Eifersüchtige Ehefrau fuhr Benz ihres untreuen Ehemannes zu Schrott

Vorgestern nachmittags wurden Polizei und Rettungskräfte gegen 16.30 Uhr zu einem kuriosen Massenunfall auf der Rangsit-Nakhon Nayok Straße in der Gemeinde Bung Yitow gerufen. Bei dem Unfall im Bezirk Thanyaburi wurden neben dem Toyota der Ehefrau noch vier weitere Fahrzeuge beschädigt und sechs Personen verletzt. Eine eifersüchtige Ehefrau hatte den Mercedes ihres Gatten verfolgt, und ihn dabei absichtlich gerammt, um ihn zum Anhalten zu bewegen.

Am Samstagnachmittag machte sich eine wütende und eifersüchtige Ehefrau auf den Weg, um ihren Ehemann, der mit seiner Geliebten in seinem weißen Mercedes Benz unterwegs war, mit ihrem nagelneuen Toyota zu verfolgen. Dann eines GPS-Tracking-Systems im Wagen ihres Mannes war es für die Frau ein leichtes, ihren Ehemann in Pathum Thani aufzuspüren.

Als sie endlich den Wagen ihres Mannes zusammen mit seiner Geliebten auf der Rangsit-Nakhon Nayok Straé in der Gemeinde Bung Yitow vor sich hatte, versuchte sie zunächst ihren Mann zum Anhalten zu bewegen. Der hatte aber offensichtlich keine Lust auf eine Konfrontation und versuchte zu entkommen.

Eifersüchtige Ehefrau fuhr Benz ihres untreuen Ehemannes zu Schrott

Die wütende Ehefrau gab daraufhin Vollgas und rammte kurzerhand mit ihrem neuen Toyota den weißen Mercedes ihres Ehemanns. Bei dem Unfall, der von der Frau absichtlich provoziert wurde, schoss der Mercedes durch die Wucht des Aufpralls nach vorne und beschädigte gleich noch zwei weitere Fahrzeuge. Dadurch wurde der Mercedes fast zum Totalschaden und der Toyota der Ehefrau wurde ebenfalls erheblich an der Frontpartie beschädigt.

Bei dem Aufprall Unfall wurden insgesamt sechs Personen verletzt, die von den freiwilligen Mitarbeitern der freiwilligen Rattana 108 Rettungsstaffel vor Ort behandelt werden mussten. Während sich die Polizei und die Rettungskräfte um die Verletzten und um die beschädigten Fahrzeuge kümmerten, entstand auf der vielbefahrenen Rangsit-Nakhon Nayok Straße innerhalb von kürzester Zeit ein Stau von gut vier Kilometern.

Eifersüchtige Ehefrau fuhr Benz ihres untreuen Ehemannes zu Schrott  Eifersüchtige Ehefrau fuhr Benz ihres untreuen Ehemannes zu Schrott

Laut den ersten Angaben der Polizei hatte die eifersüchtige Frau das in dem Mercedes ihres Ehemanns eingebaute GPS-Verfolgungssignal auf ihrem Handy verfolgt und konnte ihn schließlich in der Sawai Pracharat Straße ausfindig machen. Ihr Mann war dann bei dem Versuch, seiner Ehefrau zu entkommen, auf die vielbefahrene Rangsit-Nakhon Nayok Straße abgebogen.

Allerdings war hier der Verkehr bereits so dicht, dass er ihr nicht entkommen konnte. Sie rammte daraufhin den Wagen ihres Mannes und versuchte den Massenunfall.

Die Polizei gab zu diesem Unfall keine weiteren Einzelheiten bekannt. Auch die Namen des Ehepaars wollten die Beamten gegenüber der Presse nicht bekannt geben.

 

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Eifersüchtige Ehefrau fuhr Benz ihres untreuen Ehemannes zu Schrott

  1. STIN sagt:

    jetzt weiss ich warum emi_rambus GPS fürchtet, wie der Teufel das Weihwasser.
    Sollte man ev. doch kein GPS einbauen, wenn man eine Mia Noi hat.

    Aber im Ernst: hier sieht man sehr genau, das ein Flottenchef, der viele Minivans verwaltet, nun genaue Kontrolle hat,
    wo seine Fahrzeuge unterwegs sind. Die Ausrede der Fahrer, er wäre im Stau gestanden, funzt nicht mehr – ein Umweg zur Mia Noi ist
    also nicht mehr so einfach.
    Spart eine Menge Benzin-Kosten.

      (Quote)  (Reply)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)