Pattaya: Ausländer mit Thai-Begleitung klaut Goldkette in Gold-Shop

Am Samstagabend entwendete ein Ausländer mit flinker Hand in einem Goldshop in Nord-Pattaya eine drei Baht schwere Goldkette im Wert von etwa 60.000 Baht.

Die Verkäuferin erklärte später im Gespräch mit der Polizei, sie habe den Eindruck gehabt, dass der Mann aus Indien oder aus dem Nahen Osten komme, und er sei in Begleitung einer Thailänderin gewesen.

“Der Mann erklärte, er sei an einer goldenen Halskette interessiert und wolle sich gern einige Stücke ansehen. Ich holte einige Präsentationsschachteln mit Halsketten aus der Vitrine und stellte sie vor ihm auf die Ladentheke. Während er sich die Goldketten ansah, verwickelte mich die Frau in ein Gespräch über Zahlungsmodalitäten”, berichtete die Verkäuferin.

Pattaya: Ausländer mit Thai-Begleitung klaut Goldkette in Gold-Shop

Aufnahmen der Überwachungskamera zeigen, wie der Ausländer während dieser Zeit immer wieder einzelne Ketten aus dem Display an sich nimmt und nach der Betrachtung zurücklegt. Als die Verkäuferin sich ganz auf seine Begleiterin konzentriert, nimmt er mit einem Mal zwei Ketten an sich, von denen er nach dem Ansehen nur eine zurücklegt. Die zweite lässt er verschwinden.

“Ich war mit den Fragen der Frau zu beschäftigt, als dass mir der Diebstahl aufgefallen wäre. Schließlich zeigte er auf eine Kette in der Schachtel und sagte, dass er sie kaufen wolle, aber erst etwas Geld von der Bank holen müsse. Als die beiden verschwunden waren, wollte ich die Präsentationsschachteln zurück in die Vitrine packen und merkte dabei, dass eine Goldkette fehlte”, sagte die Verkäuferin.

Wie zu erwarten kehrten der Ausländer und die Thailänderin nicht zurück. Die Ermittler hoffen auf Mithilfe aus der Bevölkerung und bittet um einen Anruf auf der Polizeistation Pattaya falls jemand den Mann und/oder die Frau erkennen sollte.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

70 Kommentare zu Pattaya: Ausländer mit Thai-Begleitung klaut Goldkette in Gold-Shop

  1. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Fuer so eine kindische Schwurbelei fehlt mir die Zeit.
    Ich bleibe bei meinen Darstellungen!

      (Zitat)  (Antwort)

  2. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,
    Auch hier gebe ich es aus Zeitgruenden auf!
    Es ist laecherlich, wenn man ueber so etwas diskutieren muss! Kaufe ich im Supermarkt eine Tomate, ist es so. Warum denn nicht im Goldladen und in der Pfandleihe!
    Ich dachte , es gaebe einige ehrliche darunter. Wer einen “Freizeit-Presse-Strategie-Berater” gehoert wohl nicht dazu!?

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Es ist laecherlich, wenn man ueber so etwas diskutieren muss! Kaufe ich im Supermarkt
      eine Tomate, ist es so. Warum denn nicht im Goldladen und in der Pfandleihe!

      nein, im Supermarkt ist es oft so, nicht immer. Muss auch nicht. Gibt auch noch kleinere, die tippt die Preise ein,
      wie bei unserem Asien-Shop hier. Ein anderer Asien-Shop hat schon Scanner-Kasse mit Waage. Ist ok, muss aber nicht sein.
      Bei beiden Kassensysteme hab ich schon Fehler gefunden. So wurde bei Kaufland ein Sonderangebot nicht in das Kassensystem eingespeist.
      Hab das auch nur zufällig entdeckt, seitdem aber kontrolliere ich auch alle Scanner-Rechnungen.

        (Zitat)  (Antwort)

  3. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Danke fuer die Bestaetigung! 5555 Sowie du dich drehst und wendest, ist mein Vedacht begruendet.
    Es mag ja sein, viele nutzen dei Moeglichkeit nicht, aber auch die sollte man vor dem Verdacht schuetzen. Die Waage hat ein zweites Display, das zum Kunden gedreht werden kann. Statt einem KlebeEtikett wird ein Kassenzettel, mit allen Angaben ausgedruckt.
    Diesen kann der Kunde auch noch nach Monaten lesen. Auch wenn es zur Pfandleihe geht! Hier kann nicht in 5 Wochen Safeaufbewahrung 0,5g Gewicht verschwinden!!!!!

    So nebenbei ist es auch ganz einfach kundenfreundlich, ich digitalen Zeitalter. :wink:

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Die Waage hat ein zweites Display, das zum Kunden gedreht werden kann. Statt einem KlebeEtikett wird ein
      Kassenzettel, mit allen Angaben ausgedruckt.

      nein, die Kasse steht ganz woanders, da kann nix zum Kunden gedreht werden, du besserst hier wieder nach :-) Wie schon erwähnt, ist nicht notwendig, es verschwindet kein Gold irgendwo, irgendwann – bei uns und anderen in
      30 Jahren nicht.

        (Zitat)  (Antwort)

  4. emi_rambus sagt:

    emi_rambus,

    Ich bleibe dabei, in jeden Goldladen gehoert eine geeichte Waage, mit verbundener Registrierkasse!
    Und das muss auch in der Pfandleihe so sein.

    Diese TaschenspielerTricks mit verschiedenen Waagen in einer Schublade muessen damit verhindert werden!!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      emi_rambus,

      Ich bleibe dabei, in jeden Goldladen gehoert eine geeichte Waage, mit verbundener Registrierkasse!
      Und das muss auch in der Pfandleihe so sein.

      dann müsste man die Registrierkasse so vor dem Kunden platzieren, das er das wägen beobachten kann, wie das jetzt
      der Fall ist und das dürfte gegen die Regeln der Goldshops sein. Kasse muss in einem sicheren Bereich stehen, so das der
      Kunde dort nicht so einfach reinfassen kann. Also passt das schon mit den geeichten kleinen Waagen, die man dann
      zum Kunden drehen kann, er guckt sich das an und bestätigt das Gewicht.
      Ein Dual-System öffnet Betrug Tür und Tor. Sollte nicht sein.

      Diese TaschenspielerTricks mit verschiedenen Waagen in einer Schublade muessen damit verhindert werden!!

      ich war nun sicher schon in vielen Goldshops – aber die Waagen standen bei uns immer am Tresen. Nie von der Schublade rausgeholt.
      Was auch eigentlich egal wäre, man kann die Eichung am Boden ja angucken.

        (Zitat)  (Antwort)

  5. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Jeder deres in der Praxis nutzt, und es wird in der PRAXIS dann mehr angezeigt, Polizei anrufen , die wissen das! 555555

    ne, eben nicht.
    Digital-Küchenwaagen-Test:

    1 kg (Zucker) drauf
    1 kg (Mehl) drauf

    dann alles beide: siehe da: exakt 2kg drauf

    Ich lach mich tot……. – die bringen mich in Zwangsjacke weg, wenn ich das in unserem Goldshop mal teste.

    5555555555555555555555555555555555555555
    ‘bloed’+ ‘bloed’ = 0,5 STIN

      (Zitat)  (Antwort)

  6. emi_rambus sagt:

    STIN: ok,dannschaffstdusicherauchnochdiegenauereErklärungdazu,warumesmehrals100anzeigensoll,wennmanzuerst

    1.GewichtAmit50gablesenkann2.GewichtBmit50gebenso

    Dannergebenbeide100g–abersichernichtmehr.ErklärdenTrickmal,wiedasgehensollIchbinzu1000%sicher–daslandesweitalleWaagenindenGoldshopsdanngenauexakt100ganzeigenwürden,wennmanvorherdiebeidenGewichtemitje50ggewogenhat.

    HastduvllbessereinenLinkzudiesemTrick–mussjaschonirgendwovorgekommenundaufgefallensein.AlsobittezeigmirsoeinenFall–mussnichtvonTHsein.AberbittenichtauseinerMagier-Show.

    MeinlieberSchwan(BuddhalassichinZukunftweg,demistschonschwindlig)

    Diese Bilder habe ich schon mehreren STINs erklaert!
    Einfach die Suchfuktion nutzen!!
    Jeder deres in der Praxis nutzt, und es wird in der PRAXIS dann mehr angezeigt, Polizei anrufen , die wissen das! 555555

    Allgemeine Anmerkung: DIE ABBILDUNG DER ZITATE SIND EINE ZUMUTUNG!

      emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Jeder deres in der Praxis nutzt, und es wird in der PRAXIS dann mehr angezeigt, Polizei anrufen , die wissen das! 555555

      ne, eben nicht.
      Digital-Küchenwaagen-Test:

      1 kg (Zucker) drauf
      1 kg (Mehl) drauf

      dann alles beide: siehe da: exakt 2kg drauf

      Ich lach mich tot……. – die bringen mich in Zwangsjacke weg, wenn ich das in unserem Goldshop mal teste.

        (Zitat)  (Antwort)

  7. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ihr muesst eine Grossfamilie sein. Einer alleine kann nicht so bloed sein.

    ist ja gut….atme tief durch. :-) Selten so einen Stumpfsinn gelesen. Aber mach weiter so, die Leser wollen auch was zum lachen haben.

    Ueber TH lacht die Sonne, ueber STIN das ganze Internet!

    So, auch wenn du es nicht verstehen willst, hier das Bild fuer den Verkauf!
    Wird dann bei beiden mehr amgezeigt, wie die Summe von den Einzelanzeigen, auch wieder Beschiss!

    Geht natuerlich auch bei Gummi- oder Reisverkauf!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      So, auch wenn du es nicht verstehen willst, hier das Bild fuer den Verkauf!
      Wird dann bei beiden mehr amgezeigt, wie die Summe von den Einzelanzeigen, auch wieder Beschiss!

      ok, dann schaffst du sicher auch noch die genauere Erklärung dazu, warum es mehr als 100 anzeigen soll,
      wenn man zuerst

      1. Gewicht A mit 50g ablesen kann
      2. Gewicht B mit 50g ebenso

      Dann ergeben beide 100g – aber sicher nicht mehr. Erklär den Trick mal, wie das gehen soll
      Ich bin zu 1000% sicher – das landesweit alle Waagen in den Goldshops dann genau exakt 100g anzeigen würden, wenn man vorher
      die beiden Gewichte mit je 50g gewogen hat.

      Hast du vll besser einen Link zu diesem Trick – muss ja schon irgendwo vorgekommen und aufgefallen sein.
      Also bitte zeig mir so einen Fall – muss nicht von TH sein. Aber bitte nicht aus einer Magier-Show.

      Mein lieber Schwan (Buddha lass ich in Zukunft weg, dem ist schon schwindlig) :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  8. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Ansonsten siehe Bild, immer zwei Gegenstaende einzeln wiegen lassen und dann zusammen wiegen lassen.

    ROTkaeppchen: wenn ich 2 einzelne Baht-Ketten wiege, hab ich das doppelte, als wenn ich nur eine wiege. Was soll da manipuliert werden.
    Erklär mal? Wichtig ist, das die Waage vor mir steht und nicht irgendwo in eine Kasse integriert ist.
    Weil dann kann ich das sehen, das die Waage ohne Kette auf Null steht und dann mit Kette eben das Gewicht anzeigt, was es
    anzeigen soll. Das reicht schon.

    Emi: Gib ganz schnell zu, du bist nicht wirklich so doof, wie du dich hier gibst???

    ROTHkaeppchen: wollte dich auch gerade das gleiche fragen. :-) Also vergiss deinen Vorschlag, macht keiner und ich werde das nicht vorschlagen, die stecken mich in die Zwangsjacke.

    Ihr muesst eine Grossfamilie sein. Einer alleine kann nicht so bloed sein.
    Ja, das mit der Zwangsjacke fuer dich , koennte eine Loesung sein!?

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ihr muesst eine Grossfamilie sein. Einer alleine kann nicht so bloed sein.

      ist ja gut….atme tief durch. :-) Selten so einen Stumpfsinn gelesen. Aber mach weiter so, die Leser wollen auch was zum lachen haben.

        (Zitat)  (Antwort)

  9. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ansonsten siehe Bild, immer zwei Gegenstaende einzeln wiegen lassen und dann zusammen wiegen lassen.

    wenn ich 2 einzelne Baht-Ketten wiege, hab ich das doppelte, als wenn ich nur eine wiege. Was soll da manipuliert werden.
    Erklär mal? Wichtig ist, das die Waage vor mir steht und nicht irgendwo in eine Kasse integriert ist.
    Weil dann kann ich das sehen, das die Waage ohne Kette auf Null steht und dann mit Kette eben das Gewicht anzeigt, was es
    anzeigen soll. Das reicht schon.

    Gib ganz schnell zu, du bist nicht wirklich so doof, wie du dich hier gibst???

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Ansonsten siehe Bild, immer zwei Gegenstaende einzeln wiegen lassen und dann zusammen wiegen lassen.

      wenn ich 2 einzelne Baht-Ketten wiege, hab ich das doppelte, als wenn ich nur eine wiege. Was soll da manipuliert werden.
      Erklär mal? Wichtig ist, das die Waage vor mir steht und nicht irgendwo in eine Kasse integriert ist.
      Weil dann kann ich das sehen, das die Waage ohne Kette auf Null steht und dann mit Kette eben das Gewicht anzeigt, was es
      anzeigen soll. Das reicht schon.

      Gib ganz schnell zu, du bist nicht wirklich so doof, wie du dich hier gibst???

      wollte dich auch gerade das gleiche fragen. :-) Also vergiss deinen Vorschlag, macht keiner und ich werde das nicht vorschlagen, die stecken mich in die Zwangsjacke.

