US-Gericht stimmt der Auslieferung des Jet-Set-Mönchs nach Thailand zu

Nachdem ein amerikanisches Bundesgericht einem Auslieferungsantrag für den ehemaligen Jet Set Mönch Luang Pu Nen Kham zugestimmt hat, ist das Amt des Generalstaatsanwalts bereit, ein Team von Anwälten zu bilden, um in die Vereinigten Staaten zu fliegen. Hier soll das Team der Staatsanwaltschaft den berüchtigten ehemaligen Mönch in Empfang nehmen und ihn zurück nach Thailand begleiten.

Amnart Chotechai, der Generaldirektor der Abteilung für internationale Angelegenheiten im Amt des Generalstaatsanwalts sagte heute am 15. Juli, dass seine Abteilung vom Urteil des US-Gerichts in Kalifornien benachrichtigt worden sei, und der berüchtigte ehemalige Jet Set Mönch, der sich jetzt nur noch Herr Wirapol Sukphol nennen darf, ausgeliefert werden kann.

Herr Amnart bestätigte gegenüber den nationalen Medien, dass seine Abteilung bereits sei in die Staaten zu fliegen und dort den Mann in Empfang zu nehmen. Anschließend werde man ihn zurück in das Königreich begleiten.

Allerdings, so fügte Herr Amnart hinzu, müsse man noch abwarten, ob der Mönch sein Recht auf Verweigerung der Auslieferung ausüben werde.

Der ehemalige Jet-Set Mönch Luang Pu Nen Kham, der jetzt als Wirapol Sukphol in den Vereinigten Staaten lebt, wird von der Abteilung für Sonderuntersuchung wegen sexueller Angriffe gegen Minderjährige, wegen Geldwäsche und wegen Verletzung des Computer Kriminalitäts-Gesetz ( Computer Crimes Act ) gesucht.

Nen Kham, der der ehemalige Leiter eines bekannten Wald Tempel in der Provinz Si Sa Ket war, ist das erste Mal 2013 in das Visier der Ermittler geraten, als eine Aufnahme von ihm in den sozialen Netzwerken die Runde machte. Auf den Bildern war Nen Kham an Bord eines Privatjets zu sehen und hatte eine Louis Vuitton Tasche in den Armen, die angeblich voll mit Dollar Scheinen gefüllt war. Dazu trug er eine passende teure Marken Sonnenbrille.

Nachdem die Behörden auf den Luxus Mönch aufmerksam geworden waren und mit ihm sprechen wollten, konnte er sich zunächst nach Frankreich absetzen. Von hier aus reiste er dann später in die Vereinigten Staaten von Amerika und führte hier auf seinem großen Privat Anwesen ein Luxus Leben.

Seit dieser Zeit versuchen die Behörden in Thailand den Mönch wieder zurück ins Königreich zu holen um ihm hier den Prozess zu machen.

 

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com