Immigration verlangt bei einigen Grenzübergängen 20.000 Baht in bar (show)

An mehreren Grenzübergängen, aber auch auf den Bangkoker Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang, mussten Reisende mit einem Touristen- oder ED-Visum in den letzten Tagen Immigrationbeamten 20.000 Baht vorzeigen.

Das berichtet „Thaivisa“. Die Nachrichtenplattform hat sich bei der Immigration erkundigt: Es gibt offenbar kein Gesetz, das Inhabern von Touristenvisa vorschreibt, bei der Einreise 20.000 Baht in bar mit sich zu führen.

Ein Ausländer zeigte den Beamten seine Hotelreservierung, seine Flugbuchungen und ein Bankbuch – dennoch wollte die Immigration 20.000 Baht sehen. Bei „Thaivisa“ gingen mehrere Klagen über die angebliche Neuerung ein. Offenbar können Beamte nach eigenem Gutdünken entscheiden, ob sie 20.000 Baht sehen wollen.

Der Immigration geht es darum, Ausländer, die im Königreich illegal arbeiten und keine Touristen sind, die Einreise zu verweigern. Wer wiederholt mit einem Touristenvisum einreist, zählt zum verdächtigen Personenkreis. Mit 20.000 Baht in bar sollen Ausländer dokumentieren, dass sie in Thailand ihren Lebensunterhalt finanzieren können.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

33 Kommentare zu Immigration verlangt bei einigen Grenzübergängen 20.000 Baht in bar (show)

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: VERDAMMT! IN DEINEM LINK STEHT DRIN, NUR BEI “re-entry” muessen die 20.000TB gezeigt werden!
    Die Auslegung des Begriffes in deinem Link und eure persoenliche Auslegung scheint sich nicht zu decken. ICH halte mich an deinen LINK!

    nein, vor Jahren bei allen Einreisen. Manche nennen ja eine Einreise nach den 90 Tagen auch Wiedereinreise.
    Wird aber als normale Einreise behandelt. Re-entry ist ein eigener „Wiedereinreise-Vermerk“ nur bei Jahres-Aufenthaltserlaubnis.
    Auch hier fälschlich in vielen Medien als Jahresvisa oder Rentnervisa bezeichnet. Ist definitiv falsch – Immigrations können keine Visas
    ausstellen. Ausländerbehörden in DACH auch nicht.

    International haettest du wohl recht, nur in deinem Link von TH hat man den Begriff anders genutzt.
    Ansonste, “du hast Recht und ich meine Ruh!”

    emi_rambus: Die Auslegung des Begriffes in deinem Link und eure persoenliche Auslegung scheint sich nicht zu decken. ICH halte mich an deinen LINK!

    :wink:

      (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ne, ist kein Fehler – eigene Erfahrung. Bei NON-O gibt es kein re-entry, bei Touristvisas auch nicht.
    Es gibt multiple entry aber kein re-entry. Das ist ein kleiner Unterschied.

    DANKE! Fuer die Bestaetigung!

    gern geschehen, weiss aber eigentlich jeder. Re-entry gibt es nur beim Jahresvisa. Heisst eigentlich auch nicht Jahresvisa, sondern
    Jahres-Aufenthaltserlaubnis. Visa können nur Botschaften/Konsulate ausstellen, die Immi nicht.

    VERDAMMT! IN DEINEM LINK STEHT DRIN, NUR BEI “re-entry” muessen die 20.000TB gezeigt werden! Die Auslegung des Begriffes in deinem Link und eure persoenliche Auslegung scheint sich nicht zu decken. ICH halte mich an deinen LINK!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      VERDAMMT! IN DEINEM LINK STEHT DRIN, NUR BEI “re-entry” muessen die 20.000TB gezeigt werden!
      Die Auslegung des Begriffes in deinem Link und eure persoenliche Auslegung scheint sich nicht zu decken. ICH halte mich an deinen LINK!

      nein, vor Jahren bei allen Einreisen. Manche nennen ja eine Einreise nach den 90 Tagen auch Wiedereinreise.
      Wird aber als normale Einreise behandelt. Re-entry ist ein eigener “Wiedereinreise-Vermerk” nur bei Jahres-Aufenthaltserlaubnis.
      Auch hier fälschlich in vielen Medien als Jahresvisa oder Rentnervisa bezeichnet. Ist definitiv falsch – Immigrations können keine Visas
      ausstellen. Ausländerbehörden in DACH auch nicht.

