Phuket: 2 Belgier wegen Diebstahls von der Polizei gesucht

Der Besitzer eines Telefon Shops auf Phuket hat zwei ältere Belgier wegen Ladendiebstahl bei der Polizei angezeigt. Die beiden Männer hatten sich in dem Laden umgesehen und dabei eine Halterung für ein Mobiltelefon im Wert von 699 Baht mitgehen lassen. Der Diebstahl wurde von den Überwachungskameras des Telefon Laden aufgezeichnet.

Ein Facebook-Benutzer namens Maii-Ly Chaiviriyawong, deren wirklicher Name Nichapa-orn Chaiviriyarong ist und die gleichzeitig auch die Besitzerin des Shops ist, hat die Bilder und die Aufnahmen der Überwachungskamera zu dem Vorfall in den sozialen veröffentlicht und verbreitet.

Frau Nichapa-orn besitzt in Samkong einen Laden namens ‘Remax’, in dem sie unter anderem auch Zubehör für Mobiltelefone verkauft. Nach ihrer Aussage betraten die beiden Männer gegen 15:14 Uhr ihren Laden und kauften Produkte im Wert von 5.000 Baht.

Sie bezahlten ihre Einkäufe mit einer Kreditkarte und stöberten dabei weiter in dem Geschäft umher. Einer der beiden Männer machte sich dann hinter dem Rücken der Besitzerin an einer Halterung für ein Mobiltelefon zu schaffen und steckte sich die Halterung im Wert von 699 Baht schließlich unbemerkt von der Besitzerin in die Tasche.

Frau Nichapa-orn erklärte später den Beamten, dass sie den Diebstahl selber nicht bemerkt habe. Erst als sie sich kurz darauf die Aufnahmen der Sicherheitskameras ansah, stellte sie fest, dass sich einer der beiden Männer, der zwischen 50 und 60 Jahre alt gewesen sein soll, die Halterung für ein Mobiltelefon in die Tasche gesteckt hatte. Sie verständigte sofort ihr Personal und befahl ihnen, die beiden Männer auf der Straße zu verfolgen. Unterdessen informierte sie die lokale Polizei über den Ladendiebstahl.

„Wir haben die Daten der Kreditkarte überprüft und dabei festgestellt, dass es sich bei den beiden Männern um Belgier handeln muss. Wir haben alle Informationen über die beiden Männer zusammengetragen und sie dann kurz darauf zusammen mit einer Anzeige bei der Touristenpolizei eingereicht“, berichtet Frau Nichapa-orn gegenüber den lokalen Medien.

Der Chef der Touristenpolizei auf der Insel, Herr Naruewat Puttawiro, nahm die Anzeige der Ladenbesitzerin wegen Ladendiebstahl entgegen und versprach der Frau, dass die Polizei ihr bestes tun werde, um die beiden Verdächtigen zu finden und sie zu verhaften.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

88 Kommentare zu Phuket: 2 Belgier wegen Diebstahls von der Polizei gesucht

  1. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: dann würde ich das auch so schreiben.

    Sozial-Jango: Dass ich selbstverständlich keine 70 jährige Oma meinen kann, sollte sogar Ihnen einleuchten,..Mr. STIN!

    Das muss man eigentlich nicht schreiben, dass weiß man!

      (Quote)  (Reply)

  2. Sozial-Jango sagt:

    STIN: naja, wieder diese Verallgemeinerung. Alle Thais wären so….
    Nein, eben nicht. Meist nur Jugendliche Machos.

    Mr. STIN,

    genau die meinte ich!

    Die Dummi-Machos im Süden zwischen 15-35 Jahren,..pechschwarze Haut, billige Klamotten am Laub und auf einem frisierten Armuts-Misthaufen ohrenbetäubend rumrasend, mit der man in D.A.CH. noch nicht einmal eine 14 jährige Hilfsschülerin aus dem Asozialen-Milieu beeindrucken könnte.

    Aber hier eine fette Assi-Show mit den Waschlappen-Mopeds abziehen!!!

    Schier zum kotzen!!!

    Dass ich selbstverständlich keine 70 jährige Oma meinen kann, sollte sogar Ihnen einleuchten,..Mr. STIN!

    Ich fahre selber eine schwere Maschine und werde ständig von diesen Assis bedrängt.

    Ich bin bereits Anfang der 80er Jahre mit einer 137 PS 1100er Honda gefahren, was damals eine extreme PS-Leistung war, und habe niemals erlebt, dass ein deutscher Motorradfahrer mit seiner 250cc-Kiste sich mit mir gemessen hätte.

    An der Ampel standen die deutschen Motorradfahrer, sahen meine Maschine und nickten nur respektvoll mit dem Kopf!!!

    Aber hier fahren die mich mit ihren kleinen Mistkisten fast ins Krankennhaus!!!

    Wenn ich von diesen männlichen Lachnummern, von diesen „Farang-Weltmeister-Imitaten“ bedrängt und verfolgt werde, reduziere ich jedoch sofort die Geschwindigkeit, bis ich manchmal nur noch 30 Km/h fahre.

    Das können die überhaupt nicht ab, weil die ja rasen wollen um zu zeigen, dass sie die besten Rennfahrer unter der Sonne sind.

    Aber diese selbst erhaltende Vorsichtsmaßnahme hat einen sehr wichtigen Hintergrund:

    Manche Motorradfahrer mit schweren Maschinen lassen sich durch dieses massive Bedrängen der Machos zum schnellen Fahren verleiten, um endlich Ruhe vor denen zu haben!

    ABER VORSICHT!

    Diese Super-Hohl-Hoden-Jangos können nicht fahren, denken und überlegen und hängen sich rasend mit ihren Mickymouse-Kisten an das Hinterrad der schweren Maschinen und stürzen möglicherweise später. Das kann zu ernsthaften Problem mit der Polizei führen, weil ja der Farangs immer schuld ist.

    Alles schon erlebt, aber nicht ich selber, sondern Freunde von mir.

    Darum bei einer Assi-Attacke immer mit dem Gas runter und wie ein Opa weiterfahren! Ich garantiere, nach 10 Sekunden rasen die dann enttäuscht weiter!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: naja, wieder diese Verallgemeinerung. Alle Thais wären so….
      Nein, eben nicht. Meist nur Jugendliche Machos.

      Mr. STIN,

      genau die meinte ich!

      dann würde ich das auch so schreiben. Was soll denn ihre Frau denken, wenn sie auch als brutaler Thai-Jango bezeichnet wird. :-)

      Die Dummi-Machos im Süden zwischen 15-35 Jahren,..pechschwarze Haut, billige Klamotten am Laub und auf einem frisierten Armuts-Misthaufen ohrenbetäubend rumrasend, mit der man in D.A.CH. noch nicht einmal eine 14 jährige Hilfsschülerin aus dem Asozialen-Milieu beeindrucken könnte.

      ja, das sind die Typen, die auch von den Thais selbst gemieden werden. Schon tw. Malay-Einschlag. Sind m.E. keine richtigen Thais, auch wenn sie
      Thai-Ausweis haben, das haben die Moslems im Süden auch.
      Richtige Thais leben im Norden, Nord-Ost (an den Grenzen zu Laos und Kambodscha schon tw. mehr Khmers und Laoten) – Zentral-Thailand, Bangkok
      und nördlicher Süden – so bis Phuket – alles weitere nach unten ist schon bunt gemischt. Moslems, Malayen, China-Thais (nicht Sino) usw.

      ABER VORSICHT!

      Diese Super-Hohl-Hoden-Jangos können nicht fahren, denken und überlegen und hängen sich rasend mit ihren Mickymouse-Kisten an das Hinterrad der schweren Maschinen und stürzen möglicherweise später. Das kann zu ernsthaften Problem mit der Polizei führen, weil ja der Farangs immer schuld ist.

      ja, das ist richtig. Thais mögen im Reisanbau was drauf haben, aber nicht im Auto/Motorradfahren.
      Da fahren die Besoffenen in DACH um einiges besser.

        (Quote)  (Reply)

  3. Sozial-Jango sagt:

    STIN: Nur im Dorf eben nicht. Ist bisher in den letzten 32 Jahren auch nix passiert – es fahren bei uns im Tambon alle ohne Helm.
    Kein einziger Unfall, wo mit Helm keine Veletzungen passiert wären.

    Mr. STIN,

    das eigentliche Problem im thailändischen Straßenverkehr ist auch nicht der „vergessene“ Helm, sondern die rasenden Einheimischen, die massenweise das Leben ihrer Mitmenschen gefährden.

    Und warum?

    Weil die Einheimischen durch ihr krankes, selbstherrliches Ego tatsächlich denken, die könnten so gut und talentiert Motorradfahren wie der Italiener Valentino Rossi oder wären alle Formel 1 Renn-Experten wie Sebastian Vettel.

    Die Tatsache ist, die können nixx, die können gerade mal einen Bollerwagen über die Straße schieben,..

    …und selbst das kann noch lebensgefährlich werden, denn die schieben die Kiste garantiert genau dann über die Straße, wenn ein anderer die Straße entlang fährt!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Mr. STIN,

      das eigentliche Problem im thailändischen Straßenverkehr ist auch nicht der “vergessene” Helm, sondern die rasenden Einheimischen, die massenweise das Leben ihrer Mitmenschen gefährden.

      ja, die rasen aber nicht in den Dörfern, eher auf Landstrassen, Highways usw. und da sollte man natürlich Helm aufsetzen.

      Weil die Einheimischen durch ihr krankes, selbstherrliches Ego tatsächlich denken, die könnten so gut und talentiert Motorradfahren wie der Italiener Valentino Rossi oder wären alle Formel 1 Renn-Experten wie Sebastian Vettel.

      naja, wieder diese Verallgemeinerung. Alle Thais wären so….
      Nein, eben nicht. Meist nur Jugendliche Machos. Ich bin oft mit Thais in den Süden gefahren.
      Ab 60-70 fingen die schon an, mich zu bremsen. Tscha-tscha…

      Sämtliche Frauen bei uns fahren kaum über 50, höchstens 60. Für die würde ein Moped mit max. 60 km/h durchaus ausreichen.
      Mädchen auch, die machen zwar viele Fehler beim Fahren – haben es ja nie gelernt, aber rasen tun die meist nicht.
      Ältere Thais auch nicht – die fahren eher betrunken und machen Unfälle.
      Frauen sind in TH die vernünftigeren Fahrer, gehen auch viele brav zur Fahrschule, Männer sträuben sich noch.
      Daher ist Pflicht unbedingt erforderlich – vll bekommt man dieses: ich kann schon fahren – dann etwas weg, wenn er einen Fehler nach dem
      anderen macht und der Fahrlehrer ihn dann verbessert.

        (Quote)  (Reply)

  4. Sozial-Jango sagt:

    Zitat Sozial-Jango:
    Man muss in der Tat als Gast nicht alles Kulturelle übernehmen, aber woran man sich als Gast orientieren sollte, ist eine allgemeingültige Sozialisation und fortschrittliche sowie gerechte Rechtslage!

    STIN: beides ist in TH nicht vorhanden – definitiv nicht und wird auch in unserem Leben, auch ihrem – nicht mehr kommen.

    Mr. STIN,

    jedenfalls sind Sie hier ehrlich, allerdings versuchen Sie im selben Augenblick, die „Ongo-Bongo-Mentalität“ als etwas „Gutes“ darzustellen,..wenn Sie schreiben:

    STIN: was verstehen sie unter „vorbildliche Länder“. Für sie „vorbildlich“, oder?

    Weil was für sie vorbildlich ist, kann für einen Bananen-Staat-Einwohner der Horror sein.

    Ich liebe Australien auch, aber nach ein paar Wochen – hab ich doch wieder genug davon. Ich kann mich nicht so bewegen, wie ich es
    in TH gewohnt bin. Alles ist reglementiert.

    Keine Chance mal mit der Familie am Pickup ins Grüne zu fahren, wir würden nicht weit kommen.
    Keine Chance, mal schnell ohne Helm zum 7/11 – nur mal als Beispiel.

    Mr. STIN,

    wenn Sie mal ehrlich zu sich selbst sind, dann werden Sie einsehen, dass z.B. Australien und weitere vorbildliche, sozial verantwortliche Länder die Helmpflicht derart streng kontrolliert, weil in der Vergangenheit unzählige….

    ….. ASOZIALE, VERANTWORTUNGSLOSE ELEMENTE OHNE HELM GESTÜRZT SIND UND HEUTE MIT EINEM SCHWEREN HIRNSCHADEN ALS BEHINDERTE EIN LEBEN LANG BETREUT WERDEN MÜSSEN!

    Und wer muss das bezahlen?

    Die Menschen, die verantwortungsvoll einen Helm tragen, immer ihre Steuern zahlen, damit die Asozialen kostenlos in den Krankenhäusern gerettet werden können, um anschließend in REHA-Einrichtungen das Leben neue zu erlernen oder gar in einer Behinderteneinrichtung zu vegetieren.

    Und das finden Sie gut oder vorbildlich oder „freiheits-betont“, wenn die Verantwortungsvollen für die „Leck-Mich-Am-Ar…-Jangos“ bezahlen müssen???

    Mr. STIN,

    Willkür ist keine Freiheit, selbst wenn 100.000 asoziale Menschen das als Freiheit bezeichnen. Willkür ist die sichtbare Handlung und ausgelebte Denkweise eines charakterlich verwahrlosten und niederträchtigen Menschen!

    Und das immer mit der gleichen psychologischen Botschaft an die Mitmenschen:

    „Ich tue was ich will, ich handle wie ich will und ich schei…e auf Euer Leben, auf Eure Gesundheit, auf Eurer Familienglück und auf Euer erarbeitetes Eigentum!“

    Und jetzt schauen wir mal ins schöne Land,…und was sehen wir da?

    Fast alles ist von willkürlichen Handlungen durchsetzt, durchzogen und durchlebt!!!

    Angefangen von den Behörden über die reichen Resort-Betreiber bis hin zu den dumm-dreisten Straßen-Killern, die wie die Mördern rasen!
    Jeder macht was er will!

    In TH ist Willkür kein Ausdruck von asozialer Verantwortungslosigkeit, sondern ein sichtbares Zeichen von ausgelebter Macht, Egomanie und cool gezeigter Selbstherrlichkeit!!!

    Ich halte es da eher mit Goethe, der einst sagte:

    Das Muß ist hart, aber beim Muß kann der Mensch allein zeigen, wie’s inwendig mit ihm steht. Willkürlich leben kann jeder.

    Johann Wolfgang von Goethe
    (1749 – 1832)

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Mr. STIN,

      jedenfalls sind Sie hier ehrlich, allerdings versuchen Sie im selben Augenblick, die “Ongo-Bongo-Mentalität” als etwas “Gutes” darzustellen,..wenn Sie schreiben:

      ja, in vielen Bereichen, ist diese „Ongo-Bongo“ Mentalität sogar gesundheitsfördernd.
      Wer im Geschäftsleben, im Beruf, Ehe usw. in DACH viel unter Stress stand, kann sich durch die Aneignung der Thai-Mentalität was gutes tun.
      Hat bei mir hervorragend funktioniert. Noch nie in meinem Leben so ausgeglichen durch die Welt marschiert.
      Nicht wenige Ausländer buchen sogar Aufenthalte in Tempeln, um diese „mentalität“ der Asiaten zu erlernen, sich zu entspannen, zu meditieren usw.

      Man muss aber gar nicht im Tempel bleiben, einfach unter Thais – das ist ansteckend :-)

      wenn Sie mal ehrlich zu sich selbst sind, dann werden Sie einsehen, dass z.B. Australien und weitere vorbildliche, sozial verantwortliche Länder die Helmpflicht derart streng kontrolliert, weil in der Vergangenheit unzählige….

      ….. ASOZIALE, VERANTWORTUNGSLOSE ELEMENTE OHNE HELM GESTÜRZT SIND UND HEUTE MIT EINEM SCHWEREN HIRNSCHADEN ALS BEHINDERTE EIN LEBEN LANG BETREUT WERDEN MÜSSEN!

      richtig, man müsste dann auch ev. überlegen, ob man nicht wieder Ritterrüstungen einführt, falls mal ein Turbanträger, wie gerade in England, mit dem
      Messer durch die Gegend läuft und Menschen abschlachtet.
      Man könnte noch vieles tun, Motorräder verbieten, Fahrräder auch gleich, Bergsteigen untersagen (gerade wieder 3 abgestürzt, samt Retter) usw.

      Ich bin gegen eine komplette Reglementierung. Weil dann müssten auch Fussgänger Helme tragen, einer ist in Phuket am Flughafen ausgerutscht und
      fiel ins Koma. Dann auch Helmpflicht für Fahrräder, eigentlich für alles.

      Das mit dem Helm war aber nur ein Beispiel, ich fahr ja auch weitere Strecken oder Highway nur mit Helm, auch wenn ich es ohne könnte.
      Nur im Dorf eben nicht. Ist bisher in den letzten 32 Jahren auch nix passiert – es fahren bei uns im Tambon alle ohne Helm.
      Kein einziger Unfall, wo mit Helm keine Veletzungen passiert wären.

        (Quote)  (Reply)

  5. Sozial-Jango sagt:

    Zitat Sozial-Jango:
    wenn ein Mensch dermaßen ethisch thai-verseucht ist wie Sie und zudem einen labilen, willfärigen Charakter hat,…

    STIN: alleine schon ihre Wortwahl, schreit schon nach Thailand-Hasser:

    Mr. STIN,

    gerne nennen ich Ihnen die Gründe, warum ich Ihre Gesinnung als „thai-verseucht“ bezeichnet habe:

    Aus mir unerfindlichen Gründen haben Sie sich nur das charakterlich Schlechte der Einheimischen angeeignet,…

    …. leben diese charakterliche Boshaftigkeit ohne Unterlass aus, locken unwissende Ausländer sogar im Ausland hinters Licht, damit Thais von deren erarbeitetem Geld profitieren können und sind darauf sogar besonders stolz, wenn Ihnen so ein Abzocker-Coup gegen Ausländer gelungen ist!

    Daher schreibe ich von charakterlich thai-verseucht!!!

    PS: Fairerweise muss ich jedoch gestehen, dass ich diese prägnante STIN’istische Bezeichnung vor wenigen Tagen von Kommentator gg1655 übernommen bzw. geistig gestohlen habe.

    Ich hoffe, er ist deswegen nicht sauer auf mich!

    Mr. gg1655,…Sie sind doch nicht sauer auf mich,…oder etwa doch?

    Aber mit Verlaub, diese Bezeichnung ist die beste charakterliche Darstellung eines glühend-fanatischen Farangs in TH.

    Aber Mr. STIN, wir können die Bezeichnung aber auch ändern:

    Wir könnten z.B. einen glühend-fanatischen Farang nicht mehr derart bezeichnen, sondern einfach nur noch kurz schreiben:

    Der Farang Bruno B. trägt den STIN-Virus ins sich!

    Wäre Ihnen das eher recht?

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Aus mir unerfindlichen Gründen haben Sie sich nur das charakterlich Schlechte der Einheimischen angeeignet,…

      ne, kann ich nicht bestätigen. Ich fahre nicht so idiotisch wie die Thais, sondern auf Sicherheit.
      Dazu kann ich 32 Jahre unfallfreies Fahren in TH vorweisen, bei 100.000+ Kilometer.

      Ich fress kein Yaba, wie Millionen Thais. Hab keine Mia Noi, zock nicht, faul bin ich auch nicht und saufen tu ich auch nicht.
      Auch kein Mann der Gewalt, ich löse alles friedlich.

      Aber ansonsten muss ich zugeben, bin ich ziemlich thai-verseucht.

      ich liebe Thai-Essen, vom Somtam (höllisch scharf mit mind 5-6 Schoten)
      Gai Yang
      Klebreis
      und alles, was man in Thailand so isst.

      ich liebe Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft – und wenn mich ein Dorfbewohner um 2 Uhr früh rausklingelt, weil seine Frau ins KH muss,
      dann fahr ich seine Frau ohne mit der Wimper zu zucken ins KH.

      ich bin gastfreundlich, wenn aus Rayong, Trang usw. Besuch kommt, werden die fürstlich bewirtet, weil ich das dort ja auch werde.

