Illegale Plattform des Kanadiers nach Selbstmord vom Netz genommen

Die Zeiten für Darknet-Marktplätze sind hart. Jetzt wurde bekannt, dass internationale Strafverfolgungsbehörden aus USA, Kanada und Thailand gemeinsam den bekannten Marktplatz Alphabay vom Netz genommen haben. STIN berichtete auch hier.

Drogen, Waffen, gestohlene Kreditkartendaten sowie Passwörter und Zugangsdaten, ferner Möglichkeiten zur Durchführung von DDoS-Angriffen und Hacks – beim Darknet-Marktplatz Alphabay gab es all das zu kaufen. Nachdem vor einigen Jahren die Ermittlungsbehörden der Silk Road als virtuellem Schwarzmarkt Nummer Eins den Stecker gezogen hatten, ist nun auch Alphabay vom Netz.

Marktplatz Alphabay: Bis zu 700.000 Euro Umsatz – am Tag

Bereits vor einer Woche bemerkten Nutzer ungewöhnliche Umstände auf der Website und seit einigen Tagen ging das Gerücht um, die Betreiber hätten sich mit den auf der Plattform hinterlegten Bitcoins abgesetzt. Gelohnt hätte es sich: Laut Medienberichten sollen hier am Tag bis zu 700.000 Euro umgesetzt worden sein.

Jetzt wurde bekannt, dass es eine andere Ursache gibt: Die Behörden der USA und Kanadas sowie von Thailand haben den Darknet-Marktplatz vom Netz genommen, wie das Wall Street Journal berichtet. Einige der Betreiber sitzen offenbar in Untersuchungshaft, ein Kanadier, der in Thailand verhaftet wurde, soll sich in der Haft das Leben genommen haben. Im Rahmen der Festnahme sollen mehrere Sportwagen und Häuser beschlagnahmt worden sein.

Resultierend daraus suchen aktuell auch viele ehemalige Nutzer von Alphabay nach einer neuen Handelsplattform, was auf anderen Marktplätzen zu Überlastungen und technischen Problemen führen soll. Zudem versuchen offenbar einige neu eingerichtete Microsites, die Zugangsdaten von Alphabay-Nutzern abzufischen.

So erfreulich der Fang für die ermittelnden Behörden sein mag, so wenig nachhaltig dürfte er sein: Denn als vor drei Jahren Silk Road vom Netz ging, bedeutete das lediglich eine Umverteilung und sogar das Aufkommen neuer Plattformen, die danach wichtig wurden.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

38 Kommentare zu Illegale Plattform des Kanadiers nach Selbstmord vom Netz genommen

  1. berndgrimm sagt:

    Da auch dieser Fall hier zu den Akten gelegt wird möchte ich auch
    daran erinnern.
    Am 30.Juli erschien in der BP dieser Kommentar der erstaunlich häufig
    angeklickt wurde.
    Mir geht es nicht um den kanadischen High Speed Kriminellen
    sondern ausschliesslich um seine thailändischen Paten
    die wie üblich in Thailand nicht nur straffrei davonkommen
    sondern ihren Anteil noch vervielfachen können:

    We are wondering if Alexandre Cazes took one of those spam emails seriously because the young Quebec genius set up a website and … he didn’t just get rich, he got crazy rich, richer than any one-man website operator ever got rich.

    And in the process he proved that anyone willing to work hard, marry right and keep a low profile can not only live the dream, not only drive, live and play in complete luxury, he can even choose the exact time and means of his death.

    dies ist eine Thai typisch dümmliche Argumentation um den angeblichen
    Suizid zu rechtfertigen!

    Cazes of course is — well, OK, was — the 26-year-old multi-millionaire on his way to his first billion, who chose a toilet in holding cells of the Narcotics Suppression Bureau to pack it all in. In his life he made just one stupid mistake and it cost him everything including his life.

    Der Suizid Story zweiter Teil.

    Aber dann kommt was uns interessieren sollte:

    The wife, Sunisa Thapsuwan from a close-knit Bangkok family, also lived the good life for a couple of unforgettable years. She has lost all her stuff and her liberty, but unlike the Canadian has chosen to face the music and tough it out while breathing. There even are calls — life can be cruel — in the West Indies to strip Ms Sunisa of her Antiguan citizenship. As of last month, the US government owns her $400,000 villa, or 14 million baht in real money, and the feeling in Antigua is that since she lost the villa, the government should take back her passport, too.

    And that was a modest purchase by Cazes standards. The couple were in the process, when Alexandre messed up really badly, of purchasing Cyprus nationality by buying a two-million-dollar villa. They also were (how to put this delicately?) making further one-million-dollar arrangements with just the right Cypriot officials.

    Ich habe schon bei seiner Wohnadresse Puthamonton Sai 3 geschrieben dass man
    als Farang ohne Beziehungen dort nicht hinziehen kann.
    Seine weiteren Immobilien sind in solch exklusiven Adressen dass man dort ohne
    Thai Paten auch nicht hinkommt.
    Und die Familien seiner Frauen müssten schon sehr gut vernetzt sein um dies
    Alles arrangieren zu können.
    Wahrscheinlicher ist dass er verschiedene Thai Paten hatte.
    Jemand der so öffentlich seinen Reichtum zeigt und mit dem
    Geld rumwirft findet schnell Paten hier.
    Diese werden auch an seinem schnellen Tod mehr interessiert gewesen sein
    als die Amis.
    Zum Glück für die ist der Fall mit dem “Suizid” erledigt.
    Interessant ist nur noch was jetzt mit seinen beiden Frauen passiert.
    Daran könnte man sehen welche Paten beteiligt waren.
    Die Story mit dem angeblichen zypriotischen “Paten” der ihm
    für 1 Mio US$ den zypriotischen Pass besorgt haben soll
    ist auch nur typisch Thai um davon abzulenken dass ein
    Thai Pass im Ausland garkeinen Wert hat.
    Deshalb haben ja auch soviele reiche Thai ausländische Pässe.

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    STIN: Beim Einfuegen von Bildern ueber “Browse” sind immer noch die selben Schikanen: Die Bildlaufleiste rast durch, ….

    das ist nur ein Problem auf deinem PC wie es scheint.

    Vera*schen kann ich mich selbst! Ich bin jawohl der einzige, der Bilder so hochlaedt!!

    STIN: Anhang Zitieren.png

    Das mit den Zitaten wird immer mehr zur Zumutung!
    Siehe Bild!
    Nach dem Zitieren gibt es keine Wortabstaende mehr und der Zeilenumbruch ist meist irgendwo rechts im Nirwana,

    ja, ich weiss, aber es gibt keine Lösung bisher.

    Ein STIN hat empfohlen “zu kopieren”, was mindestens einer wohl auch macht. Dadurch kann man aber nicht mehr nachvollziehen WER was geschrieben hat!
    Irgendwie kommt mir das alles “GEWOLLT” vor!

    ich denke nicht, das wordpress das „gewollt“ hat, mit der neuen Version. Ich denke eher, das der
    Plugin Software Hersteller noch nicht auf die neue Version reagiert hat.
    Am besten halt erstmal nicht mehr reply verwenden, sondern das Zitat kopieren mit dem Namen des Autors vorne weg.

    Ich denke, du musst da was einstellen!!! DAS hat ‘wordpress’ sicher so vorgesehen!! Es ist ja auch nicht bei allen!! Meiner Ansicht nach ist es nur, wenn man ‘berndgrimm’ zitiert!

    TEST

    berndgrimm: Also hatte der Kanadier einen Thai Anwalt der den Thai Behörden den
    Nachweis geliefert hat dass alles Geld legal verdient und versteuert wurde?
    Und weil er dieses Paradies nicht verlassen wollte hat er sich lieber umgebracht?
    Auch deine Millionärsfreunde im Muban haben ihre Thai Paten.
    Auch der Konsul.Oder er ist selber einer.

    TEST

    STIN: ich denke nicht, das wordpress das „gewollt“ hat, mit der neuen Version. Ich denke eher, das der
    Plugin Software Hersteller noch nicht auf die neue Version reagiert hat.
    Am besten halt erstmal nicht mehr reply verwenden, sondern das Zitat kopieren mit dem Namen des Autors vorne weg.

    TEST

    berndgrimm: emi_rambus: Das mit den Zitaten wird immer mehr zur Zumutung!
    Siehe Bild!
    Nach dem Zitieren gibt es keine Wortabstaende mehr und der Zeilenumbruch ist meist irgendwo rechts im Nirwana, wodurch Text verschwindet und man die Rechte Spalte mit aktuellen Themen nicht mehr lesen kann!

    Ja, warum passiert sowas jetzt?
    Ausserden kann ich seit langem keine
    jpegs mehr runterladen obwohl die Grösse ok wäre .
    Früher gab es dieseP robleme nicht.

      emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus sagt:

    STIN: Ich glaube ich muss noch einen STIN einstellen :-)

    Du solltest wie bei James Bond schonmal eine weitere NULL einfuegen!

    Wie hat sich der Kanadier eigentlich umgebracht? Auch hinter “verschlossener”ToilettenTuer?!

      emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Ich glaube ich muss noch einen STIN einstellen :-)
      Du solltest wie bei James Bond schonmal eine weitere NULL einfuegen!

      Wie hat sich der Kanadier eigentlich umgebracht? Auch hinter “verschlossener”ToilettenTuer?!

      nein, mit Handtuch erhängt. Bei dem weiss man es aber nicht so genau. Da sind soviele Geheimdienste mit beteiligt, kaum
      Polizei – da hat vll der CIA dem ein Ende bereitet. Spart die Anklage….. – oder er hat mal für den CIA gearbeitet und die
      wollten eine Aussage verhindern.

        (Zitat)  (Antwort)

  4. emi_rambus sagt:

    emi_rambus: STIN: Ja, warum passiert sowas jetzt?
    Ausserden kann ich seit langem keine
    jpegs mehr runterladen obwohl die Grösse ok wäre .
    Früher gab es dieseP robleme nicht.

    wenn ich da jpeg wieder aktivere, geht die Zitatfunktion nicht mehr.
    Das haben sie beim neuen Update irgendwie nicht berücksichtigt.

