zusammen!!
    Insgesamt glaube ich, muss man sich auch in TH in der goldenen Mitte treffen.
    Leicht gesagt, weil dazu naemlich einige Abstriche in Kauf nehmen muessen.
    Diese Sache kann auch nicht von einigen AuslandsExperten uebers Knie gebrochen werden.
    Fuer mich ist der groesste Klotz am Bein in TH, die “Lobby” der Privat-Versicherung in Tateinheit Zusammenarbeit mit den PrivatKHs!
    Ich glaube ansonsten, mittelfristig kann sich kein Land der Welt, diplomierte Krankenschwestern leisten!!!
    Ein groesser Segen fuer die Situation in TH , wie die angedrohte Abwanderung zu den PKHs koennte es nicht geben, natuerlich muessten entsprechende Facharbeiterinnen gleichzeitig aufgebildet werden.
    Damit waeren die gebildeten Krankenschwestern gut untergebracht und der staatliche Gesundheitsdienst wuerde wesentlich guenstiger agieren koennen.
    Ich kann mir aber nicht vorstellen, die Privaten koennen im internationalen Wettbewerb, diese Kosten abdecken!
    Deswegen sollte man den diplomierten Schwestern, mit oder ohne Pruefung(?!?) , auch die Uebernahme als FacharbeiterKrankenschwester anbieten.
    Fuer mich bieten sich natuerlich viele andere Ansatzpunkte im Bereich der Organisation. Dafuer muss unbedingt eine neutrale Org-Untersuchung laufen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das ist genau das Problem, auf das wir immer wieder hinweisen.
    Jeder Thai – der mit seiner Ausbildung/Studium fertig ist, vergleicht die Angebote.
    Hat er mehrere -wählt er das mit dem höchsten Gehalt aus. Das sind dann meist eben Privat-Unternehmen, wie
    PKHs, Privatschulen bei Lehrern und Ausland-Unternehmen bei Experten.

    DAS ist wieder die typische STIN-Logik!!!
    Ich kannte eine sehr nette ThaiFrau in D! Die war in TH Lehrerin! Wurde , obwohl sie ueber alle Massen sprachbegabt war, nicht anerkannt. Sie hat dann den Lehrberuf als Kindergaertnerin durchlaufen, den sie wahrscheinlich heute noch ausuebt. Wenn man sie nicht zur reform nach TH zurueckgeholt hat!!?
    Ebenso wird keine diplomierte Krankenschwester aus TH in D unterkommen!! Als was denn??
    Es gibt aber , insbesondere fuer Nicht-STINs. auch noch andere Motivationen im Berufsleben, wie GEHALT!!!
    Auch wer in TH studiert hat, kann im Land etwas aus sich machen, wenn er …. am Ball bleibt.
    Genau das ist eigentlich ueberall nicht anders!!
    Den Rest spar ich mir, weil die STINs eh schon nicht mehr lesen.
    Kommt dann in der naechsten Antwort!! 5555555555555555

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      „Wir haben es satt, pro Tag 16 Stunden zu arbeiten, und uns um die Patienten zu kümmern und dem ganzen Stress und der Erwartungshaltung der Patientenfamilien auszusetzen“, sagte sie.

      DAS bedarf aber sicher der Erlaeuterung!!
      480Stunden im Monat halte ich fuer etwas uebertrieben!!!!! An wieviel Tagen im Monat arbeiten die denn im Monat (16 Std)? Wofuer sind denn die …. “Ruhezonen” in den klimatisierten Glaskaesten???

      ja, nennt sich dann “Doppel-Schicht” – machen aber nicht alle regelmässig.

      Was ist denn mit Nebenbeschaeftigungen der Schwestern? Sieht das aehnlich aus , wie bei den Aerzten????Arbeiten da welche in PrivatLaboren, -Kliniken, -KHs, …? Sonstige PrivatPflege! Ist das alles Genehmigt??

      du meinst also, nach 16 Stunden Dienst, könnte noch eine Krankenschwester einen Nebenjob haben.
      Ich werd verrückt…..
      Die sind froh, das sie zuhause sind. Nix mit Nebenjob – Nachbarins Tochter ist immer nur müde. Arbeitet im Doi Saket Hospital.

      Ansonsten habe ich dem heutigen Bericht in den Nachrichten entnommen, den Schwestern geht es vorrangig um den Beamtenstatus!!
      Bei all den Drohungen sonstigen Forderungen, verwirrt mich das etwas!

      ja, dann sind sie eher nicht kündbar und haben Vorteile. Mehr Geld bekommen sie auch, Rente ebenfalls.

