Pattaya: bei weiteren Razzien 12 Frauen aus Uganda festgenommen

Der von Banglamungs Distriktchef Naris Niramaiwong (auf Druck der Regierung) angeleierte Feldzug gegen Sex-Clubs und Prostitution in Pattaya geht unbeirrt weiter: am frühen Freitagmorgen wurden 12 Frauen mit ugandischer Staatsangehörigkeit wegen des Verdachts auf Prostitution verhaftet und auf die Polizeistation gebracht.

Zwanzig Beamte waren an dem Einsatz in der Walking Street gegen 03:00 Uhr morgens beteiligt. Verdeckte Ermittler hatten die Frauen zuvor in ein Gespräch verwickelt, woraufhin die “Damen” sofort bereitwillig eine breite Palette sexueller Dienstleistungen anboten.

Pol. Lt. Col. Korn Somkhaney, stellvertretender Leiter der Polizeistation Pattaya, erklärte vor Reportern, dass sich die Ausländerinnen wegen Prostitution verantworten müssten und natürlich auch überprüft werde, ob sie sich legal im Land aufhalten.

“Wir werden den Anweisungen der Regierung auch weiter folgen und gegen Prostituierte im Seebad vorgehen, vor allem wenn es sich um Ausländerinnen handelt”, sagte Pol. Lt. Col. Korn.

Auslöser des Ende Februar dieses Jahres angelaufenen Feldzugs gegen die Rotlichtbranche war eine wenig schmeichelhafte Story der britischen Zeitung Mirror.

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
This entry was posted in Allgemeines. Bookmark the permalink.

3 Responses to Pattaya: bei weiteren Razzien 12 Frauen aus Uganda festgenommen

  1. berndgrimm says:

    ben: Typisch scheinheilige Aktionen gegen Schwarze… Thailänderinnen wird das Business nicht vermiest… es gibt mehr denn je, wenn auch eher ‚Auslaufmodelle’…

    5555!
    Zur Verteidigung der reinen Thailändischen Volksrasse!
    Niemand säuft freiwillig soviel Whitening Cream um sich hinterher
    von Bimbos den Job streitig machen zu lassen!

    Aber es ist sehr lobenswert dass diese gute Militärdiktatur
    die Prostitution von Ausländern so aufopferungvoll bekämpft!

    Jedenfalls die Bimbo Untermenschen Nutten.
    Die blonden Russinnen auf denen die Edel Thai Männlein
    so stehen sind natürlich nicht davon betroffen weil sie
    wertvolles Kulturgut nach Thailand bringen!
    Meinen die Kondome oder Wodka?

      (Zitat)  (Antwort)

  2. Sozial-Jango says:

    ben: Typisch scheinheilige Aktionen gegen Schwarze… Thailänderinnen wird das Business nicht vermiest… es gibt mehr denn je, wenn auch eher ‚Auslaufmodelle’…

    Mr. Ben,

    genauso ist es!!!

    Es geht einzig und alleine per TH-Medienausstrahlung darum aufzuzeigen, dass die “dreckigen Negerinnen” widerliche Nutten sind, was selbstverständlich eine Thai niemals tun würde!!!

    Darum sollen diese Ausländerinnen von hier verschwinden, um einerseits das “Böse” aus Thailand fernzuhalten und anderseits, damit die Thai-Mädchen von den “schlechten” Ausländerinnen moralisch nicht versaut werden!!!

      (Zitat)  (Antwort)

  3. ben says:

    Typisch scheinheilige Aktionen gegen Schwarze… Thailänderinnen wird das Business nicht vermiest… es gibt mehr denn je, wenn auch eher ‘Auslaufmodelle’…

      (Zitat)  (Antwort)

Leave a Reply

Your email address will not be published.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com