    Daher bitte beim bild.jpeg – einfach die Endung in bild.jpg abändern.
    Dann geht es.

    NICHTS geht!!

    http://666kb.com/i/dl8p8qov439t88mqg.jpg

    DAS habe ich unter “link” eingefuegt, aber NICHTS erscheint. Habe ich jetzt schon mehrmals geschrieben!
    DAS mit den Zitaten wurde gar nicht beantwortet!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      NICHTS geht!!

      http://666kb.com/i/dl8p8qov439t88mqg.jpg

      DAS habe ich unter “link” eingefuegt, aber NICHTS erscheint. Habe ich jetzt schon mehrmals geschrieben!
      DAS mit den Zitaten wurde gar nicht beantwortet!

      ja, momentan sind die STIN´s im Stress. STIN 01 pendelt von Belgien, Holland und D hin und her.
      STIN 02 pendelt wieder nach TH zurück und STIN 03 und STIN 04 im Urlaub – STIN 03 in Kroatien.
      Ich glaube ich muss noch einen STIN einstellen :-)
      Ich gucke also morgen nach.

        (Zitat)  (Antwort)

  5. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ja, warum passiert sowas jetzt?
    Ausserden kann ich seit langem keine
    jpegs mehr runterladen obwohl die Grösse ok wäre .
    Früher gab es dieseP robleme nicht.

    wenn ich da jpeg wieder aktivere, geht die Zitatfunktion nicht mehr.
    Das haben sie beim neuen Update irgendwie nicht berücksichtigt.

    Daher bitte beim bild.jpeg – einfach die Endung in bild.jpg abändern.
    Dann geht es.

      (Zitat)  (Antwort)

  6. berndgrimm sagt:

    emi_rambus: Das mit den Zitaten wird immer mehr zur Zumutung!
    Siehe Bild!
    Nach dem Zitieren gibt es keine Wortabstaende mehr und der Zeilenumbruch ist meist irgendwo rechts im Nirwana, wodurch Text verschwindet und man die Rechte Spalte mit aktuellen Themen nicht mehr lesen kann!

    Ja, warum passiert sowas jetzt?
    Ausserden kann ich seit langem keine
    jpegs mehr runterladen obwohl die Grösse ok wäre .
    Früher gab es dieseP robleme nicht.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ja, warum passiert sowas jetzt?
      Ausserden kann ich seit langem keine
      jpegs mehr runterladen obwohl die Grösse ok wäre .
      Früher gab es dieseP robleme nicht.

      wenn ich da jpeg wieder aktivere, geht die Zitatfunktion nicht mehr.
      Das haben sie beim neuen Update irgendwie nicht berücksichtigt.

      Daher bitte beim bild.jpeg – einfach die Endung in bild.jpg abändern.
      Dann geht es.

        (Zitat)  (Antwort)

  7. emi_rambus sagt:

    Anhang

    Das mit den Zitaten wird immer mehr zur Zumutung!
    Siehe Bild!
    Nach dem Zitieren gibt es keine Wortabstaende mehr und der Zeilenumbruch ist meist irgendwo rechts im Nirwana, wodurch Text verschwindet und man die Rechte Spalte mit aktuellen Themen nicht mehr lesen kann!
    Ein STIN hat empfohlen “zu kopieren”, was mindestens einer wohl auch macht. Dadurch kann man aber nicht mehr nachvollziehen WER was geschrieben hat!
    Irgendwie kommt mir das alles “GEWOLLT” vor!
    Beim Einfuegen von Bildern ueber “Browse” sind immer noch die selben Schikanen: Die Bildlaufleiste rast durch, ….
    Bilder einfuegen ueber die Funktion”link” geht ueberhaupt nicht UND es hilft mir nichts, wenn es bei den STIN-MODs und den STIN-Wassertraegern geht!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Anhang Zitieren.png

      Das mit den Zitaten wird immer mehr zur Zumutung!
      Siehe Bild!
      Nach dem Zitieren gibt es keine Wortabstaende mehr und der Zeilenumbruch ist meist irgendwo rechts im Nirwana,

      ja, ich weiss, aber es gibt keine Lösung bisher.

      Ein STIN hat empfohlen “zu kopieren”, was mindestens einer wohl auch macht. Dadurch kann man aber nicht mehr nachvollziehen WER was geschrieben hat!
      Irgendwie kommt mir das alles “GEWOLLT” vor!

      ich denke nicht, das wordpress das “gewollt” hat, mit der neuen Version. Ich denke eher, das der
      Plugin Software Hersteller noch nicht auf die neue Version reagiert hat.
      Am besten halt erstmal nicht mehr reply verwenden, sondern das Zitat kopieren mit dem Namen des Autors vorne weg.

      Beim Einfuegen von Bildern ueber “Browse” sind immer noch die selben Schikanen: Die Bildlaufleiste rast durch, ….

      das ist nur ein Problem auf deinem PC wie es scheint.

      Bilder einfuegen ueber die Funktion”link” geht ueberhaupt nicht UND es
      hilft mir nichts, wenn es bei den STIN-MODs und den STIN-Wassertraegern geht!

      das guck ich nach, das ist mir neu.

        (Zitat)  (Antwort)

  8. berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja,dasmagindeinerUmgebungjasoablaufen,ichglaubdirdasja.Nichtalles,abereinigesglaubichdirschon.NurTHbestehtnichtnurausdeinemBezirk,nichtmalnurausBKK.DasistschonetwasgrösserundjeweitermanindiemafiösenTouristen-Gebieteeintaucht,umsomehrnegativeserlebtmannatürlich.DaherwarfürunsnieeinThema,nachPattaya,PhuketoderKohSamuizuziehen.BKKschongarnicht.EsgibtsoschönePlätzeinTH,seiesHuaHin,seiesbeiTratrunter,seiesTrang.Abersichernichtdie3Touristen-Ghettos,woesinderTattw.heftigabgeht.

    esreichteinAnwalt,dergutvernetztist–derdannalldeineSachenmitSteuer,notfallsNachfragenderPolizeiüberdeinVermögenusw.regelt.Bei700MillionenTHBmussjaauchgeklärtwerden,obduinTHsteuerpflichtigbistusw.DudarfstdichbeidiesemReichtumnatürlichaufkeinenFallerpressbarmachen.Allesmuss100%korrektsein.NachweisüberdieHerkunftdesGeldesusw.–weilesfälltnatürlichauf,wenneiner,vllauchnochjüngereAusländernachPhayaokommtundMillionen-Villa,Millionen-Autousw.fährtundeigentlichnixarbeitet.Mansolltedannallesgenauestensnachweisenkönnen:Erbunterlagen,Lottogewinn-Bestätigungusw.Dannalleskorrektversteuertunddannpasstdas.Machenleidernichtalle,meistenssindAusländermitsovielGeldauchnichtgeradeehrlicheMenschen.VielmalsimHeimatlandvonderPolizeigesucht,aufderFluchtusw.

    esgibtvieleEU-Millionärehierbeiuns,vielehabenihreMillionen-VillenimPalmSpringsMuban–einemitSicherheits-KräftenbewachtesMillionärs-Ghetto,anderewohnendortwoderKonsulwohnt,keinerhatPolizei-Paten.Dabinichüberzeugt–hättederKonsulschonderBotschaftgemeldetunddannwäredasauchschonmedialverbreitetworden.

    Glaubnichtalleswasdusohörst.Leutemit700MillionenBahthabensowiesoeigenenHausanwalt,vermutlichmehrere.DakanndiePolizeisichdannmitdenenunterhalten.

    Also hatte der Kanadier einen Thai Anwalt der den Thai Behörden den
    Nachweis geliefert hat dass alles Geld legal verdient und versteuert wurde?
    Und weil er dieses Paradies nicht verlassen wollte hat er sich lieber umgebracht?
    Auch deine Millionärsfreunde im Muban haben ihre Thai Paten.
    Auch der Konsul.Oder er ist selber einer.
    Genauso schlimm wie die Thai Betrüger sind die Farang die das gleiche Lied
    singen weil sie daran mitverdienen.
    Natürlich gibt es in Thailand ehrliche Ausländer die hierhin kommen
    um eine legale Firma zu gründen.
    Die werden hier in der Regel auch nicht behelligt und haben von den Behörden
    nchts zu befürchten weil sie hier Arbeitsplätze schaffen , ausbilden (was ein
    Thai Unternehmer nicht tut) und Steuern bezahlen (was viele Thai Unternehmer
    auch nicht tun weil es billiger ist die Finanzbeamten zu bestechen)
    Nur dies ist inzwischen eine Minderheit.
    Thailand ist ein Paradies für Betrüger,Kriminelle,Perverse,Drogenjunkies
    und jeden der neben der Spur leben will.
    Es stimmt zwar dass es auf dem Lande sicherlich möglich ist ungestört
    zu leben aber sobald Geld oder die Aussicht darauf da ist ist es
    vorbei mit der Ruhe.
    Es stimmt auch überhaupt nicht dass dies nur in Schwerpunkten
    wie BKK ,Pattaya und Phuket der Fall ist.
    Dies mag für die normale Kriminalität gelten aber nicht
    für die welche ich meine.
    Die entsteht überall wo grössere Geldsummen im Spiel sind.
    Nur ein Beispiel:
    Unsere Gemeinde ist eine der reichsten Thailands
    Hier gibt es sehr wenige Farang aber relativ viele Japaner
    überhaupt keine Touristen (nur auf dem Weg nach Koh Sichang)
    Wir haben fast keine normale Kriminalität obwohl unsere
    Polizei absolut inaktiv ist.
    Gewaltkriminalität gibt es nur unter Thais, meist Mafia Morde
    unter verschiedenen Paten.
    Obwohl der Hafen Laem Chabang keine 20km entfernt ist gibt
    es in unserem Ort keine Firmen oder Büros.
    Industrie sowieso nicht, die hat man auf der anderen Seite der
    Berge in Laem Chabang gelassen oder in Chonburi Stadt und Amata Nakhon.
    Trotzdem gibt es bei uns viele reiche Thai die offensichtlich
    keiner geregelten Beschäftigung nachgehen oder aktive Firmen unterhalten.
    Wir haben im Umkreis von 10 km 6 Golfplätze auf denen jedes WE hauptsächlich
    Japaner spielen. Während der Woche sind die Plätze tagsüber zwar fast leer
    aber die Parkplätze vor den Clubhäusern voll mit Autos der Thailändischen
    weisse Benz Coupe Generation-. Der weisse Benz ist offensichtlich deren Uniform.
    Unsere Shopping Malls sind immer voll von Thais die genug Geld haben
    um dort nicht nur rumzulaufen.
    Auf der anderen Seite der Sukhumvit vor dem Khao Khieo Regenwald Nationalpark
    gibt es herrschaftliche Villen mit riesigen Parks die von Leuten bewohnt werden
    die ausser shoppen und chillen keiner regelmässigen Tätigkeit nachgehen.
    Noch besser kann ich unsere Thai Nachbarn beobachten.
    Von 68 Thai Eignern leben 6 selbst regelmässig dort und gehen ordentlichen
    Geschäften nach oder arbeiten als Arzt. 14 haben an Japaner vermietet
    und lassen sich auch regelmässig bei Eigentümerversammlungen sehen.
    Die gehen auch einer regelmässigen Beschäftigung nach.
    Die restlichen 48 kommen unregelmässig zu ihrem Eigentum schicken höchstens
    mal ihre Putzfrau oder noch schlimmer ihre Verwandschaft.
    Zur Eigentümerversammlung kommt keiner von denen.
    Einige schicken ihre Anwälte.
    Wenn man die Leute reden hört oder sieht glaubt man nicht dass sie irgendeiner
    geregelten Tätigkeit nachgehen und damit soviel Geld verdienen könnten.

