Suthep wird Abhisit bei Neuwahlen nicht unterstützen

Mehrere Mitglieder des vor zwei Jahren in eine Stiftung umgewandelten Volksdemokratischen Reformkomitees (PDRC), die 2014 mit ihrem Protest zum Sturz der Yingluck-Regierung beigetragen hatten, möchten sich wieder aktiv in der Demokratischen Partei betätigen und den Vorsitzenden Abhisit Vejjajiva bei einer möglichen Kandidatur als nächster Premierminister unterstützen.

Der Vorsitzende der PDRC-Stiftung Suthep Thaugsuban sieht das allerdings anders und hat erst vor kurzem auf einer Pressekonferenz bekannt gegeben, er würde es begrüßen, wenn General Prayut Chan-o-cha für die nächsten fünf Jahre Premierminister bleiben würde und ihm dazu Unterstützung anbieten.

So wurde dieses Thema dann auch zum Knackpunkt bei einem Treffen im Hauptsitz der Demokratischen Partei, als die Gruppe von PDRC-Mitgliedern bestehend aus Thavorn Senniam, Issara Somchai, Aekkanat Promphan, Putthipong Punnakan, Chumpol Chulasai, Wittaya Kaewparadai und Natthapol Teepsuwan den Vorsitzenden zu überzeugen versuchte, sie künftig wieder im aktiven Geschehen der Partei mitmischen zu lassen.

“Wir waren die ganze Zeit weiterhin Mitglieder der Partei und haben uns nur 2014 der PDRC-Bewegung angeschlossen, um das von von Thaksin gelenkte Yingluck-Regime zu stürzen. Wir würden gern zurückkehren, um den Vorsitzenden Abhisit beim anlaufenden Wahlkampf als Kandidat für das Amt des Premierministers zu unterstützen”, sagte Thavorn während des Gesprächs in der Parteizentrale.

Abhisit wollte sich nach dem Gespräch noch nicht festlegen, ob er das Angebot annehmen werde oder nicht. “Die meisten der führenden PDRC-Mitglieder sind tatsächlich noch immer Mitglieder der Demokratischen Partei. Andererseits wollte Thavorn nicht sagen, was er von der Ankündigung des PDRC-Vorsitzenden Suthep hält Genaral Prayut zu unterstützen. Möglicherweise besteht hier ein Interessenkonflikt”, sagte der Vorsitzende.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

One Response to Suthep wird Abhisit bei Neuwahlen nicht unterstützen

  1. berndgrimm says:

    “Wir waren die ganze Zeit weiterhin Mitglieder der Partei und haben uns nur 2014 der PDRC-Bewegung angeschlossen, um das von von Thaksin gelenkte Yingluck-Regime zu stürzen. Wir würden gern zurückkehren, um den Vorsitzenden Abhisit beim anlaufenden Wahlkampf als Kandidat für das Amt des Premierministers zu unterstützen”, sagte Thavorn während des Gesprächs in der Parteizentrale.

    Dies waren wohl auch die meisten Mitlatscher.
    Natürlich ist Abhisit auch für mich die einzige Wahl für ein saubereres Thailand.
    Nur hat er auch m.E. keine Chance gegen Populismus und Vetternwirtschaft.
    Wenn es darum geht ob eine weitere Thaksin Marionette gewählt wird
    oder eben Prayuth dann geht es nur um das kleinere Übel.
    Das würde wohl auch für mich Prayuth sein denn Thaksin wird nicht
    einen halbwegs vertrauenswürdigen PM aufstellen.

      (Zitat)  (Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com