Regierung beschliesst 459 m hohes Wahrzeichen zu bauen

(STIN) Ein 459 Meter hoher Aussichtsturm in Bangkok soll das neuen Wahrzeichen Thailands werden.

Der geplante Turm würde das größte Gebäude des Landes und das zweitgrößte in Asien werden, teilte Regierungssprecher Sansern Kaewkamnerd mit. Den Bau des Aussichtsturms am Fluss Chao Phraya für umgerechnet 4,6 Milliarden Baht habe das Kabinett am Dienstag beschlossen.„Wir verfolgen mit dem Projekt keine kommerziellen Absichten“, sagte Sansern.

Statt Ladengeschäften seien in dem Turm Ausstellungen über soziale Projekte des im Oktober 2016 gestorbenen Königs Bhumibol Adulyadej geplant. Wann mit dem Bau des neuen Touristenmagneten begonnen wird, ist indes noch unklar.

Regierungssprecher Oberst Athisit Chainuwar sagte, man werde den Prozess der Ausschreibung überspringen, weil es sonst zu Bauverzögerungen kommen könnte und Baufirmen womöglich gar nicht an dem Projekt interessiert seien. Daher wird der Turm
vermutlich mit Einsatz von Artikel 44 der Übergangsverfassung gebaut werden.

Der 459 Meter hohe Turm soll im Bezirk Khlong San am Chao Phraya River entstehen.

Die Unterhaltskosten für den Aussichtsturm sollen jährlich 892 Millionen Baht kosten. Die jährlichen Einnahmen werden auf 1,1 Milliarden Baht geschätzt. Der Eintritt soll für Thais 375 Baht kosten. Da Ausländer mehr wert sind als Thais, zahlen diese 750 Baht. Der Einnahmenüberschuss soll gespendet werden.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

10 Responses to Regierung beschliesst 459 m hohes Wahrzeichen zu bauen

  1. emi_rambus says:

    Da hast du nichts dran zu meckernkommentieren?

    emi_rambus: Anonymous: emi_rambus: Ausserdem, 3.000TB fuer eine 4koefige Familie, soviel ist mir DAS nicht wert.
    Ich wuerde NIE nach TH fahren um fuer 750TB in ein 459 m hohes Gebaeude zu gehen!!

    berndgrimm: Solange bloede Touristen bis zu 125Euro Eintritt bezahlen um vom Burj Khalifa
    in Dubai aus 555m Hoehe die Saudische Wueste oder den Persischen Golf
    anzugaffen oder zu selfien ist dieses Angebot unserer Militaerdiktatoren
    doch wirklich ein Schnaeppchen!

    emi_rambus: Bis 400m Hoehe kostet es mir 20 Euro und man sieht micht wirklich viel weniger!

    Anonymous: berndgrimm: Besonders fuer Farang! Denn die muessen nicht wie sonst das 4-10 fache
    bezahlen sondern nur das Doppelte!

    emi_rambus: Der Wert der Thais steigt??!
    Fuer 3750TB ginge sicher kein Auslaender da hoch!

    emi_rambus: In der Naehe der Kao SanRd war ein Kaufhaus (5-7 STockwerke??) Da waren bis zum 10.Stock(??) Parkdeck drueber.Da war ich mehrmals . DAS hat mir gereicht!! „Selfies“ gab es damals noch nicht.

    emi_rambus: Irgendwie wir die Kluft zwischen Arm und Reich immer groesser!
    Der Staat sind eigentlich von der Mehrheit der Koepfe her ueberwiegend die Armen. Nur die muessen da mehr wie einen Tageslohn berappen!!!
    Man sollte von den Thais auch 750TB nehmen und dann duerfen alle, die die 30TB-Karte haben, umsonst da rauf!!
    emi_rambus: Ich kann echt nicht verstehen warum der Staat sich da in dieses RisikoGeschaeft draengt!! Altersheime, Jugendzentren, …….. waeren aus meiner Sicht vorrangiger!

    emi_rambus: Wie die Sicht sein wird nach Fertigstellung, ist abzuwarten. Vielleicht fahren viele da rauf, um mal frische/ saubere Luft zu haben.
    Ich finde, die Aussicht von den Bergen THs viel interessanter.