      Sieh sehen, in der Tat thai-verseucht.

      Ach ja, noch was vergessen – ich hab mir in Thailand auch angewöhnt: was ich heute kann nicht besorgen, verschieb ich entspannt auf morgen. :-)

      Der Farang Bruno B. trägt den STIN-Virus ins sich!

      ne, den haben schon mehr von den Expats in sich. Ein MOD eines Forums auf Koh Samui denkt 1:1 identisch.
      In meiner Umgebung in TH haben den Virus wohl auch alle – die sehen vermutlich wie toll man das Land geniessen kann, samt Bewohner, wenn man sich
      nur etwas anpasst.

      Meine Phuket-Leute auch alle, die lieben das Land genauso wie ich, mit all den Fehlern, die letztendlich uns ja nicht betreffen.
      Ich kenne viele Thais in DACH, die unser angeblich so herrliches Land ablehnen, nur dort bleiben – weil sie es müssen. Sonst könnten sie
      ihrer Familie in TH nicht helfen, hätten ihr Gesicht verloren usw.
      Glauben sie mir, diese Thais sind nicht glücklich – die fangen dann auch an, alles zu kritisieren. So wie bei ihnen….

      Hut ab, wenn sie die Konsequenzen ziehen, das sinnlose Nörgeln satt haben und es so wie EXIl machen, Koffer gepackt und ab in das herrliche,
      Europa – auch wenn es dort nun immer öfter kracht.
      Wieder 10 Tote in London – wohin wird das noch führen?

        (Quote)  (Reply)

  6. Sozial-Jango sagt:

    gg1655: Man muss sich nicht Assimilieren lassen. Wer zB. nach Afrika geht muss nicht plötzlich das Beschneiden von jungen Mädchen gut finden nur weil das dort „Kultur“ ist.

    Und Thailand hat auch einiges das man nicht übernehmen sollte. Leider haben Sie sich genau das raus gesucht und verteidigen das jetzt weil Sie können ja nicht irren.

    So überzeugt wie sie von sich selbst sind. Andere nennen das Arrogant.

    Mr. gg1655,

    das wird unser Mr. STIN zwar verstehen, aber nicht akzeptieren!

    Im übrigen bin ich der gleichen Meinung wie Sie.

    Kein Land der Welt kann von seinen Gästen verlangen, alle kulturellen Gepflogenheiten zu übernehmen.

    Ich fresse bis zum heutigen Tag in TH noch kein Ungeziefer, wie Schaben, Würmer oder Maden, selbst wenn das in gewissen Regionen von TH eine sehr beliebte Nahrung ist.

    Man muss in der Tat als Gast nicht alles Kulturelle übernehmen, aber woran man sich als Gast orientieren sollte, ist eine allgemeingültige Sozialisation und fortschrittliche sowie gerechte Rechtslage!

    Daran erkennt man vorbildliche Länder! = Die skandinavische Länder, Australien, Neuseeland und die D.A.CH.-Staaten!

    Und was haben wir hier???

    Ongo Bongo!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Mr. gg1655,

      das wird unser Mr. STIN zwar verstehen, aber nicht akzeptieren!

      Im übrigen bin ich der gleichen Meinung wie Sie.

      Kein Land der Welt kann von seinen Gästen verlangen, alle kulturellen Gepflogenheiten zu übernehmen.

      nein, das ist richtig. Das regelt dann die Umgebung, in der man wohnt.
      Passt man sich an, oder lebt isoliert. In TH meist etwas schwierig – wenn die Frau Thai ist.
      Aber auch das gibt es. Da geht die Frau mit ihren Leuten aus, zu Feiern, zum Essen, in die Karaoke, in den Tempel und
      der Mann geht zum Steintisch-Treffen mit anderen Landleuten. Nicht mein Ding…..

      Ich fresse bis zum heutigen Tag in TH noch kein Ungeziefer, wie Schaben, Würmer oder Maden,
      selbst wenn das in gewissen Regionen von TH eine sehr beliebte Nahrung ist.

      das ist nicht nur in TH eine sehr beliebte, gesunde Nahrung – auch in D kommt das immer mehr.
      Proteine pur…. – absolut schmackhaft und sehr, sehr gesund. Aber ich weiss, das erfordert Kopftraining.
      Nicht so einfach für Expats – was er nicht kennt, frisst er nicht. Ist ja so erzogen worden (ich sprech da immer von
      Gehirnwäsche).

      Ein Moslem kotzt, wenn er uns Schweinebraten futtern sieht, andere kotzen, wenn sie Maden essen.
      Fakt ist: Maden sind gesünder, als fettes Schweinefleisch.

      Man muss in der Tat als Gast nicht alles Kulturelle übernehmen, aber woran man sich als Gast orientieren sollte, ist eine allgemeingültige Sozialisation und fortschrittliche sowie gerechte Rechtslage!

      beides ist in TH nicht vorhanden – definitiv nicht und wird auch in unserem Leben, auch ihrem – nicht mehr kommen.
      Man passt sich an, oder bekommt Magengeschwüre, weil man sich über alles aufregt.

      Nun wieder meine Frage an Sie:

      Was hält sie in TH, wo vermutlich 90% oder mehr, für sie eigentlich nicht in Ordnung ist?
      Sie werden ja nicht glauben, das in ihrer Generation sich das verbessert, eher andersrum.

      Also, was hält sie in TH?

      Daran erkennt man vorbildliche Länder! = Die skandinavische Länder, Australien, Neuseeland und die D.A.CH.-Staaten!

      Und was haben wir hier???

      Ongo Bongo!

      was verstehen sie unter „vorbildliche Länder“. Für sie „vorbildlich“, oder?
      Weil was für sie vorbildlich ist, kann für einen Bananen-Staat-Einwohner der Horror sein.

      Ich liebe Australien auch, aber nach ein paar Wochen – hab ich doch wieder genug davon. Ich kann mich nicht so bewegen, wie ich es
      in TH gewohnt bin. Alles ist reglementiert. Keine Chance mal mit der Familie am Pickup ins Grüne zu fahren, wir würden nicht weit kommen.
      Keine Chance, mal schnell ohne Helm zum 7/11 – nur mal als Beispiel. Vermutlich würde ich auch nicht weit kommen. Mal langsam ohne Helm,
      mit der Fahrtluft im Gesicht, langsam den Strand entlang fahren – in Australien keine Chance. In Rayong mach ich das einfach. Wobei ich dann natürlich
      wesentlich vorsichtiger fahre, auch nur fast Fahrrad-Geschwindigkeit – aber es ist herrlich.
      Klar – nicht gesetzeskonform – aber ich kann es machen. Oft reicht es ja nur aus, das man es machen könnte, man muss es dann gar nicht machen.
      Einfach das Freiheits-Feeling, das dann zählt.

      Warum denken sie, wohnen soviele Westler in Bananenstaaten, wie Argentinien, Chile, Peru usw. – weil einfach alles lockerer abläuft.
      Wenn ich ein Haus baue, dann baue ich das wie ich möchte – nicht nach Vorgaben der Regierung. Fertig!

      Also kann man Ongo-Bongo stehen lassen, gibt viele – denen Ongo-Bongo gefällt, wie eben auch K.H. Böhm in Äthiopien.

        (Quote)  (Reply)

  7. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn sie wahr sind, keine Probleme – ich kritisiere nur publizierte Räuberpistolen.

    Mr. STIN,

    wenn ein Mensch dermaßen ethisch thai-verseucht ist wie Sie und zudem einen labilen, willfärigen Charakter hat,…

    …. dann sind auch all die vermissten und toten Ausländer allein auf der Mini-Insel Koh Tao Räuberpistolen! Gell???

    Ihr Problem ist, dass Sie es aus Ihrer gesamten Thai-Seele zutiefst hassen, …

    dass Ausländer Ihr Lieblingsland kritisieren,
    dass Ausländer die Menschenrechtslage in Thailand beanstanden,
    dass Ausländer die kranke Rechtsauffassung in Thailand missbilligen,
    dass Ausländer die ungeheure Macht der stinkreichen Elite in Thailand bloßstellen!

    Kurzum:

    Sie ertragen es nicht, dass Ausländer die traurige Wahrheit über ihr Land schreiben!

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: wenn sie wahr sind, keine Probleme – ich kritisiere nur publizierte Räuberpistolen.

      Mr. STIN,

      wenn ein Mensch dermaßen ethisch thai-verseucht ist wie Sie und zudem einen labilen, willfärigen Charakter hat,…

      alleine schon ihre Wortwahl, schreit schon nach Thailand-Hasser:

      thai-verseucht…. ja, bin ich, wenn man die Seuche mit Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft, Gastfreundlichkeit usw. beschreibt.
      Ja, dann bin ich in der Tat, Thai-verseucht und das ist gut so.

      …. dann sind auch all die vermissten und toten Ausländer allein auf der Mini-Insel Koh Tao Räuberpistolen! Gell???

      auch hier wieder: all die vermissten und toten Ausländer…… – Wahnsinn, es tropft schon aus meinem PC.

      wieviele vermisste und tote Ausländer gibt es denn auf Koh Tao? Zählen sie mal auf.
      Dann setzen sie das ins Verhältnis zu den 36 Millionen Touristen, die 2017 wohl nach TH reisen werden.

      Ich habe niemals behauptet, das es in TH keine Verbrechen an Ausländern gibt. Aber im Verhältnis zu 30 Millionen und mehr, eher Peanuts.

      Ihr Problem ist, dass Sie es aus Ihrer gesamten Thai-Seele zutiefst hassen, …

      dass Ausländer Ihr Lieblingsland kritisieren,

      nein, ich kritisiere selbst auch. Sei es Strassenverkehr, sei es Umweltschutz, sei es Politik usw.
      Aber negatives sollte positives nicht überholen. Wenn ich in TH lebe und es kommt mal so, dass das Negative das Positive überholt hat,
      dann werden Koffer gepackt, aber zügig.

      Ich und eigentlich unsere gesamte Expat-Community, sei es im Internet/Foren usw. – sei es Kunden, sei es Bekannte usw.
      werden niemals verstehen, wie man das Land fast nur kritisieren kann, jedoch immer noch im Lande verweilt.
      EXIL respektiere ich, der hat die Konsequenzen gezogen, hat gepackt und ist nach Kitzbühel gezogen.
      Sie kritisieren aber nur, lassen kein gutes Haar an Thailand – aber sich ein anderes Land aussuchen mögen sie auch nicht.
      Warum auch immer…..

      dass Ausländer die Menschenrechtslage in Thailand beanstanden,

      naja, ich würde auch gerne drauf los schreiben, wie es mir beliebt. Geht halt nicht, auch nicht in DACH.
      Schreibe ich hier zu heftig gegen die Ausländer, mach ich mich der Volksverhetzung schuldig, schreibe ich in TH etwas
      über die Monarchie, hab ich LM112 am Hals.
      Ich stehe eigentlich für absolute Pressefreiheit, die ist halt weltweit nicht mehr möglich, schade….

      dass Ausländer die kranke Rechtsauffassung in Thailand missbilligen,

      andere Länder, andere Sitten….
      Die Thailänder haben ein anderes Verständnis über Recht. Muss man ihnen zugestehen, ist ihr Land.

      dass Ausländer die ungeheure Macht der stinkreichen Elite in Thailand bloßstellen!

      was können Ausländer dagegen tun, wenn die Thais nix dagegen haben? Das sollen die Thais regeln, wir sind Gäste und
      können so gut wie nicht die Hausherrn kritisieren. Andy Hall hat es versucht und wurde verjagt. Jetzt geifert er in Brüssel weiter,
      aber ebenso erfolglos. Absoluter Voll-Idiot. Sorry…

        (Quote)  (Reply)

  8. Sozial-Jango sagt:

    STIN: Sie suchen täglich nach negativen Dingen – suchen sie mal positive und lassen die negativen Dinge einfach liegen, beachten sie gar nicht.

    Wenn sie das mal geschafft haben, sind sie für Thailand qualifiziert, bis dahin sind sie lediglich ein dauer-nörgelnder Expat.

    STIN: Aber ansonsten sprüht der Hass gegen die Thais fast bei mir aus dem PC.

    Mr. STIN,

    auch wenn Sie das durch ihre betonierte Gesinnung 1000 x wiederholen, wird es dadurch nicht wahrhaftiger!

    Denn ich habe nach Ihrer Thai-verseuchten Gesinnung etwas „Ungeheuerliches“ getan:

    Ich habe mir unverschämterweise die Freiheit genommen, auf die sozialen, auf die ethischen und juristischen Missstände im schönen Land hinzuweisen!

    Das kotzt Sie als TH-Fanatiker extrem an, obwohl Sie selber genau wissen, dass ich die Wahrheit geschrieben habe!

    Es geht Ihnen auch nicht um die Wahrheit, es geht Ihnen – wie jedem anderen Einheimischen – nur um eines:

    „Ihr verdammten Ausländer sollt Euer Geld hier ordentlich sprudeln lassen und ansonsten Euer Maul halten!“

    Fuer Sie und die Einheimischen gibt es nur SCHWARZ ODER WEISS,…mehr ist nicht drin!

    Wer als Ausländer nicht lobend über das schöne Land schreibt und wer nicht bereit ist, die unübersehbaren Missstände zu verschweigen oder zu verharmlosen, hat sich augenblicklich als Thailand-Hasser enttarnt!

    So ist Ihre kranke Familien-Gesinnung!!!

    Wie beurteilen Sie denn dann Kriegsberichterstatter, die nur über Schreckliches in Ländern schreiben?

    Als Ultra-Mega-Giga-Land-Hasser???

    Glauben Sie ernsthaft, dass weltbekannte und hoch angesehene Journalisten und Kriegsberichterstatter wie z.B. Peter Scholl-Latour, (Der Tod im Reisfeld)
    Gert Ruge (Weltspiegel)
    oder Sydney Schanberg (Killing Fields) suizidal-verzweifelte und magengeschwür-tragende Menschen waren, ….

    ….die mit barbarischem Hass auf fremde Nationen nach Missständen in der Welt gesucht haben,…

    ….. weil sie tatsächlich über Jahrzehnte permanent und rund um die Uhr NEGATIVE UND ERSCHÜTTERNDE BERICHTE VERFASST HABEN???

    Ganz sicher nicht!

    Diese Journalisten, die ihr Leben riskiert haben, haben die Welt aufgerüttelt, weil sie über die Missstände berichtet haben, die sonst niemals an die Öffentlichkeit gelangt wären, um diesen Ländern zu helfen!

    Diese Journalisten haben über die Missstände in jenen Ländern berichtet, eben weil sie einen hohen Respekt vor den Menschen und den Ländern hatten und nicht, weil sie diese Länder hassten!

    Aber das werden Sie ,…Mr. STIN,…wahrscheinlich nie verstehen, wie auch ein echter Thai das nie verstehen kann!

    Dass natürlich Diktatoren, Menschenausbeuter, geldgierige Profiteure und „STIN’isten“ solcher Regime über die Berichterstattung dieser Journalisten absolut nicht erfreut waren oder sind, ist durchaus verständlich.

    Man muss sich nur selber fragen:

    1.) Warum will ich vehement verhindern, dass die sozialen, die ethischen und die juristischen Missstände an die Öffentlichkeit kommen?

    2.) Welchen einflussreichen Menschen und welchen elitären Gruppierungen unterstütze ich damit, wenn ich massiv daran mitwirke, die Wahrheit im Land zu manipulieren, die Wahrheit zu leugnen und integrative Journalisten anzugehen?

    3. Welchen Menschen in der Bevölkerung ist durch mein Engagement nicht geholfen, welche Menschen, welche Gruppierungen erfahren durch mein Engagement staatliche Repressalien, Verfolgung, weitere Not und Verarmung und Ausbeutung?

    Ich kenne die Antwort,…

    …Sie auch,…Mr. STIN???

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Mr. STIN,

      auch wenn Sie das durch ihre betonierte Gesinnung 1000 x wiederholen, wird es dadurch nicht wahrhaftiger!

      Denn ich habe nach Ihrer Thai-verseuchten Gesinnung etwas “Ungeheuerliches” getan:

      Ich habe mir unverschämterweise die Freiheit genommen, auf die sozialen, auf die ethischen und juristischen Missstände im schönen Land hinzuweisen!

      das kommt mir so vor, als wenn ich nach Afrika übersiedle und dort die Schwarzen kritisiere, weil sie so dunkel sind.
      Werdet doch mal weiss, sieht besser aus……:-)))))))))))))))))))))))))))))))))

      Sie würden auch in 100 Jahren das noch fordern, absolut sinnlos. Die werden nicht weiss und der Thai wird nicht anders.

      Das kotzt Sie als TH-Fanatiker extrem an, obwohl Sie selber genau wissen, dass ich die Wahrheit geschrieben habe!

      wenn sie kritisieren, das in TH der Strassenverkehr hoch gefährlich ist, ist das schon in Ordnung – aber es ist sinnlos und sie tun sich selbst
      nix gutes, wenn sie es täglich kritisieren. Für was? Ist eigentlich ein Thai-Problem und die Thai-Regierung tut schon was dafür, auch wenn bisher
      ohne Erfolg. Das macht auch schon die WHO und UN. Also lassen sie die mal weiter warnen……

      Bei ihren anderen Vorwürfen sind viele Räuberpistolen dabei, viel Gerüchte über mehrere Personen. Ich gehe davon aus, das sie bei den
      ganzen Massakern an Farangs, die da abgestochen oder sonst wie abgeschlachtet werden, nicht persönlich dabei waren. Auch wissen sie nicht,
      welche Farangs wirklich vermisst werden. Sie haben keinerlei Akteneinsicht bei der Polizei usw.

      Nur das kritisiere ich bei Ihnen. Die Fälle, die zutreffen – bestätige ich ja, da krtisiere ich nur – das sie eben nicht loslassen können.
      Was interessiert es mich, wenn im Süden ein eifersüchtiger Thai seine Frau verprügelt oder sogar tötet.
      Was interessiert es mich momentan, wer in England heute von Moslems niedergestochen wurde – es ist traurig, aber es interessiert mich nur
      sekundär. Ausser meine Familie wäre betroffen. Sie denken zu weit gestreut….. – gefährden dadurch ihre Gesundheit, mehr nicht.

      Dass natürlich Diktatoren, Menschenausbeuter, geldgierige Profiteure und “STIN’isten” solcher Regime über die Berichterstattung dieser Journalisten absolut nicht erfreut waren oder sind, ist durchaus verständlich.

      wenn sie wahr sind, keine Probleme – ich kritisiere nur publizierte Räuberpistolen.

        (Quote)  (Reply)

  9. Sozial-Jango sagt:

    STIN: mag so sein und ich bin stolz drauf.

    In DACH würde die Regierung zu einem Syrer, der sich so in seine Wahlheimat integriert hat, diesem das
    Bundesverdienstkreuz überreichen und ihn in den höchsten Tönen loben.

    Die Deutschen erwarten von den Asylanten, das sie sich so integrieren wie ich in TH.

    Also passt das schon so, wie es ist.

    Mr. STIN,

    es passt tatsächlich schon – FÜR DEUTSCHLAND!!!

    Das ist leider der schwerwiegender Denkfehler von Ihnen!

    Denn Sie haben sich ja nicht nur in TH absolut integriert,…

    1.) sondern einerseits die Mentalität, die Rechtsauffassung und die Gesinnung der Einheimischen völlig übernommen

    2.) und sich anderseits gegen die Ausländer gestellt, selbst gegen Ihre eigenen Landsleute, die aus SCHWERWIEGENDEN BEDENKEN EBEN NICHT die Mentalität, die Rechtsauffassung und die Gesinnung der Einheimischen übernehmen wollen!