      MIR ist schon klar, es wird eigentlich im 5 Schicht-betrieb gearbeitet und es werden nicht nur die stationierten Patienten betreut!!
      Fuer mich bleibt vor allem die Frage, fuer was braucht es ueberhaupt diplomierte Krankenschwestern??!
      iN Zb D, IST kRANKENSCHWESTER “NUR” ein Lehrberuf (quasi FachArbeiter).

      in A nicht. Da ist benötigt man ein Diplom. Ist dann Diplomierte Krankenschwester. Wird im KH als 3-jähriges Studium angeboten.
      Eher vergleichbar mit Fachhochschule – nicht mit Lehre. Das ist nur in D so.
      Gleiches bei Kindergärtnerin – in D wohl ein Lehrberuf, in A 5 Jahre Studium. Dann das Diplom. Auch viel Praxis während des Studiums.

      Trotzdem glaube ich, da ich auch Krankenschwestern aus D kenne (mit 2 und einem Pfleger war
      ich 4 Wochen in Indien), die stehen den diplomierten Schwestern in TH nichts nach!??!

      kann man nicht sagen. Ich weiss nicht, wie gut die dipl. Krankenschwestern in TH sind, ich weiss nur – die Filipinas schlagen die deutschen
      Krankenschwestern um Längen. Sind weltweit sehr begehrt und arbeiten auch weltweit, auch in DACH.
      Aber Krankenschwester sollte kein Lehrberuf sein – die geben Injrektionen, die verabreichen Medizin. Meine St. Tochter macht jetzt nachdem unsere Enkel
      gross sind, noch Dipl. KS-Ausbildung. Ist sehr hart, aber die dürfen vieles – vermutlich in D dann nicht, wenn es nur ein Lehrberuf ist.
      Die Ausbildung ist einfach bei einem Studium besser – die können dem Arzt schon viel abnehmen.

      Das haengt aber auch mit der gesetzlich UEBERHAUPT NICHT abgesicherten PKV einiger Angestellten (zB NICHT Krankenschwestern) zusammen!!

      sorry, das versteh ich nicht so ganz.
      Was sollte bei einer BUPA-Versicherung aus Amerika gesetzlich abgesichert sein. Das kann ich doch als Privatunternehmer meinen Angestellten
      schenken, wie ich möchte. Ich kann denen auch jedem ein Auto schenken, als Airline das Personal gratis fliegen lassen usw.
      Das ist doch mein Problem. Ich habe unserer Angestellten Fahrschule bezahlt. Ich kann der auch eine BUPA-Versicherung bezahlen, wenn sie
      z.B. ganztags arbeiten müsste. Das ist alleine mein privates Problem, Staat soll sich da raushalten.
      Ausserdem schliess ich den Vertrag mit einer US-unternehmen ab, das hat den Staat nicht zu interessieren. Gesetzlich müsste ich dann
      die 600 Baht für die SSV zahlen, somit ist meine Pflicht für Krankenkasse der Angestellten zu Ende.

      Fuer mich ist der groesste Klotz am Bein in TH, die “Lobby” der Privat-Versicherung in Tateinheit Zusammenarbeit mit den PrivatKHs!

      Tja, da kann TH nix machen. DKV, BUPA stehen nicht unter Kontrolle des Staates Thailand. Ebensowenig wie die PKHs.
      Welche der ausl. Versicherungen die annehmen, ist deren Problem. Der Staat darf dann von diesem ausländischen Geldsegen lediglich die
      30 % Steuer kassieren – aber dreinreden dürfen die da nicht. Warum auch….

      Ich glaube ansonsten, mittelfristig kann sich kein Land der Welt, diplomierte Krankenschwestern leisten!!!

      doch, Österreich schon zig Jahre. Die gehen jetzt sogar noch weiter und bieten Studien-Lehrgänge für Krankenschwestern an der Uni hat.
      Das wird also eher in diese Richtung ausgebaut – Lehrberuf ist Mittelalter.
      Vor 30 Jahren und mehr, konnte man nach der Realschule eine Banklehre machen. Heute reicht Abitur nicht mehr aus,
      alle meine Kundenberater bei den österr. Banken sind Mag. mit Uni-Studium. In Deutschland auch 2 von 4 mit Studium
      So wird das auch beim Pflegepersonal bald sein. Nix mit Lehre…..

      https://de.wikipedia.org/wiki/Krankenpflegediplom

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Damit waeren die gebildeten Krankenschwestern gut untergebracht und der staatliche Gesundheitsdienst wuerde wesentlich guenstiger agieren koennen.

      da hapert es eben. Belässt man es bei der Arbeitszeit und Gehalt, gehen die in die PKHs, dort bekommen sie das Doppelte.
      Zahlt man denen mehr, damit sie in den KHs bleiben, gehen die noch schneller pleite. Also was tun?

      Ich kann mir aber nicht vorstellen, die Privaten koennen im internationalen Wettbewerb, diese Kosten abdecken!

      doch können sie. Die haben Gewinne, die KHs grosse Verluste.
      Die sollen endlich den Thais ihre 30-baht Karte abnehmen, bei denen – die sie nicht benötigen.
      Für was benötigt mein Sohn die 30-baht Karte. Ok, er benutzt die nicht – andere schon. Weil sie ev. zu faul sind, etwas weiter ins
      PKH zu fahren, oder im KH zu zahlen und das dann bei BUPA einzureichen, für die Kostenerstattung.