    Dies sind wie gesagt keine Einzelfälle sondern thailändische Realität.
    Dies kommt auch nicht nur bei uns vor.
    Wer etwas Thai versteht und Ohren und Augen offenhält und etwas
    kombinieren kann, merkt schnell was hier los ist.
    Egal wo er lebt.Selbst auf dem Lande.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Also hatte der Kanadier einen Thai Anwalt der den Thai Behörden den
      Nachweis geliefert hat dass alles Geld legal verdient und versteuert wurde?

      der Kanadier war ja ein hochkrimineller. Der könnte schon Thai-Polizei-Paten gehabt haben.
      Ich schreibe ja von korrekten, seriösen Geschäftsleuten. Die benötigen i.d.R. – wenn sie ehrliche Investitionen
      tätigen, keine Polizei-Paten. Ein Schweizer hat bei uns in der Nähe ein zig-Millionen Altersheim gebaut, über BOI.
      Fährt auch einige West-Autos, alles sehr nobel – der benötigt auch keine Polizei-Paten. Die haben aber meist
      Anwälte an der Hand, die dann auch alles geschäftliche regeln.

      Auch deine Millionärsfreunde im Muban haben ihre Thai Paten.
      Auch der Konsul.Oder er ist selber einer.

      du fängst auch schon an Verfolgungswahn-ähnliche Symptome aufzuweisen. Nein, die haben
      keine Polizei-Paten, die haben höchstens Anwälte.

      Thailand ist ein Paradies für Betrüger,Kriminelle,Perverse,Drogenjunkies
      und jeden der neben der Spur leben will.

      so ist es, daher finde ich jede Razzia, jede Aktion gegen diese Kriminellen gut.
      Auch finde ich es gut, das nun TH, mit anderen Ländern zusammenarbeitet, um intern. Kriminelle aufzudecken und
      zu verhaften, wie beim Kanadier.

      Ich weiss, alles nicht genug – aber trotzdem besser als alle Vorregierungen zusammen.

      Wer etwas Thai versteht und Ohren und Augen offenhält und etwas
      kombinieren kann, merkt schnell was hier los ist.
      Egal wo er lebt.Selbst auf dem Lande.

      kommt immer darauf an, wie jemand lebt. Am Lande mit Ferrari würde schon Gesindel anlocken.
      Weniger Polizei, aber andere Kriminelle. Nur wer von den seriösen Geschläftsleuen fährt denn schon
      Ferrari und andere Protzauto. Meist BMW, Benz und das fällt heute selbst am Lande nicht mehr so deutlich auf.
      Fahren sogar schon Thai-Wohlhabende.

        (Zitat)  (Antwort)

  9. emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Und siehe da:
    Granada Pinklao is a house project developed by SC Asset Corporation Public Co., Ltd., located at Sala Thammasop, Thawi Watthana, Bangkok

    Und wem gehörte SC Assets und wer war Chefin der Firma
    bis sie 2011 Premierministerin wurde?
    Die Shinawatra Familie und Yingluck Shinawatra.

    Wohw!!!!!
    Amazed

      (Zitat)  (Antwort)

  10. berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Alles Märchen und Räuberpistolen.
    Ich bleib bei den Fakten.

    Ich verlasse Thailand nicht wegen irgendwelcher Räuberpistolen sondern
    wegen selbsterlebten Fakten.
    Niemand wäre froher als ich wenn dies nicht der Realität in Thailand
    entsprechen würde.
    Wenn ich als Farang ohne Thailändische Firma mit 700 Mio THB
    in Phayao auftauchen würde hätte ich sofort einen Thai Paten nötig.
    Mit Firma auch, aber wäre billiger.
    Genauso in Chiang Mai.
    Ich kann dieses Getue als wäre Thailand ein Rechtsstaat nicht ab.
    Auch wenn man damit sein Geld in Thailand verdient.
    Der mit den Wölfen heulen muss!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Alles Märchen und Räuberpistolen.
      Ich bleib bei den Fakten.

      Ich verlasse Thailand nicht wegen irgendwelcher Räuberpistolen sondern
      wegen selbsterlebten Fakten.

      ja, das mag in deiner Umgebung ja so ablaufen, ich glaub dir das ja. Nicht alles, aber einiges glaub ich dir schon.
      Nur TH besteht nicht nur aus deinem Bezirk, nicht mal nur aus BKK. Das ist schon etwas grösser und je weiter man in die
      mafiösen Touristen-Gebiete eintaucht, umso mehr negatives erlebt man natürlich. Daher war für uns nie ein Thema, nach Pattaya, Phuket oder
      Koh Samui zu ziehen. BKK schon gar nicht. Es gibt so schöne Plätze in TH, sei es Hua Hin, sei es bei Trat runter, sei es Trang.
      Aber sicher nicht die 3 Touristen-Ghettos, wo es in der Tat tw. heftig abgeht.

      Wenn ich als Farang ohne Thailändische Firma mit 700 Mio THB
      in Phayao auftauchen würde hätte ich sofort einen Thai Paten nötig.

      es reicht ein Anwalt, der gut vernetzt ist – der dann all deine Sachen mit Steuer, notfalls Nachfragen der Polizei über dein Vermögen usw.
      regelt. Bei 700 Millionen THB muss ja auch geklärt werden, ob du in TH steuerpflichtig bist usw.
      Du darfst dich bei diesem Reichtum natürlich auf keinen Fall erpressbar machen. Alles muss 100% korrekt sein. Nachweis über die Herkunft
      des Geldes usw. – weil es fällt natürlich auf, wenn einer, vll auch noch jüngere Ausländer nach Phayao kommt und Millionen-Villa, Millionen-Auto
      usw. fährt und eigentlich nix arbeitet. Man sollte dann alles genauestens nachweisen können: Erbunterlagen, Lottogewinn-Bestätigung usw.
      Dann alles korrekt versteuert und dann passt das. Machen leider nicht alle, meistens sind Ausländer mit soviel Geld auch nicht gerade
      ehrliche Menschen. Vielmals im Heimatland von der Polizei gesucht, auf der Flucht usw.

      Mit Firma auch, aber wäre billiger.

      es gibt viele EU-Millionäre hier bei uns, viele haben ihre Millionen-Villen im Palm Springs Muban – eine mit Sicherheits-Kräften bewachtes
      Millionärs-Ghetto, andere wohnen dort wo der Konsul wohnt, keiner hat Polizei-Paten.
      Da bin ich überzeugt – hätte der Konsul schon der Botschaft gemeldet und dann wäre das auch schon medial verbreitet worden.

      Glaub nicht alles was du so hörst. Leute mit 700 Millionen Baht haben sowieso eigenen Hausanwalt, vermutlich mehrere. Da kann die Polizei sich dann
      mit denen unterhalten.

        (Zitat)  (Antwort)

  11. berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Der hat einen Thai-Anwalt, der alles für ihn regelt, das reicht.

    Guter Witz!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Der hat einen Thai-Anwalt, der alles für ihn regelt, das reicht.

      Guter Witz!

      ne, funktioniert gut. Gleiches läuft auch bei Mr. Doom, der in CM lebt. Keine Polizei-Connections.
      Das scheint nur bei euch so zu sein – dort herrscht ja scheinbar Anarchie, da braucht man gute Polizei-Paten.
      Ich bin zu 99,9% überzeugt, das man in Phayao auch als reicher Farang nicht unbedingt Polizei-Connections benötigt, um in Ruhe gelassen zu werden.
      Bei “nicht kriminellen” – reichen Farangs können ja Überprüfungen stattfinden, kein Problem. Steuerprüfer waren bei uns gleich zu Beginn, dann
      nie wieder. Weil meine Frau wohl einen ausl. Nachnamen hat. Alles ok, weg waren sie. Nie wieder gekommen.

      Vieles wird aufgebauscht, lass dich nicht verwirren. Da werden auch bei uns die wildesten Stories erzählt, seitdem gehe ich auch keine
      einzigen Farang-Treffen mehr. Wenn man dann nachfragt, wo das den so gewesen sein soll – dann hört man nur mehr: ein Freund hat das erzählt.
      Würde ich dann diesen fragen, dann hat auch dem das ein anderer Freund erzählt. Alles Märchen und Räuberpistolen.
      Ich bleib bei den Fakten.

