Udon Thani: Australier begeht Fahrerflucht und tötet dabei 2 Menschen

Nach einem kleinen Verkehrsunfall mit einem Taxi, bei der nur ein Blechschaden bzw. eine kleine Beule entstand, entschied sich ein australischer Expat für die Fahrerflucht mit seinem Pickup. Die Polizei, die gerade in der Nähe war, machte sich sofort an die Verfolgung des Australiers.

Der 55 Jahre alte australische Expat Joel Mac Gregor war mit seinem Pickup unterwegs, als es zu einem kleinen Unfall mit einer Taxe kam, bei der ein kleiner Blechschaden an der Taxe entstand. Allerdings hielt es der Australier anscheinend nicht für nötig, den Schaden vor Ort zu klären und flüchtete mit seinem Pickup vom Unfallort.

Laut den Augenzeugen war es wirklich nur eine kleine Beule, die er der Taxe verpasst hatte, und niemand wurde bei dem Unfall verletzt. Trotzdem hielt der Australier nicht an und entfernte sich vom Unfallort. Polizeibeamte, die in der Nähe der Unfallstelle waren, machten sich daraufhin sofort an die Verfolgung des Australiers.

Auf der Flucht vor den Beamten raste der Australier dann gegen ein Motorrad, auf dem eine 50 Jahre alte Frau zusammen mit ihrem 11-jährigen Sohn und dem 15 Jahre alten Neffen unterwegs war. Bei dem Unfall erlitt die Frau einen gebrochenen Hals und mehrere innere Verletzungen. Die Sanitäter, die kurze Zeit später am Unfallort eintrafen, konnten nur noch ihren Tod bestätigen.

Udon Thani: Australier begeht Fahrerflucht und tötet dabei 2 Menschen

Ihr 15 Jahre alter Sohn und der 11-jährige Neffe wurden bei dem Unfall ebenfalls schwer verletzt und wurden von den freiwilligen Rettungskräften der Song Sern Tham Rettungsstaffel auf dem schnellsten Weg in ein Krankenhaus gebracht. Leider konnten auch die Ärzte im Krankenhaus trotz aller Bemühungen den 15-jährigen Neffen nicht mehr stabilisieren. Er verstarb ebenfalls kurze Zeit später im Krankenhaus. Ihr 11 Jahre alter Sohn liegt auf der Intensivstation im Koma und kämpft laut den Angaben der Mediziner mit seinen lebensbedrohlichen Verletzungen ebenfalls ums sein Leben.

Udon Thani: Australier begeht Fahrerflucht und tötet dabei 2 Menschen  Udon Thani: Australier begeht Fahrerflucht und tötet dabei 2 Menschen

Laut dem Bericht saß der Australier schockiert und weinend in seinem Pickup, als die Beamten an dem zweiten Unfallort eintrafen. Unter seinem Fahrzeug war das Motorrad der 50-jährigen Frau eingeklemmt und die drei Körper lagen verstreut auf der Fahrbahn.

Laut den Berichten in den thailändischen Medien soll der Australier kurz vor dem Unfall bei einem Psychiater gewesen sein und hatte dort Medikamente eingenommen. Anschließend wollte er zu einem Einkaufszentrum in Udon Thani fahren und dort zu Mittag essen.

Der Australier wurde zunächst an Ort und Stelle verhaftet und auf die Polizeistation in Udon Thani gebracht. Die Untersuchungen zu dem Unfall mit Todesfolge sind noch nicht abgeschlossen und die Beamten haben sich bisher zur Schuldfrage noch nicht geäußert.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com