Regierung genehmigt 4-Jahre “SMART Visa” für StartUps, Investoren…

Heute hat das Kabinett den Plan für die 4-jährigen Visa, die sogenannten SMART Visa, für hochqualifizierte Fachleute und Investoren genehmigt. Diejenigen, die das so genannte “Smart Visa” erhalten, können in Thailand mit ihrem Ehepartner und Kindern für bis zu vier Jahre bleiben, ohne eine Arbeitserlaubnis zu beantragen.

Im Gegensatz zu den anderen Visa-Inhabern, die sich alle 90 Tage bei den Behörden melden müssen, müssten sie sich dem Immigration Bureau (Einwanderungsbehörde) nur einmal im Jahr vorstellen, so die Informationen, die von einer Agentur veröffentlicht wurden, die die Agenda des Premierministers fördert und vertritt.

Um für das Smart Visa förderfähig zu sein, müssen die Bewerber Investoren, Startup-Unternehmer, High-Level-Führungskräfte oder hoch qualifizierte Fachleute sein. Allerdings wurde bei der Ankündigung für das neue 4-Jahres Visa nicht detailliert gesagt, welche Fähigkeiten in Betracht gezogen werden, um ein solches Smart Visa zu beantragen.

Der Plan wurde erstmals schon im März 2016 von einem Dachverband von Handelsgruppen vorgeschlagen, um Investitionen und ausländische Talente zu gewinnen.

Die Regierung erklärte dazu weiter, dass das neue Visum einen Wissenstransfer ermöglichen würde, der das Geschäftswachstum im Land und den langfristigen wirtschaftlichen Nutzen steigern würde.

Weitere Details werden in Kürze von der Lieferabteilung des Premierministers veröffentlicht, sagte der zuständige Direktor Ampon Kittiampon.

 

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Regierung genehmigt 4-Jahre “SMART Visa” für StartUps, Investoren…

  1. berndgrimm sagt:

    Um für das Smart Visa förderfähig zu sein, müssen die Bewerber Investoren, Startup-Unternehmer, High-Level-Führungskräfte oder hoch qualifizierte Fachleute sein. Allerdings wurde bei der Ankündigung für das neue 4-Jahres Visa nicht detailliert gesagt, welche Fähigkeiten in Betracht gezogen werden, um ein solches Smart Visa zu beantragen.

    Der Plan wurde erstmals schon im März 2016 von einem Dachverband von Handelsgruppen vorgeschlagen, um Investitionen und ausländische Talente zu gewinnen.

    Die Regierung erklärte dazu weiter, dass das neue Visum einen Wissenstransfer ermöglichen würde, der das Geschäftswachstum im Land und den langfristigen wirtschaftlichen Nutzen steigern würde.

    Alles der übliche Thai Tinneff!
    Meine Freunde die wirklich dazugehörten weil es solche Leute in Thailand
    garnicht gibt, haben sich erkundigt:
    Niemand kennt die Kriterien aber Eines war sofort klar:
    Diese Regelung gilt nur für neue Anwerbungen, nicht für Leute
    die schon in Thailand leben…..
    Ausserdem hätte es für sie garkeinen Vorteil!
    Sie mussten auch bisher nicht persönlich zur 90 Tage Meldung
    sondern die Uni tat dies für sie.
    Nur einmal im Jahr (zum neuen Visa) mussten sie persönlich antanzen.
    Mein Freund der regelmässig auf Vorlesungsreisen und Symposien
    im Ausland ist braucht fast jedes Jahr einen neuen Pass (72Seiten)
    wegen der Stempelwut und des Platzbedarfs der Thai Immi….

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com