Pattaya: Wieder Busunfall – 20 chinesische Touristen verletzt

Über 30 Minuten lang musste ein Rettungsteam der Sawang Boriboon Foundation die verklemmten Türen eines Tourbusses der New Long Thai Group mit schwerem Werkzeug bearbeiten, bevor der Fahrer und 20 chinesische Touristen befreit werden konnten.

Der aus Rayong kommende Bus war auf der Route 36 kurz vor Pattaya auf das Heck eines 18-rädrigen schweren LKWs gekracht, woraufhin im Anschluss ein weiterer Bus auf des Heck des Tourbusses krachte.

“Der Fahrer des Hino LKWs vor mir machte plötzlich eine scharfe Bremsung; ich hatte keine Chance auszuweichen”, sagte Surachai Hiranphunsin, der 59-jährige Busfahrer.

Durch den Aufprall des zweiten Busses auf das Heck des verunglückten Tourbusses wurde die Karosserie dermaßen verzogen, dass sich die Türen nicht mehr öffnen ließen.

Pattaya: Wieder Busunfall - 20 chinesische Touristen verletzt

Wie durch ein Wunder wurde niemand verletzt. Einige der Touristen erlitten Kratzer und/oder leichte Prellungen, die vor Ort verarztet werden konnten.

Die Polizei wollte sich noch nicht zur Schuldfrage äußern und erklärte nur, dass die Untersuchungen noch nicht abgeschlossen seien.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Pattaya: Wieder Busunfall – 20 chinesische Touristen verletzt

  1. STIN STIN sagt:

    hätte der halben Tachostand Abstand gehalten, hätte er ausreichend Zeit gehabt, um zu bremsen.
    Ich glaube eher, der war wieder müde oder fuhr – wie in TH üblich, sehr knapp auf den LKW auf.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com