        (Zitat)  (Antwort)

  12. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: er lebte auf Puthamonton Sai 3 einer der Top Adressen in BKK.
    Ich war dort häufig zum Laufen weil es eine schöne Gegend
    mit breiten unblockierten Bürgersteigen und sehr wenig Verkehr ist.
    Dort wohnen sehr wenige Farang und werden dort auch immer
    misstrauisch beäugt.
    Da kann man nicht einfach so ohne Beziehungen hinziehen.
    Ausserdem :
    Wenn ein Farang ein so äusserlich auffälliges Leben führt
    dann regt es die einzige menschliche Regung zu der Erfolgs Thais
    fähig sind: Nämlich den Neid.
    Die werden sicher nicht ruhen bevor sie herauskriegen woher
    der Junge seinen Lebensstil finanziert.
    Das heisst er muss einen sehr hochrangigen Thai Paten gehabt haben.

    Dazu las ich heute den grössten Bullshit in der BP den ich jemals
    in einer englischsprachigen Thai Zeitung gelesen habe:

    The neighbours had their suspicions.

    The young Canadian accused of masterminding the world’s leading „darknet“ internet marketplace lived a seemingly quiet life for more than a year with his Thai girlfriend on Phutthamonthon Sai 3, a middle-class neighbourhood on the outskirts of Bangkok.

    But the flashy cars he drove stood out.

    There was the nearly $1 million, metallic grey Lamborghini. There was the Porsche, and then the Mini Cooper for his girlfriend. All in an area where people drive pickup trucks and children tool around on plastic tricycles.

    The neighbours thought 25-year-old Alexandre Cazes worked in the hotel business. But according to the US Justice Department, he was the mastermind of AlphaBay, an internet marketplace that traded in illegal drugs, firearms and counterfeit goods.

    By the time authorities closed in on July 5, Cazes had amassed a $23-million (770-million-baht) fortune as the site’s creator and administrator, court documents show.

    Zunächst mal fahren in Putthamonton Sai 3 natürlich auch Pick Ups.
    Die werden von den Lohnsklaven gefahren.
    Die dort wohnenden fahren alle mindestens Benz,BMW, Lexus oder
    noch teureres.
    Kinder sieht man ausserhalb der ummauerten Villengrundstücken
    überhaupt nicht.Und auf Dreirädern fahren die auch nicht.
    Viele haben batteriebetriebene Mini Autos der teuren Sorte.
    Da will man offenbar von dem hochrangigen Paten den
    er gehabt haben muss ablenken.
    Wenn ich in unserer Anlage statt mit nem Civic plötzlich
    mit nem importierten Audi rumfahren würde dann wüsste
    dies binnen Kurzem auch unsere Immi und ich würde gezwungen
    mir einen Thai Paten zuzulegen der mich vor der Polizei und den
    Behörden beschützt!

    Und die Ablenkungsmanöver gehen weiter:

    Canadian Alexandre Cazes was a hacker at age 14 with an IQ of 142, the founder of the 200,000-member illicit trading site AlphaBay, and a longtime resident of Thailand, the country he loved, before his arrest and suicide, police said on Monday.

    Senior police officers held a press conference at the Narcotics Suppression Bureau to elaborate on Cazes, who was found dead in a Bureau cell in Bangkok on July 12.

    Pol Lt Gen Sommai Kongwisaisuk, the NSB commissioner, said that Cazes was born in Ottawa, Canada, on Oct 19, 1991, and was an only child. He finished high school in Canada as a computer science wizard recognised for his advanced programming skills, and had an intelligence quotient of 142.

    According to the commissioner, Cazes became a hacker at the age of 14. Based on his love for computer games, he entered the field of e-commerce, and soon made a fortune.

    But later, he turned from legitimate trading into transnational crime. He created the AlphaBay website in 2014 for trade in illicit goods including narcotics and firearms. The site used Bitcoin (one Bitcoin is about 90,000 baht) as its currency both for its members’ convenience and its protection from official oversight.

    He first visited Thailand in 2010. He loved its beautiful traditions, culture and landscape. He married a Thai woman and had one child.

    Last year he married another Thai woman, his last wife Sunisa Thepsuwan, whom he met on a matchmaking website. He learned Thai, and became proficient; his abilities were on a par with Grade 6 students, Pol Lt Gen Sommai said.

    Deputy national police chief Pol Gen Chalermkiat Sriworakhan said the couple lived in the Private House housing estate on Phutthamonthon Sai 3 Road in Thawi Watthana district.

    Neither had a legitimate job, he said, but enjoyed a luxury lifestyle and owned a wide range of properties worth hundreds of millions of baht.
    Police seized assets worth a total of 726.3 million baht, including a resort villa worth 200 million baht in Phuket province, a 100-million-baht house in the Granada housing estate on Kanchanaphisek Road in Bangkok, the 8-million-baht house where they were arrested, a 45-million-baht Lamborghini Aventador, a 10-million-baht Porsche Panamera, 313 million baht worth of digital currencies, and deposits of 46 million baht with local banks.

    Da lachen ja die Hühner!
    Ein Farang der in Thailand lebt und solche Wertsachen besitzt muss schon
    einen sehr hochrangigen Thai Paten haben um hier in Ruhe gelassen zu werden,

    Und siehe da:
    Granada Pinklao is a house project developed by SC Asset Corporation Public Co., Ltd., located at Sala Thammasop, Thawi Watthana, Bangkok

    Und wem gehörte SC Assets und wer war Chefin der Firma
    bis sie 2011 Premierministerin wurde?
    Die Shinawatra Familie und Yingluck Shinawatra.

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • berndgrimm sagt:

      Die Villa wird übrigens seit längerem als einzige
      des Grenada Estates im Internet für 135Mio THB angeboten.
      Sollte die angebliche Resort Villa in Phuket für 200Mio THB
      einem Gelben Thai Paten gehört haben war er nach beiden Seiten
      bestens abgesichert.
      Nur dann kamen die internationalen Geheimdienste
      und er musste entsorgt werden.
      Suizid wie üblich in Thailand.
      Es wäre auch interessant zu erfahren wo denn die
      beiden Thai Frauen herkamen.
      Alles Liebesheiraten!

        berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Da lachen ja die Hühner!
      Ein Farang der in Thailand lebt und solche Wertsachen besitzt muss schon
      einen sehr hochrangigen Thai Paten haben um hier in Ruhe gelassen zu werden,

      kann man nicht so sagen. Ein Bekannter meines Sohnes hat bei uns in der Nähe eine 200 Millionen Chip-Unternehmen aufgebaut.
      Seine 2 Töchter fahren alle Deutsche Autos, er selbst Benz – hat Geld ohne Ende, grosse Villa usw. – braucht keine Polizei-Netzwerke.
      Der hat einen Thai-Anwalt, der alles für ihn regelt, das reicht.

      Thai-Polizei-Paten brauchen Leute wie Ullrich und andere kriminelle Elemente, die meist im Heimatland gesucht werden.
      Damit sie in TH vor Strafverfolgung sicher sind. Niemand von den Expats bei uns, hat Polizei-Kontakte, auch die Holländer mit ihrer
      Millionen-Villa nicht. Beide Holländer…..
      In Mafia Gebieten wie Phuket mag das anders sein. Dann zieht man halt nicht dorthin.

        (Zitat)  (Antwort)

  13. STIN: dahastdurecht,mitreinerehrenamtlicherTätigkeitwürdeichverhungern.Wohljeder….

    Mit deiner Werbung und Cookies kommst du dann sicher ueber die Runden.
    Du musst nur immer genug Tote und Vergewaltigungen haben. Also nie was schreiben, was zum Frieden fuehren koennte. :ironie aus:

      emi_rambusnders!!ede(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: dahastdurecht,mitreinerehrenamtlicherTätigkeitwürdeichverhungern.Wohljeder….

      Mit deiner Werbung und Cookies kommst du dann sicher ueber die Runden.

      ne, geht an ein Kind, für Kindergarten oder so.

      Du musst nur immer genug Tote und Vergewaltigungen haben. Also nie was schreiben,
      was zum Frieden fuehren koennte. :ironie aus:

      das ist sogar mal richtig. Wer liest den heute was über Frieden.
      Bombenattentate mit 100en Toten – das lässt Leserzahlen hochschnellen. Mit 50 Toten tangiert das keinen mehr,
      passiert im Irak usw. täglich.
      Ja, die Menschheit verroht langsam. Action ist in.

        (Zitat)  (Antwort)

  14. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,
    Du solltest Kriegsberichterstatter werden, mit deiner PolizeiSchule alleine, verhungerst du sicher! 555555

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN,
      Du solltest Kriegsberichterstatter werden, mit deiner PolizeiSchule alleine, verhungerst du sicher! 555555

      da hast du recht, mit reiner ehrenamtlicher Tätigkeit würde ich verhungern. Wohl jeder….

        (Zitat)  (Antwort)

  15. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: STIN,
    Alles wieder nur Geschwurbel!
    Keiner darf in eine Bank vermummt mit einer Pistole rein!

    nein, aber ich habe die Möglichkeit, mein Geld auf ein Konto zu packen, ohne Namen und Adresse anzugeben.
    EU-weit gibt es das wohl nicht mehr, aber weltweit schon. Cayman Island, Panama usw.

    Richtig , in Rechtsstaaten darf man es nicht! Ausserdem geht es nur um DEIN Geld, man darf aber nicht vermummt an das Geld anderer!

    richtig, daher muss man sich auch – wenn man an das Geld anderer per Internet möchte, Login und Passwort eingeben.
    Also sich identifizieren. Das ist alles schon lange so.