    Als Wahrzeichen fuer das Land, kaeme fuer mich lange vorher der Elefant, …., die Tempel, …. in Frage . Aber sicher nicht einHochhaus. Das wird wie das Riesenrad nach Fertigstellung nicht mehr unter den ersten „100“ sein!
    Da koennte man auch die HighspeedBahn nehmen. :roll:

    Fuer mich als Deutscher war das Luftbrueckendenkmal sehr wichtig. Wir wohnten auch nicht weit von der Rhein-Main Air Base weg.

    Ich weiss nicht ob es hinkommt, aber Ziel soll ja die Versoehnung des ganzen Landes sein, …..
    Haette man da statt einem hohen Gebaeude, 50-150 hohe Gebaeude (ca1-200m), geschickt ueber ganz TH verteilt, kaeme das wahrscheinlich auch nicht teurer, vor allem wenn man Geplantes mit einbezieht!
    Das koennten Altersheime, KHs, UNIs, Schulen, Hochwasserumsiedlung, Nationalpark, Sporteinrichtung, Staudamm, Aufwindkraftwerk, Tower der Regenmacher, ……sein, die unter Ausnutzung des Gelaendes ein quasi SichtverbindungsNETZ ueber das ganze Koenigreich ermoeglichen wuerde (natuerlich immer nur von einem zum naechsten Punkt).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sichtweite#Geometrische_Sichtweite
    In diesem Netzwerk haette dann jede Region seinen direkten Bezugspunkt, den auch alle kennen, weil die Kinder dort ihren Schulausflug hinmachen und kostenlos auf die „200m“ hohe Plattform koennen, und an einem der naechsten Wochenenden mit der Familie dort hinfahren!
    ……
    Den Namen fuer dieses „HimmelsNetzwerk“ sollte man in einem landesweiten Ideenwettbewerb ausschreiben. 1.-10. Gewinn, eine Reise zum hoechsten Gebaeude der Welt!
    Einmal im Jahr koennte man zB eine SuperRiesenMarathon veranstalten. Jeweils von der Mitte zwischen zwei Netzpunkten wird gestartet und quasi ganz TH in 3Stunden abgelaufen!! Geht auch mit Raedern!
    Die Kinder machen das ganze Jahr ueber Ballonweitflugwettbewerbe.

    Da ich fest glaube , die Reform wird ein Erfolg, waere so etwas, das beste Wahrzeichen, was wie die Reform weltweit ihres Gleichen sucht.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN says:

      Da ich fest glaube , die Reform wird ein Erfolg, waere so etwas, das beste Wahrzeichen, was wie die Reform weltweit ihres Gleichen sucht.

      ja, dann sind wir einer Meinung. Ich glaube auch, das die FS-Reform ein Erfolg wird, habe nur meine Zweifel, ob sie eingeführt wird.
      Viele Reformen wurden schon angekündigt, nie umgesetzt.

        (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm says:

    Anhang

    The 4.62-billion-baht Bangkok observation tower project will draw more than a million tourists per year and generate 47 billion baht of tourism income during its 30-year project duration, said the chief of the Treasury Department which is supervising the project site.

    While inspecting the four-rai plot in Klong San district, Bangkok, on Friday, Treasury director-general Patchara Anuntasilpa said researchers from Thammasat University found that the Treasury’s income from leasing the plot to a private developer for 30 years would show a loss of 600 million baht, but the tower would draw 1.1-1.4 million tourists annually.

    Based on the assumption that the tower would make tourists stay a day longer and spend more in the country, the tower project would generate a return of 46.8 billion baht through the three-decade period, Mr Patchara said.

    555555!
    Na klar! Und in 300 Jahren wird er 468 Milliarden++
    einspielen und natuerlich werden die Touristen extra fuer dieseAttraktion
    einen Tag laenger in BKK bleiben!
    Muessen sie wohl weil sie dort aufgrund Thai Managements solange
    anstehen werden muessen!
    Alles klar!
    Testbild:

      (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus says:

    Anonymous: emi_rambus: Ausserdem, 3.000TB fuer eine 4koefige Familie, soviel ist mir DAS nicht wert.
    Ich wuerde NIE nach TH fahren um fuer 750TB in ein 459 m hohes Gebaeude zu gehen!!

    berndgrimm: Solange bloede Touristen bis zu 125Euro Eintritt bezahlen um vom Burj Khalifa
    in Dubai aus 555m Hoehe die Saudische Wueste oder den Persischen Golf
    anzugaffen oder zu selfien ist dieses Angebot unserer Militaerdiktatoren
    doch wirklich ein Schnaeppchen!

    emi_rambus: Bis 400m Hoehe kostet es mir 20 Euro und man sieht micht wirklich viel weniger!

