Chiang Mai – Thai versucht Drogen in Hühner zu verstecken

Drogenfahnder in Chiang Mai konnten am Mittwoch einen Drogenschmuggler verhaften, der mit zwei Hühnern unterwegs war, die er zuvor gezwungen hatte, Kondome mit YaBa Pillen zu schlucken. Den Offizieren waren bei einer Kontrolle die beiden Hühner aufgefallen, da sie riesige Ausbuchtungen in ihren Mägen hatten.

Der 29 Jahre alte Charnwut Seuksongkram fiel den Ermittlern auf der Straße auf, als er zusammen mit seinen beiden Hühnern, die er in Schachteln transportierte, auf der Straße auf ein Tuk Tuk wartete. Die Offiziere hatten bemerkt, dass der Mann einen unruhigen Eindruck machte und entschieden sich, ihn zu kontrollieren.

Als die Fahnder die Schachtel öffneten und sich die Hühner ansahen, fiel einem der Beamten sofort auf, dass die Mägen der beiden Tiere riesige Beulen hatten. Die Beamten nahmen den 29-jährigen kurzerhand fest und brachten ihn zusammen mit seinen beiden Hühnern auf die Polizeistation in Chiang Mai.

Bei seinem Verhör gab Charnwut zu, dass er den Tieren jeweils drei bzw. vier mit YaBa Pillen gefüllte Kondome in den Hals geschoben hatte. Er hatte die Tiere gezwungen, die Kondome zu schlucken und wollte sie so als Drogenkuriere missbrauchen.

Nachdem Charnwut seine Tierquälerei zugegeben hatte, wurde er in Handschellen gelegt und musste unter Tränen zusehen, wie sich ein Spezialist der Polizei an seinen Hühnern zu schaffen machte. Laut der thailändischen Presse soll sich der Drogenschmuggler dabei unter Tränen mit mehreren Wais bei den Tieren entschuldigt haben.

Während ein Beamter die Hühner festhielt, öffnete ein weiterer Drogenfahnder mit einem Skalpell vorsichtig die Mägen der beiden Hühner. Dabei konnte er nach kurzer Zeit langsam aber sicher ein mit YaBa gefülltes Kondom nach dem anderen aus dem Magen der beiden Hühner entfernen. Wie von dem Drogenschmuggler zugegeben, konnte er insgesamt sieben mit YaBA Pillen gefüllte Kondome ans Tageslicht befördern.

Während der gesamten Aktion saß der mit Handschellen gefesselte Charnwut neben der Ermittlern und musste der für die Hühner schmerzhaften Prozedur unter Tränen zusehen. Dabei hob er mehrmals seine Hände zu einem Wai, um sich bei den Hühnern zu entschuldigen.

Die Ermittler konnten so insgesamt 1.383 synthetische Methamphetamin-Pillen aus den Mägen der beiden Hühner herausholen. Anschließend wurde der Drogendealer von den Beamten gezwungen, sich bei laufenden Videoaufnahmen bei den Hühnern zu entschuldigen und mit den Fingern auf die mit Drogen gefüllten Kondome zu zeigen.

Polizei-Oberst Arunsak Buaprasert, der Direktor der Bezirkspolizeistation von Fang sagte: “Charnwut Seuksongkram stand auf der Straße mit zwei Boxen. Polizei Leutnant Phannakumanon überprüfte die Kisten und beobachtete die Hühner mit ihren ungewöhnlichen Symptomen. Daraufhin wurde der Mann zusammen mit seinen Hühnern zur weiteren Überprüfung auf die Polizeistation gebracht“.

Die beiden Vögel haben die schmerzhafte Prozedur überlebt und ihre Wunden wurden wieder zusammen genäht. Sie wurden der Journalisten auf einer Pressekonferenz vorgestellt und anschließend einem neuen Besitzer übergeben, der sich nun um die Hühner kümmern wird.

Charnwut gab zu, die beiden Hühner extra für den Drogentransport bei einer Frau in einem benachbarten Dorf gekauft zu haben. Nachdem er die Hühner mit den Drogen vollgestopft hatte, machte er sich auf den Weg zu seinem Abnehmer. Dabei wurde er von den Drogenfahndern verhaftet.

Charnwut wurde wegen Drogenschmuggel und Tierquälerei festgenommen und wird demnächst vor einem Gericht erwartet.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Chiang Mai – Thai versucht Drogen in Hühner zu verstecken

  1. STIN STIN sagt:

    ob er ein richtiger Thai ist weiss ich nicht.
    Er ist ein Shan – kann aber eingebürgert sein. Kommt aus Fang.

    Aber die Idee war gut, aber wie schon erwähnt – einige Polizisten arbeiten recht gut.
    Müssten halt mehr sein.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com