    Und so muss es immer sein!
    Mir hacked gerade wieder einer mein Email-Postfach, war damals in der Art unter WR das erstemal so.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Internet ist Gemeingut!
    Wie bei Frequenzen kann der Staat Rechte und Lizenzen vergeben! Monopole aller Art muessen unterbunden werden!!!!!!

    also momentan gibt es wohl noch kein Gesetz, das irgendjemanden verbietet, einen Satelliten ins All zu schiessen.
    Hab ich soviel Geld, einen Medienkonzern, kann ich das machen. Wer sollte mich stoppen?

    Du stellst dich aber heute wieder toll bloed!! ?
    Was willst du mit EINEM Satelitten? Der arbeitet mit Frequenzen und die kann ich stoeren!! Man kann uebrigens das ganze GPS und wie die alle heissen STROEREN!! Dann fliege auch keine Drohnen mehr!
    Ich habe heute Wichtigeres zu tun. Spiele mit dir selbst!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Und so muss es immer sein!

      es ist immer so. Du kommst bei keiner Bank online “vermummt” rein. Bei allen ist Identifizierung nötig.
      Man kann im Netz nicht mal eine Email schreiben, ohne das man nicht identifiziert werden kann, mit der Email-ID.
      Da tue ic h mir per Brief und Post leichter – ich schreibe einen Brief mit falschen Absender oder keinen und schon
      ist anonym was versandt worden. Geht ihm Internet sowieso nicht.
      Du schreibst hier auch nicht anonym – du bist zuhause eingeloggt und ich z.B. sehe das. Würde ich nun eine
      Klage gegen die einleiten wollen, haben wir in wenigen Stunden die ladefähige Anschrift. Das meinst du wohl?
      Das ist schon alles real….

      2x Einloggen muss nicht sein. Einmal reicht. Früher ging das Einloggen anonym über die SIM-Cards. Geht auch nicht mehr,
      bekommt man nur nach Vorlage des Personalausweises.

      Man sollte also das Internet nicht mehr absichern, als andere Dinge, ausserhalb des Internets.
      Sende ich nun diesen Beitrag ab – weiss jeder Ermittler sofort, von wo und wer das gemacht hat. Dazu gibt es die IP und dazu
      muss ich mich bereits einloggen. Mit einem sehr langen Kennwort das auf meinen Namen läuft.

      Bei True, AIS, TOT und 3BB ist es gleich – kein Email, kein Kommentar hier, ohne sich vorher einloggen zu müssen.

      Mir hacked gerade wieder einer mein Email-Postfach, war damals in der Art unter WR das erstemal so.

      dann hast du einen Trojaner drauf. Ändere sofort das Passwort und zwar mit folgenden Zeichen:

      Kleinbuchstaben
      Grossbuchstaben
      Zahlen
      Sonderzeichen

      Am besten mehr als 10-stellig. Keine Geburtsdaten usw.

      STIN: Das Internet ist Gemeingut!
      Wie bei Frequenzen kann der Staat Rechte und Lizenzen vergeben! Monopole aller Art muessen unterbunden werden!!!!!!

      also momentan gibt es wohl noch kein Gesetz, das irgendjemanden verbietet, einen Satelliten ins All zu schiessen.
      Hab ich soviel Geld, einen Medienkonzern, kann ich das machen. Wer sollte mich stoppen?

      Du stellst dich aber heute wieder toll bloed!! ?
      Was willst du mit EINEM Satelitten? Der arbeitet mit Frequenzen und die kann ich stoeren!!

      nein, kann die Regierung nicht. Lass mal den militärischen Geheimdienst weg. Wir sind ja nicht im Krieg.
      Da muss es schon zum WK 3 kommen, bevor die USA ihr GPS, die Russen ihr Glosnass und die Chinesen ihr Beidou abschalten.
      Dann ist es aber sowieso bald darauf ganz dunkel.

      Man kann uebrigens das ganze GPS und wie die alle heissen STROEREN!! Dann fliege auch keine Drohnen mehr!

      also das gesamte GPS traue ich höchstens den Russen zu, ev. noch den Chinesen, das die Teilbereiche hacken können.
      Aber alle GPS Satelliten zu stören – ich glaube es gibt mehr als 30 – ist nicht so einfach umsetzbar.
      Es gibt diese GPS-Jammer, die stören in einem Umkreis von max 10 Metern, also lächerlich. Das aber auch nur im
      privaten Bereich, im militärischen funktionieren die nicht. Das können dann höchstens die Russen, aber auch nicht global.
      Nur grössere Gebiete mit ihrem Stör-Jet, der dann z.B. wie schon einmal am Golf – über ein Kriegsschiff fliegt und das
      dann ausser Gefecht setzt, weil nix mehr funktioniert. Diese Jets haben wohl meist auch Stealth-Funktion, so das man die
      auch nicht so einfach vorher abschiessen kann.

      Aber das sind Kriegs-Spielerein. Momentan gibt es dazu keine Probleme – es laufen nun auf allen modernen Geräten,
      alle 3 GPS-Systeme: Navstar, Glosnass und Beidou (in Asien) – Galileo gibt es nun bereits seit Dez. 2016 ebenso für d
      Deutschland. Die haben nun 18 Sats im All, 12 weitere folgen noch, dann ist die Abdeckung mit Galileo auch weltweit
      garantiert. Kein Monopol mehr. Navstar kann ruhig gestört werden, dann verwenden wir halt Glosnass, Beidou oder Galileo. :-)

      Man kann uebrigens das ganze GPS und wie die alle heissen STROEREN!! Dann fliege auch keine Drohnen mehr!

      nein, ich traue ja den Russen vieles zu – aber das sie auf einmal 30 Satelliten stören können, eher nicht.
      Dazu müsste dann S-500 verwendbar sein, damit soll man Satelliten abschiessen können. Aber wenn die beginnen,
      Navstar Satelliten abzuschiessen, dann dürfte uns die Atombombe der Amis auch in Kürze auf den Kopf fallen.
      Dann benötigen wir auch kein GPS mehr. :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  16. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN,
    Alles wieder nur Geschwurbel!
    Keiner darf in eine Bank vermummt mit einer Pistole rein!

    nein, aber ich habe die Möglichkeit, mein Geld auf ein Konto zu packen, ohne Namen und Adresse anzugeben.
    EU-weit gibt es das wohl nicht mehr, aber weltweit schon. Cayman Island, Panama usw.

    Richtig , in Rechtsstaaten darf man es nicht! Ausserdem geht es nur um DEIN Geld, man darf aber nicht vermummt an das Geld anderer!
    So ist es auch mit den Werten und Rechten im Internet!
    Siehe Bild oben!
    Das Internet ist Gemeingut! Wie bei Frequenzen kann der Staat Rechte und Lizenzen vergeben! Monopole aller Art muessen unterbunden werden!!!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: Keiner darf auf einer Demo vermummt herum laufen!! Warum darf man es im Internet?!
    Vermummungsverbot fuers Internet!!

    STIN:gibt es ja schon.

    Das ist alles nur VerdreherBlahBlah!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das Internet IST Gemeingut! Es darf keine Monopole geben!!!!!!!!!

    es gibt aber ein Monopol, es gibt keine 2 Internet-Systeme – nur eines. Man nimmt es, oder lässt es sein.

    Jetzt machst du uns wieder mal ganz heftig den Bloeden!! Es gibt auch nur eine Atmosphaere, wo man Funkwellen verbreiten kann. Es gibt auch nur ein Strassennetz, ….

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: STIN,
      Alles wieder nur Geschwurbel!
      Keiner darf in eine Bank vermummt mit einer Pistole rein!

      nein, aber ich habe die Möglichkeit, mein Geld auf ein Konto zu packen, ohne Namen und Adresse anzugeben.
      EU-weit gibt es das wohl nicht mehr, aber weltweit schon. Cayman Island, Panama usw.

      Richtig , in Rechtsstaaten darf man es nicht! Ausserdem geht es nur um DEIN Geld, man darf aber nicht vermummt an das Geld anderer!

      richtig, daher muss man sich auch – wenn man an das Geld anderer per Internet möchte, Login und Passwort eingeben.
      Also sich identifizieren. Das ist alles schon lange so.

      Das Internet ist Gemeingut!
      Wie bei Frequenzen kann der Staat Rechte und Lizenzen vergeben! Monopole aller Art muessen unterbunden werden!!!!!!

      also momentan gibt es wohl noch kein Gesetz, das irgendjemanden verbietet, einen Satelliten ins All zu schiessen.
      Hab ich soviel Geld, einen Medienkonzern, kann ich das machen. Wer sollte mich stoppen?
      Schiessen mir die Deutschen keinen ins All, lass ich es von Kim Ong-Un erledigen, Problem gelöst.

      Internet ist kein Gemeingut, weil es nicht nötig ist. Man braucht es nicht. Wasser, Luft, Strom jedoch schon.

      STIN:
      emi_rambus: Keiner darf auf einer Demo vermummt herum laufen!! Warum darf man es im Internet?!
      Vermummungsverbot fuers Internet!!

      doch, man kann natürlich vermummt rumlaufen. Ist m.E. nur in D und A nicht erlaubt. Ansonsten kann ich weltweit in den meisten
      Staaten voll vermummt, verschleiert rumlaufen.
      In Kuala Lumpur hab ich einen Führerschein einer Moslem mit Vollverschleierung gesehen, die hatte tatsächlich ein Foto im
      FS, wo nur die Augen zu sehen waren. Alles zu.

      Auch in USA anscheinend kein Problem – auch die Augen zu. Wahnsinn :-)

      STIN: Das Internet IST Gemeingut! Es darf keine Monopole geben!!!!!!!!!

      es gibt aber ein Monopol, es gibt keine 2 Internet-Systeme – nur eines. Man nimmt es, oder lässt es sein.

      Jetzt machst du uns wieder mal ganz heftig den Bloeden!! Es gibt auch nur eine Atmosphaere, wo man Funkwellen verbreiten kann. Es gibt auch nur ein Strassennetz, ….

      nein, es gibt mehrere Funkwellenanbieter weltweit. Kein Monopol, trotz nur einer Atmosphäre.