        (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ICH habe es NICHT noetig, mit Leuten, die keine Fehler zugeben koennen, zu “diskutieren”! 555555555555555
    siehe unten!!

    ne, ist kein Fehler – eigene Erfahrung. Bei NON-O gibt es kein re-entry, bei Touristvisas auch nicht.
    Es gibt multiple entry aber kein re-entry. Das ist ein kleiner Unterschied.

    DANKE! Fuer die Bestaetigung! ๕๕๕๕๕๕

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      ne, ist kein Fehler – eigene Erfahrung. Bei NON-O gibt es kein re-entry, bei Touristvisas auch nicht.
      Es gibt multiple entry aber kein re-entry. Das ist ein kleiner Unterschied.

      DANKE! Fuer die Bestaetigung!

      gern geschehen, weiss aber eigentlich jeder. Re-entry gibt es nur beim Jahresvisa. Heisst eigentlich auch nicht Jahresvisa, sondern
      Jahres-Aufenthaltserlaubnis. Visa können nur Botschaften/Konsulate ausstellen, die Immi nicht.

        (Zitat)  (Antwort)

  4. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja, ganz langsam fuer DICH, was DU in deinem Bericht geschrieben hast!

    An mehreren Grenzübergängen, aber auch auf den Bangkoker Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang, mussten Reisende mit einem Touristen- oder ED-Visum in den letzten Tagen Immigrationbeamten 20.000 Baht vorzeigen.

    kapierst du diese Erklärung wirklich nicht?

    Jeder Visa-Runner, der ausreist – reist ja mit einem Visum wieder ein. Sei es Touristen-Visum, sei es NON-0 oder ähnliches.
    Ohne kommst du ja nicht mehr rein. Das haben sie abgestellt.

    STIN: Es ist also egal, ob Wiedereinreise oder erste Einreise.

    Auch falsch, weil in deinem Link nur von Wiedereinreise die Rede ist!!

    nein, bei allen Reisen ins Königreich Thailand, sind 20.000 vorzulegen, ausgenommen waren damals nur die FLugreisen. Also
    Einreise über Airports – alles andere, egal ob Ersteinreise oder Wiedereinreise, wurden 20.000 für show – verlangt.
    Das was du meinst, ist re-entry – das gibt es bei Touristen-Visa und NON-0 in dieser Form nicht. Da reist man aus,
    und ganz normal wieder per Visum ein.

    ICH habe es NICHT noetig, mit Leuten, die keine Fehler zugeben koennen, zu “diskutieren”! 555555555555555
    siehe unten!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      ICH habe es NICHT noetig, mit Leuten, die keine Fehler zugeben koennen, zu “diskutieren”! 555555555555555
      siehe unten!!

      ne, ist kein Fehler – eigene Erfahrung. Bei NON-O gibt es kein re-entry, bei Touristvisas auch nicht.
      Es gibt multiple entry aber kein re-entry. Das ist ein kleiner Unterschied.

        (Zitat)  (Antwort)

  5. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: in den Berichten ging es eben NICHT um “Wiedereinreisen” ! Du “besserst” schon wieder nach!

    also nochmals etwas langsamer:

    Ja, ganz langsam fuer DICH, was DU in deinem Bericht geschrieben hast!

    An mehreren Grenzübergängen, aber auch auf den Bangkoker Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang, mussten Reisende mit einem Touristen- oder ED-Visum in den letzten Tagen Immigrationbeamten 20.000 Baht vorzeigen.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es ist also egal, ob Wiedereinreise oder erste Einreise.

    Auch falsch, weil in deinem Link nur von Wiedereinreise die Rede ist!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ja, ganz langsam fuer DICH, was DU in deinem Bericht geschrieben hast!