    Anonymous: berndgrimm: Besonders fuer Farang! Denn die muessen nicht wie sonst das 4-10 fache
    bezahlen sondern nur das Doppelte!

    emi_rambus: Der Wert der Thais steigt??!
    Fuer 3750TB ginge sicher kein Auslaender da hoch!

    emi_rambus: In der Naehe der Kao SanRd war ein Kaufhaus (5-7 STockwerke??) Da waren bis zum 10.Stock(??) Parkdeck drueber.Da war ich mehrmals . DAS hat mir gereicht!! “Selfiesgab es damals noch nicht.

    emi_rambus: Irgendwie wir die Kluft zwischen Arm und Reich immer groesser!
    Der Staat sind eigentlich von der Mehrheit der Koepfe her ueberwiegend die Armen. Nur die muessen da mehr wie einen Tageslohn berappen!!!
    Man sollte von den Thais auch 750TB nehmen und dann duerfen alle, die die 30TB-Karte haben, umsonst da rauf!!
    emi_rambus: Ich kann echt nicht verstehen warum der Staat sich da in dieses RisikoGeschaeft draengt!! Altersheime, Jugendzentren, …….. waeren aus meiner Sicht vorrangiger!

    emi_rambus: Wie die Sicht sein wird nach Fertigstellung, ist abzuwarten. Vielleicht fahren viele da rauf, um mal frische/ saubere Luft zu haben.
    Ich finde, die Aussicht von den Bergen THs viel interessanter.

    Als Wahrzeichen fuer das Land, kaeme fuer mich lange vorher der Elefant, …., die Tempel, …. in Frage . Aber sicher nicht einHochhaus. Das wird wie das Riesenrad nach Fertigstellung nicht mehr unter den ersten “100” sein!
    Da koennte man auch die HighspeedBahn nehmen. :roll:

    Fuer mich als Deutscher war das Luftbrueckendenkmal sehr wichtig. Wir wohnten auch nicht weit von der Rhein-Main Air Base weg.

    Ich weiss nicht ob es hinkommt, aber Ziel soll ja die Versoehnung des ganzen Landes sein, …..
    Haette man da statt einem hohen Gebaeude, 50-150 hohe Gebaeude (ca1-200m), geschickt ueber ganz TH verteilt, kaeme das wahrscheinlich auch nicht teurer, vor allem wenn man Geplantes mit einbezieht!
    Das koennten Altersheime, KHs, UNIs, Schulen, Hochwasserumsiedlung, Nationalpark, Sporteinrichtung, Staudamm, Aufwindkraftwerk, Tower der Regenmacher, ……sein, die unter Ausnutzung des Gelaendes ein quasi SichtverbindungsNETZ ueber das ganze Koenigreich ermoeglichen wuerde (natuerlich immer nur von einem zum naechsten Punkt).
    https://de.wikipedia.org/wiki/Sichtweite#Geometrische_Sichtweite
    In diesem Netzwerk haette dann jede Region seinen direkten Bezugspunkt, den auch alle kennen, weil die Kinder dort ihren Schulausflug hinmachen und kostenlos auf die “200m” hohe Plattform koennen, und an einem der naechsten Wochenenden mit der Familie dort hinfahren!
    ……
    Den Namen fuer diesesHimmelsNetzwerksollte man in einem landesweiten Ideenwettbewerb ausschreiben. 1.-10. Gewinn, eine Reise zum hoechsten Gebaeude der Welt!
    Einmal im Jahr koennte man zB eine SuperRiesenMarathon veranstalten. Jeweils von der Mitte zwischen zwei Netzpunkten wird gestartet und quasi ganz TH in 3Stunden abgelaufen!! Geht auch mit Raedern!
    Die Kinder machen das ganze Jahr ueber Ballonweitflugwettbewerbe.

    Da ich fest glaube , die Reform wird ein Erfolg, waere so etwas, das beste Wahrzeichen, was wie die Reform weltweit ihres Gleichen sucht.

      (Zitat)  (Antwort)

  4. berndgrimm says:

    berndgrimm: Den Bau des Aussichtsturms am Fluss Chao Phraya für umgerechnet 4,6 Milliarden Baht habe das Kabinett am Dienstag beschlossen.„Wir verfolgen mit dem Projekt keine kommerziellen Absichten“, sagte Sansern.

