Nakorn Nayok: Kamnan war mit 120 Frauen verheiratet – 28 Kinder

Der thailändische Bezirksleiter Herr Prasert, der Chef des Bezirk Phromnee in der etwa 90 Kilometer von Bangkok gelegenen Provinz Nakorn Nayok hat 120 gesetzlich geheiratete Frauen und zusammen mit ihnen 28 Kinder. Herr Prasert ist 58 Jahre alt und wird von vielen Männern beneidet, Er gilt in seiner Umgebung allgemein als der Casanova von Thailand.

Vor allem in seinem Bezirk Phromnee, für den er verantwortlich ist, wird er von den Einheimischen als ein liebenswürdiger und angenehmer Mann bezeichnet und anerkannt.

Wie Herr Prasert den Daily News gegenüber freimütig zugab, hat er alle seine Frauen mit Häusern und mit Grundstücken versorgt und kümmert sich zudem auch noch täglich um ihre Bedürfnisse.

Er hat alleine 22 Frauen vor Ort in seiner näheren Umgebung geheiratet, erzählt er weiter. Der Rest seiner Ehefrauen ist über das ganze Land verbreitet, außer im Süden, gibt er weiter zu.

Nakorn Nayok: Kamnan war mit 120 Frauen verheiratet - 28 Kinder

Außerdem, so erzählt er weiter, waren fast alle seine Frauen unter 20 Jahre alt, als er sie geheiratet hat. Ältere Frauen würden nur unnötigen Ärger verursachen, bemerkte er.

In dieser Woche machte sich ein Reporter von Daily News zusammen mit weiteren Reportern auf den Weg zu Khun Prasert, um mit ihm über seine vielen Frauen zu sprechen und um die genaue Wahrheit zu erfahren. Der 58 Jahre alte Mann betreibt in seinem Bezirk einen Baustoffhandel und ein Bauunternehmen.

Bevor die Presseleute vor seinem Haus ankamen, sprachen sie mit einigen Einheimischen über ihren Bezirksleiter und seinen großen Appetit auf Frauen. Dabei waren sich alle Einheimischen einig und voll des Lobes über ihren Kamnan. „Er ist ein liebenswerter Kerl“, sagen sie. „Er ist immer sehr angenehm und gut und spaßig aufgelegt. Außerdem hilft er allen Dorfbewohnern, die irgendwie in Schwierigkeiten stecken“, berichten sie weiter.

Fasziniert von dieser positiven Beschreibung des Bezirksleiters machten sich die Reporter auf den Weg zu seinem Haus. Hier wurden sie zunächst von seiner jüngsten Frau empfangen. Die 27 Jahre alte Nam Fon begrüßte alle Reporter sehr höflich und freundlich und stellten ihnen dann ihren Mann Sert vor.

Wie die Reporter berichten, wurden sie von dem freundlichen Mann mit einem Lächeln begrüßt. Um nur ja keine Zeit zu verschwenden und um gleich auf den Kern der Sache zu kommen, dauerte es nur eine Sekunde bis nach den üblichen Wais, bis ein Reporter gleich die erste Frage abfeuerte, die er auf seinen Lippen hatte:

“Also mal ehrlich, wie viele Frauen und Kinder haben Sie? Ist es wirklich wahr, dass es mehr als 100 Frauen in ihrem Leben gibt”?

Herr Prasert schien nur ein wenig verblüfft von dieser direkten Frage und musste etwas lächeln, bevor er die Frage beantwortete.

Er stellte fest: „Ja, ich habe 120 Frauen und zusammen mit ihnen 28 Söhne und Töchter“.

Daily News berichtet, dass diese Antwort die Reporter doch etwas verblüfft hatte und sie ein paar Sekunden sprachlos waren.

Herr Prasert nutzte die Gelegenheit um den erstaunten Reportern mehr Details über seine Lebensgeschichte zu erzählen.

„Ich habe das erste Mal geheiratet als ich 17 Jahre alt war“, berichtet er. „Meine erste Frau war ein oder zwei Jahre jünger als ich. Zusammen haben wir drei Kinder gezeugt“, fügte er hinzu.

“Danach hatte ich noch eine Reihe von anderen Frauen, wobei die meisten von ihnen noch sehr Jung waren. Aber alle meine Frauen waren unter 20 Jahre alt“, bestätigte er.

“Ich mag keine älteren Frauen“, betonte er. „Sie streiten mir einfach zu viel”.

Außerdem, so sagte er weiter, habe er immer, wenn er sich eine neue Frau nahm, alle seine anderen Frauen höflich über den Neuzugang in seiner Familie informiert. Deshalb sei es in seinen vielen Ehen niemals zu einem Missverständnis gekommen.

“Ich habe meinen Frauen immer gesagt: “Ich habe eine neue Frau, OK”. Niemand meiner Ehefrauen hatte bisher ein Problem damit“, berichtet er. „Sie konnten alle die Situation akzeptieren und es gab nie irgendwelche Argumente dagegen”.

Er sagte weiter, dass 22 seiner Frauen in der Provinz Nakorn Nayok und damit in der näheren Umgebung leben. Der Rest meiner Ehefrauen ist über alle Provinzen und alle Regionen von Thailand verteilt, fügte er hinzu.

Außer im Süden, bekräftigte er. Dort hätte er keine Frauen.

“Ich respektiere sie alle”, fuhr er fort. “In jedem Fall habe ich ihre Eltern um die Erlaubnis gebeten, wie es die Bräuche und die Traditionen fordern. Alle meine Frauen wurden bei organisierten Zeremonien richtig verheiratet“, betonte er weiter.

“Wenn sie nicht schon ihr eigenes Haus hatten, habe ich ihnen Land gegeben und für sie ein Haus gebaut. Ich habe alles für sie getan und mein Geld ausgegeben, damit jede von ihnen glücklich war“, sagte er weiter.

Auf die Frage der Reporter, warum er denn so viele Frauen hatte, erklärte Sert:

“Ich bin ein Bauunternehmer, wenn ich irgendwo ein Haus baue, dann möchte ich dort auch eine Frau haben“.

“Ich liebe sie alle, – und alle meine Frauen lieben mich”, fügte er hinzu, ohne dazu eine weitere Erklärung abzugeben.

Daily News schrieb in ihrer Überschrift, dass der legendäre lothario “Khun Phaen”,  eine siamesische Version von Casanova, die allen Bürgern im Königreich bekannt ist, gegenüber diesem populären Bezirksleiter wie ein kleiner schüchterner Junge aussehen würde.

 

This site is using SEO Baclinks plugin created by Locco.Ro
Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

:D :-) :( :o 8O :? 8) :lol: :x :P :oops: :cry: :evil: :twisted: :roll: :wink: :!: :?: :idea: :arrow: :| :mrgreen:
[+] Zaazu Emoticons Zaazu.com