Nun auch lange Warteschlangen am Suvarnabhumi Airport

Diesmal kam es zu langen Warteschlangen an den Schaltern der Immigration, auf dem Flughafen Suvarnabhumi.

Während der Chef der Immigration, Polizeigeneral Nathathorn Prousoontorn, dem Flughafen Don Mueang einen Besuch abstattete, um dort nach dem Rechten zu sehen, bildeten sich lange Warteschlangen vor den Schaltern der Immigration auf dem Flughafen Suvarnabhumi. Entsprechende Fotos (siehe oben) machten in sozialen Netzwerken die Runde.

Um die Bearbeitung zu beschleunigen, sollen thailändische Bürger vom Ausfüllen der weißen Karten mit der Bezeichnung TM.6 befreit werden. Gleichzeitig werden ab 1. Oktober neue TM.6-Karten eingeführt, die von Ausländern nach wie vor ausgefüllt werden müssen.

Nun auch lange Warteschlangen am Suvarnabhumi Airport

Zuvor gab es Diskussionen darüber, ob das Ausfüllen dieser Karten überhaupt notwendig ist. Innenminister General Anupong Paojinda sagte, man wollte die Karten gänzlich abschaffen, aber das Ministerium für Tourismus und Sport hatte sich dagegen ausgesprochen.

Nun auch lange Warteschlangen am Suvarnabhumi Airport

Auf den Karten seien wichtige Informationen über ausländische Touristen, die das Ministerium brauche.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Nun auch lange Warteschlangen am Suvarnabhumi Airport

  1. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Der Berg kraisste und heraus kam……GARNIX!
    Wie üblich in Thailand!
    Viel dummes Gerede und absolutes Nixtun!
    Die “neue” TM 6 ist exakt die alte nur eben auf einem Blatt!
    Ich werde bei meiner nächsten Rückkehr aus Europa
    wieder die Alte ausfüllen ( ich habe immer Vorrat)
    Übrigens der Barcode den man uns hier als “Neuerung”
    verkaufen will ist schon seit über 10 Jahren auf den alten TM6!
    Damals wurde er eingeführt “um die Abfertigung zu beschleunigen”
    555555!

      (Zitat)  (Antwort)

    • Raoul Duarte sagt:

      berndgrimm: Der Berg kraisste und heraus kam ……

      Was bitte tat wer? OMG

        (Zitat)  (Antwort)

  2. berndgrimm sagt:

    emi_rambus: Die Gesellschaft wird gottlos! Das Problem, fuer fast alle war/ist Gott der Waechter, das Gewissen, ……
    Da kaum einer einen „Waechter“ in sich selbst hat, wird die Gesellschaft …. zuegellos!
    Es wird sehr leicht, sie in die Zuegellosigkeit zu lenken, von Leuten, die sie ausnutzen.

    In TH sind NOCH nicht alle so! Aber im Buddhismus gibt es keinen Gott.

    Sehr richtig! Dies ist leider weltweit so!
    Ich komme aus einer sehr christlichen Familie und habe schon in
    frühester Jugend sehr kritisch über alle Religionen inclusive
    meiner eigenen gesprochen.
    Für mich sind Religionen kein Wert an sich sondern nur dass
    was die Menschen daraus machen.
    Ich habe eigentlich wenige Freunde obwohl ich in meinem
    Leben soviele Leute kennengelernt habe. Vielleicht gerade deshalb.
    Aber wenn ich darüber nachdenke so habe ich Evangelische,Katholische
    Orthodoxe,Freikirchliche Christen und auch Juden, Muslime,Buddhisten,Hindus
    Shintoisten,Bahai und Atheisten als persönliche Freunde gehabt!

    Solange jemand überhaupt an etwas ausser sich selbst glaubt
    ist es mir recht.Und natürlich solange er nicht im Namen seines
    Glaubens Gewalt anwendet oder zu solcher aufruft.
    Es wird dabei leider immer vergessen dass die Gewalt im Namen
    des eigenen Gottes nicht erst mit islamistischen Terrorgruppen
    angefangen hat.
    Von der Christianisierung über die Kreuzzüge und die maurischen
    Gegenoffensiven ,dem 30.Jährigen Krieg und all seinen Nachfolgern
    ist die Geschichte voll von Religionskriegen!