        (Zitat)  (Antwort)

  17. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,
    Alles wieder nur Geschwurbel!
    Keiner darf in eine Bank vermummt mit einer Pistole rein!
    Warum gimmt es vermummte im Internet??? Keiner darf auf einer Strasse fahren ohne Zulassen und Nummernschild fahren. Warum gibt es im Internet keine unpersoenliche Identifizierungsmoeglichkeit???
    Keiner darf auf einer Demo vermummt herum laufen!! Warum darf man es im Internet?!
    Vermummungsverbot fuers Internet!!

    Das Internet IST Gemeingut! Es darf keine Monopole geben!!!!!!!!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN,
      Alles wieder nur Geschwurbel!
      Keiner darf in eine Bank vermummt mit einer Pistole rein!

      nein, aber ich habe die Möglichkeit, mein Geld auf ein Konto zu packen, ohne Namen und Adresse anzugeben.
      EU-weit gibt es das wohl nicht mehr, aber weltweit schon. Cayman Island, Panama usw.
      Alles legal – ausser man hinterzieht damit Steuern. Das anonymisieren ist nicht illegal und richtet sich nach den Gesetzen
      der Länder, wo sich die Bank befindet. Andorra, Bahamas, Dubai usw. – alles Staaten, wo ich mein Geld ohne meinen Namen
      parken kann.

      Keiner darf auf einer Strasse fahren ohne Zulassen und Nummernschild fahren.

      ich kann mir aber anonym eine Zeitung kaufen und die dann lesen. Warum muss ich dazu im Internet meinen Namen und
      Adresse angeben. Wer möchte wissen, was ich lese…..
      Das meiste, wo man auch real Namen und Adresse benötigt, muss man auch im Internet angeben.
      Man muss sich registrieren, seinen Pass vor die Webcam am PC halten und ist legitimiert. So läuft das eigentlich schon mit
      fast allen wichtigen Plattformen.
      Aber das ich mich registrieren muss, wenn ich z.B. Internet nur für News, Blogs, Foren benötige, halte ich für nicht korrekt.
      Wird auch nicht kommen, nicht so leicht – weil dann wird man andere Optionen finden, andere Software, die das alles umgeht.
      Wie halt momentan Proxys.

      Keiner darf auf einer Demo vermummt herum laufen!! Warum darf man es im Internet?!
      Vermummungsverbot fuers Internet!!

      gibt es ja schon. Fast überall muss man sich registrieren. Tw. mit zeigen vom Ausweis vor dem PC.
      Nennt man hier WebIdent. Man klickt auf einen Link, dann kommt ein Fenster und der Herr von der Bank oder sonst wo,
      begrüsst dich und fodert dich auf, deinen Ausweis vor die Linse am PC zu halten. Geht auch mit Smartphone.
      Er macht ein Foto von dem Ausweis und dann kannst du erst in der Plattform deine Kreditkarte, Bankkonto usw.
      eröffnen oder Postweiterleitunge in DACH beantragen. “Vermummt geht eigentlich nur noch das, was real auch anonym geht.

      Das Internet IST Gemeingut! Es darf keine Monopole geben!!!!!!!!!

      es gibt aber ein Monopol, es gibt keine 2 Internet-Systeme – nur eines. Man nimmt es, oder lässt es sein.
      Bei ISP gibt es kein Monopol – hat es noch nie gegeben.

        (Zitat)  (Antwort)

  18. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Am besten ueber eine gemeinsame Weltzentrale. Das Internet ist ein Gemeingut!

    nein, Internet ist kein Gemeingut, warum den auch? Hat mit Wasser und lebenswichtigen Dingen nix zu tun.

    Jetzt bin ich aber schonmal froh, die STINs erkennen Wasser als Gemeingut an!

    das haben wir schon immer. Auch Strom – d.h. aber nicht, das es nicht privatisiert und damit billiger werden darf.
    Es müssen bei solchen Gemeingut-Privatisierungen jedoch natürlich staatliche Kontrollen durchgeführt werden, das machen in
    Deutschland eigene Kontrollgremien. Dies ist bei anderen Bereichen nicht nötig, bei Gemeingut jedoch schon.
    Da gibt es dann auch Preisbindungen und jede Erhöhung muss tw. von der Regierung nach Antrag genehmigt werden.

    aus deinem Link – danke für diesen.

    Welchen meinst du?
    Den hier:
    https://www.gemeingut.org/

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sperren darf es nich geben. Datenfluss darf nicht gedrosselt werden.

    Es geht hier um Private!!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das ist wie bei GPS!
    Das waere so, als wuerde ein Fernsehsender alle Rechte fuer sich beanspruchen!

    du hast aber den Bericht, von dem du den Link eingestellt hast, schon verstanden oder?
    Eigentlich steht Heise für alles das ein, was du ablehnst.
    Du stellst einen Link ein der gegen deine Ansichten steht – mein lieber Buddha.
    Gestern schreibst du noch, die sollen FB abschalten, heute kommt ein Bericht – wo genau das nicht mehr möglich sein soll.
    5555555555555555555555

    Dann streichen wir den Link wieder! 555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: das gäbe dann wohl einen
    Welt-Aufstand von 2 Milliarden Usern :-)
    Du immer mit deinen Drohungen!

    nein, das gäbe in der Tat einen Aufstand – der dann so aussehen würde, das Anonymus und Millionen von Hackern dann
    ihre Regeln ablegen und alle Staaten tothacken. Haben sie schon bei Thailand gemacht, die kommen rein wo sie rein wollen.
    Wird also die Weltgemeinschaft niemals machen. Es müssen dann ja 200 Staaten zusammenhalten und ein einziges Gesetz ausarbeiten.
    Das wird niemals passieren. Wenn nur ein Staat nicht mitzieht, wird der Proxy in Hongkong oder wo, heisslaufen, weil
    dann alles darüber abgewickelt wird.

    Ich würde dann wohl in meinem Alter noch Milliarder werden, weil darauf kannst du Gift nehmen, das ich dann wohl die
    erste Server-Location dort einrichte, wo das nicht umgesetzt wird, notfalls in Syrien. :-)

    Schaun wir mal! Die Welt darf nicht erpressbar sein!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Es steht jeder Person weltweit frei, Milliarden in Forschung zu stecken, um dann den Rahm abzuschöpfen.

    Verdreher!!! Die Milliarden wurden nicht von Google,fb usw investiert, da wird nur schmarotzt!!

    mit dir so etwas zu diskutieren bringt nix – dafür vestehst du zuwenig davon. Lassen wir es also.

    Dann fang doch mal an zu diskutieren. Das wurde alles mit Gemeingeldern finanziert!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie bei GPS auch! Das wurde weltweit alles von Steuern bezahlt!!
    Auch die Hardware gehoert wenn allen!!

    GPS gehört(e) dem US-Militär. Nix von Allgemeingut.

    Die Frequenzen die GPS nutzt sind Allgemeingut. Das Militaer hat es zum Allgemeingut freigegeben.
    Unabhaengig davon sollte in einem Spannungsfall, das alles sehr leicht zu stoeren sein!?

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wie bei GPS auch! Das wurde weltweit alles von Steuern bezahlt!!
    Auch die Hardware gehoert wenn allen!!

    GPS gehört(e) dem US-Militär. Nix von Allgemeingut.
    FB, Youtube gehört den Programmier-Rechte-Inhaber, die das also entwickelt haben, genauso wie die
    Musik dem gehört, der sie komponiert, gesungen usw. hat. Das sind Rechteinhaber. Sie waren halt schneller als
    andere. Die müssen gar nichts teilen, sondern können entspannt aus ihren Programmen Geld abschöpfen.

    Du als bekennender Marxist siehst das natürlich anders, Mark Teufel sah das ähnlich.

    Gehen dir wieder die Sachargumente aus??
    Es darf keine Monopole geben, nur weil einer der Erste war.
    Keine andere InternetMaerkte, nur die des Monopolisten, der die Preise bestimmt. Ich glaube ich spinne!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch die Hardware gehoert wenn allen!!

    nein, die gehört dem, der sie gekauft oder entwickelt hat. Wenn ich heute einen Super-PC zusammenschraube, dann schnell
    ein Weltpatent registriere, gehört dieser Super-PC alleine mir und ich kann den in Serie herstellen lassen und
    streich den Gewinn ein. Sonst keiner….
    Buddha sei dank, funktioniert die Welt nicht so wie du das möchtest.

    Das stimmt so auch nicht! Ausserdem ging es um die Hardware die das Internet braucht!
    Mich nervt es zB an, ich muss staendig meinen zugemuellten PC reinigen, weil er sonst zu langsam wird. Mein PC ist keine Muellhalde. Dafuer habe ich den nicht gekauft!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Auch fuer CookieKleber braucht es eine Lizenz ……..

    die haben alle eine, ausser die illegalen Betriebe, aber die schliesst nun Prayuth wohl alle. Zumindest bei den Hotels.
    In CM auch, viele schon geschlossen – die keine Lizenz hatten. Ist richtig so.

    Liar ich klicke nie “ok” an, trotzdem bekomme ich den Dreck angeklebt und werde ueberall durch diese Werbung verlangsamt!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Auch fuer CookieKleber braucht es eine Lizenz ……..

    die haben alle eine, ausser die illegalen Betriebe, aber die schliesst nun Prayuth wohl alle. Zumindest bei den Hotels.
    In CM auch, viele schon geschlossen – die keine Lizenz hatten. Ist richtig so.

    555555 mach mal eine Zeichnung! Verdreher!

    eigentlich nicht nötig. Um Cookies zu verteilen, muss ich eine Firma haben – private verteilen keine Werbe-Cookies usw.
    Wäre auch illegal. Wenn ich aber eine Firma habe, die Werbung mit Cookies macht, brauch ich eine Lizenz, weil ohne Lizenz wäre eine
    Firma illegal. Soweit verstanden?

    Ich moechte kein erneutes Geschwurbel, ich moechte eine Zeichnung fuer dein letztes Geschwurbel!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Welchen meinst du?
      Den hier:
      https://www.gemeingut.org/

      nein, den von Heise – wo erklärt wird, das Internet frei sein sollte und Websperren abzulehnen sind.