      An mehreren Grenzübergängen, aber auch auf den Bangkoker Flughäfen Suvarnabhumi und Don Mueang, mussten Reisende mit einem Touristen- oder ED-Visum in den letzten Tagen Immigrationbeamten 20.000 Baht vorzeigen.

      kapierst du diese Erklärung wirklich nicht?

      Jeder Visa-Runner, der ausreist – reist ja mit einem Visum wieder ein. Sei es Touristen-Visum, sei es NON-0 oder ähnliches.
      Ohne kommst du ja nicht mehr rein. Das haben sie abgestellt.

      STIN: Es ist also egal, ob Wiedereinreise oder erste Einreise.

      Auch falsch, weil in deinem Link nur von Wiedereinreise die Rede ist!!

      nein, bei allen Reisen ins Königreich Thailand, sind 20.000 vorzulegen, ausgenommen waren damals nur die FLugreisen. Also
      Einreise über Airports – alles andere, egal ob Ersteinreise oder Wiedereinreise, wurden 20.000 für show – verlangt.
      Das was du meinst, ist re-entry – das gibt es bei Touristen-Visa und NON-0 in dieser Form nicht. Da reist man aus,
      und ganz normal wieder per Visum ein.

        (Zitat)  (Antwort)

  6. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Wo steht da was von GESETZ?

    Gesetz/Ministerverordnung – ist das gleiche.

    Nein! Ohne Gesetz haben Ministerialverfuegungen nur Innenwirkungen, in Rechtsstaaten!

    In TH definitiv nicht. Ist ja kein Rechtsstaat.

    Ausserdem bleibt die Frage, warum gibt man dann ein Visum mit Mehrfacher Einreise??

    das ist ein anderes Problem. Fakt ist, bei Wiedereinreise beim Visarun kann passieren – das eben 20.000 Baht vorgelegt werden
    müssen. Stand in Mae Sai bei der Wiedereinreise auch deutlich drauf. Man hat also wieder ein altes Gesetz/Dekret ausgegraben und
    setzt es nun durch.

    :faker: Liar in den Berichten ging es eben NICHT um “Wiedereinreisen” ! Du “besserst” schon wieder nach! 5555555555555555

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      in den Berichten ging es eben NICHT um “Wiedereinreisen” ! Du “besserst” schon wieder nach!

      also nochmals etwas langsamer:

      in Mae Sai und auch anderswo mussten Visa-Runner bei der Wiedereinreise eine Zeitlang 20.000 Baht vorweisen.
      Es stand beim Counter das alle Transit, Einreisenden – egal mit welchen Visum, 20.000 Baht, Familien 40.000 Baht vorweisen
      müssen.
      Es ist also egal, ob Wiedereinreise oder erste Einreise. Sogar Transit-Reisende müssen es vorweisen. Schlief dann jahrelang ein und
      scheinbar hat man es wieder ausgegraben.

        (Zitat)  (Antwort)

  7. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wo steht da was von GESETZ?

    Gesetz/Ministerverordnung – ist das gleiche.

    Nein! Ohne Gesetz haben Ministerialverfuegungen nur Innenwirkungen, in Rechtsstaaten!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ausserdem geht es da nur um re-entry!

    Hast du uebersehen!!!!?
    In deiner Ministerialverfuegung steht nur was vor re-entry!
    Von deinem Bericht her, war das hier aber bei der ersten Einreise!

    Ausserdem bleibt die Frage, warum gibt man dann ein Visum mit Mehrfacher Einreise??

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Wo steht da was von GESETZ?

      Gesetz/Ministerverordnung – ist das gleiche.

      Nein! Ohne Gesetz haben Ministerialverfuegungen nur Innenwirkungen, in Rechtsstaaten!

      In TH definitiv nicht. Ist ja kein Rechtsstaat.

      Ausserdem bleibt die Frage, warum gibt man dann ein Visum mit Mehrfacher Einreise??

      das ist ein anderes Problem. Fakt ist, bei Wiedereinreise beim Visarun kann passieren – das eben 20.000 Baht vorgelegt werden
      müssen. Stand in Mae Sai bei der Wiedereinreise auch deutlich drauf. Man hat also wieder ein altes Gesetz/Dekret ausgegraben und
      setzt es nun durch.