        (Zitat)  (Antwort)

  10. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: Warum hat der THai, der fuer 35TB Tomaten kauft mehr Verbraucherschutz, als der Wanderarbeiter, der fuer 60.000 TB Gold kauft!!!???

    hat er ja nicht.
    DerWanderarbeiter – der um 60.000 Baht Gold kauft – vorausgesetzt in einem staatlich lizenzierten Goldshop, hat mit Sicherheit mehr Verbraucherschutz
    als ein Thai – der um 35 THB Tomaten am Markt kauft und um eine Tomate betrogen wurde.

    Geh mal wegen der Tomaten zur DSI-Verbraucherschutzzentrale – die lachen dich aus. Aber bei einem 60.000 Baht Goldkauf lachen sie dich nicht mehr aus,
    da flutschen die – weil eine ganze Branche damit in Verruf geraten könnte.

    Emi: Warum sollte ich zur DSI “gehen”? Ich dachte die lesen hier mit?

    ROTHkaeppchen: naja, dann wäre das so bestätigt – wie ich es erklärte. Sonst hätten sie schon dementiert. :-)

    Ansonsten siehe Bild, immer zwei Gegenstaende einzeln wiegen lassen und dann zusammen wiegen lassen.
    Wird dann weniger angezeigt, die Staatsmacht informieren!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ansonsten siehe Bild, immer zwei Gegenstaende einzeln wiegen lassen und dann zusammen wiegen lassen.

      wenn ich 2 einzelne Baht-Ketten wiege, hab ich das doppelte, als wenn ich nur eine wiege. Was soll da manipuliert werden.
      Erklär mal? Wichtig ist, das die Waage vor mir steht und nicht irgendwo in eine Kasse integriert ist.
      Weil dann kann ich das sehen, das die Waage ohne Kette auf Null steht und dann mit Kette eben das Gewicht anzeigt, was es
      anzeigen soll. Das reicht schon.

        (Zitat)  (Antwort)

  11. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Warum hat der THai, der fuer 35TB Tomaten kauft mehr Verbraucherschutz, als der Wanderarbeiter, der fuer 60.000 TB Gold kauft!!!???

    hat er ja nicht.
    DerWanderarbeiter – der um 60.000 Baht Gold kauft – vorausgesetzt in einem staatlich lizenzierten Goldshop, hat mit Sicherheit mehr Verbraucherschutz
    als ein Thai – der um 35 THB Tomaten am Markt kauft und um eine Tomate betrogen wurde.

    Geh mal wegen der Tomaten zur DSI-Verbraucherschutzzentrale – die lachen dich aus. Aber bei einem 60.000 Baht Goldkauf lachen sie dich nicht mehr aus,
    da flutschen die – weil eine ganze Branche damit in Verruf geraten könnte.

    Warum sollte ich zur DSI “gehen”? Ich dachte die lesen hier mit?

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Warum hat der THai, der fuer 35TB Tomaten kauft mehr Verbraucherschutz, als der Wanderarbeiter, der fuer 60.000 TB Gold kauft!!!???

      hat er ja nicht.
      DerWanderarbeiter – der um 60.000 Baht Gold kauft – vorausgesetzt in einem staatlich lizenzierten Goldshop, hat mit Sicherheit mehr Verbraucherschutz
      als ein Thai – der um 35 THB Tomaten am Markt kauft und um eine Tomate betrogen wurde.

      Geh mal wegen der Tomaten zur DSI-Verbraucherschutzzentrale – die lachen dich aus. Aber bei einem 60.000 Baht Goldkauf lachen sie dich nicht mehr aus,
      da flutschen die – weil eine ganze Branche damit in Verruf geraten könnte.

      Warum sollte ich zur DSI “gehen”? Ich dachte die lesen hier mit?

      naja, dann wäre das so bestätigt – wie ich es erklärte. Sonst hätten sie schon dementiert. :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  12. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Warum hat der THai, der fuer 35TB Tomaten kauft mehr Verbraucherschutz, als der Wanderarbeiter, der fuer >60.000 TB Gold kauft!!!???
    :evil:

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Warum hat der THai, der fuer 35TB Tomaten kauft mehr Verbraucherschutz, als der Wanderarbeiter, der fuer 60.000 TB Gold kauft!!!???

      hat er ja nicht.
      DerWanderarbeiter – der um 60.000 Baht Gold kauft – vorausgesetzt in einem staatlich lizenzierten Goldshop, hat mit Sicherheit mehr Verbraucherschutz
      als ein Thai – der um 35 THB Tomaten am Markt kauft und um eine Tomate betrogen wurde.

      Geh mal wegen der Tomaten zur DSI-Verbraucherschutzzentrale – die lachen dich aus. Aber bei einem 60.000 Baht Goldkauf lachen sie dich nicht mehr aus,
      da flutschen die – weil eine ganze Branche damit in Verruf geraten könnte.

        (Zitat)  (Antwort)

  13. emi_rambus sagt:

    Anhang

    Sozial-Jango: NimmtdasparanoideQuerulanten-Verhaltendes„Beamten-Ede“(Emi)überhauptkeinEndemehr–dasistjaschierunerträglich!

    HatdereigentlichkeineanderenSorgen???

    55555555555
    Warum werden soviele reiche schweizer Rentner im Alter nochmal schwul??

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Warum werden soviele reiche schweizer Rentner im Alter nochmal schwul??

      gibt es da Statistiken darüber?
      Vielleicht wollen sie es vor dem biologischen Ende nochmal versuchen. Aber ohne eine schwule Ader wird das wohl nix.
      Dafür muss man geboren sein.

        (Zitat)  (Antwort)

  14. gg1655 sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Machen aber wohl viele nicht.
    Putzstellen bei Privat – einige haben mehrere usw. – die melden nix weiter.

    Das machen eher Ehefrauen die keine Leistungen beansprucht haben. Da ist es auch eher der Geiz des Arbeitgebers. Der “Putze” würde bis 450 Euro kein Nachteil entstehen wenn Sie angemeldet wäre,im Gegenteil.

      (Zitat)  (Antwort)

  15. gg1655 sagt:

    STIN: 800 ALG und dann 500 geringfügig dazu,

    Also geringfügig geht bis 450. Davon werden dann 280 Euro von der bezogenen Leistung gekürzt. Nur die ersten 100 Euro dürfen komplett behalten werden(Werbungskosten) ab dann 20% vom Rest bis zu einem Verdienst von 450 Euro(Minijob).800 Euro ALG und eine Minijob sind also 970 Euro und nicht 1300 Euro. Sonst würden das wirklich alle Leiharbeiter usw. machen.

      gg1655(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: 800 ALG und dann 500 geringfügig dazu,

      Also geringfügig geht bis 450. Davon werden dann 280 Euro von der bezogenen Leistung gekürzt.

      wenn man die geringfügige Beschäftigung anmeldet und den Verdienst dem Arbeitsamt weitermeldet. Machen aber wohl viele nicht.
      Putzstellen bei Privat – einige haben mehrere usw. – die melden nix weiter.

        (Zitat)  (Antwort)

      • gg1655 sagt:

        Das ist sehr Riskant für Beide.Arbeitgeber sowie Leistungsbezieher. Wenn sie erwischt werden bzw. angeschwärzt dann ist Schluss mit Lustig. War mir aber irgendwie schon klar das Du ein Fan von Schwarzarbeit bist.
        Und dein Beispiel war ja Zeitungsaustragen.Kann mir nicht vorstellen das dies nicht gemeldet wird.

          gg1655(Zitat)  (Antwort)

          (Zitat)  (Antwort)

  16. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Hier hat es an die 30 „rote“ Goldlaeden. Ich habe noch nie eine digitale Waagen-RegistrierKasse gesehen.

    Nimmt das paranoide Querulanten-Verhalten des “Beamten-Ede” (Emi) überhaupt kein Ende mehr – das ist ja schier unerträglich!

    Hat der eigentlich keine anderen Sorgen???

      (Zitat)  (Antwort)

  17. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Ansonsten bleibe ich dabei, es muss jeder Ver-und Ankauf in der Goldlaeden und
    auch im Pfandbuero, ueber eine digitale RegistrierKasse mit geeichter Waage laufen.

    ROTHkaeppchen: so wird das auch gemacht. Hab ich noch nie anders erlebt.

    Hier hat es an die 30 “rote” Goldlaeden. Ich habe noch nie eine digitale Waagen-RegistrierKasse gesehen.
    Wahrscheinlich kann STIN dafuer ein Bild liefern!
    5555555555555555555555555555555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Alle Fake Briefwaagen muessen aus den Laeden verschwinden!

    gibt es ja nur in den illegalen Klitschen – und dort werden die nicht verschwinden. Weil der ganze Laden illegal ist, also ausserhalb der
    staatlichen Kontrolle.
    In den roten Chinesen-Läden wird nicht betrogen. Egal ob getrennte Systeme oder in einem System verbunden.
    Als Kunde könnte ich eine Waage im Kassensystem integriert schwerer kontrollieren, als die kleine Waage, die mir der
    Verkäufer so drehen kann, das ich das Gewicht ablesen kann. Was hilft es mir, wenn er zur Registrierkasse geht, dort ein daneben liegendes Gewicht
    auf die Waage legt und dann eintippt. Ich sehe das ja nicht so genau.

    Das was du hier forderst, würde wesentlich mehr zu manipulieren sein, wie die kleine Goldwaage, die er mir zuschiebt und wo ich
    direkt ablesen kann. Ich kann auch dort die Waage umdrehen und mir das Eich-Zertifikat ansehen, ist unter der Waage aufgeklebt.
    Das kann ich bei einem Registrar-Waage-System aber nicht – da kann das Zertifikat schon Jahrelange abgelaufen sein, ich kann es nicht
    kontrollieren, weil er mich kaum hinter den Tresen lässt. Meist sind die Kassen auf gegenüberliegenden Seite, wie bei uns im Amphoe – dann seh ich
    nicht mal, was da da alles auf die Waage legt. Nein – ein NoGo – ich liebe es so wie es ist. Viel transparenter.

    Du stin’st wieder!! 55555
    Der Thai ist es laengst gewohnt, er fuellt trauben in eine Tuete, knotet sie zu und der Verkaeufer tippt wie WarenArt ein, legt alles auf die Waage und schon kommt des fertige Etikett raus.
    Da steht alles drauf und der Kunde konnte alles sehen und beobachten!
    Kein Beschiss moeglich!
    Wenn er es von Hand wiegt und es sind zB 50mg weniger, muss er den Wert im Rechner eingeben, ….
    DAS ist alleine schon wieder eine moegliche Fehlerquelle.
    Dann kaeme bei vorhandener krimineller Energie nur der einfache Betrug dazu.
    Warum haben ‘BigC’, ‘Lotus’, …. alle solche Waagen, mit Preisausdruck und den Goldlaeden willst du es verweigern?
    Fuer mich gilt das als gesetzt! Hier wird ein Goldladen nach dem anderen eroeffnet, warum wohl?

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN:
      Emi: Ansonsten bleibe ich dabei, es muss jeder Ver-und Ankauf in der Goldlaeden und
      auch im Pfandbuero, ueber eine digitale RegistrierKasse mit geeichter Waage laufen.

      ROTHkaeppchen: so wird das auch gemacht. Hab ich noch nie anders erlebt.

      Hier hat es an die 30 “rote” Goldlaeden. Ich habe noch nie eine digitale Waagen-RegistrierKasse gesehen.
      Wahrscheinlich kann STIN dafuer ein Bild liefern!

      nein, es gibt das nicht im Dual-System, also verbunden, aber getrennt.
      Digitale Waage, damit der Kunde auch sehen kann, was da gewogen wird, danach wird der Betrag in die digitale Registrierkasse
      eingetippt und abgerechnet. Warum du nun die beiden Dinge – Waage und Kasse – verbunden haben möchtest, versteh ich nicht.
      Ist für den Kunden viel schwieriger zu kontrollieren, da die Kasse erfahrungsgemäss immer weiter weg und nicht direkt einsehbar sein muss.
      Ich möchte, das der Verkäufer das Gold vor meiner Nase wiegt und nicht in der Kassenecke, wo ich nix sehe.

      Du läufst komplett wieder in die falsche Richtung. Dreh um……
      Sowie du es forderst, mag das mit Sicherheit keiner – mit dem Rücken zum Kunden und dann wägen – ein NoGo.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Der Thai ist es laengst gewohnt, er fuellt trauben in eine Tuete, knotet sie zu und der Verkaeufer tippt wie WarenArt ein, legt alles auf die Waage und schon kommt des fertige Etikett raus.

      Geht bei Gold nicht. Das sind höherpreisige Sachen, da möchte ich sehen – was gewogen wird und nicht in der Kassenecke. Kassen stehen niemals in einem Goldladen
      in Kundennähe, damit der gleich reinfassen kann. Bei uns steht die Kasse in allen Shops gegenüber, bei einem anderen Laden in der Ecke, Verkäufer steht mit den
      Rücken zum Kunden und tippt dann den Betrag ein. Das darf nicht sein…. – ich muss sehen können, wie das Gold gewogen wird. Daher legt der
      Verkäufer bei uns immer das Gold auf die Waage, mit dem Display zu ihm, danach dreht er die kleine Waage um und dann sehen wir auch, was er
      gewogen hat. So mögen das die Leute, ich auch – meine Frau ebenfalls und andere sicher auch. Nicht in einer Ecke.