      STIN: Sperren darf es nich geben. Datenfluss darf nicht gedrosselt werden.

      Es geht hier um Private!!!!

      auch für die nicht.

      Ich würde dann wohl in meinem Alter noch Milliarder werden, weil darauf kannst du Gift nehmen, das ich dann wohl die
      erste Server-Location dort einrichte, wo das nicht umgesetzt wird, notfalls in Syrien. :-)
      Schaun wir mal! Die Welt darf nicht erpressbar sein!!!

      die Welt ist ja nicht erpressbar. Einzelne Staaten lassen sich halt von anderen erpressen, siehe Merkel von Erdogan usw.

      STIN: STIN: Es steht jeder Person weltweit frei, Milliarden in Forschung zu stecken, um dann den Rahm abzuschöpfen.

      Verdreher!!! Die Milliarden wurden nicht von Google,fb usw investiert, da wird nur schmarotzt!!

      mit dir so etwas zu diskutieren bringt nix – dafür vestehst du zuwenig davon. Lassen wir es also.

      Dann fang doch mal an zu diskutieren. Das wurde alles mit Gemeingeldern finanziert!

      nein, das sind meist Unternehmen, die dann Gewinne in Investments stecken. Von diesen Gewinnen ist Steuer bezahlt worden.
      Somit sind dies Gewinn in alleinigen Besitz der Unternehmen oder auch Privatpersonen.
      Nun möchte dieser Investor seine Gewinne nicht ohne Zinsen rumliegen lassen, sondern vermehren. Also steckt er einen Teil
      davon in Investments, in Forschung, in Aktien usw. – dafür will er dann aber irgendwann mal Geld sehen und keine Verluste.
      Ist ein Risiko-Geschäft – er geht ein grosses Risiko ein, alles zu verlieren.
      Nach oftmals Jahrzehnten hat dann die Forschung für irgendein Arzneimittel Erfolg, man patentiert es und versucht nun,
      die bisherigen Milliarden-Verluste auszugleichen um dann anschliessend Gewinne einzufahren.
      Würde man das unterbinden, wäre die Foschung tot, keine Investoren würden dann mehr Geld für Forschung
      zur Verfügung stellen.

      Eine andere Möglichkeit wäre es, das der Staat die gesamte Forschung finanziert und dann die Medikamten gratis zur
      Verfügung stellt. Dann wäre es Allgemeingut – wie es jetzt läuft, ist es das nicht.

      STIN: Wie bei GPS auch! Das wurde weltweit alles von Steuern bezahlt!!
      Auch die Hardware gehoert wenn allen!!

      GPS gehört(e) dem US-Militär. Nix von Allgemeingut.

      Die Frequenzen die GPS nutzt sind Allgemeingut. Das Militaer hat es zum Allgemeingut freigegeben.

      nicht so richtig. Sie haben es eher toleriert, das es alle Staaten benutzen.
      Sie können es jederzeit sperren – aus Gründen der nationalen Sicherheit. Daher hat Russland vorsichtshabler GLOSNASS entwickelt und
      China Beidou. Auch das ist kein Allgemeingut. Alle 3 können jederzeit (z.B. im WK-Fall) alles einschränken, abdrehen usw.
      Keine Person könnte dagegen klagen. Beim Wasser schon….

      Unabhaengig davon sollte in einem Spannungsfall, das alles sehr leicht zu stoeren sein!?

      eben und daher ist es kein Allgemeingut. Das sollte man nicht stören können.
      Momentan sieht es aber eher so aus, als ob Russen und Chinesen die besseren Hacker/Störer sind. Die konnten sogar den
      Wahlkampf in der USA stören. Hätte ich vorher auch nie für möglich gehalten.

      Es darf keine Monopole geben, nur weil einer der Erste war.

      gibt es aber leider. Man müsste nach deiner Ansicht also dann mit Enteignungen beginne, zum Vorteil des Staates.
      Das ist Kommunismus – ich sags doch, du fährst auf dieser Schiene – Fidel hätte eine Freude mit dir gehabt.

      Aber ich schreib das nun mal langsamer, damit du das nachvollziehen kannst.

      Da werkelt ein Student jahrelang an einem Programm, hat dann eine Idee und auch jahrelang später dann Erfolg.
      Nehmen wir mal Bill Gates mit seinem Windows. Er stellt also das Programm fertig, patentiert es und versucht es nun
      zu verkaufen, um Geld damit zu machen. Da es das erste und einzigste Programm ist, hat er ein Monopol drauf.
      Du meinst also, man müsste ihm nun das Patent sozusagen wegnehmen und der Allgemeinheit zur Verfügung stellen.

      Gut, dann würde folgendes passieren: es würde niemand mehr versuchen irgendwas neues zu erfinden. Wir würden und dann nicht mehr
      weiterentwickeln – weil jeder weiss, das ihm seine Erfindung gleich wieder weggenommen werden würde.
      Ausserdem würde er dann die USA, die EU usw. verlassen – das Patent in China, Nordkorea oder sonstwo anmelden und die
      machen dann das Geschäft mit ihm. USA und der Westen würden verlieren.

      So kommunistisch ausgerichtet hast du dich noch nie gemeldet. Hast du das “Das Kapital” von Klar Marx fertiggelesen? :-)

      Keine andere InternetMaerkte, nur die des Monopolisten, der die Preise bestimmt. Ich glaube ich spinne!

      so läuft es eben. Ich gehe davon aus, due verwendest am PC “Windows” – von Bill Gates. Die haben sozusagen Monopol, es gibt
      zwar noch Linux, aber verwendet kaum einer, es gibt kaum Software und alles ist irgendwie kompliziert. Man kann also sagen,
      es gibt nur Windows. Warum geht nicht einer her, und erfindet ein anderes OS, dann wäre das Monopol von Microsoft
      weg. Es ist ja kein staatliches verordnetes Monopol, es hat nur keiner Lust, sich was neues einfallen zu lassen.
      Somit ist es auch kein richtiges Monopol. Jeder kann was neues machen – macht nur keiner.

      Das stimmt so auch nicht! Ausserdem ging es um die Hardware die das Internet braucht!

      das Internet benötigt DNS-Server, auch die gehören jenem, der sie kauft, also unsere gehören uns und sonst keinem.
      Wäre ja toll, wenn sie uns die wegnehmen würden. Wahnsinn…..
      Dann wären wir mit denen wohl schnellstens in einem anderen Land, momentan stehen sie in Düsseldorf.
      Dann halt in Taiwan oder Hongkong, Singapur usw.

      Mich nervt es zB an, ich muss staendig meinen zugemuellten PC reinigen,
      weil er sonst zu langsam wird. Mein PC ist keine Muellhalde. Dafuer habe ich den nicht gekauft!!

      dazu gibt es Gratis-AVAST, ANTIVIR usw. oder Malwarebytes – alles meist gratis.
      Damit blockt man Spam, Müll usw.
      Wir haben dann auch meist auf den PC´s noch TuneUp – ein Programm das alles autom reinigt.
      Registry usw.

      ich klicke nie “ok” an, trotzdem bekomme ich den Dreck angeklebt und werde ueberall durch diese Werbung verlangsamt!!

      man muss kein OK anklicken. Es reicht, wenn man eine Seite aufruft und die einen Cookie ablegen, schon hat man einen.
      Daher wöchentlich die Cookies löschen. Cache auch.

      Ich moechte kein erneutes Geschwurbel, ich moechte eine Zeichnung fuer dein letztes Geschwurbel!

      liegt mir nicht so. Bin als Lehrer weniger geeignet. Wie schon erwähnt, Private benötigen keine Werbe-Cookies. Wäre dann
      mehr oder weniger illegal, wenn sie daraus dann Gewinne erzielen und das nicht versteuern.

        (Zitat)  (Antwort)

  19. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Am besten ueber eine gemeinsame Weltzentrale. Das Internet ist ein Gemeingut!

    nein, Internet ist kein Gemeingut, warum den auch? Hat mit Wasser und lebenswichtigen Dingen nix zu tun.

    Jetzt bin ich aber schonmal froh, die STINs erkennen Wasser als Gemeingut an!

    Kommentar pro FCC-Regeln: Netzneutralität ist ein Gemeingut
    https://www.heise.de/newsticker/meldung/Kommentar-pro-FCC-Regeln-Netzneutralitaet-ist-ein-Gemeingut-2560907.html

    Das ist wie bei GPS!
    Das waere so, als wuerde ein Fernsehsender alle Rechte fuer sich beanspruchen!
    Das Internet ist wie eine Autobahn! Wer da fahren will muss Steuern oder Maut bezahlen. Wer im Internet mit dem Gemeingut das dicke geld verdienen will, muss VIEL bezahlen. Es darf auch keine Monopole geben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    ABSOLUTES NO GO!!

    Schutzengel der Gemeingüter
    http://www.taz.de/!119687/

    usw

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: das gäbe dann wohl einen
    Welt-Aufstand von 2 Milliarden Usern :-)

    Du immer mit deinen Drohungen!
    Overjoy Overjoy

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es steht jeder Person weltweit frei, Milliarden in Forschung zu stecken, um dann den Rahm abzuschöpfen.

    Verdreher!!! Die Milliarden wurden nicht von Google,fb usw investiert, da wird nur schmarotzt!! Wie bei GPS auch! Das wurde weltweit alles von Steuern bezahlt!!
    Auch die Hardware gehoert wenn allen!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch fuer CookieKleber braucht es eine Lizenz ……..

    die haben alle eine, ausser die illegalen Betriebe, aber die schliesst nun Prayuth wohl alle. Zumindest bei den Hotels.
    In CM auch, viele schon geschlossen – die keine Lizenz hatten. Ist richtig so.

    555555 mach mal eine Zeichnung! Verdreher!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Am besten ueber eine gemeinsame Weltzentrale. Das Internet ist ein Gemeingut!

      nein, Internet ist kein Gemeingut, warum den auch? Hat mit Wasser und lebenswichtigen Dingen nix zu tun.