        (Zitat)  (Antwort)

  8. emi_rambus sagt:

    STIN: So bleibt wirklich nur der Geruch nach Korruption!

    nein, man muss die 20.000 Baht nur zeigen, nicht geben.

    Da reichen meist 500TB!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich hatte nie 20.000TB in BAR bei der Einreise!
    ‘begpackers’ das Problem kann man anders effektiv loesen.
    So bleibt wirklich nur der Geruch nach Korruption!

    ist eigentlich noch heute Gesetz, aber kontrolliert wurde es nach 2012 nicht mehr.

    https://www.travelconnecxion.com/thailand_visa_alert.html

    Wo steht da was von GESETZ?
    Ausserdem geht es da nur um re-entry!

      emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: So bleibt wirklich nur der Geruch nach Korruption!

      nein, man muss die 20.000 Baht nur zeigen, nicht geben.

      Da reichen meist 500TB!

      versuch das mal und dann berichte hier darüber. Ich würde es nicht wagen, Geld zu geben.
      Die nimmt es, klingelt nach den Kollegen und ich bin Geschichte in TH.
      Da werden als 500 Baht nicht reichen – eher 100.000+ – hat Wolfgang Ullrich gemacht. Aber der hat wohl eher
      mehr als 100.000 gegeben. Bei der Grenze in Sungai Golok.

      ist eigentlich noch heute Gesetz, aber kontrolliert wurde es nach 2012 nicht mehr.

      https://www.travelconnecxion.com/thailand_visa_alert.html

      Wo steht da was von GESETZ?
      Ausserdem geht es da nur um re-entry!

      Gesetz/Ministerverordnung – ist das gleiche. Nur das man die Ministerverordnung in einer nachfolgenden Regierung
      wieder aufheben kann. Bei Trumps Dekret spricht man auch von Gesetzen. Also ich hier auch.

        (Zitat)  (Antwort)

  9. emi_rambus sagt:

    THAI-ME TO PAY Tourists are asked to show £455 in CASH when visiting Thailand to clamp down on Western ‘begpackers’
    https://www.thesun.co.uk/travel/4053542/tourists-are-asked-to-show-455-in-cash-when-entering-to-thailand-to-deter-western-begpackers/

    Ich hatte nie 20.000TB in BAR bei der Einreise!
    begpackers’ das Problem kann man anders effektiv loesen.
    So bleibt wirklich nur der Geruch nach Korruption!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      THAI-ME TO PAY Tourists are asked to show £455 in CASH when visiting Thailand to clamp down on Western ‘begpackers’
      https://www.thesun.co.uk/travel/4053542/tourists-are-asked-to-show-455-in-cash-when-entering-to-thailand-to-deter-western-begpackers/

      Ich hatte nie 20.000TB in BAR bei der Einreise!

      ich musste das in Mae Sai vor 5 Jahren 2x vorweisen. Danach nicht mehr.

      So bleibt wirklich nur der Geruch nach Korruption!

      nein, man muss die 20.000 Baht nur zeigen, nicht geben.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ich hatte nie 20.000TB in BAR bei der Einreise!
      ‘begpackers’ das Problem kann man anders effektiv loesen.
      So bleibt wirklich nur der Geruch nach Korruption!

      ist eigentlich noch heute Gesetz, aber kontrolliert wurde es nach 2012 nicht mehr.

      https://www.travelconnecxion.com/thailand_visa_alert.html

        (Zitat)  (Antwort)

  10. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: In Zeiten des Internets, frage ich mich, wiesi Thai-Botschaften und-
    Konsulatemehrfach hintereinander ein TouristVisa ausstellen?! Selbst ein Blick in den Pass wuerde genuegen.

    ist ja nicht verboten – aber wird immer mehr eingeengt. Mir egal….