      (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    emi_rambus: In TH sind NOCH nicht alle so! Aber im Buddhismus gibt es keinen Gott.

    Rothkaeppchen: richtig, deswegen respektiere ich den Buddhismus – der ist real. Gott hat noch keiner gesehen.

    Da kann dir bei deiner fehlenden Selbstverantwortung und Gewissen keiner in die Suppe spucken!

      (Zitat)  (Antwort)

  4. emi_rambus sagt:

    Anhang

    berndgrimm: und dümmliche Ausreden zu suchen.
    Darin sind sie schon ganz gut geworden.

    Vor allem, wenn es darum geht, Selbstverantwortung zu uebernehmen. Ich glaube, das wird in der Schule abtrainiert. Passt wohl auch nicht zu Thainess?!

    Der im Hintergrund ist wohl auch Gottaehnlich?!

      (Zitat)  (Antwort)

  5. emi_rambus sagt:

    Anhang

    berndgrimm: Michael: Question: Why they are ruinating their reputation in such a way?

    There is no positive reputation left to be ruined in todays Thailand!
    They’ve done it all already and they do not care at all!

    Vor zwei Tagen habe ich kurz DW geschaut. Da machte sich einer ueber die Religionen lustig und ueber die Glaeubigen. (haette ein Bruder von STIN sein koennen)
    Erst gab es viele betroffene Gesichter, aber es lachten immer mehr, wenn auch gezwungen.
    Die Gesellschaft wird gottlos! Das Problem, fuer fast alle war/ist Gott der Waechter, das Gewissen, ……
    Da kaum einer einen “Waechter” in sich selbst hat, wird die Gesellschaft …. zuegellos!
    Es wird sehr leicht, sie in die Zuegellosigkeit zu lenken, von Leuten, die sie ausnutzen.

    In TH sind NOCH nicht alle so! Aber im Buddhismus gibt es keinen Gott.

    Kann es sein, es ist bei den SinoThais anders? Da gibt es verschiedene Goetter.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Vor zwei Tagen habe ich kurz DW geschaut. Da machte sich einer ueber die Religionen
      lustig und ueber die Glaeubigen. (haette ein Bruder von STIN sein koennen)

      Ne, Bruder von STIN 02 ist ok. Den interessieren Religionen eigentlich nicht.
      Der kann auch nur die radikalen Moslems nicht ab, die Unschuldige im Namen Allahs töten.

      Die Gesellschaft wird gottlos!

      ja, das mag sein. Bringt aber keine Nachteile, eher Vorteile. Ersparnis bei der Kirchensteuer usw.

      In TH sind NOCH nicht alle so! Aber im Buddhismus gibt es keinen Gott.

      richtig, deswegen respektiere ich den Buddhismus – der ist real. Gott hat noch keiner gesehen.

        (Zitat)  (Antwort)

  6. emi_rambus sagt:

    Michael: IproposethetotheunableandunwillingThaiairportauthoritiesastudytriptotheSocialistRepublicofVietnam.Sinceyearsnomoretheseoutdatedimmigrationcards(Industry1.0level!).InSaigonorHanoi:easy,quick.EverytimeinThailandminimum30minutesto1hourwaitingtime.Nothingwith3to5minutes(orIhaveawrongwatch!).Foreveryperson1to2minutesminimum(dotheylearnpassportbyheart?).ThailandwillintroduceIndustry4.0,buttheyareonthe1.0level.I’msosorryforthisgoodland.Question:Whytheyareruinatingtheirreputationinsuchaway?

    Michael(Zitat) (Antwort)

    So isses!

      (Zitat)  (Antwort)

  7. berndgrimm sagt:

    Prime Minister Prayut Chan-o-cha has ordered Royal Thai Air Force officers to help speed up the process at airport immigration checkpoints.