    Wenn Sie in D.A.CH. als Syrer so handeln, garantiere ich Ihnen, dass Sie vehement Probleme mit Ihren eigenen syrischen Landsleuten bekommen!!! Selbst Ihre Ermordung wäre dann nicht mehr ausgeschlossen!

    Denn Sie müssten dann gegen Ihre eigenen syrischen Landsleute vorgehen und diese wegen ihren kriminellen Vergehen wie Diebstahl, Raubüberfälle, Drogenhandel, Menschenhandel usw…usw. verurteilen!

    Das werden Ihre syrischen Landsleute niemals akzeptieren!

    Sie erinnern mich an die Claudia „Fatima“ Roth der GRÜNEN, die sich als Deutsche ebenfalls auf die Seite der Ausländer schlägt und auf ihre eigenen Landsleute einprügelt. Diese Frau wird vom Großteil der deutschen Bevölkerung zutiefst verachtet!!! Übrigens auch von mir,….da hilft es auch nicht mehr, dass ich diese Partei 20 Jahre lang gewählt habe!

    Dennoch sage ich ganz klar, dass es richtig und gut sein kann, sich in einem Land zu integrieren und die Mentalität, die Rechtsauffassung und die Gesinnung der Einheimischen zu übernehmen, was aber von Land zu Land völlig unterschiedlich ist.

    Denn z.B. in Australien, Neuseeland, alle skandinavischen Länder und den D.A.CH.-Staaten ist eine Integration ethisch wertvoll, juristisch lobenswert, moralisch vorbildlich und daher eine Bereicherung für alle Beteiligten.

    Aber in Nigeria, Burkina Faso, Somalia oder dem Tschad sollte man die grausame und menschenverachtende Mentalität, die Rechtsauffassung und die Gesinnung der Einheimischen nicht übernehmen.

    Kurzum:

    Es gibt auf unserer Erde in ethischer, sozialer und juristischer Hinsicht hochentwickelte, vorbildliche und humane Länder und es gibt unterentwickelte, grausame und menschenverachtende Länder!

    In welcher Liga sich das schöne Land befindet, müssen Sie selber entscheiden. Wie auch ich es entschieden habe!

    Nein,…Mr. STIN, das schöne Land habe ich gewiss nicht direkt neben Schweden platziert! Hahah hahah hahah….

    Oder wie es Mahatma Gandhi treffend sagte:

    „Wenn Ihr wirklich erfahren wollt, wie hoch ein Land ethisch und moralisch entwickelt ist, so schaut nur in ihre Gefängnisse und betrachtet mit eigenen Augen, wie sie dort ihre Mitmenschen behandeln!“

    Und nun Mr. STIN,…betrachten Sie mal die Zustände in den die TH-Kerkern, schauen Sie, wie man dort die Menschen behandelt und erkennen selbst, was Gandhi konkret damit sagte und meinte!!!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Mr. STIN,

      es passt tatsächlich schon – FÜR DEUTSCHLAND!!!

      Das ist leider der schwerwiegender Denkfehler von Ihnen!

      Denn Sie haben sich ja nicht nur in TH absolut integriert,…

      1.) sondern einerseits die Mentalität, die Rechtsauffassung und die Gesinnung der Einheimischen völlig übernommen

      richtig, ich habe die Gelassenheit, Ruhe der Thais übernommen – hat meiner Gesundheit sehr gut getan. Bin heute viel ausgeglichener als
      vorher im Stress-Leben.
      Ich bin aber auch, nach Aussagen meiner Frau, wesentlich freundlicher geworden. Früher eher ein Grüss-Muffel, begrüsse ich heute wie die
      Thais auch, jeden den ich treffen, freundlich – nicht wie vorher, mit mürrischen Gesicht, weil ich an dem Tag gestresst war.
      Gleiches auch bei der Hilfsbereitschaft – vorher nur wenn es sein musste, denke ich heute eher so, das ich ihm helfe, weil er mir vorher
      auch geholfen hat, oder ich helfe ihm vorher, weil er mir ev. später auch mal helfen könnte. Also thaiisch…..:-)

      Dabei vergesse ich natürlich nicht die positiveren Eigenschaften der Westler, daher bin ich eigentlich recht stolz darauf,
      das ich eine sehr gute Mischung erreicht habe. Mein Sohn ähnlich, vermutlich durch diese Erziehung erreicht.
      Kommt auch sehr gut an, früher gar nicht gegrüsst, ist er heute sehr freundlich geworden – seit Thailand. Haben auch schon hier alle
      bemerkt. Hat die ganze Hilfsbereitschaft, Freundlichkeit von Freundin, Arbeitskollegen übernommen. Einfach herrlich….

      So wie es sein soll.

      Aber kritisieren sie einfach alles weiter, kein Problem – würde es mich stören, würde ich es verbieten oder Regeln aufstellen.
      Nein, tue ich nicht.

      Hauen sie rein, egal wie wahr oder unwahr es auch ist.

        (Quote)  (Reply)

      • gg1655 sagt:

        In diesem Blog stellen Sie sich aber ganz anders dar. Hier haben Sie eher das Lügen und das Krampfhafte festhalten an solchen sowie das negieren und ausklammern von unangenehmen übernommen. Man muss sich nicht Assimilieren lassen. Wer zB. nach Afrika geht muss nicht plötzlich das Beschneiden von jungen Mädchen gut finden nur weil das dort „Kultur“ ist. Und Thailand hat auch einiges das man nicht übernehmen sollte. Leider haben Sie sich genau das raus gesucht und verteidigen das jetzt weil Sie können ja nicht irren. So überzeugt wie sie von sich selbst sind. Andere nennen das Arrogant.

          (Quote)  (Reply)

  10. Sozial-Jango sagt:

    STIN: Ich versteh auch langsam, warum sie mit den Thais nicht klarkommen – die Thais spüren ihre Abneigung gegen Thais, das spüre ja sogar ich
    über das Internet.

    Mr. STIN,

    da muss ich Sie leider enttäuschen, denn ich habe keine Abneigung gegen Thais!

    Aber ich habe eine massive Abneigung gegen geldgierige Menschen, auch wenn es Deutsche sind, die einen miserablen, hinterhältigen und niederträchtigen Charakter haben und das auch noch irgendwie gut finden!

    Da haben Sie natürlich recht, wenn Sie jetzt sagen würden,….“Der Sozial-Jango verachtet charakterlich bösartige und durchtriebene Menschen!“.

    STIN: Thais sind da sehr sensibel. Mir vertrauen sie nun, wie ihren Landsleuten und das ist schon mal nicht so einfach zu erreichen.

    Das glaube ich Ihnen absolut, dass Ihnen die Thais vertrauen. Denn Sie sind wie ein Thai, Sie denken wie ein Thai und Sie handeln wie ein Thai!

    Bei Ihnen hat man immer das Gefühl, dass Sie nur gierig darauf warten, den Ausländer ins offene Messer laufen zu lassen.

    Würde ich Sie kennenlernen und bemerken, wie Sie charakterlich gestrickt sind, welche kranke Rechtsauffassung Sie vertreten und welche ethischen Grundsätze Sie missachten,…

    ….würde ich mich aus Sicherheitsgründen schnell von Ihnen entfernen und meine Freunde und Bekannten vor Ihnen warnen!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: Ich versteh auch langsam, warum sie mit den Thais nicht klarkommen – die Thais spüren ihre Abneigung gegen Thais, das spüre ja sogar ich
      über das Internet.

      Mr. STIN,

      da muss ich Sie leider enttäuschen, denn ich habe keine Abneigung gegen Thais!

      vermutlich nur nicht gegen ihre Frau. Aber ansonsten sprüht der Hass gegen die Thais fast bei mir aus dem PC.

      Da haben Sie natürlich recht, wenn Sie jetzt sagen würden,….”Der Sozial-Jango verachtet charakterlich bösartige und durchtriebene Menschen!”.

      da sie alle Thais als charakterlich bösartig betrachten, hassen sie also alle Thais.
      So kommt das rüber….

      STIN: Thais sind da sehr sensibel. Mir vertrauen sie nun, wie ihren Landsleuten und das ist schon mal nicht so einfach zu erreichen.

      Das glaube ich Ihnen absolut, dass Ihnen die Thais vertrauen. Denn Sie sind wie ein Thai, Sie denken wie ein Thai und Sie handeln wie ein Thai!

      mag so sein und ich bin stolz drauf. In DACH würde die Regierung zu einem Syrer, der sich so in seine Wahlheimat integriert hat, diesem das
      Bundesverdienstkreuz überreichen und ihn in den höchsten Tönen loben.
      Die Deutschen erwarten von den Asylanten, das sie sich so integrieren wie ich in TH. Also passt das schon so, wie es ist.
      Als die Deutsch-Türken in Deutschland für Erdogans Referendum wählten, meinten Politiker – das hier bei der Integration was schief gelaufen
      wäre. Bei mir hat es funktioniert und ich bin stolz drauf. Ich geniesse entspannt und locker meine Wahlheimat. Das Nörgeln überlass ich Expats wie ihnen.

      Würde ich Sie kennenlernen und bemerken, wie Sie charakterlich gestrickt sind, welche kranke Rechtsauffassung Sie vertreten und welche ethischen Grundsätze Sie missachten,…

      ….würde ich mich aus Sicherheitsgründen schnell von Ihnen entfernen und meine Freunde und Bekannten vor Ihnen warnen!

      da liegen wir dann wohl gleichauf, das gleiche würde ich bei Ihnen machen und eben andere Expats, die vll noch neu in TH sind,
      vorwarnen. Damit sie diesen Expats nicht gleich nach Ankunft ihre Freude verderben.
      Ich kann mir vorstellen, wie das auf Newbies wirken würde, wenn da ein angeblicher Thai-Kenner kommt und meint:

      Vorsicht, alles brutale Thai-Jangos, die massakrieren und schlachten täglich Dutzende Farangs ab. Sie betrügen, sie morden und
      vergewaltigen West-Frauen am laufenden Band. 1000e Farangs sind schon vermisst, die Polizei tut nix.

      Jemand mit schwachen Nerven dreht gleich am Airport wieder um :-)

        (Quote)  (Reply)

  11. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ne, krank ist das nicht.
    Sonst würde es meine Frau alleine machen, die kann das, oder sie gibt es
    ihrer Tochter, die kann das auch, Sohn auch. :-)

    Mr. STIN,

    ich verstehe,….Ihre ganze Familie ist also darauf getrimmt und spezialisiert!

    Ihre Zeilen inklusive Schadenfreude-Smiley sind für einen integren Menschen sehr erschütternd und zutiefst irritierend, aber aus diesen Zeilen spricht wiederum Ihre ehrliche Meinung, Ihre Rechtsauffassung und insbesondere Ihre Gesinnung heraus,…

    …. wie man am hinterlistigsten die mit Thai-Frauen verheirateten Ausländer um ihr erarbeitetes Geld prellen kann, um die Ausländer, selbst wenn es arme Arbeiter sind, einerseits finanziell zu schädigen und anderseits, damit so viel fremdes Geld wie möglich aus dem Ausland nach Thailand transferiert werden kann,….

    ….. um zu ermöglichen, dass die Thailänder in Thailand mit fremden Geld von Ausländern fröhlich in den Tag hinein leben können, ohne mühevoll einen Finger rühren zu müssen!!!

    Kann man das so sehen?

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: ne, krank ist das nicht.
      Sonst würde es meine Frau alleine machen, die kann das, oder sie gibt es
      ihrer Tochter, die kann das auch, Sohn auch. :-)
      Mr. STIN,

      ich verstehe,….Ihre ganze Familie ist also darauf getrimmt und spezialisiert!

      richtig, die Mehrheit der Familie sind ja Voll-Thais mit Thai-Pass.
      Ich geh da eigentlich als Nicht-Thai darin unter – werde also laufend überstimmt. :-)

      Ihre Zeilen inklusive Schadenfreude-Smiley sind für einen integren Menschen sehr erschütternd und zutiefst irritierend, aber aus diesen Zeilen spricht wiederum Ihre ehrliche Meinung, Ihre Rechtsauffassung und insbesondere Ihre Gesinnung heraus,…

      das mag sein. Ich half schon immer eher den ärmeren, schwächeren Menschen, auch wenn die das manchmal nicht verdienen.
      Ist so meine Lebens-Philosophie.

      …. wie man am hinterlistigsten die mit Thai-Frauen verheirateten Ausländer um ihr erarbeitetes Geld prellen kann, um die Ausländer, selbst wenn es arme Arbeiter sind, einerseits finanziell zu schädigen und anderseits, damit so viel fremdes Geld wie möglich aus dem Ausland nach Thailand transferiert werden kann,….

      sehe ich etwas anders. Wenn ein Farang eine Thai heiratet und die muss wegen 10 EUR ihren Mann sozusagen anlügen, dann heisst das für uns – das dieser
      Mann ihr keine Möglichkeit gibt, etwas Geld jährlich an die Familie zu überweisen. Sonst müsste sie nicht lügen…..
      Er heiratet zwar die Tochter aus der Familie weg, die ev. als einzigste die Eltern versorgte – aber das kümmert einen Farang nicht besonders.
      Hauptsache er hat eine meist junge, knackige Frau im Bett.
      Mir hat auch schon mal ein Deutscher gebeichtet, das es ihm recht wäre – wenn die Alte (Schwiegermutter) bald sterben würde, dann
      müsste seine Frau nix mehr nach Thailand schicken und er hätte seine Ruhe.

      Wenn ich so was höre, muss ich aufpassen, das ich ihm nich vor die Füsse kotze.

      ….. um zu ermöglichen, dass die Thailänder in Thailand mit fremden Geld von Ausländern fröhlich in den Tag hinein leben können, ohne mühevoll einen Finger rühren zu müssen!!!

      Kann man das so sehen?

      nicht immer, es gibt auch Familien, die jahrzehntelang um ihr Überleben gekämpft haben. Wo die Mutter bereits 70 ist und noch
      immer Fische am Markt verkaufen muss – oder sonst irgendwas.
      Die hat aus meiner Sicht durchaus das Recht, ihr verbliebenen paar Jahre auch mal etwas schön zu haben.

      Ich versteh auch langsam, warum sie mit den Thais nicht klarkommen – die Thais spüren ihre Abneigung gegen Thais, das spüre ja sogar ich
      über das Internet. Thais sind da sehr sensibel. Mir vertrauen sie nun, wie ihren Landsleuten und das ist schon mal nicht so einfach zu erreichen.

      Wie schon oft erwähnt, ich weiss – das ich manchen Deutschen damit auf die Füsse steige. Aber das stört mich nicht. Ich bin ja auch kein Voll-Deutscher.
      Bisschen Österreich, bisschen Italien, bisschen Polen, bisschen Deutsch und viel angenommenes Thai. Multi-Kulti hat, für einen rein Deutschen natürlich
      ein Desaster.

        (Quote)  (Reply)

  12. Sozial-Jango sagt:

    STIN: Haben gerade Geld einer Thai nach Thailand überwiesen, mit Westerunion – von dem der deutsche Ehemann nix erfahren darf.

    Mach ich in DACH öfter. Die Thais vertrauen mir, das ich nix verrate. Mach ich auch nicht.

    Ist meist Geld, das sie von den Einkäufen abzweigen. Schuh fürs Kind 29,90 – hat aber im Angebot nur 19.90 gekostet.
    Ich respektiere diese Frauen, weil die nicht für sich selbst was kaufen, sondern das Geld der Mutter in TH schicken.

    Ich grinse dann nur, wenn mir der Deutsche dann glaubhaft machen möchte, das seine Frau anders ist, die fragt nie um Geld für Familie,
    meinte er letztes. Nicht so wie die anderen Frauen.

    Wenn der wüsste, das ich gerade mit WU 500 EUR an die Familie geschickt habe.

    Nein, er tut mir nicht leid.

    Mr. STIN,

    Sie sind sich aber schon darüber bewusst, dass Sie dazu beitragen, dass die thailändische Ehefrau des Deutschen das erarbeitete Geld ihres Mannes unterschlägt und dass bei Bekanntwerden solcher Methoden die Ehe auf dem Spiel steht?

    Denn wenn seine Ehefrau, wie Sie schreiben, tatsächlich die Schuhe um 10 Euro erhöhen muss, um das Geld ihres Mannes irgendwie abzuzweigen, dann ist ihr Ehemann ein ganz gewöhnlicher Arbeiter, der keinen Wohlstand besitzt!

    So ist Ihre kranke, THango-janische Rechtsauffassung gestrickt!

    Es ist Ihnen noch nicht einmal peinlich, sondern Sie fühlen sich sogar gut bei solchen Aktionen, bei denen Sie massiv in das Privatleben von Eheleuten eingreifen, nur mit dem Ziel, die „dreckige“ Farang-Sau abzukochen und der Thai-Familie seine erarbeitenden Gelder zukommen zulassen!

    Würde das zum Beispiel ein Farang mit seiner thailändisch Ehefrau machen, die jeden Tag auf dem Markt fleißig arbeitet und er unterschlägt das von ihr erarbeitete Geld und würde ich davon erfahren, würde ich zu ihm sagen:

    „Du Ausländer bist menschlich und charakterlich eine miese Drecksau uns trägst den TH-Virus in Dir!“

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Sie sind sich aber schon darüber bewusst, dass Sie dazu beitragen, dass die thailändische Ehefrau des Deutschen das erarbeitete Geld ihres Mannes unterschlägt und dass bei Bekanntwerden solcher Methoden die Ehe auf dem Spiel steht?

      nein, es gibt juristisch betrachtet keine Unterschlagung von Geldern bei Eheleuten. Im Gegenteil, die Frauen hätten sogar einen
      Rechtsanspruch auf ein eigenes Geld.
      Wir machen uns das eigentlich recht einfach – wir helfen den Frauen, Geld zu überweisen und wir sagen andersum auch nicht, wieviel Einkommen der Mann hat, wenn wir das im Laufe der Fall-Bearbeitung erfahren.
      Verschwiegenheit für beide Parteien, damit fährt man eigentlich recht gut.

      Denn wenn seine Ehefrau, wie Sie schreiben, tatsächlich die Schuhe um 10 Euro erhöhen muss, um das Geld ihres Mannes irgendwie abzuzweigen, dann ist ihr Ehemann ein ganz gewöhnlicher Arbeiter, der keinen Wohlstand besitzt!

      ja, Arbeiter sind auch dabei, Angestellte ebenso und ein Banker. Der ist aber der Schlimmste – der zählt seiner Frau das Geld für den Einkauf per Cent-genau vor. Erbsenzähler sagt man da wohl dazu.

      Es ist Ihnen noch nicht einmal peinlich, sondern Sie fühlen sich sogar gut bei solchen Aktionen, bei denen Sie massiv in das Privatleben von Eheleuten eingreifen, nur mit dem Ziel, die “dreckige” Farang-Sau abzukochen und der Thai-Familie seine erarbeitenden Gelder zukommen zulassen!

      ja, wir nehmen auch Anfragen von Thais entgegen. Woher sie das Geld hat, erfährt meist meine Frau.
      Aber wir helfen ihr trotzdem. Würde auch jeder Anwalt machen. Soviel Zeit muss sein.

      Manchmal verrechnen wir diese Dienstleistung, manchmal verzichtet meine Frau drauf – kommt immer auf den Umstand
      drauf an.

      ne, peinlich ist uns das nicht. Warum auch….?

      Würde das zum Beispiel ein Farang mit seiner thailändisch Ehefrau machen, die jeden Tag auf dem Markt fleißig arbeitet und er unterschlägt das von ihr erarbeitete Geld und würde ich davon erfahren, würde ich zu ihm sagen:

      “Du Ausländer bist menschlich und charakterlich eine miese Drecksau uns trägst den TH-Virus in Dir!”

      da würde dann wohl meine Frau ihre Landsmännin aufklären. Ich würde mich dann ev. raushalten.
      Aber wie schon erwähnt, muss man immer abwägen.