    Das dachte ich mir!
    Warum prueft man denn nichtVOR der Aussstellung des Visums!? Mit dem Visum erhaelt man die Erlaubnis zur Einreise. Man bucht einen Flug, man beantragt Urlaub und dann kann ein “Generalbevollmaechtigter” alles verlangen und die Einreise verweigern??
    WELLCOME to AMAIZING thailand!
    Wir hatten auch ‘Ermessen’, aber nur IM RAHMEN DER GESETZLICHEN VORGABEN. Alles andere waere dann wohl WILLKUER!
    Wenn ein ThaiBeamter bei eine Heirat auf ein Papier verzichtet, weil es von einem Office organisiert wird, das die Behoerde sponsert, kann das Papier auch nicht von jemand anderen in gleicher Situation verlangt werden.

      (Zitat)  (Antwort)

  11. berndgrimm sagt:

    Thaivisa erfuhr von einem Beamten der Immigration, dass Personen, die mit einem Touristenvisum einreisen, fähig sein sollten nachzuweisen, wie sie ihren Aufenthalt in Thailand finanzieren. Weitere Schritte lägen im Ermessen des Beamten. Habe er das Gefühl, dass es sich nicht um einen „richtigen“ Touristen handelt oder er womöglich illegal arbeitet oder es andere Zweifel gäbe, dann können mehr Informationen durch Befragung eingeholt werden.

    Damit ist wohl klar dass es sich dabei nur um eine Einladung zur Korruption handelt.
    Eine weitere Offenbarung dieser “guten” Militärdiktatur!

      (Zitat)  (Antwort)

  12. berndgrimm: ThailandistnatürlichaufdenTourismusangewiesen,abermanwillkeineLeutedielängerbleiben,dieSpracheverstehenundihnenaufdieSchlichekommen.WassiewollensindLeutediekeineAhnunghabenwashierläuft,mitSTINsProspektvorstellungenhierhinkommenundsichbeschwingtausnehmenlassen.

    So isses. War auch nur “ironisch” gemeint.

    In Zeiten des Internets, frage ich mich, wiesi Thai-Botschaften und-Konsulatemehrfach hintereinander ein TouristVisa ausstellen?! Selbst ein Blick in den Pass wuerde genuegen.

      emi_rambusnders!!ede(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      In Zeiten des Internets, frage ich mich, wiesi Thai-Botschaften und-
      Konsulatemehrfach hintereinander ein TouristVisa ausstellen?! Selbst ein Blick in den Pass wuerde genuegen.

      ist ja nicht verboten – aber wird immer mehr eingeengt. Mir egal….

        (Zitat)  (Antwort)

  13. berndgrimm sagt:

    emi_rambus: THist nicht auf den Tourismus angewiesen, deswegen dieses Verhalten!

    Thailand ist natürlich auf den Tourismus angewiesen, aber man will keine Leute die
    länger bleiben, die Sprache verstehen und ihnen auf die Schliche kommen.
    Was sie wollen sind Leute die keine Ahnung haben was hier läuft, mit STINs
    Prospektvorstellungen hierhin kommen und sich beschwingt ausnehmen lassen.

      (Zitat)  (Antwort)

  14. emi_rambus sagt:

    Die Immigration istschlimmer als AprilWetter, da gibt es nur vier Jahreszeiten zur gleichen Zeit. Hier weht der Wind staendig aus einer anderen Richtung und wuerde man in eine andere Immi fahren, waere schon wieder eine andere Jahreszeit!
    THist nicht auf den Tourismus angewiesen, deswegen dieses Verhalten!

      (Zitat)  (Antwort)

    • อาร์เนอ sagt:

      Wenn keiner mehr kommt, und sämtliche Liebeskasper ihre monatlichen Zahlungen einstellen würden, dann würde man sehr wohl feststellen, dass man darauf angewiesen ist.
      Nachtrag Immigranten
      Sagt der Typ heute plötzlich zu meiner Kleinen, “Pi, warum hast du gestern nicht gesagt, dass ihr schon über zehn Jahre zusammen seid; alles in Ordnung ”

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Die Immigration istschlimmer als AprilWetter, da gibt es nur vier Jahreszeiten zur gleichen Zeit. Hier weht der Wind staendig aus einer anderen Richtung und wuerde man in eine andere Immi fahren, waere schon wieder eine andere Jahreszeit!
      THist nicht auf den Tourismus angewiesen, deswegen dieses Verhalten!