      Da steht alles drauf und der Kunde konnte alles sehen und beobachten!
      Kein Beschiss moeglich!

      aber natürlich – ist die Waage bei der Kasse integriert. Geht der mit dem Gold zur Kasse, dreht den Rücken mir zu und dann kann er
      alles machen, auch ein kleines vorbereitetes Gewicht auf die Waage zusätzlich legen. Dann druckt der den Beleg aus und dort steht
      dann 3 Baht Gold, er hat aber ein Baht Gewicht dazu gelegt.

      Nein, ein No Go.

      Wenn er es von Hand wiegt und es sind zB 50mg weniger, muss er den Wert im Rechner eingeben, ….
      DAS ist alleine schon wieder eine moegliche Fehlerquelle.

      man merkt, du hast noch nicht so oft Gold gekauft. Wir schon, viel auch für Thais in DACH, wenn wir nachhause fliegen.

      Ich gehe in den Goldladen und verlange eine Kette mit 2 Baht, dann legt man mir verschiedene Ketten vor und ich suche eine aus.
      Daraufhin legt die Verkäuferin die Kette auf die Waage und ich sehe, was da gewogen wird und nicke ab.
      Ich weiss dann schon vorher den genauen Preis – also 2x den Betrag, der für 1 Baht auf der Tafel im Laden steht.
      Das zahle ich, bekomme die Quittung und fertig. Schon oft wurde das Gold dann von anderen woanders verkauft – auch immer korrekt gewesen.
      2 Baht o. dgl. – auch da steht der Ankaufspreis täglich auf einer Tafel und soviel möchte ich dann erhalten.

      War bisher immer korrekt. Tausche ich Gold um und will eine höherwertige Kette, zahle ich einen kleinen Betrag für den Tausch,
      aber auch immer korrekt abgewickelt. Hab noch niemals Beschwerden gehört.
      Wie schon erwähnt – bist vermutlich an eine illegale Klitsche geraten.

      Dann kaeme bei vorhandener krimineller Energie nur der einfache Betrug dazu.

      ja, bei illegalen Klitschen bin ich deiner Meinung, gehören der Mafia. Da kauft aber kein vernünftiger Thai.

      Warum haben ‘BigC’, ‘Lotus’, …. alle solche Waagen, mit Preisausdruck und den Goldlaeden willst du es verweigern?

      BIG-C, Lotus usw. haben i.d.R. grosse Goldshops – sind aber auch die gleichen, wie die anderen. Alle landesweiten legalen, lizensierten
      Goldshops gehören wenigen chin. Familien. Zarina Group Public Company Limited ist wohl eine dieser Goldshops-Inhaber, gibt nicht
      allzuviele – kann man an einer Hand abzählen. Daher auch immer die gleiche rote Farbe.
      Thais gibt es gar keine, soweit ich weiss. Alles Chinesen….. – nie Betrügereien. Alles korrekt.

      Fuer mich gilt das als gesetzt! Hier wird ein Goldladen nach dem anderen eroeffnet, warum wohl?

      ja, aber keine eigenständigen – weil sonst könnten es illegale Klitschen sein. Das sind ein paar chin. Firmen die das landesweit
      kontrollieren. Die achten pingelig darauf, das alles korrekt abläuft, sonst wäre der ganze Markt ruiniert.

      Tang Toh Kang ist auch ein grosser Goldshop-Betreiber, 120 jahre im Geschäft, sehr guten Ruf, absolut seriös.

      Du schreibst sicherlich von den Mafia-Goldshops, die meine ich aber nicht. Das sieht man aber am Design – immer alles in rot.

        (Zitat)  (Antwort)

  18. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ach–Marcusistnichtsoverkehrt.BisschenMinderwertigkeitskomplexewegenseiner1.60oderso–aberansonsteneigentlichinOrdnung.

    Ja, beim Nutella sind die Grossmaeuler alle etwas kleiner!! Die haben ja auch Sonderanfertigungen bei den Bowlingkugeln! Aber nicht ungefaehrlich!!!
    Die Gartenzwerge!

    Bei meinem ersten Job hatte ich uebrigens einen StundenLohn von 3DM (rd 1,5€) . Bekam dann aber 50 Pfennig mehr, weil ich mehr als die drei sonst noch anwesenden Strassenwaerter zusammen gearbeitet hatte.
    Dafuer haette sich Mr. Dummbabbeler nicht die haende schmutzig gemacht!
    Als Beamter habe ich mit 800DM/mtl (rd 400€) angefangen. Dafuer waere kein Hilfsarbeiter auf die Maloche gegangen.
    Ansonsten bleibe ich dabei, es muss jeder Ver-und Ankauf in der Goldlaeden und auch im Pfandbuero, ueber eine digitale RegistrierKasse mit geeichter Waage laufen.
    Alle Fake Briefwaagen muessen aus den Laeden verschwinden!

    Das muss dann entsprechend bekannt gegeben werden.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Bei meinem ersten Job hatte ich uebrigens einen StundenLohn von 3DM (rd 1,5€) . Bekam dann aber 50 Pfennig mehr, weil ich mehr als die drei sonst noch anwesenden Strassenwaerter zusammen gearbeitet hatte.

      dait du nicht nervst, oder? Stillhalte-Geld oder so.

      Ansonsten bleibe ich dabei, es muss jeder Ver-und Ankauf in der Goldlaeden und
      auch im Pfandbuero, ueber eine digitale RegistrierKasse mit geeichter Waage laufen.

      so wird das auch gemacht. Hab ich noch nie anders erlebt.

      Waage ist geeicht, darauf wird gewogen – danach in die elektronische Kasse eingetippt und den Beleg bekomme ich mit.
      Du meinst aber vermutlich im Dual-System – also ein Gerät. Nein, können auch 2 Geräte sein, wie bisher.

      Man kann ein Dual-System genauso manipulieren, wenn man die nötigen Kenntnisse dazu hat, wie das getrennte System.
      Da gibt es keinerlei Unterschiede.

      Alle Fake Briefwaagen muessen aus den Laeden verschwinden!

      gibt es ja nur in den illegalen Klitschen – und dort werden die nicht verschwinden. Weil der ganze Laden illegal ist, also ausserhalb der
      staatlichen Kontrolle.
      In den roten Chinesen-Läden wird nicht betrogen. Egal ob getrennte Systeme oder in einem System verbunden.
      Als Kunde könnte ich eine Waage im Kassensystem integriert schwerer kontrollieren, als die kleine Waage, die mir der
      Verkäufer so drehen kann, das ich das Gewicht ablesen kann. Was hilft es mir, wenn er zur Registrierkasse geht, dort ein daneben liegendes Gewicht
      auf die Waage legt und dann eintippt. Ich sehe das ja nicht so genau.

      Das was du hier forderst, würde wesentlich mehr zu manipulieren sein, wie die kleine Goldwaage, die er mir zuschiebt und wo ich
      direkt ablesen kann. Ich kann auch dort die Waage umdrehen und mir das Eich-Zertifikat ansehen, ist unter der Waage aufgeklebt.
      Das kann ich bei einem Registrar-Waage-System aber nicht – da kann das Zertifikat schon Jahrelange abgelaufen sein, ich kann es nicht
      kontrollieren, weil er mich kaum hinter den Tresen lässt. Meist sind die Kassen auf gegenüberliegenden Seite, wie bei uns im Amphoe – dann seh ich
      nicht mal, was da da alles auf die Waage legt. Nein – ein NoGo – ich liebe es so wie es ist. Viel transparenter.

        (Zitat)  (Antwort)

  19. Sozial-Jango sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: bei 843 EUR würde ich aufhören zu arbeiten. Das müsste ich als alleinstehender an ALG bekommen, mit Wohnungsmiete zusammen.
    Dann jobbe ich nebenbei irgendwas und wenn es als Zeitungsausträger ist.

    Mr. STIN,

    Sie sagen es selber, Sie würden ebenso diese Arbeit für diesen Hungerlohn verweigern!

    Und garantiert würden auch 99% aller Gut-Verdienenden verständlicherweise wie Sie reagieren, aber von ihren Mitmenschen verlangen genau diese Gut-Verdienenden, dass die Leute stillhalten, schweigen und für diesen Knechtlohn gefälligst malochen!

    Das ist die Verlogenheit, diese “Zweierlei-Maß-Messung”, die ich nicht akzeptieren kann!

    Grundsätzlich gilt für mich als Sozialwissenschaftler folgende Maxime:

    Was ich von meinen Mitmenschen erwarte oder gar verlange, dass muss ich meinen Mitmenschen vorleben bzw. einst vorgelebt haben, um ihnen zu zeigen, dass ich aufrichtig, authentisch und integer bin!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN: bei 843 EUR würde ich aufhören zu arbeiten. Das müsste ich als alleinstehender an ALG bekommen, mit Wohnungsmiete zusammen.
      Dann jobbe ich nebenbei irgendwas und wenn es als Zeitungsausträger ist.

      Mr. STIN,

      Sie sagen es selber, Sie würden ebenso diese Arbeit für diesen Hungerlohn verweigern!

      ja, würde ich machen. Ich würde abwägen, ob es für mich günstiger ist, arbeitslos zu werden und dann nebenbei zu jobben, oder eine andere Arbeit suchen.
      Hab ich so eine miese Ausbildung, das ich nur als Hilfsarbeiter arbeiten kann, also um den Mindestlohn, dann bleib ich zuhause, trink am Abend
      genüsslich ein Bierchen und lass den Tag einen guten Tag sein. 2x die Woche oder so, trag ich dann Zeitungen aus o.ä. und das wars mit arbeiten.
      800 ALG und dann 500 geringfügig dazu, das wären dann 1300 EUR netto als alleinstehender bei einer Miete von ca. 300-400 EUR.
      Das geht schon, da bleiben einem dann ca 1000 EUR übrig. Das reicht bei einigen wohl sogar für einen jährlichen Urlaub in Rumänien oder Bulgarien.
      Kenne da auch ein paar von unserer Stammkneipe. Die fliegen für tw. 39 EUR pro Strecke nach Griechenland, von Köln weg.

      Die Menschen sind schon recht erfnderisch, wenn es ums eigene Leben geht. Mir kommt leider nur immer die Galle hoch (das sogar mir) wenn ich
      Asylanten mit den neuesten Mercedes-Schlitten rumfahren sehe. Frauchen meinte auch, wie sie hier war: irgendwas machen wir falsch :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  20. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich habe vorhin 3 Frauen befragt, die alle Goldschmuck anhatten und mir auch dafuer bekannt sind, oefters zu kaufen und verkaufen.
    KEINE wusste auch nur annaehernd, wie schwer eine 1-, 2-, 3-Baht-Goldkette sein muss.

    richtig, weiss bei uns auch keiner. Muss man auch nicht. Man vertraut in TH den lizenzierten Shops, weil so gut wie noch nie was unkorrekt abgewickelt wurde.

    Mach’ dich doch nicht laecherlich!!!
    Warum(!!!) hat man denn all die vorhandenen Regelungen schon eingefuehrt, WARUM sollte da die Polizei taeglich(!!!) KONTRILLIEREN??? Nur weil Thais von AlbinoAugen Fasziniert sind!??
    NEIN! Gelegenheit macht Diebe! Absolutes NO GO!!
    Gehoeren die zu eurem Netzwerk? Seid ihr ‘TeilzeitPresseStrategieBerater’?
    Es ist einfach laecherlich, wie ihr euch dreht und wendet.
    Das ist ja wie bei der Fuehrerscheinpruefung, wo ihr das Betrugssystem fuer die Fahrschulen erhalten wollt.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: KEINE haette bei einem ‘Baht-Preis’ von 20.580TB/B ausrechnen koennen, was eine 2-oder 3-Baht-Kette gekostet haette.

    doch, können bei uns alle – die sagen dann ca. 61.000 – das wissen die schon. Die lassen vll die 80 Baht hinten weg, aber ansonsten keine Problem.
    Das können die Thais bei euch nicht ausrechnen – Wahnsinn. Zuviel Unterricht bei Regen geschwänzt, oder?

    55555555 Danke fuer die Bestaetigung!! DU schiesst die schoensten Eigentore.
    Offiziell duerfen sie 300TB einbehalten. Aber so wie dur “rechnest” haben die zusaetzlich nochmal 740TB SchmuhGewinn , also nochmal fast 250% mehr.
    DAS laesst sich kaum einer entgehen!!!!!
    Von den legalen Einnahmen (300TB) muessen noch die Kosten abgezogenwerden, aber die 740TB sind ZUSAETZLICHER REINGEWINN.
    Wenn man diese Tuer offen laesst, wird sie genutzt!
    Oder glaubst du noch an den Weihnachtsmann oder an die Ueberweisungsmoeglichkeit ins naechste Leben, …???

    Klar lachen auch hier die Thais darueber, wenn man die Wanderarbeiter ausnimmt, aber auch hier bleibt ihnen das Lachen im Hals stecken, da der Betrug laengst bei ihnen angekommen ist!!
    Die SchubladenWaagen MUESSEN verschwinden und es muss eine digitaleRegistrierkasse mit regelmaessig geeichter Kasse hin.

    Bis dahin, wie von mir vorgeschlagen, immer zunaechst zwei Ketten einzeln wiegen lassen und dann zusammen.
    Alleine schon deswegem sollte ,am das unterbinden, wer weiss wie Thais mal reagieren, wenn sie merken wie billig sie beschissen werden.
    Nachher geht das aus, wie bei den illegalen Spielkasinos?! Selbstjustiz goutiert ihr ja, solange ihr nicht selbst davon betroffen seid!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Warum(!!!) hat man denn all die vorhandenen Regelungen schon eingefuehrt, WARUM sollte da die Polizei taeglich(!!!) KONTRILLIEREN???

      Freund hat auch manchmal Gold-Shop-Dienst. Muss dann sich dann dort eintragen und das wars. Ist wegen Überfälle, nicht wegen Betrug der Owner an den Kunden.