    Weil wir haben am Bau schon genug verdient!

    aus khaosod dazu:

    The government on Tuesday exempted construction of a multi-billion baht tourist attraction from mandatory competitive bidding, saying such a hassle might cause delay.

    Rather than open bidding, which is required for firms that invest in government projects, construction of the upcoming 459-meter high Bangkok Observation Tower was directly handed over to a private entity linked to a luxury high-rise complex being built right next door.

    “If we open it for bidding to find a private developer, I don’t know if anyone would be interested, because the project value is quite high,” Finance Minister Apisak Tantivorawong told reporters Wednesday. “And they wouldn’t know if it would be worth their investment.”

    Private companies that invest with the state are typically required to compete with other firms in open bidding to ensure transparency and discourage graft.

    Under the agreement approved by the cabinet, a plot of land owned by the treasury department will be leased to a private entity called Bangkok Observation Tower Foundation over the next 30 years at the fee of 198 million baht – about 6.6 million baht per year. The landmark is located in the Khlong San district on the west bank of the Chao Phraya River.

    The Bangkok Observation Tower Foundation has no website or listed phone number.

    Media reports named its chairman as Panas Simasathien, a veteran businessman who’s serving as a board director of Siam Piwat group, a land developer behind Siam Paragon and Siam Center shopping malls.

    The same developer is also building a residence and shopping mall complex called Icon Siam next to the the site where the observation tower will be constructed, though one official maintained they are owned by different entities.

    “It doesn’t belong to Icon Siam,” Pachara Anuntasilpa, director of the Treasury Department, which owned the land earmarked for the observation tower construction.

    It was the second time the military government has subverted the procurement process this month. On June 15, Gen. Prayuth Chan-ocha used his absolute power to skirt 10 laws and regulations, including those related to bidding, to expedite construction of a stalled Sino-Thai railway project.

    The tower project is part of a plan by the government to construct the so-called observation towers in 10 provinces with the stated aim of promoting tourism with their panoramic view of the cities. While towers in other provinces are operated and built by regional authorities, the one in the capital city will be overseen by the private foundation.

    Construction of the tower is estimated to cost 4.5 billion baht, 198 million baht of which will be paid to the Treasury Department as rent. The Cabinet minute says the cost will be entirely covered by the foundation and the private firm selected for the project. Apisak, the finance minister, said it won’t cost the state a single baht.

    Any entry fees collected would also be used to maintain the observation tower and not distributed among investors, the minister added.

      (Zitat)  (Antwort)

  5. Anonymous says:

    emi_rambus: Ausserdem, 3.000TB fuer eine 4koefige Familie, soviel ist mir DAS nicht wert.
    Ich wuerde NIE nach TH fahren um fuer 750TB in ein 459 m hohes Gebaeude zu gehen!!

    Solange bloede Touristen bis zu 125Euro Eintritt bezahlen um vom Burj Khalifa
    in Dubai aus 555m Hoehe die Saudische Wueste oder den Persischen Golf
    anzugaffen oder zu selfien ist dieses Angebot unserer Militaerdiktatoren
    doch wirklich ein Schnaeppchen!
    Besonders fuer Farang! Denn die muessen nicht wie sonst das 4-10 fache
    bezahlen sondern nur das Doppelte!

      (Zitat)  (Antwort)

    • berndgrimm says:

      Sorry, dies war ich natuerlich.
      Musste leider in Thailand noch einen neuen
      PC kaufen weil mein neuer PC aus D
      der erst 8 Wochen alt ist ploetzlich
      kein Thai Internet mehr empfangen kann!
      Sachen gibts!
      Bei dem bei uns auch erhaltbaren (sauteuren)
      japanischen Internet geht es problemlos!
      Von dem aus habe ich heute morgen geschrieben!

      berndgrimm(Quote) (Reply)

        (Zitat)  (Antwort)

  6. emi_rambus says:

    berndgrimm: ขอบคุณมาก

    Wofuer!
    Keiner weiss wann er fertig ist, aber wer weiss denn was alles zu Asien gehoert???
    459m =das zweitgrößte in Asien ?????????????
    https://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_h%C3%B6chsten_Hochh%C3%A4user_der_Welt
    Bis das mal fertig ist , sind mindestens nochmal 10 hoeher!!!
    Um wieviel mal schneller versinkt dann BKK?
    Fuer mich war mal das Laecheln das Wahrzeichen THs . Das kommt wohl nie mehr zurueck. Geblieben ist nur das Weglaecheln.
    :evil: Hier fuehle ich mich VERA*SCHT!
    Ausserdem, 3.000TB fuer eine 4koefige Familie, soviel ist mir DAS nicht wert.
    Ich wuerde NIE nach TH fahren um fuer 750TB in ein 459 m hohes Gebaeude zu gehen!!
    Kann mir auch nicht denken, damit kann man Chinesen locken.