      TH hat nur den Tourismus als Haupt-Einnahme-Quelle – sonst absolut nix. Keine bedeutende Industrie usw.
      Würde der Tourismus einbrechen, z.B. durch weitere Bombenattentate in Touristen-Gebieten, dann wäre es aus mit TH.

        (Zitat)  (Antwort)

  15. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Mit 20.000 Baht in bar sollen Ausländer dokumentieren, dass sie in Thailand ihren Lebensunterhalt finanzieren können.

    Guter Witz! Aber mehr können sie eben ums verrecken nicht.

    In diesem Zusammenhang Niederschrift einer Konversation meiner Freunde mit der
    renomiertesten Thai Autoversicherung diese Woche:
    Zunächst in Englisch mit der angeblich englischsprachigen Helpline dieser Versicherung:

    Frage: We want to drive for 2 weeks to Cambodia and Laos with our car.
    Please tell us if we are insured for this or what we need.
    Our insurance number is xxxx xxxx xxxx xxxx
    Our name is xxxxxx xxxxxx.

    Antwort:
    What colour is your car?
    Are you insured with our company?
    Why do you phone us today?

    Daraufhin erklärte die perfekt Thai sprechende
    14 jährige Tochter der Spezialistin in Thai
    die ganze Sache haarklein.

    Daraufhin verband die Spezialistin die Tochter
    mit ihrem Chef.
    Der verlangte wieder mit der Mutter zu sprechen
    denn er könne Englisch.
    Die Tochter gibt das Telefon wieder der Mutter
    und die erklärt dem Boss in Englisch nochmal Alles.
    Daraufhin fragt der Boss in Englisch:
    What colour is your car?
    Are you insured with our company?
    Why do you phone us today?

    Ich stand bei dieser Konversationeinbahnstrasse dabei
    und habe mich hinterher kaputtgelacht.
    Aber Eines haben die Spezialistin und ihr Chef erreicht:
    Meine Freunde werden nicht nach Kambodscha und Laos fahren
    sondern ihr Geld wie von der Militärdiktatur verlangt
    auf der Thai Seite ausgeben!

    5555555555555555 TiT

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn jemand behauptet, Englisch zu können – dann heisst das i.d.R. nix.
    Wenn nicht mal Englisch-Lehrer Englisch können.

    Du lebst zwar in Oesterreich aber sicher in der Steinzeit!
    Meine Kinder sind voll begeistert vom neuen EnlischUnterricht. Auch die Nachhilfe scheint sehr gut zu sein.
    Mein Grosser (11) kann viel, viel mehr als ich in dem Alter (habe erst in der 5.Klasse Englisch gehabt, wie wohl die meisten in D). Meine Tochter ist voll Super, hat sie wohl von meiner Schwester.
    TH ist auf einem guten Weg!! Die STINs muessen das verleugnen, sie muessen ja auch von etwas leben!!
    Meiner Ansichtnach vergessen die Kinder nur zu schnell. Ich denke es fehlt das Vertiefen (zB Vokabeln pauken, SKA, ….) und die Wiederholungen /Auffrischen!

      (Zitat)  (Antwort)

  16. อาร์เนอ sagt:

    Gestern war ich zur Immigrationen-Police um mich anzumelden (tm 28), da mein Vermieter dies nicht macht. Eigentlich nicht weiter schlimm; es wurde sogar eine Servicestelle im Einkaufszentrum errichtet. Nachdem ich alles vorgelegt hatte, gelbes Hausbuch, Führerschein, Farang-ID-Card und das Lang-Stay Jahresvisum aus Berlin (das vierte in Folge), meinte der Schwachmat, ich müsse ihm noch eine Kopie vom Mietvertrag und eine Kopie vom Ausweis meines Vermieters beibringen. Meine Kleine meint, ich hätte nicht in meinen Motorradklamotten dort auftauchen sollen. Allerdings fahre ich nicht in Sommerkleidung wie die anderen Idioten. Außerdem sagt sie, ich würde zu viel Papiere vorlegen; das sind die nicht gewohnt und wittern Mafia. Der Typ kam auch nicht damit klar, dass das Bild von meiner Einreise mich im Rollstuhl zeigt, wo ich doch jetzt augenscheinlich gesund vor ihm stehe.
    Werde mich heute also korrekt kleiden und mit dem Sammelbus hinfahren um die gewünschten Papiere nachzureichen.
    Es ist die Paradedisziplin der Thais, die Hand zu beißen, die sie füttert.