      So ist Ihre kranke, THango-janische Rechtsauffassung gestrickt!

      ne, krank ist das nicht. Sonst würde es meine Frau alleine machen, die kann das, oder sie gibt es
      ihrer Tochter, die kann das auch, Sohn auch. :-)

      Hab ich aber schon oft erwähnt, wie stehen nicht direkt auf der Seite von jemanden.
      Aber wenn wir auswählen, auf welche Seite wir uns stellen, dann auf die der ärmeren, schwächeren.
      Soviel Zeit muss sein.

        (Quote)  (Reply)

  13. Sozial-Jango sagt:

    Anonymous: Am besten leben Gauner und Ganoven in Thailand, sie haben am wenigsten Anpassungsprobleme weil sie unter ihres gleichen leben. Gerade diese Expats haben in Thailand die wenigsten Probleme und würden in ihren Heimatländern nicht zu recht kommen.

    Scheiss Gesetze und Polizei, alles muss immer seine Ordnung haben.

    _________________________________.

    Das kann ich leider nach 20 Jahren dauernden Aufenthalt in TH nur bestätigen!

    Die von Ihnen genannten Ausländer sind mir unerträglich, da sie sich durch ihren schlechten Charakter in diese TH-Mentalität begeben haben und fast genauso denken, fühlen und handeln wie Einheimische.

    Diese Ausländer sind hinterhältig, verschlagen und charakterlich niederträchtig!

    Nicht wenige von diesen Ratten-Ausländern betrügen ihre eigenen Landsleute oder andere Ausländer mit Hilfe ihrer Thai-Freunde mittels gefälschten Landpapieren, Hausdokumenten oder gefälschten Fahrzeugscheinen von gestohlenen Fahrzeugen!

    Ich kenne zig Betrugsfälle persönlich!

    Sehr häufig kann man das bereits bemerken, wenn diese Mist-Ausländer in ihr Auto steigen und wie verantwortungslose Schweine losrasen, dass ein Unwissender sofort annimmt,…im Auto muss ein Thai sitzen!

    Ein weiteres untrügliches Merkmal dieser Misthaufen-Ausländer ist ihre glühend-fanatische Bewunderung für das schöne Land, weil sie hier ihre Freiheit der Gesetzlosigkeit gefunden haben und fast nur mit Einheimischen verkehren…

    ….. und gleichzeitig eine massive Verachtung gegenüber ihrem eigenen Heimatland ausstrahlen und zwar besonders gegenüber der Polizei und dem Gerichtswesen.

    Wenn ich solchen Leute im Süden begegne, was jedoch sehr selten geschieht, versuche ich sogleich, mich aus der Situation zu ziehen!

    Diese Ausländer können uns durch ihren bösartigen und niederträchtigen Charakter gefährlich werden!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Das kann ich leider nach 20 Jahren dauernden Aufenthalt in TH nur bestätigen!

      Die von Ihnen genannten Ausländer sind mir unerträglich, da sie sich durch ihren schlechten Charakter in diese TH-Mentalität begeben haben und fast genauso denken, fühlen und handeln wie Einheimische.

      ja, das ist bekannt – das sich der Abschaum der Farangs gerne nach Thailand verzieht, wenn es in den Heimatländern zu eng wird.
      Aber auch hier wieder das gleiche, wie bei den Thais – nicht alle sind gleich. So kommen viele Expats die ich kenne, mit
      den korrupten Polizisten, Beamten gut zurecht. Ein Teegeld hier, ein bisschen Teegeld hier und alle Probleme sind unbürokratisch
      gelöst.

      Welcher Farang zahlt schon freiwillig 500 Baht und muss ev. den Ausweis dann bei der Polizeiwache abholen.
      Viel Stress, 500 Baht weg – da kenne ich keinen der da nicht die angebotenen 100/200 Baht vorzieht und wenn das hier
      einer behauptet, das er auf die 500 Baht bestehen würde – lügt er definitiv. Weil es dann die Frau nicht verstehen würde.

      Nicht wenige von diesen Ratten-Ausländern betrügen ihre eigenen Landsleute oder andere Ausländer mit Hilfe ihrer Thai-Freunde mittels gefälschten Landpapieren, Hausdokumenten oder gefälschten Fahrzeugscheinen von gestohlenen Fahrzeugen!

      Ich kenne zig Betrugsfälle persönlich!

      ja, ich auch. So hat der Betreiber der „deutschen Schule Pattaya“ in unserem Forum Werbung für seine Schule
      gemacht, ein Konsul von der Botschaft kam sogar und letztendlich war der Ralf nur ein Betrüger, der in D mit Haftbefehl
      gesucht wurde. Viele Eltern wurden betrogen, mit wertlosen Zeugnissen für ihre Kinder.

      Ein weiteres untrügliches Merkmal dieser Misthaufen-Ausländer ist ihre glühend-fanatische Bewunderung für das schöne Land, weil sie hier ihre Freiheit der Gesetzlosigkeit gefunden haben und fast nur mit Einheimischen verkehren…

      nein, die bewundern dann nicht das Land Thailand, nicht die Bräuche, nicht die Kultur oder die schönen Strände.
      Die bewundern die korrupten Beamten und Polizisten. Mehr nicht…..

      ….. und gleichzeitig eine massive Verachtung gegenüber ihrem eigenen
      Heimatland ausstrahlen und zwar besonders gegenüber der Polizei und dem Gerichtswesen.

      das kann ich nicht so bestätigen. Hab noch nicht wirklich einen Expats, Kunden getroffen – der sein Heimatland verachtet.
      Die meisten, die mit uns darüber unterhalten haben, auch in den Foren – meinen, es lebe sich angenehm in Thailand.
      Sogar die Schweizer sagen, sie könnten sich in der Schweiz kein festangestelltes Hausmädchen leisten, auch keinen Gärntner,
      der die Rasenkante mit der Schwere schneidet. Jene mit Kindern die gleiche Ansicht – die könnten sich in DACH kein rundum-Nanny
      leisten, die auch nachts für die Kinder da ist, wenn die Eltern mal ausgehen wollen.

      Dann noch die herrlichen Strände, die man am Gold oder Andaman findet. Nicht umsonst lassen sich viele Prominente in
      Phuket nieder. Es ist einfach schön – aber das muss man in sich aufnehmen können. Wenn ich nur Fehler suche, für den mag
      Thailand ein Graus sein. Für viele ist es aber eines der schönsten Länder der Welt.
      Nicht so gefährlich wie Südamerika, nicht so bürokratisch wie die EU und auch nicht so verrückt wie die USA.
      Besser auch als die kommunistischen Länder in ASEAN – wo es viel Bürokratie bei Firmengründungen gibt.

      Wenn ich solchen Leute im Süden begegne, was jedoch sehr selten geschieht, versuche ich sogleich, mich aus der Situation zu ziehen!

      das ist korrekt, machen wir auch. Wir entziehen uns aber auch Nörglern und jenen, die meinen in TH gibt es keine Prostitution und
      dann flüstert mir meine Frau zu, das die Thai des Farangs aus der Bar kommt. :-) Dann verabschieden wir uns meist schnellstens.

        (Quote)  (Reply)

  14. Anonymous sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: ne, es reichen eigentlich zig Jahre Thailand und einigermassen die Beherrschung der Landessprache.
    Wenn man dann noch quer durch das Land reist, sollte man TH irgendwann kennen. Erfordert aber das Eintauchen in die thail.
    Kultur, auch den Kontakt mit Einheimischen und eine verständnisvolle Frau, die dazu bereit ist – dem Ehemann Thailand
    näherzubringen.

    Das die meisten Thailändischen Ehefrauen verständnisvoll sind ist die Voraussetzung dass sie an das Geld des Farangehemanns kommen.

    Eine andere Sache ist aber die!!!!!!

    Sind diese Ehefrauen auch wirklich ehrlich zu ihrem Ehemann. Ja es gibt sie, aber eine solche zu finden ist wie eine 6 im Lotto. Sagt dir wie gefährlich Thailand für Frauen ist, nicht nur für Blonde Europäisch aussehende sondern auch für Thais. Sagt sie dir auch, dass man im Grunde genommen niemandem vertrauen darf.

    Man kann in jedem Land dieser Erde leben, vorausgesetzt man kann seine Kinderstube über Bord werfen. Am besten leben Gauner und Ganoven in Thailand, sie haben am wenigsten Anpassungsprobleme weil sie unter ihres gleichen leben. Gerade diese Expats haben in Thailand die wenigsten Probleme und würden in ihren Heimatländern nicht zu recht kommen. Scheiss Gesetze und Polizei, alles muss immer seine Ordnung haben.

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: STIN: ne, es reichen eigentlich zig Jahre Thailand und einigermassen die Beherrschung der Landessprache.
      Wenn man dann noch quer durch das Land reist, sollte man TH irgendwann kennen. Erfordert aber das Eintauchen in die thail.
      Kultur, auch den Kontakt mit Einheimischen und eine verständnisvolle Frau, die dazu bereit ist – dem Ehemann Thailand
      näherzubringen.

      Das die meisten Thailändischen Ehefrauen verständnisvoll sind ist die Voraussetzung dass sie an das Geld des Farangehemanns kommen.

      ja, recht haben die Frauen – wenn der Mann so blauäugig ist, selbst schuld.
      Haben gerade Geld einer Thai nach Thailand überwiesen, mit Westerunion – von dem der deutsche Ehemann nix erfahren darf.
      Mach ich in DACH öfter. Die Thais vertrauen mir, das ich nix verrate. Mach ich auch nicht.
      Ist meist Geld, das sie von den Einkäufen abzweigen. Schuh fürs Kind 29,90 – hat aber im Angebot nur 19.90 gekostet.
      Ich respektiere diese Frauen, weil die nicht für sich selbst was kaufen, sondern das Geld der Mutter in TH schicken.
      Ich grinse dann nur, wenn mir der Deutsche dann glaubhaft machen möchte, das seine Frau anders ist, die fragt nie um Geld für Familie,
      meinte er letztes. Nicht so wie die anderen Frauen.
      Wenn der wüsste, das ich gerade mit WU 500 EUR an die Familie geschickt habe.

      Nein, er tut mir nicht leid.

        (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Sind diese Ehefrauen auch wirklich ehrlich zu ihrem Ehemann. Ja es gibt sie, aber eine solche zu finden ist wie eine 6 im Lotto. Sagt dir wie gefährlich Thailand für Frauen ist, nicht nur für Blonde Europäisch aussehende sondern auch für Thais. Sagt sie dir auch, dass man im Grunde genommen niemandem vertrauen darf.

      meine Frau sagt mir schon manchmal: Vorsicht, die frau schnorrt…. o.ä.

      Es ist natürlich schlimm, wenn man seiner Frau nicht vertrauen kann. Es gibt in DACH immer 2 Gruppen:

      1. jene, die definitiv von der Bar weg geheiratet haben, die sprechen auch den Nutten-Slang/Englisch
      2. jene, die seriöse Berufe in TH hatten, die dann eben von der Autovermietung, vom KH, oder vom Hotel weg geheiratet haben.
      Wo dann der Ehemann auch meist weiss, wo die gearbeitet hat.

      Leider war sowohl in HH, wie auch in Bayern und in Aachen, die 2 Gruppe immer kleiner, als die 1. :-)
      Dafür waren die von der 2. Gruppe aber i.d.R. gut ausgebildet und die meisten haben auch in DACH einen seriösen Beruf gefunden.
      Eine Bekannte sogar in einer Privatbank, als Angestellte – nicht als Putzfrau.

        (Quote)  (Reply)

  15. Sozial-Jango sagt:

    STIN: Sie suchen täglich nach negativen Dingen – suchen sie mal positive und lassen die negativen Dinge einfach liegen, beachten sie gar nicht.

    Mr. STIN,

    die positiven Dinge betrachte ich sehr wohl und erfreue mich auch daran, aber die positiven Dinge setze ich absolut voraus!

    Oder glauben Sie etwa, ich gehe nachts im Süden durch eine dunkle Gasse, komme ohne Überfall zu meinem Haus und denke mir:

    „Buddha sei Dank, ich wurde nicht überfallen!“

    Nein, das denke ich sicher nicht, weil ich einen Überfall nicht voraussetze, sondern einen gefahrlosen Heimweg! Wenn dem nicht so wäre, hätte ich schon vor Jahren die Segel streichen müssen.

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      “Buddha sei Dank, ich wurde nicht überfallen!”

      Nein, das denke ich sicher nicht, weil ich einen Überfall nicht voraussetze, sondern einen gefahrlosen Heimweg! Wenn dem nicht so wäre, hätte ich schon vor Jahren die Segel streichen müssen.

      naja, wenn ich im Süden durch eine dunkle. menschenleere Soi wandere, setze ich zwar nicht einen Überfall voraus, aber ich schliesse
      einen aber auch nicht aus und verhalte mich dementsprechend. Am besten gar nicht erst dunkle Gassen wählen, wenn man zu später
      Stunde nachhause geht und die Gegend vll nicht kennt.

        (Quote)  (Reply)

  16. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: nein, eben nicht. Ich kenne ja mehrere auf Phuket, Koh Samui usw.
    Die denken so wie ich. Nicht alle – aber die meisten.

    Mr. STIN,

    gerne möchte ich Ihnen glauben!

    Aber alleine die Tatsache, dass Sie selbst in Ihrem eigenen ST.at-Blog von allen Kommentatoren zu nahezu allen Themen regelmäßig „Ohrfeigen“ bekommen, weil Ihnen so gut wie niemand im ST.at beisteht und Ihre Auffassung oder Meinung unterstützt oder teilt, ….

    …. sagt mehr als 1000 Worte!!!

    Oder anders gesagt:

    Würde ich mit meiner Auffassung und Meinung im ST regelmäßig auf erheblichen Widerstand bei den anderen Kommentatoren stoßen und diese mich geradezu „zerreißen“,, weil sich dort nahezu nur STIN-denkende Farangs tummeln,…

    …. hätte ich den ST-Blog schon längst verlassen!!!

    Woher Sie hingegen die Arroganz und die Selbstherrlichkeit hernehmen, gegen alle Widerstände aller anderen Kommentatoren weiterhin Ihren Quatsch im ST.at zu hinterlassen,….

    …. ist mit eigentlich unerklärlich!

    Sie müssen durch Ihre extreme Arroganz und Ihrer permanenten Selbstbeweihräucherung ein so dickes Fell haben, …

    ….. dass Sie notfalls sogar ohne charakterstarkes Rückgrat stehen bleiben könnten!

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      gerne möchte ich Ihnen glauben!

      Aber alleine die Tatsache, dass Sie selbst in Ihrem eigenen ST.at-Blog von allen Kommentatoren zu nahezu allen Themen regelmäßig “Ohrfeigen” bekommen, weil Ihnen so gut wie niemand im ST.at beisteht und Ihre Auffassung oder Meinung unterstützt oder teilt, ….

      …. sagt mehr als 1000 Worte!!!

      das liegt wohl daran, das ich hier scheinbar der einzige bin, der 32 Jahre mit seiner Thai-Frau glücklich verheiratet ist,
      der ohne massakriert, überfallen, vergewaltigt usw. – ganz TH bereiste, seinerzeit sogar bis nach Sungai Golok.
      Wieviele gibt es denn von den Expats mit dieser History. Aber trotzdem fühlen sich die Mehrheit in TH, trotz vieler
      negativer Dinge, einfach wohl – geniessen ihr Leben bei 365 Tagen Wärme, viele haben ihr Ischias, Gicht, Kreuzschmerzen, Rheuma usw.
      zuhause gelassen, in TH war es einfach weg. Haben mir schon viele Kunden berichtet.

      Sie suchen täglich nach negativen Dingen – suchen sie mal positive und lassen die negativen Dinge einfach liegen, beachten sie gar nicht.
      Wenn sie das mal geschafft haben, sind sie für Thailand qualifiziert, bis dahin sind sie lediglich ein dauer-nörgelnder Expat.

        (Quote)  (Reply)

  17. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, da hat mal eine Frau einen Bericht darüber geschrieben und die ist dazu ein Jahr lang durch Thailand gereist, hat mit Expats
    gesprochen usw.
    Es gibt in der Tat viele Säufer unter denen. Mehr als sie sich vorstellen können.

    Mr. STIN,

    das ist nichtssagender und dumm dreister Schwachsinn von dieser Frau, die keine Ahnung hat, wie die Residenzler wirklich in TH leben!

    Ich kann mir schon vorstellen, wie die Tante das festgestellt hat, denn sie musste ja zwingend Kontakt zu den Residenzlern aufnehmen, um sich „ein Bild von ihnen zu machen“:

    Die Tante ist von Stammtisch zu Stammtisch gereist, von Farang-Lokal zu Farang-Lokal und hat immer wieder festgestellt, dass die Männer am Tisch Bier trinken!

    Tolle Feststellung!!!

    Die Tante hätte genauso gut in die Bars gehen können oder in die Drogenlokale und hätte dann 100%ig bemerkt dass „alle“ männlichen Touristen nur wegen den Bar-Girls und den Drogen nach Thailand reisen!

    Wer so eine Aussage ernst nimmt und sie propagiert, so wie Sie es getan haben, glaubt auch an den Weihnachtsmann!

    Mit Verlaub, aber mir kann man so ein lächerliches Hilfsschüler-Gesülze nicht verklickern!

      (Quote)  (Reply)

  18. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jahrzehnte in TH zu leben, reicht nicht. Siehe weitere Erklärungen…..

    Mr. STIN,

    aus Ihrer selbstherrlichen Beweihräucherung schreit es mit maßlos arroganten Worten heraus:

    „Ihr Residenzler, die Ihr hier seit Jahrzehnten lebt und arbeitet, habt alle keine Ahnung vom schönen Land, denn nur ich kenne die Wahrheit und bin der Gottgleiche, der Erhabene und Mächtige!“

    Einfach nur zum kotzen!!!

    Ich garantiere Ihnen, wenn Sie mit dieser niederträchtigen, hochgradig asozialen und dreckigen Charakterhaltung auf Phuket, Koh Samui, Pattaya usw. auf die jahrzehntelangen Residenzler zugehen und ihnen das ins Gesicht sagen, jagen die Farangs Sie mit Knüppeln weg und dann sollten froh sein, so glimpflich davon gekommen zu sein!!!

    Was stimmt mit ihrem kranken, arroganten Kopf nicht?
    Was hat Sie so schräg und wirr werden lassen?
    Was hat dazu geführt, dass Sie die Ethik, die Moral und das Gewissen in einen stinken Mülleimer in TH geworfen haben?
    Hat man Sie in einer Sekte voller Irren gehirngewaschen?

    SIE SIND GRÖßENWAHNSINNIG UND CHARAKTERLICH HOCHGRADIG THAI-VERSEUCHT!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Ja,…ja,…die „dreckigen Farangs“, alles nur Säufer, alles nur Verbrecher,…alles nur Pädophile, die alle keine Ahnung haben!!!

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      “Ihr Residenzler, die Ihr hier seit Jahrzehnten lebt und arbeitet, habt alle keine Ahnung vom schönen Land, denn nur ich kenne die Wahrheit und bin der Gottgleiche, der Erhabene und Mächtige!”

      auch das „Ihr“ wieder schon falsch reininterpretiert :-) Funzt so aber nicht.

      Ich garantiere Ihnen, wenn Sie mit dieser niederträchtigen, hochgradig asozialen und dreckigen Charakterhaltung auf Phuket, Koh Samui, Pattaya usw. auf die jahrzehntelangen Residenzler zugehen und ihnen das ins Gesicht sagen, jagen die Farangs Sie mit Knüppeln weg und dann sollten froh sein, so glimpflich davon gekommen zu sein!!!

      nein, eben nicht. Ich kenne ja mehrere auf Phuket, Koh Samui usw.
      Die denken so wie ich. Nicht alle – aber die meisten.

      Sie heben sich von der Expat-Community schon ziemlich ab. Möchte wirklich mal ihren Haufen kennenlernen.