    Da Ausländer mehr wert sind als Thais, zahlen diese 750 Baht.

    Ueber so etwas kann ich nicht lachen!!

    man werde den Prozess der Ausschreibung überspringen, weil es sonst zu Bauverzögerungen kommen könnte und Baufirmen womöglich gar nicht an dem Projekt interessiert seien. Daher wird der Turm
    vermutlich mit Einsatz von Artikel 44 der Übergangsverfassung gebaut werden.

    Man sollte mal nachmessen, es kommt mir vor, das ganze Land faengt an zu versinken, nicht nur BKK.
    WER zahlt das denn? Die Kinder, Enkel, Urenkel, …. !??? :cry:
    Wenn das ohne Ausschreibung fertig ist, kostet es wahrscheinlich das Fuenffache!!

    Die Unterhaltskosten für den Aussichtsturm sollen jährlich 892 Millionen Baht kosten. Die jährlichen Einnahmen werden auf 1,1 Milliarden Baht geschätzt.

    Wer hat das denn ausgerechnet? STIN? Alleine der Bauunterhalt wird auf 3-400mio kommen! Aber wahrscheinlich stellt man einen 350m hohen ErsatzteilTurm daneben!!!
    Es weiss noch keiner, wann der Turm angefangen wird , aber er soll mit dem 44 gebaut werden. Fuer mich ist das ein typischer “Bericht” der Luegenpresse!!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN says:

      Es weiss noch keiner, wann der Turm angefangen wird , aber er soll mit dem 44 gebaut werden. Fuer mich ist das ein typischer “Bericht” der Luegenpresse!!!

      ne, leider nicht. Kam auch im TV. Ausser die Regierung lügt geschlossen. Das wäre möglich.
      Jetzt warten wir mal ab, wenn es solange dauert, wie der Highspeed-Zug, dann vergehen noch 20 Jahre bis zum ersten Spatenstich.

        (Zitat)  (Antwort)

  7. berndgrimm says:

    Den Bau des Aussichtsturms am Fluss Chao Phraya für umgerechnet 4,6 Milliarden Baht habe das Kabinett am Dienstag beschlossen.„Wir verfolgen mit dem Projekt keine kommerziellen Absichten“, sagte Sansern.

    Weil wir haben am Bau schon genug verdient!

    Die Unterhaltskosten für den Aussichtsturm sollen jährlich 892 Millionen Baht kosten. Die jährlichen Einnahmen werden auf 1,1 Milliarden Baht geschätzt. Der Eintritt soll für Thais 375 Baht kosten. Da Ausländer mehr wert sind als Thais, zahlen diese 750 Baht. Der Einnahmenüberschuss soll gespendet werden.

    Wer das stinkende BKK unbedingt von Oben sehen will der geht
    ins Vertigo auf dem Dach des 61.Stockwerke hohen Banyan Tree
    Hotels in Silom.
    Dort bekommt er für 350THB++ einen ordentlichen Cocktail
    oder eben andere Drinks dazu.
    Auch als Ausländer!
    Und er muss sich nicht mit den Ergebnissen von unfähigem
    Thai Management herumärgern!

    Aber dieser Turm der eigentlich Prayuth Chan Ocha Gedächtnisturm
    heissen sollte ist eine der ewigen Hinterlassenschaften dieser
    “Guten” Militärdiktatur!

    Was hat sie sonst noch hinterlassen:

    Eine “neue” Verfassung an die sich niemand hält und die niemand braucht!
    Viele neue Gesetze an die sich kein Thai hält und die (wenn überhaupt)
    nur gegen Ausländer und LM Beschuldigte angewendet wird!
    Einige U-Boote die keiner bedienen kann und niemand braucht.
    Viele Waffen und Panzer deren einziger Zweck die Aufbesserung
    von Portemonnaie und Ego der Militärs ist.

    Und sie wird uns mit Sicherheit auch noch eine total Unbrauchbare
    “gewählte” Regierung hinterlassen.
    ขอบคุณมาก

      (Zitat)  (Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com