      (Zitat)  (Antwort)

  17. berndgrimm sagt:

    Mit 20.000 Baht in bar sollen Ausländer dokumentieren, dass sie in Thailand ihren Lebensunterhalt finanzieren können.

    Guter Witz! Aber mehr können sie eben ums verrecken nicht.

    In diesem Zusammenhang Niederschrift einer Konversation meiner Freunde mit der
    renomiertesten Thai Autoversicherung diese Woche:
    Zunächst in Englisch mit der angeblich englischsprachigen Helpline dieser Versicherung:

    Frage: We want to drive for 2 weeks to Cambodia and Laos with our car.
    Please tell us if we are insured for this or what we need.
    Our insurance number is xxxx xxxx xxxx xxxx
    Our name is xxxxxx xxxxxx.

    Antwort:
    What colour is your car?
    Are you insured with our company?
    Why do you phone us today?

    Daraufhin erklärte die perfekt Thai sprechende
    14 jährige Tochter der Spezialistin in Thai
    die ganze Sache haarklein.

    Daraufhin verband die Spezialistin die Tochter
    mit ihrem Chef.
    Der verlangte wieder mit der Mutter zu sprechen
    denn er könne Englisch.
    Die Tochter gibt das Telefon wieder der Mutter
    und die erklärt dem Boss in Englisch nochmal Alles.
    Daraufhin fragt der Boss in Englisch:
    What colour is your car?
    Are you insured with our company?
    Why do you phone us today?

    Ich stand bei dieser Konversationeinbahnstrasse dabei
    und habe mich hinterher kaputtgelacht.
    Aber Eines haben die Spezialistin und ihr Chef erreicht:
    Meine Freunde werden nicht nach Kambodscha und Laos fahren
    sondern ihr Geld wie von der Militärdiktatur verlangt
    auf der Thai Seite ausgeben!

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ich stand bei dieser Konversationeinbahnstrasse dabei
      und habe mich hinterher kaputtgelacht.
      Aber Eines haben die Spezialistin und ihr Chef erreicht:
      Meine Freunde werden nicht nach Kambodscha und Laos fahren
      sondern ihr Geld wie von der Militärdiktatur verlangt
      auf der Thai Seite ausgeben!

      die Versicherung zu wechseln wäre auch eine Option. Das macht er bei uns nur einmal.
      Nicht nochmals….. und schon sind wir bei einer anderen Versicherung.
      Wenn jemand behauptet, Englisch zu können – dann heisst das i.d.R. nix.
      Wenn nicht mal Englisch-Lehrer Englisch können.

        (Zitat)  (Antwort)

  18. <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: istdasderBeginnderneuenPolizeireform?

    –AusländersollensichwieAussisverhalten–Touristenmüssen20.000Bahtvorweisenkönnen

    usw.

    Und wassoll jetzt diese Hetze gegen die Reform?

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: istdasderBeginnderneuenPolizeireform?

      –AusländersollensichwieAussisverhalten–Touristenmüssen20.000Bahtvorweisenkönnen

      usw.

      Und wassoll jetzt diese Hetze gegen die Reform?

      es kann noch keine Hetze geben, weil es noch keine Reform gibt.
      Weiters war es eine Frage, du kennst schon ein “?” – oder. Das ist ein Zeichen, das einen Satz zu einer
      Frage macht und somit ist das keine Feststellung oder Hetze. Hast du damals in der Schule gefehlt. Ist nun schon
      mehrmals passiert, das die diesen Zeichen nicht deuten konntest.

        (Zitat)  (Antwort)

  19. STIN STIN sagt:

    ist das der Beginn der neuen Polizeireform?

    – Ausländer sollen sich wie Aussis verhalten
    – Touristen müssen 20.000 Baht vorweisen können

    usw.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com