Koh Samui: Krankenhaus soll Treffpunkt für Kriminelle gewesen sein – Israeli verhaftet

Ein Israeli, wurde auf Koh Samui verhaftet, weil eine von ihm betriebene Klinik ein Treffpunkt für Verbrecher gewesen sein soll.

Soldaten, Polizisten und Mitarbeiter des Gesundheitsamtes statteten der Klinik in Bo Phut einen Besuch ab. Zuvor hatte es Beschwerden gegeben, dass Israelis von Landsleuten Schutzgelder erpresst hätten.

In der Klinik Koh Samui Search and Rescue wurde der 34 Jahre alte Nati Hadad aus Israeli verhaftet. Bei der Razzia wurden medizinische Geräte und Medikamente gefunden, aber unter anderem auch eine Pistole und Munition sowie eine schusssichere Weste.

In der Klinik arbeiten ausschließlich Israelis. Es soll überprüft werden, ob der Chef überhaupt eine medizinische Ausbildung hat. Geld nahm er für die Behandlung von Patienten nicht, die Klinik habe Spenden erhalten, sagte er. Wie die Waffen ins Gebäude kamen, ist ihm ein Rätsel.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

4 Responses to Koh Samui: Krankenhaus soll Treffpunkt für Kriminelle gewesen sein – Israeli verhaftet

  1. Sozial-Jango says:

    berndgrimm: Ja, ich würde manchmal auch gern die Armee holen.
    Aber wo ist die ?

    Mr. Grimm,

    der Witz war gut!!!

    Unglücklicherweise ist es ja kein Witz, sondern die traurige Wahrheit!!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN says:

      berndgrimm: Ja, ich würde manchmal auch gern die Armee holen.
      Aber wo ist die ?

      die Stützpunkte sind dort, wo dann auch die Soldaten mit der Polizei herkommen, wenn sie Razzien machen. Bei uns ist das gleich um die Ecke.
      Die sind dann eigentlich recht schnell da. Vielleicht 30 Minuten. In Bangkok dürfte das überhaupt kein Problem sein.
      Der eine verrückte Ausländer, der gut Thai sprach, wollte auch die Armee habender wusste schon, von was er redete.

        (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm says:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wir selbst holen auch die Armee, wenn wir Wiesenfeste usw. zu bewachen haben – die Polizei war immer die erste, die weglief,

    Ja, ich würde manchmal auch gern die Armee holen.
    Aber wo ist die ?
    Selbst in Prayuths Heimatregiment den berühmten Burapha Tigers
    in Chonburi findet man nur ein paar Operettentürsteher
    und einige Kindersoldaten die Krieg spielen.
    Aber zurück zum irreführenden Titel dieses Threads.
    Nicht dieses “Krankenhaus” auf Samui ist Treffpunkt
    von Kriminellen sondern ganz Samui und darüberhinaus
    ganz Thailand!
    Thailand ist auch nach 3 Jahren “guter Militärdiktatur
    ein Paradies für Betrüger ,Kriminelle und Perverse.
    Der Grund ist sehr einfach:
    Jeder ausländische Betrüger,Kriminelle und Perverse braucht Thai Komplizen
    bei der Polizei/Immigration um hier bleiben zu können.
    Wenn ein ausländischer Krimineller einmal (aus welchen Gründen auch immer)
    auffliegt wird nur gegen ihn etwas unternommen (wenn überhaupt)!
    Seine Thai Komplizen bleiben unbestraft und im Amt, höchstens werden sie
    von einem inaktiven Posten auf den nächsten verschoben.
    Sie können sich dann in Ruhe ihren nächsten kriminellen Schützling suchen!

    Wie weit die Thai Zwangs Schizophrenie der genbedingten Schuldlosigkeit
    ser Edelthai geht sieht man bei der Selbstbeweihräucherung
    und zwanghaften Realitätsverdrängung des “neuen” Chefs der Immigration:

    A look at the educational background of Immigration Bureau chief Nathathorn Prousoontorn can easily give the impression he pursued an academic career first rather than a career in the police force.

    In fact, his senior rank in the immigration service might follow naturally from his solid academic grasp of science and computer technology, two areas in which immigration hopes to take new steps as it introduces tougher measures to screen undesirable elements from entering the country.

    Pol Lt Gen Nathathorn is looking forward to the introduction in the next two months of a comprehensive computer-based screening system called Biomatrix, a fingerprint, face and eye scanner which should help overcome the traditional problem of crooks travelling on fake passports.
    After practising interrogation skills as a deputy police inspector of Pathumwan station in Bangkok, he went abroad to do a masters degree in public administration at Kentucky State University.
    With Biomatrix and ongoing crackdowns on suspicious foreigners, the bureau chief hopes his aim, which sounds simple but requires strenuous efforts, will be achieved.

    My target is good guys in, bad guys out,” Pol Lt Gen Nathathorn said, arguing a mix of modern technology and manpower can pave the way for success.

    Many transnational criminal suspects eye Thailand as a hideout where they hatch illegal activities from passport forgery to drug trafficking. According to the bureau, their numbers are rising at an alarming rate.

    We’ve nabbed so many suspects that we feel the arrests we’ve made are quite historic,” said Pol Lt Gen Nathathorn, who was appointed bureau chief in 2015.

    These people must becleared out of Thai society as soon as possible,” Pol Lt Gen Nathathorn insisted.

    If they are bad, his agency ejects them, sends them back to their home countries and puts their names on a black list.
    Pol Lt Gen Nathathorn also hopes to clamp down on dishonest behaviour by immigration police and, in this respect too, technology will play an important role.

    The idea is to use machines to do certain jobs which officers can exploit for demanding bribes.

    Reflecting on his job, Pol Lt Gen Nathathorn said he is happy with his role. It allows him to introduce better management of foreign tourists and immigrant workers drawn to Thailand because of the attractive pay.

    The rank of immigration commander is all he aspires for. “I don’t want to think any further as the path towards national police chief is difficult,

    Warum sollte jemand mit so hochtrabenden Spinnereien nicht auch noch
    Polizeichef werden können?
    Die nötige irreale Schizophrenie und den unerschütterlichen Glauben
    an das Gute im Thai Beamten hat er doch schon.

    &nbsp;&nbsp;(Zitat)&nbsp;&nbsp;(Antwort)

  3. STIN STIN says:

    sieht fast so aus, als ob das KH für Geldwäsche eingerichtet wurde. Kein Farang baut ein KH und betreibt es dann mit
    Spenden. Niemals….
    Da die Polizei auf Koh Samui sehr korrupt ist, hat man sich wohl bei der Armee direkt beschwert – machen bei uns in Chiang Mai
    viele Bürger auch. Die rufen gar nicht mehr die Polizei bei Problemen, sondern gleich die Armee.
    Wir selbst holen auch die Armee, wenn wir Wiesenfeste usw. zu bewachen haben – die Polizei war immer die erste, die weglief,
    wenn Jugendliche Probleme bereiteten. Da sah man dann keine Polizei mehr. Jetzt funktioniert es besser, vor der Militärpolizei
    hat auch die Jugend einen sehr grossen Respekt.

    &nbsp;&nbsp;(Zitat)&nbsp;&nbsp;(Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons&nbsp;Zaazu.com