      Ja,…ja,…die “dreckigen Farangs”, alles nur Säufer, alles nur Verbrecher,…alles nur Pädophile, die alle keine Ahnung haben!!!

      ja, da hat mal eine Frau einen Bericht darüber geschrieben und die ist dazu ein Jahr lang durch Thailand gereist, hat mit Expats
      gesprochen usw.
      Es gibt in der Tat viele Säufer unter denen. Mehr als sie sich vorstellen können.

        (Quote)  (Reply)

  19. Sozial-Jango sagt:

    STIN: ne, es reichen eigentlich zig Jahre Thailand und einigermassen die Beherrschung der Landessprache.
    Wenn man dann noch quer durch das Land reist, sollte man TH irgendwann kennen. Erfordert aber das Eintauchen in die thail.
    Kultur, auch den Kontakt mit Einheimischen und eine verständnisvolle Frau, die dazu bereit ist – dem Ehemann Thailand
    näherzubringen.

    Mr. STIN,

    da haben Sie absolut recht!

    Darum leben wir auch genauso, wie von Ihnen richtig beschrieben, seit Jahrzehnten in Thailand!!!

    Können wir nur jedem Ausländer empfehlen!

    Und jetzt,…Mr. STIN???

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: ne, es reichen eigentlich zig Jahre Thailand und einigermassen die Beherrschung der Landessprache.
      Wenn man dann noch quer durch das Land reist, sollte man TH irgendwann kennen. Erfordert aber das Eintauchen in die thail.
      Kultur, auch den Kontakt mit Einheimischen und eine verständnisvolle Frau, die dazu bereit ist – dem Ehemann Thailand
      näherzubringen.

      Mr. STIN,

      da haben Sie absolut recht!

      Darum leben wir auch genauso, wie von Ihnen richtig beschrieben, seit Jahrzehnten in Thailand!!!

      Können wir nur jedem Ausländer empfehlen!

      Und jetzt,…Mr. STIN???

      Jahrzehnte in TH zu leben, reicht nicht. Siehe weitere Erklärungen…..
      Es gibt Farangs, die leben seit 20 Jahren hier und können kaum ein Bier auf Thai bestellen, wissen nix von
      Thai-Kultur, leben ihr eigenes Leben, während die Frau ebenfalls ihr eigenes Leben geniesst.
      Die sitzen am Steintisch, saufen stundenlang Bier und wackeln dann nachhause. Die bruzzeln sich selbst ihren
      deutschen Frass zusammen, tw. immer das gleiche – und prahlen dann am Steintisch, wie gut sie Thailand kennen.
      Die ernähren sich auch von Gerüchten, die sie vom Freund eines Freundes gehört haben.

      Nein, dazu ist schon mehr nötig. Ich kenne vom Internet den MOD eines Forums, der lebt auf Koh Samui.
      Der ist voll in die Community dort eingebunden, geht mit der Frau auch zu den Meetings der Offiziellen, unterhält sich
      mit Polizei, Bürgermeister usw. – der kennt seine Insel, der kennt die ganzen 5 oder so, Mafia-Familien per Namen und
      zu guter Letzt, hat er auch noch den Thai-Namen der Frau angenommen, damit seine Stiefkinder und er alle gleich heissen.

      Der geniesst TH wie wir auch, total entspannt – er interessiert sich nicht für die Tätigkeiten der Mafia-Familien, die lassen ihn in
      Ruhe, obwohl seine Frau ein Reisebüro, Motorradverleih-Geschäft hat. Also so etwas respektiere ich.
      Aber nicht Farangs, die nach 30 Jahren vll sawadee khrap sagen können, kein Thai-Essen anrühren, die Kultur ablehnen und ev.
      trotz Thai-Ehefrau, die Thai-Frauen alle als Nutten bezeichnen.

      Wie schon erwähnt, ich könnte ein Buch schreiben.

        (Quote)  (Reply)

  20. Sozial-Jango sagt:

    STIN: es gibt keine erdrückende Beweislast. Im Gegenteil – sämtliche Medien weltweit bestätigen eigentlich meine
    Ansichten, auch alle Rankings hinsichtlich Kriminalität. Ihr seid da eher daneben.

    Mr. STIN,

    allein dieser Satz sagt alles und spiegelt Ihre charakterliche Haltung wieder:

    Ihr alle zusammen habt keine Ahnung, denn nur ich allein kenne die Wahrheit!

    Man muss schon sehr arrogant und selbstherrlich sein, um so etwas von sich zu behaupten!

    Das ist die gleiche Aussage wie die des Autofahrers Bruno B. der im Radio die Verkehrsmeldung hört:

    „Achtung,..Achtung,…auf der A1 kommt ihnen bei Lüdendorf und Bremsbach ein Falschfahrer entgegen!“

    Da sagt Bruno B. erstaunt: „Was, ein Falschfahrer,…ich sehe Hunderte!!!“

    Sie,…Mr. STIN,…. sind der Bruno B. in Reingehalt und bemerken es nicht!

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: es gibt keine erdrückende Beweislast. Im Gegenteil – sämtliche Medien weltweit bestätigen eigentlich meine
      Ansichten, auch alle Rankings hinsichtlich Kriminalität. Ihr seid da eher daneben.

      Mr. STIN,

      allein dieser Satz sagt alles und spiegelt Ihre charakterliche Haltung wieder:

      Ihr alle zusammen habt keine Ahnung, denn nur ich allein kenne die Wahrheit!

      Man muss schon sehr arrogant und selbstherrlich sein, um so etwas von sich zu behaupten!

      ne, es reichen eigentlich zig Jahre Thailand und einigermassen die Beherrschung der Landessprache.
      Wenn man dann noch quer durch das Land reist, sollte man TH irgendwann kennen. Erfordert aber das Eintauchen in die thail.
      Kultur, auch den Kontakt mit Einheimischen und eine verständnisvolle Frau, die dazu bereit ist – dem Ehemann Thailand
      näherzubringen. Mögen viele nicht – die mögen nicht mal, das der Ehemann Thai versteht. Meine hat da kein Problem.
      Sie sagt es den anderen Thais nicht mal vorher – war schon oft köstlich, was man da mitbekommt.

      Das ist die gleiche Aussage wie die des Autofahrers Bruno B. der im Radio die Verkehrsmeldung hört:

      “Achtung,..Achtung,…auf der A1 kommt ihnen bei Lüdendorf und Bremsbach ein Falschfahrer entgegen!”

      Da sagt Bruno B. erstaunt: “Was, ein Falschfahrer,…ich sehe Hunderte!!!”

      Sie,…Mr. STIN,…. sind der Bruno B. in Reingehalt und bemerken es nicht!

      nein, weil genauso sehe ich sie. Ihr seid eine Handvoll verstörter Expats, warum auch immer und hetzt gegen
      Thailand. Lesen sie mal die Foren etwas genauer durch. Da ist die Mehrheit von den Expats von TH eher sehr begeistert,
      neue Expats kommen und geniessen TH, wie es eben ist. Nur sie tun sich schwer damit, weil sie nicht loslassen können.
      An jeder Ecke wittern sie Verbrechen, Gerüchte nehmen sie auf – wie der Schwamm das Wasser.
      Lassen sie los – was interessiert es sie, wenn der Nachbar seine Frau killt – das ist nicht ihr Bier.
      Was interessiert es sie, wenn im Isaan ein Thai-Jango einen Farang eliminiert. Sichern sie sich doch nur ihr
      Umfeld und das sollte reichen. Daher tun sie sich so unendlich schwer. Sie werden es in TH auch nicht schaffen, da
      wette ich mit ihnen. Warten sie mal, bis sie nicht mehr richtig laufen können. Sie werden kollabieren, weil sie hinter jedem
      Arzt einen Verbrecher vermuten werden, der nur ihr Geld möchte.

      Irgendwie tun sie mir leid. So ein schönes Land, ich geniesse es seit 32 Jahren, nie Probleme – bis auf den Smog, dem ich nun
      halt aus dem Weg gehe. Aber ansonsten alles absolut perfekt. Nur sie können das nicht sehen…..
      Vielleicht falsche Brille.

        (Quote)  (Reply)

  21. Sozial-Jango sagt:

    gg1655: Eben nicht. Dann sagst Du immer: Ich würde gerne wissen was vorher war. Bestimmt hat der Fuck You oder etwas ähnliches gesagt. Das macht man halt in Thailand nicht,dafür bekommt man eine aufs Maul,sowas muss man wissen. Das kommt immer.

    Mr. gg1655,

    es gibt im Grunde genommen überhaupt kein Thema im schönen Land, bei dem Mr. STIN NICHT versucht, die Ehre der Einheimischen zu retten!

    Und dafür hat er die 7 Goldenen „Thango-Jango’anischen“ Beweisführungen:

    1. Mr. STIN behautet ganz einfach, dass unsere Erfahrungen und Erlebnisse nicht wahr sind!
    2. Mr. STIN behautet ganz einfach, diese Missstände und Verbrechen sind nur Einzelfälle!
    3. Mr. STIN behautet ganz einfach, diese Missstände und Verbrechen sind in West-Europa in genau gleichen Anteilen auch zu finden!
    4. Mr. STIN versucht ganz einfach, diese Missstände und Verbrechen zu relativieren oder zu verharmlosen!
    5. Mr. STIN versucht ganz einfach, diese Missstände und Verbrechen mit der Kultur zu erklären und damit zu rechtfertigen!
    6. Mr. STIN versucht ohne Unterlass „Beweismittel“ hervorzuzaubern, damit er den Ausländern die gesamte Schuld oder wenigstens eine Teilschuld an der Problematik geben kann!
    7. Mr. STIN beantwortet einfach keine Fragen zu gewissen Missständen und Verbrechen, wenn die Beweislast erdrückend ist!

    Aber die STIN-istische Quint Essenz ist immer die gleiche:

    Der Ausländer soll verdammt nochmal den Schwarzen Peter bekommen, selbst wenn seine Schuldhaftigkeit so weiß ist wie frisch gefallener Schnee!

    Von daher ist es eigentlich genauso sinnlos, dem Mr. STIN auf seine Ethik und Rechtsauffassung hinzuweisen, wie einem Einheimischen auf sein willkürliches Verhalten anzusprechen.

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      gg1655: Eben nicht. Dann sagst Du immer: Ich würde gerne wissen was vorher war. Bestimmt hat der Fuck You oder etwas ähnliches gesagt. Das macht man halt in Thailand nicht,dafür bekommt man eine aufs Maul,sowas muss man wissen. Das kommt immer.

      Mr. gg1655,

      es gibt im Grunde genommen überhaupt kein Thema im schönen Land, bei dem Mr. STIN NICHT versucht, die Ehre der Einheimischen zu retten!

      kann man so nicht sagen.
      Als mich schon mehrmals Thais über Deutschland befragten, ob dort wirklich alles Nazis rumspringen, hab ich geantwortet:
      Nein, natürlich nicht – sind nur einige Spinner, die den Adolf bejubeln, aber die Mehrheit sind keine Nazis.

      Das gleiche erkläre ich natürlich auch den Deutschen, wenn die mach fragen – ob die Thaifrauen wirklich alle Nutten sind und ob man
      die einfach so ins Hotel mitnehmen kann. Von der Strasse usw.
      Du wirst es mir nicht glauben, ein Schweizer hat mir das neben meiner Frau ins Gesicht geschleudert.

      Auch hier antworte ich dann: Nein, es gibt natürlich welche – aber die Mehrheit sicher nicht.
      So auch bei vielen anderen Dingen.

      Die Mehrheit der Thais sind freundlich und hilfsbereit, da kannst du kollabieren oder nicht. Natürlich sehen das Expats, die
      von Thais über den Tisch gezogen wurden, anders – aber ist halt nicht richtig.

      1. Mr. STIN behautet ganz einfach, dass unsere Erfahrungen und Erlebnisse nicht wahr sind!

      nein, sie ernähren sich von Gerüchten und Räuberpistolen. Sorry….. Gibt aber mehrere solcher Expats. Die meisten wurden von
      Thaifrauen ausgenommen. Andere von Geschäftspartnern.

      2. Mr. STIN behautet ganz einfach, diese Missstände und Verbrechen sind nur Einzelfälle!

      richtig, es sind Einzelfälle. Es sieht natürlich krass aus, wenn täglich in den deutschsprachigen Medien, Gewalttaten, Betrugsfälle
      gegen Ausländer auftauchen. Da kann man leicht den Eindruck erhalten, das wäre landesweit die Norm. Dabei zieht man sich das nur
      gebündelt rein, weil ansonsten in den Medien nix anderes kommt.
      Die Mehrheit der Thais, egal ob 80 oder 90% – sind freundliche, hilfsbereits Menschen und so sehen das auch die meisten Reiseführer und auch
      wirkliche Thailand-Kenner, wie Richard Barrow usw. – sind dieser Ansicht. Diese Travel-Blogger reisen an 365 Tagen durchs Land, treffen Leute,
      geben sich mit Einheimischen ab, sprechen die Landessprache und berichten i.d.R. meist nur Gutes und bestätigen meine Aussagen zu
      Thailand.

      Keine Ahnung, was mit euch in TH passiert ist – aber solche Expats gibt es natürlich auch. Die haben aber i.d.R. meist nicht viel
      Ahnung vom ganzen Land.

      3. Mr. STIN behautet ganz einfach, diese Missstände und Verbrechen sind in West-Europa in genau gleichen Anteilen auch zu finden!

      ich kann für jeden Fall in TH, aus D aktuell einen gleichen Fall vorlegen. Ob zerstückelte Menschen, Schläger in U-Bahnen,
      Nazi-Horden, die in Sachsen Ausländer jagen, Flüchtlingsheime mit Frauen und Kinder abfackeln usw.

      Wie schon erwähnt, liegt TH in der Kriminalstatistik in der oberen Hälfte der 200 Staaten weltweit.

      Thailand gilt weltweit noch immer als sicheres Reiseland, auch wenn durch den Anstieg der Touristen auch die Kriminalität
      zugenommen hat. Kein Problem, ohne Bodyguards durchs Land zu reisen, ausgenommen die 3 Südprovinzen.

      4. Mr. STIN versucht ganz einfach, diese Missstände und Verbrechen zu relativieren oder zu verharmlosen!

      nein, es sind Einzelfälle – kein Problem, nicht in Phuket, nicht in CM, nicht in Korat und nicht auf Koh Samui.
      Weg von Drogen, nicht mit Tanga nachts am einsamen Strand und nicht goldbehangen durch dunkle Soi´s laufen und schon ist
      man auf der sicheren Seite.

      5. Mr. STIN versucht ganz einfach, diese Missstände und Verbrechen mit der Kultur zu erklären und damit zu rechtfertigen!

      nein, ich versuche nur, die Regeln zu erklären, in Bezug auf „Gesichtsverlust“.
      Das machen sogar Reiseführer und andere Thai-Ratgeber. Das ist Kultur und zwar nicht nur Thai-Kultur, sondern Asien-Kultur.
      Sowie auch Korruption ein Teil der Kultur ist.

      6. Mr. STIN versucht ohne Unterlass „Beweismittel“ hervorzuzaubern, damit er den Ausländern die gesamte Schuld oder wenigstens eine Teilschuld an der Problematik geben kann!

      jein….
      Es gibt in der Tat viele Expats, Ausländer – die man auch im Heimatland meiden würde, tw. sogar auf der Flucht vor Verhaftung.
      Aber auch das betrachte ich als Einzelfälle, viele Expats sind völlig in Ordnung. Es spielt keine Rolle, ob sie täglich
      am Steintisch hocken und trinken.

      7. Mr. STIN beantwortet einfach keine Fragen zu gewissen Missständen und Verbrechen, wenn die Beweislast erdrückend ist!

      es gibt keine erdrückende Beweislast. Im Gegenteil – sämtliche Medien weltweit bestätigen eigentlich meine
      Ansichten, auch alle Rankings hinsichtlich Kriminalität. Ihr seid da eher daneben.
      Sagen sie einem wie Richard Barrow, das bei euch Farangs abgeschlachtet werden und das zu Dutzenden und keiner tut was.
      Ich glaube er lacht sich tot……

      Der Ausländer soll verdammt nochmal den Schwarzen Peter bekommen, selbst wenn seine Schuldhaftigkeit so weiß ist wie frisch gefallener Schnee!

      nein, das interpretieren sie mir nur rein. Wenn ich aber sehe, wie ein Ausländer klaut, dann versuch ich mich nicht
      so zu verrenken, das z.B. noch eine Spende des Ausländers an den Shop rauskommt.
      Ich lese ja viel andere Foren und da werden die Fälle hier auch diskutiert, auch bei Thaivisa und ich stelle immer wieder
      fest, ich liege schon nicht so falsch.

        (Quote)  (Reply)

  22. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das mag durchaus etwas der Wahrheit entsprechen.
    Nur auch das sehe ich positiv. Vorher immer im Stress, egal ob im Geschäftsleben, Studium usw.
    Seit ich nach TH gezogen bin – wurde es positiv. Die Thais haben mir das beigebracht. Die meinten vorher immer: langsam, langsam – morgen ist auch
    noch ein Tag. Zuerst konnte ich mit dem nix anfangen. Aber mittlerweile geniesse ich diese Lebenseinstellung.

    Mr. STIN,

    darüber spricht niemand von uns und keine Farang’ische Sau“ hat bei Ihnen diese Charakterhaltung gemeint!!!

    Damit können Sie glücklich werden, das interessiert uns nicht im geringsten!

      (Quote)  (Reply)

  23. Sozial-Jango sagt:

    berndgrimm: Schade, dass wäre wirklich mal was Positives über Thailand!

    Genau,…darüber würde ich mich auch freuen!

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      berndgrimm: Schade, dass wäre wirklich mal was Positives über Thailand!

      Genau,…darüber würde ich mich auch freuen!

      ein Pessimist und Negativ-Denker, wird kaum was Positives in TH finden :-) Wie schon einer mal erwähnte, die schütteln solange ihren Kopf, bis ein Haar in die Suppe fällt.

      Ich muss gestehen, ich halte Negativ-Denker, Pessimisten von mir fern. Nix für mich.
      Ich bin jemand, der positiv denkend durch das Leben geht und das macht mich einfach glücklich.
      Klar gibt es auch Negatives – aber dem kann man aus dem Weg gehen und wenn es mal nicht mehr geht,
      dann muss man das Problem einfach lösen.

      Ich mag Menschen, die im Rollstuhl sitzen und das Leben, trotz dem negativen Umstand, positiv sehen.
      Vor solchen Menschen hab ich grossen Respekt – vor Schwarzseher, die alles kritisieren, eher nicht.

        (Quote)  (Reply)

  24. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: NIEMAND kann sich bei seinem Unrecht auf das Unrecht anderer berufen!!

    Mr. Emi,

    ist sinnlos, wird Mr. STIN nie begreifen!

    Er ist durch und durch „Thai-janisch“ gestrickt!

    Hahah hahah hahah…….

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      emi_rambus: NIEMAND kann sich bei seinem Unrecht auf das Unrecht anderer berufen!!

      Mr. Emi,

      ist sinnlos, wird Mr. STIN nie begreifen!

      Er ist durch und durch “Thai-janisch” gestrickt!

      Hahah hahah hahah…….

      das mag durchaus etwas der Wahrheit entsprechen.
      Nur auch das sehe ich positiv. Vorher immer im Stress, egal ob im Geschäftsleben, Studium usw.
      Seit ich nach TH gezogen bin – wurde es positiv. Die Thais haben mir das beigebracht. Die meinten vorher immer: langsam, langsam – morgen ist auch
      noch ein Tag. Zuerst konnte ich mit dem nix anfangen. Aber mittlerweile geniesse ich diese Lebenseinstellung.

      Schaff ich etwas heute nicht fertig, mach ich es morgen fertig. So einfach ist das…..:-)

      Die Thais bzw. alle Asiaten, leben sehr viel nach Esoterik-Regeln, die Westler erst auf der VHS lernen müssen.
      Das ist aber bei den Asiaten Lebenseinstellung.