      NEIN! Gelegenheit macht Diebe! Absolutes NO GO!!

      richtig, nur läuft das i.d.R. dann andersrum. Trickbetrüger betrügen den Shop-Verkäufer zumindest versuchen es.
      Das kommt natürlich öfters vor. Da kommen 2 in den Laden, eine lenkt die Verkäuferin ab und der andere klaut. Daher auch die Polizei.
      Aber nicht andersrum.

      Gehoeren die zu eurem Netzwerk? Seid ihr ‘TeilzeitPresseStrategieBerater’?
      Es ist einfach laecherlich, wie ihr euch dreht und wendet.

      nein, wir wenden uns nicht. Immer die gleiche Ansicht. Betrug durch Gold-Shop-Verkäufer an die Kunden ist in TH kein Thema.
      Vorausgesetzt es sind staatliche kontrollierte Chinesen-Gold-Shops und das sind die meisten, die in rot designed sind.

      Das ist ja wie bei der Fuehrerscheinpruefung, wo ihr das Betrugssystem fuer die Fahrschulen erhalten wollt.

      ne, noch nix mit Betrug. Kommt zu teuer. Mit 1500 Baht ist da nix – eher ab 10.000 wenn überhaupt und das ist den meisten zu teuer.
      Du hast ja selbst schon mal erklärt, das die meisten sich die 5000 Baht nicht leisten können, wie sollen sich die dann die 10.000+ Baht
      leisten können. Die müssen ja den Fahrschul-Owner (der bei Prüfungen dabei ist), den Fahrschullehrer und den DLT-Beamten bestechen.
      Du träumst dir wieder was zusammen.

      Ausserdem, nenn mir einen Grund – warum ein Herr XY jemanden bei der Fahrschule bestechen muss, wenn er so oft antreten kann, wie er möchte.
      Alles gratis – durch die Fahrschul-Garantie. Der tritt an, fällt durch – macht dann nochmals 2-3 Stunden Fahrpraxis oder eben Theorie und tritt nochmals an.
      So oft, bis er den Schein hat – der benötigt keine 10.000+ für Bestechnungen.
      Die 10.000 Baht sind nur ein erfundenes Beispiel, nicht das du dann wieder alzheimerisch das als bereits erfolgte Bestechnung ansiehst.

      STIN: KEINE haette bei einem ‘Baht-Preis’ von 20.580TB/B ausrechnen koennen, was eine 2-oder 3-Baht-Kette gekostet haette.

      doch, können bei uns alle – die sagen dann ca. 61.000 – das wissen die schon. Die lassen vll die 80 Baht hinten weg, aber ansonsten keine Problem.
      Das können die Thais bei euch nicht ausrechnen – Wahnsinn. Zuviel Unterricht bei Regen geschwänzt, oder?

      55555555 Danke fuer die Bestaetigung!! DU schiesst die schoensten Eigentore.

      warum ich – ich schreibe von den Thais bei uns. Die können schon 3x 21.000 rechnen. Bei euch nicht? Sollte mal in Ranong das Schulsystem
      reformiert werden – geb ich gleich weiter. :-)

      Offiziell duerfen sie 300TB einbehalten. Aber so wie dur “rechnest” haben die zusaetzlich nochmal 740TB SchmuhGewinn , also nochmal fast 250% mehr.
      DAS laesst sich kaum einer entgehen!!!!!

      nein, nur ein Gerücht. Die Gold-Shop Verkäuferinnen haben nix von einem Betrug oder dgl.
      Die kassieren, das was Vorschrift ist – tippen das in die Kasse ein und rechnen das am Abend genau ab. Der Owner ist tw. gar nicht
      vor Ort, nur bei den Kleinen. Beim BIG-C Goldshop sind 20 Verkäuferinnnen tätig, die da rumschwirren.
      Wenn die anfangen würden zu mauscheln, wäre das gleich vorbei – so klug sind die nicht, das sie keine Fehler machen und irgendwann
      erwischen sie einen Professor o. dgl. der dann dort Krawall macht. Du spinnst……
      Vielleicht bei kleinen illegalen Klitschen, aber nicht bei den Goldshops, die in der Gold Merchandising Orga Mitglied sind.
      Das sind Chinesen.

      DAS laesst sich kaum einer entgehen!!!!!

      dann erklär mir halt mal etwas genauer, was eine Verkäuferin, die den Betrag in die Kasse tippt, mir den Beleg gibt, nun
      von z.B. 500 Baht hat. Das geht in die Kasse – wo alle ihr Geld reinlegen. Du meinst also, das ganze wäre landesweit mafiös
      aufgezogen. Dann bist du noch irrer, als ich dachte.

      Von den legalen Einnahmen (300TB) muessen noch die Kosten abgezogenwerden, aber die 740TB sind ZUSAETZLICHER REINGEWINN.

      für wen?
      Wenn das Geld eingetippt wird und in der Kasse liegt. Für den Shop-Owner? Meist gibt es keinen – das sind Angestellte, Shopleiter usw.
      Wie bekommt der das Geld an der Kassenabrechnung vorbei raus. Manipuliert der am Abend – wenn alle weg sind, die Kassen?
      5555555555555555555555555555555555555

      Wenn man diese Tuer offen laesst, wird sie genutzt!

      nein, wird es nicht. Die Optionen, den Kunden zu bescheissen, sind sehr gering.
      Ich gehe in den Goldladen, gucke mir den amtlichen Goldpreis auf der Tafel an, die ausgehängt werden MÜSSEN.
      Dann kauf ich eine Goldkette, z.B. ein Baht und den Preis sehe ich dann schon. Die Verkäuferin legt das Kettchen dann auf
      die Waage, meist 2x – einmal für sich selbst, dann einmal für den Kunden. Man guckt sich das an oder nicht und
      kauft. Verkauf ich die Kette z.B. in 3 Monaten wieder, gehe ich wieder in einen Lade, (muss nicht der gleiche sein)
      gucke mir auf der Tafel den Ankaufspreis an und verkaufe die Kette zu diesen Preis.

      So haben wir das schon sehr oft gemacht – nie Probleme. Nie Abzüge vom Ankaufspreis. Wäre einer berechnet worden,
      hätte ich auf die Waage geguckt und dann auch gesehen, das es weniger geworden ist.
      Kann bei Ringen durchaus passieren. Dann hätte ich halt genauer mitgerechnet. Aber betrügen geht da so gut wie nicht, weil
      alles amtlich vorgegeben und ausgehangen wird.

      Du konstruierst wieder Betürgereien, die eine Verkäuferin nicht mal verstehen würde, wenn ich ihr das aufschreibe.
      Die würde sich dann wohl im Netz selbst fangen :-) Auch das SIcherheitssystem in den Goldshop ist recht gut ausgereift. Bei einer bestimmten Summe an Goldver- und Ankauf, muss die
      Verkäuferin einen Kollegen oder SHop-Leiter holen, geht dann nur noch zu zweit. Du hast wieder mal keine Ahnung. Wie immer…..

      Klar lachen auch hier die Thais darueber, wenn man die Wanderarbeiter ausnimmt,
      aber auch hier bleibt ihnen das Lachen im Hals stecken, da der Betrug laengst bei ihnen angekommen ist!!

      Wanderarbeiter kaufen selten Gold. Ich kenne ja ganze Lager in Fang. Wir kaufen unserem Hausmädchen einmal jährlich eine kleine
      Goldkette und tauschen die dann immer in die nächsthöhere Klasse, damit sie später mal was hat.
      Nie Probleme……Das wird ganz korrekt anhand der amtlichen Ausschreibungen abgewickelt.

      Die SchubladenWaagen MUESSEN verschwinden und es muss eine digitaleRegistrierkasse mit regelmaessig geeichter Kasse hin.

      nein, muss nicht. Ist in TH kein Thema, Betrug so gut wie nie. Daher macht der Thai bzw. die Regierung auch nix.
      Die werden erst munter, wenn es zu vielen Betrügereien kommt. Kommt es aber nicht – noch keinen Fall erlebt, gelesen, gehört usw.
      Wird auch international als sehr korrekt beschrieben. Keine Warnungen vor Thai-Goldshops o. dgl.
      Man verweist in Reiseführern nur auf die staatlich kontrollierten – keine kleinen, illegalen Klitschen.
      Vermutlich warst du in so einer. Lass dir mal die Lizenz zeigen.

      Alleine schon deswegem sollte ,am das unterbinden, wer weiss wie Thais mal reagieren, wenn sie merken wie billig sie beschissen werden.

      werden sie nicht.

      Nachher geht das aus, wie bei den illegalen Spielkasinos?! Selbstjustiz goutiert ihr ja, solange ihr nicht selbst davon betroffen seid!

      ja, da passt es schon eher hin. Illegale Goldshops zu illegalen Casinos. Das kann möglich sein, das die dann manipulierte, nicht geeichte
      Kassen haben. Aber nicht die legalen Goldshops der Chinesen.

      Nein, wir goutieren keine Selbstjustiz – ausser die Polizei funktioniert absolut nicht. Dann goutieren wir schon, das Dorfbewohner
      einen Kinderschänder o.dgl. packen und ihn zur nächsten Polizeistation bringen.
      Hat er dort Bekannte die ihn gleich wieder freilassen, er wieder Kinder schändet – naja, dann sollte man ihn in der
      Tat irgendwie entsorgen. Dazu stehen wir dann aber auch. Wo ich wohl auch wegsehen würde, wäre bei Kinder-Organhändlern,
      die also Kinder fangen, denen Organe rausschneiden und die Leichen dann ins Reisfeld werfen. Würden Dorfbewohner so einen
      auf frischer Tat ertappen, würde ich wohl auch rein zufällig nix gesehen haben. Du würdest natürlich den dann
      zur Polizei bringen, der handelt sich dann eine Entschädigungszahlung oder Kaution aus, der taucht unter und macht das gleiche
      weiter. Das ist aber dann dein Bier, nicht unseres….. – solche Typen gehört weg.

        (Zitat)  (Antwort)

  21. Sozial-Jango sagt:

    STIN: mir ist ein arbeitender Adel näher, als ein Armer – dem man einen Job anbietet und der dann meint: Arbeit ist nicht lustig, besser ich gehe in die Karaoke oder ich beziehe Hartz4 und jobbe nebenbei. Bestes Negativ-Beispiel ist wohl Arno Dübel aus Hamburg.

    Mr. STIN,

    die Realität sind anders aus….und ich habe mich als studierter Sozialwissenschaftler in Deutschland nahezu 25 Jahre damit beschäftigen müssen:

    1. Der Adel arbeitet nicht, der Adel LÄSST ARBEITEN! Das gleiche gilt übrigens auch für die Reichen und Super-Reichen!

    2. Wer mit dem Mindestlohn in Deutschland bei Vollzeitarbeit noch keine 900 Euro netto im Monat zum Leben auf der hohlen Hand hat, der hat selbstverständlich nicht die geringste Motivation, für diesen Ausbeuterlohn malochen zu müssen und dennoch in Armut sein Leben zu fristen!

    Daher rechne ich es Ihnen und Mr. Emi nochmals vor:
    8,50 Euro Mindest-Stundenlohn x 160 Arbeitsstunden bei Vollzeit = 1.360 Euro brutto.
    1.360 Euro brutto minus 38% gesamte Abzüge für Alleinstehende = 843 Euro netto im Monat!!!

    Nr. 1. + 2. ist die absolute Realität in Deutschland,…alles andere ist Träumerei.

    Interessant ist übrigens zu wissen, dass genau DIE LEUTE, die von den “faulen Schweinen” verlangen, für diesen tollen 843 Euro Monatslohn arbeiten zu gehen,…

    ….solche Sklaven-Jobs SELBER NIEMALS ausüben werden, weil sie sich dann völlig ausgebeutet, unwürdig behandelt und unterprivilegiert fühlen würden!

    Damit haben diese Arbeits-Verweigerer natürlich nicht unrecht,…. aber die anderen Mitbürger sollen diese Billig-Maloche gefälligst tun und das Maul halten,…gell???

      Sozial-Jango(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      1. Der Adel arbeitet nicht, der Adel LÄSST ARBEITEN! Das gleiche gilt übrigens auch für die Reichen und Super-Reichen!

      auch Arbeit kontrollieren, delegieren, einteilen usw. ist Arbeit. Ich musste mir meinen Kaffee als Personlchef auch nicht selbst machen,
      auch keine Pläne, Office-Reinigung usw. – wurde alles gemacht. Ich habe eigentlich nur Arbeit produziert und dann weiter delegiert,
      überwacht usw.
      Wenn Reiche weltweit zu Meetings eilen, das ist auch Arbeit. So kenne ich einige sehr wohlhabende Geschäftsleute. Die arbeiten oft bis nach
      Mitternacht im Office, der Angestellte sagt um 17 Uhr “Tschüss” und geht nachhause und geniesst den Feierabend.
      Nicht die Reichen – weil die eben dafür sorgen müssen, das sie reich bleiben. Sonst geht es ihnen wir dem Bobbele – auf einmal ist das Geld weg.
      Nun muss er wieder arbeiten :-)

      Wer mit dem Mindestlohn in Deutschland bei Vollzeitarbeit noch keine 900 Euro netto
      im Monat zum Leben auf der hohlen Hand hat, der hat selbstverständlich nicht die geringste Motivation,
      für diesen Ausbeuterlohn malochen zu müssen und dennoch in Armut sein Leben zu fristen!

      tja, das ist leider so. Ich stehe ja gegen Mindestlöhne, weil ich die Erfahrung gemacht habe, das keine Regierung das vorschreiben kann.
      Akzeptier ich nicht und Kollegen von mir auch nicht.
      Macht man das, zieh ich ins Ausland. Haben in TH seinerzeit bei der Anhebung auf 300 Baht täglich gemacht. Resultat: Hunderttausende waren in
      kurzer Zeit arbeitlos, Fabriken verlegten ihre Produktion nach Kambodscha, die freuten sich dann, das sie für 80 Baht Arbeit hatten.
      Ein Kleiderhersteller mit Burmesen, hat gleich die ganze Produktion samt seiner Burmesen in TH nach Burma verlegt, für 50 Baht oder so.