    Last weekend, heavy congestion at Don Mueang Airport’s immigration checkpoints prompted an urgent investigation to determine why thousands of visitors were kept waiting for nearly five hours.

    Prayut said on Friday he had instructed the Immigration Bureau to open all counters for service.

    If they faced a shortage of manpower Prayut ordered Air Force Commander-in-Chief ACM Jom Rungsawang to employ his officers to help.

    “If all-out efforts from the Immigration Bureau, Airports of Thailand and the Ministry of Transport cannot deal with the congestion we will find another solution,” he said.

    Prayut said there were several reasons why the process was very slow, which included the small space at the passenger terminal which has a capacity for 1,000-2,800 people but sometimes there were as many as 4,000 passengers arriving at the same time.

    He said he was not sure whether the terminal could expand the space.

    Ich hab schonmal geschrieben dass in Don Mueang bevor Suvarnabhumi
    eröffnet wurde bis zu 150.000 Paxe pro Tag abgefertgt wurden.
    Wenn am frühen Nachmittag die Jumbos aus Europa kamen
    hatte man zusammen mit den Flügen aus der Region locker mal
    weit mehr als 4.000 Leute dort stehen.
    Der Unterschied war, dass man früher Ausländer noch wollte
    und es auch noch Thai gab die gearbeitet haben obwohl
    sie beim Staat beschäftigt waren!
    Heute sind Alle nur mit einem beschäftigt:
    Vor der Arbeit und der Verantwortung davonzulaufen
    und dümmliche Ausreden zu suchen.
    Darin sind sie schon ganz gut geworden.

      (Zitat)  (Antwort)

  8. berndgrimm sagt:

    Michael: Question: Why they are ruinating their reputation in such a way?

    There is no positive reputation left to be ruined in todays Thailand!
    They’ve done it all already and they do not care at all!

      (Zitat)  (Antwort)

  9. Michael sagt:

    I propose the to the unable and unwilling Thai airport authorities a study trip to the Socialist Republic of Vietnam. Since years no more these outdated immigration cards (Industry 1.0 level!). In Saigon or Hanoi: easy, quick. Every time in Thailand minimum 30 minutes to 1 hour waiting time. Nothing with 3 to 5 minutes (or I have a wrong watch!). For every person 1 to 2 minutes minimum (do they learn passport by heart?).
    Thailand will introduce Industry 4.0, but they are on the 1.0 level. I’m so sorry for this good land.
    Question: Why they are ruinating their reputation in such a way?

      Michael(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

  10. berndgrimm sagt:

    Es ist doch so, wenn Thailand so weiter macht braucht es die Flughäfen
    nicht zu erweitern und Thai Airways kann viele Linienflüge
    in zivilsierte Länder einstellen.
    Also eine win win Situation für die Hirnlosen.
    Es könnte natürlich schwierig werden aus den dann noch kommenden
    irgendwie genug Geld herauszubetrügen um die paar wirklich arbeitenden
    noch zu bezahlen!
    Man geilt sich an den hohen Touristenzahlen auf weil man nicht über
    den Löffelrand blicken kann und nicht rechnen kann.
    Die Immi hat viel zuviele Leute nur eben keine die auch mal ein wenig
    arbeiten wollen.
    Und da unsere Militärdiktatur genau das gleiche Problem hat
    passiert nix ausser faulen Ausreden!
    Problemlösung a la Thai!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Die Immi hat viel zuviele Leute nur eben keine die auch mal ein wenig
      arbeiten wollen.
      Und da unsere Militärdiktatur genau das gleiche Problem hat
      passiert nix ausser faulen Ausreden!
      Problemlösung a la Thai!

      richtig, nur jetzt ist es durch Sozial-Medien-Verbreitung in die Öffentlichkeit gelangt.
      Somit steigt die Hoffnung, das es nun ev. besser werden könnte. Mal sehen…..

        (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com