      Das muss geregelt werden. Es kann nicht sein, das manche Thais 3 Versicherungskarten haben.
      Alle Big-C, 7/11 Angestellten usw. – benötigen keine 30 Baht karte, die sollen sich entscheiden können.
      Gesetzl, KK, oder Private – aber dann, wenn sie die Private nehmen, muss das Unternehmen nicht auch die 600 Baht für die SSV zahlen,
      muss der Unternehmer in DACH auch nicht. Der zahlt an die Private oder gesetzliche.

      Deswegen sollte man den diplomierten Schwestern, mit oder ohne Pruefung(?!?) ,
      auch die Uebernahme als FacharbeiterKrankenschwester anbieten.

      die mit Prüfung werden auch als Krankenschwestern registriert, die wollen halt verbeamtet werden.

      Ebenso wird keine diplomierte Krankenschwester aus TH in D unterkommen!! Als was denn??

      Thais nicht, Filipinas schon. Die haben ein sehr gutes Ausbildungssystem – aber das haben die Philippinnen sowieso.

      Es gibt aber , insbesondere fuer Nicht-STINs. auch noch andere Motivationen im Berufsleben, wie GEHALT!!!

      ja, an 2. und 3. Stelle sind sicher noch andere Kriterien wichtig. Aber Gehalt ist schon die Nr.1
      Vor allem bei den Thais.

      Einfach mal deine Frau fragen, ob sie (rein theoretisch) lieber 12-16 Stunden für 12.000 Baht arbeiten würde, oder exakt 8-10 Stunden für
      25.000 Baht. Inkl. guter Personalküche, viele Sozialleistungen – wie jährlichen Gesundheitscheck mit modernsten Geräten usw.

      Frag sie mal…..:-)

      Auch wer in TH studiert hat, kann im Land etwas aus sich machen, wenn er …. am Ball bleibt.

      richtig, er kann als Studierter Taxi fahren, er kann Pilze züchten – wie ein Master-Uni-Absolvent hier im Dorf, weil er keinen Job findet und nicht
      ins Ausland will.
      Er kann aber auch ins Ausland gehen, richtig Kohle verdienen, seine Familie untersützen, wie unser Neffe – uvm.
      Der baut sich dann ein Haus vom Ausland aus, wenn er dann eine fette rente aus dem Ausland bekommt, geht er nach TH zurück – als Rentner
      und verbläst dort die Kohle.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Sie hat dann den Lehrberuf als Kindergaertnerin durchlaufen, den sie wahrscheinlich heute noch ausuebt. Wenn man sie nicht zur reform nach TH zurueckgeholt hat!!?

      Krankenschwester ist wohl in D seit 2004 auch kein Lehrberuf mehr. Macht man nun auf der 3j Krankenpflegeschule – also Fachschule.
      Nach 3 Jahren dann staatliche Prüfung. Nix mehr mit Lehre inkl. Berufschule.

      Auch gibt es in D keine Lehre zur Kindergärtnerin mehr.
      Dich hat die Realität auch schon lange überhaolt :-)
      Kindergärtnerin – heute Erzieherin – erfordert heute Fachschule, Fachakademie oder College.
      Nix mehr mit Lehre. Zeiten ändern sich.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Auch wer in TH studiert hat, kann im Land etwas aus sich machen, wenn er …. am Ball bleibt.

      die Philippinen haben ja ein super Ausbildungsprogramm für Nurse. Ist aber auch nachvollziehbar, warum die weltweit jeder haben will.

      1. ist die Ausbildung zur Nurse nur in Englisch – d.h. die können sofort weltweit arbeiten. Vor allem in der USA; Australien, England usw.
      2. Studium ist Pflicht – also mind. Bachelor. Die Ausbildung einer Filipina-Nurse geht weit über die Ausbildung an Fachschulen usw. hinaus.

      Die haben aufden Philippinen mehr als 40 Universitäten, die nur Krankenschwestern ausbilden – 20 davon mehr als 1000 pro Jahr. Die anderen einige
      100. Die produzieren also Nurse um die 30.000 pro Jahr. Das ist schon gewaltig. Viele gehen aber dann natürlich ins Ausland.

        (Zitat)  (Antwort)

  31. STIN STIN sagt:

    das ist genau das Problem, auf das wir immer wieder hinweisen.
    Jeder Thai – der mit seiner Ausbildung/Studium fertig ist, vergleicht die Angebote.
    Hat er mehrere -wählt er das mit dem höchsten Gehalt aus. Das sind dann meist eben Privat-Unternehmen, wie
    PKHs, Privatschulen bei Lehrern und Ausland-Unternehmen bei Experten.

    Daher wird Thailand niemals Experten haben und immer auf das Ausland angewiesen sein.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com