      Niemand muss einen Niedriglohn akzeptieren – aber für viele ist er ein Sprungbrett – besser Mindestlohn, als gar nix.
      In D ist es sowieso kein grosses Problem – dann hört man halt auf zu arbeiten und flüchtet sich in die Arbeitlosigkeit, kassiert
      Stütze und jobt nebenbei. Oftmals haben solche Arbeitlosen mehr Geld als die Arbeitenden, vor allem bei Handwerksberufen.

      1.360 Euro brutto minus 38% gesamte Abzüge für Alleinstehende = 843 Euro netto im Monat!!!

      bei 843 EUR würde ich aufhören zu arbeiten. Das müsste ich als alleinstehender an ALG bekommen, mit Wohnungsmiete zusammen.
      Dann jobbe ich nebenbei irgendwas und wenn es als Zeitungsausträger ist. Ein Bekannter ALGler hilft hier bei Bauarbeiten mit,
      hat seine regelmässige “Schwarzarbeit”. So läuft das wohl hier.

      Niemand wird gezwungen, für Mindestlohn zu arbeiten. Dann kommen halt die Polen (hier in der Nähe gibt es ein Polen-Wohnheim)
      und machen die Arbeit für den Mindestlohn. Die werden günstig untergebracht, zahlt vermutlich der AG und die arbeiten dann für den
      Mindestlohn von 8,50 und schicken noch viel Geld nach Polen, für die Frau. Dort hat es Wert.

      Man kann weltweit keine Unternehmen zwingen, einen Mindestlohn zu bezahlen. Niemals…..
      Dann würden Firmenschliessungen en masse geben. Nicht alle sind gierig, viele Firmen wollen überleben, weil die Konkurrenz so hart ist.
      Wenn ein Firmeninhaber letztendlich nur mehr Peanuts verdient, zieht er um oder schliesst den Laden und wieder sind viele Menschen arbeitslos,
      die auch bei geringen Verdienst aber gerne gearbeitet hätten – so haben sie gar nix mehr.

        (Zitat)  (Antwort)

  22. emi_rambus sagt:

    Sozial-Jango,

    siehe hier: http://www.schoenes-thailand.at/Archive/18373#comment-54619

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Bestes Negativ-Beispiel ist wohl Arno Dübel aus Hamburg.

    Der ist mir roh lieber als MadMac aus ChiangMai gekocht!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Sozial-Jango,

      siehe hier: http://www.schoenes-thailand.at/Archive/18373#comment-54619

      STIN: Bestes Negativ-Beispiel ist wohl Arno Dübel aus Hamburg.

      Der ist mir roh lieber als MadMac aus ChiangMai gekocht!

      ach – Marcus ist nicht so verkehrt. Bisschen Minderwertigkeitskomplexe wegen seiner 1.60 oder so – aber ansonsten
      eigentlich in Ordnung.

        (Zitat)  (Antwort)

  23. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Ich habe mir meine Meinung ueber sie, mit ihren vorsaetzlichen, feigen Verdrehungen in Richtung 112 laengst meine Meinung ueber sie gebildet!

    Aber wieso denn?

    Ich bin doch auch so wie Sie!

    Ich bin ein überzeugter Anhänger des noblen Adelsstandes in aller Welt und bewundere deren enormen Fleiß, deren Selbstlosigkeit und insbesondere deren gelebte Bescheidenheit in Demut und totaler Entsagung!

    Ich habe z.B. eine Internetplattform für das Gönisch-Reich „Ongo-La-Bongo“ in Schwarzafrika hinter dem siebten Dschungel-Land ins Leben gerufen und suche für den Gönisch & de Gönischin weiterhin Mäzen (Sponsoren) für dicke Federbetten, Tennisschläger und BREITLING-Uhren.

    Sie sehen nun selbst, mein Herz schlägt allein für die globale Elite und meine Verachtung gilt weltweit allein den Verarmten, die zu faul zum Arbeiten sind!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Sie sehen nun selbst, mein Herz schlägt allein für die globale Elite und meine
      Verachtung gilt weltweit allein den Verarmten, die zu faul zum Arbeiten sind!

      mir ist ein arbeitender Adel näher, als ein Armer – dem man einen Job anbietet und der dann meint: Arbeit ist nicht lustig, besser ich gehe in die Karaoke oder ich beziehe Hartz4 und jobbe nebenbei. Bestes Negativ-Beispiel ist wohl Arno Dübel aus Hamburg.

        (Zitat)  (Antwort)

  24. emi_rambus sagt:

    Sozial-Jango: emi_rambus: Was soll das bescheuerte Bild? Die meisten Deutschen sammeln Altglas und bringen es zum Sammenbehaelter!

    Mr. Wassertraeger: Mr. Emi,

    wissen Sie überhaupt, wie viele alte Menschen in Deutschland mit 70 Jahren und älter noch Zeitungen austragen müssen, Mülleimer nach Flaschen durchsuchen und in der Tafel essen, damit sie überhaupt satt werden!!!

    Ich habe keinen Bock darauf, diesen wichtigen Beitrag mit ihrem schei*s Wahlkampf zumuellen zu lassen!
    Bitten sie einen der Mods um ein entsprechendes Thama oder verziehen sie sich damit in den STIN-Blog-INTER!
    Ich habe mir meine Meinung ueber sie, mit ihren vorsaetzlichen, feigen Verdrehungen in Richtung 112 laengst gebildet!
    Trotzdem werde ich (einmalig) hier etwas zu ihren Verdrehungen sagen. DAS koennen wir dann gerne bei INTER weiter diskutieren.
    Mein Vater musste lange Zeit (??) FREIWILLIG KLEBEN!!!!! Das fiel ihm mit 2-3 Kindern NICHT leicht und er war auch manchmal mit 1-2 Monaten im Verzug. ER hat es aber mittelfristig voll durchgezogen.
    DAS haben lange nicht alle so gemacht und die mussten dann natuerlich Einbussen hinnehmen!
    Ein mir sehr wichtiger Mensch, ist als technischer Offizier zur See gefahren. Der hatte ein sehr gutes Leben, aber nur etwa 500€ Rente, wohl weil es keine Pflicht gab.
    Ein anderer belgischer Freund, ist als einfacher Matrose zur Seegefahren und der hat wohl eine der besten Renten heute!
    Eine verschwaegerte aeltere Frau, stand nach der Kriegsgefangenschaft ihres Mannes als Witwe allein mit drei Kindern.
    Die Frau hat nur und viel ‘schwarz’ gearbeitet. Sie hatte also mehr Geld, als bei einer legalen Arbeit, aber eigentlich gar keine Rentenansprueche. Was da mit einer WitwenRente war, weiss ich nicht. Genau daran hat wohl jetzt frau Merkel etwas geaendert, aber die meisten haben es nicht mehr erlebt!
    @MrWassertraeger, es passt voll zu ihnen, sich an den Rechten anderer zu messen und nicht an dem was sie selbst jemals geleistet haben.
    Keiner wollte im Berufsleben mit den Beamten tauschen, da sie immer weniger bekamen. Sie bekommen eine gute Rente, aber ich muss mich nicht mit einem Flessbandarbeiter vergleichen lassen, sondern zB mit meinem Vater, der Bauingenieur und zum Schluss Geschaeftsfuehrer war.
    Wer Beamte gegen Angestellte und Arbeiter oder umgekehrt aufhetzt, ist fuer mich kein Guter. Dem geht es nur um sein eigenes Ding. und genau das leuchtet bei ihnen in jedem Satz durch!!
    Sollten sie weiter hier dieses Thema zumuellen, werde ich NICHT mehr antworten!
    STIN kann sich alleine dazu aeussern und braucht niemand, der ihm alles zumuellt. Oder doch!?!

      emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

  25. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Ich ich habe vor 45 Jahren (da wusste noch keiner, man muss als gruener Trittbrettfahrer Turnschuhe tragen) schon Altpapier gesammelt!

    ROTHkaeppchen: hattest du damals kein Toilettenpapier? :-)

    Nein, damals ging mir nur die A*schBrause ab.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Ich bleibe bei meinem Vorschlag!
    Deinen Beitrag kannst du unter “Märchen von Hans Christian Andersen aus den Niederlanden” versuchen zu vermarkten.

    Ich habe vorhin 3 Frauen befragt, die alle Goldschmuck anhatten und mir auch dafuer bekannt sind, oefters zu kaufen und verkaufen.
    KEINE wusste auch nur annaehernd, wie schwer eine 1-, 2-, 3-Baht-Goldkette sein muss.
    KEINE haette bei einem ‘Baht-Preis’ von 20.580TB/B ausrechnen koennen, was eine 2-oder 3-Baht-Kette gekostet haette.
    KEINE haette gewusst, wenn sie bei einem Verkauf 3 Monate Spaeter bei einem BahtPreis von 21.150 TB/B, wieviel zu bekommen haetten!
    Irgendwie erinnert mich das an die Schwangeren. Wenn der Arzt ihnen sagt, die Geburt ist Ende November, dann glauben sie es, auch wenn sie erst Ende Dezember sein sollte. Tut sie nichts bis Mitte Dezember steigt die Bereitschaft zum Kaiserschnitt ganz gewaltig.
    Frueher war TH mal bei den Verkehrstoten auf Platz 2, aber beim Kaiserschnitt ist TH sicher schon an Brasilien vorbeigezogen.
    Mit der von mir vorgeschlagenendigitalen, geeichten Waage, eingebaut mit einer digitalen Registrierkasse, werden Betrugsmoeglichkeiten , auch bei “einfachen Kunden” stark eingeschraenkt. Und genau das gehoert fuer mich zur FuersorgePflicht des Staates.
    Diese Waage (mit Ausdruck) muss auch bei der Beleihung im Goldladen oder in der Pfandleihe benutzt werden.

    Mehr habe ich nicht dazu zu sagen!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ich habe vorhin 3 Frauen befragt, die alle Goldschmuck anhatten und mir auch dafuer bekannt sind, oefters zu kaufen und verkaufen.
      KEINE wusste auch nur annaehernd, wie schwer eine 1-, 2-, 3-Baht-Goldkette sein muss.

      richtig, weiss bei uns auch keiner. Muss man auch nicht. Man vertraut in TH den lizenzierten Shops, weil so gut wie noch nie was unkorrekt abgewickelt wurde.
      Viele kaufen schon seit zig Jahren Gold, nie Probleme. Das würde sich wie ein Lauffeuer rumsprechen. Die Branche würde einbrechen.

      KEINE haette bei einem ‘Baht-Preis’ von 20.580TB/B ausrechnen koennen, was eine 2-oder 3-Baht-Kette gekostet haette.

      doch, können bei uns alle – die sagen dann ca. 61.000 – das wissen die schon. Die lassen vll die 80 Baht hinten weg, aber ansonsten keine Problem.
      Das können die Thais bei euch nicht ausrechnen – Wahnsinn. Zuviel Unterricht bei Regen geschwänzt, oder?

      KEINE haette gewusst, wenn sie bei einem Verkauf 3 Monate Spaeter bei einem BahtPreis von 21.150 TB/B, wieviel zu bekommen haetten!

      die gehen dann zum Stamm-Goldshop und fragen. Die rechnen das im Taschenrechner aus und dann sieht diejenige schon, anhand der Tafel, die bei uns
      täglich mit dem Kurs aushängt – ob es stimmt. Notfalls kann man auch selbst dort in den Taschenrechner eintippen.
      Die jüngeren machen es mit dem Smarthandy. Meine Frau auch – obwohl schon älter.

      Es ist leider so, das man in bestimmte Institutionen eben auch ein wenig Vertrauen haben muss.
      Was macht sonst eine Thai, wo der Arzt meinte, der Blinddarm müsste raus, bevor er durchbricht. Sie kann dem Arzt glauben und es operieren lassen und
      ist gerettet und sie kann ihm nicht glauben – nachhause gehen und sterben.

      Frueher war TH mal bei den Verkehrstoten auf Platz 2

      hab gerad nachgesehen. Leider immer noch, Platz 1 ist momentan Venezuela. Aber Platz 2 immer noch TH mit 36,8 VT auf 100.000.
      Ich kann ja auch nix dafür.

      aber beim Kaiserschnitt ist TH sicher schon an Brasilien vorbeigezogen.

      das wird global leider kritisiert. WHO kritisiert ebenfalls, das alle Länder dieser Welt viel zu schnell Kaiserschnitte machen.
      Aber wie es aussieht ist die Türkei mit über 50% an der Spitze, dann Südamerika, Deutschland mit über 30% auch recht weit vorne.
      Andere Länder musst du einzeln suchen. TH liegt scheinbar auch bei über 35%. Also ca im Mittelfeld weltweit.

      Mit der von mir vorgeschlagenendigitalen, geeichten Waage, eingebaut mit einer digitalen Registrierkasse, werden Betrugsmoeglichkeiten , auch bei “einfachen Kunden” stark eingeschraenkt. Und genau das gehoert fuer mich zur FuersorgePflicht des Staates.

      wie schon erwähnt – wo kein Bedarf ist, wird auch nix neues eingeführt werden. Die führen ja nicht mal was neues ein, wenn Bedarf besteht.
      Betrug in Goldshop ist in TH kein Thema. Weil man einfach selbst checken kann. Kauf ein Gold und verkauf es gleich wieder woanders.
      Du wirst sehen, es ist das gleiche Gewicht. War bei uns noch nie anders.