      Nein, mich kann man nicht mehr zurück ins negative wandeln. Warum auch…..

        (Quote)  (Reply)

  25. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Du STIN und Bukeo, ihr habt nicht die geringste Berechtigung solche Videos zu veroeffentlichen!!!
    Zumal ihr hier sogar noch die Menschen verleumdet!!

    du meinst also, TIP, Phuket-Gazette, Khaosod uva. – hätten nicht das Recht dazu.
    Naja, dann warte ich halt – bis sie die Redakteure von denen verhaften, dann nehmen wir es auch raus.
    Ihr vergisst alle etwas – das ich nur das einstelle – was in TH landesweit in den Medien erscheint.

    Ihr stellt also auch KinderPornos ein??

    NIEMAND kann sich bei seinem Unrecht auf das Unrecht anderer berufen!!

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: Du STIN und Bukeo, ihr habt nicht die geringste Berechtigung solche Videos zu veroeffentlichen!!!
      Zumal ihr hier sogar noch die Menschen verleumdet!!

      du meinst also, TIP, Phuket-Gazette, Khaosod uva. – hätten nicht das Recht dazu.
      Naja, dann warte ich halt – bis sie die Redakteure von denen verhaften, dann nehmen wir es auch raus.
      Ihr vergisst alle etwas – das ich nur das einstelle – was in TH landesweit in den Medien erscheint.

      Ihr stellt also auch KinderPornos ein??

      Phuket-Gazette, TIP, Wochenblitz usw. stellen Kinderpornos ein?
      Ich gehe davon aus, das dies auch wieder aus deiner Traumwelt entspringt.

      NIEMAND kann sich bei seinem Unrecht auf das Unrecht anderer berufen!!

      ne, aber ich berufe mich hier ganz einfach auf unseren lieben Onkel Anwalt, der dann – falls er sich geirrt hat,
      die Klage kostenlos abwenden darf :-) Ich gehe auch davon aus, das renommierte Medien, wie die Phuket-Gazette, Khao Sod usw. – sich rechtskonform verhalten.
      Hab noch nix gegenteiliges gehört.

      Also werden wir weiterhin Medienberichte von Medien aus Thailand/weltweit einstellen. Australien ist da sehr grosszügig,
      was Pressefreiheit betrifft. Ausserordentlich grosszügig.

        (Quote)  (Reply)

  26. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: STIN: Ich werde auch nicht beginnen, thail. Kochrezepte einzustellen

    Schade, dass wäre wirklich mal was Positives über Thailand!

    Aber bitte nur ohne Glutamat!

      (Quote)  (Reply)

  27. berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich werde auch nicht beginnen, thail. Kochrezepte einzustellen

    Schade, dass wäre wirklich mal was Positives über Thailand!

      (Quote)  (Reply)

  28. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Du STIN und Bukeo, ihr habt nicht die geringste Berechtigung solche Videos zu veroeffentlichen!!! Zumal ihr hier sogar noch die Menschen verleumdet!!

    Mr. Emi,

    geben Sie sich keine Mühe, dem Mr. STIN mit seiner TH-Truppe wird niemand ethische Grundsätze und eine gerechte Rechtsauffassung vermitteln können,…

    ….. da er – wie Mr. gg1655 gestern treffend sagte(!) – durch und durch thai-verseucht ist!!!

      (Quote)  (Reply)

  29. อาร์เนอ sagt:

    Auf keinen Fall möchte ich in dieser Diskussion; welche ich schon seit längerem teils erstaunt, teils amüsiert verfolge; Partei ergreifen, jedoch fehlt mir in der Berechnung der Faktor der durchschnittlichen Verweildauer.

      (Quote)  (Reply)

  30. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Video taugt als Beweis für einen Diebstahl nicht im geringsten. Denn es endet als der Mann an der Kasse steht. Wo sieht man denn das Er ohne zu bezahlen den Laden verlassen hat?

    das beweist dann die Zeugenaussage der Besitzerin. Ich gehe nicht davon aus, das die eine Anzeige macht,
    wenn der Mann alles bezahlt hat.

    Du STIN und Bukeo, ihr habt nicht die geringste Berechtigung solche Videos zu veroeffentlichen!!! Zumal ihr hier sogar noch die Menschen verleumdet!!
    Was ihr wirklich damit bezweckt, liegt ja auf der Hand, aber auch hier, warum sagt man das nicht zuerst den Thais.
    Ich denke, wenn entsprechend veranlagte sehen, was die Thais machen, sinkt da die Hemmschwelle sehr schnell!!
    Nicht nur bei Ladendiebstahl.
    Fahndungen im Internet usw ist einzig Sache der Staatsmacht!
    Du ihr werdet groessenwahnsinnig und begeht nach meinem Rechtsempfinden Verbrechen!!!

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Du STIN und Bukeo, ihr habt nicht die geringste Berechtigung solche Videos zu veroeffentlichen!!!
      Zumal ihr hier sogar noch die Menschen verleumdet!!

      du meinst also, TIP, Phuket-Gazette, Khaosod uva. – hätten nicht das Recht dazu.
      Naja, dann warte ich halt – bis sie die Redakteure von denen verhaften, dann nehmen wir es auch raus.
      Ihr vergisst alle etwas – das ich nur das einstelle – was in TH landesweit in den Medien erscheint.

      Ich betone nochmals: wir sind kein investigativer log, wie übernehmen das meiste aus den thail. Medien.
      Manchmal bringen wir auch selbst Artikel, da steht dann (STIN) davor und manchmal aus der Weltpresse.

      Bringen wir es nicht hier im Blog, bringen es trotzdem alle anderen Medien. Da müsstet ihr euch beim
      Presserat bewschweren, der für die Medien in TH zuständig ist, nicht bei mir.

      Was ihr wirklich damit bezweckt, liegt ja auf der Hand, aber auch hier, warum sagt man das nicht zuerst den Thais.

      Meine lieben Herren….
      Ihr lebt in TH und da sind Daten nicht so geschützt wie in der EU. Daher bringt auch die gesamte Auslandspresse solche
      Videos immer wieder und wieder. Ich werde hier nicht päpstlicher als der Papst handeln. Wir bringen es also auch.
      Ich sehe ja an den Klickzahlen, wo und in welchen Bereichen am meisten gelesen wird und ich kann nicht bestätigen,
      das solche Artikel nicht von Massen gelesen werden.
      Ich werde auch nicht beginnen, thail. Kochrezepte einzustellen – es wird also weiterhin solche Berichte
      geben, man liest sie oder liest sie nicht. Da sie bei fast allen Fremdsprachen-Medien erscheinen, kann man ihnen
      aber eigentlich nicht ausweichen, ausser man liest dann nur mehr Guardian usw.

      Fahndungen im Internet usw ist einzig Sache der Staatsmacht!

      in Deutschland vielleicht, in der USA z.B. auch nicht. TH sowieso nicht.

      Du ihr werdet groessenwahnsinnig und begeht nach meinem Rechtsempfinden Verbrechen!!!

      gem. Thai-Recht nicht.

        (Quote)  (Reply)

  31. Sozial-Jango sagt:

    berndgrimm: Da ist ein Denkfehler drin es sind 30 Mio Touristen und nicht Übernachtungen.

    Mr. Grimm,

    für mich sind die Ausländer auch Touristen bzw. die Touristen sind für mich auch Ausländer, da sie aus dem Ausland kommen.

      (Quote)  (Reply)

  32. berndgrimm sagt:

    Sozial-Jango: Denn man muss als intelligenter und charakterstarker Mensch wissen, dass jedes Jahr ca. 30.000.000 Millionen Ausländer in TH ihren Urlaub verbringen, aber 68.000.000 Einheimische leben ständig in TH.

    Das heißt explizit:

    30.000.000: 365 Tage = 82.191 Ausländer befinden sich durchschnittlich an einem Tag in TH, aber hingegen am selben Tag 68.000.000 Einheimische!

    Wenn wir nun die 68.000.000 Einheimisch auf die 82.191 Ausländer verteilen, dann werden wir mathematisch feststellen, dass genau 827 Mal mehr Einheimische am selben Tag in TH lebten, als Ausländer!

    Da ist ein Denkfehler drin es sind 30 Mio Touristen und nicht Übernachtungen.
    Wenn man von einer durchschnittlichen Aufenthaltsdauer von 14 Tagen
    ausgeht sind trotzdem jeweils nicht mehr als 1-1,5 Mio Ausländer im Lande
    und die konzentrieren sich auf die Touristenzentren.
    Selbst in BKK gibt es viele Stadtteile wo kaum ein Tourist hinkommt.

      (Quote)  (Reply)

  33. emi_rambus sagt:

    Mein Gott Walter so viele Fuellbeitraege!! Was will man denn damit abdecken?? Muss ich gleich mal suchen!!
    5555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

      (Quote)  (Reply)

  34. Sozial-Jango sagt:

    gg1655: Und bei unzähligen Nicht Thais hast Du dieses Problem eben nicht. Darum geht es mir. Wenn Thais zuschlagen hast Du ohne Ende Ausreden und angebliche Gründe dafür. Anders herum eben nicht. Und das nennst Du dann Neutral. Mir geht es darum darzulegen das Du eben absolut nicht Neutral bist.

    Mr. gg1655,

    genau diese angebliche „Neutralität“, die unser Mr. STIN immer wieder von sich betont und hervorhebt, ist schlicht und einfach nicht vorhanden!

    Damit habe ich eigentlich keine Probleme, aber wenn jemand absolut nur Partei für die Einheimischen ergreift und den Ausländern nahezu immer die Schuld gibt,…

    …wie,.. “vielleicht hat er „Fuck You“ gesagt oder seine Füße zu hoch gehoben oder denen zu lange in die Augen geschaut“,…

    ….dann sollte Mr. STIN ehrlicherweise ganz klar sagen:

    „Ich ergreife grundsätzlich immer und nur Partei für die Einheimischen, weil dass die besten Menschen der Welt sind und auch das schönste Land des ganzen Planten! Und wenn Euch dass nicht passt, dann könnt Ihr aus dem ST.at verschwinden, denn ich werde meine Haltung und Rechtsaufassung nicht ändern!!!“

    Würde er das sagen, wäre für uns Farangs im ST.at alles OK,….und wir könnten uns viel Schreiberei sparen. Aber Mr. STIN sagt das nicht, sondern betont stattdessen immer wieder seine „Neutralität“!

    Zu seiner angeblichen „Neutralität“ habe ich ihm mal vor Monaten knallharte und realistische Fakten geschrieben, auf die er wie gewohnt nicht eingegangen ist, weil sich die Beweislage auch für ihn als erschütternd darstellt.

    Darum jetzt für alle anderen Kommentatoren nochmals:

    Mr. STIN,

    Ihre angebliche „Neutralität“ ist schier unerträglich und im höchsten Maße verlogen und niederträchtig!

    Gerne sage ich Ihnen, warum das so ist:

    Wenn Sie immer wieder betonen, wie „neutral“ Sie angeblich sind und nach Ihrer Aussage in abwechselnder Folge einmal eine Schandtat eines Ausländers im ST einstellen und anschließend einmal eine Schandtat eines Thai, folglich 50/50, dann hat das mit wirklicher „Neutralität“ nicht das Geringste zu tun!!!

    Denn man muss als intelligenter und charakterstarker Mensch wissen, dass jedes Jahr ca. 30.000.000 Millionen Ausländer in TH ihren Urlaub verbringen, aber 68.000.000 Einheimische leben ständig in TH.

    Das heißt explizit:

    30.000.000: 365 Tage = 82.191 Ausländer befinden sich durchschnittlich an einem Tag in TH, aber hingegen am selben Tag 68.000.000 Einheimische!

    Wenn wir nun die 68.000.000 Einheimisch auf die 82.191 Ausländer verteilen, dann werden wir mathematisch feststellen, dass genau 827 Mal mehr Einheimische am selben Tag in TH lebten, als Ausländer!

    Das heißt, wenn Sie wirklich neutral wären, dann müssten Sie zu jeder Schandtat eines Ausländers 827 Schandtaten eines Einheimischen einstellen, um ein tatsächlich realistisches Neutralitäts-Verhältnis zu erzielen!

    Würden Sie das wirklich in Ihrem komischen ST.at tun, was Sie aber NIEMALS TUN WERDEN(!),…

    … dann müssten Sie ca. 2,5 Jahre lang jeden Tag eine Schandtat eines Einheimischen im ST.at einstellen und dann wieder eine Schandtat eines Ausländers und dann wieder 2,5 Jahre bis zur nächsten Ausländer-Schandtat warten!!!

    Das ist die mathematische Realität und alles andere sind charakterlich verseuchte Thai-Gedanken!!!

    _______________________________.
    Aber seien wir mal ehrlich:

    Solche charakterlich verlogenen 50/50-„Schönheits-Vergleiche“ haben wir auch im schönen Deutschland!

    Denn dort behaupten die begeisterten „neutralen“ Ausländer-Freunde kackfrech und vehement, dass in den deutschen Gefängnissen ca. 50% deutsche Straftäter einsitzen und ca. 50% Ausländer.

    Und das ist sogar die ungefähre Wahrheit!

    Aber diese Ausländer-Freunde verschweigen listigerweise, dass wir im Jahre 2015 / 8.2 Millionen Ausländer in Deutschland hatten, aber auf der anderen Seite 82 Millionen Deutsche!!!

    Folglich 10 x so viel Deutsche wie Ausländer, was dann klar aussagt, dass Ausländer bei der genannten 50/50-Gefängnis-Belegung in Deutschland nachweislich 10 x so kriminell oder strafauffällig sind!

    Und unser Mr. STIN handelt aus seiner Sympathie für die Einheimischen ähnlich und hat auch eine ähnliche Rechtsaufassung!

    Wer nicht glaubt,… hier ist die FAZ:

    http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/zahl-der-auslaender-in-deutschland-erreicht-rekordhoch-13485760.html

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

  35. gg1655 sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: sag ich ebenfalls, wenn es mal ein Thai war, der einfach zuschlug. Betrifft beide Seiten.

    Eben nicht. Dann sagst Du immer: Ich würde gerne wissen was vorher war. Bestimmt hat der Fuck You oder etwas ähnliches gesagt. Das macht man halt in Thailand nicht,dafür bekommt man eine aufs Maul,sowas muss man wissen. Das kommt immer.

      (Quote)  (Reply)

  36. gg1655 sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man schlägt nicht einfach zu

    Sag das den Thais.

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: Man schlägt nicht einfach zu

      Sag das den Thais.

      sag ich ebenfalls, wenn es mal ein Thai war, der einfach zuschlug. Betrifft beide Seiten.

        (Quote)  (Reply)

  37. gg1655 sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ob er sitzt, steht – völlig egal.

    Auch hier das selbe Muster wie immer. Zuerst wird ein Umstand betont und herausgestellt und wenn das dann widerlegt ist als irrelevant dargestellt.
    Die Schlagzeile dieses Berichtes war 10 jähriger von 4(später auf 6 erhöht) Ausländern verprügelt. Dann sieht man das nur einer geschlagen hat und später stellt sich heraus das der 10 jährige 20 ist. Aber kein Grund die Schlagzeile zu ändern. Plötzlich ist das alles nicht mehr von belang. Aber die gesamte Schlagzeile war halt eine Lüge. Was soll man dann denn noch vom Rest glauben?

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: ob er sitzt, steht – völlig egal.

      Auch hier das selbe Muster wie immer. Zuerst wird ein Umstand betont und herausgestellt und wenn das dann widerlegt ist als irrelevant dargestellt.

      widerlegt halte ich für etwas übertrieben.
      Fakt ist, das die ersten Medien-Meldungen von einem 10j Jungen sprachen, der Vater ebenfalls.
      Updates gab es erst danach. Zumindest vom Farang. Wir halten es auch in Zukunft so, das wir Meldungen einfach einstellen.
      Kommen dann updates, stellen wir die auch ein – wenn sie ein völlig anderes Bild von dem Fall ergeben.
      Das war hier eigentlich nicht der Fall. Weder konnte es bewiesen werden, das der Junge vorher gepannt hat, noch – das er sonst
      irgendwas falsch gemacht hat. Er wies auf ein Schild, es gab wohl einen verbalen Austausch und dann wollte er wohl jemanden
      anrufen. Polizei oder Vater oder sonst wen – da schlug der Farang ohne Vorwarnung zu. Das geht halt nicht…..

      Ich hätte es auch andersrum verurteilt und werde es auch tun, wenn es mal kommen sollte.

      Die Schlagzeile dieses Berichtes war 10 jähriger von 4(später auf 6 erhöht) Ausländern verprügelt.

      ja, das ist richtig. Es waren mind. 4 – ev. auch 6. Man kann sich aussuchen, welchen Medien man glaubt.
      Die einen schrieben von 4, die anderen von 6.
      In solchen Fällen kommentiere ich dann eben mit mind. 4 (die man sieht) bzw. eben vll 6, wie die Medien es berichten.

      Wir sind keine investigativer Blog, wir nehmen Meldungen von Orginal-Thai-Medien, oder eben schon übersetzt von verschiedenen
      Deutsch-Medien. Das sich Leser hier jene Medien aussuchen, deren Inhalt ihnen mehr zusagt, ist normal.
      Wir sind auch nicht verpflichtet, vorher zu ermitteln. Macht eigentlich keiner….
      Daher werden wir das in Zukunft auch nicht tun. Ich bin nicht auf einen Pulitzer-Preis aus und wenn ich mal einen Bericht
      übernommen habe, der sich hinterher als falsch herausstellt, werde ich das überleben. Sollte es komplett
      falsch sein, also auch relevantes, werde ich ein Update einstellen. Ansonsten eher nicht.

      Aber kein Grund die Schlagzeile zu ändern. Plötzlich ist das alles nicht mehr von belang. Aber die gesamte Schlagzeile war halt eine Lüge. Was soll man dann denn noch vom Rest glauben?

      ich habe mal soeben nachgesehen.
      Nein, keiner von den grossen Medien hat seine Schlagzeite geändert. Nicht THAIVISA, nicht Phuket Gazette, absolut keiner.
      Auf Thaivisa sind die meisten der Meinung: egal was der Junge gemacht hat, richtig wäre es gewesen – wenn er gespannt hat, die
      Polizei zu holen oder Anzeige zu machen. Zuschlagen ist keine Lösung.
      So sehen wir das auch.

        (Quote)  (Reply)

  38. gg1655 sagt:

    STIN: Nehmen wir mal an, der Junge wäre gegen die Wand geknallt und hätte eine Kofpverletzung erlitten und wäre tot oder im Koma.
    Wie würdest du dann denken?

    Und bei unzähligen Nicht Thais hast Du dieses Problem eben nicht. Darum geht es mir. Wenn Thais zuschlagen hast Du ohne Ende Ausreden und angebliche Gründe dafür. Anders herum eben nicht. Und das nennst Du dann Neutral. Mir geht es darum darzulegen das Du eben absolut nicht Neutral bist. Wie oft wurden wohl Ausländer von Thais verletzt und wie oft umgekehrt. Wann immer mal ein Thai eine mit bekommt wird ein Riesen Fass aufgemacht. Wird aber ein Ausländer abgeschlachtet (ja ich benutze mit Absicht abgeschlachtet) wie der Herr Schwartgens, dann geschieht entweder gar nichts oder es kommen Ausreden ala der ist selber Schuld. Ich hätte den Jungs ein Bier ausgegeben. O-Ton STIN. Der selbe STIN der behauptet Neutral zu sein. Noch mal.Versuch uns nicht zu verarschen mit deiner angeblichen Neutralität. Denn genau davon fühle ich mich extrem verarscht. Denn Du bist schlicht und einfach Thaiverseucht.

      gg1655(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

  39. gg1655 sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Also bleib ich bei meiner Ansicht darüber.