      Jetzt bin ich aber schonmal froh, die STINs erkennen Wasser als Gemeingut an!

      das haben wir schon immer. Auch Strom – d.h. aber nicht, das es nicht privatisiert und damit billiger werden darf.
      Es müssen bei solchen Gemeingut-Privatisierungen jedoch natürlich staatliche Kontrollen durchgeführt werden, das machen in
      Deutschland eigene Kontrollgremien. Dies ist bei anderen Bereichen nicht nötig, bei Gemeingut jedoch schon.
      Da gibt es dann auch Preisbindungen und jede Erhöhung muss tw. von der Regierung nach Antrag genehmigt werden.

      aus deinem Link – danke für diesen.

      Die US-amerikanische Regulierungsbehörde FCC hat in einem weltweit mit Spannung beobachteten Verfahren neue Regeln
      für ein offenes Internet verabschiedet. Netzbetreiber dürfen keine Websperren errichten, keinen fremden
      Datenverkehr drosseln, und für rechtmäßige, also technisch sinnvolle Priorisierung fremden Verkehrs kein
      Geld verlangen. Diese Entscheidung kann man nur begrüßen – auch wenn die US-Netzbetreiber dagegen Sturm
      laufen und sich Ähnliches ja auch in Deutschland und Europa abzeichnet.

      genau so sehen wir das auch. Sperren darf es nich geben. Datenfluss darf nicht gedrosselt werden.
      Genau das macht aber die thail. Regierung, mit dem Single Gateway und ich hoffe sehr, das dies
      intern. geächtet wird. Kann man nur hoffen, das die EU, US hier auf TH Druck ausübt, damit der Single Gateway wieder
      abgeschafft wird. Um Facebook hab ich keine Angst, TH wird sich niemals trauen, das Internet komplett abzuschalten.
      Niemals……

      Das ist wie bei GPS!
      Das waere so, als wuerde ein Fernsehsender alle Rechte fuer sich beanspruchen!

      du hast aber den Bericht, von dem du den Link eingestellt hast, schon verstanden oder?
      Eigentlich steht Heise für alles das ein, was du ablehnst.
      Du stellst einen Link ein der gegen deine Ansichten steht – mein lieber Buddha.
      Gestern schreibst du noch, die sollen FB abschalten, heute kommt ein Bericht – wo genau das nicht mehr möglich sein soll.
      5555555555555555555555

      Das Internet ist wie eine Autobahn! Wer da fahren will muss Steuern oder Maut bezahlen.

      das machen ja viele schon. So ist kaum mehr eine Tagszeitung gratis, muss gebucht und bezahlt werden.
      Filme, Musik, Infos – alles muss bezahlt werden. Das sollte reichen. Man sollte nicht den Fehler machen, Internet
      wie TV auch autom. abzukassieren, auch bei jenen – die kein Internet haben.

      STIN: das gäbe dann wohl einen
      Welt-Aufstand von 2 Milliarden Usern :-)
      Du immer mit deinen Drohungen!

      nein, das gäbe in der Tat einen Aufstand – der dann so aussehen würde, das Anonymus und Millionen von Hackern dann
      ihre Regeln ablegen und alle Staaten tothacken. Haben sie schon bei Thailand gemacht, die kommen rein wo sie rein wollen.
      Wird also die Weltgemeinschaft niemals machen. Es müssen dann ja 200 Staaten zusammenhalten und ein einziges Gesetz ausarbeiten.
      Das wird niemals passieren. Wenn nur ein Staat nicht mitzieht, wird der Proxy in Hongkong oder wo, heisslaufen, weil
      dann alles darüber abgewickelt wird.

      Ich würde dann wohl in meinem Alter noch Milliarder werden, weil darauf kannst du Gift nehmen, das ich dann wohl die
      erste Server-Location dort einrichte, wo das nicht umgesetzt wird, notfalls in Syrien. :-)

      STIN: Es steht jeder Person weltweit frei, Milliarden in Forschung zu stecken, um dann den Rahm abzuschöpfen.

      Verdreher!!! Die Milliarden wurden nicht von Google,fb usw investiert, da wird nur schmarotzt!!

      mit dir so etwas zu diskutieren bringt nix – dafür vestehst du zuwenig davon. Lassen wir es also.

      Wie bei GPS auch! Das wurde weltweit alles von Steuern bezahlt!!
      Auch die Hardware gehoert wenn allen!!

      GPS gehört(e) dem US-Militär. Nix von Allgemeingut.
      FB, Youtube gehört den Programmier-Rechte-Inhaber, die das also entwickelt haben, genauso wie die
      Musik dem gehört, der sie komponiert, gesungen usw. hat. Das sind Rechteinhaber. Sie waren halt schneller als
      andere. Die müssen gar nichts teilen, sondern können entspannt aus ihren Programmen Geld abschöpfen.

      Du als bekennender Marxist siehst das natürlich anders, Mark Teufel sah das ähnlich.

      Auch die Hardware gehoert wenn allen!!

      nein, die gehört dem, der sie gekauft oder entwickelt hat. Wenn ich heute einen Super-PC zusammenschraube, dann schnell
      ein Weltpatent registriere, gehört dieser Super-PC alleine mir und ich kann den in Serie herstellen lassen und
      streich den Gewinn ein. Sonst keiner….
      Buddha sei dank, funktioniert die Welt nicht so wie du das möchtest.

      STIN: Auch fuer CookieKleber braucht es eine Lizenz ……..

      die haben alle eine, ausser die illegalen Betriebe, aber die schliesst nun Prayuth wohl alle. Zumindest bei den Hotels.
      In CM auch, viele schon geschlossen – die keine Lizenz hatten. Ist richtig so.

      555555 mach mal eine Zeichnung! Verdreher!

      eigentlich nicht nötig. Um Cookies zu verteilen, muss ich eine Firma haben – private verteilen keine Werbe-Cookies usw.
      Wäre auch illegal. Wenn ich aber eine Firma habe, die Werbung mit Cookies macht, brauch ich eine Lizenz, weil ohne Lizenz wäre eine
      Firma illegal. Soweit verstanden?

        (Zitat)  (Antwort)

  20. Was denn jetzt? 700.000TB oder 70.000TB/Tag?!
    Ich denke, wenn man das mit diesen Plattformen machen kann, kann man das auch mit fb und anderen machen!?
    Die Staaten sollten wie beim Funk, Lizenzen vergeben.
    Am besten ueber eine gemeinsame Weltzentrale. Das Internet ist ein Gemeingut!
    Warum sollen Wenige mit einer patentierten Idee, den Rahm abschoepfen?
    Hier koennte es sehr leicht eine soziale Umverteilung geben. MUSS EIGENTLICH sogar so sein.
    Auch fuer CookieKleber braucht es eine Lizenz ……..

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Was denn jetzt? 700.000TB oder 70.000TB/Tag?!

      weder noch: es waren 700.000 EUR pro Tag. Die Presseagentur hat da wohl in der
      Überschrift eine “0” vergessen. Ist korrgiert.

      Ich denke, wenn man das mit diesen Plattformen machen kann, kann man das auch mit fb und anderen machen!?

      wenn sie illegales goutieren, wird man in der USA Facebook auch vom Netz nehmen und Mark Zuckerberg verhaften.
      Nur so sieht es momentan nicht aus. Bei Facebook kann nur die USA den vom Netz nehmen – das gäbe dann wohl einen
      Welt-Aufstand von 2 Milliarden Usern :-) Aber ich gehe nicht davon aus, das man das Lieblingsspielzeug om US-Präsidenten vom Netz nehmen wird.

      Könnte auch nur die USA machen, TH hat keinen Zugriff auf Facebook. Auch gerichtlich nicht.

      Am besten ueber eine gemeinsame Weltzentrale. Das Internet ist ein Gemeingut!

      nein, Internet ist kein Gemeingut, warum den auch? Hat mit Wasser und lebenswichtigen Dingen nix zu tun.

      Warum sollen Wenige mit einer patentierten Idee, den Rahm abschoepfen?

      weil immer wenige den Rahm schöpfen. Die stecken halt viel in die Forschung, danach können sie für eine Tablette
      700 EUR verlangen. Macht gerade eine Bakannte eine Therapie – 12 Wochen 200.000 EUR. Da wird Rahm abgeschöpft.
      Aber für die Unternehmen ist es natürlich erstmal wichtig, die Milliarden an Forschungskosten wieder reinzubekommen, sonst machen
      sie ja ein Verlustgeschäft und können zusperren.

      Es steht jeder Person weltweit frei, Milliarden in Forschung zu stecken, um dann den Rahm abzuschöpfen.
      Es kann aber nicht sein, das Unternehmen Milliarden in die Forschung stecken und andere schöpfen dann den Rahm ab.

      Hier koennte es sehr leicht eine soziale Umverteilung geben. MUSS EIGENTLICH sogar so sein.

      das wäre dann auch nicht gerecht. Indien hat das gemacht. Haben dann der Pharma-INdustrie das Patent verweigert und die
      Medikamente kopiert und verkaufen sie nun wesentlich billiger. Die haben nix in die Forschung gesteckt und schöpfen nun den
      Rahm ab – nein, nicht in Ordnung. In meinen Augen Schmarotzer – die warten auf die teuer erforschten Medikamente und kopieren die dann.
      Wenn man das korrekt ansieht, dann sollte China auch Mercedes, Benz usw. kopieren können und die dann in der EU für den halben Preis
      verkaufen. Hat man aber nicht genehmigt.

      Auch fuer CookieKleber braucht es eine Lizenz ……..

      die haben alle eine, ausser die illegalen Betriebe, aber die schliesst nun Prayuth wohl alle. Zumindest bei den Hotels.
      In CM auch, viele schon geschlossen – die keine Lizenz hatten. Ist richtig so.

        (Zitat)  (Antwort)

  21. Anonymous sagt:

    Selbstmord ?
    Die Sache stinkt doch noch mehr nach CIA/FBI als die mit Ross Ulbricht. ?!

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com