        (Zitat)  (Antwort)

  26. Sozial-Jango sagt:

    emi_rambus: Was soll das bescheuerte Bild? Die meisten Deutschen sammeln Altglas und bringen es zum Sammenbehaelter!

    Mr. Emi,

    wissen Sie überhaupt, wie viele alte Menschen in Deutschland mit 70 Jahren und älter noch Zeitungen austragen müssen, Mülleimer nach Flaschen durchsuchen und in der Tafel essen, damit sie überhaupt satt werden!!!

    Ihr ehemaligen Beamten lebt auf Eurer ökonomischen Traumwolke und wisst nicht, wie dreckig es vielen alten Menschen in Deutschland geht!

    Schauen Sie mal hier: (Nur eine kleine Auswahl,…das Internet ist voll von diesen ökonomischen Verbrechen!!!)

    Hohe Altersarmut – wo sind die Gutmenschen?
    https://www.youtube.com/watch?v=qybT5FOrz0s

    Entwicklungsland Deutschland? Über Altersarmut und die Rentenlüge
    https://www.youtube.com/watch?v=BuP7erzyqq0

    Rentner in Not – Armes reiches Deutschland – Dokumentation 2017
    https://www.youtube.com/watch?v=zYNU3RODVyI

      (Zitat)  (Antwort)

  27. emi_rambus sagt:

    Sozial-Jango: Hat unser querulierender, paranoia-wahnhafte Verschwörungs-Jango Mr. Emi eigentlich keine anderen Sorgen als Goldkettchen, TH-Führerscheine und den Smog-Level in Chiang Mai???

    Ja doch, ….Leute die vorsaetzlich durch boesartige Verleumdung gegen den 112 verstossen!!!!

    Bitte auch nicht mit “unser” ansprechen, mein LIEBER! :wink:
    Was soll das bescheuerte Bild? Die meisten Deutschen sammeln Altglas und bringen es zum Sammenbehaelter!
    Ich ich habe vor 45 Jahren (da wusste noch keiner, man muss als gruener Trittbrettfahrer Turnschuhe tragen) schon Altpapier gesammelt!

      emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ich ich habe vor 45 Jahren (da wusste noch keiner, man muss als gruener Trittbrettfahrer Turnschuhe tragen) schon Altpapier gesammelt!

      hattest du damals kein Toilettenpapier? :-)

        (Zitat)  (Antwort)

  28. Sozial-Jango sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: richtig, dann bekommt man aber auch weniger dafür. Die zahlen nach Gewicht. Also alles fair und transparent. Man kann selbst auf die Waage gucken und sicher
    auch auf das Eich-Zertifikat, wenn man freundlich nachfragt.

    _____________________________________.

    Hat unser querulierender, paranoia-wahnhafte Verschwörungs-Jango Mr. Emi eigentlich keine anderen Sorgen als Goldkettchen, TH-Führerscheine und den Smog-Level in Chiang Mai???

    Offenbar muss sich unser früherer Beamter und jetziger Lebemann-Pensionär Mr. Emi irgendwie die Zeit totgeschlagen, aber er findet einfach keinen Weg, wie er das machen soll!

    Mr. Emi,

    ich weiß, was Sie Sinnvolles tun können:

    Gehen Sie nach Deutschland und richten im Ruhrgebiet, in den Großstadt-Gettos oder in den neuen Bundesländern eine Suppenküche bzw. eine Tafel für bedürftige Deutsche ein!

    Ich garantiere Ihnen, die 60-80 jährigen alten Rentner, die mit ihren paar Renten-Kröten kaum ihr Leben erhalten können und die kinderreichen Familien werden es Ihnen von Herzen danken!!!

      (Zitat)  (Antwort)

  29. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    EMI: Nun es gab ja in der Neuzeit schon einige “Nachbesserungen”, um die Betrugsmoeglichkeit in den “Staatlichen(???)”Goldlaeden einzudaemmen.

    ROTHkaeppchenX: es gibt keine staatlichen Goldläden in TH.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    ROTHkaeppchenY: nein, auch Wanderarbeiter werden hier bei den staatlichen Goldshops nicht betrogen.

    Was genau waere dann der Unterschied zwischen ‘staatlichen Goldläden’ und ‘staatlichen Goldshops’?? 555555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fast NICHTS wiegt, was es wiegen soll!!

    doch, recht einfach – weil es nur bestimmte Gewichtsklassen gibt.
    Kauf ich ein Gold, sagen wir mal 1 Baht, dann möchte ich das beim Verkauf auch wieder als 1 Baht anerkannt erhalten.

    Ein GewichtsBaht Gold entspricht 15,244 Gramm.
    Wenn man die Kette 3mal drauflegt, bekommt man drei verschiedene Anzeigen!
    Wenn ein Haendler 100 verschiedene ‘2BahtKetten’ in der Vitrine hat, wird der keine zwei finden , die genau 30,488g wiegen!
    Bei einem angenommenen Marktpreis von 21.000TB/B wuerde eine 2B-Kette 42.000TB kosten.
    Hat die Kette nur ein Gewicht von 30,4g, hat der Haendler neben der ihm zuerkannten Provision weitere 120TB verdient!
    Goldschmuck, der getragen wird, verliert an Gewicht!
    Nicht umsonst erwaegt man, in Klaeranlagen Goldabzuscheiden.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das erinnert mich jetzt an die DLTs , die haben auch trotzdem weiter gemacht!

    ja, die sind staatlich, dort floriert Betrug, bei den privaten Goldläden nicht. Riskiert der Owner nicht.

    DIE sind das beste Beispiel dafuer, die Fahrschulen werden es auch riskieren.
    WER kontrolliert das denn zur Zeit? Ach so! 55555

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man kauft sich eine GoldKette zu 2Baht und laesst sich das auf dem Wisch bestaetigen!
    Abnach hause und etwa 0,5 Gramm abgefeilt. Und schon hat man fuer 700TB Gold!

    und dann? Dann nimmt dir diese modifizierte Kette kein Goldshop mehr ab, weil die wägen auch bei Ankauf nach und dann fehlt etwas.
    Du wärst als Betrüger aber schnell im Knast :-)

    Langsam Brauner! Das kann sich ganz normal abgenutzt haben!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gehe ich dann mit der Kette zum naechsten Haendler , lege die Kette auf die Theke und den Zettel mit der Angabe “30,488g”, wird er das Stueck wiegen und wenn nur 29,988g angezeigt wird, wird nur DAS Gewicht mit dem Tagespreis multipliziert ausgezahlt.

    da bin ich mir nicht sicher, ob die das so machen. Aber auch das wäre kein Betrug. Wäre auch korrekt.

    JA, SO laeuft es!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gehe ich dann mit der Kette zum naechsten Haendler , lege die Kette auf die Theke und den Zettel mit der Angabe “30,488g”, wird er das Stueck wiegen und wenn nur 29,988g angezeigt wird, wird nur DAS Gewicht mit dem Tagespreis multipliziert ausgezahlt.

    da bin ich mir nicht sicher, ob die das so machen. Aber auch das wäre kein Betrug. Wäre auch korrekt.
    Nur wenn ich eine 2 Baht Kette kaufe und erhalte beim Ankauf bei einem anderen Shop dann nur mehr 1,5 Baht ausgezahlt, dann hat der vorige
    Shopowner ein Problem. Kenne aber keinen einzigen Fall landesweit. Würde sich sofort rumsprechen, Polizei würde kommen, erstmal den Owner inhaftieren usw.

    Ne, in TH läuft das nicht so. Nur in deinen Phantasien.

    DAS NERVT VOLL!! ich schreibe von 0,5g Reduzierung und du Schwurbelst von 0,5GewichtsBaht weniger! DAS ist ein Unterschied in dem Beispiel von 29,988g!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Den Trick mit den 3-4 Waagen in der Schublade bringe ich meinen Kindern in wenigen Minuten bei.

    deine Kinder werden aber nicht für Jahre weggesperrt.

    Dummquatsch! Ich habe damit ausgedrueckt, diese “Ilussion” kann jeder beherrschen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So wie du hier wieder schwurbelst, weisst du davon!
    Danke fuer die Bestaetigung!

    ja, bei illegalen Klitschen, nicht bei lizenzierten Betrieben.

    DOCH!! Das laeuft in den staatlich ueberwachten Laeden!!!
    Deswegen ja mein Vorschlag, zunaechst zwei Ketten jeweils einzeln wiegen lassen (Werte aufschreiben; siehe hier: http://www.schoenes-thailand.at/wp-content/uploads/2017/09/WaagenBeschiss1.jpg)
    und dann beide zusammen.Siehe hier:

    http://www.schoenes-thailand.at/wp-content/uploads/2017/09/WaagenBeschiss2.jpg

    Genauso dann beim Verkauf!

    Sauberer waere es, wenn Verbraucherschutz und DSI eine verkabelte Burmesin in einen Laden schicken und dann darueber in allen Kanaelen berichten.
    Wie gesagt, dann muss eine Regietrierkasse mit geeichter Waage auf der Theke stehen , und keine Taschenspielertricks mit Waagen aus der Schublade holen.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN:
      EMI: Nun es gab ja in der Neuzeit schon einige “Nachbesserungen”, um die Betrugsmoeglichkeit in den “Staatlichen(???)”Goldlaeden einzudaemmen.

      ROTHkaeppchenX: es gibt keine staatlichen Goldläden in TH.

      STIN:
      ROTHkaeppchenY: nein, auch Wanderarbeiter werden hier bei den staatlichen Goldshops nicht betrogen.

      Was genau waere dann der Unterschied zwischen ‘staatlichen Goldläden’ und ‘staatlichen Goldshops’?? 555555

      es gibt weder staatliche Gold-Shops, noch staatliche Gold-Läden.

      Ein GewichtsBaht Gold entspricht 15,244 Gramm.
      Wenn man die Kette 3mal drauflegt, bekommt man drei verschiedene Anzeigen!

      nein, machen die ja meist 2x – immer das gleiche, ich war ja schon mehrmals mit dabei, wenn Besucher bei uns in TH Gold kaufen.
      Immer absolut das gleiche. Die Goldläden gehören den Chinesen, selten einem Thai. Alles in China-Hand.
      Die besten, traditionellsten Goldläden gibt es in Chinatown in BKK, sehr gute Handarbeit bei den Schmuckwaren – weltweit berühmt.
      Aber auch in CM usw. – alles in chin. Hand. Nix mit Betrug usw. – Chinesen machen sich das Geschäft damit nicht kaputt.

      STIN: Das erinnert mich jetzt an die DLTs , die haben auch trotzdem weiter gemacht!

      ja, die sind staatlich, dort floriert Betrug, bei den privaten Goldläden nicht. Riskiert der Owner nicht.

      DIE sind das beste Beispiel dafuer, die Fahrschulen werden es auch riskieren.

      es ist weltweit bekannt, das die korruptesten Stellen in TH staatliche Stellen sind, nicht Private.
      Ein Privatinvestor riskiert nicht Millionen, wenn er weiss – das jederzeit, an jedem Tag ein Kontroll-Beamter zu ihm kommen kann,
      der einen Fahrschüler spielt und ihm dann die Marke unter die Nase hält. Das riskiert kaum ein Investor.
      Wird es aber sicher geben – aber die wird man aussortieren und die fertige Fahrschule dann konfiszieren und einem anderen übergeben oder
      als DLT-Fahrschule weiterlaufen lassen.

      WER kontrolliert das denn zur Zeit? Ach so!

      zur Zeit kontrollieren die Prüfungen dort der Chef/Owner, der Fahrschullehrer ist auch dabei und
      ein DLT-Beamter. D.h. man müsste alle 3 bestechen, auch den Owner. Geht nicht so einfach.
      Zumindest wäre es so teuer, das man mit der Fahrschul-Garantie die Prüfung billiger 10x versucht, bis man
      es schafft.

      STIN: Man kauft sich eine GoldKette zu 2Baht und laesst sich das auf dem Wisch bestaetigen!
      Abnach hause und etwa 0,5 Gramm abgefeilt. Und schon hat man fuer 700TB Gold!

      und dann? Dann nimmt dir diese modifizierte Kette kein Goldshop mehr ab, weil die wägen auch bei Ankauf nach und dann fehlt etwas.
      Du wärst als Betrüger aber schnell im Knast :-)
      Langsam Brauner! Das kann sich ganz normal abgenutzt haben!!!

      richtig, dann bekommt man aber auch weniger dafür. Die zahlen nach Gewicht. Also alles fair und transparent. Man kann selbst auf die Waage gucken und sicher
      auch auf das Eich-Zertifikat, wenn man freundlich nachfragt.

      STIN: Gehe ich dann mit der Kette zum naechsten Haendler , lege die Kette auf die Theke und den Zettel mit der Angabe “30,488g”, wird er das Stueck wiegen und wenn nur 29,988g angezeigt wird, wird nur DAS Gewicht mit dem Tagespreis multipliziert ausgezahlt.

      da bin ich mir nicht sicher, ob die das so machen. Aber auch das wäre kein Betrug. Wäre auch korrekt.

      JA, SO laeuft es!!!

      ja, auch kein Betrug – man bekommt das, was gewogen wird. Nicht mehr und nicht weniger.

      DAS NERVT VOLL!! ich schreibe von 0,5g Reduzierung und du Schwurbelst von 0,5GewichtsBaht
      weniger! DAS ist ein Unterschied in dem Beispiel von 29,988g!

      spielt keine Rolle, Reduzierung ist Reduzierung und es bleibt sich gleich.
      Verzichte mit Zahlen um dich zu werfen – hab ich anfangs nachgecheckt, meist falsch. Niemand rechnet das nun noch nach.
      Bleiben wir einfach bei Reduzierung.