    Nicht mal jetzt bist Du in der Lage zuzugeben das Du Mist erzählt hast was das mit dem Sitzen angeht. Du hast das erzählt ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. Und es war eine glatte Lüge. Und es ist für jemanden der das Video gesehen hat auch sehr leicht zu erkennen. Aber um einen Thai gut dastehen zu lassen ist Dir auch eine plumpe Lüge recht. Thaiverseucht halt. Auch sonst ist es immer so das wenn eindeutig ist das Thais zugeschlagen haben (siehe Hua Hin) Du diese immer verteidigst und wissen willst was da vorher war. Dein Tenor ist dabei immer der selbe. Die haben bestimmt beleidigt oder sonst einen Fehler gemacht. Du suchst dann nach Entschuldigungen und Ausreden. Bei nicht Thais sieht das ganz anders aus. Da willst Du nichts von der Vorgeschichte wissen. Da ist Dein Urteil immer sehr schnell gefällt und daran hältst Du fest,egal was für Gründe dagegen sprechen.Also erzähl mir nichts von Du wärst Neutral. Du bist Parteiisch ohne Ende. Steh einfach dazu.

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Nicht mal jetzt bist Du in der Lage zuzugeben das Du Mist erzählt hast was das mit dem Sitzen angeht. Du hast das erzählt ohne auch nur mit der Wimper zu zucken. Und es war eine glatte Lüge. Und es ist für jemanden der das Video gesehen hat auch sehr leicht zu erkennen.

      ob er sitzt, steht – völlig egal.
      Er hat auf dem Handy gespielt. Weiters ist es völlig egal, ob er gespannt hat oder ob er verbal irgendwas falsches gesagt hat.
      Man schlägt nicht einfach zu – man geht zur Polizei und macht eine Anzeige. Es wären genug Zeugen dabei gewesen, mind. 4, vermutlich
      sogar noch 2 weitere.

      Du kapierst es irgendwie nicht. Mir geht es nur um den Schlag – ansonsten interessiert mich alles andere nur nebensächlich.
      Auf der einen Seite kritisiert ihr, das Thais gleich zuschlagen, wenn ein Farang ihnen nicht passt. Andersrum stört es euch nicht.

      Aber um einen Thai gut dastehen zu lassen ist Dir auch eine plumpe Lüge recht.

      keine Ahnung ob der Junge korrekt war. Man schlägt einfach nicht sofort zu, wenn jemand z.B. seinen Vater anrufen
      möchte, weil er mit der Situation überfordert war.

      Wenn du das goutierst, goutierst du Selbstjustiz, sollte der Junge gepannt haben. So einfach ist das……
      Ich halt nicht….

      Vorgeschichte interessiert mich hier auch nur nebensächlich.

      Nehmen wir mal an, der Junge wäre gegen die Wand geknallt und hätte eine Kofpverletzung erlitten und wäre tot oder im Koma.
      Wie würdest du dann denken?

        (Quote)  (Reply)

  40. gg1655 sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ne, sehe ich nicht ein.

    War zu erwarten. Wie auch sonst immer. Da wär zB. der „Toilettenjunge“. Da kamst Du an : Der bewegt sich jung. Nun, Thai Beamte haben den aber als nicht so Jung erkannt. Und da war nix mit Ausweis vom Bruder. Glaubst Du ernsthaft Das sowas Thai Beamte nicht kennen? Das die einen Landsmann zu Gunsten eines Ausländers schlecht aussehen lassen wenn die Sache nicht eindeutig ist? Als nächstes kamst Du mit: Der kann gar nicht gespannt haben weil der saß da und es sieht so aus als wär der schon länger gesessen. Allerdings stand der und ist überhaupt nicht gesessen.Bei einem Ausländer hättest Du in so einem Fall gesagt, der hatte nicht mal mehr Zeit sich hinzusetzen.Du siehst einfach nur was Du sehen willst. Du bist Stur und Uneinsichtig. Wenn Du eindeutig widerlegt bist dann kannst Du das nicht zugeben sondern suchst die nächste Sau die Du durchs Dorf jagen kannst.

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      War zu erwarten. Wie auch sonst immer. Da wär zB. der “Toilettenjunge”. Da kamst Du an : Der bewegt sich jung. Nun, Thai Beamte haben den aber als nicht so Jung erkannt.

      ich habe dazu erwähnt, das es eigentlich irrelevant ist, wie alt der Junge ist.
      Ich glaube weiterhin nicht an die 20 Jahre, einige Thais – denen ich das Video gezeigt habe, auch nicht.
      War es sein Ausweis?
      Hat die Polizei den wirklich als 20j erklärt?

      Aber es ändert nix daran, das der Farang einfach zugeschlagen hat. Also bleib ich bei meiner Ansicht darüber.

      Wenn Du eindeutig widerlegt bist dann kannst Du das nicht zugeben sondern suchst die nächste Sau die Du durchs Dorf jagen kannst.

      ne, ich hätte keine Probleme – ein Update einzustellen, wenn das in den Medien so bestätigt wird.
      Bisher sind das aber eher Vermutungen. Das Alter ist in diesem Fall nicht relevant.

        (Quote)  (Reply)

  41. gg1655 sagt:

    STIN: Ich bin weder auf Seite der Farangs, noch auf Seite der Thais.

    Lachhaft. Steh doch wenigstens zu deiner Einstellung. Du bist zutiefst Parteiisch,das kann jeder überdeutlich erkennen. Und es erkennt auch jeder. Du selbst natürlich nicht. Ist das selbe wie Du damals mal geschrieben hast: Ich komme zwar Arrogant rüber,bin es aber nicht. Ich bin allerdings absolut von mir überzeugt,aber so was von.
    Das hat noch jeder Arrogante Mensch von sich selbst behauptet,ohne Ausnahme. Noch kein Arroganter Typ hat von sich selbst gesagt,ja ich bin ein Arsch,damit müsst Ihr klar kommen. Aber glaub mir andere können das besser beurteilen als man selbst.
    Aber nochmal zum Thema. Das Video endet als der Mann an der Kasse steht. Warum?
    Was soll das beweisen? Das ging doch bestimmt noch weiter. Wenn die Aussage der Ladeninhaberin korrekt wär,dann würde das Video das doch untermauern wenn es zeigen würde wie der Mann geht ohne zu zahlen. Tut es aber nicht.Fällt dir da nichts auf? Die Zeugenaussage lautete übrigens das Sie den Diebstahl erst auf dem Video gesehen hat. Umso wichtiger wäre das komplette Video. Nicht so wie Du behauptest,der Diebstahl wurde durch die Zeugenaussage bewiesen. Und Du hast tatsächlich im Rechtswesen zu tun?

      gg1655(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: Ich bin weder auf Seite der Farangs, noch auf Seite der Thais.

      Lachhaft. Steh doch wenigstens zu deiner Einstellung. Du bist zutiefst Parteiisch,das kann jeder überdeutlich erkennen.

      das sehe ich nicht so. Vieles wird vom Sozial-Jango hinein interpretiert. Ausserdem behandeln berichte hier im Blog bzw. in
      allen Thai-Medien meist nur Farangs, die eben nicht unbedingt positiv auffallen.
      Ich kenne einige von der Touristen-Police, auch einen ehem. Scotland-Yard-Beamten. Die gehen als Undercover bei Versicherungsdelikten
      und nehmen Landsleute fest. Das mach ich z.B. nicht, ausser man würde mich bei Kinderschändern beauftragen, dann schon.

      Das Video endet als der Mann an der Kasse steht. Warum?
      Was soll das beweisen? Das ging doch bestimmt noch weiter. Wenn die Aussage der Ladeninhaberin korrekt wär,dann würde das Video das doch untermauern wenn es zeigen würde wie der Mann geht ohne zu zahlen. Tut es aber nicht.Fällt dir da nichts auf?

      das Video sollte nur aufzeigen, wer der Gesuchte ist – damit ihn ev. jemand erkennt.
      Die Meldung kommt von der Phuket-Gazette und das sind Farang-Medien, die einen sehr guten Ruf haben.
      Ich erinnere hier an die beiden Reporter, die die Marine in den Medien attackierten – sind buddha sei dank –
      dann freigesprochen worden. Also ich lehne mich halt an solche ausl. Medien an – ansonsten könnte ich Koch-Ideen
      hier einstellen. :-)
      Wenn die Belgier merken, das sie gesucht werden und sie sind unschuldig, werden sie sich schon melden.
      Die sind sicher nicht mehr ausser Landes gekommen. Das ging ja recht schnell mit der Anzeige, also warten wir
      auf das Update. Ich bringe das sofort, egal ob sie schuldig oder unschuldig sind.
      So läuft das eigentlich in TH, mit den Medien. Warum sollte ich anders agieren, als alle andere Blogs und Medien auch.
      Ne, sehe ich nicht ein.

        (Quote)  (Reply)

  42. gg1655 sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das beweist dann die Zeugenaussage der Besitzerin.

    Aussagen von Thais messe ich keinerlei Bedeutung zu. Der kann da genauso gut gesagt haben „Setzt das auch noch auf die Rechnung“ . Da hatten Sie laut Bericht ja noch seine Kreditkarte. Aber als Thai kann man ja nicht zugeben das man kaum Englisch versteht. Dont´ Thai to me. Siehe auch den Fall mit den jungen Engländern. Die wurden unter anderem als Zechpreller und sonst was hingestellt. Alles haltlos gewesen. Warum in aller Welt wurde den das Video genau dann gestoppt als es Relevant wird? Aber Hauptsache Du hast wieder was um gegen Ausländer zu hetzen. Würdest Du jeden von Thais begangenen Ladendiebstahl hier mit Video reinstellen würde das Youtube winzig aussehen lassen. Du erzählst immer so was würde allen Ausländern in Thailand schaden. Das tut es nur weil Leute wie Du es mit Genuss breittreten und aus nichts eine Staatsaffäre machen wollen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Unterlassene Hilfeleistung kann auch eine Straftat sein.

    Dann hätte man in Hua Hin damals aber sehr viele Anklagen müssen. Und der Artikel lautete nicht 5 Ausländer wegen unterlassener Hilfeleistung gesucht sonder 6 Ausländer schlagen 10 jährigen (der aber 20 war). Pure Hetze.
    Dieser Blog verkommt immer mehr zu einem absolutem Hetzblog gegen Ausländer.Schämt euch.

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: das beweist dann die Zeugenaussage der Besitzerin.

      Aussagen von Thais messe ich keinerlei Bedeutung zu.

      naja, das ist eben die Verallgemeinerung, alle Thais sind Lügner, wie alle Deutsche sind Nazis.
      Die Realität sieht buddha sei dank – doch anders aus.

      Der kann da genauso gut gesagt haben “Setzt das auch noch auf die Rechnung” .
      Da hatten Sie laut Bericht ja noch seine Kreditkarte.

      ich habe in meinem Leben noch nie solche Verrenkungen erlebt, wie hier. :-) Nur um Farangs zu schützen. Ich bin weder auf Seite der Farangs, noch auf Seite der Thais.

      Hätte er zum Kassierer gesagt, setzen sie das auch bitte auf die Rechnung, hätte sich der Kassierer zumindest
      umdrehen müssen, um die Ware zu sehen. Hat er aber nicht – ausserdem hätte das der Kassierer auch der Besitzerin
      mitgeteilt. Die werden auch sicher die in der Kasse vorhandene Kopie der Rechnung überprüft haben und eben
      diesen Artikel vermutlich nicht auf dieser Rechnung.

      Aber als Thai kann man ja nicht zugeben das man kaum Englisch versteht.

      Muss man auch nicht. Man nimmt als Farang die Ware aus dem Regal und legt sie danach auf den Kassenpult. Fertig…
      Steckt sie sicherlich nicht gleich in die Tasche, ohne das der Kassierer das sieht.

      Siehe auch den Fall mit den jungen Engländern. Die wurden unter anderem als Zechpreller und sonst was hingestellt.

      Stehen wohl noch unter Anklage. Nur ein Delikt ist weggefallen.

      Aber Hauptsache Du hast wieder was um gegen Ausländer zu hetzen.

      nein, kenne sehr nette Ausländer in TH. Auch viele Deutsche, Schweizer, Österreicher usw.
      Habe mit mehreren regelmässig Kontakt – aber wir sind alle gleicher Meinung. Das Gesocks an Ausländern,
      Kinderschänder, Mafia, Schwarzarbeiter, illegale Tauchlehrer, von der Heimat geflüchtete Englisch-Lehrer,
      Bettler (wie der Klumpfuss) – gegen solche Farangs haben wir in der Tat was.

      STIN: Unterlassene Hilfeleistung kann auch eine Straftat sein.

      Dann hätte man in Hua Hin damals aber sehr viele Anklagen müssen.

      nicht unbedingt, das waren viele. Es hat sich ja einer gewagt, der Gruppe entgegen zu stellen, der hatte dann eine
      gebrochene Nase.

      Dieser Blog verkommt immer mehr zu einem absolutem Hetzblog gegen Ausländer.Schämt euch.

      nur gegen eine bestimmte Gruppe – siehe oben. Die korrekten Farangs werden es uns danken und tun es auch schon.

        (Quote)  (Reply)

  43. gg1655 sagt:

    Das Video taugt als Beweis für einen Diebstahl nicht im geringsten. Denn es endet als der Mann an der Kasse steht. Wo sieht man denn das Er ohne zu bezahlen den Laden verlassen hat? Warum man behauptet 2 Belgier hätten gestohlen wird auch ein Rätsel bleiben. Genauso wie warum 6 Ausländer einen Thai verprügelt haben sollen obwohl klar zu sehen war das nur einer zugeschlagen hat. Ist halt viel Reißerischer wenn man die Zahlen hochschraubt. Seriös ist anders.Aber das ist halt beim Verleumden nicht angesagt.

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Das Video taugt als Beweis für einen Diebstahl nicht im geringsten. Denn es endet als der Mann an der Kasse steht. Wo sieht man denn das Er ohne zu bezahlen den Laden verlassen hat?

      das beweist dann die Zeugenaussage der Besitzerin. Ich gehe nicht davon aus, das die eine Anzeige macht,
      wenn der Mann alles bezahlt hat. Sie hat ja angegeben, was er dort eingesteckt hat, die wird schon wissen,
      was dort steht und ev. hat sie auch nachgeprüft, was da fehlt.

      Warum man behauptet 2 Belgier hätten gestohlen wird auch ein Rätsel bleiben. Genauso wie warum 6 Ausländer einen Thai verprügelt haben sollen obwohl klar zu sehen war das nur einer zugeschlagen hat.

      Man sieht auf den Videos nicht alles vom Laden. Wenn der Kollege des Belgiers etwas ausserhalb der Videokamera
      gestanden hat, sehen wir das nicht – die Besitzerin/Kassierer weiss das aber.

      Genauso wie warum 6 Ausländer einen Thai verprügelt haben sollen obwohl klar zu sehen war das nur einer zugeschlagen hat.

      Unterlassene Hilfeleistung kann auch eine Straftat sein. Auch in DACH.
      Die Strafen sind dann aber natürlich milder.

      Aber das ist halt beim Verleumden nicht angesagt.

      Verleumdung wäre es dann, wenn die Ladenbesitzerin absichtlich eine Anzeige gestellt hat, obwohl sie
      wusste das der Belgier schuldlos ist. Alles andere läuft unter „mutmasslicher Täter“.

        (Quote)  (Reply)

  44. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mr. STIN,

    sind Sie eigentlich noch ganz bei Trost!!!

    Ihre ständige Parteinahme für die Einheimischen in Ehren, aber solange ein Mensch nicht 100%ig des Diebstahls überführt ist, solange hat man solche Hexenverfolgungs-Videos nicht ins Internet zu stellen und sich nicht daran zu beteiligen, solche Anklagen weiter zu verbreiten, so wie Sie es aus Herzenslust getan haben!!!

    wie schon erwähnt – der Belgier wird gesucht, somit bringen die Medien natürlich das Video. Wir auch…

    Hast du Alp-Traeume? Wirst du groessenwahnsinnig!?!
    Auch wenn die Polizei (wo auch immer) aeussert, sie wuerde einenVERDAECHTIGEN „suchen“, ist das absolut ueberhaupt keine Ermaechtigung, etwas zu Veroeffentlichen!!

    https://www.waz.de/staedte/essen/oeffentlichkeitsfahndung-wann-die-polizei-fahndungsfotos-verbreiten-darf-id11339546.html

    https://de.wikipedia.org/wiki/Haftbefehl

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Hast du Alp-Traeume? Wirst du groessenwahnsinnig!?!
      Auch wenn die Polizei (wo auch immer) aeussert, sie wuerde einenVERDAECHTIGEN “suchen”, ist das absolut ueberhaupt keine Ermaechtigung, etwas zu Veroeffentlichen!!

      tja, da halten sich aber keine Medien daran, nicht mal in DACH. Da sehe ich schon Videos über Schläger in der U-Bahn, die einen 45j zusammengeschlagen haben, da sind die noch nicht mal gefasst. Medien bringen alles, aber auch wirklich alles. Habt ihr eine Ahnung…..
      Die haben schon das Foto vom Manchester-Attentäter und den Namen in den Medien veröffentlicht, da hat die Regierung/Polizei/Geheimdienst in England das noch gar nicht freigegeben. Waren zwar die Amis schuld aber trotzdem – es gab keine Freigabe der englischen Regierung.
      Trotzdem haben es alle veröffentlich – wäre nur blöd, wenn es gar nicht der Attentäter gewesen wäre. Hätte locker passieren
      können. So sind die Medien halt – rotzfrech :-)

        (Quote)  (Reply)

  45. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: dann kann er es ja der Polizei, wenn sie ihn vorladen, so erzählen. Sollte dann schnellstens aufgeklärt werden.
    Sie haben ja Namen usw. von ihm – wenn er das Land noch nicht verlassen hat, kann er alles so wie du es siehst,
    aussagen. Wo liegt das Problem – dann wäre alles geklärt und die Thai, die die Anzeige gemacht hat, darf sich
    beim Farang entschuldigen. Besser, als wenn es so stehen bleibt.

    Mr. STIN,

    sind Sie eigentlich noch ganz bei Trost!!!

    Ihre ständige Parteinahme für die Einheimischen in Ehren, aber solange ein Mensch nicht 100%ig des Diebstahls überführt ist, solange hat man solche Hexenverfolgungs-Videos nicht ins Internet zu stellen und sich nicht daran zu beteiligen, solche Anklagen weiter zu verbreiten, so wie Sie es aus Herzenslust getan haben!!!

    Und dann noch Ihr perfider Kommentar:

    „Na,..ja,… wenn der Belgier nixxx geklaut hat, dann ist ja alles geklärt!“

    Nixxx ist da geklärt!!!

    Solche menschenverachtenden und ruf-zerstörenden Videos sind nach meiner Rechtsauffassung 100 x krimineller, als ein lächerlicher Ladendiebstahl von 14,63 Euro!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: der Stand wohl nicht im Blickfeld der Kamera – vll war der schon fertig und hat draussen gewartet.

    Wenn angeblich nur ein Belgier etwas gestohlen haben sollte, – WENN ÜBERHAUPT! – dann sollte man nicht von einem Zweittäter sprechen, der überhaupt nicht am Diebstahl beteiligt war!

    Mein lieber Buddha, Mr. STIN,…Sie überholen in Form von Menschenverachtung und des Ausländerhasses jeden national-faschistischen Einheimischen noch 3 x auf der RECHTEN SPUR!!!

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Mr. STIN,

      sind Sie eigentlich noch ganz bei Trost!!!

      Ihre ständige Parteinahme für die Einheimischen in Ehren, aber solange ein Mensch nicht 100%ig des Diebstahls überführt ist, solange hat man solche Hexenverfolgungs-Videos nicht ins Internet zu stellen und sich nicht daran zu beteiligen, solche Anklagen weiter zu verbreiten, so wie Sie es aus Herzenslust getan haben!!!

      wie schon erwähnt – der Belgier wird gesucht, somit bringen die Medien natürlich das Video. Wir auch…

      Solche menschenverachtenden und ruf-zerstörenden Videos sind nach meiner Rechtsauffassung 100 x krimineller, als ein lächerlicher Ladendiebstahl von 14,63 Euro!

      darüber kann man geteilter Meinung sein. Ich erinnere hier an die Veröffentlichungen der Verhaftung vom
      Kachelmann – der dann später freigesprochen wurde. Auch gibt es in deutschen Medien viele Videos, wo man dann aufgefordert wird,
      die nächste Polizei darüber zu benachrichtigen – wenn man die Person im Video erkennt. So passiert bei dem Schläger, der
      die Frau attackiert hat.