      STIN: Den Trick mit den 3-4 Waagen in der Schublade bringe ich meinen Kindern in wenigen Minuten bei.

      deine Kinder werden aber nicht für Jahre weggesperrt.

      Dummquatsch! Ich habe damit ausgedrueckt, diese “Ilussion” kann jeder beherrschen!

      werden die Chinesen aber den Verkäufern nicht beibringen. Eine ganze Branche wäre ruiniert, die weltweit guten Ruf besitzt.

      STIN: So wie du hier wieder schwurbelst, weisst du davon!
      Danke fuer die Bestaetigung!

      ja, bei illegalen Klitschen, nicht bei lizenzierten Betrieben.

      DOCH!! Das laeuft in den staatlich ueberwachten Laeden!!!

      eher nicht. Mag vll einen Einzelfall mal geben, wo in einem Gold-Shop ein Verkäufer kriminelle Energie entwickelt, aber ist
      absolut selten.

      Deswegen ja mein Vorschlag, zunaechst zwei Ketten jeweils einzeln wiegen lassen (Werte aufschreiben; siehe hier: http://www.schoenes-thailand.at/wp-content/uploads/2017/09/WaagenBeschiss1.jpg)
      und dann beide zusammen.Siehe hier:

      werden sie nicht machen, weil es nicht vorkommt. Aber bring halt deine eigene Goldwaage mit, gibt es bei Amazon recht günstig und wäge nach.
      Problem gelöst.

      Wie gesagt, dann muss eine Regietrierkasse mit geeichter Waage auf der Theke stehen , und keine Taschenspielertricks mit Waagen aus der Schublade holen.

      es gibt keine Taschenspieler-Tricks – sieht nach illegaler Klitsche aus, in der du mal warst. Erkennst du eigentlich ein Zertifikat
      von der Gold Merchandising Organisation – ich denke nicht. Erkundige dich mal bei der Polizei danach, die kennen das.

        (Zitat)  (Antwort)

  30. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich hatte einen kleinen Goldbarren als Reserve dabei, den ich zur Begleichung der PKH-Rechnung verkaufen musste.
    Das lief mit einem grossen Verlust!
    Fuer mich ist das lange ein Fall fuer die DSI!!!!

    man kann mit Gold Verlust oder Gewinn machen, je nach Kurs. Der hängt täglich neu im Laden aus.
    Waagen sind ok, die können keinen Betrug riskieren, wäre das Ende des Goldshops und das Ende der Freiheit vom Betrüger.

    5555 Praktiker, jetzt machst du Witze!????
    Nun es gab ja in der Neuzeit schon einige “Nachbesserungen”, um die Betrugsmoeglichkeit in den “Staatlichen(???)”Goldlaeden einzudaemmen.
    Das erinnert mich jetzt an die DLTs , die haben auch trotzdem weiter gemacht!

    Betruegen ist halt auch eine “heftiges” Wort.
    Sie gaukeln Illussionen vor?! Hoert sich netter an.
    Ich habe schon oefters geschrieben, ich hatte bei meiner Indienreise viel Erfolg mit Zaubertricks. Das habe ich in TH immer mehr ausgebaut.
    Die Chinesen haben viele Illusionen drauf, ….das ganze Vegetarian Festival ist eine einzige Illusion!
    Es soll auch Politiker geben, die eigentlich nur Illusionisten sind. :wink:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fast NICHTS wiegt, was es wiegen soll!!

    doch, recht einfach – weil es nur bestimmte Gewichtsklassen gibt.
    Kauf ich ein Gold, sagen wir mal 1 Baht, dann möchte ich das beim Verkauf auch wieder als 1 Baht anerkannt erhalten.
    Man bekommt i.d.R. dazu eine Karte, die als Zertifikat gilt. Da ist ein Betrug nicht möglich.

    5555 unser “heller” Praktiker. Das ist ein Stueckchen festeresPapier, da schreibt man was drauf. Nur, DAS erkennt KEINER an!! ENTSCHEIDENT IST BEIM VERKAUF, WAS DIE WAAGE ANZEIGT!!!!!!!!!
    Sollte doch auch klar sein! Oder???

    Man kauft sich eine GoldKette zu 2Baht und laesst sich das auf dem Wisch bestaetigen!
    Abnach hause und etwa 0,5 Gramm abgefeilt. Und schon hat man fuer 700TB Gold!

    Gehe ich dann mit der Kette zum naechsten Haendler , lege die Kette auf die Theke und den Zettel mit der Angabe “30,488g”, wird er das Stueck wiegen und wenn nur 29,988g angezeigt wird, wird nur DAS Gewicht mit dem Tagespreis multipliziert ausgezahlt.
    Hoer mal “Praktiker” du willst uns doch nicht im Ernst erzaehlen, es waere anders!???
    55555
    Den Trick mit den 3-4 Waagen in der Schublade bringe ich meinen Kindern in wenigen Minuten bei.
    Wenn man dann noch beruecksichtigt, wie wenig Bildung die meisten Kunden haben , ist der Rest ein Klacks!

    So wie du hier wieder schwurbelst, weisst du davon!
    Danke fuer die Bestaetigung!

    Siehe auch Bild oben und hoer auf, mich anzuSTINnen!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Nun es gab ja in der Neuzeit schon einige “Nachbesserungen”, um die Betrugsmoeglichkeit in den “Staatlichen(???)”Goldlaeden einzudaemmen.

      es gibt keine staatlichen Goldläden in TH. Es gibt staatlich kontrollierte und lizenzierte Läden und es gibt illegale Klitschen.
      In den illegalen Klitschen mag es Betrug geben, in den staatlich kontrollierten Shops nicht.

      Das erinnert mich jetzt an die DLTs , die haben auch trotzdem weiter gemacht!

      ja, die sind staatlich, dort floriert Betrug, bei den privaten Goldläden nicht. Riskiert der Owner nicht.

      Betruegen ist halt auch eine “heftiges” Wort.
      Sie gaukeln Illussionen vor?! Hoert sich netter an.

      nein, alles klar und deutlich geregelt. Ich kaufe z.B. eine 2 Baht Goldkette, bekomm dazu ein Zertifikat, wo alles genau
      draufsteht, wieviel Gold es ist. ID-Karten Nummer muss man meist auch noch angeben.
      Wenn ich dann diese 2 Baht Kette Wochen oder Monate später bei einem anderen Goldshop verkaufen möchte und er dann die als 1 Baht Kette identifiziert,
      ist der Teufel los. Diese Art Betrug gibt es in den roten Goldshops nicht. Nur bei den illegalen Klitschen, sollte man nicht dort kaufen.

      5555 unser “heller” Praktiker. Das ist ein Stueckchen festeresPapier, da schreibt man was drauf. Nur, DAS erkennt KEINER an!! ENTSCHEIDENT IST BEIM VERKAUF, WAS DIE WAAGE ANZEIGT!!!!!!!!!
      Sollte doch auch klar sein! Oder???

      nein, läuft nicht so in TH. ich bestelle ein Baht Kette, die Verkäuferin zeigt mir eine Kollektion mit versch. Ketten,
      ich wähle eine aus – sie wägt das nach, damit es sicher nur eine 2 Baht Kette ist und das wars. Dann trägt sie das auf die Karte ein,
      fertig. Verkauf ich diese Kette woanders, bekomme ich auch wieder Geld für 2 Baht Kette. Alles ohne Probleme…..

      Man kauft sich eine GoldKette zu 2Baht und laesst sich das auf dem Wisch bestaetigen!
      Abnach hause und etwa 0,5 Gramm abgefeilt. Und schon hat man fuer 700TB Gold!

      und dann? Dann nimmt dir diese modifizierte Kette kein Goldshop mehr ab, weil die wägen auch bei Ankauf nach und dann fehlt etwas.
      Du wärst als Betrüger aber schnell im Knast :-)

      Gehe ich dann mit der Kette zum naechsten Haendler , lege die Kette auf die Theke und den Zettel mit der Angabe “30,488g”, wird er das Stueck wiegen und wenn nur 29,988g angezeigt wird, wird nur DAS Gewicht mit dem Tagespreis multipliziert ausgezahlt.

      da bin ich mir nicht sicher, ob die das so machen. Aber auch das wäre kein Betrug. Wäre auch korrekt.
      Nur wenn ich eine 2 Baht Kette kaufe und erhalte beim Ankauf bei einem anderen Shop dann nur mehr 1,5 Baht ausgezahlt, dann hat der vorige
      Shopowner ein Problem. Kenne aber keinen einzigen Fall landesweit. Würde sich sofort rumsprechen, Polizei würde kommen, erstmal den Owner inhaftieren usw.

      Ne, in TH läuft das nicht so. Nur in deinen Phantasien.

      Den Trick mit den 3-4 Waagen in der Schublade bringe ich meinen Kindern in wenigen Minuten bei.

      deine Kinder werden aber nicht für Jahre weggesperrt.

      So wie du hier wieder schwurbelst, weisst du davon!
      Danke fuer die Bestaetigung!

      ja, bei illegalen Klitschen, nicht bei lizenzierten Betrieben.

        (Zitat)  (Antwort)

  31. emi_rambus sagt:

    Anhang

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Ich hatte einen kleinen Goldbarren als Reserve dabei, den ich zur Begleichung der PKH-Rechnung verkaufen musste.
    Das lief mit einem grossen Verlust!
    Fuer mich ist das lange ein Fall fuer die DSI!!!!
    Das faengt ganz einfach damit an, es muesste im Laden deutlich zu sehen sein, was
    1/4 Baht
    1/2 Baht
    3/4 Baht
    1 Baht
    2 Baht
    3 Baht
    …..
    jeweilst wiegt.

    Auch bei Barren arbeiten Kunden mit der Feile! :evil:

    Fast NICHTS wiegt, was es wiegen soll!!
    Es muessen geeichte Registrierkassen her, in die online der Goldpreis eingegeben wird, und der Reinheitsgrad eingestellt wird. Dort legt man das ausgesuchte Stueck drauf und es wird mit dem Gewicht (3Stellen hinter dem Komma) der genau Preis (An- bzw Ver-Kauf) in der Rechnung angezeigt und ausgedruckt.
    Sie auch Bild oben.
    Alles andere sind billige TaschenspielerTricks, die in einer staatlichen Einrichtung nichts verloren haben!
    Es hilft auch nichts, wenn solche Registrierkassen im Tresorraum verstauben und die Kontrolleure bestochen sind.
    DAS muss einfach den Kunden bekannt sein!!!
    Hier werden Hochhaeuser gefuellt.

    Das setzt sich dann wohl in den staatlichen PfandleihStellen so fort, wenn es dort nicht die gleichen Einrichtungen gibt!

    Ich war jetzt in so einer Einrichtung. Familiaere Atmosphaere, Fruehstueck im Schalterraum nach Eintreffen, ….
    Auch hier koennte ein DSI-Mitarbeiter seine Doktorarbeit machen.
    Alleine schon beim Zurueckhalten von Produkten fuer “Bekannte”!!
    Ohne die geforderten Registrierkassen, waere es moeglich, bei einer hinterlegten Goldkette , die 2.+3. Stelle hinter dem Komma zu korrigieren und poliert an den Kunden zurueck zu geben!!

    Ein BarcodeLeser, ueber dem alte Rechnungen zur Gegenueberstellung eingelesen werden koennen, waere sicher auch noch eine Verbesserung.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Ich hatte einen kleinen Goldbarren als Reserve dabei, den ich zur Begleichung der PKH-Rechnung verkaufen musste.
      Das lief mit einem grossen Verlust!
      Fuer mich ist das lange ein Fall fuer die DSI!!!!

      man kann mit Gold Verlust oder Gewinn machen, je nach Kurs. Der hängt täglich neu im Laden aus.
      Waagen sind ok, die können keinen Betrug riskieren, wäre das Ende des Goldshops und das Ende der Freiheit vom Betrüger.

      Fast NICHTS wiegt, was es wiegen soll!!

      doch, recht einfach – weil es nur bestimmte Gewichtsklassen gibt.
      Kauf ich ein Gold, sagen wir mal 1 Baht, dann möchte ich das beim Verkauf auch wieder als 1 Baht anerkannt erhalten.
      Man bekommt i.d.R. dazu eine Karte, die als Zertifikat gilt. Da ist ein Betrug nicht möglich. Der Goldshop-Verkäufer muss immer damit rechnen,
      das der Käufer das Gold dann in einem anderen Laden verkauft oder auch in seinem Laden mit der Karte.

      Was soll denn der Goldshop-Verkäufer den machen, wenn ich heute ein Baht Gold kaufe und er gibt mir nur 0,5 Baht und dazu eine Karte mit
      bestätigten 1 Baht und ich komme dann wieder und will das Gold wieder verkaufen? :-) Nein, läuft in TH nicht so….. – nur in deinen Träumen.

      Es muessen geeichte Registrierkassen her, in die online der Goldpreis eingegeben wird, und der Reinheitsgrad eingestellt wird. Dort legt man das ausgesuchte Stueck drauf und es wird mit dem Gewicht (3Stellen hinter dem Komma) der genau Preis (An- bzw Ver-Kauf) in der Rechnung angezeigt und ausgedruckt.

      nein, nicht nötig. Es läuft auch so ohne Probleme. Mit geeichter Waage und Zertifikat, läuft alles normal. Halt nur bei den staatlich lizenzierten
      Goldshops, bei Klitschen aufpassen.