      Wir haben damit keine Probleme – wir brachten und bringen auch weiterhin von beiden solche Videos, sowohl von
      Thais, wie auch von Farangs. Wir machen da keine Unterschiede.

      STIN: der Stand wohl nicht im Blickfeld der Kamera – vll war der schon fertig und hat draussen gewartet.

      Wenn angeblich nur ein Belgier etwas gestohlen haben sollte, – WENN ÜBERHAUPT! – dann sollte man nicht von einem Zweittäter sprechen, der überhaupt nicht am Diebstahl beteiligt war!

      die werden erstmal gesucht, dann auf die Wache gebracht und dann verhört. Mehr nicht….

      Mein lieber Buddha, Mr. STIN,…Sie überholen in Form von Menschenverachtung und des Ausländerhasses jeden national-faschistischen Einheimischen noch 3 x auf der RECHTEN SPUR!!!

      nein, wir würden dann auch die Thais hassen, weil wir auch von denen solche Videos bringen.
      Siehe Hua Hin Videos, über die Thai-Schläger. Wir werden das auch weiterhin so handhaben.

        (Quote)  (Reply)

  46. berndgrimm sagt:

    Ausser den vielen hier verbreiteten Grossverbrechen von Ausländern
    in Thailand werden ab und zu auch mal kleinere Straftaten
    von Eingeborenen begangen.
    Manchmal werden diese auch gefasst und bestraft. Aber wie!

    The Criminal Court on Wednesday sentenced two men, aged 25 and 26, to death for killing a man for his iPhone 7, worth about 26,000 baht, in Bangkok’s Lat Phrao district in January.

    Kittikorn Wikaha, 26 of Sa Kaeo province, and Supatchai Charnsri, 25 of Uthai Thani were sentenced for the murder of Wasin Lueangjaem, 26, on Sukhonthasawat Road on the night of Jan 4.

    Although both men admitted to the crime the court did not commute the sentence, reasoning they had to confess because surveillance camera footage showed them in the act.

    The court also judged it was unlikely the two men would reform their behaviour because they had committed many crimes.

    The two were charged with theft causing death, carrying a weapon in a public place, and murder to conceal a crime.

    The security camera footage showed Wasin being attacked by the two men, who approached him on a motorcycle while he was using his phone.

    Wasin is seen fighting back and Kittikorn then stabbed Wasin in the neck, upon which the victim falls to the ground. The attackers stole only the victim’s iPhone 7 and left his wallet behind.

    The suspects allegedly also committed three other crimes on the night of Jan 4 and in the early hours of Jan 5.

    On Jan 4, they allegedly tried and failed to snatch a bag from a woman on soi Sukhonthasawat 27. Eight minutes later they murdered Wasin and took his iPhone. A few hours later the two allegedly stole an iPhone from a woman on soi Sukhonthasawat 9.

    They are also accused of later robbing another woman and making off with her mobile phone and 5,000 baht from outside Synphaet Hospital in Kannayao district.

    Wohlgemerkt: Ich bin für harte Strafen, auch für die Todesstrafe bei endeutigen Fällen!
    Aber nicht in Ländern wie Thailand!
    Hier,wo es nicht darauf ankommt was man getan hat sondern wer man ist und
    welche Beziehungen man hat.
    Ich möchte hier auch nicht diese vermeintlich notorischen Kriminellen verteidigen
    und ich bin auch für drakonische Strafen zur Abschreckung.
    Aber diese wirken in Thailand überhaupt nicht weil die Aufklärungsquote viel
    zu gering ist und selbst wenn jemand erwischt wird kann er sich durch
    Geld und Beziehungen leicht freikaufen.
    Die Todesstrafe ist in Thailand auch keine Abschreckung weil sie nicht mehr
    vollstreckt wird.Auch Gefängnisstrafen schrecken solche Thai Männlein nicht ab.
    Typen wie diese hängen tagsüber massenhaft an schattigen Plätzen herum
    oder bevölkern die Shopping Malls und deren Parkhäuser.
    Die meisten leben hauptsächlich von Betrügerereien auch wenn sie formal
    einen Job als Taxi/TukTuk/Motosai Fahrer oder Touristenlude haben.
    Was in Thailand jedes dieser Männlein abschrecken würde, wäre wenn sie
    selbst arbeiten müssten.
    Aber dazu müsste auch die Aufklärungsquote höher sei.

      berndgrimm(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

  47. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Video ist von ‘nittaabi bukeo’?!?
    Ich sehe da eigentlich nur eine Person, die in der Einkaufstuete nachschaut und dann geht!!

    hahahahahahahaha

    Sekunde 12 steckt er das, was er aus dem Regal genommen hat, einfach in seine Tasche. Die Verkäuferin war gerade beschäftigt,
    seine Kreditkarte zu prüfen.

    Der Film den ich hier sehen kann hat nur 14 Sekunden! AmAnfang holt der Herr etwas aus seiner Tuete und steckt das bei Sekunde 00:06 wieder in die Tuete. Dann ist er eigentlich nur von hinten zu sehen, auch bei 00:12.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wieso wird das veroeffentlicht?!
    Muss man jetzt in TH staendig damit rechnen, geschuetzte Bilder werden veroeffentlicht?? Wer hat die freigegeben!!?

    die Besitzerin des Ladens hat die freigegeben und verbreitet. Wir helfen ihr natürlich.
    Soviel Zeit muss sein – so etwas braucht TH nicht, schaden den Expats.

    JEDER NOBELTOURIST muss also damit rechnen, wenn er in einen Laden in Thailand geht werden die Bilder spaeter im Internet mit Anschuldigen veroeffentlicht, nur weil eine Verkaeuferin/Besitzerin fuer richtig haelt!?
    Das waere aber schon eine Reisewarnung wert!!!
    Nun, auch google macht bei Streetview in TH alle Gesichter unkenntlich, haben die sonst nichts zu tun oder sind das gesetztliche Vorgaben!?
    Ihr solltet mal das neue Gesetz lesen !!!!!!

    emi_rambus: Wo ist da der zweite?

    Den suche ich immer noch!!
    Kann es sein, du hast einen anderen Film!? 55555

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      STIN: Das Video ist von ‘nittaabi bukeo’?!?
      Ich sehe da eigentlich nur eine Person, die in der Einkaufstuete nachschaut und dann geht!!

      hahahahahahahaha

      Sekunde 12 steckt er das, was er aus dem Regal genommen hat, einfach in seine Tasche. Die Verkäuferin war gerade beschäftigt,
      seine Kreditkarte zu prüfen.

      Der Film den ich hier sehen kann hat nur 14 Sekunden! AmAnfang holt der Herr etwas aus seiner Tuete und steckt das bei Sekunde 00:06 wieder in die Tuete. Dann ist er eigentlich nur von hinten zu sehen, auch bei 00:12.

      Der Film den ich hier sehen kann hat nur 14 Sekunden! AmAnfang holt der Herr etwas aus seiner Tuete und steckt das bei Sekunde 00:06 wieder in die Tuete. Dann ist er eigentlich nur von hinten zu sehen, auch bei 00:12.

      dann kann er es ja der Polizei, wenn sie ihn vorladen, so erzählen. Sollte dann schnellstens aufgeklärt werden.
      Sie haben ja Namen usw. von ihm – wenn er das Land noch nicht verlassen hat, kann er alles so wie du es siehst,
      aussagen. Wo liegt das Problem – dann wäre alles geklärt und die Thai, die die Anzeige gemacht hat, darf sich
      beim Farang entschuldigen. Besser, als wenn es so stehen bleibt.

      JEDER NOBELTOURIST muss also damit rechnen, wenn er in einen Laden in Thailand geht werden die Bilder spaeter im Internet mit Anschuldigen veroeffentlicht, nur weil eine Verkaeuferin/Besitzerin fuer richtig haelt!?

      nicht nur jeder Nobel-Tourist, jeder Tourist muss damit rechnen. Heute im Zeitalter des Internet, musst du
      sogar damit rechnen, das dich jemand beim pinkeln gegen eine Hauswand filmt und das morgen in Facebook die Runde macht.

      Das waere aber schon eine Reisewarnung wert!!!

      dann müsste man Reisewarnungen für viele Länder aussprechen. Ich würde sagen, für ca. 150 Staaten weltweit.
      Weil dort ist der Datenschutz eher nicht vorhanden.

      Nun, auch google macht bei Streetview in TH alle Gesichter unkenntlich, haben die sonst nichts zu tun oder sind das gesetztliche Vorgaben!?

      naja, google hat aber schon viele Probleme in Deutschland gehabt, in anderen Ländern weniger.
      So zeigte Google die Häuser, Wohnungen in den Strassen sehr genau. Man kritisierte das, weil Diebe dann sozusagen einen
      Plan anfertigen könnten, wie sie in diese Häuser einsteigen können.
      Weiss nicht was daraus geworden ist.

      emi_rambus: Wo ist da der zweite?

      Den suche ich immer noch!!
      Kann es sein, du hast einen anderen Film!? 55555

      der Stand wohl nicht im Blickfeld der Kamera – vll war der schon fertig und hat draussen gewartet.
      Natürlich sucht man den auch, weil er könnte ja als Zeuge fungieren.
      Vll meldet sich der Belgier aber auch selbst, würde ich z.B. machen, wenn ich nix gestohlen habe.

        (Quote)  (Reply)

  48. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, wir nehmen Aussagen diesbezüglich auch entgegen und leiten sie an unseren Polizeichef weiter.
    Also wenn Ihnen der Dieb bekannt vorkommt, können sie Angaben auch anonym per Mail an
    stin01@schoenes-thailand.at
    weitergeben.

    Mr. STIN,

    es schreit bei Ihnen ja schon heraus, dass Sie geradezu glücklich darüber sind, wenn Sie reichhaltige Informationen per Mail von Ihresgleichen erhalten, damit solche ausländischen Pipi-Fax-Ladendiebe endlich betraft werden!

    Vielleicht kann ich Ihnen auch helfen:

    Vor zwei Tagen hat ein Tourist auf einem Billig-Fress-Marktstand im Süden ein Papp-Tellerchen gebratenen Reis für 30 Baht bestellt, das Essen mit an den Gemeinschaft-Tisch genommen und angeblich nicht bezahlt.

    Jedenfalls sagt das die Verkäuferin und was eine Thai sagt, das muss ja die Wahrheit sein!

    Vielleicht hat der Tourist die Bezahlung auch beim fröhlichen Geplauder mit anderen Touristen am Tisch einfach vergessen oder ein Freund oder Urlaubs-Bekannter hat für ihn die 30 Baht mit seinem Gericht mitbezahlt, aber die Köchin hat das mit ihren 3 Wörtern englisch nicht begriffen und dachte, die 30 Baht wären ihr Trinkgeld!

    Wie dem auch sei,

    ….. wir müssen diesen Räuber über TV, Facebook und Tritter jaaagen und ich weiß, bei Ihnen sind solche Verbrecher in der Farang-Fahndung am besten aufgehoben, da Sie alles tun werden, damit man die Sau einfangen kann!

    Ihr handcore STIN’s seid nicht mehr ganz knusper im Oberstübchen, total TH-faschistoid verseucht und hochgradig verblendet von Eurer zurecht geschusterten Wirklichkeit!

    Eure Klassifizierung und Beurteilung von den besten und aufrichtigsten Menschen der Welt und Eure massive Abwertung und Verachtung von geschätzten 120 anderen Urlaubs-Nationen, ist schier unerträglich und hochgradig menschenverachtend!!!

    Oder mit klaren Worten, wie Ihr es am liebsten hättet:

    „Den ausländischen Suppen-Räuber muss man exekutieren, den einheimischen Verbrecher hingegen muss man respektieren! Denn der Ausländer ist stets ein schlechter Mensch und entstammt der Gosse, doch der einheimische Edelmann, wo immer er auch sei, ist ein aufrichtiger Zeitgenosse!“

    Hahahh hahah hahah hahhah…….

    Wenn ich das noch länger schreibe, glaube ich so einen Mist selber noch!

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Vielleicht hat der Tourist die Bezahlung auch beim fröhlichen Geplauder mit anderen Touristen am Tisch einfach vergessen oder ein Freund oder Urlaubs-Bekannter hat für ihn die 30 Baht mit seinem Gericht mitbezahlt, aber die Köchin hat das mit ihren 3 Wörtern englisch nicht begriffen und dachte, die 30 Baht wären ihr Trinkgeld!

      Wie dem auch sei,

      ….. wir müssen diesen Räuber über TV, Facebook und Tritter jaaagen und ich weiß, bei Ihnen sind solche Verbrecher in der Farang-Fahndung am besten aufgehoben, da Sie alles tun werden, damit man die Sau einfangen kann!

      ja, wenn dazu dann die deutsche Presse in TH, die thail. Presse und die englische Presse darüber berichten, die Polizei ev.
      dazu auch schon ermittelt, der Farang ev. deswegen verhaftet wurde – ja, dann berichten wir natürlich auch darüber.
      Wir sind ja nicht päpstlicher als der Papst. Wir nehmen alles auf, was andere Medien auch publizieren.

      “Den ausländischen Suppen-Räuber muss man exekutieren, den einheimischen Verbrecher hingegen muss man respektieren! Denn der Ausländer ist stets ein schlechter Mensch und entstammt der Gosse, doch der einheimische Edelmann, wo immer er auch sei, ist ein aufrichtiger Zeitgenosse!”

      nicht unbedingt.
      Wir sehen das etwas anders. Ein Thai, der einen anderen Thai oder Farang verprügelt, bekommt eine Bewährungsstrafe oder
      es wird eine Entschädigung ausgehandelt. Bei Einzefällen wird das Verfahren eingestellt.
      Es schadet den Expats, die ruhig im schönen Land leben wollen absolut nicht.

      Macht ein Farang aber Blödsinn, schadet es allen. Die Visaregeln werden verschärft, seinerzeit – als man den Kanadier als
      Kinderschänder überführte, der als Englisch-Lehrer gearbeitet hat, verschärfte man FÜR ALLE LEHRER die Voraussetzungen.
      Wegen einem solchen Farang-Idioten, mussten viele Rentner, die sich nebenbei als Englischlehrer verpflichteten, ihre
      Koffer packen und nachhause zurückkehren, weil sie die neuen Voraussetzungen als Englischlehrer nicht mehr
      erfüllen konnten. Es wurde dann Lehramt usw. als Voraussetzungen eingeführt.

      Wenn also in Zukunft immer mehr Farang-Gesocks (Interpol-Gesuchte, Kinderschänder, Diebe, vorbestrafte usw.)nach TH kommen,
      werden für viele irgendwann neue, verschärfte Voraussetzungen nicht mehr zu erfüllen sein und sie müssen sich ein anderes
      Land suchen. So sieht es aus und viele Expats, mit denen ich mich darüber schon unterhalten habe, sehen es auch so.
      Auch in Foren…..

        (Quote)  (Reply)

  49. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Das Video ist von ’nittaabi bukeo‘?!?
    Ich sehe da eigentlich nur eine Person, die in der Einkaufstuete nachschaut und dann geht!! Wo ist da der zweite? Wo wird da geklaut? Wieso wird das veroeffentlicht?!

    Mr. Emi,

    Sie müssen dafür Verständnis aufbringen, dass von solchen Personen, von unseren TH-verglühten D.A.CH.-Landsleuten stets versucht wird, die Ausländer als Diebe, Räuber, Vergewaltiger und Mörder zu brandmarken!

    Das ist im schönen Land ganz wichtig, damit alle Einheimischen erfahren, wie schlecht und verlottert die Ausländer sind und wie edel und gut sie selber unter Buddhas Nirwana stehen!

    Aber nehmen wir mal an, dass der oder die Ausländer tatsächlich Waren im Wert von 690 Baht gestohlen haben, dann frage ich mich, was so ein absolut unwichtiger und völlig belangloser Pipi-Furz in den TH-Medien zu suchen hat???

    Das erinnert mich an die 60-70 Jahre bei Horst Zimmermann mit seiner Sendung YX-ungelöst, bei der in der Tat teils bestialische Mörder und Verbrecher über das neue Medium TELEVISION gesucht wurden.

    ABER BEI SOLCHEN GESUCHTEN SCHWERVERBRECHERN KANN ICH DAS NOCH AKZEPTIEREN, ABER HIER NICHT MEHR!

    Mein Gott, allein in Deutschland begehen die Ausländer tagtäglich 100-Tausendfach Ladendiebstähle und die Polizei nimmt noch nicht einmal die Personalien der Diebe auf oder leitet die Anzeigen weiter!!!

    Aber hier im schönen Land werden die reinsten Hexenjagten veranstaltet wegen einer angeblichen „Beute“ von ca, 18,64 Euro!!!!

    Und dieser national-glühende Mist-ST-Blog macht auch noch geifernd bei der menschenverachtenden Hetze mit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Wann wird endlich dieser THango-Jango’anischer Fascho-Blog geschlossen????

      Sozial-Jango(Quote)  (Reply)

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Das ist im schönen Land ganz wichtig, damit alle Einheimischen erfahren, wie schlecht und verlottert die Ausländer sind und wie edel und gut sie selber unter Buddhas Nirwana stehen!

      andersrum, die Expats interessieren sich für solche Meldungen. Einheimische lesen das in der Thairath.

      Mein Gott, allein in Deutschland begehen die Ausländer tagtäglich 100-Tausendfach Ladendiebstähle und die Polizei nimmt noch nicht einmal die Personalien der Diebe auf oder leitet die Anzeigen weiter!!!

      in DACH vielleicht nicht, in TH schon.

      Aber hier im schönen Land werden die reinsten Hexenjagten veranstaltet wegen einer angeblichen “Beute” von ca, 18,64 Euro!!!!

      Und dieser national-glühende Mist-ST-Blog macht auch noch geifernd bei der menschenverachtenden Hetze mit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

      ja, wir nehmen Aussagen diesbezüglich auch entgegen und leiten sie an unseren Polizeichef weiter.
      Also wenn Ihnen der Dieb bekannt vorkommt, können sie Angaben auch anonym per Mail an
      stin01@schoenes-thailand.at
      weitergeben.

        (Quote)  (Reply)

  50. emi_rambus sagt:

    Das Video ist von ’nittaabi bukeo‘?!?
    Ich sehe da eigentlich nur eine Person, die in der Einkaufstuete nachschaut und dann geht!! Wo ist da der zweite? Wo wird da geklaut? Wieso wird das veroeffentlicht?!
    Muss man jetzt in TH staendig damit rechnen, geschuetzte Bilder werden veroeffentlicht?? Wer hat die freigegeben!!?

      (Quote)  (Reply)

    • STIN sagt:

      Das Video ist von ‘nittaabi bukeo’?!?
      Ich sehe da eigentlich nur eine Person, die in der Einkaufstuete nachschaut und dann geht!!

      hahahahahahahaha

      Sekunde 12 steckt er das, was er aus dem Regal genommen hat, einfach in seine Tasche. Die Verkäuferin war gerade beschäftigt,
      seine Kreditkarte zu prüfen.

      Wieso wird das veroeffentlicht?!
      Muss man jetzt in TH staendig damit rechnen, geschuetzte Bilder werden veroeffentlicht?? Wer hat die freigegeben!!?

      die Besitzerin des Ladens hat die freigegeben und verbreitet. Wir helfen ihr natürlich.
      Soviel Zeit muss sein – so etwas braucht TH nicht, schaden den Expats.

        (Quote)  (Reply)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

wp-puzzle.com logo
:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com

Optionally add an image (JPEG only)