      Alles andere sind billige TaschenspielerTricks, die in einer staatlichen Einrichtung nichts verloren haben!

      es sind keine staatlichen Einrichtungen, nur eben vom Staat lizenziert. Gehört alles den Chinesen, Sino-Thais. Die sind da sehr korrekt.
      Sonst wäre der Ruf ruiniert.

      Es hilft auch nichts, wenn solche Registrierkassen im Tresorraum verstauben und die Kontrolleure bestochen sind.
      DAS muss einfach den Kunden bekannt sein!!!
      Hier werden Hochhaeuser gefuellt.

      nein, nicht mal ein Kellerchen, absolut gar nix wird hier gefüllt. Das System funktioniert schon immer korrekt.
      Man kauft bei einem Laden und verkauft bei einem anderen, immer korrekte Abwicklung.

      Ohne die geforderten Registrierkassen, waere es moeglich, bei einer hinterlegten Goldkette , die 2.+3. Stelle hinter dem Komma zu korrigieren und poliert an den Kunden zurueck zu geben!!

      es spielt keine Rolle. Ich kann eine Kette hinterlegen – beleihen und dann wieder auslösen. Beim nächsten Mal in einem anderen Shop wieder,
      immer nur das gleiche Gold-Gewicht. Alles korrekt. Landesweit.

      Ein BarcodeLeser, ueber dem alte Rechnungen zur Gegenueberstellung eingelesen werden koennen, waere sicher auch noch eine Verbesserung.

      never change a running system.

        (Zitat)  (Antwort)

  32. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,
    Liebe WanderArbeiter, die ihr euer Geld in Gold anlegt, schaut euch den Trick genau an.
    Mir ist schon klar, die Polizei wird euch nicht helfen und der Haendler wird euch nicht die Prufplaketten zeigen.
    @STIN: wenn das rauskommt, man betruegt so die Wanderarbeiter um ihr Erspartes, koennt TH auch wieder auf TIER 3 abrutschen.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      STIN,
      Liebe WanderArbeiter, die ihr euer Geld in Gold anlegt, schaut euch den Trick genau an.
      Mir ist schon klar, die Polizei wird euch nicht helfen und der Haendler wird euch nicht die Prufplaketten zeigen.
      @STIN: wenn das rauskommt, man betruegt so die Wanderarbeiter um ihr Erspartes, koennt TH auch wieder auf TIER 3 abrutschen.

      nein, auch Wanderarbeiter werden hier bei den staatlichen Goldshops nicht betrogen. Die kaufen meist auch in den vielen Goldshops – auf der Hauptstrasse
      in Mae Sai.

      Doch, die Shopverkäuferinnen lassen Kunden schon das Eichetikett angucken, wenn man danach verlangt. Kein Problem, einfach fragen.
      Auch bei Wanderarbeiter wäre so ein Betrug von kurzer Dauer. Sobald die ihr Gold dann verkaufen, die Ausstellungskarte vorzeigen und der
      Goldshop-B Verkäufer merkt, das Goldshop A betrogen hat, klicken die Handschellen bei Goldshop-Verkäufer A.

      Das würde nicht mal einen Monat lang gut gehen. Macht auch keiner, nur deine Konstruktionen für die es keinen einzigen Fall als Quelle gibt.
      Niemand wird betrogen – illegale Klitschen natürlich ausgenommen, da geht aber kein vernünftiger Thai hin.
      Wander-Gold-Verkäufer würde ich auch nicht trauen. Gibt bei uns einen oder gab es. Nicht seriös…..

      Das sind die seriösen Goldshops – rotes Design. Lizenz dazu hängt meist im Laden aus.

        (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      wenn das rauskommt, man betruegt so die Wanderarbeiter um ihr Erspartes, koennt TH auch wieder auf TIER 3 abrutschen.

      nein, hat nix mit Menschenrechte zu tun. Das ist normaler Betrug, wenn es so ablaufen würde. Keine Abstufung.
      Ist aber nicht der Fall, also keine Sorge – nur in deinen Träumen. Die werden aber krass schlimmer, finde ich.

        (Zitat)  (Antwort)

  33. <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Anhang WaagenBeschiss4.jpg

    emi_rambus: Fortsetzung folgt

    Sollte klar sein, beim letzten Beispiel war die Waage gefaked und sie Zeigt immer mehr an. Sie zeigt bei der Kette 1 + Kette2 jeweils ein Bath an. Zusammen wiegen die zwei ketten deutlich weniger.
    Wobei da auch immer noch einmal Beschiss dabei ist.

    nein, nicht möglich. Weil

    1. die Waagen sehr oft regelmässig geeicht werden
    2. das sofort auffallen würde und der Goldshop-Besitzer in Haft masrschieren würde, wenn die Thais – was sie sehr oft machen,
    die Goldkette dann bei einem anderen Goldshop wieder verkaufen, eintauschen usw. würden. Die würden dann nachwägen und den Betrug merken.

    Daher immer nur in den Gold-Shops mit den Roten-Balken oben vor dem Eingang kaufen, die sind staatlich kontrolliert und mit Lizenz.

    5555555555 Unser “heller Praktiker”.Dann erklaere doch mal, woran der Kunde die “geeichte” Waage im Goldladen erkennt?!
    Und wenn du schon dabei bist, wieso haben die mindestens DREI Waagen in jeder Schublade und warum wechseln sie diese staendig aus?!!!!!
    Warum bleiben bestimmte Waagen nicht auf der Theke?

    DU weisst das natuerlich besser. Alter Praktiker. 55555
    Ich habe noch etwa 10 neue Schirme im Haus obwohl staendig welche mitgenommen werden.
    Die Burmesen lassen ja auch mitlesen. Fuer die ist das wichtig.
    Damit kann man auch Keller fuellen, mit GOLD!

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Unser “heller Praktiker”.Dann erklaere doch mal, woran der Kunde die “geeichte” Waage im Goldladen erkennt?!

      sich einfach das Eich-Etikett zeigen lassen. Ich habe das bei anderen Geräten schon gesehen. Dürfte unter der Waage kleben.

      Und wenn du schon dabei bist, wieso haben die mindestens DREI Waagen in jeder Schublade und warum wechseln sie diese staendig aus?!!!!!

      kann ich nicht verifizieren, aber sicher nicht, um Kundschaft zu betrügen – nicht in den staatlich lizenzierten und kontrollierten Gold-Shops.
      Das wäre was, wenn einer bei Goldshop A eine Goldkette kauft, seine Goldkarte dazu bekommt und dann bei Goldshop B 2 Wochen später
      feststellen muss, das er statt 1 Baht Gold nur 50-Satang Gold erhalten hat. Da die Thais das täglich so machen, wäre ein Chaos landesweit
      vorprogrammiert und die Knäste werden noch voller.

      Und wenn du schon dabei bist, wieso haben die mindestens DREI Waagen in jeder Schublade und warum wechseln sie diese staendig aus?!!!!!
      Warum bleiben bestimmte Waagen nicht auf der Theke?

      DU weisst das natuerlich besser. Alter Praktiker. 55555

      vll Vorschrift, wenn eine Waage ausfällt. Dann müssen weitere Waagen vorhanden sein.
      Ich kenne keinen einzigen Fall – wirf mal einen Link rüber.

      Die Burmesen lassen ja auch mitlesen. Fuer die ist das wichtig.
      Damit kann man auch Keller fuellen, mit GOLD!

      bei illegalen Klitschen, aber nicht bei den staatlich lizenzierten Goldshops.

        (Zitat)  (Antwort)

  34. emi_rambus sagt:

    Anhang

    emi_rambus: Fortsetzung folgt

    Sollte klar sein, beim letzten Beispiel war die Waage gefaked und sie Zeigt immer mehr an. Sie zeigt bei der Kette 1 + Kette2 jeweils ein Bath an. Zusammen wiegen die zwei ketten deutlich weniger.
    Wobei da auch immer noch einmal Beschiss dabei ist.

    Goldketten verkaufen, siehe Bild oben
    Beim Verkaufen braucht man auch zwei Ketten, die man einzel wiegen laesst.
    Bei Beiden wird einzeln 1 Bath angezeigt.
    Laesst man sie aber gleichzeitig drauflegen, wird deutlich mehr als zwei Bath angezeigt.
    Auch sofort die Polizei rufen.
    Auch hier ist das tatsaechliche Gewicht der beiden Ketten nochmal hoeher.

    Wenn man tatsaechlich keine zwei Ketten verkaufen will, leiht man sich eine.

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Anhang WaagenBeschiss4.jpg

      emi_rambus: Fortsetzung folgt

      Sollte klar sein, beim letzten Beispiel war die Waage gefaked und sie Zeigt immer mehr an. Sie zeigt bei der Kette 1 + Kette2 jeweils ein Bath an. Zusammen wiegen die zwei ketten deutlich weniger.
      Wobei da auch immer noch einmal Beschiss dabei ist.

      nein, nicht möglich. Weil

      1. die Waagen sehr oft regelmässig geeicht werden
      2. das sofort auffallen würde und der Goldshop-Besitzer in Haft masrschieren würde, wenn die Thais – was sie sehr oft machen,
      die Goldkette dann bei einem anderen Goldshop wieder verkaufen, eintauschen usw. würden. Die würden dann nachwägen und den Betrug merken.

      Daher immer nur in den Gold-Shops mit den Roten-Balken oben vor dem Eingang kaufen, die sind staatlich kontrolliert und mit Lizenz.

        (Zitat)  (Antwort)

  35. emi_rambus sagt:

    Anhang

    emi_rambus: Fortsetzung folgt

    Siehe Bild oben, ….
    Jetzt laesst man beide Ketten, die man KAUFEN will gleichzeitig auf die Waage legen, zeigt sie weniger als 2 Bath an, gleich die Polizei rufen.
    Fortsetzung folgt

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Siehe Bild oben, ….
      Jetzt laesst man beide Ketten, die man KAUFEN will gleichzeitig auf die Waage legen, zeigt sie weniger als 2 Bath an, gleich die Polizei rufen.
      Fortsetzung folgt

      nur in deiner Phanatasie – kommt bei lizenzierten Goldshops nicht vor. Siehe oben. Mag mal einen Einzelfall gegeben haben, aber da die
      Ketten nur in Schritten von 25 Satang verkaufen werden, ist ein Betrug mit Waage kaum möglich. Der Goldshop-Besitzer müsste dann mind.
      um 25 Salueng betrügen und er wäre erledigt, wenn der Käufer dann in Kürze die Goldkette wieder woanders verkauft oder beleihen möchte.
      Bei jedem Kauf bekomme ich ein Kärtchen mit der Bestätigung über den Goldgehalt.

        (Zitat)  (Antwort)

  36. emi_rambus sagt:

    Anhang

    Was fuer ein Bloedsinn! Sofort Kassensturz machen!!
    Nach her hat die die selbst verschwinden lassen. OHNE Film kann man viel behaupten.

    Wenn wir bei dem Thema sind, wer eicht denn da die Waagen??
    Die haben zwei Stueck in der Schublade. Eine zum Kaufen und eine zum Verkaufen. Da machen die pro SchmuckStueck 3-500TB.
    Kann man aber ganz leicht auffliegen lassen.
    Man interessiert sich fuer zwei Goldketten a 1Bath und laesst sie einzeln wiegen, siehe Bild
    Fortsetzung folgt

      (Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Anhang WaagenBeschiss1.jpg

      Was fuer ein Bloedsinn! Sofort Kassensturz machen!!
      Nach her hat die die selbst verschwinden lassen. OHNE Film kann man viel behaupten.

      natürlich kann jeder viel behaupten. Daher werden die beiden ja erstmal nur gesucht. Zur Befragung…..
      Dort können sie dann alles leugnen usw. – findet man aber die Goldkette bei denen, dann ist mit leugnen wohl Schluss.
      Ich kann jederzeit, jeden Menschen heute weltweit für irgendwas beschuldigen – er wird erstmal festgenommen.

      Wenn wir bei dem Thema sind, wer eicht denn da die Waagen??

      Behörde, recht oft. Wäre das so ein Betrugsladen, mit Lizenz – müssten alle Angestellten dort eingeweiht sein.
      Glaub ich nicht, kenne keinen Fall in TH. Mag es geben, aber nicht bei den lizenzierten. Das sind Chinesen und die wollen nicht ihre
      Lizenz verlieren. Ist ja mehr oder weniger alles nur Franchise-System. Also mach dir keine Sorgen, da wird nicht betrogen.
      Bei uns im Dorf machen es viele so – bei Reisverkauf ihrer Felder, kaufen sie Gold für schlechte Zeiten und für die nächste Ernte.
      Das tragen sie dann und zeigen es halt stolz rum – vor der nächsten Ernte, verkaufen sie es wieder. Das wird dann wieder gewogen und genauso
      ausgezahlt, wie eingekauft. Egal ob beim gleichen oder anderen Goldshop – wir haben mehrere in der Nähe. Alles lizenzierte Shops.
      Viele verkaufen es dann auch bei BIG-C im Obergeschoss, wenn sie einkaufen gehen.

        (Zitat)  (Antwort)

  37. berndgrimm sagt:

    Was würde Thailand nur ohneAuländer machen?
    Keine Kriminalität mehr, keine Perversität mehr,keine Prostitution mehr
    keine Verkehrstoten mehr……! Todlangweilig!
    Da müssten die Edel Thai ja nach Singapur fliegen wenn sie mal
    die Sau rauslassen wollen!
    Ach so, geht ja nicht weil…..kein Geld mehr!

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

      (Zitat)  (Antwort)

  38. STIN STIN sagt:

    klares Foto – dürften die Ermittler recht schnell geschnappt haben. Vor allem die
    Thai ist recht gut zu erkennen.

      (Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com